loader

Haupt

Akne

Akne aufgrund von Problemen mit dem Darm, dem Magen oder der Leber

Akne im Gesicht tritt häufig aufgrund von Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt auf. Daher ist es zunächst erforderlich, die Ursache der Erkrankung herauszufinden. Es ist möglich, dass Ihr Arzt Ihnen rät, Darmpillen gegen Akne einzunehmen..

Die Ursachen von Akne

Was zeigt der Ort der Akne an?

Akne im Gesicht weist je nach Lokalisation auf verschiedene Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts hin:

  1. Beulen in der Nähe der Lippen treten auf, wenn das Verdauungssystem gestört ist. Akne am Kinn entsteht bei Störungen des Urogenitalsystems.
  2. Hautausschläge an den Schläfen sind ein Zeichen für eine Erkrankung des Magens, der Bauchspeicheldrüse oder der Gallenblase auf der Stirn - mit Erkrankungen des Dünndarms.
  3. Die Nase wird mit Akne bedeckt, wenn die Bronchien entzündet sind oder Probleme im Herz-Kreislauf-System auftreten. Bei der Entwicklung von Lebererkrankungen ist häufig der Nasenrücken betroffen.
  4. Augenbrauen sind anfällig für Akne, wenn Probleme mit der Darmmotilität auftreten.
  5. Akne auf den Wangen signalisiert Probleme in der Lunge und eine Tendenz zu Erkrankungen der Atemwege.

Welche Forschung lohnt sich?

Um sicherzugehen, dass Akne aufgrund des Darms oder vielmehr aufgrund von Problemen damit aufgetreten ist, müssen Sie die folgenden Studien durchführen:

  1. Eine Analyse auf Dysbiose, die zeigt, wie die Umgebung des Körpers ist, ob es viele Toxine und nützliche Bakterien gibt und ob Entzündungen auftreten können. Die Restaurierung der Flora dauert ziemlich lange, aber das Ergebnis rechtfertigt die Mittel.
  2. Gastroskopie, wenn eine Untersuchung der Magenschleimhaut vorliegt. Verschiedene Läsionen, Geschwüre und Entzündungsherde weisen auf eine Gastritis hin..
  3. Eine Blutuntersuchung, die anzeigen kann, ob eine Person an Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, der Leber oder der Gallenblase leidet.

Die Ergebnisse der Untersuchungen müssen dem Arzt vorgelegt werden, damit er eine Behandlung verschreiben kann. Vielleicht rät er, zuerst Antibiotika und dann Medikamente zur Korrektur der Flora einzunehmen. Eine ausgezeichnete Option wären Werkzeuge, mit denen Sie nicht nur Darmkrankheiten loswerden, sondern auch die daraus resultierenden Pickel austrocknen können.

Darm und Akne

Bei Darmkrankheiten werden Schadstoffe freigesetzt - Toxine, die schnell aufgenommen werden und den Körper vergiften, wodurch sich die Immunität verschlechtert. Die Sekretion der Talgdrüsen hört auf, mit voller Kraft zu arbeiten, die Kanäle werden verstopft, es kommt zu Entzündungen und Akne tritt auf.

Akne kann auch aufgrund der Anreicherung toxischer Substanzen im Körper auftreten, da die Ausscheidungsfunktion nicht voll funktionsfähig ist. Das Immunsystem konzentriert sich auf die Heilung des Darms, so dass die Haut ungeschützt bleibt.

Dysbakteriose

Darm und Akne sind fest miteinander verbunden, so dass Magen-Darm-Erkrankungen die Haut negativ beeinflussen. Dysbakteriose ist gekennzeichnet durch eine Abnahme des Nutzens und eine Zunahme der Anzahl schädlicher Bakterien im Darm. Mikroorganismen, die sich positiv auf die Flora des Magen-Darm-Trakts auswirken, sind für den Körper sehr wichtig, da mit deren Hilfe der Stoffwechsel durchgeführt, Lebensmittel verdaut, Aminosäuren, Vitamine B und K produziert werden und sie auch zur Resistenz schädlicher und gefährlicher Mikroorganismen beitragen.

Wenn die nützliche Mikroflora schwächer wird, beginnen Bakterien aktiv zu wachsen und werden vom Blut absorbiert, das sich im ganzen Körper ausbreitet. Das Ergebnis kann Migräne, Erkrankungen des Verdauungssystems sowie das Auftreten von Akne sein. Es macht keinen Sinn, die Haut mit lokalen Methoden zu behandeln, da Akne und Darm miteinander verbunden sind. Um den Hautausschlag zu beseitigen, müssen Sie sich mit einem internen Problem befassen.

Dysbakteriose kann aus mehreren Gründen auftreten:

  1. Schwere oder akute Krankheit.
  2. Magendarm Probleme.
  3. Systematischer Stress.
  4. Unsachgemäße Ernährung und Nahrungsaufnahme.
  5. Verschmutzte Atmosphäre, ungefiltertes Wasser trinken.
  6. Antibiotika und wenn die Person zu oft Medikamente einnimmt.
  7. Reinigungsmaßnahmen, zum Beispiel Einläufe oder Abführmittel, die darauf abzielen, Gewicht zu verlieren. Tatsache ist, dass diese Methode nicht nur Toxine, sondern auch nützliche Bakterien eliminiert. Daher ist es besser, eine Obst- oder Gemüsediät zu verwenden..

Dysbakteriose kann bei Neugeborenen auftreten, da die Mutter während der Schwangerschaft und beim Stillen des Babys nicht richtig gegessen hat.

Erkrankungen des Magens

Pickel und Akne werden häufig durch Magenprobleme verursacht, insbesondere durch Gastritis. Die Beulen erscheinen auf dem Bauch und können dazu führen, dass Sie Lust haben, sie zu kratzen. Die Hauptursachen für Hautausschläge:

  • Allergische Gastritis. Reizstoffe dringen in die Magenwand und in den Kreislauf ein und führen zu Akne. Wenn die Nahrung vom Körper schlecht aufgenommen wird, bilden sich Giftstoffe, die zu einem Hautausschlag am Kinn führen.
  • Nesselsucht. Bei dieser Krankheit kann Akne Juckreiz verursachen. Urtikaria tritt häufig aufgrund des Missbrauchs von Arzneimitteln auf, beispielsweise Streptomycin, Penicillin oder der Sulfonamidgruppe. Die Krankheit kann auch durch Allergene ausgelöst werden..

Zur Behandlung wird eine Diät empfohlen, bei der es verboten ist, scharfe, süße und fettige Lebensmittel und Lebensmittel zu essen. Missbrauche auch keine schlechten Gewohnheiten und keinen Kaffee. Vorteilhaft für den Magen: Zink, Gemüse, das Vitamin A und Omega-Säuren enthält.

Leber und Akne

Akne kann aufgrund von Leberversagen auftreten. Es ist dieses Organ, das giftige und giftige Substanzen neutralisiert und entfernt, die zusammen mit Nahrungsmitteln, verschiedenen Getränken und sogar Luft in den Körper gelangen. Bei Funktionsstörungen der Leber werden Giftstoffe über die Hautporen freigesetzt. Ein Teil der schädlichen Mikroorganismen reichert sich in den Talgdrüsen an, es kommt zu Entzündungen. Hautzellen altern, verfärben sich, graues Haar und Akne.

Die ersten Symptome einer Lebererkrankung können Müdigkeit, ständige Angst und Erregung, Kreise unter den Augen genannt werden - das Schlafmuster einer Person kann gestört sein. Es gibt Probleme im Verdauungssystem, zum Beispiel Verstopfung oder lose Stühle, Koliken.

Die Hauptursachen für Lebererkrankungen, die Akne auslösen:

  1. Hepatitis.
  2. Stoffwechselstörungen.
  3. Diabetes mellitus.
  4. Herzinsuffizienz.
  5. Zu strenge Diäten oder im Gegenteil, wenn eine Person viel fetthaltiges, frittiertes und scharfes Essen isst.
  6. Langzeitmedikamente, insbesondere Antibiotika.
  7. Alkohol.
  8. Verstöße im hämatopoetischen Prozess, Blutkrankheiten.
  9. Längerer Stress.
  10. Parasiten.

Die medikamentöse Behandlung fördert die Resistenz der Zellen gegen den Einfluss schädlicher und toxischer Substanzen, erhöht die enzymatische Aktivität und verbessert die Funktion der Gallensekretion.

Auf eine Notiz! Lebererkrankungen verursachen nicht nur das Auftreten von Akne im Gesicht, sondern auch verschiedene Hautausschläge im Körper sowie juckende Haut.

Wie man den Darm heilt

Reinigung in einer medizinischen Einrichtung

Die Darmreinigung, die bei der Bekämpfung von Akne helfen kann, kann im Krankenhaus oder zu Hause durchgeführt werden. Im ersten Fall wird das Verfahren als Kolonhydrotherapie bezeichnet. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies durchzuführen: Darmspülung nach der Lensky-Methode und Unterwasserwaschmethode. Diese Verfahren verursachen beim Patienten keine schmerzhaften Empfindungen und befreien den Körper effektiv von schädlichen Substanzen und Parasiten.

Unterwasserwäsche wird mit dem APCP durchgeführt. Erhitzen Sie dazu das Wasser auf 37 ° und injizieren Sie es nach und nach vorsichtig in den Darm des Patienten, etwa 1,5 bis 2 Liter. In einem Fall sollten ungefähr 30 Liter Wasser durch den Dickdarm fließen. Damit die Reinigung effektiv ist, müssen Sie 6 Verfahren durchlaufen.

Die Bewässerung nach der Lensky-Methode dauert etwa 20 Minuten. Während dieser Zeit sollten 8 bis 20 Liter durch den Darm fließen. Zu diesem Zweck wird die Darmsonde mit Flüssigkeit an einem Behälter befestigt und ihr anderes Ende in das Rektalrohr eingeführt, bis es 50 cm tief ist. Danach wird Wasser eingepumpt. Wenn der Darm voller Flüssigkeit ist, werden sie gereinigt. Solche Verfahren müssen etwa 6-8 Mal im Abstand von 2 Tagen durchgeführt werden..

Infolge solcher Manipulationen verschwindet der Ausschlag, die Funktionen der Talgdrüsen verbessern sich, die Nährstoffaufnahme wird beschleunigt, wodurch die Arbeit des Magen-Darm-Trakts normalisiert wird..

Da die angesammelten Toxine und Toxine während des Verfahrens entfernt werden, wird das Gewicht einer Person um mehrere Kilogramm reduziert. Um das Ergebnis effektiver zu machen, können Abführmittel zusammen mit den Verfahren verwendet werden..

Behandlung zu Hause

Es gibt verschiedene Methoden, um den Darm zu reinigen, ohne das Haus zu verlassen:

  1. Einlauf. Gießen Sie gekochtes, aber bereits abgekühltes Wasser oder Kaliumpermanganat in einen Einlauf, injizieren Sie die Flüssigkeit in den Dickdarm und halten Sie sie etwa 10 Minuten lang im Inneren. Dann geh auf die Toilette. Wasser kann auch durch Kräutertees ersetzt werden.
  2. Abführmittel. Arzneimittel werden in folgende Gruppen eingeteilt:
  • Osmotische Substanzen, die Flüssigkeit im Darm ansammeln.
  • Sorbentien, die den Körper von Giftstoffen befreien.
  • Volumetrisch, um die Evakuierungswirkung des Darms zu stimulieren.
  • Chemisch enthalten sie normalerweise Extrakte aus Rizinusöl, Sanddorn und Heu.

Die effektivsten sind:

  • Polysorb,
  • Filtrum-STI,
  • Enterosgel,
  • Lactofiltrum,
  • Aktivkohle,
  • Carbopect.
  1. Kräuterkochungen aus Leinsamen, Rhabarberwurzel, Wegerich, Heu und Fenchel.
  2. Kleie, die reich an Ballaststoffen ist. Dieses Produkt muss dreimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen und mit kochendem Wasser abgewaschen werden. Der Kurs dauert ungefähr einen Monat. Aber Sie sollten vorsichtig sein - eine Überdosierung kann Koliken und Blähungen hervorrufen..

Richtige Ernährung

Um Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt und damit von Akne zu beseitigen, müssen Sie die richtige Diät und Diät einhalten, nämlich:

  1. Trinken Sie die erforderliche Menge Wasser - 2,5 Liter pro Tag. Es ist am besten, Getränke eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oder ein paar Stunden nach den Mahlzeiten zu verwenden. Auf keinen Fall sollten Sie etwas trinken.
  2. Beseitigen Sie Limonaden und Brot.
  3. Verweigern Sie salzige und süße Lebensmittel sowie in Öl gekochte frittierte und fetthaltige Lebensmittel.
  4. Suppe mit starker Fleischbrühe von der Ernährung ausschließen, da sie mehrere Stunden lang sehr schlecht verdaut ist.
  5. Essen sollte nur am ersten Tag der Zubereitung gegessen werden. Wenn Sie das Essen länger als einen Tag aufbewahren, kann Verstopfung auftreten.
  6. Essen Sie Gemüse, Getreide sowie fermentierte Milchprodukte - sie normalisieren den Stuhl, lindern Verstopfung und verbessern die Peristaltik. Karotten, Kohl, Rüben sind besonders nützlich. Interessanterweise gibt es keine Einschränkungen für den Obstkonsum.
  7. Essen Sie kohlenhydrat- und proteinreiche Lebensmittel getrennt, da Kohlenhydrate alkalische Mikroflora benötigen und der Körper eine saure Atmosphäre benötigt, um Fleisch zu verarbeiten. Daher raten Ärzte, zunächst Haferbrei und Nudeln und erst nach 2-3 Stunden Fleisch zu essen. Eine ausgezeichnete Option wäre ein Gericht aus Fleisch und Gemüse..
  8. Die Diät sollte Gemüse und Früchte enthalten, da sie essentielle Vitamine enthalten. Bewältigt Parasiten Banane, Sauerkraut, Pinienkerne, Kürbisöl, Flachsöl, Kürbiskerne, rote Trauben.
  9. Hör auf zu trinken und zu rauchen.
  10. Verwenden Sie keine Konserven mehr, da diese bei so hohen Temperaturen hergestellt werden, dass der Darm solche Lebensmittel nicht vollständig verdauen kann und Substanzen im Dickdarm verbleiben und den Körper mit Abfall füllen.

Um einen gesunden Verdauungstrakt aufrechtzuerhalten, ist es nützlich, Ballaststoffe zu konsumieren, die Peristaltik zu verbessern und den Darm effektiv zu reinigen.

Zusammenfassend können wir sagen, dass Akne auf der Haut häufig aufgrund des Darms oder vielmehr der darin auftretenden Fehler auftritt. Der beste Weg, um den Ausschlag loszuwerden, ist die Behandlung des Verdauungstrakts. Wenn die Reinigung korrekt durchgeführt wurde, verschwindet die Akne im Gesicht nach 2-3 Monaten.

Ob Akne aufgrund von Magenproblemen auftritt?

Akne und Mitesser sind keine Krankheit, sondern ihre Folgen. Akneausbrüche weisen auf gesundheitliche Probleme hin. Um sie zu heilen, sollten Sie auf die Ernährung achten, hochwertige Kosmetika verwenden, schlechte Gewohnheiten aufgeben und sich einer Untersuchung des gesamten Körpers unterziehen. Es wird oft festgestellt, dass Magenerkrankungen direkt mit der Bildung von Akne zusammenhängen..

  1. Ursachen für das Auftreten von Hautausschlägen
  2. Wie man die Krankheit anhand des Ortes der Akne identifiziert?
  3. Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, die das Auftreten von Akne hervorrufen
  4. Gastritis
  5. Pankreatitis
  6. Magengeschwür
  7. Erosion des Magens
  8. Duodenitis
  9. Gastroduodenitis
  10. Dysbakteriose
  11. Abnahme der Magensäure
  12. Die Beziehung zwischen Akne und dem Magen-Darm-Trakt
  13. Welche Tests zu machen?
  14. Diät für Magen-Darm-Erkrankungen
  15. Empfehlungen für die Gesichtspflege
  16. Traditionelle Methoden zur Behandlung von Akne
  17. Hausgemachte Maskenrezepte
  18. Aspirin Maske
  19. Schwarzpunktmaske
  20. Maske für fettige Haut
  21. Knoblauchmaske
  22. Maske für kolloidale Narben
  23. Waschseifenmaske
  24. Video über Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts

Ursachen für das Auftreten von Hautausschlägen

Hautausschläge können unter verschiedenen Umständen auftreten. Die Hauptgründe sind folgende:

  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • unsachgemäße Arbeit der Nebennieren;
  • stressige Situationen;
  • Allergie gegen Kosmetika;
  • Verstopfung der Poren von minderwertigen Kosmetika;
  • negative Auswirkungen von Chemikalien;
  • Hautkrankheiten;
  • Einfluss der klimatischen Bedingungen;
  • häufiges Waschen und Auspressen;
  • Probleme mit dem Verdauungstrakt.

Wie man die Krankheit anhand des Ortes der Akne identifiziert?

Abhängig von dem Gebiet, in dem sich Akne befindet, können Sie feststellen, welche Organe am stärksten betroffen sind..

    Stirn. Befindet sich Akne im Frontalbereich und in der Nähe der Augenbrauen, deutet dies auf Erkrankungen des Darms und des Magens sowie der Bauchspeicheldrüse und der Blase hin. Wenn sich Mitesser in der Nähe des Haares befinden, sollte die Blase untersucht werden. Bei Kontakt mit den Augenbrauen dann der Darm. Hier müssen Sie sich an eine spezielle Diät erinnern. Ausgeschlossen sind Fast Food, Fast Food, Fettgehalt und geräuchertes Fleisch, gebraten. Alles sollte gedämpft und gekocht gegessen werden, mehr Gemüse.

Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, die das Auftreten von Akne hervorrufen

Folgende Krankheiten können Hautausschläge verursachen:

  • Gastritis;
  • Pankreatitis;
  • Magengeschwür;
  • Erosion des Magens;
  • Duodenitis;
  • Gastroduodenitis;
  • Dysbiose;
  • niedrige Säure.

Gastritis

Gastritis führt zu Hautalterung. Aufgrund der Verletzung der Absorption von Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten tritt Akne auf. Lokalisiert mit Gastritis in Stirn, Wangen, Schulter und Brust. Zusätzlich zum Hautausschlag kommt es zu Schwindel, Erbrechen, Trockenheit der Mundschleimhaut, Bauchschmerzen und Schwellung der Schleimhaut. Wenn dieser Ausschlag äußerlich behandelt wird, tritt keine dauerhafte Wirkung auf. Wenn die Gastritis geheilt ist und die Hautausschläge verschwinden. Das Befolgen einer bestimmten Diät kann vor dieser Krankheit schützen. Vergessen Sie scharfe und fettige Speisen. Es ist ratsam, mageren Fisch, Nüsse, Gemüse und Spargel zu essen.

Pankreatitis

Bei der Pankreatitis treten entzündliche Prozesse in der Bauchspeicheldrüse auf. Akne ist an den Schläfen, an der Stirn und am Rücken lokalisiert. Die folgenden Symptome sind ebenfalls vorhanden: Bauchschmerzen, Schluckauf, Erbrechen, Übelkeit, Verstopfung oder Durchfall, Blässe oder Erdigkeit des Gesichts, Blau oder Gelbfärbung der Haut, hoher oder niedriger Blutdruck, Muskelhärte, Atemnot, Plaque auf der Zunge und Mundgeruch. Bei akuter Pankreatitis müssen Sie mehr Flüssigkeit zu sich nehmen. Nur eine therapeutische Behandlung kann die mit Pankreatitis verbundene Akne beseitigen.

Magengeschwür

Ein Magengeschwür ist auch durch Übelkeit und Erbrechen gekennzeichnet. Ebenfalls beobachtet: Sodbrennen, Krämpfe und Schmerzen, Appetitlosigkeit, Blähungen, Verstopfung, Aufstoßen und Akne. Akne tritt im Frontalbereich, am Kinn, an den Schultern und am Rücken auf. Um solche Hautausschläge loszuwerden, müssen Sie zunächst eine spezielle Diät einhalten. Ärzte verschreiben eine komplexe Behandlung, dank derer die Genesung erfolgen wird.

Erosion des Magens

Die Symptome der Magenerosion sind einem Magengeschwür sehr ähnlich. Neben allen Anzeichen dafür, dass sich diese beiden Krankheiten vereinigen, gibt es auch Besonderheiten. Es werden auch innere Blutungen beobachtet, ein Abfall des Hämoglobins, Galle wird schlecht aus dem Körper ausgeschieden, Blut im Kot und Anämie werden gefunden. Der Ausschlag ist in der Stirn, den Wangen, dem Kinn und dem Rücken lokalisiert. Eine strenge Diät und eine komplexe Behandlung unter ärztlicher Aufsicht lindern die mit der Krankheit verbundene Erosion und Akne.

Duodenitis

Es ist auf den Schleimhäuten des Zwölffingerdarms lokalisiert. Schwäche, Kopfschmerzen, Aufstoßen, Erbrechen, Durchfall, Fieber, Darmblutungen und Akne sind vorhanden. Pickel finden sich im Gesicht, sogar an den Beinen und Armen. Verschriebene Medikamente und eine strenge Diät.

Gastroduodenitis

Dies ist eine Entzündung im Zwölffingerdarm und in einigen Bereichen des Magens. Diese Krankheit hat alle Symptome wie bei Duodenitis, aber schlechter Schlaf und blasse Haut sind ein Zeichen für Gastroduodenitis. Hautausschläge im Gesicht und am Körper.

Dysbakteriose

Bestimmt durch bakteriologische Kultur und Coprogramm. Mit der Normalisierung der Darmmikroflora treten auch Hautausschläge auf. Sie befinden sich hauptsächlich am Kinn. Lebensmittel sollten von hoher Qualität und ausgewogen für diese Krankheit sein. In Form einer medikamentösen Behandlung werden Probiotika und Präbiotika verschrieben.

Abnahme der Magensäure

Die ersten Anzeichen einer geringen Säure sind ein saurer Geschmack im Mund. Darauf folgen Erbrechen, Sodbrennen, Übelkeit, Magenbeschwerden, Darmverstimmung und Akne. Akne tritt im Gesicht, im Rücken und im Nacken auf. Wenn Sie richtig essen, wird der Säuregehalt wieder normal und die Akne verschwindet..

Die Beziehung zwischen Akne und dem Magen-Darm-Trakt

Die Wissenschaft der Mikrobiologie wird Ihnen über die Beziehung von Magen und Darm zu Akne und Mitessern berichten. Krankheitserregende Mikroorganismen bilden im Darm Toxine. Bei einer Vergiftung beginnt das Immunsystem zu schwächen. Schließlich kann die Schutzfunktion der Hautzellen krankheitsverursachenden Mikroben nicht widerstehen. Die Unterhautdrüsenstörungen. Die Kanäle sind verstopft, das Fett wird dicker. Es ist ein wunderbarer Nährboden für Mikroorganismen. Außerdem beginnen die Poren zu verstopfen, entzünden sich und all dies führt zu Akne und Mitessern. Anfänglich können isolierte Entzündungen beobachtet werden. Wenn Sie in Zukunft nicht auf eine Behandlung zurückgreifen, werden die Hautausschläge große Bereiche einnehmen.

Welche Tests zu machen?

Wenn Sie einen Ausschlag im Gesicht haben, sollten Sie zunächst zu einem Dermatologen gehen. Zusätzlich zur Untersuchung wird er Sie zur Beratung an einen Gastroenterologen überweisen. Eine gründliche Untersuchung des Verdauungstrakts wird wie folgt durchgeführt.

  • Gastroskopie wird durchgeführt. Untersuchen Sie die Magenschleimhaut. Bei Gastritis oder Geschwüren wird ein Kurs in Form von Medikamenten verschrieben. Danach verschwinden die Hautausschläge schnell;
  • Untersuchung auf Dysbiose. Bei bestandenen Tests wird die Darmflora bestimmt. Pathogen und verursacht Hautausschläge. Eine Antibiotikakur wird verschrieben;
  • Umfangreiches Blutbild. Hier werden Bauchspeicheldrüse, Gallenblase und Leber untersucht.

Diät für Magen-Darm-Erkrankungen

Wenn die Ursache erfolgreich gefunden wurde und die Behandlung begonnen hat, sollte eine spezielle Diät in Erinnerung bleiben. Wenn Sie sich während und nach der Behandlung nicht richtig ernähren, gibt es kein positives Ergebnis.
Sie müssen nicht essen:

  • süß (Schokolade, Zucker, Süßigkeiten, Kuchen aufgeben);
  • Backwaren (Brötchen, Brot);
  • salzig (vorzugsweise ungesalzene Lebensmittel essen);
  • fett (wählen Sie fettfreies Fleisch und Fisch, ausgenommen Schmalz);
  • Vollmilch und fetthaltiger Hüttenkäse (bevorzugen Milchsäureprodukte);
  • gebraten (alles kochen, Eintopf und Dampf);
  • sauer;
  • würzig;
  • alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke;
  • Kaffee und starker Tee;
  • Kartoffeln;
  • Gewürze und Gewürze.
  • gekocht;
  • gedämpft;
  • Obst und Gemüse, die keine Blähungen verursachen;
  • flüssiger (Kompotte, Säfte, Wasser, Fruchtgetränke, schwacher Tee);
  • mageres Fleisch und Fisch;
  • fermentierte Milchprodukte (fermentierte Backmilch, Kefir, Joghurt).

Sie sollten den Körper auch mit nützlichen Substanzen anreichern:

  • Kalium. Enthalten in Rosinen, Pflaumen, Kohl;
  • Phosphor - in Fisch, Eiern, Käse;
  • Vitamin C - in Zitronen, Orangen, Hagebutten, schwarzen Johannisbeeren;
  • Calcium - in Milchsäureprodukten, Obst und Gemüse;
  • B-Vitamine - in Gemüse;
  • Chrom - in der Rinderleber.

Sie müssen ausgewogen und regelmäßig essen. Es sollten drei, vier Mahlzeiten pro Tag sein. Es ist ratsam, täglich Obst und Gemüse zu essen. Beginnen Sie den Morgen mit Saft, Haferflocken. Zum Mittagessen - verschiedene Obst- und Gemüsesorten, mageres Geflügel oder Rindfleisch, Fisch. Kochen Sie alles gedämpft und gekocht, Sie können Geschirr im Ofen backen. Beim Dämpfen bleiben alle Nährstoffe erhalten. Besorgen Sie sich also einen Dampfgarer, der sich um die Gesundheit der ganzen Familie kümmert.

Empfehlungen für die Gesichtspflege

Neben der Hauptbehandlung der inneren Organe sollten Sie die Gesichtshaut von außen pflegen. Befolgen Sie diese Empfehlungen, um Hautausschläge zu vermeiden oder schnell zu beseitigen..
Befolgen Sie die Anweisungen eines Dermatologen:

  1. Verwenden Sie hochwertige Kosmetika.
  2. Knallen Sie keine Pickel;
  3. Verwenden Sie keine Grundierung und kein Pulver (sie verstopfen die Poren).
  4. Verwenden Sie Make-up-Entferner (lassen Sie Kosmetika nicht über Nacht auf Ihrer Haut).
  5. Waschen Sie Ihr Gesicht mit Wäsche oder Babyseife.
  6. Verwenden Sie keine parfümierten Hygieneprodukte.
  7. Vermeiden Sie längere Sonnen- oder Frosteinwirkung.
  8. Befeuchten und pflegen Sie Ihr Gesicht regelmäßig;
  9. Reinigen Sie die Masken 1-2 mal pro Woche (vorzugsweise hausgemachte).
  10. Bevor Sie Masken verwenden, dämpfen Sie die Haut über einem Kräuter-Sud (Sie können einen Sud aus Kamille, Ringelblume, Salbei, Johanniskraut, Huflattich, Schnur und anderen verwenden)..

Traditionelle Methoden zur Behandlung von Akne

Zusammen mit der medikamentösen Behandlung sollte man auf Volksheilmittel zurückgreifen. Verwenden Sie die folgenden Rezepte, um die schnellste Wiederherstellung zu erzielen.

  1. Reiben Sie die Haut mit Alkohol Tinktur aus Ringelblume oder Salicylalkohol. Um die entzündeten Formationen auszutrocknen und die Bildung neuer zu verhindern, sollten diese Mittel nachts verwendet werden.
  2. Kräuter. Bei Akne, die sich vor dem Hintergrund von Magenerkrankungen gebildet hat, können Sie Kräuterpräparate trinken. Der Arzt wird die Zusammensetzung speziell auswählen. Zusätzlich zur Einnahme sollten Sie Dampfbäder mit Kräutern machen, Ihr Gesicht mit Abkochungen waschen und sie verschiedenen Produkten hinzufügen. Sie können verschiedene entzündungshemmende Kräuter verwenden;
  3. Haferflocken. Haferflocken können gewaschen (vorgegossen in heißem Wasser) oder besonders morgens gegessen werden. Dieses Getreide ist sehr nützlich für den Magen;
  4. Bodyaga. Ein ausgezeichnetes Mittel gegen Akne und Akne. Entfernt Rötungen und Entzündungen. Sie müssen nicht lange halten, sonst bekommen Sie Verbrennungen.
  5. Babypuder. Es trocknet die Haut gut, beseitigt Akne-Flecken. Entfernt Glanz von der Haut;
  6. Teebaumöl, Kampfer, Tanne, Jojoba, Sanddorn, Rosmarin, Lavendel, Zitrone, Grapefruit, Minze und andere;
  7. Aktivkohle. Enterosorbierende Produkte reinigen die Poren und entfernen Mitesser.

Hausgemachte Maskenrezepte

Masken aus Gemüse, Obst und Beeren eignen sich gut für Problemhaut. Sie helfen sehr effektiv, die Haut zu trocknen, zu desinfizieren und mit Vitaminen anzureichern. Masken können aus einer Vielzahl von Produkten hergestellt werden. Kann alleine oder in Kombination mit etwas anderem verwendet werden. Wir machen es 1 - 2 mal pro Woche.
Die häufigsten Masken für Akne:

  • Kartoffel;
  • Karottenmaske;
  • Gurke;
  • Erdbeere;
  • Orange;
  • Apfel;
  • Kürbis.

Wählen Sie ein Rezept, damit Ihr Gesicht gut aussieht und Sie nie wieder zu Akne zurückkehren.

Aspirin Maske

Die Aspirinmaske eignet sich für entzündete Haut, die zu Abszessen neigt. Die folgende Zusammensetzung ist geeignet.

  1. 2 Blätter Aloe hacken;
  2. Wir zerkleinern 3 Aspirin-Tabletten, damit Mehl entsteht.
  3. wir erhitzen Teebaumöl auf 35 Grad;
  4. mischen Sie die Zutaten;
  5. eine halbe Stunde auf die entzündeten Stellen auftragen;
  6. Mit Raumwasser abwaschen.

Aspirin kann in jeder Apotheke gekauft werden.

Schwarzpunktmaske

Mitesser, vergrößerte Poren loswerden. Rezept:

  1. gieße 50 ml gekochte Milch ein;
  2. 10 ml Honig hinzufügen;
  3. mit 10 g blauem oder weißem Ton mischen, etwa eine Stunde auf der Haut halten;
  4. Mit warmem Wasser abwaschen.

Maske für fettige Haut

Entfernen Sie öligen Glanz, trocknen Sie Hautausschläge aus und desinfizieren Sie sie. Wie man zu Hause kocht:

  1. trenne das Hühnerprotein;
  2. 10 Tropfen Zitronensaft hinzufügen;
  3. gebackenes Haferflocken (10 g) einfüllen;
  4. verdünnt mit erwärmtem Honig (5 ml);
  5. mischen Sie die Zutaten;
  6. anwenden und 15 Minuten halten;
  7. Wir waschen uns unter kaltem Wasser.

Knoblauchmaske

Nährt, lindert Infektionen und Viren. Hausgemachtes Rezept:

  1. 4 Knoblauchzehen schälen und durch den Knoblauch geben;
  2. Trennen des Eigelbs vom Protein;
  3. Verwenden Sie das Eigelb und schlagen Sie es mit einem Mixer.
  4. 5 ml Kokosöl hinzufügen;
  5. Mische alle Zutaten;
  6. eine halbe Stunde auf das gereinigte Gesicht auftragen;
  7. Wir waschen und pflegen die Haut.

Maske für kolloidale Narben

Wenn nach Akne noch Spuren vorhanden sind, werden diese durch dieses Mittel gelindert.

  1. gieße 10 ml natürlichen Zitronensaft ein;
  2. Gurke in einem Mixer hacken;
  3. Mischen Sie die beiden Zutaten und fügen Sie eine Prise Salz hinzu.
  4. wir schmieren das Gesicht mit dieser Komposition;
  5. 20 Minuten einwirken lassen;
  6. Wir waschen mit gekühltem Wasser.

Waschseifenmaske

Desinfiziert und trocknet. Entfernt öligen Glanz.

  1. gieße 20 ml warmes und gekochtes Wasser in einen Behälter;
  2. drei auf einer Reibe Waschseife (10 g);
  3. Seife in Wasser verdünnen;
  4. 5 g Soda hinzufügen;
  5. mischen und auf das Gesicht auftragen;
  6. 15 Minuten halten und abwaschen.

Nicht auf trockener Haut anwenden, die zu Reizungen und Schuppenbildung neigt. Bei Mischhaut mit trockenen Stellen die Maske nur auf die T-Zone auftragen.

Akne aufgrund von Darmproblemen: Warum tritt sie auf und wie wird sie behandelt?

Viele Menschen wissen, wie schwierig es ist, Akne zu bekämpfen. Es scheint, dass alle externen Faktoren, die ihr Aussehen provozieren könnten, bereits ausgeschlossen wurden, und sogar die Ernährung wurde überarbeitet und angepasst. Und böse Hautausschläge trüben weiterhin die Stimmung. Und manchmal kommt die Idee nicht einmal auf, Akne im Gesicht und im Darm irgendwie in Verbindung zu bringen. Obwohl Experten wissen, dass es die Verdauungsorgane sind, die häufig die Hauptursache für Probleme sind. Ich werde Ihnen sagen, was in diesem Fall zu tun ist.

Die Rolle des Verdauungstraktes

Die wichtigsten lebenswichtigen Organe sind logischerweise Herz, Lunge und Gehirn. Wenn sie sich weigern, wird eine Person von der Kraft einiger Minuten leben. Wenn der Magen und der Darm gestört sind, können Sie leben, aber der ganze Körper wird leiden, weil:

  • Bauch. Er ist verantwortlich für die Verdauung von Lebensmitteln. Dort sammelt sich gegessenes Essen an, verwandelt sich in eine pastöse Masse und wird unter dem Einfluss von Magensaft, einer Mischung aus Enzymen und Salzsäure, verdaut..
  • Pankreas. Produziert Pankreassaft, der wichtige Enzyme enthält und für die vollständige Verdauung von Lebensmitteln notwendig ist.
  • Dünndarm. Seine Gesamtlänge beträgt ca. 4,5 Meter. Teilweise im Magen verdaute Nahrung zerfällt weiterhin in noch kleinere Bestandteile und wird vom Blut aufgenommen.
  • Doppelpunkt. Die Abteilung ist ungefähr 1,5 Meter lang und in drei Teile unterteilt. In der ersten und zweiten Phase ist die Aufnahme der Nährstoffreste aus vollständig verdauten Nahrungsmitteln abgeschlossen, und das Rektum dient zur Ansammlung und anschließenden Ausscheidung von Kot.
  • Leber. Reinigt das Blut von Giftstoffen. Produziert Blutproteine: Albumin, Globuline und Fibrinogen. Nimmt aktiv am Fettstoffwechsel teil.
  • Gallenblase. Akkumuliert und sezerniert bei Bedarf Galle für den Abbau und die normale Aufnahme von Fetten. Es stimuliert auch die ständige Erneuerung der Epithelzellen des Dünndarms und reguliert dessen motorische Funktion..

Aus dem Gesagten können wir schließen, dass bei schwerwiegenden Problemen mit einem der Verdauungsorgane der Körper eine ausreichende Ernährung verliert und langsam durch Toxine vergiftet wird, was sich sofort auf den Hautzustand auswirkt. Daher ist es völlig logisch, dass aufgrund des Darms Akne im Gesicht auftreten kann.

Bildkarte

Überraschenderweise haben Wissenschaftler nachgewiesen, dass der Ort der Akne eindeutig darauf hinweisen kann, in welchem ​​Teil des Magen-Darm-Trakts Probleme auftreten. Wenn wir eine Analogie mit einer Karte ziehen, werden die folgenden Übereinstimmungen gefunden:

  1. Stirn. Ein kleiner Ausschlag in der Mitte signalisiert eine Fehlfunktion im Dünndarm und im Oberarmbereich - im Dickdarm. Die gleichen Hautausschläge am rechten Augenlid weisen darauf hin, dass es sich lohnt, auf Leber und Gallenblase und links auf die Bauchspeicheldrüse zu achten.
  2. Wangenknochen. Ein Ausschlag weist eloquent darauf hin, dass der Dickdarm mit unverdauten Speiseresten verstopft ist und dringend gereinigt werden muss. Und der gelbliche Hautton in dieser Zone "schreit" nach Problemen mit Leber und Gallenblase.
  3. Whiskey. Pickel in diesem Bereich weisen auf Probleme mit dem Dünndarm und der Leber hin. Und Krähenfüße, die früh erschienen oder sich stark vertieften - über Fehlfunktionen der Milz.
  4. Nase. Akne und Hautausschläge an der Spitze und den Flügeln signalisieren, dass Sie die Ernährung überdenken müssen. Zu viel Fett und Zucker gelangen in den Körper.
  5. Wangen. Ein kleiner roter Ausschlag weist auf Leberprobleme hin, und vertikale Furchen und mehrere feine Linien weisen auf Probleme mit der Milz hin.

Natürlich sollte man sich in keinem Fall selbst diagnostizieren und vor allem eine Behandlung verschreiben. Es lohnt sich jedoch, einen Gastroenterologen zu kontaktieren, insbesondere wenn andere Symptome im Zusammenhang mit Erkrankungen des Verdauungstrakts auftreten: Übelkeit, wiederkehrende Verstopfung oder Störungen, plötzliche Veränderungen des Körpergewichts.

Was zu tun ist

Wenn sich jedoch herausstellt, dass Akne aufgrund von Darmproblemen im Gesicht auftritt, müssen sie in Zusammenarbeit mit einem Spezialisten gelöst werden. Falsch gewählte Hausmaßnahmen können nach hinten losgehen und eine Verschlimmerung der Krankheit hervorrufen.

Reinigung

Es gibt verschiedene wirksame Methoden, um den Darm von den Überresten unverdauter Lebensmittel und angesammelten Toxinen und darin enthaltenen Toxinen zu reinigen. Bitte beachten Sie, dass dieses Verfahren Kontraindikationen aufweist, die Sie vor Beginn des Verfahrens kennen müssen.!

VerfahrenBeschreibung
EinlaufZum Füllen können Sie gewöhnliches gekochtes oder destilliertes Wasser, eine Lösung aus Speisesalz (ein Esslöffel pro Liter Flüssigkeit) und Abkochungen von Heilkräutern verwenden: Kamille, Schnur, Salbei). Die Temperatur ist Raumtemperatur, da warmes Wasser die Darmperistaltik verlangsamt. Nach dem Einbringen der Flüssigkeit ist es wünschenswert, sie etwa 10 Minuten lang im Inneren zu halten. Aber wenn Sie das nicht können, ist es nicht beängstigend. Das nächste Mal wird es länger sein. Reinigen Sie Einläufe nicht mehr als einmal alle 7-10 Tage. Wenn sich der Hautzustand verbessert, erhöhen sich die Intervalle zwischen den Behandlungen.
KräuterteesSie können sie regelmäßig nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen. Er wird feststellen, ob die Zusammensetzung der Sammlung für Sie richtig ist, und eine sichere und gesunde Dosierung verschreiben. Die unkontrollierte Einnahme von Kräuterkochungen führt zu einer Verschlimmerung von Erkrankungen des Verdauungstrakts. Abführmittel und ausgezeichnete Reinigungseigenschaften besitzen: Sanddornrinde, Wegerich, Heu, Fenchel, Kamille, Leinsamen.
ObstkochungenPflaumen und Hagebutten sind sehr nützlich für Magen und Darm. Sie werden in einem Anteil von 300 Gramm pro Liter Wasser eingenommen. Ein solches Kompott wird 20 bis 30 Minuten bei schwacher Hitze gekocht und dann einige Stunden in einer Thermoskanne aufgegossen. Trinken Sie 3-4 mal am Tag ein halbes Glas. Die Vorteile werden nicht nur für den Darm, sondern auch für den gesamten Körper sein, da eine solche Brühe viele Vitamine und Antioxidantien enthält..
KleieSanft, aber sehr effektiv reinigt der Darm, als würde er den ganzen Überschuss herausfegen. Dies ist auf die große Menge an Ballaststoffen zurückzuführen - unverdauliche Ballaststoffe, die als Bürste wirken. Ihre Anwendung ist bei Ulkuskrankheiten oder aktiven Entzündungsprozessen im Magen-Darm-Trakt kategorisch kontraindiziert. Ein Esslöffel Kleie wird mit einem Glas Wasser, fettarmem Joghurt (Kefir) oder natürlichem Saft verdünnt und morgens auf leeren Magen getrunken.

Ich möchte Sie vor den Gefahren warnen, die es mit sich bringt, verschiedene Tiefenreinigungen nach Volksrezepten durchzuführen, von denen viele heute im Internet veröffentlicht werden. Eine der beliebtesten (eine Mischung aus Pflanzenöl, Eigelb und Zitronensaft) kann unter Umständen sogar zum Tod führen. Kümmere dich um deine Gesundheit und vertraue nur erfahrenen Spezialisten!

Medikamente

Die Annahme von Arzneimitteln in der Apotheke muss ebenfalls mit dem Arzt vereinbart werden. Ja, es gibt Medikamente zur Verbesserung des Darms, die helfen können, Akne loszuwerden. Zuallererst sind dies verschiedene Arten von Abführmitteln:

  • volumetrisch - deren Aufgabe es ist, die Evakuierungseigenschaften des Darms zu verbessern;
  • osmotisch - Förderung einer größeren Flüssigkeitsinjektion;
  • chemisch - Zubereitungen auf Basis von Heu und Sanddorn;
  • Rizinusöl ist eines der beliebtesten bewährten Mittel.

Medikamente reinigen den Darm schneller und effektiver als jedes Hausmittel. Um ihre Wirkung zu verstärken, kann ein Spezialist auch Adsorbentien verschreiben: "Lactofiltrum", "Karbolekt", "Filtrum-STI". Sie ergeben jedoch kein greifbares Ergebnis, wenn Akne aufgrund von Magenproblemen auftritt..

Ernährungsanpassung

Bei akuten und chronischen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts verschreibt der Arzt immer eine Diät. Es ist notwendig, es nur bei ernsthaften Verdauungsproblemen ständig einzuhalten. Wenn Sie nur den Körper entladen und den Darm reinigen möchten, reicht eine kleine Anpassung aus. Es ist notwendig:

  • Verweigern Sie alle Arten der Konservierung. Eine längere Exposition der Lebensmittel gegenüber den für die Sterilisation erforderlichen hohen Temperaturen führt zu einer veränderten Lebensmittelstruktur. Es ist schlecht verdaut und die Rückstände setzen sich an den Darmwänden ab, verrotten und beginnen den gesamten Körper zu vergiften.
  • Waschen Sie alles Gemüse und Obst gründlich, um die Aufnahme von E. coli und anderen pathogenen Mikroorganismen zu vermeiden, die eine Störung und schwere Entzündung hervorrufen können.
  • Kaufen oder verwenden Sie keine leicht faulen Lebensmittel. Fäulnisprozesse werden auch nach der Wärmebehandlung fortgesetzt. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass solche Lebensmittel dem Körper nicht zugute kommen.
  • Essen Sie regelmäßig Müsli und andere ballaststoffreiche Lebensmittel: Zucchini, Karotten, Rüben, Kohl. Sie tragen zu einer hochwertigen Darmreinigung bei, stimulieren die Peristaltik und enthalten gleichzeitig eine geringe Menge an Kalorien, vermitteln aber lange Zeit ein Gefühl der Fülle.
  • Stellen Sie immer frisches Grün auf den Tisch - eine ausgezeichnete Quelle für Mineralien und Spurenelemente, die auch für eine gesunde, schöne Haut erforderlich sind.
  • Beschränken Sie die Verwendung von fetthaltigen und süßen Lebensmitteln, um Leber, Gallenblase und Bauchspeicheldrüse zu entlasten. Es lohnt sich auch, auf sehr salzige und frittierte Lebensmittel zu verzichten..
  • Verpackte Säfte und kohlensäurehaltige Getränke entfernen. Sie reizen die Magenschleimhaut, tragen zur erhöhten Gasproduktion bei und können entzündliche Prozesse hervorrufen. Besonders schädlich sind Säfte mit viel Zucker, Konservierungsstoffen, künstlichen Aromen und Farbstoffen..
  • Essen Sie Lebensmittel mit antiparasitären Eigenschaften. Sie dienen als hervorragende Prophylaxe gegen Würmer und andere "schädliche" Darmbewohner. Dazu gehören: Bananen, Granatapfel, Kürbiskerne, Pinienkerne, rote Trauben, Leinsamenöl, Sauerkraut.
  • Verbrauchen Sie keine Proteine ​​mit Kohlenhydraten. Für ihre vollständige Verdauung sind verschiedene Arten von Enzymen erforderlich. Es ist besser, Fleisch mit Gemüse und Brei zu essen - getrennt oder mit Obst.

Vergessen Sie nicht die Einhaltung des Trinkregimes. Für eine normale Darmfunktion müssen Sie täglich etwa 1,5 Liter reines, nicht kohlensäurehaltiges Wasser trinken. Darüber hinaus sind Kaffee, Tee, Säfte, Brühen und Milch in diesem Flüssigkeitsvolumen nicht enthalten. Und starke Brühen (die bis zu mehreren Stunden gekocht werden) werden überhaupt nicht verdaut und überlasten den Magen stark.

Kontraindikationen

Das Reinigen des Darms mit Menschen oder Medikamenten ist eine ziemlich intensive Wirkung auf den Körper. Daher gibt es eine Reihe von Kontraindikationen, die berücksichtigt werden müssen:

  • aus irgendeinem Grund erhöhte Körpertemperatur;
  • aktive Entzündungsprozesse im Verdauungstrakt;
  • mit Hämorrhoiden diagnostiziert;
  • Neoplasien im Darm (auch gutartig);
  • ständige Schwäche und Kopfschmerzen;
  • eine Vorgeschichte von Herzinfarkt oder Schlaganfall;
  • ulzerative Erkrankungen des Verdauungstraktes;
  • postoperative Zeit aus irgendeinem Grund.

Darüber hinaus muss verstanden werden, dass die ständige erzwungene Reinigung des Darmtrakts die natürliche Mikroflora schädigt und zur Entwicklung einer Dysbiose führen kann und vor ihrem Hintergrund erneut Akne auftritt..

Hautpflege

Wenn Akne aufgrund eines schmerzenden Darms im Gesicht auftritt, führen keine kosmetischen Maßnahmen zu einem langfristig guten Ergebnis. In diesem Fall muss es von innen gelöst werden, und dies dauert mehrere Wochen bis mehrere Monate. Für diesen Zeitraum trägt jedoch Folgendes dazu bei, den normalen Hautzustand sicherzustellen:

  • Weigerung, dekorative Kosmetik zu missbrauchen;
  • regelmäßige und gründliche Reinigung des Gesichts mit milden Mitteln: Schäume oder Gele;
  • zweimal täglich die Haut mit hochwertigen Stärkungsmitteln oder Abkochungen von Heilkräutern reiben;
  • Einzelne Akne kann mit ätherischen Ölen oder alkoholischen Tinkturen aus Kamille, Ringelblume, Propolis kauterisiert werden.
  • Hervorragende Ergebnisse werden mit Masken erzielt, die nach Volksrezepten mit kosmetischem Ton, Aktivkohle und Reismehl gekauft oder hergestellt wurden.
  • Wenn die Haut nicht entzündet ist, können Sie auch Peelings verwenden: Salz, Soda, Kaffee;
  • Zinksalbe hat eine gute Trocknungswirkung;
  • Die Synthomycin-Emulsion kann kleine Abszesse und Akne schnell entfernen.
  • Eiswürfel aus Kräuterkochungen lindern Rötungen und Entzündungen.

Antibabypillen können auch Akne auslösen. Sie enthalten Hormone und können bei falscher Auswahl die Arbeit des gesamten Organismus beeinträchtigen. Wenn Sie sie daher ohne ärztliche Verschreibung anwenden, sollten Sie nach einem anderen Verhütungsmittel suchen oder sich dennoch an einen Spezialisten wenden.

Zusammenfassen

Ich habe bereits gesagt, dass Sie die Beziehung zwischen Pickeln im Gesicht und Darmfunktion durch ihre Lokalisierung vermuten können. Es ist unbedingt erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, wenn Ihr Magen regelmäßig schmerzt, Übelkeit oder Stuhlstörungen auftreten. Wenn das Problem auftritt, leidet nicht nur die Haut. Im Laufe der Zeit kann sich an der Entzündungsstelle der Schleimhaut ein Geschwür bilden, das bereits lebensbedrohlich ist. Übrigens ist Sodbrennen eines der Symptome einer Erkrankung vor dem Geschwür - dies ist das Werfen von Mageninhalt und / oder Galle in die Speiseröhre.

Haben Sie jemals ein solches Problem gehabt? Wie sind Sie mit Akne umgegangen, die durch abnorme Magen- oder Darmfunktion verursacht wurde? Möglicherweise möchten Sie Bewertungen von Volksheilmitteln oder Medikamenten teilen. Dies kann in den Kommentaren erfolgen.

Akne aus dem Darm und Magenschmerzen, wie zu behandeln?

Eine wissenschaftliche Studie mit 13.000 Jugendlichen ergab, dass Jugendliche mit Akne häufiger Symptome von Magen-Darm-Beschwerden wie Verstopfung und Sodbrennen haben. Die Studie ergab, dass Blähungen, die ein sicheres Zeichen für Darmdysbiose und Entzündungen im Magen sind, weiterhin auftreten 37% häufiger mit Akne assoziiert.

Andere Studien haben einen eindeutigen Zusammenhang zwischen psychischer Gesundheit und Hauterkrankungen festgestellt. Einige Studien haben sogar gezeigt, dass Stress normale und gesunde Darmbakterien verschlimmern kann (4).

Tatsächlich hatten Ärzte bereits 1930 Beweise dafür, dass:

  • Magen- und Darmprobleme können den entzündlichen Zustand der Haut verschlimmern und zu Akne führen..
  • Die Gesundheit von Darm, Herz, Blut und Haut ist sehr eng miteinander verbunden.

Die moderne medizinische Forschung im 21. Jahrhundert hat wiederholt Studien bestätigt, die zuvor von Kollegen erhalten wurden..

In der medizinischen Fachwelt ist bekannt, dass 80% aller Hauterkrankungen aufgrund von Darm- und Magenproblemen auftreten. Akne ist natürlich die Reaktion der Haut auf die Probleme, die in Ihrem Körper auftreten und mit denen Sie sich Tag für Tag auseinandersetzen müssen.

Ob meine Akne auf ein Magenproblem oder Darmprobleme zurückzuführen ist?

Wie bei anderen Ursachen von Akne kann die Antwort auf die Frage, ob Ihr Magen Akne verursachen kann, vom behandelnden Arzt nach Prüfung und Bestehen bestimmter Tests nur mit einer 100% igen Garantie gegeben werden..

Hier sind einige Punkte, die Ihnen helfen, herauszufinden, ob Akne mit Magenschmerzen zusammenhängt:

  • Haben Sie einen Zusammenhang zwischen dem Auftreten von Akne am Tag oder so nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel (z. B. süß, fettig, würzig...) bemerkt??
  • Gibt es einen bestimmten Ort für Akne? Die Stirn ist oft mit dem Verdauungssystem verbunden. Diese Karte von Akne im Gesicht kann eine echte Hilfe für Sie bei der Ermittlung der Ursache von Akne sein..
  • Sie haben häufige Magenschmerzen oder eine andere Art von Magen-Darm-Störung, parallel dazu kann neue Akne auf der Haut des Körpers und des Gesichts auftreten?

Welche Darmprobleme verursachen Akne??

Umfrage: Wann hast du Akne bekommen? (Anzahl der Stimmen: 4295)

Ich leide mein ganzes Leben

Seit ein paar Jahren

Für ein paar Monate

Um abzustimmen, klicken Sie auf die gewünschte Antwort. Ergebnisse

Wenn Sie Akne haben, haben Sie wahrscheinlich mindestens hundert Blogs darüber gelesen, wie sich das, was Sie essen, auf Ihre Haut auswirken kann..

Es gibt viele Möglichkeiten, die Haut des Verdauungssystems zu beeinflussen. Gehen wir einen allgemeinen Verdauungsprozess durch und sehen, wo wir einige der potenziellen Darmprobleme finden können, die Akne verursachen:

Der erste Schritt ist, was Sie essen Eine Diät, die reich an Zucker, Trans- und tierischen Fetten und hochverarbeiteten Lebensmitteln ist, versorgt Ihren Körper nicht mit Nährstoffen, die gut für Sie sind..

Beantworten Sie die Frage: Wie gut und wie lange arbeitet das Auto mit minderwertigem Kraftstoff? Ebenso kann eine unausgewogene Ernährung zu Ungleichgewichten im Körper führen. Und Akne ist nur eines dieser Symptome..

Der nächste Schritt ist, wie Ihr Kiefer verarbeitet, was Sie essen. Wissenschaftlich nachgewiesen, dass die aktive Verdauung im Mund mit Speichel beginnt. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Nahrung gut kauen. Ärzte empfehlen dringend, bei Magenproblemen bei Magenproblemen Nahrung zu kauen genau 32 Mal Überlegen Sie, was passiert, wenn Sie Lebensmittel zu schnell kauen. Sie beginnen, große Lebensmittelstücke zu überspringen, die später im Prozess sehr schwer verdaulich sind.

Drittens ist eines der Hauptprobleme des Darms, das Akne verursacht, der falsche Stoffwechsel von Fetten. Transfette und tierische Fette speichern viel Giftmüll, Hormone, Mineralien und Bakterien, die Magenprobleme und infolgedessen Akne betreffen..

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Milch zusätzlich zu fermentierten Milchprodukten nicht vom Körper eines Erwachsenen verdaut wird. Schweine- und Rindfleisch ist im Magen sehr schwer zu verdauen, reines Hühnerfleisch ohne Fett ist etwas einfacher.

Wenn Fette nicht vollständig verdaut werden, gelangen die umgeleiteten Fette in den Darm, die Leber und den Blutkreislauf. Im Laufe der Zeit verlangsamt dies effektiv die komplexen Kreislaufsysteme, die den Körper versorgen.

Zu diesem Zeitpunkt verdaut der Magen die Nahrung nicht richtig und der Darm hat zusätzliche Arbeit, und die Leber erhält Blut mit unverdauten Fetten (ohne die zerstörten Hormone, Toxine, Proteine, Vitamine und Mineralien). Die Leber beginnt an diesen Ungleichgewichten zu arbeiten und vermisst unweigerlich einige Dinge Sortiervorgang.

Die Arten von Fetten, die Sie essen, sind genauso wichtig wie die Menge, die Sie verbrauchen. Fett ist ein wichtiger Baustein und eine Energiereserve in unserem Körper. Daher ist es wichtig, gute Fette zu essen, die Ihren Körper unterstützen. Untersuchungen haben gezeigt, dass tierische Fette schwer verdaulich und verdaulich sind. Im Körper, aufgrund dessen Verdauungsstörungen auftreten können, sind pflanzliche Fette bei Magenproblemen und Akne vorzuziehen.

Behandlung von Akne sowie Darm- und Magenproblemen

Wie andere Ursachen von Akne sind sie vielfältig. Es ist wichtig, die Grundursache für das, was in Ihrem Verdauungssystem geschieht, zu finden und daran zu arbeiten. Vielleicht haben Sie eine Nahrungsmittelallergie und Ihr Körper kann eine bestimmte Art von Nahrung nicht verdauen, weshalb verursacht Akne im Gesicht.

Möglicherweise ist Ihr Magen häufig gestresst und Sie müssen einen Weg finden, ihn zu beruhigen, bevor Sie mit der Aknebehandlung beginnen. Hier sind einige Dinge, die Sie in Ihrem täglichen Leben anwenden können, um Akne und Magen-Darm-Probleme zu behandeln:

Trinke mehr Wasser

Ich sage das die ganze Zeit Wasser ist ein erstaunlicher und lebenswichtiger Bestandteil Ihres Körpers, denn wie die Erde bestehen wir alle zu 75% aus dem Wasser unseres Körpers. Wir brauchen Wasser, um Nährstoffe durch den Körper zu transportieren und die giftigen Ablagerungen zu reinigen Wir trinken mindestens 2 Liter Wasser pro Tag und in einem Monat werden Sie eine Verbesserung der Funktion von Magen und Darm sowie eine signifikante Verringerung der Akne spüren.

Ändern Sie Ihre Ernährung

Eine Änderung Ihrer Ernährung kann bei Magenproblemen und Akne hilfreich sein. Eine gute Möglichkeit, herauszufinden, was funktioniert und was nicht, besteht darin, aufzuschreiben, was Sie essen und wie Sie sich während der Woche fühlen. Markieren Sie Muster, wie es Ihnen geht Fühlen Sie sich vor, während und nach dem, was Sie essen oder trinken. Versuchen Sie festzustellen, ob Sie nach dem Verzehr bestimmter Lebensmittel Akne bemerken.

Dies wird das Problem zwar nicht beheben, ist jedoch ein guter erster Schritt zur Beseitigung Ihrer Akne und möglicherweise zur Beseitigung eventueller Magenprobleme..

Eine andere Sache, die Sie tun sollten, ist probiotische Lebensmittel zu essen. Fermentierte Lebensmittel sind köstlich und sehr gesund für Ihren Magen. Die besten fermentierten Lebensmittel sind Sauerkraut, Naturjoghurt und Gurken..

Die Arten von Fetten, die Sie essen, sind genauso wichtig wie die Menge, die Sie verbrauchen. Fett ist ein wichtiger Baustein und eine Energiereserve in unserem Körper. Daher ist es wichtig, gute Fette zu essen, die Ihren Körper unterstützen. Untersuchungen haben gezeigt, dass tierische Fette schwer verdaulich und verdaulich sind. Im Körper, aufgrund dessen Verdauungsstörungen auftreten können, sind pflanzliche Fette bei Magenproblemen und Akne vorzuziehen.

Der Verzehr fermentierter Lebensmittel, bevor der Darm Zeit zum Heilen und Reinigen hatte, kann bestimmte Zustände wie Akne und Migräne verschlimmern. Deshalb lehrt die Körperökologie Schritt für Schritt, was wichtig ist.

Viele fermentierte Lebensmittel enthalten Tyramin, Arginin und Histamin. Dies sind alles Moleküle, die die Funktion von Magen und Darm beeinflussen. Obwohl festgestellt wurde, dass zu viel Tyramin in der Nahrung den Blutdruck erhöhen kann, wurde auch festgestellt, dass Arginin den Blutdruck Histamin tatsächlich senkt Ein Molekül, das an der allergischen Reaktion beteiligt ist, fördert auch die Durchblutung.

Es wurde festgestellt, dass Tyrosin, Arginin und Histamin auf natürliche Weise Magen-Darm-Probleme und das eng damit verbundene Akne-Problem heilen können.

Übliche tyraminreiche Lebensmittel sind:

  • Die meisten natürlichen Käsesorten.
  • Joghurt und Sauerrahm.
  • Soja;
  • Tofu;
  • Sauerkraut;
  • Erdnuss;
  • Brasilianische Nuss.

Übliche Lebensmittel, die viel Arginin enthalten, sind:

  • Milchprodukte;
  • Gekeimter Weizen;
  • Erdnuss;
  • Nüsse.

Was ist wichtig zu beachten:

  • Ärzte empfehlen manchmal, dass ihre Patienten mit Magenproblemen eine Diät einhalten, die wenig Tyramin, Arginin und Histamin enthält. Dies hat sich auch bei aknebedingten Problemen als vorteilhaft erwiesen..
  • Die Moleküle Tyramin, Arginin und Histamin sind in fermentierten Lebensmitteln enthalten. Dies mag widersprüchlich klingen, da jahrzehntelange Forschung den starken Zusammenhang zwischen Darmgesundheit und Hautgesundheit bestätigt hat.
  • Während die meisten Menschen bei einer Diät voller fermentierter Lebensmittel Erleichterung bei chronischen Gesundheitsproblemen finden, werden bestimmte Arten von Magen- oder Darmkrankheiten genau umgekehrt behandelt..

Behandlung von Darmproblemen und Magenproblemen mit Kräutertinkturen

Eine Möglichkeit, mit Magen- und Darmproblemen umzugehen, ist die Einnahme bitterer Kräuter.

Kräutertinkturen, die bei Magenbeschwerden helfen:

  • Klette hilft dem Körper beim Umgang mit Toxizität und erhöht die Freisetzung von Wirkstoffen im Verdauungssystem.
  • Distel ist eines der besten Kräuter zum Schutz und zur Stärkung der Magen- und Darmwände..

Fazit: Nützliche Bakterien wie Lactobacillus acidophilus in fermentierten Lebensmitteln können helfen, fast alle Magen- und Darmprobleme und damit verbundene Akneprobleme zu heilen..

Fermentierte Lebensmittel heilen auf natürliche Weise die Darmschleimhaut und nähren ein gesundes inneres Ökosystem. Untersuchungen zeigen, dass probiotikareiche Lebensmittel ein wichtiger Bestandteil für die Aufrechterhaltung einer klaren, gesunden Haut und eines gesunden Magens bzw. Darms sind..

Denken Sie daran, dass die Haut der erste Indikator für die Gesundheit des Körpers ist, insbesondere des Magen-Darm-Trakts, und Akne ein Indikator für Probleme und Krankheiten, die eng damit verbunden sind. Wenn jedoch der Magen-Darm-Trakt und das Immunsystem geschädigt sind, werden in schweren Fällen sogar fermentierte Lebensmittel verwendet wird Ihnen nicht helfen können Wenn Sie einen Anstieg der Anzahl von Akne sowie Magenprobleme beobachten, ist die einzige Option, die für Sie richtig ist, einen Arzt zu konsultieren, um umfassende Unterstützung bei der Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen zu erhalten.