loader

Haupt

Behandlung

Rosacea (Akne Rosacea)

Hallo liebe Leser meines Blogs!

In diesem Artikel möchte ich Ihnen die Hauptaspekte einer so häufigen Hautkrankheit wie Rosacea oder Rosacea erläutern. Die Krankheit tritt häufiger bei Frauen auf (dreimal) und beginnt in den meisten Fällen im Alter von 30 bis 40 Jahren und erreicht ihren Höhepunkt im Alter von 40 bis 50 Jahren.

Dies ist eine sehr häufige menschliche Hautkrankheit. In den letzten Jahren ist die Inzidenz bei allen Hauterkrankungen um bis zu 5% gestiegen und belegt in Bezug auf die Häufigkeit des Auftretens den 7. Platz. Die Besonderheit der Krankheit ist, dass Rosacea im Gesicht lokalisiert ist, was sich natürlich negativ auf den psychoemotionalen Zustand einer Person auswirkt.

Trotz der Tatsache, dass Rosacea eine weit verbreitete und bekannte Krankheit ist, gibt es bis heute auf der ganzen Welt keinen Konsens unter Ärzten über die Ursachen und die Klassifizierung dieser Krankheit. Wenn Sie über diese Krankheit lesen, finden Sie im Internet eine andere Beschreibung der Gründe und Klassifikationen.

Ich denke, das ist für Sie nicht so wichtig, da sich das Wesen der Behandlung davon nicht ändert.

Rosacea verursacht

Rosacea gilt als chronisch wiederkehrende Krankheit unbekannter Ursache (Ätiologie).

Daher die Hauptschlussfolgerung, dass es unmöglich ist, diese Krankheit ein für alle Mal vollständig loszuwerden.!

Aber ich möchte sofort sagen, dass Sie, wenn Sie nach der Behandlung einen bestimmten Lebensstil und eine bestimmte Diät einhalten, diese Krankheit (ohne ihre Manifestation) so lange in Remission halten können, wie Sie möchten.!

Und da die Krankheit chronisch ist, liegt der Grund in der Genetik, da nicht jeder müde ist, von mir zu hören. Und dies ist nicht meine individuelle Meinung, sondern eine wissenschaftliche Tatsache, dass sich die Krankheit häufiger bei Personen entwickelt, "die eine gewisse genetische Veranlagung für vorübergehende Rötungen der Gesichtshaut haben", dh die Ursache für Rosacea liegt in Störungen des Systems der "angeborenen Immunität".

Auf den ersten Blick ähnelt Rosacea sehr oft Akne, über die Sie meinen Artikel "Akne (Akne)" lesen können. Im Gegensatz zu Akne beruht Rosacea jedoch auf einer pathologischen Reaktion der Hautgefäße im Gesicht, die bei einer Person auf fast jeden Faktor zu reagieren beginnt: Sonne, Kälte, Hitze und verschiedene Lebensmittel, Wasser usw..

Weiter werde ich näher auf die provozierenden Faktoren eingehen, aber zuerst werde ich Ihnen sagen, wie sich Rosacea manifestiert.

Rosacea Symptome, Foto

Im Krankheitsbild von Rosacea gibt es drei Stadien (Subtypen).

Die erste, erythematöse, die sich in Rötungen der Gesichtshaut manifestiert.

Oft ähnelt Rötung Hitzewallungen mit einem Gefühl von Hitze und Brennen, die mehrere Minuten bis mehrere Stunden andauern. Mit der Zeit wird die Rötung (Erythem) konstant, anhaltend, "gesättigt" und es treten Teleangiektasien auf - Besenreiser. Diese Hautausschläge befinden sich hauptsächlich an den Wangen und Seitenflächen der Nase. "Rosa Wangen" und einzelne erweiterte Gefäße der Gesichtshaut können jedoch gesunde Menschen sein.!

Vor dem Hintergrund des erythematösen Stadiums entwickelt sich das zweite Stadium - papulopustulär, wenn Knötchen (Papeln) und Pusteln (Pusteln) vor dem Hintergrund von Rötungen und Besenreisern auftreten.

Im Laufe der Zeit kann die Krankheit langsam fortschreiten und Knötchen und Zysten bilden. Dies ist die dritte Stufe - infiltrativ-hypertrophe.

Diese Veränderungen sind durch eine signifikante Verdickung des Gewebes, eine ungleichmäßige Tuberositas der Hautoberfläche gekennzeichnet und betreffen hauptsächlich Nase, Kinn, Stirn und Ohrmuscheln, wodurch ein ausgeprägter entstellender Effekt entsteht. Diese Änderungen haben separate Namen..

Das ausgeprägte infiltrativ-hypertrophe Stadium der Rosacea in der Nase wird als Rhinophym bezeichnet und tritt hauptsächlich bei Männern auf.

Ausgeprägtes infiltrativ-hypertrophes Stadium an den Ohrmuscheln - Otofima.

Auf der Haut der Stirn - Metaphima, Kinn - Gnatofima.

Rosacea Auge

Augen können auch an der Krankheit beteiligt sein - ophthalmische Rosacea.

Darüber hinaus können in etwa 20% der Fälle Augenschäden ohne Hautmanifestationen im Gesicht auftreten. Es manifestiert sich in ophthalmischer Rosacea mit Brennen, Schmerzen, Photophobie und dem Gefühl eines Fremdkörpers. In schweren Fällen ist die Entwicklung einer Rosacea-Keratitis selten möglich: Aufgrund der anhaltenden Opazität der Hornhaut kann der Prozess zu einer signifikanten Verschlechterung des Sehvermögens führen.

Eine besondere Form ist das Steroid Rosacea, das sich bei Patienten entwickelt, die seit langem Hormonsalben verwenden..

Sie können mehr darüber im Artikel lesen und das Video auf meinem Kanal "Hormonelle Salben - können sie schaden" ansehen..

Die Diagnose der Krankheit wird klinisch gestellt, dh nach externen Manifestationen werden normalerweise keine Labortests durchgeführt, um sie zu bestätigen.

Wichtig! Versuchen Sie nicht, sich selbst zu diagnostizieren, nur ein Arzt sollte es schaffen, und nur ein Arzt kann Rosacea von anderen Hauterkrankungen unterscheiden. Zum Beispiel eine solche "unangenehme" Krankheit wie Lupus erythematodes!

In einigen Fällen kann eine diagnostische Biopsie erforderlich sein, um Rosacea von einer anderen Erkrankung zu unterscheiden. Welche Art von Verfahren können Sie in meinem Artikel lesen oder das Video ansehen - "Nur über die Diagnose von Hautkrankheiten".

Rosacea-Behandlung

Zu Beginn des Artikels habe ich versprochen, mich auf die provozierenden Faktoren bei Rosacea zu konzentrieren. Warum habe ich mich am Ende dafür entschieden? Weil diese Auslöser für die erfolgreiche Behandlung dieser Krankheit sehr wichtig sind. Der Patient sollte sich dieser provozierenden Faktoren bewusst sein und sie sowohl während der Behandlung als auch nach deren Abschluss vermeiden. Diese Faktoren können für jeden Menschen unterschiedlich und individuell sein und er muss sie selbst bestimmen, er kann sie sogar selbst aufschreiben.

Es gibt häufige Auslöser für fast alle Rosacea-Patienten. Dies sind direktes Sonnenlicht, hohe und niedrige Temperaturen. Der Patient sollte Sonneneinstrahlung vermeiden. Verwenden Sie Lichtschutzmittel mit einem maximalen Lichtschutzindex, z. B. 60. Besuchen Sie keine Bäder, Saunen oder Solarien. Alkohol, Kaffee, kohlensäurehaltige Getränke, scharfe und würzige Speisen, warme Speisen und Getränke (über 60 Grad) sind von der Diät ausgeschlossen. Übrigens kann der Alkoholkonsum, wie oben erwähnt, die Symptome von Rosacea verschlimmern, während der Zusammenhang dieser Krankheit mit Alkoholismus nicht bestätigt wird.

Frauen ist es verboten, wasserfeste Kosmetika, Tönungsmittel, Seifen und andere Lösungsmittel zum Entfernen von Kosmetika zu verwenden..

Für einen maskierenden Effekt eines Hautausschlags können Sie Präparate verwenden, die eine leichte Konsistenz aufweisen..

Und dies sollte eine Voraussetzung für den Patienten sein. Die Patienten fragen mich oft: "Was soll ich jetzt nicht trinken, nicht das Badehaus besuchen, das ich in meiner Datscha habe, und ich liebe es, dort mit Freunden zu dämpfen und ein wenig (oder viel) Whisky oder eine Flasche guten Wein zu trinken?" Die Antwort ist eindeutig - auch nach der Behandlung ist dies nicht möglich. Oder versuchen Sie es, aber wachen Sie dann wieder auf, um behandelt zu werden.

Was Zecken der Gattung Demodex bei der Entwicklung der Krankheit betrifft, so wurde dieses Problem nicht gelöst und wird noch diskutiert. Laut einigen Forschern ist Rosacea selbst manchmal primär, und die Zecke erschwert nur ihren Verlauf. In jüngster Zeit wurde die Bedeutung der Zecke in Frage gestellt, da Demodex folliculorum aufgrund einer langen Symbiose (Gleichgewicht) zwischen Zecken und menschlichen Hautzellen ein bedingt pathogener Mikroorganismus ist. Ein asymptomatischer Transport tritt jedoch auf. Unter dem Einfluss ungünstiger Faktoren kann das Gleichgewicht gestört sein, die Anzahl der Zeckenindividuen steigt wird der Krankheitsverlauf verschlimmert. Nach den neuesten Daten bietet die Manifestation von Rosacea-Symptomen einen günstigen "Boden" für die Entwicklung einer Demodikose und nicht umgekehrt..

Wenn eine an Rosation leidende Person hormonelle Störungen (endokrine Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Schilddrüsenfunktionsstörung), neuropsychische Erkrankungen oder Magen-Darm-Erkrankungen hat, muss sie natürlich auch behandelt werden, da sie die Krankheit aufrechterhalten und provozieren kann.

Ich möchte Sie noch einmal darauf aufmerksam machen, dass alle oben genannten menschlichen Krankheiten und die Ernährung wichtige provozierende Faktoren sind und nicht die Ursache der Krankheit!

Beispielsweise haben zahlreiche Studien gezeigt, dass Gastritis, Gastroduodenitis und Magengeschwüre im Zusammenhang mit Helicobacterpylori bei Rosacea-Patienten nicht häufiger auftreten als in der Allgemeinbevölkerung. Die Pathologie des Magen-Darm-Trakts wird häufig bei Personen ohne Rosacea beobachtet; Nach den neuesten Daten sind 50% der Weltbevölkerung Träger von Helicobacterpylori. Daher bestreitet ein bestimmter Teil der Ärzte und Wissenschaftler die Rolle von H. pylori bei der Entwicklung dieser Krankheit.

Die Behandlung mit Rosacea dauert in der Regel 4 oder mehr Monate, ist jedoch wirksam und wird individuell nach dem Stadium der Erkrankung und den damit verbundenen Erkrankungen ausgewählt. Deshalb werde ich Ihnen die Behandlung nicht im Detail erläutern, da Sie sie selbst nicht ohne Arzt abholen, sondern nur sich selbst Schaden zufügen können.

Ich freue mich auf Ihre Kommentare und Fragen. Abonniere meine Seite.

Ich erinnere Sie daran, dass Sie mir auch eine persönliche Frage an die Mail meines Blogs im Abschnitt Einzelkonsultationen stellen können.

Akne Rosacea

Rosacea oder Rosacea ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung, die durch anhaltende Rötung des Gesichts und das Auftreten von Hautausschlägen gekennzeichnet ist. Im Gegensatz zu Akne hat Rosacea keine Komedonen - schwarze oder weiße Punkte auf der Hautoberfläche.

Wie entwickelt es sich?

Im ersten Stadium wird die Haut durch äußere Reize, z. B. Heißgetränke oder Alkohol, rosa oder stark gerötet. Das Erröten ist klar von gesunden Bereichen in Form von Blütenblättern oder einem Schmetterling abgegrenzt. Nach Beseitigung der provozierenden Faktoren verschwindet die Rötung, die Haut normalisiert sich wieder.

Exazerbations- und Remissionsperioden ersetzen sich gegenseitig, so dass es schwierig ist, den Ausbruch der Krankheit zu bemerken. Mit der Zeit nimmt die Remissionsdauer ab. Allmählich wird die Haut rosa oder rötlich, verdickt sich, schwillt an, eitrige Hautausschläge und Akne treten auf. Auf der Haut entwickeln sich pathogene Mikroorganismen. Keine Remission beobachtet.

Die Krankheit ist in folgende Stadien unterteilt:

  • Anhaltende Gesichtsrötung, unabhängig von den provozierenden Faktoren. Die Fettigkeit der Haut nimmt zu, die Stoffwechselprozesse des Epithels werden gestört.
  • Gefäßrosacea - ausgeprägte Rötung des Gesichts, auf der Oberfläche erscheint ein dichtes Kapillarnetzwerk. Mit der Zeit wird die Haut lila und mit Akne ähnlichen Beulen bedeckt. Fühlt sich brennend, prickelnd, juckend, angespannt an.
  • Entzündliche Rosacea. Papeln und Pusteln bilden sich auf der Haut.
  • Späte Rosacea ist das Auftreten von irreversiblen Hautfehlern. Das schwerste von ihnen ist das Rhinophym.

Rosacea ist eine unangenehme Krankheit, aber es ist möglich, sie loszuwerden. Eine richtig ausgewählte Behandlung unter Aufsicht von Spezialisten führt zu positiven Veränderungen. Die Krankheit ist schwer zu heilen, die Therapie dauert lange, das Ergebnis ist nach einigen Monaten spürbar.

Warum erscheint

Wissenschaftler haben die genaue Ursache der Krankheit nicht identifiziert. Betrifft normalerweise Frauen über 30, die blondes Haar, blaue Augen und eine leicht empfindliche Haut haben.

Der genetische Faktor spielt eine Rolle: Etwa die Hälfte aller Patienten hatte die gleiche Diagnose in der Familie. Viele Ärzte lehnen den Erbfaktor ab.

Sonneneinstrahlung wurde nicht nachgewiesen: Vertreter asiatischer und afrikanischer Völker sind mit Rosacea fast nicht vertraut, obwohl sie anfällig für eine zunehmende Solarisierung sind.

Die Krankheit umgeht auch Männer nicht. Ihre Krankheit entwickelt sich schneller..

Früher dachte man, dass Akne durch alkoholische Getränke verursacht wird, die Theorie wurde nicht bestätigt. Alkohol wird zu einem provozierenden Faktor, aber nicht in allen Fällen.

Die Ärzte entdeckten einen Zusammenhang zwischen der Krankheit und dem Trigeminusnerv, einem kleinen Bereich, der mit kleinen Gefäßen in den Wangen und in der Nase verbunden ist. Kapillaren in diesem Bereich des Gesichts reagieren empfindlich auf äußere Reize: akut, heiß, kalt, Hitze, Alkohol. Unter dem Einfluss von Reizen dehnen sich die Kapillaren aus, haben aber keine Zeit, sich zu verengen. Dies führt zu rosa oder roter Haut..

Es wurde auch angenommen, dass die Demodex-Milbe die Ursache der Krankheit ist. Diese Milben leben auf der Hautoberfläche von 90% der Weltbevölkerung. In einigen Fällen ist eine Demodikosetherapie bei Rosacea wirksam.

Rosacea treten unter dem Einfluss innerer Fehlfunktionen im Körper auf:

  • Das Helicobacter pylory-Bakterium, das sich im Magen ansiedelt, ist die Ursache für Gastritis, Geschwüre und Funktionsstörungen des Magen-Darm-Trakts.
  • endokrine Störungen, hormonelles Ungleichgewicht;
  • Nervenkrankheiten, obwohl einige Studien zeigen, dass sich Nervenstörungen als Folge der Krankheit entwickeln: Patienten mit Rosacea haben emotionale Instabilität und depressive Verstimmung;
  • Angiopathien, zerbrechliche Gefäße, schlechte Durchblutung;
  • Einige Medikamente: Steroide, Kortikosteroide in Medikamenten und Kosmetika.

Faktoren verursachen einen gestörten Zellstoffwechsel und eine unzureichende Sauerstoffversorgung. Der Ton der Gesichtsgefäße nimmt ab, die Reaktion auf Reize ist gestört.

Krankheit provozieren

  • scharfes und warmes Essen, Getränke;
  • ultraviolette Bestrahlung;
  • Alkohol, Rauchen;
  • kohlensäurehaltige oder koffeinhaltige Getränke;
  • Temperaturunterschied;
  • hormonelle Drogen;
  • Alkohol in Kosmetika;
  • Stress;
  • aggressive Schönheitsbehandlungen wie chemische Peelings.

Rosa Pickel erscheinen auf der Nase, Wangen, in fortgeschrittenen Fällen auf der Stirn, dem Kinn ausgebreitet. Selten - auf dem Rücken, Schultern.

Diagnose

Ein erfahrener Arzt wird Rosacea im Gesicht anhand seines Aussehens bestimmen, aber selbst bei offensichtlichen Anzeichen wird eine tiefe Diagnose durchgeführt:

  • Untersuchung der Hautmikroflora, Bakterienkultur zum Ausschluss einer Staphylokokkeninfektion;
  • Analyse des Inhalts der Pusteln auf das Vorhandensein von Bakterien;
  • der Zustand der Gefäße des Gesichts;
  • Analyse verschiedener Blutparameter.

Es ist notwendig, die Krankheit von Staphylokokkeninfektion, Demodikose, Akne vulgaris zu unterscheiden.

Wie wird die Krankheit behandelt?

Sie können Akne nicht vollständig loswerden, aber die moderne Medizin ermöglicht es Ihnen, sie in Remission zu halten. Komplexe Rosacea-Therapie: Die externe Behandlung erfolgt mit antimikrobiellen Wirkstoffen: Cremes, Salben.

Wenn externe Mittel nicht dazu beitragen, rosa Akne loszuwerden, werden Antibiotika und Antiparasitika verschrieben.

Innerhalb:

Antibiotika der Tetracyclin-Reihe zur Behandlung pathogener Mikroben gegen Akne mit eitrigem Inhalt. Zum Beispiel Minolexin, ein modernes entzündungshemmendes Mittel. Der Effekt ist schnell und anhaltend. Nur wenige Nebenwirkungen.

Äußerlich:

  • Salben mit Metronidazol in Gegenwart von Parasiten werden in Verbindung mit Tabletten verwendet;
  • Isotretinoin wird in schweren Fällen verschrieben, es ist ein synthetisches Analogon von Vitamin A;
  • Salben - Rubirol, Tretinoin, Metrorubirol;
  • Salbe mit Azelainsäure Skinoren, glättet die Haut, heilt, beugt neuer Akne vor.

Nehmen Sie die Vitamine A, B, C und Niacin ein, um die Wände der Blutgefäße zu stärken.

Verwenden Sie keine Salben mit Kortikosteroiden: Sie beseitigen Akne, aber nach einigen Wochen kehrt Rosacea zurück.

Um Hautunreinheiten zu beseitigen, bietet die Medizin verschiedene Möglichkeiten.

Laser - beseitigt die Folgen der Krankheit, stellt Stoffwechselprozesse wieder her und verbessert sie, beseitigt vorhandene Pusteln und Papeln. Lerra Resurfacing stellt die Hautglätte wieder her.

Ozontherapie - Entfernung von Entzündungen durch subkutane oder intravenöse Ozonverabreichung zusammen mit Kochsalzlösung.

Dermabrasion - Peeling, Reinigung, Entfernung von Aknenarben.

Phototherapie - Exposition gegenüber den betroffenen Bereichen des Gesichts mit hellem Licht. Beseitigt vergrößerte Poren, Falten und Altersflecken.

Elektrokoagulation - Beseitigung von Hautunreinheiten mit einem Elektrokoagulator.

Kryotherapie - Behandlung der Haut mit flüssigem Stickstoff.

Topische Hautbehandlungen haben keine Langzeitwirkung. Für eine gründliche Diagnose der Krankheit sollten Sie einen Gastroenterologen, Endokrinologen, Neurologen und Immunologen aufsuchen,.

Prävention der Krankheit

Für Menschen, die zu Gesichtsrötungen, Hautentzündungen und Akne neigen, wird empfohlen:

  • sich weigern, das Bad, das Dampfbad oder das Solarium zu besuchen;
  • Vermeiden Sie hohe Temperaturen und übermäßige ultraviolette Strahlung.
  • Verwenden Sie keine alkoholhaltigen Kosmetika. Verwenden Sie Produkte mit der Bezeichnung "gegen Rosacea".
  • Verwenden Sie keine Kosmetika mit Honig und Badyagi, erweitern Sie die Blutgefäße.
  • Wählen Sie Kosmetika, die die Blutgefäße stärken, z. B. mit Rosskastanie.
  • Befolgen Sie eine Diät, geben Sie würzige, salzige, heiße Getränke und Essen auf;
  • Kaffee und Alkohol ausschließen;
  • fermentierte Milchprodukte, frisches Gemüse und Obst, ausgenommen Zitrusfrüchte, in das Menü aufnehmen;
  • Nehmen Sie Medikamente nach Anweisung eines Arztes ein.

Was passiert, wenn es nicht behandelt wird?

Wenn Sie nicht rechtzeitig behandelt werden, verwandelt sich rosa Akne im Laufe der Zeit in eitrige Zysten. Die Haut im Gesicht verdickt sich, die rosa Farbe wird durch Rot ersetzt und verwandelt sich dann in Zyanose. Starke Schwellungen sind spürbar, die Poren sind deutlich vergrößert.

In fortgeschrittenen Fällen betrifft die Krankheit die Augen und Augenlider: Trockenheit, Schmerzen, Sand sind zu spüren. Im Laufe der Zeit treten entzündliche Erkrankungen auf: Keratitis, Blepharitis, Episkleritis, Chalazion. Führt zu Schwächung und manchmal zu Sehverlust.

Eine unangenehme Folge von rosa Akne ist Rhinophym, Vergrößerung und Verformung der Nase. Es wird häufiger bei Männern beobachtet. Die Augenlider, das Kinn, die Ohren und die Stirn können deformiert sein..

Rosa Akne kann bis zum lupoiden oder granulomatösen Stadium fortschreiten. In diesem Fall wird die Haut mit rosa und dann braunen oder braunen Papeln bedeckt. Diese Symptome sind häufig das Ergebnis einer unsachgemäßen Behandlung wie Kortikosteroidsalben..

Eine schwerwiegende Folge von Rosacea ist Stress, der durch eine Veränderung des Aussehens verursacht wird. Die Krankheit führt zu tiefen Depressionen, Problemen im persönlichen Leben, bei der Arbeit. Das Erkennen Ihrer eigenen Unattraktivität endet katastrophal.

Hausmittel

Es ist unmöglich, Rosacea mit Kräutern loszuwerden. Heilerrezepte ergänzen die medikamentöse Behandlung.

Aloe

Beliebtes entzündungshemmendes Mittel. Aloe-Blätter waschen, trocknen, 7 Tage in den Kühlschrank stellen. Saft auspressen, Problembereiche abwischen.

Ringelblume

Verwenden Sie Calendula Tinktur aus einer Apotheke anstelle von Gesichtslotion. Gießen Sie kochendes Wasser über zwei Esslöffel Blütenblätter, bestehen Sie darauf, belasten Sie. Wenden Sie eine Kompresse für 15 Minuten an.

Kartoffel-Gesichtsmaske

Löscht Akne und beruhigt. Kartoffeln reiben, 20 Minuten auf das Gesicht auftragen.

Entspannen Sie sich nach der Heilung der Rosacea nicht: Die Krankheit kann zurückkehren. Daher ist es notwendig, Faktoren zu vermeiden, die das Auftreten eines Hautausschlags hervorrufen, einen gesunden Lebensstil führen und richtig essen.

Wie man Rosacea zu Hause loswird

Rosacea (Rosacea) ist eine dermatologische Erkrankung, deren chronische Form, deren Entwicklung zum Auftreten von anhaltenden roten Flecken und Pusteln auf dem betroffenen Hautbereich führt. Die Pathologie betrifft 10% der Weltbevölkerung. Häufiger wird es bei Frauen festgestellt. Männer sind fast immer Komplikationen ausgesetzt. Die Risikogruppe umfasst Menschen mit heller Haut zwischen 30 und 50 Jahren, Patienten mit Gastritis, Liebhaber von Solarien und scharfe warme Speisen. Akne Rosacea ist bei Kindern und älteren Menschen äußerst selten..

Ätiologie und Pathogenese von Rosacea

Wissenschaftler können die ätiologischen Faktoren bei der Entwicklung der Krankheit nicht identifizieren und beschreiben. Experten sind sich immer noch einig, dass Pathologien des Magen-Darm-Trakts, des endokrinen Systems und eine Abnahme der Immunität eine wichtige Rolle spielen. Eine erbliche Veranlagung zur Krankheit ist nicht ausgeschlossen. In den Vereinigten Staaten wurden Statistiken über Rosacea im Gesicht erhoben. Bei der Analyse der erhaltenen Daten stellte sich heraus, dass 40% der Patienten Verwandte hatten, die an dieser Krankheit litten. Die Medizin kennt Fälle, in denen Rosacea bei Mitgliedern derselben Familie diagnostiziert wurde.

Die meisten Krankheiten sind bei Menschen der keltischen Rasse (Walisisch, Irisch) zu verzeichnen, die aus Süditalien stammen. Personen mit Hautempfindlichkeit vom Typ I und II sind krank. Während der Untersuchung stellt sich heraus, dass alle Patienten auf den Konsum von Heißgetränken, scharfem Essen und Alkohol (plötzliche Rötung des Gesichts, Auftreten eines Gefühls intensiver Hitze) besonders reagieren. Solche Menschen können nicht lange vor einem funktionierenden Kamin oder Herd stehen..

Rosacea verursacht Veränderungen, die sich auf die Strukturen der subkutanen Schicht und die Gefäße auswirken, die sie durchdringen. Bindegewebe wächst um die betroffenen Kapillaren, es stört die Mikrozirkulation des Blutes, wodurch sich das Dermisgewebe entzündet und ödematös wird. Kollagenfasern verlieren ihre Festigkeit. Atrophie der Haarfollikel. Der Entzündungsprozess führt zur Ausbreitung der Infiltration. Vor diesem Hintergrund setzt sich das aktive Zellwachstum fort, so dass sich die Dermis verdickt. Strukturelle Veränderungen in der Abdeckung werden ohne rechtzeitige Behandlung irreversibel..

Faktoren provozieren

Rosacea entsteht, wenn zwei Provokateure gleichzeitig handeln. Einer von ihnen ist eine Abnahme der Immunität, der andere ist ein äußerer oder innerer Reiz.

Letztere umfassen:

  • Emotionaler Stress,
  • neurovegetative Störungen,
  • Unterkühlung oder Überhitzung,
  • Langzeitanwendung von Kortikosteroid-Medikamenten,
  • Alkoholmissbrauch,
  • Liebe zu scharfem oder scharfem Essen,
  • Allergien.

Eine unsachgemäße Hautpflege und der Missbrauch einer aggressiven Reinigung können das Auftreten von Rosacea-Symptomen hervorrufen. Experten schließen den komplexen Einfluss dieser Faktoren auf die menschliche Gesundheit nicht aus. Bis vor kurzem wurde angenommen, dass das Auftreten von Rosacea auf der Haut das Ergebnis einer subkutanen Milbeninfektion sein könnte. Heute haben Wissenschaftler jedoch bewiesen, dass Demodikose eine Sekundärkrankheit ist, die sich nur vor dem Hintergrund einer erhöhten Talgproduktion entwickelt.

Stadien von Rosacea

Rosacea durchläuft mehrere Entwicklungsstadien. Symptome der Prodromalperiode sind noch nicht erkennbar, aber bei der Person treten bereits Hitzewallungen auf.

  1. Anhaltendes Erröten der Haut und des Gefäßmusters im ersten Stadium.
  2. Die zweite Stufe ist die Bildung von Knötchen und Abszessen.
  3. Die dritte Stufe ist die Bildung von Infiltrationsherden.

Rosacea fließt in Wellen: Exazerbationen werden durch Remissionen ersetzt.

Symptome und Anzeichen der Krankheit

Zunächst bilden sich rote Flecken auf dem betroffenen Hautbereich, die Haut um sie herum färbt sich hellrosa. Die Entzündungsreaktion stimuliert die Talgdrüsen, die obere Schicht der Epidermis wird übermäßig ölig. Die Verwendung von kosmetischen Produkten mit trocknender Wirkung ist nutzlos. Es verbessert den Zustand der Haut nicht, im Gegenteil, es verschlechtert sie. Die obere Schicht der Epidermis beginnt sich stark abzuziehen.

Da Entzündungen nicht nur die Talgdrüsen, sondern auch kleine Gefäße betreffen, dehnen sich ihre Wände aus, Kapillaren und Venole verlieren ihre Elastizität. Infolgedessen erscheinen charakteristische rote oder blaue Sterne im Gesicht..

Anstelle des Gefäßmusters können sich separate Abszesse bilden. Ärzte nennen dieses Phänomen Rhinophym. Pickel erscheinen auf der ödematösen Haut in Form von Hautausschlägen. Sie sind kuppelförmig. Pickel eitern mit der Zeit, unter ihnen gibt es eine dichte Infiltration.

Differenzialdiagnose

Die oben beschriebenen klinischen Manifestationen sind typisch für viele Hauterkrankungen, daher muss Rosacea von Rosacea, Allergien, Lupus erythematodes, Dermatitis, Sarkoid und roseaceous Tuberkulid unterschieden werden.

Dazu wird die Klinik der Krankheit gründlich analysiert, eine bakteriologische Kultur und eine mikroskopische Untersuchung von Kratzern aus dem betroffenen Hautbereich durchgeführt. Eine Analyse auf Demodikose ist obligatorisch.

Behandlungsmethoden

Wenn die Diagnose bestätigt ist, wird eine Behandlung verschrieben, die komplex ist. Dem Patienten werden systemische Medikamente und externe Wirkstoffe verschrieben. Auch Rezepte der traditionellen Medizin werden aktiv verwendet..

Systemische Behandlung

Ziel ist es, die Ursache der Krankheit zu beseitigen, den Allgemeinzustand des Körpers zu verbessern und das Hinzufügen einer bakteriellen Infektion zu verhindern.

Für seine Umsetzung werden verwendet:

  • Medikamente, deren Wirkung dazu beitragen kann, die Wände der Blutgefäße zu stärken (Ascorutin),
  • Medikamente, die nervöse Erregung reduzieren (Beruhigungsmittel Motherwort, Baldrian),
  • Antibiotika (Doxycyclin, Roxithromycin),
  • Retinoide, die übermäßige Talgproduktion eliminieren, lindern Entzündungen.

Die Wahl der Mittel und die Entwicklung der Dosierung des Arzneimittels sollte vom behandelnden Arzt unter Berücksichtigung des Schweregrads der sich entwickelnden Pathologie getroffen werden.

Lokale Behandlung

Ziel ist es, pathologische Reaktionen auf der Haut zu unterdrücken.

Für seine Umsetzung werden folgende ernannt:

  1. Subkutane Injektion von Niacin. Sie stärken die Blutgefäße.
  2. Gele und Salben, die antibakterielle Bestandteile enthalten. Mit ihrer Hilfe werden Entzündungen behandelt.
  3. Kortikosteroid-Salben. Wird im Stadium der Infiltrationsbildung verwendet.
  4. Azelainsäure-Cremes. Ihre Wirkung stimuliert Genesungsprozesse.

Nachdem es möglich ist, einen Exazerbationsangriff zu stoppen, wird den Patienten eine Elektrokoagulation und Laserbehandlung verschrieben. Hardware-Kosmetikverfahren helfen dabei, das Gefäßnetzwerk loszuwerden.

Rezepte für traditionelle Medizin

Es gibt Volksheilmittel, die eine gute kosmetische Wirkung erzielen können. Sie werden häufig in das allgemeine Arzneimittelschema aufgenommen, um die Wirkung von Arzneimitteln zu verstärken. Lotionen und Kompressen sind für diese Zwecke am besten geeignet..

Um sie zuzubereiten, müssen Sie folgende Heilpflanzen verwenden:

  1. Apothekenkalender. In Apotheken wird eine alkoholische Tinktur ihrer Blumen verkauft. Für eine Kompresse müssen Sie eine Flasche nehmen und in einem Glas Wasser umrühren. In der resultierenden Lösung die Gaze anfeuchten, in mehreren Schichten gefaltet und drei Stunden lang auf die entzündete Haut auftragen. Es ist ratsam, den Vorgang jeden Tag zu wiederholen..
  2. Apotheke Kamille oder Schnur. Trockene Rohstoffe werden mit kochendem Wasser (1x20) gebraut, infundiert, bis die Lösung Raumtemperatur erreicht, und dann filtriert. Danach wird eine Stoffserviette reichlich angefeuchtet und eine halbe Stunde lang auf die entzündete Haut aufgetragen..
  3. Rosskastanie. Die Tinktur daraus wird wie folgt hergestellt: Zwei Früchte werden mit einem Messer gehackt, die resultierende Krume wird in eine Thermoskanne überführt und mit kochendem Wasser gegossen. Das Werkzeug wird zwei Stunden lang infundiert und dann zum Komprimieren verwendet..

Kefir-Masken helfen gut. Vor der Anwendung der traditionellen Medizin ist es wichtig, einen Allergietest durchzuführen. Für Lotionen und Kompressen sollten kühle Lösungen verwendet werden.

Methoden der Prävention und Prognose

Die vollständige Eliminierung aller im Artikel aufgeführten Provokateure trägt dazu bei, die Entwicklung der Krankheit zu verhindern. Für Patienten, die anfällig für Pathologie sind, empfehlen Ärzte, die Haut vor Sonnenstrahlen zu schützen, und wenn Sie im Winter und Sommer nach draußen gehen, schützen Sie sie mit speziellen Cremes. Es ist nützlich, auf die Ernährung zu achten, sich zu weigern, heiße Getränke, würzige und würzige Gerichte zu sich zu nehmen. Es ist notwendig, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und des endokrinen Systems rechtzeitig zu behandeln. Sie können nicht unabhängig voneinander Cremes und Salben verwenden, die Hormone enthalten, um problematische Haut zu behandeln. Wenn ein Gefäßmuster auf der Gesichtshaut auftritt, sollten Sie keine Bäder und Saunen besuchen. Verwenden Sie bei der Organisation der Hautpflege Masken mit wärmender Wirkung. Wenn Sie die ersten Symptome von Rosacea finden, sollten Sie einen Dermatologen konsultieren..

Eine vollständige Genesung ist nicht möglich, aber eine rechtzeitige Behandlung von Rosacea ermöglicht es Ihnen, eine stabile Remission zu erreichen und günstige Vorhersagen zu treffen.

Foto Rosacea im Gesicht und Behandlung

Rosacea oder Rosacea ist eine Erkrankung der Gesichtshaut, bei der Rötungen der Nase und der Wangen sowie Beulen, eitrige Abszesse und andere Hautausschläge auftreten. Die Ausdehnung der Blutkapillaren wird ebenfalls beobachtet, und die betroffenen Bereiche nehmen zuerst eine leuchtend rote Farbe an, dann zyanotisch. Rosacea tritt in der Regel nach 30 Jahren beim schwächeren Geschlecht auf, es gibt jedoch Fälle, in denen sie in einem jüngeren Alter auftreten..

  • Ursachen und Symptome
    • Symptome
  • Diagnose und Behandlung
    • Behandlung mit traditionellen Methoden
    • Behandlung mit Volksheilmitteln
  • Prävention von Rosacea

Ursachen und Symptome

Warum Rosacea auftritt, gibt es noch keine genaue Antwort. Beobachtungen haben jedoch gezeigt, dass sie im Zusammenhang mit Veränderungen in der Arbeit der Kapillaren auftreten können, da es Störungen in der Funktion des endokrinen, nervösen und Verdauungssystems gibt. Alkoholmissbrauch, scharfes Essen und Sonneneinstrahlung und Frost sind ebenfalls Ursachen. Gefährdet sind Frauen, die in die Perimenopause eintreten.

Symptome

Akne Rosacea verhält sich wie folgt:

  • Die Haut von Stirn, Nase, Wangen und Kinn wird rötlich. Rötungen breiten sich auch auf Schultern und Rücken aus.
  • Im Gesicht erscheinen kleine Beulen, die sich in Pusteln verwandeln.
  • Im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit wird die Haut an Stellen mit Rötung dicht.
  • Die Gefäße dehnen sich aus und es bildet sich ein Gefäßnetzwerk.
  • Augen sind betroffen. Dieses Symptom macht 50% der Fälle aus. Schmerz, Trockenheit, Rötung, grobkörniges Gefühl, tränende Augen erscheinen in den Augen.

Wenn Rosacea auftritt, muss die Krankheit rechtzeitig behandelt werden, um den Übergang zu schwereren Formen auszuschließen. Es gibt Zeiten, in denen Rosacea durch Rhinophym kompliziert wird (die Nase wird wie eine Beule).

Akne Rosacea und Akne vulgaris unterscheiden sich voneinander und erfordern einen eigenen Behandlungsansatz. Die ersteren erscheinen in einem reiferen Alter, während die letzteren - in einem jungen Alter. Darüber hinaus sind Komedonen bei Akne vulgaris häufig..

Diagnose und Behandlung

Die Krankheit findet ihren Namen nach einer ärztlichen Untersuchung. Gleichzeitig wird auf das Fehlen schwarzer Punkte hingewiesen, die nur für Akne vulgaris charakteristisch sind.

Die vom Arzt verordneten Verfahren zielen darauf ab, eine Staphylokokkeninfektion, einen discoiden Lupus erythematodes, eine periorale Dermatitis und andere Pyodermien auszuschließen. Außerdem sollte der Patient einer mikroskopischen Untersuchung unterzogen werden, um eine Milben-induzierte Demodikose auszuschließen.

Behandlung mit traditionellen Methoden

Es ist unmöglich, Rosacea alleine loszuwerden. Es ist verboten, Zeckensalben zu verwenden, wenn keine Hautausschläge vorliegen. Rosacea kann eine starke Vasodilatation und ein starkes Rhinophym hervorrufen. Wenn Sie also Rosacea in sich selbst bemerken, sollten Sie nicht warten, sondern sofort einen Spezialisten um Hilfe bitten.

Rosacea wird auf zwei Arten behandelt: topisch und mit oralen Medikamenten. Die erste Methode verwendet Cremes, Salben und kalte Lotionen. Diese Medikamente enthalten Antibiotika, die Rötungen lindern und Mikroben beseitigen, wodurch Pusteln und Entzündungen beseitigt werden..

Damit die Behandlung wirksam ist, muss Rosacea in einem frühen Stadium behandelt werden. Dann werden Medikamente verschrieben, die die Wände der Blutgefäße stärken. Um nervöse Verspannungen abzubauen, wird eine beruhigende Therapie angewendet, die hilft, die Symptome und deren Aussterben auszugleichen. Dieses Stadium bedeutet nicht die Beseitigung der Demodex-Milbe, da es sonst zu einer Verschlechterung des Zustands des Patienten führt. Die Krankheit verschwindet von selbst, wenn die normale Arbeit der Follikel wiederhergestellt wird und der Talgausfluss abnimmt.

Die zweite und dritte Stufe werden von der Verwendung von Salben und Gelen begleitet, zu denen Metronidazol gehört. Nach dem Stoppen des Entzündungsprozesses ist es Zeit, die Hauptursache für die Bildung von Rosacea - ein erweitertes Gefäßnetzwerk - zu beseitigen. Dank verschiedener Behandlungsmethoden, beispielsweise eines Lasers, werden die überschüssigen Blutgefäße thrombosiert und verschwinden dann vollständig..

Der Behandlungsverlauf dauert mehrere Wochen, kann jedoch mehrere Monate dauern. Die meisten Menschen wollen Rosacea dauerhaft loswerden, deshalb suchen sie einen Arzt auf. Sie sollten jedoch wissen, dass mit einer rechtzeitigen Behandlung nur eine Remission erreicht werden kann und es keine Möglichkeit gibt, die Krankheit vollständig loszuwerden.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Es gibt viele verschiedene Rezepte, die helfen können, Rötungen zu lindern. Darüber hinaus können sie ein erneutes Auftreten der Krankheit verhindern. Die Methoden sind wie folgt:

  • Vierblättriger Cranberrysaft kann bei der Behandlung von Rosacea helfen. In mehreren Schichten gefaltete Gaze sollte hineingetupft und als Lotion oder Verband auf das Gesicht aufgetragen werden.
  • Eine Abkochung von medizinischen Burnet-Rhizomen wird ebenfalls verwendet. Dazu müssen Sie einen Teil der Pflanze und 20 Teile Wasser nehmen..
  • Unangenehme Rosacea kann mit Calendula Tinktur verschwinden. Um es zuzubereiten, müssen Sie auf Wodka bestehen, der in 10 Teilen, 1 Teil Ringelblumenblüten, eingenommen wird. Nach der Zubereitung in Wasser verdünnen und den Verband sättigen. Tragen Sie es eine halbe Stunde lang auf Ihr Gesicht auf. Wenn eine Reizung auftritt, machen Sie eine schwächere Lösung.
  • Wenn es viel Akne im Gesicht gibt, ist eine Infusion von Schafgarbe ein wirksamerer Weg, um sie loszuwerden. Um es zuzubereiten, nehmen Sie 2 Esslöffel Kräuter und gießen Sie kochendes Wasser ein. Sie müssen 20 Minuten warten.
  • Eine Gurkenmaske hilft bei der Bewältigung der Krankheit. Die Gurke wird auf einer Reibe gerieben, mit Aloe-Saft versetzt, gemischt und 30 Minuten lang aufgetragen. Mit kaltem Wasser abwaschen.
  • Weißkohlsaftkompressen können länger als 25 Tage praktiziert werden. Ein Mullverband wird hineingetaucht und 20 Minuten lang auf Rosacea aufgetragen.
  • Himbeerlotion wird auch erfolgreich für diese Krankheit eingesetzt. Sie werden mit heißem Wasser im Verhältnis 1 zu 10 gegossen und darauf bestanden. Dann tauchen sie Gaze in die resultierende Lösung und tragen sie 20 Minuten lang auf das Gesicht auf. In den ersten 10 Tagen erfolgt die Komprimierung täglich und dann jeden zweiten Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat.
  • Zu Hause können Sie Rosacea mit Infusionen heilen. Sie können auch intern eingenommen werden. Hier sind ihre Rezepte:
  • Nehmen Sie 1 EL Eisenkraut und gießen Sie 200 ml Wasser ein. Lassen Sie es eine Stunde lang stehen. Sollte 2 Esslöffel täglich vor den Mahlzeiten eingenommen werden.
  • Die Brennnessel wird mit kochendem Wasser gegossen und eine Stunde lang stehen gelassen. Trinken Sie einen Monat vor den Mahlzeiten.
  • Feld Schachtelhalm und Brennnesselblätter werden mit Wasser gefüllt und aufgegossen. Sie müssen 4 Mal am Tag vor den Mahlzeiten einnehmen.

Prävention von Rosacea

Diejenigen, die in die Risikogruppe für das Auftreten von Rosacea fallen, müssen sich vor den schädlichen Auswirkungen von Überhitzung und Unterkühlung auf den Körper schützen, um den Arbeits- und Ruheplan zu überwachen. Wenn Sie Sport treiben, sollten Sie das alpine Skifahren und Joggen einschränken oder ausschließen.

Vermeiden Sie salzige, würzige, geräucherte und würzige Lebensmittel, die die Vasodilatation fördern. Zuckerhaltige Limonaden, Alkohol, Zitrusfrüchte und Produkte, die Mononatriumglutamat enthalten, sollten nicht konsumiert werden. Es ist notwendig, mehr fermentierte Milchprodukte in die Ernährung aufzunehmen und nur pflanzliche Lebensmittel zu essen, da ein solches Menü eine positive Wirkung auf den Darm hat, was bedeutet, dass es das Risiko von Rosacea verringern kann.

Sie sollten auch für eine angemessene Gesichtspflege sorgen, indem Sie Cremes verwenden, die ein hohes Maß an UV-Schutz enthalten. Sie müssen Ihr Gesicht nur mit Abkochungen pflegen, die auf Heilkräutern basieren, zum Beispiel Salbei, Apothekenkamille. Verschiedene Stärkungsmittel, Lotionen, die Säuren, Laugen, Alkohole enthalten, sind für die Pathologie von Rosacea ungeeignet.

Wir haben uns also mit dem Problem des Auftretens von Rosacea befasst. Aus dem Artikel wurde deutlich, dass sie im Zusammenhang mit Verstößen gegen die inneren Systeme des Körpers auftreten. Die Behandlung ist unwirksam und läuft darauf hinaus, lebhafte Symptome der Krankheit zu entfernen, um das Stadium der Remission zu erreichen. Daher nimmt die Prävention der Krankheit einen wichtigen Platz ein. Alle oben genannten Empfehlungen helfen sowohl denjenigen, die eine anhaltende Remission erreicht haben, als auch denjenigen, die einem Risiko ausgesetzt sind.

Akne Rosacea im Gesicht: Ursachen, Symptome, wie zu behandeln

Rosacea ist eine Hauterkrankung, die durch chronische Entzündungen gekennzeichnet ist. Am häufigsten ist die Läsion im Gesichtsbereich lokalisiert.

Wenn diese Krankheit unbehandelt bleibt, geht sie schließlich in eine schwerere Form über..

Akne Rosacea tritt häufiger bei Menschen mit heller Haut auf, deren Vorfahren in Nordeuropa leben..

Die Prävalenz dieser Erkrankung ist jedoch nicht auf einen bestimmten Bereich beschränkt..

In den Vereinigten Staaten von Amerika werden beispielsweise bis zu 14 Millionen Patienten mit Rosacea diagnostiziert.

Darüber hinaus kann diese Zahl ernsthaft unterschätzt werden, da diese Störung häufig als Akne, Ekzem oder Manifestation einer allergischen Reaktion "getarnt" wird. Im Folgenden werden die Symptome und die Behandlung dieses Problems betrachtet..

  1. Entwicklungsgründe
  2. Rosacea löst aus.
  3. Symptome
  4. Behandlungsstrategien
  5. Medikamente
  6. Nicht medikamentöse Behandlungen
  7. Lasertherapie
  8. Plastische Chirurgie
  9. Diagnose
  10. Lebensstilkorrektur und Selbstkontrolle Organisation
  11. Mögliche Komplikationen
  12. Ähnliche Videos

Entwicklungsgründe

Experten können die Ursachen von Rosacea noch nicht eindeutig angeben. Es wird angenommen, dass die folgenden Faktoren mit der Entwicklung dieses Zustands verbunden sind:

  • Funktionsstörungen des Blutkreislaufs des Gesichts. Dermatologen neigen dazu zu glauben, dass solche Anomalien Erytheme, anhaltende Rötungen und "Visualisierung" des Gefäßnetzwerks hervorrufen. Was genau entzündliche Prozesse in den Gefäßen auslöst, bleibt ein Rätsel.
  • Helle Haut. Menschen mit weißer Haut machen die Mehrheit der mit Rosacea diagnostizierten Patienten aus.
  • Demodex ist eine mikroskopisch kleine Milbe, die auf der menschlichen Haut lebt. In der Regel verursacht seine Anwesenheit keine Probleme. Bei Patienten mit Rosacea ist die Anzahl dieser Milben jedoch deutlich höher als bei anderen Menschen. Experten sind noch nicht in der Lage festzustellen, ob die Entwicklung von Rosacea durch eine abnormale Zeckenpopulation ausgelöst wird oder das Fortschreiten der Krankheit irgendwie ihre Fortpflanzung auslöst..
  • Helicobacter-Bakterien. Kolonien von Helicobacter pylori-Bakterien, die im Magen-Darm-Trakt leben, stimulieren die Produktion von Bradykinin. Dieses Protein ist wiederum für die Expansion der Blutgefäße verantwortlich. Es ist möglich, dass die Entwicklung von Rosacea auch bakterieller Natur ist..
  • Erbliche Veranlagung. In der Familienanamnese vieler Patienten sind nahe Verwandte von derselben Krankheit betroffen..

Rosacea löst aus.

Verschiedene Faktoren können Rosacea verschlimmern oder zu schwereren Erkrankungen führen. Alle diese Faktoren hängen mit der Tatsache zusammen, dass sie die Durchblutung der Haut stimulieren:

  • Warme Gerichte;
  • Heiße Getränke;
  • Koffein;
  • Milchprodukte;
  • Gewürze;
  • Sonnenlicht;
  • Hohe Luftfeuchtigkeit;
  • Starker Wind;
  • Stress, Angst, Wut;
  • Intensive Übung;
  • Heiße Bäder nehmen;
  • Saunen, Bäder;
  • Einnahme von Kortikosteroiden;
  • Eine Reihe von Medikamenten gegen Bluthochdruck;
  • Intensive Phase bestimmter Erkrankungen wie Erkältung, Husten oder Fieber;
  • Bestimmte chronische Krankheiten wie Bluthochdruck (Bluthochdruck)
  • Alkohol. An sich ist Alkoholkonsum nicht die Ursache von Rosacea, aber für manche Menschen wird er zum Auslöser der Pathologie.

Symptome

Die Hauptveränderungen in der Haut, die mit der Entwicklung von Rosacea verbunden sind, sind Rötung, Überempfindlichkeit und das Auftreten der Akne selbst (siehe das Foto unten, wie ein Gesicht mit einer Krankheit aussieht).

Im Allgemeinen können verschiedene Symptome mit Rosacea assoziiert sein, wobei bei dieser Erkrankung häufig individuelle Manifestationen der Krankheit auftreten. Die folgenden Symptome treten in den meisten Fällen häufig auf:

  • Rötung (schnelle Ausbreitung des Errötens) - diese Episoden dauern bis zu 5 Minuten. Rötungen bedecken durchweg verschiedene Bereiche von Gesicht, Hals und Brust. Einige Patienten berichten von einem unangenehmen Brennen in den betroffenen Bereichen..
  • Erhöhte Reaktivität der Gesichtshaut. Die labile Empfindlichkeit der Blutgefäße lässt sie als Reaktion auf taktile und andere physikalische Faktoren schnell expandieren. Sogar Sonnenlicht kann ein solcher Faktor werden. Einige Menschen neigen dazu, diese Reaktion auf die Empfindlichkeit der Haut zurückzuführen. Bei Rosacea sind jedoch nicht die Zellen der Epidermis für das beschriebene Symptom "verantwortlich", sondern Blutgefäße mit erhöhter Empfindlichkeit.
  • Anhaltende Rötung - Manchmal führen wiederkehrende Episoden von Hautreizungen zu anhaltender Rötung der Haut. Eine solche Rötung ähnelt einem Brandfleck und verschwindet nicht. Seine Entwicklung wird durch die Ausdehnung von Hunderten winziger Gefäße ausgelöst, die flach unter der Gesichtshaut liegen..
  • Akne im Gesicht, Papeln und Pusteln (entzündliche Rosacea). Manchmal treten bei einer als entzündliche Rosacea bekannten Erkrankung kleine Flecken, Papeln und Pusteln im Gesicht auf. Bei der Diagnose ist es wichtig, sie nicht mit Manifestationen jugendlicher Akne zu verwechseln..
  • Markiertes Gefäßnetz (vaskuläre Rosacea). Mit fortschreitender Krankheit verschlechtert sich der Zustand der kleinen Gefäße der Nase und der Wangen, sie dehnen sich aus und werden sichtbar. Dieses Phänomen wird auch als Teleangiektasie bezeichnet. Einfach ausgedrückt ähnelt der sichtbare Blutkreislauf dieser Zonen dünnen Spinnweben. Infolgedessen sieht die Haut des Gesichts fleckig aus..
  • Rinophym - nasale Hautstraffung. Fälle schwerer Schäden oder des Übergangs in das chronische Stadium gehen manchmal mit einer Verdickung der Haut einher. Der charakteristischste Ort der Fima ist das Nasen-Integument. Es geht mit seiner Zunahme und / oder Verformung einher. Diese Komplikation ist nicht häufig und betrifft hauptsächlich Männer..
  • Rosacea am Auge - in den Augen tritt ein brennendes Gefühl auf, das von Rötungen begleitet wird. Vor dem Hintergrund einer möglichen Entzündung der inneren Oberfläche der Augenlider (Blepharitis) ist die Entwicklung einer Bindehautentzündung möglich. Diese Symptome machen es einigen Patienten unmöglich, Kontaktlinsen zu tragen. Manchmal kommt es sogar zu einer Verschlechterung des Sehvermögens (unscharfes Bild)..
  • Schwellung des Gesichts - überschüssige Flüssigkeit und Proteine ​​verlassen den Blutkreislauf. Infolgedessen wird das Lymphsystem überlastet und kann keine operative "Drainage" mehr durchführen. Dies führt zur Ansammlung von Flüssigkeit in der Gesichtshaut..

Behandlungsstrategien

Es gibt kein Medikament, das Rosacea heilen kann. Es gibt jedoch eine Reihe von Techniken und Medikamenten, die die Manifestationen der Krankheit lindern können. Die beste Strategie für die Behandlung von Rosacea ist eine individuelle Kombination von Medikamenten und einer umfassenden Korrektur des Lebensstils..

Darüber hinaus kann ein Dermatologe Cremes verschreiben, um Hautunreinheiten zu maskieren..

Medikamente

Das Behandlungsprotokoll kann verschreibungspflichtige Medikamente kombinieren, die topisch auf die Haut aufgetragen und oral eingenommen werden (orale Pillen, Tabletten und Kapseln). Diese Medikamente umfassen:

  • Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung (Salben) - helfen, Entzündungen zu kontrollieren und Rötungen zu reduzieren. Ein- bis zweimal täglich auf die Haut auftragen. Ihre Verwendung ist in der Regel mit der oralen Verabreichung bestimmter Arzneimittel verbunden. Wir empfehlen Skinoren.
  • Antibiotika für den internen Gebrauch. Bei der Behandlung von Rosacea liefern entzündungshemmende Antibiotika normalerweise schnellere Ergebnisse als topische Antibiotika. Beispiele für solche Antibiotika sind Tetracyclin, Minocyclin und Erythromycin..
  • Isotretinoin ist ein starkes Medikament, das die Talgproduktion der Talgdrüsen blockiert. Eine sorgfältige Überwachung des Zustands des Patienten ist erforderlich, da dieses Medikament schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen kann.
  • Floxal-spezifische Steroid-Augentropfen. Sie werden manchmal für Patienten verschrieben, bei denen eine Rosacea am Auge diagnostiziert wurde. Im Zeitraum von 3 Tagen bis 1 Woche werden täglich Tropfen aufgetragen, gefolgt von einer Pause oder einer weniger intensiven Einnahme.

In einigen Fällen werden Tetracyclin-Medikamente für Patienten mit Augenproblemen verschrieben. Doxycyclin lindert also die Manifestationen von Trockenheit, Reizung, unscharfen Bildern und erhöhter Lichtempfindlichkeit.

Nicht medikamentöse Behandlungen

In der Praxis, Rosacea loszuwerden, werden häufig verschiedene Arten spezieller technischer Eingriffe eingesetzt. Ein Spezialist kann vorschlagen, wie Rosacea in einem bestimmten Fall der Krankheit behandelt werden soll.

Lasertherapie

Diese Technik unter Verwendung intensiver gepulster Strahlung ist nützlich zur Korrektur des sichtbaren Gefäßnetzwerks (Teleangiektasie). Obwohl das Verfahren nicht schmerzhaft ist, können die meisten Patienten es ohne Betäubung tolerieren..

Die Laserbehandlung geht manchmal mit Blutergüssen, Schwellungen und Schmerzen einher. Gelegentlich entwickeln sich infektiöse Prozesse. Solche Komplikationen klingen normalerweise innerhalb weniger Wochen ab, obwohl bei einer Infektion eine Antibiotikabehandlung erforderlich sein kann..

Plastische Chirurgie

In einigen Fällen wird ein chirurgischer Eingriff verwendet, um Hautverdickungen und damit verbundene Deformitäten (Rhinophym) zu korrigieren..

Wenn der Patient ein zwiebelartiges Nasenwachstum, eine Verdickung der Wangen oder eine Ausbuchtung des unteren Teils der Nase und der angrenzenden Wangen hat, wird eine plastische Operation empfohlen.

Sowohl Laser- als auch konventionelle Chirurgie können verwendet werden, um überschüssiges Gewebe zu entfernen und die Form der Nase umzugestalten.

Diagnose

Es gibt keine klinischen Tests zur Diagnose von Rosacea.

Der Spezialist stellt eine Diagnose auf der Grundlage einer Untersuchung des Hautzustands und einer Umfrage über die Symptome und Auslöser der Krankheit.

Eine Besonderheit von Rosacea, die es ermöglicht, diesen Zustand von einer Reihe von Hauterkrankungen zu unterscheiden, ist das Vorhandensein erweiterter Gefäße.

Ein Ausschlag auf der Kopfhaut oder den Ohren weist in der Regel auf die Entwicklung einer anderen oder sich gleichzeitig entwickelnden Krankheit hin. Rosacea ist normalerweise im Gesicht lokalisiert.

Das Risiko, dass sich Rosacea zu schwereren Phasen entwickelt, wird durch rechtzeitige Diagnose und richtig ausgewählte Therapie verringert. Bei Verdacht auf das Vorhandensein einer "nachahmenden" Krankheit wie Lupus werden Blutuntersuchungen durchgeführt. Möglicherweise ist eine umfassende Hautarztberatung erforderlich.

Lebensstilkorrektur und Selbstkontrolle Organisation

Die folgenden Empfehlungen zum Lebensstil und zu Hause können mit jeder Art von Behandlung kombiniert werden.

Der entscheidende Punkt dabei ist, die Auswirkungen zu minimieren, die einen weiteren Angriff verursachen oder seine Manifestationen verschlimmern können..

  • Verwenden Sie in der Sonne ein Sonnenschutzmittel mit einem Sonnenschutzfaktor von mindestens 15
  • Schützen Sie Ihr Gesicht im Winter mit einem Schal oder einer Skimaske
  • Versuchen Sie, Ihr Gesicht nicht zu berühren oder zu reiben
  • Tragen Sie beim Waschen ein mildes Reinigungsmittel auf die Problemzonen auf
  • Beseitigen Sie alle Gesichtsprodukte oder Kosmetika, die Hautreizstoffe oder Alkohol enthalten
  • Verwenden Sie eine Feuchtigkeitscreme für schmerzende Haut
  • Feuchtigkeitscremes erst nach dem Trocknen der topischen topischen Präparate auftragen.
  • Verwenden Sie nur Produkte, die als "nicht komedogen" gekennzeichnet sind. Sie blockieren nicht Schweiß und Talgdrüsen
  • Überhitzen Sie nicht
  • Beseitigen Sie alkoholische Getränke aus Ihrer Ernährung
  • Verwenden Sie einen Elektrorasierer anstelle eines herkömmlichen Rasierers, um Anfälle zu vermeiden
  • Beseitigen Sie scharfe Speisen
  • Listen Sie die Lebensmittel und Getränke auf, die die Krankheit am wahrscheinlichsten auslösen, und versuchen Sie, sie nicht zu konsumieren
  • Grüne oder gelbe Cremes und Puder können helfen, rote Flecken zu maskieren
  • Vermeiden Sie die Verwendung von rezeptfreien Steroid-Cremes, es sei denn, dies wird von Ihrem Arzt angeordnet. Die mittel- bis langfristige Verwendung solcher Mittel kann die Manifestationen von Krankheiten verschlimmern.

Stress.

Ein stressreicher Lebensstil kann das Auftreten von Rosacea auslösen. Viele Experten neigen dazu, Stress als wichtigen Auslöser für Rosacea zu betrachten..

Alle Maßnahmen zur Verringerung des Stressniveaus tragen dazu bei, die Verschlechterung der Manifestationen der Krankheit und ihre Entwicklung zu einem schwereren Stadium zu vermeiden..

Zu den Maßnahmen zur Stressbewältigung gehören regelmäßige Bewegung, ein gesunder täglicher Schlaf von mindestens 7 Stunden und eine ausgewogene Ernährung.

Denken Sie daran, dass kräftiges Training Rosacea auslösen kann..

Aus diesem Grund werden für Patienten Aktivitäten mit mäßiger Intensität wie Gehen oder Schwimmen empfohlen..

Yoga, Tai Chi, Atemübungen und Meditation sind auch nützlich, um Stress abzubauen.

Mögliche Komplikationen

Zusätzlich zu der oben genannten Wahrscheinlichkeit einer Sehbehinderung ist es wichtig, Änderungen in der psychologisch-emotionalen Sphäre und im Verhalten zu beachten..

Obwohl Rosacea nicht lebensbedrohlich ist, sind Depressionen, Angstzustände und Selbstzweifel häufig mit der Erkrankung verbunden..

Eine gute Kenntnis der Art und der Behandlungsprognose der Krankheit ermöglicht es ihnen, Komplikationen und Rückfälle von Anfällen besser zu bewältigen.

Der emotionale Zustand wird normalerweise vor dem Hintergrund einer erfolgreichen Beseitigung der Symptome wiederhergestellt. Dies ist wiederum möglich, wenn die medikamentöse Therapie langfristig eingehalten wird. Es ist auch wichtig, Faktoren auszuschließen, die den Zustand des Patienten verschlechtern können..

Darüber hinaus ist es wichtig, einen Sozialarbeiter oder professionellen Berater zu kontaktieren, wenn Sie unter starkem Stress, Verlegenheit oder ähnlichen Bedingungen leiden. Sie müssen Ihre Erfahrungen mit Ihrem Arzt teilen..