loader

Haupt

Akne

Ein Kind hat Akne im Gesicht: Arten von Hautausschlägen und Behandlungsmethoden

Ein Ausschlag am Körper eines Kindes ist häufig. Der Körper des Kindes ist weniger an die Auswirkungen negativer Faktoren angepasst, die eine Reaktion in Form von Pickeln, Flecken oder Blasen auf der Haut hervorrufen können. Hautausschläge können jedoch auch eine schwerwiegende Pathologie bedeuten. Achten Sie daher sofort auf ein solches Zeichen. Wir erklären Ihnen, wie Sie die Art des Ausschlags bestimmen und andere Symptome steuern können.

Warum bekommen Kinder Akne?

Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum Akne im Gesicht eines Kindes auftritt. Sie können sich auf folgende Prozesse beziehen:

  • Allergische Reaktion.
  • Darmdysbiose.
  • Überhitzung Baby.
  • Virusinfektion.
  • Unsachgemäße Hygiene.
  • Hormonelle Störung.
  • Erhöhte Fettigkeit der Hautdrüsen.

Jeder dieser Gründe verdient eine obligatorische Konsultation eines Arztes. Nur so können weitere Hautausschläge verhindert und der Zustand des Babys gelindert werden..

Wann sollte man einen Arzt rufen?

  • Das Kind entwickelt Fieber und die Temperatur steigt auf 40 Grad.
  • Der Ausschlag tritt am ganzen Körper auf und es gibt unerträglichen Juckreiz.
  • Kopfschmerzen, Erbrechen und Verwirrung beim Baby beginnen.
  • Der Ausschlag sieht aus wie eine Sternblutung.
  • Schwellungen und Atembeschwerden treten auf.

Jeder Hautausschlag am Körper hat schwerwiegende Folgen. Die Eltern achten zunächst auf diesen Zustand des Kindes und denken wenig über die Folgen nach.

Wichtig! Jeder Ausschlag in einem Zustand aktiver Fortpflanzung kann schwerwiegende Folgen haben. Selbstmedikation ist in dieser Situation unnötig und sogar gefährlich. Jeder Ausschlag erfordert die Aufmerksamkeit eines Arztes.

Es ist unmöglich, alle Fälle des Auftretens eines Hautausschlags zu beschreiben. Dies kann eine Folge von mehr als hundert allergischen und ansteckenden Krankheiten und Zuständen des Körpers des Kindes sein. Daher ist bei Hautausschlag eine ärztliche Beratung erforderlich..

Nicht infektiöse Akne bei Kindern unterschiedlichen Alters

Unabhängig vom Alter unterscheiden Ärzte zwischen infektiösen und nicht infektiösen Arten von Akne. Die erste Kategorie umfasst die folgenden Hautausschläge:

  • Hitzepickel.
  • Hormonelle Akne.
  • Weiße Punkte.
  • Allergische Reaktion.
  • Pusteln.

In den meisten Fällen weist Akne im Gesicht eines Kindes nicht auf ein ernstes Gesundheitsproblem hin. Die harmlosesten Hautausschläge auf dieser Liste sind weiße Beulen und hormonelle Akne. Die übrigen Arten von nicht infektiösen Hautausschlägen sollten von einem Arzt überprüft werden, um die weitere Behandlung festzustellen..

Infektiöse Akne

Diese Arten von Akne werden als gefährliche Hautausschläge eingestuft. Sie sind das Hauptsymptom einer Virusinfektion im Körper. Am häufigsten erscheinen sie, wenn:

  • Herpes. Eruptionen sind rot, juckend. Sehr ähnlich zu kleinen Blasen.
  • Follikulitis. Pickel enthalten Eiter, Schmerzen und können platzen.
  • Scharlach. Die Krankheit äußert sich in juckenden und trockenen kleinen Pickeln..
  • Röteln. Pickel von rosa Farbe, die sich schnell im ganzen Körper ausbreiten.
  • Streptodermatitis. Der Ausschlag hat einen ausgeprägten roten Umriss.

Infektiöse Akne im Gesicht eines Kindes muss behandelt werden, ebenso wie die Krankheit selbst, die sie verursacht hat. Die Therapie wird mit Hilfe von Medikamenten, Salben, Gelen und Cremes zur Heilung der Haut durchgeführt.

Hitzepickel

Pickel an den Beinen eines Neugeborenen können bei stacheliger Hitze auftreten. Dies passiert, wenn das Kind zu warm angezogen ist, sich in einem heißen, unbelüfteten Raum befindet, feuchtes Klima hat und nicht oft genug gebadet wird.

Auf der Haut von Säuglingen erscheinen kleine, mit klarer Flüssigkeit gefüllte Pickel. Elemente können zu einem großen Fokus verschmelzen und eine weinende Erosion bilden. Der Ausschlag ist hauptsächlich in den Hautfalten, an den Beinen unter den Knien und in der Leistengegend lokalisiert.

Normalerweise juckt stachelige Hitze bei Babys nicht, aber in einigen Fällen kann es zu Beschwerden kommen, das Baby wird unruhig, schläft schlecht und ist launisch. Im Falle einer sekundären bakteriellen Infektion entzünden sich Pickel, beginnen zu eitern und bilden mit Krusten bedeckte Geschwüre.

Bei stacheliger Hitze ist keine spezielle Behandlung erforderlich. Kinder müssen sich für die Jahreszeit anziehen und den Raum ständig lüften. Die Temperatur im Raum sollte im Bereich von 20-22 ° liegen, die Luftfeuchtigkeit nicht mehr als 70%. In der heißen Jahreszeit muss das Baby häufiger gebadet werden, während empfohlen wird, dem Wasser eine Abkochung der Schnur Kamille hinzuzufügen. Beim Windelwechsel ist es notwendig, die Haut ein wenig atmen zu lassen und zur Behandlung von Falten spezielle Cremes zu verwenden.

Wie man infektiöse Gesichtsakne behandelt

Wenn ein Kind an einer Viruserkrankung erkrankt ist, kann Akne im Gesicht auftreten, die als eines der Anzeichen einer bestimmten Krankheit angesehen wird. Einige Krankheiten zeigen die ersten Symptome genau in Form von Hautausschlägen im Gesicht. In diesem Fall sollten die Eltern pünktlich ins Krankenhaus gehen und eine Infektion im Körper des Babys diagnostizieren..

Außerdem kümmern sich die Ärzte um seine angemessene Behandlung. Die Therapie wird meistens mit Antibiotika und anderen schwerwiegenden Medikamenten durchgeführt. Akne im Gesicht eines Kindes verschwindet während der Erholungsphase immer mit der Infektion. Daher ist es nicht sinnvoll, sie separat zu behandeln, da sie nur eine Folge der Krankheit sind. Während des Behandlungszeitraums muss jedoch sichergestellt werden, dass das Kind die folgenden Empfehlungen einhält:

  • Pickel sollten nicht herausgedrückt, zerkratzt oder abgekratzt werden. Andernfalls bleiben nach der Genesung Narben auf Gesicht und Körper zurück..
  • Um die Wunden nicht zu beschädigen, müssen Sie jede Nacht spezielle weiche Handschuhe auf die Hände des Kindes legen, damit keine Akne aus dem Gesicht gerissen werden kann..
  • Behandeln Sie Hautausschläge jeden Tag mit einer bakteriziden Lösung.

Wenn Sie diese Regeln befolgen, wird die Genesung des Kindes viel einfacher..

Röteln

Eine Rötelninfektion tritt hauptsächlich bei Kindern zwischen 1 und 9 Jahren auf. Die Krankheit wird durch Tröpfchen aus der Luft von einer kranken Person übertragen. Die Patienten haben einen charakteristischen kleinen roten Ausschlag. Am ersten Tag treten Pickel im Gesicht, am Hals, später am Oberkörper, am Gesäß und an den Gliedmaßen auf. Der Ausschlag ist sehr juckend, am häufigsten auf dem Rücken, dem Hintern, den äußeren Armen und der Vorderseite der Beine. Es gibt keine Hautausschläge an Füßen und Handflächen. Der Ausschlag dauert 2-3 Tage.

Es ist keine spezielle Behandlung für Röteln erforderlich, das Kind wird mit Bettruhe, viel Flüssigkeit und Antihistaminika versorgt, um nicht zu jucken. Pickel werden mit Fucorcin oder einer brillantgrünen Lösung behandelt.

Akne bei Säuglingen

Nach der Geburt muss sich der Körper des Kindes auf jede mögliche Weise an die Umweltbedingungen anpassen. Er beginnt getrennt vom Mutterleib zu leben und sich zu entwickeln. Aufgrund dieses neuen Zustands beginnen seine inneren Organe und seine Haut noch aktiver zu arbeiten. Daher sind viele Eltern bei Kindern häufig mit einer solchen Belästigung wie Akne konfrontiert..

Im Säuglingsalter ist der Ausschlag bei einem Kind weiß und rot. Am harmlosesten sind kleine weiße Pickel hormoneller Natur. Sie treten unmittelbar nach der Geburt im Baby auf und können die Eltern für kurze Zeit stören. Der Ausschlag ist auf der Stirn, den Augenlidern, unter den Augen und auch auf den Wangen lokalisiert. Akne dieser Art ist sehr ähnlich zu kleinen weißen Beulen. Sie tun nicht weh und jucken selten. Daher schaffen es die Eltern, das Baby schnell von ihnen zu befreien..

Rote Akne im Gesicht eines Kindes wird nicht immer als harmloses Symptom angesehen. Solche Hautausschläge können durch einen entzündlichen Prozess im Körper verursacht werden, der eine Infektion mit Mikroben oder Viren verursacht hat. Sie sind auch das Ergebnis einer unsachgemäßen hygienischen Pflege des Babys und der Nichtbeachtung einer für ihn angenehmen Raumtemperatur. Unabhängig von der Ursache der roten Akne im Gesicht eines Kindes sollten Sie sich sofort von einem Kinderarzt beraten lassen.

Vesilokupustulose

Eine Entzündung des Mundes der Schweißdrüsen wird als Vesikulopustulose bezeichnet, und der Erreger der Infektion ist Staphylococcus aureus. Die Krankheit wird bei Neugeborenen in der ersten Lebenswoche diagnostiziert. Gefährdet sind Frühgeborene, flaschengefütterte Babys. Ein weiterer Grund für eine Infektion ist die Übertragung einer Infektion von einer kranken Mutter während der intrauterinen Entwicklung oder durch den Geburtskanal.

Das Hauptsymptom der Vesikulopustulose ist die Bildung eines Hautausschlags, er hat eine rosa Farbe, die Vesikel verwandeln sich schnell in Blasen mit einer trüben Flüssigkeit, jucken nicht und sind in den Hautfalten lokalisiert. Pickel verwandeln sich allmählich in verkrustete Pusteln.

Zur Behandlung werden Antibiotika verwendet, eine lokale Behandlung der Elemente des Hautausschlags durchgeführt, Antistaphylokokken-Immunmodulatoren werden verabreicht. Bei unbefriedigender Hygiene können Komplikationen auftreten: Bildung eines Abszesses, Phlegmons, Sepsis.

Arten von Akne bei Babys

Im ersten Lebensjahr entwickeln viele Babys Hautausschläge im Gesicht und am Körper. Sie sind meistens weiß oder rot. Um die Ursache ihres Auftretens zu bestimmen, ist es notwendig, zwischen allen Arten von Akne unterscheiden zu können, die bei Babys am häufigsten auftreten..

Milia sind weiße und kleine Pickel im Gesicht des Babys, die keine Angst verursachen. Wenn eine solche Akne im Gesicht eines einmonatigen Babys auftritt, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Diese Art von Hautausschlag ist nur eine Folge der normalen Funktion von Hormonen. Sie brauchen keine Behandlung und gehen alleine weg.

Säuglingsakne ist ein kleiner, mit Eiter gefüllter Pickel, der von den weiblichen Hormonen der Mutter beeinflusst wird. Sie sollten keinen Anlass zur Sorge geben, aber bei ständigen Hautausschlägen ist es besser, den Rat eines Arztes einzuholen..

Stachelige Hitze tritt sehr häufig bei Säuglingen auf, was sich in einer Rötung der Haut im Nacken und in den Achselhöhlen äußert. Eine solche Abweichung tritt häufig auf, wenn das Temperaturregime im Raum oder auf der Straße nicht eingehalten wird..

Eine andere Art des häufigsten Hautausschlags bei Babys sind allergische Pickel. Sie können sich aus unsachgemäßer Ernährung der Mutter, ungeeigneten Babykosmetika sowie aus Waschmittelpulver mit aggressiver Zusammensetzung bilden. Wenn das Kind einen Monat alt ist und Akne im Gesicht von großer Bedeutung ist, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren.

Ort

Hautausschläge bei Kindern haben unterschiedliche Stellen. Der Hauptort dieses oder jenes Ausschlags führt zur ersten Erkennung der Krankheit. Ein Hautausschlag bei einem Kind kann sich an verschiedenen Stellen des Körpers befinden und Reizungen, Juckreiz, scharfe Schmerzen und Beschwerden verursachen.

Also, der Hauptort des Ausschlags bei Kindern:

  • Der Ausschlag befindet sich an den Armen, in der Ellbogenbeugung, den Handgelenken und den Unterarmen.
  • Manchmal tritt ein Ausschlag an den Beinen (innerhalb des Beins) auf. Allergische Reaktionen von Kindern auf Lebensmittel sind die häufigste Ursache, es gibt jedoch auch komplexere Fälle..
  • Am häufigsten treten Hautausschläge im Gesicht auf. Im Mittelpunkt stehen die Wangen.
  • Der Körper ist auch Entzündungen ausgesetzt. Der häufigste Ausschlag tritt sowohl im Brustbereich als auch im Schulterblattbereich auf.

Ein Ausschlag bei einem Kind kann nicht nur am ganzen Körper auftreten, sondern auch nur einen Bereich betreffen. Die Anzahl akzeptabler Diagnosen wird reduziert und die Wiederherstellung ist schneller

Auf dem Kopf

Der Ausschlag beunruhigt Babys in verschiedenen Körperteilen.

  • Auf dem Hinterkopf weisen kleine rosa Punkte meist auf Überhitzung und die Entwicklung stacheliger Hitze hin.
  • Häufige Blasen und Blasen am Hinterkopf oder an den Wangen weisen auf eine Krätze-Infektion hin.
  • Entzündung in den Wangen und am Bart, was auf eine Allergie gegen Lebensmittel oder Medikamente hinweist.
  • Wenn sich ein Hautausschlag eines Kindes auf den Augenlidern gebildet hat, bedeutet dies, dass das Kind für ungeeignete Hygieneprodukte ausgewählt wurde. Wenn der Ausschlag an den Augenlidern schuppig oder krustig ist, kann sich wahrscheinlich eine Dermatitis entwickeln..

Um den Hals

Ein Ausschlag am Hals beunruhigt Kinder normalerweise in der warmen Jahreszeit. Der Grund ist stachelige Hitze, die sich im Zusammenhang mit einer Verletzung der Hygiene und starkem Schweiß bemerkbar macht. Der Hals leidet unter allergischen Reaktionen auf Tiere, Medikamente und andere Reizstoffe. Ein weiterer Grund für Entzündungen der Haut um den Hals lauert in infektiösen Prozessen. Röteln, Masern und Scharlach können als Ausschlag um den Hals beginnen und sich auf die Brust ausbreiten.

Die Ursache für einen Ausschlag auf den Schultern von Kindern können Talgdrüsen sein, die zu viel Talg absondern. Oft entsteht eine Entzündung aufgrund verstopfter Poren, Akne oder mangelnder Hygiene. Unbequeme synthetische Kleidung und Allergien gegen äußere Reizstoffe können Hautausschläge an den Unterarmen verursachen. Zusammen mit anderen Rötungssymptomen weisen sie auf die Entwicklung einer Infektionskrankheit hin..

Achselhöhlen

Wenn das Baby einen Ausschlag in Form von Flecken in den Achselhöhlen hat, ist es höchstwahrscheinlich ein häufiger Windelausschlag aufgrund von verstärktem Schwitzen. Ein Ausschlag in Form von Plaques im Achselbereich weist auf Kontaktdermatitis oder Candidiasis hin. Knoteneruptionen in diesem Bereich treten mit Krätze und Blasen mit Pemphigus auf.

Ein Ausschlag am Arm in Form von kleiner Akne weist in erster Linie auf eine Allergie hin. Das Kind reagiert auf Kosmetika, neue Lebensmittel und minderwertige Kleidung. Am häufigsten betreffen kleine weiße oder scharlachrote Pickel den Bereich unter dem Ellbogen, den Händen und den Handgelenken. Manchmal kann eine allergische Reaktion in Form großer roter Flecken mit einer Kruste, die Blasen bildet, zu Ekzemen führen.

Auf den Handflächen

Ein Ausschlag in den Handflächen eines Kindes signalisiert normalerweise eine ansteckende Krankheit. Scharlach, Windpocken, Röteln betreffen den Bereich der Hände als einer der ersten. Die Handflächen leiden unter Manifestationen von Urtikaria infolge des Kontakts mit Allergenen und Hygienestörungen. Ein Ausschlag zwischen den Fingern tritt häufig aufgrund von Insekten- oder Parasitenstichen auf.

Ein Ausschlag, der Blutergüssen oder kleinen Punkten ähnelt, weist auf ein Kreislaufproblem hin.

Weitere Informationen: Hautausschlag an den Handflächen

Im Bauch

Ein Ausschlag am Bauch in Form von roten Blasen tritt bei Neugeborenen aufgrund eines toxischen Erythems auf, das von selbst übergeht. Bauch und Hüften sind am häufigsten von Pemphigus betroffen. Die Krankheit beginnt mit einer leichten Rötung, Blasen treten auf und beginnen zu platzen. Ähnliche Symptome sind charakteristisch für eine Peeling-Dermatitis..

Wenn die bakterielle Mikroflora gestört ist, erscheint Erysipel im Bauchraum. Vergessen Sie nicht den zulässigen kleinen Ausschlag durch Allergien, stachelige Hitze und Infektionen wie Windpocken oder Krätze..

Wir lesen mehr im Artikel: Alles über den Ausschlag am Bauch bei Kindern

Am unteren Rücken

Das Auftreten eines Hautausschlags im unteren Rückenbereich ist häufiger mit Allergien oder dem Auftreten von Infektionskrankheiten verbunden: Meningitis, Windpocken, Röteln, Masern, Scharlach. In seltenen Fällen wirken sich Krätze, Parasitenstiche und Photodermatose auf den Hautausschlag in der Lendenwirbelsäule aus. Talgdrüsen tragen dazu bei, die Poren im unteren Rückenbereich zu verstopfen.

Ein Ausschlag an den Oberschenkeln eines Kindes tritt normalerweise aufgrund mangelnder Hygiene auf. Oft schwitzt das Baby einfach in seinen Windeln, leidet unter minderwertiger Kleidung. Das Ergebnis ist stachelige Hitze. Allergische Reaktionen rufen häufig Entzündungen am inneren Oberschenkel hervor..

Ein Ausschlag an den Oberschenkeln weist auf Masern, Röteln, Windpocken oder Scharlach hin. In seltenen Fällen sprechen Hautausschläge von Erkrankungen des Kreislaufsystems..

In der Leistengegend

Ein Leistenausschlag ist das Ergebnis seltener Windelwechsel oder Hautkontakt mit schmutzigen Windeln. Roter Windelausschlag erscheint auf der Haut, Bakterien vermehren sich in ihnen. Stachelige Hitze in der Leistengegend in Form von rosa Flecken tritt bei einem Baby häufig als Folge einer Überhitzung in der Sonne auf. Manchmal ist Candidiasis die Quelle des Ausschlags. Schließlich kann ein Baby eine Windelallergie entwickeln..

Mehr zum Thema: Leistenausschlag bei Kindern

Auf dem Gesäß

Ein Ausschlag am Hintern hat eine ähnliche Natur wie die Ursachen für Leistenreizungen. Ein seltener Windelwechsel, ein Verstoß gegen Hygieneregeln führt zum Auftreten eines Entzündungsprozesses. Der Bereich der Priester kann unter Nahrungsmittelallergien oder Windeln, stacheliger Hitze und Diathese leiden.

Lesen Sie mehr im Artikel: Hautausschlag am Boden eines Kindes

Ein kleiner Ausschlag an den Beinen tritt normalerweise als Folge von Dermatitis oder Allergien auf. Wenn es juckt und Mückenstichen ähnelt, hat das Baby höchstwahrscheinlich wirklich unter Insekten gelitten..

Die Ursache für einen Hautausschlag an den Beinen kann eine Infektion oder eine Verletzung der Haut sein. Wenn Ihr Kind juckende Fersen hat, wird der Ausschlag höchstwahrscheinlich durch einen Pilz verursacht. Eine allergische Reaktion auf den Fersen äußert sich in schuppigen Stellen, die kratzen und eine Schwellung des Fußes verursachen. An den Kniegelenken kann ein Ausschlag mit Ekzemen, Flechten und Psoriasis auftreten.

An allen Körperteilen

Eine Entzündung der Haut im ganzen Körper weist eher auf eine Infektion hin. Wenn das Kind mit einem kleinen Hautausschlag bedeckt ist und juckt, ist dies wahrscheinlich die Ursache für eine allergische Reaktion (siehe: allergischer Hautausschlag) des Körpers auf einen starken Reizstoff. Wenn der Ausschlag nicht juckt, können diese Ursachen ausgeschlossen werden. Höchstwahrscheinlich gibt es ein Problem mit dem Stoffwechsel oder der Arbeit der inneren Organe.

Wenn der Hautausschlag am ganzen Körper ebenfalls farblos ist, arbeiten die Talgdrüsen des Babys höchstwahrscheinlich zu aktiv. Avitaminose und hormonelle Störungen im Körper des Kindes können sich durch Hautausschläge ohne Farbe bemerkbar machen.

Aknebehandlung bei Babys

Abhängig von der Art der Akne kann Ihr Arzt die folgenden Behandlungen verschreiben:

  • Creme "Bepanten" oder Pulver der gleichen Firma. So werden Windelausschlag und stachelige Hitze behandelt.
  • Bäder mit Kräuterkochung: Salbei, Ringelblume, Kamille, Schnurkraut usw. Mit Hilfe von Heilkräutern können Sie weiße Akne im Gesicht eines Kindes entfernen sowie alle Rötungen entfernen.
  • Bei allergischen Hautausschlägen wird einer stillenden Mutter eine strenge Diät verschrieben. Wenn das Baby künstliche Mischungen isst, muss seine Ernährung überarbeitet werden..
  • Akne am Körper des Kindes kann mit "Furacilin" abgewischt werden..
  • Einige Hautausschläge müssen mit Antihistaminika behandelt werden..
  • Behandeln Sie die Haut bei Windpocken mit normalem Brillantgrün.

Jeder Elternteil sollte sich daran erinnern, dass es gefährlich ist, sich selbst zu behandeln, wenn ein Kind Akne im Gesicht hat. Besonders wenn es um seine Gesundheit geht. Selbst die kleinsten roten Pickel am Körper eines Babys sollten Erwachsene zum Arzt bringen. Nur er kann die Behandlung verschreiben, die das Kind benötigt.

Prävention von Hautausschlägen bei Babys

Um die Entwicklung von Hautausschlägen zu verhindern, ist es notwendig, die Ursachen für Akne im Gesicht des Kindes rechtzeitig zu bestimmen, eine gute Hautpflege zu gewährleisten und auch die behandelnden Ärzte nicht zu vernachlässigen. Jede Selbstmedikation kann die Gesundheit des Babys schädigen. Unabhängig von der Art des Hautausschlags wird der Körper zuerst diagnostiziert. Erst nach einer umfassenden Untersuchung können die vom Arzt verordneten Behandlungs- und Präventionsmaßnahmen durchgeführt werden. Wenn Akne im Gesicht und am Körper auftritt, werden Konsultationen von einem Immunologen und Allergologen durchgeführt.

Die Vorbeugung von Hautausschlägen hängt vom Alter des Kindes ab. Um das Auftreten von Akne bei Babys zu verhindern, ist es notwendig, das Temperaturregime an seinem Ort zu kontrollieren, Badevorgänge nur mit Bio-Kosmetika durchzuführen, und die Mutter muss die Fütterung des Babys streng überwachen. Wenn Sie stillen, müssen Sie eine strenge Diät einhalten und beim Füttern künstlicher Mischungen den bekanntesten Herstellern den Vorzug geben.

Akne in einem Vorschul- und Jugendkind

Jede Mutter wird sich Sorgen um den Zustand des Kindes machen, wenn es Akne hat. Und es spielt überhaupt keine Rolle, wie alt dieses Kind sein wird. Eltern sorgen sich immer um das Wohlergehen ihres Kindes. Daher sollten die Hauptursachen für Akne im Vorschul- und Jugendalter hervorgehoben werden:

  • Zahnen. Dieser Vorgang kann dem Baby viel Unbehagen bereiten und Hautausschläge im Gesicht hervorrufen. Der Bereich um den Mund wird immer zum Ort der Lokalisierung solcher Akne. Der Grund dafür ist der erhöhte Speichelfluss des Kindes in dieser Zeit..
  • Allergische Reaktion. Pickel mit unterschiedlichen Durchmessern können bei Kindern aufgrund von Allergien auftreten. Diese Hautausschläge sind für ihren raschen Beginn bekannt. Ein Akne-Ausschlag kann sich sofort über das Gesicht ausbreiten. Sie werden jedoch fast immer von Juckreiz, laufender Nase, Niesen oder Reißen begleitet. Die Behandlung erfolgt durch Eliminierung des Allergens.
  • Reaktion des Körpers nach der Impfung. Sie kann sehr individuell sein. Daher können Sie sie zu Hause nicht diagnostizieren. Wenn nach der Impfung Pickel auftreten, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren.
  • Mangel an persönlicher Hygiene. Kinderhaut ist sehr dünn. Daher ist sie empfindlich gegenüber dem Mangel an Qualitätsreinigung. Jugendliche können Mitesser und dann Akne entwickeln. Daher müssen Sie weiche und sanfte Kosmetik zum Waschen kaufen..
  • Insektenstiche. Rote und geschwollene Pickel bei einem Kind können auf Insektenstiche hinweisen. Meistens befinden sie sich ungleichmäßig und in verschiedenen Teilen des Gesichts und des Körpers. Um dies zu verhindern, müssen Sie spezielle Cremes verwenden, die Insekten abschrecken.
  • Dysbakteriose des Magen-Darm-Trakts. Nach zahlreichen Fotos zu urteilen, sieht Akne im Gesicht eines Kindes aufgrund von Magenproblemen wie ein kleiner und juckender Ausschlag aus. Es manifestiert sich im Gesicht sowie um das Haarwachstum am Kopf..
  • Pubertät. Diese Art von Pickel kann ziemlich einschüchternd sein. Haben Sie jedoch keine Angst und rennen Sie zum Arzt. Komedonen, Mitesser und Akne treten während der Pubertät aufgrund von Körperumbau auf. Mit der Zeit verschwindet dieses altersbedingte Phänomen. Sie müssen Ihrem Kind nur beibringen, richtig zu essen, mehr sauberes Wasser zu trinken und spezielle Kosmetika zu verwenden, die helfen, Akne loszuwerden.

Was tun für Eltern mit Akne?

Wenn ein Kind Akne im Gesicht hat, wissen nicht alle Eltern, was zu tun ist. Daher müssen Sie versuchen, deren Auftreten zu verhindern. Um Hautausschläge bei Kindern im Vorschulalter zu vermeiden, ist es zunächst erforderlich, ihre Ernährung zu überwachen. Im Kindergarten oder bei Freunden kann ein Kind ein Produkt essen, das eine Allergie auslöst.

Besondere Aufmerksamkeit sollte möglichen Lokalisierungsstellen von Akne gewidmet werden. Nachdem Sie einige Pickel im Gesicht bemerkt haben, müssen Sie sofort den gesamten Körper des Kindes untersuchen. Einige Infektionskrankheiten treten mit Hautausschlägen im Gesicht auf und breiten sich im ganzen Körper aus. Wenn Sie kleinen Pickeln keine Bedeutung beimessen, können Sie die Symptome einer gefährlichen Infektion übersehen..

Diagnosemaßnahmen

In den meisten Fällen ist keine spezielle Diagnose erforderlich. Der Kinderarzt, mit dem sich die Eltern in Verbindung setzen, untersucht das Kind und verweist auf den Dermatologen. Ein qualifizierter Spezialist auf diesem Gebiet bestimmt in der Regel sofort die Ursache für das Auftreten von Hautausschlägen anhand der Art der Elemente und ihrer Lokalisation sowie anhand allgemeiner Symptome.

Untersuchungen und Tests sind erforderlich, wenn der Arzt Zweifel an der Diagnose hat, da einige Krankheiten weitgehend ähnliche Manifestationen aufweisen. In diesem Fall kann das Kind zur Sammlung einer allgemeinen Analyse von Blut und Urin geschickt werden, um gegebenenfalls die Epidermis vom betroffenen Körperteil abzukratzen und verschiedene moderne Studien durchzuführen..

Prävention von Hautausschlägen bei Jugendlichen

Während der Pubertät müssen Sie den Zustand der Haut immer sorgfältig überwachen. Akne während dieser Lebensphase eines Kindes kann aufgrund hormoneller Veränderungen im Körper auftreten. Die Aktivität der Talgdrüsen beginnt sich zu intensivieren, und dies provoziert die Entwicklung von Akne und Akne.

Entfernen Sie keinen Eiter von Pickeln, drücken Sie sie nicht heraus und reißen Sie sie nicht von der Haut ab. Durch solche Aktionen können Sie die Aktivität von Bakterien nur im Gesicht verbreiten. Danach wird es noch mehr Pickel geben. Eltern sollten ihrem Kind beibringen, persönliche Hygiene zu praktizieren, um die Haut sanft zu reinigen und entzündete Akne auszutrocknen. Sie können ihr Auftreten verhindern, indem Sie die Ernährung normalisieren, die körperliche Aktivität steigern und an der frischen Luft gehen..

Hautausschläge am Körper eines Kindes in Form von Pickeln: ein Foto mit Erklärungen, Ursachen und Behandlung

Ein Ausschlag am Körper eines Kindes ist häufig. Der Körper des Kindes ist weniger an die Auswirkungen negativer Faktoren angepasst, die eine Reaktion in Form von Pickeln, Flecken oder Blasen auf der Haut hervorrufen können. Hautausschläge können jedoch auch eine schwerwiegende Pathologie bedeuten. Achten Sie daher sofort auf ein solches Zeichen. Wir erklären Ihnen, wie Sie die Art des Ausschlags bestimmen und andere Symptome steuern können.

Hautausschlag im Gesicht eines Babys

Ursachen für das Auftreten von Pickeln am Körper eines Kindes

Pickel im Gesicht und am Körper eines Babys können aus verschiedenen Gründen auftreten:

  • Allergie. Jeder Hautausschlag am Körper kann ein Zeichen für eine Allergie gegen Produkte, Reinigungsmittel, Babykosmetika, Windeln und Medikamente sein. In diesem Fall können die Hautausschläge ein anderes Aussehen haben - es handelt sich um Flecken, die sich leicht über die Haut erheben (Urtikaria), einzelne Pickel oder eine feste raue Ebene.
  • Infektion. Es gibt viele Infektionskrankheiten, die symptomatisch für einen Hautausschlag sein können. Darunter sind Scharlach (siehe Foto eines Hautausschlags mit einer Krankheit bei Kindern), Masern, Windpocken, Masernröteln. Es ist sehr wichtig, die Infektion rechtzeitig zu differenzieren, um das Kind vor möglichen Komplikationen zu schützen und eine Infektion anderer zu vermeiden.
  • Andere Gründe. Es gibt andere Gründe für das Auftreten eines Hautausschlags bei Kindern - es kann Insektenstiche, mechanische Schäden, die Wirkung von Reizfaktoren auf die Haut sein - eine in Urin getränkte Windel, Schweiß. Bei Neugeborenen tritt häufig ein kleiner Ausschlag im Gesicht auf, der nicht mit einer Infektion oder äußeren Faktoren verbunden ist. Neonatologen erklären solche Hautausschläge durch die Blockade der Talgdrüsen, die durch ein hormonelles Ungleichgewicht verursacht wird, das bei der Anpassung des Babys an neue Bedingungen auftritt.

Arten von Hautausschlägen und begleitenden Symptomen

Um die Art des Ausschlags herauszufinden, sollten Sie wissen, wie Pickel bei einer bestimmten Krankheit aussehen. Die folgenden Arten von Hautausschlägen sind am Körper des Kindes möglich:

  • Rosa oder rote Flecken, die sich in der Textur kaum vom umgebenden Gewebe unterscheiden. Solche Spuren finden sich in stacheliger Hitze (am Hinterkopf, an den Schultern, am Rücken des Babys) und bei Infektionskrankheiten. Kleine Läsionen (bis zu 25 mm) werden Roseola genannt, sie sind für Röteln bekannt (wir empfehlen zu lesen: Roseola bei Kindern und ein Foto des Ausschlags). Wenn die Flecken mehr als 2-3 cm groß sind, sind sie entzündlicher Natur und werden als Erythem bezeichnet (für weitere Einzelheiten im Artikel: Auf dem Körper des Babys haben sich raue Flecken gebildet). Solche Manifestationen sind typisch für Scharlach, Typhus..
  • Papeln sind Knötchen einheitlicher Zellen. Diese Formationen unterscheiden sich in der Farbe vom Rest des Gewebes (rosa, rot oder braun-beige) und ragen leicht über die Oberfläche. Sie haben einen Durchmesser von 1-2 bis 30 mm. Bei Windpocken sind Papeln das erste Stadium in der Entwicklung des Ausschlags - sie verwandeln sich allmählich in Vesikel. Darüber hinaus sind Papeln ein Element des erythrematösen Ausschlags bei atopischer Dermatitis..
  • Bei Molluscum contagiosum sind die Papeln schmerzfrei, ragen über die Haut hinaus und können verschiedene Farben haben - von hellbeige bis rotbraun. Einige von ihnen haben eine Aussparung in der Mitte. In solchen Formationen befindet sich eine weiße Substanz, die aus Partikeln von Epithelzellen und Weichtierkörpern besteht..
  • Vesikel sind Erhebungen auf der Haut, die mit Flüssigkeit gefüllt sind und eine Größe von einem Stecknadelkopf bis zu einer Erbse haben. Solche Formationen treten häufig bei Windpocken, Allergien und Herpes auf.
  • Die Blasen sind unregelmäßig und leicht über das Gewebe angehoben. Es gibt keinen Hohlraum innerhalb der Formationen, während sie jucken, jucken oder sich in keiner Weise manifestieren können. In der Regel verschwinden Blasen innerhalb weniger Stunden nach Beginn spurlos. Häufiger treten Allergien sowie mechanische Hautschäden auf.
  • Geschwüre sind pralle Elemente im Gesicht, an den Schultern und an den Armen, die mit Eiter gefüllt sind. Die Formationen können sich in der Epidermis oder tiefer befinden - unter der Dermis. Oberflächliche Abszesse werden Pusteln genannt, und Pickel, die in den tiefen Hautschichten entstanden sind, werden Abszesse genannt. Kann primär sein oder durch Kratzen von juckenden Stellen durch Insektenstiche, Windpocken oder andere Erkrankungen.
  • Die Beulen auf der Haut sehen aus wie Papeln, aber um die Beule herum befindet sich ein Bereich entzündeter Haut, der sich ziemlich dicht anfühlt. Diese Formationen sind farblos, fest, haben keinen Hohlraum und erscheinen aufgrund der Ansammlung von Elementen von Zellen des Epithels, des Blutes und der Lymphe. Die Beulen können mit der Zeit nekrotisch werden und sich in Wunden verwandeln.
  • Spezifische Eruptionen bei Säuglingen. Bei jedem vierten Neugeborenen bemerken Neonatologen Akne-Pickel im Gesicht in Form von konvexen roten Hemisphären mit einem weißen Punkt oben. Es gibt auch milia - weiße Flecken auf der Nase des Babys, die an ein Hirsekorn erinnern. Diese und andere Hautausschläge stören das Kind nicht und verschwinden in 1-3 Wochen.

Wie Akne am Körper loszuwerden?

Bei der Behandlung eines Hautausschlags bei einem Kind ist es sehr wichtig, die Krankheit richtig zu diagnostizieren. In jedem Fall ist die Therapie unterschiedlich. Die Schwere des Prozesses spielt ebenfalls eine Rolle - im akuten Verlauf sind die Ergebnisse medizinischer Eingriffe fast sofort spürbar, aber wenn sich die Krankheit in eine chronische Form verwandelt hat, dauert die Behandlung länger.

Für Allergien

Allergische Manifestationen auf der Haut werden behandelt, indem das zugrunde liegende Problem angegangen wird. Zuerst müssen Sie herausfinden, was den Ausschlag verursacht hat, und versuchen, das Allergen zu entfernen. Ein Hautausschlag am ganzen Körper kann auf eine Nahrungsmittelallergie hinweisen, und lokale Läsionen (Perineum, Gesicht, Falten an den Beinen) können auf die Verwendung von reizenden Windeln, ungeeigneter Creme oder anderer Babykosmetik hinweisen. Wenn der Grund nicht klar ist, ist es besser, die Ernährung des Babys oder der stillenden Mutter zu ändern und mögliche Allergene auszuschließen. Die Therapie basiert auf folgenden Prinzipien:

  • Linderung der Symptome durch Verwendung von Antihistaminika (Zyrtec, Fenistil, Zodak). In der Beschreibung der Medikamente ist die Altersdosis angegeben, die strikt eingehalten werden muss..
  • Beseitigung von Giftstoffen aus dem Körper. Es können Sorptionsmittel verwendet werden - Smectu, Enterosgel, Atoxil.
  • Verbesserung der Darmfunktion mit Probiotika. Die Erklärung für solche Termine ist einfach - manchmal löst Dysbiose eine Allergie aus. Kinder erhalten Medikamente wie Enterojermina, Bio Gaya, Bifiform usw..
  • Bei schweren Erkrankungen oder chronischen Erkrankungen werden hormonelle Wirkstoffe verschrieben. Es gibt Salben und Cremes mit Zusatz von Kortikosteroiden - Hydrocortison-Salbe, Afloderm, Flucinar usw. Diese Medikamente sind wirksam bei Neurodermitis und anderen schweren Formen von Allergien. Sie sollten jedoch nur unter Aufsicht eines Arztes angewendet werden, um das Baby nicht zu schädigen..

Mit einer Infektionskrankheit

Wenn bei einem Kind eine Infektionskrankheit diagnostiziert wird, wird eine symptomatische Behandlung durchgeführt. Die Ansätze zur Behandlung verschiedener Infektionen bei Kindern unterscheiden sich:

  • Ein Windpockenausschlag muss speziell behandelt werden. Pickel können mit Brillantgrün oder einem anderen Antiseptikum geschmiert werden, um eine bakterielle Kontamination zu vermeiden, die beim Kämmen von juckenden Stellen auftreten kann. Bei einem komplexen Krankheitsverlauf wird empfohlen, Hautausschläge mit Aciclovir zu schmieren.
  • Hautausschläge mit Scharlach, Masern oder Röteln müssen nicht behandelt werden - der Hautausschlag verschwindet nach einigen Tagen von selbst. Wenn das Kind unter Juckreiz leidet, wird empfohlen, ihm ein Antihistaminikum zu geben..
  • Papeln für Molluscum contagiosum sollten nicht alleine entfernt werden. Wenn Akne in sichtbaren Bereichen des Körpers (Gesicht, Schultern, Arme) lokalisiert ist, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen. Ein Spezialist wird Ihnen helfen, das Problem zu beseitigen.

Wenn die Ursachen des Ausschlags nicht mit einer Infektion zusammenhängen

Wenn aus anderen Gründen ein Ausschlag am Körper des Kindes aufgetreten ist, sollte dieser folgendermaßen behandelt werden:

  • Insektenstiche - Wenn die Bissstellen rot werden, das Kind Juckreiz verspürt, muss es ein Antihistaminikum erhalten und die betroffenen Stellen mit Salbe oder Creme mit einer antiallergischen Komponente schmieren - zum Beispiel Fenistil-Gel. Manchmal gibt es nach einem Biss eine bleibende Markierung, dann muss sie mit entzündungshemmenden resorbierbaren Medikamenten (Sudokrem) geschmiert werden..
  • Wenn die Epidermis auf mechanische Beanspruchung reagiert (z. B. wenn die Schultern eines Kindes von den Riemen eines Rucksacks rot werden oder wenn eine Windel an den Beinen reibt), ist es besser, die betroffenen Stellen mit einer Windelausschlagcreme zu schmieren. Geeignete Bepanten, Desitin usw. Sie können auch ein Pulver verwenden, das Talk enthält. Bereiche mit stacheliger Hitze werden auf die gleiche Weise behandelt.
  • Sonnenbrand kann sich auch zu einem Ausschlag entwickeln. In diesem Fall sollten die betroffenen Bereiche mit Panthenol geschmiert werden..

Vorsichtsmaßnahmen

Zur Vorbeugung von Hautproblemen wird auf eine Reihe von Maßnahmen verwiesen:

  • Einhaltung der Hygiene. Die Haut des Babys muss atmen. Es ist wichtig, sie nicht langfristigen Reizstoffen wie Schweiß, Urin, nasser und schmutziger Kleidung auszusetzen. Beim Wechseln der Babywindel müssen Sie die Haut waschen und trocknen. Wenn Anzeichen von Windelausschlag auftreten, verwenden Sie Puder oder Creme.
  • Rechtzeitige Immunisierung eines Kindes gegen Infektionskrankheiten.
  • Schützen Sie Ihr Baby vor Sonneneinstrahlung. Während Ihres Urlaubs am Meer sollten Sie versuchen, im Schatten zu bleiben, nachdem Sie zuvor die Haut mit einer UV-geschützten Creme geschmiert haben. Sie sollten Produkte für Kinder verwenden (das Alter ist auf der Verpackung angegeben - bis zu einem Jahr oder älter).
  • Wenn Sie sich im Wald oder auf dem See ausruhen möchten, müssen Sie Insektenschutzmittel mitnehmen. Das Kind kann ein spezielles Armband tragen oder seine Haut mit einem Abwehrmittel schmieren.
  • Ergreifen Sie beim ersten Anzeichen einer Allergie sofort Maßnahmen, ohne darauf zu warten, dass sich aus dem Problem eine chronische Dermatitis entwickelt.

Akne bei Kindern

Jeder Elternteil überwacht den Zustand seines Babys genau und natürlich kann Akne, die bei Kindern unterschiedlichen Alters auftritt, nicht ignoriert werden. Viele Menschen denken, dass das Auftreten von Akne bei einem Kind ein häufiges Ereignis ist, das keine Intervention erfordert. Andere hingegen geraten in Panik und versuchen, Akne mit allen Mitteln loszuwerden. Was ist der richtige Weg, um auf die Akne eines Babys zu reagieren? Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie herausfinden, was Akne ist und was ihr Aussehen bedeutet..

Ursachen von Akne bei einem Kind

Akne bei Babys und Babys

      Die häufigsten Gründe sind:

  1. Wachstum der Zähne. Kleine Kinder, die gerade erst anfangen, Zähne zu haben, können oft Pickel um ihren Mund sehen. In diesem Fall keine Sorge, dies ist auf einen erhöhten Speichelfluss zurückzuführen, den das Baby nicht kontrollieren kann. Sobald die Zähne durchkommen, wird die Akne verschwinden;
  2. Stillzeit. Das Auftreten von Akne auf Kopf, Gesicht oder Mund des Babys kann darauf hinweisen, dass die stillende Mutter etwas Unangemessenes gegessen hat, das beim Baby eine allergische Reaktion hervorrufen kann. Wenn Akne gefunden wird, ist es notwendig, die Ernährung der Mutter zu überdenken. Wenn die Akne nicht verschwindet, ist es notwendig, nach anderen Gründen zu suchen. Nach dem Füttern ist es wichtig, das Gesicht des Babys mit Servietten abzuwischen, da die Reste der Muttermilch eine allergische Reaktion hervorrufen können, die das Auftreten von Akne hervorruft. Das Auftreten von Akne bei einem Neugeborenen im Gesicht und am Kopf im Mund kann mit einem erhöhten Hormonspiegel bei einer stillenden Mutter verbunden sein. Akne dieser Art verschwindet in den ersten Lebensmonaten eines Kindes;
  3. Milia oder, in einfachen Worten, Blockade der Talgdrüsen. Milia ist eine kleine weiße Akne bei einem Kind. Am häufigsten wird eine solche Akne bei Kindern unter 1 Jahr beobachtet und sie selbst verschwinden im Laufe der Zeit;
  4. die Bildung von Akne aufgrund des ständigen Tragens einer Windel. Aufgrund eines vorzeitigen Windelwechsels oder bei ständigem Tragen kann rote Akne auf dem Po des Kindes auftreten. Akne auf dem Hintern eines Kindes ist nicht beängstigend. Um sie loszuwerden, ist es notwendig, den Körper des Babys atmen zu lassen und spezielle Hygieneprodukte zu verwenden.
  5. Hitzepickel. Pickel unter dem Arm eines Kindes können eine einfache stachelige Hitze sein. Schwitzen ist nicht nur für kleine Kinder typisch, sondern auch für Menschen jeden Alters. Miliaria tritt am häufigsten in Falten oder an Stellen von Falten (Achselhöhlen, unter den Knien) auf;
  6. Akne. Obwohl Akne bei Kindern im Jugendalter am häufigsten auftritt, kann sie auch bei Säuglingen auftreten. Weiße Akne bei Neugeborenen im Gesicht ist meistens keine Krankheit, sondern nur eine Verstopfung der Poren.

Akne bei Kindern nach einem Jahr

    Die provozierenden Faktoren für Akne nach 1 Jahr sind:

  • Impfung. Das Auftreten von Pickeln am Körper des Kindes nach der Impfung ist nicht ungewöhnlich. Wenn Akne gefunden wird, muss ein Spezialist konsultiert werden, da dies bedeutet, dass eine allergische Reaktion auf den Impfstoff verschwunden ist.
  • Stomatitis. Kinder über einem Jahr sind sehr neugierig und bemühen sich, jedes Fach zu lernen und auszuprobieren. Das Auftreten von Akne am Zahnfleisch im Mund eines Kindes weist auf das Auftreten einer Stomatitis hin. Es ist notwendig, Akne mit einer Lösung aus Kamille zu behandeln und darauf zu achten, dass sich die Infektion nicht ausbreitet. Wenn sich die Situation verschlechtert hat und die Akne des Kindes nicht verschwindet, muss ein Spezialist konsultiert werden.
  • Insektenstiche. Pickel am Körper eines Kindes können häufige Insektenstiche sein. Es lohnt sich, das Kind genau zu überwachen und den Kontakt mit gefährlichen Insekten zu vermeiden.
  • Nahrungsmittelallergien bei einem Kind können auch Akne verursachen. Es lohnt sich, die Reaktion des Körpers des Kindes auf verschiedene Lebensmittel zu überwachen..
  • Sorten von Akne bei Kindern

    Es gibt zwei Arten von Akne bei einem Kind: infektiös und nicht infektiös.

    Infektiöse Akne

    Leider muss nicht jede Akne bei Kindern behandelt werden. Es gibt eine Reihe gefährlicher Krankheiten, die in Form von Akne am Körper des Kindes auftreten..

      Dies sind Krankheiten wie:

  • Scharlach (rote Akne am Körper des Kindes, über die gesamte Hautoberfläche verteilt, starker Juckreiz, Fieber, Entzündung der Mandeln, trockene Haut, Peeling);
  • Windpocken (kleine rote Pickel mit einer trüben Flüssigkeit im Inneren, Pickel treten am ganzen Körper auf, auch auf Schleimhäuten, im Laufe der Zeit platzen Pickel und an ihrer Stelle bilden sich Geschwüre, starkes Fieber und Kopfschmerzen);
  • Streptodermie (das Auftreten von wässriger Akne bei einem Kind);
  • Röteln (das Auftreten eines kleinen Ausschlags am ganzen Körper, Entzündung der Lymphknoten, starker Juckreiz, Fieber);
  • Pilzkrankheiten (Auftreten kleiner oder großer Abszesse, Peeling, starker Juckreiz, rasche Ausbreitung im ganzen Körper, in einigen Fällen Temperaturanstieg);
  • Windpocken (Akne mit Windpocken bei Kindern ist sehr juckend, klein, es gibt einen Temperaturanstieg).
  • Nicht infektiöse Akne

      Diese beinhalten:

  • Diabetes mellitus. Wenn die Akne auf dem Po des Kindes nicht verschwindet, obwohl die Pflege des Kindes und der Haut korrekt ist, kann dies bedeuten, dass das Kind einen hohen Blut- oder Urinzuckerspiegel hat. Dies kann das erste Anzeichen von Diabetes sein;
  • hormonelles Ungleichgewicht. Am häufigsten werden bei Kindern im Jugendalter hormonelle Störungen beobachtet. Akne bei einem zehnjährigen Kind kann bedeuten, dass sich der Körper bereits auf hormonelle Veränderungen vorbereitet und es keinen Grund zur Sorge gibt. Wenn Akne jedoch anhält oder viel früher auftritt, kann dies auf das Vorhandensein verschiedener hormoneller Erkrankungen hinweisen.
  • Dysbiose. Eine unzureichende, falsche und unangemessene Ernährung kann zu Dysbiose führen, und der Zustand des Darms beeinflusst den Zustand der Haut. Wenn ein Kind Akne im Gesicht oder in anderen Körperteilen hat, während es Probleme mit dem Verdauungstrakt gibt, können Sie sicher sein, dass Akne aufgrund des Zustands des Darms aufgetreten ist.
  • Wie und wie man Akne bei Kindern behandelt?

    Zunächst müssen Sie nicht in Panik geraten und versuchen, die Ursache unabhängig zu identifizieren. Es ist notwendig, über die Nuancen der Pflege des Babys nachzudenken, die Körpertemperatur zu messen und das Verhalten des Kindes zu überwachen. Wenn alles in Ordnung ist und sich der Zustand des Babys nach der Hygiene verbessert hat, besteht kein Grund zur Sorge. Wenn das Kind Fieber hat, sich Akne im ganzen Körper ausbreitet, juckt, das Baby launisch ist - wenden Sie sich an einen Spezialisten. Der Arzt muss eine Erstuntersuchung durchführen und gegebenenfalls einen Test verschreiben. Nachdem die Ursache der Akne identifiziert wurde, wird der Arzt die geeignete Behandlung verschreiben.

    Vorsichtsmaßnahmen

    Eltern sollten sehr vorsichtig mit der Hygiene des Kindes sein. Es ist notwendig, das Baby rechtzeitig zu baden, Windeln und Windeln zu wechseln und Bettwäsche zu waschen. Es ist auch sehr wichtig, hochwertige Hygieneprodukte für die Hautpflege von Babys zu wählen. Es lohnt sich, auf die Ernährung des Kindes zu achten. Es ist möglich, dass die Akne durch eine allergische Reaktion auf Lebensmittel verursacht wird. Sie sollten Ihrem Kind nicht viele Süßigkeiten sowie Lebensmittel mit Farbstoffen und schlechter Zusammensetzung geben. Das Kind muss regelmäßig untersucht werden, da das Auftreten von Akne auf versteckte und gefährliche Krankheiten hinweisen kann.

    Was verursacht Akne im Gesicht und am Körper eines Kindes und wie wird es behandelt?

    Akne bei Jugendlichen und Erwachsenen ist ein häufiges Ereignis, das niemanden mehr überrascht. Wenn sich jedoch Akne am Körper des Kindes entwickelt, ist dies für die Eltern besonders besorgniserregend, da Akne in einem so jungen Alter kaum als Norm angesehen werden kann..

    In der Tat ist Akne bei Kindern auch häufig, aber die Ursachen für Hautausschläge unterscheiden sich stark von denen, die das Auftreten von Akne bei Erwachsenen hervorrufen..

    Kinderärzte warnen: Akne am Körper eines Kindes kann sowohl ein harmloser Ausschlag sein, der keiner Behandlung bedarf, als auch ein Symptom einer schweren Krankheit, die auf keinen Fall unbeaufsichtigt bleiben sollte.

    Um zu verstehen, ob Akne wirklich eine Gefahr für die Gesundheit von Kindern darstellt, ist es sehr wichtig, die wahre Ursache des Ausschlags zu identifizieren..

    Zu diesem Zweck sollten Eltern, die Pickel am Körper ihres Babys bemerken, auf die Art und Größe des Hautausschlags, den spezifischen Ort ihres Auftretens und andere Symptome achten, die mit Akne bei einem Kind einhergehen können..

    Wenn kein Grund zur Sorge besteht

    Akne bei Babys kann bereits in den ersten Monaten seines Lebens auftreten, und dies stellt in der Regel keine besondere Gefahr für das Baby dar..

    Einige Babys haben Hautausschläge am ganzen Körper, andere nur im Gesicht..

    Je nach Lage und Aussehen der Akne werden folgende Ursachen für solche Hautbildungen unterschieden:

    1. Miliums, auch bekannt als wen. Miliums sehen aus wie kleine weiße Pickel, die Hirsekörnern ähneln. Sie sind Talgansammlungen und entstehen aufgrund einer unzureichend entwickelten Funktion der Talgdrüsen. Am häufigsten treten solche Pickel an Nase, Stirn, Wangen und Kinn eines Babys auf..
    2. Akne bei Neugeborenen (Akne bei Neugeborenen). Das Auftreten von weißer Akne im Gesicht eines Kindes in den ersten Lebensmonaten kann mit einem Überschuss an mütterlichen Hormonen und der Instabilität seines eigenen hormonellen Hintergrunds verbunden sein. Neugeborene Akne ähnelt jugendlicher Akne, da sie einen weißen oder gelblichen eitrigen Kopf hat. Diese Akne befindet sich an Nase, Wangen, Stirn, seltener an Schultern und Rücken. Sie jucken nicht und verursachen dem Kind keine Beschwerden..
    3. Hitzepickel. Kleine rote Akne bei einem Kind, die in den Hautfalten des Halses, der Leistengegend und am Gesäß auftritt, wird meistens durch übermäßiges Umwickeln des Babys verursacht, wodurch es überhitzt und schwitzt.
    4. Allergie. Rosa oder rote Pickel, die auf Gesicht und Körper eines Babys auftreten, gehen häufig mit einer allergischen Reaktion auf Lebensmittel einher, die in der Ernährung einer stillenden Mutter enthalten sind, auf Gewebe, Haushaltschemikalien und Windeln. Manchmal ähneln sie Mückenstichen. Solche Hautausschläge können jucken und abblättern, stellen jedoch in den meisten Fällen keine ernsthafte Gefahr für das Kind dar. Kleine allergische Akne tritt nicht nur bei Säuglingen, sondern auch bei älteren Babys auf.
    5. Zähne schneiden. Wenn die ersten Zähne eines Kindes erscheinen, geht dies immer mit einem erhöhten Speichelfluss einher. Gleichzeitig wird die Haut um den Mund ständig gereizt, weshalb sich unter der Nase und am Kinn kleine rötliche Pickel bilden..

    Hautausschläge, die aus den oben genannten Gründen auftreten, werden nicht als schwerwiegende Pathologie angesehen und erfordern in den meisten Fällen keine Behandlung. Sie müssen jedoch verstehen, dass Neugeborenenakne, Milie und stachelige Hitze Phänomene sind, die für ein frühes Alter charakteristisch sind. Wenn weiße Pickel in der Nase eines Kindes in den ersten Lebensmonaten ganz natürlich sind, ist dies für ältere Kinder nicht die Norm.

    Darüber hinaus ist es in einigen Fällen sehr schwierig, einen harmlosen physiologischen Ausschlag von den Krankheitssymptomen zu unterscheiden. Wenn also Akne am Körper und im Gesicht des Kindes auftritt, sollten Sie sich unbedingt an den Kinderarzt wenden, insbesondere wenn die Hautformationen jucken und dem Baby ernsthafte Beschwerden verursachen..

    Krankheitssymptom?

    Eltern von Kindern im Vorschul- und frühen Schulalter sollten besonders auf Pickel achten, die auf dem Körper und im Gesicht des Kindes auftreten. Sie können nicht durch die Unreife des Körpers des Kindes oder durch pubertäre hormonelle Veränderungen verursacht werden, daher werden sie nicht als physiologisch angesehen. Akne im Kindesalter in diesem Zeitraum mit hoher Wahrscheinlichkeit kann auf das Vorhandensein von Krankheiten hinweisen.

    Infektionskrankheiten

    Die wahrscheinlichste pathologische Ursache für diese Hautausschläge sind Infektionen. Kinder der ersten Lebensjahre leiden sehr häufig an Infektionskrankheiten, die durch Hautmanifestationen gekennzeichnet sind.

    Kleine wässrige Pickel am Körper, die nacheinander an allen Stellen der Haut auftreten, sind ein helles Zeichen für Windpocken.

    Einige Zeit nach dem Auftreten der Blasen beginnen die Blasen zu platzen und bilden kleine Geschwüre, die dann mit Krusten bedeckt sind, die nach einigen Tagen von selbst abfallen.

    Der Windpockenausschlag juckt stark und geht meist mit einem leichten Temperaturanstieg einher. Wässrige Akne bei einem Kind kann auch durch eine andere Krankheit verursacht werden - Gürtelrose. In diesem Fall befinden sich die Blasen nur entlang der Kantenlinie..

    Wenn das Herpesvirus im Körper des Kindes "dominiert", bilden sich solche Hautausschläge auf den Lippen, und häufig können kleine wässrige Pickel unter der Nase des Kindes auftreten..

    Ein Ausschlag in Form von rötlichen oder rosa Pickeln, der sich im ganzen Körper ausbreitet, tritt bei Scharlach, Röteln, Masern und infektiöser Mononukleose auf. In den meisten Fällen hat das Baby mit der Entwicklung dieser Krankheiten auch andere Symptome - Fieber, Schwäche, Vergrößerung der zervikalen Lymphknoten und andere Anzeichen.

    Bei Scharlach treten also zuerst leuchtend rote Pickel auf dem Gesicht des Kindes auf, aber der Bereich des Nasolabialdreiecks bleibt intakt. Der Ausschlag, begleitet von intensiver Hitze, breitet sich mehrere Tage lang auf andere Körperteile aus, und die Zunge nimmt einen Himbeerfarbton an.

    Es muss bedacht werden, dass ein Kind, das in engem Kontakt mit anderen Kindern steht, dh in den Kindergarten oder in die Schule geht, weitgehend anfällig für Infektionen mit verschiedenen Viren ist. Sie sollten daher nicht ausschließen, dass die Pickel des Babys infektiöser Natur sind..

    Infektionen bei Kindern erfordern eine obligatorische Behandlung und eine engmaschige Überwachung durch einen Kinderarzt. Wenn bei einem Kind Akne im Gesicht oder am Körper auftritt, muss unbedingt ein Arzt konsultiert werden, insbesondere wenn der Ausschlag von anderen pathologischen Symptomen begleitet wird.

    Hautkrankheiten

    Akne wird nicht immer zu einer Manifestation von Viruserkrankungen. Beispielsweise haben isolierte Pickel an Nase, Stirn, Wangen und Kinn nichts mit Infektionen im Kindesalter zu tun. Aber sie können ein Symptom für eine andere Pathologie sein - eine Blockade der Talgdrüse. Eine solche subkutane Bildung nennt man Atherom..

    Es verursacht dem Kind nicht viel Unbehagen, aber es besteht die Gefahr, dass sich das Atherom entzündet und dann ein dringender chirurgischer Eingriff erforderlich ist.

    Manchmal sieht die Blockade der Talgdrüse aus wie ein weißer Pickel in der Nase und anderen Bereichen des Gesichts. Dies sind Milien, die für das Baby harmlos sind und bereits oben erwähnt wurden..

    Weiße Akne bei einem Kind tritt auch mit Follikulitis auf. Dies ist eine infektiöse Hautkrankheit, bei der sich der Haarfollikel entzündet und sich an der Infektionsstelle ein Abszess bildet. Der Grund für die Entwicklung einer Follikulitis bei Kindern ist meist die Vermehrung der pathogenen Flora auf der Haut, insbesondere der Staphylokokken.

    In den meisten Fällen tritt ein Pickel einzeln auf und bricht ohne Konsequenzen aus. Es gibt jedoch Situationen, in denen eine Follikulitis schwierig ist oder ständig auftritt. Dies weist darauf hin, dass nicht alles in Ordnung mit der Gesundheit des Kindes ist und die Eltern das Baby zur Untersuchung des gesamten Körpers schicken sollten..

    Was zu tun ist?

    Überall dort, wo sich Pickel bei Kindern bilden - unter der Nase, auf den Wangen, auf der Brust oder auf dem Rücken - sollten Sie auf keinen Fall versuchen, sie herauszudrücken. Das Zusammendrücken von Mitessern schadet sogar der Haut von Erwachsenen, ganz zu schweigen von der empfindlichen Epidermis der Kinder. Es ist immer zu bedenken, dass eine bakterielle Infektion leicht in die Wunde eindringt und anstelle von 2-3 unästhetischen Pickeln ernsthafte Hautprobleme auftreten können, die länger als einen Monat beseitigt werden müssen..

    Das Kauterisieren der Blasen und das Verschmieren mit verschiedenen Medikamenten ist auch nicht der beste Weg, um das Problem zu lösen, insbesondere wenn es um Babys geht. Milia und neonatale Akne brauchen überhaupt keine Behandlung. Die Eltern müssen nur geduldig sein, und die Pickel verschwinden von selbst. Normalerweise ist die Haut von Babys nach 3 Monaten vollständig klar.

    Der durch Allergien oder stachelige Hitze verursachte Ausschlag wird auch ohne den Einsatz von Medikamenten beseitigt: Es reicht aus, die Krümel entsprechend dem Temperaturregime anzuziehen und das Allergen aus seiner Umgebung auszuschließen.

    Unabhängig von der Art der Akne und dem Alter des Kindes müssen die Eltern das Baby unbedingt dem Kinderarzt zeigen, um sicherzustellen, dass Akne auf der Haut des Kindes nicht gefährlich ist. Der Arzt wird Ihnen helfen, die wahre Ursache von Akne herauszufinden und gegebenenfalls eine Behandlung zu verschreiben, die das Kind gesund hält und den Hautfehler beseitigt..