loader

Haupt

Akne

Furunkel im Gesicht - wie zu behandeln, Ursachen und Symptome der Krankheit

Furunkulose tritt bei allen Menschen auf, unabhängig von Geschlecht und Alter. Eltern verschieben den Arztbesuch nicht, wenn ihr Kind krank ist, aber die Erwachsenen selbst gehen wegen dieses Problems selten zum Arzt. Entzündungsprozesse ohne rechtzeitige Behandlung können kompliziert sein, und wenn die Krankheit im Gesicht lokalisiert ist, ist die Situation noch schwieriger, da die Krankheit auch ästhetische Beschwerden mit sich bringt. Wenn das Kochen unbehandelt bleibt, kann eine Operation erforderlich sein.

Die Krankheit ist entzündete Follikel, die Eiter produzieren. Die Lokalisation der Furunkulose kann beliebig sein, aber es gibt Fälle, in denen sich nach dem Heilen an einer Lokalisation kontinuierlich Furunkel bilden. Diese Krankheit wird als chronische Furunkulose bezeichnet. Berücksichtigen Sie die Ursachen, Symptome und Behandlungsmethoden für ein Furunkel im Gesicht.

Ursachen für ein Furunkel im Gesicht

Der Patient kann einen einzelnen Furunkel entwickeln, der nach der Heilung dazu führt, dass andere folgen. Wenn die Therapie korrekt durchgeführt wird, ohne sie lange zu verschieben, kann eine chronische Furunkulose vermieden werden.

Normalerweise ist die Ursache der Krankheit Staphylococcus aureus, der von außen in den Follikel eindringt und dessen Entzündung und Eiterung verursacht.

Für die richtige Behandlungsmethode und zur Vorbeugung ist es wichtig, die Ursachen für das Auftreten eines Furunkels zu kennen und diese zu verhindern:

  • Nichteinhaltung der Hygienevorschriften. Wenn die tägliche Pflege vernachlässigt und das Gesicht von Staub und Schmutz gereinigt wird, verstopfen die Poren, und Schweiß und Talg provozieren die Vermehrung von Mikroben und das Auftreten des Entzündungsprozesses.
  • Schlechte Immunität durch verschiedene Infektionen. Wenn sich der Körper nicht ausreichend vor den aggressiven Wirkungen von Mikroben schützt, zerstören sie die Haut, Entzündungen und Eiter treten auf.
  • Hormonelle Störungen und langsamer Stoffwechsel. Wie im vorherigen Fall hindern diese Gründe den Körper daran, sich in vollem Umfang gegen Bakterien zu verteidigen, sodass sie in die Follikel gelangen und Entzündungen und Eiterung verursachen..
  • Wenn Antibiotika und hormonelle Medikamente falsch eingenommen werden, bilden Bakterien, die durch das Medikament nicht zerstört werden, eine Entzündung.
  • Eingewachsene Haare und mechanisches Trauma der Haut. Aus diesen Gründen ist das Risiko einer Hautinfektion hoch. Durch den Druck der Akne können mechanische Verletzungen auftreten. Offene Wunden werden von außen infiziert.
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, Missbrauch von schlechten Gewohnheiten, Stress, Nervenschocks, der Allgemeinzustand des Patienten ist schlecht.
  • Unterkühlung.
  • Andere Hauterkrankungen - Ekzeme, Dermatitis. Eine Sekundärinfektion entsteht beispielsweise durch Kratzer auf der Haut oder durch die Bildung offener Wunden.

Symptome eines Furunkels im Gesicht

In der Erscheinung ähnelt ein Furunkel einem gewöhnlichen Pickel. Viele Patienten verschieben auf diese Weise die Behandlung des Furunkels und denken, dass sie einen Pickel im Gesicht haben. Daher müssen Sie die Unterschiede zwischen ihnen kennen:

  • Zu Beginn der Krankheit hat das Kochen im Gegensatz zu einem Pickel keine Grenzen, in der Mitte ist seine kleine Verdichtung Rötung der Haut.
  • Die Temperatur der Haut ist beim Kochen etwas höher, da es zu Entzündungen kommt.
  • Der betroffene Bereich juckt (juckt).
  • Ein Pickel kann keine starken Schmerzen verursachen, und ein Furunkel tut auch bei einer leichten Berührung weh. Um das Kochen schwillt die Haut an.
  • Furunkulose wird von allgemeinem Unwohlsein begleitet.
  • Ein Furunkel entwickelt sich viel länger als ein Pickel. Zu einer Zeit, in der der Pickel einige Tage gereift ist, ist das Kochen immer noch ein Klumpen unter der Haut, und seine Symptome verschlechtern sich täglich.

Wenn die aufgeführten Unterschiede nicht dazu beigetragen haben, bei einem Patienten einen Pickel oder ein Furunkel zu verursachen, ist es unmöglich, sich selbst zu behandeln, umso mehr, den entzündeten Bereich zu zerdrücken, da sich Eiter davon ausbreiten und eine Sekundärinfektion verursachen kann. Eine Behandlung zu Hause kann zu unerwünschten schwerwiegenden Folgen führen. Sie müssen einen Arzt aufsuchen, um die Krankheit zu diagnostizieren. Es wird empfohlen, den betroffenen Bereich zu desinfizieren.

Sehen Sie sich ein Foto an, wie ein Furunkel im Gesicht aussieht, Furunkulose, um sich mit den Symptomen vertraut zu machen.

Reifungsstadien eines Furunkels im Gesicht

Die Stadien der Krankheit können durch die äußeren Manifestationen des Kochens verfolgt werden. Dies hilft zusätzlich bei der Selbstdiagnose..

  • Von den ersten Tagen an juckt das Kochen, juckt.
  • In der zweiten Stufe wird Eiter beim Kochen selbst gebildet. Infolgedessen entzündet sich die Haut nicht nur im betroffenen Bereich, sondern auch im Bereich um sie herum. Es gibt ein Siegel im Fokus der Krankheit - dies ist der resultierende Eiter.
  • In der dritten Entwicklungsstufe wird ein Siedekern gebildet. Dieses Stadium wird von Unwohlsein und Fieber des Patienten begleitet.
  • Die Kochstange kommt heraus - sie "bricht durch".
  • Der betroffene Bereich wird wiederhergestellt. Krankheitssymptome wie Entzündungen, Schmerzen werden gelindert und die verbleibende Narbe heilt allmählich.

Der behandelnde Arzt bestimmt das Stadium der Krankheit und verschreibt eine Behandlungsmethode, die dem Patienten genau in seinem Stadium hilft. In einigen Fällen kann ein Krankenhausaufenthalt und eine Operation erforderlich sein.

Behandlung von Furunkulose im Gesicht

Wenn die ersten Symptome eines Furunkels im Gesicht auftreten (dh Verhärtung unter der Haut, Rötung ohne klaren Rand), sollten Sie zunächst einen Arzt konsultieren. Es gibt Methoden, um die Krankheit mit Volksheilmitteln zu Hause loszuwerden, und viele Patienten bevorzugen es auch, einige Medikamente selbst zu verwenden. Der Arzt wird jedoch das richtige Medikament für einen bestimmten Patienten basierend auf seinem Krankheitsstadium auswählen..

Alle Krankheiten werden am effektivsten mit Hilfe eines Komplexes behandelt, dh Menschen und Medikamente. Eine rechtzeitige Behandlung fördert eine schnelle Genesung.

Sie sollten folgende Ärzte kontaktieren:

  • Dermatologe.
  • Therapeut.
  • Der Chirurg.

Oft führt die Lokalisation des Furunkels im Gesicht zu Krankenhausaufenthalten und chirurgischen Eingriffen..

Um keine Komplikationen zu provozieren, wird empfohlen, eine Diät zu befolgen, die fetthaltige, würzige Lebensmittel und alkoholische Getränke ausschließt.

Es ist unbedingt erforderlich, den betroffenen Bereich so oft wie möglich zu desinfizieren. Zur Verarbeitung werden Alkohol, Wasserstoffperoxid und Furacilinlösung verwendet. In keinem Fall wird die Verwendung von Jod empfohlen, dies führt nur zu einer Komplikation der Situation. Es ist notwendig, nicht nur den betroffenen Bereich, sondern auch die Haut um ihn herum zu verarbeiten.

Experten empfehlen eine UV- oder Lasertherapie. Es hilft, die Hautregeneration zu beschleunigen.

Wenn der Patient an chronischer Furunkulose leidet, kann auf Antibiotika nicht verzichtet werden. Sie sollten nur vom behandelnden Arzt entsprechend der Art der Bakterien, die die Krankheit verursachen, verschrieben werden..

In einigen Fällen greifen Ärzte auf eine Operation zurück. Somit entfernt der Chirurg den gesamten Eiter vom Kochen. Dem Patienten wird die Verwendung von Salben wie Levomekol, Erythromycin verschrieben.

Behandlung von Furunkulose im Gesicht mit Volksheilmitteln

Es gibt viele Rezepte, wie man zu Hause ein Furunkel im Gesicht behandelt. Wie bereits erwähnt, wird die wirksamste Behandlung umfassend mit Arzneimitteln und Volksheilmitteln durchgeführt. Viele Menschen bevorzugen die Rezepte von „Oma“. Bevor Sie sie verwenden, sollten Sie unbedingt Ihren Arzt konsultieren..

In der komplexen Therapie die Wirksamkeit der Verwendung von Tinkturen und Salben. Der betroffene Bereich wird also mit Calendula-Tinktur behandelt und anschließend mit Vishnevsky- oder Ichthyol-Salbe behandelt. Diese Behandlung fördert die Reifung des Kochens. Sein Kern wird schneller gebildet, er kommt auch früher heraus. Es ist notwendig, den Eingriff 2-3 mal täglich durchzuführen und das Produkt auf die Haut aufzutragen.

Wenn der Stab herauskommt, muss die Haut mit einem Antiseptikum (Alkohol oder Peroxid ist geeignet) behandelt werden, um sie zu desinfizieren und vor Sekundärinfektionen zu schützen.

Wenn traditionelle Methoden nicht helfen, müssen Sie einen Dermatologen, Therapeuten oder Chirurgen kontaktieren, damit der Arzt den Patienten unabhängig untersucht und ihm eine geeignete Behandlung verschreibt..

Menschen verwenden Wegerich zur Behandlung von Furunkulose. Es wird frisch verwendet - das Blatt wird mit einem Pflaster auf der betroffenen Stelle befestigt. Wechseln Sie den Verband so oft wie möglich - alle paar Stunden.

Aloe ist sehr effektiv, es wird auch frisch verwendet.

Beliebt sind Salben, die zu Hause selbständig zubereitet werden. Die Inhaltsstoffe der Salbe sind einfach. Zum Beispiel eignen sich Salz, Honig, Eier und Mehl hervorragend zum Kochen..

Behandlung von Furunkulose im Gesicht mit Medikamenten

Der Arzt kann dem Patienten Antibiotika verschreiben. Sie werden im zweiten Stadium verschrieben, wenn sich im betroffenen Bereich Eiter bildet, damit sich der Zustand des Patienten nicht verschlechtert und der Fokus erfolgreich gereift und geheilt ist. Antibiotika schützen bei richtiger Anwendung den Körper vor einer erneuten Infektion. Es wird dringend empfohlen, Antibiotika nicht selbst auszuwählen. Normalerweise verschreiben Ärzte Amoxiclav, Cefalexin. Antibiotika werden sowohl zur oralen als auch zur intramuskulären Verabreichung verschrieben..

Zur direkten Behandlung eines Furunkels werden Salben wie Tetracyclin, Erythromycin verwendet. Aus ihnen werden Kompressen hergestellt - auf ein Wattepad, einen Verband (Gaze) aufgetragen und zweimal täglich auf die betroffene Stelle aufgetragen. Wenn der Kern des Abszesses herauskommt, sollten sie weiterhin im Bereich um den Fokus ausgeführt werden.

Wenn der Chirurg den Furunkel chirurgisch entfernt, wird dem Patienten ein Anästhetikum injiziert.

Dekontaminieren Sie nach dem Öffnen die Haut und tragen Sie die vorgeschriebene Salbe auf. Saugfähige Salben beschleunigen die Regeneration der Abdeckung. Dazu gehören Heparin, Contractubex.

Die Hausmedizin wird zu einem Hilfsmittel, beschleunigt die Reifung des Furunkels und erhöht die Wirksamkeit von Arzneimitteln.

Prävention von Furunkulose im Gesicht

Die wichtigsten Regeln zum Schutz vor Furunkulose im Gesicht sind die Einhaltung der persönlichen Hygiene, die Steigerung des Stoffwechsels, die Beendigung der Antibiotikabehandlung, die richtige Ernährung und leichte körperliche Aktivität sowie die Beseitigung schlechter Gewohnheiten zur Erhöhung der Immunität. Verhindern Sie auch Infektionen, drücken Sie keine Akne zusammen und behandeln Sie die Haut mit einem Antiseptikum.

Wie man zu Hause einen Furunkel im Gesicht behandelt?

Jede Frau möchte so lange wie möglich schön bleiben und ist daher sehr traurig, wenn Hautausschläge oder andere kosmetische Mängel auf ihrem Gesicht auftreten. Die Frustration darüber ist verständlich, da es schwierig ist, ein solches Problem zu verbergen..

  • Was ist Furunkulose??
  • Symptome und Entwicklungsstadien
  • Gründe für das Erscheinen
  • Behandlungsmethoden
  • Behandlung mit Volksheilmitteln
    • Hausgemachte Salben
    • Kräuterpräparate und Kräuter
    • Öl gegen Furunkulose
  • Fazit

Und wenn eine schöne Frau in den Spiegel schaut, kann sie leicht von verschiedenen Phänomenen in ihrem Gesicht enttäuscht werden. Dies können Akne, Mitesser, Reizungen und Schuppenbildung sein. Dies sollte ein Kochen beinhalten, das die Stimmung jeder Frau ruinieren kann..

Was ist Furunkulose??

Ein Furunkel wird als eitrige Entzündung angesehen, die die Follikel betrifft und in chronischer Form abläuft. Mit der Zeit beginnen Gewebe, die an den Haarfollikel angrenzen, betroffen zu sein. Mit der Entwicklung einer akuten Form der Krankheit tritt eine Nekrose des Bindegewebes auf..

Furunkulose wird gewöhnlich als ein Zustand verstanden, der mit der Bildung von Furunkeln einhergeht. Es ist erwähnenswert, dass entzündliche Prozesse jeden Teil unseres Körpers betreffen können. Besondere Aufmerksamkeit sollte jedoch der Furunkulose gewidmet werden, die im Gesicht auftritt. Tatsache ist, dass eine nekrotische Infektion, die das Erscheinungsbild der Haut unattraktiv macht, schließlich kleine Gefäße infizieren und von dort in die Venen gelangen kann..

Wenn Sie keine Maßnahmen ergreifen, kann die Infektion ziemlich bald ins Gehirn gelangen. In diesem Fall erwartet eine Person ein nicht ganz angenehmes Bild: Zuerst beginnen sich die Meningen zu entzünden, woraufhin sich eine Sepsis entwickelt, deren unangenehmste Folgen der Tod des Patienten oder eine tiefe Behinderung sein sollten.

Symptome und Entwicklungsstadien

Wenn ein Furunkel gerade erst auftritt, kann es leicht mit einem normalen Pickel verwechselt werden. Dies ist jedoch eine Täuschung. Tatsächlich kann jede Person die Krankheit im Anfangsstadium der Entwicklung unabhängig bestimmen. Das Wissen über die Merkmale dieser Krankheit und die Stadien ihrer Entwicklung kann dabei helfen..

  • Stufe 1. Erstens spüren wir in einem bestimmten Bereich des Gesichts einen leichten Juckreiz. Dies ist ein Beweis dafür, dass hier viele Mikroorganismen konzentriert sind, die sich zu vermehren beginnen..
  • Stufe 2. Hier können Sie bereits sehen, wie die Haut rot wird, es gibt kleine Schwellungen und Schmerzen. Die Bereiche der Haut, in denen sie geschwollen ist, ähneln einem Kegel. In seiner Mitte sehen Sie den betroffenen Follikel, in dem sich allmählich eitrige Inhalte bilden..
  • Stufe 3. Nach ca. 5 Tagen ist am oberen Ende der Schwellung ein nekrotischer Schaft zu sehen. Es sieht aus wie ein schwarzer Punkt mit totem Gewebe, umgeben von einem Abszess. In diesem Stadium hat eine Person nicht nur schmerzhafte Empfindungen, sondern auch Kopfschmerzen, wird schnell müde, fühlt sich schwach, manchmal kann die Temperatur steigen.
  • Stufe 4. Einen Monat nach dem Auftreten der ersten Anzeichen der Krankheit bricht das Kochen aus, wodurch das Gewebe vom Eiter befreit wird und sich die resultierende Wunde allmählich zusammenzieht.
  • Stufe 5. Allmählich werden Schwellungen und schmerzhafte Empfindungen immer weniger deutlich. Es ist fast vollständig festgezogen. An dieser Stelle sehen Sie bereits eine helle Narbe, die nach einiger Zeit eine helle Farbe annimmt und sich nicht mehr vom Hintergrund der Farbe der umgebenden Haut abhebt.

Aber jetzt sollten Sie nicht davon ausgehen, dass Furunkel Sie nicht mehr stören. Sehr oft treten einzelne Furunkel auf der Haut auf, wenn eine Person eine milde Form der Krankheit entwickelt, so dass ihr zwei- bis dreimal jährliches Auftreten als die Norm angesehen wird. Es ist bereits in diesem Stadium sehr wichtig, mit der Behandlung der Krankheit zu beginnen. Andernfalls können Sie in Zukunft bereits auf eine Gruppe von Furunkeln stoßen, die im Laufe der Zeit zusammenwachsen können, wodurch eine ziemlich breite eitrige Zone entsteht. Wenn Komplikationen auftreten, kann der Patient Anzeichen einer Vergiftung spüren und sich geschwächt fühlen. Anschließend beginnt sich eine chronische Form der Furunkulose zu entwickeln.

Gründe für das Erscheinen

Am häufigsten führt das Auftreten von Furunkeln auf der Gesichtshaut zu Staphylococcus aureus. Zusätzlich dazu kann sich diese Krankheit jedoch aufgrund der Aktivität anderer Mikroorganismen entwickeln, beispielsweise Streptokokken der Gruppen B und A. Solche Fälle sind jedoch ziemlich selten..

Nach vorliegenden Daten enthält ein Fünftel der Weltbevölkerung diesen pathogenen Mikroorganismus. Wenn eine Person gesund ist und ein normal funktionierendes Immunsystem hat, wird jede Aktivität des Virus unterdrückt. Dies wird so lange fortgesetzt, bis die Abwehrkräfte des menschlichen Körpers geschwächt sind. Bis zu diesem Moment bleibt die Infektion auf den Schleimhäuten oder auf der Haut, ohne sich in irgendeiner Weise zu manifestieren.

Behandlungsmethoden

Wenn Sie einen Furunkel im Gesicht haben, sollten Sie wissen, wie Sie in diesem Fall das Richtige tun. Das erste, was Sie tun möchten, ist den darin enthaltenen Eiter herauszudrücken. Wir empfehlen jedoch, dies sofort aufzugeben. Obwohl dies für manche eine einfache Aufgabe sein mag, können Sie Ihren Zustand nur verschlimmern, wenn Sie versuchen, eitrigen Inhalt herauszudrücken. Solche Hautausschläge können zu einer erhöhten Infektion führen, die noch tiefere Hautschichten durchdringt. Denken Sie nicht, dass die Haut nach dem Kochen vom Kochen spurlos vergeht. Die Infektion wird nirgendwo hingehen, sie wird immer noch im Körper sein.

Jetzt werden wir Ihnen sagen, wie Sie in solchen Situationen handeln sollen. Der erste Schritt ist ein Arztbesuch. Wenn Sie versuchen, das Furunkel in Ihrem Gesicht selbst loszuwerden, ohne vorher einen Arzt zu konsultieren, kann dies in der Folge sehr unangenehme Folgen für Sie haben. Wenn die Situation sehr schwierig ist, benötigen Sie möglicherweise sogar die Hilfe eines Chirurgen. Wenn noch kein Durchbruch des Kochens eingetreten ist, wird die Behandlung in diesem Stadium auf die Beschleunigung dieses Prozesses reduziert.

Erreichen Sie dies mit Hilfe von Vishnevsky Salbe oder gewöhnlichen Ichthyolka. Wenn der eitrige Inhalt austritt, muss die Wunde mit einem Antiseptikum behandelt werden, beispielsweise Jod oder Brillantgrün. Darüber hinaus hört die Behandlung mit Salben nicht auf: Dies geschieht, um alle Eiterreste zu entfernen. Wenn es viele solcher Furunkel auf der Haut gibt, kann der Arzt zusätzlich zu den oben genannten Maßnahmen eine Physiotherapie und die Einnahme von Antibiotika empfehlen.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Wenn Sie über die Verwendung traditioneller Arzneimittel nachdenken, denken Sie daran: Diese Mittel können nur als Ergänzung zum Hauptbehandlungsprogramm verwendet werden. Die Verwendung von Hausmitteln kann die Manifestation der Symptome der Furunkulose verringern, die Wirksamkeit von Medikamenten erhöhen und günstigere Bedingungen für eine schnelle Genesung schaffen..

Hausgemachte Salben

Die Technik ihrer Herstellung beschränkt sich auf die Herstellung von Masken aus Mischungen von Zutaten, die einem Kuchen ähneln, der anschließend auf den Entzündungsfokus gelegt wird. Die Verwendung solcher Salben muss regelmäßig durchgeführt werden, bis das gewünschte Ergebnis erzielt wird..

Um die Reifung des Kochens zu beschleunigen, können Sie die folgenden Salben zubereiten:

  • Sie müssen 5 g Salz, 18 ml Honig, 30 g Mehl und ein Ei nehmen, die miteinander gemischt werden, bis eine homogene Masse erhalten wird. Für eine wirksame Behandlung wird empfohlen, jeden Tag zweimal täglich den Kuchen zu wechseln.
  • Ein wirksames Mittel zur Behandlung von Furunkulose kann auch auf der Basis von geriebener Waschseife (25 g) und erweichten gebackenen Zwiebeln (30 g) hergestellt werden. Diese Salbe ist für den täglichen Gebrauch bestimmt..

Wenn sich gerade ein Furunkel im Gesicht zu bilden beginnt, kann er mit den folgenden Salben geheilt werden:

  • Nehmen Sie 24 g Schwarzbrotkrümel, ein halbes Glas Wasser und einen Teelöffel Salz. Aus diesen Bestandteilen wird ein Kuchen hergestellt, der 4 Stunden lang an der Entzündungsstelle aufbewahrt wird, wonach er durch einen neuen ersetzt wird..
  • Für ein weiteres Mittel benötigen Sie 20 g zerkleinerte Ringelblumenblätter und 18 ml Vaseline. Diese Salbe wird 3 Stunden im Gesicht gehalten und danach gewechselt.

Kräuterpräparate und Kräuter

Unsere Vorfahren kannten genug Rezepte, um Furunkel im Gesicht mit Kräutern zu bekämpfen. Mit einer der folgenden Methoden werden Sie von ihrer Wirksamkeit überzeugt sein..

  • Es ist notwendig, 20 g Kirkazone-Kraut zu nehmen und es mit einem Glas Wasser zu gießen. Dann wird diese Mischung auf den Herd gestellt und 7 Minuten gekocht. Die resultierende Brühe wird zur Herstellung von Kompressen verwendet, die jede Nacht auf die betroffenen Stellen gelegt werden..
  • Sie müssen 10 g Leinsamen und die gleiche Anzahl Kamillenblüten nehmen und ein Glas Milch einschenken. Dann wird die Mischung in Brand gesetzt und erhitzt, bis sie kocht. Auf Basis dieser Brühe werden Kompressen hergestellt, die nachts auf die Entzündungsherde aufgetragen werden..
  • Sie können auch ein wirksames Mittel auf der Basis von Preiselbeerblättern und Schnurkräutern zubereiten, die in gleichen Mengen eingenommen werden müssen. Für eine Portion reichen 10 g jeder Pflanze, die mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt werden muss. Als nächstes muss die Brühe eine Stunde lang infundiert werden, wonach sie filtriert wird. Dieses Produkt ist für den internen Gebrauch gemäß dem Schema vorgesehen: 16 ml 4-mal täglich vor den Mahlzeiten.
  • Um dieses Mittel zuzubereiten, müssen Sie 2 Teile Ringelblumen, Kornblume, Walnussblätter, Veronica-Kraut, Schachtelhalm und Brennnessel, drei Teile einer Serie und vier Teile eines dreifarbigen Veilchens einnehmen. Aus dieser Kräutermischung benötigen wir nur 40 g, die mit einem Liter Wasser gegossen werden müssen. Nachdem es über Nacht gebrüht wurde, wird diese Mischung in Brand gesetzt und 12 Minuten gekocht. Die vorbereitete Brühe wird für den internen Gebrauch gemäß dem Schema verwendet: zu gleichen Teilen 5-mal täglich.

Öl gegen Furunkulose

Gute Ergebnisse bei der Behandlung von Furunkulose können mit Ethern und kosmetischen Ölen erzielt werden. Gleichzeitig ist zu beachten, dass die gewünschte Wirkung nur unter der Bedingung erzielt wird, dass die Arzneimittel unter strikter Einhaltung des Rezepts hergestellt werden.

  • Sie müssen Olivenöl nehmen und die gleiche Menge Aloe-Saft hinzufügen. Sie müssen ein Stück Gaze in diese Mischung tauchen und es dann auf die betroffenen Hautpartien legen. Damit die Kompresse funktioniert, muss sie sich ständig auf der Haut befinden. Es sollte zweimal täglich durch ein neues ersetzt werden..
  • Sie können die Ausbreitung einer Infektion auf das umgebende gesunde Gewebe wie folgt verhindern: Sie müssen eine 2% ige Lösung von Lavendelether einnehmen, die unter Zusatz von gekochtem Wasser hergestellt wurde. Wir waschen sie 4 mal täglich die betroffene Haut.
  • Kompressen können ebenfalls von großem Nutzen sein, für deren Zubereitung Sie 5 Tropfen Lavendel-, Bergamotten-, Kamille- und Melaleucaether benötigen. Diese Kompressen werden heiß aufgetragen und reinigen Eiter perfekt von Eiter..

Fazit

Wenn Sie bemerken, wie sich Ihre Haut verändert hat und unattraktiv aussieht, sollten Sie nicht erwarten, dass alles von selbst vergeht. Dies weist auf eine Krankheit hin, sodass Sie sofort einen Arzt aufsuchen müssen.

Viele sind an selbstmedikamentöse Krankheiten gewöhnt, die ihrer Meinung nach nicht so schwierig sind, dass sie qualifizierte medizinische Hilfe benötigen.

Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass ein solcher Ansatz bei der Behandlung von Furunkulose einen schlechten Witz für Sie darstellen kann. Es gibt keine Garantie dafür, dass die von Ihnen verwendeten Mittel nicht zu Komplikationen führen. Daher sollten alle Mittel nur mit Zustimmung eines Arztes verwendet werden. Und um die Wirksamkeit von Medikamenten zu erhöhen, die von einem Arzt verschrieben werden, kann Furunkulose behandelt werden, indem sie mit traditioneller Medizin kombiniert werden, die zu Hause hergestellt werden kann. Durch die kombinierte Anwendung können Sie hoffen, dass sich Ihre Haut bald aufhellt und Sie keinen Grund zur Frustration haben..

Furunkulose im Gesicht: Behandlung

Die Behandlung der Furunkulose im Gesicht ist ein Komplex aus medizinischen, therapeutischen, therapeutischen und chirurgischen Maßnahmen, die durchgeführt werden, um pathologische Manifestationen und Ursachen der Krankheit zu beseitigen. Furunkulose wird als Hohlraumläsion der Haut bezeichnet, die mit eitrigem Inhalt gefüllt ist und vor dem Hintergrund einer Abnahme der Immunität, hormoneller Störungen und anderer Funktionsstörungen der Körpersysteme auftritt. Geschwüre können an jedem Körperteil auftreten und verschiedene Größen erreichen. Ein Furunkel (Abszess, Karbunkel) im Gesicht ist nicht nur ein bedeutender ästhetischer Defekt, sondern auch eine schwere Krankheit, die wegen ihrer schwerwiegenden Komplikationen und Nebenwirkungen gefährlich ist.

Es wird nicht empfohlen, den Abszess selbst zu behandeln und zu versuchen, das Furunkel herauszudrücken oder zu öffnen, da dies zu unerwünschten Folgen führen kann, einschließlich einer Entzündung der Hirnhaut (wenn der Inhalt des Abszesses in das Kreislaufsystem eindringt). Daher wird die Wahl des optimalsten Weges zum Umgang mit Pustelformationen und zur Kontrolle der Wirksamkeit der verschriebenen Therapie nach einer vorläufigen Untersuchung von einem qualifizierten Spezialisten getroffen. In diesem Fall muss der Arzt eine Reihe von Indikatoren berücksichtigen: den Zustand und die individuellen Merkmale des Patienten, die Größe und Anzahl der Pusteln, das Vorhandensein möglicher Komplikationen sowie die Lokalisation und Art des pathologischen Zustands.

Wie ist die Behandlung von Furunkulose im Gesicht

Die Behandlung von Pustelkrankheiten besteht in einer lokalen Wirkung auf das Kochen. In einigen Situationen kann der Arzt antibakterielle Medikamente in Form von subkutanen Injektionen oder Tabletten verschreiben. In schweren Fällen, wenn der pathologische Zustand von Schwellungen im Gesicht, Fieber, Fieber und allgemeinem Unwohlsein begleitet wird, wird der Patient ins Krankenhaus eingeliefert. In Einzelfällen von Pustelläsionen ist in der Regel keine Öffnung und kein Krankenhausaufenthalt erforderlich. Um die Sauberkeit der Haut vor Mikroben zu gewährleisten, sollte der entzündete Bereich mit Ringelblumentinktur oder 70% igem Alkohol abgewischt werden. Es wird nicht empfohlen, Jod für diese Zwecke zu verwenden, da es nicht nur Entzündungen der oberen, sondern auch der inneren Schichten der Epidermis hervorrufen kann. Nachdem der Abszess gereift ist und sein Inhalt entfernt wurde, muss der entzündete Bereich mit antibiotischen und antibakteriellen Salben und Cremes behandelt werden.

Im Krankheitsbild werden einzelne, allgemeine und multiple Entzündungen unterschieden. Die Therapie für einen einzelnen Abszess wird mit externen entzündungshemmenden Medikamenten durchgeführt, und Ichthyol-Aufkleber, trockene Hitze oder Ultraschall werden häufig verschrieben. Von besonderer Bedeutung bei der Behandlung von Abszessen im Gesicht ist die Organisation der Ruhe für die Gesichtsmuskeln. Dem Patienten wird empfohlen, weiche Lebensmittel zu essen und weniger zu sprechen. Das letzte Stadium der Kochtherapie wird eine umfassende Untersuchung des Körpers und Maßnahmen zur Erhöhung der Immunität sein (z. B. Injektionen von Gammaglobulin). Wenn die Krankheit trotz laufender Therapie weiter fortschreitet, wird ein Staphylokokken-Impfstoff verschrieben. Die Verwendung heißer Kompressen zum Kochen ist kontraindiziert, da dies den Blutfluss erhöht, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Eiter in das Blut gelangt.

Wenn sich der Abszess in der Nase befindet, werden spezielle Tampons verwendet, die mit medizinischer Salbe getränkt sind. Wenn es Beweise gibt, wird eine Autopsie am Kochen durchgeführt, die nur von einem qualifizierten Arzt durchgeführt werden sollte. In diesem Fall bleibt die Wunde offen, bis der Regenerationsprozess im Gewebe wieder aufgenommen wird. Um die Heilung zu beschleunigen, kann eine in Kochsalzlösung getränkte Serviette auf die Wunde aufgetragen werden.

Vor dem Hintergrund von Diabetes mellitus können häufig Furunkel auftreten. Wenn daher Pustelformationen auftreten, müssen Sie eine Reihe notwendiger Untersuchungen durchführen, um den Glukosespiegel im Körper zu bestimmen. Um das Auftreten der Krankheit zu verhindern, sollten Sie alle Hygieneregeln befolgen. Außerdem müssen Sie die Haut im Gesicht nicht mit schmutzigen Händen berühren und Akne ausdrücken. Bei häufigen Rückfällen des Furunkels wird dem Patienten eine Autohämotherapie verschrieben - die Transfusion seines eigenen Blutes.

Oft hinterlässt ein Abszess im Wurzelbereich merkliche Grübchen oder Vertiefungen in der Haut. Dieser Punkt sollte auch bei der Auswahl der therapeutischen Taktik berücksichtigt werden. In der Regel bleibt nach dem Entfernen des Kochens eine merkliche Spur zurück. Um die Bildung von Hämatomen und Narben zu verhindern, sollte die Behandlung von Pusteln einem Fachmann anvertraut werden, der nach Bewertung des Krankheitsbildes und einer umfassenden Untersuchung die am besten geeignete Methode zur Beseitigung des Furunkels auswählt.

Methoden zur Behandlung eines Furunkels im Gesicht

Meistens erfordern unkomplizierte Furunkel keine Operation. In solchen Fällen werden konservative Techniken verwendet, von denen die effektivsten sind:

  • Die UV-Therapie ist ein Verfahren der ultravioletten Strahlung, das aufgrund der antibakteriellen Eigenschaften der ultravioletten Strahlung die Aktivierung von Regenerationsprozessen in Geweben fördert.
  • Lasertherapie - ein Verfahren, bei dem die Haut Laserstrahlung ausgesetzt wird, führt zu einer Verringerung der Schmerzempfindungen, einer Normalisierung der Geweberegeneration und des Blutflusses sowie zur Zerstörung pathogener Mikroorganismen.
  • T-Activin ist ein Immunstimulans, das zur Bildung und Aktivierung von Immunzellen - Leukozyten - verschrieben wird.
  • Interferon, Roncoleukin - Medikamente, die zur Stimulierung der allgemeinen Schutzfunktionen des Körpers eingesetzt werden;
  • Antistaphylokokken-Immunglobulin ist ein Medikament, das spezifische Antikörper enthält, die den Körper vor Krankheitserregern schützen.
  • Antibakterielle Medikamente.

Die Wahl des wirksamsten Therapeutikums hängt vom Ort, der Größe, der Menge und dem Stadium des Entzündungsprozesses sowie von der Gesundheit des Patienten ab..

Antibiotika-Behandlung von Furunkulose im Gesicht

Bei unkomplizierten Formen des Kochens wird keine Antibiotikatherapie verschrieben. Eine Antibiotikabehandlung ist in folgenden Fällen angezeigt:

  • Komplikationen bei Furunkeln (Thrombophlebitis, Lymphangitis, Lymphadenitis);
  • Mehrfachbildung von Abszessen;
  • Das Auftreten von Furunkeln vor dem Hintergrund anderer Pathologien (HIV, schwere Infektionen, Diabetes mellitus);
  • Lokalisation von Abszessen im Gesicht.

Zur Behandlung von Pustelformationen können folgende antibakterielle Arzneimittel verwendet werden:

  • Penicilline (Amoxiclav, Amoxicillin, Ampicillin) sind Breitbandantibiotika, die zur Bekämpfung von Staphylokokkeninfektionen und anderen Krankheitserregern verschrieben werden.
  • Cephalosporine (Cefotaxim, Cefuroxim, Ceftriaxon, Cefazolin) sind eine Gruppe von antibakteriellen Arzneimitteln, die hinsichtlich ihrer therapeutischen Eigenschaften als wirksamer als Penicilline angesehen werden. Erhältlich in Form von Pulvern zur Injektion und Verdünnung;
  • Gentamicin ist ein starkes Antibiotikum, das in Salben, Injektionen und Tabletten erhältlich ist. Kontraindiziert bei schwangeren Frauen und Kindern;
  • Tetracyclin ist ein Breitbandmedikament zur Bekämpfung vieler Krankheitserreger. Kann zur lokalen und allgemeinen Behandlung von Furunkeln verwendet werden;
  • Levomycetin ist ein starkes antibakterielles Mittel zur lokalen Behandlung von Abszessen.

Das Medikament, seine Dosis und die Dauer der therapeutischen Wirkung werden vom Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Patienten und der Art des pathologischen Zustands bestimmt.

Die Besonderheiten der Behandlung der chronischen Furunkulose

Die Therapie der chronischen Form von Pustelausschlägen im Gesicht ist ein ziemlich schwieriger Prozess, der einen integrierten Ansatz erfordert. Die Behandlung chronischer Furunkel erfolgt nach mehreren Grundprinzipien:

  • Die Anwendung einer lokalen und allgemeinen Therapie unter Berücksichtigung des Entwicklungsstadiums des Abszesses und der gebildeten Komplikationen. In den Stadien der Verdichtung werden UFO, lokale Behandlung mit Antiseptika, Anwendungen mit antibakteriellen Cremes und Salben gezeigt. Falls erforderlich, werden im Stadium der Bildung des Stabes die Furunkel geöffnet und abgelassen, mit Antiseptika behandelt und Verbände mit Medikamenten angelegt. Falls angezeigt, werden antibakterielle Medikamente verschrieben.
  • Therapie der Grunderkrankung (Herde chronischer Infektionen, Pathologien des Magen-Darm-Trakts, endokrine Störungen, hormonelle Störungen usw.). Die Auswirkungen können in jedem Stadium der Entwicklung des Furunkels durchgeführt werden, während sich ein Facharzt (Endokrinologe, Gastroenterologe, Gynäkologe usw.) mit der Behandlung der Grunderkrankung befasst.
  • Erhöhte Immunität. Abhängig vom Stadium des Kochens und der Art der Immunabweichungen verschreibt der Immunologe geeignete Medikamente, die dazu beitragen, die Schutzfunktionen des Körpers zu verbessern.

Mit rechtzeitiger Behandlung und qualifizierter Therapie wird die chronische Form der Pustelkrankheit in 70-80% der Fälle innerhalb von 1-2 Monaten geheilt.

Furunkulosetherapie während der Schwangerschaft

Die Komplexität der Behandlung eines Furunkels im Gesicht bei schwangeren Frauen beruht auf der Tatsache, dass die meisten Medikamente während der Schwangerschaft aufgrund der negativen Auswirkungen auf die Entwicklung des Fötus für die Anwendung kontraindiziert sind. Die Behandlung von Abszessen während der Schwangerschaft unterscheidet sich nicht von der Behandlung der Krankheit bei anderen Patienten. Es werden jedoch nur die Medikamente verwendet, die während der Schwangerschaft zugelassen sind. Chlorhexidin und Betadin werden als Antiseptika verschrieben, um das Wachstum pathogener Bakterien zu unterdrücken, die bis zu 12 Wochen lang angewendet werden können. Für die externe Therapie eines Furunkels wird eine Levomekol-, Syntomycin- oder Ichthyolsalbe verschrieben.

Für die allgemeine Therapie von Pustelausschlägen werden zur Anwendung zugelassene antibakterielle Arzneimittel verschrieben (es ist wichtig, das Gestationsalter zu berücksichtigen): Penicilline (Ampicillin, Amoxiclav), Makrolide (Vilprafen, Rovamycin, Erythromycin), Cephalosporine (Suprax, Cefazolin, Cefepim), Ceftriaxon. Antibiotika werden jedoch nur eingesetzt, wenn dies unbedingt erforderlich ist:

  • Bei Komplikationen (Entzündung der Lymphgefäße oder -knoten);
  • Mit einem chronischen oder akuten Krankheitsverlauf;
  • Befindet sich der Abszess im Gesicht oder an einem anderen gefährlichen Ort (Hals, Kopfhaut);
  • Mit der Entwicklung der allgemeinen Pathologie (Diabetes mellitus, Pyelonephritis, HIV).

Die Verwendung von immunmodulatorischen Medikamenten während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen.

Um die Gesundheit der werdenden Mutter und ihres Kindes nicht zu beeinträchtigen, sollte die Kochtherapie unter sorgfältiger Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden.

Behandlung eines Furunkels bei Diabetes

Die Therapie von Pustelformationen bei Diabetes mellitus umfasst die lokale Therapie, die Einnahme von Vitaminen, Immunstimulanzien und anderen Arzneimitteln. Das Hauptaugenmerk bei Diabetes mellitus liegt auf der Wiederherstellung des Stoffwechsels von Kohlenhydraten und Substanzen mit Hilfe bestimmter Medikamente und Diät-Therapie.

Bei der insulinunabhängigen Form des Diabetes mellitus werden Patienten mit Pustelläsionen Medikamente aus zwei Gruppen verschrieben:

  • Arzneimittel, die die Empfindlichkeit der zellulären Rezeptoren gegenüber Insulin erhöhen und das Eindringen von Glukose aus dem Darm verringern (Metformin, Glukophagen);
  • Medikamente, die die Zellen der Bauchspeicheldrüse zur Insulinproduktion anregen (Diabepharm, Gliclazid).

Bei insulinabhängigem Diabetes mellitus produziert die Bauchspeicheldrüse überhaupt kein Insulin oder synthetisiert es in unzureichenden Mengen. In einem solchen Fall wird eine Substitutionstherapie mit einer individuellen Dosis des Arzneimittels angewendet..

Diät-Therapie bei Furunkulose

Die Einhaltung einer Diät während der Behandlung von Pustelformationen im Gesicht trägt zur Verbesserung der Funktion des Immunsystems bei und aktiviert den Kampf gegen pathogene Mikroorganismen, normalisiert Stoffwechselprozesse und beschleunigt die Heilung der Haut.

Eine Diät-Therapie gegen Furunkel impliziert die Einschränkung oder den Ausschluss der folgenden Lebensmittel von der Diät:

  • Einfache Kohlenhydrate (Nudeln, Alkohol, Süßigkeiten und Zucker, Kuchen, Gebäck, Trauben, Bananen, Wassermelonen usw.). Diese Lebensmittel enthalten einen hohen Anteil an Kohlenhydraten, die sofort vom Darm ins Blut gelangen. Ein Überschuss führt zu einer Störung der Stoffwechselprozesse und einer Verschlechterung des Immunsystems. Darüber hinaus ist Glukose der optimale Nährboden für das Wachstum von Staphylokokkeninfektionen.
  • Salzige, gebratene, würzige, saure Speisen. Übermäßiger Verzehr solcher Lebensmittel kann zu einer Störung des Verdauungstrakts führen. Infolgedessen wird dies zum Grund für eine Verringerung der Absorption von nützlichen Spurenelementen, Vitaminen und Substanzen, die für das normale Funktionieren des Immunsystems und des gesamten Körpers notwendig sind. Mit einer solchen Diät nimmt auch die Anzahl der nützlichen Mikroorganismen im Darm ab, was das Wachstum pathogener Bakterien provozieren kann.
  • Extraktive Substanzen sind Spurenelemente, die beim Kochen von Fisch, Pilzen, Fleisch und Gemüse in die Brühe gelangen. Solche Substanzen erhöhen die Produktion von Darm- und Magensaft, erhöhen die Belastung des Verdauungstrakts und stimulieren die Verdauung. Zusätzlich werden extraktive Spurenelemente sofort in den Blutkreislauf aufgenommen, was die Belastung der Leber erhöht und die Haut reizt..

Menschen mit Pustelkrankheiten sollten auch keine Lebensmittel essen, die eine allergische Reaktion hervorrufen können (Zitrusfrüchte, Schokolade, Eier, Lebensmittel mit Farbstoffen und Konservierungsstoffen)..

Um die Schutzfunktionen des Körpers zu verbessern und Stoffwechselprozesse mit Pustelformationen zu normalisieren, wird empfohlen, die Verwendung der folgenden Produkte zu verstärken:

  • Pflanzenfette (Oliven, Sonnenblumenöl). Fette haben einen hohen Gehalt an Vitamin E und B, die die Wiederherstellung der Haut beschleunigen und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen verschiedene pathogene Bakterien verbessern.
  • Frisches Obst, Gemüse. Dies sind Quellen für nützliche Spurenelemente und Vitamine, die für das volle Funktionieren des Immunsystems und die Wundheilung notwendig sind. Sie normalisieren die Arbeit der Verdauungsorgane;
  • Gerichte aus Hülsenfrüchten (ohne Pathologien des Magen-Darm-Trakts). Sie enthalten viele Vitamine, pflanzliche Proteine ​​und Mineralien (Natrium, Kalzium, Magnesium);
  • Verschiedene Getreidearten (Weizen, Perlgerste, Buchweizen, Haferflocken). Sie enthalten viele Aminosäuren, Mineralien und Vitamine;
  • Produkte mit einem hohen Gehalt an leicht verdaulichen Proteinen (Eiweiß): Eiweiß, gekochtes Fleisch, Milchprodukte;
  • Trockenfrüchte (Feigen, getrocknete Aprikosen, Pflaumen, Rosinen) sind Quellen nützlicher Spurenelemente und Vitamine sowie Ballaststoffe, die zur Verbesserung der Funktion des Verdauungssystems erforderlich sind.
  • Würzen. Früher glaubte man, dass die Verwendung von Gewürzen bei Pustelkrankheiten begrenzt oder vollständig ausgeschlossen werden sollte. Studien haben jedoch gezeigt, dass bestimmte Gewürze die Ausbreitung und das Wachstum von Staphylokokkeninfektionen hemmen können. Dazu gehören Nelken, Senf, Paprika und Kurkuma..

Es sei daran erinnert, dass das Fehlen einer zeitnahen und kompetenten Therapie bei Pustelerkrankungen zur Entwicklung von Komplikationen führen kann. Wenn Furunkel auftreten, wird daher nicht empfohlen, sich selbst zu entfernen oder Abszesse zu öffnen. Bitten Sie einen Spezialisten um Hilfe, der nach einer umfassenden Untersuchung und Beurteilung des Krankheitsbildes die effektivste therapeutische Vorgehensweise entwickelt.

Beachtung! Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und ist unter keinen Umständen wissenschaftliches Material oder medizinischer Rat und kann nicht als Ersatz für eine persönliche Konsultation mit einem professionellen Arzt dienen. Konsultieren Sie qualifizierte Ärzte für Diagnose, Diagnose und Verschreibung der Behandlung!

Ursachen, Symptome und Methoden zur Behandlung von Furunkeln im Gesicht

Bei der Begegnung mit Menschen achten die Menschen zunächst auf das Gesicht. Eine Person wird anhand ihres Auftretens bei Interviews und wichtigen Besprechungen beurteilt. Aber was tun, wenn das Aussehen nicht nur durch einen Pickel, sondern durch ein großes subkutanes Kochen ruiniert wird? Das Problem ist, dass Furunkulose nicht nur ästhetische Beschwerden verursacht, sondern auch schwerwiegende Komplikationen hervorrufen kann..

Was ist ein Furunkel und wie unterscheidet es sich von einem Pickel?

Ein Furunkel im Gesicht oder ein Furunkel ist eine Bildung einer leuchtend roten Farbe, in der sich Eiter ansammelt, der aus toten Mikroben und Leukozyten besteht. Am oberen Rand des Abszesses ist ein schwarzer Punkt sichtbar, bei dem es sich um einen nekrotischen Stab handelt. Das Kochen wächst, bis seine Schale bricht und Eiter herausfließt. Viele Menschen verwechseln ein Furunkel mit einem gewöhnlichen Aal. Aber sie haben einige Unterschiede:

  • Am Ort des zukünftigen Kochens gibt es eine Verdichtung und starke Rötung mit unscharfen Grenzen, Kribbeln ist zu spüren, leichter Juckreiz.
  • Die Erwärmung eines bestimmten Hautbereichs ist ein deutliches Zeichen für einen entzündlichen Prozess.
  • Das Kochen ist viel schmerzhafter als ein normaler Pickel.
  • Bei Furunkulose treten häufig Kopfschmerzen auf, die Körpertemperatur steigt, die Lymphknoten nehmen zu.
  • Im Gegensatz zu Akne dauert das Kochen viel länger, um zu reifen, und hat begleitende Symptome..

Wenn Sie ein Siegel bemerken, berühren Sie es nicht mit Ihren Händen, reiben Sie nicht. Behandeln Sie diesen Bereich mit einem Antiseptikum, um eine weitere Ausbreitung der Infektion zu verhindern..

Ursachen des Auftretens

Bevor Sie mit der Behandlung der Furunkulose beginnen, müssen Sie herausfinden, was ihr Auftreten verursacht hat.

Am häufigsten wird die Bildung von Furunkeln durch Staphylococcus aureus verursacht. Es dringt in Wunden, Risse in der Haut, Haarfollikel ein und löst den Entzündungsprozess aus. Eine solche Entwicklung der Pathologie ist jedoch nur möglich, wenn eine Person Hautprobleme hat:

  • Anfälligkeit für Mikrotrauma,
  • fettige Haut mit schmutzigen Poren,
  • Akne, Pickel,
  • Hautläsionen wie Neurodermitis, Ekzeme,
  • beschädigte epidermale Barriere.

Auch andere Faktoren können die Entwicklung von Furunkulose beeinflussen:

  • Pilzinfektion, die die Epidermis zerstört,
  • Stoffwechselstörung, die für die Regulation aller Prozesse im Körper verantwortlich ist,
  • Fehlfunktion der Leber, die das Blut von Giftstoffen reinigt,
  • Krankheiten, bei denen der Ausfluss von Schleim, Eiter auf die Haut gelangen und Entzündungen verursachen kann (Sinusitis, akute laufende Nase),
  • Mangel an Vitaminen,
  • Unterkühlung oder Überhitzung,
  • Darmdysbiose, bei der sich Bakterien im ganzen Körper ausbreiten, dringt in die Haut ein und beginnt sich dort zu vermehren,
  • verminderte Immunität.

Anzeichen und Entwicklungsstadien der Pathologie

Furunkulose entwickelt sich allmählich.

  1. Erste Stufe. In einem bestimmten Teil des Gesichts ist ein Juckreiz zu spüren. An dieser Stelle gibt es unter der Haut eine schnelle Vermehrung pathogener Mikroben, die in für ihr Leben geeignete Bedingungen geraten sind..
  2. Zweite Etage. Der betroffene Hautbereich beginnt sich zu röten, zu schwellen und es treten Schmerzen auf. Danach nimmt die Ausbuchtung eine konische Form an. In der Mitte des Abszesses wird eine Eiteransammlung beobachtet.
  3. Stufe drei. 5 Tage nach dem Auftreten eines Abszesses bildet sich darin ein dunkler Punkt (nekrotischer Stab). Zusammen mit diesem fühlt die Person Lethargie, Kopfschmerzen, leichtes Fieber.
  4. Stufe vier. Einen Monat später reift das Kochen und bricht durch, das Gewebe wird gereinigt und es kommt zu einer allmählichen Wundheilung..
  5. Fünfte Stufe. Alle Symptome der Pathologie verschwinden, an der Stelle der geheilten Wunde bildet sich eine große Narbe, die sich mit der Zeit aufhellt und fast unsichtbar wird.

Bitte beachten Sie, dass ein solcher Entwicklungsmechanismus einer leichten Furunkulose inhärent ist. Wenn die Krankheit nicht behandelt wird, wird das Gesicht von mehreren Chiries gleichzeitig betroffen sein. In fortgeschrittenen Fällen verschmelzen die Furunkel miteinander und bilden einen großen Bereich der Eiteransammlung. Die Vergiftung beginnt, der Allgemeinzustand des gesamten Organismus verschlechtert sich. Letztendlich wird die Krankheit chronisch..

Furunkulose an verschiedenen Stellen des Gesichts

Furunkel können überall im Gesicht auftreten:

  1. Furunkel treten am häufigsten auf der Stirn auf, weil die Hygienevorschriften missachtet werden.
  2. Kinnkochen ist bei Männern häufiger als bei Frauen. Dies liegt daran, dass sich beim Rasieren Mikrotraumas auf der Haut bilden, durch die schädliche Mikroorganismen in den Körper gelangen..
  3. Der Erreger der Furunkulose an der Lippe ist meistens Staphylococcus aureus. Die Eiterung kann sich auf die Größe einer Walnuss erhöhen. Sowohl an der Ober- als auch an der Unterlippe kann ein Furunkel auftreten..
  4. Wenn Sie nicht dringend mit der Behandlung der Pathologie der Augenbrauen beginnen, führt die Eiterung zu einer Schwellung der Nase und der Augen, was schwerwiegende Folgen hat..
  5. Der Tempel ist ein sensibler Bereich, da der Furunkel an diesem Ort immer besonders schmerzhaft ist.
  6. Auf der Wange wirken die Talgdrüsen am aktivsten, da Chirias hier keine Seltenheit sind..

Arzneimittelbehandlung

Im Anfangsstadium der Pathologie sollte die Wunde mit einer Lösung aus Furacilin, medizinischem Alkohol und Calendula-Infusion abgewischt werden. Dies wird dazu beitragen, die weitere Entwicklung der Furunkulose zu stoppen. Wenn diese Maßnahme nicht hilft, müssen Sie einen Arzt konsultieren, damit er eine geeignete Behandlung verschreiben kann.

Es gibt Zeiten, in denen Antibiotika zur Heilung benötigt werden. Sie werden in solchen Fällen verwendet:

  1. Das Risiko einer chronischen Erkrankung.
  2. Bildung mehrerer Wunden.
  3. Geschwollene Lymphknoten.
  4. Chronische Furunkulose, die häufig auftritt.

Vor dem Termin muss der Patient die erforderlichen Tests bestehen, damit das Medikament die Gesundheit nicht schädigt.

Antibiotika sind unter folgenden Bedingungen des Körpers kontraindiziert:

  • Erkrankungen der Nieren, Leber,
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
  • offene Form der Lungentuberkulose,
  • Erkrankungen der hämatopoetischen Organe,
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes,
  • Schwangerschaft, Stillzeit,
  • Bronchialasthma,
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber Antibiotika,
  • Pilzläsionen der Haut.

Zur Behandlung von Furunkulose werden folgende antibakterielle Mittel eingesetzt:

  • Makrolide. Makrolid-Antibiotika wirken anders als andere Medikamente. Sie werden angewendet, wenn Furunkulose von Fieber und starkem Fieber begleitet wird. Solche Medikamente bekämpfen nicht nur den Erreger der Pathologie, sondern unterbrechen auch den Prozess der Gewebeentzündung. Ihr großer Vorteil ist die schonende Wirkung auf die Darmflora. Es gibt auch einen erheblichen Nachteil: Makrolide reichern sich allmählich im Körper an, daher ist ihre Verwendung bei Leber- und Nierenerkrankungen äußerst unerwünscht. Makrolide sind Sumamed, Azithromycin.
  • Cephalosporine. Antibiotika dieser Gruppe stoppen das Fortschreiten der Krankheit und verhindern den Eintritt von Mikroorganismen in Weichteile. Die wirksamsten Mittel gelten als Cefazolin, Cefuroxim.
  • Penicilline. Penicillin-Antibiotika zielen darauf ab, grampositive Bakterien zu zerstören. Am häufigsten verschreiben Ärzte Amoxicillin, Ampicillin.

Kindern werden die gleichen Medikamente wie Erwachsenen verschrieben. Antibiotika haben Nebenwirkungen wie Übelkeit, Kopfschmerzen, Nesselsucht, Zittern, Schwindel, Schlaflosigkeit und andere.

Apothekenmittel gegen Furunkel

Ein Furunkel kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auftreten. In diesem Fall sollten sich die folgenden Arzneimittel im Hausapothekenschrank befinden:

  1. Levomekol Salbe. Die Hauptbestandteile der Salbe sind Methyluracil, Chloramphenicol. Methyluracil fördert die Geweberegeneration, während Chloramphenicol antibakterielle Eigenschaften hat. Zusammen gleichen sich diese Komponenten aus und haben eine starke Wirkung. Der Wirkstoff beeinflusst die Zellen, beschädigt sie jedoch nicht. Ärzte sagen, dass es auch bei fortgeschrittener Furunkulose wirksam ist. Die Salbe ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt..
  2. Vishnevsky Salbe. Sie müssen dieses Mittel sofort anwenden, nachdem bei Ihnen Furunkulose diagnostiziert wurde. Es zieht eitrige Massen heraus und beschleunigt den Durchbruch des Chiriums. Tragen Sie mindestens dreimal täglich eine dicke Schicht des Medikaments auf die Wunde auf. Versuchen Sie, den betroffenen Bereich warm zu halten, um ein spürbares Ergebnis zu erzielen, aber überhitzen Sie ihn nicht. Um einen Rückfall zu vermeiden, tragen Sie die Salbe nach dem Öffnen des Kochens noch einige Tage auf.
  3. Wasserstoffperoxid. Verwenden Sie Wasserstoffperoxid, wenn das Kochen bereits geplatzt ist. Ein Stück Watte in 3% igem Wasserstoffperoxid einweichen, um Eiter zu entfernen. Spülen Sie die geplatzte Wunde noch 3-4 Mal (verwenden Sie jedes Mal ein neues Wattestäbchen). Fügen Sie mit einer Pipette ein oder zwei weitere Tropfen Flüssigkeit zum Platzen hinzu. Wenn gleichzeitig viel weniger Blasen als in früheren Zeiten vorhanden sind, behandeln Sie das Kochen mit leuchtendem Grün. Kleben Sie die Wunde nicht mit etwas zusammen, sondern wickeln Sie sie in zwei Schichten ein.
  4. Dimexid. Dimexid ist ein nichtsteroidales Medikament, das den Entzündungsprozess unterbricht. Es wird empfohlen, es in allen Stadien des Krankheitsverlaufs anzuwenden. Die Hauptkomponente von Dimexid, Dimethylsulfoxid, zerstört Staphylococcus aureus und beschleunigt dadurch die Erholung erheblich.
  5. Ichthyol Salbe. Ichthyol-Salbe hilft, die innere Hautschicht schnell wiederherzustellen, Eiter herauszuziehen, sich zu regenerieren und Symptome zu lindern. Das Produkt besteht aus Schwefel und Ichthyol, daher hat es einen scharfen widerlichen Geruch. Angesichts der hohen Wirksamkeit der Salbe lohnt es sich jedoch, die Augen davor zu schließen..
  6. Chlorhexidin. Es wird empfohlen, dieses Antiseptikum im Anfangsstadium der Pathologie zu verwenden. Es verhindert, dass Infektionen in die Wunde gelangen..

Operation

Die chirurgische Behandlung wird nur in besonders schweren Fällen angewendet. Während der Operation öffnet der Arzt das Kochen, entfernt den nekrotischen Kern und den Eiter. Nach der Reinigung der eitrigen Masse wird die Wunde desinfiziert und ein steriler Verband angelegt. Die Operation wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt, so dass die Person keine schmerzhaften Empfindungen verspürt.

Traditionelle Medizin

Der Heilungsprozess wird schneller sein, wenn Sie traditionelle Behandlung mit Folk kombinieren. Hier sind einige der beliebtesten und effektivsten Rezepte:

  1. Tinktur der Ringelblume. 20 g Ringelblume in einen Behälter mit kochendem Wasser geben und bei schwacher Hitze eine halbe Stunde köcheln lassen. Wischen Sie die Wunde nach dem Abkühlen der Infusion zweimal täglich damit ab.
  2. Nadelkompresse. Die Nadeln enthalten Vitamine der Gruppe C, Tannine, ätherische Öle. Nehmen Sie 2 Esslöffel Tannennadeln und brauen Sie sie in 500 ml kochendem Wasser. Bestehen Sie mindestens 45 Minuten. Danach die Brühe abseihen, ein Wattepad darin anfeuchten und das Kochen abwischen. Dieses Mittel trocknet auch kleine Pickel aus und verhindert das Auftreten neuer Entzündungen..
  3. Eigelb und Kartoffeltinktur. 100 g Kartoffeln reiben, mit dem Eigelb mischen, die Mischung mit Zitronensaft bestreuen, einen Löffel Kupfersulfat und einen Löffel Sonnenblumenöl hinzufügen. Lassen Sie die Zusammensetzung bis zum nächsten Morgen ziehen. Tragen Sie die Infusion auf die betroffene Stelle auf und spülen Sie sie nach 15 bis 20 Minuten ab. Wiederholen Sie den Vorgang zweimal täglich, morgens und abends.
  4. Seifensud. Seife reiben, vorzugsweise Waschseife. Gießen Sie es in 300-320 ml Wasser und kochen Sie es 2-3 Minuten bei schwacher Hitze. Nach einer Weile, wenn das Produkt abgekühlt ist, ein Stück Bandage oder ein Wattepad darin einweichen und auf die Wunde auftragen. Wechseln Sie die Kompresse mindestens 4 Mal am Tag.
  5. Knoblauchbehandlung. Knoblauch ist das bekannteste natürliche Antiseptikum. Sie müssen es nur in dünne Scheiben schneiden und auf den Entzündungsherd auftragen. Wenn sich der Reifungsprozess des Kochens in der ersten Phase unter dem Einfluss von Knoblauch befindet, wird sich der Angriff in nur wenigen Tagen zurückziehen.

Prävention von Furunkulose im Gesicht

Ein Furunkel loszuwerden ist nicht einfach, daher müssen Sie alles Mögliche tun, damit es nicht erscheint. Diese Pathologie kann eine hässliche Narbe im Gesicht hinterlassen, aber die Hauptgefahr ist die hohe Wahrscheinlichkeit, dass Mikroben in den Blutkreislauf gelangen. Hier einige Maßnahmen zur Vorbeugung von Krankheiten:

  • Versuche dein Gesicht so wenig wie möglich zu berühren. Waschen Sie Ihre Hände häufig, um eine versehentliche Infektion zu vermeiden..
  • Kaufen Sie nur hochwertige Kosmetik. Wenn ein kosmetisches Produkt abgelaufen ist, verwenden Sie es unter keinen Umständen. Abgelaufene Creme ist eine günstige Umgebung für die Fortpflanzung und das Leben schädlicher Mikroorganismen.
  • Vermeiden Sie das Bräunen. Ultraviolette Strahlen zerstören die Schutzschicht der Epidermis und erleichtern das Eindringen von Infektionen.
  • Ernähre dich gesund, gehe an die frische Luft, mache Sport, mach dir keine Sorgen um Kleinigkeiten.
  • Drücken Sie unter keinen Umständen Pickel zusammen..
  • Verwenden Sie zum Waschen Ihres Gesichts ein speziell dafür entwickeltes Produkt. Regelmäßige Seife verdünnt die Wasser-Fett-Schicht der Haut, wodurch die negativen Auswirkungen auf die Umwelt minimiert werden.

Versuchen Sie, einen gesunden Lebensstil zu führen, vernachlässigen Sie nicht die Regeln der persönlichen Hygiene, überwachen Sie den Zustand der Haut - und dann reduzieren Sie das Risiko dieser unangenehmen Krankheit auf Null..