loader

Haupt

Akne

Pickel im Gesicht und am Kopf eines Neugeborenen

Das Auftreten von Pickeln auf dem Kopf eines Kindes ist ein weit verbreitetes Phänomen und ist Kinderärzten seit langem bekannt. In einigen Fällen stellt Akne keine Bedrohung für die Gesundheit des Babys dar, in anderen ist es ein Grund, über seinen Gesundheitszustand nachzudenken. Eitrige Hautausschläge verursachen Unwohlsein und Angstzustände beim Baby sowie Schmerzen, Juckreiz und Brennen, die sich sicherlich auf seinen psychischen Zustand auswirken. Wenn sich auf dem Kopf des Babys Pickel gebildet haben, sollten Sie dies sofort beachten.

Die Ursachen von Pickeln am Kopf

Es gibt viele Gründe, die Akneausbrüche am Kopf verursachen. Die wichtigsten sind:

  1. Hormoneller Hintergrund. Bis zu 3 Monaten erscheinen kleine Pickel auf dem Kopf und im Gesicht des Neugeborenen, einige Mütter verwechseln sie mit einem allergischen Ausschlag. In Wirklichkeit werden diese Hautausschläge durch die Bildung des hormonellen Hintergrunds des Babys verursacht und hängen nicht von der Ernährung ab. Der Ausschlag verschwindet nach einigen Tagen spontan und erfordert keine besondere Behandlung. Wenn eitrige Hautausschläge, Rötungen auftreten, sich eine weißliche oder gelbe Flüssigkeit in der Blase bildet, ist eine normale Hygienepflege nicht ausreichend. Dies erfordert therapeutische Maßnahmen, die von einem Arzt verschrieben werden..
  2. Hygiene. Pusteln können aufgrund mangelnder Hygiene auftreten, mit gelegentlichem Baden des Neugeborenen. Talg, gemischt mit Staub und Schweiß, verursacht eine entzündliche Reaktion in den Hautfalten, im Nacken und im Hinterkopf. Verstopfte Talgdrüsen entzünden sich und führen zu Geschwüren und sogar zum Kochen. Dies sind die gleichen Faktoren, die bei Jugendlichen Akne verursachen. Aufgrund der erhöhten Arbeit der Talgdrüsen während der Übergangszeit, wenn eine aktive hormonelle Veränderung vorliegt, können bei Kindern Akne an Brust, Rücken, Kopf und Gesicht auftreten. Manchmal wird ein Ausschlag bei einem Neugeborenen durch übermäßige Sauberkeit der Eltern verursacht. Durch häufige Verwendung von Reinigungsmitteln wird der Schutzfilm entfernt, die Haut wird empfindlicher gegenüber Mikroben und anderen aggressiven Faktoren.
  3. Hautschäden. Die kleinsten Risse, Kratzer und Windelausschläge werden zum Eingangstor für das Eindringen pathogener Mikroben - Staphylokokken, Streptokokken.
  4. Pi oderma. Leider kann ein Neugeborenes auch Pyodermie (Bakterien auf der Haut) haben. Die Krankheit ist in diesem Alter am gefährlichsten, da sie ohne die erforderlichen Maßnahmen zu Sepsis (Blutvergiftung) führen kann..
  5. Immunität. Die Abnahme der Immunität des Kindes ist von großer Bedeutung. Eitrige Formationen an Krone, Stirn und Nacken treten nach Infektionskrankheiten bei Frühgeborenen auf. Wenn eine Mutter während der Schwangerschaft eine Erkältung, Halsschmerzen oder Pankreatitis hat, wirkt sich dies sicherlich auf die Gesundheit des Kindes aus und trägt zur Entwicklung einer Dysbiose bei. In diesem Fall wird eine zusätzliche Untersuchung des Babys und die Ernennung von Probiotika nicht stören, sondern nur ein Arzt sollte dies tun..
  6. Allergie. Krusten im Gesicht und am Hinterkopf können durch eine allergische Reaktion verursacht werden. Zum Beispiel, wenn ein neues Produkt in die Ernährung des Babys aufgenommen wird. Pickel jucken normalerweise stark, was zu eitrigen Hautausschlägen, Furunkeln und Pyodermie führt. Wenn Sie den Verdacht auf eine allergische Reaktion haben, sollten Sie daher analysieren, welche neuen Lebensmittel das Baby kürzlich gegessen hat..
  7. Hitzepickel. Häufige stachelige Hitze führt dazu, dass eitrige Hautausschläge auf dem Hinterkopf und dem Nacken des Neugeborenen auftreten. Symptome stacheliger Hitze sind kleine Blasen mit einem Durchmesser von nicht mehr als 2 mm, die mit einer klaren Flüssigkeit gefüllt sind. Sie entstehen durch vermehrtes Schwitzen während der Überhitzung des Kindes, wenn die Mutter ihr Kind unnötig einwickelt. Einige Eltern sündigen, indem sie ihr Baby auch bei heißem Wetter und zu Hause in einem Kopfschmuck halten. Kinderärzte empfehlen dies nicht. Das Aufsetzen einer Mütze oder eines Hutes erfolgt erst nach dem Baden des Babys.
  8. Erhöhte Temperatur. Ein Ausschlag am Hinterkopf und am Nacken kann bei erhöhter Körpertemperatur auftreten, wenn das Kind stark schwitzt.
  9. Mangel an Entwicklung der Schweißdrüsen. Sie sollten wissen, dass die Schweißdrüsen bei einem Neugeborenen nicht ausreichend entwickelt sind. Daher sammelt sich Schweiß in den Ausscheidungskanälen der Drüsen an und führt zu Reizungen und Hautrötungen.
    Wenn der Prozess nicht gestoppt wurde, verschmelzen die Blasen miteinander und bilden rote Flecken am Hals und am Hinterkopf. Dies geht mit Juckreiz einher, daher ist darauf zu achten, dass das Kind keine wunden Stellen kratzt.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

Es kommt oft vor, dass die Ursache für das Auftreten von Pickeln am Kopf nicht so einfach zu bestimmen ist. In diesem Fall müssen Sie sich nicht selbst behandeln, sondern müssen einen Arzt aufsuchen. Riskieren Sie nicht die Gesundheit Ihres Babys.
In folgenden Fällen sollten Sie sofort einen Spezialisten kontaktieren:

  • Die Temperatur ist gestiegen;
  • Eitrige Eruptionen sind von einem roten Rand umgeben, ödematös;
  • Das Kind weigert sich zu essen, das Körpergewicht nimmt ab;
  • Stuhlstörung tritt auf;
  • Es gibt Anzeichen einer Vergiftung.
    Nur ein Spezialist kann die Ursache von Hautausschlägen genau bestimmen und das richtige Behandlungsschema vorschreiben.

Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung von Hautausschlägen

Wenn der Zustand des Kindes zufriedenstellend ist, helfen die folgenden Maßnahmen, Pickel auf dem Kopf des Neugeborenen loszuwerden:

  • Tägliches Baden in Wasser unter Zusatz antiseptischer Kräuter (Kamille, Salbei, Schnur, Eichenrinde);
  • Verwenden Sie Babyseife ohne Zusatzstoffe.
  • Nach gründlichem Baden werden die Pickel mit einer Jodlösung (einige Tropfen pro Glas Wasser) behandelt, die Haut um den Fokus herum wird mit einer Lösung aus leuchtendem Grün und einer Art Antiseptikum, beispielsweise Methylenblau, verschmiert. Optional können Sie auch Calendula-Tinktur verwenden, die zu gleichen Anteilen mit Wasser verdünnt wird.
  • Versuchen Sie, Ihren Kissenbezug jeden Tag zu wechseln, bügeln Sie Ihre Unterwäsche und Hüte vorsichtig mit einem heißen Bügeleisen.
  • Wenn nach der Einführung eines neuen Produkts Pickel in die Ernährung aufgenommen wurden, schließen Sie es vorübergehend aus dem Menü aus.
  • Halten Sie die erforderliche optimale Temperatur im Raum ein, um eine Überhitzung des Babys zu vermeiden.
  • Es ist notwendig, die Nägel Ihres Babys zu kürzen, damit es sich nicht an der Kopfhaut kratzt.

Es ist erwähnenswert, dass es ohne Zustimmung des Arztes nicht akzeptabel ist, Salben und andere Mittel zu verwenden, wenn das Baby Pusteln hat.

Akne am Kopf im Haar eines Kindes

Vorsichtsmaßnahmen

Angesichts der Tatsache, dass Neugeborene eine sehr empfindliche Haut haben und anfällig für mechanische Schäden, allergische, infektiöse und mikroklimatische Einflüsse sind, sind vorbeugende Maßnahmen der Eltern ein sehr wichtiger Faktor, die die Gesundheit des Kindes maximal schützen. Um Hautausschläge zu vermeiden, müssen Sie die Grundlagen einhalten, um die Prävention solcher Manifestationen zu organisieren..

  • Einhaltung mikroklimatischer Bedingungen. Das Missverständnis, dass Wärme die Grundlage für die Gesundheit von Kindern ist, ist häufig die Ursache für Akne, stachelige Hitze und Abszesse auf der Haut. Tatsächlich vertragen Kinder eine kalte Umgebung besser als überschüssige Hitze und Feuchtigkeit, sodass die optimale Temperatur für ein Kind 20 bis 22 Grad beträgt.
  • Einhaltung der Hygienevorschriften. Die Eltern sollten nach dem Füttern auf die Sauberkeit der Haut des Babys achten (Speisereste am Kinn und an den Wangen verursachen häufig einen Hautausschlag), die Speichelsekretion (ein häufiges Phänomen) und das Aufstoßen überwachen. Waschen Sie das Kind nach jedem Stuhlgang und trocknen Sie die behandelten Stellen mit trockenen Servietten ab, um stachelige Hitze zu vermeiden und den freien Luftzugang zum Zeitpunkt des Trocknens zu gewährleisten.
  • Zeigen Sie keine Schnickschnack. Entsprechend der Häufigkeit des Badens des Kindes wird die tägliche Norm als ausreichend angesehen, wenn zwei Verfahren durchgeführt werden, bei denen die Verwendung von Seife nicht erforderlich ist, da Reinigungsmittel die Schutzschicht der Haut des Neugeborenen entfernen. Das Abwischen von Feuchtigkeit mit Stoffen oder Handtüchern ist verboten. Sie müssen lediglich alle Stellen abtupfen, an denen sich Feuchtigkeit ansammelt. Übermäßiger Gebrauch von Talkumpuder kann die Atemwege von Neugeborenen beeinträchtigen. Daher müssen Sie bei der Behandlung der Babyhaut vorsichtig mit der Verwendung des Stoffes umgehen.
  • Gen. Das Reinigen, Lüften und Reinhalten des Raums (insbesondere bei Haustieren) ist ein wesentliches Verfahren zur Vorbeugung gegen viele Krankheiten. Das Kind muss saubere Kleidung tragen, einen Vorrat an gewaschenen und wärmebehandelten Windeln und anderen Dingen haben.
  • Vorsicht vor der Exposition gegenüber Allergikern. Stillende Mütter sollten die Liste der Lebensmittel kennen, die bei Neugeborenen allergische Reaktionen hervorrufen können, und das Wissen nicht zum Nachteil des Kindes vernachlässigen, indem sie die genaue Menge der Lebensmittelzutaten in Lebensmitteln verwenden, die beiden Organismen zugute kommen. Bei der Verarbeitung von Kinderkleidung müssen speziell für diese Zwecke entwickelte Reinigungsmittel verwendet werden..
  • Impfstoffgebrauch. Es gibt keine speziellen Medikamente zur Behandlung von Virusinfektionen, sie verschwinden normalerweise von selbst, aber die Gefahr von Sekundärkomplikationen kann zu den bedauerlichsten Ergebnissen führen. Eine rechtzeitige Impfung hilft dabei, Antikörper im Körper des Kindes zu entwickeln, die die Entwicklung von Infektionskrankheiten verhindern.

Jegliche Manifestationen eines Hautausschlags auf der Haut des Kindes sind ein Grund für die Konsultation eines Spezialisten, um die Art seines Aussehens und eine mögliche weitere Behandlung mit Medikamenten herauszufinden, die von einem Kinderarzt verschrieben werden.

Muss sich Mama Sorgen machen, wenn die Akne des Neugeborenen im Gesicht und am Kopf in den ersten Wochen nach der Geburt auftrat?

Warum hat ein Neugeborenes Akne im Gesicht und am Kopf? Alles, was mit dem Stillen von Babys zu tun hat, macht ihren Eltern Sorgen. Rötungen auf der Haut, alle Hautausschläge, Flecken auf den Windeln werden mit Leidenschaft betrachtet.

Es überrascht nicht, dass neugeborene Akne im Gesicht und am Körper, die unmittelbar nach der Geburt oder in den ersten Lebenswochen auftritt, Erwachsenen Sorgen um ihre Gesundheit macht..

Harmloser Ausschlag bei Neugeborenen

Die meisten Ursachen, die bei Babys Hautausschläge verursachen, sind die harmlosesten..

  1. Kleine rote Pusteln, die innerhalb von 1 Woche nach der Geburt das Gesicht und den Kopf des Babys bedecken können, werden durch die Bildung des eigenen hormonellen Hintergrunds des Babys verursacht. Schließlich wird es auch von den Hormonen der Mutter beeinflusst. Erhöhte Hormonspiegel beeinflussen den Zustand der Haut.
  2. Kleine weiße Akne, ähnlich einem jugendlichen Ausschlag bei Jugendlichen, weist auf eine unzureichende Bildung der Talgdrüsengänge hin. Die Drüsen selbst sind aktiv, aber die Dermis hat sich noch nicht vollständig gebildet.

Solche Pickel verursachen bei Babys keine Beschwerden und verschwinden von selbst.

Akne - ein Indikator für den Zustand des Körpers

Wenn rote kleine Pickel auf den Wangen dem Kind Unannehmlichkeiten bereiten, es unruhig wird, mit den Händen nach seinem Kopf greift, können wir daraus schließen, dass die Hautausschläge jucken.

  1. Höchstwahrscheinlich musste sich das Baby mit einem Allergen auseinandersetzen. Eine allergische Reaktion kann durch Lebensmittel, Reinigungsmittel und Tücher verursacht werden, die eine stillende Mutter isst. Sobald das Allergen identifiziert ist, verschwindet Akne.
  2. Die Tatsache, dass Hautausschläge durch Überhitzung verursacht werden, kann durch Analyse der Situation, in der sie auftreten, erraten werden. Solche kleinen roten Hautausschläge sind oft auf der Kopfhaut, hinter den Ohren und nicht am Hals lokalisiert. Wenn Sie das Kind nicht verwickeln und die Ansammlung von zusätzlicher Feuchtigkeit auf seiner empfindlichen Haut verhindern, entsteht keine stachelige Hitze.
  3. Einige Mütter bemerken, dass während der kalten Jahreszeit im Kind ständig rosa kleine Akne auf der Straße auftritt. So passt sich die Haut des Babys dem kalten Klima an. Der Ausschlag verschwindet in Innenräumen. Damit dies nicht auftritt, sollte das Gesicht des Kindes vor dem Gehen mit einer speziellen Babyschutzcreme vor Frost geschützt werden..
  4. Wenn die Symptome: Hautausschläge, unruhiges Verhalten des Babys, Darmverstimmung gleich sind, können wir daraus schließen: Akne beim Baby wird durch Dysbiose verursacht. Bis sich die Darmprobleme normalisieren, wird Akne nicht verschwinden.

Eine solche Akne bei einem Neugeborenen im Gesicht und am Kopf - Foto - weist auf eine Pilzinfektion hin. Nach der Identifizierung des Erregers muss die Haut mit Antimykotika behandelt werden. Am häufigsten ist die Haut bei Babys von Candidiasis betroffen..

So schützen Sie Ihr Baby vor Hautausschlägen

Vorbeugende Maßnahmen zur Vorbeugung von Pickeln bei Babys:

  • Eine stillende Mutter sollte ihre Ernährung überwachen.
  • Luftbäder für das Kind in einem warmen Raum einrichten;
  • Waschen Sie Kleidung, Geschirr und Babyspielzeug mit speziellen Reinigungsmitteln für Babys.

Wenn dennoch Pickel auftreten, ist es ratsam, das Kind nur mit gekochtem Wasser zu waschen, während Sie baden, fügen Sie dem Bad Kamille und Schnurtinkturen hinzu. Wechseln Sie die Bettwäsche täglich und bügeln Sie sie von 2 Seiten.

Was nicht tun, wenn Akne auftritt?

Die Selbstmedikation bei Hautausschlägen bei Säuglingen ohne Rücksprache mit einem Arzt ist nicht akzeptabel.

Schmieren Sie Akne nicht mit Hormonsalben oder Alkohollösungen für Erwachsene. In keinem Fall werden Hautausschläge mit Antibiotika behandelt: weder äußerlich noch innerlich.

Und vor allem sollten Pickel bei Neugeborenen nicht gedrückt werden! Wenn die Follikel beschädigt sind, bleiben die Narben im Gesicht des Kindes ein Leben lang.!

Ein Ausschlag im Gesicht eines Babys

Ein Ausschlag im Gesicht eines Babys ist ein ziemlich häufiges Ereignis, das viele Eltern erschreckt. Es kann viele Gründe für seine Entwicklung geben. Darüber hinaus können unterschiedliche Ursachen unterschiedliche Hautausschläge verursachen, die jedoch an derselben Stelle lokalisiert sind..

Hautausschläge im Gesicht eines Säuglings werden in der Regel durch die Bildung von Hormonspiegeln verursacht. In diesem Fall sieht der Ausschlag aus wie kleine Akne, meistens rot, die bis zum Hals und sogar bis zur Kopfhaut des Babys reicht.

Sehr oft entwickelt ein Neugeborenes nach etwa 2-3 Wochen Pickel, in deren Mitte sich eine Pustel befindet.

Die zweithäufigste Ursache für einen Hautausschlag im Gesicht (Wangen) bei Säuglingen kann eine allergische Reaktion sein. Es ist besonders häufig bei gestillten Babys. Es tritt auf, wenn die Mutter die Diät nicht einhält oder wenn ein neues Produkt in die Diät aufgenommen wird. Ein ziemlich starkes Allergen ist beispielsweise Hühnereiweiß. Deshalb empfehlen Kinderärzte nicht, es früher als 1 Jahr in die Ernährung aufzunehmen, sondern geben nur gekochtes Eigelb. Außerdem muss eine stillende Frau einfach aufhören, Lebensmittel mit rotem Pigment zu essen..

Sehr oft ziehen junge Mütter das Baby aufgrund mangelnder Erfahrung zu warm an, wodurch es stark schwitzt. Aufgrund der Tatsache, dass sein Schweiß und seine Talgdrüsen nicht stabil wirken, tritt ein Ausschlag auf, der sowohl im Gesicht als auch auf dem Kopf des Babys lokalisiert ist. Darüber hinaus ist stachelige Hitze häufig das Ergebnis schlechter Hygiene. Daher sollte das Kind besonders in der heißen Jahreszeit jeden Tag ein Bad nehmen..

In seltenen Fällen kann eine Neugeborenen-Pustulose die Ursache für den Ausschlag sein. Diese Krankheit manifestiert sich bei etwa 20% der Kinder. Es erfordert Medikamente. Seine Besonderheit ist, dass Akne keine verschmutzte Pore in der Mitte hat und ziemlich selten eitert, daher bildet sich kein Entzündungsherd um sie herum, was ihre Erkennung nur erschwert.

Bei der neonatalen cephalen Pustulose wird eine Veränderung des Hautreliefs beobachtet, die visuell nur schwer zu unterscheiden ist. Es wird beim Abtasten gefunden. In seltenen Fällen bilden sich rötliche Pusteln, die sich im Nacken und im Gesicht des Kindes befinden..

Prävention und Behandlung

Prävention spielt eine wichtige Rolle im Kampf gegen einen Ausschlag im Gesicht und am Kopf des Babys. Daher muss eine Mutter die folgenden Regeln einhalten, um ihr Erscheinen zu verhindern:

  1. Waschen Sie Ihr Baby täglich mit sauberem kochendem Wasser. Für solche Manipulationen können Sie auch Lösungen von Schnur und Kamille verwenden, die antiseptische Eigenschaften haben..
  2. Halten Sie die physikalischen Parameter der Luft im Raum stets auf einem optimalen Niveau: Temperatur 18-21, Luftfeuchtigkeit bis zu 70%.
  3. Befolgen Sie eine hypoallergene Diät, wenn das Baby gestillt wird.
  4. Wenn eine große Oberfläche des Gesichts von einem Hautausschlag betroffen ist, muss unbedingt ein Arzt aufgesucht werden..
  5. Wenn bei einem Kind ein Hautausschlag auftritt, können Antihistaminika, Alkohollösungen (Brillantgrün, Ringelblume), Kaliumpermanganatlösung, Hormonsalben und antibakterielle Medikamente in der Regel nicht verwendet werden.

Wenn alle oben genannten Regeln eingehalten werden, kann die Mutter unabhängig voneinander die Entwicklung eines Hautausschlags beim Kind verhindern und dessen Ausbreitung verhindern.

Es ist zu beachten, dass es wichtig ist, vor dem Einsatz von Mitteln einen Dermatologen zu konsultieren, der gegebenenfalls eine kompetente Behandlung verschreibt

Ein Ausschlag bei einem Baby im Gesicht und am Kopf, was zu tun ist

Nach der Untersuchung des Kindes durch einen Spezialisten und der Ermittlung der Ursache des Hautausschlags besteht die Aufgabe der Eltern darin, alle möglichen Bedingungen für die Beseitigung des Hautausschlags an Kopf, Gesicht und anderen Hautpartien zu schaffen. Es reicht aus, die Grundregeln der Kinderbetreuung und die Grundlagen der Hygiene einzuhalten. Während des Empfangs oder bei speziellen Kursen, die vor Ort organisiert werden, müssen Spezialisten das Wesentliche der Aktivitäten und die Technik ihrer Umsetzung detailliert erläutern.

  • Gegenstände und Substanzen, die bei einem Kind allergische Reaktionen hervorrufen können, sollten von allen Arten des Kontakts mit einem Neugeborenen vollständig ausgeschlossen werden.
  • Bevor Sie die Verfahren durchführen und mit dem Kind kommunizieren, müssen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene einhalten: Waschen Sie Ihre Hände so oft wie möglich mit normaler Seife, verwenden Sie keine Kosmetika, die beim Kind allergische Reaktionen hervorrufen können.
  • Alle Haushaltsgegenstände, mit denen das Kind während des Spiels in Kontakt kommt, sollten ständig mit Hygieneprodukten behandelt werden.
  • Der Badevorgang sollte mit einer gründlichen Entfernung von Feuchtigkeit aus allen Körperteilen durch Abtupfen enden.
  • Die vom Hautausschlag betroffenen Bereiche müssen gemäß den Anweisungen für die Anwendung des Arzneimittels mit von einem Arzt verschriebenen Arzneimitteln behandelt werden.
  • Wenn Sie einem Kind etwas anlegen, sollten Sie zunächst sicherstellen, dass es nach dem Waschen sauber und wärmebehandelt ist..
  • Verhindern Sie Unterkühlung und Überhitzung der Hautpartien.
  • Überwachen Sie die richtige Auswahl an Kleidungsstücken für Spaziergänge und aktive Spiele.

Die richtige und rechtzeitige Hilfe der Eltern hilft dabei, Hautausschläge zu beseitigen und ein erneutes Auftreten zu verhindern. Experten empfehlen die Verwendung von Volksheilmitteln, um Hautreizungen und das Auftreten eines Hautausschlags zu verhindern, indem Sie dem Wasser während des Badens eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat und eine Abkochung von Heilkräutern hinzufügen. Beschränken Sie das Kind bei Spielen und aktiven Bewegungen nicht mit Hilfe von Kleidung auf Bewegungen, um eine ordnungsgemäße Luftzirkulation in allen Körperteilen zu gewährleisten.

Was tun mit einem Babyausschlag nicht?

Wenn ein Hautausschlag auftritt, wiederholen Eltern oft dieselben Fehler, die dem Kind nicht nur nicht helfen, den Hautausschlag an Kopf, Gesicht und anderen Hautpartien loszuwerden, sondern im Gegenteil - das Problem wird nur noch schlimmer. Bei der Behandlung von Hautausschlägen betroffener Bereiche:

  • Behandeln Sie den Ausschlag nicht, bevor Sie einen Spezialisten mit Jod, Brillantgrün und anderen Farbstoffen untersuchen, die die Diagnose der Krankheit erschweren.
  • Verletzen Sie die Unversehrtheit der Blasen.
  • Drücken Sie, Akne abreißen.
  • Wischen Sie den betroffenen Bereich mit Alkohol-Lotionen und Hygieneprodukten ab, die nicht zur Pflege der Haut des Babys bestimmt sind.
  • Beeinträchtigen Sie die vom Arzt für die Behandlung des Hautausschlags vorgeschriebenen Termine, ersetzen Sie Medikamente ohne vorherige Vereinbarung mit Spezialisten durch andere und lehnen Sie die Durchführung von Verfahren ab.
  • Beginnen Sie ohne vorherige Diagnose der Krankheit durch einen Kinderarzt unabhängig mit der Behandlung eines Kindes.

Behandlung

Bei der Behandlung von Akne sollten Sie keine Medikamente verwenden, die die Pathologie der Gesichtshaut bekämpfen. Sie werden sich als inaktiv herausstellen, die Person wird Geld verschwenden. Die richtigste Entwicklungsoption wäre, einen Dermatologen zu kontaktieren, der eine wirksame Therapie verschreiben kann. Sie sollten nicht auf das Auftreten eines eitrigen Pickels warten. Ein Erwachsener sollte im Gegensatz zu einem Teenager nicht schüchtern sein, wenn sich ein Ausschlag am Kopf manifestiert, und sich bei der ersten Manifestation in kürzester Zeit an einen Spezialisten wenden. Nur ein Arzt wird helfen, wunde Pusteln oder Akne in kurzer Zeit loszuwerden.

Wenn eine Person in naher Zukunft nicht die Möglichkeit hat, einen Dermatologen aufzusuchen, kann sie mehrere bewährte Therapien als Therapie anwenden..

  1. Antibakterielle Salben helfen bei der Bewältigung der Pathologie der Haare am Kopf. Am beliebtesten sind heute die Zinksalbe Salicylsäure. Sie helfen bei der Bekämpfung verschiedener bakterieller Manifestationen und verhindern die Vermehrung von Infektionen..
  2. Kampferalkohol und Teer werden häufig zur Behandlung der Kopfhaut verwendet. Sie sind bequem zu verwenden, wenn sich der Ausschlag am Hinterkopf befindet. Das Risiko eines Augenkontakts ist minimal. Kampfer und Teer wirken peelend und antibakteriell.
  3. Bei einer langwierigen Entwicklung der Pathologie können Dermatologen Antibiotika verschreiben. Sie werden normalerweise bei ausgedehnter Kopfhautakne im Haar eingesetzt. Zubereitungen Ofloxacin, Doxycyclin, Ceftriaxon helfen, Akne loszuwerden.
  4. Sorbentien werden auch benötigt, um den Körper von schädlichen Substanzen zu befreien, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben. Vielleicht waren sie der Grund, warum eine Person Akne hat. Medikamente wie White Coal, Enterosgel, Smecta helfen.
  5. Dermatologen raten zur Verwendung von Laktobazillen im Komplex. Es sind vielleicht nicht einmal spezielle Zubereitungen, sondern hausgemachter Joghurt auf natürlicher Basis. Sie tragen zur Verbesserung der Darmgesundheit bei, was sich wiederum auf den Zustand der Kopfhaut und der Haare auswirkt..

Wir dürfen nicht vergessen, dass eine Therapie zur Entfernung von Akne umfassend sein muss. Idealerweise sollte der Patient alle Arten von Arzneimitteln einnehmen, die antibakteriell, entzündungshemmend, trocknend und sorbierend wirken..

Welche Typen gibt es?

Bei einem einmonatigen Kind und einem älteren Baby ist das Krankheitsbild je nach Art des Hautausschlags unterschiedlich. Die wichtigsten Arten von Akne im Gesichts- und Kopfbereich werden in Form einer Tabelle dargestellt:

AussichtKurzbeschreibung
WeißSie sind klein und ähneln einem kleinen Korn
Lokalisiert unter der oberen Schicht der Epidermis
Sind das Ergebnis einer Verstopfung der Talgdrüse
Häufiger bei jugendlichen Kindern
rotIn der Nähe wird die Haut auch rot
Wenn der Entzündungsprozess auftritt, ist Akne mit Eiter gefüllt.
Schwarze AkneIn der Nähe der Epidermis gelegen
Verursacht selten Juckreiz und andere unangenehme Symptome
Großer Pickel mit eitriger FlüssigkeitImmer begleitet von Schmerzsyndrom
In einem fortgeschrittenen Fall kann das Kind Haare auf dem Kopf haben

Warum tritt Akne auf der Kopfhaut auf?

Akne kann aus ganz anderen Gründen auftreten, die in der Natur eines externen oder internen Faktors liegen. Jede Person ist in der Lage, eine Krankheit zu entwickeln, unabhängig von Geschlecht und Alter..

Dermatologen identifizieren heute mehrere Gründe, die zur Entwicklung von Akne am Kopf führen:

  1. Überaktive Talgdrüsen. Durch ihre übermäßige Funktion beim Menschen werden die Poren der Kopfhaut verstopft. Besonders anfällig sind Bereiche, in denen sich die Kopfhaut befindet. Das Haar wächst aus einem Follikel, der sich durch überaktive Drüsen entzünden kann.
  2. Hormonelles Ungleichgewicht. Hier lohnt es sich, zwischen endokrinen Störungen bei Frauen und Männern zu unterscheiden. Da die ersten Akne am Kopf infolge von Menstruationsstörungen während der Schwangerschaft haben. In letzterem Fall mit einem starken Abfall des Testosteronspiegels.
  3. Verletzung der persönlichen Hygiene. Nach den Ratschlägen von Kosmetikerinnen und Dermatologen wird empfohlen, die Haare mindestens einmal pro Woche zu waschen, wenn eine Person gleichzeitig keine tägliche körperliche Aktivität erfährt, was zu verstärktem Schwitzen führt. Bei Arbeiten, die körperliche Aktivität erfordern, sollten Sie die Sauberkeit Ihrer Haare dreimal pro Woche überwachen.
  4. Unsachgemäße Pflege der Kopfhaut. Die Regel, dass Haare jeden Tag oder jeden zweiten Tag gewaschen werden sollten, wird als falsch angesehen. Dies stört die natürliche Produktion der Talgdrüsen, die den Kopf vor Trockenheit schützen sollen. Da die natürliche Fettdecke entfernt wird, beginnen die Drüsen hart zu arbeiten, was zu ihrer Hyperaktivität führt..
  5. Falsche Auswahl des Shampoos. Auch dieser Faktor kann Akne am Kopf verursachen. Wenn die Haarwäsche nicht richtig gewählt wird, kann sie die Haut reizen, zu Trockenheit führen oder umgekehrt zu fettiger Beschichtung. Sie müssen Ihren Haartyp kennen, um die richtige Wahl für das Shampoo zu treffen.

Hautmikrotrauma ist oft der Grund, warum Akne auftreten kann. Es ist möglich, die Kopfhaut auch mit einem Kamm oder durch ständiges Kratzen der Haut mit Nägeln zu verletzen. Dieses Phänomen ist nicht ungewöhnlich, wenn Schuppen auftreten. Es beginnt starken Juckreiz zu verursachen und Akne tritt als Folge ständiger Mikrotraumas auf..

Schlechte Gewohnheiten wie der Gebrauch von Nikotin und Alkohol können zu Akne am Kopf führen.
Ständiger Stress und Überlastung beeinträchtigen das Wohlbefinden des gesamten Körpers, einschließlich des Zustands von Haar und Kopfhaut.
Ein Hautausschlag kann durch das Tragen eines engen Hutes verursacht werden. Es erzeugt wenig mechanische Reibung, die die Haut reizt.
Akne ist manchmal eine Reaktion des Körpers auf ein allergenes Essen oder einen Hut, der mit einem minderwertigen Pulver gewaschen wurde. Hautallergien verursachen einen Hautausschlag. Bei längerer Behandlung kann es sich zu Pustelformationen entwickeln..
Steroide einnehmen.
Erkältungen und Unterkühlung beeinflussen den Zustand der Haut.
Wenn eine Person übermäßig viele Süßigkeiten konsumiert, kann sie Akne entwickeln.

Schnell brennende Kohlenhydrate führen häufig zu Funktionsstörungen der Haut.
Verletzung der Nebennieren.
Es lohnt sich, auf die Bettwäsche zu achten, die eine Person benutzt. Wenn es aus synthetischem Material besteht, kann der Grund darin liegen;
Ein Hautausschlag ist oft das Ergebnis eines Darmversagens

Daher sollten Sie versuchen, die Ernährung sorgfältig zu überlegen. Vielleicht herrscht dort viel Junk Food, was die Arbeit der Orgel verdoppelt..
Seborrhoische Dermatitis der Kopfhaut.

Doktor Komarovskys Rat

Wie wir bereits sagten, ist keine spezielle Behandlung für Akne bei einem Neugeborenen erforderlich, aber es gibt einige Nuancen, die Evgeny Olegovich empfiehlt, für alle jungen Mütter zu lernen und zu lernen.

  • Es ist strengstens verboten, dem Baby Pickel herauszudrücken! Erstens tut es weh, und zweitens können pathogene Bakterien in die Wunden gelangen und einen entzündlichen Prozess verursachen. Anstelle solcher "komplizierten" Wunden bleiben dann hässliche Narben zurück, die nicht mehr beseitigt werden können.
  • Wenn Eltern Kosmetika für Kinder verwenden, müssen sie mit "Von den ersten Lebenstagen an" gekennzeichnet sein. Es ist nicht notwendig, Akne mit Brillantgrün, Jod, Alkohol und alkoholhaltigen Lösungen zu kauterisieren. Verbotene und antibiotische Salben. und sogar eine gewöhnliche Babycreme, weil sie ziemlich ölig ist. Sie sollten nicht versuchen, das Problem mit Pulver zu beheben, es ist nutzlos. Wenn es viele Hautausschläge gibt, können Sie Zinksalbe oder "Sudokrem" verwenden, sie effektiv "trocknen" Pickel.
  • Wenn die Akne längere Zeit nicht verschwindet, der Ausschlag größer wird und immer mehr Bereiche des Gesichts des Babys davon bedeckt sind, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt. Solche Pickel haben möglicherweise keine hormonelle Ursache, sondern eine infektiöse.
  • Eine stillende Mutter sollte sich weniger Sorgen machen, damit das Stresshormon Cortisol nicht in die Milch gelangt. Es trägt auch zum Auftreten von Hautproblemen bei einem Kind bei. Darüber hinaus sollte eine stillende Mutter ihre Ernährung überprüfen..
  • Ein Kind mit neugeborener Akne braucht ein hartes Sonnen- und Luftbad. In der warmen Jahreszeit sollte ein Baby mit problematischer Haut häufiger der Luft ausgesetzt werden. Kräutermedizin ist akzeptabel - Baden in Wasser mit einem Sud aus Kamille und einer Schnur. Sie können die Kamille Ihres Babys mehrmals täglich waschen, ohne dass die Brühe in Augen, Nase und Ohren gelangt.
  • Mit dem richtigen Ansatz verschwindet Akne laut Evgeny Komarovsky in relativ kurzer Zeit - von mehreren Wochen bis zu drei Monaten - spurlos von selbst.

Hautausschlag bei einem Neugeborenen

In der Regel sind Eltern in den ersten Lebenswochen ihres Kindes mit solchen Hautausschlägen konfrontiert:

  1. Akne bei Neugeborenen. Dies sind subtile weiße Akne, deren Erscheinungsbild physiologischer Natur ist. Laut Statistik leidet ein Drittel der Kinder in den ersten Wochen und Monaten nach der Geburt an solchen Hautausschlägen. Weiße Pickel, die auf Gesicht, Kopfhaut und Hals des Neugeborenen auftreten, erfordern in der Regel keine besondere Behandlung oder den Einsatz von Medikamenten. Da sie keine Komedone haben - eine verstopfte Pore - entzünden sie sich unter normalen Bedingungen praktisch nicht und eitern nicht..

Experten zufolge ist der Grund für das Auftreten dieser Art von Akne ein Überschuss an mütterlichen Hormonen im Körper des Babys. Sobald sich der hormonelle Hintergrund des Kindes wieder normalisiert (durchschnittlich 1-3 Monate), verschwindet die Akne von selbst. Während der Zeit der hormonellen Hautausschläge ist von den Eltern nur eines erforderlich - um die Haut des Babys trocken und sauber zu halten..

  1. Akne, die große Bereiche der Haut bedeckt. Diese Art von Hautausschlag ist an der roten Basis und der weißen Spitze der Akne zu erkennen. Weißgelber Eiter sammelt sich unter der Haut. In der Regel treten Akneausbrüche eine Woche nach der Geburt auf und können fast einen Monat andauern. Dieses Problem tritt aufgrund der aktiven Arbeit der Drüsen auf. Wenn die Hautausschläge dem Baby keine Beschwerden bereiten (sie jucken nicht, jucken nicht) und es keine entzündlichen Prozesse gibt, müssen sich die Eltern keine Sorgen machen, alles wird vergehen und es wird keine einzige Spur geben.
  2. Milia ist eine andere Art von Hautausschlag, die bei Neugeborenen häufig auftritt. Infolge der Ansammlung von Sekreten in den Talgdrüsen oder mit anderen Worten Verstopfungen der Talggänge erscheinen kleine weiße Punkte auf dem Gesicht des Babys, die schließlich ohne Behandlung von selbst verschwinden. Es ist verboten, diese Akne herauszudrücken oder abzureißen, da es möglich ist, eine Infektion einzuführen, wodurch ein entzündlicher Prozess ausgelöst wird.

Alle oben genannten Arten von Hautausschlägen sind nur für Neugeborene charakteristisch, sie sind nicht ansteckend und gehen unter bestimmten Hygienevorschriften ohne Medikamente aus.

Warum haben Babys Pickel auf dem Kopf?

Hautausschläge an verschiedenen Körperteilen sind bei Babys häufig. Es ist viel seltener, Babys zu treffen, deren Haut von den ersten Geburtstagen an vollkommen glatt ist. Ein Ausschlag am Kopf eines Neugeborenen ist oft eine einfache Reaktion auf eine Reizung.

  • Hautmerkmale
  • Ursachen und Behandlung
  • Prävention und Pflege

Hautmerkmale

Die menschliche Haut besteht aus subkutanem Fettgewebe, Dermis und Epidermis. Die Epidermis besteht aus 12-15 Reihen des Stratum Corneum. Das Stratum Corneum ist das oberste, er ist es, der mit der äußeren Umgebung in Kontakt kommt.

Es besteht aus Schuppen, die nahe beieinander liegen und die Haut schützen. Die Hautstruktur eines Erwachsenen unterscheidet sich von der eines Kindes im Grad der Schichtbildung. 70% der Kinderhaut besteht aus Wasser, es hat eine erhöhte Blutversorgung, aber ein dünnes Stratum Corneum.

Daher ist das Neugeborene leicht überkühlt und überhitzt, wenn die Temperatur im Raum nicht überwacht wird..

Ursachen und Behandlung

  1. Einer der Gründe - hormoneller Ausschlag (Neugeborene) - ist auf mütterliche Hormone zurückzuführen, die während der Schwangerschaft an das Baby weitergegeben wurden. Erscheint in 1-3 Lebenswochen eines Kindes auf Kopfhaut und Gesicht. Der Ausschlag kann rosa oder rot sein und ist nicht störend. Ärzte betrachten hormonellen Ausschlag nicht als Krankheit.

Normalerweise verschwinden alle Symptome nach 2 Monaten.

Lebensmittelallergie. Wenn in der Ernährung einer stillenden Mutter allergene Lebensmittel enthalten sind, tritt bei Säuglingen eine Diathese auf. Der ganze Körper des Kindes ist mit einem Ausschlag bedeckt. Eine falsch ausgewählte Fütterungsformel kann auch allergische Reaktionen hervorrufen..

Seifen, die chemische Farbstoffe und Duftstoffe enthalten, sind ebenfalls reizend. Normalerweise juckt ein allergischer Ausschlag und das Kind wird unruhig. Sobald das Allergen identifiziert und aus der Nahrung entfernt wurde, verschwindet der Ausschlag.

Wenn das Gleichgewicht der Darmflora gestört ist, leidet das Kind an Durchfall, Blähungen, Blähungen und all dies geht mit allergischer Dermatitis einher. Pickel bei Babys treten im Gesicht und auf der Kopfhaut auf. Die Behandlung erfolgt in einem komplexen, zweistufigen Verfahren. Der erste wird Bakteriophagen verwenden, der zweite - Bifidobakterien.

  • Reaktion auf Änderungen der Lufttemperatur. Manchmal verursacht der Temperaturkontrast von warm bis kalt Akne auf der Haut eines Kindes.
  • Hitzepickel. Erscheint in der heißen Jahreszeit aufgrund unsachgemäßer Kinderbetreuung. In diesem Fall befinden sich Pickel bei Säuglingen im Nacken, an den Kopf- und Hautfalten der Arme und Beine..

    Kleine Hautausschläge sind rosa. Stachelige Hitze erfordert keine spezielle Behandlung, es reicht aus, das Baby öfter zu baden und eine Überhitzung zu vermeiden.

    Zur Behandlung von Pickeln bei Babys dürfen keine Produkte für Erwachsene verwendet werden..

    Prävention und Pflege

    Grundlegende Hygienestandards beachten. Waschen Sie Ihre Hände gründlich, bevor Sie Ihr Baby anfassen.

    Wenn Ihr Baby zu Hautreizungen neigt, versuchen Sie, Windeln seltener zu verwenden. Pickel auf der Unterseite treten häufig aufgrund des langfristigen Tragens von Windeln auf. Um Ihre Haut atmungsaktiv zu halten, badet die Luft in einem warmen Raum. Halten Sie im Kinderzimmer eine konstante Temperatur von nicht mehr als 20 ° C aufrecht.

    Das Kind sollte in gekochtem Wasser mit der Zugabe von Kamille, Schnur, Salbei gebadet werden. Bett- und Babywäsche muss mit hypoallergenen Produkten gewaschen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie es mit einem heißen Bügeleisen bügeln. Babykleidung sollte aus natürlichen Rohstoffen hergestellt werden.

    In keinem Fall sollten Sie Akne am Kopf eines Neugeborenen öffnen.

    Symptome, die Eltern alarmieren sollten:

    1. Hautausschlag in Form von rosa Wasserflecken, vergrößerten zervikalen Lymphknoten - das können Röteln sein.
    2. Fieber, laufende Nase, Pickel auf Kopf, Gesicht, hinter den Ohren - Masern Symptome.
    3. Kleine Hautausschläge in den Achselhöhlen, an den Armen, Erbrechen und Fieber können Anzeichen von Scharlach sein.
    4. Die Bereiche des Rückens, des Gesäßes und der Beine werden mit Blasen bedeckt, die platzen und Erosion bilden - dies sind Symptome einer Windeldermatitis.
    5. Der Pemphigus von Neugeborenen ist durch die Bildung von Blasen mit einer klaren Flüssigkeit im Inneren gekennzeichnet. Das Kind wird träge, sein Appetit verschwindet und seine Temperatur kann steigen.

    In diesen Fällen müssen Sie einen Arzt aufsuchen..

    Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

    • Wenn nach einem Jahr Akne auftritt, ist dies ein sehr guter Grund, einen Kinderarzt und dann einen Allergologen und Dermatologen zu kontaktieren..
    • Wenn ein Kind mit schwerem Akneausschlag den Appetit, das gestörte Verhalten und den Schlaf verliert, die Haut trocken und rau wird, ist dies auch ein Grund für eine gründliche Untersuchung durch Spezialisten.
    • Wenn Sie den Ursprung des Ausschlags nicht bestimmen können. Wenn es nicht möglich ist zu verstehen, ob sie als Kind allergisch oder physiologisch ist, empfiehlt Komarovsky, einen Arzt aufzusuchen. Ein Spezialist kann alle Probleme schnell lösen und die erforderlichen Empfehlungen geben.

    Interessant in der Rubrik "Komarovsky"

    Top 5 Akne Shampoos für den Kopf

    Sie können versuchen, spezielle Akne-Shampoos in der komplexen Therapie zu verwenden. Viele von ihnen sind besser als Mittel gegen Schuppen bekannt, aber tatsächlich können sie kleinere Hautausschläge auf der Kopfhaut bekämpfen. Heute finden Sie in der Apotheke eine breite Palette solcher Produkte. Laut den Bewertungen von Käufern und Verbrauchern können wir daraus schließen, dass die folgenden Shampoos beliebter sind:

    1. Sulsena. Verhindert und beseitigt Akne auf der Kopfhaut. Selendisulfid, ein Wirkstoff, kann Bakterien abtöten und die Talgproduktion kontrollieren. Kostengünstig. Negative Bewertungen sprechen nur für das Vorhandensein eines bestimmten Aromas, aber das Shampoo leistet mit seinem Zweck hervorragende Arbeit. Der Ausschlag verschwindet innerhalb von 2 Wochen (ohne den Einsatz von Medikamenten im Komplex).
    2. Nizoral. Enthält einen antimykotischen Inhaltsstoff zur Behandlung von Akne, die durch eine bakterielle Infektion verursacht wird. In der Anfangsphase, wenn Komedonen gerade erst zu erscheinen beginnen, zeigt das Shampoo eine hohe Effizienz. Es sei jedoch daran erinnert, dass das Mittel nur dann zu einem Ergebnis führt, wenn die Pathologie eine Pilz-Ätiologie aufweist.
    3. Sebozol. Es ist analog zu Nizoral. Enthält den Wirkstoff Ketaconazol, der Pilzinfektionen abtötet. Es kann bei Seborrhoe, Psoriasis und Hautausschlägen verschiedener Herkunft eingesetzt werden..
    4. Hautkappe. Es wird bei Akne angewendet, die aufgrund einer allergischen Reaktion auf der Kopfhaut auftritt. Es hat entzündungshemmende und antiallergische Wirkungen. Oft von Kosmetikerinnen bei problematischen Hautausschlägen an Hautpartien verschrieben.
    5. Tar 911. Hat viele positive Bewertungen als Mittel zur Beseitigung eines bestimmten Hautausschlags am Kopf. Das Shampoo reguliert die Talgsekretion und verhindert die weitere Ausbreitung pathogener Mikroflora durch den Birkenteer, der Bestandteil des Produkts ist. Hochwirksam gegen Schuppen, Akne, Dermatitis.
    • http://muzhskie-gormony.info/pryshchi-na-golove-v-volosah-u-muzhchin-prichiny-lechenie/
    • http://vseokozhe.com/pryshhi/na-golove/pochemu.html
    • https://zdorov.online/articles/pryshchi-na-golove-u-rebenka/
    • http://pervenets.com/zdorove/bolezni_lechenie/prichiny-poyavleniya-gnojnichkov-na-golove-u-rebenka.html
    • http://StopRodinkam.ru/pr/lc/pryshhi-na-golove-u-rebenka.html
    • http://furunkul.com/prishi/na-golove-v-volosah-u-vzroslogo.html

    Volksheilmittel und Rezepte

    • Um die Kopfhaut zu reinigen, reiben Sie sie mit Erdbeersaft ein.
    • 2 Esslöffel Ringelblumentinktur in ein Glas Wasser geben. Befeuchten Sie ein Wattepad mit einem Produkt und wischen Sie die Entzündungsbereiche ab.
    • Machen Sie eine Haarmaske mit 2 Esslöffeln Olivenöl und Zitronensaft. Auf den Kopf auftragen und 1 Stunde in Plastik eingewickelt halten. Mit warmem Wasser mit Shampoo abwaschen.
    • Gießen Sie 100 g Anis über Nacht mit Wasser. Mahlen Sie die Samen und tragen Sie die resultierende Paste auf Ihr Haar auf. Mit Folie abdecken und eine Stunde halten. Mit warmem Wasser abwaschen. Es wird empfohlen, eine solche Maske 2 Wochen lang jeden zweiten Tag zu machen..
    • Machen Sie Lotionen vom Löwenzahnkochen zu den betroffenen Bereichen.
    • Spülen Sie das Haar nach jedem Waschen der Haare mit Aufgüssen von Schafgarbe, Kamille, Schnur und Salbei aus.
    • Sie können Shampoo zu Hause machen. Machen Sie eine Paste mit 2 Esslöffeln farblosem Henna und Wasser. 1 Ei hineingeben, gut mischen. Auf das Haar auftragen und die Haut massieren. Gut mit warmem Wasser abspülen.

    Beachtung! Vor der Anwendung traditioneller Behandlungsmethoden ist eine Konsultation des Dermatologen erforderlich. Auf unserer Website erfahren Sie auch alles über Akne an anderen Körperteilen und die Behandlungsmethoden.

    Zum Beispiel wird hier über Akne auf der Rückseite geschrieben, über einen Pickel auf der Lippe in diesem Artikel, über subkutane Akne auf dieser Seite, über Pickel auf der Stirn an dieser Adresse, und hier können Sie lesen, wie Sie die Rötung von Akne entfernen können

    Auf unserer Website erfahren Sie auch alles über Akne an anderen Körperteilen und die Behandlungsmethoden. Zum Beispiel wird hier über Akne auf der Rückseite geschrieben, über einen Pickel auf der Lippe in diesem Artikel, über subkutane Akne auf dieser Seite, über Pickel auf der Stirn an dieser Adresse, und hier können Sie lesen, wie Sie die Rötung von Akne entfernen können.

    Pickel am Kopf eines Babys sprangen heraus: Ursachen und Wege, um Hautausschläge zu beseitigen

    Hautausschläge an Körper und Kopf bei Babys treten häufig auf. Kinder mit perfekt glatter Haut sind selten. Der Ausschlag kann aus verschiedenen Gründen verursacht werden.

    Für Eltern ist es wichtig zu wissen, warum Pickel auf dem Kopf eines Babys auftreten und wie eine solche Erkrankung zu behandeln ist.

    Warum erscheinen?

    Eine der häufigsten Ursachen für den Hautausschlag eines Kindes ist hormonell. Es wird auf die Übertragung bestimmter Substanzen von der Mutter während der Schwangerschaft zurückgeführt. In diesem Fall bilden sich in den ersten drei Lebenswochen des Babys Pickel an Kopf und Gesicht..

    Dieser Ausschlag hat eine rote oder rosa Farbe, juckt nicht, verursacht keine Schmerzen und erfordert keine Therapie. Auch Hautausschläge an Kopf und Gesicht können durch Nahrungsmittelallergien verursacht werden..

    Zum Beispiel, wenn eine stillende Mutter exotische Früchte, Zitrusfrüchte, Schokolade und andere Lebensmittel konsumiert, die eine Unverträglichkeitsreaktion hervorrufen können. Diathese tritt häufig mit Beginn der Ergänzungsfütterung auf, wenn die Ernährung falsch gewählt wird. Allergien können auch gegen die Bestandteile des Shampoos auftreten. Dieser Ausschlag wird von Juckreiz begleitet. Der Zustand normalisiert sich nach Beseitigung der Wirkung des Allergens wieder.

    Eine häufige Ursache für Hautausschläge auf der Kopfhaut ist stachelige Hitze. Dieser Zustand tritt bei heißem Wetter auf, wenn die Eltern das Baby nicht richtig pflegen. Pickel sind im Nacken lokalisiert und werden auch an den Hautfalten der Beine und Arme beobachtet. Sie haben eine rosa Farbe. Es kommt vor, dass Hautausschläge durch einen Abfall der Lufttemperatur verursacht werden.

    Die Faktoren, die den Ausbruch eines Hautausschlags auslösen, sind:

    • chronischer Stress;
    • verminderte Immunität;
    • Neurosen;
    • unzureichende Kopfhautpflege;
    • Quetschen;
    • unausgewogene Ernährung.

    Wann ist ein Arzt aufzusuchen??

    Wenn ein Kind einen Hautausschlag auf dem Kopf hat, ist es notwendig, die Merkmale der Ernährung und Pflege zu überdenken, um die Wirkung provozierender Faktoren auszuschließen. Wenn sich der Zustand danach nicht normalisiert, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren..

    Der Kinderarzt wird eine Reihe von Tests anordnen, um die Ursache des Ausschlags zu ermitteln. Sie können nicht zögern, den Arzt bei eitrigen Pickeln aufzusuchen, insbesondere wenn sie sich schnell im ganzen Körper ausbreiten.

    Um einen solchen Ausschlag zu behandeln, ist ein antibakterieller Verlauf erforderlich. Es ist unmöglich, Antibiotika für das Baby selbst auszuwählen. Viele Medikamente sind für Kinder unter einem Jahr verboten.

    Es sollte auch berücksichtigt werden, dass langfristige und falsche Medikamente zur Entwicklung einer Dysbiose und zum Auftreten neuer Elemente eines Hautausschlags am Kopf vor diesem Hintergrund führen können. Ein eitriger Prozess kann zur Entwicklung eines Abszesses, einer Furunkulose oder einer Sepsis führen.

    Bei einer infektiösen Läsion hat ein Kind häufig die folgenden unangenehmen Symptome:

    • erhöhte Körpertemperatur;
    • schwere Entzündung und Schwellung des betroffenen Bereichs;
    • Launenhaftigkeit;
    • Appetitverlust;
    • Gewicht verlieren;
    • dyspeptische Störungen;
    • Übelkeit und Erbrechen;
    • Lethargie;
    • Schläfrigkeit.

    Je früher mit der Therapie begonnen wird, desto schneller erholt sich die Wahrscheinlichkeit, dass gefährliche Komplikationen auftreten.

    Wie man mit Hautausschlägen auf dem Kopf des Babys umgeht?

    Wenn die Mutter Pickel am Kopf des Babys bemerkt hat, muss sie die Elemente des Ausschlags untersuchen und herausfinden, ob sie beim Baby Beschwerden verursachen. Wenn es keinen Juckreiz und keine Schmerzen gibt, können Sie sich ein wenig beruhigen. Wenn Pickel allergisch sind, müssen Sie herausfinden, was genau die Ursache einer solchen Reaktion hervorgerufen hat.

    Einer Frau wird empfohlen, ihre Ernährung zu analysieren und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen. Rotes Obst und Gemüse, Süßigkeiten, Fisch, Schokolade, Meeresfrüchte, exotische Früchte und Backwaren sollten von der Speisekarte ausgeschlossen werden.

    Wenn das Baby künstlich gefüttert wird, lohnt es sich, die Milchmischung zu wechseln.

    Wenn ein Kind Ergänzungsnahrungsmittel erhält, muss sein Menü überarbeitet und allergene Lebensmittel ausgeschlossen werden. Wenn eine Frau nicht verstehen kann, warum die Krümel eine Unverträglichkeitsreaktion entwickelten, müssen Sie einen Kinderarzt um Hilfe bitten. Der Arzt wird die geeignete Behandlung auswählen.

    Wenn die Ursache des Ausschlags eine schlechte Hygiene ist, lohnt es sich, das Kind öfter zu baden. Wenn Pickel durch Dysbiose verursacht werden, müssen Medikamente eingenommen werden, um die Darmflora wiederherzustellen. Es wird eine komplexe Therapie durchgeführt: Zuerst werden Bakteriophagen und dann Bifidobakterien verschrieben.

    Präventivmaßnahmen

    Es ist viel einfacher, einen Hautausschlag am Kopf eines Kindes zu verhindern, als später zu versuchen, ihn loszuwerden. Daher sollten Eltern wissen, wie sie das Baby richtig pflegen und füttern können..

    Kinderärzte geben folgende Empfehlungen:

    • Halten Sie den Raum bei optimaler Luftfeuchtigkeit und Temperatur. Schützen Sie das Baby vor Überhitzung.
    • kleiden Sie das Kind entsprechend den Wetterbedingungen, dem Mikroklima in der Wohnung;
    • regelmäßig umziehen;
    • Gehen Sie bei der Auswahl der Säuglingsnahrung verantwortungsbewusst vor. Es lohnt sich, Qualitätsprodukten den Vorzug zu geben.
    • Verwenden Sie keine Deodorant-Produkte im Kinderzimmer.
    • Halten Sie den Körper und den Kopf Ihres Babys sauber. Gleichzeitig lohnt es sich nicht, zu oft Hygieneprodukte (Shampoo, Gel) zu verwenden.
    • verhindern, dass das Kind schwitzt;
    • neue Produkte sorgfältig und in minimalen Mengen unter Berücksichtigung der Reaktion des Körpers in die Ernährung der Krümel einführen;
    • sicherstellen, dass die Ernährung ausgewogen und rational ist;
    • Vermeiden Sie plötzliche Temperaturänderungen.
    • den Raum öfter lüften;
    • Verwenden Sie Hüte für ein Kind aus natürlichen hypoallergenen Stoffen.

    Das Befolgen dieser Tipps hilft Ihnen, Probleme zu vermeiden. Wenn das Kind dennoch Pickel hat, können Sie sich nicht selbst behandeln. Eine Analphabetenauswahl von Medikamenten kann zu einer Verschlechterung der Erkrankung führen.

    Ähnliche Videos

    Kinderarzt über die Pflege von Gesicht und Kopf des Neugeborenen:

    Daher können Pickel am Kopf von Säuglingen aus verschiedenen Gründen auftreten. Es ist wichtig, den provozierenden Faktor herauszufinden und zu beseitigen. Es ist besser, einen kompetenten Kinderarzt um Hilfe zu bitten. Je früher mit der Behandlung begonnen wird, desto schneller können unangenehme Symptome beseitigt werden..