loader

Haupt

Kosmetikerin

Akne und andere Hautausschläge an den Schamlippen von Frauen: Arten, Behandlung, Gefahr

Verschiedene Faktoren können Akne an den Schamlippen verursachen. Unabhängig von den Besonderheiten sind alle ein Signal für den Verlauf eines pathologischen Prozesses. Formationen an einem intimen Ort bringen nicht nur Unbehagen mit sich, sondern können auch andere Krankheiten hervorrufen. Das Behandlungsschema wird jeweils von einem Arzt auf der Grundlage der identifizierten Ursache und der Merkmale der Gesundheit der Frau erstellt.

  1. Akne-Typen
  2. Subkutan
  3. rot
  4. Weiß
  5. Wenn Sie sich keine Sorgen machen sollten
  6. Welche Krankheiten provozieren das Auftreten von Akne
  7. Candidiasis
  8. Syphilis
  9. Molluscum contagiosum
  10. Humane Papillomviren
  11. Behandlungsmethoden
  12. Verhütung

Akne-Typen

Pickel an den Schamlippen werden aus verschiedenen Gründen klassifiziert. Sie unterscheiden sich je nach den Merkmalen des Krankheitsbildes und der Art des Erregers. Sie können die Ursache für das Auftreten von Akne auf den Schamlippen auf dem Foto nicht unabhängig diagnostizieren. Es ist besser, dieses Verfahren einem Spezialisten anzuvertrauen..

Subkutan

Subkutane Akne sind Formationen, die im Zusammenhang mit den individuellen Merkmalen der Epidermis der Genitalien entstanden sind. Sie haben zwei Hauptmerkmale:

  • Mangel an Schmerz;
  • Mangel an Manifestationen entzündlicher Prozesse.

Wenn während des Drucks Schmerzen auftreten oder Anzeichen von Eiterung auftreten, sollten Sie nicht versuchen, das resultierende Geheimnis herauszuquetschen. Es ist besser, sich an eine medizinische Einrichtung zu wenden, in der die Hauptursache für die Pathologie ermittelt wird.

rot

Es gibt mehrere Gründe für das Auftreten von roter Akne an den Schamlippen. Unter ihnen sind:

  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • übertragener Stress;
  • allergische Reaktion.

Das Auftreten von roten Pickeln auf der kleinen Lippe bei Frauen (auf dem Foto sehen sie aus wie rote Formationen ohne einen Hohlraum mit einem Geheimnis) wird als nicht gefährlich angesehen. Für ihr Verschwinden reicht es aus, die Grundursache zu beseitigen.

Weiß

Weiße Pickel an den Genitalien treten häufig als Folge des Enthaarungsverfahrens und des Einwachsens der Haare auf. Ihr Hauptgrund ist das resultierende Hautmikrotrauma. Weiße Formationen können sich zu Pusteln entwickeln. Daher muss die Epidermis nach der Haarentfernung besonders sorgfältig überwacht werden. Bei empfindlicher Haut sollten Sie auf schonendere Enthaarungsmethoden achten.

Wenn Sie sich keine Sorgen machen sollten

Pickel an den Schamlippen treten aus verschiedenen Gründen auf. Letztere sind in zwei große Gruppen unterteilt: ungefährlich und gefährlich. Im ersten Fall sind die provozierenden Faktoren mit alltäglichen Situationen verbunden. Die meisten von ihnen benötigen keine medizinische Intervention. Selbstbehandlung ist möglich, wenn die Ursache der Bildung war:

  1. Leinen. Synthetische Stoffe sind feuchtigkeits- und luftdicht. Dies führt zum Wachstum schädlicher Mikroorganismen und zu Entzündungen auf der Haut. Häufiges Tragen von Tangas ist auch gesundheitsschädlich..
  2. Temperaturbedingungen. Sowohl die Unterkühlung des Körpers als auch seine Überhitzung wirken sich negativ auf den Zustand der Epidermis aus. Zum Beispiel führt das Tragen leichter Kleidung (kurze Röcke, dünne Strumpfhosen) im Winter zu einer schlechten Durchblutung. Überhitzung wirkt sich negativ auf die Haut aus und führt zu übermäßigem Schwitzen und dem Wachstum schädlicher Bakterien.
  3. Entzündung der Haarfollikel durch Rasieren der Haare, Shugaring. Mechanische Einflüsse auf die Haut führen zu Mikrotrauma und Reizungen. Infolgedessen treten Pickel auf..
  4. Verletzung der Hygiene. Unzeitgemäßes Waschen oder umgekehrt Begeisterung für Wasserverfahren führt zu einem Ungleichgewicht der vorteilhaften Mikroflora der Intimzone.
  5. Falsch ausgewählte Produkte zur Pflege des äußeren Genitalbereichs. Dies kann allergische Reaktionen in Form von Hautausschlägen, Juckreiz und Rötung hervorrufen..
  6. Unsachgemäße Ernährung. Übermäßiger Verzehr von süßen und stärkehaltigen Lebensmitteln führt ebenfalls zu Hautproblemen. Wenn Sie einen Ausschlag auf den Schamlippen sehen, sollten Sie nicht vergessen, das Menü anzupassen.

Welche Krankheiten provozieren das Auftreten von Akne

Pickel an den Schamlippen sind ein Zeichen für Krankheiten, einschließlich sexuell übertragbarer Krankheiten. Ihre Liste enthält:

  • Candidiasis;
  • Humane Papillomviren;
  • Syphilis.

Nicht immer Pickel an den Genitalien einer Frau oder eines Mannes können Formationen sein, die durch gefährliche Krankheitserreger verursacht werden. Diagnose und Behandlung liegen in der Kompetenz eines qualifizierten Fachmanns.

Candidiasis

Pickel an den Schamlippen sind eines der Anzeichen einer Pilzinfektion - Candidiasis. Zu den Ursachen der Krankheit gehören: Antibiotikatherapie, Funktionsstörungen des Immunsystems, hormonelles Ungleichgewicht. Die Entwicklung von Soor wird nicht nur durch Hautausschläge an den äußeren Genitalien angezeigt, sondern auch durch geronnenen Ausfluss mit einem sauren Geruch, der in der Vagina juckt.

Candidiasis ist eine sexuell übertragbare Krankheit. Beide Partner werden wegen einer Pilzinfektion behandelt. Dadurch wird ein erneutes Auftreten einer Candidiasis vermieden..

Syphilis

Bei Syphilis sind weiße Pickel an den Genitalien ein charakteristisches klinisches Symptom. Die Gefahr der Krankheit besteht darin, dass das akute Stadium ohne sichtbare Anzeichen einer Infektion verläuft. Das Auftreten von Geschwüren an den Schamlippen oder der Vaginalschleimhaut erfordert dringend ärztliche Hilfe. Geschwüre können mit der Zeit heilen, aber die Krankheit wird fortschreiten..

Molluscum contagiosum

Molluscum contagiosum ist eine Infektionskrankheit. Eine Infektion ist auf zwei Arten möglich: sexuell (während der Intimität mit einer kranken Person ohne Verwendung von Kondomen) und im Haushalt (z. B. durch gemeinsame Gegenstände). Daher sind sowohl Erwachsene als auch Kinder gefährdet..

Das klinische Bild enthält einen Komplex von Symptomen. Eine davon ist das Auftreten von weißer Akne an den Genitalien und im Schambereich. Der Ausschlag ist kuppelförmig. Ihre Anzahl reicht von 10 bis 20 Stück. Der Hohlraum der erscheinenden Knötchen ist mit einer Substanz von dichter Konsistenz gefüllt. Ein weißer Ausschlag an den Schamlippen kann mit leichtem Juckreiz verbunden sein.

Formationen im Intimbereich, die durch Molluscum contagiosum verursacht werden, sind nicht gefährlich, bringen der Frau jedoch erhebliche Beschwerden. Sie können sie mithilfe eines Lasers, elektrischen Stroms oder einer Kryotherapie entfernen..

Humane Papillomviren

Das Eindringen oder Aktivieren des humanen Papillomavirus in den Körper führt zum Auftreten von gutartigen tumorähnlichen Formationen an den weiblichen Geschlechtsorganen - Papillomen. Die Hauptmethode zur Behandlung von Hautausschlag ist die Operation.

Die Krankheit wird sexuell übertragen. Es besteht jedoch die Gefahr, dass sich das Virus lange Zeit nicht manifestiert. Bei einer Abnahme der Immunität treten nach Stress oder Vitaminmangel charakteristische Hautausschläge auf. Papillome gibt es in verschiedenen Formen (rund, flach oder hahnkammartig) und Farben (hell, dunkel, fleischfarben). Die Krankheit ist unheilbar. Die Einhaltung aller Empfehlungen eines Spezialisten ermöglicht es Ihnen, eine nachhaltige Remission zu erreichen.

Behandlungsmethoden

Wenn Akne auf den Schamlippen auftritt, müssen mögliche alltägliche Ursachen für Hautausschläge beseitigt werden (Unterwäsche aus natürlichen Stoffen auswählen, Allergene identifizieren). Wenn am Vorabend Geschlechtsverkehr mit einem unbekannten Partner stattfand, sollten sexuell übertragbare Krankheiten ausgeschlossen werden. Hierzu werden Tests durchgeführt, auf die von einem Arzt verwiesen wird. Beim ersten Besuch bei einem Spezialisten werden eine Untersuchung und eine gründliche Anamnese durchgeführt.

Die Behandlung von Hautausschlägen an der Schamlippenschleimhaut hängt von der Diagnose ab. Die folgenden Methoden zur Beseitigung eines unangenehmen Phänomens werden unterschieden:

  • Antibiotikatherapie bei Infektion;
  • die Ernennung von Antiallergika und die Beseitigung des Faktors, der die individuelle Reaktion des Körpers hervorrief;
  • Vitamintherapie mit verminderter Immunität;
  • antimykotische Behandlung;
  • die Verwendung von externen Pflegeprodukten für den Intimbereich (spezielle Gele, Seifen);
  • antiseptische Behandlung von Hautausschlägen (z. B. mit Jod, das nur auf die betroffene Stelle aufgetragen wird);
  • Normalisierung der Hormonspiegel;
  • chirurgischer Eingriff bei Erkennung einer Fettzyste, Papillome.

Pickel an den Schamlippen sollten nicht alleine behandelt werden. Dies wird die Situation nur verschlimmern oder die Entwicklung von Komplikationen provozieren. In einigen Fällen ist es nach einer vorläufigen Konsultation eines Arztes möglich, traditionelle Medizin anzuwenden.

Unter diesen sind Behandlungsoptionen beliebt, wie zum Beispiel:

  1. Abkochungen von Kräutern zum Waschen der äußeren Geschlechtsorgane. Nehmen Sie zur Zubereitung Blütenstände von Kamille oder Salbei in einer Menge von 20 Gramm und gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein. Die resultierende Mischung wird 15 Minuten lang infundiert und dann filtriert. Die äußeren Genitalien werden bis zu 5 Mal täglich mit Flüssigkeit gewaschen.
  2. Anwendung mit Aloe. Ein kleines Stück des Blattes der Pflanze wird gewaschen, geschnitten und auf den Pickelbereich aufgetragen. Die Oberseite wird mit einem Pflaster befestigt. Ein solcher Verband hilft bei der Bewältigung der Eiterung. Stellen Sie nach dem Entfernen des Eiters sicher, dass Sie die Akne-Stelle mit Jod, Brillantgrün oder einem anderen Antiseptikum behandeln. Der Ausschlag verschwindet innerhalb einer Woche.
  3. Sanddornölbehandlung. Dazu wird das Mittel auf ein Wattepad aufgetragen und die entzündeten Hautpartien geschmiert. Der Eingriff wird mehrmals täglich durchgeführt. Behandlungsdauer - bis die Reizung beseitigt ist.

Verhütung

Akne an den Schamlippen ist ein unangenehmes Phänomen, daher sollten Sie im Voraus vorbeugende Maßnahmen ergreifen.

Um Hautausschläge zu vermeiden, müssen Sie Folgendes tun:

  • Wählen Sie Unterwäsche aus natürlichen Stoffen.
  • im Intimbereich mildere Methoden zur Haarentfernung anwenden;
  • rechtzeitige Hygieneverfahren durchführen;
  • nicht überkühlen oder überhitzen;
  • Wählen Sie spezielle Mittel für die Intimhygiene.
  • Müllkissen und Tampons mit Düften ablehnen;
  • Qualitätslebensmittel überwachen;
  • widmen Sie mindestens 8 Stunden am Tag dem Schlafen;
  • Vermeiden Sie Stresssituationen oder ändern Sie Einstellungen zu ihnen.
  • Stärkung der Immunität (Temperament, Vitamine einnehmen, mehr Zeit im Freien verbringen).

Das Auftreten von Akne im Intimbereich ist ein vollständig lösbares Problem. Um dies zu beseitigen, muss die Grundursache für das Auftreten von Hautausschlägen ermittelt werden. Die meisten provozierenden Faktoren können beseitigt werden, indem hochwertige Unterwäsche der entsprechenden Größe ausgewählt, das Menü angepasst oder Intimhygieneprodukte mit Düften aufgegeben werden. Wenn die Wahrscheinlichkeit eines infektiösen Prozesses besteht, wird ein Pickel an den Schamlippen nur unter Aufsicht eines Spezialisten behandelt. Wir sollten nicht vergessen, dass Hautausschläge in einigen Fällen eines der Anzeichen schwerer Krankheiten sind, einschließlich solcher, die sexuell übertragen werden.

Gründe für das Auftreten von Akne an den Genitalien bei Frauen und wie man sie beseitigt

Pickel in der Vagina sind immer die Ursache für große Beschwerden. Sie mögen ein anderes Aussehen haben, aber der Mechanismus der Bildung ist für alle gleich: Das Aussehen von Papeln oder Pusteln wird durch die Blockade der Talgdrüsen erleichtert. Ihr Produkt, das sich mit toten Zellen vermischt, wird zu einem günstigen Umfeld für die Entwicklung pathogener Bakterien. Auf diese Weise tritt eine Infektion auf, die zur Bildung eitriger Prozesse führt..

Ursachen für das Auftreten eines Ausschlags in der Vagina bei Frauen, welche Krankheiten begleitet werden

Verschiedene Faktoren können den beschriebenen Prozess provozieren. Unter ihnen gibt es sowohl äußere als auch innere Reize..

Die ersten umfassen:

  • Vernachlässigung der persönlichen Hygienevorschriften oder übermäßiger Gebrauch von Pflegeprodukten,
  • Tragen von dicker synthetischer Unterwäsche (es wirkt wie ein Bad, übermäßiges Schwitzen stimuliert das Wachstum von pathogener Mikroflora),
  • hormonelle Veränderungen im Zusammenhang mit der Pubertät, den Wechseljahren oder dem Menstruationszyklus,
  • Langzeitanwendung oraler Kontrazeptiva,
  • psycho-emotionale Überlastung.

Interne Reizstoffe umfassen sexuell übertragbare Infektionen. In diesem Fall ist das Auftreten von Akne in der Vagina ein begleitendes Symptom. Darüber hinaus gibt es auch andere Manifestationen des Krankheitsbildes, die für jede spezifische Krankheit charakteristisch sind. Was kann in diesem Fall das Auftreten von Läsionen anregen??

  1. Herpes genitalis. Die Ursache seiner Entwicklung ist eine Infektion mit dem Herpesvirus des ersten oder zweiten Typs. Auf der Innenseite der Vagina, im Gebärmutterhals, um den Anus, auf der Haut des Gesäßes und im Mund treten Hautausschläge in Form von Blasen (kleine rote Pickel) auf, die mit einer durchscheinenden Flüssigkeit gefüllt sind. Der Prozess seiner Bildung verursacht starken Juckreiz. Mit der Zeit öffnen sich die Blasen und an ihrer Stelle bildet sich blutende Erosion. Wenn sie heilen, bildet sich eine rote Kruste. Während des Verlaufs der Infektion nimmt die Menge des Vaginalausflusses zu, der Patient kann über das Auftreten von Fiebersymptomen und eine Zunahme der regionalen Lymphknoten klagen.
  2. Pilzinfektion. Seine Entwicklung ist gekennzeichnet durch das Auftreten eines Ausschlags eines roten Farbtons in der Vagina, der mit einer weißen Blüte bedeckt ist, reichlich Ausfluss einer geronnenen Konsistenz, mit einem sauren Geruch, gemischt mit dem Geruch von Feuchtigkeit.
  3. Chlamydien. Damit ist das Auftreten von Hautausschlägen in der Vagina ähnlich wie bei Akne nicht typisch, aber die Infektion wird häufig zur Ursache einer sekundären bakteriellen Infektion. Und selbst dann bilden sich charakteristische Läsionen auf der Vulva-Schleimhaut.

Klassifikation der Akne in der Vagina von Frauen

Im intimen Bereich einer Frau können Pickel verschiedener Formen und Typen auftreten. Diese Kriterien bilden die Grundlage der bestehenden Klassifizierung. Es wird am vollständigsten in der folgenden Tabelle angezeigt..

Name der ArtGrund für das ErscheinenKlinische Manifestationen
PickelAllergien gegen die Verwendung von Hygieneprodukten oder das Tragen von mit Pulvern gewaschener KleidungDie Pickel sind rosa, die Größe jedes Elements überschreitet 2 mm nicht. Ihr Auftreten an den Schamlippen und an der Vagina verursacht keine wahrnehmbaren Beschwerden. Unebenheiten selbst verschwinden, wenn der Agent des Provokateurs ausgeschlossen wird
Weiße eitrige PickelReizung nach der Epilation mit Unterwäsche aus synthetischen Stoffen. Entwicklung von Krankheiten, die beim ungeschützten Verkehr übertragen werden. UnterkühlungDie Formationen haben einen eitrigen weißen Kopf. Die Beseitigung der Ursache der Formation führt dazu, dass das Problem behoben wird. Wenn die weiße Akne jedoch nicht lange verschwindet, müssen Sie einen Arzt aufsuchen
Weiße PunkteDieses Phänomen tritt aufgrund der Ansammlung von toten Epidermiszellen um die Haarfollikel auf.Sie treten am häufigsten an den Schamlippen auf. Ihre Oberflächenschicht wird wie "Gänsehaut". Wenn Sie mit den Händen über die Oberfläche der Lippen fahren, fühlt es sich rau an..
Rote AkneErscheint oft an der Stelle neuen HaarwuchsesSie sehen aus wie erbsenförmige Robben. Sie befinden sich um die Haarfollikel. Ihr Aussehen verursacht starke Schmerzen. Manchmal geht der Prozess der Bildung von roter Akne mit Eiterung einher. Es kommt in der Haut vor
Dunkle StellenVerstopfung der TalgdrüsenIn einer geschlossenen Pore beginnt sich subkutanes Fett anzusammeln. Es vermischt sich mit Staub- und Schmutzpartikeln und verwandelt sich in einen schwarzen Korken
Interner PickelHautschäden während der Rasur, Infektion der Wunde mit Bakterien, die Teil der opportunistischen Flora der Vagina sindEin schmerzhafter Klumpen, der sich in den subkutanen Schichten bildet, allmählich zu eitern beginnt, die Haut um ihn herum entzündet sich und schwillt an
Eitriger PickelHormonelle Veränderungen während der Pubertät oder der Wechseljahre, Erkältungen, Entzündungen der Bartholin-Drüsen, bakterielle Infektionen, VulvovaginitisBildung mit einem weißen Kopf mit Eiter im Inneren. Das Gewebe um es herum ist entzündet und geschwollen, die Reifung des Abszesses verursacht starke Schmerzen

Welcher Arzt soll mit vaginaler Akne in Kontakt kommen?

Bei Veränderungen der Schleimhaut der Vulva sollten Sie einen Gynäkologen konsultieren. Bei Bedarf wird er einen Dermatologen oder Venerologen in Absprache einbeziehen.

Differenzialdiagnose

Manchmal können die äußeren Manifestationen von Hautausschlägen für eine Frau irreführend sein. Nur ein erfahrener Arzt kann anhand des Aussehens feststellen, was in der Vagina aufgetreten ist: ein Pickel oder eine ernstere Formation.

Es ist notwendig, den üblichen Entzündungsprozess von solchen Pathologien zu unterscheiden:

  1. Zyste. Im Gegensatz zu Akne sind Zysten baggy-ähnliche Beulen. Wenn Sie Ihre Finger fühlen, können Sie deren Beweglichkeit bestimmen. Im Inneren können sie mit Flüssigkeit oder Luft gefüllt werden. Meistens bilden sie sich an der Unterseite der Wände des weiblichen Genitalorgans, wo sich die Bartholin-Drüse, der Müller-Kanal und der Gartner-Kanal befinden. Ihr Aussehen verursacht keine schmerzhaften Empfindungen, aber wenn sie infiziert sind, eitern die Zysten, schwellen an, sind empfindlich und es tritt ein unangenehmer Geruch auf.
  2. Vaginaler Abszess. Es entsteht, wenn sich die Kanäle der Bartholin-Drüse öffnen und mit Bakterien infiziert werden, wenn sich eine sexuell übertragbare Krankheit (Chlamydien, Gonorrhoe) entwickelt. Ein Abszess ist ein großer Abszess, der sehr schmerzhaft ist.
  3. Genitalwarzen. Im Aussehen sehen sie aus wie fleischige Beulen. Aufgrund einer Infektion mit dem humanen Papillomavirus können Warzen am Eingang der Vagina, am Anus und in der Leistengegend auftreten. Sie wachsen ohne Unbehagen, aber unangenehme Empfindungen können auftreten, wenn das Tragen von Unterwäsche konstante Reibung und Druck auf die Warzen erzeugt. Solche Neoplasien sind gefährlich, weil sie zu Krebstumoren ausarten können..
  4. Angiom. Es ist eine gutartige Masse, die ausschließlich aus Blutgefäßen besteht. Es hat eine dunkelrote oder lila-bläuliche Farbe und blutet beim Drücken nicht.
  5. Syphilis in ihren frühen Stadien. Ungefähr zwanzig Tage nach der Infektion kann eine Frau einzelne Wunden (Chancres) direkt in der Vagina entwickeln. Sie sind sehr schmerzhaft, haben eine runde Form und fühlen sich fest an. Nach drei Wochen verschwinden die Chancres auch ohne Behandlung von selbst. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Infektion verschwunden ist, sondern nur, dass ein Stadium davon durch ein anderes ersetzt wird.
  6. Schanker. Sein Auftreten gilt als charakteristisches Symptom einer Infektion mit dem Bakterium "Haemophilus ducreyi". Die Infektion verursacht Eiterwunden um die Öffnung der Vagina, die äußerlich als Akne erkannt werden können. Das Vorhandensein einer Zunahme der regionalen Lymphknoten sollte Sie beunruhigen und eine vollständige Untersuchung durchlaufen. Einfache Labortests ermöglichen es, die genaue Ursache der Läsion zu identifizieren.
  7. Molluscum contagiosum. Es ist eine virale Hautinfektion, die zu kleinen rosa oder fleischfarbenen Wucherungen an den weiblichen Genitalien mit einem Grübchen in der Mitte führt. Sie fühlen sich glatt und hart an und können zwischen zwei und fünf Millimetern groß sein. Ihre Anwesenheit verursacht im Gegensatz zu Akne keine schmerzhaften Beschwerden..
  8. Acrochordons. Diese harmlosen baumelnden Wucherungen bilden sich, wenn Kollagenfasern in die dickeren Hautschichten gelangen. Sie haben eine fleischige oder hellbraune Farbe und eine Größe von nicht mehr als zwei Millimetern. Acrochordons fühlen sich weich an. Einige können eine warzige Oberfläche entwickeln..
  9. Ekzem. Die Krankheit kann sich in kleinen roten, juckenden Beulen in der Vulva äußern..
  10. Vulvakrebs. Bei seiner Entwicklung bilden sich an den Innenwänden der Vagina Unebenheiten, die ständig wachsen und gleichzeitig ihre Farbe ändern. Sie haben eine ungleichmäßige Fuzzy-Kontur, sie entstehen asymmetrisch. Während des Geschlechtsverkehrs treten schmerzhafte Empfindungen auf, und unmittelbar danach treten keine starken Blutungen auf.

Wenn eine Frau Akne, Wunden oder Hautausschläge in ihrer Vagina findet, sollte sie sofort einen Arzt konsultieren. Nur durch die Verschreibung der erforderlichen Tests kann er die Ursache der Krankheit identifizieren und eine angemessene Behandlung verschreiben. Sie sollten nicht versuchen, sich selbst zu heilen. Dies erhöht das Risiko gefährlicher Komplikationen..

Traditionelle Therapie bei Vaginalausschlag

Die Behandlung von Akne ohne Behandlung der Ursache der Vulva-Läsion ist nutzlos. Daher werden bei der Erstellung eines therapeutischen Schemas drei Komponenten berücksichtigt.

  • Ergreifen Sie eine Reihe von Maßnahmen, um den Provokateur-Faktor zu beseitigen,
  • Wählen Sie Arzneimittel, deren Wirkung zur Verbesserung des Allgemeinzustands des Körpers beitragen kann,
  • bieten topische Akne-Behandlung.

Unter Berücksichtigung der Dekodierung der durchgeführten Analysen wird ein Plan für die etiotrope Therapie erstellt. Bei Juckreiz werden Antihistaminika verschrieben. Für eitrige Prozesse entzündungshemmende Medikamente. Mit einer Schwächung des Immunsystems, allgemein stärkende Medikamente. Die Wahl eines bestimmten Medikaments erfolgt unter Berücksichtigung der Schwere der Krankheit, des Entwicklungsstadiums und des Alters des Patienten.

Die externe Behandlung umfasst die Verwendung von Vaginalzäpfchen oder die Anwendung von Salben, die Steroidhormone (Hydrocortison) enthalten..

Verhütung

Es gibt eine Reihe von Maßnahmen, die zur Vorbeugung von vaginaler Akne ergriffen werden können..

Für diese Zwecke empfehlen Experten:

  1. Befolgen Sie sorgfältig die Regeln der persönlichen Hygiene, waschen Sie sich jeden Tag zweimal täglich, jedoch ohne Seife (die Schleimhaut trocknet aus).
  2. Duschen Sie nicht ohne ärztliche Verschreibung.
  3. Tragen Sie Unterwäsche aus natürlichen Stoffen.
  4. Weigere dich, Riemen zu tragen.
  5. Überwachen Sie den allgemeinen Zustand des Körpers.
  6. Unterkühlung vermeiden.
  7. Wenden Sie sich sofort an einen Frauenarzt, wenn Symptome von Infektionskrankheiten auftreten.
  8. Unterstützen Sie das Immunsystem.
  9. Gib schlechte Gewohnheiten auf.

Experten empfehlen, zur Erhaltung der Gesundheit von Frauen zweimal im Jahr Spezialisten für vorbeugende Untersuchungen zu kontaktieren.

Ursachen für das Auftreten von Akne an den Genitalien bei Frauen und deren Behandlung

Akne an den Genitalien ist ein Grund für einen sofortigen Arztbesuch. Aber oft beginnen Patienten die Behandlung selbstständig, drücken die Formationen heraus oder erhitzen sie, was zur Entwicklung von Tumoren führt. Die Bildung von Akne oder Pickeln im Genitalbereich erfordert eine detaillierte und gründliche Untersuchung, Prüfung und Diagnose. Die Ursache des Auftretens kann sowohl eine Erkältung als auch eine Geschlechtskrankheit sein. Das Ergebnis eines verspäteten Arztbesuchs: teure Langzeittherapie, Unfruchtbarkeit oder etwas Schlimmeres.

  • Ursachen von Akne
  • Externe Faktoren, die nicht mit der Krankheit verbunden sind
  • Akne oder Läsionen, die auf eine Krankheit hinweisen
  • Leistenaknebehandlung

Ursachen von Akne

Die vielfältigen Faktoren bei der Entwicklung von Genitalformationen lassen sich in zwei Gruppen einteilen: äußere Ursachen und Symptome von Krankheiten.

Externe Faktoren, die nicht mit der Krankheit verbunden sind

  1. Schlechte Hygiene. Das Vernachlässigen des Waschens sowie das zu häufige Waschen mit Reinigungsmitteln führen zum Auftreten von Wen an den Genitalien. Im ersten Fall handelt es sich um Schmutz, im zweiten um das ständige Abwaschen des schützenden Fettfilms, was zu einer übermäßigen Funktionalität der Talgdrüsen führt. Ärzte empfehlen, sich nicht mehr als 3-4 Mal am Tag mit Seife zu waschen (auch vor der Intimität). Wischen Sie sich nur mit einem weichen Handtuch oder einer Serviette ab.
  2. Douching. Besonders nach Intimität. Es wird nicht funktionieren, um eine ungewollte Schwangerschaft auf diese Weise loszuwerden, aber es ist leicht, die Mikroflora der Vagina zu zerstören, aus der Fettansammlung, Vaginose und andere Probleme hervorgehen. Sie müssen nur nach Anweisung des Arztes duschen und den Vorgang einhalten.
  3. Verletzungen können auch zu Ausbrüchen führen. Nach der Haarentfernung bilden sich häufig kleine Pickel. Sie können sich durch enge Unterwäsche verletzen: Sie schneidet, reibt empfindliche Haut, was zur Bildung von Akne führt.
  4. Kalt. Wenn Sie lange in der Kälte stehen, ist ein Ausschlag in der Leistengegend und an den Genitalien das erwartete Ergebnis. Änderungen der Körpertemperatur können auch einen Hautausschlag verursachen. Mit Unterkühlung wird die Dichte der Formationen erhöht, ebenso wie Schmerzen beim Abtasten, jedoch juckt eine solche Akne nicht.
  5. Unsachgemäße Ernährung. Der Missbrauch von süßen, fettigen, frittierten Lebensmitteln führt zu Stoffwechselstörungen, die zur Aknebildung führen.
  6. Schwangerschaft und hormonelle Veränderungen sind offensichtliche Gründe für das Auftreten von Akne in der Leistengegend.
  7. Stress. Häufige Nervenzusammenbrüche, starke Gefühle oder Depressionen verringern die Immunität und führen zu einer Störung aller Körperfunktionen.
  8. Allergie. In diesem Fall müssen Sie den Grund herausfinden: Puder, Seife für die Intimhygiene, Leinen - alles kann zur Bildung von Akne führen.

Akne oder Läsionen, die auf eine Krankheit hinweisen

  • Syphilis. Die Läsionen befinden sich an den Genitalien und im Anus. Es sieht aus wie ein Geschwür, es erscheint 30-40 Tage nach dem Kontakt. Krankheit führt zum Tod.
  • Papillome. Das Virus kann durch sexuellen Kontakt mit Muttermilch und engen Kontakt mit einer kranken Person übertragen werden. Papillome werden chirurgisch entfernt. Die Krankheit tritt nicht sofort nach 2-3 Monaten nach dem Kontakt auf.
  • Molluscum contagiosum ist eine Genitalkrankheit, die sich in einer geschwächten Immunität äußert. Pickel bedecken die Genitalien, Perineum, wie auf dem Foto gezeigt. Meist sind Mädchen und Frauen betroffen. Im Inneren des Pickels ist eine trübe Flüssigkeit eitriger Natur sichtbar.
  • Herpes genitalis wird durch Kontakt übertragen. Mehr als 55% der Gesamtbevölkerung gelten als Träger. Frauen im Alter von 21 bis 36 Jahren sind gefährdet. Akne von weicher Struktur, klein in der Form und ähnlich wie Wunden.
  • Candidiasis tritt sowohl bei Männern als auch bei Frauen auf. Soor ist gekennzeichnet durch große, rote, weißliche Pickel, die jucken. Begleitsymptome: geronnener Ausfluss, Juckreiz, Brennen in der Vagina.
  • Pedikulose. Schamläuse sind auch die Ursache von Akne. Juckreiz, Reizung und nach einem Monat Akne sind die Hauptsymptome der Krankheit. Wenn Sie die Krankheit nicht beginnen, dauert die Heilung nicht lange..
  • Dermatitis. Die Krankheit ist nicht weniger gefährlich als jede andere. Die Gründe sind unterschiedlich: schlechte Unterwäsche, Mittel für die Intimhygiene. Pickel, die bald auftreten, entwickeln sich wie auf dem Foto zu schmerzhaften Brennpunkten. Es ist schwierig und lang, sie zu behandeln..
  • Fettzysten bilden sich, wenn die Talgdrüsen blockiert sind. Es sieht aus wie große Tumoren, die keine Schmerzen, Juckreiz oder Brennen verursachen. Manchmal wächst die Akne an den Genitalien sehr groß, daher sollten Sie einen Arztbesuch nicht verschieben. Eine längere Nichtbehandlung droht mit einem entzündlichen Prozess. Ein chirurgischer Eingriff ist erforderlich, um Fettkapseln und Eiter zu entfernen.

Pickel an den Genitalien entfernen oder nicht? Dies wird dringend empfohlen, insbesondere wenn der Ausschlag beim Abtasten rot und schmerzhaft ist. Die geringste Infektion führt zu einem Abszess. Besser die Akne nicht berühren, sie sollten alleine weggehen. Wenn keine Wirkung erzielt wird, ist eine professionell verordnete Behandlung erforderlich..

Leistenaknebehandlung

Vor der Verschreibung der Therapie muss sich der Patient einer umfassenden Untersuchung unterziehen, um die Ursache des Hautausschlags zu ermitteln. Sie müssen viele Tests bestehen, um sexuell übertragbare Probleme auszuschließen, aber nur in diesem Fall verschreibt der Arzt eine einfache Behandlung, zum Beispiel verschreibt er Medikamente zur Behandlung / Spülung des betroffenen Bereichs. Wasserstoffperoxid, Vishnevsky-Salbe, Levomekol sind geeignet.

In dem Fall, dass Akne an den Genitalien bei Frauen oder Männern ein Symptom einer sexuell übertragbaren Krankheit ist, ist die Behandlung komplex und hängt von der Dynamik und dem klinischen Bild der Krankheit ab.

Sie können ungefährliche (weiße) Schamakne selbst beseitigen. Sie treten manchmal auf, wenn sie sich mit einem stumpfen Rasiermesser rasieren oder wachsen. Abkochungen von Kamillenapotheke, Ringelblumenfarbe (hergestellt nach einem Rezept auf einer Apothekenschachtel) helfen. Es ist gut, Jod-Wasser-Kompressen oder Salben zu verwenden: Ichthyol, Zink, Glycerincreme gegen Akne.

Was Sie über das Auftreten von Akne an den Genitalien wissen müssen

Normalerweise stört Akne an den Genitalien eine Person während der Pubertät, dh zum Zeitpunkt der Umstrukturierung und Normalisierung des Hormonspiegels bei Jugendlichen. Dieser Ausschlag stellt keine besondere Gefahr für den Körper dar. Eine andere Sache ist, wenn der Ausschlag einen Mann oder eine Frau in einem bewussten Alter zu stören beginnt, was bereits Anlass zur Sorge gibt. Diese Manifestation im Genitalbereich kann ein Symptom für schwerwiegende sexuell übertragbare Infektionen (STIs und STDs) sein. Wir bieten Ihnen an, sich mit den Akne-Erkrankungen im Intimbereich und der wirksamen Behandlung vertraut zu machen.

  1. Arten von Akne an den Genitalien
  2. Warum tritt Akne an einem intimen Ort auf?
  3. Welche Infektionen verursachen Akne?
  4. Papillome und Warzen.
  5. Syphilis.
  6. Herpes genitalis (genitalis).
  7. Molluscum contagiosum.
  8. Candidiasis (Soor).
  9. Schamläuse (Phthiriasis).
  10. Genitaldermatitis.
  11. Krätze.
  12. Wonach schauen
  13. Wie man loswird

Arten von Akne an den Genitalien

Pickel an den Genitalien können sich in der Art der Bildung unterscheiden. Ärzte halten sich an die folgende Klassifizierung dieser Manifestationen in der Leistengegend:

  • Kleine Geschwüre mit einem Kopf, der einem Ausschlag im Gesicht ähnelt (wenn überschüssiges Fett die Poren verstopft und Akne hervorruft). Diese Pickel sind rot, weiß, grau oder schwarz. Im Moment des Herausdrückens des Kopfes eines reifen Pickels erscheint eine eitrige, gelb-weiße Konsistenz. Solche eitrigen Abszesse treten normalerweise bei Jugendlichen auf..
  • Kleine konvexe Formationen von weißer Farbe (manchmal mit rosa Vorsprüngen) ohne Kopf im Inneren. Normalerweise sind dies weniger Pickel an den Genitalien als vergrößerte Talgdrüsen. Diese Hautausschläge treten nicht nur in der Leistengegend, sondern auch in anderen Körperteilen auf, sind jedoch aufgrund der dünnen Haut im Genitalbereich am auffälligsten. Betroffene subkutane Akne ist im Moment der Hautspannung deutlich sichtbar. Dieser Ausschlag in Form von Talgformationen am männlichen Genitalorgan wird üblicherweise als Fordyce-Granulat bezeichnet und erfordert keinen medizinischen Eingriff. Bei Entzündungen dieser Formationen wird jedoch empfohlen, einen Arzt aufzusuchen.
  • Subkutane Fettzyste (Fettzyste) ähnlich dichter weißer Akne. Dieses gutartige Neoplasma stört den "Besitzer" nicht. Bei ständigem Reiben oder Infektionen kann sich dieser Pickel jedoch entzünden. Durch einen Besuch beim Arzt wird dieses Problem behoben, das durch eine einfache Operation in wenigen Minuten behoben werden kann.

Dies ist keine vollständige Liste von Akne, die einen Mann oder eine Frau stören kann..

Jeder Hautausschlag in der Leistengegend, mit Ausnahme von Erkältungen, weist je nach Grunderkrankung seine eigenen Besonderheiten auf.

Warum tritt Akne an einem intimen Ort auf?

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Pickel an den Genitalien auftauchen. Das kann sein:

  • Nichteinhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene;
  • hormonelle Störungen in der Jugend, während der Menstruation, während der Schwangerschaft, mit Wechseljahren bei Frauen;
  • in Gegenwart von Stresssituationen;
  • bei häufigem Gebrauch von fetthaltigen, würzigen, süßen Lebensmitteln;
  • wenn Sie allergische Reaktionen auf Medikamente, Missbrauch von Antibiotika oder Antibabypillen haben;
  • beim Tragen enger synthetischer Unterwäsche, die das "Atmen" der Haut behindert;
  • Reaktion auf intime Enthaarung;
  • mit Temperaturänderungen (Überhitzung oder Erkältung, wie bei einer Frau);
  • das Vorhandensein von Infektions- und Geschlechtskrankheiten.
Das Auftreten von Akne im Bikinibereich nach der Enthaarung wird durch eine erhöhte Empfindlichkeit und Anfälligkeit der Haut verursacht.

Welche Infektionen verursachen Akne?

Es gibt eine Reihe von Krankheiten, bei denen Akne an den Genitalien auftritt. Jede Krankheit hat ihre eigenen Behandlungsmethoden mit einer Reihe von Arzneimitteln, die von einem Arzt empfohlen werden.

Papillome und Warzen.

Infektionskrankheit durch das humane Papillomavirus (HPV). Zum Zeitpunkt der Krankheit kann Akne in der Leistengegend auf viele Arten beobachtet werden, ähnlich wie bei Warzen mit einer Fleischfarbe. Bei einer großen Verbreitung von HPV ist eine spezifische Behandlung erforderlich. Die Präparate werden einzeln mit chirurgischen Methoden im Voraus ausgewählt. Das Entfernen großer Warzen ist der einzige radikale Weg, um Hautwachstum loszuwerden. Ohne die richtige Therapie besteht die Gefahr der Umwandlung von Genitalwarzen in einen bösartigen Tumor, der bei Mädchen und Frauen das Auftreten von Gebärmutterhalskrebs verursacht.

Syphilis.

Eine der gefährlichsten sexuell übertragbaren Krankheiten, die fast alle menschlichen Organe deaktivieren. Bei primärer und sekundärer Syphilis macht sich Akne (syphilitischer Ausschlag) an den Genitalien bemerkbar, die an Geschwüre angrenzen können (in der medizinischen Terminologie werden sie als Chancre bezeichnet). Der Ausschlag hat eine rosa Farbe und kann die Oberschenkel, Oberarme und Schultern bedecken. Nach zwei Monaten kann der Ausschlag verschwinden, was Anlass gibt, über das "Verblassen" der Krankheit nachzudenken. Tatsächlich tritt die Krankheit in eine latente Phase ein und zerstört weiterhin den Körper. Tests auf Syphilis und das Wissen erfahrener Ärzte während der Behandlung können eine Person vor dieser Genitalinfektion retten.

Herpes genitalis (genitalis).

Sexuell übertragbare Virusinfektion und Kontakt. Kleine Akne an den Genitalien mit einer trüben Flüssigkeit im Inneren ist eines der Symptome dieser Krankheit. Bei einem Rückfall der Infektion beginnt der Ausschlag zu schmerzen und zu jucken. Nach dem Platzen trocknen die Blasen aus und werden mit einer feinen Kruste bedeckt. Um zu verhindern, dass sich Herpes zu einer verschlimmerten Form entwickelt, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, um eine rechtzeitige Diagnose und Behandlung zu erhalten. Selbstmedikation zur Beseitigung von Akne mit geschwächtem Immunsystem wird nicht empfohlen.

Molluscum contagiosum.

Eine Virusinfektion, die die Haut mit rosa oder weißen Pickeln im Genitalbereich, im Bauch und in den inneren Oberschenkeln befällt. Wenn Sie auf den Pickelknoten drücken, kommt ein geronnener eitriger Stopfen heraus. Eine Infektionskrankheit wird im Alltag oder beim Geschlechtsverkehr von Mensch zu Mensch übertragen. Normalerweise sind Menschen mit einem schwachen Immunsystem diesen Krankheiten ausgesetzt. Molluscum contagiosum kann innerhalb weniger Monate von selbst verschwinden, so dass ein medizinischer Eingriff nicht immer erforderlich ist. Bei Menschen mit HIV-Infektion oder anderen Immunerkrankungen können geschädigte Hautläsionen jedoch weitreichend sein..

Candidiasis (Soor).

Eine Infektionskrankheit, die durch mikroskopisch kleine hefeartige Pilze der Gattung Candida verursacht wird. Bei Candidiasis kann jedes Organ betroffen sein, bei dem die Genitalien keine Ausnahme bilden. Normalerweise ist das weibliche Geschlecht anfällig für diese Krankheit, die im reproduktiven Alter auftreten kann, mit Wechseljahren, Vitaminmangel, unsachgemäßem Einsatz von Antibiotika, Influenza-Infektion, Unterkühlung, die die Mikroflora der Schleimhäute der weiblichen Geschlechtsorgane verletzt. Eine Candida-Infektion wird nicht sexuell übertragen, kann jedoch leicht durch Geschlechtsverkehr übertragen werden. Ein Hautausschlag tritt sowohl im primären Fokus der Soor als auch als Signal für das Vorhandensein einer anderen Infektionskrankheit auf, die den Zustand des Körpers verschlechtern kann. Candidale Hautausschläge an den Genitalien sind kleine juckende rote Akne, die, wenn die Form vernachlässigt wird, zu Papeln und Pustelformationen wachsen. Diese Pickel verursachen Abplatzungen und starken Juckreiz. Mit der direkten Behandlung von Candidiasis können Sie einen infektiösen Ausschlag an den Genitalien beseitigen.

Schamläuse (Phthiriasis).

Eine parasitäre Krankheit, die durch Schamläuse verursacht wird. Für viele ist diese Krankheit mit promiskuitivem Sex verbunden. Es ist jedoch möglich, Kopfläuse mittels eines Haushaltskontakts aufzunehmen. Der Ausschlag ist in der Leistengegend (Schambein, Hodensack) in Form einer kleinen blauen Akne lokalisiert und verursacht starken Juckreiz. Diejenigen, die sehr empfindlich auf Schamläusebisse reagieren, können an den Bissstellen Papeln (Vesikel) entwickeln.

Genitaldermatitis.

Eine dermatologische Erkrankung der Schleimhaut und der Haut um die Genitalien, bei der kleine Pickel auftreten. Diese Krankheit wird durch Kontakthaushalt oder durch Geschlechtsverkehr übertragen. Dermatitis der Genitalien kann sowohl unabhängig voneinander auftreten als auch eines der Anzeichen einer schwereren Krankheit sein. Es gibt verschiedene Arten von dermatologischen Erkrankungen (häufige, seborrhoische, glatte Hautdermatophytose, Erythrasma, chronische Psoriasis), bei denen jede Krankheit ihre eigenen Behandlungsmethoden hat. Ein häufiges Auftreten einer allergischen Reaktion kann synthetische Unterwäsche, verschiedene Reinigungs- und Reinigungsmittel sowie falsch ausgewählte Kosmetika für die Intimhygiene sein. Die Beurteilung des Zustands der Haut und der sichtbaren Schleimhäute an den Genitalien mit dem Auftreten von Flecken, Punkten, Plaques, Beulen, Blasen und Akne kann bereits auf das Vorhandensein der Krankheit hinweisen. Es lohnt sich nicht, die Krankheit selbst zu definieren. Ohne Rücksprache mit einem Arzt und zusätzliche Tests ist es nicht sinnvoll zu erraten, welche dermatologische Erkrankung das Auftreten von Akne im Genitalbereich ausgelöst hat. Nur ein Dermatologe kann die richtige Behandlung auf der Grundlage der Ergebnisse der vorläufigen Diagnostik verschreiben.

Krätze.

Der Schuldige der ansteckenden Hautkrankheit ist die Sarcoptes scabiei scabies Milbe. Die Krankheit kann durch längeren direkten Kontakt von Person zu Person übertragen werden. Die Zeit vom Eintritt der Krankheitserreger in den menschlichen Körper bis zum Ausbruch der Krankheit variiert zwischen 3 Tagen und zwei Wochen. Wenn die weibliche Krätze beginnt, Eier zu legen, nehmen die klinischen Manifestationen der Krätze zu. Möglicherweise stellen Sie starken Juckreiz fest, der sich abends und nachts verstärkt. Pickel mit Krätze werden im Bauch in der Nabelzone, an der Innenseite der Finger und Zehen, an den Oberschenkeln, am Gesäß, an den Brustdrüsen und an den Achselhöhlen lokalisiert. Männer können das Auftreten von Akne auf der Haut des Hodensacks und des Penis bemerken. Infolgedessen kann der Ausschlag den gesamten Körper betreffen. Das Auftreten von schmerzhafter Akne und Papeln mit unerträglichem Juckreiz führt zu einem sofortigen Besuch bei einem Dermatologen oder Spezialisten für Infektionskrankheiten.

Beulen und Akne an den Genitalien bei Frauen

Blasen, Wunden, Pickel oder Beulen um oder in der Vagina verursachen häufig Beschwerden und Angstzustände. Die meisten Frauen neigen dazu zu glauben, dass sie durch sexuell übertragbare Krankheiten (STDs) oder gefährlichere Ursachen wie Krebs verursacht werden. Es gibt aber viele andere mögliche Ursachen, die harmlos sind..

  1. Charakteristisch
  2. Die Gründe
  3. Behandlung

Charakteristisch

Pickel und Beulen in der Leiste können sich in Clustern oder einzelnen Manifestationen bilden, sie können klein oder groß, schmerzhaft oder schmerzlos sein. Einige von ihnen sehen eher nach Wunden als nach Beulen aus..

Um besser zu verstehen, dass Sie einen Knoten in Ihrem Intimbereich haben, finden Sie unten die Nachrichten von zwei Frauen aus den Foren:

„Vor 3 Tagen bin ich ohne Beulen aufgewacht, aber tagsüber wurde der Hautbereich links von der Vagina immer schmerzhafter. Erst als ich nach Hause kam, beschloss ich, mir den Problembereich anzusehen. Es gab einen harten Ball von der Größe einer Erbse, und man kann ihn ein wenig anstupsen. Ich dachte, es wäre eine Zyste, aber hätte sie sich innerhalb von 8 Stunden entwickeln können? Normalerweise habe ich einen kleinen Ausfluss aus der Scheide, aber es sieht so aus, als hätte er in den letzten Tagen zugenommen. Was könnte es sein? Ich glaube nicht, dass es eine sexuell übertragbare Krankheit ist, weil ich seit langer Zeit keinen jungen Mann mehr gesehen habe... also gab es keinen Geschlechtsverkehr (er ist mein einziger Partner). Ich mache mir Sorgen, weil sich die Beule plötzlich gebildet hat und es beim Gehen (beim Reiben an der Wäsche) weh tut. " Grace11 [medhelp.org]

„Könnte ein Pickel an der Außenseite der Vagina auftreten? Ich habe oft ungeschützten Sex mit meinem Freund, mit dem ich seit mehr als drei Jahren zusammen bin, aber ich mache jedes Jahr Prüfungen durch, und bisher wurde nichts identifiziert. Vor kurzem fühlte ich mich beim Geschlechtsverkehr während des Eindringens etwas unwohl... nicht drinnen, sondern wenn ich draußen berührt wurde. Dann entdeckte ich eine schmerzende Beule, die wie ein Pickel aussieht. Als ich versuchte, sie zu schubsen, wurden die Schmerzen nicht schlimmer. Es geht langsam vorbei. Sollte ich mir Sorgen um Herpes machen? " Anonym [sexhealth.com]

Die Gründe

Einige der Ursachen für Beulen und Akne sind harmlos, während andere möglicherweise Komplikationen verursachen können.

Eingewachsenes Haar

Wenn Sie Haare im Intimbereich häufig mit Wachs rasieren oder entfernen, sind eingewachsene Haare eine der möglichen Ursachen für Akne im Genitalbereich..

Eingewachsene Haare "entstehen, wenn sich eine scharfe Haarspitze aus dem Haarfollikel unter der Haut kräuselt oder herauswächst" [medicinenet.com]. Dies ist nicht nur ein Problem für Frauen, sondern kann auch Männer betreffen..

Um dies zu verhindern, müssen geeignete Techniken und Verfahren zur Haarentfernung sichergestellt werden, z. B. die Verwendung eines scharfen Rasiermessers, die Rasur in Haarwuchsrichtung, die Verwendung von Rasiergelen oder -cremes, die Auswahl der optimalen Schamhaarentfernung usw..

Eingewachsene Haare heilen normalerweise ohne Behandlung. Manchmal kann sich jedoch ein Pickel, der sich bildet, rot, warm, schmerzhaft und gereizt entwickeln, insbesondere wenn er infiziert ist. In diesem Fall kann ärztliche Hilfe erforderlich sein, z. B. das Entfernen der eingewachsenen Haare und die Verwendung von Antibiotika zur Bekämpfung der Infektion. Rezept beim Dermatologen erhältlich.

Zysten

Die zweite mögliche Ursache für Vaginalbeulen ist eine Zyste. Dies sind „sackförmige Beulen, die mit Flüssigkeit, Luft oder anderem Inhalt gefüllt sind“ [webmd.com]. Verstopfte Drüsen, Kanäle oder Traumata sind häufige Ursachen für ihre Bildung.

Arten von Vaginalzysten

Häufige Arten von Vaginalzysten sind der Müller-Gang, der Gartner-Gang, Bartholin-Drüsenzysten und Epidermiszysten (die häufigste Art, die klein ist und an der Unterseite der Vaginalwände auftritt)..

Anzeichen und Symptome

Wenn die Zysten nicht infiziert sind, sind sie normalerweise schmerzlos, kugelartig und beweglich, wenn sie mit den Fingern berührt werden, ähneln Akne und befinden sich unter der Haut. Wenn sie infiziert sind, schwellen sie jedoch häufig an, sind zart und mit weißem oder grauem Eiter gefüllt, der einen üblen Geruch haben kann..

Behandlung

In den meisten Fällen benötigen Zysten keine Behandlung. Es kann jedoch empfohlen werden, Biopsien durchzuführen, um sicherzustellen, dass sie nicht krebsartig sind. Bei einer Infektion können Antibiotika erforderlich sein.

Bei großen Zysten muss möglicherweise ein Frauenarzt entwässert werden.

Wenn Schmerzen vorhanden sind, sollten Sie die Bäder ausprobieren - sitzen Sie in einem Becken, das nur wenige Zentimeter mit warmem Wasser gefüllt ist.

Abszess

Zusätzlich zum Bartholin-Drüsenabszess, der auftritt, wenn sie sich öffnen, blockieren und infizieren, können STIs und andere Bakterien auch einen Abszess in der Vagina und damit eine Klumpenbildung verursachen, was bedeutet, dass „ein Abszess aus Bakterien resultieren kann, einschließlich solcher, die ihn verursachen Genitalerkrankungen wie Gonorrhoe oder Chlamydien “[webmd.com].

Wenn der Abszess groß ist (mehr als 1 Zentimeter), schmerzhafte, vergrößerte, rote Flecken auftreten oder sich Schmerzen auf den Rektal- oder Leistenbereich ausbreiten, sollten Sie einen Arzt konsultieren. Ansonsten lohnt es sich, Hausmittel zu verwenden. Sie können beispielsweise warme Kompressen probieren, aber den Abszess nicht durchstechen oder herausdrücken.

Akne (Akne)

Wie an jedem anderen Körperteil, an dem Talgdrüsen und Haarfollikel vorhanden sind, kann Akne auch im Intimbereich auftreten..

Häufige Arten von Akne, die am Körper auftreten können, einschließlich des Genitalbereichs (z. B. Schamlippen, innerer Oberschenkel, Schambein), sind Whiteheads, Komedonen, Papeln, Pusteln, Knötchen und Zysten.

Akne ist eine kleine Papel oder Pustel, die „auftritt, wenn die Talgdrüsen an der Basis der Haarfollikel überaktiv werden“ [medicalnewstoday.com] und zusammen mit abgestorbenen Hautzellen die Poren verstopfen kann. Wenn dies geschieht, entwickelt sich ein Nährboden für Bakterien und somit treten Akne oder Mitesser auf..

Bei einigen Frauen treten sie tendenziell während der Menstruation auf, während sie bei anderen zyklisch sind, insbesondere wenn sie mit hormonellen Veränderungen verbunden sind (während der Pubertät und Schwangerschaft)..

Ursache

Häufige Ursachen für dieses Problem sind enge Kleidung, Berührungen mit schmutzigen Händen, hormonelle Veränderungen, übermäßiges Schwitzen, bestimmte Medikamente, Stress, Syndrom der polyzystischen Eierstöcke und andere äußere Faktoren..

Behandlung

Es gibt viele verschreibungspflichtige Cremes, Lotionen, Seren, orale Medikamente oder sogar Injektionen, die häufig empfohlen werden, nachdem die Ursache für Akne ermittelt wurde.

Übliche sind Benzoylperoxid, Retin-A, Schwefel, Azelainsäure, Salicylsäure, Resorcin, Isotretinoin, photodynamische Therapie, orale Antibiotika, orale Kontrazeptiva, Lichttherapie, Spironolacton usw. Es lohnt sich, Ihren Arzt zu kontaktieren, um Hilfe bei der Auswahl der besten Behandlungsoption zu erhalten.

Hausmittel

Bei der Behandlung von Akne im Intimbereich wählen viele Menschen Hausmittel wie Neem, Klette, ätherisches Lavendelöl, Teebaum, Ringelblume, Beinwell-Salbe, Acalifa-Borsten und andere.

Da diese Tools keine wissenschaftliche Unterstützung haben, kann nicht gesagt werden, ob sie wirksam sind oder nicht. Einige Leute behaupten, sie wirken Wunder, während andere eine andere Meinung haben..

Um Schmerzen zu lindern, können Sie eine warme Kompresse probieren. Darüber hinaus sollten Bittersalzbäder und die richtige Hygiene beachtet werden.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Behandlung

Vermeiden Sie die Verwendung von Produkten zur Behandlung von Akne oder Mitessern an anderen Körperteilen, verwenden Sie nur nicht parfümierte medizinische antibakterielle Seifen, drücken Sie keine Pickel zusammen, tragen Sie locker sitzende Kleidung, insbesondere natürliche Unterwäsche, vermeiden Sie Kontaminationen und pflegen Sie die persönliche Hygiene!

STDs (STIs)

Eine weitere Ursache für prall gefüllte Vaginalbeulen und Akne sind sexuell übertragbare Infektionen (STIs). Die meisten dieser Zustände haben einige andere begleitende Symptome. Zu den häufigsten STIs, die zu Beulen oder Blasen führen können, gehören:

Herpes genitalis

Dies ist die häufigste Ursache für Wunden, nicht nur Leistenakne. Es wird durch das Herpes-simplex-Virus Typ 2 oder weniger häufig durch das Herpes-simplex-Virus Typ 1 verursacht, von dem sowohl Männer als auch Frauen betroffen sind. Wässrige Pickel und Wunden betreffen häufig das Gesäß, den Anus und den Mund bei Frauen und Männern, die Vaginalregion, den Gebärmutterhals und die Vulva bei Frauen sowie den Penis, die Harnröhre und den Hodensack bei Männern..

Zu den Symptomen von Herpes gehören Schmerzen, Brennen und Juckreiz, die innerhalb von 10 Tagen nach dem Sex mit einem infizierten Partner auftreten, sowie „kleine rote Beulen oder winzige helle Blasen, die einige Tage später auftreten können“ [mayoclinic.org]. Geschwüre bilden sich, nachdem die Blasen geplatzt sind, sickern und bluten, und dann erscheinen Krusten (Krusten), wenn sie zu heilen beginnen. Andere Symptome können Körperschmerzen, erhöhter Vaginalausfluss, geschwollene Lymphknoten und Fieber sein.

Herpes genitalis Herpes Typ 2

Es gibt keine Heilung für Herpes genitalis. Antivirale Medikamente können jedoch verwendet werden, um die Schwere und Häufigkeit ihres Auftretens zu verringern..

Genitalwarzen - HPV

Genitalwarzen sind „kleine fleischige Wucherungen, Beulen oder Hautveränderungen, die in oder um die Leistengegend oder den Analbereich auftreten“ [nhs.uk], die durch das humane Papillomavirus (HPV) verursacht werden. Obwohl sie in den meisten Fällen schmerzlos sein können, verursachen diese „Wucherungen manchmal Schmerzen, Beschwerden und Juckreiz“ [healthline.com].

In einigen Fällen kann HPV zu Komplikationen wie Gebärmutterhals-, Vulva-, Penis- und Rektumkrebs führen.

Nachdem HPV in den Blutkreislauf gelangt ist, wird es nicht behandelt. Es kann jedoch versucht werden, Medikamente wie Podophyllin und Podofilox, Imiquimod oder Trichloressigsäure zu verwenden, um das Auftreten von Genitalwarzen zu verringern..

Genitalwarzen mit HPV

Sichtbare Genitalwarzen, die nicht verschwinden, müssen möglicherweise operativ entfernt werden, da einige Arten von HPV zu Krebs führen können. Schließlich kann eine Impfung eingesetzt werden, um das Risiko einer Ansteckung mit humanem Papillomavirus zu verringern..

Frühe Syphilis

Im Primärstadium der Syphilis (etwa 21 Tage nach der Infektion, bis zu 90 Tage) können sich am Kontaktpunkt mit dem Bakterium Treponema pallidum syphilitische Geschwüre entwickeln, die oft als Chancres bezeichnet werden. Sie können in Mund, Lippen, Vagina, Anus, Rektum, Penis usw. auftreten. Je nachdem, woher die Bakterien stammen. Shankras können einzeln sein oder als Cluster erscheinen

Sie sind normalerweise rund, schmerzlos und fühlen sich schwer an und halten 3 bis 6 Wochen auf der Haut und können mit oder ohne Behandlung heilen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Syphilis verschwunden ist, es sei denn, es wurde eine bestimmte Behandlung angewendet..

Chancroid

Diese Krankheit wird durch das Bakterium Haemophilus ducreyi verursacht. Es kann „offene Wunden, normalerweise am Penis, am Rektum und an den weiblichen Genitalien, insbesondere um die Öffnung in der Vagina, verursachen und Eiter und Schmerzen verursachen“ [Planningparenthood.org] sowie Schwellungen der Lymphknoten verursachen.

Darüber hinaus ist die Wunde normalerweise weich, schmerzhaft, mit genau definierten Grenzen, die mit einem grauen oder gelblichen Material bedeckt sind, kann bluten und ihr Durchmesser reicht von 0,3 bis 5 cm.

Geschwüre befinden sich normalerweise an den Schamlippen, den inneren Oberschenkeln und dem Bereich zwischen den Genitalien und dem Anus, d.h. "Vier oder mehr rote Beulen an den Schamlippen, zwischen ihnen und dem Anus oder an den Oberschenkeln" [healthline.com].

Die Behandlung erfolgt mit Antibiotika. Wenn die Lymphknoten geschwollen und geschwollen sind, kann eine lokale Operation oder eine Nadel verwendet werden, um sie zu entwässern.

Molluscum contagiosum

Molluscum contagiosum ist eine virale Hautinfektion, die überall im Körper Wachstum oder Läsionen verursacht, und die Genitalien sind keine Ausnahme. Es dauert oft 6-12 Monate, in einigen Fällen kann es länger bleiben.

Die Läsionen sind „klein, hervorstehend und normalerweise weiß, rosa oder fleischig mit einem Grübchen in der Mitte“ [www.cdc.gov]. Sie sind glatt, hart und haben eine leichte Vertiefung..

Ihre Größe kann von einem Stecknadelkopf bis zu 2 bis 5 mm reichen und ist häufig im Nacken, in den Armen, Beinen, im Bauch und im Genitalbereich, wo sie gruppiert oder einzeln sein können..

Laut den US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten wird "die Behandlung von Schalentieren im Allgemeinen empfohlen, wenn sich die Läsion im Genitalbereich befindet (am oder in der Nähe des Penis, der Vulva, der Vagina oder des Anus).".

Die Behandlung erfolgt durch körperliche Entfernung mittels Kryotherapie, Lasertherapie oder Kürettage. Eine orale Cimetidin-Therapie wird empfohlen, wenn Sie Angst vor den Schmerzen und Erfahrungen haben, die mit Kryotherapie, Lasertherapie und Kürettage verbunden sind, insbesondere bei kleinen Kindern.

Zusätzlich kann eine Creme mit Podphyllotoxin verwendet werden (wenn Sie nicht schwanger sind oder keine Schwangerschaft planen). Schließlich kann ein medizinisches Fachpersonal andere orale Therapiemedikamente wie Salicylsäure, Jod, Tretinoin, Cantharidin und Imiquimod empfehlen.

Acrochordons

Acrochordons (weiche Myome) sind harmlose kleine, schmerzlose und weiche Hautläsionen, die häufig in den Unterarmen, im Nacken, in den Leistenfalten, in den Augenlidern und unter der Brust auftreten. Manchmal können sie im Genitalbereich auftreten, insbesondere in der Vulva oder den Schamlippen.

Sie treten auf, wenn Kollagenklumpen und Blutgefäße in dickeren Hautbereichen eingeschlossen sind und häufig bei schwangeren Frauen, Menschen mit Diabetes, Menschen mit HPV, Menschen, die Steroide verwenden und fettleibig sind.

Da sie leicht mit Genitalwarzen verwechselt werden können, sollten Sie sich an Ihren Gynäkologen wenden, um Diagnose- und Behandlungsempfehlungen zu erhalten. Die Behandlung erfolgt durch Einfrieren, Kauterisieren, Schneiden und Binden mit einem Faden.

Ekzem

Jede der häufigsten Arten von Ekzemen (wie atopische, seborrhoische, allergische und reizende Kontaktdermatitis) kann den weiblichen Genitalbereich betreffen und einen roten juckenden Ausschlag und Beulen an der Vulva verursachen. Schwitzen, enge Kleidung, Reiben auf der Hautoberfläche, Seife, Duschgels, Badeschäume, Talkumpuder, Tücher, Deodorants, Parfums, Antiseptika und Hämorrhoiden verursachen manchmal Ekzeme im Intimbereich.

Um weitere Reizungen zu vermeiden, sollten Sie Ihren Arzt zur Behandlung aufsuchen. Erweichungsmittel und Steroide werden oft verwendet, um Juckreiz und Reizungen zu lindern. Schließlich können in schweren Fällen auch Medikamente gegen Juckreiz empfohlen werden..

Krebs der Vulva oder Haut

Hautkrebs, insbesondere Vulvakrebs, ist eine seltene, aber wahrscheinliche Ursache für Beulen. Es ist ein langsam wachsender Hautkrebs, der etwa 4% aller Arten von gynäkologischen Erkrankungen ausmacht. Es betrifft viele ältere Frauen.

Symptome

Wenn sie durch Krebs verursacht werden, können die Beulen ihre Farbe ändern, sind größer als 5 mm, wachsen, haben einen unregelmäßigen Umriss und sind asymmetrisch. Darüber hinaus können sie nach dem Geschlechtsverkehr bluten, von schmerzhaften Empfindungen oder einem brennenden Gefühl begleitet sein.

Behandlung

Bei frühzeitiger Erkennung kann Vulvakrebs geheilt werden, insbesondere in präkanzerösen Stadien. Die Behandlungen werden chirurgisch durchgeführt, einschließlich Laser- und Skalpelloperationen sowie Chemotherapie und Strahlentherapie.

Angiom

Laut dem American College of Osteopathic Dermatology ist "Angiom eine gutartige Masse kleiner Blutgefäße", die sich an jedem Körperteil befinden kann. Angiome haben normalerweise eine dunkelrote, violette oder bläuliche Farbe und bluten beim Zusammendrücken nicht.

Es gibt verschiedene Arten von Angiomen, einschließlich Kirschangiomen, "venösen Seen" und Spinnenangiomen, die im Genitalbereich auftreten können..

Sie werden normalerweise mit der Schwangerschaft schlimmer. Obwohl sie nicht krebsartig sind, müssen Angiome nur behandelt werden, wenn sie bluten oder Beschwerden verursachen. Zur Behandlung werden Fulguration (Kauterisation mit Plasma), Laser oder flüssiger Stickstoff (Kryochirurgie) verwendet.

Follikulitis

Follikulitis kann anfänglich als „kleine rote Beulen oder weiße Pickel um Haarfollikel - winzige Taschen, aus denen Haare wachsen“ [mayoclinic.org] auftreten. Wenn es ignoriert wird, kann es sich ausbreiten und zu krustigen Wunden werden, die nicht heilen..

Obwohl die Erkrankung nicht lebensbedrohlich ist, kann sie Schmerzen, Juckreiz, Beschwerden oder eine große geschwollene Beule verursachen. Schwere wiederkehrende Infektionen können zu Narbenbildung und Haarausfall im betroffenen Bereich führen.

Follikulitis wird hauptsächlich durch eine Pilz- oder Bakterieninfektion verursacht. Laut DermNet New Zealand Trust verursachen oder verschlimmern jedoch auch Hefen, parasitäre Infektionen, Krätze und Virusinfektionen dieses Problem. Schließlich können Blockaden, Chemikalien und Steroide aufgrund von Kontaktreaktionen auch eine Follikulitis hervorrufen.

Das Rasieren, das Tragen eng anliegender Kleidung, die Verwendung von Substanzen, die die Follikel blockieren oder reizen, sowie HIV und Diabetes können das Risiko für dieses Problem erhöhen.

Follikulitis wird mit Benzoyl und Antibiotika behandelt. Versuchen Sie es mit einer warmen, salzigen Kompresse, um die Heilung zu beschleunigen und den Juckreiz zu lindern..

Andere mögliche Ursachen

Andere mögliche Ursachen für vaginale Akne oder Hautausschlag sind allergische Reaktionen auf bestimmte Toilettenartikel, übermäßiges Reiben von eng anliegender Kleidung, übermäßiges Schwitzen, Krätze, Furunkel, Hefeinfektionen und andere.

Behandlung

Durch Berücksichtigung jeder Ursache können die erforderlichen Behandlungen oder Abhilfemaßnahmen gefunden werden, um die Auswirkungen zu beseitigen und / oder zu minimieren. Es gibt viele Gründe, warum Beulen und Pickel im Genitalbereich auftreten können. Der beste Rat ist, dass Sie in dem Moment, in dem Sie Beulen, Blasen, Schönheitsfehler, Geschwüre oder "Pickel" finden, einen Frauenarzt aufsuchen sollten. Dies hilft, Komplikationen zu reduzieren, wenn die Ursachen schwerwiegend genug sind..