loader

Haupt

Kosmetikerin

Warum Akne im Gesicht auftritt und wie man sie loswird

Fast jeder Mensch hat das Problem der Akne im Gesicht konfrontiert. Sie verursachen ihren Besitzern große Unannehmlichkeiten und verursachen erhebliche Schäden an ihrem Aussehen. Darüber hinaus bringt das Vorhandensein solcher Probleme gewisse Beschwerden mit sich und verringert das Selbstvertrauen einer Person. Dies ist besonders in Lebensabschnitten zu spüren, in denen Sie attraktiv aussehen müssen: bei romantischen Verabredungen, Interviews, wichtigen Verhandlungen.

Ursachen von Hautausschlägen

Die Talgdrüsen sind für das Auftreten hässlicher Pickel verantwortlich. Arbeitsstörungen und übermäßige Aktivität führen zu entzündlichen Prozessen in der Epidermis. Der mit keratinisierten Hautpartikeln, Kosmetika und der Sekretion der Drüse verstopfte Gang, die das Talg entfernt, führt zu einer Entzündung der Talgdrüse. Dadurch werden günstige Bedingungen für die Vermehrung von Bakterien geschaffen, Eiter tritt auf und Pickel oder Akne treten auf. Sehr oft kann nach seinem Verschwinden eine Spur in Form eines dunklen Flecks, einer Narbe oder einer Narbe zurückbleiben..

Am häufigsten können sich Jugendliche, die hormonelle Veränderungen durchlaufen, eines pickeligen Gesichts "rühmen". Selbst bei Erwachsenen und recht gesunden Menschen ist dieses Problem jedoch nicht ungewöhnlich. Darüber hinaus wird es nicht immer durch alltägliche Faktoren oder individuelle Merkmale der Haut verursacht: Manchmal signalisieren Hautausschläge das Vorhandensein bestimmter Probleme im Körper.

Pickel im Gesicht können in jedem Alter auftreten: bei Säuglingen - aufgrund der Aufnahme von Mutterhormonen oder allergischen Reaktionen im Blut, bei Jugendlichen - während der Pubertät, bei Erwachsenen - aufgrund vieler Probleme, auf die weiter unten eingegangen wird.

Die häufigsten Gründe, warum Akne im Gesicht auftritt:

  1. Hormonelle Veränderungen im Körper einer wachsenden Person, bei Frauen während der Schwangerschaft, vor dem Einsetzen des Menstruationszyklus oder während der Wechseljahre.
  2. Genetische Veranlagung.
  3. Erhöhte Sekretion der Talgdrüsen.
  4. Falsch ausgewählte Kosmetik.
  5. Schlechte Hautpflege: unzureichende oder umgekehrt übermäßige Reinigung.
  6. Unsachgemäße Ernährung, Missbrauch von würzigen, fettigen, frittierten und süßen Lebensmitteln.
  7. Reaktion auf den Gebrauch bestimmter Medikamente: Antibiotika, hormonelle Kontrazeptiva, Antidepressiva, Medikamente gegen Tuberkulose und Epilepsie.
  8. Überschüssige Giftstoffe im Körper.
  9. Infektionskrankheiten.
  10. Stresszustände.
  11. Verschärfung der Wirkung von Bakterien und Pilzen vor dem Hintergrund eines Rückgangs der Immunität.
  12. Probleme bei der Arbeit des Verdauungssystems und Krankheiten im Genitalbereich.
  13. Allergien und Hypervitaminose. Andererseits kann ein Mangel an Vitaminen (A oder E) auch zu Akne führen..
  14. Kleine mechanische Schäden, bei denen Bakterien Entzündungen verursachen.
  15. Die Umwelt, genauer gesagt ihre negativen Faktoren, tragen ebenfalls zum schlechten Zustand der Haut bei..
  16. Akne kann aufgrund der Verwendung von Steroiden zur Gewichtszunahme ständig auftreten..

Die Tendenz zum Auftreten von Akne im Gesicht wird sehr oft vom Hauttyp bestimmt. Zum Beispiel wird trockene oder normale Akne selten behandelt. Und kombiniert oder ölig unterliegt einer erhöhten Talgproduktion, weshalb die Wahrscheinlichkeit, dass Akne auftritt, dramatisch zunimmt.

Eine sehr schmerzhafte kalte Akne sticht unter den unattraktiven Hautausschlägen hervor. Ihr Auftreten ist nicht nur das Ergebnis von Unterkühlung, Stresssituationen oder Infektionskrankheiten, sondern dient auch als eine Art "Weckruf" über Fehlfunktionen in den Körpersystemen: dem Magen-Darm-Trakt oder dem endokrinen System.

Methoden für den Umgang mit Akne

Viele Menschen, insbesondere Frauen, die versuchen, Pickel loszuwerden, drücken sie einfach heraus. Es wird jedoch nicht möglich sein, das Problem auf diese Weise zu lösen, außerdem können unattraktive Narben anstelle von beseitigten Hautausschlägen verbleiben. Die schlechteste Option nach solchen Aktionen kann eine Blutvergiftung sein. Um zu entscheiden, wie Sie Akne im Gesicht loswerden und verhindern können, dass sie in Zukunft auftritt, sollten Sie einen Dermatologen oder eine Kosmetikerin konsultieren.

Medikamente

Die Behandlung wird nach Untersuchung des Patienten verschrieben, wobei Form und Grad der Erkrankung bestimmt werden. Dies berücksichtigt auch den Hauttyp des Patienten. Sie können Hautausschläge heilen mit:

  1. Antibiotika, die gegen Entzündungsherde wirken und das Wachstum von Bakterien verhindern. Dazu gehören: Erythromycin, Clindovit, Levomekol, Clindamycin.
  2. Antiseptika zur Desinfektion und Reinigung der Haut: Streptozid, Tsindol, Ichthyolsalbe.
  3. Hormonelle Medikamente zur Verringerung der Aktivität der Talgdrüsen.
  4. Entzündungshemmende Mittel wie Zink- oder Schwefelsalben.

Hardware-Therapie

Um problematische Hautausschläge im Gesicht, einschließlich Akne, zu behandeln, werden Hardwaremethoden verwendet. Die wirksame Beseitigung von Akne wird durch die folgenden Optionen garantiert:

  • Ozontherapie mit entzündungshemmender und antimikrobieller Wirkung;
  • chemisches oder Laser-Peeling, mit dem Sie die obere Schicht der Epidermis entfernen und die gebildeten Talgpfropfen entfernen können;
  • Phototherapie, die eine sterilisierende Wirkung auf die Krankheitszonen hat;
  • Ultraschallreinigung der Haut.

Volksrezepte

Wenn der Ausschlag im Gesicht nicht durch ernsthafte Probleme im Körper verursacht wird, können Sie die Rezepte der traditionellen Medizin verwenden. Eine ähnliche Behandlung für Akne im Gesicht kann zu Hause durchgeführt werden. Ein großer Vorteil der Verwendung natürlicher Inhaltsstoffe ist das Fehlen allergischer Reaktionen und Nebenwirkungen, die nach der Einnahme von Medikamenten auftreten.

Aknemasken:

  1. Sie sollten einen Esslöffel Bierhefe und Milch mischen. Die resultierende Masse wird auf die zuvor gereinigte Gesichtshaut aufgetragen. Diese Maske macht die Haut glatt und lindert Entzündungen..
  2. Sie können einen Apfel reiben, Honig (1 TL) und Naturjoghurt (1 EL L.) hinzufügen. Tragen Sie den Brei etwa eine Drittelstunde lang auf die Haut auf und waschen Sie ihn dann mit kaltem Wasser. Die Maske wird verwendet, um die Haut zu glätten und das Wachstum von Bakterien zu verhindern.
  3. Um den Kanal von Talg zu reinigen, verengen Sie die Poren und beseitigen Sie den Glanz, eine Birnenmaske und 2 TL. Zitronensaft, der eine Viertelstunde lang alle zwei Tage auf das Gesicht aufgetragen wird.
  4. Um das nächste Produkt zuzubereiten, müssen Sie die Karotten reiben und dem Brei etwas Talkumpuder hinzufügen. Die Maske wird eine Viertelstunde lang aufgetragen und anschließend zuerst mit warmem und dann mit kaltem Wasser abgewaschen. Diese Behandlung ist wirksam zur Reinigung der Haut, insbesondere fettiger Haut, und zur Straffung der Poren..
  5. Eine Maske aus einem Teelöffel Backpulver und Wasser, die die Konsistenz von dicker Sauerrahm hat und fünf Minuten lang auf die Entzündungsherde aufgetragen wird, trocknet und macht die Haut weich.
  6. Eine Mischung aus gehackten Kohlblättern und geschlagenem Eiweiß, die einmal pro Woche eine Viertelstunde lang angewendet wird, heilt Hautausschläge gut.
  7. Sie können Akne mit einem Brei gehackten Knoblauchs beseitigen, der in mehrere Schichten Gaze gelegt wird. Es sollte jeden zweiten Tag 10 Minuten lang bei mit Vaseline vorgeschmierter Akne angewendet werden.
  8. Eine tägliche Maske aus Eigelb, einem Teelöffel Olivenöl und 10 Tropfen Schöllkrautsaft entfernt effektiv Akne. Dieser Vorgang sollte eine Viertelstunde lang 5 Tage hintereinander wiederholt werden..
  9. Um Entzündungen zu lindern und die Poren zu verengen, ist es nützlich, eine Gurkenmaske zu verwenden, die auf einer feinen Reibe (3 EL L.), Calendula-Tinktur (1 EL L.) und Honig (1 EL L.) gerieben ist. Die Zusammensetzung wird eine halbe Stunde lang jeden zweiten Tag angewendet.
  10. Eine Mischung aus geriebenen Tomaten mit ein paar Tropfen Zitronensaft, die jeden zweiten Tag eine Drittelstunde lang angewendet wird, beugt Akne und Mitessern vor und beseitigt auch Flecken.
  11. Eine Maske aus Aspirin-Tabletten mit Olivenöl und Honig, die zwei Monate lang wöchentlich angewendet wird, wirkt trocknend, beseitigt kleine Hautausschläge perfekt und verhindert die Ausbreitung von Infektionen.

Flüssige Formulierungen aus natürlichen Inhaltsstoffen, die zum Abwischen von wunden Stellen verwendet werden sollten, haben ebenfalls eine hervorragende Wirkung. Es können Säfte aus verschiedenen Gemüse- und Obstsorten, Tinkturen und Abkochungen sein.

Reinigungskraft:

  1. Durch die Behandlung von Akne mit Viburnum-Saft (mindestens zweimal täglich) können Sie das Problem schnell beseitigen.
  2. Zur Behandlung von Abszessen, Porenverengung wird eine Mischung aus Gurken-, Karotten- und Zitronensäften (in gleichen Mengen) verwendet.
  3. Beseitigt Entzündungsherde mit einem Teelöffel Calendula-Tinktur, verdünnt in 100 ml Wasser.
  4. Aloe-Saft beseitigt perfekt entzündliche Prozesse auf der Haut.
  5. Es ist sehr effektiv, Ihr Gesicht mit verschiedenen Kräuterkochungen abzuwischen. Kamille, Salbei, Minze, Ringelblume, Birkenblätter und Knospen sowie grüner Tee eignen sich hervorragend für die Herstellung von Tränken. Sie können auch Abkochungen einfrieren und das resultierende Eis morgens und abends verwenden..

Oral eingenommene Abkochungen und Kräutertees haben neben dem Reiben der Haut eine starke heilende Wirkung. Zum Beispiel Abkochungen von Johanniskraut, Petersilie, Erdbeerblättern und Aufguss auf Birkenknospen.

Zur Bekämpfung von Akne sind Meersalz-Gesichtsbäder wirksam. Bereiten Sie dazu ein Becken vor, in das Sie 3 Liter warmes Wasser gießen und einen Teelöffel Salz hinzufügen müssen. Halten Sie den Atem an und senken Sie Ihren Kopf ins Wasser, nachdem Sie Ihr Gesicht gewaschen haben. Die Gesamtdauer des Verfahrens beträgt 5 Minuten.

Dampfbäder reinigen die Poren gut. Diese Verfahren sollten nicht mehr als einmal alle 2 Monate durchgeführt werden. Es ist besser, ein wenig Kamille in einen Behälter mit heißem Wasser zu geben. Sie müssen Ihr Gesicht 10 (für trockene Haut) oder 15 (für fettige) Minuten über den Behälter halten. Waschen Sie Ihr Gesicht nach dem Dämpfen mit kaltem Wasser. Wenn sich die Gefäße nahe an der Oberfläche befinden und die Haut anfällig für Besenreiser ist, ist das Dämpfen der Haut verboten..

Ein periodisches Peeling ist sehr nützlich, um das Stratum Corneum zu entfernen. Sie können auch hausgemachte Peelings verwenden..

Peelings schälen:

  • eine Mischung aus Backpulver, feinem Speisesalz und Duschgel (in gleichen Mengen);
  • Zusammensetzung von Roggencrackern und Kefir, gemahlen in einer Kaffeemühle (1 EL l.);
  • Peeling von 2 EL. l. grüner Ton und 3 EL. l. saure Milch.

Peelings zu Hause sind vor dem Schlafengehen hilfreich. Die Haut über einem Topf mit heißem Wasser vordämpfen. Ein Gesicht mit einem gleichmäßig darauf aufgetragenen Peeling wird sanft in kreisenden Bewegungen massiert und dann mit kaltem Wasser gespült. Es wird auch empfohlen, die Haut mit einer Heilcreme wie Bepanten zu schmieren. Die Wiederherstellung dauert einige Zeit, da der Eingriff die obere Schicht der Epidermis verletzt.

Verhütung

Um keine Pickel im Gesicht zu bekommen, sollten Sie Ihren Lebensstil, Ihre Zusammensetzung und Ihre Ernährungsnormen überarbeiten und die richtige Kosmetik auswählen. Eine kompetente Vorbeugung der Krankheit hilft der Haut, ein gesundes und attraktives Aussehen zu erhalten.

Was wird empfohlen:

  1. Führen Sie einen gesunden Lebensstil mit mäßiger körperlicher Aktivität, versuchen Sie, Stresssituationen zu beseitigen und verbringen Sie mehr Zeit an der frischen Luft.
  2. Überdenken Sie die Ernährung, indem Sie die Menge an würzigen, salzigen, gebratenen, fettigen und süßen Lebensmitteln minimieren und der Ernährung Obst, Gemüse, Kefir, Meeresfrüchte und mageres Fleisch hinzufügen. Das Vermeiden von Pommes Frites, kohlensäurehaltigen Getränken und Alkohol wirkt sich nicht nur positiv auf die Gesichtshaut aus, sondern auf den gesamten Körper..
  3. Achten Sie auf Hygienevorgänge, indem Sie die Haut regelmäßig reinigen.
  4. Bewerten Sie die verwendeten Kosmetika.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es inakzeptabel ist, Akne zu bekämpfen, indem man sie zu Hause herausdrückt. Das Ergebnis solcher Verfahren kann das Anwachsen des Krankheitsschwerpunkts und die Einführung einer Infektion sein. Anstelle von herausgedrückten Pickeln können Narben oder Flecken verbleiben, die das Erscheinungsbild beeinträchtigen, was um ein Vielfaches schwieriger zu beseitigen ist. Die Beseitigung eitriger Hautausschläge sollte den Arbeitern von Schönheitssalons anvertraut werden, die diese Verfahren unter sterilen Bedingungen durchführen..

7 Ursachen für Akne, die Sie davon abhalten, saubere, schöne Haut zu genießen

Leute, wir setzen unser Herz und unsere Seele in die helle Seite. Danke für das,
dass du diese Schönheit entdeckst. Danke für die Inspiration und Gänsehaut.
Besuchen Sie uns auf Facebook und VKontakte

Laut Statistik leiden 85% der jungen Menschen in Europa an Akne. In den Vereinigten Staaten liegt die Zahl der Einwohner, die Akne erlebt haben, zwischen 17 und 45 Millionen. Der Kampf gegen Akne ist keine einfache tägliche Arbeit, die Geduld und Beständigkeit erfordert. Ob Sie es glauben oder nicht, viele Frauen mit strahlender und empfindlicher Haut haben einen langen Weg zurückgelegt, um diese Krankheit zu überwinden. Wir werden die Tipps teilen, die ihnen dabei geholfen haben..

Wenn Sie alles auf der Welt ausprobiert haben und Akne immer noch nicht verschwindet, müssen Sie die Ursachen ihres Auftretens herausfinden.

Bright Side hat 7 Gründe herausgefunden, warum Entzündungen und Rötungen auf der Haut auftreten.

1. Suchen Sie nicht nach der wahren Ursache von Hautproblemen

Forscher der University of California in San Diego haben die Mikroorganismen untersucht, die Akne auslösen. Die Bakterien heißen Propionibacterium acnes. Sie leben in den Poren der Haut eines jeden Menschen und beeinflussen, obwohl sie normal sind, unseren Körper in keiner Weise. Wenn sich die Umgebungsbedingungen ändern, produzieren sie Fettsäuren und wirken sich auf die abgestorbenen Zellen der oberen Hautschicht aus, was zu Entzündungen führt.

Zusätzlich zu diesen Bakterien können verschiedene Arten von Staphylokokken sowie subkutane Milben (Demodikose) schädlich werden..

Es ist wichtig, nicht mechanisch auf Entzündungen einzuwirken. Durch Herausdrücken eines Pickels können Sie neue Hautausschläge hervorrufen. Die beste Lösung wäre eine punktuelle Behandlung von Akne mit einem trocknenden antibakteriellen Mittel..

2. Überwachen Sie nicht den hormonellen Hintergrund

Auf der 70. Jahrestagung der American Academy of Dermatology nannte Bethany Jean Schlosser, M. D., mehrere Ursachen für hormoninduzierte Akne. Diese beinhalten:

  • überschüssiges Talg;
  • Hautzellen, die ungewöhnlich klebrig werden, sich im Haarfollikel ansammeln oder verstopfen.

Hormone, deren Versagen am häufigsten Akne hervorruft: Testosteron, Dihydrotestosteron und insulinähnlicher Wachstumsfaktor 1.

Die Normalisierung des Hormonspiegels unter strenger Aufsicht des behandelnden Arztes hilft, das Problem zu beseitigen..

3. Halten Sie sich nicht an das System der richtigen Ernährung

Die richtige Ernährung garantiert nicht nur gute Laune, sondern auch eine klare Haut. Fast Food, Alkohol und Zucker wirken sich negativ auf die Funktion unseres Verdauungssystems und des gesamten Körpers aus. Um das Auftreten von Akne mit der Ernährung in Verbindung zu bringen, führten italienische Wissenschaftler eine Studie durch, an der mehr als 250 Frauen teilnahmen. Das Ergebnis wurde im Journal der American Academy of Dermatology veröffentlicht. In dem Artikel heißt es: "Frauen, die mindestens 4 Tage die Woche frisches Gemüse, Obst oder Fisch konsumieren, leiden zweimal weniger an Akne.".

Vermeiden Sie Lebensmittel, die nur gesund erscheinen. Ein Paradebeispiel sind Säfte aus Supermärkten. Sie enthalten viel Zucker und Konservierungsstoffe und die Nährstoffkonzentration wird minimiert..

4. Gehen Sie bei der Auswahl der Kosmetik nachlässig vor

Es gibt eine Meinung, dass Kosmetika Akne provozieren können. Celestina Brozek, die Schöpferin der Marke MOSS, hat dieses Thema in ihrem Blog diskutiert. Sie sagte, dass die Inhaltsstoffe, aus denen unsere Kosmetik besteht, einen unterschiedlichen Grad an Komedogenität aufweisen - die Fähigkeit, die Poren zu verstopfen. Um negative Auswirkungen auf die Haut zu vermeiden, sollten Sie die Zusammensetzung der von Ihnen gekauften Kosmetikgläser sorgfältig untersuchen..

Einer der "versteckten Feinde" ist Kokosöl. Es ist ideal für die Erhaltung der Gesundheit und Schönheit von Haaren, heilt Wunden, ist aber nicht für Menschen mit fettiger Haut geeignet. Experten der Klinik für gesunde Haut in San Francisco bewerteten die Komedogenität beliebter Inhaltsstoffe in Kosmetika und gaben die Ergebnisse bekannt. Das Endergebnis war enttäuschend: Kokosöl erhielt 5 von 5 in Bezug auf Komedogenität.

5. Wählen Sie unnatürliche Stoffe

Wie bereits erwähnt, sind die meisten Gründe darin verborgen. Hygiene ist jedoch ein ebenso wichtiger Faktor. Die Bakterien, die Akne verursachen, können auf Bettzeug, Schals und Kleidung verbleiben. Daher ist es eine gute Idee, diese Artikel häufiger zur Wäsche zu schicken. Achten Sie auf die Stoffe, aus denen Ihre Kleidungsstücke hergestellt werden. Wählen Sie natürliche, atmungsaktive Materialien.

6. Ziehen Sie Ihre Haare nicht zu einem Pferdeschwanz zusammen

Lange Haare können ein weiterer versteckter Feind sein. Sie stehen in ständigem Kontakt mit der Haut von Gesicht, Hals und Rücken. David Bank, Direktor des Zentrums für Dermatologie, Kosmetik und Laserchirurgie in New York, rät Kunden mit Hautproblemen, Locken in hohen Haaren zu optimieren. Diejenigen, die viele Haarpflegeprodukte (insbesondere dicke Gele und Sprays) verwenden, sind ebenfalls gefährdet. Substanzen werden auf die Haut transportiert und verstopfen die Poren, verursachen Akne und Entzündungen.

7. Sie werden sehr nervös

Eine Studie, die innerhalb der Mauern der Abteilung für Dermatologie an der Stanford University School of Medicine durchgeführt wurde, ergab, dass Akne-Patienten ihre Haut bei wichtigen Ereignissen wie Untersuchungen verschlechtern können. Das heißt, durch externe Quellen verursachter Stress kann einen erheblichen Einfluss auf das Auftreten von Akne haben..

Trainieren Sie zur emotionalen Erleichterung regelmäßig, überwachen Sie Ihren Schlaf und Ihre Ernährung.

Bonus: Der wichtigste Mythos, der sich als unwahr herausstellte

Eine Person mit Hautproblemen hört am häufigsten den Satz: "Sie müssen sich nur öfter waschen - und alles wird vergehen." Die Berater, die auf Ihre Unreinheit hinweisen, sind Analphabeten. In dem Artikel haben wir versucht, Ihnen zu sagen, dass Akne eine komplexe Krankheit ist, deren Ursachen im Inneren liegen. Und häufiges Waschen kann das Problem nur verschlimmern. Übermäßiger Gebrauch von Seifensubstanzen zerstört die Fettschicht und stört das pH-Gleichgewicht.

Eine Hautreinigung sollte erfolgen:

  • vor dem Schlafengehen, um Staub zu entfernen, der sich tagsüber angesammelt hat;
  • nach Flügen und Reisen. Viele Bakterien und Mikroben sammeln sich beim Transport an. Versuchen Sie, sie so schnell wie möglich zu entfernen.
  • nach einem langen Aufenthalt in einem kontaminierten Raum. Wenn Sie den ganzen Tag im Garten gearbeitet haben, an einem Sandstrand oder bei Renovierungsarbeiten mitgeholfen haben, sollten Sie Ihr Gesicht so schnell wie möglich gründlich reinigen..

Haben Sie Akne erlebt? Teilen Sie in den Kommentaren mit, wie Sie gegen diese Krankheit gekämpft haben.

Warum tritt Akne im Gesicht auf: Ursachen des Auftretens

Akne vulgaris (Akne vulgaris) ist im Prinzip eine der häufigsten dermatologischen Erkrankungen. Es tritt bei den meisten Menschen unabhängig vom Alter auf. Und dieser Ausschlag erscheint nicht einfach so - seinem Auftreten gehen immer bestimmte Ereignisse oder Faktoren voraus. In diesem Artikel werden wir versuchen, Ihnen so detailliert und klar wie möglich zu erklären, warum die meisten Menschen Akne im Gesicht bekommen. Wir werden Sie sowohl über allgemeine als auch über spezifische Gründe informieren, die bestimmte Altersgruppen stärker betreffen..

Aber die Ursachen von Akne im Gesicht zu kennen, reicht nicht aus, um sie loszuwerden, oder? Nach dem Lesen dieses Artikels empfehlen wir Ihnen daher, unsere Arbeit zur endgültigen Heilung von Akne zu lesen. Hier haben wir darüber gesprochen, was zuerst getan werden muss, was berücksichtigt werden muss und welche Fehler beim Entfernen vermieden werden sollten..

Woher kommt Akne im Gesicht: Ursachen von

Es gibt viele Gründe für das Auftreten von Akne. Es gibt sowohl wichtige als auch indirekte Faktoren. Die wichtigsten sind Dinge, die sich direkt auf den Zustand der Haut auswirken. Und indirekt sind Faktoren, die die Situation eher verschlimmern oder die Entwicklung negativer Prozesse provozieren, die bereits einen Ausschlag verursachen. Klingt kompliziert? Keine Sorge, in diesem Artikel werden wir versuchen, ausführlicher darüber zu sprechen, warum Akne im Gesicht auftritt und warum es viele davon gibt..

In diesem Abschnitt werden wir jedoch nur die wichtigsten Dinge behandeln. Nämlich, wie Entzündungen entstehen. Im Allgemeinen tritt Akne im Gesicht und am Körper bei Menschen am häufigsten im Zusammenhang mit folgenden Faktoren auf:

  • Funktionsstörungen der Talgdrüsen;
  • Infektion mit spezifischen Aknebakterien;
  • Hormone;
  • Essen und schlechte Gewohnheiten;
  • Erkrankungen der inneren Organe.

In den nächsten Abschnitten werden wir speziell auf die oben genannten Faktoren eingehen. Wir werden erklären, wie sie die Epidermis beeinflussen und wie Probleme vermieden werden können..

Der erste Grund für Akne im Gesicht: Drüsen und Bakterien

Die Talgdrüsen scheiden ein spezifisches Geheimnis aus, das die Epidermis befeuchtet und vor den negativen Auswirkungen der Umwelt schützt. Sie sind notwendig für eine normale menschliche Existenz. Wenn sie jedoch etwas härter oder umgekehrt weniger produktiv arbeiten, können Probleme mit der Epidermis festgestellt werden. Und dies ist der erste Grund für Akne im Gesicht..

In der Tat tritt Akne am häufigsten auf, wenn unsere Talgdrüsen nicht mehr so ​​funktionieren, wie wir es möchten: Sie scheiden zu viel oder zu wenig Talg aus. Dies führt wiederum zu nicht sehr angenehmen Konsequenzen und ist die Antwort auf die Frage - warum kommt Akne im Gesicht heraus?.

Einerseits, wenn zu viel von diesem Fett vorhanden ist, gelangt es in die Poren und verstopft sie, wodurch ein entzündlicher Prozess ausgelöst wird (der sich in Form von Akne äußert). Wenn es jedoch nicht ausreicht, ist die Haut schlecht geschützt und wird leicht von schädlichen Mikroorganismen angegriffen. Und wir haben keine Angst vor zufälligen Mikroben, sondern vor Bakterien, die in der Medizin als Propionibacterium acnes (Propionibacteria acne) und Staphylococcus epidermidis (epidemischer Staphylococcus aureus) bezeichnet werden..

Wenn Sie sich für die Frage interessieren, warum es im Gesicht viele Akne gibt, sollten Sie Ihren Körper auf Infektionen mit Propionibacterium acnes und Staphylococcus epidermidis untersuchen. Möglicherweise wird diese Menge an Akne durch die Aktivität dieser Bakterien verursacht..

Es kann jedoch nicht gesagt werden, dass solche Dinge ausschließlich bei trockenem Hauttyp auftreten, der durch eine sehr geringe Produktivität der Talgdrüsen gekennzeichnet ist. Tatsächlich leiden auch Menschen mit fettiger Epidermis an dieser Ursache von Gesichtsakne (Bakterien). Es heißt nur, dass niemand versichert ist. Daher müssen Sie zunächst einen Arzt konsultieren, da sonst eine Aknebehandlung in Zukunft möglicherweise einfach unwirksam ist..

Hormone: der zweite Grund, warum Akne im Gesicht

Während der Pubertät sind Hormone die Hauptursache für Akne. Und das ist überhaupt keine Panne oder ein Problem. Eine solche Aktivität des endokrinen Systems in diesem Alter ist ganz normal und sollte keine Angst haben. Es kann jedoch nicht gesagt werden, dass Hormone der Grund sind, warum Akne im Gesicht nur Jugendlichen eigen ist. Junge Mädchen sowie das stärkere Geschlecht leiden häufig unter einem Testosteronüberschuss (männliches Sexualhormon), der eine erhöhte Sekretion der Talgdrüsen verursacht.

Die weite Freisetzung von Androgenen (der allgemeine Name für die Gruppe der männlichen Sexualhormone, zu der das oben genannte Testosteron gehört) trägt leicht zum Auftreten von Akne und Akne im Gesicht und am Hals bei.

Akne kann auch zu einem Zeitpunkt auftreten, an dem drastische hormonelle Veränderungen im Körper einer Frau auftreten. Zum Beispiel kann Akne durch Eierstockerkrankungen, Schwangerschaft, Abtreibung oder regelmäßige Perioden verursacht werden. In diesem Fall wird der Ausschlag durch plötzliche hormonelle Ausbrüche und schwerwiegende Veränderungen im weiblichen Körper verursacht. Beispielsweise steigt der Östrogenspiegel vor der Menstruation stark an, was zu Hautausschlägen führt..

Wir haben in diesem Artikel darüber gesprochen, warum Akne im Gesicht vor der Menstruation auftritt. Und hier können Sie lesen, wie sich unser Hautzustand während der Schwangerschaft verändert..

Darüber hinaus sollte man hormonelle Erkrankungen nicht vergessen, die das Gleichgewicht im Körper stören. Wenn Sie wirklich eine solche Störung haben, sind die Symptome natürlich viel schwerwiegender als nur Akne. Plötzliche Akne kann jedoch wirklich als eine der "Glocken" angesehen werden, die besagen, dass es Zeit ist, zum Arzt zu gehen.

Lebensstil und Gesundheit sind die Ursachen für Akne im Gesicht

Das ist leicht zu erklären. Kurz gesagt, schlechte Gesundheit trägt überhaupt nicht zur Schönheit der Epidermis bei. Oft ist das Auftreten von Akne mit Erkrankungen der menschlichen Organe verbunden. Sie erscheinen aber auch aus einem bestimmten Grund..

Beispielsweise hängt der Zustand des Magen-Darm-Trakts direkt von der Ernährung und dem Ernährungszustand des Patienten ab. Eine teilweise oder vollständige Ablehnung von Kaffee oder Süßigkeiten sowie eine Verringerung der Milchdosis können zum Schutz vor Akne beitragen..

In jedem Fall müssen Sie hier gründlicher sprechen und die Ursachen von Akne im Gesicht aufgrund schlechter Gesundheit oder eines ungesunden Lebensstils ausführlich besprechen.

Rauchen und Alkohol

Beginnen wir mit dem offensichtlichsten. Die Forscher führten eine Reihe von Studien durch, in denen festgestellt wurde, dass die Raucherentwöhnung, der Alkoholkonsum und in gewissem Maße die Schokolade positiv zur Normalisierung der Talgsekretion beitragen. Und die Intensität seiner Arbeit erklärt, wie wir bereits herausgefunden haben, warum Akne im Gesicht steigt..

Eigentlich also Dermatologen und assoziieren das Auftreten von Akne mit Rauchen oder Alkoholkonsum. Menschen, die Tabak oder minderwertige alkoholische Getränke konsumieren, sind anfälliger für Akne, da Alkohol und Tabak die Haut erschöpfen. Es wird schwächer, die Schutzschicht wird bei ihrer Aufgabe immer schlechter.

Übrigens haben Sie vielleicht bemerkt, dass Menschen, die diese Substanzen missbrauchen, eine sehr trockene Epidermis haben. Dies liegt daran, dass ihre Talgdrüsen viel weniger Sekret absondern als gesunde Menschen..

Rauchen ist eine der Hauptursachen für Akne. Warum und wie Zigaretten den Hautzustand beeinflussen, haben wir in diesem Artikel besprochen. Akne und Hautprobleme sind untrennbar miteinander verbunden.

Eine zigarettensüchtige Person läuft Gefahr, die Auswirkungen von Akne auf ihre eigene Haut zu erleben. Daher kann die Einführung gesunder Vitamine in die Ernährung jede Möglichkeit von Akne zunichte machen..

Unsachgemäße Ernährung

Es wurden zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten über die Bedeutung unserer Ernährung verfasst. Die meisten von ihnen sagen, dass der Zustand der Haut auch direkt von den verzehrten Lebensmitteln abhängt. Und Sie haben sicherlich schon oft gehört, dass das Essen von Fast Food der Hauptgrund ist, warum Akne im Gesicht auftritt..

In der Tat gibt es bestimmte Lebensmittel, die die Intensität der Talgdrüsen erhöhen. Es gibt jedoch auch Lebensmittel, die im Gegenteil dazu beitragen, dass die Haut gesund und attraktiv aussieht..

Wir haben in diesem Artikel darüber gesprochen, welche Art von Essen das Auftreten von Akne hervorruft. Darin haben wir ausführlich erklärt, warum diese bestimmten Produkte. Dies bedeutet jedoch nicht, dass sie von Ihrer Ernährung ausgeschlossen werden sollten. Dazu gehören beispielsweise Backwaren, Süßigkeiten, Milch und Fett. Diese Produkte können nicht einfach entfernt werden, da eine solche Entscheidung den Zustand des Körpers erheblich beeinflusst. Darüber hinaus nicht immer zum Besseren. Eine qualitativ hochwertige und ausgewogene Ernährung ist sehr wichtig für die menschliche Gesundheit. Deshalb können wir höchstens nicht missbrauchen.

Aber wenn Ihr Gesicht mit Akne bedeckt ist, liegt der Grund vielleicht darin, dass Sie keine Lebensmittel in ausreichenden Mengen essen. In der Tat beeinflusst das Fehlen bestimmter Spurenelemente die Epidermis erheblich. Er schwächt und verliert die Fähigkeit, uns vor allem zu schützen. Wir haben darüber gesprochen, was Menschen mit Hautproblemen hier essen müssen..

Zum Beispiel leiden viele Vegetarier an Akne aufgrund eines Mangels an Vitamin B-12. Natürlich können Sie dieses Problem lösen, ohne Ihre Prinzipien zu ändern: Trinken Sie diese Substanz als Zusatzstoff.

Warum Teenager Akne im Gesicht bekommen: Gründe

Natürlich leiden Menschen, die die Pubertät durchlaufen, immer häufiger an Akne als andere. Dies ist natürlich hauptsächlich auf die hormonelle Aktivität zurückzuführen. Da der Körper in diesem Alter wächst und sich entwickelt und schrittweise alle Phasen der Transformation und Reifung durchläuft, benötigt er eine große Menge an Hormonen.

Dies ist einerseits notwendig, damit sich alle sexuellen Merkmale (sowohl primäre als auch sekundäre) korrekt bilden, andererseits beginnen die Talgdrüsen auch mit erschreckender Intensität zu arbeiten. Sie erzeugen riesige Mengen an Geheimnissen. Sagen wir einfach - in der Jugend wird Talg mehr produziert als in jedem anderen Alter.

Und natürlich sind deshalb die Poren mit einer schrecklichen Geschwindigkeit verstopft. Tatsächlich ist dies der Hauptgrund, warum Akne bei Jugendlichen im Gesicht auftritt. Es gibt aber auch andere Faktoren, die den Zustand der Epidermis stark beeinflussen. Sie sind nicht nur für Jugendliche bestimmt, sondern wirken sich besonders stark auf ihre Haut aus. Diese beinhalten:

  • Rauchen und Alkohol. Viele Teenager rauchen und trinken Alkohol - das ist kein Geheimnis. Die meisten Menschen wissen auch, dass diese Substanzen den empfindlichen Körper auf besondere Weise beeinflussen. Unter anderem wird auch die Haut schlechter;
  • Stress. Jugendliche sind ständig in einem Stresszustand, der ihre Gesundheit und ihr Aussehen nur beeinträchtigen kann.
  • falsche Ernährung und ungesunder Lebensstil. Menschen in der Pubertät neigen dazu, viel zu essen (da das Wachstum und die Entwicklung des Körpers viel Energie erfordern) und die kalorienreichste Nahrung, die sich negativ auf die Haut auswirkt. Außerdem bekommen sie oft nicht genug Schlaf, treiben wenig Sport usw. Es ist nicht gut für die Gesundheit der Haut.

Warum tritt Akne im Gesicht bei erwachsenen Männern und Frauen auf??

Akne vulgaris tritt bei Menschen unabhängig vom Geschlecht auf. Das heißt, diese Krankheit kann sowohl bei Männern als auch bei Frauen auftreten. Darüber hinaus können Menschen jeden Alters darunter leiden: von Neugeborenen bis zu reifen Menschen über 50. Vor nicht allzu langer Zeit war Akne ein Problem, unter dem Jugendliche am meisten litten. In den letzten Jahrzehnten wurde diese Tatsache jedoch in Frage gestellt, da Akne sowohl im Alter von 25 als auch im Alter von 35 Jahren auftritt. Wir haben bereits über die Ursachen von Akne im Gesicht bei erwachsenen Frauen und Männern gesprochen. Sie können unsere Ergebnisse in diesem Artikel sehen..

Dies ist bei Jugendlichen in dieser Hinsicht einfacher, da der Spezialist normalerweise sofort versteht, warum ihre Haut von Akne befallen ist. Normalerweise lässt sich alles leicht durch hormonelle Aktivität und Alter erklären. Und da ältere Menschen keine Hautausschläge haben sollten, gibt es viel mehr potenzielle Einflussfaktoren. Hier müssen Sie berücksichtigen, wie Sie auf sich selbst aufpassen, was Sie verwenden, was Sie essen, welchen Lebensstil Sie führen und sogar welche Kleidung Sie tragen. In diesem Abschnitt werden wir versuchen, die Gründe, warum Akne bei Frauen und Männern im Gesicht auftritt, so detailliert wie möglich anzugeben..

Und reife Menschen werden am meisten von folgenden Faktoren beeinflusst:

Akne im Gesicht: die Hauptursachen

Um Akne wirksam zu bekämpfen, reicht es nicht aus, einen guten Dermatologen zu kennen und ein Arsenal an speziellen Kosmetika zu erwerben. Im Idealfall wird das Problem besser verhindert, und dafür müssen Sie sich seiner Ursachen bewusst sein..

Elena Lugovtsova Autorin

Ekaterina Turubara Expertin

Warum tritt Akne auf?

Ein Pickel ist ein entzündliches Element. Der Entzündungsprozess ist mit der Talgdrüse verbunden. Wenn der Talgausfluss aus irgendeinem Grund unterbrochen wird, verstopfen die Kanäle der Talgdrüsen und Propionbacterium-Akne beginnt sich in ihnen zu vermehren (in jüngerer Zeit wurden sie Cutbacterium-Akne (Cutibacterium acnes) genannt..

Diese Mikroorganismen leben ständig in der menschlichen Haut, aber wenn die Talgdrüsengänge verstopft sind, entsteht eine ideale Umgebung für ihre Fortpflanzung, da die Bakterien, die Akne verursachen, Anaerobier sind, dh sie benötigen keinen Luftsauerstoff, um Energie zu synthetisieren.

Ein Teil der Ursachen von Akne - sowohl intern als auch häuslich - spiegelt sich im Video wider.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Gründe. Welche "passen" zu dir? Schlussfolgerungen ziehen: Was muss in der üblichen Lebensweise geändert werden?.

Wissenschaftler haben viele Gedanken darüber, hier sind einige der am besten untersuchten Faktoren, die eine Verletzung des Talgausflusses und eine Entzündung der Talgdrüsen hervorrufen.

Unsachgemäße Ernährung

Das Auftreten von Akne wird auf Mehl zurückgeführt, süß, fettig - diese Dreifaltigkeit ist jedoch für fast jedes Gesundheitsproblem verantwortlich. Wenn Sie diese Lebensmittel aus der Ernährung nehmen, wird die Haut spürbar sauberer. Jüngste Studien zeigen, dass Milch zusätzlich zu den bekannten und erwähnten "schädlichen" zur Entwicklung von Akne sowie zum Missbrauch von Omega-6-Fettsäuren beitragen kann. Übrigens sind es sie, die im Vergleich zu Omega-3-Fettsäuren häufig in der Ernährung vorherrschen, was nur eine positive Wirkung hat und dazu beiträgt, die Situation bei Akneproblemen zu verbessern. Polnische Forscher haben darüber geschrieben.

Die Vorbeugung von Hautausschlägen umfasst eine gesunde, ausgewogene Ernährung und das Vorhandensein essentieller Vitamine in der Ernährung. Insbesondere die Vitamine A, C, Gruppe B. Um den Nährstoffmangel auszugleichen, können Sie diese in Tabletten oder Kapseln einnehmen.

Analphabetenpflege

Die Kanäle der Talgdrüsen sind mit überschüssigem Talg verstopft, der mit abgestorbenen Zellen der Epidermis, Make-up-Partikeln und Alltagsschmutz vermischt ist. In diesem Zusammenhang sollte bei der Pflege fettiger Haut ein besonderes Augenmerk auf die Reinigung gelegt werden..

Es ist offensichtlich, dass das Berühren Ihres Gesichts mit schmutzigen Händen oder die Verwendung ungewaschener Make-up-Pinsel Akne hervorrufen..

Meine Freundin Natasha teilt ihre reiche Erfahrung. Die Zeit ihres Kampfes gegen Akne liegt bereits in der Vergangenheit, aber es gibt dennoch etwas zu teilen. „Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass Sauberkeit das Wichtigste ist. Und nicht nur waschen (das versteht sich von selbst) und Wischen mit "Sprechern", die vor langer Zeit in einer Apotheke zubereitet wurden, sondern auch die Reinheit von allem, was das Gesicht berührt: ein Kissenbezug, ein Schal, eine Mütze, ein Taschentuch usw. Sie vermissen einfach was Etwas, jedes Byaka wird definitiv aufspringen. Lächerlich. Es schien mir sogar, dass in der staubigen, ungereinigten Wohnung mein unglückliches Gesicht immer schlimmer wurde. ".

Hormonelles Ungleichgewicht

Zur Bekämpfung von Akne werden Produkte auf Basis von Zink, Salicylsäure und Ton hergestellt. © iStock

Und wenn Östrogene (weibliche Sexualhormone) die Talgproduktion unterdrücken, stimulieren Androgene (männliche Hormone) sie im Gegenteil. Darüber hinaus ist es weniger der Überschuss an Androgenen als vielmehr die Empfindlichkeit der Rezeptoren der Talgdrüsen gegenüber ihnen. Daher wird bei gleichem Hormonspiegel eine Person Akne haben und die andere nicht..

Akne bei einer Frau nach 20-30 Jahren - ein Grund, einen Gynäkologen und Endokrinologen aufzusuchen.

Krankheiten

Dies sind hauptsächlich Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt. Bei Funktionsstörungen der Verdauung (auch durch falsche Ernährung) ist das Gleichgewicht der Mikroflora gestört. Dies wirkt sich auch auf den Hautzustand aus. Mehrere Studien haben bereits Unterschiede in der Zusammensetzung der Darmmikrobiota von Menschen mit und ohne Akne festgestellt. Dies wirft natürlich neue Fragen für Forscher auf, eröffnet aber auch hypothetisch neue interessante Möglichkeiten für die Untersuchung des Problems (wir zitieren eine Studie von Pekinger Wissenschaftlern)..

Verdauungsstörungen führen zu einem Überschuss an Toxinen im Magen-Darm-Trakt, von wo aus sie in den Blutkreislauf gelangen und den Hautzustand negativ beeinflussen und zu Entzündungen führen können.

Warum bekommen Mädchen Akne: Ursachen, Behandlung

Akne (oder Akne) äußert sich in sichtbaren Hautunreinheiten und Hautläsionen, die üblicherweise als Akne bezeichnet werden. Meistens treten sie im Gesicht, am Kinn, an den Schläfen, manchmal am Hals, Rücken, Brust und Schultern auf. Obwohl Akne nicht als schwerwiegende Krankheit angesehen wird, die lebensbedrohlich sein kann, kann schwere Akne zu tiefen Narben auf der Haut führen..

Die meisten jungen Männer und Frauen bekommen gelegentlich mindestens ein paar kleine Pickel. Gleichzeitig sind junge Männer anfälliger für schwere Formen von zystischer Akne, und bei Mädchen ist Akne häufig periodischer Natur (sie tritt je nach Menstruationszyklus auf)..

Gleichzeitig sind Frauen aufgrund von Akne anfälliger für Depressionen und ein geringes Selbstwertgefühl als Männer..

Wie alt ist Akne bei Mädchen??

Entgegen der landläufigen Meinung verschwindet Akne nach 18 Jahren nicht mehr von alleine. Wenn das Problem besteht, können weder der Beginn sexueller Aktivitäten noch die Geburt (wie die ältere Generation manchmal behauptet) zur Lösung des Problems beitragen. Bei einigen Mädchen hingegen tritt Akne erst nach 20, 30 und manchmal 40 Jahren auf. Darüber hinaus leiden Frauen fast doppelt so häufig an Akne wie Männer..

Laut Statistik leiden ungefähr 80% der Menschen im Alter von 11 bis 30 Jahren zu der einen oder anderen Zeit an Akne..

Kann ein erwachsenes Mädchen Akne von Süßigkeiten bekommen??

Obwohl Lebensmittel und das Verdauungssystem den Zustand der Haut nicht direkt beeinflussen, können einige Lebensmittel dennoch Akne auslösen..

Die Hauptursachen für Akne sind vermutlich Hormone und Entzündungen. Zucker und zuckerhaltige Lebensmittel können hormonelle Akne verschlimmern. Insulin und Insulin-ähnlicher Wachstumsfaktor (IGF-1, IGF-1) sind Hormone, die mit Akne in Verbindung gebracht wurden. Untersuchungen zeigen, dass IGF-1:

  • verschlimmert Akne - je höher der IGF-1-Spiegel, desto mehr Akne;
  • erhöht die Talgproduktion;
  • erhöht die Porengröße und macht sie sichtbarer.

Offensichtlich sind hohe IGF-1-Spiegel schlecht für die Haut. Insulin hat die gleiche Wirkung wie IGF-1, ist jedoch nicht so stark.

Wie hängt es mit Süßigkeiten und Akne zusammen??

Insulin und IGF-1 hängen mit dem Blutzuckerspiegel zusammen. Wenn ein Mädchen Kohlenhydrate und insbesondere Zucker konsumiert, steigt sein Blutzuckerspiegel. Die Bauchspeicheldrüse reagiert mit der Freisetzung von Insulin, einem Hormon, das Zucker in die Zellen aufnimmt und den Zuckerspiegel im Blut senkt. Hohe Insulinspiegel erhöhen den IGF-1-Gehalt und die Bioverfügbarkeit.

Darüber hinaus trägt Zucker zur Entzündung bei. Dies ist ein weiterer Grund für das Auftreten von Akne im Gesicht und am Körper bei Mädchen. Studien haben gezeigt, dass Patienten mit Akne ein höheres Maß an Entzündung aufweisen als Patienten mit gesunder Haut. Gleichzeitig wird der Gehalt an Antioxidantien im Körper reduziert, wodurch die Haut noch anfälliger für Akne wird. Entzündungen sind die Ursache für Nahrungsmittelallergien, Darmprobleme und Akne.

Zucker verschlimmert die Entzündung. Eine Studie an 29 gesunden Männern zeigte, dass eine tägliche Einnahme von 350-700 ml kohlensäurehaltigem Süßwasser über 3 Wochen zu einem Anstieg des C-reaktiven Proteins (CRP, CRP) im Blut führt, das ein Marker für Entzündungen im Körper ist. Gleichzeitig erhöht die Verwendung einer Dose Soda die Entzündung um 87% und zwei - um 105%.

Fast Food und Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index verschlimmern die Akne, während sich Lebensmittel mit einem niedrigen GI im Gegenteil verbessern.

Ursachen von Akne auf Gesicht und Kinn bei Mädchen

Für die meisten Frauen sind Hormone die Hauptursache für Akne. Es gibt auch mehrere Begleitfaktoren, die die Entwicklung von Akne beeinflussen..

Vererbung und Gene können für eine Überempfindlichkeit der Haut gegen Entzündungen und Akne, eine erhöhte Fettigkeit und eine schnelle Produktion von Hautzellen verantwortlich sein, die die Poren verstopfen.

Eine Infektion kann Akne verschlimmern.

Akne kann durch Entzündungen in den Poren der Haut verursacht werden. Dies ist normalerweise das Ergebnis einer systemischen Entzündung im Körper. Zystische Akne ist häufig..

Akne kann aufgrund eines Mangels an bestimmten Nährstoffen im Körper auftreten. Die Vitamine A, D und K unterstützen eine gesunde Haut. Das Auffüllen dieser Vitamine kann helfen, Akne zu lösen.

Dies ist die Hauptursache für Akne. Hormone spielen eine wichtige Rolle bei der Talgproduktion. Es gibt zwei Haupthormone, einschließlich zystischer Akne: Testosteron und DHEA (DHEA-S).

Testosteron ist ein männliches Sexualhormon, das auch im Körper gesunder Mädchen vorkommt. Sein Spiegel bei Frauen ist häufig erhöht und häufig auf Insulinresistenz (Unempfindlichkeit) zurückzuführen. Wenn das Insulin hoch ist, produzieren die Eierstöcke überschüssiges Testosteron. Dies verursacht viele Probleme bei Mädchen, einschließlich der polyzystischen Ovarialerkrankung..

Andere Ursachen für hohen Testosteronspiegel:

  • Stress,
  • hohes DHEA-Sulfat,
  • niedriges Östrogen,
  • kräftiges Training und Fasten nach dem Training.

DHEA-S ist ein weiteres Hormon, das Akne bei Mädchen beeinflussen kann. Im Gegensatz zu Testosteron wird es von den Nebennieren produziert. Wenn eine Person gestresst ist, steigt der Spiegel dieses Hormons..

Es gibt ein anderes Hormon, das Akne verursacht - Progesteron. Es beeinflusst nicht die Talgproduktion, sondern blockiert die Östrogenaktivität in der Haut. Aus diesem Grund leiden Frauen, die nur Progestin-Kontrazeptiva einnehmen oder Progesteron-Spiralen verwenden, häufig an Akne..

WARUM MÄDCHEN RÜCKSEITE, BRUST, HOCH, SCHULTER HABEN: GRÜNDE

Am häufigsten tritt Akne im Bereich um den Mund, am Kinn und an den Wangenknochen auf - an diesen Stellen hat die Haut viele Hormonrezeptoren. Schultern, Rücken, Gesäß und Oberschenkel enthalten ebenfalls Hormonrezeptoren, weshalb Mädchen dort häufig auch Akne bekommen. Akne und fettige Haut weisen normalerweise auf ein Hormon-Ungleichgewicht, einen Testosteronüberschuss oder DHEA-S-Spiegel hin. Andere Symptome eines hormonellen Ungleichgewichts bei Frauen sind:

Um Ihre Hormone und Ihr endokrines System zu überprüfen, kann Ihr Arzt Blutuntersuchungen auf Testosteron, DEA, Progesteron, Östradiol, LH, FSH und die Schilddrüsenhormone T3, T4 und TSH anordnen. Bei einem Komplex von Verstößen kann bei dem Mädchen PCOS diagnostiziert werden.

WIE EIN MÄDCHEN Akne und Akne loswird: Behandlungsmethoden

Nach bestandener Prüfung und Ermittlung der Gründe für die Bekämpfung von Akne kann der Arzt Medikamente mit Retinoiden verschreiben - Adapalen, Isotretinoin (Klenzit, Differin, Adaklin, Retasol, Retinsäure-Salbe), externe Wirkstoffe mit Azelainsäure (Skinoren, Azelik usw.) Benzoylperoxid (Baziron und andere), Salicylsäurelotionen. Bei schwerer Akne können hormonelle Medikamente, Antibiotika und Isotretinoin-Tabletten für eine Behandlung verschrieben werden.

Abgesehen davon helfen bestimmte Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel auch dabei, Akne loszuwerden und den Hautzustand zu verbessern..

Die Einnahme von Zinktabletten kann die Akne-Symptome leicht reduzieren. Studien haben gezeigt, dass Menschen mit schwerer Akne häufig einen Zinkmangel haben. Zusätzlich wird diesem Mineral die Fähigkeit zugeschrieben, 5α-Reduktase zu hemmen. Ein Zinkkurs reduziert die Symptome um etwa ein Drittel.

Die Einnahme von Silymarin (Mariendistelextrakt) für mindestens acht Wochen reduziert Entzündungen bei Akne-Patienten (Akne vulgaris). Die Erfahrung hat gezeigt, dass N-Acetylcystein auch gegen Akne wirksam ist. Wissenschaftler haben die Bedeutung von Antioxidantien für den natürlichen Schutz und die schnellere Hautregeneration bei Akne festgestellt.

Eine signifikante Verringerung der Gesamtläsionen wurde bei Patienten beobachtet, die N-Acetylcystein-Präparate mindestens zwei Monate lang einnahmen. Eine Gruppe von Probanden fand eine 50-prozentige Verringerung der Gesamtzahl der Läsionen, wenn sie 8 Wochen lang 1200 mg N-Acetylcystein pro Tag einnahmen.

Pantothensäuremangel kann mit Akne verbunden sein. In einem Experiment wurde bei Personen mit mäßiger Akne eine Verbesserung des Hautzustands festgestellt. Gleichzeitig umfasste das Experiment ein Medikament, das 2200 mg Pantothensäure, 733,3 mg L-Carnitin und B-Vitamine enthielt. Der Zustand verbesserte sich um 68%, wenn der Komplex 12 Wochen lang eingenommen wurde..

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass 2,5% Dexpanthenol (mit 6% Borretschöl) die Hydratation des Stratum Corneum verbessert, was auch bei Akne wichtig ist. Borretschöl ist in Kombination mit Dexpanthenol wirksamer, wirkt jedoch allein. Bei Verwendung ohne Öl scheinen sowohl 1% als auch 2,5% Dexpanthenol auch die Hydratation des Stratum Corneum zu verbessern.

Darüber hinaus ist D-Panthenol nützlich bei der Verringerung von Entzündungen und der Behandlung von Cheilitis nach Isotretinoin..

Eine Doppelstudie mit 200 µg Chrompicolinat über 8 Wochen ergab eine signifikante Verringerung des Plasma-Insulinspiegels und eine verbesserte Insulinempfindlichkeit bei Frauen mit PCOS. Eine andere Studie, in der 8 Wochen lang 200 µg Chrompicolinat verwendet wurden, ergab eine Abnahme von Akne, Hirsutismus, C-reaktivem Protein und eine Verbesserung der gesamten Antioxidationskapazität, jedoch keine Veränderungen der Hormone (FSH, LH, Prolaktin und freies Testosteron). Eine Chromergänzung kann einige Symptome und das Stoffwechselprofil bei Mädchen mit polyzystischem Ovarialsyndrom verbessern, obwohl keine Auswirkungen auf den Sexualhormonspiegel festgestellt wurden.

Nikotinamid wirkt entzündungshemmend bei verschiedenen Erkrankungen. Im Kampf gegen Akne wirkt 4% Nikotinamidgel (2-mal täglich) besser als 1% Clindamycin-Gel. Nach 8 Wochen Therapie sind der Schweregrad der Akne und die Anzahl der Läsionen signifikant reduziert. Abgesehen davon scheint Niacin bei fettiger Haut wirksamer zu sein. Darüber hinaus beschleunigt die topische Anwendung die Hautheilung bei Verbrennungen..

Bei Einnahme in moderaten Dosen für 3-6 Monate reduziert Myo-Inosit die Manifestationen von schwerer und mittelschwerer Akne, während bei 53% der Probanden die Akne vollständig verschwand. Dieses Pseudovitamin hilft vor allem, Akne bei Mädchen mit Insulinresistenz loszuwerden..

Akne bei Erwachsenen: Ursachen von Akne

Es wird angenommen, dass das Problem der Akne bei Jugendlichen während ihrer Pubertät auftritt. Leider leiden auch Erwachsene nach 25 Jahren an Akne (postpubertäre Akne). Es beginnt normalerweise mit fettiger Haut und vergrößerten Poren. Infolgedessen treten offene Komedonen (Mitesser) und geschlossene Pusteln-Papeln sowie große innere knotige oder zystische schmerzhafte Akne auf.

Um die möglichen Behandlungen für Akne bei Erwachsenen zu verstehen, ist es wichtig, die Ursachen von Akne zu untersuchen. Es wird angenommen, dass sich die Wurzel der Krankheit im Talgfollikel oder vielmehr im Mund der Talgdrüse befindet, die aufgrund unzureichender Abblätterung durch tote Zellen "verstopft" wird. Ferner wird der Talgausfluss gestört und manchmal wird er mit verschiedenen Bakterien infiziert.

Viele verschiedene Faktoren tragen zur Entwicklung und Intensität von Akne bei Erwachsenen bei:

  • Erhöhte Aktivität der Talgdrüsen, wodurch ein Talgüberschuss entsteht
  • Hyperkeratose des Talghaarkanals
  • Propionibacterium Akne und infolgedessen eine Abnahme der Hautimmunität, eine Veränderung des Verhältnisses der auf der Haut lebenden Mikroorganismen mit einer Zunahme der Anzahl pathogener Pflanzen
  • Stress
  • Rauchen, da unter dem Einfluss von Nikotin Talg aktiv freigesetzt wird
  • Sonneneinstrahlung: Unter dem Einfluss ultravioletter Strahlung entsteht eine Entzündung, vor deren Hintergrund Squalenperoxide entstehen, die extrem giftige Substanzen sind
  • Verwendung von dekorativen Kosmetika, insbesondere Foundation

Die Verwendung bestimmter Kosmetika trägt zur Entwicklung von Akneherden bei. Zum Beispiel können Sonnenschutzmittel und Cremes, die nicht auf Komedogenität getestet wurden, dh die Fähigkeit verschiedener Substanzen, die Poren der Haut zu verstopfen, Akne verursachen. Solche komedogenen Inhaltsstoffe in Kosmetika sind Lanolin, Petrolatum, Mineralöle und einige Arten von Pflanzenölen. Daher sollte die Auswahl verschiedener Dekorations- und Hautpflegeprodukte sorgfältig geprüft und deren Zusammensetzung überprüft werden..

Die gleiche Mikrobiologie der Krankheit ist sowohl bei Jugendlichen als auch bei Erwachsenen gleich. Die Unwirksamkeit vieler oraler Antibiotika legt jedoch nahe, dass die Antibiotikaresistenz von Propionibacterium acne für Akne bei Erwachsenen charakteristisch ist. Wenn Akne bei Erwachsenen auftritt, können resistente Stämme eine chronische Stimulation der angeborenen Immunität hervorrufen. Dies führt zu einer Verschlimmerung der vorhandenen entzündlichen Läsionen..

Die Rolle von Hormonen bei Akne bei Erwachsenen

Trotz der Tatsache, dass viele Faktoren der Pathogenese von Akne zugrunde liegen, spielt die Stimulation der Talgdrüsen durch männliche Sexualhormone mit Androgenen eine wichtige Rolle. Zwar wurde im Verlauf einiger Studien kein spezifisches Modell für endokrine Störungen beim Auftreten von Akne bei Erwachsenen identifiziert..

Bei Frauen über 25 Jahren sind häufige Anzeichen von Hyperandrogenismus häufig ein unregelmäßiger Zyklus oder übermäßiges Haarwachstum. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass sich bei 40-85% der Frauen die Akne-Symptome einige Tage vor Beginn der Menstruation verschlimmern. Die prämenstruelle Verschlimmerung von Akne wird durch einen Anstieg des Testosterons im Verhältnis zu Östrogen in der Lutealphase des Zyklus verursacht. Eine Hormontherapie zur Senkung des Androgenspiegels im Blut ist wirksam genug, um Akne bei Erwachsenen zu bekämpfen. Es gibt jedoch viel mehr Nebenwirkungen bei der Verwendung. Daher wird ein kompetenter Arzt einem erwachsenen Patienten mit Akne höchstwahrscheinlich keine Hormontherapie verschreiben..

Die Aktivität der Talgproduktion wird auch durch Östrogene, Insulin, Insulin-ähnlichen Wachstumsfaktor 1 (IGF-1), Glucocorticosteroide (GCS), adrenocorticotropes Hormon und Melanocortine reguliert.

Klinische Beobachtungen von Patienten haben die Rolle der IGF-1-Beteiligung beim Auftreten von Akne während der Pubertät gezeigt, wenn die maximale Konzentration von Androgenen und Insulin im Blut beobachtet wird. Darüber hinaus wurde im Verlauf von Studien ein Zusammenhang zwischen der Konzentration von IGF-1 und der Anzahl der Läsionen auf der Haut von Frauen über 25 Jahren festgestellt. Insulinähnlicher Wachstumsfaktor 1 stimuliert die Fettbildung in den Talgdrüsen und beeinflusst die Besiedlung von Propionibakterien-Akne. Daher ist das Vorhandensein einer Insulinresistenz, nämlich eine Abnahme der Insulinempfindlichkeit von Zellen mit ihrer ausreichenden Menge im Blut, einer der Hauptfaktoren für das Auftreten von Akne bei Erwachsenen. Wie Sie die Konzentration von IGF-1 beeinflussen können, wird weiter unten diskutiert.

Ernährung zur Aknebehandlung

Die Studie fand einen Zusammenhang zwischen dem Auftreten von Akne und der Ernährung, einschließlich der Verwendung von Milchprodukten. Tatsache ist, dass Milchprotein, das normalerweise Wachstumshormone und Steroide enthält, eine enorme Wirkung auf IGF-1 hat und dieses zwingt, aktiv zu signalisieren. Milch hat jedoch einen niedrigen glykämischen Index, erhöht jedoch den IGF-1-Spiegel und trägt somit zur Verschlechterung der Haut mit Akne bei.

Auch die Empfindlichkeit von Rezeptoren gegenüber Androgenen bei Frauen wird durch Lebensmittel mit einem hohen Kaloriengehalt und einem hohen glykämischen Index erhöht. Solche Lebensmittel werden sehr schnell resorbiert, wodurch der Insulinspiegel im Blutserum stark erhöht wird und zu einer Verringerung der Globulinkonzentration beiträgt, die Sexualhormone bindet. Im Gegensatz dazu wurde nachgewiesen, dass Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index den Globulinspiegel erhöhen, der Sexualhormone im Blutserum bindet, und infolgedessen die Androgenkonzentration verringern. Die Ergebnisse pathologischer histologischer und immunhistochemischer Studien haben gezeigt, dass Menschen, die Lebensmittel mit niedrigem GI essen, die Talgdrüsen sogar an Größe verlieren.

In der modernen Forschung haben Wissenschaftler klar gezeigt, dass Akne bei Menschen, die raffinierten Zucker, bestimmte Körner, Milch und Milchprodukte aus ihrer Ernährung gestrichen haben, fast nie auftritt..

Daher ist das erste, was Sie beginnen müssen, um Akne zu behandeln, bevor Sie zum Arzt gehen, Ihre Ernährung zu korrigieren. Und wenn Sie eine Manifestation von Akne auf der Haut haben, können Sie heute einige Lebensmittel aus Ihrer Ernährung streichen. Zur Vereinfachung der Berechnung des glykämischen Index können Sie die folgende Tabelle verwenden.

Labordiagnose und Behandlung von Akne bei Erwachsenen von innen

Viele Ärzte verwenden Antibiotika zur Behandlung von Akne und verschreiben Retinoide und Hormone auch oral. Es lohnt sich, sich an die Nebenwirkungen all dieser Fonds zu erinnern. Darüber hinaus sollten ärztliche Verschreibungen auf Laboruntersuchungen beruhen. Um Akne bei Erwachsenen erfolgreich zu behandeln, müssen daher die folgenden Tests bestanden werden:

  • Allgemeine Blutanalyse,
    • ESR,
    • C-reaktives Protein,
    • Homocystein,
    • Biochemische Parameter des Blutes,
    • Glucose,
    • Insulin,
  • Bestimmung des Vitamin D-Spiegels,
    • Omega-3-Index,
    • Bestimmung des Ferritingehalts,
    • Analyse auf Spurenelemente (Magnesium, Zink, Selen, Kupfer),
    • Vitamine B12 und B6,
    • Schilddrüsenhormone-TSH, leichtes T4,
  • Laktose- und Glutenunverträglichkeit,
    • Analyse nach Osipov.
    • Liegt eine Verletzung des Menstruationszyklus vor, wird zusätzlich eine Analyse für luteinisierende Hormone der Hypophyse (FSH und LH) von 3 bis 5 Tagen sowie für Östrogenmetaboliten im Urin von 19 bis 25 Tagen des Zyklus eingereicht.

Die Basis für eine erfolgreiche Aknebehandlung bei Erwachsenen ist die Korrektur von Ernährung und inneren Mängeln. Defizite sind in der Regel miteinander verbunden. Daher ist es zusätzlich zu dem oben beschriebenen Prinzip der Akne-Ernährung wichtig, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel hinzuzufügen, jedoch erst nach den Ergebnissen von Tests und Konsultationen mit einem Arzt. Die Gefahr einer Selbstverschreibung ohne Tests besteht in der Möglichkeit einer Überdosierung dieser Vitamine und Elemente, die zu ernsthaften Störungen im Körper führen kann.

Am häufigsten werden bei der Behandlung von Akne bei Erwachsenen Folgendes verschrieben:

  • Vitamin D - in einer Dosierung von 5000 IE täglich (die Dosis wird erst nach Analyse und Konsultation eines Arztes ausgewählt)
  • Omega-3 1-3 mal je nach Analyse zu den Mahlzeiten
  • Vitamin A in einer Dosierung von 10.000 - einmal täglich für 2 Monate
  • Vitaminkomplex der Gruppe B für 2 Monate
  • Chelatisierte Formen von Zink und Kupfer für 2 Monate
    • Selen 200 md - einmal täglich, 3 Monate
    • Magnesiumcitrat für 2 Monate
  • Ameisenbaumrinde als antibakterielles Mittel 1,5 - 2 Monate
  • Caprylsäure zur Vorbeugung von Pilzinfektionen 1 Kapsel 2 mal täglich mit der Nahrung
  • Nachtkerzenölkapseln (1300 mg) für 3 Monate
  • Spirullina 30 Minuten vor dem Abendessen 2 g für 2 Monate
  • Enzyme - 1 Kapsel vor dem Frühstück für 3 Monate
  • Pepsin + Betain zur Normalisierung der Verdauung - 1 Kapsel zu jeder Mahlzeit
  • Probiotika, die alle 1-1,5 Monate gewechselt werden müssen, dauern bis zu 6 Monate

Topische Aknetherapie bei Erwachsenen

Damit pathogene Bakterien weniger nahrhafte Talgsekrete erhalten, muss die Haut ordnungsgemäß gereinigt oder vielmehr entfettet werden. Verwechseln Sie jedoch nicht das Konzept der fettfreien und dehydrierten Haut, da auch fettige Haut von innen dehydriert werden kann. Dies ist häufig der Fall, wenn aggressive Produkte wie solche verwendet werden, die Alkohol oder Alkali (Seife) enthalten. Daher ist es wichtig, topische Aknemittel mit einem Spezialisten auszuwählen. Basierend auf der Ursache der Akne und ihren Manifestationen wird der Spezialist die richtige externe Therapie für Akne entwickeln. Im Allgemeinen sind die folgenden Stufen der zu Akne neigenden Hautpflege erforderlich:

  1. Verminderung der Talgregulation durch ordnungsgemäße Reinigung der Haut mit säurehaltigen Gelen, Schäumen und Tonern.
  2. Beseitigung von Propionbacterium Akne mit antibakteriellen Cremes, die wasserhaltiges Benzoylperoxid, Teebaumöl, Azelainsäure und Glykolsäure, Zinkoxid enthalten.
  3. Verbesserung der Erneuerung von Epidermiszellen. Dazu können Sie Säuren und Peelings verwenden (Glykol, Milchsäure, Mandel usw.). Peelings können nur verwendet werden, wenn keine aktiven entzündlichen Elemente vorhanden sind. Zellerneuerungsverfahren wie Mikrodermabrasion sind ebenfalls geeignet..

Auf der Grundlage von Materialien von Open-Access-Dermatologen hergestellt