loader

Haupt

Wen

Akne im Gesicht vor der Menstruation: Gründe für das Auftreten und Empfehlungen von Ärzten zur Behandlung

Probleme mit dem Wohlbefinden von Frauen am Vorabend der Menstruation sind längst zu einem Axiom geworden. Zusätzlich zu Reizbarkeit und verminderter Leistung an solchen Tagen ist der größte Teil der schönen Hälfte der Menschheit besorgt über Hautausschläge, die mit einer Erhöhung des Fettgehalts der Epidermis verbunden sind. Akne vor der Menstruation und unmittelbar zur Stunde ihrer Ankunft tritt bei 80% der jungen und reifen Frauen auf. Darüber hinaus bilden sie sich mit zunehmendem Alter häufiger als bei jungen Damen unter dreißig Jahren. Dies ist auf Hormonschwankungen in verschiedenen Perioden des Zyklus zurückzuführen..

Gründe für Hautausschläge

Die günstigste Zeit für die Reifung neuer Entzündungen liegt 10-15 Tage vor Beginn der Menstruation. Daher tritt Akne in den nächsten zwei Wochen aktiv an den am stärksten gefährdeten Stellen des weiblichen Körpers auf: Gesicht, Rücken, Schultern. Vor der Menstruation steigt der Fettgehalt der Epidermis an, sie wird feuchter. Und dies ist ein ausgezeichneter Nährboden für Bakterien. Darüber hinaus schwächt die Menstruation selbst den Körper, der auch nicht spurlos verläuft..

Was passiert mit dem Körper während der Zeit des Blutverlustes?

Bei Frauen hat jede Phase des monatlichen Zyklus ihre eigenen Merkmale. Dies ist auf hormonelle Veränderungen zurückzuführen.

Eineinhalb Wochen vor Beginn der Menstruation wird der Prozess der aktiven Produktion von Progesteron eingeleitet, der die vermehrte Talgtrennung stimuliert. Die reichliche Fettproduktion wird auch durch eine Zunahme der männlichen Sexualhormone - Androgene - im Körper erleichtert. Zu diesem Zeitpunkt wird der emotionale Zustand ungeschützt, was zu erhöhter Nervosität und Müdigkeit führt. Dieser hormonelle Hintergrund wirkt sich auch negativ auf die Haut aus. Die Poren verstopfen und sind nicht mehr in der Lage, entzündlichen Prozessen zu widerstehen. Am anfälligsten sind Stirn und Kinn, wo die Talgdrüsen maximal sind. Hier tritt zuerst Akne auf. Es ist besser, an solchen Tagen Ihre Haut mit Hilfe von Lotionen zu pflegen, die keinen Alkohol enthalten..

In der ersten Woche der Menstruation wird die fettige Haut noch höher. Dies macht es ungeschützt gegen das Auftreten aller Arten von allergischen Reaktionen und das Wachstum von Bakterien. Der Ausschlag kann sich verschlimmern. An solchen Tagen ist es besser, die Epidermis nicht zu verletzen: Akne nicht ausdrücken, die Haut nicht dämpfen und keine Peelings verwenden. Die Verwendung von dekorativen Kosmetika sollte minimiert und wenn möglich vollständig aufgegeben werden. Dampfverfahren sind besonders nachteilig. Aber Sie können desinfizieren.

PMS ist nicht der einzige Grund für Hautentzündungen

Hautausschläge bei Frauen an "kritischen" Tagen sind mit den Besonderheiten der Funktionsweise des Körpers verbunden. Solche Probleme können aber auch durch andere Faktoren hervorgerufen werden. Diese beinhalten:

  • Erkrankungen der inneren Organe und des endokrinen Systems
  • Stressige Situationen
  • Ungünstiges Klima
  • Basiskosmetik
  • Hygienebedingte Hautmanipulation
  • Geschwächte Immunität
  • Schlechte Wasserqualität
  • Hormonhaltige Medikamente einnehmen
  • Pubertät
  • Schwangerschaft
  • Die Fülle an Fett- und Mehlnahrungsmitteln in der Ernährung

Bei Erkrankungen der inneren Organe tritt ein unangenehmer Ausschlag im Gesicht auf. Die Lokalisation von Akne auf der Stirn weist auf eine Darm- oder Gallenblasenerkrankung hin. Pickel an den Wangenknochen und im Bereich nahe den Augen weisen auf eine Nierenfunktionsstörung hin. Ein Ausschlag in der Nase ist ein Zeichen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Atemwegserkrankungen machen sich durch einen Ausschlag auf den Wangen und im Urogenitalsystem bemerkbar - am Kinn. Letzteres kann auch auf Reproduktionsprobleme hinweisen..

Beseitigung des Problems mit einem Medikament

Ein Spezialist erklärt Ihnen, wie Sie mit Hautproblemen während der Menstruation umgehen können. Zuallererst ist dies ein Dermatologe sowie ein Endokrinologe oder Gynäkologe. Wenn Sie jeden Monat von Gesichtsfehlern belästigt werden, wird Ihnen möglicherweise eine Laborhormonstudie verschrieben, auf deren Grundlage ein weiteres Behandlungsschema erstellt wird..

In der Regel wird ein umfassender Ansatz gewählt, um dieses Problem zu beheben. Wie viele Tage die Wirkung sichtbar wird, hängt von den individuellen Eigenschaften des Organismus ab. Unter den Prioritätsaktionen können zugewiesen werden:

  • Vitamine - sie sind bei Nährstoffmangel im Körper unverzichtbar.
  • Mildes Beruhigungsmittel - hilft bei der Überwindung von Stress, da, wie Sie wissen, viele Krankheiten genau vor ihrem Hintergrund auftreten und Akne ebenfalls in dieser Liste enthalten ist.
  • Probiotika - Erforderlich zur Verbesserung der Verdauung. Mit ihrer Hilfe wird auch der Stoffwechsel normalisiert und die pathogene Mikroflora entfernt..
  • Antimikrobielle Medikamente - verschrieben, wenn Infektionen und Entzündungen festgestellt werden.
  • Orale Kontrazeptiva - helfen, das hormonelle Gleichgewicht innerhalb weniger Monate wiederherzustellen. Ihr einziger Nachteil ist, dass die Wirkung nur für die Dauer der Medikamenteneinnahme anhält und nach dem Absetzen verschwinden kann..
  • Die Blut- oder Plasmatransfusion ist eine radikale Aknebehandlung zur Reinigung des Blutes. Die Wirkung ist anhaltend und lang anhaltend, es erscheint bereits einen Monat nach dem.
  • Die Empfehlung, schwanger zu werden, ist ein schwerwiegender Schritt, der den hormonellen Hintergrund des weiblichen Körpers radikal verändern und seine gesamte Arbeit verändern kann.
  • Lokale Anwendung von Medikamenten - mit ihrer Hilfe können Sie die Entwicklung einer subkutanen Entzündung stoppen. Regelmäßiges Jod, Teebaumöl und Salicylsalbe, die punktuell aufgetragen werden müssen, sind hier gute Helfer. Calendula Tinktur und Borsäure können Akne trocknen. Eine gute Wirkung auf fettige Haut wird auch durch Waschen mit Teerseife erzielt.

Die Natur selbst hilft bei der Bekämpfung von Hautproblemen

Der maximale Nutzen für die Epidermis und den ganzen Körper kann durch pflanzliche Heilmittel erzielt werden. Besonders wertvoll sind Pflanzen, deren Früchte in gelb-roten Tönen sowie in blau und lila gefärbt sind..

Der Verzehr von Zitrusfrüchten, Getreide und Hülsenfrüchten trägt dazu bei, den Zustand der Haut zu verbessern und Hautausschläge zu überwinden. Ein positives Ergebnis wird durch die Verwendung von Masken erzielt, die Zitronensaft und Sanddornpulpe enthalten, sowie durch Lotionen mit grünem Tee. Hautwunden heilen gut und Ananaspulpe und Petersilienbrühe gleichen den Ton des Gesichts aus. Teebaum- und Salbeiöle helfen, die Poren zu verstopfen und krankheitsverursachende Bakterien zu besiegen. Und Karottensaft normalisiert die Funktionalität der Talgdrüsen und beseitigt Entzündungen.

Volksrezepte, um Akne loszuwerden

Volksheilmittel helfen, Hautausschläge im Zusammenhang mit PMS zu besiegen. Wir haben sie von unseren Großmüttern bekommen, die sie damals aktiv verwendeten, als sie noch nicht einmal von Bluttransfusionen hörten und Verhütungsmittel nicht erfunden wurden..

  • Kartoffelmaske - beseitigt fettige Haut und bekämpft Akne. Um es zuzubereiten, müssen Sie 3 Esslöffel rohe geriebene Kartoffeln mit einem halben Eiweiß mischen und alles mit einem Löffel Haferflocken würzen. Sie sollten eine solche Maske etwa eine halbe Stunde lang auf Ihrem Gesicht halten..
  • Eine Abkochung von Johanniskraut wirkt desinfizierend auf die Haut. Um es zuzubereiten, müssen Sie einen Löffel Grasblumen nehmen und in einem Glas Wasser zum Kochen bringen. Dann weitere 15 Minuten kochen lassen und bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Sie müssen Ihr Gesicht zweimal täglich mit dieser Brühe abwischen. Bewahren Sie es jedoch an einem dunklen Ort auf. Bei fettiger Haut ist es besser, eine Woche lang auf einem Löffel Johanniskraut in einem Glas Wodka zu bestehen. Verwenden Sie es dann als Mittel gegen Akne - machen Sie 10-Minuten-Lotionen auf Problemzonen mit Wattepads oder Gaze.
  • Die Verwendung von Calendula-Tinktur ist auch im Kampf gegen Akne wirksam. Dazu müssen Sie eine Woche lang auf einem Teelöffel Pflanzenblumen in einhundert Gramm Alkohol bestehen und dann ein Glas warme Brühe aus denselben Ringelblumenblüten und 1 TL zur Lösung hinzufügen. Honig. Einmal pro Woche als 20-minütige Kompresse auftragen.

Vorbeugung von Entzündungen

Trotz der Tendenz des weiblichen Körpers, während hormoneller Schwankungen auszubrechen, ist es immer noch möglich, Akne zu verhindern. Ein paar einfache Empfehlungen helfen dabei, voll bewaffnet zu sein.

  1. Ernährungsanpassung. Dabei werden Süß- und Süßwaren sowie scharfe Gewürze und geräuchertes Fleisch abgelehnt. Fermentierte Milchprodukte, die den Talgspiegel normalisieren, werden zu guten Stoffwechselassistenten. Und eine große Menge sauberes Wasser, das tagsüber getrunken wird, hilft dabei, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, die sich negativ auf die Epidermis auswirken..
  2. Arbeiten Sie an der Verbesserung der Immunität. Es wird eine ganze Weile dauern: einen aktiven Lebensstil führen, frische Luft atmen, Sport treiben, viele frische Kräuter und Gartenprodukte essen.
  3. Pflege der Hauthygiene mit der richtigen Kosmetik. Um eine Kontamination der Epidermis und das Auftreten von Hautausschlägen zu vermeiden, sollte das Gesicht zweimal täglich gereinigt werden: morgens, beim Aufwachen und abends Make-up vor dem Schlafengehen entfernen. Hautpflegeprodukte sollten nach Hauttyp ausgewählt werden. Einmal pro Woche mit Peelings, Masken oder Ton gründlich reinigen.

Die Einhaltung dieser einfachen Regeln entlastet Sie von der monatlichen Qual, die mit Akne verbunden ist, und erhöht das Selbstvertrauen..

Was ist, wenn Prävention unwirksam ist?

Wenn keine sichtbaren Ergebnisse vorliegen und vorbeugende Maßnahmen eingehalten werden, ist es am besten, einen Arzt aufzusuchen. Ein kompetenter Spezialist hilft Ihnen dabei, die Ursache des Ausschlags zu identifizieren und zu beseitigen.

Expertenempfehlungen

Um Beschwerden in Form von Pickeln zu Beginn des Zyklus zu beseitigen, empfehlen Dermatologen, einige Regeln einzuhalten..

Als vorbeugende Methode müssen Sie Ihre Ernährung überprüfen. Ersetzen Sie Schokolade durch getrocknete Früchte. Um Energie und Immunität zu erzeugen, lieben Sie frisches Gemüse und Beeren, trinken Sie bis zu 2 Liter Wasser pro Tag.

Wenn es nicht möglich war, Hautausschläge zu vermeiden, können Sie sie kauterisieren und die Fortpflanzung mit Jod oder punktueller Anwendung von Salicyl- oder Borsäure sowie Ringelblumentinktur stoppen. Die desinfizierende Wirkung wird durch die Verwendung von Benzoylperoxid erzielt.

Manchmal kann das Problem gelöst werden, indem einfach die üblichen Kosmetika gewechselt werden, die einfach nicht zum Hauttyp passen..

Wenn der Ausschlag bei einer erwachsenen Frau dauerhaft ist, wenden Sie sich am besten an eine medizinische Einrichtung, um die Ursachen zu ermitteln. Und versuchen Sie auf keinen Fall alle verfügbaren Mittel, um sie zu beseitigen. In der Tat können viele von ihnen ohne eine etablierte Diagnose für die Haut äußerst ungünstig sein..

Warum kommt Akne im Gesicht vor der Menstruation heraus??

Akne vor der Menstruation ist mit Hormonen verbunden. Das männliche Hormon Progesteron steigt an.

Ursachen, Behandlung

Akne tritt bei Frauen aufgrund eines Anstiegs des männlichen Hormons auf. Es kann jedoch Begleitfaktoren geben. Dies ist ein Übergangsalter, Stress, Magen-Darm-Erkrankungen, Einnahme von hormonellen Medikamenten, minderwertige Kosmetik, Ökologie, Auspressen von Akne. Das Problem kann aufgrund einer verminderten Immunität auftreten.

Wenn diese Faktoren fehlen und immer noch Akne auftritt, liegt die Angelegenheit im individuellen hormonellen Hintergrund. Wenn Sie noch nie auf ein solches Problem gestoßen sind, sollten Sie auf den Körper hören, möglicherweise gibt es Verstöße.

Im Kampf gegen Akne helfen Teebaumöl, Jod, Salicylsalbe, Teerseife, Zinerit, Masken aus kosmetischem Ton. Knallen Sie keine Pickel. Dies wird dazu beitragen, die Infektion zu verbreiten. Achten Sie auf Ihr Essen, Ihre Hygiene und Ihren Lebensstil. Hör auf mit schlechten Gewohnheiten. Weitere Informationen zum Problem und zum Umgang damit.

Abhängigkeit von Hautausschlägen im Gesicht vom Menstruationszyklus

Der Körper des Mädchens ist gezwungen, sein ganzes Leben lang von hormongetriebenen Zyklen abhängig zu sein. Jeder Zyklus ist in separate Phasen unterteilt, in denen die Wirkung einiger Hormone zunimmt und die Wirkung anderer abnimmt..

Der männliche Körper "stürmt" einen Monat lang nicht so. Dies erklärt die Tatsache, dass Frauen emotionaler und Männer stabil und ausgeglichen sind..

Der stabile Zyklus zwischen den Perioden dauert 28 Tage. Genau in der Mitte tritt der Eisprung auf, und am 18. und 20. Tag tritt der Höhepunkt in der Produktion des männlichen Hormons Progesteron auf. Dies liegt an seiner Hauptaufgabe in dieser Zeit - der Vorbereitung der Uterusschleimhaut für die Aufnahme eines befruchteten Eies.

Wenn das Ei fixiert ist, tritt eine Schwangerschaft auf. Wenn dies nicht geschieht, setzt sich der Menstruationszyklus fort und endet mit der Menstruation. Der Progesteronspiegel sinkt, bis der Körper das nächste Mal wieder Hilfe benötigt.

Aber Hormone sind heimtückisch. Indem sie an einem Ort helfen, können sie an einem anderen Schaden anrichten. Progesteron erfüllt seine direkten Aufgaben und ist an der Peripherie ungezogen - es erhöht die Fettproduktionsrate in den oberen Schichten der Epidermis. Dies wird der Grund für die Bildung von Akne an derselben Stelle gemäß dem oben beschriebenen Schema..

Wenn man den Prozess verstanden hat, wird klar, warum Hautausschläge im Gesicht, am Rücken, in der Brust und in anderen Körperteilen zyklisch auftreten. Während der größten Aktivität von Progesteron treten Akne und andere Hautausschläge auf, und mit Beginn der Menstruation verschwinden sie allmählich, wenn der Spiegel dieses Trubels sinkt.

Wie schnell sie heilen, ob sie Spuren in Form von Flecken oder Narben hinterlassen, hängt ab von:

  • die Qualität der Epidermis;
  • Verfahren, die zum Zweck der Behandlung durchgeführt (oder nicht durchgeführt) werden.

Bei zyklischen Hautausschlägen, die offensichtlich von der Phase des Menstruationszyklus abhängen, ist Progesteron schuld. Dies ist ein männliches Hormon, dessen Produktion normalerweise von einem gesunden weiblichen Körper 7 Tage vor dem Einsetzen der erwarteten Menstruation erhöht wird und mit ihrem Einsetzen abnimmt.

Welche Veränderungen treten im Körper auf?

Der monatliche Zyklus einer Frau beginnt am ersten Tag ihrer Periode und besteht aus mehreren Phasen:

  • follikulär;
  • ovulatorisch;
  • Luteal;
  • Abschuppungsphasen.

Während jeder Phase ändert sich der Hormonspiegel im weiblichen Körper. Diese hormonellen Schwankungen verursachen Akne..

Vor dem Eisprung, nämlich während der Follikelphase, nimmt die Produktion von Östrogenhormonen zu, was die Aktivität der Talgdrüsen verringert und die Produktion von Hyaluronsäure fördert. Östrogene spenden der Haut Feuchtigkeit und erhöhen ihre Schutzfunktionen..

Infolgedessen verschwindet der früher aufgetretene Ausschlag.

  • Während der Ovulations- und Lutealphase nimmt die Östrogenmenge ab, während der Progesteronspiegel (Corpus luteum Hormon) steigt. Progesteron aktiviert die Talgdrüsen und erhöht auch die Anfälligkeit des Körpers für Allergene, schädliche Arbeitsbedingungen und Stress.
  • Im gleichen Zeitraum steigt der Androgenspiegel - männliche Sexualhormone, die auch die Aktivität der Talgdrüsen erhöhen -. Infolgedessen tritt Akne auf.

Hautausschläge sind häufig in der sogenannten T-Zone lokalisiert - an Stirn, Kinn, Nase, da sich hier die Talgdrüsen befinden.

Manchmal tritt Akne nach der Menstruation auf, und der Grund dafür ist ein längerer Entzündungsprozess in der Haut, der bis zu 1,5 Wochen oder länger andauern kann und häufiger vor dem Hintergrund eines geschwächten Immunsystems auftritt. Bevor Sie sich mit Akne befassen, ist es wichtig, die Grundursache des Problems genau zu verstehen..

Ursache von Akne

Daher sind am häufigsten Hormonstöße, die durch die Veränderung der Phasen des Menstruationszyklus verursacht werden, für das Auftreten von Akne verantwortlich. Während einer Phase wird follikuläres Östrogen aktiver produziert, wodurch die Produktion von subkutanem Fett reduziert wird, und in der anderen Phase Lutealprogesteron, das völlig entgegengesetzt wirkt.

Darüber hinaus erhöht das Hormon des "gelben Körpers" die Anfälligkeit des Körpers für Stress und andere negative äußere Einflüsse, die auch die Ursache für Entzündungen in Form von Akne sind..

Die Ursachen für Pickel vor der Menstruation können auch eine verstärkte Synthese von Androgenen sein, die zur Proliferation der Talgdrüsen und zum unerwarteten Wachstum von Propionbakterien beiträgt..

Im Allgemeinen gibt es viele weitere Gründe für Akne. Wenn Sie beispielsweise ein Teenager sind, sind dies normale hormonelle Veränderungen, die im Alter von 20 Jahren aufhören. Das Zusammendrücken von Akne und eine ungesunde Ernährung können ebenfalls das Wachstum von Akne hervorrufen..

Faktoren, die Akne im Gesicht vor der Menstruation beeinflussen

Ein Ausschlag vor der Menstruation wird als normaler anatomischer Prozess angesehen, aber es gibt eine Reihe von Gründen, die zur Bildung von Akne führen.

Die Hauptfaktoren sind:

  • Übergangszeit bei Jugendlichen;
  • stressige Situationen;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts;
  • die Verwendung von Medikamenten, die Hormone beeinflussen;
  • minderwertige Kosmetik;
  • in einer Klimazone leben, die schlecht für den Körper ist;
  • ständiges Zusammendrücken von Mitessern;

In einigen Fällen kann sich während der Menstruation Akne im Gesicht aufgrund der aktiven Arbeit von Propionbakterien bilden, die in der Mitte des Zyklus beginnt.

Wie Sie sehen können, gibt es eine Vielzahl von Faktoren, die das Auftreten von Akne vor der Menstruation beeinflussen. Eine wichtige Rolle spielen schwache Immunität, falsche Ernährung und tägliche Routine, ein häufiger Stresszustand, aufgrund dessen der Wunsch, auf sich selbst aufzupassen, verschwindet.

All diese Gründe können jedoch nicht nur vor der Menstruation, sondern auch zu anderen Zeiten auftreten. Warum tritt Akne während der Menstruation im Gesicht auf und nicht an anderen Tagen??

Die Antwort ist einfach - Hormone sind schuld. In einem Zeitraum von etwa zwei Wochen vor Beginn der Menstruation wird es als das optimalste für die Entwicklung von Akne angesehen, die zu Beginn der zweiten Hälfte des Zyklus gerade reift.

Akne-Läsionen sind nicht nur im Gesicht, sondern auch auf den Schultern und dem Rücken. Dies geschieht auch dann, wenn Stresssituationen und andere provozierende Faktoren nicht beobachtet werden..

Warum dieses Problem nicht alle Frauen betrifft

In der Tat gilt das oben Gesagte für absolut jeden, jedoch ist Akne im Gesicht vor der Menstruation nur besonders "glücklich". Was ist der Grund dafür? Zuallererst mit der Tatsache, dass der hormonelle Hintergrund für jeden unterschiedlich ist, sowie seine Schwankungen in verschiedenen Phasen des Zyklus.

Es gibt jedoch eine Reihe von Gründen, die die Wahrscheinlichkeit einer solchen "Überraschung" erhöhen. Obwohl sie manchmal stark miteinander verwandt sind und es nicht einfach ist, denjenigen zu finden, der der Vorfahr des Problems ist, werden wir sie dennoch auflisten..

Vor der Menstruation kann Akne im Gesicht auf ein geschwächtes Immunsystem sowie auf Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt hinweisen. Auch Stresssituationen und das Essen großer Mengen Mehl sowie süßer, salziger und fetthaltiger Lebensmittel erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Hautausschlägen erheblich.

Kosmetika von geringer Qualität und ein hormonelles Ungleichgewicht können ebenfalls Akne verursachen. Im Jugendalter verhalten sich Hormone völlig unvorhersehbar, und daher tritt bei Mädchen in dieser Zeit in fast 95% der Fälle Akne vor der Menstruation auf..

Ort der Hautausschläge

Machen wir gleich einen Vorbehalt, dass diese Theorie durch keine Forschung bestätigt wurde. Die Beobachtungen von Dermatologen zeigen jedoch, dass der Ort der Ansammlung von Pickeln am häufigsten auf bestimmte Probleme in Ihrem Körper hinweist. Wenn sich Ihre Pickel am häufigsten auf die Stirn konzentrieren, deutet dies auf eine Funktionsstörung des Darms und der Gallenblase hin..

Befindet sich die Entzündung an den Wangenknochen und in der Nähe der Augen, kann dies auf Probleme mit den Nieren und Nebennieren hinweisen. Eine Entzündung der Nase ist ein Signal Ihres Herz-Kreislauf-Systems. Wenn es hauptsächlich auf die Wangen streut, sollten die Atmungsorgane überprüft werden, und Akne am Kinn weist auf eine Fehlfunktion des Fortpflanzungssystems hin.

Eine schwere Entzündung im Bereich der Lymphknoten am Hals ist ein hormonelles Ungleichgewicht. Es ist etwas klarer geworden, warum Akne vor der Menstruation immer im selben Bereich auftritt, aber jetzt überlegen wir, was wir mit dieser Geißel anfangen sollen.

Auf dem Gesicht

Der Ort, an dem verschiedene Neoplasien auftauchen, kann über einige gesundheitliche Probleme berichten..

Akne im Gesicht vor der Menstruation tritt am häufigsten in den folgenden Bereichen auf:

  • Am Kinn. Probleme betreffen das Fortpflanzungssystem.
  • Auf den Wangen. In den Atemwegen beginnen sich Krankheiten zu bilden.
  • Auf den Wangenknochen oder um die Augen. Die Nieren einer Frau funktionieren nicht richtig oder ihre Nebennieren sind gestört.
  • Auf der Nase. Bald werden Schwierigkeiten bei der Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems beobachtet..
  • Auf der Stirn. Die Krankheit schreitet im Darm oder in der Gallenblase fort.

Wenn sich der Ausschlag jeden Monat an derselben Stelle entwickelt, liegt ein Problem im Körper vor. Um dies rechtzeitig zu verhindern und die Entwicklung der Krankheit zu verhindern, wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren. Er wird eine Untersuchung durchführen und gegebenenfalls eine Behandlung verschreiben.

Auf Brust und Rücken

Normalerweise ist der Ausschlag in diesen Körperteilen infolge übermäßigen Schwitzens lokalisiert. Dies ist besonders häufig bei Frauen im Sommer der Fall, wenn sie Kleidung wählen, durch die keine Luft eindringen kann. Wenn jeden Monat Akne auf Brust und Rücken auftritt, deutet dies auf eine Fehlfunktion der Talgdrüsen und eine Funktionsstörung der Haarfollikel hin.

Akne vor der Menstruation - ist es möglich, mit ihnen umzugehen

Jeder Vertreter des fairen Sex träumt davon, immer attraktiv auszusehen, daher verursacht jeder Ausschlag im Gesicht viele negative Emotionen. Es ist besonders häufig und mit beneidenswerter Regelmäßigkeit, dass Mädchen und Frauen vor der Menstruation oder unmittelbar während der Menstruation Akne haben.

Diese Pickel sind oft ziemlich groß, schmerzhaft und entzündet und verschwinden erst nach einiger Zeit nach dem Ende Ihrer Periode. Angesichts dieses Problems stellen wir uns eine völlig logische Frage, warum Akne vor der Menstruation auftritt und wie ihr Auftreten verhindert werden kann..

Diagnose

Eine gründliche Diagnose der Ursachen für das Auftreten von Hautausschlägen löst das halbe Problem. Zunächst muss herausgefunden werden, ob im Körper Erkrankungen der inneren Organe und hormonelle Störungen vorliegen..

Zu diesem Zweck wird Folgendes durchgeführt:

  • Fibrogastroskopie
  • Ultraschall der Leber, Nieren, Bauchspeicheldrüse;
  • klinische Analysen von Urin und Blut;
  • eine Blutuntersuchung auf Lebermarker;
  • eine Blutuntersuchung für ein weibliches Hormonpanel;
  • vollständige Untersuchung der Schilddrüse (Ultraschall, Bestimmung des Hormonspiegels).

Dermatologische Studien sind vorgeschrieben:

  • Schaben für Demodikose;
  • Bakterienkultur von der Haut;
  • Dermatoskopie von Elementen.

Wie Sie mit Akne vor Ihrer Periode umgehen

Pickel vor Beginn der Menstruation sind unangenehm und hässlich. Wie man mit ihnen umgeht?

Es gibt einfache und wirksame Möglichkeiten, um Hautausschläge zu behandeln oder zu reduzieren:

  • Auf jeden Pickel Teebaumöl auftragen
  • Zugabe von Teebaumöl zum Reinigungsmittel (10 Tropfen Äther pro 30 ml Gel oder Milchwäsche verwenden)
  • Spot Moxibustion mit Jod (nicht mehr als zweimal täglich)
  • Behandlung mit entzündungshemmenden Salben - Salicylsäure, Syntomycin, Tsindol
  • Pickel mit Propolis oder Calendula Tinktur, Borsäure reiben
  • Waschen mit Teerseife (diese Methode ist nur für fettige Haut geeignet)
  • Die Verwendung von antibakteriellen Mitteln wie Zinerit, Baziron und anderen (wie von einem Arzt empfohlen)
  • Hautausschlagmasken (Laden- oder Kosmetikton)

Drücken Sie keine Pickel zusammen - dies kann eine Infektion verursachen. Eine unprofessionelle Reinigung ist mit unangenehmen Konsequenzen behaftet. Eine professionelle Reinigung sollte ebenfalls etwas verschoben werden - besuchen Sie eine Kosmetikerin, wenn die Menstruation vorbei ist.

Geben Sie unnötige Kosmetika auf - vieles bedeutet nicht immer gut. Verwenden Sie alkoholfreie Lotionen und Stärkungsmittel. Peelings und Peelings können verwendet werden. Wählen Sie jedoch sanfte Formeln (dies sind Gommage-Peelings, Peelings mit nicht aggressiven Reinigungspartikeln)..

Geben Sie das Solarium während der Exazerbationen auf - es trocknet Akne nicht aus, kann aber das Problem verschlimmern.

Vor der Menstruation tritt eine schmerzhafte Akne am Kinn auf oder mehrere gleichzeitig? Verbrennen Sie es unbedingt mit Jod oder behandeln Sie es mit Teebaumöl - dies hilft, dass es schneller verschwindet. Sie können kein tiefes subkutanes Gewebe herausdrücken - Sie drücken es einfach nach innen.

Und besuchen Sie einen Frauenarzt - bis Sie die Probleme im weiblichen Teil gelöst haben, wird Sie der Ausschlag stören. Passen Sie Ihre Ernährung an - wenn Sie es gewohnt sind, alles zu essen, was zur Hand ist, ist die Antwort auf die Fragen, warum es das Gesicht vor der Menstruation besprengt, offensichtlich. Trinken Sie viel sauberes Wasser, nehmen Sie Vitamine ein und nehmen Sie alle sechs Monate an einem Kurs teil, um die Funktion des Verdauungstrakts zu normalisieren.

Medikament

Sie können eines von zwei Dingen tun, um hormonelle Akne loszuwerden..

  1. Autohämodialyse. Die Plasmatransfusion des eigenen Blutes hilft, das Blut zu reinigen, und Akne tritt vor der Menstruation nicht mehr auf.
  2. Orale Kontrazeptiva einnehmen. Die Medikamente normalisieren den Hormonspiegel im Körper, einschließlich Progesteron.

Beide Methoden ermöglichen eine Langzeitwirkung, aber nicht jeder entscheidet sich für eine Bluttransfusion, und orale Kontrazeptiva müssen ständig eingenommen werden.

Darüber hinaus können während der Anwendung von Antibabypillen Nebenwirkungen auftreten - erhöhte Brustempfindlichkeit, Kopfschmerzen, unregelmäßiger monatlicher Zyklus, Müdigkeit.

Phytotherapie

Viele Pflanzen enthalten ein Lagerhaus von Verbindungen, die für die Haut und den ganzen Körper nützlich sind - Phytohormone, Enzyme, Vitamine. Besonders notwendig für die Haut sind pflanzliche Östrogene und Flavonoide - Verbindungen, die Pflanzenzellen rot, orange, lila, blau oder gelb färben.

Sie haben starke antioxidative Eigenschaften und helfen Frauen, Jugendlichkeit und Schönheit zu bewahren..

  • Hülsenfrüchte und Getreide, Zitrusfrüchte und viele Heilkräuter sind reich an Östrogen. Sie werden vom Körper gut aufgenommen, wenn sie intern angewendet werden, helfen bei Hautausschlägen und verbessern den Hautzustand, wenn sie extern angewendet werden. Zur Aknebehandlung können Sie Gesichtsmasken mit Zitronensaft, Sanddornöl und Fruchtfleisch sowie grünem Tee herstellen.
  • Petersilie und Ananaspulpe wirken stark regenerierend, erhöhen die Elastizität der Haut und gleichen den Ton aus.
  • Karottensaft mit einem hohen Gehalt an Vitamin A hat eine starke entzündungshemmende und antioxidative Wirkung, reduziert die Fettigkeit der Haut und normalisiert die Talgdrüsen..
  • Ätherische Öle aus Salbei, Teebaum, Basilikum und anderen Pflanzen wirken sich positiv auf die Haut aus, da sie die Poren wirksam reinigen, Entzündungen lindern und antibakterielle Eigenschaften aufweisen..

Normalisierung der Ernährung

Der Übergang von einer Menge Hormone im Blut zu einer anderen ist für die Haut oft nicht vollständig stabil, da eine Person nicht die notwendigen Vitamine und Mineralien erhält und Junk Food missbraucht.

Ernährungswissenschaftler empfehlen, Lebensmittel mit hohem B-Gehalt an Vitaminen hinzuzufügen und die Serotoninproduktion in Ihr Tagesmenü aufzunehmen, um die Gesundheit und das Wohlbefinden der Haut während der prämenstruellen Phase zu erhalten..

Frisches Obst und Gemüse, Honig, Nüsse, getrocknete Früchte sowie Meeresfrüchte, die ein echtes Lagerhaus für Frauenvitamine sind, helfen am besten bei der Bildung von Akne vor der Menstruation..

Ärzte empfehlen, die Menge an komplexen Kohlenhydraten zu erhöhen, die während des prämenstruellen Syndroms, begleitet von Akne, verbraucht werden. Im Gegenteil, es lohnt sich, auf Lebensmittel zu verzichten, die hohe Konzentrationen an Fett und Eiweiß enthalten..

Um die Anzahl der Akne zu reduzieren, müssen Sie auf geräuchertes Fleisch, zu süße oder salzige Lebensmittel, frittierte Lebensmittel und Fast Food verzichten.

Es wird empfohlen, starke Tees und Kaffee durch Kräuteraufgüsse mit beruhigender Wirkung zu ersetzen. Das Frühstück am Morgen sollte von einer Tasse gebrühtem Chicorée begleitet werden, dessen belebende Eigenschaften koffeinhaltigen Getränken nicht viel unterlegen sind.

Es ist auch darauf zu achten, dass Lebensmittel, die eine allergische Reaktion hervorrufen können, vom täglichen Gebrauch ausgeschlossen sind. Vor der Menstruation ist die Empfindlichkeit des Körpers deutlich erhöht, da die Reaktion der Haut auf das Allergen in Form von neuer Akne, Akne und Komedonen viel schneller erfolgt.

Wenn es nicht möglich ist, den Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen mithilfe des Tagesmenüs auszugleichen, können Sie sich an die Apotheke wenden, um einen biologisch aktiven Komplex von Spurenelementen auszuwählen, der den Körper mit der physiologisch notwendigen Menge nützlicher Substanzen versorgen kann: Mineralien, Vitamine, Aminosäuren.

In modernen Apotheken ist ihre Auswahl sehr vielfältig und Sie können Vitamine wählen, die nicht nur eine optimale Zusammensetzung aufweisen, sondern auch erschwinglich sind..

Hygiene und tägliche Pflege

Eine große Anzahl von Akne wird häufig aufgrund der aggressiven Reaktion der Talgdrüsen auf äußere und innere Reize gebildet. Das hormonelle Ungleichgewicht führt dazu, dass die obere Schicht der Epidermis jeden Faktor als Bedrohung wahrnimmt und eine große Menge Talg an die Oberfläche absondert.

Dies führt zu fettiger Haut, Ansammlung von Schmutz, Verstopfen der Poren und Schwierigkeiten beim Ablösen von keratinisierten Partikeln der Epidermis. Darüber hinaus ist überschüssiges Talg, das nicht rechtzeitig von der Haut entfernt wird, ein ausgezeichneter Nährboden für das Leben und eine komfortable Vermehrung von Bakterien, die Aknebildung hervorrufen.

Um die Anzahl der Pusteln, Entzündungen und Akne auf der Haut zu verringern, sollten Sie Ihr Gesicht zweimal täglich mit einem milden Reinigungsmittel waschen, das keine Alkohole oder Seife enthält und keine Hautstraffung oder Austrocknung verursacht. Es lohnt sich, das Gesicht vorsichtig abzuwischen und es mit einem weichen Handtuch abzutupfen..

Während der prämenstruellen Phase ist die Verwendung von Peeling-Pflegeprodukten und speziellen Aufrollbürsten verboten, da grobe mechanische Stöße die Haut verletzen können, was zu Infektionen führen und die Situation verschlimmern kann.

Vor dem Schlafengehen und nach dem Waschen ist es ratsam, eine Creme mit nützlichen Extrakten aus Kamille und Salbei auf die Haut aufzutragen, die die Heilung der Haut nach einer Entzündung beschleunigt und die obere Schicht der Epidermis vor dem erneuten Eindringen von Schmutz in die Poren schützt.

Vor der Menstruation ist es ratsam, keine große Menge dekorativer Kosmetika zu verwenden..

Traditionelle Methoden

Die häufigsten traditionellen Methoden zum Umgang mit Akne sind:

  • punktuelle Behandlung von Hautausschlägen mit Salicyl- oder Synthomycin-Salbe, Tsindol (Linderung von Entzündungen, antibakterielle Wirkung, trocken);
  • Moxibustion von Akne mit Jod (verhindert die Ausbreitung von Infektionen);
  • Behandlung von Hautausschlägen mit einer Lösung von Borsäure oder Tinktur aus Ringelblumen (Austrocknen von Akne);
  • Erkennen von Teebaumöl auf Akne oder Hinzufügen zu Gesichtsmasken
  • Waschen mit Teerseife (mit fettiger Haut);
  • Lotionen mit Zitronenlotion (Zitronensaft, zu gleichen Teilen mit Wasser verdünnt);
  • Gesichtsmasken mit Ton, Fruchtfleisch, Ringelblumentinktur, Hefe.

Externe Medikamente

Bilden sich in einer Woche oder länger Pickel am Kinn vor der Menstruation? Der Ausschlag tut nicht nur weh, sondern sorgt auch für ästhetische Beschwerden?

Dann müssen Sie sich mit Hautausschlägen mit Medikamenten zur äußerlichen Anwendung befassen:

  1. Synthomycin oder Salicylsalbe können bei bestehenden Entzündungen angewendet werden..
  2. Retinoide wie Retinoic Ointment können zur wirksamen Behandlung von Entzündungen und potenzieller Akne eingesetzt werden..
  3. Wenn es nur wenige Hautausschläge gibt und diese wie rote Flecken aussehen, kann Jod punktuell auf sie aufgetragen werden. Sparsam auftragen, da es brennen kann.
  4. Curiosin-Gel hat zwei aktive Komponenten: Hyaluronsäure und Zink. Mit Hilfe der ersten ist es möglich, die Regenerationsprozesse der Hautzellen zu stimulieren, und die zweite zerstört pathogene / pathogene Mikroorganismen und trocknet.
  5. Skinoren ist ein wirksames Mittel gegen Hautunreinheiten. Es wird in Form einer Creme und eines Gels verkauft und enthält Azelainsäure als Wirkstoff. Es verlangsamt den Prozess der Talgproduktion, wodurch neue Akne viel seltener gebildet wird..
  6. Zenerit ist ein Antibiotikum, das Erythromycin und Zinkacetat enthält. Dank der Wirkstoffe ist es möglich, Entzündungen wirksam zu stoppen und pathogene Mikroben zu zerstören. Es wird in Kombination mit Peelings und Peelings verwendet..

So entfernen Sie Hautausschläge mit anderen Methoden

Um zu verhindern, dass Akne auftritt, wird empfohlen, besser zu essen. Fett- und Junk-Food müssen von der Ernährung ausgeschlossen werden, was sich negativ auf die Organe des Magen-Darm-Trakts auswirkt.

Diese Produkte umfassen Chips, Kuchen, Gebäck, frittierte Gerichte, zuckerhaltige kohlensäurehaltige Getränke, fetthaltiges Fleisch, gesalzenes und geräuchertes Fleisch sowie Alkohol und starken Kaffee. Die Diät sollte eine ausreichende Menge an frischem Gemüse und Obst, Eiweiß und sauberem Wasser enthalten.

Achten Sie darauf, Ihre Haut zu pflegen, und machen Sie es richtig. Viele Medikamente trocknen die Epidermis aus und verursachen Juckreiz oder Verspannungen. Um negative Effekte zu beseitigen, müssen Sie die Dermis mit einer Feuchtigkeitscreme befeuchten.

Es ist wichtig, Produkte mit einer natürlichen Zusammensetzung zu wählen, die keinen Film im Gesicht erzeugen. Abends wird empfohlen, mit Teerseife zu waschen - sie trocknet die Dermis perfekt, entfernt Rötungen und tötet Bakterien ab.

Sie können die Haut vor der Menstruation weich machen und Pickeln auf der Stirn vorbeugen, indem Sie 1-2 Mal pro Woche Masken aus verschiedenen Ölen (Orangen-, Teebaum- oder Zedernöl sowie Pfirsichöl sind geeignet) und Eigelb herstellen. Wenn es keine Entzündungen und offenen Wunden gibt, sollten Sie auf Peelings und Peelings zurückgreifen..

Es ist besser, aggressive Substanzen in der Zusammensetzung und große Schleifpartikel zu vermeiden, um die bereits entzündete Abdeckung nicht zu beschädigen.

Die traditionelle Medizin hat auch mehrere wirksame Methoden auf Lager. Kräuterlotionen lindern schnell Entzündungen und desinfizieren die Haut. Sie können eine Tinktur aus Ringelblume, Schnur, Kamille oder Salbei verwenden.

Es ist notwendig, mehrere Esslöffel der trockenen Mischung mit einem Glas kochendem Wasser zu gießen, darauf zu bestehen, ein Wattepad zu befeuchten und einige Minuten auf die betroffenen Stellen aufzutragen. Tagsüber ist es nicht überflüssig, Ihr Gesicht mit Medikamenten abzuwischen. Bei regelmäßiger Anwendung treten vor der Menstruation keine Pickel am Kinn mehr auf.

Wie kann eine Verschlechterung des Zustands verhindert werden? Die Reduzierung von Entzündungen und das Risiko der Ausbreitung von Bakterien auf gesunde Hautbereiche ist das oberste Ziel bei der Aknebehandlung. Hierzu eignen sich Zinksalbe, Teebaumöl oder einfaches Jod. Es ist notwendig, das Mittel punktuell auf den Pickel aufzutragen und die Dermis zu kauterisieren.

Wiederholen Sie 1-2 mal am Tag, bis der Ausschlag verschwindet. Bald nach dem Gebrauch erscheint eine Kruste auf der Oberfläche, die nicht abgezogen werden sollte. Wenn Sie dies tun, können Spuren zurückbleiben. Es sollte von selbst abfallen und gesunde Haut freilegen.

Verschiedene Arten von Ton wirken gut bei Hautausschlägen und Akne-Flecken: schwarz, grün oder blau. Es wird mit warmem Wasser verdünnt (manchmal werden Öle hinzugefügt), auf die Dermis aufgetragen, etwa 7 bis 10 Minuten trocken gehalten und dann abgewaschen. Nach dem Eingriff muss unbedingt eine Feuchtigkeitscreme aufgetragen werden, damit keine unangenehmen Empfindungen auftreten.

Es ist sinnlos, problematische Haut mit Erkrankungen der inneren Organe nur mit Kosmetika zu behandeln. Der Ausschlag verschwindet für eine Weile oder der Defekt wird weniger auffällig. Nach einigen Wochen kehrt die Akne jedoch mit mehr Pickeln zurück..

Zuvor verwendete Medikamente helfen wahrscheinlich nicht und es müssen aggressivere Therapiemethoden angewendet werden..

Autohämotherapie

Dies ist ein medizinischer Eingriff, dessen Kern die intramuskuläre oder subkutane Injektion des eigenen Blutes einer Person ist, das zuvor aus einer Vene entnommen wurde..

Dieser Ansatz wurde im 20. Jahrhundert als Heilmittel für Infektionskrankheiten praktiziert, aber heute hilft er Frauen, verhasste Akne loszuwerden. Die Wirksamkeit der Behandlung beruht auf der Reinigung des Blutes.

Infolgedessen tritt nach der Menstruation keine Akne im Gesicht auf, und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen aggressive Umweltfaktoren nimmt ebenfalls zu. Autohämotherapie ist eine der radikalen Methoden zur Behandlung von Hautausschlägen vor der Menstruation. Für viele ist diese Option aus psychologischen Gründen nicht akzeptabel..

Was Sie über die Stärkung des Immunsystems wissen müssen?

  1. Es ist erwähnenswert, dass Sie, um Akne und Hautausschläge im Gesicht zu vermeiden, das Immunsystem stärken müssen, was bedeutet, dass Sie mehr an der frischen Luft gehen müssen, wenn möglich, in die Stadt reisen müssen, die die beste und optimale Lösung für das Problem darstellt.
  2. Es ist wichtig hinzuzufügen, dass Experten raten, nicht nur morgens, sondern auch abends Läufe zu machen, die besonders im Herbst und Frühling nützlich sind.

Drastischere Maßnahmen

Die oben aufgeführten Methoden sind fast immer hilfreich. Der Effekt wird sich jedoch nicht im nächsten Zyklus bemerkbar machen, sondern erst nach einem, da der Körper Zeit braucht, um sich an die Veränderungen anzupassen. Manchmal wollen Frauen nicht so lange warten, deshalb stimmen sie radikaleren Maßnahmen zu.

Orale Kontrazeptiva. Solche Medikamente verhindern eine Schwangerschaft, beeinflussen aber gleichzeitig die Arbeit von Hormonen (einschließlich Progesteron)..

Nach der Menstruation

Wenn Sie nichts unternehmen, können die Folgen unangenehm sein. Manchmal tritt Akne bei vielen Menschen im Gesicht nach der Menstruation auf, aber die Gründe dafür sind normalerweise ein längerer Prozess und schwerwiegende Hautprobleme. Tatsächlich kann es sich über 1 bis 1,5 Wochen erstrecken, was für jedes Mädchen einfach inakzeptabel ist..

Um Maßnahmen zu ergreifen und zu verstehen, wie dieser Prozess vermieden werden kann, müssen Sie verstehen, warum die meisten Mädchen Akne haben und wie man kämpft.

So verhindern Sie Hautausschläge?

Wie Sie wissen, ist jede Krankheit viel einfacher zu verhindern als zu heilen. Daher werden wir herausfinden, welche vorbeugenden Maßnahmen ergriffen werden können, um das Auftreten von Akne vor der Menstruation zu vermeiden..

Tabelle. Verhinderung des Auftretens von Hautausschlägen

Vorbeugende MaßnahmeKurzbeschreibung
Richtige ErnährungSie sollten zunächst die Diät überprüfen. Es ist notwendig, die Verwendung von würzigen, süßen und salzigen Lebensmitteln sowie Backwaren vollständig einzuschränken oder besser aufzugeben. Außerdem sollte die Ernährung mit fermentierten Milchprodukten ergänzt werden - sie optimiert den Stoffwechsel, wodurch das Fettgewebe nicht stagniert und nicht in Form von Hautausschlägen "ausbricht". Es mag zunächst schwierig erscheinen, aber es kann sich mit der Zeit daran gewöhnen..
Stärkung der ImmunitätEin ebenso wichtiger Punkt. Um den Körper normal zu unterstützen, sollten Sie jeden Tag Sport treiben, Sport treiben, frisches Obst und Gemüse essen und bei kaltem Wetter einen zusätzlichen Vitaminkomplex einnehmen. Dank alledem können Sie nicht nur das Auftreten eines Hautausschlags vor der Menstruation verhindern, sondern auch den allgemeinen Zustand des Körpers verbessern..
HautpflegeRichtig ausgewählte kosmetische Produkte (Tonika, Lotionen) tragen zur Tiefenreinigung der Haut bei. Gleiches gilt für Tonmasken. Reinigungsverfahren sollten regelmäßig, mindestens einmal pro Woche, durchgeführt werden. Außerdem müssen Sie Ihr Gesicht zweimal täglich mit klarem Wasser waschen..
MedikamenteWenn die Haut zu Hautausschlägen neigt, können Sie vor der Menstruation (im Prinzip und während der Menstruation) Salicylsäure verwenden. Es wird keinen Schaden durch dieses Mittel geben, so dass Sie sich um nichts kümmern können. Die Säure reinigt die Haut und beseitigt schädliche Bakterien. Außerdem müssen alle auftretenden Pickel mit Jod bedeckt sein (damit keine neuen neben ihnen erscheinen)..
Emotionaler ZustandEine Frau sollte Stresssituationen vermeiden, von denen bekannt ist, dass sie auch die Gesundheit untergraben..

Beachten Sie! Und noch ein paar nützliche Tipps: Es ist besser, Akne nicht mit den Händen zu berühren, es ist besser, unnötige Kosmetika insgesamt sowie von einem Solarium abzulehnen (letzteres wirkt sich negativ auf den Hautzustand aus)..

Nützliche Tipps für die Planung einer Schwangerschaft

Wenn Sie während Ihrer Periode über Akne besorgt sind, wird es nach der Schwangerschaft noch mehr. Führen Sie daher in der Planungsphase Untersuchungen durch, lassen Sie sich gegebenenfalls medizinisch behandeln, passen Sie Ihre Ernährung und Ihren Tagesablauf an und versuchen Sie, Stress zu vermeiden.

Ändern Sie Ihre Ernährung - geben Sie fetthaltige, salzige, würzige, geräucherte Lebensmittel, Mehl und ungesunde Süßigkeiten auf. Gesundes Essen ist Gemüse, Obst, Getreide, mageres Fleisch, Milchprodukte. Sie können sich natürlich "Schaden" gönnen, aber nicht jeden Tag.

Warum Akne vor der Menstruation auftritt, 3 Behandlungsmöglichkeiten

Hautausschläge, deren Auftreten auf die Besonderheiten des Verlaufs des Menstruationszyklus zurückzuführen ist, werden bei 80% der Mädchen und erwachsenen Frauen beobachtet. Sie können wie isolierte, kaum wahrnehmbare Pickel oder Akne aussehen, die schwer zu ignorieren sind. Solche Symptome werden nicht nur als ästhetisches Problem angesehen, da das Berühren einer entzündeten Hautpartie sehr schmerzhaft sein kann. Daher ist es in solchen Fällen schwierig, auf minimale therapeutische Maßnahmen zu verzichten..

Ursachen und Ort von Hautausschlägen

Prämenstruelle Akne ist oft mit einer erhöhten Aktivität der Talgdrüsen verbunden, die zu viel Talg produzieren. Das Geheimnis beginnt sich in den Porenöffnungen anzusammeln, haftet an keratinisierten Geweben und dann an Staub.

Dieser Prozess führt zur Bildung von Talgpfropfen, die die Ausscheidungsgänge blockieren. Dies schafft hervorragende Bedingungen für die Aktivierung pathogener Bakterien, deren lebenswichtige Aktivität den Beginn einer Entzündung und die anschließende Bildung von Pickeln (Akne) hervorruft..

Der Bereich der Läsion wird normalerweise zur T-Zone, dh die Entzündungsherde befinden sich an Stirn, Nase und Kinn. Darüber hinaus umfasst Akne:

  • Wangenknochen und Ausschnitt;
  • zurück;
  • Gesäß;
  • Kopfhaut usw..

Um den Hautzustand in jeder der aufgeführten Zonen zu normalisieren, muss eine angemessene Behandlung durchgeführt und die spätere Verhinderung solcher Manifestationen sichergestellt werden..

Welche Veränderungen treten im Körper auf?

Der erste Tag Ihrer Periode ist der Beginn Ihres monatlichen Zyklus, der in vier Hauptphasen unterteilt ist:

  • follikulär;
  • ovulatorisch;
  • Luteal;
  • desquamativ.

Das erste Stadium ist durch einen Anstieg des Östrogenspiegels gekennzeichnet, einem Hormon, das die Talgdrüsen weniger aktiv macht und die Produktion von Hyaluronsäure fördert. Dank dieser Änderungen verschwinden die zuvor aufgetretenen Hautausschläge.

Während des Eisprungs steigt der Spiegel des luteinisierenden Hormons stark an, was die Produktion von noch mehr Östrogen unterstützt, wodurch die Haut von Hals und Wangen in einen perfekten Zustand gebracht wird.

Ab der Mitte des Zyklus werden die umgekehrten Prozesse beobachtet: eine Abnahme der Östrogenmenge und eine Zunahme des Progesteronspiegels, der vom Corpus luteum produziert wird. Das Wirkprinzip für Hormone des zweiten Typs ist das Gegenteil: die Aktivierung der Talgdrüsen und eine erhöhte Anfälligkeit für schädliche Faktoren (Allergene, Stress usw.). Dieser Trend wird auch vom männlichen Sexualhormon Androgen unterstützt..

Das Ergebnis solcher Veränderungen ist das Auftreten von Akne 2-7 Tage vor Beginn der Menstruation..

Sind Hautausschläge immer mit PMS verbunden?

Abrupte Veränderungen der Hormonspiegel sind nicht nur für das prämenstruelle Syndrom charakteristisch. Oft ist dies eines der ersten Anzeichen einer Schwangerschaft, die auch von einem Hautausschlag im Gesicht und einer Verzögerung der Menstruation begleitet wird..

Darüber hinaus können Faktoren, die zum Auftreten von Akne führen, sein:

  • übermäßig verdicktes oberes Stratum Corneum (Hyperkeratose);
  • Schwächung der körpereigenen Abwehrkräfte, Vitaminmangel;
  • hormonelle Veränderungen (in den Wechseljahren oder bei Jugendlichen);
  • Nichteinhaltung von Hygienestandards und Regeln für die Hautpflege;
  • ungünstige klimatische Bedingungen;
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen;
  • das Vorhandensein einer gynäkologischen Erkrankung (am häufigsten werden bei Soor intensive Hautausschläge beobachtet);
  • die Verwendung von hormonellen Drogen und Antibiotika;
  • übermäßiger körperlicher und emotionaler Stress;
  • die Verwendung ungeeigneter Kosmetika;
  • Pathologie des Magen-Darm-Trakts;
  • falsche Ernährung.

Die letzte mögliche Ursache für Hautausschläge sind Propionbakterien. Sie sind jederzeit auf der Haut einer Person zu finden, beginnen jedoch erst in der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus ihre pathogene Wirkung auszuüben..

Behandlung

Um Akne, die während der Menstruation sowie vor und nach der Menstruation auftritt, loszuwerden, wird empfohlen, die Therapie in Absprache mit einem Gynäkologen und Dermatologen zu beginnen. Sie werden die notwendigen diagnostischen Maßnahmen durchführen und anschließend Medikamente auswählen können, die den Hormonspiegel normalisieren.

Medikament

Akne, deren Auftreten durch hormonelle Störungen verursacht wird, kann mit einer von zwei Methoden medikamentös behandelt werden:

  • Autohämodialyse (als Ergebnis des Verfahrens wird die Patientin mit ihrem eigenen Blutplasma transfundiert, was zur Reinigung des gesamten Körpers und zur Beseitigung von Akne beiträgt);
  • orale Kontrazeptiva einnehmen (sie können die Hormone einer Frau wieder normalisieren).

In beiden Fällen wird das Ergebnis spürbar sein, aber nicht jeder wird der Autohämodialyse zustimmen, und die zweite Option beinhaltet den kontinuierlichen Einsatz von Medikamenten und eine hohe Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen..

Phytotherapie

Der Zustand der Haut wird durch die Wirkung von Östrogenen und Flavonoiden spürbar verbessert. Diese Substanzen färben Pflanzen blau, lila, rot, orange und gelb. Sie wirken aber auch antioxidativ und bewahren die Schönheit und Jugend der Frau.

Zitrusfrüchte, Getreide, Hülsenfrüchte und einige Heilpflanzen haben ähnliche Eigenschaften. Während der Behandlung können sie sowohl für den internen als auch für den externen Gebrauch verwendet werden..

Um die Hautregeneration zu gewährleisten, die Elastizität zu erhöhen und den Ton gleichmäßiger zu gestalten, werden Ananaspulpe und Petersilie verwendet. Um die Aktivität der Talgdrüsen zu normalisieren, ist Karottensaft gut geeignet, der nicht nur die Fettigkeit der Haut verringert, sondern auch Entzündungen lindert und eine antioxidative Wirkung hat.

Ätherische Öle (Basilikum, Salbei, Teebaum usw.) helfen, die Poren zu verstopfen und krankheitsverursachende Bakterien zu zerstören..

Alternative Medizin

Einige der am häufigsten verwendeten Volksheilmittel gegen Akne sind die folgenden Behandlungen:

  • Behandlung von Entzündungsherden mit Cindol, Syntomycin oder Salicylsalbe (dies ermöglicht es Ihnen, die Eiterung zu entfernen, den gewünschten Bereich zu trocknen, pathogene Bakterien loszuwerden);
  • Moxibustion mit Jod (verhindert die Ausbreitung der Infektion);
  • Waschen mit Teerseife (geeignet für Frauen mit fettiger Haut);
  • Anwendung auf Problembereiche von Zinerit, Baziron und anderen topischen Wirkstoffen (Hilfe bei eitriger Akne);
  • Masken aus Fruchtfleisch, Hefe, Ton.

Die Verwendung dieser Mittel muss mit einem Spezialisten vereinbart werden..

So vermeiden Sie Hautausschläge

Es ist möglich, das Auftreten von Hautausschlägen nicht nur durch den Gebrauch von Drogen zu verhindern, sondern auch durch eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen:

  1. Einhaltung der Regeln einer gesunden Ernährung sowie Aufnahme von Lebensmitteln in die Ernährung, die die Aktivierung von Stoffwechselprozessen fördern.
  2. Arbeiten Sie an der Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers:
  • Aufrechterhaltung eines akzeptablen Niveaus an körperlicher Aktivität;
  • Vitamine nehmen;
  • ständige Belüftung der Wohnräume und häufige Spaziergänge an der frischen Luft.
  1. Regelmäßige und korrekte Gesichtspflege (unter Berücksichtigung individueller Merkmale).

All dies reduziert die fettige Haut, macht sie weniger trocken und anfällig für Entzündungen, was bedeutet, dass es dazu beiträgt, die Wahrscheinlichkeit von Akne zu verringern..

Meinungen von Frauen

Wie relevant das Problem der Akne vor der Menstruation ist, zeigen die Bewertungen der Frauen selbst:

Ich muss meine Haut während des Zeitraums von 10 Tagen vor Beginn der Menstruation besonders sorgfältig überwachen: Verwenden Sie zum Waschen einen speziellen Schaum, wischen Sie mein Gesicht mit einem Tonikum ab. In diesem Fall tritt keine oder nur eine oder zwei Akne auf. Wenn Sie dies nicht tun, streut es das ganze Gesicht, praktisch um es nicht zu berühren.

Akne tritt regelmäßig auf, aber ich ziehe es vor, sie nicht zu berühren: Sie selbst verschwinden nach zwei Tagen. Das schlechteste Rezept für solche Situationen ist das Reiben des Ausschlags mit Alkohol. Verwenden Sie besser hochwertige Lotionen und andere Kosmetika.

In meinem Fall tritt Akne eine Woche vor den "roten Tagen" auf. Sie sind eindeutig hormonellen Ursprungs, da Akne bei oralen Kontrazeptiva vollständig verschwindet. Und auch alle anderen Symptome von PMS verschwinden..

Wie Sie sehen können, muss der am besten geeignete Weg zum Umgang mit Akne individuell ausgewählt werden..

Fazit

Wenn es nicht möglich ist, das Auftreten von Akne vor der Menstruation zu Hause zu verhindern, wird empfohlen, sich an einen Spezialisten zu wenden. Außerdem sollten bereits gebildete Hautausschläge nicht herausgedrückt werden. Dies führt zu Hautverletzungen und einem intensiveren Hautausschlag, der auch nach Ablauf Ihrer Periode bestehen bleibt..