loader

Haupt

Kosmetikerin

Furunkel - Symptome und Behandlung

Guten Tag, liebe Leser!

Heute werden wir solch ein unangenehmes Phänomen auf der Haut als Furunkel betrachten, sowie alles, was damit zusammenhängt. So…

Was ist ein Furunkel??

Furunkel (Furunkel) - eine pustelartige Hautkrankheit, die durch eine akute eitrig-nekrotische Entzündung des Haarfollikels und des umgebenden Bindegewebes gekennzeichnet ist.

Die Hauptursache für das Kochen ist eine bakterielle Infektion, hauptsächlich Staphylococcus aureus, seltener weiß.

Furunkulose - massive, wiederkehrende, chronische Bildung von Furunkeln.

Der Ort, an dem das Kochen auftritt, kann überall sein, außer an den Fußsohlen und Handflächen. Meistens bildet sich das Kochen jedoch am Hinterkopf, den Unterarmen, dem unteren Rücken, dem Gesäß, dem Bauch und den unteren Gliedmaßen. Am schmerzhaftesten ist das Kochen in Ohr, Nase, Gesicht und Genitalien..

Die Prognose für ein Furunkel ist positiv, aber es gibt immer noch Komplikationen mit dieser Krankheit - Thrombose, Lymphadenitis, Sepsis, aufgrund derer die Bildung von Furunkeln als ziemlich schwerwiegende Krankheit angesehen wird.

Furunkel haben eine gewisse Saisonalität - meistens bilden sie sich im Herbst und Frühling. Darüber hinaus stellen Ärzte fest, dass Furunkel am häufigsten bei Männern auftreten und bei Kindern im Allgemeinen eine Seltenheit sind..

Entwicklung kochen

Die Entwicklung eines Furunkels kann primär auftreten - auf gesunder Haut und zweitens, wenn die Entwicklung vor dem Hintergrund anderer pathologischer Zustände und Erkrankungen des Körpers, beispielsweise Staphylodermie, erfolgt.

Die Entwicklung des Kochens erfolgt in 3 Stadien, deren Dauer ohne Komplikationen bis zu 10 Tage beträgt:

Furunkelstadium 1 (Beginn) - gekennzeichnet durch eine Entzündung des Follikels, bei der an dieser Stelle eine feste Infiltration (Verdichtung) von leuchtend roter Farbe mit unscharfen Grenzen auftritt. Anstelle des entzündeten Follikels sind Schmerzen und Kribbeln zu spüren. Wenn das Kochen wächst, nimmt die Größe der Versiegelung zu, dehnt sich aus und das umgebende Gewebe schwillt an.

Furunkel Stadium 2 (3-4 Tage) - gekennzeichnet durch die Ausdehnung des Kochens auf bis zu 3 cm Durchmesser, während in der Mitte der Dichtung ein eitrig-nekrotischer Stab mit einer Pustel auf der Oberfläche gebildet wird. Der Prozess der Eiterung betrifft nicht nur den Haarfollikel, sondern auch die Schweißdrüse mit dem umgebenden Bindegewebe, während sich die Gefäße um ihn herum ausdehnen und Kollagenödeme beobachtet werden. Die Form des Kochens nimmt eine konische Form an, als ob ein wachsender Berg. Elastische und Kollagenfasern werden im "Berg" zerstört. Kollagenisierte Faserbündel bilden im Inneren des Kochens einen dicken Schutzring, der verhindert, dass eine infektiöse eitrige Formation in den Körper eindringt und sich weiter infiziert. Daher ist es sehr wichtig, das Kochen nicht herauszudrücken, ohne die Konsequenzen dieses Prozesses zu verstehen. Das Öffnen des Kochens muss korrekt sein.

Ferner wird die Haut an der Entzündungsstelle glatt, bläulich und der Schmerz verstärkt sich. Bei einer ausgedehnten Schädigung des Körpers durch eine Infektion (bei einer großen Anzahl von Furunkeln) kann eine Person Vergiftungssymptome verspüren, die sich in allgemeinem Unwohlsein, Schwäche, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen und einem Anstieg der Körpertemperatur auf 38 ° C äußern.

Die zweite Stufe der Entwicklung des Kochens endet mit einer spontanen oder künstlichen Öffnung der Pustel und der Freisetzung ihres Inhalts nach außen. Der Inhalt der Pustel ist ein gelbgrüner nekrotischer Stab mit einer eitrigen Formation, manchmal unter Zugabe von Blut.

Furunkel Stadium 3 - gekennzeichnet durch das Auftreten eines "Kraters" an der Stelle der Öffnung, die anfänglich mit Granulationen gefüllt ist, und nach 2-3 Tagen tritt an dieser Stelle eine Narbenbildung auf. Die Narbe zu Beginn der Heilung ist rot, aber wenn sie heilt, wird sie weiß und wird fast unsichtbar.

Der gesamte Strömungszyklus kann gelöscht werden, zum Beispiel findet der gesamte Prozess manchmal nur unter Bildung eines Infiltrats statt, d.h. ohne Eiter und Nekrose. In anderen Fällen bekommt ein Furunkel vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität und anderer Krankheiten einen Abszess oder eine phlegmonöse Form.

Furunkel - ICD

ICD-10: L02;
ICD-9: 680,9.

Furunkel - Gründe

Die Hauptursache für das Kochen ist eine bakterielle Infektion, hauptsächlich Staphylococcus aureus, seltener weiß.

Auf der Hautoberfläche fast jeder Person befindet sich diese Infektion. Aufgrund der starken Immunität, der normalen Funktion aller anderen Organe und Systeme sowie der Abwesenheit von Verletzungen der Hautintegrität schadet Staphylococcus aureus in keiner Weise der Gesundheit. Ein geschwächtes Immunsystem ist übrigens einer der Hauptgründe für die Entwicklung vieler Infektionskrankheiten..

Der Furunkel entwickelt sich mit einer Kombination von 2 Zuständen - dem Vorhandensein einer Infektion und einem pathologischen Faktor, der extern (exogen) oder intern (endogen) sein kann..

Äußere Ursachen für das Auftreten eines Furunkels:

  • Kontamination der Haut;
  • Hautverletzung - Mikrotrauma, Risse, Schnitte (besonders beim Rasieren), Kratzen mit Nägeln, Reiben der Haut mit unbequemen Kleidern oder Schuhen;
  • Lebensmittel von schlechter Qualität;
  • Überkühlung des Körpers oder Überhitzung;
  • Ständiger Stress.

Interne Ursachen für das Auftreten eines Furunkels;

  • Verminderte Immunität;
  • Erhöhte Schwitz- und Talgproduktion;
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen - Stoffwechsel;
  • Alkoholmissbrauch, Rauchen;
  • Das Vorhandensein von Krankheiten wie Staphylodermie, Ekzem, Anämie, Diabetes mellitus, Hypovitaminose, Fettleibigkeit, akuten Infektionen der Atemwege sowie anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, des endokrinen und des Nervensystems sowie der infektiösen Ätiologie.

Furunkel - Symptome

Das Hauptsymptom eines Furunkels ist die Bildung einer roten Robbe (Infiltrat) im Bereich des entzündeten Follikels mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm, auf dessen Oberfläche sich im Laufe der Zeit eine Pustel bildet. Im Inneren des Kochens befindet sich ein eitrig-nekrotischer Kern und eine eitrige Formation, manchmal mit einer Beimischung von Blut. In einigen Fällen wird auf ein Kochen nur durch die Bildung eines geröteten Infiltrats verzichtet.

Andere Symptome eines Furunkels sind Schmerzen und ein Kribbeln im entzündeten Bereich sowie Schwellungen des umgebenden Gewebes..

Vor dem Hintergrund einer geschwächten Immunität und der Ausbreitung einer Infektion im Körper können allgemeines Unwohlsein, erhöhte Müdigkeit, Schläfrigkeit, Appetitlosigkeit, Übelkeit, auf 38 ° C erhöhte Körpertemperatur und Kopfschmerzen beobachtet werden.

Nach Abstoßung von nekrotischem Gewebe erfolgt die Heilung durch Narbenbildung. Am häufigsten tritt ein Furunkel auf der Haut des Nackens, des Hinterkopfes, des Gesichts, des Rückens und der Oberschenkel auf. Das Auftreten von Furunkeln in verschiedenen Entwicklungsstadien wird als Furunkulose bezeichnet, und eine eitrig-nekrotische Entzündung der Haut und des Unterhautgewebes um eine Gruppe von Haarfollikeln und Talgdrüsen wird als Karbunkel bezeichnet. Wenn ein Furunkel im Gesicht festgestellt wird, sind schwerwiegende Komplikationen möglich (eitrige Meningitis, Sepsis)..

Komplikationen beim Kochen

Eine Komplikation eines Kochens kann sein:

  • Furunkulose;
  • Karbunkel;
  • Abszesse;
  • Meningitis;
  • Arachnoiditis;
  • Phlebitis;
  • Sepsis;
  • Erysipel;
  • Schleim der Oberlippe oder Nase;
  • Sinusthrombose;
  • Lymphangitis;
  • Lymphadenitis;
  • Pyelonephritis.

Kochtypen

Die Klassifizierung des Kochens ist wie folgt...

Mit der Strömung:

  • Akutes Kochen ist eine klassische Kochentwicklung;
  • Chronisches Kochen (Furunkulose) - gekennzeichnet durch eine große Anzahl von Furunkeln in verschiedenen Entwicklungsstadien für eine lange Zeit.

Nach Herkunft:

  • Die Primärentwicklung tritt auf, wenn die Integrität der Haut verletzt wird und die Infektion in diesen Ort eindringt.
  • Sekundärentwicklung erfolgt vor dem Hintergrund bestehender Hauterkrankungen - Ekzeme, Staphylodermie und andere.

Furunkel - Diagnose

Die Diagnose eines Furunkels umfasst:

  • Visuelle Inspektion;
  • Anamnese;
  • Dermatoskopie;
  • Bakterielle Aussaat des Siedeinhalts.

Zusätzliche Diagnosemethoden können sein:

  • Allgemeine Blutanalyse;
  • Allgemeine Urinanalyse;
  • Bakterienurinkultur;
  • Pharyngoskopie;
  • Rhinoskopie;
  • Röntgen der Nebenhöhlen;
  • Fluorographie;
  • Ultraschall;
  • Computertomographie (CT);
  • Magnetresonanztomographie (MRT) des Gehirns.

Furunkel - Behandlung

Wie behandelt man ein Furunkel? Die Behandlung des Kochens hängt hauptsächlich vom Stadium des Entzündungsprozesses ab.

In der ersten Phase des Kochens (Infiltrationsperiode) wird ultraviolette Strahlung verwendet.

In der zweiten Phase (Reifezeit), um die Infektion zu stoppen und zu betäuben, wird eine Blockade durchgeführt - ein Furunkel wird um den Umfang mit Lösungen von antibakteriellen Arzneimitteln und Novocain injiziert. Die Injektionen werden in der chirurgischen Abteilung durchgeführt.

Das Antibiotikum wird basierend auf Diagnose und Resistenz (Resistenz) gegen Infektionen ausgewählt.

Zu den am häufigsten verwendeten Antibiotika zur Behandlung von Furunkeln gehören: "Amoxicillin", "Meticillin", "Oxacillin", "Cephalexin", "Erythromycin"..

Neben der Antibiotikatherapie werden häufig Sulfonamide verschrieben.

Um allergische Prozesse des Körpers durch den Einsatz von Antibiotika zu vermeiden, werden Antihistaminika verwendet: "Diphenhydramin", "Pipolfen", "Suprastin".

Die Wirksamkeit der Blockade im "klassischen" Verlauf des Kochens ist durch eine schnelle Erholung gekennzeichnet. In anderen Fällen führt es zu einem schnelleren Krankheitsverlauf - der Aktivierung des Entzündungsprozesses, seiner Abgrenzung und schnellen Heilung.

Um den entzündeten Bereich nicht zu beschädigen, was Schmerzen und die Gefahr des Bruchs des inneren Schutzrings verursacht, in dem sich der eitrige Inhalt befindet, wird eine abnehmbare Gipsschiene auf das Kochen aufgebracht.

Wenn die Blockade nicht wirksam ist und sich der Entzündungsprozess mit Schmerzen verstärkt, wird sie jeden zweiten Tag oder jeden Tag wiederholt, bis sich das Kochen öffnet und der eitrig-nekrotische Stab herauskommt. Gleichzeitig wird ein Verband mit einer 1% igen Silbernitratlösung auf den entzündeten Bereich aufgebracht, der täglich gewechselt werden muss.

"Ichthyol" ist ein wirksames Mittel zur Anästhesie, Desinfektion und Beseitigung des Entzündungsprozesses. Das Haar wird aus der Mitte des Kochens entfernt, wonach beim Kochen die "Ichthyol-Salbe" in einer dicken Schicht aufgetragen wird, auf die Sie gelöste Watte auftragen müssen. Im trockenen Zustand bildet Watte den sogenannten "Ichthyol-Kuchen", der leicht mit warmem Wasser abgewaschen werden kann. Solche Verbände müssen 1-2 mal am Tag gemacht werden. Denken Sie jedoch daran, dass solche "Kuchen" nicht bei geöffnetem Kochen hergestellt werden können, da sie die normale Abgabe von eitrigem Inhalt und des Kerns davon verhindern..

Nach dem Öffnen des Kochens wird sein Hohlraum mit einer 3% igen Wasserstoffperoxidlösung gewaschen und Verbände mit einer hypertonischen Natriumchloridlösung angelegt, die ihn von nekrotischen Massen reinigen soll. Der eitrig-nekrotische Kern des Kochens kann erst entfernt werden, nachdem er vollständig von den umgebenden Geweben getrennt ist.

Wichtig! In keinem Fall sollte das Kochen durch Herausdrücken geöffnet werden, da eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass der innere Schutzring gebrochen wird. Danach kann sich die Infektion im ganzen Körper ausbreiten und eine Reihe schwerwiegender und lebensbedrohlicher Komplikationen verursachen!

In der dritten Stufe (Heilungsperiode) wird nach dem Extrahieren des Siedeinhalts die Haut um das Kochen herum mit Alkohol, Brillantgrün (Brillantgrün) oder Methylenblau behandelt.

Anstelle des Kochens werden Bandagen mit Vishnevsky-Salbe oder "Levomekol" angelegt und alle 2-3 Tage gewechselt. Bei Granulationen werden gleichgültige Fettverbände aufgebracht, die auf Fischöl, sterilem flüssigem Paraffin, Synthomycinemulsion und anderen basieren.

Die chirurgische Behandlung wird bei Komplikationen eines Furunkels, fortgeschrittener Karbunkelformen oder Abszesskochen angewendet. Bei der chirurgischen Behandlung eines Furunkels wird ein Einschnitt in das Furunkel gemacht und dessen Inhalt entfernt. Anschließend wird das übliche Behandlungsschema angewendet. Manchmal wird eine vollständige Entfernung des Kochens mit Nähten durchgeführt.

Die Kochbehandlung wird durchgeführt, bis das Infiltrat (Verdichtung) vollständig resorbiert ist, da sonst verschiedene Komplikationen des Kochens auftreten können.

Komplizierte Furunkel werden nur in einem Krankenhaus behandelt. Bei Furunkulose sowie bei verschiedenen zusätzlichen Komplikationen werden Begleiterkrankungen behandelt.

Zusätzliche Methoden zur Behandlung eines Furunkels sind manchmal:

  • physiotherapeutische Methoden - ultraviolette Strahlung, Infrarotstrahlung (sollux), UHF;
  • Diät - beinhaltet die Begrenzung von würzigen und fetthaltigen Lebensmitteln, Gewürzen und alkoholischen Getränken;
  • zusätzliche Aufnahme von Vitaminen und Mikroelementen - A, C, B1, B2, B3 (PP), Eisen, Phosphor, die das Immunsystem und andere Systeme stärken, Stoffwechselprozesse normalisieren und die schnellste Genesung des Patienten bewirken sollen;
  • Autohämotherapie ist oft ein wirksames Mittel gegen Furunkulose.

Was kann man nicht mit einem Kochen machen?

  • Ein Furunkel auspressen, besonders während der Reifezeit;
  • Massieren Sie die Stelle der Entzündung;
  • Wenden Sie wärmende Kompressen, Umschläge und andere Nassbehandlungen an.

Behandlung eines Furunkels zu Hause

Wichtig! Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie zu Hause Volksheilmittel zur Behandlung eines Furunkels verwenden!

Kurkuma Kochsalbe. Die folgende Salbe hat eine ziehende Eigenschaft. Um es zuzubereiten, müssen Sie 1 Teelöffel Kurkumapulver mit einem halben Teelöffel Ingwer, 1 EL, mischen. ein Löffel Honig und eine Prise Salz. Alles gründlich mischen und nach dem Einwickeln in ein Käsetuch zum Kochen bringen. Um die Effizienz zu verbessern, wickeln Sie die Oberseite des Verbandes mit Frischhaltefolie ein und befestigen Sie sie mit einem Tuch oder Verband.

Salbe zum Kochen aus Wachs. Schmelzen Sie etwas gute Butter in einer Schüssel und fügen Sie dann Bienenwachsspäne im Verhältnis 4: 1 hinzu. Während Sie die Mischung bei schwacher Hitze köcheln lassen, rühren Sie, bis sich das Wachs vollständig aufgelöst hat, aber bringen Sie es nicht zum Kochen. Tragen Sie Wachssalbe 2 Tage lang in warmer Form als Kompresse gegen das Kochen auf, ohne sie zu verändern.

Honig. Mischen Sie 1 EL. einen Löffel Honig mit Mehl, der die Mischung auf die Konsistenz von Ton bringt, dann diesen Kuchen zum Kochen bringen, einen Verband anlegen und halten, bis der Abszess geöffnet ist.

Aloe. Nehmen Sie ein großes Blatt einer erwachsenen Aloe, waschen Sie es, entfernen Sie die Dornen und schälen Sie mit einem Messer die oberste Hautschicht von der flachen Seite. Befestigen Sie das Blatt mit der geschnittenen Seite am Kochen und befestigen Sie es oben mit einem Verband. Wechseln Sie das Blatt 2 mal am Tag, bis das Kochen reif ist und platzt.

Wegerich. Mehrere Blätter großer Kochbananen waschen, in mehreren Schichten falten und mit einem Verband befestigen. Wechseln Sie den Verband alle 1-2 Stunden, bis sich der Abszess öffnet.

Behandeln Sie den geöffneten Furunkel mit Silberwasser, Alkohol, Wasserstoffperoxid oder "Chlorgeskidin", damit der "Krater" und das umliegende Gewebe von Infektionen befreit werden.

Verhinderung eines Kochens

Die Verhinderung des Auftretens eines Furunkels umfasst die folgenden Empfehlungen:

  • Beachten Sie die Regeln der persönlichen Hygiene, der Haushaltshygiene und der Arbeitshygiene. Verwenden Sie die Hygieneartikel anderer Personen nicht für den persönlichen Gebrauch.
  • Versuchen Sie, mit Vitaminen und Mineralien angereicherte Lebensmittel zu essen.
  • Wenn die Hautoberfläche verletzt ist, behandeln Sie die Wunde;
  • Unterkühlung vermeiden;
  • Vermeiden Sie Stress oder lernen Sie, ihn zu überwinden, ohne Ihre Gesundheit zu schädigen.
  • Überlassen Sie verschiedene Krankheiten nicht dem Zufall, damit sie nicht zu einer chronischen Form werden, insbesondere bei Diabetes, Fettleibigkeit, Ekzemen, Staphylodermie und anderen.

Furunkel am Körper - Ursachen, Behandlung, Symptome der Krankheit

Furunkel am Körper ist ein medizinischer Begriff, der auf Lateinisch Kochen bedeutet. Unter diesem Namen ist er unter den Menschen bekannt. Wenn sie über Furunkel sprechen, verwenden sie oft Wörter wie Abszess, Abszess, Feuer.

Tatsächlich handelt es sich um einen eitrigen Pickel, der sich an einem Teil des Körpers aufgrund einer Entzündung des Haarfollikels unter Beteiligung der Talgdrüse und des Muskels, der das Haar anhebt, gebildet hat (derjenige, über den sie sagen, "das Haar stand zu Berge")..

Eitrige Furunkel am Körper müssen von Follikulitis unterschieden werden. Damit geht die Entzündung nicht über den Haarfollikel hinaus..

Die Ursache des Kochens am Körper

Bevor Sie mit der Behandlung von Furunkeln am Körper fortfahren, müssen Sie den Grund für sein Auftreten verstehen..

Es gibt einen rein ätiologischen Grund - Staphylococcus aureus. Alle Ärzte der Welt sind damit einverstanden, denn mit zahlreichen bakteriologischen Pflanzen eitrigen Ausflusses aus dem Furunkel wurde er gefunden.

Staphylococcus aureus ist jedem Menschen bekannt, er setzt sich buchstäblich von Geburt an auf Haut und Schleimhäuten ab. Warum kochen wir nicht die ganze Zeit? Alles erklärt sich aus der Tatsache, dass Staphylococcus aureus zu bedingt pathogenen Mikroorganismen gehört. Es ist harmlos, bis Bedingungen für die aktive Reproduktion und Manifestation krankheitsverursachender Eigenschaften dafür geschaffen sind:

  • Mikrotrauma der Haut (Kratzer, Schürfwunden, Schürfwunden, Wunden);
  • Wärme und erhöhte Luftfeuchtigkeit (übermäßiges Schwitzen).

Wenn dies vor dem Hintergrund einer Abnahme der Schutzeigenschaften des Körpers geschieht, steigt das Risiko von Furunkeln am Körper, suchen Sie nach einem Heilmittel für sie.

Risikofaktoren, für die die Krankheit auftritt:

  • Nichteinhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene;
  • Verwendung von persönlichen Gegenständen einer kranken Person (Handtücher, Waschlappen, Rasiergeräte);
  • Tragen von Kleidung oder Schuhen ohne Größe, enge synthetische Unterwäsche;
  • falsche Ernährung, Leidenschaft für Fast Food, eine große Menge einfacher Kohlenhydrate mit einem Mangel an Vitaminen;
  • Leben an überfüllten, schlecht belüfteten Orten (Soldatenbaracken, Sozialunterkünfte für Obdachlose);
  • chronischer Stress;
  • Stoffwechselstörungen;
  • endokrine Erkrankungen;
  • hormonelle Störungen;
  • Immundefizienzzustände usw..

Symptome eines Furunkels am Körper

Das allererste Symptom ist das Auftreten eines Rötungsflecks auf der Haut. In diesem Bereich gibt es Beschwerden, Brennen, leichten Juckreiz. Mit fortschreitendem Entzündungsprozess nehmen Schmerzen und Schwellungen zu und die Größe des Knotens auf der kegelförmigen Haut nimmt zu. Die Abmessungen des Kochens liegen zwischen 0,5 und 3 cm. Um ihn herum ist die Haut schmerzhaft und verdickt.

Der Schmerz nimmt innerhalb von 3-4 Tagen zu. Innerhalb des Knotens erheben sich Leukozyten, um Staphylokokken zu bekämpfen, was zum Auftreten eines eitrig-nekrotischen Stabes innerhalb des Knotens führt. Eine Papel auf der Haut verwandelt sich in eine mit Eiter gefüllte Pustel. Der "Kopf" des Stabes ist in der Mitte der Formation in Form eines gelblichen oder dunklen Punktes deutlich sichtbar. Bald bricht der Abszess aus, Eiter mit dem Ichor kommt von selbst heraus. Die Wunde heilt ohne Narbenbildung.

Der Furunkel ist in verschiedenen Körperteilen lokalisiert. Am gefährlichsten sind Furunkel im Gesicht, im Bereich des Nasolabialdreiecks und darüber. Die Lymphe von Kopf und Gesicht fließt in die Schädelhöhle, weshalb das Extrudieren eines Furunkels im Gesicht tödlich sein kann.

Schauen Sie sich das Foto an - so sehen Furunkel aufgrund einer Infektion mit Staphylokokken vor Beginn der Behandlung auf dem Körper aus.

Wenn die Abwehrkräfte des Körpers signifikant reduziert werden, verbreitet sich die Infektion, die Furunkel werden vielfältig und die Krankheit wird zu Furunkulose. Wiederholte Ausschläge von Furunkeln weisen auf einen chronischen Verlauf hin.

Der ungünstige Verlauf von Furunkeln am Körper äußert sich in Komplikationen:

  1. Abszess - wenn sich das subkutane Gewebe in der Nähe der Talgdrüse entzündet;
  2. Karbunkel - Verschmelzung zu einem entzündlichen Konglomerat aus mehreren Furunkeln;
  3. Sepsis - Blutvergiftung, die, wenn sie nicht behandelt wird, zum Versagen mehrerer Organe und zum Tod des Patienten führt.

Mit der Komplikation werden die Symptome allgemein und weisen auf Anzeichen einer Vergiftung hin:

  • Kopfschmerzen und Schwindel;
  • Temperaturanstieg;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • gastrointestinale Störungen;
  • allgemeines Unwohlsein.

Oft treten im Intimbereich Furunkel am Körper auf, die aufgrund der reichlichen Innervation und der empfindlichen Struktur der Haut der Genitalien starke Schmerzen verursachen.

Reifungsstadien eines Furunkels auf der Brust

  • Infiltrationsstadium 1 - Bildung von Papeln vor dem Hintergrund von Rötungen und Verdickungen des Hautbereichs.
  • Stadium 2 nekrotisch - die Papel geht in eine mit Eiter gefüllte Pustel über, es bildet sich ein eitrig-nekrotischer Kern.
  • Stadium 3 - Durchbruch eines Abszesses, Eiterausfluss.
  • Stufe 4 - Heilung.

Bei geschwächten Patienten kann sich der Prozess im Stadium der Nekrose verlangsamen, es tritt keine spontane Öffnung auf. Dies ist kein Grund, den Abszess herauszudrücken. Die Behandlung eines solchen Furunkels am Körper sollte dem Chirurgen anvertraut werden.

Behandlung eines Furunkels am Körper

Ein separates isoliertes Kochen in weniger gefährlichen Bereichen (Rücken, Gliedmaßen) kann ohne medizinischen Eingriff vergehen. Es reicht aus, den Bereich mit einer Mullserviette abzudecken. Wenn Sie den Abszess öffnen, wischen Sie den Bereich mit einer Desinfektionslösung auf einer sterilen Serviette ab und legen Sie einen aseptischen Verband an, der täglich gewechselt werden sollte, bis die Wunde heilt..

Wie man Furunkel am Körper mit gefährlicheren Lokalisationen oder mit der Entwicklung von Komplikationen behandelt, entscheidet der Chirurg.

Der Arzt wählt die Behandlungstaktik für jeden Patienten individuell aus. Dies kann sein:

  • Verschreibung von Antibiotika;
  • lokale Behandlung;
  • Öffnen des Abszesses und Entleeren der eitrigen Höhle;
  • Physiotherapie;
  • Stärkung der Immunität;
  • Behandlung der begleitenden Pathologie.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Therapie ist der Ausschluss einer Reihe von Lebensmitteln aus der täglichen Ernährung. Verwende nicht:

  • geräuchertes Fleisch;
  • würzig, salzig und würzig;
  • gebraten und fettig;
  • Süßigkeiten und frisches süßes Gebäck;
  • starker Tee und Kaffee.

Auf Anraten eines Arztes können Sie Volksheilmittel verwenden.

Behandlung eines Furunkels auf der Brust mit Volksheilmitteln

Bei der Behandlung von Furunkeln am Körper mit Volksheilmitteln wurde aufgrund der Popularität der Krankheit lange vor unserer Zeit viel Erfahrung gesammelt.

  1. Zwiebeln - Eine halbierte Zwiebel wird im Ofen gebacken. Der Schnitt wird auf den Abszess angewendet.
  2. Aloe - das Fruchtfleisch entlang des Blattes auftragen.
  3. Kartoffeln - geriebener Kartoffelbrei.
  4. Honigroggenfladenbrot.
  5. Ringelblumenblüten werden in Öl hineingegossen, das zum Komprimieren verwendet wird.
  6. Klettenblatt - 5 Esslöffel pro Glas Milch, kochen, als Lotionen verwenden.
  7. Johanniskrautöl in Form einer Kompresse.
  8. Wegerich - 1 Esslöffel gehackte Blätter wird mit Öl gegossen, um das Kochen zu schmieren.

Das beste Volksheilmittel gegen Furunkel am Körper, viele erkennen eine Kompresse auf Propolis-Basis:

  • 50 Gramm Propolis;
  • 100 Gramm Bienenwachs;
  • 50 g Rizinusöl.

Die Mischung wird bei schwacher Hitze gekocht, abgekühlt und 2 mal täglich 20 Minuten lang zum Kochen gebracht.

Im Inneren wird empfohlen, Kräuter- und Klettensamen, Kombucha, Bierhefe und Rübensaft zuzubereiten.

Behandlung eines Furunkels am Körper mit Medikamenten

Abhängig von der Lokalisation des Furunkels am Körper sowie von der Prävalenz des Prozesses werden Antibiotika verschrieben.

Halbsynthetika der Penicillin-Reihe (Ampiox, Ampicillin, Amoxiclav) werden bevorzugt. Aus anderen Gruppen werden Cephalosporine (Cephalexin, Cefaclor, Cefixim), Tetracyclin verwendet. Sie werden oral oder intramuskulär verabreicht. Der Verlauf der oralen Verabreichung beträgt 14 Tage. Es ist verboten, Antibiotika selbst zu verschreiben oder abzusetzen..

Eine wirksame Schmerzlinderung wird durch die Einnahme von NSAIDs erreicht, sie wirken auch entzündungshemmend. Aus dieser pharmakologischen Gruppe werden Paracetamol, Voltaren, Diclofenac verwendet.

Die Behandlung der Furunkulose am Körper, die aufgrund der Schwächung der körpereigenen Abwehrkräfte entstanden ist, erfordert die Ernennung von Immunkorrektoren. Aus pflanzlichen Präparaten, die die Aktivität des Immunsystems steigern, werden Immun-, Ginseng-, Eleutherococcus-Zitronengras in Form von Tinkturen verschrieben. Bakterielle Immunstimulanzien - Imudon, Ribomunil, Likopid. Mittel, die die Thymusdrüse betreffen, sind besonders relevant bei der Behandlung von Furunkeln am Körper bei Kindern (Thymosin, Vilozen, Timoptin). Von unspezifischen Stimulanzien sind Prodigiosan und Levamisol gezeigt.

Eine komplexe Behandlung erfordert eine Vitamintherapie, insbesondere der Gruppe B und der Antioxidantien A, E, C und Folsäure.

Die Ernennung von Drüsenpräparaten erwies sich als relevant. Für die orale Verabreichung sind die Arzneimittel der Wahl Sorbifer, Ferroplex, Tardiferon, Novaferrum.

Bei Hyperthermie sind Antipyretika angezeigt (Paracetamol).

Die lokale Behandlung erfolgt mit antiseptischen Lösungen (Wasserstoffperoxid, eine wässrige Lösung von Furacilin, Chlorhexidin, Brillantgrün, Kaliumpermanganat, Jod). Im Stadium der Infiltration sind Salben mit Antibiotika (Levomekol, Tetracyclin, Oflokain) wirksam. Ziehen Sie den eitrigen Stab Ichthyol Salbe, Synthomycin Salbe. Sie sind in jeder Phase gut. Heparinsalbe wird als antiseptisches, antimikrobielles und analgetisches Mittel verwendet. In der Heilungsphase hilft Vishnevsky-Salbe, Zink-Salbe.

Verhinderung eines Furunkels auf der Brust

Primär- und Sekundärprävention besteht aus:

  • bei der Aufrechterhaltung des Immunsystems (Verhärtung, richtige Ernährung, körperliche Aktivität, gute Ruhe, Stressresistenz);
  • Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene;
  • Aufrechterhaltung der Sauberkeit im Haus und in der Umgebung;
  • Hygiene von Herden chronischer Infektionen (kariöse Zähne, Nasopharynx);
  • bequeme Kleidung und Schuhe tragen, Vorliebe für Baumwollunterwäsche;
  • Impfung mit Staphylokokken-Toxoid.

Bei einem Furunkel sollte es keine Versuche geben, den Abszess, insbesondere im Gesicht, herauszudrücken. Dies ist ein echtes Risiko für eine Verallgemeinerung der Infektion, den Übergang in ein chronisches Stadium oder den Tod..

100% darüber, was ein Furunkel ist, ein Foto, auf dem ein Furunkel erscheint und wie man es behandelt

Selbst relativ harmlose entzündliche Hauterkrankungen wie Akne sind sehr unangenehm und tiefe Abszesse sind nicht nur schmerzhaft, sondern auch gefährlich. Was ein Furunkel ist und wie es aussieht, ist wichtig zu wissen, um rechtzeitig mit einer angemessenen Behandlung zu beginnen und Komplikationen zu vermeiden.

Was ist ein Furunkel beim Menschen??

Ein Furunkel (im Allgemeinen als Furunkel bezeichnet) ist eine akute Entzündung der Haut, die sich aufgrund der Aktivität pyogener Bakterien (häufiger Staphylococcus aureus) entwickelt, die sich um den Haarfollikel befinden und die Talgdrüse und das nahe gelegene Gewebe betreffen. Die Läsion gehört zur Gruppe der Pyodermien (eitrige Hauterkrankungen), dem allgemeinen Code nach ICD 10 - L02.

Die Pathologie zeichnet sich durch einen eitrig-nekrotischen Verlauf und eine klare Aufteilung der Stadien aus:

  1. Anfänglich, manifestiert sich in der Bildung eines Infiltrats, das an Größe zunimmt, begleitet von Rötung und Schmerzen der Haut. Anfangs erscheint ein kleiner Knoten an der Stelle des Haarfollikels, am zweiten oder dritten Tag erscheint eitriger Inhalt in seiner Mitte.
  2. Nekrotisch, begleitet von der Bildung eines Stabes, erhöhte Rötung und Schwellung. Die Oberseite des Furunkels steigt merklich über die gesunde Haut, der Schmerz steigt, die Temperatur steigt (manchmal bis zu 39 Grad), es treten Vergiftungssymptome auf. Die Etappe dauert durchschnittlich 3 bis 8 Tage.
  3. Eine Autopsie, bei der die Haut über dem Schaft durchbricht und der eitrige Inhalt herauskommt. Wenn sich das Kochen an einem Ort mit rauer Haut befindet, tritt möglicherweise keine Selbstöffnung auf und es ist ein chirurgischer Eingriff erforderlich.

Nach dem Entfernen der Eiterhöhle beginnt die Heilung, deren Zeitpunkt von der Größe des Furunkels und dem Zustand des Körpers abhängt. In einigen Fällen ist für eine vollständige Reinigung eine Entwässerungsanlage erforderlich..

Ansichten vom Foto

Trotz der Tatsache, dass alle Variationen von Furunkeln durch eine Schädigung der Haarfollikel gekennzeichnet sind, ist der Krankheitsverlauf unterschiedlich. Die Arten von Furunkeln unterscheiden sich in der Schwere des Zustands des Patienten und im Ausmaß der Läsion. Und obwohl die Hauptmerkmale jeder der Variationen auf dem Foto zu sehen sind, sollte berücksichtigt werden, dass nur ein Spezialist in der Lage ist, genau zu diagnostizieren.

Furunkel

Die "klassische" Variante zeichnet sich durch die Niederlage eines Haarfollikels aus. Die Größen können variieren, aber ohne Komplikationen ist der Verlauf relativ mild.

Oft öffnet es sich von selbst; zur Behandlung werden lokale Präparate verwendet, die die Reifung beschleunigen, und oft trockene Wärme verwendet. Im Durchschnitt dauert es bis zu 10 Tage vom Beginn der Entzündung bis zur Freisetzung des Inhalts und dem Beginn der Heilung..

Abszessierender Furunkel

Ein abszessives Kochen ist eine Komplikation des üblichen Kochens, wenn der Stab nicht oder nur unvollständig an die Oberfläche tritt und der Eiter in der Dermis verbleibt.

Die Gefahr dieses Zustands liegt in der Gefahr der Schädigung benachbarter Gewebe, ihres Schmelzens und des Eindringens pathogener Bakterien in große Blutgefäße. Ein abszessives Kochen wird operiert.

Furunkulose

Die Furunkulose ist durch die mehrfache Bildung von Furunkeln in einem bestimmten Bereich oder im gesamten Körper gekennzeichnet. Möglicherweise akuter und chronischer Verlauf, letzterer tritt häufiger bei schwerwiegenden Immunproblemen auf.

Furunkulose erfordert in der Regel eine systemische Behandlung - lokale Verwendung von trockener Hitze und Eiterentleerungssalben zusammen mit der Verwendung von Antibiotika und Immunmodulatoren im Inneren. Vor Beginn der Therapie ist es wichtig, Tests zu bestehen, um den Erreger der Pathologie genau zu identifizieren.

Karbunkel

Eine schwerwiegende eitrig-nekrotische Läsion der Dermis, die mehrere Follikel und Talgdrüsen betrifft und sich schnell über die Haut und das subkutane Fettgewebe ausbreitet, wird als Karbunkel bezeichnet.

Der Verlauf ist schwerwiegender als bei einem normalen Furunkel, die Vergiftungssymptome sind ausgeprägter, im nekrotischen Stadium ist ein tiefer Gewebetod bis hin zu Muskeln möglich. Eine chirurgische Behandlung ist angezeigt. Das Fehlen einer angemessenen Therapie beim Auftreten eines Karbunkels kann tödlich sein.

Eitrige Hydradenitis

Trotz eines ähnlichen Verlaufs und häufiger Krankheitserreger kann Hydradenitis nicht als Furunkel bezeichnet werden, da sie nicht den Haarfollikel, sondern die Schweißdrüse schädigt.

Nach dem Öffnen des Kochens an einem Ort mit erhöhtem Schwitzen (hauptsächlich in den Achselhöhlen) ist jedoch ohne ordnungsgemäße Desinfektion die Entwicklung einer eitrigen Hydradenitis möglich. Die Knoten werden normalerweise am 7-10 Tag geöffnet, die für Furunkel charakteristische Stange fehlt.

Wo kann ein Furunkel gebildet werden: häufige Lokalisierungsstellen

Da das Kochen eine Läsion des Follikels ist, ist seine Bildung an jedem Teil des Körpers möglich, an dem sich Haare befinden. Das Risiko eines Kochens ist an Orten am größten, die häufig unter Kleidung und Kontamination ausgesetzt sind.

Die folgenden allgemeinen Lokalisierungen werden unterschieden:

  • zu Fuß;
  • auf dem Gesäß;
  • Auf dem Rücken;
  • auf der Nase Wangen, Stirn;
  • am Hals (hauptsächlich vom Hinterkopf);
  • Auf der Brust;
  • auf dem Kopf (haariger Teil davon).

Kinder haben oft Ohrengeschwüre..

Am gefährlichsten ist die Lage von Furunkeln in der Nähe der Lymphknoten - in der Leistengegend Achselhöhlen. Und auch an Stellen mit vielen Blutgefäßen - im Gesicht und am Kopf.

Ein Furunkel am Auge (Augenlid) und an der Innenfläche der Nase oder des Ohrs verursacht starke Schmerzen.

Pusteln am Hintern sind ebenfalls sehr unangenehm, da sie das Sitzen, Liegen beeinträchtigen und die meisten Kleidungsstücke unangenehm machen. Darüber hinaus besteht ein hohes Risiko einer versehentlichen Beschädigung..

5 Hauptgründe, warum ein Furunkel auftritt

Der Erreger entzündlicher Läsionen der Dermis sind pyogene Bakterien, hauptsächlich Staphylokokken, seltener Streptokokken. Für die Entwicklung des pathologischen Prozesses muss der pathogene Mikroorganismus jedoch in den Haarfollikel eindringen und sich dort zu vermehren beginnen.

Die häufigsten Gründe für die Schaffung günstiger Bedingungen für pyogene Bakterien sind:

  1. Übermäßige Sekretion von Schweiß und Talgdrüsen, insbesondere in Kombination mit unzureichender persönlicher Hygiene. Dies schließt auch das häufige Tragen enger und atmungsaktiver Kleidung ein. Poren und Follikel verstopfen, Entzündungen beginnen und die lokale Immunität nimmt ab. Darüber hinaus sind Staphylokokken und Streptokokken anaerobe Bakterien, die sich in einem verstopften Haarfollikel wohl fühlen.
  2. Hautschäden. Erleichtern Sie das Eindringen des Erregers in tiefere Schichten. Ein kleiner Kratzer, Rasieren oder Scheuern reicht aus (zum Beispiel ein steifer Kragen).
  3. Die Immunität wurde durch Krankheit, Stress, Unterkühlung oder Überhitzung geschwächt, da eine Reihe von Medikamenten eingenommen wurden. Wenn die Abwehrkräfte des Körpers nachlassen, können die Mikroorganismen, aus denen die normale Mikroflora besteht, aggressiv werden.
  4. Verletzung des hormonellen Hintergrunds, aufgrund derer Störungen in der Talgproduktion möglich sind, eine Abnahme der Immunantworten. Diabetes mellitus führt zu einer Unterbrechung der Blut- und Nährstoffversorgung der Dermis, wodurch deren Schutzkapazität verringert wird.
  5. Unsachgemäße Ernährung. Hohe Mengen an schnellen Kohlenhydraten, fetthaltigen und frittierten Lebensmitteln führen zu verschiedenen Hautproblemen, einschließlich Furunkeln.

Zu den Gründen, aus denen Abszesse auftreten, gehören Alkoholmissbrauch, Drogenkonsum und einige Blutkrankheiten.

Wie man ein Furunkel von einem Nefurunkel unterscheidet?

Selbst wenn man weiß, was ein Furunkel ist, ist es nicht immer einfach, es von anderen Hautkrankheiten zu unterscheiden. Es gibt die folgenden Unterscheidungsmerkmale, die für Furunkel charakteristisch sind:

  • erhöhte Hauttemperatur (mit großen Abszessen - und dem Körper), seine Rötung;
  • starke Schmerzen beim Fühlen;
  • um das Haar bildet sich ein Abszess;
  • Die Entzündung geht ziemlich tief in die Dermis, es gibt eine Schwellung;
  • Es gibt eine eitrige Stange.

Im Gegensatz zu Akne bilden sich in jedem Alter Furunkel, die häufig nach einer Erkältung auftreten und langsamer reifen.

Wie man das Kochen behandelt: 3 wirksame Wege

In den meisten Fällen wird eine lokale Therapie gezeigt, die darauf abzielt, die Reifung des Abszesses zu beschleunigen und seinen Inhalt herauszuziehen. Es ist wichtig zu wissen, dass Sie beim Kochen nicht:

  • drück es aus;
  • nasse Kompressen auftragen (ohne besondere Kenntnisse);
  • Selbstmedikation mit der Lokalisation des Furunkels auf Gesicht, Kopf, Leiste, Achselhöhlen.

Während der Behandlung ist die Behandlung der Haut um das Furunkel herum mit Antiseptika angezeigt, um die Ausbreitung einer Infektion zu verhindern. Bei längerem Temperaturanstieg, schwerer Vergiftung und schweren Formen der Krankheit ist es unbedingt erforderlich, einen Arzt zu konsultieren, um den Abszess chirurgisch zu entfernen und eine angemessene (normalerweise antibakterielle) Behandlung zu verschreiben.

Ichthyol Dressings

Ichthyol-Salbe mit einem charakteristischen Geruch hat eine Reihe von Eigenschaften, die den Zustand mit Furunkulose erleichtern:

  • reduziert Entzündungen;
  • lindert Schmerzen;
  • verbessert die lokale Immunität;
  • Desinfektionen, die die Ausbreitung einer Infektion verhindern, dringen in den Abszess ein;
  • beschleunigt die Reifung von Furunkeln;
  • zieht eine eitrige Stange heraus;
  • stimuliert die Geweberegeneration.

Das Medikament kann sowohl im Anfangsstadium als auch im nekrotischen Stadium (Endphase) angewendet werden. Ichthyol wird mit einem sauberen Wattestäbchen in einer dicken Schicht ohne Druck auf das Kochen und die Umgebung aufgetragen. Um die Kleidung nicht zu verschmutzen, wird empfohlen, die Salbe oben mit einem Pflaster oder einer Gaze zu verschließen. Wechseln Sie den Verband alle 4-8 Stunden.

Aloe-Saft

Die bittere Pflanze bekämpft wirksam Abszesse mit folgenden Wirkungen:

  • unterdrückt und zerstört Bakterien;
  • lindert Reizungen und Juckreiz;
  • stimuliert die eigene Abwehrreaktion des Gewebes;
  • zieht Eiter an die Oberfläche;
  • lindert Entzündungen;
  • beschleunigt die Heilung.

Im Falle einer Anwendung im Anfangsstadium der Entwicklung des Kochens kann es die Bildung eines eitrigen Stabes verhindern, andernfalls beschleunigt es und erleichtert das Öffnen.

Bei kleinen Abszessen können Sie entlang der Länge geschnittene Aloe-Blätter auftragen und mit einem Pflaster sichern. Große Furunkel sind mit in Pflanzensaft getränkter Gaze leichter zu handhaben. Es wird empfohlen, das Blatt / den Verband alle 8-10 Stunden zu wechseln.

Trockene Hitze

Thermische Exposition beschleunigt Stoffwechselprozesse im Gewebe, verhindert in milden Fällen den Übergang des Kochens in das nekrotische Stadium, in schwereren Fällen beschleunigt sie die Reifung. Das Kochen sollte ohne Befeuchtung erwärmt werden - zum Beispiel mit einem Beutel Salz oder Müsli, der in einer Pfanne auf die gewünschte Temperatur gebracht werden kann. Der Eingriff wird am besten nachts durchgeführt, die Dauer beträgt bis zu 2 Stunden. Die Kompresse sollte warm sein, aber nicht verbrühen..

Es ist wichtig, dass im Infiltrationsstadium nur Furunkel aufgewärmt werden können, wenn das einzige Symptom subkutane Verhärtung, Rötung und Schwellung der Epidermis ist. Nach der Bildung eitriger Inhalte ist eine Hitzeeinwirkung kontraindiziert, da sie zur Ausbreitung von Bakterien in nahegelegene Gewebe führen kann. Außerdem können Sie die Abszesse im Gesicht und am Kopf nicht erwärmen..

Es gibt andere, nicht weniger wirksame Volksheilmittel zur Behandlung von Furunkeln zu Hause, die in einem separaten Artikel ausführlich beschrieben werden..

Komplikationen und Folgen

Ohne eine rechtzeitige Behandlung, eine starke Schwächung des Immunsystems oder einen erfolglosen Versuch, ein Furunkel auszudrücken, sind schwerwiegende Folgen im Zusammenhang mit der Ausbreitung der Infektion möglich..

Die häufigsten Komplikationen sind:

  • Karbunkel;
  • Phlegmon - diffuse Entzündung des subkutanen Fettgewebes;
  • Abszess;
  • Venenentzündung - Entzündung der Venenwand;
  • Thrombose;
  • Meningitis;
  • Entzündung der Lymphknoten;
  • Blutvergiftung mit der Ausbreitung von Bakterien durch die inneren Organe.

Viele dieser Folgen sind äußerst gefährlich und können tödlich sein..

Verhütung

Da die Behandlung von Furunkeln langwierig und unangenehm ist und Komplikationen eine Gefahr für Gesundheit und Leben darstellen, wird empfohlen, Maßnahmen zu ergreifen, um das Auftreten von Furunkeln zu verhindern:

  • die Reinheit der Haut überwachen;
  • Vermeiden Sie Schäden. Behandeln Sie die Wunden im Falle einer Verletzung sofort mit bakteriziden Mitteln.
  • Tragen Sie nach Möglichkeit lockere Kleidung, damit die Körperzellen atmen können.
  • Gesunde Ernährung mit genügend Vitaminen und Mineralstoffen
  • Stärkung der Immunität - Aufrechterhaltung normaler Aktivität, Temperament (aber ohne Fanatismus);
  • Bei häufiger Wechselwirkung mit Verschmutzung die Epidermis mit spezieller Kleidung oder filmbildenden Sprays schützen.
  • regelmäßig auf chronische und träge Krankheiten prüfen, rechtzeitig behandeln;
  • den normalen Hormonspiegel überwachen;
  • Minimieren Sie die Verwendung von porenverstopfenden Kosmetika (insbesondere für den fairen Sex)..

Es wird auch empfohlen, mit dem Trinken und Rauchen aufzuhören oder zumindest nicht zu missbrauchen.

Die Gründe für das Auftreten von Furunkeln am Körper

Große ästhetische, kosmetische und physiologische Probleme werden dem modernen Menschen durch Furunkel am Körper verursacht. Solche eitrigen Formationen sind sehr schmerzhaft und können im schlimmsten Fall einen Abszess oder sogar eine eitrige Meningitis hervorrufen (wenn sie sich am Hals oder am Kopf befinden). Anhand dessen, wie Furunkel auftreten und wie ihre Bildung verhindert werden kann, verstehen wir das folgende Material.

  • Ursachen eines Furunkels auf der Haut
  • Hautmikrotrauma
  • Starkes Schwitzen
  • Nichteinhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene
  • Tragen von synthetischer Kleidung und Unterwäsche
  • Reduzierte Immunität
  • Häufige Unterkühlung
  • Sexuell übertragbare Krankheiten
  • Das Vorhandensein chronischer Krankheiten
  • Furunkulose-Symptome
  • Verhinderung der Bildung von Furunkeln

Ursachen eines Furunkels auf der Haut

Furunkel am Körper können in jedem Bereich des Körpers lokalisiert werden, einschließlich der Genitalien und des Kopfes. Der Grund dafür sind die Haare auf der menschlichen Haut. Hier ist zu wissen, dass jedes Haar, auch das kleinste und unauffälligste, einen eigenen Haarfollikel hat. Darin ist der anfängliche Entzündungsprozess während der Bildung eines Furunkels lokalisiert. Diese Pathologie tritt aufgrund des Eindringens von Staphylococcus aureus in die Hautschichten (Dermis und Epidermis) auf. Dieses Bakterium lebt auf der Hautoberfläche und ist normalerweise kein Ärgernis. Bei Einnahme beginnt es jedoch zu aktivieren und sich zu vermehren. In diesem Fall bilden sich am Körper Chirien, und wir werden die Gründe für ihre Bildung im Folgenden betrachten. Das heißt, wir finden heraus, was das Eindringen von Staphylokokken in den Haarfollikel verursacht.

Hautmikrotrauma

Dies ist eine der Hauptursachen für Furunkel. Tatsache ist, dass Staphylococcus so schnell wie möglich in offene Wunden eindringt. Darüber hinaus können nicht nur offensichtliche Schnitte und Wunden als offen angesehen werden, sondern auch nur Kratzer. Hautmikrotrauma kann unter folgenden Umständen erhalten werden:

  • Schlampige Rasur;
  • Durchführung des Epilierungsverfahrens ohne Einhaltung der Hygienevorschriften und Verarbeitung offener Wunden;
  • Tragen von Unterwäsche, die kleiner als nötig ist und auf der Haut reibt;
  • Reibung des Hemdkragens oder der Kleidungsnähte auf der Haut;
  • Ungenaue Hautkratzer.

In all diesen Fällen lohnt es sich, die Wunden so schnell wie möglich mit einem Antiseptikum zu behandeln und Kleidung / Unterwäsche gegen saubere auszutauschen..

Starkes Schwitzen

Hyperhidrose (vermehrtes Schwitzen) hilft, die Poren der Haut zu vergrößern. In diesem Fall funktioniert der Treibhauseffekt. Feuchtigkeit (Schweiß) plus erhöhte Körpertemperatur (37 Grad sind genug) erweitern die Poren. In diesem Fall dringt Schmutz (Staub, Schweiß, Bakterien) viel schneller in die Hautschichten ein. Und dies ist ein guter Grund für das Auftreten von Furunkeln..

Wichtig: Bei Menschen mit übermäßigem Schwitzen in intimen Bereichen sollte der Hyperhidrose besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden. Die Bildung von Furunkeln an diesen Stellen ist äußerst schmerzhaft und verursacht maximale Beschwerden..

Nichteinhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene

Wenn sich der Leser für die Gründe für das Auftreten eines Furunkels und dessen Entstehung interessiert, ist es wichtig zu wissen, dass die Sauberkeit des Körpers der Schlüssel zu einer gesunden Haut ist. Das Verschmutzen der Haut führt zur Vermehrung von Bakterien und im wahrsten Sinne des Wortes zum Einreiben in die Poren der Haut durch Kontakt mit Kleidung..

Tragen von synthetischer Kleidung und Unterwäsche

In diesem Fall provoziert die Kleidung selbst nicht das Wachstum von Furunkeln, sondern ist die Hauptursache für Hautschwitzen. Darüber hinaus tragen Kunststoffe zu erhöhter Reibung und Hautreizung bei. In diesem Fall tritt früher oder später das Eindringen von Staphylokokken in den Haarfollikel auf.

Reduzierte Immunität

In diesem Fall ist die Bildung eines Furunkels, dessen Gründe jetzt klar sind, auf eine Abnahme der Abwehrkräfte des menschlichen Körpers zurückzuführen. Und wenn bei einem völlig gesunden Menschen Staphylococcus aureus hart arbeiten muss, um in die Schichten der Dermis einzudringen, dann hat der Kokkus bei einer durch chronische Krankheiten oder eine Infektion geschwächten Person mit günstigen Faktoren fast freien Zugang zu den tiefen Schichten der Epidermis.

Häufige Unterkühlung

Bei häufiger, scharfer und anhaltender Unterkühlung beginnt im menschlichen Körper ein latenter Entzündungsprozess. Bei solchen Belastungen bilden sich früher oder später Furunkel und erscheinen im ganzen Körper, deren Gründe bereits klar sind.

Sexuell übertragbare Krankheiten

In diesem Fall trägt eine Entzündung der Bartholin-Drüse zur Entzündung des Haarfollikels bei. Dies geschieht vor dem Hintergrund einer chronischen Trichomoniasis oder Gonorrhoe. Furunkel können in diesem Fall ausschließlich an intimen Orten auftreten..

Das Vorhandensein chronischer Krankheiten

Insbesondere hier sind die Gründe für das Auftreten eines Furunkels am Körper Diabetes mellitus und ein Ungleichgewicht von Vitaminen / Spurenelementen. In diesem Fall ist der Stoffwechselprozess einer Person gestört, bei dem die Verarbeitung einiger Elemente und die unabhängige Produktion anderer durch den Körper es den Systemen nicht ermöglicht, vollständig zu funktionieren. Dadurch wird das Auftreten von Furunkeln am Körper sichergestellt.

Furunkulose-Symptome

Nachdem die Ursache der Furunkel festgestellt wurde, lohnt es sich, die Symptome der Krankheit zu verstehen. Der eitrig-entzündliche Prozess verläuft schnell und dauert 8 bis 12 Tage. Von der Bildung eines gewöhnlichen Pickels am Körper unterscheidet sich ein Furunkel durch folgende Symptome:

  • Schwellung im betroffenen Bereich. In diesem Fall wird eine Rötung auf der Haut festgestellt, die jeden Tag einen genau definierten Durchmesser annimmt. Am 3. Tag wächst der Fleck auf 1-3 cm. Beim Drücken oder sogar bei einer leichten Berührung der Haut an der Stelle der Läsion sind starke Schmerzen zu spüren. In einigen Fällen kann es bei einer Person zu Kribbeln und Brennen kommen. Es spricht alles über das Stadium der Infiltration..
  • Erwerb eines kegelförmigen Furunkels. In diesem Fall wird seine Oberseite von einer Pustel gekrönt - dem Kopf eines gebildeten eitrigen Kerns in der Chirp-Struktur am Körper. Der Stab reift weitere 2-3 Tage, was dem Patienten maximale Beschwerden bereitet. Zusätzlich zu Schmerzen an der Stelle der Hautläsion kann der Patient auch Anzeichen einer Vergiftung spüren - Temperatur bis zu 38 Grad, Körperschmerzen, Schüttelfrost, Müdigkeit, Apathie.
  • Dann, genau auf dem Höhepunkt der aufgeführten Symptome, tritt (normalerweise) ein Durchbruch beim Kochen auf und der Stab kommt zusammen mit Lymph- und Blutpartikeln heraus. In diesem Stadium ist es wichtig, die Wunde zu desinfizieren, damit sie so schnell wie möglich heilt..

Wichtig: In keinem Fall sollten Sie versuchen, ein eitriges Kochen auszudrücken. Dies kann zur Zerstörung des eitrigen Stabes und seines Ergusses in das Hautgewebe führen. In diesem Fall breiten sich Eiter- und Kokkeninfektionen über den Blutkreislauf im gesamten Körper aus, und der Patient kann eine Krankheit namens Furunkulose entwickeln. Das heißt, es bilden sich regelmäßig Furunkel an verschiedenen Körperteilen, bis das Blut gereinigt ist..

Verhinderung der Bildung von Furunkeln

Damit Chirias am Körper Sie nie stören, empfehlen Experten, eine Reihe von Regeln einzuhalten, die eine Art Vorbeugung darstellen. Insbesondere folgt:

  • Nehmen Sie eine tägliche hygienische Dusche. In der kalten Jahreszeit reicht es einmal am Tag - abends. In der Sommerhitze können Sie nach jedem Gehen nach draußen duschen, um Staub, Schweiß und Schmutz abzuwaschen.
  • Tragen Sie atmungsaktive Unterwäsche. Dies fördert den natürlichen Wärmeaustausch und die Entfernung von Feuchtigkeit von der Hautoberfläche. Synthetisch schöne Spitzenwäsche sollte eine angenehme Ausnahme für besondere Anlässe sein, aber nicht für Alltagskleidung.
  • Wählen Sie Unterwäsche und Kleidung nach Größe. Das Tragen zu enger Kleidung führt zu Reibung, die nicht gut für die Haut ist.
  • Seien Sie kompetent in Ihrer Ernährung. Die tägliche Ernährung sollte ausgewogen sein und ausreichende Mengen an Gemüse, Obst, Kalzium und Wasser enthalten.
  • Gehen Sie die Entwicklung eines Arbeits- und Ruheregimes mit Bedacht an. Da ständiger Stress und Überlastung häufige Ursachen für das Auftreten von Furunkeln sind;
  • Wenn Sie an chronischen Krankheiten leiden, suchen Sie regelmäßig Ihren Arzt auf, um Ihre Gesundheit in einem optimalen Zustand zu halten.
  • Vermeiden Sie Unterkühlung (längerer Kontakt mit Wasser, Sitzen an einem kalten Ort, Zugluft);
  • Bei zunehmendem Schwitzen lohnt es sich, sich an spezialisierte Kliniken zu wenden, um das Problem zu lösen. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie einfach Baby-Talkumpuder zur regelmäßigen Hautbehandlung verwenden..

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass wenn Sie alle aufgeführten Regeln befolgen, Sie der Tweet und die Pickel niemals stören werden. Wenn das Problem des Kochens global ist und mehr als einen Körperteil betrifft, ist es ratsam, qualifizierte Hilfe zu suchen und eine Reihe von Tests durchzuführen, um Staphylokokken oder andere Infektionen zu identifizieren. Zunächst hilft Ihnen ein Dermatologe, der den Patienten bei Bedarf zum richtigen Spezialisten schickt. Denken Sie daran, nachdem Sie erfahren haben, warum Furunkel auftreten, ist die Krankheit immer leichter zu verhindern als später zu heilen..

Wie man ein Furunkel behandelt, um keine Blutvergiftung zu bekommen

Die erste Regel ist, den Abszess nicht zu berühren!

Der Wunsch, ein unästhetisches Furunkel auszusuchen, kostete vielen berühmten Menschen das Leben. Derselbe Joseph Ignace Guillotin, dem die Erfindung der Guillotine zugeschrieben wird. Oder der große russische Komponist Alexander Scriabin. Aber lassen Sie uns nicht vorher über schlechte Dinge sprechen.

Was ist ein Furunkel?

Furunkel oder Furunkel werden als dichte, abgerundete Abszesse oder Abszesse bezeichnet, die manchmal auf der Hautoberfläche anschwellen.

Es sieht unangenehm aus. So etwas in der Art (Optionen für andere Größen und Rötungsgrade der Epidermis sind möglich):

Es fühlt sich noch unangenehmer an. Im Gegensatz zu einem gewöhnlichen Pickel, der zunächst mit einem sich entwickelnden Abszess verwechselt werden kann, schmerzt das Kochen und die Haut daneben sieht entzündet aus und hat oft eine hohe Temperatur. Und im Allgemeinen ist dies logisch, wenn Sie verstehen, woher der Dreck kam.

Warum treten Furunkel auf?

Die Bakterien kochen - Behandlungen, Ursachen und Symptome, genauer Staphylokokken, sind für alles verantwortlich. Sie leben auf der Haut eines jeden von uns und verursachen in den meisten Fällen keine großen Probleme. Unter bestimmten Umständen ist jedoch ein Verstoß gegen den Friedensvertrag möglich..

Bei einem Trauma, einer mechanischen Schädigung (z. B. konstanter Reibung) oder einer Abnahme der Hautimmunität (verursacht durch verschiedene Gründe: von Vitaminmangel bis Diabetes) können Staphylokokken in die Haut eindringen. Insbesondere im Haarfollikel - dem Sack, aus dem Haare wachsen.

Die Entzündung entwickelt sich im Haarfollikel, so dass sich immer Haare in der Mitte des Kochens befinden.

Als Reaktion auf Aggressionen sendet der Körper Leukozyten - weiße Blutkörperchen - in denselben Sack, dessen Aufgabe es ist, unverschämte Mikroben aufzunehmen und zu verdauen. Leukozyten zerstören die Infektion und sterben selbst ab - so entsteht Eiter.

Wenn sie sterben, setzen die Verteidiger Substanzen frei, die eine lokale Entzündungsreaktion auslösen. Daher schwillt die Haut rund um das Schlachtfeld an, wird rot und wird heiß.

Rötung und Schmerzen bleiben bestehen, bis sich das Kochen öffnet und leert. Die Phasen dieses Prozesses sehen ungefähr so ​​aus:

Was ist die Gefahr eines Kochens

Der Haarfollikel ist eng mit den Blutgefäßen verwandt. Wenn Sie sie versehentlich beschädigen (z. B. wenn Sie versuchen, den Eiter aus einem unreifen Furunkel herauszupressen, bei dem Leukozyten noch keinen Sieg über Mikroben errungen haben), können Bakterien in den Blutkreislauf gelangen. Und das ist mit Blutvergiftungen behaftet.

Zusammen mit dem Blut gelangen Mikroben in die inneren Organe, wodurch sie zu Fehlfunktionen führen.

Furunkel im Gesicht, am Hals oder auf der Kopfhaut sind in dieser Hinsicht besonders gefährlich. Die Infektion dringt schnell in das Gehirn ein und kann zu Meningitis, Hirnvenenthrombose und anderen äußerst unangenehmen Zuständen führen.

Wie man ein Furunkel zu Hause behandelt

Besser - nichts. Wenn Sie einen Furunkel haben, ist die nachdenklichste Entscheidung, zu einem Arzt zu gehen - einem Therapeuten, Dermatologen oder Chirurgen. Der Spezialist wird den Abszess untersuchen, seine Position und Größe beurteilen, Ihren Gesundheitszustand analysieren und auf der Grundlage der Ergebnisse Empfehlungen geben, wie das Kochen speziell für Sie am besten behandelt werden kann. Dies sind die Empfehlungen, die Sie zu Hause sorgfältig befolgen müssen..

Wenn Sie noch keinen Arzt aufgesucht haben, kann die Behandlung zu Hause nur aus folgenden Furunkeln bestehen: Behandlungen, Ursachen und Symptome:

  • Verwenden Sie warme Kompressen. Sie helfen, Schmerzen zu lindern und die Reifung des Kochens zu beschleunigen. Tragen Sie das in warmem Wasser eingeweichte Käsetuch vorsichtig 3-4 mal täglich für 15 Minuten auf.
  • Tragen Sie antiseptische Salben mit ziehender Wirkung auf das Kochen auf: Ichthyol, Heparin, Synthomycin (welches Sie wählen sollten, es ist besser, einen Arzt zu konsultieren).

Öffnen Sie niemals einen Abszess mit einer Nadel oder drücken Sie den Eiter heraus.!

  • Wenn sich das Kochen von selbst geöffnet hat, waschen Sie die Wunde gründlich mit antibakterieller Seife und behandeln Sie sie dann mit einem Antiseptikum - es kann auf Alkoholbasis sein. Tragen Sie eine lokale antibakterielle Salbe wie Levomekol oder Tetracyclin auf und legen Sie einen Verband an. Spülen Sie die Wunde 2-3 mal täglich mit warmem Wasser und wenden Sie bis zur Heilung warme Kompressen an.

Wann muss man dringend einen Arzt aufsuchen?

Wenn Sie zusätzlich zu einem Furunkel mindestens eines der folgenden Symptome haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf:

  • Fieber (Anstieg der Körpertemperatur über 38,5 ° C).
  • Geschwollene Lymphknoten.
  • Die Haut um das Kochen ist deutlich rot und heiß, und der Durchmesser der Entzündung überschreitet 2-3 cm und wächst.
  • Der Schmerz wird zu groß, man kann es nicht vergessen.
  • Neue Furunkel erscheinen.

Diese Symptome deuten darauf hin, dass die Infektion in den Blutkreislauf gelangt ist. Um zu verhindern, dass die Folgen schwerwiegend werden, muss so bald wie möglich mit der Einnahme von Antibiotika begonnen werden. Nur ein Arzt kann sie abholen.

Besondere medizinische Hilfe ist auch für Personen erforderlich, die vor dem Hintergrund von Diabetes, Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System, Eisenmangelanämie, etwaigen Störungen des Immunsystems oder der Einnahme von Medikamenten zur Unterdrückung der Immunität ein Furunkel entwickeln. In diesem Fall reicht die Abwehr des Körpers möglicherweise nicht aus, um die Infektion allein zu besiegen. Daher benötigen Sie höchstwahrscheinlich eine zusätzliche Therapie..