loader

Haupt

Kosmetikerin

Plasmolifting in der ästhetischen Kosmetologie

Der Artikel beschreibt detailliert die in der ästhetischen Kosmetologie verwendete Methode "Plasmolifting". Besonderes Augenmerk wird auf Methoden, Dosierungen, Verabreichungsmöglichkeiten und Indikationen für das Plasma-Lifting-Verfahren in der ästhetischen Kosmetologie gelegt.

Der Artikel beschreibt detailliert die in der ästhetischen Kosmetologie verwendete Methode "Plazmolifting". Besonderes Augenmerk wird auf die Methoden, Dosierungen, Optionen und Indikationen für das Verfahren des Plasmolifting in der ästhetischen Kosmetologie gelegt.

Plasmolifting ist eine wirksame und sichere Methode der regenerativen Medizin, die auf den Prinzipien der Auto-Hämo-Stimulation basiert. Im Gegensatz zur Autohämotherapie wird beim Plasma-Lifting nicht das venöse Blut des Patienten verwendet, sondern das daraus isolierte Plasma, das Blutplättchen enthält [1]..

Die Essenz der Plasmolifting-Methode ist die Injektion von Thrombozytenplasma nach dem Prinzip der Mesotherapie in die tiefen Schichten der Dermis. Die Autoren der Methode, die auf dem Territorium der Russischen Föderation ein Patent erhalten haben, sind russische Wissenschaftler: Doktor der medizinischen Wissenschaften R. Akhmerov und Kandidat der medizinischen Wissenschaften R. Zarudiy. Sie waren die ersten, die Plasmolifting zur Genesung von Patienten verwendeten, die sich einer Kiefer- und Gesichtschirurgie unterzogen hatten [2]..

Heute wird die Methode erfolgreich in der Kosmetologie und Trichologie, Zahnmedizin, Orthopädie und Traumatologie, Gynäkologie, Urologie und Sportmedizin angewendet..

Menschliches Blutplasma ist eine komplexe Mischung vieler biologisch aktiver Komponenten mit verschiedenen physiologischen Aktivitäten. Die Hauptkomponenten des Serums umfassen: Plasmaproteine ​​(Albumin, Fibronektin, Alpha-2-Makroglobulin, Fetuin, Transferrin, Polypeptidwachstumsfaktoren (Insulin, insulinähnliche Wachstumsfaktoren I und II (IGF), von Blutplättchen abgeleiteter Wachstumsfaktor (PDGF), epidermaler Wachstumsfaktor) ( EGF)), Glutathion, Nicht-Peptidhormone (Cortisol, Hydrocortison), Östrogene, Androgene, Schilddrüsenhormone (T3, T4), Lipide (Linolsäure, Cholesterin, Lysophosphatidsäure, Prostaglandine); Metaboliten (Aminosäuren, Alpha-Ketosäuren) Polyamine), Mineralien (Fe 2+, Zn 2+, Cu 2+, Mn 2+, SeO3 2–, Co 2+, VO3 -, Mo +) (H. R. Maurer, 1986) [4].

Die wichtigsten Funktionen des Blutplasmas werden bereitgestellt [4]:

1) Faktoren, die das Zellwachstum stimulieren;
2) Faktoren der Anhaftung und "Ausbreitung" (Matrix);
3) Transportproteine, die einige Hormone, Mineralien, Lipide usw. tragen..

Die meisten Wachstumsfaktoren sind in sehr geringen Konzentrationen (ca. 10–10 M) im Blutplasma vorhanden. Einige von ihnen betreffen nur Zellen einer genau definierten Art der Differenzierung, beispielsweise hämatopoetische Wachstumsfaktoren. Andere haben ein breites Wirkungsspektrum. Der epidermale Wachstumsfaktor stimuliert beispielsweise die Proliferation von Fibroblasten, Epidermis- und Gliazellen.

Unter den Hormonen ist Insulin das wichtigste für das Wachstum fast aller Zelltypen in Kultur. Da es eine kurze Halbwertszeit hat und durch Cystein inaktiviert werden kann, wird es dem Medium normalerweise in hohen Konzentrationen zugesetzt..

Glukokortikoide (Hydrocortison, Dexamethason) können die Zellproliferation in Kultur je nach Zelltyp und Dichte der Kultur stimulieren oder hemmen. Sie können die Zellproliferation modulieren, indem sie die Reaktion auf Wachstumsfaktoren verändern.

Bestimmte Zelllinien benötigen zum Wachstum bestimmte Steroidhormone (Östradiol, Testosteron, Progesteron).

Das Blutplasma enthält auch Proteine, deren Funktion darin besteht, niedermolekulare Moleküle zu binden. Albumin bindet Vitamine, Lipide (Fettsäuren, Cholesterin), Steroidhormone usw. Eisengesättigtes Transferrin wird für die meisten Zellen in Kultur benötigt, von denen viele spezifische Transferrinrezeptoren auf der Oberfläche haben [4]..

Blutplasma ist auch eine Quelle für verschiedene Lipide, die für das Überleben und Wachstum von kultivierten Zellen notwendig sind. Zelllinien unterscheiden sich in ihrem Bedarf an Fettsäuren, Phospholipiden, Lecithin und Cholesterin.

Die Rolle verschiedener im Plasma enthaltener anorganischer Elemente in Spurenmengen (Cu, Zn, Co, Mn, Mo, Va, Se) ist nicht vollständig geklärt, aber es ist bekannt, dass viele von ihnen als Cofaktoren von Enzymen wirken. SeO3 2– ist erforderlich, um eine Reihe von Enzymen zu aktivieren, die an der metabolischen Entgiftung beteiligt sind. Selen ist auch an der Inaktivierung freier Radikale beteiligt.

Somit ist das während des Verfahrens verwendete Plasma ein Produkt des menschlichen Körpers, das viele nützliche Substanzen enthält, und vor allem verursacht es keine Abstoßungsreaktionen und Nebenwirkungen [4]. Dank dessen ist Plasma-Lifting derzeit eine der sichersten und gleichzeitig effektivsten Methoden der Anti-Aging-Medizin..

Das Plasmolifting des Gesichts ist das häufigste Verfahren, das mit der intradermalen Einführung von Plasma verbunden ist. Trotz der Einfachheit des Plasmolifting-Verfahrens muss beachtet werden, dass dieses Verfahren in erster Linie therapeutisch ist und einen geeigneten Ansatz erfordert. Erstens ist vor seiner Ernennung eine fachliche Beratung erforderlich, und es werden Standardbluttests durchgeführt. Unmittelbar 2-3 Tage vor dem Eingriff selbst sollten hinsichtlich seiner Wirksamkeit die folgenden Empfehlungen befolgt werden:

  • die Verwendung von Pro- und Antikoagulanzien sowie von Arzneimitteln wie Aspirin oder Citramon ausschließen;
  • Erhöhen Sie die Menge an Wasser, die Sie trinken (mindestens 2 Liter pro Tag).
  • trinke keinen Alkohol, vorzugsweise Tabak;
  • verzichten Sie auf fetthaltige und würzige Lebensmittel, einschließlich Pommes;
  • körperliche Aktivität reduzieren.

Essen Sie am Tag des Eingriffs nicht 3 bis 4 Stunden vor dem Eingriff. Es ist am einfachsten, morgens auf leeren Magen zu kommen, daher ist es besser, morgens eine Sitzung zu haben [5]..

Plasmolifting-Technik

Die Plasmolifting-Technik [6] ist wie folgt. Das Verfahren beginnt mit der Entnahme von venösem Blut aus dem Patienten in einem Volumen von 10–20 ml in ein Reagenzglas, das ein Antikoagulans und ein Trenngel enthält (je nach Hersteller). Dann wird das Blut unter Verwendung einer Laborzentrifuge in Fraktionen aufgeteilt:

1) die zelluläre Komponente (Erythrozyten, Leukozyten);
2) plättchenreiches Plasma (ungefähr 1 Million / & mgr; l);
3) Plasma, arm an Blutplättchen (weniger als 150 Tausend / μl).

Blutplättchenreiches Plasma wird in Problembereiche injiziert, die zuvor mit einem Antiseptikum durch Mikroinjektionsverfahren behandelt wurden. Zur Schmerzlinderung kann eine Anästhesie (Anästhesiecreme) angewendet werden. Am Ende des Verfahrens werden Problembereiche mit einem Antiseptikum erneut behandelt.

Um Nebenwirkungen zu vermeiden, ist es den Autoren der Methode untersagt, sie durch Zugabe anderer Komponenten zum plättchenreichen Plasma zu modifizieren, einschließlich Vitaminen und Mesotherapeutika.

Die Dauer des Verfahrens beträgt 40-50 Minuten.

Nur in 40% der Fälle ist der positive Effekt nach dem ersten Eingriff sichtbar. Um einen ausgeprägten Effekt zu erzielen, sind mehrere Verfahren erforderlich..

Der Standardkurs des Plasma-Hebens umfasst 4 Sitzungen im Abstand von 7 bis 14 Tagen.

Um die Wirkung aufrechtzuerhalten, wird empfohlen, jährlich ein Plasmolifting durchzuführen.

Die Wirkung des Kurses kann bis zu 2 Jahre dauern.

Aknebehandlung mit der Plasmolifting-Methode

In der Langzeitpraxis wurde Plasmolifting als wirksames Mittel gegen Akne empfohlen [1, 2]. Die subkutane Injektion von Autoplasma startet einen sofortigen Prozess der Zellteilung. Thrombozytenwachstumsfaktoren stimulieren die Synthese von Kollagen- und Elastinfasern, die für die Festigkeit und Elastizität der Haut verantwortlich sind. In Geweben wird der interzelluläre Metabolismus beschleunigt und die lokale Immunität erhöht. Dadurch wird die Arbeit der Talgdrüsen normalisiert, die Haut bekommt eine schöne, gleichmäßige Farbe.

Natürlich muss beachtet werden, dass der Effekt des Plasma-Hebens nicht sofort auftritt. Es hängt alles vom Zustand der Haut des Patienten zum Zeitpunkt des Arztbesuchs ab, Anamnese. Sie müssen den Patienten auch sofort warnen, dass Plasma-Lifting bei Akne-Behandlung, insbesondere bei schweren Formen, kein Mono-Verfahren sein kann. Zusätzliche therapeutische Maßnahmen wie Reinigung, chemische Peelings, verschiedene Masken sowie eine allgemeine Therapie in Form von Vitaminen, Spurenelementen und sogar Antibiotika und Retinoiden sind erforderlich, wenn der pathologische Hautprozess schwerwiegend verläuft.

Plasmolifting und Postakne

Autoplasma-Injektionsverfahren werden auch in der Post-Akne-Therapie aktiv eingesetzt [7]. Plasmolifting wird normalerweise in Kombination mit chemischen Peelings und Hardwaremethoden zur Behandlung problematischer Haut verschrieben.

Plasmoplastik

Plasmoplastik (Ecofiller, Plasmofilling, Plasmagel, Thrombozytengel, PRP-Konturkunststoffe) - Injektion von plättchenreichem Plasma in Form eines Gerinnsels in die Haut als Alternative zu synthetischen Füllstoffen für Konturkunststoffe Das Verfahren ist nicht effektiv genug, da sich das Gerinnsel schnell genug auflöst und von Geweben absorbiert wird, was eine würdige Alternative zu synthetischen Füllstoffen darstellt, um einen "Fülleffekt" zu erzielen. Dieses Verfahren kann noch nicht zusammengestellt werden. Eine anschließende thermische Exposition gegenüber Lasern und HF-Therapiegeräten ist möglich, löst das Problem jedoch nicht radikal [2]..

Laserplasma heben

Laserplasmolifting (Laserplasmatherapie, Laserplasmogel) - diese Begriffe können bedeuten:

  1. Die Anwendung von plättchenreichem Plasma in Form eines Gerinnsels wird auf die Haut aufgetragen und mit Laserstrahlung behandelt, die das Eindringen von Wirkstoffen in die tiefen Hautschichten erleichtern soll. Es versteht sich, dass die "Injektionslosigkeit" der Technik in dieser Version durch ihre viel geringere Effizienz kompensiert wird..
  2. Plasmoplastik mit anschließender Erwärmung eines mit einem Laser in die Haut injizierten Gerinnsels - zur Koagulation.
  3. Verwendung von Hardwaretechniken (fraktionierte Photothermolyse oder Laserbehandlung), gefolgt von einem Plasma-Lifting-Verfahren oder dem Auferlegen von Blutplasma auf die durch den Laser beschädigte Haut in Form eines Gerinnsels. Gleichzeitig wird die Effizienz der Lasertechniken etwas gesteigert und die Dauer der Hautheilung verkürzt [5]..

Nebenwirkungen und Komplikationen des Plasmolifting

Nebenwirkungen und Komplikationen des Plasmolifting sind ebenfalls möglich [1-3]!

Allergische Reaktionen während des Plasma-Lifting sind weniger wahrscheinlich als bei den meisten anderen Methoden der Mesotherapie, sind jedoch nicht vollständig ausgeschlossen: allergische Reaktionen auf Medikamente, die dem Blut vor der Zentrifugation zugesetzt werden, um Gerinnung zu verhindern, Antiseptika, Anästhesiecremes sowie auf die Metalle, aus denen Nadeln.

Darüber hinaus ist es unmöglich, das Auftreten von Hämatomen an den Injektionsstellen des Autodrugs, eine Hyperämie unmittelbar nach und innerhalb von 2-3 Stunden nach dem Eingriff vollständig auszuschließen..

Ein infektiöser Prozess kann nicht ausgeschlossen werden, wenn der Arzt und der Patient die Regeln der Asepsis und Antisepsis nicht einhalten.

Komplikationen können auch sein:

  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten;
  • Autosensibilisierung;
  • schnelle Fibrose;
  • kurzlebiges Ergebnis.

Einschränkungen beim Plasma-Heben

Um die Entstehung von Pigmenten an Stellen mit Hautschäden mit einer Nadel für einige Tage nach dem Eingriff zu vermeiden, sollten Sie den Besuch des Solariums, die direkte Sonneneinstrahlung sowie den Besuch von Saunen und Schwimmbädern vermeiden..

Erwartetes Ergebnis beim Plasma-Lifting

  • Steigerung der Hautelastizität, Feuchtigkeit, Festigkeit;
  • Aufhellung von Altersflecken, Verbesserung der Hautfarbe;
  • feine Falten glätten;
  • Glättung von Narben, Dehnungsstreifen;
  • Wenn es auf die Oberseite des Kopfes aufgetragen wird, reduziert es Schuppen und Haarausfall.

Indikationen für Plasmolifting

  • Altersbedingte Hautveränderungen;
  • Verschlechterung der Haut nach starkem Gewichtsverlust;
  • graue Hautfarbe, altersbedingte Elastose;
  • Akne, Postakne;
  • die Rehabilitationszeit nach übermäßiger Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen (Solarium, natürliche Bräunung);
  • Rehabilitationszeit nach medianen und tiefen Peelings;
  • die Anfangsstadien der Haut-Ptosis;
  • verminderter Turgor, trockene Haut;
  • stumpfes, spärliches Haar;
  • diffuse Alopezie (Kahlheit);
  • Schuppen;
  • Streifen und Narben;
  • Korrektur der erfolglosen Wirkung von Botulinumtoxin-Injektionen.

Gegenanzeigen für Plasmolifting

  • Thrombozytenaggregationshemmende Therapie, Verwendung nichtsteroidaler entzündungshemmender Arzneimittel (Aspirin, Analgin usw.) weniger als 2 Tage vor dem Eingriff;
  • Allergie gegen Antikoagulanzien, Heparin-Intoleranz;
  • Injektionen von Kortikosteroiden weniger als 14 Tage vor dem Eingriff;
  • Menstruation;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • onkologische Erkrankungen;
  • Hepatitis;
  • Erkrankungen des Immunsystems;
  • Antibiotika nehmen;
  • systemische Blutkrankheiten;
  • immunsuppressiver Zustand;
  • Thrombozytenzahl unter 100.000 / μl;
  • Hämoglobinspiegel unter 100 g / l;
  • Hypofibrinogenämie;
  • hohe Temperatur, Fieber;
  • Sepsis, akute Infektionen;
  • hämodynamische Instabilität;
  • Funktionsstörungen und Anomalien der Blutplättchen;
  • psychische Störungen;
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten;
  • Infektionskrankheiten.

Daher hat die Verwendung des eigenen Autoplasmas des Patienten zur Korrektur altersbedingter Hautveränderungen in der ästhetischen Kosmetologie breite Anwendung gefunden. Heute kann das Plasmolifting als eines der beliebtesten und kostengünstigsten kosmetischen Verfahren mit einer gut vorhersehbaren klinischen Wirkung bezeichnet werden. Aber es gibt immer noch eine Fliege in der Salbe in diesem Fass Honig: Keine einzige Kosmetikerin hat verlässliche Daten über die langfristigen Ergebnisse der Verwendung von Autoplasma für kosmetische Zwecke! Daher sollte das Plasmolifting als medizinisches Verfahren und nicht als vorbeugendes Verfahren behandelt werden. Es sollte nur von einem speziell ausgebildeten Arzt durchgeführt werden, der klar versteht, dass er mit einer biologisch aktiven Substanz - dem Autoplasma - arbeitet.

Literatur

  1. Akhmerov R., Zarudiy R., Rychkova I., Bochkova O. Plasmolifting-Behandlung von altersbedingter Hautatrophie mit plättchenreichem Autoplasma // Ästhetische Medizin. 2011. Nr. 2. T. X. S. 3.
  2. Akhmerov R., Zarudiy R., Rychkova I., Bochkova O. Erfolge der Plasmolifting ™ -Technologie: Plasmolifting-Gel und Plasmonadel bei der Gesichtsverjüngung // Ästhetische Medizin. 2013. Nr. 4. T. XII. S. 3.
  3. Akhmerov R., Zarudiy R., Rychkova I., Bochkova O. Plasmolifting ™ - Behandlung von altersbedingter Hautatrophie mit plättchenreichem Autoplasma // Ästhetische Medizin. 2011. Nr. 2. T. X (2). S. 181-187.
  4. Tkachenko BI Normale menschliche Physiologie. 2nd ed. M.: Medicine, 2005.928 s.
  5. Krebs H. Autohemotherapy M.: Eksmo, 2010.384 p..
  6. Akhmerov R., Zarudiy R., Rychkova I., Bochkova O. Identifizierung von KI-67-positiven Zellen in der Epidermis und im Talghaarkomplex der Kopfhaut vor und nach der Behandlung mit Thrombozyten-Autoplasma // Ästhetische Medizin. 2014. Nr. 4. T. XIII. S. 555.
  7. Zarudiy R. F., Akhmerov R. R. Die Verwendung von plättchenreichem Autoplasma zur Behandlung von Photodermatose // Elektronische Zeitschrift "Regenerative Surgery", UDC 616.5–085: 615.38, 2005, Nr. 3.

Z.Sh. Garayeva 1, Kandidat der medizinischen Wissenschaften
L. A. Yusupova, Doktor der medizinischen Wissenschaften, Professor
G. I. Mavlyutova, Kandidat der medizinischen Wissenschaften
E. I. Yunusova, Kandidat der medizinischen Wissenschaften

GBOU DPO KSMA MH RF, Kasan

O.N.I Schönheitssalon.

Plasmolifting der Hände: So lange wie möglich jung und gesund zu bleiben und in den Augen des anderen Geschlechts attraktiv auszusehen, ist ein natürlicher Wunsch einer Frau.

Altern ist aber auch ein natürlicher Prozess, den niemand vermeiden kann. Daher früher oder später, aber jede Frau denkt über die Notwendigkeit nach, auf die eine oder andere Anti-Aging-Technik zurückzugreifen. Der Fokus liegt auf Gesicht, Hals und Dekolleté. Obwohl es noch einen Teil des Körpers gibt, der das wahre Alter einer Person "offenbart". Dies sind Hände, deren Haut mit zunehmendem Alter weniger elastisch, trocken und mit Falten bedeckt ist. Folglich können und sollten verjüngende kosmetische Verfahren, beispielsweise das Plasmolifting von Händen, in diesem anatomischen Bereich mit der gleichen Beständigkeit und Konsistenz durchgeführt werden wie Verfahren zur Verjüngung der Gesichtshaut..

Grundlagen der Methode

Was ist Handplasmolifting? Dies ist ein nicht-chirurgisches, minimalinvasives Verjüngungsverfahren, bei dem Blutplättchen-Autoplasma von den Fingern bis zum Handgelenk in die Haut auf dem Handrücken injiziert wird. Plasmakonzentrat wird durch spezielle Verarbeitung unmittelbar vor der Verwendung aus dem eigenen Blut des Patienten gewonnen, daher ist eine allergische Reaktion auf biostimulierendes Material während des Plasmahebens vollständig ausgeschlossen.

Was ist Thrombozytenautoplasma? Dies ist der flüssige Teil des Blutes (Plasma), der während der Zentrifugation mit Blutplättchen angereichert wird. Thrombozyten sezernieren unter anderem den epidermalen Wachstumsfaktor, der die aktive Erneuerung von Epithelzellen stimuliert, die Immunität der Haut erhöht und die Funktionen von Melantozyten normalisiert, die Melaninpigmente produzieren.

Unter dem Einfluss von Thrombozyten-Autoplasma beginnen die Zellen aktiv Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure zu produzieren, wodurch die Haut elastisch, optimal befeuchtet und glatt wird wie in jungen Jahren. Der endotheliale Fibroblasten-Wachstumsfaktor verbessert die Mikrozirkulation von Blut und Lymphe und erhöht dadurch den Nährstoff- und Sauerstofffluss zu den Epithelzellen. Das heißt, unter der Wirkung eines Plasmakonzentrats, das während des Plasma-Hebens der Hände in die Haut injiziert wird, beginnt seine schnelle Erholung, Regeneration und Verjüngung..

Verfahrensschritte

Jedes kosmetologische Verfahren, auch das einfachste, beginnt mit einer persönlichen Beratung durch eine Kosmetikerin. Das Plasmolifting von Händen ist keine Ausnahme. Hohe Effizienz, Sicherheit, minimale Invasivität und das Fehlen einer Rehabilitationsphase dieser Technik schließen das Vorhandensein einiger Kontraindikationen nicht aus, bei denen die Verwendung von nicht-chirurgischem Heben ganz oder teilweise verboten ist. Während der Konsultation werden alle möglichen Einschränkungen und Kontraindikationen identifiziert, der optimale Zeitraum und Zeitpunkt der Verfahren festgelegt und die Bedingungen für die Vorbereitung des Plasma-Hebens besprochen.

In den meisten Fällen dauert die Vorbereitungsphase für Handplasma-Lifting-Sitzungen 3 Tage und umfasst das Befolgen einer leichten Diät, das Aufhören mit dem Rauchen und das Trinken von Alkohol sowie das Absetzen der Einnahme von Medikamenten, die die Wirksamkeit des Verfahrens beeinträchtigen oder Nebenwirkungen verursachen können. Die Diät sollte keine fetthaltigen, gebratenen, würzigen und salzigen Lebensmittel enthalten. Kaffee, schwarzer Tee, kohlensäurehaltige Getränke und Produkte mit Farbeigenschaften sollten ebenfalls verworfen werden..

Vor dem Eingriff können Sie nicht mindestens 4 Stunden essen. Ersetzen Sie das Frühstück durch ein reichlich vorhandenes Getränk - 2-3 Gläser reines kohlensäurefreies Wasser. Sie können schwachen Tee oder frisch trinken.

In der ersten Phase des Handplasmolifting-Verfahrens entnimmt der Arzt Blut aus der Vene des Patienten. Gleichzeitig wird eine Lokalanästhesie des Hautbereichs durchgeführt, bei der die Injektion des Anti-Aging-Arzneimittels durchgeführt wird.

Innerhalb von 7-12 Minuten wird das Blut in Anwesenheit des Patienten in einer speziellen Zentrifuge verarbeitet. Das aus dem Blut isolierte plättchenreiche Plasma wird unmittelbar nach Beendigung der Behandlung verwendet. Plasma wird unter Verwendung einer Reihe von Mikroinjektionen in vorbestimmte Bereiche in die Haut injiziert.

Alle medizinischen Manipulationen werden mit einem einzelnen sterilen Satz von Verbrauchsmaterialien durchgeführt - Einwegspritzen und Spezialröhrchen für die Vollblutentnahme, die Herstellung von biostimulierendem Plasmakonzentrat und interdermale Mikroinjektionen.

Die Dauer eines Plasmolifting-Verfahrens der Hände beträgt durchschnittlich etwa eine Stunde. Der Effekt der Verjüngung wird sofort sichtbar. Um jedoch das maximale Ergebnis zu erzielen, müssen mehrere Verfahren durchgeführt werden, die in Abständen von 1 bis 2 Wochen durchgeführt werden. Das Ergebnis des Plasmolifting bleibt 1,5 bis 2 Jahre unverändert.

Kombinierte Anwendung der PLASMOLIFTING TM -Methode mit Injektions- und Hardwarekorrekturmethoden

R. Akhmerov, Doktor der medizinischen Wissenschaften, Professor, Generaldirektor der Klinik,

R. Zarudiy, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, Mund- und Kieferchirurg, Implantologe,

O. Korotkova, Dermatokosmetikerin,

A. Altyeva, Kandidat der medizinischen Wissenschaften, Kiefer- und Gesichtschirurg, plastischer Chirurg,

E. Kumukova, Dermatoonkologe, Moskau, Russland

abstrakt

Es werden Varianten der Kombination der Plasmolifting TM -Methode mit anderen Verjüngungsverfahren in komplexen Hautpflegeprogrammen vorgestellt. Die Verwendung der Plasmolifting TM -Methode ermöglicht es Ihnen, das beste Ergebnis zu erzielen, die Rehabilitationszeit nach Hautverletzungen zu verkürzen und die hauteigene Regenerationsreaktion zu stimulieren. Es werden verschiedene Techniken zum Injizieren von plättchenreichem Plasma in die Haut gezeigt..

1. EINLEITUNG

Das Problem der Behandlung von altersbedingten Veränderungen im Gesicht bleibt eines der Hauptprobleme in der Dermatokosmetologie. Die Hauptursachen für altersbedingte Hautveränderungen sind die Verletzung des Antioxidationsschutzes, die Ausdünnung der Kapillarwände, eine Verringerung der Hyaluronsäuremenge und eine Verletzung der Melanogenese. Dadurch verliert die Haut ihre Festigkeit, Elastizität, es bilden sich Falten und Fältchen.

Kosmetologische Verfahren zielen darauf ab, die Auswirkungen verschiedener vorübergehender und äußerer Alterungsfaktoren zu verhindern und wiederherzustellen. Leider können einzelne Verfahren mit längerer Wirkung kein ideales Ergebnis erzielen..

Die Wahl eines Dermatokosmetikers sind daher komplexe Pflegeprogramme, die in verschiedenen Kombinationen Methoden wie Botulinumtherapie, Konturplastik, Biorevitalisierung, Plasmolifting (Plasmolifting TM), Mesotherapie, chemische Peelings, Intralipotherapie, Fadenheben und verschiedene Hardwaremethoden kombinieren.

2. PLASMOLIFTING TM IN UMFASSENDER PFLEGE FÜR ALTERUNG DER HAUT

Plasmolifting ist eine universelle Methode zur Gewebestimulation, die in der lokalen Verabreichung von plättchenreichem Autoplasma (PRP) besteht..

Es ist nicht ganz klar, aufgrund welcher Mechanismen die regenerative Wirkung von plättchenreichem Plasma ausgeführt wird, wobei die in Thrombozyten enthaltenen Wachstumsfaktoren höchstwahrscheinlich die Hauptrolle spielen. Es sollten jedoch auch andere Hypothesen beachtet werden: Zytokin, Nährstoff, Hormon, Umwelt.

Aufgrund seiner biologischen Eigenschaften und der daraus resultierenden klinischen Wirkungen kann das Plasmolifting als grundlegendes Verfahren in der Praxis eines modernen Dermatokosmetikers angesehen werden.,.

Nach dem PRP-Injektionsverfahren werden feine Falten geglättet, die Tiefe tiefer Falten verringert, die Nasolabialfalten verringert, die Hautelastizität erhöht, das Relief ausgeglichen, die Farbe verbessert, die Schlaffheit beseitigt, die Intensität der Hyperpigmentierung verringert und die Gesichtskonturen verbessert. Darüber hinaus können Sie durch die Stimulation der hauteigenen Regenerationsprozesse einen längeren Effekt durch andere Injektionsverfahren erzielen..

A. Techniken zur Verabreichung von plättchenreichem Plasma

Im Moment haben wir die folgenden PRP-Injektionstechniken entwickelt: papulös, linear, Kanüle und Verstärkung.

Die papulöse Technik wird unter Verwendung einer 4 mm langen 30-G-Nadel durchgeführt, wobei das Arzneimittel intradermal injiziert wird. Diese Technik wird für träge, atrophische Haut und fein faltige Alterung empfohlen. Eine besonders gute Wirkung wird in den periorbitalen, zygomatischen Zonen, auf der Stirn, der Oberlippe, dem Hals, im Dekolleté und auf den Armen beobachtet. Abstand zwischen den Injektionspunkten 0,5-1 cm.

Häufige Injektionen kleiner PRP-Dosen dienen als starker Stimulus für die Kollagensynthese und die Verdickung der Dermis. Gleichzeitig werden kleine Falten geglättet, die Hautelastizität nimmt zu und die Trockenheit nimmt ab. Die Haut wird strahlend.

Wie Sie wissen, sind die Gesichtsmuskeln an einem Ende in die Haut eingewebt, sodass subkutane Injektionen die Arbeit anregen und den Tonus der Gesichtsmuskeln erhöhen können..

Bei der linearen Technik wird eine 12 mm lange 30-G-Nadel verwendet. Die Nadel wird intradermal parallel zur Hautoberfläche eingeführt, das Medikament ist linear retrograd. Für "breite" Falten wird die fächerförmige Technik verwendet. Die Sandwich-Technik ist wirksam bei tiefen Falten. Mit der linearen Technik können Sie die Nasolabialfalten, Puppenfalten, Falten am Hals und linearen Falten an den Wangen sorgfältig "trainieren". Die Trennung mit einer Nadel vor der PRP-Injektion erhöht die Effizienz des Verfahrens.

Bei der Kanülentechnik wird eine 25-G-Kanüle mit einer Länge von 40 mm verwendet. Eine Punktion wird mit einer 23 G Nadel auf die Gesichtshaut gemacht, die Gewebe werden abgetrennt. Zum ersten Mal wird die Kanüle 1,5 cm über dem Winkel des Unterkiefers eingeführt und mit regressiven Bewegungen entlang des Ovals des Gesichts in die bukkalen und zygomatischen Zonen vorgeschoben. Beim zweiten Mal wird die Kanüle in den Bereich des Jochbogens eingeführt, wodurch die infraorbitalen, temporalen und bukkalen Bereiche bearbeitet werden können. Wenn Sie die Kanüle in Richtung des unteren Augenlids bewegen, müssen Sie den unteren Rand der Orbita mit dem Zeigefinger steuern. Das dritte Mal, wenn die Kanüle 1 cm seitlich des Mundwinkels eingeführt wird, wird sie bis zum Mundwinkel entlang der Nasolabialfalte eine Falten - "Marionette" - ausgeführt. Die Vorteile dieser Technik sind nicht invasiv und schmerzlos..

Kanülen können auch verwendet werden, um den Handrücken zu bearbeiten. In diesem Fall wird die Kanüle in die Projektion der Basis des 3. Mittelhandknochens eingeführt, subkutan fächerförmig, intradermal oder subdermal in der Tiefe ausgeführt.

Die Verstärkung erfolgt ebenfalls mit einer 12 mm langen 30-G-Nadel. Die Insertionstiefe kann sowohl intradermal als auch subdermal sein. Das Arzneimittel wird linear (entlang von Linien, die parallel zur Kontur des Gesichts verlaufen) in parallelen Reihen in einem Abstand von 1 cm voneinander verabreicht. Dann entlang von Linien, die in senkrechter Richtung verlaufen, wodurch ein Verstärkungsnetz erzeugt wird. Dieses Netz dient als "Matrix", entlang derer die Synthese von neuem Kollagen stattfinden wird. Das durch PRP-Injektionen gebildete Gerüst soll die jugendliche Haut erhalten und das Oval des Gesichts "pflegen".

Normalerweise werden etwa 0,5 ml PRP pro 2 cm 2 Hautoberfläche injiziert. Im periorbitalen und bukkalen Bereich ist es jedoch zulässig, mehr Plasma zu injizieren.

Die Verwendung der richtigen Technik für die Verabreichung von plättchenreichem Plasma unter verschiedenen Hautzuständen ermöglicht es Ihnen, das beste Ergebnis zu erzielen und die maximale regenerative Wirkung zu erzielen.

Monotherapie-Plasmolifting Die Verwendung von PRP in der Monotherapie liefert auch gute Ergebnisse bei der Korrektur altersbedingter Hautveränderungen. Unter der Wirkung von PRP werden kleine und tiefe Falten geglättet, die Mikrozirkulation und der Stoffwechsel werden verbessert, die Zellatmung wird normalisiert, wodurch sich der Teint verbessert, eine Ausstrahlung auftritt, der Hautturgor zunimmt, Schwellungen verschwinden, insbesondere im periorbitalen Bereich.

Bei altersbedingter Atrophie der Gesichtshaut besteht der Kurs aus 3-4 Eingriffen im Abstand von 1 Woche, der nächste Wartungskurs wird frühestens 4 Monate später durchgeführt.

In letzter Zeit ist die Behandlung von Cellulite mit dem Plasmolifting-Verfahren besonders wichtig. Der Ablauf besteht aus 6-9 Eingriffen im Abstand von 7-10 Tagen. Ermöglicht die Straffung und Glättung der Haut, verbessert die Mikrozirkulation und die Lymphdrainage.

B. Kombination von PRP-Injektionen mit anderen Anti-Aging-Behandlungen

Eine wichtige Voraussetzung für eine wirksame Korrektur ist die Einhaltung der Protokolle zur Kombination von PRP-Injektionen mit anderen Anti-Aging-Verfahren. In unserer Praxis kombinieren wir häufiger als andere Plasmolifting mit Botulinumtoxin-Typ-A-Injektionen, Injektion von Füllstoffen auf Hyaluronsäure-Basis, Mesotherapie, Biorevitalisierung, Intralipotherapie, chemische Peelings und Fadenheben.

Plasmolifting + BTA-Injektionen

Bei der Kombination von Plasmolifting mit Botulinumtoxin-Injektionen vom Typ A ist Vorsicht geboten. Dank der regenerativen Wirkung von Plasma verbessert sich die Blutversorgung des Gewebes, die Reinnervation wird beschleunigt und die Dauer der Botulinumtoxinwirkung wird entsprechend verkürzt. Daher sollten PRP-Injektionen mindestens eine Woche im Voraus und nicht früher als 3 Wochen nach Botulinumtoxin-Injektionen erfolgen..

Plasmolifting + Konturkorrektur mit Füllstoffen auf Hyaluronsäurebasis

PRP-Injektionen schaffen Bedingungen in der Haut für die Kollagensynthese. Die klinische Erfahrung zeigt, dass nach Plasma-Injektionen injizierte Hyaluron-Füllstoffe länger als gewöhnlich im Gewebe verbleiben.

Das Protokoll des komplexen Verjüngungsprogramms umfasst in diesem Fall: eine Reihe von Plasmolifting-Verfahren (normalerweise 2 bis 4 Verfahren (abhängig vom Hautzustand) mit einem Intervall von einer Woche) und nach 7 bis 10 Tagen eine Konturkorrektur mit einem Füllstoff auf Hyaluronsäurebasis. Diese Kombination ist für die Verwendung in der Praxis von Dermatokosmetikern gerechtfertigt..

Plasmolifting + Mesotherapie

Die Kombination von Plasma-Lifting mit Mesotherapie ist besonders für die Behandlung der Kopfhaut bei verschiedenen Arten von Alopezie gerechtfertigt. Gute Ergebnisse können erzielt werden, wenn PRP-Injektionen mit Trental-Injektionen kombiniert werden, was zur Erhöhung der Mikrozirkulation im Blut beiträgt.

In diesem Fall empfehlen wir die Verwendung des folgenden Schemas: pro Kurs - 3 Plasmolifting-Verfahren im Abstand von einer Woche, dann ein unterstützendes Plasmolifting-Verfahren in einem Monat, dann 6-8 Mesotherapie-Verfahren im Abstand von einer Woche. Dieser Kurs kann zweimal im Jahr wiederholt werden.

Plasmolifting + Biorevitalisierung

Die Kombination von Plasma-Lifting mit Biorevitalisierung ermöglicht nicht nur die Verlängerung der Wirkung der Biorevitalisierung, sondern auch die Erzielung der besten Ergebnisse im Kampf gegen die Lichtalterung der Haut von Gesicht, Hals und Dekolleté.

In diesem Fall ist das Schema "Woche - nach einer Woche" gerechtfertigt: Abwechslung von PRP- und Biorevitalisierungsverfahren mit einem Intervall zwischen Verfahren von 1 Woche wird empfohlen, 4 Verfahren jedes Typs pro Kurs durchzuführen (insgesamt 8 Verfahren)..

Es gibt auch ein anderes Schema: Nach 2 Plasmolifting-Verfahren werden nur 2 Biorevitalisierungsverfahren durchgeführt, wobei ein ziemlich langfristiger positiver Effekt erzielt wird.

Plasmolifting + Intralipotherapie

Die Kombination von Plasma-Lifting mit Intralipotherapie ist insbesondere im Bereich des Doppelkinns und der Hüften gerechtfertigt. Dank der Wirkung von PRP wird die Haut dichter und "sinkt" nach intralipotherapeutischer Behandlung nicht.

Es wird empfohlen, 2 Plasma-Lifting-Verfahren im Abstand von einer Woche vor Einführung der Lipolytika und 1 bis 3 Verfahren in einem Monat im Abstand von einer Woche nach der Verabreichung durchzuführen.

Plasmolifting + chemische Peelings

Die Kombination von Plasma-Lifting mit chemischen Peelings ist gerechtfertigt, um eine schnellere Reepithelisierung zu erreichen und die Regeneration zu stimulieren. Es ist zulässig, sowohl eine plättchenreiche Plasmamaske (analog zur Verwendung von PRP in der Verbrennung) als auch eine Injektion von PRP 5-7 Tage nach dem Schälen zu verwenden. Das Verfahren ermöglicht es Ihnen, einen zusätzlichen verjüngenden Effekt zu erzielen, der die Bereiche der Hyperpigmentierung aktiv beeinflusst, indem die synthetische Aktivität von Melanozyten unterdrückt und das Auftreten einer sekundären Pigmentierung verhindert wird

Plasma heben + Faden heben

Als Alternative zur plastischen Chirurgie hat sich das Fadenheben in einigen Fällen bewährt. Die Verwendung von plättchenreichem Plasma vor dem Einführen von Fäden kann die Rehabilitationszeit erheblich verkürzen und einen zusätzlichen Effekt der Hautverjüngung erzielen. Das Plasmolifting ist 10 bis 14 Tage vor der Installation von Aptos-Threads zulässig.

Dank der angegebenen Kombination von Verfahren ist es möglich, die Rehabilitationszeit zu halbieren und Ödeme nach der Installation der Gewinde schnell zu behandeln.

3. SCHLUSSFOLGERUNG

Die klinische Erfahrung bestätigt, dass es ratsam ist, Plasmolifting TM mit anderen Anti-Aging-Methoden zu kombinieren, um das beste Ergebnis zu erzielen, die Rehabilitationszeit nach traumatischen Eingriffen zu verkürzen und die eigene Regenerationsreaktion der Hautzellen zu stimulieren.

Was ist Gesichtsplasmolifting? Detaillierte Übersicht über das Verfahren

In der modernen Kosmetik werden so viele Methoden der Verjüngung angewendet, dass es schwierig sein kann, alle zu verstehen.

Heute werden wir eine solche Technik wie das Plasmolifting von Gesichtern betrachten und Ihnen im Detail sagen, was es ist.

  1. Was ist Gesichtsplasmolifting??
  2. Wie viele Verfahren werden benötigt??
  3. Wie oft kannst du machen?
  4. Plasma Fähigkeiten und Effizienz
  5. Gegenanzeigen gegen Plasmolifting
  6. Indikationen für das Verfahren
  7. Vor- und Nachteile der Methode
  8. Nebenwirkungen
  9. Wie ist das Plasma-Hebeverfahren??
  10. Patientenempfehlungen
  11. Fotogalerie: vor und nach dem Gesichtsplasmolifting
  12. Plasmolifting Preis
  13. Analoga des Verfahrens
  14. Womit ist Plasmolifting kombiniert??
  15. Patientenbewertungen

Was ist Gesichtsplasmolifting??

Plasmolifting (PRP) ist die gezielte Injektion des angereicherten Blutplasmas des Patienten in Problembereiche der Haut, um den Effekt der Verjüngung und Heilung zu erzielen..

Während des Eingriffs werden dem Patienten 20 bis 100 ml Blut entnommen und mit einer speziellen Zentrifuge Plasma freigesetzt.

Blutplättchenreiches Plasma regt Hautzellen und Gewebe zur Heilung und Regeneration an.

Der Prozess des Gesichtsplasmolifting besteht darin, dass das Plasma bis zu einer Tiefe von 3 mm unter die Haut injiziert wird. Es regt die Stammzellen zur Revitalisierung an und verjüngt das Gesicht allgemein..

Hier ist ein visuelles Diagramm des Plasma-Hebens für das Gesicht

Diese Technik gilt als natürlich und natürlich für den Körper. Es ist nützlich für diejenigen, die einen sicheren Weg in der Kosmetik suchen, ohne den Einsatz von Chemikalien und das Risiko negativer Folgen..

Das beim Heben des Plasmas erhaltene Material wird nicht mit Plasma gespeichert, für jede Sitzung wird neues Blut verwendet.

Wie viele Verfahren werden benötigt??

Für eine maximale Wirkung wird empfohlen, 4-5 Therapiesitzungen durchzuführen. Die genaue Anzahl der Eingriffe wird vom Arzt in Abhängigkeit vom Hautzustand und dem vom Patienten benötigten Ergebnis festgelegt..

Wie oft kannst du machen?

Die Pause zwischen den Plasmolifting-Verfahren im Gesicht dauert 2 Wochen. Diese Zeit wird für die Wiederherstellung und den Rest der Haut sowie für den Beginn der Plasmawirkung benötigt.

Die Dauer des Ergebnisses beträgt durchschnittlich 1,5-2 Jahre oder mehr. Danach kann der Kurs wiederholt werden.

Plasma Fähigkeiten und Effizienz

Plasma hat einzigartige Eigenschaften. Es aktiviert Stammzellen, verbessert den Stoffwechsel, wodurch sich der Hautzustand spürbar verbessert, es wird frischer und jünger im Aussehen.

Was ist das - Gesichtsplasmolifting?

Das Ergebnis kann lange anhalten, aber um den Effekt aufrechtzuerhalten, sollten Sie die Plasma-Lifting-Kurse regelmäßig wiederholen.

Mit der neuen Technik können Sie die folgenden Probleme lösen:

  • ungesunder Teint, der das Ergebnis des Rauchens und der schädlichen Auswirkungen auf die Umwelt ist;
  • altersbedingte Veränderungen;
  • fettige oder trockene Gesichtshaut;
  • Falten nachahmen.

Die vielfältigen Möglichkeiten des Plasmas ermöglichen es nicht nur, die Epidermis zu verjüngen, sondern auch als zusätzliche Therapie für andere Verfahren, ihre Bemühungen, ihre Wirkung und die Wiederherstellung der Haut nach ihnen zu fungieren.

Gegenanzeigen gegen Plasmolifting

An wen und wann sollte das Verfahren nicht durchgeführt werden:

  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Während der Menstruation;
  • Bei Einnahme nichtsteroidaler entzündungshemmender Medikamente 2 Tage vor dem Plasma-Lifting;
  • Diejenigen, die allergisch gegen Medikamente sind, die die Blutgerinnung beeinflussen (Antikoagulanzien);
  • Mit Kortikosteroid-Injektionen;
  • Mit einer Erkältung.

Kontraindikationen: Hepatitis, Onkologie, Autoimmunerkrankungen, Fieber, Infektionen, Exazerbationen chronischer Krankheiten, Hypofibrinogenämie, psychische Störungen, niedrige Hämoglobin- und Thrombozytenwerte.

Indikationen für das Verfahren

Die Hauptindikationen für das Plasmolifting des Gesichts:

  • Altersbedingte Veränderungen;
  • Ungesunder Teint, Blässe;
  • Übermäßige Trockenheit, Schlaffheit der Haut;
  • Akne, Akne;
  • Falten aufgrund des Missbrauchs von Bräunung und Bräunung;
  • Verminderter Hautton durch drastischen Gewichtsverlust.

Vor- und Nachteile der Methode

Der Hauptvorteil des Plasma-Lifting ist die Verwendung des eigenen Blutes des Patienten, wodurch das Infektionsrisiko und die Entwicklung von Allergien beseitigt werden..

Die Methode ist sicher und weist ein Minimum an Nebenreaktionen auf.

Die Wirkung des Gesichtsplasmolifting-Verlaufs ist langfristig und wächst, er kann mehrere Jahre andauern.

Die Injektionstechnik ist ein wenig schmerzhaft, was einige Patienten abschrecken kann, aber tatsächlich sind die Empfindungen durch den Injektionsprozess ziemlich erträglich.

Hohe Kosten sind ein weiterer Nachteil eines solchen Hebens.

Unmittelbar nach dem Kurs erwarten viele Kunden sofortige Ergebnisse und sind enttäuscht, da sie keine wesentlichen Änderungen feststellen. Es besteht jedoch keine Notwendigkeit, negative Schlussfolgerungen zu ziehen, weil Der Effekt tritt erst nach 7-10 Tagen auf, wenn das Plasma beginnt, mit voller Kraft zu wirken.

Dank der Wirkung von Plasma kommt es zu einer Heilung, Verjüngung der Gesichtshaut, aber nicht zu einer Straffung.

Nebenwirkungen

Viele haben die Technik des Gesichtsplasmolifting kennen gelernt und wissen, dass das Verfahren sicher ist und keine Gefahr für die Gesundheit des Patienten darstellt. Die Möglichkeit des Auftretens einiger Komplikationen besteht jedoch weiterhin und ist normalerweise eine Folge einer falsch durchgeführten Technik.

Darüber hinaus können die Nebenwirkungen von Plasma-Lifting bei Allergikern auftreten. Daher müssen Sie vor Beginn des Kurses Tests (Test auf Allergien) bestehen und sicherstellen, dass keine Infektionen und andere Erkrankungen im Körper vorliegen, die Kontraindikationen darstellen.

Wenn Sie allergisch gegen Antikoagulanzien sind, kann das Verfahren die folgenden Nebenwirkungen hervorrufen:

  • Schwellung an den Stellen der Plasma-Injektionen;
  • Hämatome;
  • Hautausschläge.

Wenn Sie das Plasmolifting des Gesichts verwenden möchten, um Hautausschläge zu beseitigen, die nicht aus hormonellen, sondern aus infektiösen Gründen auftraten, kann eine Verschlimmerung bis zu 4 Wochen lang auftreten. Dann klärt sich die Haut und es kommt zu einer langen Remission.

Wie ist das Plasma-Hebeverfahren??

Gesichtsplasmolifting-Sitzungen werden nur in einer Klinik durchgeführt. Es ist unmöglich, das Verfahren zu Hause durchzuführen, da hierfür spezielle Geräte, besondere Bedingungen und die Qualifikation des medizinischen Personals erforderlich sind.

Vor Beginn des Verfahrens wird der Patient wie bei einer herkömmlichen Analyse aus einer Vene entnommen, wonach das Material in eine Zentrifuge gegeben wird, aus der Plasma isoliert wird.

Dies ist der Prozess des Gesichtsplasmolifting

Danach bearbeitet der Arzt das Gesicht mit einer Desinfektionslösung..

Wenn das Plasma fertig ist, injiziert der Spezialist das Material mit mehreren Injektionen bis zu einer Tiefe von 3 mm unter die Haut. Das Verfahren kann schmerzhaft sein.

Der gesamte Vorgang dauert 20 bis 40 Minuten, dann kann der Patient nach Hause gehen.

Patientenempfehlungen

Vor Beginn der Behandlung muss der Klient Blutuntersuchungen durchführen. Wenn keine Kontraindikationen vorliegen, kann mit der Vorbereitung des Eingriffs begonnen werden.

Die Vorbereitung für das Plasma-Heben ist einfach. Es ist ratsam, Sitzungen auf nüchternen Magen durchzuführen, weil brauche reines Blutplasma.

Am Abend vor dem Plasmolifting wird nicht empfohlen, zu viel zu essen. Ein leichtes Abendessen reicht aus, und Sie können 3-4 Tage vor dem Eingriff keinen Alkohol trinken.

Die Erholungszeit beträgt 3-5 Tage. Während der Rehabilitation können Sie nicht lange in der Sonne bleiben und Ihre Haut Frost und Wind aussetzen. Sie sollten auch auf Saunen, Bäder und Solarien sowie auf die Verwendung aggressiver Kosmetika verzichten.

Nach dem Plasma-Lifting darf nur eine beruhigende Creme verwendet werden, die der Arzt zulässt. Nach 2 Wochen kann die nächste Sitzung durchgeführt werden.

Fotogalerie: vor und nach dem Gesichtsplasmolifting

Plasmolifting Preis

Dies ist ein ziemlich teures Verfahren in der Kosmetologie, wie bereits erwähnt..

Darüber hinaus wird es von einem Kurs durchgeführt und erfordert mehrere Sitzungen. Im Durchschnitt dauert es im Alter von 30 Jahren ungefähr 2-3 Sitzungen für 40 Jahre - mehr, 4-5 Eingriffe usw..

In Moskau kostet eine Sitzung des Gesichtsplasmolifting je nach Klinik 6.000 bis 8.000 Rubel.

Zone, ProblemKosten, reiben.
Alles Gesicht3000 - 4500
Hals3000
Ausschnitt3000
Gesicht + Hals5000
Hals + Ausschnitt5000
Gesicht + Hals + Spaltung8000
Kopf3000
Dehnungsstreifen am Körper3000
Akne3000
Cellulite5000

Analoga des Verfahrens

Das Plasmolifting des Gesichts wird oft mit Mesotherapie und anderen kosmetischen Dienstleistungen verglichen oder verwechselt, aber es gibt Unterschiede, über die wir sprechen werden..

Mesotherapie

Bei dieser Technik wird die Haut vor Beginn des Eingriffs gereinigt und vor der Einführung betäubt. Danach spritzt die Kosmetikerin in die aktiven Punkte und schließlich wird eine beruhigende Maske auf das Gesicht aufgetragen. Mesotherapie kann entweder einmalig oder natürlich sein.

Hyaluronsäure-Injektionen

Dieser Service zielt darauf ab, die ersten Zeichen des Alterns zu beseitigen. Stellt die Elastizität der Haut wieder her, glättet Falten und verbessert die Gesichtskontur. Ermöglicht es Ihnen, mehrere Jahre lang ohne Operation eine verjüngende Wirkung zu erzielen.

Hyaluronsäure kann überall auf der Haut (Gesicht, Hals, Dekolleté, Arme) injiziert werden. Das Prinzip der Anwendung ist sehr einfach: Eine Nadel mit einem Präparat wird in den Problembereich eingeführt, der die Haut im behandelten Bereich "anhebt" und eine Art Rahmen bildet.

Die durch das Medikament erzeugte Kontur hält lange an (normalerweise 1 Jahr), bis sich das Gel von selbst auflöst.

Der Prozess ist ziemlich schmerzhaft, daher wird vor Beginn der Injektionen eine Anästhesiecreme auf die betroffene Stelle aufgetragen..

Fraxel

Dies ist eine Lasertechnik, die darauf abzielt, das Gesicht zu erneuern und zu verjüngen und die Qualität der Haut zu verbessern. Hat die folgenden Aktionen:

  • Beseitigt Pigmentierung;
  • Gleicht die Farbe aus;
  • Erhöht den Ton und die Elastizität der Haut.

Weitere Informationen zu Fraxel finden Sie in diesem Artikel..

Ozontherapie

Ozon stimuliert den Zellstoffwechsel und startet die Erneuerung des subkutanen Gewebes. All dies führt zu einer Verbesserung des Teints und einer verjüngenden Wirkung..

Ozon wird auch in Problembereiche injiziert. Behandlungsbereiche: Hals, Arme, Gesicht, Dekolleté. Durch die Ozontherapie wird die Haut erneuert und geglättet. Die Technik ist wirksam bei der Bekämpfung von Narben, Narben und Falten.

Botox

Botox-Injektionen werden verwendet, um Falten zu korrigieren und Gesichtsasymmetrien zu beseitigen. Das Medikament wird intradermal und subkutan verabreicht. Nach dieser Therapie entspannen sich die Muskeln, was zu einem spürbaren Anheben führt. Die Wirkung nach Botox-Injektionen macht sich nach 2 Wochen bemerkbar.

Womit ist Plasmolifting kombiniert??

Diese Technik ist universell: Sie kann allein oder in Kombination mit anderen kosmetischen Eingriffen angewendet werden..

Am häufigsten wird die Plasmatherapie für das Gesicht als restaurative Therapie nach Fraxel eingesetzt. Normalerweise ist die Haut nach diesem Service sehr gereizt und weist Spuren von Mikroschnitten auf. Dank des Plasmolifting kann sich die Haut schneller erholen.

In Kombination mit einer Plasmatherapie ist es möglich, eine Photorejuvenation, ein chemisches Peeling und eine Biorevitalisierung durchzuführen.

Durch Plasma-Lifting wird auch die Dauer der Hautrehabilitation nach der Installation von Mesothreads erheblich verkürzt.

Kombiniert gut mit Mesotherapie, Thermolifting und Laserdermabrasion.

Patientenbewertungen

Ich habe mich dreimal dem Plasmolifting gestellt. Meine Kosmetikerin hat keine Anästhesie angewendet, aber ich habe gehört, dass Masken mit Lidocain hergestellt werden können. Meine Eindrücke: Das Relief des Gesichts hat sich verbessert, der Ton ist erschienen und der Teint hat sich verbessert, die Haut sieht frischer aus. Wenn Sie 10 Jahre jünger aussehen möchten, ist es besser, einen anderen Service zu wählen. Wenn Sie einen frischen und gepflegten Look benötigen, ist die Plasmatherapie die beste.

Hat einen Kurs mit 5 Wiederholungen abgeschlossen. Ich habe mich nicht gefreut. Die Haut sieht zwar frischer aus, aber ich habe damit gerechnet, die Narben zu entfernen. Ich habe im ersten Kurs nicht den gewünschten Effekt erzielt, ich plane einen weiteren, um Narben von den Schläfen und dem Hals zu entfernen.

Ja, ich stimme anderen Mädchen zu, dass Plasma-Lifting kein Allheilmittel ist. Aber es gibt einen coolen "Gesicht nach dem Urlaub" -Effekt. Nach ihm siehst du erfrischt und ausgeruht aus. Die Reflexion im Spiegel ist für das Auge sehr angenehm. Und das Ergebnis ist wirklich langlebig.

Ich habe insgesamt 36.000 Rubel für dieses Vergnügen gegeben (ich habe es in Moskau gemacht). Sie behandelte nach Akne. Was kann ich sagen: Bemerkenswerte Veränderungen werden nur einen Monat (.) Nach dem Ende des Therapieverlaufs festgestellt. Und zuerst verstärkten sich die Hautausschläge nur... Zuerst hatte ich Angst, jetzt, ein Jahr später, habe ich bereits die schrecklichen Pickel und Akne vergessen, unter denen ich seit meiner Jugend gelitten hatte. Sehr glücklich!

Ihr Hautarzt

Plasmolifting - diese Methode hat viele Synonyme: autologe Zellverjüngung - ACR, Autoplasma-Hauttherapie, Biorevitalisierung durch Blutplasma, Plasmobiorevitalisierung, Plasma-Revitalisierung der Haut, 3C-Therapie - ein unabhängiges stimulierendes Serum, Hämoverjüngung und sogar Dracula-Therapie.

Plasmolifting ist ein Injektionsverfahren zur natürlichen Stimulierung von Regenerationsprozessen * in Geweben, basierend auf der Verwendung des eigenen plättchenreichen ** Plasmas *** des Patienten ***.

* regenerativ = erholsam, heilend
** Blutplättchen = Blutzellen, die für die Blutgerinnung und die Stimulierung der Gewebeheilung verantwortlich sind
*** Plasma = flüssiger Teil des Blutes

Diese Methode kann als eine Variante der Biomesotherapie angesehen werden, bei der die eigenen Biomaterialien des Patienten zur Verabreichung verwendet werden, wodurch eine vollständige Biokompatibilität sichergestellt und die Möglichkeit allergischer Reaktionen praktisch ausgeschlossen wird..

Die Plasmatherapie ist kein völlig korrekter Name für diese Methode, da die in der Medizin traditionell verwendete Plasmatherapie die Behandlung von Krankheiten durch intravenöse Injektion von Blutplasmapräparaten umfasst.

Die PRP-Therapie (PRP - Thrombozyten erreicht Plasma - Thrombozytenreiches Plasma, Plasmatherapie mit PRP-Technologie, Thrombozytenreiches Plasma, Thrombozytenreiches Plasma) - der Vorläufer der Plasma-Lifting-Methode - beinhaltet die Verwendung von Thrombozytengel (PRP-Masse) in Form eines Gerinnsels. Dieser Name wird in Bezug auf Kiefer- und Gesichtschirurgie und Allgemeinmedizin korrekt verwendet. Plasmolifting kann als patentierte Modifikation der PRP-Therapie angesehen werden.

ReGen Lab ist eine Schweizer Technologie, die dem Plasma-Heben mit teureren Geräten ähnelt.

Die frühen Vorläufer des Plasma-Lifting können als Autohemotherapie (ein Verfahren zur "Transfusion" des eigenen Blutes aus einer Vene in den Gesäßmuskel, um die Abwehrkräfte des Körpers zu stimulieren), das seit über 100 Jahren in der Medizin eingesetzt wird, und als Plasmatherapie angesehen werden (siehe oben)..

Plasmolifting als ein Verfahren der PRP-Therapie, das in der Kosmetologie verwendet wird, wurde von den russischen Kieferchirurgen D.M. R.F. Zarudiy und Ph.D. RR Akhmerov und patentierte es im Jahr 2004. Es wurde ursprünglich für den Einsatz in der Chirurgie entwickelt, um die Heilungsprozesse des Weichgewebes zu verbessern. Derzeit wurde der Anwendungsbereich dieser Methode erheblich erweitert, die Kosmetologie ist nur einer der Bereiche der Medizin, in denen sie eingesetzt wird..

Diese Methode ist nicht mit der Behandlung von Stammzellen verbunden, sondern nur ein Auslöser für die Stimulierung der Arbeit der körpereigenen Zellen. Im Gegensatz zur Verwendung von Stammzellen ist das Plasmolifting für die Verwendung auf dem Gebiet der Russischen Föderation zugelassen.

Thrombozyten können nicht nur die Blutgerinnung fördern, sondern auch Wachstumsfaktoren freisetzen - Proteine, die das Wachstum und die Teilung verschiedener Zellen stimulieren. Normalerweise sammeln sich nach einer Verletzung Blutplättchen selbst um die Wunde an und lösen hämostatische und "heilende" Mechanismen aus.

Um die Zellen künstlich zu zwingen, sich selbst zu erneuern, sollte man Verletzungen zufügen (wie zum Beispiel beim chemischen Peeling) oder den Körper „austricksen“, indem man Blutplättchen künstlich an die richtige Stelle liefert. Der Körper erkennt diese Aktion als Signal für die Regeneration..

Wenn mit Blutplättchen angereichertes Plasma in Problembereiche gelangt, werden die natürlichen Prozesse der Regeneration der Hautzellen gestartet. Bindegewebszellen (Fibroblasten) werden aktiviert und produzieren große Mengen an Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure. Sie stimulieren die Bildung junger Hautzellen.

Bei der Planung des Verfahrens wird empfohlen, eine vorläufige Untersuchung durchzuführen: klinische und biochemische Blutuntersuchungen, Blutuntersuchungen auf Marker für Infektionskrankheiten (HIV, Syphilis, Hepatitis usw.).

Es ist wünschenswert, auf nüchternen Magen zum Eingriff zu kommen.

Plasmolifting-Technik

Das Verfahren beginnt mit der Entnahme von venösem Blut aus dem Patienten in einem Volumen von 10 bis 20 ml in ein Reagenzglas, das ein Antikoagulans und ein Trenngel enthält. Dann wird das Blut unter Verwendung einer Laborzentrifuge in Fraktionen aufgeteilt:

  1. zelluläre Komponente (Erythrozyten, Leukozyten)
  2. plättchenreiches Plasma (ca. 1 Million / μl)
  3. plättchenarmes Plasma (weniger als 150 Tausend / μl)

Blutplättchenreiches Plasma wird in Problembereiche injiziert, die zuvor mit einem Antiseptikum durch Mikroinjektionsverfahren behandelt wurden. Zur Schmerzlinderung kann eine Anästhesie (Anästhesiecreme) angewendet werden. Am Ende des Verfahrens werden Problembereiche mit einem Antiseptikum erneut behandelt.

Auf dem Video - das Plasma-Lifting-Verfahren in der Klinik "Alliance Francaise"

Um Nebenwirkungen zu vermeiden, verbieten die Autoren der Methode die Modifizierung durch Zugabe anderer Komponenten zu plättchenreichem Plasma, einschließlich Vitaminen und Mesotherapeutika.

Die Dauer des Verfahrens beträgt 40-50 Minuten.

Nur in 40% der Fälle ist der positive Effekt nach dem ersten Eingriff sichtbar. Um einen ausgeprägten Effekt zu erzielen, sind mehrere Verfahren erforderlich..

Der Standardkurs des Plasma-Hebens umfasst 4 Sitzungen im Abstand von 7 bis 14 Tagen.
Um die Wirkung aufrechtzuerhalten, wird empfohlen, jährlich ein Plasmolifting durchzuführen.
Die Wirkung des Kurses kann bis zu 2 Jahre dauern.

Andere Anwendungsmethoden

Plasmaplastik (Ecofiller, Plasmofilling, Plasmagel, Thrombozytengel, PRP-Konturkunststoffe) - Injektion von plättchenreichem Plasma in Form eines Gerinnsels in die Haut als Alternative zu synthetischen Füllstoffen für Konturkunststoffe. Das Verfahren ist nicht effektiv genug, da sich das Gerinnsel schnell genug auflöst und von Geweben absorbiert wird, was eine würdige Alternative zu synthetischen Füllstoffen darstellt, um einen "Fülleffekt" zu erzielen. Dieses Verfahren kann noch nicht zusammengestellt werden. Eine anschließende thermische Exposition gegenüber Lasern und HF-Therapiegeräten ist möglich, löst das Problem jedoch nicht radikal.

Laserplasmolifting (Laserplasmatherapie, Laserplasmagel) - diese Begriffe können bedeuten:

  1. Die Anwendung von plättchenreichem Plasma in Form eines Gerinnsels wird auf die Haut aufgetragen und mit Laserstrahlung behandelt, die das Eindringen von Wirkstoffen in die tiefen Hautschichten erleichtern soll. Es versteht sich, dass die "Injektionslosigkeit" der Technik in dieser Version durch ihre viel geringere Effizienz kompensiert wird..
  2. Plasmoplastik (siehe oben), gefolgt von Erhitzen des in die Haut injizierten Gerinnsels mit einem Laser - zur Koagulation.
  3. Verwendung von Hardwaretechniken (fraktionierte Photothermolyse oder Laserbehandlung), gefolgt vom Plasma-Lifting-Verfahren oder der Anwendung von Blutplasma auf die durch den Laser geschädigte Haut in Form eines Gerinnsels. Gleichzeitig nimmt die Wirksamkeit der Lasertechniken leicht zu und die Dauer der Hautheilung wird verkürzt..

Die Autoren der Plasmolifting-Technik glauben, dass es nicht ganz richtig ist, solche Verfahren als "Laser-Plasmolifting" zu bezeichnen..

Nebenwirkungen und Komplikationen des Plasma-Lifting:

Nebenwirkungen und Komplikationen der Mesotherapie werden hier ausführlich diskutiert, da Plasma-Lifting als eine Variante der Biomesotherapie betrachtet werden kann, gelten sie auch für diese..

Allergische Reaktionen während des Plasmolifting sind weniger wahrscheinlich als bei den meisten anderen Methoden der Mesotherapie, sie sind jedoch nicht vollständig ausgeschlossen: Allergische Reaktionen sind auf Medikamente möglich, die dem Blut vor der Zentrifugation zugesetzt werden, um dessen Gerinnung zu verhindern, sowie auf die Metalle, aus denen die Nadeln hergestellt werden.

Auch für das Plasmolifting sind Komplikationen der Mesotherapie, die durch injizierte Arzneimittel verursacht werden, nicht charakteristisch. Alle anderen, die direkt durch die Wirkung der Nadel und Verstöße gegen die Technik des Verfahrens verursacht werden, sind möglich.

Wenn jemand einwenden möchte, dass einige der Komplikationen der Mesotherapie beim Plasma-Lifting noch nie beobachtet wurden, kann man argumentieren, dass dies nicht daran liegt, dass dies nicht möglich ist, sondern daran, dass die Methode noch recht jung ist.

Einschränkungen:

Um die Entstehung von Pigmenten an Stellen mit Hautschäden mit einer Nadel für einige Tage nach dem Eingriff zu vermeiden, sollten Sie den Besuch des Solariums, die direkte Sonneneinstrahlung sowie den Besuch von Saunen und Schwimmbädern vermeiden..

erwartetes Ergebnis

  • Erhöhen der Elastizität, Feuchtigkeit und Festigkeit der Haut;
  • Aufhellung von Altersflecken, Verbesserung der Hautfarbe;
  • feine Falten glätten;
  • Glättung von Narben, Dehnungsstreifen;
  • bei Anwendung auf den Kopf / Kopf - Reduzierung von Schuppen, Haarausfall.

Indikationen

  • altersbedingte Hautveränderungen;
  • Verschlechterung der Haut nach starkem Gewichtsverlust;
  • graue Hautfarbe, altersbedingte Elastose;
  • Akne, Postakne;
  • die Rehabilitationszeit nach übermäßiger Exposition gegenüber ultravioletten Strahlen (Solarium, natürliche Bräunung);
  • Rehabilitationszeit nach medianen und tiefen Peelings;
  • die Anfangsstadien der Haut-Ptosis;
  • verminderter Turgor, trockene Haut;
  • stumpfes, spärliches Haar;
  • diffuse Alopezie (Kahlheit);
  • Schuppen;
  • Streifen und Narben;
  • Korrektur der erfolglosen Wirkung von Botulinumtoxin-Injektionen.

Kontraindikationen

  • Thrombozytenaggregationshemmende Therapie, Verwendung von NSAIDs (Aspirin, Analgin usw.) weniger als 2 Tage vor dem Eingriff;
  • Allergie gegen Antikoagulanzien, Heparin-Intoleranz;
  • Injektionen von Kortikosteroiden weniger als 14 Tage vor dem Eingriff;
  • Menstruation;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • onkologische Erkrankungen;
  • Hepatitis;
  • Erkrankungen des Immunsystems;
  • Antibiotika nehmen
  • systemische Blutkrankheiten;
  • immunsuppressiver Zustand;
  • Thrombozytenzahl unter 100.000 / μl;
  • Hämoglobinspiegel unter 100 g l;
  • Hypofibrinogenämie;
  • hohe Temperatur, Fieber;
  • Sepsis, akute Infektionen;
  • hämodynamische Instabilität;
  • Funktionsstörungen und Anomalien der Blutplättchen;
  • psychische Störungen;
  • Verschlimmerung chronischer Krankheiten;
  • Infektionskrankheiten.
Seitensuche
"Ihr Hautarzt"

Werbung auf der Website "Your Dermatologist" ist eine der Finanzierungsquellen.
Das Vorhandensein von Werbung für medizinische Zentren, Medikamente und Behandlungsmethoden kann nicht als Empfehlung des Website-Eigentümers angesehen werden, diese zu besuchen, zu kaufen oder zu verwenden.

Letzte Aktualisierung der Seite: 04.12.2014 Feedback Sitemap

© NAU. Wenn Sie Materialien zitieren und kopieren, stellen Sie bitte einen aktiven Link zur Website "Ihr Hautarzt" her.

Die auf der Website präsentierten Informationen sollten nicht zur Selbstdiagnose und -behandlung verwendet werden.
und kann nicht als Ersatz für eine persönliche Konsultation mit einem Dermatologen dienen.