loader

Haupt

Kosmetikerin

Eine Diät mit Demodikose ist ein wichtiger Bestandteil im Kampf gegen Krankheiten

Demodekose ist eine chronische Erkrankung der Haut und der Haarfollikel, die durch einen Hautparasiten verursacht wird - die Demodex-Milbe oder die Akne-Drüse. Es ist in der gesunden Mikroflora der Haut enthalten und am Stoffwechsel beteiligt. Wenn jedoch bestimmte Faktoren, Magen-Darm-Erkrankungen oder ein hormonelles Ungleichgewicht auftreten, beginnt sich Demodex hyperaktiv zu vermehren. Seine übermäßige Aktivität führt zu entzündlichen Reaktionen auf Haut, Augenbrauen, Wimpern und kann sich ohne Therapie als Dermatitis und Bindehautentzündung manifestieren.

Die Behandlung von Demodikose umfasst:

  • Drogen Therapie;
  • spezialisierte Kosmetik;
  • ausgewogene Ernährung.

Darüber hinaus ist die Ernährung die Grundlage des gesamten therapeutischen Prozesses. Ohne richtige Ernährung wird die Behandlung von Demodikose nur vorübergehende Ergebnisse bringen..

Wie manifestiert sich Demodikose im Gesicht?

Der Hautparasit lebt in Bereichen der Haut mit übermäßiger Talgproduktion. Lokalisationsstellen der Krankheit mit trockener Haut - Nasenflügel, Kinn. Bei Besitzern fettiger Mischhaut können die gesamte T-Zone und die Wangen vollständig betroffen sein. Die ersten Anzeichen der Krankheit können Peeling, leichte Rötung der Haut und leichter Juckreiz sein. Wenn keine therapeutischen Maßnahmen ergriffen werden, manifestiert sich die Krankheit mit schwerwiegenderen Symptomen..

Anzeichen einer Demodikose

  • Erweiterung der Poren;
  • Juckreiz auf der betroffenen Haut, besonders abends und nachts;
  • fettige Haut in der T-Zone;
  • starke Akne, Abszesse;
  • holprige Haut mit einem ungesunden Farbton;
  • entzündete Nasenflügel.

Die spezifischen Symptome der Krankheit hängen vom Hauttyp, dem Zustand der menschlichen Immunität und der Anzahl der sich vermehrenden Parasiten ab. Die Hauptsymptome der Demodikose sind entzündliche Akne und Juckreiz der betroffenen Haut..

Korrektur der Ernährung mit Demodikose

80% des Erfolgs im Kampf gegen Demodikose ist die Ernährung. Die therapeutische Ernährung zielt darauf ab, die Zecke zu beseitigen und ihre Fortpflanzung zu stoppen. Säuren, die die Magenschleimhaut reizen und eine erhöhte Talgproduktion verursachen, sollten von der Ernährung ausgeschlossen werden. Die Ernährung sollte jedoch abwechslungsreich und gesund sein, damit es nicht an Vitaminen und Mineralstoffen mangelt..

Bei einer Krankheit mit Demodikose besteht die Diät darin, Produkte, die einfache Kohlenhydrate enthalten, von der Diät auszuschließen - frisches Gebäck, Süßigkeiten, Süßwaren. Und eine Zunahme des Verbrauchs von Lebensmitteln, die reich an komplexen Kohlenhydraten sind - Getreidebrot, Gemüse, Obst, Buchweizen, Hafer, Produkte aus Hartweizen.

Das Trinkregime ist von großer Bedeutung. Sie müssen mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken, von denen 1 Liter Trinkwasser ist. Diese Menge an Flüssigkeit hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen..

Der Verbrauch von Speisesalz sollte auf 5 Gramm pro Tag reduziert werden. Salz hält Flüssigkeit in Weichteilen zurück und verhindert die natürliche Ausscheidung von Stoffwechselprodukten. Übermäßige Salzaufnahme aus der Nahrung verhindert, dass Kalzium und andere nützliche Mineralien absorbiert werden.

Zulässige Produkte

Bei Demodikose sollte die tägliche Ernährung ballaststoffhaltige Lebensmittel enthalten. Es ist verantwortlich für die aktive Darmperistaltik, normalisiert seine Arbeit, fördert die natürliche Ausscheidung von Toxinen und Toxinen aus dem Körper.

Bei der Behandlung der Krankheit wird empfohlen, Folgendes zu verwenden:

  • Gemüse, ungesüßte Früchte;
  • Vollkornkleiebrot;
  • Getreide aus Vollkornprodukten;
  • Hülsenfrüchte.

Die tägliche Ernährung sollte Lebensmittel enthalten, die Protein und Aminosäuren enthalten. Protein spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Immunität, stellt die Nährstoffversorgung der Hautzellen sicher und stärkt deren Struktur.

Produkte, die diese Substanzen enthalten:

  • Nahrungsfleisch: mageres Rindfleisch, Huhn, Truthahn, Kaninchen, Wachtel;
  • magerer Fisch: Seehecht, Pollock, Pelengas, Barsch, blauer Wittling;
  • fettfreie fermentierte Milchprodukte;
  • Huhn, Wachteleier.

Die Diät sollte mit den Vitaminen A, E, B, C und Beta-Carotin angereichert sein. Schließlich sind sie für den Zustand der Haut verantwortlich, nehmen an Stoffwechselprozessen teil, blockieren die Ausbreitung von Infektionen auf der Haut und sind für die allgemeine Stärkung der Immunität verantwortlich. Es ist jedoch wichtig, die tägliche Aufnahme von Vitamin C (100 mg) nicht zu überschreiten, um allergische Reaktionen zu vermeiden..

Lebensmittel, die diese Vitamine enthalten:

  • Rinderleber;
  • Kürbis;
  • Mais;
  • Mandel;
  • Pinienkerne;
  • Hagebuttenbrühe;
  • Brokkoli;
  • Sanddorn.

Verbotene Lebensmittel

Gebratene, fetthaltige Lebensmittel sollten vollständig von der Ernährung ausgeschlossen werden. Sie verursachen Funktionsstörungen der inneren Organe, führen zu einer Verschlackung des Darms und tragen zur Gewichtszunahme bei. Beim Braten werden auch gesunde pflanzliche Fette in Transfette umgewandelt, die nicht absorbiert werden und sich an den Wänden der Blutgefäße absetzen. Gedämpfte Gerichte behalten jedoch die maximale Menge an Vitaminen während der Verarbeitung. Aber wenn dies nicht möglich ist, können Sie schmoren, kochen, backen, die Hauptsache ist, kein Fett zu verwenden.

Geräucherte, salzige, würzige Lebensmittel werden bei Demodikose nicht empfohlen. Sie reizen die Magenschleimhaut, fördern die Ansammlung von Flüssigkeit in Weichteilen und verursachen eine Störung des Verdauungstrakts.

Süß ist in Form von getrockneten Früchten erlaubt. Wenn die demodektische Räude nicht allergisch ist, kann Honig in kleinen Mengen zur Nahrung hinzugefügt werden. Süßwaren, insbesondere solche, die Palmöl, einen Zuckerersatz, enthalten, verursachen Darmfermentation, übermäßige Talgproduktion und Fettleibigkeit. Daher ist die Verwendung von Süßigkeiten strengstens verboten, insbesondere in Zeiten der Verschlimmerung der Krankheit..

Liste der verbotenen Produkte:

  • Saucen, Bratensoßen, Marinaden;
  • Süßigkeiten, Kuchen, Schokolade;
  • Hartkäse;
  • Milch, fetthaltige Milchprodukte;
  • Schweinefleisch, Schmalz, Ente;
  • Würstchen, Wiener Würstchen, Würstchen;
  • fetter Fisch, Fischkonserven;
  • Alkohol, Kaffee, süße kohlensäurehaltige Getränke;
  • Zitrusfrüchte;
  • Fast-Food-Produkte.

Menü mit Demodikose

In der täglichen Ernährung sollten 50% Gemüse und Obst sein. Gemüse kann in Form von Salaten, Aufläufen, Eintöpfen, Suppen verwendet werden. Es ist nützlich, Früchte frisch zu essen, aber in Zeiten starker Verschlimmerung müssen sie mit Kompott und Gelee gebacken oder gekocht werden. Alle Milchprodukte müssen fettarm sein.

Zum Frühstück können Sie kochen:

  • Gemüseauflauf, gekochtes Ei mit Getreidebrot;
  • Hüttenkäse;
  • Haferflocken in Wasser mit gekochter Hühnerbrust;
  • Buchweizen und gekochtes Ei.
  • Kartoffelauflauf mit Gemüse und Hähnchenfilet;
  • Gemüsesuppe in schwacher Fleischbrühe;
  • Perlgerstenbrei mit gedünstetem Seehecht;
  • Gemüseeintopf mit gekochtem Rindfleisch;
  • Pellkartoffeln mit gedünsteter Rinderleber und Gemüsesalat.
  • Käseauflauf;
  • Kekskekse mit Kefir;
  • Gemüsesalat mit Getreidebrot.
  • Ofenkartoffeln mit Pelengas und Gemüsesalat;
  • Gemüseeintopf mit gekochter Hühnerbrust;
  • Gerstenbrei, gekochtes Ei;
  • faule fettarme Hüttenkäseknödel.
  • 1 Glas Kefir.

Als Getränk nach dem Frühstück, Mittag- und Abendessen werden grüner oder schwarzer Tee, Kompott, Hagebuttenbrühe und Kräutertees empfohlen. Sie sollten mindestens 2 verschiedene Früchte pro Tag essen.

Rezepte für gesunde Gerichte mit Demodikose

Gemüseauflauf mit Hühnerbrust

  1. Kartoffeln - 200 g.
  2. Brokkoli - 200 g.
  3. Blumenkohl - 200 g.
  4. Grüne Erbsen - 100 g.
  5. Gekochtes Hähnchenfilet - 300 g.
  6. Frische Tomaten - 3 Stück.

Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und auf ein mit Pflanzenöl gefettetes Backblech legen. Brokkoli, Blumenkohl in Blütenstände zerlegen, in Salzwasser bis zur Hälfte kochen lassen (ca. 1 Minute). Die gekochte Hühnerbrust durch einen Fleischwolf oder ein Kotelett geben, mit Brokkoli, Blumenkohl und Erbsen mischen. Die gekochte Masse gleichmäßig auf die Kartoffeln legen und die frischen Tomatenscheiben reichlich darauf verteilen. Im Ofen bei 180 Grad 30 Minuten backen.

Hüttenkäse-Auflauf

  1. Fettarmer Hüttenkäse - 500 g.
  2. Ei - 1 Stück.
  3. Grieß - 5 Esslöffel.
  4. Trockenfrüchte (Rosinen, getrocknete Aprikosen) - 150 g.

Hüttenkäse mit Ei schlagen, gründlich mit Grieß mischen, 20 Minuten ziehen lassen. Fügen Sie getrocknete Früchte (gehackte getrocknete Aprikosen) hinzu und geben Sie die Masse in eine mit Pflanzenöl vorgefettete Auflaufform. 30-40 Minuten bei 150 Grad backen, bis sie goldbraun sind.

Vorbeugende Diät

Jeder kann demodektische Räude bekommen, daher wird empfohlen, sich zur Vorbeugung an eine Diät zu halten. Darüber hinaus basiert es auf den Prinzipien einer gesunden, ausgewogenen Ernährung und wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus..

Zur Vorbeugung ist es nützlich, auf gebratene, fetthaltige Lebensmittel zu verzichten und Ihre Ernährung mit Gemüse und Obst anzureichern. Wechseln Sie für Süßigkeiten zu getrockneten Früchten, Honig und hausgemachter Marmelade. Industrielle Süßwaren enthalten Transfette, Farben, Aromen und sind für den Menschen nicht vorteilhaft. Der Salzkonsum sollte auf 6 g pro Tag begrenzt werden, und geräuchertes Fleisch sollte von der Ernährung ausgeschlossen werden..

Halbfabrikate und Fast-Food-Produkte werden nach und nach durch fettarme Milchprodukte ersetzt - Käse, Hüttenkäse, Joghurt, Kefir. Fast Food ist reich an einfachen Kohlenhydraten und führt zu einer Gewichtszunahme. Fermentierte Milchprodukte bereichern die Darmflora mit nützlichen Bakterien, verbessern die Peristaltik und stärken das Immunsystem.

Demodekose ist eine schwere Krankheit, die eine Langzeitbehandlung erfordert. Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Behandlung ist die richtige therapeutische Ernährung..

Die richtige Ernährung für Demodikose

Unter Spezialisten, die Demodex-Milben untersuchen, gibt es zwei radikal entgegengesetzte Meinungen bezüglich ihrer Rolle bei Hautkrankheiten. Einige betrachten die Erreger als die Hauptursache für entzündliche Prozesse, andere sagen, dass die Zunahme der Zeckenpopulation eine Folge der zugrunde liegenden Hauterkrankung ist. Befürworter beider Ansichten sind sich einig, dass eine spezielle Diät zur Demodikose ein unverzichtbares Element der Therapie ist, das ihre Wirksamkeit erhöht..

  1. Ernährungsregeln
  2. Tabelle der zugelassenen Produkte
  3. Was man mit Demodikose nicht essen kann
  4. 7 Tage Menü
  5. 1. Tag der Diät
  6. 2. Tag
  7. Diät am 3. Tag
  8. 4. Tag der Diät
  9. 5. Tag
  10. 6. Tag der Diät
  11. 7. Tag der Diät
  12. Gesunde Rezepte
  13. Nahrhaftes Salatrezept (pro 3 Portionen)
  14. Diät-Suppe (bezogen auf ein Volumen von 2 Litern)
  15. Dampfkoteletts

Ernährungsregeln

Es wird argumentiert, dass Demodikose bei einigen afrikanischen Stämmen trotz ihrer Lebensbedingungen und eines relativ geringen Hygienegrades (im Vergleich zum Niveau der Industrieländer) niemals auftritt. Ein ähnliches Phänomen wurde bei den Eskimos und anderen Bewohnern der nördlichen Regionen festgestellt. Der Grund liegt in der Art der Ernährung dieser Völker. Es besteht aus Naturprodukten mit minimaler Verarbeitung. Daher sollte die Ernährung mit Demodikose so nah wie möglich an der Ernährung dieser Völker sein.

Tabelle der zugelassenen Produkte

Das Ernährungsmodell für Demodikose, das darauf abzielt, die Anzahl der Milben auf der Haut und ihren Gliedmaßen zu verringern, umfasst die Verwendung von Nahrungsmitteln, die die Talgproduktion mäßig hemmen. Dies beraubt Demodex seiner gewohnten Brutstätte. Eine Verschlechterung der Lebensbedingungen unterdrückt die Reproduktionsrate des Parasiten und verringert seine Anzahl.

Eine Ernährungstherapie mit Demodikose wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus und verbessert die Darmfunktion, was wiederum negative Bedingungen für Zecken schafft, wodurch sie einfach absterben.

Die Hauptbestandteile der Diät für Demodikose

ProduktMaximale Menge pro Tag in Gramm
Fettarmer See- und Flussfisch (Lachs, Hering, Krill, Makrele, Thunfisch)200
Frische oder gefrorene Meeresfrüchte (Muscheln, Garnelen, Krabben und Hummer, Rapa).200-400
Kartoffeln200
Wildtierfleisch100-150
Hühnerfleisch300
Grün, Gemüse, Obst500-1000
Grütze (Buchweizen, Reis, Bulgur, Linsen)250-750

Die Verarbeitung ist durch Dampf erlaubt, durch Kochen kann Gemüse roh verzehrt werden.

Früchte sollten jeden Tag in der Nahrung enthalten sein, aber Rosinen, Trauben und getrocknete Datteln sollten vermieden werden. Ananas, Mango, Birnen, Äpfel, Papaya provozieren keine Erhöhung der Talgsekretion.

Unter den Getränken sind Mineralwasser, leicht kohlensäurehaltiges und stilles Wasser, Trinkwasser ohne Verunreinigungen, Säfte aus saisonalen lokalen Beeren und Früchten, Gemüsesäfte (Gurken, Smoothies aus Gurken, Kohl und anderes "territoriales" Gemüse) besonders vorteilhaft. Tomaten müssen wie Tomatensaft aus der Ernährung gestrichen werden..

Was man mit Demodikose nicht essen kann

Die Demodex-Diät sollte auf der Verwendung von Lebensmitteln basieren, die nur minimal verarbeitet werden und ohne die Verwendung (oder mit begrenzter Verwendung) von tierischen und sogar pflanzlichen Fetten. Beim Kochen muss die Menge an Speisesalz reduziert werden. Die Entwicklung der Ernährung der Inuit Eskimos ist ein Beweis für die negativen Auswirkungen von Fetten und Salz. Nachdem Inuit eine Zivilisation kennengelernt hatte, die Öl und Salz zum Kochen verwendete, begann sie an Akne und Demodikose zu leiden, obwohl sie zuvor praktisch keine Hautkrankheiten hatten..

Die moderne Forschung spricht davon, wie wichtig es ist, alle alkoholischen Getränke und alkoholfreien Kwas, alle Milchprodukte (außer Hüttenkäse), Schokolade, Zitrusfrüchte und Avocados von der Ernährung mit Demodikose auszuschließen. Alle warmen Gerichte sowie Gerichte mit hohem Gewürzgehalt sind verboten.

Das Essen von Lebensmitteln mit hohem Gehalt an einfachen Kohlenhydraten wirkt sich sowohl auf die Haut selbst als auch auf die Talgdrüsen negativ aus und stimuliert die Talgproduktion. Gleichzeitig stimulieren einfache Kohlenhydrate durch Erhöhung des Glukosespiegels im Blut die Produktion eines insulinähnlichen Wachstumsfaktors, der für die Proliferation der Zellen der Talgdrüsen verantwortlich ist. Vergrößerte Drüsen beherbergen immer mehr Milben.

Unter den einfachen Kohlenhydraten wird der höchste Zuckergehalt in zuckerhaltigen kohlensäurehaltigen Getränken (Coca-Cola, 7UP, Fanta, Sprite usw.), Schokoriegeln, heißer Schokolade und Joghurt (einschließlich fettarmer) beobachtet. Eier, Rind- und Schweinefleisch enthalten viel tierisches Eiweiß und viel Fett. Indem sie einerseits den Androgenspiegel erhöhen, erhöhen sie andererseits auch die Cholesterinkonzentration im Blut, was sich negativ auf den Hautzustand auswirkt und den Verlauf der Demodikose verschlimmert.

7 Tage Menü

Eine vollständige Diät mit Demodikose der Gesichtshaut vor dem Hintergrund der Notwendigkeit, viele Produkte auszuschließen, kann durch eine kompetente Produktkombination geplant werden.

Die Produkte müssen natürlich, frisch und von hoher Qualität sein, pflanzliche Ballaststoffe, Mikro- und Makroelemente sowie Vitamine enthalten. Vor dem Hintergrund einer solchen Diät verbessert sich das allgemeine Wohlbefinden, was bei Demodikose wichtig ist.

  • Empfang in den Morgenstunden mit relativ "leichten" Frühstücksgerichten - Hüttenkäse, gekochtes Müsli.
  • Milch und Milchprodukte (Kefir und Joghurt, Joghurt usw.) sind in dieser Diät überhaupt nicht erlaubt.
  • Zum Mittagessen werden schwerere Lebensmittel verwendet - Hühnerfleisch, Meeresfrüchte;
  • Kartoffeln dürfen 1-2 mal pro Woche, mittags oder morgens verzehrt werden.

Ungefähr das Menü für jeden Tag könnte so aussehen.

1. Tag der Diät

Frühstück: Hüttenkäse ohne Zucker und Salz mit gehacktem Obst oder Gemüse, Uzvar, Fruchtgetränk.

Mittagessen: Eiweißfutter (Huhn, Fisch oder Meeresfrüchte), gekocht oder gedämpft, Salzkartoffeln, Kräuter, Gemüsesmoothies oder Mineralwasser.

Abendessen: Gemüse-Smoothie mit Roggenbrotscheiben (100-150 g).

2. Tag

Frühstück: Käsekuchen ohne Sauerrahm, Gemüsesaft.

Mittagessen: Meeresfrüchte, mit Buchweizen oder Reis gekochter Flussfisch, Gemüse- oder Fruchtsmoothie, Fruchtgetränk, Uzvar.

Abendessen: Suppe mit schwacher Fleischbrühe, Gemüsesuppe, 2 Wachteleier.

Diät am 3. Tag

Frühstück: Haferflocken in Wasser, mit Beeren oder Früchten, Haferkleiekekse, Mineralwasser.

Mittagessen mit Demodikose: Gemüseeintopf, ein gekochtes Hühnerei, Fruchtsäfte (außer Orange, Tomate, Rote Beete).

Abendessen: Gemüsesuppe, Fruchtsmoothie, 2 Wachteleier, Obstkompott der Saison.

4. Tag der Diät

Frühstück: Cornflakes mit Saft und Mineralwasser trocknen.

Mittagessen: Kohlrouladen mit Reis und Fleisch, ohne Mayonnaise, Sauerrahm und andere Saucen, Gemüsesalat, Uzvar.

Abendessen: schwache Hühnerbrühe, Uzvar, Fruchtgetränk.

5. Tag

Frühstück: 2 gekochte Hühnereier, eine Scheibe Roggenbrot, Gemüsesmoothie.

Mittagessen: Knödel mit Kartoffeln und Hüttenkäse in Olivenöl, Salat als Dessert, Kompott aus saisonalen Früchten.

Abendessen: 1/2 Portion Haferflocken in Wasser mit Früchten, Mineralwasser.

6. Tag der Diät

Frühstück: Käsekuchen oder magere Pfannkuchen, Gemüsesalat, Saft oder Mineralwasser.

Mittagessen: gekochte oder gebackene Kartoffeln mit Seefisch, Flussfisch, Kräutern oder Gemüsesalat (außer Tomaten), Mineralwasser, Säften.

Abendessen: Hühnerbrühe, ein Stück gekochter Fisch.

7. Tag der Diät

Frühstück: Haferflocken auf dem Wasser, Obst, Gemüsesalat, Uvvars, Kompotte.

Mittagessen: Hartweizen-Spaghetti ohne Saucen, spärlich gewürzt mit Olivenöl (nicht mehr als 1/2 Esslöffel), Meeresfrüchten, Mineralwasser, Uzvar.

Abendessen: Gemüsesuppe, Roggenbrot, Kompott.

Aus dem Wochenmenü mit Demodikose werden koffeinhaltige Getränke (Tee, Kaffee, süßes Wasser), Nudeln (außer Spaghetti aus Hartweizen), Süßwaren und süße Getränke vollständig ausgeschlossen. Zwischen den Hauptmahlzeiten dürfen Früchte gegessen werden, einschließlich getrockneter Früchte (außer Bananen, getrocknete Aprikosen, Rosinen)..

Gesunde Rezepte

Zunächst sollte die Ernährung mit Demodikose der Gesichtshaut ausgewogen sein. Gleichzeitig ist das Problem die Verwendung einer ausreichenden Menge an Kohlenhydraten, da die meisten ihrer Quellen von der Ernährung ausgeschlossen werden müssen..

Sie können den Mangel an Zucker in der Ernährung mit Gemüse- und Obstsalaten (vorzugsweise lokal, saisonal) ausgleichen..

Nahrhaftes Salatrezept (pro 3 Portionen)

Gekochte Garnelen (rot) müssen nicht erneut gekocht werden. Frisch gefroren und kühl vorkochen.

200 g Garnelen schälen, in große Scheiben schneiden. 3 mittelgroße Gurken, 200 g Kohl, Radieschen (5-7 mittelgroße Stücke) in kleine Scheiben schneiden, in eine tiefe Schüssel geben und mit Olivenöl (1 Esslöffel) würzen. Gründlich umrühren. Fügen Sie zuletzt Garnelen hinzu. Mit Schütteln mischen. Salz nach Geschmack.

Diät-Suppe (bezogen auf ein Volumen von 2 Litern)

Hühnerfleisch (250 g) abspülen, Faszien entfernen. In große Würfel schneiden. Wasser zum Kochen bringen, Fleisch hineinwerfen und 20 Minuten kochen lassen. Lassen Sie nach dem Kochen das Wasser ab und lassen Sie das Fleisch abkühlen.

Mittelgroße Kartoffeln in einer Menge von 5 Stück fein hacken. 1-2 mittelgroße Zwiebeln in einem Mixer zu einem Fruchtfleisch hacken oder fein hacken. Kohl hacken (0,5 mittelgroße Plötze). Wasser in einem Volumen von 2,2 Litern bringen (wenn es fertig ist, verringert sich das Volumen auf 2 Liter), zum Kochen bringen. Legen Sie die Kartoffeln in kochendes Wasser und fügen Sie 1,5 Tassen Hirse hinzu. Wasser wieder zum Kochen bringen und 10 Minuten stehen lassen. Fügen Sie Kohl und Zwiebeln hinzu. Vom Herd nehmen, Fleisch in die Suppe geben. Nach dem Abkühlen erhält die Suppe die Konsistenz eines flüssigen Breis. Salz, Pfeffer nach Geschmack.

Dampfkoteletts

Hühnerfleisch, das zusammen mit gekochten Zwiebeln und eingeweichtem Roggenbrot (im Verhältnis 1: 1) durch einen Fleischwolf geleitet wird, wird zu dichten mittelgroßen Kugeln (ungefähr 5 cm Durchmesser) geformt. 15 Minuten auf Pergamentpapier einwirken lassen. Nach dieser Zeit einige 30 Minuten kochen lassen.

Bei Exazerbationen der Demodikose wird die Einhaltung der Diät empfohlen, um die Kontamination der Haut und Entzündungen zu verringern. Nachdem die Symptome verschwunden sind, können Sie die Diät in einer leichteren Form befolgen: Fügen Sie mäßig Getränke (Tee, Kaffee), einige Obstsorten (Bananen, Trauben) und Backwaren hinzu. Dies wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus. Es ist jedoch ratsamer, eine ausgewogene kohlenhydratarme Ernährung auch während der Remissionsperioden der Krankheit einzuhalten..

Ernährung mit Demodex

Allgemeine Beschreibung der Krankheit

Demodex ist eine Hautkrankheit, die durch die parasitäre Aktivität einer mikroskopisch kleinen Hautmilbe (Akne-Drüse) verursacht wird, die in den Meibom-Gängen, Talgdrüsen und menschlichen Haarfollikeln lebt.

Faktoren, die Demodex provozieren

Eine Hautmilbe lebt auf der Haut von 98% aller Menschen, wird jedoch nur mit einer starken Abnahme der Immunität, Stoffwechselstörungen, Funktionsstörungen des Verdauungs- und endokrinen Systems unter dem Einfluss hoher Temperaturen, unter schlechten Lebens- und Berufsbedingungen aktiviert.

Demodex-Symptome

Juckreiz, Augenermüdung, Rötung, Schwellung und Plaque auf den Augenlidern, Schuppen an den Wimpernwurzeln, zusammengeklebte Wimpern.

Die Folgen der Entwicklung von Demodex

Gerste, Akne, Hautentzündung, Wimpernverlust, Psoriasis, fettige Haut, vergrößerte Poren, rote Flecken und Beulen auf der Gesichtshaut.

Nützliche Produkte für Demodex

Eine Diät bei der Behandlung von Demodex hat das Ziel, ein hohes Maß an Immunität des Patienten wiederherzustellen und eine gesunde Ernährung zu etablieren. Daher muss die Ernährung Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an Spurenelementen und Vitaminen enthalten..

Zu den nützlichen Produkten für diese Krankheit gehören:

  • gekochtes mageres Fleisch;
  • Milchprodukte (fermentierte gebackene Milch, Hüttenkäse, Joghurt, Kefir);
  • Lebensmittel, die pflanzliche Ballaststoffe enthalten: frisches Gemüse und nicht süßes Obst (Salat, Salzkartoffeln, Brokkoli, Kohl, Karotten, Äpfel, Grapefruit in kleinen Mengen), Vollkornbrot, Reis;
  • Brei (Haferflocken, Buchweizen, Hirse);
  • Mandeln, Erdnüsse, Rosinen;
  • frische Säfte.

Volksheilmittel gegen Demodex

  • Birkenteer (zum Beispiel zur Gesichtscreme hinzufügen) oder Teerseife;
  • Kerosin auf die Haut auftragen und mehrere Tage stehen lassen, ohne abzuspülen (es gibt verschiedene Kontraindikationen für dieses Produkt: Infektion, Hautreizung, schwere Entzündung, korrodierende Abszesse, Gelbfärbung und Peeling der Haut);
  • Bei chronischem Demodex können Sie Waschseife (eine Salbe aus Seifenbröseln mit warmem Wasser herstellen) zwei Stunden lang auf die gedämpfte Gesichtshaut auftragen und innerhalb von 2 Wochen verwenden.
  • Mit Demodex-Augen können Sie eine Abkochung von Rainfarn verwenden (ein Esslöffel Rainfarnblüten in einem Glas Wasser, drei Minuten kochen lassen, eine halbe Stunde einwirken lassen, die Brühe abseihen), einmal täglich auf geschlossene Augenlider geben, 3 Tropfen 30 Minuten lang verwenden, zwei Wochen lang verwenden;
  • Tragen Sie Schwefelteersalbe nachts und morgens 7 Tage lang auf die Gesichtshaut auf.
  • Knoblauchkompressen (täglich zerdrücken und auf das Gesicht auftragen).

Um einen Rückfall von Demodex zu verhindern, empfehlen sie außerdem: Federkissen durch Kissen mit synthetischer Füllung ersetzen, nicht kalt duschen, nicht sonnenbaden, nicht übermäßig schwitzen oder körperlich überanstrengen, keine Kosmetika (außer Lippenstift) verwenden, häufiger mit warmem Wasser und Seife waschen, keine Servietten verwenden Berühren Sie zum Abwischen der Haut Ihr Gesicht nicht mit schmutzigen Händen und reinigen Sie das Haus häufig nass.

Richtige Ernährung bei Demodikose

Diätessen

Bei Demodex, der sich aktiv in der subkutanen Schicht vermehrt und sich von Fett ernährt, das von den subkutanen Drüsen abgesondert wird, ist es wichtig, alle Empfehlungen von Spezialisten einzuhalten. Je früher die Behandlung des Parasiten beginnt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Patient unerwünschte Folgen für den gesamten Organismus vermeiden kann. Lebensmittelbeschränkungen beruhen auf der Tatsache, dass Lebensmittel, die in den Darm gelangen, entweder die Vermehrung der Zecke fördern oder zu einer Fehlfunktion ihrer Ernährung führen.

In den Anfangsstadien der Behandlung, wenn sich der menschliche Körper auf eine Radikaltherapie vorbereitet, werden Salz-, Süß- und Mehlprodukte ausgeschlossen, die zur Produktion übermäßiger Mengen an subkutanem Fett beitragen. In Zukunft wird der Patient lernen, die Reaktionen seines eigenen Körpers auf verschiedene Lebensmittel zu erkennen.

Nützliche Produkte für die Demodikose

Eine sparsame Ernährung bei komplizierter Demodikose beinhaltet die Aufnahme von Nahrungsmitteln, die zur Stärkung des gesamten Körpers beitragen. Die Wiederherstellung von Prozessen im Darm führt zu einer Verbesserung des Zustands des Patienten. Nützliche Produkte zur Behandlung von Demodikose, die einfach in die tägliche Ernährung aufgenommen werden müssen:

  • gekochtes mageres Fleisch;
  • Milchprodukte ohne Zusatzstoffe (Naturjoghurt, Kefir oder fermentierte Backmilch);
  • Lebensmittel mit hohem Anteil an Pflanzenfasern (Salzkartoffeln, Brokkoli, Äpfel und Reis).

seid vorsichtig

Laut Statistik sind mehr als 1 Milliarde Menschen mit Parasiten infiziert. Sie können nicht einmal vermuten, dass Sie Opfer von Parasiten geworden sind.

Es ist leicht, das Vorhandensein von Parasiten im Körper anhand eines Symptoms zu bestimmen - Mundgeruch. Fragen Sie Ihre Lieben, ob Ihr Atem morgens riecht (bevor Sie sich die Zähne putzen). In diesem Fall besteht eine 99% ige Wahrscheinlichkeit, dass Sie mit Parasiten infiziert sind..

Eine Infektion mit Parasiten führt zu Neurosen, schneller Ermüdbarkeit, plötzlichen Stimmungsschwankungen, in Zukunft beginnen schwerwiegendere Krankheiten.

Bei Männern verursachen Parasiten: Prostatitis, Impotenz, Adenom, Blasenentzündung, Sand, Nieren- und Blasensteine.

Bei Frauen: Schmerzen und Entzündungen der Eierstöcke. Es entwickeln sich Fibrome, Myome, fibrocystische Mastopathie, Entzündungen der Nebennieren, der Blase und der Nieren. Sowie Herz und Krebs.

Wir möchten Sie sofort warnen, dass Sie nicht zur Apotheke laufen und teure Medikamente kaufen müssen, die laut Apothekern alle Parasiten ausrotten. Die meisten Medikamente sind äußerst unwirksam und schädigen den Körper enorm..

Was ist zu tun? Zunächst empfehlen wir Ihnen, einen Artikel des Hauptinstituts für Parasitologie der Russischen Föderation zu lesen. Dieser Artikel beschreibt eine Methode, mit der Sie Ihren Körper von Parasiten reinigen können, ohne den Körper zu schädigen. Lesen Sie den Artikel >>>

Es ist nicht notwendig, alle Produkte gleichzeitig einzunehmen, aber Sie können die Ernährung mit gesunden und leckeren Nüssen oder Rosinen verdünnen. Es wird empfohlen, sich an getrennte Mahlzeiten zu halten und nicht zu viel zu essen. Alles, was der Patient benötigt, ist, die Arbeit des Magen-Darm-Trakts aufrechtzuerhalten und den Körper nach Möglichkeit mit nützlichen Vitaminen und Substanzen zu sättigen. Das Fasten in Gegenwart einer subkutanen Zecke verschlimmert die Krankheit nur, und ein geschwächtes Immunsystem kann die Bedrohung nicht bekämpfen. Die richtige Ernährung ermöglicht es Ihnen, satt und bald absolut gesund zu sein..

Richtige Ernährung

Eine Ernährungstherapie gegen Demodikose hilft dem Patienten, den verhassten Parasiten innerhalb weniger Wochen zu besiegen. Der Kampf, der mit der Neudefinition der täglichen Ernährung beginnt, hilft dem gesamten Körper, nicht nur der Haut des Gesichts oder der Kopfhaut. Unter Einhaltung der Regeln der Diät-Tabelle wird der Patient den Parasiten vollständig los, wenn:

  1. Die Hauptgerichte bei der Behandlung von Demodikose enthalten viel Ballaststoffe. Gemüse enthält eine große Menge einer nützlichen Substanz, die auch für die darin enthaltenen Vitamine nützlich ist..
  2. Saure Früchte ermöglichen es Ihnen, die richtige Säure im Darm zu erzeugen, was das Immunsystem stärkt und den Körper vor Sekundärinfektionen oder Bakterien schützt.
  3. Gemüsesuppen helfen, Hunger zu vermeiden und Giftstoffe schnell zu entfernen (eine Folge der lebenswichtigen Aktivität von Parasiten)..
  4. Nüsse essen. Einer Person, die an einer subkutanen Zecke leidet, wird empfohlen, eine kleine Menge Mandeln oder Walnüsse pro Tag zu sich zu nehmen.
  5. Hartkäse. Produkte aus Milch verhindern die Entwicklung einer Dysbiose, die eine Folge der Einnahme von Antibiotika ist (die Hauptbehandlung für Demodikose)..

Für den Patienten zugelassene Produkte können kombiniert und ersetzt werden. Die Behandlung von Demodikose sollte nicht zu Folter führen. Zum Frühstück kochen Sie am besten Haferbrei und spülen ihn mit gesundem grünem Tee ab. Für einen Snack, ein paar Stunden nach dem Frühstück, ist ein Apfel geeignet. Zum Mittagessen reichen Gemüsesuppe und ein Glas erfrischendes Fruchtgetränk. Bei einem Nachmittagssnack bringt ein Glas Milch ein Sättigungsgefühl. Das Abendessen ist die nahrhafte Hauptmahlzeit, zu der Kartoffelpüree und Fisch gehören, gedämpft oder im Ofen.

Bestimmte Anforderungen werden auch an die vom Patienten verbrauchte Flüssigkeit gestellt. Um Giftstoffe zu entfernen, müssen Sie mindestens zwei Liter gereinigtes Wasser pro Tag trinken. Auf diese Weise vermeidet der Patient eine Dehydration und reduziert schuppige Stellen im Gesicht (ein häufiges Symptom der Demodikose). Alle Arten von Kompotten, Fruchtgetränken und Säften helfen einer Person im Kampf gegen eine subkutane Milbe. Ein beliebtes Volksheilmittel als Ergänzung zur Ernährung ist ein Hagebuttenkoch..

Demodektische Räude bringt keine spürbaren körperlichen Beschwerden mit sich, aber der Geisteszustand des Patienten hängt vollständig von ihm ab. Diät sollte nicht erschreckend oder negativ sein. Jeder kann richtig und lecker essen, und dafür müssen Sie nur die tägliche Ernährung leicht anpassen.

DIÄT FÜR DEMODEKOSE: MENÜ UND FUNKTIONEN DER MEDIZINISCHEN ERNÄHRUNG zu Lesezeichen

Eine Demodikose-Diät ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung, um die Ausbreitung zu verhindern und die im menschlichen Körper vorhandenen Milben zu beseitigen.

Merkmale der Ernährung mit Demodikose (Demodex, subkutane Zecke)

Demodektische Räude ist eine Krankheit, die durch das Auftreten einer Zecke in den Talggängen und Haarfollikeln einer Person gekennzeichnet ist.

Am häufigsten tritt es bei Stoffwechselstörungen mit häufigem Stress und einer Abnahme der Immunität auf und äußert sich in Form von Rötungen und Entzündungen auf der Haut, der Bildung von Papeln und eitrigen Hautausschlägen. In der Regel sind Stirn und Augenlider betroffen, seltener Rücken und Wimpernwurzeln.

Benötige ich eine Diät für Demodikose?

Um die Ausbreitung der Zecke zu verhindern, wird zusätzlich zu Medikamenten eine spezielle Diät verschrieben. Seine Essenz liegt in der Verwendung bestimmter Lebensmittel, die den Zugang von Zecken zu anderen Bereichen blockieren und auch zu deren frühzeitiger Zerstörung beitragen.

Was wird empfohlen, um während einer therapeutischen Diät für Demodikose den Vorzug zu geben:

  • Früchte und Gemüse;
  • Milchprodukte;
  • Mageres Fleisch und Fisch;
  • Getreide;
  • Getreidebrot.

Was ist verboten, um eine wirksame Ernährung für Patienten mit Demodikose aufrechtzuerhalten:

  • Zitrusfrüchte und Honig - sie können eine allergische Reaktion hervorrufen;
  • Salzige, süße, geräucherte und würzige Speisen.

Eine Ernährungstherapie mit Demodikose wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus und verbessert die Darmfunktion, was wiederum negative Bedingungen für Zecken schafft, wodurch sie einfach absterben.

Daher ist eine Diät für eine subkutane Zecke keine zusätzliche Behandlung, sondern ihr Hauptbestandteil, da sich Parasiten ohne sie viel schneller ausbreiten können, was mit Komplikationen wie Rhinophym, Schädigung der Hornhaut des Auges und dem Auftreten psychischer Probleme behaftet ist.

Diät mit Demodikose: Menü und Merkmale der medizinischen Ernährung

Ernährungsregeln für Hautdemodikose:

  • Während einer Krankheit muss der Flüssigkeitsverbrauch erhöht werden - dies trägt zur schnellen Entfernung der Zecke aus dem Körper bei.
  • Es ist ratsam, kleine Portionen zu essen, aber oft;
  • Nehmen Sie so viele Obst- und Gemüsesorten wie möglich in Ihre Ernährung auf. Es ist jedoch ratsam, Salz abzulehnen oder es mindestens zu Gerichten hinzuzufügen.
  • Befolgen Sie eine Diät, bis sie geheilt ist.

Diät mit Demodikose: Menü

Eine ungefähre Beschreibung des Menüs ermöglicht es jedem, der bei der Auswahl der Produkte navigieren möchte - dies beschleunigt den Wiederherstellungsprozess:

  • Zum Frühstück essen wir Haferflocken, Buchweizen oder einen anderen Brei, wir trinken grünen Tee;
  • Zum Mittagessen essen wir Hüttenkäse mit ungesüßten Fruchtstücken;
  • Wir essen zu Mittag mit Gemüsesuppe, einer Portion gekochtem Fleisch;
  • Für einen Nachmittagssnack trinken wir Kefir;
  • Wir essen mit Gemüsesalat mit Kefir-Dressing zu Abend, essen ein Stück gelierten Fisch;
  • Vor dem Schlafengehen trinken wir fermentierte Backmilch oder Bifidok.

Diät gegen Gesichtsdemodikose

Für die Behandlung von Demodikose in diesem Bereich wird häufig Tabelle Nr. 5 verwendet, die für Lebererkrankungen bestimmt ist:

  • Wir frühstücken mit einem Dampfomelett aus zwei Proteinen, wir trinken Tee mit Milch;
  • Zum Mittagessen essen wir zerdrückte Bratäpfel;
  • Wir essen mit geriebener Reissuppe und dem gleichen Buchweizenbrei zu Mittag;
  • Für einen Nachmittagssnack trinken wir Hagebuttenbrühe, essen ein paar Cracker;
  • Abendessen mit Kartoffelpüree, gekochtem Fisch und Tee.

Diät mit Demodikose der Augenlider

Für die erfolgreiche Beseitigung einer Zecke wird empfohlen, Proteine ​​und Kohlenhydrate zu gleichen Anteilen nach dem Beispiel dieses Menüs zu konsumieren:

  • Am Morgen essen wir 2 gekochte Eier, wir trinken Tee mit einem Sandwich aus Vollkornbrot;
  • Zum Mittagessen essen wir Obstsalat;
  • Wir essen mit Meeresfrüchtesuppe, essen Gemüsesalat;
  • Für einen Nachmittagssnack trinken wir Kefir;
  • Abendessen mit Brokkolisalat und einer Portion gebackenem Fisch.

Diät zur Vorbeugung von Demodikose

Um Krankheiten vorzubeugen und die Gesundheit durch gesunde Ernährung zu verbessern, müssen Sie das folgende Beispielmenü einhalten:

  • Zum Frühstück essen wir Hüttenkäse gemischt mit saurer Sahne, wir trinken auch eine Tasse grünen Tee;
  • Snack auf Bratäpfeln mit Nüssen;
  • Wir essen mit vegetarischer Suppe, 150 g Buchweizenbrei und 100 g gekochtem Fisch zu Mittag;
  • Für einen Nachmittagssnack essen wir Joghurt;
  • Wir essen mit Meeresfrüchtesalat und einer Portion gekochter Hühnerbrust zu Abend.

Diät mit Demodikose: Rezepte

Rezept für Bratäpfel

  • Wir waschen 2 Äpfel, schneiden einen Kern mit Samen aus ihnen heraus, machen nur eine Vertiefung, schneiden nicht durch und durch;
  • Legen Sie Nüsse in das resultierende "Grübchen" obenauf - ein kleines Stück Butter;
  • Wir backen in der Mikrowelle bei 200 Grad für 7 Minuten.

Meeresfrüchtesalat Rezept

  • Garnelen kochen;
  • Gurken, Tomaten, Radieschen und Kohl in Würfel schneiden;
  • Alles mischen, mit Olivenöl, Salz und Kräutern würzen.

Vegetarisches Suppenrezept

  • Geschälte Kartoffeln und Zwiebeln hacken, Karotten reiben;
  • Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Kartoffeln und ein paar Lorbeerblätter hineinlegen;
  • 10 Minuten kochen lassen, dann Zwiebeln, Karotten und gehackten Kohl hinzufügen, Hirse hinzufügen;
  • Mit Kräutern bestreuen, zart kochen.

Infolge einer Diät mit Demodikose ist es möglich, die Manifestationen der Krankheit in 2-3 Wochen zu beseitigen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass das Fehlen von Symptomen keine vollständige Heilung bedeutet und je nach Körper einer bestimmten Person oft mehrere Jahre andauern kann. In einigen Fällen tritt Demodex in ein chronisches Stadium ein und macht sich in regelmäßigen Abständen während des gesamten Lebens bemerkbar.

Um Demodikose vorzubeugen, müssen Sie antibakterielle Mittel verwenden und die Hygieneregeln befolgen. Nur unter solchen Bedingungen können Sie das Auftreten oder die Entwicklung der Krankheit verhindern.

Therapeutische Diät zur Demodikose einer Person mit einer Tabelle zulässiger und verbotener Lebensmittel

Demodekose ist eine parasitäre Erkrankung, die infolge einer Infektion mit mikroskopisch kleinen Milben auftritt.

In besonders fortgeschrittenen Fällen ist eine solche Invasion durch die Bildung von Rosacea gefährlich. Die Milbe befällt die Talgdrüsen und Haarfollikel.
Ein wichtiger Teil der Behandlung von Gesichtsdemodikose ist die richtige Ernährung, und wir werden weiter darüber sprechen.

Ursachen und Anzeichen

Der Erreger der Krankheit ist eine Zecke aus der Demodex-Familie. Es parasitiert auf Hautpartien mit aktiver Talgsekretion. Am häufigsten sind dies Augenlider, Gesichtshaut, Stirnbeinbereich, Stirn und Kinn..

Provozierende Faktoren:

  • ölige Haut;
  • Akne;
  • Alter ab 18 Jahren;
  • Immunschwächekrankheiten;
  • genetische Veranlagung;
  • die Verwendung von topischen Kortikosteroid-Medikamenten auf der Gesichtshaut;
  • die Verwendung von Kosmetika, die die Barrierefunktion der Haut verringern.

Bei der Demodikose der Augenlider werden Schwellungen, Rötungen und wiederkehrende Gerste beobachtet. Der Patient klagt über Augenschmerzen. Wenn das Gesicht betroffen ist, wird die Haut fettig, die Poren sind deutlich sichtbar. Die Bereiche der Wangen und der Nase sind am negativsten betroffen..

Pusteln, Akne, Akne und rote Flecken sind häufig. Der Ausschlag kann von Juckreiz, Kribbeln und anderen Beschwerden begleitet sein.

Ernährung bei Augenliderkrankungen

Ein wichtiger Teil der Behandlung von Demodikose ist die richtige Ernährung..

Wichtige Empfehlungen:

  1. Es ist notwendig, das Immunsystem ständig zu stärken. Die Basis des Menüs ist Gemüse und Obst.
  2. Sie sollten die Menge an einfachen Kohlenhydraten begrenzen. Die süße Umgebung ist günstig für die Vermehrung von Mikroorganismen.
  3. Die Diät sollte eine große Menge an Lebensmitteln enthalten, die reich an Vitamin A, B, C sowie Aminosäuren und Proteinen sind.
  4. Lebensmittel sollten ausreichende Mengen an Ballaststoffen enthalten. Es fördert die normale Darmfunktion und entgiftet.
  5. Es ist notwendig, das Trinkregime zu beachten. Sie sollten mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken. Die genaue Menge wird basierend auf dem Körpergewicht berechnet.
Die Mahlzeiten sollten fraktioniert sein. Wir empfehlen hypoallergene Produkte, die kein Thyroxin und Histamin enthalten. Begrenzen Sie die Menge an Salz und anderen Lebensmitteln, die den Darm reizen können.

Wenn sich die Symptome einer Demodikose verstärken, sollten Sie auf eine Milchpflanzendiät umsteigen. Sie müssen sich zuerst an einen Spezialisten wenden. Sie müssen sich 7-10 Tage lang an die richtige Ernährung halten. Dann wird die Ernährung schrittweise erweitert.

Liste der erlaubten und verbotenen Produkte

Die Diät gegen Demodikose zielt darauf ab, das Immunsystem des Patienten wiederherzustellen. Die Diät sollte Lebensmittel enthalten, die reich an Vitaminen und Aminosäuren sind. Lebensmittel, die den Magen-Darm-Trakt reizen, sind verboten. Weitere Details in der folgenden Tabelle.

Diät gegen Gesichtsdemodikose

Allgemeine Regeln

Demodekose gehört zur Gruppe der chronischen parasitären Erkrankungen der menschlichen Haut, die durch die opportunistische subkutane Milbe der Gattung Demodex (Demodex folliculorum / Demodex brevi) verursacht werden. Milben leben in menschlichen Haarfollikeln und Talgdrüsen und ernähren sich vom Inhalt der Talgdrüsen. Beide Milbentypen sind in der normalen Mikroflora der Haut enthalten und an den Prozessen des Hautstoffwechsels beteiligt, insbesondere an der Aufrechterhaltung des Säuregleichgewichts der Haut, das die Haut vor verschiedenen pathogenen Mikroorganismen schützt.

Die klinische Symptomatik der Demodikose tritt auf, wenn Zustände auftreten, die zur aktiven Reproduktion der Zecke und zur Hyperaktivierung ihrer lebenswichtigen Aktivität beitragen. Die Gründe können neuroendokrine, infektiöse, mentale (Stress), chronische Magen-Darm-Erkrankungen und Immunschwächezustände sein, die eine erhöhte Sensibilisierung der Zecke und ihrer Stoffwechselprodukte (Sekretion der Speicheldrüsen) verursachen und Entzündungsreaktionen auf der Haut verursachen.

Bei der Demodikose ist die Haut des Gesichts am häufigsten betroffen (der Bereich des Nasolabialdreiecks, die Follikel der Augenbrauen und Wimpern, obwohl auch andere Körperteile betroffen sein können), und häufig wird die Krankheit durch Dermatitis, Akne, Blepharitis und Bindehautentzündung kompliziert. Die Krankheit ist chronisch und verläuft mit periodischen Exazerbationen und Remissionsperioden..

Von großer Bedeutung für die komplexe Behandlung von Demodikose ist neben der antiparasitären Behandlung, den physiotherapeutischen Verfahren und der kosmetischen Pflege der Gesichtshaut die Korrektur der Ernährung, die es ermöglicht, klinische Manifestationen zu reduzieren und Remissionsperioden zu verlängern.

Die Diät für demodektisches Gesicht basiert auf den Prinzipien einer physiologisch vollständigen Ernährung mit einer Einschränkung in der Ernährung von Lebensmitteln, die einfache Kohlenhydrate enthalten, während der Anteil von Lebensmitteln, die komplexe Kohlenhydrate enthalten (Buchweizen, Vollkornbrot und Hartweizenprodukte, Haferflocken, brauner Reis, Gemüse usw.), erhöht wird. Früchte).

Die Verwendung von Speisesalz ist ebenso begrenzt wie Produkte (Gewürze und Gewürze), die eine reizende Wirkung auf die Magen-Darm-Schleimhaut haben. Die Diät sollte nicht nur die physiologische Norm von Proteinen enthalten, sondern auch Lebensmittel, die vollständiges Protein enthalten.

Zu den Lebensmitteln, die einen vollständigen Satz von Aminosäuren enthalten, gehören Diätfleisch, magerer Fisch, Hüttenkäse, Milchprodukte und Hühnereier. Die Ernährung beschränkt sich auf Lebensmittel, die von einfachen Kohlenhydraten dominiert werden: Süßigkeiten, Marmelade, Zucker, Süßwaren, Marmelade, Honig. Es wird empfohlen, anstelle von Zucker Saccharin, Aspartam oder Xylit zu verwenden.

Die Diät sollte eine ausreichende Menge an Antioxidantien, Vitaminen und Mikronährstoffen enthalten, was durch eine Erhöhung des Anteils von Gemüse und Obst an der Diät erreicht wird. Zuallererst sind Produkte wichtig, die die Vitamine A, C, E enthalten. Dies sind Antioxidantien, die das Risiko einer Ausbreitung der Infektion auf der Haut und die Bildung neuer Läsionen verringern..

Vitamin C ist in großen Mengen in Zitrusfrüchten, Salat, Hagebutten, Äpfeln, Kiwi, schwarzen Johannisbeeren, Rosenkohl, Brokkoli, Paprika, Tomaten und Sanddorn enthalten. Gleichzeitig ist es wichtig, die tägliche Aufnahme (100 mg) nicht zu überschreiten, da dies das Wachstum des Bindegewebes beschleunigt und auch die Abnahme der Produktmenge während der Wärmebehandlung berücksichtigt.

Stärkt die Immunität und verbessert den Zustand der Haut, Vitamin A und Beta-Carotin, die reich an Rinderleber, Fischöl, Brokkoli, grünen Erbsen, Spinat, Hühnereigelb, Kürbis, Karotten und Pflaumen sind. B-Vitamine sind wichtig, die aktiv an Stoffwechselprozessen beteiligt sind, und die Ernährung muss unbedingt Produkte enthalten, die sie enthalten - Getreidebrot, mageres Rindfleisch, Leber, Getreide, Schweinefleisch, brauner Reis, Erdnüsse, Pinienkerne, Kürbiskerne, Buchweizen, Hirse, Mandeln, Hafer- und Gerstengrütze, Mais, Fisch.

Es ist wichtig, eine ausreichende Menge ballaststoffhaltiger Lebensmittel in die Ernährung aufzunehmen, um den Darm zu normalisieren und Stoffwechselprodukte (Gemüse, Kleie, Vollkornprodukte, Linsen, Rosinen, Fruchtschalen) zu eliminieren..

In der Ernährung unterliegen starke Brühen auf Fleisch, Fisch und Pilzen, eingelegtem / eingelegtem Gemüse, fettem Fleisch, frittierten und würzigen Lebensmitteln, tierischen Fetten, geräuchertem Fleisch, Konserven, Kaffee, kohlensäurehaltigen, koffeinhaltigen Getränken und Alkohol Einschränkungen. Die Diät zur Gesichtsdemodikose sorgt für einen ausreichenden Verzehr von freier Flüssigkeit in einer Menge von 1,5 l / Tag in Form von frisch zubereiteten Säften, stillem Tafelwasser, Kompotten, Kräuter- und Früchtetees.

Bei einer Demodikose einer Person mit ausgeprägten allergischen Manifestationen wird die Ernährung angepasst - Produkte mit einem hohen Potenzial für allergene Aktivität und einer ausgeprägten sensibilisierenden Wirkung werden ausgeschlossen. Dazu gehören Meeresfrüchte und Kaviar, Enten- und Gänsefleisch, Hühnereier, Hering, Milch, Hefe, Hülsenfrüchte, Austern, Zitrusfrüchte, Pilze, Honig, verschiedene Nüsse, Spinat, Hülsenfrüchte, Tomaten, Himbeeren, Melonen, Pfirsiche, Erdbeeren, Kakao, Schokolade und fast alle Gemüse / Früchte sind rot-orange gefärbt.

Leicht verdauliche Kohlenhydrate, die zu einer Verschärfung des Entzündungsprozesses beitragen, sowie Produkte, die Histamin und Tyramin enthalten und an der Entwicklung allergischer Manifestationen beteiligt sind - Hartkäse, Würstchen und Würstchen, Sauerkraut, geräucherte Rohwurst, Fischkonserven - sind fast vollständig von der Ernährung ausgeschlossen. Produkte, die zur schnellen Aufnahme von Allergenen beitragen, sind ebenfalls begrenzt: alkoholische Getränke, Kaffee, Gewürze und Kräuter. Es ist verboten, Produkte zu essen, die künstliche Lebensmittelzusatzstoffe enthalten.

Während der Exazerbationsperiode wird dem Patienten eine Milchpflanzendiät für 7 bis 10 Tage empfohlen (fermentierte Milchprodukte, Hüttenkäse, zugelassenes Gemüse und Obst), und wenn die Symptome nachlassen, erweitert sich die Diät allmählich. Um die Magen-Darm-Schleimhaut zu schonen, wird empfohlen, das Backen oder Kochen von Lebensmitteln zu üben. Das Braten ist nicht gestattet. Fractional Nahrungsaufnahme, vermeiden Sie übermäßiges Essen.

Indikationen

Demodektische Gesichtshaut.

Zulässige Produkte

Diätfutter für Gesichtsdemodikose umfasst die Verwendung von Suppen, die in einer schwachen Gemüsebrühe gekocht werden, unter Zusatz von Getreide und Kräutern aus dem Gemüsegarten. Für die Zubereitung von zweiten Gängen wird diätetisches Fleisch (Pute, Huhn, Kaninchen, Kalbfleisch) verwendet, das gekocht, gebacken oder gedämpft wird. Es wird empfohlen, verschiedene in Wasser gekochte Müsli und Kartoffeln als Beilage zu verwenden.

Bevorzugt von Getreide: Haferflocken, Buchweizen und Weizengrütze. Vollkornbrot, Zwieback, Nudeln und trockene Kekse sind erlaubt. Gemüse kann in jeder Form gegessen werden. Wenn Sie jedoch eine Allergie haben, ist es besser, es zu kochen oder zu schmoren. Aus Milchprodukten sind frischer, fettarmer Hüttenkäse, fettarme Milchprodukte und Joghurt ohne Zusatzstoffe nützlich. Fette in der Ernährung sollten hauptsächlich durch pflanzliche Öle und Butter in kleinen Mengen dargestellt werden. Als Getränke können Sie Säfte aus zugelassenem frisch zubereitetem Gemüse und Obst, Hagebuttenbrühe, schwachem grünem Tee und stillem Tafelwasser verwenden.

Wie wichtig ist es, eine Diät mit Demodikose zu befolgen und welche Lebensmittel gegessen oder ausgeschlossen werden sollten: ein Menü für jeden Tag

Die subkutane Milbe parasitiert die Haut von mehr als 95% der gesamten menschlichen Bevölkerung, ohne die menschliche Gesundheit besonders zu schädigen. Die Gründe für seine aktive Entwicklung und Fortpflanzung sind Stoffwechselstörungen, verminderte Immunität, Funktionsstörungen des Verdauungssystems, des Immunsystems, hormonelle Störungen, das Vorhandensein chronischer Krankheiten, eine geringe Organisation des Lebens, schädliche Arbeitsbedingungen.

  1. Die Wichtigkeit der Einhaltung einer Diät mit Demodikose
  2. Was muss von der Diät ausgeschlossen werden
  3. Wie man Lebensmittel anreichert
  4. Menü für die Woche
  5. Dauer der diätetischen Mahlzeiten
  6. Wie man für Kinder und Jugendliche ernährt
  7. Nützliches Video

Die Wichtigkeit der Einhaltung einer Diät mit Demodikose

Die meisten dieser Faktoren hängen von der richtigen Ernährung und einem gesunden Lebensstil ab..

Bei vielen Patienten, die an Demodikose leiden, liegt das Hauptaugenmerk bei der Behandlung auf der Einnahme spezieller Medikamente und Salben, wobei die vom behandelnden Arzt empfohlene Ernährung vernachlässigt wird.

Es ist jedoch die richtige Ernährung, die dazu beiträgt, die Entwicklung der Zecke und ihr Wachstum unter der Haut zu verringern.

Was muss von der Diät ausgeschlossen werden

Patienten mit Demodikose sollten keine Lebensmittel essen, die den Prozess der Nahrungsverdauung und des Stoffwechsels stören, Verdauungsstörungen und einen Anstieg des Blutzuckers verursachen.

Verbotene Lebensmittel sind:

  • fetthaltige, gesättigte Fleisch- und Fischbrühen;
  • Mehlprodukte - Weißbrot, Nudeln;
  • geräucherte, getrocknete, würzige, salzige Gerichte;
  • Gemüse- und Obstkonserven;
  • Süßigkeiten - Backwaren, Kuchen, Gebäck mit Sahne, Schokolade, Eis, Marmelade, Süßigkeiten, Honig;
  • Früchte und Beeren - Zitrusfrüchte, Bananen, Trauben, Erdbeeren, Mangos, Ananas, Granatapfel, Preiselbeeren, rote Johannisbeeren;
  • Gemüse - Paprika, Tomaten, Pilze;
  • alle Arten von Würstchen, Würstchen, Speck, Bruststück;
  • Gewürze und Gewürze - Mayonnaise, Essig, Senf, Saucen, Ketchup;
  • Milchprodukte - Sahne, fetthaltige Sauerrahm, Hartkäse (insbesondere mit Schimmel), Kondensmilch;
  • Fleisch - Lamm, Schweinefleisch, Speck, Ente, Gänse;
  • Fisch - Sardine, Wels, Makrele, Lachs, Lachs;
  • Meeresfrüchte;
  • kohlensäurehaltige süße Getränke;
  • Produkte, die Konservierungsstoffe, Aromen, GVO enthalten;
  • Instant-Halbzeuge;
  • Pommes, Cracker, trockene Snacks;
  • Alkohol.

Wie man Lebensmittel anreichert

Das Hauptziel der Ernährung bei der Behandlung von Demodikose ist die Wiederherstellung der Schutzfunktionen des Körpers zur Bekämpfung von Parasiten, um ihn mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen.

Die Ernährung des Patienten sollte folgende Produkte enthalten:

  • frisches Gemüse - Zucchini, Kohl aller Art, Kartoffeln (limitiert), Kürbis, Zwiebeln, Hülsenfrüchte, Kräuter;
  • mageres Fleisch und Fisch - Truthahn, Kaninchen, Huhn, Kalbfleisch, Zander, Pollock, Barsch, Seehecht;
  • fermentierte Milchprodukte - Hüttenkäse, Sauerrahm, Kefir, Joghurt, fermentierte Backmilch, Sauermilch - 1 - 3% Fett;
  • Früchte - Äpfel, Nektarinen, Birnen, Kiwi, Stachelbeeren, Pfirsiche;
  • Getreide - Haferflocken, Buchweizen, Weizen, brauner Reis;
  • Getränke - Tee mit Milch, Grün, Kräuter, frischen Säften, stillem Wasser, Chicorée;
  • Leinsamen, Sesam, Olivenöl;
  • Vollkornbrot, Kekskekse.

Die tägliche Ernährung sollte eine große Menge an frischem Obst und Gemüse enthalten, die Ballaststoffe enthalten, die für eine normale Darmfunktion erforderlich sind.

Menü für die Woche

Die Organisation der Ernährung für Patienten mit Hauterkrankungen basiert auf der Einhaltung bestimmter Regeln:

  1. Beseitigen Sie einfache Kohlenhydrate, reinen Zucker.
  2. Begrenzen Sie die Salzaufnahme.
  3. Ersetzen Sie gebratene, geräucherte, würzige Speisen durch gekochte, gedämpfte oder gebackene.
  4. Erhöhen Sie die Menge an Gemüse, Obst und Getreide in der Ernährung.
  5. Essen Sie regelmäßig Lebensmittel, die lebende Bakterien enthalten.
  6. Aufhören zu rauchen und Alkohol.

Die Diät beinhaltet 3 Hauptmahlzeiten - 1 - Frühstück, 2 - Mittagessen, 3 - Abendessen und 2 - 3 Snacks dazwischen - Mittagessen, Nachmittagssnack, zweites Abendessen.

Ungefähres Diätmenü für eine Woche bei der Behandlung von Demodikose.

  1. Haferflocken, gedämpftes Hähnchenschnitzel, Algensalat mit Olivenöl, grüner Tee.
  2. Gemüsesuppe, gekochtes Rindfleisch, Buchweizenbrei, Hagebuttene.
  3. Geschmorter Gemüseeintopf - Kartoffeln, Zucchini, Zwiebeln, Kohl, Karotten.
  1. Reisbrei mit getrockneten Aprikosen, Quark-Soufflé, Kräutertee.
  2. Brokkolipüreesuppe, gedämpftes Putenfilet, gedünstete Zucchini, zuckerfreier Trockenfrüchtetee.
  3. Hühnerleberpastete, Kartoffelpüree, grüner Tee.
  1. Buchweizenbrei, Kalbsfleischbällchen, frischer Gemüsesalat, Kompott.
  2. Gemüsesuppe, Blumenkohl, gedämpfte Hühnerbrust, Kräutertee.
  3. Gemüseauflauf, Topinambursalat.
  1. Haferbrei, Pfirsich-Birnen-Obstsalat, Hagebuttenkochung.
  2. Reissuppe, Rindfleischeintopf, gebackener Auberginenkaviar, Chicorée-Tee.
  3. Mit Gemüse gedünsteter Fisch, Kefir.
  1. Gedämpftes Omelett ohne Eigelb, Weizenbrei, grüner Tee.
  2. Blumenkohlsuppe, Buchweizenbrei, gekochtes Hähnchenfilet, Pfirsichsaft.
  3. Gedämpfte Käsepfannkuchen, fettarmer Joghurt.
  1. Hirsebrei mit Bratapfel, Tee.
  2. Gemüsesuppe, Kartoffelpüree mit gedünstetem Kalbfleisch, Milchtee.
  3. Frischer Gemüsesalat, gekochter Fisch, Obst.
  1. Hühnerpastete, Haferflocken, Kräutertee.
  2. Bohnenpüreesuppe, Kaninchenfleischbällchen, gekochter Gemüsesalat mit Leinöl.
  3. Obstsalat, Weizenkleie, Tee.

Snacks zwischen den Mahlzeiten sollten enthalten:

  • fettarmer Hüttenkäse oder daraus hergestellte Gerichte - Aufläufe, gedämpfte Käsekuchen, Soufflés;
  • Früchte und Beeren - Äpfel, Pfirsiche, Birnen, Stachelbeeren, Nektarinen, schwarze Johannisbeeren;
  • fermentierte Milchprodukte - Joghurt, Biokefir, Joghurt.

Tagsüber müssen Sie 2 - 2,5 Liter Flüssigkeit trinken - reines kohlensäurefreies Wasser, natürliche Säfte aus Gemüse oder Obst, Kräuter- und Grüntee, Hagebuttenkochung.

Es wird empfohlen, Lebensmittel in kleinen Portionen einzunehmen und nicht zu viel zu essen.

Dauer der diätetischen Mahlzeiten

Bei einer Verschärfung der Krankheit wird empfohlen, auf eine strenge Diät umzusteigen, die nur fermentierte Milchprodukte, Gemüse und Obst enthält. Der Rest der Gerichte ist ausgeschlossen. Sie müssen es 7 - 8 Tage lang beobachten, bis sichtbare Anzeichen einer Besserung erkennbar sind.

Nach der Normalisierung des Hautzustands wird die Ernährung schrittweise erweitert, wobei dem Hauptmenü in kleinen Portionen vorsichtig neue Produkte hinzugefügt werden.

Wie man für Kinder und Jugendliche ernährt

Demodektische Räude bei Kindern entwickelt sich aus den gleichen Gründen wie bei Erwachsenen. Diätkost basiert auf den gleichen Prinzipien, hat aber ihre eigenen Eigenschaften:

  1. Wenn ein gestilltes Baby krank ist, muss die stillende Mutter die Diät einhalten.
  2. Kinder unter 2 Jahren müssen einige gekochte Gerichte pürieren oder in kleine Stücke schneiden.
  3. Eltern eines Kindes, das einen Kindergarten oder eine Schule besucht, müssen das Personal der Bildungseinrichtung vor den bestehenden Problemen warnen und für ihn ein separates Essen arrangieren.

Die Behandlung der Demodikose bei kleinen Kindern wird durch die mangelnde Essbereitschaft des Kindes erschwert. Um das Füttern für das Baby zu einem angenehmen Vorgang zu machen, können Sie es für eine ungewöhnliche Portion Essen interessieren: Legen Sie Beeren in Form der Sonne auf Brei, bauen Sie ein Huhn aus gekochtem Gemüse und Schnitzel, schneiden Sie einen bunten Salat aus frischem Obst mit Joghurt.

Die richtige Ernährung ist nicht die Haupttherapie bei Hautläsionen mit Demodikose. Das Essen gesunder Lebensmittel und das Vermeiden von Junk Food wirkt sich positiv auf die Behandlungsergebnisse aus, verkürzt die Erholungsphase bei geschädigter Haut und hilft, schnell zu einem vollwertigen Lebensstil zurückzukehren.