loader

Haupt

Behandlung

Was verursacht Altersflecken??

Sogar die Sonne hat Flecken. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass dies Sie beruhigt, wenn Ihre Haut einen ähnlichen Fehler aufweist. Mit der Ankunft des Frühlings unter dem Einfluss ultravioletter Strahlung verschärft sich das Problem noch mehr. Pigmentierte Flecken im Gesicht und am Körper sind mit einer Störung der Melaninproduktion (Farbpigment) verbunden. Was tun: Fundament auffüllen oder zum Arzt laufen? Lassen Sie uns mit boOmbate herausfinden, welche Ursachen für die Bildung von Altersflecken bestehen und wie man damit umgeht!

Was ist ein Altersfleck??

Dies ist ein kosmetischer Defekt, bei dem ovale, flache Flecken auf der Haut von hellbraun bis dunkelbraun infolge altersbedingter Veränderungen, Sonneneinstrahlung, hormoneller Störungen und einer Reihe anderer Gründe auftreten. In wissenschaftlicher Hinsicht ist dies eine Hyperpigmentierung (erhöhte Konzentration von Pigmenten), eine übermäßige Verfärbung bestimmter Hautbereiche.

Unsere Haut produziert Pigmente: Melanin, Melanoid, Carotin, reduziertes Hämoglobin und Oxyhämoglobin. Diese 5 Blätter sind für die Farbe der Haut verantwortlich. Melanin spielt hier die Hauptrolle - es schützt vor schädlichen UV-Strahlen. Es gibt Fälle von erhöhter Synthese, die zur Bildung von Hypermelanose führt - den sogenannten Altersflecken. Sie können angeboren oder erworben sein. Oft begleitet von Vergröberung der Haut, erhöhter Gefäßsichtbarkeit, Trockenheit und Falten.

Die Hauptgründe, warum Altersflecken auftreten:

  • längere Exposition gegenüber aktivem Sonnenlicht - ultraviolettes Licht trägt zu einer erhöhten Melaninproduktion bei;
  • häufiger Stress, nervöse und psychische Störungen;
  • Vererbung;
  • Störungen in der Schilddrüse;
  • Leber- und Gallenblasenerkrankungen;
  • Probleme auf dem Gebiet der Gynäkologie;
  • Schwangerschaft (in den meisten Fällen müssen Sie solche Altersflecken nicht lange ertragen - sie verschwinden bald nach der Geburt);
  • Mangel an Vitamin C;
  • Ungleichgewicht der mit der Einnahme von Hormonen verbundenen Hormone (orale Kontrazeptiva, antimikrobielle Mittel, Zytostatika);
  • Hautkrankheiten, Verbrennungen und Schäden am Integument;
  • die Verwendung einer Reihe von Kosmetika.

Sorten

Pigmentierte Flecken können in verschiedene Typen unterteilt werden:

  • Braun (Melasma, Chloasma). Sie treten während der Wechseljahre bei Frauen sowie während der Schwangerschaft auf. Verbunden mit einer Verletzung der Melaninproduktion.
  • Weiße und rote Pigmentierung. Sie können hauptsächlich nach Flechten auftreten, meist bei Frauen im Alter von 40 bis 60 Jahren.
  • Rosa Altersflecken. Eine häufige Ursache für diese Flecken ist Lichen Rosacea. Manifeste sich als schuppige Hautausschläge.

Die 6 Haupttypen von Altersflecken:

  • Lentigo. In der Regel handelt es sich dabei um braune oder dunkelbraune Flecken, die leicht über die Haut hinausragen. Sie sind oval oder rund von einem kleinen Punkt bis zu einer kleinen Münze. Unter ihnen sind Solar Lentigo und Alter (senil). Solar Lentigo tritt als Ergebnis einer langen Exposition gegenüber ultraviolettem Licht auf. Grundsätzlich sind junge Menschen, die stundenlang unter der sengenden Sonne am Strand verbringen, anfällig für solche Flecken. Eine andere Kategorie von Kosmetikkliniken, die sich mit diesem Problem befasst, sind Solariumliebhaber. Lokalisation: Solche Altersflecken sind an Schultern, Brust, Händen und Hals zu sehen. Seniler Lentigo tritt bereits im Alter auf (manchmal bereits nach 40 Jahren) und wird oft als "senile Wellen" oder senile Keratome bezeichnet. Ihr Auftreten ist hauptsächlich mit einer Verlangsamung des Stoffwechsels verbunden. Vor dem Hintergrund von Veränderungen des hormonellen Hintergrunds in den Wechseljahren nimmt die Anzahl und Intensität der Altersflecken stark zu. Lokalisation: Solche Altersflecken sind an Unterarmen, Gesicht, Dekolleté und oberem Rücken zu sehen. Sie sind sehr schwer mit Tarnung zu dekorieren. Bei Lentigo helfen mechanische und chemische Peelings und peelen die obere Schicht der Epidermis..
  • Sommersprossen (Epheliden) sind pigmentierte Flecken auf Armen, Gesicht und Brust mit klar definierten Grenzen. Dies gilt insbesondere für Menschen mit sehr heller Haut, Blondinen und Rothaarigen. Diese Art von Altersflecken hat einen erblichen Faktor und eine Abhängigkeit von der Jahreszeit: Im Herbst und Winter, wenn die Sonne selten ist, sind Sommersprossen kaum wahrnehmbar, und im Frühling und Sommer nimmt die Intensität ihrer Farbe zu, ebenso wie die Anzahl der Sommersprossen selbst. Die Größe und der Farbton der Sommersprossen sind unterschiedlich: von großbraun bis hell, kaum wahrnehmbar. Die ersten Sommersprossen können im Alter von 4 bis 6 Jahren auftreten, und nach 30 Jahren ist die Anzahl solcher Elemente auf der Haut stark reduziert. Die Gefahr solcher Altersflecken ist sehr gering: Sommersprossen stellen keine Bedrohung für den Körper dar, und viele Mädchen betrachten sie überhaupt nicht als kosmetischen Defekt, sondern im Gegenteil als Dekoration. Aber wenn Sommersprossen immer noch Ihre psychischen Beschwerden verursachen, spielt es keine Rolle. Sie können mit Bleichcremes verfärbt werden, und eine Sonnenschutzlotion mit hohem Lichtschutzfaktor verhindert, dass sie der Sonne ausgesetzt werden (lesen Sie hier, wie Sie den Lichtschutzfaktor wählen). Solche Altersflecken können mit chemischen (Frucht- oder Milchsäure) und Hollywood-Peelings gelöscht werden, da ihre Tiefe minimal ist..
  • Chloasma. Dies sind die größten Altersflecken auf einer großen Hautfläche. Meistens sind sie das Ergebnis einer hormonellen Störung im Körper (zu Beginn des Menstruationszyklus, der Wechseljahre, der Einnahme von Hormonen oder oralen Kontrazeptiva). Meistens im Gesicht junger Frauen manifestiert. Chloasma weist eine unregelmäßige Form und die Tendenz auf, sich zu einem großen Fleck einer komplizierten Form zu verschmelzen. Manchmal kann eine solche Pigmentierung die Haut der Ohren und des Halses beeinträchtigen, und Sonneneinstrahlung verschlimmert die Situation nur - eine längere Sonneneinstrahlung führt zu einer Zunahme des Ausmaßes des Problems. Eine längere Verwendung von aromatischen Ölen und hormonhaltigen lokalen Präparaten kann auch die Bildung von Altersflecken hervorrufen und deren Manifestation verstärken. Nach ihrer Aufhebung verschwinden Chloasma normalerweise von selbst..
  • Nevi sind Muttermale oder sogenannte Muttermale, bei denen es sich um eine Ansammlung von mit Melanin gefüllten Melanozyten handelt. Dies ist die häufigste Art der Pigmentierung und hat eine schwarze oder gelblich-braune Farbe. Muttermale sind sowohl konvex als auch glatt und haben umrissene Kanten. Nevi treten aus dem gleichen Grund auf - aufgrund der ungleichmäßigen Verteilung von Melanin. Jede Person hat eine kleine Anzahl von Muttermalen, einschließlich angeborener. Aber wenn es eine Tendenz zu ihrem Wachstum oder zu schmerzhaften Empfindungen gibt, sollte dies beachtet werden. Ein pigmentierter Fleck kann zu einem malignen Neoplasma-Melanom ausarten. Entzündungen, Veränderungen in Form und Farbe, Schmerzen und oberflächliche Geschwüre können auf diesen Prozess hinweisen..
  • Postakne. Dies sind nichts weiter als Altersflecken, die anstelle früherer Akne und entzündlicher Hautprozesse verbleiben. Am häufigsten plagen junge Menschen nach Akne Akne (Akne). Akne-Markierungen verschwinden nach langer Zeit von selbst. Wenn sich das Problem jedoch nicht von selbst löst, kann es mit Hilfe kosmetologischer Verfahren behoben werden..
  • Hypopigmentierung der Haut. Dies schließt Vitiligo und Albinismus ein, bei denen Melantozyten in der Haut ganz oder teilweise fehlen (d. H. Ihre Verfärbung tritt auf). Dies sind seltene Hauterkrankungen, die sehr schwer zu behandeln sind. Die Phänomene sind noch wenig verstanden und ihre Ursachen sind nicht sicher bekannt. Diese Art von Altersflecken ist sehr empfindlich gegenüber der Sonne - hypopigmentierte Haut sollte vor ultravioletter Strahlung verborgen werden, da ein hohes Risiko für Verbrennungen und die Entwicklung von Krebsprozessen besteht.

Moderne Methoden zur Behandlung von Altersflecken und Methoden ihrer Verfärbung

Bevor Sie sich an eine Kosmetikerin wenden und bleichen, sollten Sie die Qualität der Pigmentierung mit einem Arzt überprüfen. Besondere Aufmerksamkeit sollte Flecken mit einer Tendenz zum Wachsen und schmerzhaften Empfindungen gewidmet werden. Und nur wenn es Beweise gibt, ist es möglich, Hautunreinheiten zu korrigieren. Hierzu werden fortgeschrittene Verfahren verwendet, die von Kliniken und Schönheitssalons bereitgestellt werden:

  • Laser-Hauterneuerung. Der Laser entfernt schmerzlos die oberste Hautschicht und wirkt lokal auf die pigmentierten Bereiche. Der Strahl zerlegt das Melanin und macht den Problembereich leichter. Nach einigen Tagen schält sich die Haut ab und hinterlässt eine Abdeckung mit dem üblichen Farbton.
  • Schalen. Ein chemisches Peeling auf der Basis von Fruchtsäuren wie Mandeln hat eine hervorragende Wirkung gegen Altersflecken. Fruchtsäuren wirken neben dem Peeling auch regenerierend. Im Gegensatz zu Lasertechnologien sind Peelings viel billiger, haben jedoch eine weniger ausgeprägte Wirkung.

Warum Altersflecken bei Frauen im Gesicht auftreten

Eine gleichmäßige, gesunde Hautfarbe ist der Traum jeder Frau. Gegen das Auftreten verschiedener Mängel ist jedoch niemand versichert. Um sie so schnell wie möglich loszuwerden, müssen Sie herausfinden, warum bei Frauen Altersflecken im Gesicht auftreten und über welche gesundheitlichen Probleme sie sprechen können.

Pigmentierte Flecken im Gesicht

Was sind Altersflecken?

Ein pigmentierter Fleck ist eine Ansammlung von Melanin (einem speziellen Pigment) auf einem bestimmten Bereich der Haut. Dazu gehören die Sommersprossen, die jeder kennt. Meistens verursachen solche kleinen Mängel keine Beschwerden, manchmal schmücken sie sogar ihren Besitzer.

Eine andere Sache ist die Hyperpigmentierung, bei der sich Melanin in den tiefen Schichten der Epidermis ablagert. Optisch sieht dieser Defekt wie ein dunkelbrauner Fleck aus, der sich manchmal leicht über den Rest der Haut erhebt. Die Besitzer solcher Markierungen im Gesicht können sie nicht vollständig verschleiern, auch nicht die Hautfarbe, wie man Make-up aufträgt.

Ein solches Problem kann für ein junges Mädchen unter 30 Jahren auftreten, aber häufiger beschäftigen sich Frauen im Alter von 35 bis 40 Jahren mit ihr. Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens einer Pigmentierung bei Frauen, die die Altersgrenze von 60 Jahren überschritten haben, steigt stark an.

Es gibt verschiedene Arten von Altersflecken:

  • Maulwürfe;
  • Sommersprossen;
  • Muttermale;
  • Chloasma;
  • Lentigo.

Manchmal verschwinden Altersflecken von selbst, aber häufiger müssen sie mit speziellen Techniken entfernt werden, die von einem Spezialisten verschrieben werden.

Gründe für das Erscheinen

Die Ursachen der Pigmentierung im Gesicht bei Frauen können sehr unterschiedlich sein, manchmal kann nur ein Spezialist sie richtig bestimmen.

  1. Altersbedingte Veränderungen in den Wechseljahren. Bei Frauen über 40 ist das Auftreten einer Hyperpigmentierung nicht ungewöhnlich. Flecken erscheinen sowohl im Gesicht als auch an Armen und Hals. Die Ursache des Problems liegt im hormonellen Ungleichgewicht und der Alterung der Hautschichten. Darüber hinaus führt das Alter zu einer Verschlechterung der Gesundheit, was auch das Auftreten von Flecken hervorruft..
  2. Allergische Reaktionen auf Pflegeprodukte. Verdunkelte Hautpartien, Hautausschläge und Juckreiz treten häufig als Reaktion auf eine unsachgemäße Hautreinigung und die Verwendung billiger minderwertiger Kosmetika auf.
  1. Einnahme von Medikamenten. Hyperpigmentierung kann als Nebenwirkung bestimmter Medikamente wie Antibiotika auftreten. Normalerweise ersetzt in diesem Fall der behandelnde Arzt das Medikament durch ein geeigneteres..
  2. Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen. Ein Mangel an Kupfer oder Vitamin C im Körper führt manchmal zum Auftreten von Altersflecken. Wenn der Mangel behoben ist, verschwinden die Defekte allmählich.
  3. Stress, ständige nervöse Anspannung führen zu einem Versagen der Stoffwechselprozesse im Körper. Dies kann die Gesichtshaut in Form einer Hyperpigmentierung beeinträchtigen..
  4. Erkrankungen der Gallenblase, des Darms, der Leber oder der Nieren. Darmprobleme rufen das Auftreten von rötlichen Flecken hervor, Versagen in der Leber - braune. Wenn sich im Gesicht gelbe Flecken gebildet haben, liegen die Ursachen bei Frauen und Männern in einer Sache - der Nierenerkrankung. Die Hyperpigmentierung verschwindet bei entsprechender Behandlung.
  5. Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung. Die Gesichtshaut ist den größten Teil des Jahres dem Sonnenlicht ausgesetzt. Melanin, das die Haut in einer dunklen Farbe färbt, soll die aggressive Wirkung der Exposition verringern, ist jedoch manchmal ungleichmäßig verteilt. Die nach wolkigen Wintertagen blasse Haut ist besonders schutzlos. Die zunehmende Frühlingssonne ruft kleine Sommersprossen hervor, manchmal größere gelbliche Flecken. Um die Haut nicht übermäßig Strahlen auszusetzen, ist es ratsam, mittags nicht in der offenen Sonne zu erscheinen und spezielle Schutzausrüstung zu verwenden. Sie sollten vorsichtiger sein, wenn Sie ein Solarium besuchen.
  6. Die Folgen eines Traumas. Furunkulose, Akne und erfolgloses Peeling können Altersflecken hinterlassen. Manchmal sind sie so tief verwurzelt, dass häusliche Behandlungen nicht ausreichen. Sie müssen auf die Hilfe von Fachleuten zurückgreifen.
  7. Hormonelle Störungen. Nach der Geburt, während der Schwangerschaft, erscheinen aufgrund des Ungleichgewichts der Hormone bei weiblichen Krankheiten rötliche Flecken (Chloasma) im Gesicht. Nachdem die Krankheit geheilt ist und der Körper normal Hormone produziert, verschwindet die Pigmentierung.

Bei Neugeborenen bilden sich pigmentierte Muttermale. Der Grund dafür ist Vererbung. Einfache Techniken sind hier machtlos, Sie müssen auf ernsthafte Eingriffe zurückgreifen, zum Beispiel Laserbehandlung des Flecks.

Wie man das Problem loswird

Um die genaue Ursache für das Auftreten von Altersflecken im Gesicht bei Frauen zu bestimmen, müssen Ärzte konsultiert werden. Sie müssen einen Gastroenterologen, Gynäkologen oder Endokrinologen aufsuchen.

Der Arzt wird die Quelle der Pigmentierung identifizieren und die geeignete Behandlung verschreiben. Infolgedessen verschwinden die Flecken vollständig oder werden viel weniger ausgeprägt..

Die Kosmetologie bietet verschiedene Möglichkeiten, um Hautunreinheiten zu beseitigen:

  • Bleaching;
  • Kosmetika;
  • Volksrezepte;
  • Kosmetische Eingriffe.

Sie werden dazu beitragen, das Problem endgültig zu beseitigen, wenn die Hauptbehandlung abgeschlossen ist..

Bleaching

Die folgenden Produkte können dazu beitragen, verfärbte Hautpartien aufzuhellen:

  1. Quecksilbercreme. Es ist nicht für die wiederholte Anwendung geeignet, außerdem ist es für schwangere und stillende Frauen kontraindiziert. Dieses eher aggressive Mittel wird als sehr wirksam angesehen..
  2. Wasserstoffperoxid (3% ige Lösung) eignet sich auch gut zum Bleichen von Flecken. Es muss jedoch punktuell angewendet werden, um die Epidermis nicht zu beschädigen..
  3. Die mildere Wirkung ist Zinkpaste. Sie kann nicht nur Hyperpigmentierung, sondern auch Akne bekämpfen.

Kosmetika

Spezielle Bleichcremes können Flecken auf der Haut des Gesichts von Frauen aufhellen. Aber nur ein Spezialist sollte sich mit ihrer Auswahl befassen. Die falsche Wahl kann zu ernsthaften Schäden an der Epidermis führen..

Wichtig! Einige Cremes sind für Menschen mit Leber- und Nierenerkrankungen sowie für schwangere und stillende Frauen kontraindiziert.

Die beliebtesten sind:

  1. Retin-A, das hilft, den Melaninspiegel in der Haut zu reduzieren.
  2. Ahromin Alain Mac. Diese Creme hellt nicht nur die Pigmentierung auf, sondern schützt die Haut auch vor übermäßiger Einwirkung ultravioletter Strahlung..
  3. Die VC-IP-Lösung bekämpft erfolgreich die Pigmentierung der oberen Hautschichten.

Volksrezepte

Volksheilmittel können, wenn sie nicht vollständig entfernt werden, den Altersfleck spürbar aufhellen. Obwohl ihre Wirkung auf die Haut als sanft angesehen wird, schadet ein vorläufiger Test auf Allergien gegen die Inhaltsstoffe nicht..

Lotion Rezepte:

  1. Kombinieren Sie Milch (3 Teile) mit Wodka (1 Teil). Wischen Sie mit der resultierenden Komposition Ihr Gesicht nachts ab.
  2. Gießen Sie ein paar Esslöffel gehackte Petersilie mit 100 ml Wasser. 60 Minuten verteidigen, dann abseihen und 100 ml Milch hinzufügen. Wischen Sie Ihr Gesicht täglich.
  3. Die nach dem obigen Rezept zubereitete Petersilieninfusion (ohne Milch) wird in Eisformen gegossen und in den Gefrierschrank geschickt. Wischen Sie mit diesen Würfeln Ihr Gesicht nach dem Aufwachen ab.

Maskenrezepte:

  1. Saft aus ¼ Zitrone auspressen, mit Eiweiß mischen. 3-4 Tropfen Wasserstoffperoxid hinzufügen. Nicht länger als 10 Minuten auf der Haut halten und dann gründlich ausspülen. Gesicht mit Creme schmieren.
  2. Mittlere Kartoffeln kochen, schälen, pürieren. 1 Eigelb (vorzugsweise hausgemacht) hinzufügen. Tragen Sie die Maske auf und halten Sie sie fest, bis die Kartoffeln abgekühlt sind.
  3. Frische Hefe (20 g) mit 15 ml Zitronensaft kombinieren. Tragen Sie die Mischung auf die Haut auf, halten Sie sie 20 Minuten lang und spülen Sie sie mit warmem Wasser ab.

Kosmetische Eingriffe

In schwierigen Fällen, in denen die Pigmentierung nicht mit einfachen Mitteln entfernt werden kann, führt ein Dermatologe oder Kosmetiker spezielle Verfahren durch:

  1. Phototherapie. Ein Lichtimpuls von einem Lasergerät, der auf Zellen mit erhöhtem Melaningehalt fällt, zerstört sie. Die Haut im betroffenen Bereich wird viel heller.
  2. Die Laserentfernung der oberen Hautschichten trägt nicht nur zur Aufhellung bei, sondern auch zu einer allgemeinen Verbesserung des Aussehens und der Rückkehr der Elastizität. Trotzdem ist das Verfahren ziemlich unangenehm und aggressiv, wonach es notwendig ist, restaurative Produkte für die Haut zu verwenden..

Laser-Hautbehandlung

  1. Chemisches oder Ultraschall-Peeling. Beide Arten von Verfahren können die Hautfarbe ausgleichen, den Gasaustausch verbessern und die Elastizität wiederherstellen.

Rat. Nach dem Aufhellen ist es wichtig, die Hygieneregeln einzuhalten, Sonnenschutzcremes zu verwenden und pflegende Masken herzustellen. Dies trägt dazu bei, eine gleichmäßige Farbe und ein gesundes Aussehen der Epidermis zu erhalten..

Fachberatung

Um das Auftreten von Altersflecken zu verhindern und deren Wiederauftreten nach der Behandlung zu vermeiden, ist es wichtig, die Ratschläge von Experten zu beachten:

  • Bei chronischen Krankheiten ist es wichtig, regelmäßig einen Arzt aufzusuchen und sich gegebenenfalls der nächsten Behandlung zu unterziehen.
  • Vernachlässigen Sie im Frühling und Sommer nicht die Verwendung von Sonnenschutzmitteln.
  • Nach dem Winter ist es zum Zeitpunkt der Hypovitaminose wichtig, Niacin und Vitamin C einzunehmen.
  • Vergessen Sie nicht die richtige Ernährung, halten Sie sich generell an einen gesunden Lebensstil.

Sonnenschutzmittel verwenden

Wichtig! Sie können sich nicht selbst behandeln, eine ärztliche Beratung bei Problemen mit der Gesichtshaut ist erforderlich.

Eine Reihe von Gründen kann zum Auftreten von Altersflecken führen. Um sie zu verstehen, müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden. Sie wählen die geeignete Behandlung für den Fall aus und die Haut wird wieder gesund. Um keine übermäßige Melaninproduktion zu provozieren, ist es wichtig, vorbeugende Maßnahmen zu beachten, Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu überwachen.

Ursachen und Behandlung der Gesichtspigmentierung zu Hause

Viele Menschen haben Pigmentflecken im Gesicht, und die meisten Menschen versuchen auf jeden Fall, lästige Altersflecken loszuwerden. Für einige verursachen solche Hautausschläge keine großen Unannehmlichkeiten. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass eine starke Pigmentierung ein Symptom für eine versteckte gefährliche Krankheit sein kann. Daher sollten Sie das Auftreten einer großen Anzahl von Altersflecken nicht nur als kosmetisches Problem betrachten..

Was ist Pigmentierung im Gesicht?

Es erscheint als kleine Sommersprossen oder Maulwürfe, oder es kann als hässliche braune Flecken erscheinen, die große Bereiche der Haut bedecken. Was verursacht Pigmentierung im Gesicht? Ein pigmentierter Fleck tritt auf, wenn sich Melanin (eine Substanz, die die Haut vor den schädlichen Auswirkungen ultravioletter Strahlung schützt) in den oberen Schichten der Epidermis ansammelt. Um die Pigmentierung von der Gesichtshaut zu entfernen, müssen zunächst die Ursachen ihres Auftretens identifiziert werden. Es ist möglich, Altersflecken nur mit einem integrierten Ansatz zu beseitigen - indem der Faktor, der ihr Aussehen provoziert hat, eliminiert und die geeigneten Behandlungsmethoden angewendet werden.

Was verursacht Pigmentierung?

Die Pigmentierung der Haut im Gesicht kann das Ergebnis vieler verschiedener Faktoren sein. Die Gründe für das Auftreten von Altersflecken können nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich sein. Daher ist es vor Beginn der Behandlung sehr wichtig, die Faktoren zu identifizieren, die zum Auftreten von Hautausschlägen im Gesicht beitragen..

Interne Gründe

Die inneren Ursachen für das Auftreten von Pigmenten im Gesicht sind:

  • Mangel an Vitaminen. Der Mangel an wertvollen Vitaminen ist eine der häufigsten Ursachen für Altersflecken auf der Gesichtshaut. Vitamin B12 ist also für die Pigmentsynthese verantwortlich und verhindert so die Verdunkelung der Haut. Aufgrund seines Mangels dauert die Pigmentierung nicht lange. Nicht weniger wichtig ist Vitamin A, das die Haut aufhellt und dessen Mangel auch zum Auftreten von Altersflecken führt. Ein Mangel an Vitamin E im Körper führt dazu, dass die Haut ihren Schutz vor den schädlichen Auswirkungen ultravioletter Strahlung verliert, wodurch die Dermis geschädigt wird und charakteristische Hautausschläge auftreten.
  • Verschlechterung der Durchblutung. Wenn die Durchblutung einer Person aus irgendeinem Grund gestört ist, kann der Prozess der Reinigung von Toxinen nicht auf dem richtigen Niveau durchgeführt werden. Durch Blutstagnation in großen Mengen angesammelte giftige Substanzen führen zum Auftreten von Altersflecken auf der Haut;
  • Erkrankungen der inneren Organe. Störungen der normalen Funktion der inneren Organe sind eine der häufigsten Ursachen für Pigmentierung im Gesicht bei Frauen nach 30 Jahren. Erkrankungen der Leber und Nieren, der Gallenblase und des Darms können das Auftreten von Altersflecken hervorrufen. Bei Nierenerkrankungen treten also gelblich-braune Hautausschläge auf der Haut auf. Braune Flecken weisen auf eine abnormale Leber- oder Gallenblasenfunktion hin. Rote Pigmentierung kann eines der Anzeichen einer signifikanten Darmstörung sein. Bei Vorliegen einer der oben genannten Krankheiten ist eine chirurgische Behandlung erforderlich, und Altersflecken verschwinden nach vollständiger Genesung einer Person von selbst.
  • Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Pigmentierung kann auf schwerwiegende Herzprobleme hinweisen. Das Fehlen einer ärztlichen Untersuchung bei Verdacht auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist nicht nur mit einem Anstieg der Anzahl pigmentierter Hautausschläge verbunden, sondern auch lebensbedrohlich. Wenn eine Pigmentierung auftritt, wird daher dringend empfohlen, sofort einen Arzt zu konsultieren.
  • Hormonelles Ungleichgewicht. Pigmentierung im Gesicht kann auf die aktive Produktion von Hormonen zurückzuführen sein. Hautprobleme in Form von starken braunen Hautausschlägen werden bei vielen Frauen während der Menstruation, während der Schwangerschaft oder im ersten Jahr nach der Geburt beobachtet. In den meisten Fällen erfordert dieses Problem keine Behandlung, da sich der Hautzustand nach Wiederherstellung des Hormonspiegels wieder normalisiert. Es wird jedoch dringend empfohlen, sich einer Untersuchung zu unterziehen, um sicherzustellen, dass keine gefährliche Pathologie vorliegt. Manchmal können Altersflecken ein Symptom für Schilddrüsenfunktionsstörungen, gynäkologische Erkrankungen oder Onkologie sein.
  • Langzeitbehandlung mit Medikamenten. Die langfristige Anwendung wirksamer Medikamente führt häufig dazu, dass sich die Haut einer Person verdunkelt. Am häufigsten wird eine solche Reaktion des Körpers auf Antibiotika beobachtet. Wenn vor der Einnahme von Medikamenten eine Pigmentierung auftritt, müssen Sie den behandelnden Arzt unverzüglich benachrichtigen, damit er ein anderes Medikament verschreibt.
  • Längerer stressiger Zustand. Häufige Nervenzusammenbrüche tragen zu anhaltendem Stress bei, der zu Problemen wie dem Auftreten von Altersflecken nicht nur im Gesicht, sondern auch am Körper führen kann. Ein instabiler emotionaler Zustand ist mit hormonellen Störungen und Stoffwechselstörungen behaftet, die zum Auftreten von Pigmentierung führen. In diesem Fall verschwinden Hautprobleme, wenn sich das Nervensystem wieder normalisiert..

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Behandlung von der Art der Ursache abhängt. Um die Pigmentierung zu beseitigen, muss die Krankheit geheilt werden, die das Auftreten von Hautausschlägen im Gesicht hervorruft.

Wichtig: Manchmal ist die Ursache für Hautprobleme Vererbung. In diesem Fall kann die Hautpathologie nur mit Hilfe eines speziellen Lasers beseitigt werden..

Externe Ursachen

Zusätzlich zu den Auswirkungen der oben genannten Faktoren können aufgrund der schädlichen Auswirkungen der äußeren Umgebung Altersflecken auftreten..

Externe Ursachen für die Pigmentierung des Gesichts sind:

  • Längere Sonneneinstrahlung. Eine längere Sonneneinstrahlung ist eine der häufigsten Ursachen für Pigmentierung der Wangen. Längerer Kontakt mit ultraviolettem Licht auf der Haut führt zu einer übermäßigen Produktion von Melanin. Die Sonnenstrahlen sind im Frühjahr besonders gefährlich, wenn die Haut nach dem kalten Wetter etwas Melanin verloren hat und sich ungleichmäßig erholt. In diesem Fall kann die Sonne nicht nur das Auftreten von Altersflecken hervorrufen, sondern auch zu schweren Verbrennungen der Gesichtshaut führen. Um solche Folgen zu vermeiden, wird empfohlen, im Frühjahr nur morgens und abends in direktem Sonnenlicht zu bleiben. Tagsüber sollten Sie Ihre Haut vor der Sonne schützen - tragen Sie einen Hut mit breiter Krempe und eine dunkle Brille;
  • Allergische Reaktion. Allergien können durch die Verwendung von Kosmetika von schlechter Qualität entstehen und als kleine rote oder braune Flecken im Gesicht erscheinen. Eine starke allergische Reaktion geht mit Entzündungen, Juckreiz und Schwellungen einher und tritt innerhalb von 30-40 Minuten nach Verwendung von minderwertigen Kosmetika auf. Jede dekorative Kosmetik, verschiedene Hautpflegeprodukte - Cremes, Peelings, Make-up-Entferner-Milch - kann ein Allergen sein. Auch das Auftreten von Altersflecken im Gesicht und an den Händen kann das Ergebnis einer allergischen Reaktion auf Lebensmittel sein.
  • Alternde Haut. Bei Frauen über 40 sind altersbedingte Hautveränderungen die Hauptursache für die Pigmentierung der Wangenknochen, Wangen und des Halses. Mit zunehmendem Alter wird Melanin in größeren Mengen produziert und seine Verteilung aufgrund hormoneller Veränderungen im Körper, die durch Alterung ausgelöst werden, ist ungleichmäßig. Die Hautpartien bekommen eine dunkelbraune Farbe, und die Situation kann nur mit Hilfe erfahrener Kosmetikerinnen korrigiert werden.
  • Mechanische Schädigung der Haut. Pickel und kleine Narben können nach dem Aufplatzen von Pickeln und Mitessern zurückbleiben. Die Pigmentierung kann auch das Ergebnis einer ungenau durchgeführten Hautreinigung, chemischer oder thermischer Verbrennungen sein. Bei flachen Läsionen kann die Verwendung spezieller Kosmetika oder alternativer Therapiemethoden ausreichen, um Altersflecken zu beseitigen. Wenn die Haut stark geschädigt ist, ist eine langfristige komplexe Behandlung erforderlich..

Wichtig: Nachdem Sie die Ursachen der Pigmentierung verstanden haben, sollten Sie sofort Maßnahmen zur Wiederherstellung der Haut ergreifen. Je länger sich das Entfernen von Altersflecken verzögert, desto schwieriger wird es, sie zu entfernen..

In einigen Fällen weist die Pigmentierung außerdem auf das Vorhandensein einer latenten Krankheit hin. Eine ärztliche Untersuchung ist erforderlich, um die wahre Ursache eines Hautproblems zu ermitteln..

Prävention der Krankheit

In dem Wissen, warum Pigmentierung im Gesicht auftritt, wird Menschen, die Altersflecken entwickeln können, dringend empfohlen, eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen zu ergreifen. Auch nach erfolgreicher Wiederherstellung der Haut sollten zu Präventionszwecken die folgenden Empfehlungen eingehalten werden:

  • Iss gut. Es ist wichtig, die richtige Ernährung einzuhalten, um einen Mangel an Vitaminen und anderen wertvollen Substanzen zu vermeiden, die für das normale Funktionieren aller Körpersysteme erforderlich sind.
  • Überwachen Sie sorgfältig Ihr Wohlbefinden. Auch bei einer leichten Verschlechterung des allgemeinen Gesundheitszustands sollten Sie die Hilfe von Ärzten nicht vernachlässigen. Durch eine solche Maßnahme wird die Entwicklung chronischer Krankheiten vermieden.
  • Vermeiden Sie Konfliktsituationen. Es ist wichtig, einen stabilen emotionalen Hintergrund aufrechtzuerhalten, um den Übergang von Stress in eine anhaltende Depression zu verhindern.
  • Minimieren Sie die Exposition gegenüber Allergenen. Es ist nicht nur notwendig, Kontakte mit externen Reizstoffen auszuschließen, sondern auch Lebensmittelprodukte abzulehnen, auf die eine allergische Reaktion auftritt.
  • Hautschäden vermeiden. Es wird dringend davon abgeraten, Pickel und Mitesser herauszudrücken. Um die Haut von Akne zu reinigen, sollten spezielle weiche Peelingcremes verwendet werden. Frauen mit problematischer Haut sollten nicht auf Peeling zurückgreifen.
  • Vermeiden Sie längere Sonneneinstrahlung. Um Ihr Gesicht bei heißem Wetter vor den schädlichen Auswirkungen des Sonnenlichts zu schützen, müssen Sie einen Hut mit breiter Krempe und eine getönte Brille tragen. Sie sollten auch ein spezielles Sonnenschutzmittel verwenden, das mindestens 15 bis 20 Minuten vor dem Gehen ins Freie aufgetragen werden muss..

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Verhinderung von Pigmentierung im Gesicht viel einfacher ist als die Behandlung. Vernachlässigen Sie daher nicht die obigen Empfehlungen. Zusätzlich zu den oben genannten Tipps sollten Personen, die für das Auftreten von Altersflecken prädisponiert sind, ihr Gesicht jeden Tag mindestens zweimal täglich (morgens und abends) mit einem in Gurkensaft oder Petersiliensaft getauchten Wattepad behandeln..

Was tun bei starker Hautpigmentierung??

Eine Person mit sehr starker Pigmentierung (die Haut im Gesicht ist mit großen dunklen Flecken oder zu vielen Sommersprossen bedeckt) sollte sofort einen Arzt aufsuchen. Es ist wichtig zu verstehen, dass vor dem Fortfahren mit der Behandlung der Pigmentierung die Gründe beseitigt werden müssen, die ihr Auftreten provoziert haben. Und es ist nicht möglich, die Faktoren, die zum Auftreten von Altersflecken beitragen, unabhängig zu bestimmen..

Um die Ursachen der Pigmentierung zu bestimmen, muss ein Dermatologe untersucht werden. Basierend auf den Untersuchungs- und Testergebnissen wählt der Arzt die geeignete Behandlung aus oder überweist den Patienten an einen Therapeuten, Endokrinologen, Gastroenterologen oder Gynäkologen.

Erst nach einer gründlichen Untersuchung und Feststellung einer genauen Diagnose ernennen die Ärzte eine geeignete Behandlungsmethode, um die Ursache einer starken Pigmentierung des Gesichts zu beseitigen. Selbstmedikation, ohne den Faktor herauszufinden, der zum Auftreten von Altersflecken beiträgt, kann zu einer noch stärkeren Verschlechterung des Hautzustands und zum Auftreten von Komplikationen der bestehenden latenten Krankheit führen.

Empfehlungen der Kosmetikerin

Nachdem herausgefunden wurde, was die Pigmentierung im Gesicht bei Frauen verursacht, und nachdem die Ursachen beseitigt wurden, müssen Maßnahmen ergriffen werden, um einen normalen Teint wiederherzustellen. Andernfalls können neue Altersflecken auftreten..

Wie wird Pigmentierung behandelt? Kosmetiker empfehlen, auf ein Verfahren zur chemischen Hautaufhellung oder spezielle kosmetische Verfahren zurückzugreifen, um die Hautfarbe schrittweise wiederherzustellen.

Die meisten Frauen ziehen es vor, Altersflecken zu Hause selbst loszuwerden. Pigmentierungen im Gesicht können zu Hause mit kosmetischen Präparaten oder Rezepten der traditionellen Medizin behandelt werden..

Die Wahl der Behandlungsmethode und die Gesamtdauer der Therapie hängen von der Ursache der Hautpigmentierung im Gesicht, der Anzahl der Altersflecken und den individuellen Eigenschaften der Haut ab. Von Selbstmedikation wird dringend abgeraten. Nur eine Kosmetikerin kann eine geeignete Methode wählen. So oft, um Flecken im Sommeralter zu beseitigen, die durch die schädlichen Auswirkungen der ultravioletten Strahlung hervorgerufen werden, reicht es aus, die Haut mit einer speziellen Schutzcreme zu behandeln. Und um eine erneute Pigmentierung zu verhindern, muss das Gesicht im Sommer vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden..

Wie Pigmentierung zu Hause loszuwerden?

Mit Hilfe von Kosmetika und alternativen Behandlungsmethoden können Sie Altersflecken im Gesicht von Frauen zu Hause entfernen.

Die wirksamsten Kosmetika zur Entfernung von Pigmenten in bestimmten Bereichen der Haut (Nase, Wangen oder Stirn) sind:

  • Retina. Die Verwendung dieser Creme führt zu einer Verringerung der Melaninproduktion, wodurch die Pigmentierung merklich verringert wird;
  • Aromin MAX. Die Creme hilft nicht nur, Flecken aufzuhellen, sondern schützt die Haut auch vor den schädlichen Auswirkungen ultravioletter Strahlen.
  • VC-IP. Diese Lösung führt bei Frauen auch nach 45 Jahren zur Beseitigung der Pigmentierung im Gesicht, da sie aufgrund ihrer Anti-Aging-Eigenschaften dazu beiträgt, die Ursachen für das Auftreten von Altersflecken zu beseitigen..

Wichtig: Bevor Sie auf die oben genannten Cremes zurückgreifen, müssen Sie Ihren Arzt konsultieren. Nur ein Arzt kann die Ursachen feststellen und eine Behandlung zu Hause wählen, um Pigmentierungen im Gesicht sicher zu beseitigen.

Selbstmedikation kann zu einer noch größeren Ausbreitung von Altersflecken führen. Viele Cremes sind für Pathologien der inneren Organe, Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

Volksrezepte

Traditionelle Methoden sind die sichersten Methoden zur Behandlung der Pigmentierung. Sie können es mit den folgenden Rezepten loswerden:

  • Maske mit Stärke und Zitronensaft. Stärke (2-3 TL) muss mit frisch gepresstem Zitronensaft verdünnt werden, bis sich ein homogener dicker Brei bildet. Die resultierende Mischung sollte nur auf Problemzonen der Haut aufgetragen werden. Nach 20-25 Minuten wird die Maske mit warmem Wasser abgewaschen. Das Produkt sollte zweimal täglich angewendet werden - morgens und abends;
  • Eiermaske mit weißem Ton. Um das Produkt zu erhalten, müssen Sie 1 Eigelb schlagen und eine Prise Salz hinzufügen. Dann muss die Eimasse mit weißem Ton gemischt werden, bis eine homogen dicke Mischung erhalten wird. Die resultierende Zusammensetzung sollte bis zu dreimal täglich auf Problemzonen der Haut aufgetragen werden. Nach 20-25 Minuten nach dem Auftragen muss das Gesicht mit warmem Wasser gewaschen werden.
  • Gurkenmaske. Frische Gurken müssen gerieben werden. Die resultierende Masse muss gleichmäßig dünn auf die von der Pigmentierung betroffenen Hautpartien verteilt werden. 20 Minuten nach dem Auftragen sollte die Maske mit einem feuchten Tuch entfernt und das Gesicht mit warmem Wasser gewaschen werden.
  • Eier- und Kartoffelmaske. Kartoffeln (1 Stk.) Müssen in ihrer Uniform gekocht, geschält und mit einer Reibe oder Gabel gehackt werden. Dann muss die Kartoffelmasse mit 1 Eigelb kombiniert und gründlich umgerührt werden. Die resultierende Mischung muss in einer gleichmäßigen Schicht über die Altersflecken verteilt werden. Nach 15 Minuten wird die Zusammensetzung mit warmem Wasser abgewaschen;
  • Petersilienlotion. Die gewaschene Petersilie fein hacken. Gehacktes Gemüse (2 Esslöffel) muss mit einem halben Glas Wasser gegossen werden. Eine Stunde später muss die Flüssigkeit gefiltert und mit Milch (einem halben Glas) kombiniert werden. Die resultierende Lotion wird empfohlen, um Ihr Gesicht morgens und abends abzuwischen.
  • Milch-Wodka-Lotion. Zur Herstellung des Produkts wird Milch (3 Esslöffel) mit Wodka (1 Esslöffel) gemischt. Die resultierende Lotion sollte täglich vor dem Schlafengehen reichlich auf Problemzonen der Haut abgewischt werden..

Bevor Sie die Maske auf das Gesicht auftragen, müssen Sie sicherstellen, dass keine Allergie gegen die Bestandteile der Zusammensetzung besteht. Eine kleine Menge der Mischung muss auf den Hautbereich hinter dem Ohrläppchen aufgetragen und 10 Minuten lang aufbewahrt werden. Wenn nach dieser Zeit keine allergische Situation vorliegt, kann die Maske wie angegeben verwendet werden. Nach dem Auftragen einer Zusammensetzung muss die Haut mit einer hochwertigen Feuchtigkeitscreme oder Babycreme behandelt werden.

Wir bieten Ihnen an, ein wirksames Volksheilmittel im Detail zu sehen:

Zusätzlich zu den oben genannten Masken und Lotionen haben Obst- und Gemüsesäfte weiß werdende Eigenschaften. Sie können Zitronen-, Orangen- oder Gurkensaft verwenden. Eine kleine Menge Obst oder Gemüse sollte mit einer Reibe oder einem Fleischwolf gehackt werden. Drücken Sie den Saft aus dem entstandenen Brei heraus. In der resultierenden Flüssigkeit müssen Sie ein Stück Watte oder ein Wattepad anfeuchten und Problembereiche damit abwischen. Nach 5 Minuten müssen Sie Ihr Gesicht mit warmem Wasser waschen. Es wird empfohlen, das Leder mindestens dreimal täglich zu verarbeiten..

Sie sollten eines der oben genannten Volksheilmittel verwenden, bis die Pigmentierung vollständig verschwindet..

Hautaufhellung im Salon

Wenn Volksheilmittel nach wiederholtem Gebrauch nicht das gewünschte Ergebnis bringen, sollten Sie auf andere Methoden zur Behandlung der Pigmentierung im Gesicht zurückgreifen. Die effektivsten Hautaufhellungsmethoden umfassen:

  • Ultraschall-Peeling. Das Verfahren beinhaltet die Verwendung spezieller Geräte, mit deren Hilfe Medikamente in die oberen Hautschichten injiziert werden. Solche Medikamente helfen, die Hautzellen zu erneuern und aufzuhellen.
  • Chemisches Peeling. Bei dieser Art des Peelings werden spezielle Säuren (Glykol oder Frucht) in die Haut injiziert. Ihre Wirkung auf die Hautzellen führt zur Zellerneuerung und zur Beseitigung von Altersflecken;
  • Laserpeeling. Dieses Verfahren ist das effektivste, aber gleichzeitig sehr schmerzhaft. Es ermöglicht die Entfernung der obersten Hautschicht mit einem speziellen Laser. Nach der Laserbehandlung werden die Prozesse der Zellerneuerung gestartet und die Haut verjüngt. Nach dieser Art des Peelings ist es erforderlich, spezielle Präparate mit regenerierenden Eigenschaften zu verwenden und das Gesicht während der gesamten Rehabilitationsphase richtig zu pflegen. Die beste Zeit für die Laserbehandlung von Altersflecken im Gesicht ist der Winter. Während dieser Jahreszeit ist die Haut weniger Sonnenlicht ausgesetzt und der Rehabilitationsprozess wird schneller sein. Die Verwendung eines Lasers ermöglicht es nicht nur, verschiedene Arten der Pigmentierung zu beseitigen, sondern auch den allgemeinen Zustand der Haut signifikant zu verbessern - um ihre Jugend und Elastizität wiederherzustellen;
  • Phototherapie. Bei dieser Methode wird eine spezielle Laservorrichtung verwendet, die nur auf Pigmentflecken mit Lichtimpulsen wirkt. Infolge der Anwendung der Phototherapie kommt es zur Zerstörung von Zellen, in denen Melanin im Überschuss enthalten ist. Elena Malysheva betrachtet diese Methode zur Behandlung der Pigmentierung im Gesicht als die sicherste und sanfteste.

Ein Dermatologe oder Kosmetiker erklärt Ihnen, wie Sie die normale Hautfarbe schnell wiederherstellen und die Pigmentierung in jedem Fall beseitigen können. Solche Verfahren werden nur von einem qualifizierten Spezialisten vorgeschrieben. Der Dermatologe berücksichtigt bei der Auswahl einer Behandlung Faktoren wie die Form der Flecken und deren Schweregrad, die Größe und den Ort ihrer Lokalisation, das Vorhandensein individueller Hautmerkmale und die vorhandenen Kontraindikationen für eine bestimmte Therapiemethode.

Wichtig: Unabhängig von der Art des gewählten Peelings sollten Sie nur einen erfahrenen Meister kontaktieren. Es wird empfohlen, sich vor Durchführung eines Behandlungsverfahrens mit den Dokumenten vertraut zu machen, die die Qualifikation des Arztes bestätigen, und sicherzustellen, dass Sie über die entsprechende Lizenz verfügen.

Verwendung von Arzneimitteln gegen Pigmentierung

Mit Erlaubnis des behandelnden Arztes können Frauen über 40 Jahre, bei denen altersbedingte Veränderungen die Ursache für eine starke Pigmentierung des Gesichts sind, die folgenden Produkte zur Aufhellung der Haut verwenden:

  • Wasserstoffperoxid. Nach Rücksprache mit einem Arzt darf nur eine 3% ige Lösung verwendet werden. Eine kleine Menge Wasserstoffperoxid sollte nur auf Problemzonen der Haut aufgetragen werden. Das Produkt muss sehr vorsichtig verwendet werden, da es die Dermis verletzen und noch größere Probleme mit der Gesichtshaut hervorrufen kann.
  • Quecksilbercreme. Ein solches Mittel wird auch nur mit Genehmigung eines Arztes angewendet. Eine Therapie mit Quecksilbercremes kann nur wenige Tage durchgeführt werden, da die Langzeitanwendung mit der Entwicklung einer schweren allergischen Reaktion behaftet ist. Das Mittel ist für Frauen während der Schwangerschaft und Stillzeit streng kontraindiziert.
  • Zinkpaste. Zinkcremepasten haben die sanfteste Wirkung auf die Haut, während sie nicht nur die Haut aufhellen, sondern auch feine Falten glätten und Akne und Akne beseitigen.

Jedes der oben genannten Produkte kann in einer Apotheke gekauft werden. Bei starker Pigmentierung dürfen sie von Frauen jüngeren Alters - nach 30 Jahren - verwendet werden. Selbstmedikation kann jedoch zu irreparablen Folgen führen. Alle therapeutischen Maßnahmen können nur nach Rücksprache mit einem Arzt durchgeführt werden.

In diesem Artikel haben wir uns angesehen, wie Sie die Pigmentierung Ihres Gesichts behandeln können. Es ist wichtig, die Behandlung der Hautpigmentierung im Gesicht nicht zu verzögern, da dies in einigen Fällen ein Zeichen für eine Hautkrankheit sein kann. Beim ersten Auftreten von Altersflecken wird dringend empfohlen, einen Arzt aufzusuchen. Nur ein Arzt kann die geeignete Behandlung auswählen. Eine starke Pigmentierung des Gesichts erfordert eine sofortige Behandlung, da dies eines der Symptome einer versteckten gefährlichen Krankheit sein kann.

Unglaublich! Finden Sie heraus, wer 2020 die schönste Frau der Welt ist!

Pigmentierte Flecken im Gesicht, Ursachen und Behandlung mit Volksheilmitteln bei einer Kosmetikerin

Pigmentierung im Gesicht kann bei Menschen jeden Geschlechts und Alters auftreten. Unästhetische Flecken bereiten Mädchen viel Ärger, erschweren die Kommunikation und dienen als Grund für die Entwicklung komplexer, depressiver Zustände. In den meisten Fällen ist es möglich, einen kosmetischen Defekt zu beseitigen, aber zuerst müssen Sie die Gründe für sein Auftreten herausfinden. Manchmal sind Altersflecken eines der ersten Anzeichen für gefährliche Pathologien..

Ursachen für das Auftreten von Altersflecken im Gesicht

Die Hauptursache für die Pigmentierung ist die Verletzung der Melaninpigmentsynthese. Es spielt eine wichtige Rolle beim Schutz des Körpers vor den negativen Auswirkungen ultravioletter Strahlung. Es wird von Melanozytenzellen produziert.

Wenn unter dem Einfluss interner oder externer Faktoren eine Fehlfunktion in ihrer Arbeit auftritt, beginnt das Pigment im Überschuss zu produzieren und ist ungleichmäßig verteilt. An Stellen, an denen sich Melanin ansammelt, bilden sich Bereiche mit dunklerer Farbe. Besonders viele Probleme werden durch Pigmentierung im Gesicht verursacht, was insbesondere bei Frauen zur Ursache für die Entwicklung von Komplexen wird.

Männer sind auch anfällig für das Auftreten von Markierungen, aber sie nehmen sie viel ruhiger wahr. Damen versuchen auf verschiedene Weise, Mängel zu beseitigen. Sie können mit dem Aufhellen nur nach Rücksprache mit einem Dermatologen beginnen. Der Arzt wird eine Untersuchung durchführen, die Art der Färbung der Dermis herausfinden und die geeignete Methode zur Entfernung von Altersflecken im Gesicht auswählen. Der Grund für die Veränderung des Hauttonus ist von großem diagnostischen Wert. Schauen wir uns die wichtigsten genauer an..

Ultraviolett

Das Auftreten von Altersflecken im Gesicht von der Sonne ist nicht ungewöhnlich. Ultraviolettes Licht schädigt die Zellen der Epidermis, ein Bedrohungssignal wird an das Gehirn gesendet, die Aktivität der Melanozyten wird aktiviert, sie beginnen ein Schutzpigment zu produzieren.

Wenn eine Person eine genetische Veranlagung für Pigmentierung hat, ist Melanin ungleichmäßig verteilt und sammelt sich an Orten mit größter Lichtschädigung an. Nase, Wangenknochen und andere hervorstehende Körperteile sind mit Flecken bedeckt.

Hormone

Flecken treten im Gesicht von Menschen beiderlei Geschlechts mit hormonellen Störungen aufgrund pathologischer oder natürlicher Ursachen auf.

Bei Frauen verschlechtert sich das Aussehen während:

  • Menses;
  • Schwangerschaft;
  • Menopause;
  • Stillen;
  • orale Kontrazeptiva einnehmen.

Nach der Normalisierung des Hormonspiegels erholt sich der Teint normalerweise von selbst. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Flecken sind ein Symptom für gefährliche Erkrankungen der inneren Organe..

Krankheiten

Hyperpigmentierung begleitet viele Pathologien. Kosmetische Eingriffe bringen in diesem Fall erst dann das gewünschte Ergebnis, wenn die Fehlerursache beseitigt ist.

Der Hautton wird bei Krankheiten ungleichmäßig:

  • Nieren (sie sind durch gelbe Markierungen gekennzeichnet);
  • Hormonsystem;
  • Innereien;
  • Haut;
  • Hypophyse;
  • Fortpflanzungsorgane;
  • Leber oder Gallenblase (braune Flecken erscheinen);
  • Herz und Blutgefäße (rote Markierungen).

Achtung: Das maligne Tumormelanom wird manchmal als harmloser Muttermal getarnt!

Pigmentierte Flecken können aufgrund eines Mangels oder eines Überschusses an essentiellen Vitaminen oder Mineralstoffen auftreten, während bestimmte Arzneimittel (z. B. Antibiotika) eingenommen werden.

Häufige Ursachen für Pigmentierung sind psychosomatische Störungen, Depressionen und ständiger Stress. Unter solchen Bedingungen im Körper sind Stoffwechselprozesse und Hormonsynthese verwirrt - all dies spiegelt sich sofort im Erscheinungsbild der Haut wider.

Verschiedene Hautausschläge sind das Ergebnis der Verwendung von minderwertigen oder ungeeigneten Kosmetika, die eine allergische Reaktion hervorrufen.

Mechanische Schädigung der Haut

Die Melaninsynthese wird als Reaktion auf eine Schädigung der Integrität des Integuments verbessert. Stromausfälle treten in situ auf:

  • Wunden;
  • Akne;
  • Verbrennungen;
  • Abrieb;
  • kocht.

Es gibt häufige Fälle von Pigmentierung nach unsachgemäßem Auspressen von Akne oder Peelings. Die Schwere des Defekts hängt in diesem Fall von der Tiefe der Schädigung der Dermis ab..

Arten der Pigmentierung im Gesicht

Pigmentierte Flecken können angeboren oder erworben sein. Sie variieren in Größe und Farbe. Der Farbton hängt von der Hautschicht ab, in der die Arbeit der Melanozyten verletzt ist. Je näher die Pigmentansammlung an der Oberfläche liegt, desto heller ist der Fleck.

Es ist nicht immer möglich, Pigmentierungen im Gesicht zu entfernen. Es ist verboten, einige Arten von Markierungen zu berühren, um ihre Malignität nicht zu provozieren. Schauen wir uns die wichtigsten Arten der Verdunkelung genauer an.

Sommersprossen-Epheliden

Sommersprossen im Gesicht sind ein völlig kosmetischer Defekt. Sie stellen keine Gefahr für die Gesundheit dar. Sie können sich nur im Nasenrücken oder im ganzen Körper befinden. Die Farbe des Ephelids variiert von hellrot bis dunkelbraun und variiert mit der Jahreszeit.

Während der aktiven Sonne verdunkeln sie sich, im Winter werden sie fast unsichtbar. Mit zunehmendem Alter nimmt die Anzahl der Sommersprossen in der Regel ab, da sich der Körper an dosierte Sonnenlasten anpasst.

Einige Leute betrachten lustige Markierungen nicht als Fehler, sondern als Merkmal ihres Aussehens. Wenn die Flecken unangenehm sind, ist es nicht schwierig, sie aufzuhellen, da Melanin mit einer solchen Pigmentierung in den oberen Schichten der Epidermis konzentriert ist.

Chloasma

Chloasmen sind große unregelmäßige Flecken, die sich "ausbreiten" und zu einem großen Fleck verschmelzen können.

Häufiger tritt Chloasma im Gesicht auf und breitet sich manchmal auf Hals, Ohren, Brust und Unterarme aus. Unter dem Einfluss von Sonnenlicht verdunkeln sich die Markierungen, ihre Anzahl nimmt zu.

Warnung: Diese Stellen können ein Symptom für Leberkrebs oder Leberzirrhose sein!

Der Hauptgrund für die Bildung einer solchen Pigmentierung ist eine hormonelle Störung. Besonders häufig erscheint eine Art Maske auf den Gesichtern schwangerer oder stillender Frauen sowie auf Frauen, die hormonhaltige Salben missbrauchen. Während des Tragens eines Kindes erscheinen bestimmte Flecken im Brustwarzenbereich und Streifen am Bauch (vom Nabel bis zur Leiste) am Körper der werdenden Mutter. Chloasma verschwindet normalerweise von selbst nach der Normalisierung des Hormonspiegels.

Das Auftreten von weißen depigmentierten Bereichen des Integuments bei schwangeren Frauen sollte alarmiert werden. Sie könnten über die Entwicklung von Vitiligo sprechen, einer unheilbaren Autoimmunerkrankung..

Lentigo

Typische Markierungen - Lentigines - sind flache Flecken mit einer Größe von 3 bis 15 mm, abgerundet. Im Gegensatz zu Sommersprossen bleiben sie das ganze Jahr über bestehen und befinden sich zufällig auf der Haut oder den Schleimhäuten.

Dermatologen unterscheiden drei Arten von Lentigo:

  • jugendlich (jugendlich oder einfach);
  • sonnig;
  • Alter.

Die erste Form ist die häufigste. Einfacher Lentigo ist angeboren oder manifestiert sich in einem Kind in einem frühen Alter. Die Gründe für seine Bildung wurden nicht zuverlässig untersucht. Flecken können eine eigenständige Krankheit (Lentiginose) oder ein Symptom einer ihrer genetischen Pathologien sein. Unter ihnen:

  • Xerodermie;
  • Peitz-Jeghers-Syndrom;
  • der Karni-Komplex;
  • Leoparden-Syndrom.

Solare Lentigo wird durch ultraviolette Strahlung verursacht, die häufiger bei hellhäutigen Patienten über 60 Jahren beobachtet wird. Betrifft normalerweise den oberen Rücken und die Schultern, aber auch andere Körperteile. Die Altersform wird bei Menschen im Alter von 40 bis 45 Jahren mit Flecken aufgezeichnet, die offene Hautbereiche bedecken.

Maulwürfe nevi

Muttermale (oder Nävi) sind in den meisten Fällen angeboren. Es handelt sich um gutartige Läsionen unterschiedlicher Größe mit genau definierten Konturen. Maulwürfe gibt es in jeder Farbe (von gelb bis lila-braun). Der Farbton der Formation hängt von der Menge des angesammelten Pigments ab.

Achtung: Es ist verboten, Nävi auf eigene Faust loszuwerden! Sie haben die Fähigkeit, bei Verletzungen zu Hautkrebs zu degenerieren.

Die Markierungen müssen beachtet werden. Wenn sie anfangen, ihre Farbe zu ändern, an Größe zuzunehmen, zu jucken, zu bluten oder sich zu verletzen, sollten Sie sofort einen Arzt konsultieren. Ähnliche Symptome können auf den Beginn des Prozesses der Malignität der Zellen hinweisen..

Es wird empfohlen, Maulwürfe, die ständig an der Kleidung reiben, zu entfernen, um unbeabsichtigte Schäden zu vermeiden. Befreien Sie sich von solchen Formationen, normalerweise durch Laser oder Kryochirurgie nach einer vorläufigen Gewebeuntersuchung.

Senile Flecken

Altersflecken (Keratome) entwickeln sich im Erwachsenenalter und konzentrieren sich auf offene Bereiche des Körpers, die am stärksten ultravioletter Strahlung ausgesetzt sind.

  • Gesicht;
  • Bürsten;
  • Schultern;
  • Unterarme;
  • Hals;
  • Ausschnittbereich;
  • oberen Rücken.

Solche Flecken können bereits nach 40 Jahren zum ersten Mal auftreten. Hormonelle Störungen und frühe Wechseljahre beschleunigen den negativen Prozess. Manchmal bilden sich an der Stelle ehemaliger Sommersprossen Markierungen.

Senile Flecken sind nicht zu groß (nicht mehr als ein paar Zentimeter), haben eine dunkle Farbe und ragen manchmal leicht über die Oberfläche der restlichen Haut. Mit der Zeit können Formationen zunehmen und rau werden. An sich sind sie nicht gefährlich, aber sie können Vorgänger des Melanoms sein. Daher sollten Menschen mit dieser Art von Pigmentierung regelmäßig einen Dermatologen aufsuchen, um eine mögliche Zelldegeneration rechtzeitig festzustellen..

Behandlung von Altersflecken im Gesicht

Die Methode zur Behandlung der Pigmentierung im Gesicht hängt von der Schwere des Problems ab. Leichte, mittelgroße Flecken können mit Volksheilmitteln oder speziellen Industriekosmetika aufgehellt werden.

Dunkle Altersspuren werden in Schönheitssalons oder Schönheitssalons entfernt. Die Methode wird vom Arzt festgelegt.

Die Erhaltung einer gesunden Haut ist nicht nur mit Hilfe externer Verfahren, sondern auch von innen notwendig. Dazu müssen Sie der Ernährung Lebensmittel hinzufügen, die reich an Vitaminen, Antioxidantien, Fettsäuren und Spurenelementen sind..

Menschen, die zu Schönheitsfehlern neigen, müssen mehr essen:

  • Kohl;
  • süßer Pfeffer;
  • Aubergine;
  • Petersilie;
  • Meeresfrüchte;
  • Dill;
  • Sauerampfer;
  • Zitrusfrüchte;
  • Seefisch;
  • getrocknete Früchte;
  • schwarze Johannisbeere;
  • Erdbeeren;
  • fermentierte Milchprodukte;
  • Eberesche;
  • Pellkartoffeln.

Fleisch sollte aus fettarmen Sorten ausgewählt werden. Es ist ratsam, Halbzeuge, Würstchen, Fast Food, gekaufte Sahnedesserts und kohlensäurehaltige Getränke abzulehnen. Sie haben eine schlechte Wirkung auf die Darmfunktion, enthalten eine große Menge an Konservierungsstoffen, synthetische Farbstoffe.

Klärende Kosmetika sollten nur von vertrauenswürdigen Marken gekauft werden. Es enthält Wirkstoffe, die in falschen Konzentrationen nicht nur das Aussehen, sondern auch die Gesundheit schädigen können..

Bleaching-Produkte

Produkte, die Ihr Gesicht aufhellen können, enthalten spezielle Komponenten. Sie blockieren die Arbeit von Melanozyten. Dadurch stoppt die Pigmentsynthese, der Teint wird ausgeglichen.

Stärkste Zutaten:

  • Hydrochinon - eine giftige Substanz, die Melanozyten zerstört;
  • Tretinoin - wird benötigt, um die Zellregeneration zu beschleunigen;
  • Kojisäure;
  • Tocopherol (Vitamin E);
  • Arbutin - ein Bestandteil, der in Extrakten von Bärentraube, Brombeere und einigen anderen Pflanzen enthalten ist;
  • Retinol;
  • Glabridin - Süßholzwurzelextrakt;
  • Vitamin C;
  • Azelainsäure.

Achtung: Die aufgeführten Substanzen sind starke Allergene, daher ist es vor ihrer Verwendung erforderlich, die individuelle Reaktion des Körpers zu testen.

Zusätzliche Bestandteile eines guten Weißmachers sind Extrakte aus Heilpflanzen, Ölen, Mineralien.

Kosmetische Produkte für Altersflecken

Fast alle großen Kosmetikhersteller stellen Produkte her, mit denen Altersflecken im Gesicht beseitigt werden können. Dies sind: Cremes, Seren, Masken.

Unabhängig vom gewählten Medikament müssen Sie beim Kauf die Grundregeln einhalten:

  • Achten Sie auf das Verfallsdatum. Wenn es überschritten wird, können Sie keine Kosmetika kaufen.
  • studiere sorgfältig die Zusammensetzung;
  • Die Creme sollte der Art der Dermis entsprechen, dem Alter der Frau.

Laut den Bewertungen der Damen entfernen die folgenden Cremes effektiv Altersflecken:

  • Diorsnow Creme eclat Hydratante Unifiante ist eine Weiterentwicklung des wissenschaftlichen Labors von Dior. Die Creme hat eine luftige Textur, beseitigt Melaninansammlungen;
  • Creme Eclat Hydratante Unifiante macht nicht nur Flecken weiß, sondern beseitigt auch fettigen Glanz.
  • Smart ControlTM mit Mikropartikeln aus Zinkgluconat korrigiert die Pigmentierung in den tiefen Schichten der Dermis und verengt die Poren.
  • Mon Platin DSm ist mit sieben Pflanzenextrakten angereichert: Retinol, Tocopherol, Meeresmineralien, Vitamin C und Aspergillus-Pilzextrakt. Erweicht, befeuchtet Integumente, erhöht ihre Schutzeigenschaften und stärkt sie. Das Ergebnis macht sich nach einer Woche Gebrauch bemerkbar.
  • Kamille und Zitrone von Mi & Ko auf der Basis von Neemwachs, Pflanzenextrakten und Ölen machen die Epidermis effektiv weiß, lindern Rötungen, Reizungen, Besenreiser und ziehen gut ein.
  • IDEAL WHITENING von der belarussischen Firma Vitex bewältigt Sommersprossen, Altersflecken und gleicht allmählich den Gesamtton des Integuments aus.
  • Natura Siberica Whitening Tagescreme mit Kurkuma stärkt die natürlichen Schutzbarrieren der Haut, verlangsamt den Alterungsprozess.

Masken helfen nicht nur, Altersflecken zu entfernen, sondern bieten auch zusätzliche Gesichtspflege, nähren die Dermis und sorgen für ein gesundes Aussehen und einen gleichmäßigen Ton.

Zu den effektivsten Masken:

  • Floresan der russischen Firma White Flax;
  • Mizon Good Night White Schlafmaske ist ein südkoreanisches Mittel zur Nachtanwendung. Ideal für Frauen über 45;
  • Premium Professional Intensive - sofortige Depigmentierungsmaske. Nützlich für Momente, in denen Sie vor einem wichtigen Ereignis dringend einen gleichmäßigen, strahlenden Teint benötigen.

Seren wirken aufgrund der hohen Wirkstoffkonzentration schnell und gezielt auf die Pigmentierung. Beispiele für gute Heilmittel:

  • Librederm BRG mit Vitamin B3;
  • Mesopharm BRILLIANCE SERUM;
  • Filorga Pigment-Perfect;
  • Caudalie Vinoperfect.

Es ist besser, nach vorheriger Absprache mit einem Spezialisten ein Mittel zur Bekämpfung der Pigmentierung zu wählen. Wenn Kosmetik nicht hilft, können Sie die Dienste von Schönheitssalons in Anspruch nehmen.

Kosmetische Eingriffe

Die Entscheidung, wie Altersflecken im Gesicht entfernt werden sollen, trifft eine Kosmetikerin, nachdem sichergestellt wurde, dass die Hyperpigmentierung nicht pathologisch ist.

In Schönheitssalons werden verschiedene Verfahren durchgeführt, um den Teint auszugleichen. Hier sind einige der effektivsten:

  • Das Entfernen von Flecken durch Laser ist ein schneller und schmerzloser Weg, um wieder Schönheit zu erlangen. Die Technik zur Entfernung von Flecken im Gesicht mit einem Laser und die Dauer des Behandlungsverlaufs hängen von der Schwere des Problems ab. Lichtfehler verschwinden nach der ersten Manipulation, in der Regel sind jedoch mehrere Sitzungen erforderlich.
  • Chemische Peelings werden mit verschiedenen Säuren (Glykol-, Milchsäure-, Trichloressigsäure- und andere) durchgeführt. Aggressive Verbindungen werden auf den Problembereich aufgetragen und einige Minuten lang belassen. Die obere Schicht der Epidermis wird "entfernt", wodurch die Haut frei von Flecken bleibt.
  • Die Mesotherapie wird durch subkutane Injektion spezieller Bleichmittel durchgeführt.
  • Bei der Mikrodermabrasion wird die pigmentierte Dermis mechanisch entfernt. Eine Schicht aus Mikrokristallen wird auf das Gesicht aufgetragen und mit einem Vakuumgerät poliert. Dies ermöglicht es Ihnen, das Erscheinungsbild selbst alternder Integumente zu verbessern. Dies hat eine allgemeine verjüngende Wirkung.
  • Kryotherapie entfernt Flecken mit flüssigem Stickstoff. Sehr niedrige Temperaturen führen zum Tod der problematischen Epidermis.

Achtung: Alle Hardware-Verfahren müssen von einer Kosmetikerin in einem professionellen Salon oder einer medizinischen Einrichtung durchgeführt werden. Ungelernte Arbeit mit Wirkstoffen kann die Gesundheit des Patienten ernsthaft schädigen.

In den ersten Tagen nach kosmetischen Eingriffen bleibt die Haut überempfindlich. Während dieser Zeit sollten Sie eine längere Sonneneinstrahlung vermeiden und das Haus nicht ohne eine Creme mit UV-Schutzkomponenten verlassen. Wenn sich Krusten gebildet haben (z. B. nach einer Kryotherapie), müssen Sie warten, bis sie von selbst abfallen. Sie können sie nicht abreißen, um den Prozess der Dermiswiederherstellung nicht zu stören.

Apothekenprodukte

Wirksame Mittel gegen Gesichtspigmentierungen können in Ihrer regulären Apotheke gekauft werden. Sie sind viel billiger als kosmetische, aber nicht weniger effektiv..

Zum Aufhellen der Haut können Sie Medikamente verwenden wie:

  • Zinksalbe;
  • Retinoic Salbe;
  • Aspirin ist ein gutes Peeling für Flecken. Die Tablette muss zerkleinert, das Pulver mit einem Teelöffel Sauerrahm gemischt und die resultierende Mischung 15 Minuten lang im Gesicht aufbewahrt und dann mit warmem Wasser abgespült werden.
  • Calendula-Tinktur wird zur Herstellung von Lotion verwendet. Es muss im Verhältnis 1: 1 mit Wasser verdünnt werden.
  • Die Süßholzwurzel sollte mit einem Wattestäbchen auf die Stellen aufgetragen werden.
  • Badiaga eignet sich für ein Peeling;
  • Solcoseryl wurde als Wundheilungsmittel entwickelt. Es beschleunigt die Erneuerungsprozesse der Epidermis, wirkt als Antioxidans, verbessert die Ernährung, die Sauerstoffversorgung des Gewebes;
  • Clotrimazol gegen Altersflecken im Gesicht ist besonders wirksam, wenn sie sich an der Stelle von Akne, Pusteln und anderen Entzündungsherden gebildet haben. Antimykotische Salbe beseitigt Reizungen, lindert und gleicht den Gesichtston in 14 Tagen regelmäßiger Anwendung (dreimal täglich) aus.

Achtung: Alle pharmazeutischen Präparate sind zur Behandlung bestimmter Krankheiten bestimmt, nicht jeder darf sie verwenden. Bevor Sie Salben oder Lösungen für kosmetische Zwecke verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass keine Kontraindikationen vorliegen!

Vitamine aus Altersflecken im Gesicht helfen, einen Defekt im Aussehen zu bekämpfen. Dafür ist der Aevit-Komplex geeignet. Die Kapsel des Arzneimittels muss zerkleinert werden, die Flüssigkeit muss auf der Haut verteilt sein. Solche Verfahren werden nicht nur mit Markierungen fertig, sondern helfen auch, Falten auszugleichen. Die Behandlungsdauer beträgt 14 Tage.

Volksheilmittel gegen Altersflecken

Leichte, mittelgroße Flecken können mit Volksheilmitteln entfernt werden. Selbstgemachte Gesichtsmasken oder Reinigungsmittel können die Wirksamkeit der professionellen Entfernung von Pigmentflecken im Gesicht verbessern..

Hier sind einige effektive Rezepte:

  • Drücken Sie den Saft einer Zitrone aus und kombinieren Sie ihn mit einem Esslöffel Alkohol. Wischen Sie mit der resultierenden Zusammensetzung die Haut morgens und abends ab. Nicht bei Mikroschäden am Integument verwenden.
  • Mahlen Sie ein Bündel frische Petersilie zu einem matschigen Zustand, mischen Sie mit 1 TL. Honig. Verteilen Sie die resultierende Mischung gleichmäßig auf dem Gesicht und spülen Sie sie nach 15 bis 20 Minuten ab.
  • Tragen Sie Brei aus fein geriebener Gurke auf den Problembereich auf.

Die Vorteile von hausgemachten Produkten sind ihre Verfügbarkeit, fast vollständige Sicherheit. Sie dürfen auch zum Entfernen von Flecken bei Kindern verwendet werden..

Der Nachteil ist die Behandlungsdauer. Es wird nicht möglich sein, einen sofortigen Effekt zu erzielen, aber bei regelmäßiger Anwendung tragen Volksrezepte dazu bei, das Erscheinungsbild zu verbessern und dem Integument einen gesunden Glanz zu verleihen.

Wie Sie Ihr Gesicht zu Hause aufhellen

Es ist notwendig, Altersflecken im Gesicht zu Hause aufzuhellen und dabei einige einfache Regeln zu beachten:

  • Führen Sie einen Allergietest durch, bevor Sie Mittel (einschließlich Volksheilmittel) anwenden. Tragen Sie ein wenig der ausgewählten Substanz auf die innere Biegung des Ellenbogens auf. Wenn am nächsten Tag keine Reizungen oder Hautausschläge auftreten, kann das Medikament angewendet werden.
  • Spezialformulierungen nur auf gut gereinigte Haut auftragen;
  • Es ist ratsam, die Eingriffe am Abend vor dem Schlafengehen durchzuführen, damit sich die Dermis entspannen und ausruhen kann.
  • Unmittelbar nach Bleichmanipulationen ist es verboten, in die Sonne zu gehen, da die Lichtempfindlichkeit des Integuments zunimmt und Verbrennungen auftreten können.
  • Befolgen Sie genau die auf der Verpackung angegebenen Regeln für die Verwendung von Kosmetika sowie die Häufigkeit ihrer Anwendung.
  • Behandeln Sie die Haut am Ende des Bleaching-Vorgangs mit einer Feuchtigkeitscreme.
  • Wenn negative Empfindungen auftreten, beenden Sie die Verwendung des Produkts und konsultieren Sie einen Dermatologen.

Achtung: Manipulationen zur Aufhellung von Flecken sind im Sommer verboten!

Es ist am besten, Bleichprodukte zwischen Oktober und März zu verwenden. Zu diesem Zeitpunkt ist die Sonne am wenigsten aktiv. Auf diese Weise können Sie das Problem bewältigen, ohne die Epidermis zu schädigen..

Vorsichtsmaßnahmen

Einfache vorbeugende Maßnahmen verhindern die Pigmentierung. Sie können einen gleichmäßigen Teint beibehalten, wenn:

  • Gehen Sie nicht ohne Sonnencreme nach draußen.
  • Balance der Ernährung. Es gibt mehr Obst und Gemüse. Begrenzen Sie den Verzehr von fetthaltigen, frittierten Lebensmitteln, Mehl und Süßwaren.
  • mehr an der frischen Luft gehen;
  • Übung zur Aufrechterhaltung der normalen Funktion der inneren Organe, Aufrechterhaltung des Muskeltonus;
  • schlechte Gewohnheiten ablehnen.

Sie müssen auf die tägliche Gesichtspflege achten. Verwenden Sie nur hochwertige Produkte, die für einen bestimmten Dermis-Typ geeignet sind.

Es ist durchaus möglich, Altersflecken mit Hilfe moderner Hardware-Verfahren oder kosmetischer Präparate zu bewältigen. Die Hauptsache ist, sich nicht selbst zu behandeln, herauszufinden, warum der Defekt aufgetreten ist, und gegebenenfalls eine Therapie für die Grunderkrankung durchzuführen. Eine richtig ausgewählte Behandlung hilft dabei, den unangenehmen Fehler für immer zu beseitigen..