loader

Haupt

Furunkel

Warum rote Akne am Körper auftritt und wie man sie loswird

Das Auftreten von roter Akne am Körper ist oft ein Symptom einer Krankheit. Für eine genaue Diagnose sollten Sie einen Arzt konsultieren, insbesondere wenn ein Kind einen Ausschlag hat. Oft jucken diese roten Flecken am Körper und jucken. Nachdem der Arzt die Ursache des Ausschlags herausgefunden hat, kann er die erforderliche Behandlung verschreiben.

Mögliche Ursachen für Hautausschläge

Nicht nur interne Faktoren (Krankheiten) können die Ursache sein. Oft treten die Hautausschläge aufgrund äußerer Reize auf. Kleine rote Pickel können als Symptom einer allergischen Reaktion im Körper auftreten. Das Allergen kann Lebensmittel, Haushaltschemikalien, Staub, Tierhaare und sogar der Pollen einiger Pflanzen sein. Solche Hautausschläge gehen mit starkem Juckreiz einher. Wenn Sie das Allergen nicht selbst bestimmen können, müssen Sie sich an einen Allergologen wenden. Nur spezielle Tests helfen, den Reizstoff zu identifizieren und ihn loszuwerden..

Die Ursache des Hautausschlags kann auch eine entzündliche Erkrankung wie ein Ekzem sein. Gleichzeitig nimmt der Ausschlag eine andere Form an, Akne juckt und danach bleiben Krusten und Schalen zurück. Oft können nach einem Insektenstich juckende Hautausschläge am Körper auftreten. Juckende, geschwollene rote Flecken erscheinen zuerst auf der Haut. Wenn Sie sie kämmen, kann die Integrität der Epidermis beeinträchtigt werden und eine infizierte Wunde erscheint..

Warum treten am ganzen Körper rote Pickel auf? Die Ursache kann eine erhöhte Aktivität der Talgdrüsen sein. In diesem Fall wird Talg in großen Mengen produziert und verstopft die Poren. Wenn sich eine Infektion diesem Prozess anschließt, beginnt der Entzündungsprozess und rote Akne wird eitrig. Dieses Problem betrifft häufig Jugendliche während der Pubertät und Frauen während der Menstruation und Schwangerschaft..

Rote Akne am Körper eines Kindes kann durch eine Krankheit wie stachelige Hitze verursacht werden. Oft tritt dies bei Kindern aufgrund von Hitze oder längerem Tragen von Windeln auf. Der Ausschlag sieht aus wie kleine wässrige Blasen. Sie können sich am Gesäß, in der Leiste oder am Hals befinden. Sie können auch Pickel unter den Achseln, an den Falten der Arme und Beine sehen. Das Kind hat starken Juckreiz, Pickel platzen oft und blättern ab.

Aufgrund von Follikulitis können große innere Pickel auf der Haut herauskriechen. Ihrem Auftreten kann eine Infektion des Körpers mit Staphylokokken oder Streptokokken vorausgehen. Diese Mikroorganismen können aufgrund einer geschwächten Immunität, Störungen des endokrinen Systems, übermäßigem Schwitzen und Unterernährung eindringen. Eine Entzündung des Haarfollikels, die bei Follikulitis auftritt, führt zur mehrfachen Bildung roter Abszesse.

Wenn ein großer roter Pickel auf die Haut gesprungen ist, ist dies schmerzhaft und durch eine Schwellung des umgebenden Gewebes gekennzeichnet. Solche Hautausschläge erfordern besondere Aufmerksamkeit, da sich pathogene Mikroben im ganzen Körper ausbreiten können. Oft bleiben nach solchen Aknenarben Narben auf der Haut..

Wenn ein roter Pickel auf dem Augenlid auftaucht und schmerzt, kann es sich um Gerste handeln. Eine solche unangenehme Bildung kann auftreten, nachdem eine Infektion in den Haarfollikel eingedrungen ist. Wenn Sie die Behandlung nicht rechtzeitig beginnen, nimmt die Gerste zu, reift und Eiter sammelt sich darin an..

Akne unter den Achseln, im Gesicht und im ganzen Körper kann auftreten, wenn die grundlegenden Hygieneregeln nicht eingehalten werden, wenn frittierte, fettige und geräucherte Lebensmittel aufgrund des Tragens synthetischer Stoffe missbraucht werden. Bevor Sie mit roter Akne bedeckte Haut behandeln, sollten Sie den Grund für ihr Auftreten herausfinden..

Akne durch Parasiten

Rote Akne am Körper kann auch durch die auf der Haut lebenden Demodex-Milben ausgelöst werden. Die vermehrte Vermehrung dieser Milben kann nach einer Verschlimmerung bestimmter Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts oder nach der Verwendung von Kosmetika geringer Qualität beginnen. Diese Parasiten verstecken sich in Haarfollikeln, sie ernähren sich von den Partikeln der Haut, die nach dem Peeling zurückbleiben. Und wenn sie wieder in die Epidermis eindringen, bringen sie Verschmutzung und Bakterien mit sich und provozieren das Auftreten eines eitrigen Pickels.

Manchmal können Juckmilben die Ursache für rote Akne sein. Der Ausschlag ist klein und wird hauptsächlich am Bauch oder zwischen den Fingern beobachtet. Bei Krätze befinden sich Pickel paarweise in geringem Abstand voneinander. Wenn Sie genau hinschauen, sehen Sie einen Streifen unter der Haut, der Pickel verbindet. Dieser Tunnel wird von Parasiten zwischen dem Eingang unter der Haut und dem Ausgang gebildet. In diesem Fall spüren die Patienten Juckreiz im ganzen Körper..

Wie man rote Akne behandelt

Wie schnell rote Akne zu entfernen? Es ist möglich, Akne loszuwerden, aber es dauert oft lange, insbesondere wenn Patienten nicht rechtzeitig einen Arzt aufsuchen. Frauen denken in solchen Momenten darüber nach, wie sie hässliche Hautausschläge verbergen und verschleiern können. Aber es ist einfach unmöglich, Akne zu verbergen, die Poren werden in diesem Fall noch mehr mit Kosmetika verstopft, was zu einer Erhöhung der Anzahl von Akne führt.

Um eine wirksame Behandlung zu verschreiben und dem Patienten zu helfen, Akne schneller loszuwerden, verschreibt der Arzt einige Tests, insbesondere in Fällen, in denen es schwierig ist, das Auftreten des Ausschlags zu diagnostizieren. Zusätzlich zu einer Blutuntersuchung müssen Sie ein Hautkratzen und eine Hormonanalyse bestehen. Außerdem benötigen Sie einen Ultraschall der Schilddrüse. Nur basierend auf den Ergebnissen der Untersuchung der erforderlichen Tests kann der Arzt eine genaue Diagnose stellen und die erforderliche Behandlung verschreiben.

Bevor Sie Akne und rote Flecken, die durch eine allergische Reaktion verursacht werden, entfernen, müssen Sie das Allergen selbst entfernen. Spezielle Tests ermöglichen es Ihnen, es schnell zu bestimmen. Um die Symptome zu beseitigen, werden Antihistaminika verschrieben, beispielsweise Cetirizin oder Diazolin.

Antibakterielle Medikamente wie Zenerit, Baziron oder Klenzit helfen, Akne mit Demodikose loszuwerden. Sie lindern Hautinfektionen und Entzündungen und entfernen Zecken. Es wird zur Behandlung und als spezieller Sprecher verwendet, der auf der Basis von Borsäure und Salicylsäure, Alkohol und Levomycetin hergestellt wird.

Bei Krätze werden Medikamente wie Medifox oder Para plus verschrieben. Wenn diese Krankheit bei dem Patienten zu Hause festgestellt wird, muss unbedingt eine Nassreinigung mit einer Seifenlösung durchgeführt werden. Alle Kleidungsstücke und Bettwäsche werden regelmäßig gewaschen und gebügelt. Wenn ein Kind krank ist, werden alle seine Stofftiere gewaschen..

Um das Kind vor unangenehmen Empfindungen mit stacheliger Hitze zu bewahren, muss es in Wasser gebadet werden, zu dem eine Abkochung des Zuges hinzugefügt wird. Die Unterwäsche und Kleidung des Babys sollte aus natürlichen Stoffen bestehen, damit das Baby nicht überhitzt. Nasse Pickel werden mit zinkhaltigem Babypuder oder Salbe behandelt, trockene Pickel mit Bepanten-Creme.

Ein großer harter Pickel, der auf das Auge gesprungen ist - Gerste - sollte niemals herausgedrückt oder erhitzt werden. Und wenn Sie es mit Make-up bedecken, kann dies den Entzündungsprozess nur verstärken. Ohne ärztliche Empfehlung sollten Sie sich nicht selbst behandeln..

Bei Akne sind auch Behandlungen wie Ozontherapie, Mesotherapie, Ultraschall und Schlammtherapie hilfreich. Bei besonders fortgeschrittenen Krankheiten kann der Arzt auch Antibiotika verschreiben. Der Arzt verschreibt jeweils die Dosierung der Medikamente und den Behandlungsverlauf in Abhängigkeit von der Krankheitsursache und dem Zustand des Patienten.

Empfehlungen

Durch die Beseitigung innerer und äußerer Reizstoffe sollte die tägliche sorgfältige Hautpflege nicht vergessen werden. Überarbeiten Sie Ihre Ernährung und schließen Sie nach Möglichkeit fetthaltige, gebratene, eingelegte und geräucherte Gerichte aus. Es ist auch notwendig, schlechte Gewohnheiten wie Alkoholmissbrauch und Rauchen aufzugeben..

Bei Kleidung und Unterwäsche sollten natürliche Stoffe bevorzugt werden. Alle Akne kann mit Lotionen oder Salben auf Salicylsäurebasis behandelt werden, die vorzugsweise punktuell auf jeden Pickel aufgetragen werden. Es ist sehr vorteilhaft, wenn Extrakte von Heilkräutern wie Kamille und Ringelblume zu Aknemitteln hinzugefügt werden. Es ist nützlich, Abkochungen davon in das Bad zu geben..

Es ist sehr nützlich, bei der Behandlung von roter Akne mit Teerseife zu waschen. Ton hilft auch effektiv, dieses Problem zu bewältigen, es ist nützlich, Masken daraus zu machen. Es ist unbedingt erforderlich, die Arbeit des Verdauungstrakts zu normalisieren. Pickel können auch bei schlechter Darmfunktion auftreten.

Es wird nicht empfohlen, sich selbst mit einem Ausschlag von roter Akne zu behandeln. Die Therapie kann nur von einem Arzt verordnet werden, der aufgesucht werden muss. Manchmal ist es schwierig, mit gewöhnlichen externen Mitteln umzugehen, da spezielle Medikamente eingenommen werden müssen, die nur ein Arzt verschreiben kann. Sie müssen besonders auf die Gesundheit von Kindern und schwangeren Frauen achten..

Rote Akne am Körper: die Ursache für Reizungen


Ein Ausschlag am Körper ist für die Menschen immer von großer Bedeutung. Meistens geht ein solcher Ausschlag mit Schuppenbildung und Juckreiz einher, während eine Person sich unwohl fühlt. In keinem Fall sollten solche Symptome ignoriert werden, da sie häufig auf eine Fehlfunktion des Körpers hinweisen können. Dazu gehören sowohl geringfügige Verstöße als auch die Entwicklung schwerwiegender Krankheiten, die eine rechtzeitige und kompetente Behandlung erfordern..

Beulen auf der Haut

Beulen können an verschiedenen Stellen der Haut auftreten: Gesicht, Beine, Arme, überall auf der Haut und haben verschiedene Gründe für ihr Auftreten. Kinder, Männer und Frauen sind dafür anfällig. Oft sind sie auf der Epidermis praktisch unsichtbar, verursachen aber viele Unannehmlichkeiten: Juckreiz, Juckreiz.

Der Grund sind häufig Stoffwechselstörungen im Körper, schlechte Ernährung, Mangel an Vitaminen und Nichteinhaltung der Hygienevorschriften. Und auch Infektionen und subkutane Milben können das Auftreten von Pickeln und Pickeln hervorrufen. Berücksichtigen Sie einige der Ursachen für das Auftreten von Beulen (Pickeln) auf der Haut.

Follikuläre Keratose

In den meisten Fällen können einfache Beulen das erste Stadium der follikulären Keratose (Gänsehaut) sein, das zweite Stadium ist das Auftreten von Blut um die Haarfollikel, wodurch rote Punkte auf den Beulen erscheinen. Dies ist ein elementarer Mangel an Vitamin C, D, A infolge der sogenannten Gänsehaut.

Bei dieser Krankheit kommt es zu einer zu schnellen Hauterneuerung. Abgestorbene Partikel der Epidermis haben keine Zeit, sich abzuziehen und sich in der Nähe des Haarfollikels anzusammeln. Sie bilden eine dichte Versiegelung und blockieren die Keimung neuer Haare, die beim Aufrollen Knötchen bilden.

Die Krankheit kann in der frühen Kindheit beginnen, verschwindet jedoch mit der Zeit. Trockene Haut ist das Hauptzeichen, insbesondere an den Füßen und Handflächen. Mit der Entwicklung der Krankheit kann die Läsion der Haut in bestimmten Bereichen lokalisiert werden: meist an den Händen vom Ellbogen bis zum Unterarm, Gesäß, Hüften oder im ganzen Körper.

Die Ursache der Krankheit konnte noch nicht festgestellt werden. Es wird angenommen, dass Vererbung dazu beiträgt. Da nahe Verwandte am häufigsten von "Gänsehaut" betroffen sind. Provozierende Faktoren können sein:

  • Wintersaison. Zu diesem Zeitpunkt tritt eine Verschlimmerung der follikulären Keratose auf. Im Sommer wird die Haut gereinigt.
  • Hormonelle Medikamente einnehmen.
  • Mangel an Vitamin C, D, A im Körper.
  • Starre Diäten, unausgeglichene Mahlzeiten.
  • Belastungen im Körper, einschließlich der Haut, Störungen.

Andere Krankheiten haben ähnliche Symptome, insbesondere Keratodermie und Darier-Krankheit..

Follikuläre Keratose ist eine kosmetische Hauterkrankung, da sie für eine Person keine besonderen Probleme mit sich bringt, abgesehen von einem unästhetischen Erscheinungsbild.

Wen

Der Ausschlag kleiner Pickel auf der Haut von Gesicht und Körper stellt sich oft als wen heraus, was in der Medizin als "Lipom" bezeichnet wird - eine gutartige Formation, die einer Person keinen Schaden zufügt, außer bei kosmetischen Beschwerden. Wen im Gesicht sehen aus wie weiße Pickel. Sie können sie nicht alleine drücken, da die Gefahr einer Infektion besteht. Und danach füllt sich der Wen wieder schnell mit subkutanem Fett.

Heutzutage gibt es viele Methoden zur Entfernung von Lipomen, die von Ärzten, Dermatologen oder Chirurgen durchgeführt werden. Sie können die Größe der Wen mit speziellen Cremes reduzieren.

Milia

Oft erscheint eine kleine Zyste unter der Haut - Milie. Dadurch bilden sich kleine Beulen auf der Haut, die sich einzeln oder in Gruppen befinden. Nur ein Arzt kann sie entfernen, da ein Zusammendrücken nicht zu einem Ergebnis führt.

Beim Entfernen wird ein Verfahren namens "Dermabrasion" vorgeschrieben. Mit anderen Worten, die Oberflächenschicht der Haut wird wieder aufgetaucht. Die durchgeführte Operation bringt dem Patienten eine gewisse Menge an Schmerzen, die toleriert werden können. Nach dem Schleifen verbleiben rote Flecken auf der Haut, die nach einigen Tagen verschwinden.

Talgdrüsenhyperplasie

Kleine Beulen werden auf ausreichend fettige Haut gegossen. Dies ist auf das Wachstum der Talgdrüsen zurückzuführen. Sie unterscheiden sich von einfachen Wen in Fleischfarbe, plastischem Zustand und einem kleinen Loch oben. Bei Hyperplasie nimmt die Haut ein holpriges Aussehen an und wird etwas dichter. Eine Entzündung der Epidermis wird nicht beobachtet. Mit flüssigem Stickstoff entfernt oder mit einem elektrischen Schlag verbrannt.

Subkutane Komedonen

Die Komedone hat die Form eines verstopften Talgpfropfens, der sich auf der Haut bildet und wie ein fleischfarbener Tuberkel aussieht. Gruppen von Komedonen befinden sich nicht nur an fettigen Hautpartien, sondern auch an Schläfen, Wangen und Wangenknochen. Wenn Sie die Haut längere Zeit nicht reinigen, kann Eiterung auftreten und die Beulen werden zu rötlicher Akne.

Was ist Akne?

Wie werden Sie Mitesser im Gesicht los? Die Antwort auf diese Frage erfordert gute Kenntnisse des "Materials". Beginnen wir mit der Theorie. Aal (Akne vulgaris, aus dem Griechischen akme - "top") ist eine Art Kork, der aus einer Mischung von Talg und keratinisierten Hautpartikeln gebildet wird, die sich in der Talgdrüse und ihren Gängen ansammeln. Dieser Stopfen dient als ausgezeichnetes Substrat für das Wachstum von Bakterien..
Akne tritt immer vor dem Hintergrund der Hyperaktivität der Talgdrüsen auf, aber es gibt mehrere weitere Faktoren, von denen der Status dieses Hautdefekts abhängt - ob es sich nur um einen kleinen ästhetischen, aber im Allgemeinen harmlosen "schwarzen Punkt" oder einen vollwertigen Pickel mit Eiter handelt.

Juckende Beulen und Pickel

Wenn sich auf der Haut juckende Pickel oder Pickel entwickeln, ist dies ein Grund, einen Dermatologen aufzusuchen. Da dies aus schwerwiegenden Gründen verursacht werden kann, gehören dazu:

  • Trockenes und weinendes Ekzem.
  • Dermatitis allergisch.
  • Akne (Furunkulose).
  • Virusinfektionen, einschließlich Windpocken.
  • Röteln.
  • Schwitzen.

Ekzem

Die Ursachen von Ekzemen sind kaum bekannt. Es kann hormonelle Störungen, Stresssituationen, Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen, schlechte Ernährung sein. Klinische Anzeichen eines Ekzems:

  • Das Auftreten von entzündlichen Beulen auf der Haut, die sich in Vesikel verwandeln.
  • Typische Hautausschläge: Gesichtshaut, Hände, Rücken.
  • Ständiger Juckreiz bei Hautausschlägen.
  • Das Auftreten von Kratzern.

Für einen erfahrenen Dermatologen ist es nicht schwierig, die Krankheit zu diagnostizieren. Die Behandlung umfasst Antihistaminika, Multivitamine, Natriumthiosulfat. Verwenden Sie unbedingt Beruhigungsmittel, Abkochungen von Heilkräutern (Mutterkraut, Baldrianwurzel, Weißdorn). Für die lokale Behandlung sind hormonelle und antibakterielle Salben geeignet..

Allergische Dermatitis

Eine Hautreaktion auf ein Allergen tritt auf, wenn Pollen, bestimmte Lebensmittel, Tierhaare, synthetische Kleidung, Haushaltschemikalien usw. dem Körper ausgesetzt werden. Die charakteristischen Anzeichen einer allergischen Dermatitis sind ein Hautausschlag von Pickeln, kleine Blasen, Flecken, die ständig jucken und jucken, ein Hautausschlag tritt auf.

Sie haben keine Tendenz, sich zu verbinden, zu wachsen. Sie sind klein und erscheinen normalerweise auf Gesicht und Händen. Die Hauptbehandlungsrichtung besteht darin, das Allergen zu identifizieren und seine Wirkung auf den Körper zu stoppen. Die Verwendung von Antihistaminika ist die Hauptbedingung für eine wirksame Behandlung. Die weitere Therapie besteht in der Einnahme von Antiallergika.

Ursachen für trockene Akne

Fettige Haut ist nicht die einzige, die zu Akne und Ausbrüchen neigt. Manchmal tritt zu trockene Haut - von Natur aus gegeben oder aufgrund unsachgemäßer Pflege - zu Rötungen und Entzündungen auf. Die Besonderheit der trockenen Dermis ist ihre Neigung zu Schälen, Reizung und Rissbildung. Sie ist anfällig für Dehydration, die schädlichen Auswirkungen von schlechtem Wetter (Frost, Hitze) und aggressiven Kosmetika.

Die Exposition gegenüber allen oben genannten äußeren Faktoren führt zur Bildung eines Hautausschlags, von Whiteheads und subkutanen Formationen (Milium). Sie verursachen in der Regel keine Schmerzen, beeinträchtigen aber das Erscheinungsbild und müssen behandelt werden. Trockene Pickel können aus einer Reihe von Gründen von selbst auftreten oder nach anderen Arten von Akne zurückbleiben..

Der Hauptimpuls für das Auftreten von Krankheiten auf trockener Haut sind verstopfte Poren. Abgestorbene epidermale Partikel werden nicht rechtzeitig entfernt und lassen die Haut nicht atmen. Und die Berührung schmutziger Hände macht die Sache noch schlimmer.

Das Auftreten eines trockenen Ausschlags hängt nicht nur von äußeren Faktoren ab. Sie können verursacht werden durch:

  • Essensallergien;
  • nervöse Schocks, Stress;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Probleme mit dem endokrinen System;
  • Störungen im gynäkologischen Bereich;
  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes.

Was auch immer der Auslöser für das Auftreten von Akne ist, sie weisen immer auf Fehlfunktionen im Körper hin. Der Ort der Lokalisierung des Ausschlags wird über die Pathologie berichten.

Allergische Dermatitis

Einer der Gründe für das Auftreten von Hautausschlägen an den Händen ist die allergische Dermatitis. Allergische Dermatitis wirkt als Schutzreaktion des Körpers der kranken Person auf die Wirkung eines Reizstoffs, dh Substanzen, auf die gesunde Menschen nicht allergisch reagieren. Bei allergischer Dermatitis wird der Körper des Patienten empfindlich gegenüber einer bestimmten Substanz. Allergische Dermatitis ist im Kern eine verzögerte Reaktion des Körpers, da bei längerem Kontakt einer Person mit einem Allergen eine Allergie entsteht. Die Gründe, aus denen kleine Beulen an den Händen und am Juckreiz auftreten, sind meistens chemische Verbindungen. Es können verschiedene Arten von Waschpulvern und Waschmitteln, Nickel, Chrom, Medikamente, Salben, Kosmetika, verschiedene Haarfärbemittel usw. sein..

Wie sich allergische Reaktionen auf der Haut manifestieren:

  • ein kleiner Ausschlag, der nicht zur Verschmelzung und zum peripheren Wachstum neigt;
  • Handflächen und Finger jucken plötzlich, Flecken, Papeln, Beulen erscheinen;
  • Es ist oft möglich, eine Beziehung herzustellen, bei der Akne auf der Haut auftritt und die Finger jucken, wenn sie einem Allergen ausgesetzt werden.

Die Behandlung einer allergischen Reaktion besteht darin, die Wirkung des Allergens zu vermeiden. Es werden Antihistaminika (Diphenhydramin, Suprastin) verwendet, die schließlich die allergische Reaktion stoppen. Die Behandlung mit Antiallergika (Ebastin, Loratadin, Fexofenadin) wird fortgesetzt. Auch Enterosorbentien können in die komplexe Therapie einbezogen werden..

Verhütung

Akne, die nicht durch eine Krankheit verursacht wird, kann durch Befolgen einiger Hygienerichtlinien verhindert werden. Die Hauptsache ist die tägliche und ordnungsgemäße Pflege, einschließlich:

  • Reinigung;
  • feuchtigkeitsspendend;
  • Ernährung.

Es ist hilfreich, regelmäßig zu schrubben, um abgestorbene Hautpartikel zu entfernen. Sie können die Dienste einer Kosmetikerin in Anspruch nehmen oder dies zu Hause tun. Trockene und empfindliche Dermis verträgt keine grobe Behandlung. Es ist ratsam, Hautpflegeprodukte zu wählen, die Milchsäure enthalten und kein Alkali enthalten. Emollient Cremes werden für die tägliche Pflege ausgewählt.

Im Kampf gegen trockene Akne besteht die Hauptsache darin, nicht die Symptome und äußeren Manifestationen zu beseitigen, sondern den Provokateur der Irritation. Hautneoplasmen signalisieren die Fehlfunktion eines lebenswichtigen Systems. Und es ist notwendig, einen integrierten Ansatz bei der Behandlung der Krankheit anzuwenden.

Ekzem

Ekzeme sind bereits eine häufige Krankheit, ihre Ursache ist jedoch noch nicht geklärt. Ekzeme manifestieren sich häufig in einer stressigen Situation mit einem Mangel an Spurenelementen, Vitaminen und Mineralstoffen, hormonellen Ungleichgewichten im Körper und einer unausgewogenen Ernährung.

Anzeichen von Ekzemen, die es von anderen Krankheiten unterscheiden, sind:

  • Hände jucken und Pickel erscheinen ohne Grund;
  • die häufigsten Hautausschläge an Händen, Rücken und Gesicht;
  • der Ausschlag juckt stark, aber der Kratzvorgang bringt keine Erleichterung;
  • eitrige mikrobielle Mittel manifestieren ihre Aktivität.

Die Diagnose eines Ekzems an den Händen kann leicht von einem qualifizierten Dermatologen gestellt werden, was nicht zu Hause erfolgen sollte und vor allem versucht, die Krankheit selbst zu heilen. Die Behandlung dieser Hautkrankheit ist ein komplexer Prozess, der Multivitaminkomplexe, Natriumthiosulfat, umfasst. Es werden auch Mittel verwendet. Das beruhigt das Nervensystem (Tinktur aus Mutterkraut, Baldrian, Weißdorn). Tragen Sie antibakterielle und hormonelle Salben auf, die den Juckreiz lindern und mit der Zeit den Hautausschlag vollständig verschwinden lassen.

Zu Akne neigende Hautpflege ↑

Was tun, wenn sich dehydrierte Haut ablöst und neue Hautausschläge auftreten? Beginnen Sie mit einem beruhigenden Reinigungsmittel - CALM Redness Relief, um die Haut vollständig zu reinigen, aber beginnen Sie, den Wasserhaushalt wiederherzustellen und weicher zu werden. Formuliert für die empfindlichste Haut und sanft genug, auch für zu Ekzemen neigende Dermis.

Finden Sie das perfekte Gleichgewicht in einer Feuchtigkeitscreme oder einem Serum, das die Oberfläche der Epidermis sichtbar nährt, ohne verstopfte Poren zu verursachen. Sie benötigen eine Feuchtigkeitscreme, die Anti-Aging- und hautverjüngende Inhaltsstoffe enthält, aber auch über ausreichend Feuchtigkeit verfügt, um trockene Haut zu pflegen und ihre Festigkeit wiederherzustellen.

Tagesfeuchtigkeitscremes: ↑

Feuchtigkeitsspendende Balsame mit einem Lichtschutzfaktor von 30 oder höher wirken tagsüber gut (dehydrierte Haut benötigt zusätzlichen Schutz, da sie sehr anfällig für Sonnenlicht ist):

  • RESIST Youth-Extend Daily Fluid SPF 50 (leichte, flüssige Formel mit essentiellen Antioxidantien).
  • CALM Redness Relief SPF 30 Mineralische Feuchtigkeitscreme für normale bis trockene Haut (cremige Formel kombiniert mildes mineralisches Sonnenschutzmittel mit beruhigenden Pflanzenextrakten, um Rötungen zu minimieren).

Nacht Feuchtigkeitscremes: ↑

  • RESIST Anti-Aging Hauthydratreinigung;
  • RESIST Retinol Firming Barrier Moisturizer (Feuchtigkeitscreme, die das natürliche Gleichgewicht der Haut wiederherstellt und den Anti-Aging-Effekt stimuliert).

Es ist notwendig, häufiges Waschen und Reinigen Ihres Gesichts mit harten und für Ihren Hauttyp ungeeigneten Produkten zu vermeiden, die die obere Schutzschicht entfernen, da dies zu verstärkter Akne führt. Wenn Sie das Problem nicht alleine bewältigen können, empfehlen wir Ihnen, sich an einen Dermatologen zu wenden. Er hilft Ihnen bei der Auswahl der richtigen Kosmetik für die Pflege, um der Haut wieder lebensspendende Feuchtigkeit zuzuführen und gleichzeitig Akne loszuwerden.

Röteln

Röteln sind eine infektiöse Viruserkrankung. Diese Krankheit kann häufig ohne signifikante Veränderungen in der Funktion des Körpers bei Kindern und Erwachsenen fortschreiten, was darauf hindeutet, dass die Körpertemperatur möglicherweise nicht auf ein hohes Niveau ansteigt und im Allgemeinen für einen kurzen Zeitraum ganz verschwindet. Aber auf der Hand bleiben die Unebenheiten unsichtbar, ebenso wie ein Ausschlag am Rest des Körpers.

Was sagen kleine rote Pickel am Körper eines Kindes??

Bei unterschiedlichen Pathologien haben Hautmanifestationen ein bestimmtes Aussehen:

  • Einzelne Hautausschläge in Form von Papeln mit einer klaren Flüssigkeit sind charakteristisch für Windpocken. Rote Flecken trocknen innerhalb weniger Tage aus und es bilden sich Krusten.
  • Blasen mit einem matten Farbton und einem scharlachroten Rand, die in große Bereiche übergehen - ein Zeichen für Allergien.
  • Scharlachrote Knötchen von etwa 1 bis 3 mm, die trübes Exsudat enthalten, treten bei stacheliger Hitze auf. Die Pathologie ist nicht nur bei Säuglingen inhärent, sondern wird auch bei älteren Kindern bei heißem Wetter beobachtet.
  • Zielähnliche Beulen mit einem dunkelroten Zentrum und einem helleren Ring sind charakteristisch für ein exsudatives Erythem.

Babys haben kleine rosa Pickel in der Nähe des Kinns - Reizung aufgrund der reichlichen Speichelsekretion beim Zahnen.

Hitzepickel

Dies ist eine spezielle Form der Dermatitis, die als Folge von Hautreizungen durch starkes Schwitzen auftritt. Bei stacheliger Hitze an Händen und anderen Körperteilen (Füße, Achselhöhlen, Nacken) treten glänzende, mit Flüssigkeit gefüllte Blasen auf, die in den meisten Fällen von selbst ohne Medikamente verschwinden. Der Grund für die Entwicklung von stacheliger Hitze ist Schweiß, der nicht verdunstet ist, was dazu führt, dass die Haut mit Feuchtigkeit gesättigt ist und ungesund aussieht. Dies geschieht am häufigsten bei heißem Wetter..

  • leichte Entzündung im betroffenen Hautbereich;
  • Reizung durch kleine rote wässrige Pickel;
  • die Körperteile, in denen sich Schweiß ansammelt, sind betroffen;
  • Einschlafen ist nur in einem kühlen Raum möglich, wenn der Juckreiz nachlässt.

Um die Symptome zu lindern, müssen Sie häufiger kalt duschen und sich auf die betroffenen Bereiche konzentrieren. Verwenden Sie keine Seife, es ist besser, ein weiches Gel zu verwenden. Tragen Sie Pulver und Lotionen auf die betroffenen Stellen auf. Tragen Sie nur natürliche Stoffe.

Pocken (oder Schwarzpocken) sind eine hoch ansteckende Virusinfektion, die sich auf Kinder und Erwachsene ausbreitet. Es wird durch zwei Arten von Viren hervorgerufen: Variola majior (Mortalität 20-40%) und Variolaminor (Mortalität 1-3%). Menschen mit Pocken können teilweise Sehverlust und zahlreiche Narben am Körper haben.

Pockensymptome treten innerhalb von 8-12 Tagen ab dem Zeitpunkt der Infektion auf:

  1. Schüttelfrost und Fieber zum ersten Mal Tage.
  2. Schmerzhafte Schmerzen im unteren Rücken und in den Gliedmaßen.
  3. Schwindel und intensiver Durst, Erbrechen und Kopfschmerzen.
  4. Fieber und Haut schwellen über den Körper.
  5. Pockennarben erscheinen an Gliedmaßen, Gesicht, Kopf und Rumpf. Gleichzeitig lassen die gemeinsamen Zeichen nach..
  6. Am neunten Tag tritt eine Eiterung der Tuberkel auf..
  7. Allgemeine Schwächung des Körpers, der Patient verliert das Bewusstsein und ist wahnsinnig.

Pocken können nur durch Impfung geheilt werden. Daher sollten Sie beim ersten Anzeichen von Fieber und Hautausschlägen sofort einen Arzt konsultieren, da Pocken tödlich sein können und Sie sie nicht in einen ernsthaften Zustand bringen sollten.

Wahl der Behandlungsmethode

Jede Methode zur Beseitigung von Akne und Schuppenbildung umfasst die regelmäßige und längere Behandlung hautfreundlicher Behandlungen. Verschiedene Masken und Peelings helfen dabei, die Gesundheit der Haut wiederherzustellen. Zum Schälen werden am häufigsten Säuren verwendet, die das obere Stratum Corneum sanft auflösen. Es ist am besten, Peelings zu vermeiden, da dies die Krankheit auf gesunde Gebiete übertragen kann..

Wenn eine einfache Feuchtigkeitsversorgung das Peeling nicht verträgt, verschreibt der Arzt spezielle Medikamente. Dexpanthenol ist geeignet, um nicht nur Rauheiten zu beseitigen, sondern auch die oberste Hautschicht schnell wiederherzustellen. Das nächste wirksame Mittel ist Bepanten in Form einer Creme oder Lotion. Ein schnelles Ergebnis liefert eine Salbe mit Hydrocortison. Es wird zwei Wochen lang einmal täglich angewendet..

Hausmittel

Volksrezepte empfehlen die Verwendung natürlicher feuchtigkeitsspendender Inhaltsstoffe. Für Masken eignen sich Olivenöl, Eigelb. Zerkleinertes Haferflockenmehl wird mit Honig kombiniert, um eine wirksame Mischung für eine sanfte Hautreinigung zu schaffen. Befeuchtet das Gesicht einer Maske aus Sauerrahm, Hüttenkäse und Gurke. Kombinieren Sie beispielsweise Fettmethan mit Hüttenkäse in gleichen Anteilen und tragen Sie es 15 bis 20 Minuten lang auf das gereinigte Gesicht auf.

Wählen Sie hier eine Maske für Ihr Problem.

Flechte

Flechte ist eine Krankheit, die nur von Tieren auf den Menschen übertragen wird. Nicht alle Arten von Krankheiten, die "Flechten" genannt werden, sind ansteckender Natur. Flechten sind Krankheiten, deren Hauptzeichen Knötchen auf der Haut sind, die Juckreiz und Entzündungen verursachen..

Es gibt solche Arten von Flechten:

  • Rosa;
  • Ringworm (wie man Ringworm behandelt)
  • rote Wohnung;
  • Gürtelrose;
  • tropisches Weiß und Schwarz;
  • Mitleidig gefärbt, mehrfarbig, skrofulös.

Die Diagnose einer Flechte sollte nach bestimmten Studien erst von einem Dermatologen gestellt werden..

Hormonelle Störungen

In der Jugend tritt ein Ausschlag unter dem Einfluss hormoneller Störungen auf. Es gibt nicht so wenige Hautausschläge, sie sind hauptsächlich im Gesicht, am Hals und im Brustbereich lokalisiert. Dichte Akne am Körper verursacht keine Beschwerden. Der bläulich-rote Farbton des Ausschlags macht auf sich aufmerksam. Abgesehen von der ästhetischen Unattraktivität bergen Hautausschläge jedoch keine Gefahr. Lesen Sie mehr über Aknebehandlung →

Der Ausschlag kann auch bei Frauen auftreten, abhängig von der Phase des Menstruationszyklus und dem allgemeinen Zustand des Körpers. Bei Hautausschlägen, die durch hormonelle Ungleichgewichte verursacht werden, ist keine spezielle Behandlung erforderlich. Es reicht aus, die Ernährung zu normalisieren und die gebrauchte Pflegekosmetik zu überwachen. Wenn schmerzhafte und starke Hautausschläge aufgetreten sind und dieser Prozess systematisch ist, ist es ratsam, den Hormonspiegel zu überprüfen.

Es gibt viele provozierende Faktoren, die zur Entwicklung von Formationen führen. Wenn ein Pickel gesprungen ist und ein ähnliches Phänomen regelmäßig auftritt, sollte es keinen Grund zur Sorge geben. Bei juckenden Blasen, begleitet von Schmerzen und Brennen, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen.

Diagnosemethoden

Eine ärztliche Untersuchung ist erforderlich, um die Ursache des Hautausschlags festzustellen..

Zu den Diagnoseverfahren, die erforderlich sind, um die Ursache des Ausschlags zu bestimmen, gehören:

    Blutchemie.

  • Hautkratzen für die bakteriologische Kultur
  • Coprogramm.
  • Bestimmung des Hormonspiegels im Körper.
  • In einigen Fällen kann die Ursache problemlos diagnostiziert werden - der Arzt weist den Patienten zu Labortests an.

    Solche Analysen sind:

    1. Allgemeine Untersuchung der Zusammensetzung von Blut und Urin.
    2. Durchführung einer biochemischen Untersuchung der Blutzusammensetzung.
    3. Bestimmung des Hormonspiegels, der sowohl von der Schilddrüse als auch von den Geschlechtsdrüsen produziert wird.
    4. Ultraschall des Verdauungssystems und Probenahme und Untersuchung von Proben zum Nachweis von Allergien.
    5. Entnahme eines Tupfers aus dem Nasopharynx und anderen Proben und Studien.

    Rote Akne am Körper: die Ursache für Reizungen

    Ein Ausschlag am Körper ist für die Menschen immer von großer Bedeutung. Meistens geht ein solcher Ausschlag mit Schuppenbildung und Juckreiz einher, während eine Person sich unwohl fühlt. In keinem Fall sollten solche Symptome ignoriert werden, da sie häufig auf eine Fehlfunktion des Körpers hinweisen können. Dazu gehören sowohl geringfügige Verstöße als auch die Entwicklung schwerwiegender Krankheiten, die eine rechtzeitige und kompetente Behandlung erfordern..

    Mögliche Gründe

    Saubere und glatte Haut ist nicht nur schön, sondern auch ein Beweis dafür, dass eine Person gesund ist. Aber jeder kann Störungen im Körper erleben, die oft den Zustand der Epidermis beeinflussen..

    Es gibt eine Reihe verschiedener Krankheiten, die am ganzen Körper einen juckenden Ausschlag auslösen können. Daher ist die Verwendung nur lokaler Medikamente zur Behandlung unpraktisch, insbesondere ohne Rücksprache mit einem Spezialisten. Selbstmedikation funktioniert möglicherweise nicht gut und kann den Hautzustand verschlimmern. Die Bildung von kleiner roter Akne am Körper kann die folgenden dermatologischen Läsionen des Körpers hervorrufen:

    • Allergie gegen interne oder externe Reize.
    • Hitzepickel.
    • Nesselsucht.
    • Störung des Nervensystems.
    • Herpesvirus-Infektion.
    • Gürtelrose.
    • Schäden durch Juckmilbe.
    • Die Reaktion der Epidermis auf ultraviolette Strahlen.
    • Alkoholmissbrauch.
    • Infektionskrankheiten.
    • Hormonelles Ungleichgewicht.
    • Demodekose.
    • Schuppenflechte.
    • Stoffwechselstörung.
    • Atopische Dermatitis und so weiter.

    Jeder der oben genannten Faktoren kann die Ursache für die Bildung von roten Pickeln am Körper sein, die jucken und jucken. In solchen Fällen ist es ratsam, jeden der Faktoren separat zu betrachten..

    Allergische Reaktion

    Juckende Akne am Körper tritt häufig als Folge einer allergischen Reaktion des Körpers auf interne und externe Faktoren auf. Die häufigsten Allergene sind:

    • Tierfell.
    • Gewöhnlicher Staub.
    • Kleidung und Unterwäsche aus synthetischen Stoffen.
    • Etwas zu essen.
    • Medikamente.
    • Kosmetika.
    • Blütenpollen.

    Allergien gehen oft mit Symptomen wie einem kleinen Ausschlag in Form von Pickeln einher, die jucken und auch Beschwerden verursachen. Diese Hautausschläge können an absolut jedem Körperteil, einschließlich des Gesichts, lokalisiert werden. Eine der Arten von Allergien ist die atopische Dermatitis, die nicht nur von der Bildung kleiner Pickel am Körper begleitet wird, sondern auch von Trockenheit, Juckreiz und Reizung der betroffenen Bereiche der Epidermis.

    Die Behandlung von Allergien sollte mit oralen und topischen Antihistaminika erfolgen..

    Es ist auch notwendig, das Hauptallergen zu identifizieren und dann den Kontakt damit auszuschließen. Die folgenden sind wirksame Medikamente gegen eine allergische Reaktion:

    • Diphenhydramin.
    • Zyrtec.
    • Allertek.
    • Solcoseryl.
    • Fenistil.

    Manchmal werden hormonelle Salben zur Behandlung von Allergien verschrieben..

    Hitze Hitze Problem

    Aufgrund des erhöhten Schwitzens kann eine Person stachelige Hitze erfahren. Am häufigsten tritt dieses Phänomen in der heißen Jahreszeit auf. Es ist auch erwähnenswert, dass Kinder viel häufiger unter stacheliger Hitze leiden als Erwachsene. Es manifestiert sich in Form von Pickeln am Körper roter Farbe, die sich auf dem Rücken, unter den Armen, der Brust, an den Knie- und Ellbogenbeugen befinden.

    Die Behandlung von stacheliger Hitze erfordert sorgfältige Hygiene und lokale Antiseptika..

    Ekzem: Ursachen und Behandlung

    Das Ekzem ist eine chronische dermatologische Läsion des Körpers, die aufgrund einer allergischen Reaktion, einer erblichen Veranlagung, eines hormonellen Ungleichgewichts, einer Schädigung des Verdauungssystems und eines psycho-emotionalen ungünstigen Zustands auftritt.

    Die Symptome dieser Krankheit sind kleine juckende Pickel, Geschwüre und andere unangenehme Anzeichen, die für entzündliche Prozesse auf der Haut charakteristisch sind..

    Als Therapie werden Medikamente eingesetzt, deren Wirkung darauf abzielt, die Ursachen ihres Auftretens zu bekämpfen. Diese Medikamente umfassen Antidepressiva, hormonelle Medikamente, Antiallergika, Immunitätsverstärker, Vitaminkomplexe und Antibiotika. Die lokale Therapie umfasst die Verwendung spezieller medizinischer Salben, Gele, Lotionen, Sprecher und physiotherapeutischer Verfahren.

    Herpesvirus-Infektion

    Manchmal können kleine Beulen am Körper durch das Herpesvirus verursacht werden. Die Symptome sind wie folgt:

    • Unangenehme Empfindungen auf der Haut und Juckreiz für einige Stunden vor dem Auftreten des Ausschlags.
    • Hyperämie des betroffenen Bereichs der Epidermis, das Auftreten von Ödemen.
    • Weinende kleine entzündliche Elemente, die miteinander verschmelzen.
    • Aufbrechen und Blasen verkrusten.

    Die betroffenen Hautpartien jucken stark und es kann ein brennendes Gefühl auftreten. Wenn diese Symptome auftreten, sollten Sie sofort einen Spezialisten konsultieren, da das Ignorieren schwerwiegende Folgen für die menschliche Gesundheit hat..

    Zur Therapie werden in der Regel antivirale Salben, Tabletten zur oralen Verabreichung verwendet. Es ist auch nicht überflüssig, Antiseptika zu verwenden, um die Entwicklung von Sekundärinfektionen zu verhindern. Es wird auch empfohlen, Ihre Immunität mit speziellen Medikamenten zu stärken.

    Nervenstörungen

    Störungen des Nervensystems können auch Hautausschläge und Juckreiz verursachen. Dieses Phänomen äußert sich mit Beginn der Nacht in Kombination mit Schlaflosigkeit gründlicher. Nervöse Urtikaria ist gekennzeichnet durch das Auftreten von Blasen und Blasen am Körper, die jucken und schmerzhaft sind..

    Um diese Anzeichen der Krankheit zu beseitigen, werden Antiallergika verwendet, beispielsweise Suprastin, Tavegil, Fenistil, Zirtek, Diazolin. Sie können auch Salben verwenden: Zinksalbe, Desitin, Skin-Cap.

    Wie man mit Urtikaria umgeht

    Rote Pickel am Körper, die jucken und jucken und auch wie Insektenstiche aussehen, weisen auf die Entwicklung einer Dermatitis hin, die als Urtikaria bezeichnet wird. Am häufigsten wird diese Krankheit durch Insektenstiche sowie eine allergische Reaktion auf bestimmte Lebensmittel oder Medikamente hervorgerufen..

    Vor Beginn der Behandlung von Urtikaria muss die zugrunde liegende Ursache für ihre Entwicklung ermittelt werden. Am häufigsten werden Medikamente zur Behandlung in Form von Tabletten, Injektionslösungen und Salben verwendet. Es ist auch notwendig, eine spezielle Diät einzuhalten, physiotherapeutische Verfahren durchzuführen sowie Maßnahmen zur Stärkung der Immunität zu ergreifen..

    Photodermatitis - Sonnenkrankheit

    Während der Überempfindlichkeit gegen ultraviolette Strahlen entwickelt sich eine Krankheit, die als Photodermatitis bezeichnet wird. Es ist gekennzeichnet durch das Auftreten von roten Beulen und Beulen am Körper, die manchmal von Schmerzen begleitet werden. Es kann auch zu Trockenheit und Schwellung der betroffenen Haut auf der Oberfläche der Epidermis kommen..

    Die Entwicklung dieser Krankheit wird durch eine verminderte Immunität, Stoffwechselstörungen sowie einige äußere Faktoren verursacht, beispielsweise Kosmetika mit ultraviolettem Licht. Menschen mit heller Haut sind am stärksten von der Krankheit betroffen, ebenso Kinder, deren Immunsystem noch nicht gestärkt ist.

    In diesem Fall tritt eine Photodermatitis möglicherweise nicht sofort auf, sondern erst einige Zeit nach Sonneneinstrahlung. Gleichzeitig verspürt der Patient Schwäche, Übelkeit und eine Verschlechterung des allgemeinen Gesundheitszustands. Die folgenden Medikamente werden als Therapie eingesetzt:

    • Eine Nikotinsäure.
    • Panthenol, Methyluracil, Zinkpaste.
    • Vitaminkomplexe.
    • Heilkräuter wie Ringelblume, Schnur, Kamille.

    Wenn eine Photodermatitis durch eine innere Krankheit verursacht wurde, ist es in diesem Fall notwendig, die zugrunde liegende Krankheit zu heilen.

    Wie man Psoriasis besiegt

    Symptome dieser Erkrankung können an jedem Körperteil auftreten, auch an der Kopfhaut. Am häufigsten tritt Psoriasis in chronischer Form auf und beginnt mit der Bildung kleiner Pickel und Knötchen. Die Hauptursachen für diese Krankheit sind: Stoffwechselstörungen, ein geschwächtes Immunsystem, genetische Veranlagung, Infektionskrankheiten und vieles mehr..

    Da es sich bei dieser Krankheit um systemische Läsionen des Körpers handelt, die neben der Dermis und den inneren Organen betroffen sind, ist eine kompetente und rechtzeitige Behandlung erforderlich.

    Rote Akne am Körper mit Psoriasis neigt dazu, zu verschmelzen und Plaques zu bilden, die für Dermatose charakteristisch sind. Die folgenden Medikamente werden zur Behandlung von Psoriasis eingesetzt:

    • Antiallergika.
    • Eine Nikotinsäure.
    • Medikamente zur Normalisierung der Leberfunktion.
    • Schwefelsalbe.
    • Calciumgluconat.
    • Naftalan Salbe.
    • Salicylsalbe.
    • Zinkpaste.

    Die Methoden der traditionellen Medizin gelten ebenfalls als sehr effektiv, da Abkochungen und Infusionen auf der Basis von Heilkräutern verwendet werden..

    Parasitäre Krankheiten: Krätze und Demodikose

    Es gibt eine Reihe von Krankheiten, deren Symptome rote Pickel sind, die parasitär sind. Dies ist Demodikose und Krätze. Ihre Krankheitserreger sind Zecken

    Die ersten Symptome von Krätze werden unmittelbar nach dem Auftreffen der Larven auf die Haut beobachtet. Lokalisierte Krätze zwischen Zehen und Händen, an Bauch, Brust, Gliedmaßen und Po.

    Die Hauptzeichen dieser Krankheit sind ein Gefühl von starkem Juckreiz und die Bildung kleiner Pickel auf der Haut. Sehr oft wird Krätze mit Dermatitis, Manifestationen von Nahrungsmittelallergien, verwechselt. Wenn solche Symptome auftreten, ist es besser, sofort einen qualifizierten Spezialisten zu kontaktieren.

    Es ist erwähnenswert, dass Krätze eine ansteckende Krankheit ist und durch Kontakt und Alltag übertragen werden kann. Daher muss die Therapie für alle Familienmitglieder gleichzeitig durchgeführt werden. Zur Behandlung werden in der Regel topische Mittel verwendet:

    • Benzylbenzoat.
    • Schwefelsalbe.
    • Medifox.
    • Spray sprühen.

    Bei Verwendung eines der oben genannten Mittel wird nicht empfohlen, Wasserverfahren durchzuführen. Schwimmen ist nur am fünften Tag erlaubt. Es ist zu beachten, dass die betroffene Haut während der Therapie stärker als gewöhnlich jucken kann. Bei richtiger Behandlung sollten die ersten Symptome nach einigen Tagen abklingen..

    Demodektische Räude wird auch als subkutane Milbe bezeichnet. Es ist eine ziemlich schwere dermatologische Erkrankung, die am häufigsten im Gesicht lokalisiert ist. Die charakteristischen Anzeichen einer Demodikose können aber auch in verschiedenen Körperteilen auftreten. Die Hauptsymptome der Krankheit sind wie folgt:

    • Ein roter Ausschlag, der viel juckt und juckt.
    • Peeling und Hyperämie der betroffenen Bereiche.
    • Bildung kleiner Pusteln, durch die häufig eine erneute Infektion schädlicher Bakterien erfolgt.

    Meist ist die Therapie der Demodikose sehr lang, insbesondere wenn die Empfehlungen des behandelnden Arztes nicht befolgt werden. Lokale Therapie beinhaltet die Verwendung der folgenden Medikamente:

    • Benzylbenzoat.
    • Schwefelteersalbe.
    • Tetracyclin-Salbe.
    • Zinksalbe.

    Zur Behandlung werden auch Medikamente zur oralen Verabreichung verschrieben:

    • Antibakterielle und antimykotische Mittel.
    • Zodak, Zyrtec, Diazolin und andere Antiallergieprodukte.
    • Trichopolus.
    • Vitaminkomplexe.

    Es ist sehr wichtig, die Regeln der persönlichen Hygiene und der richtigen Ernährung einzuhalten..

    Wenn rote Pickel am Körper auftreten und jucken, kann dies nicht ignoriert werden, auch wenn kein Verdacht auf eine schwere Krankheit besteht. Manchmal kann starker Juckreiz Schlaflosigkeit, erhöhte Reizbarkeit und Nervosität hervorrufen, was wiederum die Entwicklung schwerwiegender Pathologien im Körper vorantreiben kann.

    Als vorbeugende Maßnahme empfehlen Experten, dass Sie eine gründliche Körperhygiene einhalten, richtig essen und auch Sport treiben, Stress- und Konfliktsituationen vermeiden, sich ausreichend ausruhen und ausreichend schlafen..

    Ursprünglich geschrieben 2018-01-31 08:27:53.

    Was verursacht juckende Pickel am Körper?

    Das Auftreten eines Hautfehlers kann von einer Person negativ wahrgenommen werden und eine große Anzahl unangenehmer Symptome verursachen. Dies gilt insbesondere für Frauen, die auf das Auftreten der geringsten Akne achten..

    Wenn Pickel am Körper jucken, ist dies der Grund, Alarm zu schlagen und sich an Spezialisten zu wenden, um angemessene medizinische Hilfe zu erhalten.

    Es gibt viele Gründe für das Auftreten derart unangenehmer Empfindungen. Zusätzlich zu äußeren Reizen kann das Einsetzen eines Juckreizgefühls am Körper ein Symptom für andere komplexere Arten von Krankheiten sein und eine dringende Behandlung erfordern..

    Ursachen von juckender Akne

    Diese Arten von juckenden Pickeln können aus verschiedenen Gründen auftreten und werden meist von verschiedenen Symptomen begleitet..

    Allergische Reaktion und Urtikaria

    Eine allergische Reaktion tritt am häufigsten als Reaktion des Körpers auf einen externen Reiz auf.

    Jeder Organismus kann auf seine Weise auf verschiedene Allergene reagieren und sich in Form eines Hautausschlags manifestieren, der eine Vielzahl unangenehmer Empfindungen hervorruft.

    Allergische Reaktionen können auf folgende Faktoren auftreten:

    • Lebensmittel;
    • Tierwolle;
    • Blütezeit der Pflanzen;
    • Haushalts-Chemikalien;
    • Kosmetische Präparate;
    • Medikamente;
    • Staub;
    • Insektengift.

    Die Krankheit hat folgende Symptome:

    • Ein Ausschlag über dem Körper ist rot;
    • Schwellungen der Haut;
    • Juckreiz;
    • Wässrige Pickel;
    • Temperaturanstieg;
    • Schnupfen und tränende Augen.

    Juckende Beulen sind eine der ersten Manifestationen einer allergischen Reaktion..

    Sie haben die folgenden Funktionen:

    • Allergien können von selbst kommen und gehen;
    • Um die Symptome einer allergischen Reaktion zu beseitigen, muss zunächst das Allergen beseitigt werden.
    • In komplexen Fällen einer allergischen Reaktion ist ein integrierter Behandlungsansatz erforderlich.
    • Ein Hautausschlag kann sich je nach Art der Reaktion auf das Allergen klein oder groß bilden.

    Eine der Arten von allergischen Reaktionen auf den Körper in Form von Pickeln, die am Körper jucken, ist Urtikaria. Diese Art der Reaktion äußert sich in Form von Blasen, die bei einer Person unangenehme Symptome hervorrufen, einschließlich Juckreiz.

    Jede Person kann diese Art von Krankheiten entwickeln, aber die folgenden Kategorien von Menschen sind am stärksten gefährdet:

    • Kindheit;
    • Reduzierte Immunität;
    • Vererbung;
    • Häufiger Gebrauch von Medikamenten;
    • Menschen, die an staubigen Orten oder mit chemischen Produkten arbeiten;
    • Erkrankung der inneren Organe;
    • Fehlfunktionen der Leber und Nieren.

    Die folgenden Methoden werden zur Behandlung verwendet:

    • Antihistaminika lindern unangenehme Symptome und beseitigen Juckreiz, zum Beispiel Erius und Eden;
    • Sorptionsmittel - notwendig, um giftige Substanzen aus dem Körper zu entfernen, z. B. Polyphepan - ein natürliches Sorptionsmittel;
    • Glukokortikosteroide - werden für komplexe Arten von Körperreaktionen verwendet und haben die Eigenschaft, die Manifestation unangenehmer Symptome im Körper zu reduzieren. Am wirksamsten ist Akriderm, ein topisches Medikament.

    Photodermatose

    Krankheitsphotodermatose ist die Reaktion des Körpers auf Sonnenstrahlen, die sich am Körper in Form von Pickeln manifestiert, die jucken und einem Menschen unangenehme Empfindungen vermitteln.

    Die Gründe für diese Pickel sind wie folgt:

    • Übermäßiger Gebrauch von kosmetischen Produkten;
    • Reaktion auf Pflanzen;
    • Die Verwendung einer großen Anzahl von antibakteriellen Arzneimitteln;
    • Einnahme von Medikamenten wie Antibiotika, um die Abwehrkräfte des Körpers zu reduzieren.

    Die Krankheit hat Symptome:

    • Rötung der Haut an offenen Stellen, an denen die Sonnenstrahlen fallen;
    • Schwellungen der Haut;
    • Pickel scheinen viel zu jucken;
    • Die Körpertemperatur steigt;
    • Schwindel;
    • Die Schwäche.

    Die folgenden Kategorien sind am häufigsten von Photodermatose betroffen:

    • Menschen mit blasser Haut;
    • Kindheit;
    • Schwangere Frau;
    • Regelmäßige Solariumbehandlungen.

    Merkmale des Kurses:

    • Bei längerem Kontakt mit dem Allergen können Blasen am Körper auftreten, die jucken und zur Bildung von Wunden führen.
    • Bei vielen Patienten mit heller Haut äußert sich die Photodermatose in einer erhöhten Pigmentierung und Schwellung der Haut. Erst danach bilden sich Pickel am Körper;
    • In der Kindheit betrifft Akne am häufigsten die Gesichtshaut und verursacht Juckreiz und vermehrte Tränen..

    Behandlung für diese Art von Pickeln am Körper:

    • Antihistaminika - lindern Juckreiz und Brennen wie Zyrtec
    • Enterosorbentien - ermöglichen es Ihnen, giftige Substanzen, die Akne auf der Haut verursachen, aus dem Körper zu entfernen, z. B. Smecta;
    • Entzündungshemmende Medikamente - verschrieben zur Linderung von Schmerzsymptomen - werden nur bei Bedarf angewendet, z. B. Movalis;
    • Glukokortikosteroide - Medikamente, die Hormone enthalten, werden nur bei schweren Erkrankungen verschrieben, z. B. Dexamethason;
    • Eine lokale Behandlung ist erforderlich, um die Schwellung der Epidermis zu beseitigen und den Prozess der Zellregeneration zu beschleunigen. Ein nicht-hormonelles Fenistil-Gel wird verschrieben oder ein hormonelles Medikament - Lokoid.

    Akne im Gesicht: Ursachen des Auftretens

    Akne, Mitesser, Pickel - dieses Problem hat viele Namen, was den Wunsch, es so schnell wie möglich loszuwerden, nicht mindert. Bevor Sie in einen Kampf mit dem Feind verwickelt werden, müssen Sie seine Gewohnheiten und Schwächen untersuchen. Finden Sie die Ursachen von Akne heraus, um sie effektiver zu bekämpfen.

    Eka Inauri Autor

    Alexander Prokofiev Dermatologe

    Die Ursachen von Akne

    Eine der wichtigsten ist die erhöhte Fettigkeit der Haut. Es ist die Überaktivität der Talgdrüsen, die zu so kleinen Problemen wie Mitessern in der Nase und so großen Problemen wie Akne führen kann. In den meisten Fällen ist eine übermäßige Aktivität der Talgdrüsen auf innere Ursachen zurückzuführen, es gibt jedoch Ausnahmen zu jeder Regel..

    Fettige Haut ist am anfälligsten für Aknebildung. © iStock

    Hormone

    Es wird angenommen, dass hormonelle Ungleichgewichte die Hauptursache für Gesichtsakne sind. Die erhöhte Aktivität der Talgdrüsen kann durch den Einfluss männlicher Sexualhormone (Androgene) ausgelöst werden. Es ist nicht so sehr ihre Konzentration und Menge im Blut, die zählt, sondern die Beziehung zu den Talgdrüsen, die Androgenen nicht gleichgültig gegenüberstehen und sie buchstäblich zu sich ziehen. Infolge dieser Beziehung beginnen die Talgdrüsen in vollen Zügen zu arbeiten..

    Der Prozess findet besonders schnell in der Pubertät statt, wenn hormonelle Veränderungen im Körper stattfinden. Daher leiden Jugendliche und Jugendliche unter 25 Jahren am häufigsten an Akne. In der Risikozone - Besitzer fettiger Haut.

    Genetik

    Es wird angenommen, dass der Hauttyp sowie der Grad der Empfindlichkeit der Talgdrüsen gegenüber männlichen Hormonen vererbt werden. Wenn einer der Elternteile fettige Haut hat und in der Jugend Akne und Akne hatte, sind sowohl Sie als auch Ihre Kinder nicht dagegen immun. Aber beeilen Sie sich nicht, um sich aufzuregen: Vorgewarnt bedeutet gewappnet.

    Die Tendenz zur Akne wird vererbt. © iStock

    Ernährung

    Seit Jahrzehnten wird diskutiert, ob ein direkter Zusammenhang zwischen Aknebildung und Ernährung besteht. Einige Experten glauben, dass die Ernährung wenig Einfluss auf die Fettigkeit der Haut und die Veranlagung zu Akne hat, andere argumentieren das Gegenteil. Einige Leute bemerken die Verschlimmerung von Akne mit dem Missbrauch bestimmter Produkte. Hauptverdächtige sind:

    Raffinierte Kohlenhydrate (Weißmehl, verarbeiteter Reis, Cornflakes)

    Zucker in all seinen Formen und zuckerhaltige Lebensmittel, einschließlich Obst und die beliebtesten Smoothies aller;

    Milchprodukte, einschließlich Käse.

    Krankheiten

    Da die Aktivität der Talgdrüsen durch Sexualhormone reguliert wird, kann Akne durchaus eine Manifestation einiger Erkrankungen des endokrinen Systems sein. Jüngsten Daten zufolge verursachen Erkrankungen des Verdauungssystems weniger wahrscheinlich übermäßiges Fett und das Auftreten von Akne, können jedoch die Schwere entzündlicher Prozesse verschlimmern.

    Stress

    Stress wirkt sich negativ auf den Körper im Allgemeinen und den Zustand der Haut im Besonderen aus und beeinträchtigt deren Immunität. Bei Menschen mit fettiger Haut kann Stress in einigen Fällen eine erhöhte Talgsekretion und eine Verschlimmerung der Akne hervorrufen.

    Eine reichhaltige Creme mit einer schweren Textur führt zu einer Verschlimmerung der Akne. © iStock

    Unsachgemäße Pflege

    Trotz der Tatsache, dass das Aktivitätsniveau der Talgdrüsen und die Neigung zu Akne mit inneren Ursachen verbunden sind, sollten Kosmetika nicht ausgeschlossen werden, die die Situation mit Akne bei Menschen mit fettiger und gemischter Haut verbessern können. Sie sollten vermeiden:

    1. 1

    zu ölige Cremes und dichte Texturen;

    Produkte auf Basis von Mineral- und Silikonölen und Wachsen.

    Solche kosmetischen Produkte verstopfen die Poren und verhindern die freie Freisetzung von Talg..

    Professionelle Aktivität

    Bei Personen, die im Dienst in ständigem Kontakt mit Ölprodukten oder Baustaub stehen, kann Akne aufgrund verstopfter Poren auftreten, die mit äußeren Faktoren verbunden sind. Es gibt zwei Möglichkeiten, sie zu "behandeln":

    Hygiene sorgfältig beachten und spezielle Schutzausrüstung verwenden.

    „Akne ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Talgdrüsen, die aufgrund ihrer Blockade und erhöhten Talgproduktion auftritt“, sagt Alexander Prokofiev, Dermatovenerologe, Experte der Marke La Roche-Posay.

    Überall auf der Haut befinden sich Talgdrüsen, mit Ausnahme der Handflächen und Füße. Sie befinden sich am dichtesten auf der Gesichtshaut. Bei fettiger Haut ist das Akne-Risiko höher, aber auch bei trockener Haut ist dies nicht immun. ".

    Sorten von Akne

    Die Größe, Anzahl und Tiefe der Talgdrüsen variieren stark. Wenn sie normal arbeiten, steigt Talg frei auf die Hautoberfläche und schmiert sie in einer dünnen Schicht, wodurch ein natürlicher Schutzfilm entsteht. Wenn Talg im Übermaß produziert wird oder sich seine Zusammensetzung und Konsistenz ändert (es wird viskoser), kann die Talgdrüse es nicht mehr herausdrücken.

    Das Talg, das auf halber Strecke steckt, bildet zusammen mit den toten Zellen eine Art Stauung - einen Talgpfropfen. Eigentlich ist dies eine Komedone oder Akne. Komedonen sind anders. Sie unterscheiden sich in Tiefe, Farbe, Vorhandensein oder Fehlen eines entzündlichen Elements..

    Komedonen öffnen

    Sie werden Mitesser oder Mitesser genannt. In der Tat ist das Markenzeichen offener Komedonen ihre dunkle Farbe. Der schwarze Punkt ist die Oberseite des fettigen Stopfens. Offene Komedonen gelten als die harmlosesten, da sie während der kosmetischen Reinigung leicht und vollständig entfernt werden können und sich nicht entzünden, wenn rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden..

    Mitesser sind die harmloseste Art von Akne. © iStock

    Geschlossene Komedonen

    Es sind Whiteheads, die wie hirseähnliche weiße subkutane Tuberkel aussehen. Sie unterscheiden sich darin, dass das angesammelte Talg keinen Auslass hat. Die Ursachen für Whiteheads sind die gleichen.

    Im Gegensatz zu Mitessern entwickeln sich Whiteheads viel eher zu vollwertiger Akne. In der Tat bildet sich in der verstopften Talgdrüse, die keinen Auslass zur Hautoberfläche hat, eine ideale Umgebung für die Vermehrung von Bakterien und den Beginn entzündlicher Prozesse.

    Papeln

    Dies sind rote, dichte Beulen, die sich über die Haut erheben. Einfach ausgedrückt ist eine Papel der häufigste Pickel ohne eitrigen Kopf. Papeln sind oft das Ergebnis einer Entzündung der Talgdrüse..

    Pusteln

    Akne, gekrönt von einem eitrigen Bläschen (Kopf). Wie Papeln sind dies entzündliche Elemente der Akne. An ihrer Stelle kann sich ein stehender roter Fleck bilden, der jedoch normalerweise keine Narben hinterlässt..

    Akne kann sich entzünden und zu Akne werden. © iStock

    Tiefe entzündliche Elemente oder "innere", "subkutane" Akne. Sie haben ein großes Aussehen, sind dicht und fühlen sich schmerzhaft an. Sie verschwinden selten spurlos - sie können Narben und stagnierende Pigmentierung hinterlassen.

    Akne Rosacea

    Die Ursachen für Rothaarige oder Rosacea sind nicht mit erhöhtem Talg und Akne verbunden. Dies ist ein Zeichen von Rosacea, einer Hautkrankheit, die durch Veränderungen der Gefäßwand und Entzündungen der Haut gekennzeichnet ist. Rosacea ist an den konvexen Stellen des Gesichts (Nase, Wangen, Stirn, Kinn) lokalisiert und tritt am häufigsten bei Erwachsenen mit heller Haut auf, begleitet von Hautrötungen und sichtbarem Gefäßnetzwerk.

    Akne-Grade

    Der Grad wird durch das quantitative Verhältnis von entzündlichen und nicht entzündlichen Komedonen im Gesicht berechnet. Sie können die Berechnung selbst mit einem ehrlichen Selfie im "profitabelsten" Winkel durchführen.

    SchwereComedonesPapeln und PustelnKnotenEntzündungNarbenbildung
    Einfach (ich)weniger als 20weniger als 10
    Medium (II)mehr als 2010-20
    Schwere (III)mehr als 20mehr als 20
    Sehr schwer (IV)vielviel
    1. 1

    Einfacher Abschluss. Es ist gekennzeichnet durch das Vorhandensein einer kleinen Menge von Komedonen und einzelnen oberflächlichen Pickeln; Es werden keine Knoten oder entzündlichen Prozesse beobachtet.

    Durchschnittlicher Abschluss. Die Anzahl der Komedonen und Papeln hat 10 überschritten und kann 25 erreichen, Pusteln sind bereits aufgetreten. Es gibt noch keine Knötchen, aber die Haut um die Pickel hat eine rote oder bläuliche Färbung, was auf das Vorhandensein einer Entzündung hinweist.

    Schwerer Abschluss. Es gibt mehrere Komedonen, Papeln und Pusteln (Pusteln), schmerzhafte Knoten (tiefe Pickel) treten ebenfalls auf und hinterlassen Narben.

    Sehr schwer. Die Anzahl der Abszesse und tiefen Knoten ist so groß, dass sie miteinander verschmelzen und fast keine gesunden Bereiche mehr auf der Haut vorhanden sind. Das Gesicht wird rot, tiefe Narben erscheinen.

    Sie können den Schweregrad der Akne selbst bestimmen. © iStock

    Akne mit verschiedenen Hauttypen

    Obwohl Akne zu Recht mit einer erhöhten Fettigkeit in Verbindung gebracht wurde, kann Akne auch bei Menschen mit normalem Hauttyp auftreten..

    Normale Haut. Pickel treten selten auf, außer wenn sie vor dem Hintergrund regelmäßiger monatlicher Hormonschwankungen auftreten. Einzelne Komedonen können einige Tage vor Beginn des Menstruationszyklus auftreten und dann spurlos verschwinden.

    Kombinationsleder. Akne und Pickel können an fettigen Stellen der Haut in der sogenannten T-Zone auftreten. Meistens geht es nicht über schwarze Flecken in der Nase und kleine Hautausschläge vor Beginn der Menstruation hinaus..

    Ölige Haut. Diese "Leidende" ist für alle umgehauen, weil die Natur sie mit der Fähigkeit belohnt hat, eine große Menge Talg zu produzieren. Besitzer fettiger Haut sollten immer am Puls der Zeit bleiben, um zu verhindern, dass Komedonen zu entzündlichen Elementen (Akne) werden, und um zu verhindern, dass sich Entzündungen in Breite und Tiefe ausbreiten..

    Wann ist ein Arzt aufzusuchen?

    Der Hauptfehler ist zu denken, dass Akne von selbst verschwinden wird. Mangelnde rechtzeitige Behandlung kann zu Narben und Pigmentierungen führen, die schwer zu korrigieren sind..

    Anti-Akne-Inhaltsstoffe

    Umfassende Behandlung von Akne beinhaltet den Einsatz von Medikamenten sowohl zur äußerlichen als auch zur inneren Anwendung. Unten finden Sie eine Liste der wirksamsten topischen Inhaltsstoffe.

    Fördert den Talgausfluss und die Beseitigung von Talgpfropfen, wirkt entzündungshemmend und peelend.

    Vitamin A-Derivate

    Reduzieren Sie die Talgproduktion und reduzieren Sie die Hyperkeratose. Sie haben entzündungshemmende Eigenschaften.

    Trocknet aus, verhindert das Auftreten von entzündlichen Hautausschlägen.

    Kosmetologische Verfahren gegen Akne

    Es gibt nicht so viele wirksame kosmetische Verfahren, die direkt auf die Bekämpfung von Akne abzielen, aber sie haben sich bewährt und haben sich bewährt..

    Die kosmetische Reinigung ist ein wichtiger Schritt bei der Aknebehandlung. © iStock

    Manuelle Reinigung

    Es wird für Komedonen und flache Akne verschrieben, hat eine ausgeprägte ästhetische und vorbeugende Wirkung. Heutzutage gibt es spezielle Linien professioneller Kosmetik, die die Haut so vorbereiten, dass die Reinigung einfach und spurlos ist. Der Erfolg des Unternehmens liegt jedoch immer noch in den Händen der Kosmetikerin und hängt von seiner Professionalität ab..

    Säure-Peeling

    Einige Säuren bekämpfen nicht nur die Verdickung der Haut (Hyperkeratose), die die normale Talgsekretion stört, sondern auch Bakterien, die sich in der Talgdrüse vermehren und Entzündungen verursachen. Säurezusammensetzung, Konzentration und pH-Wert werden individuell ausgewählt.

    Kryomassage

    Massage mit flüssigem Stickstoff ist ein Klassiker des Genres. Trocknet Pickel aus und bekämpft stagnierende Stellen.

    Wie man zu Hause mit Akne umgeht

    Hausmittel können Akne nicht heilen, aber Sie können problematische Haut angemessen pflegen.

    Masken

    Mineralmasken auf der Basis von weißem und grünem Ton können die Talgdrüsen nicht beeinflussen. Aber sie reinigen die Hautoberfläche gründlich von Talg und Unreinheiten, reduzieren Schwellungen und lindern Rötungen. Wir haben mehrere würdige Vertreter des Genres ausgewählt.

    Reinigungsmasken auf Tonbasis

    Clarifying Clay Masque, Skinceuticals - Kaolin in Kombination mit Hydroxysäuren reinigt die Haut gründlich, aber sanft und glättet gleichzeitig ihre Oberfläche durch Peeling abgestorbener Zellen.

    „Die Magie des Tons. Reinigen und Mattieren “enthält L'Oréal Paris drei Arten von Ton mit Eukalyptusextrakt, der für seine antiseptischen Eigenschaften bekannt ist.

    Mineralmaske mit Ton, reinigende Poren, Vichy enthält zwei Arten von weißem Ton (Kaolin und Bentonit), die Verunreinigungen aus den Poren entfernen, sowie feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe, um die Haut nicht auszutrocknen.

    Cremes und SOS-Produkte

    Wählen Sie Feuchtigkeitscremes für problematische Haut sowie schnell reagierende Produkte, um Entzündungen zu lokalisieren und zu lindern.

    SOS Cremes und Produkte

    Schnell wirkende Mittel zur gezielten Wirkung gegen Unvollkommenheiten Normaderm Hyaluspot, Vichy, erzeugt dank Hyaluronsäure in seiner Zusammensetzung einen unsichtbaren Schutzfilm, und Salicyl- und Lipohydroxysäuren wirken direkt mit den Schuldigen von Hautausschlägen - pathogenen Bakterien.

    Korrekturbehandlung gegen Unvollkommenheiten Normaderm 24h Hydratation, Vichy lindert Haut, die an wiederkehrender oder anhaltender Akne leidet.

    Korrekturmittel der lokalen Wirkung Effaclar A. I., La Roche-Posay, hemmt die Entwicklung entzündlicher Elemente, lindert Beschwerden und verhindert die Bildung von Post-Akne-Markierungen, auch aufgrund der Peeling-Wirkung.

    La Roche-Posay korrigiert die Emulsion für fettige Haut Effaclar K (+) und gleicht die Linderung der Haut aus, erneuert sie und liefert Vitamine sowie Talg regulierende Komponenten, die den fettigen Glanz kontrollieren.