loader

Haupt

Wen

Wenn sich Ihre Haut abschält: 7 einfache Life-Hacks für den Winter

Dieses Problem ist im Winter fast jedem bekannt: Durch Temperaturabfall, Luftfeuchtigkeit und Kälte beginnt die Haut zu schwächen. Als Ergebnis bekommen wir Abplatzungen und Rötungen, die kein Fundament verbergen kann! Wie gehe ich damit um? Lesen Sie unsere 7 Life Hacks!

Was tun, wenn sich die Haut abschält?

Nicht schrubben

Es gibt ein Missverständnis, dass schuppige Haut nur mit einem Peeling behandelt werden kann. Tun Sie dies unter keinen Umständen! Wenn sich die Haut beim Aufplatzen des Gesichts bereits ablöst, sollten Sie sie nicht mehr mit einem Peeling oder einer Reinigungsbürste verletzen..

Verwenden Sie Lanolin-Cremes

Lesen Sie die Zusammensetzung der Creme sorgfältig durch. Die Substanz Lanolin (auch bekannt als Tierwachs) hilft am besten beim Peeling, das die Haut aufgrund seiner öligen Basis sehr aktiv beruhigt und einen Schutzfilm erzeugt. Die bewährte Option mit hohem Lanolingehalt ist Babycreme! Sie können es sicher verwenden, wenn die Haut rissig ist und sich abschält. Denken Sie jedoch daran, keine Cremes auf Lanolinbasis als tägliche Hautpflege zu verwenden..

Sanddornöl

Wie Flocken entfernen? Eine weitere bewährte Option für gereizte Haut ist Sanddornöl, das in seiner reinen Form in der Apotheke verkauft wird. Es hat die Fähigkeit, die Haut zu heilen und zu beruhigen, so dass eine solche "Notfallmaske" selbst das schwerste Peeling der Haut im Gesicht von Frauen erspart.

Versuchen Sie es mit Sudocrem

Sudocrem ist ein geniales Medikament, das in der Apotheke verkauft wird und häufig als Creme gegen Reizungen des Gesäßes bei Babys verwendet wird. Warum ist unser Gesicht schlimmer als der zarte Arsch eines Babys? Tragen Sie eine kleine Menge Sudokrem auf den Peeling-Bereich auf und lassen Sie es einziehen. Nach dem Aufplatzen der Gesichtshaut werden gereizte Bereiche sofort hydratisiert, Rötungen verschwinden. Eine große Dose kostet ungefähr 300 Rubel - billig und fröhlich!

Verwenden Sie Lippenbalsam im Freien

Wenn das Problem des Peelings Sie zum ungünstigsten Zeitpunkt irgendwo auf der Straße, auf der Eisbahn oder während eines Spaziergangs gefunden hat, können Sie einen normalen Lippenbalsam ohne Farbton verwenden. Ja, leg es einfach auf dein Gesicht! Das Produkt bildet eine schützende Fettbarriere und zumindest trocknet die Haut nicht noch mehr aus..

Machen Sie Honigmasken

Gewöhnlicher Honig hilft sehr gut gegen Hautpeeling. Die Hauptsache ist, dass Sie nicht allergisch dagegen sind! Honig mit etwas warmem Wasser verdünnen, auf das Gesicht auftragen und 15-20 Minuten einwirken lassen. Das Wichtigste ist, diese Maske richtig abzuwaschen: Das Wasser sollte eine Temperatur von 22-23 Grad haben, nicht drei Grad, und dann die Haut mit einem weichen Handtuch trocknen.

Pflegende Nachtcreme

Schließlich ist Ihre Nachtpflege sehr wichtig! Verwenden Sie vor dem Schlafengehen eine hochwertige Pflegecreme. Sie können auch Gesichtsöl als Basis hinzufügen. Das Pflegesystem ist einfach: Zuerst das Öl einwirken lassen, 10-15 Minuten einweichen lassen, dann die Creme auftragen. Und Sie können das Schälen vergessen!

Warum schält sich die Haut im Gesicht und was tun? Die Hauptursachen für das Schälen

Viele Frauen haben ein Problem, wenn die Haut im Gesicht sehr schuppig ist, sehr trocken wird und nicht einmal auf die Verwendung einer Creme ständig reagiert. In solchen Situationen ist es notwendig, den Grund zu bestimmen, warum die Dermis aktiv Feuchtigkeit verliert, und auf dieser Grundlage eine Behandlung durchzuführen.

Die Haut ist ein Spiegel des Zustands des gesamten Organismus - sie reagiert auf äußere und innere Veränderungen.

Die Gründe, warum die Haut im Gesicht abblättert

Die Ursachen für das Abschälen der Haut im Gesicht bei Frauen sind sehr unterschiedlich. Manchmal können sogar diejenigen Faktoren, die es nicht direkt beeinflussen, den Zustand der Dermis beeinflussen. Alle Faktoren, die den Hautzustand beeinflussen können, werden in zwei große Gruppen unterteilt:

  • exogen (extern) - Umweltfaktoren: Wetter, Exposition gegenüber Kleidung, unsachgemäße Pflege;
  • endogen (intern) - Faktoren, die vom Organismus selbst abhängen: chronische Krankheiten, Stoffwechselstörungen, Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen.

Wenn äußere Ursachen leicht zu erkennen sind, sind innere nicht so offensichtlich, und daher kann eine Person lange Zeit erfolglos mit Trockenheit und Schälen kämpfen..

Intern

Wenn eine Frau schälende Haut im Gesicht hat, müssen Sie verstehen, was zu tun ist - sehr trockene Haut und ausgeprägtes Schälen können ein Zeichen für innere Veränderungen im Körper sein. Wenn die Trockenheit trotz intensiver Feuchtigkeitscremes nicht verschwindet, müssen die Ursachen im Körper selbst gesucht werden.

Vitaminmangel

Der Mangel an Vitaminen ist eine der häufigsten Ursachen für erhöhte Trockenheit. In der Regel äußert sich dieser Zustand nicht nur in einer Veränderung der Dermis, sondern auch in einer Verschlechterung des Zustands der Haare, Nägel, Apathie und Schwäche..

Avitaminose ist in den meisten Fällen ein saisonales Phänomen, das sich im späten Winter und im frühen Frühling manifestiert, wenn der menschliche Körper einen akuten Mangel an Vitaminen aufweist.

Die häufigsten Ursachen für das Peeling sind das Fehlen solcher Substanzen:

  • Retinol (Vitamin A);
  • Tocopherol (Vitamin E);
  • B-Vitamine;
  • Ascorbinsäure (Vitamin C);
  • Vitamin K..

Allergische Reaktionen

Die Ursache für Trockenheit und Abplatzungen ist häufig die Überreaktion des Körpers auf Umweltfaktoren. Bei Allergien wird nicht nur ein Peeling beobachtet, sondern auch Rötung, Juckreiz und das Auftreten eines Hautausschlags.

Beachten Sie! Wenn eine allergische Reaktion durch Faktoren verursacht wird, die zuvor keine Allergien ausgelöst haben, sollte eine Leberuntersuchung durchgeführt werden. Aufgrund der übermäßigen Belastung des "Filters" des Körpers können Allergien verschlimmert werden.

Chronische Krankheit

Wenn sich die Haut auf Ihrem Gesicht abblättert und Risse aufweist, kann dies ein Zeichen für eine chronische Erkrankung sein. Diabetes mellitus wird von trockener Dermis begleitet, einem Gefühl der Trockenheit der Schleimhäute. Ein Peeling, das sich besonders in den Ellbogen bemerkbar macht, kann ein Zeichen für eine Unterfunktion der Schilddrüse sein - eine Hypothyreose. Bei Psoriasis sind große Flächen, eine große Menge an Schuppen und starke Trockenheit der Haut betroffen.

Andere Fälle

Es gibt eine Reihe interner Gründe, die zur Abschuppung der Epidermis führen können:

  • Dehydration. Normalerweise muss eine Person 1,5 bis 2 Liter sauberes Wasser pro Tag trinken. Durch den Missbrauch von Kaffee und schwarzem Tee verliert die Dermis Feuchtigkeit und beginnt sich daher abzuziehen.
  • Hormonelle Anpassung. Altersbedingte Veränderungen und Schwangerschaften können die Hautfeuchtigkeit negativ beeinflussen..
  • Übermäßiger Gebrauch von ultraviolettem Licht. Fördert den Flüssigkeitsverlust im Körper.

Externe Faktoren

Externe Ursachen für Hauttrockenheit sind:

  • Temperaturänderungen;
  • trockene Raumluft;
  • starker Wind;
  • zu heißes Wasser zum Baden und Waschen;
  • Missbrauch von Hygieneverfahren;
  • häufige Verwendung verschiedener Peelings und Peelings.

Ein charakteristisches Merkmal solcher Ursachen ist ihre Kompensation - wenn die Ursache beseitigt ist, wird der Hautzustand bei richtiger Pflege sehr schnell wiederhergestellt.

Unsachgemäße Pflege

Die Auswahl der Pflegeprodukte ist für jede Frau ein ganzer Test. Ohne die Hilfe von Fachleuten ist es äußerst schwierig, Produkte zu finden, die ideal zum Hauttyp passen und keine allergische Reaktion hervorrufen. Der Missbrauch von Produkten mit einem hohen Gehalt an Alkohol, Glycerin und Mineralöl führt zu einer Störung der normalen Funktion der Talgdrüsen, was zu Trockenheit und Abplatzungen führt. Daher wird empfohlen, solche Komponenten in der Zusammensetzung zu vermeiden..

Wie man Abplatzungen loswird

Sie können schnell schälende Haut im Gesicht loswerden, Rötungen lindern und die Dermis von Trockenheitsgefühlen befreien, sowohl mit Hilfe von kommerziellen Produkten als auch mit Methoden zu Hause. Die richtige Auswahl der Pflegeprodukte hilft dabei, den Feuchtigkeitsgehalt schnell wiederherzustellen und Abplatzungen zu beseitigen.

Hausmittel

Volksheilmittel wirken hauptsächlich oberflächlich. Diese Aktion beseitigt keine endogenen Ursachen, übt aber auch keine zusätzliche Belastung auf den Körper aus. Traditionelle Arzneimittel lösen selten allergische Reaktionen aus, da sie hauptsächlich natürliche Inhaltsstoffe verwenden.

Peelings

Peelings werden verwendet, um das Peeling zu beseitigen. Sie helfen nicht nur beim Peeling der oberen abgestorbenen Hautschicht, sondern führen auch eine Art Mikromassage durch, wodurch die Blutversorgung in den oberen Hautschichten verbessert wird. Bei trockener Haut werden folgende Peelings verwendet:

  • Kaffee. Nach dem Brühen sollte fein gemahlener Kaffee mit einem Reinigungsmittel gemischt und die Problemzonen sanft massiert werden. Dieses Tool wird nicht mehr als einmal pro Woche verwendet..
  • Zucker. Ein Teelöffel normaler Zucker sollte mit Honig gemischt und auf eine feuchte Haut einmassiert werden. Dieses Tool wird nicht mehr als 2 Mal pro Woche verwendet..

Es wird nicht empfohlen, solche Produkte mehr als zweimal pro Woche zu verwenden, da der Missbrauch von Peelings zum Auftreten vorzeitiger Falten und trockener Haut führen kann..

Lotionen

Anti-Trockenheitslotionen helfen dabei, den Feuchtigkeitsgehalt wiederherzustellen, die Epidermis zu nähren und zu erweichen. Um schuppige Haut loszuwerden, werden die folgenden Mittel angewendet:

  • Das Eigelb wird mit 1 EL gemischt. Olivenöl. Die Mischung wird mit einem Wattestäbchen auf die Haut aufgetragen und nach 10 Minuten abgewaschen.
  • Frischer Fruchtsaft funktioniert gut. Gereinigte Haut sollte mit einer Scheibe Erdbeere oder Banane eingerieben werden.

Solche Lotionen verursachen keine allergische Reaktion und nähren die Dermis gut..

Masken

Masken nähren und befeuchten die Dermis tief. Sie werden als Notfallmittel eingesetzt, um den Hautzustand in kurzer Zeit wiederherzustellen. Für den Trockentyp werden folgende Zusammensetzungen verwendet:

  • Eigelbmaske. Tragen Sie das Eigelb auf die gereinigte Dermis auf und lassen Sie es 15 Minuten einwirken. Mit kaltem Wasser abwaschen.
  • Joghurt-Gurken-Zusammensetzung. Eine halbe frische Gurke reiben und mit 100 ml Naturjoghurt ohne Zusatzstoffe mischen. Die Mischung 20 Minuten lang auftragen und mit warmem Wasser abspülen.

Bad

Bäder werden hauptsächlich zur Behandlung von trockener Haut an den Händen verwendet. Diese Produkte machen Flocken und Risse weicher und erleichtern so die Aufnahme weiterer Pflegeprodukte. Bäder mit warmen Ölen wie Olivenöl eignen sich hervorragend für die Hände. Sie müssen Ihre Hände 10-15 Minuten lang darin eintauchen und sie dann vorsichtig mit einer Papierserviette abtupfen..

Komprimiert

Kompressen sind lokale Mittel, die bei lokalen Läsionen gut helfen. Sie werden vor Masken und Massagen angewendet, um ihre Wirksamkeit zu erhöhen. Kräuterkochungen werden als Kompresse verwendet, in der eine saubere Serviette angefeuchtet wird. Folgende Kräuter eignen sich für trockene Haut:

  • Salbei;
  • Jasmin;
  • die Rose;
  • Pfefferminze;
  • Lindenblüte.

Kosmetika

Kosmetika haben eine kumulative Wirkung. Sie helfen nicht nur, die trockene Dermis zu erweichen, sondern auch das Abblättern der Haut im Gesicht zu beseitigen, eine lokale Behandlung bereitzustellen und schwere Beschwerden zu lindern. Dies sind lokale Heilmittel, die die Ursache nicht beseitigen, aber Trockenheit gut behandeln und denen helfen, die nicht wissen, was sie beim Schälen tun sollen..

Cremes

Um Trockenheit zu beseitigen, werden die folgenden Mittel verwendet:

  • Nivea Universalcreme. Ein mildes Produkt, das sowohl zum Schutz vor Umwelteinflüssen als auch zum Erweichen verwendet werden kann.
  • Dove Nourishing Face Cream. Befeuchtet und pflegt trockene Haut tief. Hervorragender Schutz gegen Feuchtigkeitsverlust und verursacht selten allergische Reaktionen.
  • Lirene Aqua Crystal Tiefe Feuchtigkeitscreme. Regeneriert den Feuchtigkeitshaushalt und pflegt die jugendliche Haut.
  • La Roche Posay Nutritic Intensive Pflegecreme. Füllt den Feuchtigkeitsgehalt von innen wieder auf. Stellt den Zellturgor wieder her und verbessert den Teint.

Peelings

Weiche Industriepeelings reinigen die Dermis sanft von abgestorbenen Zellen. Sie sind ideal für Menschen mit empfindlichen Hauttypen. Zu den beliebtesten Peelings gehören:

  • Saubere Linie für trockene Haut. Das auf Himbeersamen basierende Peeling peelt sanft abgestorbene Haut und verbessert den Teint. Ruft selten eine allergische Reaktion aus und wird daher auch von Besitzern einer launischen Dermis eingesetzt.
  • Christina Peeling mit Vitamin E. Sanftes Mittel. Dies stimuliert sanft den Hauterneuerungsprozess. Kann auch bei Neurodermitis eingesetzt werden.
  • Belita-Vitex Aloe Vera Peelingcreme. Ein sanftes Produkt, das die Oberfläche der Dermis gut befeuchtet. Provoziert nicht das Auftreten von Mitessern und trocknet die Haut nicht aus.
  • Dr.Sante Sanftes Peeling-Gel zum Waschen. Erfrischt und entfernt abgestorbene Hautpartikel sanft. Hilft bei der Aufhellung von Mitessern und reduziert Irritationen.

Medikamente

Trockenmittel enthalten Panthenol, eine Komponente, die die Haut tief befeuchtet und die Feuchtigkeit in den Zellen speichert. Wenn Sie entscheiden, wie das Peeling verschmiert werden soll, können Sie auf folgende Mittel achten:

  • Bepanten-Plus. Eine antiseptische Feuchtigkeitscreme. Es kann sogar auf der Oberfläche von Schleimhäuten verwendet werden. Stellt die Flüssigkeitszufuhr schnell wieder her und stimuliert die Regeneration.
  • La Roche Posay Lipikar. Lotion für atopische Haut. Stimuliert die tiefe Flüssigkeitszufuhr und verhindert Risse in der Dermis.
  • Panthenolspray. Ein sehr praktisches Reisebüro zur Stimulierung der Hautregeneration. Erzeugt eine Schutzschicht auf der Oberfläche der Dermis, die Feuchtigkeitsverlust verhindert und Erneuerungsprozesse stimuliert.
  • Bepanten. Die reichhaltige Struktur der Creme ermöglicht eine gute Verteilung auf der Oberfläche der Dermis. Befeuchtet die Epidermis, behält ihre Elastizität bei und verhindert Feuchtigkeitsverlust.

Beachten Sie! Die Auswahl eines Apothekenprodukts erfolgt am besten mit einer Kosmetikerin oder einem Dermatologen.

Salonverfahren

Durch die Durchführung von Salonprozeduren können Sie die Haut tief beeinflussen und so einen ausgeprägten Effekt erzielen, wenn Hausmittel keine Wirkung haben.

Peeling

Das Wesentliche des Verfahrens besteht darin, eine spezielle Zusammensetzung mit hohem Säuregehalt auf die Oberfläche der Dermis aufzutragen, die die Epidermis erweicht und den Erneuerungsprozess erleichtert. Dieses Verfahren wird nicht in Gegenwart von Wunden, Rissen und aktiven entzündlichen Elementen durchgeführt..

Mesotherapie

Das Fazit ist die Einführung spezieller Wirkstoffe tief in die Haut, die die Dermis von innen befeuchten. Diese Methode steht nur qualifizierten Kosmetikerinnen zur Verfügung, da sie eine hohe Präzision und Genauigkeit erfordert. Die Injektionsmesotherapie hilft, das Oval des Gesichts zu straffen, den Hautton zu verbessern und Erneuerungsprozesse anzuregen.

Biorevitalisierung

Das Verfahren beinhaltet die Einführung von Hyaluronsäure in die tiefen Hautschichten. Dies hilft, die ovalen, glättenden Falten wiederherzustellen. Hyaluronsäure ist physiologisch und verursacht daher keine allergische Reaktion und wird vom Körper gut aufgenommen.

Massage

Eine spezielle Massage regt die Durchblutung an, entwickelt den Muskelrahmen des Gesichts und hilft, jugendliche Haut zu erhalten. Es gibt verschiedene Massagetechniken, aber Sie können nur die richtige auswählen und von einem qualifizierten Arzt lernen. "Selbstaktivität" kann in diesem Fall zu Störungen des Lymphflusses führen, die Schwellungen, Schwellungen im Gesicht und Veränderungen seiner Merkmale hervorrufen.

Was tun zur Vorbeugung??

Das Verhindern des Schälens ist viel einfacher als das Aushärten. Dazu müssen Sie eine Reihe einfacher Empfehlungen einhalten:

  • ausgewogene Ernährung;
  • mäßige körperliche Aktivität;
  • richtige Auswahl der Pflegeprodukte;
  • Verwendung von Schutzausrüstung bei Kontakt mit Sonnenlicht;
  • die Verwendung von Schutzmitteln, wenn Sie in der kalten Jahreszeit nach draußen gehen;
  • Prävention von Stress und psycho-emotionalem Stress;
  • Waschen mit kaltem Wasser.

Trockene und schuppige Haut verursacht viel Unbehagen. Wenn Sie jedoch die Ursachen kennen, können Sie den Zustand der Dermis leicht wiederherstellen..

Warum blättert die Haut am Körper ab?

Viele Menschen mussten sich mit einem so unangenehmen Phänomen wie dem Abschälen der Haut auseinandersetzen. Rote Flecken, unangenehmer Juckreiz, trockene Krusten - all diese Symptome gehen oft mit Hautreizungen einher, die viel Ärger und Angst verursachen. Wie man mit diesem Problem umgeht und wie man es vermeidet?

Gründe für das Schälen der Haut am Körper

Es gibt viele Gründe, warum sich die Haut ablösen kann. Wir werden die grundlegendsten und häufigsten hervorheben:

  1. Klimabedingungen
    Temperaturänderungen, trockene Luft, heiße Sonne und Frost - all dies wirkt sich negativ auf die Epidermis aus und verursacht verschiedene Hautreaktionen. Winter und Sommer sind oft die schwierigsten Zeiten für unsere Haut. Im Winter ist die Haut aufgrund der trockenen Luft der Batterien trocken und trägt viel Kleidung und heißes Wasser. Im Sommer ist unsere Haut Sonne, Wind und Wasser ausgesetzt, was ebenfalls zu Austrocknung führt. Zusätzliche Feuchtigkeit und richtige Hautpflege helfen Ihnen, in solchen Zeiträumen schuppige Haut zu vermeiden..
  2. Allergische Reaktion
    Peeling auf der Haut ist oft eine allergische Reaktion auf Krankheitserreger. Hier können wir sowohl über die Verwendung von Kosmetika sprechen, die solche Konsequenzen haben, als auch über die falsche Ernährung. Bevor Sie neue Kosmetika auftragen, testen Sie diese am besten an bestimmten Stellen der Haut. Körperprodukte können auf die Ellbogenbeuge aufgetragen werden, um festzustellen, ob eine allergische Reaktion vorliegt. Tragen Sie Cremes und Gesichtsmasken auf Ihre Ohren auf, um sicherzustellen, dass sie für Sie geeignet sind. Wenn man von einer unausgewogenen Ernährung spricht, sollte beachtet werden, dass die Haut nach Alkohol abblättert, insbesondere im Gesichtsbereich. Tatsache ist, dass Alkohol die Haut stark entwässert, daher ist es wichtig, den Gebrauch starker Getränke zu überwachen..
    Sehr oft verursachen Haushaltschemikalien auch eine solche Hautreaktion. Versuchen Sie daher, den Hautkontakt mit verschiedenen Chemikalien zu minimieren, und verwenden Sie unbedingt Gummihandschuhe.
  3. Mechanische Schädigung der Haut
    Mechanische Hautschäden sollten nicht abgeschrieben werden. Dies beinhaltet das Tragen von harter oder synthetischer Kleidung, harten Badetüchern und unsachgemäßer Pflege. Häufige Reinigungsvorgänge mit Schrubbpartikeln können die Haut schwer schädigen und Schuppenbildung verursachen. Es ist wichtig, es nicht mit einem Waschlappen zu übertreiben. Sie können oft Beschwerden hören, dass sich die Haut nach dem Shugaring abschält. Leider tritt während dieses Vorgangs eine nicht wahrnehmbare mechanische Schädigung der Haut auf, die zum Auftreten verschiedener Hautreaktionen führen kann. Für Besitzer empfindlicher Haut ist es besser, solche Verfahren abzulehnen..
  4. Unsachgemäße Hygiene
    Übermäßiger Gebrauch von Reinigungsmitteln schadet auch der Haut. Bei der Gesichtspflege sollten Sie die Verwendung von Seife vermeiden. Dies gilt nicht nur für das Gesicht, sondern auch für das Dekolleté, das sehr empfindlich ist. Sie müssen Ihren Körper nicht jeden Tag mit Duschgel oder Seife waschen, die einzige Ausnahme sind die Achselhöhlen, Füße und der Intimbereich. Wenn Sie gerne in einem heißen Bad einweichen oder duschen möchten, denken Sie daran, dass solche Wasserbehandlungen am besten nicht länger als 20 Minuten dauern, da sonst das Risiko trockener Haut extrem hoch ist. Es ist wichtig, auch den richtigen Reiniger auszuwählen. Es wird nicht empfohlen, Seifen, Gele und andere Produkte mit antibakteriellen Eigenschaften zu missbrauchen, da diese die Haut zu stark trocknen.
  5. Nichteinhaltung des Trinkregimes
    Fast jeder weiß, dass eine Person mindestens 1,2 bis 2 Liter sauberes Wasser pro Tag trinken sollte, aber nicht jeder verwendet diese Empfehlung und weiß nicht, welche Konsequenzen sich aus der Nichteinhaltung des Trinkregimes ergeben können. Eine der häufigsten und häufigsten Manifestationen eines Flüssigkeitsmangels ist trockene Haut und infolgedessen das Auftreten von Peeling. Es ist äußerst wichtig, ein Trinkgleichgewicht aufrechtzuerhalten und die Menge an Wasser zu überwachen, die Sie trinken.

Was sagen Juckreiz und Rötung der Haut am Körper?

Sehr oft tritt neben trockener Haut auch Juckreiz oder Rötung auf. In den meisten Fällen kann nur ein Arzt nach Untersuchung und Prüfung eine genaue Antwort geben. Im Allgemeinen gibt es jedoch eine Reihe von Gründen, die am häufigsten zum Auftreten dieser Symptome beitragen:

  • Stress. Hautrötungen und Juckreiz können in Zeiten intensiver Emotionen und Erregung auftreten. Dies ist eine akzeptable Reaktion des Körpers und Sie sollten sich keine Sorgen machen.
  • Bisse und Verletzungen. Empfindliche Haut reagiert extrem scharf auf Reizstoffe, sodass selbst raue Kleidung Rötungen und Juckreiz verursachen kann.
  • Überempfindlichkeit der Hautgefäße. Rötungen können auftreten, wenn sich die Temperatur ändert. Bei Hitze und Unterkühlung wird die Haut oft rot.
  • Verschiedene Krankheiten. Solche Symptome können sich in Erkrankungen des endokrinen Systems, Autoimmunerkrankungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen äußern.

Hautkrankheiten mit schälender Haut

Oft können diese unangenehmen Symptome ein Zeichen für eine Hauterkrankung sein. In diesem Fall ist es am besten, sofort einen Arzt zu konsultieren, um die Krankheit nicht auszulösen..

Dermatitis

Die Hauptursache für das Peeling ist Dermatitis. Es gibt atopische, allergische und seborrhoische Dermatitis. Atopische Dermatitis geht mit Juckreiz und Rötung einher, und es ist äußerst wichtig, einen integrierten Ansatz zu verfolgen, der nicht nur die Verwendung der richtigen pharmazeutischen und kosmetischen Produkte, sondern auch die richtige Ernährung und Reinigung des Körpers umfasst. Allergische Dermatitis ist häufig eine Reaktion auf Lebensmittel oder Kontaktreizstoffe. Diese Reaktion dauert etwa einen Tag und manifestiert sich nur in einigen Körperteilen. Seborrhoische Dermatitis geht mit der aktiven Entwicklung des Pilzes in der Epidermis einher und tritt häufig bei Menschen mit fettiger Haut auf.

Dermatosen

Es gibt viele Arten dieser Krankheit, aber die häufigsten sind Ekzeme und Neurodermitis. Einige Symptome können lebenslang bestehen bleiben, andere sind vorübergehend. Es ist wichtig zu bedenken, dass dieses Problem nicht ohne medizinische Hilfe gelöst werden kann..

Schuppenflechte

Diese Krankheit ist eine der schwersten und die Behandlung kann keine Ergebnisse bringen. Die genauen Ursachen der Psoriasis sind schwer zu bestimmen, aber viele Ärzte sind sich einig, dass sich diese Krankheit häufig nach schwerem Stress manifestiert.

Haut nach Sonnenbrand schälen

Diese unangenehme Reaktion auf die Sonne ist vielen bekannt. Dies ist hauptsächlich auf einen Mangel an Hautfeuchtigkeit zurückzuführen. Wie man es vermeidet?

  • Verwenden Sie unbedingt Sonnenschutzmittel.
  • Befeuchten Sie die Haut nach dem Sonnenbad mit einem beliebigen Produkt.
  • Befolgen Sie unbedingt Ihr Trinkregime. Unter der Sonne verliert die Haut schnell Feuchtigkeit und muss von innen mit Feuchtigkeit versorgt werden. Nehmen Sie Wasser mit zum Strand und vergessen Sie nicht, es zu trinken.
  • Verwenden Sie ein sanftes Peeling. Es schadet Ihrer Bräune nicht, entfernt aber sanft überschüssige Hautschuppen.
  • Achten Sie auf Ihre Ernährung. Ihre Ernährung sollte reich an Omega-3-Fettsäuren sein - Olivenöl, roter Fisch, Avocado.

Die Haut blättert nach dem Duschen ab

Denken Sie daran, dass zu heißes Wasser die Haut austrocknet, um ein Abschälen der Haut nach dem Duschen zu vermeiden. Halten Sie das Wasser auf einer moderaten Temperatur und verwenden Sie niemals jeden Tag Peelings, Peelings oder Duschlotionen. Wenn Sie Körperöl verwenden, sollten Sie es nicht auf trockene, sondern auf feuchte Haut auftragen. So zieht das Öl schneller und besser ein..

Wie man schuppige Haut loswird: Volksheilmittel

Milchbäder

Milchbäder sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Für solche Bäder benötigen Sie 1,5-2 Liter Milch. Sie sollten Milch mit einem Fettgehalt von 3,2% und nicht weniger rasieren. Erhitze die Milch einfach ein wenig und gib sie in warmes Wasser. Für eine bessere Wirkung können Sie neben Milch auch die folgenden Zutaten in das Bad geben:

  • gemahlenes Haferflocken. Hafer ist ein ausgezeichnetes hautpflegendes und mildes Peeling.
  • Honig. Sie benötigen etwa 80 Gramm Honig, der in einem Wasserbad erhitzt wird.
  • Kräuterkochungen. Abkochungen von Kamille, Ringelblume, Salbei sind ideal.

Solche Badezimmer sollten mindestens zweimal pro Woche für 15-20 Minuten eingenommen werden..

Masken mit Ölen

Für eine tiefe Befeuchtung der Haut ist es gut, Masken mit verschiedenen Ölen herzustellen. Mischen Sie zu gleichen Teilen Honig und Pflanzenöl (es ist gut, Oliven, Kokosnuss, Leinsamen zu verwenden) und tragen Sie es auf Problembereiche auf. 15-20 Minuten aufbewahren und dann mit warmem Wasser abspülen.

Glycerinmaske

Bekämpft trockene Haut gut und maskiert sie mit Glycerin. Mischen Sie gleiche Anteile von Glycerin, Honig und Sahne. Fügen Sie zerkleinertes Haferflocken zu der resultierenden Masse hinzu, bis eine homogene dicke Masse erhalten wird. 20 Minuten auf die Haut auftragen.

Hautpeeling-Mittel

Es gibt eine Reihe von Apothekenmitteln, die helfen können, dieses Problem zu verhindern oder zu beseitigen..

Bepanten. Das Mittel Nr. 1 gegen trockene Haut. Ideal für Erwachsene und Kinder.

Sudocrem. Bewältigt gut verschiedene Ekzeme und Hautläsionen.

Dexpanthenol. Verschrieben für verschiedene Arten von Dermatitis. Heilt die Haut und entfernt Risse.

Auch bei der Behandlung von Peeling werden hormonelle Medikamente verwendet, dies sollte jedoch gemäß der ärztlichen Verschreibung erfolgen. Die häufigsten Medikamente: Hydrocortison, Betamethason, Metrogyl.

Peeling der Haut: Welche Vitamine zu trinken

  1. Omega 3
    Omega-3-Aminosäuren helfen bei der Beseitigung von Hautproblemen. Sie sind ein wichtiger Bestandteil der Behandlung verschiedener Dermatitis. Die Einnahme dieser Aminosäuren nährt und pflegt die Haut, hilft bei Trockenheit und Verblassen..
  2. Vitamin A.
    Befeuchtet die Haut, macht sie elastischer.
  3. Vitamin B2
    Dieses Vitamin wird zusammen mit anderen Medikamenten zur Behandlung von Dermatosen verschrieben. Wenn Sie eine raue und ungesund aussehende Haut haben, ist es durchaus möglich, dass Ihrem Körper Riboflavin fehlt.
  4. Vitamin E.
    Bekämpft trockene Haut, beseitigt Rötungen.
  5. Vitamin PP
    Glättet die Haut und hilft, Schuppenbildung zu beseitigen.

Wenn Sie sich für ernsthafte Hautprobleme entscheiden, vergessen Sie nicht, dass nur ein integrierter Ansatz Ihnen hilft, Schuppenbildung zu beseitigen. Regelmäßige und richtige Hautpflege, eine ausgewogene Ernährung und die Einnahme von Vitaminen - all dies wird definitiv zu Ergebnissen führen. Befolgen Sie unbedingt unsere Ratschläge und teilen Sie Ihre Ergebnisse mit.!

Haut am Körper schälen: Ursachen

Wenn sich der ganze Körper ablöst, verursacht dies Unbehagen und Unannehmlichkeiten. Dieses Problem kann in jedem Alter auftreten, unabhängig vom Geschlecht. Die Haut kann sich an einer bestimmten Stelle oder am ganzen Körper ablösen. Bevor Sie das Problem beheben, müssen Sie die Ursache für das Abschälen der Haut am Körper herausfinden. Und es kann viele geben.

Warum schält sich die Haut ab?

Die Haut ist das größte menschliche Organ, sie nimmt 17% des Körpergewichts ein. Im Normalzustand wird die oberste Hautschicht, die aus toten Zellen besteht, allmählich erneuert. Dies ist ein normaler physiologischer Prozess. Tote Zellen fallen ab und wir bemerken es nicht. Wenn die Haut jedoch ihre Elastizität verliert, sterben die Zellen der Epidermis sehr schnell ab und haben keine Zeit, abzufallen und in Schichten abzufallen. Die Haut sieht grau und ungesund aus, beginnt sich abzuziehen und zu jucken.

Gründe für das Schälen

Es gibt viele Ursachen für schuppige Haut am Körper. Es kann eine physiologische Pathologie der Haut sein oder es kann eine Manifestation einer schweren Krankheit sein. Und wenn Sie es im ersten Fall selbst loswerden können, brauchen Sie im zweiten Fall die Hilfe von Spezialisten. Daher ist es sehr wichtig, richtig zu bestimmen, aus welchem ​​Grund die Haut am Körper abblättert und juckt.

Physiologische Ursachen des Peelings

Einer der häufigsten Faktoren, die Abplatzungen verursachen, sind Allergien. Unter dem Einfluss von Allergenen wird die Haut trocken und beginnt sich abzuziehen. Am häufigsten können Allergien auftreten von:

In diesem Fall wird eine dermale Form der Allergie beobachtet. Normalerweise liegt der Bereich des Peelings im Mittelpunkt. Aber manchmal kann sich das Peeling über die gesamte Körperoberfläche ausbreiten..

Bei Kontaktdermatitis reagiert die Haut unmittelbar nach Exposition gegenüber dem Allergen. Der Fokus entspricht dem Einflussbereich.

Bei allergischer Kontaktdermatitis kann der Bereich der Läsion bereits viel größer sein. Es erscheint nicht sofort. Manchmal kann eine Woche oder sogar ein Monat zwischen Exposition und Dermatitis vergehen..

Gleichzeitig wird die Haut sehr empfindlich. Sie wird rot, es erscheinen Blasen, die sich beim Heilen ablösen.

Ein weiterer Grund für das Abblättern der Haut am Körper können die nachteiligen Auswirkungen auf die Umwelt sein. Dies geschieht am häufigsten im Winter. Während dieser Zeit leidet unsere Haut nicht nur unter Kälte, sondern auch unter trockener Raumluft. Im Sommer ist die Haut trocken, in der Sonne. Und wenn sich die Haut im Winter meist im Gesicht und an den Händen abschält, können sie im Sommer überall auf der Haut beobachtet werden..

Unter dem mechanischen Einfluss äußerer Ursachen kann die Haut auch abblättern und jucken. Zum Beispiel stört das Tragen enger Kleidung die Luftzirkulation und führt zu Rötungen und Abplatzungen. Die Haut an den inneren Oberschenkeln, Unterschenkeln und Knöcheln ist besonders geschädigt. Enge Schuhe von schlechter Qualität lösen ein Peeling an Füßen und Zehen aus.

Bei häufiger Verwendung von antibakteriellen Mitteln und Desinfektionsmitteln können Toilettenseifen auch zu Hautschuppen am Körper führen. Peelings, kosmetische Hygieneprodukte, die ohne Berücksichtigung des Hauttyps ausgewählt wurden, trocknen sie und ihre häufige Verwendung stört die natürlichen Verhornungsprozesse und verursacht ein Peeling. Gleichzeitig kann sich der ganze Körper ablösen..

Die Reaktion des Körpers auf einen Mangel an Vitaminen kann ein Peeling der Haut sein. Am häufigsten blättert in diesem Fall die Haut an Ellbogen, Knien und Gesicht ab. Ein Überschuss an Vitaminen (Hypovitaminose) wirkt sich ebenfalls negativ auf die Haut aus.

Peeling als Symptom der Krankheit

Sehr oft blättert die Haut infolge verschiedener Krankheiten ab:

1. Hautkrankheiten. Bei Psoriasis, Ekzemen, Flechten, Ichthyose wird auch ein Abschälen der Haut beobachtet. In diesen Fällen hilft Ihnen die Selbstmedikation. Und im Falle eines Ringwurms können Sie sogar Träger der Krankheit werden. Wenn Sie einen grau-rosa Fleck an Armen, Beinen, Hals und Körper mit einem klaren Umriss in Form einer rosa Walze bemerken, ist es besser, so bald wie möglich einen Arzt aufzusuchen. Nur er kann feststellen, ob es ihm beraubt oder nicht..

2. Hormonelle Erkrankungen. Ein Versagen der Schilddrüse, der Nebennieren und der Eierstöcke kann zu einem Abblättern der Haut am Körper führen. In diesem Fall wird nicht genug Östrogen produziert und die Haut beginnt abzuplatzen..

3. Bei einer Infektion mit Helminthen kann die Abschuppung Ausdruck einer allergischen Reaktion auf die Abfallprodukte der Würmer sein. Peeling wird oft von Fieber, Erbrechen, Übelkeit und Gewichtsverlust begleitet..

4. Diabetes mellitus. Eines der Anzeichen dieser Krankheit kann das ständige Abschälen der Haut sein. Wenn Ihr Peeling nicht lange verschwindet und Sie viele Mittel ausprobiert haben, lohnt es sich daher, den Blutzuckerspiegel zu überprüfen..

Wie man schuppige Haut loswird?

Wenn Sie sicher wissen, dass die Ursache für Hautpeelings am Körper physiologischer Natur ist, können Sie versuchen, sie mit Volksheilmitteln zu beseitigen.

Am einfachsten ist die Verwendung von nicht raffinierten Pflanzenölen. Hierfür eignet sich am besten Oliven-, Mandel- oder Leinsamenöl, aber auch Sonnenblumenöl. Das Öl spendet Feuchtigkeit, macht die Haut weich. Dank der enthaltenen Vitamine werden Entzündungen und Hautreizungen gelindert.

Die Art der Anwendung ist die gleiche sehr einfach. Schmieren Sie Ihre Haut, lassen Sie das Öl nach dem Duschen einwirken. Reiben Sie den Körper nach dem Wasser nicht zu stark ein, tupfen Sie ihn mit einem Handtuch ab und lassen Sie ihn trocknen.

Das Schälen von Honig sollte einmal pro Woche erfolgen. Verdünnen Sie dazu den Honig mit warmem Wasser und massieren Sie die Haut drei Minuten lang. Dann den Rückstand mit Wasser abspülen.

Trinken Sie viel klares Wasser, um trockene Haut zu lindern. Mangel an Feuchtigkeit wirkt sich negativ auf unsere Haut aus.

Geben Sie schlechte Gewohnheiten wie Rauchen, übermäßigen Alkoholkonsum auf. Passen Sie Ihre Ernährung an, lehnen Sie zu fetthaltige und würzige Lebensmittel ab.

Haut schälen

Allgemeine Information

Das Peeling der Haut ist ein natürlicher Prozess der Erneuerung der Oberflächenschicht aufgrund der Abstoßung des Stratum Corneum der Epidermis. Das Ablösen von Hornschuppen (terminal differenzierten Keratinozyten) von der Oberfläche der Epidermis erfolgt ständig, wodurch die Haut von Verschmutzung und biologischen Krankheitserregern gereinigt wird.

Hornschuppen bestehen aus einer Eiweißsubstanz (Keratin). Die Epithelerneuerungsrate beträgt durchschnittlich 28 Tage. Die ständige Erneuerung der Epidermis ist auf spezifische Veränderungen der Keratinozyten während ihrer Differenzierung und Migration von den tiefen zu den äußeren Schichten zurückzuführen: von der Grundschicht zum stacheligen, körnigen und Stratum Corneum, das durch eng benachbarte dünne, nicht kernhaltige tote Zellen dargestellt wird (Abb. Unten).

Der Prozess der Verhornung in den Zellen der Epidermis ist ziemlich kompliziert und endet mit der Ablagerung von Protein (Keratin) und Fetten im Stratum Corneum. In der Epidermis wird normalerweise ein dynamisches Gleichgewicht zwischen der Proliferation basaler Keratinozyten und der Anzahl der Hornhautschuppen aufrechterhalten. Somit wird die Homöostase der Epidermis der Haut durch solche Prozesse bereitgestellt wie:

  • Zellerneuerung.
  • Gezielte Migration von Keratinozyten in der Epidermisschicht.
  • Zytodifferenzierung mit der Umwandlung von Keratinozyten in Korneozyten.
  • Tod von Korneozyten (Verhornung / apoptotischer Tod).
  • Abschuppung von Korneozyten von der Oberfläche der Epidermis.

Der Prozess der Desquamation von Korneozyten (Desquamation) wird durch zwei Faktoren bestimmt: die mitotische Aktivität (Intensität der Zellproduktion) und den Zustand des Interkorneozyten-Zements, der die Adhäsion (Adhäsion) der Korneozyten aneinander bewirkt. Es gibt eine umgekehrte Beziehung zwischen Mitose und Adhäsionsstärke. Das heißt, je höher die Intensität der Zellreproduktion ist, desto geringer ist die Adhäsionsstärke der Korneozyten. Unter dem Einfluss verschiedener Faktoren kann dieses Verhältnis jedoch verletzt werden..

Bei normalen physiologischen Prozessen in der Haut treten die Stadien der Verhornung und Abschuppung der Epidermis fast unmerklich als eine Art der weichen Verhornung auf, wenn die oberflächlichsten Korneozyten durch Abschuppung von Hornschuppen von der Hautoberfläche „abgehen“ und durch Keratinozyten ersetzt werden, die alle Stadien der Differenzierung durchlaufen haben. Das heißt, der Körper hält ein "empfindliches" Gleichgewicht zwischen den Prozessen der Abschuppung des Stratum Corneum und der zellulären Grundproliferation aufrecht. Unter dem Einfluss verschiedener exogener und endogener Faktoren kann der Keratinisierungsprozess jedoch gestört werden, was sich in einem erhöhten Hautpeeling äußert. In 85% der Fälle tritt ein übermäßiges Peeling vor dem Hintergrund seiner erhöhten Trockenheit auf und geht mit einer erhöhten Hautreizbarkeit, einem Gefühl von Verspannung, Juckreiz und Schmerzen einher, wenn Risse auftreten. Trockenheit und Peeling der Haut können sowohl lokal (auf Gesicht, Füßen, Ohren, Kopf usw.) als auch allgemein sein, abhängig von den Gründen, die sie verursacht haben.

Trockene Haut mit übermäßigem Peeling (pathologische Abschuppung) kann sowohl aus alltäglichen Gründen (unsachgemäße Hautpflege, ungünstige Auswirkungen klimakterischer Faktoren, Arbeit in umweltschädlichen Industrien, falsche Ernährung usw.) als auch auf Hautalterung, hormonelle Verschiebungen usw. zurückzuführen sein dienen auch als klinisches Symptom für eine Reihe von dermatologischen, endokrinen Erkrankungen und Pathologie der inneren Organe.

Somit ist der Symptomkomplex von übermäßigem Abblättern und trockener Haut ein heterogenes Konzept, das verschiedene physiologische und pathologische Zustände der Haut umfasst. Die pathologische Abschuppung vor dem Hintergrund des Syndroms der trockenen Haut ist eine Erkrankung, die die Lebensqualität erheblich beeinträchtigt. Und selbst ohne ein Symptom einer Krankheit zu sein, die sich jedoch aufgrund negativer Auswirkungen äußerer Faktoren oder Hautpflegestörungen entwickelt hat, kann es schließlich zur Bildung einer klinisch ausgeprägten Dermatitis kommen.

Pathogenese

Die Hauptursache für die pathologische Trockenheit der Haut und die Abschuppung des Epithels ist eine Verletzung der Hydratation des Stratum Corneum der Epidermis. Die wichtigsten pathogenetischen Mechanismen trockener Haut sind:

  • Verminderung der Fähigkeit der Haut, Feuchtigkeit zu speichern, aufgrund eines Mangels an hygroskopischen Substanzen in den Korneozyten - einem natürlichen Feuchtigkeitsfaktor (NMF), der ein Produkt des Abbaus von Filaggrin-Protein ist. Unter Beteiligung des Enzyms Peptidyldeaminase kommt es zu einer proteolytischen Zersetzung von Filaggrin, während im Stratum Corneum eine Mehrkomponentenstruktur gebildet wird, die den Hydrolipidmantel der Haut bildet (freie Aminosäuren, Harnstoffderivate, Lactatverbindungen, Milchsäure- und Polycarbonsäuren, Metallionen und andere Komponenten), die binden und Wasser in Korneozyten zurückhalten. Dieses Wasser ist die Hauptfeuchtigkeit des Stratum Corneum. Der Abbauprozess von Filaggrin und die Wirkung von NMF-Komponenten (Harnstoff, Glistidin, Glutamin) auf die Haut sind nachstehend schematisch dargestellt.
  • Eine Abnahme der Barrierefunktion des Stratum Corneum aufgrund des Versagens der Lipidkomponente (Verletzung ihrer Position und Struktur), was zu Defekten in den interzellulären Lipidschichten führt und zu einem starken Anstieg des transepidermalen Feuchtigkeitsverlusts führt. Es ist die Änderung der Zusammensetzung der epidermalen Lipide, die der Bildung einer Minderwertigkeit der schützenden Hydrolipidschicht zugrunde liegt, die zu einem zerstörten Wasserverlust führt und das Eindringen von Reizstoffen und Allergenen fördert.
  • Störung des Transports von Feuchtigkeit von der Dermis zum Stratum Corneum der Epidermis. Die Pathogenese des Peelings (Desquamation) basiert auf pathologischen Veränderungen der Zerstörungsrate und -reihenfolge durch das Corneodesmosom im Stratum Corneum der Haut, die den Hautzustand beeinflussen (Dicke des Stratum Corneum, Peeling, Trockenheit). Die Regulation desquamativer Prozesse wird durch viele Faktoren gesteuert: exogene / endogene Proteasen, Haut-pH, Aktivität von Proteaseinhibitoren, Eigenschaften von Proteinen von Corneodesmosomen und externe Aggressionsfaktoren. Eine besondere Rolle bei der Kontrolle von Desquamationsprozessen spielen Proteaseinhibitoren, die in den Lamellenkörpern der Granulatschicht (SLPI, SKALP, LEKTI, Plasminogenaktivierungsinhibitor usw.) und Metallionen, insbesondere Zink, sekretiert werden. Es sind die Defekte von Proteaseinhibitoren, die zu strukturellen Störungen in den Corneodesmosomen führen, die zur Bildung von Defekten beim Abschuppungsprozess des Stratum Corneum beitragen..

Eine beeinträchtigte Differenzierung und Proliferation der Epidermis sowie die Unfähigkeit des Stratum Corneum, Feuchtigkeit zu speichern, liegen dem Mechanismus der Entwicklung trockener Haut, der pathologischen Abschuppung (Abschuppung) und Veränderungen der Hautentlastung zugrunde..

Einstufung

Auf der ätiopathogenetischen Basis werden mehrere Gruppen trockener Haut unterschieden, die von übermäßigem Peeling begleitet sind:

  • Erworben. Verbunden mit dem Einfluss schädlicher Umweltfaktoren auf die Oberflächenschichten der Haut.
  • Konstitutionell. Gleichzeitig werden Trockenheit und Schuppenbildung der Haut durch genetische Mutationen verursacht, die zu Funktions- / Strukturstörungen in den Oberflächenschichten der Epidermis führen. Zum Beispiel Mutationen im FLG-Gen, das für das filamentaggregierende Protein verantwortlich ist. Sein Mangel führt zu einer Störung der Struktur des natürlichen Feuchtigkeitsfaktors (NMF) bzw. zu einem transepidermalen Wasserverlust in der Haut.
  • Trockene Haut und Peeling aufgrund altersbedingter Veränderungen. Es gibt mehrere solcher Perioden: ab dem ersten Tag eines Neugeborenen und 15 bis 30 Tage nach der Geburt eines Kindes (bei einem Baby), was auf die Entfernung von Gleitmittel und eine Abnahme der Hautschwellung zurückzuführen ist. Die zweite Periode (bei einem Kind im Alter von 4 bis 8 Jahren), da in dieser Periode eine minimale Aktivität der Sexualhormone (Cortisol, Östrogen, Testosteron, Progesteron) vorliegt, die mit einer Abnahme der Talgproduktion durch die Talgdrüsen einhergeht. Und die dritte Periode ist das Alter (nach 70 Jahren), was durch involutionelle dystrophische Prozesse in der Haut und einen geringen Gehalt an Sexualhormonen erklärt wird, was zu einer Verschlechterung der Funktion der Talgdrüsen führt.

Ursachen für Hautpeeling

Die Hauptursache für trockene und schuppige Haut ist ein unzureichender Feuchtigkeitsgehalt im Stratum Corneum. Unterscheiden Sie zwischen exogenen und endogenen ursächlichen Faktoren, die zu Trockenheit und übermäßigem Peeling der Haut führen..

Exogene Ursachen (externe Auslöser) umfassen schädliche Umweltfaktoren:

  • Klimatische Bedingungen, die sich auf die Haut auswirken (längere Kälteeinwirkung, Sonneneinstrahlung, schlechte Wasserqualität, Schwimmen in chloriertem Wasser, trockene Luft und hohe Temperaturen, industrielle Luftverschmutzung, starker Wind).
  • Änderung der Zeitzonen.
  • Unsachgemäße / ungeeignete Hautpflege - Gele, Seifen, für den Hauttyp ungeeignete Kosmetika, häufige heiße Bäder, Kontakt mit Reinigungsmitteln (Hygieneprodukte, insbesondere solche mit hohem Alkaligehalt), Anwendung aggressiver kosmetischer Verfahren: Masken auf Tonbasis, Peeling, Laserbehandlung usw. d.
  • Schädliche berufliche / Haushaltskontakte mit chemisch aggressiven Substanzen (Luftschadstoffe, Tabakrauch).

Zu den endogenen Faktoren, die trockene und schuppige Haut verursachen, gehören:

  • Dermatologische Erkrankungen: Psoriasis, trockenes Ekzem, seborrhoische Dermatitis, follikuläre Keratose, Ichthyose, Lichen rosacea.
  • Infektions- und allergische Erkrankungen (atopische / Kontakt- / allergische Dermatitis).
  • Hormonelles Ungleichgewicht (Hypothyreose, Diabetes mellitus, Malabsorption im Darm).
  • Unsachgemäße Ernährung mit unzureichendem Gehalt an Vitaminen (Hypovitaminose / Vitaminmangel) und Mineralien (Kalzium, Kupfer, Selen, Zink) sowie einem starken Gewichtsverlust aufgrund von diätetischen Einschränkungen (Monodiäten).
  • Langzeitanwendung bestimmter Medikamente (topische Kortikosteroide, alkoholhaltige Lösungen, Azelainsäure, Benzoylperoxid, Retinoide usw.). Die langfristige Verwendung von Vitaminen (Nikotinsäure), Diuretika und Statinen trägt im Allgemeinen zur Entwicklung einer generalisierten trockenen Haut bei..
  • Erkrankungen der inneren Organe (chronisches Nierenversagen, Hepatitis, Zirrhose, Darmerkrankungen, hämatologische und onkologische Erkrankungen).
  • Physiologische Zustände - Alterung des Körpers, die mit Austrocknung der Haut und Veränderungen des Hormonspiegels einhergeht (etwa 75% der über 70-Jährigen haben trockene Haut und Peeling). Besonders trockene Haut und Peeling sind charakteristisch für Frauen in den Wechseljahren, wenn aufgrund der verringerten Produktion weiblicher Sexualhormone die Funktion der Talgdrüsen abnimmt und die Talgproduktion langsamer wird. Dadurch wird die Haut trocken, es kommt zu Peeling und Reizungen..

Nachdem wir die Hauptursachen für trockene Haut identifiziert haben, werden wir die Beziehung zwischen lokalem Hautpeeling (einschließlich pathologischer Abschuppung) und ätiologischen Gründen untersuchen. Die häufigsten Gründe, warum sich die Haut im Gesicht ablöst, sind ungünstige meteorologische Bedingungen, unter denen hauptsächlich exponierte Bereiche des Körpers leiden. Dies kann sich im Laufe der Zeit als mildes Peeling oder als starkes Peeling und Rötung der Haut manifestieren..

Als Reaktion auf ungünstige klimatische Bedingungen wird die Haut im Gesicht häufig lokal in dem einen oder anderen Teil des Gesichts geschält: Die Haut auf der Stirn oder um die Augen schält sich ab. Unter dem Einfluss von Wind und Frost, Meerwasser und ultravioletter Strahlung kann sich die Haut an den Augenbrauen von Männern ablösen. Beim Schälen der Augenbrauen muss jedoch eine Demodikose ausgeschlossen werden..

Peeling tritt häufig in der Nase oder um die Nase herum auf, was häufig bei längerer laufender Nase der Fall ist, wenn Sie Ihre Nase häufig putzen müssen und die Haut der Nase reizen.

Eine der Ursachen für Hautreizungen bei Männern ist die Rasur, insbesondere bei einem unzureichend scharfen Rasiermesser, die zu Hautschuppen im Gesicht und insbesondere am Kinn führt (während die Haut auch am Kinn rot wird). Der Hauptgrund, warum die Haut im Gesicht von Frauen abblättert, liegt in unsachgemäßer Hautpflege, Missbrauch von Kosmetika und rauen Methoden zur Reinigung der Haut..

Der tägliche Kontakt der Haut der Hände mit Substanzen, die die epidermale Barriere zerstören (Tenside in Haushaltswaschmitteln / Reinigungsmitteln), ist häufig der Grund, warum sich die Haut an den Händen abschält. Gleichzeitig kann das Peeling sowohl an den Handflächen als auch an den Fingern oder zwischen den Fingern erfolgen (Abb. Unten)..

In fortgeschrittenen Fällen blättert und reißt die Haut der Hände ab und bildet schmerzhafte Risse, insbesondere auf den Handflächen. Weniger häufig reißt und schält sich die Haut in Flocken ab.

Die Haut an den Händen kann sich auch aus anderen Gründen ablösen: bei Vitaminmangel, Dermatitis verschiedener Ursachen. Besonders häufig wird ein starkes Abschälen der Haut an den Handflächen festgestellt, wenn die Haut bei der Arbeit / zu Hause mit schädlichen, aggressiven Substanzen in Kontakt kommt (Kontaktdermatose). Auch die Haut an den Fingern und Palmaroberflächen schält sich stark mit Palmar-Plantar-Psoriasis ab. Gleichzeitig leidet aber auch die Haut der Beine - die Haut an den Beinen ist trocken und schuppig, hauptsächlich an den Fußsohlen, am Plantarteil.

Es könnte andere Ursachen für das Abblättern der Haut an den Fingern geben, insbesondere Pilzerkrankungen der Haut der Finger, bei denen die Nagelplatten in den pathologischen Prozess einbezogen werden.

Die Ursache für übermäßige Trockenheit und Abblättern der Haut an den Ellbogen kann ständiger Kontakt mit harten Oberflächen sein, die diesen Hautbereich lokal verletzen (bei der Arbeit im Büro, am Computer), Dehydration, Tragen rauer / synthetischer Kleidung, Hypovitaminose, endokrine Erkrankungen (Hypothyreose, Diabetes mellitus)., Eisenmangelanämie, Ekzeme, Psoriasis und andere.

Sehr oft klagen Patienten darüber, dass die Haut an ihren Beinen trocken ist oder sich die Haut an den Beinen abschält, hauptsächlich im Bereich unterhalb der Knie. Die häufigste Ursache für Hautpeelings an den Fußsohlen und zwischen den Zehen ist: ansteckende Hautdermatose (Epidermophytose der Füße), die sich leicht als leichter Juckreiz mit und erythematös schälenden Läsionen in den Falten zwischen den Zehen manifestiert. In Ermangelung einer angemessenen und rechtzeitigen Behandlung treten an den Zehen und zwischen den Zehen intensive Erythemherde mit mehrkammerigen Vesikeln auf, begleitet von Schmerzen, Juckreiz und einem ausgeprägten Spannungsgefühl.

In einigen Fällen erscheint zunächst ein roter schuppiger Fleck auf der Haut (Flechtenrosa, Psoriasis, Neurodermitis usw.); bei einigen Krankheiten jucken rote Flecken nicht, sondern blättern einfach ab.

Ein weiterer Problembereich ist die Kopfhaut (Kopfhaut, in der Ohrmuschel und hinter den Ohren). Die Kopfhaut kann sich aus verschiedenen Gründen ablösen, angefangen beim häufigen Waschen mit falsch ausgewählten Haarwaschmitteln, die die Haut aggressiv angreifen, bis hin zu allergischen Reaktionen auf verschiedene Kosmetika, die zum Stylen und Färben von Haaren verwendet werden.

Starkes Abblättern der Kopfhaut ist häufig eines der Symptome der Krankheit (durch die Hefe Malassezia verursachte seborrhoische Dermatitis), bei der sich entlang der Wachstumslinie eine beschleunigte Bildung gelblich-öliger Haarschuppen bildet, die von episodischem Juckreiz begleitet wird. Das Schälen der Kopfhaut bei einem Erwachsenen wird auch bei Psoriasis der Kopfhaut festgestellt, bei der die Kopfhaut stark geschält ist und abblättert. Gleichzeitig ist bei Erwachsenen häufig die Haut hinter den Ohren in den Prozess involviert..

Trockene Haut und Peeling in den Ohren können entweder eine Reaktion auf verschiedene Arten von nachteiligen Faktoren (Wetterbedingungen, Hygieneprodukte) sein oder eines der Anzeichen der Krankheit sein. Das Abschälen der Haut in den Ohren ist häufig eines der Symptome einer Pilzinfektion der Haut des Gehörgangs oder einer Manifestation einer allergischen Reaktion (allergische Dermatitis) auf verschiedene Allergene.

Viel seltenere Beschwerden und Schälungen der Haut an den Genitalien - am Penis, an der Haut des Hodensacks (der falsche Ausdruck des Schälens an den "Hoden" oder "Eiern"), an den Schamlippen und im "Bikini" bei Frauen. Die Haut am Penis kann sich aus verschiedenen Gründen ablösen. Dies können Symptome einer Entzündung der Eichel (Balanitis) oder einer Entzündung der Vorhaut (Balanoposthitis) sein, einer Manifestation von Herpes genitalis. Der Grund, warum sich die Haut an den Schamlippen abschält, kann Vulvitis Candidiasis / Vulvovaginitis, Funktionsstörung des endokrinen Systems (hormonelle Störungen / altersbedingte Veränderungen) sein..

Darüber hinaus kann sowohl bei Männern als auch bei Frauen das Abschälen der Haut an den Genitalien das Ergebnis der Nichtbeachtung der Intimhygiene oder der Verwendung von hochchloriertem Wasser für diesen Zweck sein. Spezialmittel, auf die eine lokale allergische Reaktion auftreten kann; Tragen enger Unterwäsche, insbesondere aus synthetischen Stoffen, Mangel an Vitamin E, C und B; eine Reaktion auf den längeren Gebrauch von Antibiotika oder Vitamin A; häufige Enthaarungsverfahren und Haare im Bikinibereich, die Rötungen und Abplatzungen der Epidermis und anderer hervorrufen.

Leider ist es unmöglich, die Ursachen für Trockenheit und übermäßiges Abblättern der Haut lokal oder allgemein zu bestimmen. In jedem Fall sind eine gründliche Untersuchung des Patienten und Labortests erforderlich.

Symptome

Klinische Manifestationen sind: übermäßiges Peeling vor dem Hintergrund trockener Haut, Vergröberung (Flechtenbildung) / Ausdünnung der Haut, Auftreten kleiner Risse, Abnahme des Hautturgors und Elastizität aufgrund eines Mangels an Wasser und Lipiden. Patienten können durch leichten Juckreiz, Brennen, Verspannungen und erhöhte Hautreizungen gestört werden. Bei verschiedenen dermatologischen, endokrinen Erkrankungen und Pathologien der inneren Organe können trockene Haut und übermäßiges Peeling nur eines der Symptome bei verschiedenen Manifestationen der Erkrankung sein.

Es gibt mehrere Stadien der klinischen Manifestation:

  • Erster Abschluss. Die Trockenheit der Haut ist uneinheitlich, es kann zu leichten Abplatzungen und einem leichten Gefühl von Hautverspannungen kommen. In der Regel verschwinden diese Symptome bei Verwendung von Feuchtigkeitscremes schnell..
  • Zweiter Grad. Ein ständiges Gefühl von Trockenheit und Straffheit der Haut, visuell wahrnehmbares feinlamellares Peeling, kleine Falten treten auf. Die Haut wird empfindlich, Reizungen und Peelings können auch bei schwacher Exposition gegenüber physikalischen / chemischen Reizstoffen oder unter dem Einfluss geringfügiger negativer Umweltfaktoren auftreten. Die volle Wirkung der Creme löst das Problem nicht.
  • Dritter Grad. Starke Trockenheit der Haut, das Vorhandensein eines großlamellaren Peelings, Juckreiz, das Auftreten eines Erythems mit sich vertiefenden Rissen in der Haut. Falten. Weichmacher / Feuchtigkeitscremes sind nicht wirksam.
  • Vierter Grad. Schwere großlamellare Abschuppung, begleitet von degenerativen Veränderungen in der Epidermis / Dermis.

Analysen und Diagnosen

Eine genaue Diagnose und Bestimmung der Ursachen des erhöhten Desquamierungsprozesses (Desquamationsprozesses) von Korneozyten ist nur in einer medizinischen Einrichtung durch einen Dermatologen möglich, gegebenenfalls unter Einbeziehung eines Endokrinologen, Allergologen oder Gastroenterologen..

Die Patientenuntersuchung umfasst:

  • Untersuchung von Herden / Formen von Hautläsionen sowie Hautmikrorelief, Oberflächen-pH.
  • Bewertung der Hydratation der Hornepidermis durch Korneometrie und Untersuchung des Zustands des Lipidgleichgewichts der Haut (Talgetrie) mit speziellen Sensoren.
  • Sammeln von Anamnese (Vorhandensein von Begleiterkrankungen, einschließlich allergischer Erkrankungen, Saisonalität der Manifestationen, Familienvererbung usw.).
  • Labortests (Urinanalyse, Blutanalyse, Histologie einer Biopsie der betroffenen Haut, biochemische Tests).
  • Beurteilung des Immun- / Hormonstatus des Patienten.