loader

Haupt

Akne

Ist es möglich, problematische Haut zu Hause zu heilen??


Viele Mädchen und Frauen leiden unter Problemen, die mit übermäßig fettiger Haut verbunden sind, die zu Akne neigt. Das Vorhandensein eines öligen Glanzes in der Nähe der Nase und auf der Stirn ist noch kein Indikator dafür, dass eine Person Hautprobleme hat. Wenn das Gesicht vergrößerte Poren, entzündliche Hautausschläge und Akne hat, ist es notwendig, die problematische Haut des Gesichts zu behandeln..

Problem Haut verursacht

Problematische Gesichtshaut kann nicht nur Jugendliche, sondern auch Erwachsene haben.

Für das Auftreten von Problemen bei der Produktion der Talgdrüsen sind die folgenden Gründe:

  1. Störungen des endokrinen Systems;
  2. Vererbung;
  3. Stresssituationen, Depressionen;
  4. Unsachgemäße Ernährung;
  5. Alkohol trinken, Nikotin.

Sehr oft kann das Auftreten von Problemen bei der Talgproduktion als Folge von Störungen in der Aktivität des endokrinen Systems beobachtet werden. Ein hormonelles Ungleichgewicht im Körper führt unweigerlich zu verstopften Poren und zur Bildung von Entzündungen und Akne im Gesicht.

Der erbliche Faktor kann nicht ausgeschlossen werden, da es häufig Fälle gibt, in denen der Zustand und der Hauttyp von den Eltern an die Kinder vererbt werden. Hautausschläge können auch infolge längerer Stresssituationen auftreten..

Eine falsche Ernährung wirkt sich auf die eine oder andere Weise negativ auf den menschlichen Körper aus, und die Haut leidet als erste darunter. Daher sollten Sie bei einer Tendenz zur Akne und zur Bildung von Akne sorgfältig Lebensmittel auswählen, die nur dem Körper zugute kommen.

Alkoholische Getränke und Rauchen wirken sich immer negativ auf die menschliche Gesundheit aus, und die Haut spürt diese nachteilige Wirkung vor allen anderen Körpersystemen. Nachdem Sie die Ursachen für Hautausschläge und das Auftreten von öligem Glanz ermittelt haben, können Sie nach Volksmethoden fragen, die Ihnen den Umgang mit Hautproblemen erklären.

Volksheilmittel zur Behandlung von Problemhaut

Seit vielen Jahren gilt die Behandlung von Problemhaut zu Hause als die wirksamste und sicherste für die Gesundheit unter allen vorhandenen Methoden..

Waschseife ist unter den Menschen weit verbreitet gegen Akne und Akne, die auf Problembereiche angewendet werden müssen. Es ist jedoch besser, das Waschen mit Waschseife abzulehnen, da es selbst die fettigste Haut stark austrocknen kann, wodurch eine ernsthaftere Behandlung erforderlich ist..


Als Reinigungsmittel zu Hause wird häufig eine solche Lotion verwendet: Sie müssen einen Teelöffel Zucker und Backpulver mit einem Glas kochendem Wasser einschenken, gründlich mischen, leicht abkühlen lassen und Ihr Gesicht mit einem Wattestäbchen in kreisenden Bewegungen abwischen.

Lotion mit Minzblättern und einem Glas kochendem Wasser hilft auch, Akne zu entfernen und deren Auftreten zu verhindern. Es ist notwendig, das vorbereitete Produkt eine halbe Stunde ziehen zu lassen und Ihr Gesicht den ganzen Tag über regelmäßig damit abzuwischen.

Es ist allgemein bekannt, problematische Gesichtshaut mit Birkenknospen und Blättern zu behandeln, die zu gleichen Teilen eingenommen werden müssen. Gießen Sie ein Glas Wasser ein, kochen Sie es fünf Minuten lang, lassen Sie es dann brauen und waschen Sie Ihr Gesicht.

Himbeerblätter haben heilende Eigenschaften im Kampf gegen Hautausschläge und entzündliche Formationen auf der Haut. Es gibt ein solches Rezept für Akne-Salbe unter den Menschen: Sie müssen ein paar frische Himbeerblätter nehmen, den Saft von ihnen waschen und auspressen. Es wird mit Butter gemischt und über Nacht auf entzündete Haut aufgetragen..

Unter den Heilkräutern gelten Kamille, Minze und Schnur als wirksam, die mit kochendem Wasser gegossen, infundiert und als Lotionen oder Lotionen verwendet werden..

Masken für Problemhaut

Im Kampf gegen Problemhaut helfen Masken aus natürlichen Inhaltsstoffen, die zu Hause leicht zuzubereiten sind. Es ist wichtig zu bedenken, dass ein positives Ergebnis nur bei Verwendung frischer Zutaten zu erwarten ist..

Tonmaske

Eine Maske aus blauem oder weißem Ton reinigt die Haut, nährt die Zellen mit nützlichen Mikroelementen und verengt die vergrößerten Poren sichtbar. Ein solches kosmetisches Produkt muss 20 Minuten lang im Gesicht gehalten und dann mit Wasser gespült werden..

Honigmaske

Die Honigmaske normalisiert die Talgproduktion und pflegt die Haut. Zur Zubereitung benötigen Sie einen Löffel Honig, Eigelb und ein paar Tropfen ätherisches Öl. Teebaumöl wird am besten verwendet, da es trocknende, heilende und bakterizide Eigenschaften hat..

Haferflockenmaske

Eine Haferflockenmaske, die mit Zitronensaft und Olivenöl gemischt werden muss, verleiht der Haut ein gesundes Aussehen und strafft die Poren. Das resultierende Produkt reicht aus, um es 15 bis 20 Minuten lang auf die Haut aufzutragen. Dadurch erhält das Gesicht ein frisches Aussehen und eine gesunde Farbe, und Mitesser werden weniger wahrnehmbar.

Fruchtmaske

Fruchtmaske liefert positive Ergebnisse und verbessert sichtbar den Zustand der Problemhaut. Dazu das Orangenfleisch mit dem Kirschfleisch mischen und auf ein gereinigtes Gesicht auftragen..

Durch das Mischen von Honig- und Ringelblumentinktur in kurzer Zeit können Sie eitrige Formationen entfernen und deren Auftreten verhindern.

Die Behandlung problematischer Gesichtshaut zu Hause wird nicht nur als vorteilhaft für die Haut angesehen, da sie mit allen erforderlichen Substanzen gesättigt ist. Darüber hinaus ist sie seit langem als wirksame Methode bekannt, die sich positiv auf ihren Zustand auswirkt..

Entzündungen der Gesichtshaut: wirksame Behandlung und Ermittlung der Ursachen

Sind Sie besorgt über ständige Entzündungen auf der Haut Ihres Gesichts, aufgrund derer Sie oft zu Hause sitzen und unter Depressionen leiden müssen? Kennen Sie nicht die möglichen Gründe für das Auftreten dieses Defekts, Möglichkeiten, ihn zu beseitigen, sowie Methoden der Gesichtshautpflege im Falle einer solchen Pathologie? Möchten Sie wirksame Rezepte für hausgemachte Masken für solche Entzündungen kennenlernen? Wir werden Ihnen wichtige und interessante Informationen zu diesem aktuellen Thema geben.!

Welche Informationen werden Sie lernen:

Welche Ursachen können Entzündungen im Gesicht verursachen

Es ist richtig, sich mit einem Dermatologen auf die Methode zur Behandlung von Entzündungen im Gesicht zu einigen

Kleinere Entzündungsbereiche mit kleiner Akne können zu Hause geheilt werden. Bei ausgedehnten eitrigen Herden ist jedoch die obligatorische Hilfe eines Dermatologen sowie eine vollständige Untersuchung des Körpers mit Tests und Ratschlägen eines Allergologen, Endokrinologen, Gynäkologen, Gastroenterologen und Therapeuten erforderlich.

Mögliche Ursachen für Gesichtsentzündungen können sein:

  • infektiöse Läsionen der Epidermis, die durch Bakterien, Viren und Mikroben verursacht werden, die in Hautzellen eindringen und Entzündungsherde verursachen;
  • allergische Reaktionen des Körpers auf Lebensmittel, eingenommene Medikamente, Kosmetika, Reinigungs- und Reinigungsmittel, Staub, klimatische Bedingungen, Insektenstiche;
  • thermische Hautläsionen, die mit Überhitzung oder übermäßiger Abkühlung der Haut verbunden sind;
  • Komplikationen und Verletzungen durch schlecht durchgeführte kosmetische Eingriffe;
  • Schädigung der Epidermis durch unabhängige Exposition (Auspressen von Akne, Abszessen, Furunkeln);
  • hormonelle Veränderungen im Körper im Zusammenhang mit Adoleszenz, Schwangerschaft, Wechseljahren und längerem Gebrauch hormoneller Medikamente;
  • verminderte Funktion des Immunsystems vor dem Hintergrund häufiger Erkältungen, infektiöser, viraler Erkrankungen sowie Unterkühlung des Körpers;
  • Unterernährung und Unterernährung durch Missbrauch von Süßigkeiten, fetthaltigen und geräucherten Lebensmitteln;
  • eine lange Zeit der Einnahme von Antibiotika sowie Antidepressiva;
  • genetische Veranlagung für entzündliche Prozesse auf der Gesichtshaut;
  • häufiger Stress, anhaltende Depressionen, Erkrankungen des Nervensystems;
  • bestehende Infektionsherde im Körper;
  • übermäßige Talgproduktion (Seborrhoe), vor deren Hintergrund am häufigsten alle Arten von Entzündungsprozessen auftreten;
  • Missbrauch von Nikotin, alkoholischen Getränken, Drogen, Sättigung der Blutgifte und schädlichen Zerfallsprodukten.

Bestehende Behandlungsmethoden

Es ist richtig, die Behandlung von Entzündungen im Gesicht mit einem Dermatologen zu vereinbaren, der auf der Grundlage einer visuellen Untersuchung und einer klinischen Analyse individuell geeignete und wirksame Arzneimittel verschreibt.

Unter den Medikamenten am häufigsten verschrieben

  • eine Reihe von Antibiotika in Tabletten: Tetracyclin, Synthomycin, Erythromycin sowie Salben, die antibakterielle und antivirale Komponenten zur äußerlichen Anwendung enthalten (Schwefelsäure, Ichthyol, Zink, Streptozid);
  • Furacilinlösung für Waschmittel und Lotionen auf der betroffenen Haut;
  • Bierhefe, die alle Prozesse in der Epidermis verbessert, die Regeneration beschleunigt und die Talgproduktion reguliert;
  • Aktivkohle, die Giftstoffe aus dem Körper entfernt;
  • Multivitaminpräparate, die die Schutzfunktionen der Haut erhöhen.

Zu den kosmetischen Eingriffen, die Entzündungen der Epidermis beseitigen können, gehören

  • Darsonvalisierung - Reinigung der Hautoberfläche durch lokale Einwirkung von Mikroströmen;
  • Peeling-Verfahren - werden für kleine Entzündungsherde ohne Eiterung verschrieben;
  • Laser-Gesichtsreinigung, mit der Sie die Epidermis mit hoher Effizienz von einer Vielzahl entzündlicher Prozesse erneuern und reinigen können;
  • Mesotherapie - mit der Einführung des gewünschten therapeutischen "Cocktails", der Entzündungen schnell beseitigt, die Gesichtskonturen verjüngt und strafft;
  • Kryotherapie - Behandlung der Hautoberfläche bei extrem niedrigen Temperaturen, wodurch die lokale Immunität gestärkt und die Regeneration (Erneuerung) der Hautzellen verbessert wird;
  • Ultraschall-Gesichtsreinigung - so können Sie Entzündungsreaktionen schnell und effizient beseitigen;
  • Ozontherapie - hat eine komplexe Wirkung, um Entzündungsherde, Akne, Falten und ungleichmäßige Hautfarbe zu beseitigen.

Tipps für entzündete Hautpflege und Lebensstil

Sie müssen sich daran erinnern, dass Ihre Haut ohne regelmäßige und kompetente Pflege ständig "ungezogen" ist und durch häufige Entzündungen gestört wird.

  1. Vermeiden Sie heiße Bäder und Waschen, was die Situation nur verschlimmern und die Entzündungsherde erhöhen kann. Verwenden Sie zum Waschen Ihres Gesichts immer weiches Wasser (gekocht oder gefiltert) bei Raumtemperatur oder Kräuterkochungen, um das Spülen wirksam zu lindern.
  2. Gewöhnen Sie sich nicht daran, Ihr Gesicht ständig mit den Händen zu berühren, insbesondere wenn Sie Akne kratzen und ausdrücken, da diese Aktionen das Eindringen pathogener Bakterien unter die Haut sowie von Eiter hervorrufen, der große Hautbereiche betreffen kann.
  3. Normalisieren Sie Ihre Ernährung und Zusammensetzung, versuchen Sie gleichzeitig zu essen und vermeiden Sie Kohlenhydrate, gebratene, geräucherte, würzige und fetthaltige Lebensmittel sowie Fast Food. Bevorzugen Sie rohes Gemüse, Obst, natürliche Säfte, Mineralwasser, Kräuter, Nüsse und getrocknete Früchte.
  4. Vermeiden Sie die Verwendung von Zigaretten, alkoholischen und zuckerhaltigen kohlensäurehaltigen Getränken, die die Gesundheit der Haut beeinträchtigen.
  5. Verletzen Sie entzündete Haut nicht mit Peelings und ersetzen Sie sie durch hypoallergene Produkte für empfindliche Haut.
  6. Behandeln Sie sich nicht selbst gegen schwere Formen von Entzündungsreaktionen, die mit ausgedehnten eitrigen Herden, Furunkeln und Pusteln verbunden sind, um den Zustand der Gesichtshaut nicht zu verschlimmern oder zu verschlechtern.
  7. Stärken Sie das Immunsystem, temperieren Sie den Körper, trainieren Sie, nehmen Sie mindestens zweimal im Jahr Multivitamine ein;
  8. Vernachlässigen Sie nicht medizinische Untersuchungen, die dazu beitragen, Erkrankungen der inneren Organe rechtzeitig zu erkennen, die alle Arten von Entzündungsreaktionen der Hautoberfläche hervorrufen können.
  9. Achten Sie bei der erstmaligen Verwendung jeder neuen Maske oder jedes neuen kosmetischen Produkts darauf, die Haut im Bereich der inneren Ellbogenbeugung vorab zu testen, um das Gesicht vor möglichen allergischen Reaktionen zu schützen.
  10. Reinigen Sie die Poren der Haut einmal pro Woche mit Dampfbädern mit Kräuterkochungen oder mit der Zugabe von ätherischen Ölen zu heißem Wasser, um die Kanäle von angesammelten Verunreinigungen, Talgpfropfen zu befreien, Entzündungen zu lindern und eine antibakterielle Wirkung zu erzielen.

Hausmittel gegen Gesichtsentzündungen

Ausreichend wirksam und wirksam zur Linderung der Entzündungsreaktionen der Hautoberfläche des Gesichts werden als Mittel angesehen wie:

  • Eiswürfel aus Abkochung von Kamille, Eukalyptus, Schnur, Ringelblume, Lindenblüte, Petersilie, Wegerich, Schöllkraut, frischem Gurkensaft. Im Falle von Kräutern werden sie vorgequetscht, mit kochendem Wasser gegossen, darauf bestanden, gefiltert und in Gefrierformen gegossen. Gurkensaft oder Aloe-Saft können sofort eingefroren werden.

Masken werden nur auf saubere Haut aufgetragen, 20 Minuten aufbewahrt und dann abgewaschen. Es dauert 2-3 solcher Verfahren pro Woche..

  • Die Desinfektionsmaske lindert wirksam Entzündungen und Reizungen der Epidermis. Nehmen Sie zur Zubereitung einen Teelöffel trockenen pulverförmigen kosmetischen Ton und die gleiche Menge Talkumpuder. Die resultierende Mischung mit warmer Magermilch oder Kefir in einer Menge von 2 Esslöffeln verdünnen und cremig schlagen.
  • Die antibakterielle Kirschmaske wirkt entzündungshemmend und aufhellend. Um es zuzubereiten, müssen Sie 10 reife Kirschen nehmen, entkernt und in einen pürierten Zustand gehackt. Als nächstes müssen Sie der Kirschmasse Stärke hinzufügen, bis sich eine dicke Masse bildet, die zum Auftragen auf die Haut geeignet ist.
  • Eine entzündungshemmende Kartoffelmaske wird häufig verwendet, um Entzündungen schnell zu lindern, die Hautfarbe aufzuhellen und auszugleichen. Für die Zubereitung benötigen Sie eine rohe Kartoffelfrucht, geschält und auf einer feinen Reibe gerieben. Nehmen Sie 100 Gramm der resultierenden Masse aus Kartoffeln, kombinieren Sie sie mit rohem Eigelb, das mit einer Gabel und einem Esslöffel frisch gepresstem Zitronensaft vorgeschlagen wurde, mischen Sie alles sehr gut und tragen Sie es auf die Problemzonen der Haut auf.
  • In Wasser verdünnte Lotionen aus ätherischem Teebaumöl wirken nicht nur entzündungshemmend, sondern auch antibakteriell. Nehmen Sie für 2 - 3 Tropfen eines solchen Öls einen Esslöffel reines Wasser (gefiltert oder gekühlt, gekocht);
  • Die Maske mit Aspirin wirkt schnell gegen entzündliche Reaktionen der Haut, macht sie sanft weiß und trocknet die Epidermis nicht aus. Sie bereiten es so vor. Tabletten mit Acetylsalicylsäure (Aspirin) in einer Menge von 5 Stück werden zu Pulver gemahlen, mit 3 bis 4 Tropfen Jojobaöl und einem Teelöffel flüssigem Bienenhonig versetzt, die Zusammensetzung gut gemischt und in ein Wasserbad gegeben, wobei die Masse ständig glatt gerührt wird. Nach dem Abkühlen ist die Maske gebrauchsfertig.
  • Eine Maske aus Aloe-Fruchtfleisch, Brennnesselbrei und Wegerich-Kräutern, die in gleichen Mengen eingenommen wird, hilft dabei, Entzündungen auf der Hautoberfläche wirksam zu lindern, den Teint auszugleichen, vor Bakterien und einer aggressiven Umgebung zu schützen..

Während einer Verschlimmerung der Entzündung im Gesicht ist es am besten, keine dekorativen Kosmetika zu verwenden, die die Hautrötung verschlimmern können..

Fettige Gesichtshaut: Ursachen und Behandlung zu Hause

Fettige Gesichtshaut bringt dem Besitzer immer nur Ärger. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass neben dem öligen Glanz ständig Akne und Pickel darauf auftreten. Am häufigsten tritt bei jungen Menschen fettige Gesichtshaut auf, bei über 30-Jährigen ist dies jedoch auch möglich.

Das einzig Positive an fettiger Haut ist, dass sie am wenigsten zu Trockenheit neigt und daher viel später altert..

Ursachen für fettige Haut

1. Aktive Arbeit der Talgdrüsen. Die Talgdrüsen produzieren zu aktiv Talg, der an die Hautoberfläche gelangt. Diese aktive Freisetzung führt zur Bildung von Stopfen. Die Pfropfen, die sich in den Poren bilden, verursachen wiederum die Entwicklung von Bakterien, die zu Akne führen können. Andere Probleme mit fettiger Haut sind Komedonen und Mitesser..

Fettige Gesichtshaut ist oft anfällig für Akne. Die meisten können nicht widerstehen und beginnen sofort, sie herauszudrücken.

In einigen Fällen verschwindet dies ohne Konsequenzen, aber manchmal führt es zu einem noch stärkeren Entzündungsprozess, da beim Auspressen von Akne die Gefahr besteht, dass Bakterien eingeschleust werden.

Die Gründe, warum Sie Akne nicht zerstören sollten, sind verständlich, aber was tun, um sie loszuwerden? Erstens ist Akne nicht nur ein Problem fettiger Haut, sondern kann auch durch falsche Ernährung, den Gebrauch wirksamer Medikamente und schließlich durch psychische Störungen und Stress verursacht werden. Die Gründe, warum sie auftreten, können unterschiedlich sein, aber der Hauptgrund ist natürlich eine ungesunde Ernährung..

2. Unsachgemäße Ernährung. Werbung überzeugt uns davon, dass Akne und Pickel durch Bakterien verursacht werden. Um sie loszuwerden, müssen wir daher ständig Reinigungslotionen und Toner verwenden. Ja, natürlich muss die Haut gereinigt werden. Gleichzeitig sollte jedoch beachtet werden, dass der Hauptgrund für fettige Haut nicht in den angesammelten Fetten und Verschmutzungen auf der Oberfläche liegt, sondern in den meisten Fällen in einer falschen Ernährung. Beseitigen Sie fetthaltige Lebensmittel aus der Ernährung, und nach einer Weile werden Sie feststellen, dass Sie keine Lotionen, Stärkungsmittel, Tücher, Puder und andere Kosmetika benötigen.

Fettige Hautpflege

Fettige Hautpflege sollte sehr sorgfältig durchgeführt werden, da fettige Haut, die als sehr launisch bezeichnet wird und sich bemüht, den Besitzer mit Akne und anderen Problemen zu belohnen. Die Hauptsache bei der Pflege fettiger Haut ist, fettigen Glanz und enge Poren zu entfernen und die Menge des abgesonderten Talgs zu reduzieren..

Fettige Haut ist nicht so einfach zu kontrollieren. Denken Sie daran, dass Sie Probleme niemals vollständig lösen können, sondern nur reduzieren können. Trotzdem hat fettige Haut ein bedeutendes Plus. Fettige Haut neigt nicht zu schnellem Altern. Dies liegt daran, dass sie immer ausreichend hydratisiert ist, daher länger jünger aussieht und Falten seltener auftreten. Jede Haut neigt dazu, ihren Typ im Laufe der Zeit zu ändern, sodass sich fettige Haut nach 30 Jahren in eine gemischte Haut verwandelt.

1. Reinigung. Die Pflege der fettigen Gesichtshaut sollte wie folgt erfolgen: Um kein überschüssiges Fett freizusetzen, müssen zur Reinigung Mittel verwendet werden, die die Arbeit der Talgdrüsen verringern. Dies sind in erster Linie Gele, Schäume, Mousses, die keine Seife enthalten. In der Tat ist Seife auch nicht zum Waschen wert, sie trocknet die Haut zu stark. Schädlich für Haut und Alkohol sowie alle Lotionen, die diese Substanz in ihrer Zusammensetzung enthalten.

2. Anwendung von Pulver. Fettige Hautpflege kann nicht nur mit Reinigungsmitteln durchgeführt werden. Um öligen Glanz loszuwerden, können Frauen ein spezielles Puder auftragen, das den öligen Glanz den ganzen Tag über effektiv verdeckt. Vor dem Auftragen eines solchen Puders ist es ratsam, die Fettschicht mit einer speziellen kosmetischen Serviette von der Haut zu entfernen..

3. Tonen. Fettige Haut muss gestrafft werden. Zu diesem Zweck können Sie gewöhnliches kaltes Wasser verwenden. Kaltes Wasser trocknet das Wasser jedoch stark. Daher ist es besser, die Haut mit Hilfe von medizinischen Kräutertees, beispielsweise aus Minze oder Schafgarbe, zu straffen.

Fettige Hautpflege mit Masken

Fettige Hautpflege kann mit heilenden Tonmasken durchgeführt werden. Dazu müssen Sie in jeder Apotheke eine Packung Heilerde kaufen, diese mit Wasser auf die erforderliche Konsistenz verdünnen, dann Ihr Gesicht reinigen und eine Maske auf die Haut auftragen. Sie können die Maske etwa 15 bis 20 Minuten lang halten und dann mit kaltem Wasser abspülen. Wenn Sie Akne im Gesicht haben, müssen Sie keine Masken herstellen, die die Haut peelen. Um Mitesser loszuwerden, machen Sie Masken aus Ringelblume, Aloe und Honig und tragen Sie die Mischung direkt auf den Ausschlag auf.

Wie Sie Ihr Gesicht behandeln, um das Problem fettiger Haut zu beseitigen

Fettige Gesichtshaut erfordert eine spezielle Reinigung, einige machen Fehler, angefangen bei radikal alkoholhaltigen Produkten, die zu trockener Haut führen, was eine noch aktivere Sekretion von subkutanem Fett bedeutet. Die Gründe dafür führen zum erneuten Auftreten von Akne und anderen Hautproblemen. Um solche Probleme zu vermeiden, verwenden Sie am besten mildere Reinigungsmittel, die die Haut nicht austrocknen, sondern die Oberfläche sanft von überschüssigem Fett und Schmutz reinigen..

Die ideale Option wäre die Verwendung von Lotionen oder Biogelen, die speziell für fettige Haut entwickelt wurden. Solche Produkte enthalten biologisch aktive Substanzen, die ein Verstopfen der Poren verhindern und Entzündungen reduzieren..

Fettige Gesichtshaut kann eine Behandlung erfordern, insbesondere wenn sie nicht richtig behandelt wird.

Meistens ist dies mit Akne verbunden, die viel Ärger verursacht. Oft haben Produkte zur Pflege fettiger Haut, die im Handel erhältlich sind, keine ausreichend starke Wirkung, sondern verursachen nur Entzündungen und Reizungen. Darüber hinaus sollen alle diese kosmetischen Präparate nur die äußeren Erscheinungen fettiger Haut verbergen, die inneren Ursachen jedoch in keiner Weise beeinflussen..

Pflegeprodukte für fettige Haut

Fettige Haut sieht aus wie eine Orange, die wie vergrößerte Poren aussieht. Fettige Haut hat einen Glanz, der das Gesicht eindeutig nicht attraktiv macht und auch zu Akne und Akneausbrüchen neigt. Natürlich möchte niemand wie eine Orange sein, daher sollte fettige Haut richtig behandelt werden..

Welche Kosmetika werden für fettige Haut empfohlen?

Produkte für fettige Haut sollten so ausgewählt werden, dass sie eine Pflege bieten, die dazu beiträgt, die Sekretion von subkutanem Fett zu verringern, da sich dadurch ein unnötig dicker Fettfilm auf der Hautoberfläche bildet. Sie können fettige Haut wie folgt pflegen: Am Morgen können Sie sich mit kaltem Wasser waschen. Sie sollten Ihr Gesicht nicht mit heißem Wasser waschen, da es die Talgdrüsen aktiviert, um subkutanes Fett abzuscheiden. Darüber hinaus können Sie mit speziellen Produkten wie Gelen, Folien waschen.

Nach dem Waschen Ihres Gesichts können Sie Ihr Gesicht mit einem speziellen Toner abspülen. Es entfernt die verbleibenden Verunreinigungen und reinigt effektiv die Hautoberfläche sowie die Poren. Verwenden Sie am besten einen Toner, der keinen Alkohol enthält, da Alkohol die Haut zu stark trocknet und dies zur aktiven Freisetzung von Fett führen kann..

Tagespflegeprodukte für fettige Haut

Nachdem Sie den Toner aufgetragen haben, ist es ratsam, Produkte für fettige Haut auf Ihr Gesicht aufzutragen. Dies können Feuchtigkeitscremes oder Schutzcremes sein. Es ist am besten, wenn diese Creme nicht viel Fett oder Öl enthält, sonst kann sie die Poren verstopfen und Stopfen bilden, die Ursache für Akne. Wenn sich Akne dennoch bemerkbar macht, sollten die Mittel für fettige Haut in diesem Fall spezielle Komponenten enthalten, die Akne wirksam beseitigen. Dazu gehören Salicylsäure, Benzolperoxid, Teebaumöl. Alle diese Substanzen widerstehen wirksam Entzündungen. Bevor Sie nach draußen gehen, ist es ratsam, eine Creme mit UV-Filtern auf die Haut aufzutragen..

Mittel zur Abendpflege bei fettiger Haut

Produkte für fettige Haut am Abend unterscheiden sich von denen, die Sie morgens verwendet haben. Abends müssen Sie Make-up sowie Schmutz mit einem Tonic abwaschen und anschließend eine schützende Nachtcreme auf die Haut auftragen. Die Creme kann Retinol enthalten. Sie hilft, feine Falten zu beseitigen, die Haut zu erneuern, sie jugendlicher und attraktiver zu machen.

Mittel zur Tiefenreinigung fettiger Haut

Als Mittel zur gründlichen Reinigung und zum Peeling fettiger Gesichtshaut wird empfohlen, einmal pro Woche Peelings und Peelings zu verwenden..

Wie man fettige Haut zu Hause behandelt

Sie können versuchen, fettige Haut zu behandeln, indem Sie sich an einen Spezialisten wenden, oder Sie können versuchen, fettige Haut zu Hause mit traditioneller Medizin zu behandeln. Diese Methode zur Behandlung fettiger Haut hat einen großen Vorteil: Bei der Herstellung von Masken werden nur natürliche Inhaltsstoffe verwendet, bei denen Sie sich sicher sind. Gleichzeitig muss bei fettiger Haut eine komplexe Behandlung durchgeführt werden, dh aktive Produkte werden nicht nur auf die Hautoberfläche aufgetragen, sondern auch in das Innere aufgenommen.

Behandlung von fettiger Haut mit Volksheilmitteln

1. Schneiden Sie die Aloe Vera Blätter ab und stellen Sie sie für 10-14 Tage in den Kühlschrank. Schmieren Sie dann die Gesichtshaut nachts mit Aloe Vera Saft.

2. Zur Behandlung fettiger Haut können Sie täglich 1 g Leinöl einnehmen, um den Fetthaushalt der Haut zu regulieren..

3. Verwenden Sie ein Vitamin-A-Gel als Tagescreme, um die Haut ohne den Anschein von fettigem Glanz mit Feuchtigkeit zu versorgen..

4. Hilft bei der Behandlung fettiger Haut. Tägliche Einnahme von 0,5 g Nachtkerzenöl, das Linolensäure enthält, die für die Gesundheit der Gesichtshaut verantwortlich ist..

5. Seetang hilft sowohl bei oraler Einnahme (1-1,5 g täglich) als auch in Form von Gesichtsmasken, die mindestens einmal pro Woche durchgeführt werden sollten..

6. Sie können täglich Lecithin einnehmen, das für die Behandlung fettiger Haut erforderlich ist..

7. Zur Behandlung fettiger Haut ist es nützlich, täglich 50 mg Zink oral einzunehmen, was das Immunsystem der Gesichtshaut stärkt und auch die Zellerneuerung beschleunigt..

8. Traubenkernextrakt kann intern (vorzugsweise) sowie unter Verwendung von Kosmetikprodukten, die ihn enthalten, eingenommen werden.

9. Hilft bei der Behandlung von fettiger Gesichtshaut. Nehmen Sie täglich 0,5 g L-Cystein, 50 mg Vitamin B6 und 100 mg Vitamin C, verdünnt in Saft oder Wasser, ein.

10. Mehrmals am Tag für die Behandlung von fettiger Haut können Sie Ihr Gesicht mit Zitronensaft abwischen, halbiert mit Wasser oder Lavendelwasser, Sie können nur Kompressen machen.

11. Mindestens einmal pro Woche eine Maske aus grünem Ton mit leichtem flüssigem Honig halbieren.

Und die Hauptregel bei der Behandlung von fettiger Gesichtshaut: Die Behandlung sollte umfassend und regelmäßig sein.

Fettige Haut im Gesicht führt zu einigen Problemen, die direkt mit der aktiven Freisetzung von Talg zusammenhängen. Dies sind Akne und Altersflecken und Narben, die nach Akne verbleiben. Die fettige Gesichtshaut ist hauptsächlich auf falsche Ernährung, unzureichende Aktivität, seltene Sonneneinstrahlung und frische Luft zurückzuführen.

Für die Pflege fettiger Haut können Sie erfolgreich Volksheilmittel einsetzen.

Betrachten wir einige Rezepte, mit denen Sie die Wirkung fettiger Haut beseitigen können.

Volksheilmittel für fettige Haut

1. Kräuterkompresse. Wir nehmen ein Frotteetuch, falten es in Form eines Streifens in zwei oder drei Schichten und befeuchten es entweder mit einer speziellen Abkochung von Heilkräutern, zum Beispiel Brennnessel, Johanniskraut oder in gewöhnlichem kaltem Wasser. Tragen Sie das Handtuch auf das Gesicht auf und lassen Sie Platz für Augen und Nase.

2. Wegerichkompresse. Fettige Haut wird mit einem Volksheilmittel wie einer Wegerichkompresse gut gereinigt. Dazu benötigen wir mehrere Esslöffel trockene Wegerichblätter, die mit 200 Millilitern kochendem Wasser gegossen und eine halbe Stunde lang ziehen gelassen werden, dann durch die Gaze gepresst und mit Mullbinden wie eine Kompresse auf das Gesicht aufgetragen werden.

3. Aus Schafgarbe komprimieren. Schafgarbe wirkt auch gegen fettige Haut. Hier ist ein beliebtes Rezept für eine Kompresse: Nehmen Sie fünf Esslöffel dieses Krauts, gießen Sie einen halben Liter kochendes Wasser und bestehen Sie 30 Minuten darauf. Danach wird die Infusion gefiltert und wie eine Kompresse aufgetragen. Der Vorgang wird viermal wiederholt und wechselt zwischen kalter und heißer Kompresse.

4. Mit Gurke komprimieren. Bei fettiger Haut mit vergrößerten Poren ist eine Gurkenkompresse sehr hilfreich. Nehmen Sie dazu eine Gurke, schälen Sie sie von der Haut und mahlen Sie sie auf einer feinen Reibe. Die Mischung wird 15 bis 20 Minuten lang auf das Gesicht aufgetragen, danach mit dem restlichen Gurkensaft abgewaschen und eine pflegende Creme aufgetragen. Sie können die Masse nicht auf das Gesicht auftragen, sondern die Gesichtshaut einfach mit einem Wattestäbchen oder einem in Gurkensaft getauchten Wattestäbchen abwischen.

5. Mit Kochsalzlösung einreiben. Wenn sich die fettige Gesichtshaut durch übermäßigen Gebrauch von Seife oder anderen Produkten, die die Haut trocknen, ablöst, kann eine Salzreinigung angewendet werden. Dazu verdünnen wir einen Teelöffel Salz in einem Glas Wasser, befeuchten ein Wattestäbchen in dieser Lösung und wischen unser Gesicht damit ab.

6. Dampfbad mit Minze und Kamille. Dampfbäder sind sehr nützlich für fettige Haut. Sie helfen, öligen Glanz zu beseitigen, verstopfte Gesichtsporen gut zu reinigen, Schmutz und überschüssiges Unterhautfett zu entfernen. Es wird empfohlen, solche Bäder regelmäßig zu verwenden. Um ein solches Verfahren durchzuführen, wird ein Esslöffel Minze und Kamille in eine Emaille-Schüssel gegossen, die trockene Mischung wird mit Wasser gegossen und zum Kochen gebracht, dann eine halbe Stunde lang ziehen gelassen, danach erneut erhitzt und mit dem Gesicht über die Kühlbrühe gelegt, wobei der Kopf mit einem Handtuch bedeckt wird. Bei sehr fettiger Haut kann der Eingriff auf bis zu 20 Minuten verlängert werden.

Pflege von Problemhaut: Eine Bewertung der Produkte und Ratschläge einer Kosmetikerin

Akne und öliger Glanz sind eine ernsthafte Prüfung für Ihr Selbstwertgefühl. Sie müssen nicht aufgeben, es ist besser, auf die Empfehlungen der Kosmetikerin zu hören und zu lernen, wie man problematische Haut richtig pflegt.

Es ist üblich, Problemhaut mit erhöhter Aktivität der Talgdrüsen und einer Neigung zur Entzündung zu nennen. Überschüssiges Talg verstopft die Poren und führt zu Unvollkommenheiten.

Anzeichen von Problemhaut:

  • öliger Glanz;
  • vergrößerte Poren;
  • ungleichmäßiger Ton;
  • Dunkle Stellen;
  • Entzündung;
  • nach Akne.

Hautprobleme treten nicht nur in der Pubertät auf, sondern auch bei Erwachsenen. Dafür gibt es viele Gründe, aber die häufigsten sind:

  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Magen-Darm-Erkrankungen;
  • falsche Ernährung;
  • allergische Reaktionen;
  • Stress;
  • Pflegefehler.

Problem Hautpflege: 10 Regeln

Um die Ursache von Akne zu identifizieren, müssen Sie zuerst einen Endokrinologen und Gynäkologen kontaktieren und eine Überweisung für Tests erhalten. Am häufigsten werden Verdächtigungen durch Sexualhormone (Testosteron, Progesteron, LH, FSH) und Schilddrüsenhormone verursacht.

Ein Besuch beim Gastroenterologen ist nicht überflüssig, da Gastritis, Kolitis, Funktionsstörungen der Gallenblase und Darmdysbiose ebenfalls Hautausschläge verursachen können. Nachdem Sie die inneren Ursachen von Akne beseitigt haben, können Sie mit der Auswahl der richtigen Pflege für problematische Haut beginnen..

  1. Spülen Sie das Make-up immer gründlich ab und reinigen Sie die Problemhaut mit einem geeigneten Produkt..
  2. Vermeiden Sie Lotionen auf Alkoholbasis. Sie dehydrieren die Haut und verschlimmern die Talgdrüsen..
  3. Verwenden Sie einmal pro Woche eine Tonmaske, um Ihre Poren gründlich zu reinigen.
  4. Tupfen Sie Ihr Gesicht nach dem Waschen nicht mit einem Handtuch, sondern mit Einweg-Servietten ab.
  5. Akne nicht zerquetschen! Gehen Sie besser für eine professionelle Reinigung zu einer Kosmetikerin.
  6. Wechseln Sie Ihren Kissenbezug regelmäßig, um Bakterien auf Ihrer Haut zu minimieren.
  7. Reduzieren Sie Junk Food und Alkohol. Fügen Sie Ihrer Ernährung mehr Protein und Ballaststoffe hinzu.
  8. Verwenden Sie Feuchtigkeitscremes mit einer leichten Textur. Viele Menschen denken, dass problematische Haut keine Flüssigkeitszufuhr benötigt, aber dies ist ein großes Missverständnis..
  9. Entfernen Sie Haare aus Ihrem Gesicht. Bei Akne ist es besser, Pony zu vermeiden und den Kontakt zwischen Haar und Haut zu minimieren, insbesondere beim Sport..
  10. Maskieren Sie Entzündungen nicht mit einer dicken Grundierung. Ersetzen Sie sie durch einen antibakteriellen Tarnstift, ein leichtes Pulver oder eine BB-Creme.

Produkte für Problemhaut

Beim Sammeln von Rezensionen über Heilmittel gegen Problemhaut stießen wir auf viele Mythen und Missverständnisse. Zum Beispiel finden es viele Menschen vorteilhaft, zu Akne neigende Haut mit Alkohol und Lotionen auf Alkoholbasis abzuwischen. Jede kompetente Kosmetikerin wird Ihnen das Gegenteil sagen: Die Pflegeprodukte für Problemhaut sollten so sanft wie möglich sein, um keine neuen Entzündungen hervorzurufen. Mal sehen, was Sie sonst noch wissen müssen, wenn Sie die richtige Kosmetik auswählen.

1. Achten Sie beim Kauf eines Reinigungsmittels darauf, welche Tenside in seiner Zusammensetzung enthalten sind. Achten Sie auf die Etiketten Coco-Betain, Carpylyl / Caprylglucosid, Cocamidopropylbetain, Carpylyl / Caprylglucosid auf der Flasche. Sie sind milde Schaummittel, die den Hydrolipidhaushalt nicht stören..

2. Produkte für Problemhaut dürfen nicht komedogen sein. Solche Kosmetika verstopfen die Poren nicht und verursachen keine neuen Entzündungen. Es ist besser, sich von Produkten fernzuhalten, die komedogene Bestandteile enthalten, nämlich:

  • Lanolinalkohol;
  • Lanolinsäure;
  • Kakaobutter;
  • Leinöl;
  • Ölsäure;
  • Olivenöl;
  • Pfirsichsamenöl;
  • süßes Mandelöl;
  • Avocadoöl;
  • Caprylsäure;
  • Rizinusöl;
  • Maisöl;
  • Traubenkernöl;
  • Glycerylstearat;
  • Palmitinsäure;
  • Distelöl;
  • Sesamöl;
  • Sorbitanoleat;
  • Mineralöle.

3. Suchen Sie nach Salicyl-, Glykol- oder Milchsäure in Produkten für problematische Haut. Sie entfernen tote Zellen und wirken antiseptisch.

Häusliche Pflege (Cremes, Masken, Peelings, Peelings usw.) - Überprüfung

Wie ich Problemhaut geheilt habe. Pflege nach der Behandlung.

Hallo allerseits) Ich möchte meine Geschichte darüber erzählen, wie ich Akne behandelt habe. Hier erzähle ich Ihnen alles "innen und außen", was geholfen hat und nicht, wie ich gegangen bin, was ich beobachtet habe. Ich werde viel schreiben, also mach dich bereit))) Was ich durchgemacht habe, wirst du niemandem wünschen. Dies ist die Angst, Menschen ins Gesicht zu sehen, es ist Unsicherheit und geringes Selbstwertgefühl. Ich habe versucht, nicht noch einmal zu Leuten zu gehen. Das ist viel Geld- und Zeitverschwendung. Aber ich habe sie besiegt... Und so alles in Ordnung:

Ich bin 25 Jahre alt. Im Alter von 21 Jahren verwandelte sich mein Gesicht in ein Schlachtfeld und ich begann mit Akne zu kämpfen. Bis 21 war das Gesicht perfekt. Natürlich tauchten wie alle anderen Pickel auf, aber es war alles Müll im Vergleich zu dem, was mir später passiert ist. Zuerst traten Akne und Pickel an den Schläfen auf. Ich habe ihnen nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt, ich habe sie gern gepflückt und mit schmutzigen Händen berührt. Oh... und dieses Wunder begann allmählich auf die Wangen und das Kinn zu sinken. Und zuerst waren dies kleine Pickel, die vollständig mit einem Fundament bedeckt waren. Das hat mir nicht viel Unbehagen bereitet, aber ich habe bereits verstanden, dass ich etwas mit ihnen anfangen muss. Als Student hatte ich kein Geld. Die Werbung war voll von allerlei Clerasils und Beilagen. Was ich tatsächlich gekauft habe, in der Hoffnung, dass sie alles reparieren. Wie schade, dass ich damals nichts über diese Seite wusste. Vielleicht hätte es so nicht geklappt. All diese Tools, die versprachen, die Mängel in einer Woche zu beheben, machten die Sache nur noch schlimmer. Ich erinnere mich besonders an das Waschen / Masken / Peeling für Problemhaut von Garnier. Ich schäumte ihr Gesicht morgens und abends intensiv ein. Und hier ist die erste Regel: Verwenden Sie niemals ein Peeling, wenn es eine Entzündung gibt! Sie werden die Infektion nur über das Gesicht verteilen. Dann gab es überhaupt kein Verständnis für Hautpflege. Ich habe nach dem Waschen keine Cremes verwendet, die Haut war trocken. Wie dumm ich war, es war meine eigene Schuld. Die Hauptsache kam mir nicht einmal in den Sinn, zu einem Spezialisten zu gehen. Also... Im Alter von 22 Jahren trat wunde Akne auf. Ich denke, gib mir, wie man Baziron kauft, der Hersteller verspricht zu viel, und noch mehr, dies ist ein pharmazeutisches Produkt, kein Masmarket. Wurde lange verschmiert. Dieser Müll trocknete gottlos die Haut, hatte aber keine Wirkung. Dann beschloss ich, zu einer Kosmetikerin zu gehen. Sie sagt mir von Anfang an, Sie brauchen besondere Pflege, sie sagen, ich habe spezielle Kosmetika und bla bla, wenn nur ein Peeling durchgeführt werden muss und Sie mit Süßigkeiten überhäuft sind. Natürlich habe ich dieser Person als Spezialist vertraut, aber vergebens. Und so ist Regel Nummer 2: Gehen Sie niemals mit solchen Problemen zu Kosmetikerinnen ohne medizinische Ausbildung. Sie haben einfach keine Ahnung von der Struktur der Haut, von Anatomie und Chemie. Das Zertifikat für medizinische Kurse rollt auch nicht! Vergib mir, wenn ich jemanden beleidigt habe, das ist meine Meinung. Also über diese Kosmetikerin. Ich kaufte ihr eine Maske, eine Creme und eine Wäsche, tausend für fünf. Ich begann einen Peelingskurs. Die Eltern halfen dann mit Geld. Zuerst schien es Verbesserungen zu geben, dann wurde es schlimmer. Ich ging zu einer anderen Kosmetikerin, aber die Situation wiederholte sich, sagen sie, kaufen Sie mein Pflegeprogramm von dieser Firma. Kurz gesagt, eine Art solide Scheidung. Ich erinnere mich an jemanden, der Salicylalkohol berät. Von ihm gab es eine vorübergehende Verbesserung, aber dann wurde alles so wie es war. Übrigens habe ich bei ihm die Haut ruiniert, Nasolabials sind von ihm aufgetaucht. Hier ist Regel 3: Verwenden Sie keinen Alkohol zur Behandlung Ihrer Haut. Dazu gehören auch Tinkturen aus Ringelblumen und anderem Müll. Wenn Sie es bereits verwenden und es Ihnen hilft, dann punktuell direkt auf den Pickel. Reibe nicht dein ganzes Gesicht.

Mit der Zeit bekam ich einen Job und traf dort meinen zukünftigen Ehemann. Im Allgemeinen war es mir ein Rätsel, wie ein so solider und gutaussehender Mann etwas unter meiner Akne sehen konnte)) Dann versuchte ich alle neuen Mittel, um Akne zu bekämpfen, von verschiedenen Salben und Pillen bis zu Kräutern und Teer)) Als er meine Qual mit meinem Gesicht sah, sah er Ich habe einmal gesagt, dass es schön für mich wäre, zu einem Endokrinologen oder Gynäkologen zu gehen. Ich erinnere mich, dass ich immer noch so überrascht war, sagen sie, warum ich zu ihm gehen sollte, und mein Mann sagte mir, dass ich die ganze Zeit nicht versucht habe, die Ursache zu finden, sondern versucht habe, die Folgen dieser oder jener Krankheit oder dieses Versagens zu „heilen“. Er war sich sicher, dass ich ein hormonelles Ungleichgewicht hatte. Ich habe einen Termin bei einem Frauenarzt vereinbart. Nachdem er auf mein Problem gehört hatte, schickte er mich, um Blut für Hormone zu spenden. Ging vorbei. Die Ergebnisse kamen. Testosteron wird mehrmals suspendiert. Dies ist ein männliches Sexualhormon, das auch Frauen haben, jedoch nicht in solchen Mengen. Bei Männern ist er für das Auftreten männlicher Merkmale verantwortlich (Körpertyp, Körperbehaarung, Tonfall und andere). Übermaß bei Frauen verursacht eine Reihe von Problemen, wie Haarwuchs an unnötigen Stellen, Akne, Veränderungen in der Figur, Unregelmäßigkeiten im Menstruationszyklus und die Ursache für Unfruchtbarkeit. OH GÖTTER. Ich verwandle mich in einen Mann. - Ich dachte damals =) Der Arzt, der sich mit den Ergebnissen vertraut gemacht hatte, beschloss, mich mit Verhütungsmitteln "Diane-35" zu behandeln. Sie werden häufig für Frauen mit erhöhten männlichen Hormonen verschrieben. Ich stimmte zu, als mein Gesicht zu Brei wurde. Er hat sie mir nur 3 Monate lang verschrieben, und wie andere Ärzte später erklärten, ist Diana-35 nicht weniger als 6 Monate lang betrunken. Das Gesicht wurde besser, aber das Problem wurde nicht gelöst. Parallel dazu ging ich zu einem Dermatologen. Sie stimmte zu, dass mir Verhütungsmittel verschrieben wurden, wies mich jedoch an, eine Reihe anderer Tests wie General und Biol durchzuführen. Bluttest, Demodex-Test (subkutane Zecke, das Ergebnis war negativ). Sie verschrieb mir auch eine Behandlung. Sie verschrieb Trichopol-, Zink-, Aevit- und Metrogilsalbe. Sie verbot mir strengstens, Cremes und Reinigungsmittel in Geschäften zu kaufen. Nur in Apotheken. Es gab weniger Hautausschläge, aber sie waren immer noch da. Mit der Zeit….

Einmal, nachdem sie zum nächsten Termin gekommen war, fragte meine Ärztin, nachdem sie ihr Gesicht untersucht hatte, wann ich Kinder plane? Nun, im Alter von 27 Jahren antwortete ich ihr. Dann schlug sie drastische Maßnahmen vor - Aknekutan. Sie erklärte, was diese Pillen sind, dass dies ein 100% iges Ergebnis ist, aber es erfordert viel Geld und Zeit. Während der Aufnahme und ein Jahr nach der Aufnahme können Sie nicht schwanger werden, da das Risiko besteht, dass beim Fötus Deformitäten auftreten. Es war beängstigend, aber ich entschied mich. Der Arzt schickte mich zu einer weiteren Blutuntersuchung. Ich habe sie übrigens alle 1,5 Monate übergeben. Der Arzt sollte wissen, wie der Körper auf solche Pillen reagiert. Ich hatte Glück, die Tests waren während der Behandlung gut. Zu den Nebenwirkungen gehörten schreckliche Depressionen und Stimmungsschwankungen, die nach der Behandlung verschwanden, sowie wilde Trockenheit der Schleimhäute. Ich habe im November 2014 mit der Behandlung begonnen und sie im September 2015 beendet. Ja… fast ein Jahr. Ziel war es, eine kumulative Dosis zu sammeln, die für jeden individuell berechnet wird. Es lohnt sich. Eine Packung mit 8 mg - ungefähr 2000 r, für 16 mg 2800 r. Die Dosis in einigen Monaten betrug 32 mg pro Tag. Die Packung enthält 30 Kapseln. Zusammen mit Aknecutan trank ich auf Anweisung des Arztes Vitamin E, Omega-6, Gepambene und Methionin (natürlich nicht alle auf einmal). Von der Pflege nahm ich die Creme La Roche Posay Cicaplast Baume B5 - ich habe sie nachts verwendet, da sie ölig ist. Am Nachmittag habe ich Physiogelcreme verwendet. Die Kosmetika wurden mit mizellarem Wasser von La Roche Posay abgewaschen, dann mit Wasser gewaschen und die Setafil-Lotion aufgetragen. Einmal in der Woche habe ich Uriage Hyseac Gentle Peeling Gommage Mask verwendet. Die Akne verschwand im dritten Behandlungsmonat vollständig. Ich habe Avene TRIACNÉAL nachts auf blaue Flecken und Narben aufgetragen. Am Morgen habe ich Dermatix-Gel von Narben und Narben auf sie aufgetragen. Können Sie sich vorstellen, wie teuer die Behandlung war? Aber ich bereue nichts. Immerhin verschwand die Akne, ich wurde wie ein Mann. Übrigens, während Sie Aknecutan einnehmen und ein halbes Jahr später, können Sie sich nicht sonnen, Peelings und Laserbehandlungen durchführen. Aber ich gestehe, ich habe Flecken und Narben mit einem Badyag entfernt, was im Wesentlichen das gleiche Peeling ist. Ich nehme es immer noch) Sie können während der Einnahme keinen Alkohol trinken. Im Januar 2016 werde ich zur ersten Laserbehandlung gehen. Jetzt gehe ich zur Plasmatherapie zu meinem Dermatologen. Unser Ziel ist es, Ihr Gesicht in Ordnung zu bringen, Narben zu entfernen und die Hautelastizität wiederherzustellen..

Jetzt sind 2,5 Monate seit dem Ende der Einnahme von Acnecutan vergangen. Die Akne ist nicht zurückgekehrt. Es gibt Narben auf ihren Wangen und es gibt einige von ihnen. Ich habe die blauen Flecken mit Avene TRIACNÉAL und einem Badyag hervorgebracht. Kleine Narben sind auch weg. Mir ist klar, dass die Haut nie mehr so ​​sein wird wie in 20 Jahren, aber ich werde versuchen, sie in Ordnung zu bringen. Natürlich wird mein Dermatologe bei Peelings mit einem Badyaga meinen Kopf nicht streicheln. Und ich werde nicht sagen =) Ich habe mich auch in Tonmasken verliebt. Ich habe Weiß, Grün und Blau in meinem Arsenal. Mein Favorit ist grün. Ich füge ein paar Tropfen ätherische Minz- oder Zimtöle hinzu. Diese Masken erfrischen die Haut und reinigen die Poren perfekt. Selbst wenn ich schreckliche Entzündungen hatte, bemerkte ich, wie der Ton Komedonen und Mitesser allmählich entfernt. Jetzt mische ich es noch mit 6% Apfelessig und trage es lokal auf die Narben auf. Ich habe im iRecommend gelesen, dass ein Mädchen sie in sechs Monaten so zusammengebracht hat. Ich habe das oben genannte verlassen - es hat mir sehr gut gefallen. Manchmal füge ich der Creme Jojobaöl hinzu. Ich habe meinen Lebensstil geändert. Ich versuche Sport zu treiben, nicht alles zu essen, ich höre auf zu rauchen und trinke Kaffee. Ich versuche mehr an der frischen Luft zu laufen. Ich habe den Tee durch Kamille mit Minze ersetzt.

Also schreibe ich wieder die Grundregeln für die Pflege von Problemhaut:

  1. Verwenden Sie kein Peeling, wenn eine Entzündung vorliegt. Verteilen Sie die Infektion auf Ihrem Gesicht.
  2. Sehen Sie Spezialisten mit medizinischer Ausbildung.
  3. Verwenden Sie keinen Reinigungsalkohol auf Ihrer Haut. Wenn mit, dann lokal auf Akne.
  4. Drücken Sie nicht auf Pickel, wenn Sie nicht können. Ein falsch gepresster Pickel ist eine zukünftige Narbe oder bestenfalls ein lang anhaltender Bluterguss.
  5. Bei Entzündungen nicht schälen. Selbst wenn sie anfangen, Sie zu überzeugen, a la, ist es dieses Peeling, das hilft, Akne zu bekämpfen - lassen Sie sich nicht täuschen. Glaube einfach daran.
  6. Tonmaske nicht umgehen)
  7. Versuchen Sie, Apothekenkosmetik zu verwenden. Achten Sie auf nicht komedogene auf dem dekorativen. Dies gilt für Grundierungen, Pulver und Rouge..
  8. Sport treiben
  9. Trinken Sie Kräuter: Kamille, Elekasol.

Die Zeit verging, aber ich habe nicht verstanden, was die Grundursache für diesen Horror war. Wahrscheinlich ist alles, was auf jedem anderen überlappt ist - Hormone, plus falsche Pflege, möglicherweise eine Infektion.

BITTE BEHANDELN SIE ACNEKUTAN NICHT. Die Behandlung sollte nur von einem Arzt ernannt werden! NUR UNTER DER KONTROLLE EINES ARZTES!

Ich hoffe, meine Geschichte hat Ihnen geholfen. Sie fragen, ich werde auf jeden Fall antworten. Ich habe viel geschrieben, ich hätte etwas vergessen können. Wiederhole meine Fehler nicht, behandle dich nicht selbst und lass alles seinen Lauf nehmen. Viel Erfolg.

Problemhaut: Grundregeln und Pflegeprodukte

Die Hauptfragen der Besitzer von Problemhaut - wie kann man fettigen Glanz beseitigen und ist es möglich, Akne zu verhindern? Wir werden versuchen, eine Antwort zu geben, und gleichzeitig werden wir Ihnen sagen, welche Schönheitsprodukte Sie verwenden und für welche kosmetischen Verfahren Sie sich anmelden müssen.

Alina Kharaz Autorin

Maria Nevskaya Dermatologin

Anzeichen von Problemhaut

Kosmetikerinnen neigen dazu, problematische fettige Haut zu nennen, die zu Akne und Akne neigt. Bei Patienten mit Akne nimmt die Bildung von Talg signifikant zu und seine Zusammensetzung ändert sich (die Konzentration an Linolsäure nimmt ab). Dies führt zu Hyperkeratose und anschließend zu Verstopfung der Poren und dem Auftreten geschlossener und offener Komedonen oder Mitesser..

Also, die Hauptmerkmale der Problemhaut:

Haupthautprobleme - Mitesser, öliger Glanz, Pickel, vergrößerte Poren © iStock

Ursachen von Problemen

Die Anzahl der Talgdrüsen im Körper jeder Person ist genetisch berücksichtigt. Die Intensität der Arbeit dieser Drüsen kann jedoch im Laufe des Lebens variieren. Hautprobleme können Sie nicht nur im Jugendalter begleiten, sondern auch in 30-40 Jahren auftreten.

Was kann sie verursachen:

Verletzung der Hormonspiegel;

falsch ausgewählte Pflege;

unzureichende Hautreinigung;

Umweltverschmutzung;

Welche Haut kann problematisch sein

Fettige Haut wird als problematisch angesehen, aber alles ist individuell, so dass Optionen möglich sind.

Es zeichnet sich durch einen öligen Glanz und vergrößerte Poren in der T-Zone aus..

Eigenschaften - öliger Glanz und vergrößerte Poren im ganzen Gesicht.

Dehydriert problematisch

Es hat einen öligen Glanz, vergrößerte Poren, Komedonen. Entzündliche Hautausschläge - überall im Gesicht oder in bestimmten Bereichen. Plus Rötung, Peeling, Brennen, ein Gefühl der Enge, das mit Medikamenten und aggressiver Pflege auftritt.

Der wichtigste Schritt bei der problematischen Hautpflege ist die Reinigung © iStock

Wie man sich um Problemhaut kümmert

Der vielleicht wichtigste Schritt bei der Pflege fettiger Haut ist die Reinigung. Morgens und abends mit besonderen Mitteln.

Eines der Hauptprobleme der Besitzer von fettiger Haut, die zu Akne neigt, ist die Verletzung der Oberflächenhydrolipidschicht. Durch aggressive Hautpflege oder -behandlung fühlt sich die Haut dehydriert und empfindlich an. Daher ist es wichtig, Seife und Kosmetika auf Alkoholbasis zu vermeiden und Produkte mit einem pH-Wert von 5,0 bis 5,5 zu wählen (dh entsprechend dem normalen pH-Wert der Haut)..

Die Zusammensetzung der Produkte für Problemhaut sollte Säuren, entzündungshemmende und mattierende Bestandteile enthalten.

Reinigung

Beim Versuch, den öligen Glanz loszuwerden, reinigen die Besitzer von Problemhaut die Haut mit aggressiven Mitteln "zu einem Quietschen" und erzielen dadurch den gegenteiligen Effekt: Sie brechen die Hydrolipidschicht, provozieren neue Entzündungen und Trockenheit.

Wählen Sie milde Produkte wie Zink. Es reguliert die Talgproduktion. Die Zusammensetzung muss auch restaurative Komponenten enthalten..

Investieren Sie in Schäume und Stärkungsmittel. Seien Sie vorsichtig mit Peelings. Wenn Sie eine akute Phase von Akne haben, ist es besser, mechanische Peelings abzulehnen, sie können den Entzündungsprozess verstärken. Wenn Ihre Akne vorbei ist, verwenden Sie das Peeling zweimal pro Woche. Wählen Sie eine, die antibakterielle und Talg regulierende Inhaltsstoffe enthält.

Peelings sind nicht immer für Problemhaut geeignet, aber sie liebt Masken mit Ton © iStock

Feuchtigkeitsspendend

Dieser wichtige Schritt bei der Pflege fettiger Haut wird oft übersehen, da fälschlicherweise angenommen wird, dass die Befeuchtung einen fettigen Glanz auslöst. Im Gegensatz zu Mythen kann und sollte fettige Haut mit Feuchtigkeit versorgt werden, um den Hydrolipidmantel wiederherzustellen. Wählen Sie leichte Texturen - Vibes und Mousses.

Vergessen Sie nicht, Ihre bereits gefährdete Haut vor ultravioletter Strahlung zu schützen. Sowohl normale Tagescreme als auch Foundation müssen SPF enthalten.

Vorbeugung von Hautproblemen

Waschen Sie Ihr Gesicht mit lauwarmem Wasser. Heiß trocknet die Haut und stimuliert die Talgproduktion.

Entfernen Sie das Make-up jede Nacht gründlich. Wenn Sie Öl oder Milch verwenden, waschen Sie diese mit Wasser ab.

Nehmen Sie zum Waschen am Morgen ein weiches Gel mit Fruchtsäuren auf und tragen Sie dann Toner und Feuchtigkeitscreme auf.

Peelingprodukte wie Peelings und Peelings sollten keine zu großen Schleifpartikel enthalten, da sonst die Gefahr einer Mikroschädigung der Haut besteht, die dann zu Entzündungen führen kann.

Erfrischen Sie die Haut vor dem Auftragen der Creme mit einem Tonikum, das die Poren optisch verengt. Tonerformeln haben oft eine kumulative Wirkung - nach einem Monat regelmäßiger Anwendung werden Sie definitiv feststellen, dass die Haut glatter geworden ist..

Verwenden Sie den ganzen Tag über Mattierungstücher. Sobald Sie einen fettigen Glanz bemerken, tupfen Sie sie auf die T-Zone und das Kinn..

Die Grundierungen sollten leicht sein und beruhigende und pflegende Inhaltsstoffe enthalten.

Kosmetika

Endlos frisches Reinigungsgel, L'Oréal Paris mit Rosen- und Jasminextrakt.

Gel, Peeling, Maske "Klare Haut 3-in-1", Garnier mit Zink, Bimsstein und weißem Ton.

Mineralporen-Reinigungsmaske, Vichy mit weißem Ton, Allantoin und Aloe Vera.

Mattierungscremesorbet "Vivifying feuchtigkeitsspendend", Garnier mit Grüntee-Extrakt.

Schnell wirkende gerichtete Wirkung gegen Unvollkommenheiten Normaderm Hyaluspot, Vichy, mit Salicylsäure, Lipohydroxy und Hyaluronsäure.

Gel für das Gesicht mit einem Pinsel "Clean Skin Active Exfopro", Garnier gegen Akne bei fettiger Haut mit Salicylsäure.

Epidermale Re-Texturizing Micro-Dermabrasion, Kiehl's mit Aluminiumoxidpulver, Alginat und Sheabutter.

Effaclar, La Roche-Posay reinigende Mattierungsmaske mit zwei Arten von mineralischem Ton.

Korrekturbehandlung gegen Unvollkommenheiten Normaderm 24H, Vichy mit Salicylsäure.

Korrekturmittel der lokalen Wirkung Effaclar A. I., La Roche-Posay mit Niacinamid und Lipohydroxysäure.

Kosmetologische Verfahren

Nachfolgend finden Sie eine Liste der effektivsten Methoden, mit denen Kosmetikerinnen Hautprobleme lindern.

Neben der kosmetischen Pflege bei Problemhaut gibt es kosmetische Eingriffe © iStock

Chemisches Peeling

Es wird normalerweise verwendet, um das Mikrorelief der Haut zu glätten (einschließlich der Korrektur nach Akne). Zur Bekämpfung von Akne und Postakne werden wässrige Lösungen oder Gele auf Basis verschiedener Säuren verwendet:

Plasmatherapie

Dies ist heute eine der effektivsten Methoden. Eine sichere Methode der regenerativen Medizin basiert auf den Prinzipien der Auto-Hämo-Stimulation. Seine Essenz liegt in der Isolierung von Plasma aus dem Blut des Patienten und seiner Einführung durch Injektion.

Blutplättchenreiches Plasma hat eine starke entzündungshemmende und immunmodulatorische Wirkung.

Empfohlener Kurs von 3-7 Verfahren in Kombination mit chemischen Peelings und Laserbehandlung.

Ozontherapie

Eine wirksame entzündungshemmende Technik gegen Akne. Es wird empfohlen, die Verfahren in einem Kurs von 10-15 Sitzungen durchzuführen. Das Ergebnis ist eine signifikante Verringerung der Entzündung, Aufhellung von postinflammatorischen Stellen und Vorbeugung neuer Hautausschläge..