loader

Haupt

Verhütung

Subkutane Milbe im Gesicht

Demodektische Räude ist eine Krankheit, die durch das Auftreten von subkutanen Milben im Gesicht hervorgerufen wird. Dies ist eine der unangenehmsten Krankheiten, die durch das Auftreten von Akne im Gesicht, rote Flecken, Peeling der Haut und unerträglichen Juckreiz gekennzeichnet ist. Diese Krankheit kann bei einer Person jeden Alters auftreten, aber im Grunde genommen tritt sie auf, wenn der menschliche Körper auf Hormonebene Umstrukturierungsprozesse durchläuft. Dies sind Perioden der Adoleszenz, der Wechseljahre oder der Schwangerschaft..

Beschreibung des Parasiten

Dieser Parasit ist ein weißer, fast durchscheinender Wurm mit einer Länge von nicht mehr als 0,4 mm, der es unmöglich macht, ihn mit bloßem Auge zu sehen. Am Körper dieses Wurms befinden sich 4 Gliedmaßenpaare, mit deren Hilfe der Parasit fixiert wird und sich ebenfalls bewegt. Das erste Paar repräsentiert den Mundapparat und den Rest der Pfoten mit ziemlich scharfen Krallen. Unten ist ein Foto einer subkutanen Demodex-Zecke.

Die Milbe befindet sich in den Talgdrüsen sowie in den Haarfollikeln. Es betrifft hauptsächlich das Gesicht einer Person, aber in bestimmten Fällen tritt es an Hals, Brust, Rücken und Schultern auf. In einem Haarfollikel können bis zu 4 Personen gefunden werden. Das Hauptzeichen einer Zecke ist das Vorhandensein von Akne..

Eine subkutane Milbe, die im Gesicht erscheint, unterscheidet sich in mehreren Stadien ihrer Entwicklung. Beispielsweise:

  • Der gesamte Prozess beginnt mit dem Ei, das das Weibchen auf die Oberfläche der menschlichen Haut legt..
  • Innerhalb weniger Tage taucht eine Larve mit drei Gliedmaßenpaaren, ohne Atmungssystem und ohne Genitalien aus dem Ei auf.
  • Im nächsten Stadium verwandelt sich die Larve in eine Nymphe, die ebenfalls mehrere Entwicklungsstadien durchläuft. Im letzten Stadium erscheint das 4. Paar Gliedmaßen und Genitalien im Parasiten.
  • Das Fortpflanzungssystem schließt den gesamten Entwicklungszyklus bereits im Stadium eines Erwachsenen ab.

Das Foto unten zeigt eine Zecke im Gesicht einer Person in verschiedenen Entwicklungsstadien..

Es ist wichtig zu wissen! Subkutane Milben sind auf der Haut jedes Menschen, aber vorerst gibt es keine sichtbaren Konsequenzen aus ihrer lebenswichtigen Aktivität. Daher tritt Akne nicht immer auf und nur unter bestimmten Bedingungen beginnen sich Parasiten aktiv zu vermehren. Infolgedessen tritt Demodikose im Gesicht auf - eine der schwierigsten Krankheiten, die schwer zu behandeln ist..

Infektionswege

Es muss immer daran erinnert werden, dass Demodikose eine ansteckende Krankheit ist, die von einer kranken Person auf eine gesunde übertragen wird. Dies kann bei engem Kontakt (Umarmen, Küssen) oder durch die Verwendung von Haushaltsgegenständen wie Handtüchern, Servietten usw. geschehen..

Dieser Parasit kann niemals auf der menschlichen Haut parasitieren, es sei denn, verschiedene Bedingungen tragen dazu bei. Die Grundlage seiner Ernährung ist Fett, das von den Talgdrüsen ausgeschieden wird. Sein Überschuss ist eine fruchtbare Umgebung für das Leben dieses Parasiten. Es gibt eine Reihe anderer Faktoren, die es der subkutanen Milbe ermöglichen, sich unter der menschlichen Haut wohl zu fühlen. Beispielsweise:

  • Das Vorhandensein chronischer Entzündungsprozesse in den Organen des Verdauungstrakts.
  • Probleme mit der Funktion des endokrinen Systems.
  • Das Vorhandensein von hormonellen Störungen.
  • Vor dem Hintergrund der Einnahme von Immunmodulatoren sowie Immunstimulanzien führt dies zu Funktionsstörungen des Immunsystems.
  • Vor dem Hintergrund schlechter Gewohnheiten wie Rauchen und Trinken.
  • Nach viralen oder bakteriellen Beschwerden.
  • Während der Pubertät.
  • Vor dem Hintergrund der Erschöpfung des Nervensystems infolge des übertragenen Nervenstresses herrscht eine ungünstige psychoemotionale Situation, die zu Hause oder bei der Arbeit vorherrscht.
  • Infolge ungesunder Ernährung, wenn eine Person übermäßige Mengen an fettigen, würzigen, salzigen oder zuckerhaltigen Lebensmitteln isst.
  • Infolge unsachgemäßer Gesichtspflege.
  • Infolge der Verwendung von minderwertigen Kosmetika.
  • Vor dem Hintergrund einer schlechten Umweltsituation.

Es ist wichtig zu wissen! Wenn die Zecke nichts zu essen hat, da sich die Person um das Gesicht kümmert und die Schutzfaktoren normal funktionieren, kann sich die Zecke selbst zerstören. Wenn überschüssiges Fett auf der menschlichen Haut auftritt, vermehrt sich die Zecke aktiv und kann sich auf andere Teile des menschlichen Körpers ausbreiten..

Subkutane Milbe im Gesicht: Symptome und Behandlung

Subkutane Milbe ist ein Mikroorganismus, der die menschliche Haut infiziert und unangenehme physiologische und ästhetische Prozesse verursacht. Die Aktivität von Zecken trägt zur Entwicklung der Demodex-Krankheit bei, die am häufigsten das menschliche Gesicht betrifft: Wangen, Lippen, Lippenbereich. Infolgedessen treten Akne, Rötung und Hautausschlag auf der Haut auf..

Eine subkutane Zecke loszuwerden ist nicht einfach, aber möglich. Das Problem wird auf komplexe Weise gelöst: Salben, Tabletten werden verwendet, eine spezielle Diät wird empfohlen. Wie erkennt man Demodex und welche Tools helfen im Kampf gegen dieses Problem??

Was ist eine subkutane Milbe im Gesicht??

Eine subkutane Milbe ist ein durchscheinender Organismus von etwa 0,4 mm Größe. Der Körper des Parasiten ist mit mikroskopischen Schuppen bedeckt, dank derer er leicht an den Haaren gehalten werden kann. Wie eine subkutane Zecke aussieht, ist auf dem Foto zu sehen.

Die Milbe ernährt sich von subkutanem Fett und abgestorbenen Hautzellen, und ihre höchste Aktivität tritt nachts auf, weil der Parasit große Angst vor Sonnenlicht hat. Durch das Absetzen auf Stirn, Wangen, Kinn, Augenlidern oder Nasolabialfalten wird der Körper zur Ursache zahlreicher Akne und Akne bei einer Person. Viele Menschen mit Akne wissen nicht einmal, was der Grund für anhaltende Hautausschläge ist..

Interessant! Die Milbe lebt auf der Haut von 85-90% der Bevölkerung. Bei guter Immunität verursacht dieser Parasit jedoch keine Probleme.

Demodex-Symptome

Auf den ersten Blick sieht Demodex wie eine häufige Akne-Krankheit aus. Während des Zeitraums der Krankheit wird das Auftreten von Akne, Abszessen, Rötungen und Geschwüren auf der Haut beobachtet. In jedem Bereich lokalisiert, kann sich die Milbe anschließend auf andere Bereiche der Haut ausbreiten. Bei Demodex tritt Akne häufig "in einer Reihe" auf, die den Bewegungspfad der Zecke zeigt.

Es gibt verschiedene Anzeichen von Demodex, dank derer die kranke Person die Möglichkeit erhält, das Vorhandensein einer Zecke selbst zu erkennen:

  1. Eine Erhöhung des Fettigkeitsgrades der Haut, Ausdehnung der Poren, die mit dem Einsetzen einer kräftigen Aktivität der subkutanen Zecke verbunden ist. Das Gesicht bekommt einen charakteristischen Glanz, wird feucht.
  2. Das Auftreten von Beulen, Geschwüren, Akne, Akne auf der Dermis. Auf den ersten Blick sieht man, dass die Haut ungesund ist.
  3. Juckreiz - der Patient denkt oft, dass etwas unter seine Haut kriecht. Die Empfindungen verstärken sich nachts und abends. Eine Vergrößerung der Nase kann beobachtet werden.
  4. Skalieren an der Basis der Wimpern, Zusammenkleben und Herausfallen.

Die oben genannten Symptome treten nicht sofort auf. Durch die Identifizierung von Demodex in der Anfangsphase können diese Probleme vermieden werden. Um die Krankheit zu diagnostizieren, reichen jedoch keine äußeren Anzeichen aus - Sie müssen sich speziellen medizinischen Untersuchungen und Tests unterziehen. Ein auf dieses Problem spezialisierter Arzt ist ein Dermatologe. Verzögern Sie nicht die Reise ins Krankenhaus, nachdem Sie mindestens eines der folgenden Anzeichen der Krankheit festgestellt haben.

Demodex-Entwicklungsstadien

Die Behandlung der Krankheit hängt direkt davon ab, in welchem ​​Entwicklungsstadium sich der Demodex befindet. In der Medizin gibt es 4 verschiedene Stadien..

Stadium 1, prodromal

Zu diesem Zeitpunkt verursachen Zecken keine besonderen Beschwerden und bleiben daher häufig unentdeckt. Während dieser Zeit tritt Rötung auf, deren Ursachen leicht zu verfolgen sind - starke stressige Erfahrungen, der Konsum von Alkohol, salzigen oder würzigen Lebensmitteln. Indem Sie den Zusammenhang zwischen schädlichen Faktoren und Rötung rechtzeitig verfolgen, können Sie Demodex identifizieren und sofort mit der Behandlung beginnen. Wenn die ersten Symptome vernachlässigt werden, wird die kranke Person in wenigen Monaten eine akute Verschlechterung des Hautzustands feststellen.

Stufe 2, erythematös

Die Rötung wird ausgeprägt und tritt ohne ersichtlichen Grund auf. Die Zecke verhält sich immer aktiver, aber jetzt ist es kein Problem, sie mit starken volkstümlichen und medizinischen Mitteln zu entfernen.

Stadium 3, papulopustulär

In diesem Stadium beobachtet es die Bildung kleiner Knötchen auf der Dermis, nachdem es sich in Akne und Akne verwandelt hat. Sie müssen dringend ins Krankenhaus - zu Hause können Sie den laufenden Demodex nicht loswerden.

Stadium 4, hypertrop

Das letzte Stadium der Krankheit geht einher mit der Bildung kegelförmiger Wucherungen im Gesicht, dem Auftreten großer Abszesse und einer Verdickung der Dermis. Selbst moderne Behandlungsmethoden deuten auf eine sehr lange und schmerzhafte Genesung hin - zögern Sie nicht mit Demodex, indem Sie sich bereits in einem frühen Stadium an einen Arzt wenden und eine Hypertrophieperiode verhindern.

Gründe für die Aktivität von subkutanen Milben

Welche Faktoren beeinflussen die Reproduktion und Aktivierung von Zecken? Warum bekommt eine Person unter den gleichen Bedingungen Demodex, während die andere gesunde, schöne Haut hat? Zu den Ursachen für den Ausbruch der Krankheit gehören:

  • schwache Immunität;
  • Störung des Verdauungssystems;
  • Missbrauch von alkoholischen Getränken, Kaffee;
  • die Verwendung von minderwertigen Kosmetika;
  • verschmutzte Ökologie.

Die Krankheit kann auch von Menschen in Ihrer Umgebung übertragen werden - Demodex wird durch direkten Kontakt über gemeinsame Handtücher, Decken und Laken übertragen.

Demodex-Diagnostik

Ein Dermatologe hilft bei der Diagnose. Warum ein Kratzer von der Haut einer kranken Person genommen wird, wodurch die Anzahl der Zecken identifiziert werden kann. Wenn bei der Analyse mehr als 5 Personen pro 1 cm2 festgestellt werden, stellt der Arzt eine positive Diagnose und verschreibt ein Mittel, mit dem das Problem erfolgreich gelöst werden kann.

Vor dem Schaben darf der Patient 2 Tage lang keine Kosmetika, Cremes oder Medikamente verwenden.

Wie wird Demodex behandelt??

Die Demodex-Behandlung umfasst den Gebrauch von externen und internen Drogen, Ernährung, Alkoholabstinenz und Rauchen. Im Rahmen der medikamentösen Therapie kann dem Patienten Folgendes verschrieben werden:

  1. Antiparasitikum mit vielfältigen Wirkungen.
  2. Antibiotikum.
  3. Ein Medikament, das die Darmflora wiederherstellt.
  4. Gefäßvorbereitung, die die Gefäße im Gesicht stärkt.
  5. Ein Immunstimulans, das dem Körper die Fähigkeit gibt, das Problem unabhängig zu bewältigen.

Oft wird Schwefelsalbe verschrieben, die als kostengünstige, aber wirksame Behandlung für subkutane Milben angesehen wird. Dieses Medikament hat einen unangenehmen Geruch, bekämpft aber schnell das Problem.

Während der Behandlung von Demodex ist die Verwendung von Kosmetika und öligen Cremes verboten - sie schaffen eine optimale Umgebung für das Leben der Zecke. Bei den täglichen Hygienemaßnahmen ist es notwendig, Teerseife zu verwenden, Kompressen aus Kamille und Salbei herzustellen. Vermeiden Sie längere Sonneneinstrahlung und minimieren Sie Ausflüge in die Sauna und ins Solarium.

Unter Volksheilmitteln können Sie versuchen:

  1. Waschseife, gerieben und zu einem Schaum ausgewaschen. Tragen Sie die Zusammensetzung auf ein sauberes Gesicht auf, warten Sie, bis sie getrocknet ist, spülen Sie sie aus und wiederholen Sie den Vorgang noch einige Male.
  2. Gelbe Tonmaske über Nacht aufgetragen.
  3. Saure Umgebung - wischen Sie Ihr Gesicht mit Preiselbeeren, Himbeeren oder Kefir ab.

Woher wissen Sie, dass Sie eine Hautmilbe losgeworden sind? Es ist unmöglich, die Wirksamkeit des Kampfes gegen den Parasiten unabhängig zu bestimmen. Der Aktivitätsgrad von Demodex kann nur durch eine Laboruntersuchung festgestellt werden, aber Sie werden definitiv eine Verbesserung des Hautzustands feststellen.

Hautmilbe im Gesicht: Symptome und Behandlung

Die Manifestation unangenehmer Symptome auf der Haut entsteht sehr häufig durch Schädigung durch eine Hautmilbe. Diese Art von Krankheit ist für viele Menschen, die mit dieser Art von Zecke konfrontiert sind, sehr besorgniserregend. Besonders viel Unbehagen wird durch eine Hautmilbe im Gesicht verursacht..

Die Infektion erfolgt sehr schnell und breitet sich im gesamten Gesicht aus, einschließlich des Haarwuchsbereichs. Eine Vielzahl von Umweltfaktoren und Probleme bei der Arbeit der inneren Organe können zum Auftreten dieser Art von Hautkrankheit führen..

Die Hautmilbe hat nicht die Fähigkeit, von selbst zu verschwinden. Um sie zu beseitigen, sind spezielle Medikamente und eine rechtzeitige Untersuchung erforderlich. Unbehandelt kann es zu einer Verschlechterung und Schädigung eines großen Körperbereichs kommen..

Was ist Demodex??

Das Auftreten einer Hautmilbe wird in der Medizin als Demodex bezeichnet. Es ist unmöglich, einen solchen Organismus mit bloßem Auge zu betrachten. Die Hautmilbe ist mikroskopisch klein und meist im Gesicht, am Hals, an der Brust und an den Schultern lokalisiert.

Demodex-Funktionen:

  • Die größte Anzahl von Hautmilben findet sich in den Talgdrüsen;
  • Beim Menschen kann eine Hautmilbe lange in den oberen Hautschichten leben und keine unangenehmen Symptome verursachen.
  • Nach einer Schwächung der Immunität oder im Falle einer Verletzung der Schutzfunktionen der Haut neigt die Zecke dazu, in die tiefen Schichten einzudringen und eitrige, entzündete Formationen zu bilden;
  • Am häufigsten leiden Frauen an dieser Art von Hautkrankheit;
  • Um die Art der Krankheit zu identifizieren, muss eine spezielle Art der Diagnose durchgeführt werden, bei der die Quelle unangenehmer Symptome identifiziert wird.

Wie sieht eine Zecke aus??

Wenn Sie die Bestandteile der entzündeten Formationen unter einem Mikroskop untersuchen, sehen Sie:

  • Demodex-Milbe bezieht sich auf die Art von Akne-Eisen, die sich in den Talgdrüsen vermehrt;
  • Äußerlich ähnelt es einem dünnen transparenten Wurm;
  • Die Milbenschale ist farblos, aber dicht;
  • Die Milbengröße beträgt durchschnittlich 0,4 mm;
  • Die Hautmilbe bewegt sich mit Hilfe von Schuppen;
  • Demodex ernährt sich von Hautzellen und Unterhautfett.

Quelle und Ursachen des Auftretens

Eine Milbe kann auf der Haut und den Haaren fast jeder zweiten Person leben.

Unter normalen Funktionsbedingungen der inneren Organe tritt jedoch keine weitere Ausbreitung der Zecke auf. Diese Krankheit wird auch Demodikose genannt..

Die Ursachen der Krankheit sind wie folgt:

  • Störung der Verdauungsorgane;
  • Häufige Nervenzusammenbrüche;
  • Unzureichende oder übermäßige Hautpflege;
  • Falsch ausgewählte Kosmetik;
  • Übermäßige Nutzung von Saunen und Solarium;
  • Übermäßiger Kaffeekonsum und schlechte Gewohnheiten;
  • Scharfes Essen;
  • Verminderte Funktion der endokrinen Drüse.

Anzeichen und Symptome der Krankheit

Sehr oft wird der Milbenbefall mit Akne verwechselt und die richtige Behandlung wird nicht angewendet.

Demodex manifestiert sich in folgenden ersten Anzeichen:

  • Die Haut wird fettiger und es kommt zu einer visuellen Erweiterung der Poren;
  • Die Bildung von Stellen auf der Haut mit einem erhöhten Glanzgrad;
  • Rötung und Schwellung der Haut;
  • Jucken in der Nacht;
  • Das Auftreten von Schuppen an den Wimpern, die zu Brennen und Juckreiz führen können.

Nach der Infektion bilden sich folgende unangenehme Symptome:

  • Entzündung und Schwellung bestimmter Hautpartien;
  • Das Auftreten von roten Beulen;
  • Haarausfall und Juckreiz in der Kopfhaut;
  • Das Auftreten von Akne in großen Mengen mit eitrigen Flecken;
  • Schwellungen der Augen;
  • Geschwürbildung;
  • Das Auftreten von Plaque im Bereich des Haarwuchses.

Entwicklungsstadien

Abhängig von der Anzahl der Zecken und dem Grad ihres Fortschreitens in den tiefen Schichten der Epidermis unterscheiden sich verschiedene Stadien der Krankheit..

Sowie:

  • Das Prodromalstadium ist das erste Stadium, in dem die Zecke gerade infiziert wurde. Während dieser Zeit sind praktisch keine unangenehmen Symptome zu spüren, die Krankheit kann nur mit speziellen diagnostischen Methoden erkannt werden. Dieser Zeitraum wird als der optimalste für die vollständige Beseitigung der Hautkrankheit angesehen. Die allerersten Symptome sind eine leichte Rötung der Haut an den Stellen der Talgdrüsen;
  • Erymatöses Stadium - Die Krankheit beginnt sich zu entwickeln und eine Person kann bereits die ersten sichtbaren Symptome wie Schwellung und Bildung von eitriger Akne visuell beobachten. Dieses Stadium wird ohne komplexe Therapie behandelt;
  • Das papulopustuläre Stadium ist ein komplexeres Stadium in der Entwicklung der Krankheit, das sich in Form einer großen Anzahl von Akne manifestiert, begleitet von spezifischem Juckreiz und Entzündung der Haut. Für die Behandlung ist eine spezielle Untersuchung und Überwachung des behandelnden Arztes erforderlich;
  • Das hypertrophe Stadium gilt als der komplexeste Krankheitsverlauf, der sich in großen entzündeten Eiterformationen äußert. In diesem Stadium ist es fast unmöglich, die Krankheit zu beseitigen..

Was das Wachstum einer subkutanen Zecke provoziert?

Die folgenden Faktoren führen zu einem schnellen Wachstum und einer schnellen Reproduktion der Zecke:

  • Unsachgemäße Hautpflege;
  • Unzureichende Aufnahme von Vitaminen;
  • Erkrankung der inneren Organe;
  • Mangel an Behandlung für Hautmilben;
  • Die Verwendung von Antibiotika;
  • Dysbakteriose;
  • Externe negative Faktoren.

Diagnose

Um den Entwicklungsstand zu bestimmen, müssen spezielle Diagnosemethoden durchgeführt werden:

  • Abkratzen von der Entzündungsstelle - Mit einem Skalpell wird das Abkratzen vorsichtig von den betroffenen Hautpartien entfernt.
  • Wimpern-Test - mehrere Wimpern werden zur Analyse von beiden Augen genommen;
  • Verwendung von Klebeband, das für eine bestimmte Zeit auf die betroffene Stelle geklebt und dann auf Zecken überprüft wird.

Wie man eine subkutane Zecke loswird?

Um die Hautmilbe zu beseitigen, wird empfohlen, die folgenden Behandlungsmethoden anzuwenden:

  • Medikamente gegen das Problem helfen, die Krankheit zu beseitigen und unangenehme Symptome zu reduzieren. Es wird vom behandelnden Arzt streng verschrieben, abhängig vom Grad der Entwicklung der Krankheit;
  • Kryotherapie - zielt darauf ab, durch die Zecke geschädigte Zellen wiederherzustellen und die weitere Entwicklung der Krankheit zu blockieren;
  • Einhaltung einer speziellen Diät - ermöglicht es Ihnen, den Zustand der Haut zu verbessern und die Immunität zu erhöhen;
  • Traditionelle Medizin - Die Anwendung traditioneller medizinischer Methoden kann unangenehme Symptome reduzieren und die weitere Entwicklung der Krankheit verhindern.

Arzneimittelbehandlung

Um die Zecke mit einer Arzneimittelmethode zu beseitigen, werden die folgenden Arten von Arzneimitteln verschrieben.

Antiparasitika

Ermöglicht die Reduzierung der Entwicklung von Hautmilben in den Schichten der Epidermis, verbessert die natürlichen Prozesse der Zellregeneration.

Die beliebtesten:

  • Metronidazol - ein Medikament zur äußerlichen Anwendung wird verschrieben, um die Zecke zu beseitigen. Es wird zweimal täglich direkt auf die betroffene Stelle aufgetragen. Es wird ab 12 Jahren angewendet, der Behandlungsverlauf wird für jeden Patienten individuell verordnet. Die Kosten für die Salbe betragen 140 Rubel;
  • Benzylbenzoat - eine Substanz in Form einer Lösung wird häufig zur Beseitigung vieler Arten von Epidermiserkrankungen eingesetzt. Zerstört die Integrität der Zellen des Mikroorganismus und beseitigt so die Zecke. Es wird zweimal täglich in Problembereichen des Körpers angewendet. Der Behandlungsverlauf beträgt nicht mehr als 21 Tage. Gilt erst ab dem 10. Lebensjahr. Kontakt mit Schleimhäuten vermeiden, da dies zu einem starken Brennen führen kann. Die durchschnittlichen Kosten betragen 60 Rubel;
  • Schwefelsalbe - verbessert den Hautzustand, bekämpft verschiedene Arten von Hautparasiten. Es wird einmal täglich vor dem Schlafengehen angewendet. Es wird empfohlen, die Salbe einzureiben, bis sie vollständig eingezogen ist. Es wird ab dem Alter von 5 Jahren verwendet. Kostet 45 Rubel.

Antibiotika

Wird für komplexere Arten der Krankheitsentwicklung verwendet. Vorgeschrieben, um die weitere Ausbreitung der Krankheit zu blockieren und die Umerziehung zu reduzieren.

Die wirksamsten Antibiotika:

  • Trichopolum - hat einen großen Einfluss auf das Problem. Blockiert die Bewegung von Parasiten und reduziert dadurch deren weitere Fortpflanzung. Es wird für 1 Tablette für 10 Tage verwendet. Verboten während der Schwangerschaft, Leber- und Nierenfunktionsstörung. Die Kosten betragen 180 Rubel;
  • Rosamet ist eine Creme zur äußerlichen Anwendung, enthält das Antibiotikum Metronidazol und ermöglicht es Ihnen, die Vermehrung des Parasiten zu reduzieren. Es wird zweimal täglich für einen Kurs von nicht mehr als 1 Monat angewendet. Kontraindiziert für schwangere Frauen und unter 12 Jahren. Preis 220 Rubel;
  • Aversectin-Salbe - ermöglicht es Ihnen, die Zecke schnell zu beseitigen. Es wird einmal täglich als Punkt für beschädigte Bereiche verwendet. Der Behandlungsverlauf beträgt nicht mehr als 10 Tage. Es wird mit Vorsicht bei Menschen mit empfindlicher Haut und während der Schwangerschaft angewendet. Es neigt dazu, Nebenwirkungen zu verursachen. Preis 60 Rubel.

Wiederherstellungsmittel für den Körper

Ziel ist es, die Schutzfunktionen des Immunsystems zu stärken und die natürlichen Kampfprozesse des Körpers zu aktivieren.

Meist verschriebene Medikamente:

  • Likopid - wird verwendet, um die Funktionen des Immunsystems zu verbessern. Es wird 15 Tage lang einmal täglich angewendet. Preis 300 Rubel;
  • Vitaminkomplexe - erforderlich, um die Resistenz der Immunität gegen verschiedene Arten von Krankheiten wie Fischöl und Vitamin D, zum Beispiel Aquadetrim, mit einem Durchschnittspreis von 180 Rubel zu erhöhen.

Vasostärkende Substanzen

Sie sind notwendig, um Blutgefäße zu stärken, die durch Zeckenaktivität beschädigt werden. Sie werden für jeden Patienten individuell verschrieben, wenn der behandelnde Arzt diese Art von Arzneistoff für notwendig hält.

Behandlung mit Volksheilmitteln

Um Demodex in den frühen Stadien seiner Entwicklung zu eliminieren, werden häufig verschiedene Methoden der traditionellen Medizin angewendet, die helfen, Symptome zu beseitigen und das weitere Fortschreiten der Krankheit zu blockieren..

Die am häufigsten verwendeten hausgemachten Rezepte sind:

  • Waschen mit Waschseife - hilft, die Haut zu reinigen und die Bewegung des Parasiten zu reduzieren. Es wird empfohlen, dreimal mit Haushaltsseife zu waschen. Wirksam in Kombinationstherapie mit anderen Arten von Volksheilmitteln. Ab dem 4. Lebensjahr ernannt;
  • Salbe mit Schießpulver - Schießpulver und Butter zu gleichen Anteilen mischen, die Mischung zweimal auf beschädigte Stellen auftragen. Der Behandlungsverlauf beträgt nicht mehr als 14 Tage. Zulässiges Nutzungsalter ab 12 Jahren;
  • Wermuttinktur - reduziert die Aktivität der Zecke, blockiert deren weitere Vermehrung. Gießen Sie kochendes Wasser über trockenes Gras und lassen Sie es 30 Minuten lang stehen. Es wird täglich für ein halbes Glas vor den Mahlzeiten konsumiert. Die Behandlungsdauer beträgt höchstens 15 Tage. Kontraindiziert für Kinder und während der Schwangerschaft;
  • Aloe - Mahlen Sie die Aloe, fügen Sie eine Tablette hinzu, die mit Streptozid zerkleinert wurde. Tragen Sie die resultierende Mischung 2 Wochen lang täglich auf die Haut auf. Es wird ab dem Alter von 5 Jahren verwendet;
  • Birkenteer - zu gleichen Anteilen Schwefelpulver und Birkenteer mischen. Täglich vor dem Schlafengehen auftragen, einige Stunden einwirken lassen. Nach dem Entfernen mit Teerseife waschen. Es verhindert die weitere Reproduktion von Demodex und zerstört die Integrität seiner Schale. Bewerbungskurs bis zu 14 Tagen.

Nicht medikamentöse Behandlungen

Die folgenden Behandlungen werden häufig verwendet, um Demodex zu entfernen.

Die Verwendung von medizinischen Kosmetika

Es wird für die tägliche Pflege verwendet und verhindert das Auftreten neuer Zecken und reduziert auch die äußeren Manifestationen der Krankheit.

Die beliebtesten Mittel:

  • Demoten - ein speziell entwickeltes Gel zur äußerlichen Anwendung ermöglicht ein tiefes Eindringen in die Hautschichten und zerstört die Parasitenzellen. Geeignet für den täglichen Gebrauch. Befeuchtet und pflegt die Haut effektiv. Es wird ab dem 14. Lebensjahr verwendet;
  • Eine Reihe von Kosmetika für Füße Demodex - speziell entwickelte Produkte enthalten spezielle Komponenten, die die Zecke wirksam bekämpfen und äußere Manifestationen reduzieren. Die Kosmetiklinie enthält Creme, Shampoo, Tonic. Geeignet für den täglichen Gebrauch ab 14 Jahren. Nicht angewendet bei Personen mit erhöhter Hautempfindlichkeit und während der Schwangerschaft;
  • Die Produktlinie von Demodex Complex enthält natürliche pflanzliche Inhaltsstoffe. Sie werden in verschiedenen Stadien der Krankheitsentwicklung eingesetzt. Geeignet für den täglichen Gebrauch ab 18 Jahren.

Tiefes Peeling

Produziert in speziellen Schönheitssalons.

Das Verfahren weist die folgenden Merkmale auf:

  • Als Basis werden Fruchtsäuren verwendet, die die Produktion der Talgdrüsen von Fett reduzieren;
  • Dies reinigt die Haut von abgestorbenen Zellen und verhindert die Ausbreitung von Milben.

Darsonval-Verfahren

Es wird verwendet, um die natürlichen Prozesse der Haut zu verbessern.

Das Verfahren weist die folgenden Merkmale auf:

  • Durch die Sauerstoffversorgung der Zellen können Sie die Schutzfunktionen erhöhen und die weitere Ausbreitung von Demodex verhindern.
  • Vor der Durchführung des Verfahrens wird empfohlen, sich einer geeigneten Diagnose zu unterziehen und einen Arzt zu konsultieren.
  • Es ist verboten, mehrere Tage vor dem Eingriff Medikamente zur äußerlichen Anwendung zu verwenden.
  • Verboten für Menschen mit Überempfindlichkeit der Haut und Menschen mit Herzschrittmachern;
  • Geeignet ab 12 Jahren.

Kryomassage

Mit flüssigem Stickstoff durchgeführt.

Das Verfahren weist die folgenden Merkmale auf:

  • Unter dem Einfluss niedriger Temperaturen gefrieren die Milben, was zu ihrem Tod führt.
  • Die Verwendung von Kryoverarbeitung kann äußere Symptome reduzieren.
  • Die Verfahren werden bis zum vollständigen Verschwinden der Krankheit durchgeführt;
  • Empfohlen für die Verwendung in Kombination mit einer medikamentösen Therapie.

Laserentfernung

Es wird nach einer medikamentösen Behandlung angewendet und reduziert wirksam die äußeren Manifestationen der Krankheit.

Das Verfahren weist die folgenden Merkmale auf:

  • Mit Hilfe eines Laserstrahls erfolgt die Ausrichtung und Entfernung beschädigter Zellen;
  • Es wird ab dem 18. Lebensjahr verwendet;
  • Bei Wunden und Entzündungen der Haut verboten, sollten Sie vor dem Eingriff einen Arzt konsultieren.

Physiotherapie

Zum Entfernen von Hautmilben.

Merkmale der Verfahren:

  • Die am häufigsten verwendete Elektrophorese ist die Verbesserung der Schutzfunktionen der Haut;
  • Anwendungen mit Medikamenten werden verwendet;
  • Anwendbar ab 12 Jahren.

Empfehlungen und nützliche Tipps zur Behandlung

Um sichtbarere Behandlungsergebnisse zu erzielen, empfehlen Dermatologen, die folgenden Empfehlungen zu befolgen:

  • Reinigen Sie die Haut täglich mit speziellen Präparaten, die übermäßigen öligen Glanz beseitigen.
  • Verwenden Sie kein heißes Wasser zum Waschen, da dieses Verfahren die natürlichen Schutzfunktionen der Haut verletzt.
  • Reduzieren Sie die Berührung der Haut, insbesondere im Gesichtsbereich. Die Hände einer Person können eine große Anzahl von Bakterien enthalten, die zur Störung der Hautstruktur beitragen und die Entwicklung einer Zecke verursachen können.
  • Überwachung der Sauberkeit von Körperpflegeprodukten und -artikeln zum Auftragen von Kosmetika;
  • Vermeiden Sie längere Sonneneinstrahlung.
  • Ersetzen Sie das Federkissen durch einen synthetischen Winterizer. Sehr oft kann Daunen eine Reaktion hervorrufen und das Auftreten von Demodex hervorrufen.
  • Tragen Sie Kosmetika nicht in großen Mengen auf. Diese Methode zum Auftragen von Kosmetika führt zu verstopften Poren und zur Entwicklung von Hautmilben.

Spezielle Diät

Im Falle einer Demodex-Krankheit raten Experten sehr oft, eine bestimmte Art von Nahrungsmitteln zu beachten.

Zunächst sollten Sie Folgendes ausschließen:

  • Salziges Essen;
  • Fettiges Essen;
  • Gebratene und würzige Speisen;
  • Geräucherte Produkte und Würste;
  • Süßigkeiten;
  • Konservierung und fettiges Fleisch.

Während der Behandlungsdauer wird empfohlen, sich auf folgende Früchte zu konzentrieren:

  • Äpfel;
  • Birnen;
  • Banane;
  • Grapefruit (kleine Menge)
  • Granat;
  • Kiwi.

Die Verwendung von Zitrusfrüchten wird nicht empfohlen, da dies zur Entwicklung allergischer Reaktionen und zur Verschlimmerung der Krankheit beitragen kann.

Bewertungen

Bewertungen zur Behandlung von Hautmilben:

Demodex-Milbe im Gesicht: Ursachen, Symptome und Behandlungsmerkmale

Nur wenige Menschen wissen es, aber Demodex ist eine Milbe, die in den Haarfollikeln von Säugetieren, einschließlich Menschen, lebt. Es sind diese Parasiten, die übrigens eine der kleinsten Arthropoden sind, die die Entwicklung vieler Hautkrankheiten provozieren.

Wie sie übertragen werden und ob es möglich ist, Demodex-Milben loszuwerden, dazu im Artikel. Diese kleinen Insekten sitzen unter der Haut fast jeder Person und können sogar von einer zur anderen übertragen werden..

Was ist Demodex??

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass Demodex eine Hautkrankheit ist, die sich in Form von Akne, Entzündungen im Gesicht und anderen unangenehmen Symptomen manifestiert. Demodex, genauer gesagt Demodex folliculorum, ist eine Art parasitäre Milbe, die hauptsächlich vom menschlichen Körper lebt..

Zum ersten Mal wurde Demodex folliculorum bereits 1963 als eigenständige Art anerkannt. Seitdem begannen detaillierte Studien dieser Parasiten, bei denen viele interessante Fakten über sie erfahren wurden..

So stellte sich beispielsweise heraus, dass eine erwachsene Zecke eine maximale Größe von bis zu 0,4 mm erreicht. Er hat einen durchscheinenden, länglichen Körper und 8 Beine. Der Körper ist mit kleinen Schuppen bedeckt, die es ihnen ermöglichen, sich an den Haarfollikel zu klammern. Darüber hinaus verfügt diese Kreatur über einen Mundapparat, mit dessen Hilfe sie Partikel der Talgdrüsen, Hautzellen und Hormone frisst, die sich in den Haarfollikeln ansammeln..

Die Demodex-Milbe kann sich mit einer Geschwindigkeit von bis zu 16 cm pro Stunde unter der Haut bewegen. Normalerweise führt er seine Bewegungen nachts aus, weil er Angst vor Licht hat..

Reproduktion

Zecken können sich paaren und vermehren. Diese natürlichen Prozesse finden im Mund des Follikels durch die Genitalöffnungen statt.

Die Eier der weiblichen Milbe werden in die Talgdrüsen oder den Haarfollikel gelegt. Nach 3-4 Tagen schlüpfen die Larven, nach einer weiteren Woche werden sie erwachsen. Die Demodex brevis Zecke hat eine Lebensdauer von mehreren Wochen. Nach dem Tod zersetzt sich der Körper des Arthropoden innerhalb der Talgdrüse oder des Follikels.

Demodex beim Menschen

Unter allen Säugetieren gilt der Mensch als Hauptträger dieser Art von Parasiten. Demodex folliculorum Zecken betreffen am häufigsten Erwachsene und ältere Menschen. Kinder sind viel weniger anfällig für Angriffe durch diese Arthropoden, da ihr Körper mehrmals weniger Talg absondert - eine beliebte Delikatesse von Demodex. Ein ähnlicher Effekt wird bei den Demodex brevis-Zecken beobachtet. Überlegen Sie, wie die Infektion auftritt.

Eine subkutane Milbe kann sich von einer Person zur anderen ausbreiten. Dies tritt normalerweise auf, wenn Haare, Augenbrauen, Wimpern oder Talgdrüsen in der Nähe der Nase in Kontakt kommen. Darüber hinaus können einige Arten von Demodex-Milben von Haustieren getragen werden, insbesondere von Hunden. Eine der bekannten durch sie verursachten parasitären Krankheiten ist die Zoonose..

Warum Zecken gefährlich sind?

Die Aktivität subkutaner Milben bleibt in der Regel unbemerkt. In selteneren Fällen kann ihr Vorhandensein jedoch von Hauterkrankungen begleitet sein. Die häufigste davon ist Demodikose. Es ist eine Läsion der Gesichtshaut in Form von Rosacea, Allergien und Seborrhoe..

Unter den Faktoren, die zur Entwicklung einer Demodikose führen können, sollte Folgendes hervorgehoben werden:

  • häufiger Stress;
  • Schwächung der Immunität;
  • nervöse Überlastung.

Unter dem Einfluss dieser Phänomene nimmt die Anzahl der Demodex-Gesichtsmilben erheblich zu, was zu einer Reihe unangenehmer Folgen führt. In solchen Fällen kann eine Person unter der Haut jucken und sogar subtile Bewegungen der Zecke spüren. Bereiche, in denen dies am häufigsten vorkommt - Nasolabialfalten, Stirnkämme, Augenlider, Stirn und Kinn.

Diagnose der Demodikose

Nicht jeder Hautausschlag im Gesicht bedeutet Demodikose, da es viel mehr Hautkrankheiten gibt, die ähnliche Symptome aufweisen. Um das Vorhandensein dieser Krankheit festzustellen, ist es zunächst erforderlich, die Demodex-Zecke abzukratzen. Dies ist der zuverlässigste und genaueste Weg, um das Vorhandensein dieses Parasiten zu überprüfen..

Der Demodex-Milbentest ist einfach und schmerzlos. Ein Spezialist kratzt die Haut des Gesichts oder der Haare (Augenbrauen, Wimpern) und schickt sie zur Untersuchung an das Labor. Ferner wird es unter einem Mikroskop untersucht. So können Sie durchscheinende Parasiten und die Ergebnisse ihres Lebens sehen..

Symptome einer Demodikose

Es gibt mehrere offensichtliche Symptome einer Demodex-Milbe im Gesicht, die Sie selbst identifizieren können. Diese beinhalten:

  • das plötzliche Auftreten eines fettigen Scheins;
  • das Auftreten entzündlicher Formationen;
  • Komedonen;
  • Juckreiz an den Wimpern und im Augenlidbereich;
  • Juckreiz in einigen Bereichen des Gesichts;

Es lohnt sich auch, auf die Lokalisierung von Hautformationen zu achten. Bei Demodikose befindet sich Akne meist an einem Ort oder als ob man in einer Reihe steht. Solche Linien von Akne im Gesicht zeigen den Bewegungsweg der subkutanen Milbe an. Wenn die oben genannten Symptome einer Demodex-Milbe auftreten, sollten Sie sich so bald wie möglich an einen Dermatologen wenden.

Behandlungsmethoden

Die Behandlung der Symptome sollte je nach Art der Bakterien und Schwere der Erkrankung von einem Arzt verordnet werden. Normalerweise dauert es 1 bis 3 Monate, um diese Parasiten vollständig zu beseitigen. Den Patienten werden Antibiotika und antibakterielle Mittel verschrieben. Es werden Vitamine, Lotionen, Masken, Teerseife und sogar Kryomassage verwendet.

Wie eine Läsion mit einer Demodex-Milbe behandelt werden soll, sollte vom Arzt entschieden werden. Der gesamte Behandlungsverlauf ist in der Regel in Stufen unterteilt. Zunächst zerstören sie die unter der Haut lebenden Parasiten und beseitigen erst dann die Folgen ihrer Aktivität, Akne und roten Flecken.

Die Hauptschwierigkeit bei der Behandlung von Demodex gegen Brassen im Gesicht besteht darin, dass dieser Arthropode durch eine dichte Membran geschützt ist, durch die Arzneimittel schlecht eindringen. Aus diesem Grund werden mehrere Wirkstoffe gleichzeitig verwendet - Antibiotika und spezielle Salben, die sowohl äußere als auch innere Wirkungen haben..

Express-Behandlung

Nicht jeder Patient ist moralisch bereit, die subkutane Demodex-Zecke langfristig zu behandeln, wenn er feststellt, dass Parasiten unter seiner Haut kriechen. Trotz der Tatsache, dass jede Entzündung umfassend behandelt werden sollte, gibt es verschiedene Methoden, die es ermöglichen, diesen Prozess erheblich zu beschleunigen und zu vereinfachen..

Wir sprechen über solche Verfahren:

  • Kosmetologische Gesichtsreinigung (mechanische Akneentfernung). Die Profis sind in der schnellen Linderung der Demodex-Symptome. Der Nachteil ist, dass die Schädlinge selbst nicht durch Reinigung zerstört werden können. Auch nach der Reinigung bleiben die Milben bestehen und vermehren sich..
  • Hochkonzentrierte Zerstörungsmittel. Diese Technik ermöglicht es Ihnen buchstäblich, die beschädigten oberen Schichten der Gesichtshaut loszuwerden. Darauf bilden sich sonnenbrandähnliche Verbrennungen, die Haut beginnt sich abzuziehen. Während des Regenerationsprozesses lösen sich die oberen Schichten und die unteren werden sauber. Der Effekt hält jedoch nicht lange an, da sich die Zecke im Laufe der Zeit wieder bemerkbar macht.

Wenn Sie diese Methoden in Kombination mit anderen Verfahren anwenden (wie eine Demodex-Milbe im Gesicht behandelt wird, wie oben ausführlich beschrieben), können Sie Parasiten viel schneller und effizienter entfernen. Deshalb lohnt es sich, diese Methoden genauer zu betrachten..

Gesichtsreinigung

Die Gesichtsreinigung ist ein kosmetisches Verfahren, mit dem Sie die meisten sichtbaren Hautunreinheiten, einschließlich Akne und Mitesser, schnell beseitigen können. Es gibt zwei Arten der Gesichtsreinigung - manuell und mechanisch. Wenn der erste seit der Sowjetzeit bekannt ist, erschien der zweite erst vor relativ kurzer Zeit und lässt bei der Mehrheit der Besucher von Schönheitssalons Zweifel aufkommen..

Eine mechanische Reinigung ist nur möglich, wenn sich keine offenen oder geschlossenen Komedonen im Gesicht des Patienten befinden. Comedone ist eine Art "Pfropfen", der sich aufgrund einer Blockade des Haarfollikels bildet. Dem gehen Ansammlungen von Schmutz und Talg voraus, die die Poren verstopfen.

Wenn sich keine Komedonen im Gesicht befinden und keine anderen medizinischen Kontraindikationen vorliegen (individuelle Unverträglichkeit gegenüber den verwendeten Arzneimitteln), kann eine mechanische Reinigung durchgeführt werden.

Mechanische Gesichtsreinigung

Sehr oft wird die mechanische Reinigung als eine der Möglichkeiten zur Behandlung der Symptome von Demodex-Milben im Gesicht erwähnt. Wie bereits klar geworden ist, können Sie mit seiner Hilfe nur die Folgen der Demodikose beseitigen, und die Zerstörung des Parasiten selbst ist etwas komplizierter..

Dennoch lohnt es sich, dieses kosmetologische Verfahren genauer zu betrachten, da es nicht nur zur Beseitigung von Mängeln, sondern auch zur Verhinderung ihres Auftretens durchgeführt werden kann. Die mechanische Gesichtsreinigung erfolgt in mehreren Schritten:

  • Zunächst wird das Gesicht des Patienten mit einer Zusammensetzung behandelt, die die Poren erweitert. Dies kann eine spezielle Creme, Lotion oder Maske sein. Nachdem der gewünschte Effekt erreicht ist, fährt die Kosmetikerin mit der nächsten Behandlungsstufe fort..
  • Mit Hilfe von steril verarbeiteten Instrumenten wird das Gesicht mechanisch gereinigt - Mitesser und andere Formationen werden entfernt. Dieses Verfahren wird auch als Komedonenextraktion bezeichnet..
  • Die letzte Phase umfasst die Desinfektion und Anwendung von Hautberuhigungsmitteln. Hierfür werden in der Regel verschiedene Stärkungsmittel und Lotionen verwendet. Verschiedene Kosmetikerinnen können in ihrer Arbeit Produkte verschiedener Kosmetikmarken praktizieren.

Tragen Sie das Make-up nicht sofort nach der Reinigung auf. Nach einer Weile muss der Vorgang wiederholt werden. Die Dauer des Kurses wird von einem Spezialisten festgelegt und hängt von den individuellen Merkmalen des Kunden ab.

Vorteile und Nachteile

Obwohl die mechanische Reinigung derzeit als das häufigste kosmetische Verfahren angesehen wird, hat sie sowohl ihre Anhänger als auch ihre Gegner. Letztere argumentieren mit ihrer negativen Einstellung zur mechanischen Reinigung wie folgt:

  • Dieses Verfahren ist ziemlich schmerzhaft, was über die manuelle Reinigung nicht gesagt werden kann..
  • Danach können Narben und Flecken zurückbleiben. Aus diesem Grund wird die mechanische Reinigung meistens in Kombination mit einem speziellen entzündungshemmenden Medikament durchgeführt, das Pigmentflecken wirksam bekämpft, die Hautfarbe ausgleicht und die Regulierung der Talgsekretion verbessert..
  • Die mechanische Reinigung ist in Fällen kontraindiziert, in denen der Patient Entzündungen und Komedonen im Gesicht hat. Wenn die Kosmetikerin aus irgendeinem Grund diese Faktoren nicht berücksichtigt und die Reinigung durchführt, besteht die Gefahr einer Reizung und Ausbreitung eines Hautausschlags..

Zu den Vorteilen der mechanischen Reinigung gehört eine hohe Effizienz. Kein anderes Medikament und kein anderes Verfahren führt zum gleichen Ergebnis..

Manuelle Reinigung

Wie der Name schon sagt, sind die Hände das einzige Werkzeug, mit dem eine Kosmetikerin während einer solchen Reinigung arbeitet. In diesem Fall bleiben die restlichen Reinigungsschritte in diesem Fall gleich.

Zunächst wird die Gesichtshaut des Patienten mit einer speziellen Zusammensetzung behandelt, die zur Erweiterung seiner Poren beiträgt. Und am Ende des gesamten Prozesses wird ein beruhigendes Tonikum oder eine Lotion auf das Gesicht aufgetragen, um Entzündungen zu lindern..

Der Hauptunterschied zwischen diesen Methoden besteht darin, dass während der manuellen Reinigung Akne und Mitesser entfernt werden, indem sie direkt mit den Fingern eines Spezialisten gedrückt werden. Es wird angenommen, dass diese Methode weniger traumatisch ist. Danach bleiben praktisch keine Spuren mehr übrig, was über die mechanische Reinigung nicht gesagt werden kann. Die Wirkung eines solchen Verfahrens wird jedoch viel schwächer empfunden..

Derzeit praktizieren die meisten Schönheitssalons und Kosmetikstudios mechanische Reinigung, obwohl die manuelle Reinigung immer noch mehr Beachtung findet und gefragt ist. Es gibt auch andere Arten der Entfernung von Gesichtsfehlern. Darunter befinden sich Ultraschall-, Laser- und Staubsauger. Der an Demodikose leidende Patient benötigt sie jedoch weniger als interne Eingriffe und die Zerstörung von Parasiten durch den Einsatz von Medikamenten..

Selbstbehandlung

Wie oben erwähnt, sollte die Behandlung der Demodex-Milbe umfassend sein. In diesen Fällen werden sowohl externe Methoden - Salben, Cremes, Lotionen usw. - als auch interne Methoden in Form von antibakteriellen Arzneimitteln angewendet. Diese Medikamente sollten von einem Dermatologen oder zumindest einer Kosmetikerin verschrieben werden.

Es wird dringend davon abgeraten, unabhängig eine Diagnose zu erstellen und die Behandlung mit dem Studium von Informationen im Internet zu beginnen. Es besteht die Gefahr, dass sich die Situation durch die Verwendung von Methoden verschlimmert, die für die Behandlung einer bestimmten Krankheit nicht geeignet sind, da Akne im Gesicht nicht unbedingt auf eine Demodex-Milbe hinweist.

Bewertungen von Patienten über die Behandlung von Demodikose sind meist positiv. Alle bemerken bereits nach wenigen Wochen Drogenkonsum spürbare Verbesserungen im Erscheinungsbild der Gesichtshaut. Die endgültige Erholung erfolgt am Ende des Kurses, der 1 bis 3 Monate dauern kann, manchmal auch länger.

Gleichzeitig tritt, wie die Mädchen bemerken, während der Behandlung regelmäßig neue Akne im Gesicht auf. Hab keine Angst. Dies ist ein völlig normales Phänomen, da die Abfallprodukte von Parasiten, die sich während des Aufenthalts der Zecken unter der Haut angesammelt haben, einige Zeit brauchen, um endgültig herauszukommen..

Salben für Demodikose

Demodex-Milbensalbe gibt es nicht, weil eine Zecke keine Krankheit ist, sondern ein Parasit, der im Gesicht einer Person lebt. Es gibt jedoch viele Kosmetika, die vor den Folgen ihrer Aktivität schützen - Akne, Entzündungen, Juckreiz, fettiger Glanz und andere Hautunreinheiten..

Ein Spezialist sollte ein bestimmtes Medikament verschreiben. Normalerweise fällt seine Wahl auf Mittel aus der folgenden Liste:

  • Schwefelsalbe ist ein Mittel auf Schwefelbasis, das für seine antiparasitären und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt ist. Die Inhaltsstoffe der Salbe beruhigen gereizte Hautpartien perfekt. Ab dem ersten Tag der Verwendung des Produkts beginnen die darin lebenden Parasiten zu sterben..
  • Zinksalbe ist eine weitere übliche Methode zur Behandlung von Hauterkrankungen. Seine Zusammensetzung wird von Zink und Vaseline dominiert, und diese Komponenten sind ausgezeichnete Helfer im Kampf gegen subkutane Milben. Darüber hinaus hat das Medikament entzündungshemmende Eigenschaften, trocknet infizierte Bereiche perfekt und reduziert Rötungen..
  • Permethrinsalbe - hilft hervorragend bei der Behandlung von Demodikose, insbesondere aufgrund des Pyrethroids (Permethrin), das Teil davon ist. Diese künstlich gewonnenen Substanzen können die Schutzhülle von Demodex durchdringen und von innen zerstören..
  • Benzylbenzonat ist ein universelles Mittel zur Behandlung verschiedener Hauterkrankungen. Wie Permentinsalbe kann es in die Milbenschale eindringen und direkt darauf einwirken. Innerhalb einer Stunde nach dem Kontakt der aktiven Bestandteile der Salbe und des Parasiten stirbt dieser ab. Am häufigsten wird das Medikament für Patienten mit geschwächter Immunität verschrieben, da es nicht nur aktuelle Hautkrankheiten behandelt, sondern auch deren Wiederauftreten verhindert.
  • Ichthyol-Salbe ist ein Antiseptikum, das als zusätzliches Medikament bei der Behandlung von Demodikose eingesetzt wird. Die Salbe hat analgetische Eigenschaften und hat keine Nebenwirkungen. Von einem Arzt unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Patienten verschrieben.
  • Salbe "Yam" ist eine "Killer" -Creme für Parasiten, die aus Acetylsalicylsäure, Schwefel, Teer und Terpentin besteht. Getrennt davon wirken sich diese Komponenten nachteilig auf die subkutane Milbe aus, und zusammen verstärkt sich ihre Wirkung nur.

Es ist anzumerken, dass die Dauer der Anwendung der Salbe vom Arzt in Abhängigkeit von der Schwere der Entwicklung einer Demodikose beim Patienten festgelegt werden sollte. Topische Produkte werden in einer dünnen Schicht auf die gesamte Haut oder nur auf beschädigte Stellen aufgetragen. Gleichzeitig ist es wichtig, Augenkontakt zu vermeiden und die Dosierung nicht ohne Empfehlung eines Arztes selbst zu erhöhen, da dies zu allergischen Reaktionen und anderen unangenehmen Folgen führen kann..

Antibiotika zur Behandlung von Demodikose

Zusammen mit Salben und anderen externen Mitteln zur Behandlung von Demodikose werden üblicherweise Breitbandantibiotika oder andere antibakterielle Arzneimittel verschrieben. Die beliebtesten und am häufigsten verwendeten sind Metronidazol, Trichopolum und Ornidazol..

"Metronidazol" kann sowohl unabhängig als auch als Zusatz verwendet werden. Erhältlich in Form von Tabletten, Zäpfchen und Salben. Bei der Behandlung besteht die Hauptsache für den Patienten darin, Alkohol vollständig zu eliminieren, da bereits die geringste Dosis Alkohol die gesamte Wirkung dieses Antibiotikums vollständig aufheben kann..

"Trichopol" hat ähnliche Empfehlungen für die Verwendung - es ist strengstens verboten, es mit Alkohol zu kombinieren. Unter allen Arzneimitteln dieser Art gilt es als eines der wirksamsten und wird daher am häufigsten von Ärzten verschrieben. Es wird nicht nur zur Behandlung von Hautkrankheiten, sondern auch zur Bekämpfung von Trichomoniasis und Malaria eingesetzt.

"Trichopolum" ist bei Menschen mit Nierenversagen und ZNS-Läsionen, Patienten mit Epilepsie und Leukopenie kontraindiziert. Es ist auch verboten, das Medikament während des Stillens und der Schwangerschaft einzunehmen..

"Ornidazol" wird weniger häufig für andere Medikamente zur Behandlung von Demodikose verschrieben, da es Nebenwirkungen wie Übelkeit, Kopfschmerzen und Schläfrigkeit hat. Wenn die Dosierung dieses Arzneimittels überschritten wird, können auch Fehlfunktionen des Zentralnervensystems auftreten. Trotzdem ist "Ornidazol" sehr wirksam bei der Behandlung von Chlamydose, Giardiasis und Trizomoniasis. Freisetzungsform des Arzneimittels - Tabletten und Kapseln.

Tipps

Die Hauptempfehlung für Menschen, die mit dem Problem des Auftretens eines Hautausschlags im Gesicht und der Symptome von Demodex konfrontiert sind, besteht darin, einen Dermatologen aufzusuchen, der das Vorhandensein des Parasiten genau bestätigen oder leugnen kann. Als nächstes sollten Sie die Anweisungen eines Spezialisten genau befolgen, schädliche Produkte (Mehl, Süßes, Fettiges) von der Ernährung ausschließen und Ihre eigene Hygiene und Sauberkeit zu Hause sorgfältig überwachen.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Bettwäsche regelmäßig waschen und dabei besonders auf die Kissen achten. Die medikamentöse Behandlung sollte von einem Arzt verschrieben werden. Nachdem alle Parasiten zerstört sind, können Sie mit den Pflegeverfahren fortfahren - Reinigen und Schälen.

Es ist erwähnenswert, dass sich dieser Parasit nicht nur in bestimmten Bereichen des Gesichts, sondern auch in der Augenpartie ansiedeln kann. Die Demodex-Milbe liebt Haarfollikel sehr, daher tritt sie häufig auf Wimpern oder Augenbrauen auf.

In solchen Fällen sind gelbliche Formationen an der Basis der Haare das Hauptsymptom für das Vorhandensein des Parasiten. Demodex-Augenmilbe wird mit den gleichen Methoden wie üblich behandelt.

Wie man eine subkutane Milbe im Gesicht heilt?

Die subkutane Milbe ist ein winziger Parasit, der eine unangenehme Krankheit hervorruft, die nicht nur physiologische Probleme, sondern auch ästhetische Schwierigkeiten mit sich bringt. Demodektische Räude beeinträchtigt das Aussehen. Die Therapie wird in umfassender Weise unter Verwendung von Medikamenten, Volksmethoden und unter Einhaltung der Regeln der persönlichen Hygiene durchgeführt.

Erreger der Krankheit

Der Erreger der Krankheit ist Demodex - eine Milbe, die die Talgdrüsen, Augenlider, das Kinn, die Außenflächen der Ohren und die Haarfollikel befällt. Die Größe der Parasiten ist gering - bei den größten Vertretern der Art bis zu einem halben Millimeter.

Eine Schwächung des Immunsystems und Stoffwechselstörungen tragen zur Entwicklung einer Demodikose bei.

Anzeichen für das Vorhandensein einer subkutanen Zecke

Unter dem Einfluss vieler Faktoren beginnt sich die subkutane Milbe aktiv zu vermehren und manifestiert sich immer mehr. Das Vorhandensein eines Parasiten kann anhand einer Reihe von Symptomen berechnet werden:

  • Die erste Manifestation des Eindringens einer subkutanen Zecke in den menschlichen Körper ist ein Ausschlag. Eine kleine Anzahl der Infizierten kann Geschwüre entwickeln.
  • Im Gesicht bilden sich Beulen, während der Teint fahl und die Nase geschwollen wird.
  • Verringert die Ausdruckskraft von Gesichtsausdrücken.
  • Am Rand von Haar und Haut bilden sich Pusteln.
  • Hautschuppen können an den Grenzen des Wimpernwachstums verbleiben.
  • Unbehandelt fallen Wimpern und Haare aus..
  • Die Augen werden schnell müde.
  • Mit dem Fortschreiten der Krankheit treten verschiedene Augenkrankheiten auf (Blepharitis, Bindehautentzündung).
  • Akne - von Einzel- bis zu Gruppen eitriger Akne. Wenn die Krankheit beginnt, kann sich eine durch Staphylokokken verursachte Infektion dem entzündlichen Akneprozess anschließen. Dies führt weiter zur Bildung großer eitriger Abszesse..
  • Juckreiz - schlimmer abends und nachts. Der Patient kann fühlen, wie sich Parasiten unter der Haut bewegen..
  • Ungesunder Glanz der Gesichtshaut - die Aktivität der Talgdrüsen nimmt zu, wodurch das Gesicht einen erhöhten öligen Glanz erhält.
  • Rote Flecken auf der Gesichtshaut infolge einer Entzündung. Mit fortschreitender Krankheit wird die Rötung holpriger..
  • Die Nase nimmt an Größe zu - das Gewebe an den Nasenflügeln wird in ein Bindegewebe umgewandelt, wodurch sich die Form des Organs ändert und die Größe größer wird.

Entwicklungsstadien der Demodikose

Der Prozess der Behandlung der Krankheit ist viel effektiver, wenn das Stadium der Schädigung des Körpers durch den Parasiten korrekt festgelegt ist.

Das Anfangsstadium ist der Zeitraum zwischen der Infektion, der Inkubationszeit und den ersten Manifestationen der Krankheit. Charakterisiert durch plötzliche Rötung bestimmter Hautpartien, ein ungesundes Erröten.

Der Rötungsbereich bei einer subkutanen Zecke ist wie Flammen oder Blütenblätter geformt und hat klare Grenzen. Sehr oft tritt eine solche Rötung nach Nervenschocks, Alkoholkonsum, scharfem oder salzigem Essen auf. In diesem Stadium der Entwicklung der Krankheit wird die Behandlung das schnellste und erfolgreichste Ergebnis erzielen..

Das erythematöse Stadium der Demodikose ist gekennzeichnet durch die dauerhafte Bildung roter Hautpartien, die anschließend rau und klumpig werden. Bei einer solchen Rötung treten Besenreiser und andere ähnliche Defekte auf. In diesem Stadium tritt Rötung ohne Grund auf und verschwindet nicht ohne Exposition. Die Behandlung in diesem Stadium der Entwicklung der Krankheit erfolgt mit Hilfe von Medikamenten und Volksheilmitteln.

Papular-Pustel-Stadium - unterscheidet sich von den vorherigen durch den Beginn der Bildung von Akne und eitriger Akne im Gesicht des Patienten. Das Auftreten von Akne beginnt mit der Bildung von Knötchen im Bereich der Rötung, die sich anschließend auflösen.

Das letzte Stadium, das schwerste, hypertrophe, äußert sich im Auftreten von Zirbeldrüsenwachstum in Stirn, Ohren und Kinn. Die Talgdrüsen arbeiten so hart, dass sich schnell Dichtungen entwickeln, die das Aussehen des Patienten stark entstellen. Die Entwicklung großer eitriger Knoten erfolgt. Die Behandlung mit mehreren Medikamenten ist zu diesem Zeitpunkt nicht wirksam.

Das letzte Stadium der Demodikose umfasst eine umfassende Untersuchung und eine auf Antibiotika basierende Therapie.

Ernährung während der Behandlung

Die Behandlung einer Krankheit wird effektiver, wenn der Patient eine Diät einhält, die dem Körper hilft, mit einer bestimmten Krankheit umzugehen, indem er mit dieser Diagnose die notwendigen Vitamine und Nährstoffe erhält. Bei der Entwicklung einer Demodikose sollten die folgenden Ernährungsregeln beachtet werden:

  • Begrenzen oder beseitigen Sie Zucker und Lebensmittel, die ihn enthalten,
  • Es ist besser, Lebensmittel aus der Diät zu entfernen, die eine große Menge tierischer Fette, geräucherter und frittierter Lebensmittel, Kaffee und Alkohol enthalten,
  • In der täglichen Ernährung sind verschiedene Kleie, Vollkornbackwaren, verschiedene Getreidearten (vorrangiger Hafer, Buchweizen und brauner Reis), Gemüse (Kohl), Milchprodukte (Kefir, Hüttenkäse, Joghurt) enthalten..

Hygienevorschriften

Für eine schnelle und erfolgreiche Behandlung der Krankheit müssen Sie klare Hygieneregeln befolgen:

  • Begrenzen Sie den Aufenthalt am Computer, da dies das Immunsystem schwächt.
  • Achten Sie sorgfältig auf die Sauberkeit der Haut. Waschen Sie Ihr Gesicht häufiger mit warmem Wasser, vermeiden Sie Bäder und Saunen, in denen der Parasit durch die Hitze noch mehr aktivieren kann.
  • Während der medizinischen Therapie müssen Patienten die Verwendung von Kosmetika einstellen (sowohl für die Gesichtspflege als auch für dekorative Kosmetika). Die gefährlichsten kosmetischen Produkte zum Zeitpunkt der Aktivierung von Demodex sind Peelings, die die Ausbreitung des Parasiten fördern. Verschiedene pflegende Gesichtscremes bilden eine günstige Umgebung für das Leben der subkutanen Zecke. Schwämme, Kosmetikbürsten, Applikatoren, Lippenstifte, Lidschatten und Mascaras sollten weggeworfen und nach der endgültigen Genesung neue gekauft werden..
  • Schlafen Sie auf einem mit Kunststoff gefüllten Kissen. Natürlicher Flaum ist ein günstiger Nährboden für subkutane Zecken. Der Kissenbezug sollte jeden Tag gewechselt und sorgfältig gebügelt werden, bevor er auf das Kissen gelegt wird.
  • Berühren Sie Ihr Gesicht nicht noch einmal, besonders nicht mit schmutzigen Händen. Gläser und Rasierzubehör müssen täglich mit Alkohol eingerieben werden. Tücher und Schals müssen jeden Tag gewaschen und gebügelt werden.

Behandlungsmethoden für Demodikose

Behandlung mit Medikamenten:

  1. 1. Schwefelsalbe ist eines der wirksamsten Mittel in der Therapie. Schwefel, der in der Salbe enthalten ist, wirkt sich nachteilig auf die subkutane Zecke aus. Es sollte beachtet werden, dass Schwefelsalbe die Haut trocknet. Daher müssen Sie zusammen mit diesem Mittel Feuchtigkeitscremes oder Salben wie Panthenol verwenden. Enthält Schwefel und einige chinesische Zubereitungen (Xin-Trichter).
  2. 2. Gele, die Metronidazol, Ornidazol und Trichopol enthalten, dringen tief in die Haut ein und wirken sich aktiv auf Parasiten aus. Das Fehlen von Fetten in der Zusammensetzung solcher lokaler Präparate verstärkt ihre therapeutische Wirkung, da Zecken die Möglichkeit zur Fortpflanzung entzogen werden.
  3. 3. Verwendung von Salben und Gelen, die Benzylbenzoat enthalten.
  4. 4. Heilmittel gegen Krätze (Creme Spregal).
  5. 5. Antiparasitika für Tiere sind bei der Behandlung von subkutanen Zecken und beim Menschen wirksam.
  6. 6. Demyanovichs Methode - einmal anwenden. Eine 60% ige wässrige Lösung von Natriumthiosulfat und eine 6% ige wässrige Lösung von Salzsäure sind erforderlich. Tragen Sie zuerst Natriumthiosulfat auf die Haut auf, reiben Sie es sanft ein und lassen Sie es einige Minuten einwirken. Nachdem das erste Produkt getrocknet ist, wenden Sie das zweite dreimal an und lassen Sie es jedes Mal trocknen.
  7. 7. Zakharkivs Methode - Dimexid und Doxycyclin mischen. Für eine Kapsel Doxycyclin - 10 ml Dimexid. Reinigen Sie die Haut gründlich und tragen Sie die resultierende Mischung auf Akne auf, wobei Sie die Augenpartie meiden. Verwenden Sie nach 20 Minuten eine Mischung von Salben: Schwefelsäure, Synthomycin, Clotrimazol und Solcoseryl in gleichen Anteilen. Lassen Sie die Salbe über Nacht auf der Haut und spülen Sie morgens Ihr Gesicht sanft, aber gut aus. Es ist wichtig, die Dosierung von Dimexidum zu beachten - es kann Verbrennungen verursachen.
  8. 8. Arakcheevs Methode - Es wird die sogenannte Vidal-Milch verwendet, die nur auf ärztliche Verschreibung in einer Apotheke gekauft werden kann. Nachts wird Milch auf das Gesicht aufgetragen und morgens werden die behandelten Stellen mit Alkohol abgewischt.

Volksheilmittel im Kampf gegen subkutane Zecken

Volksheilmittel in Kombination mit Medikamenten helfen, mit der Krankheit gut umzugehen.

Aloe. Der Pflanzensaft muss zu gleichen Anteilen mit gekochtem Wasser gemischt werden. Nehmen Sie die Gaze und befeuchten Sie sie mit der resultierenden Lösung. Drücken Sie überschüssige Flüssigkeit heraus und tragen Sie sie 20 Minuten lang auf das Gesicht auf. Kompressen jeden zweiten Tag.

Kohlsaft. Ein Tuch in Saft einweichen und 20 Minuten auf das Gesicht auftragen. Nach dem Trocknen wiederholen. Führen Sie täglich einen Kurs mit 20 Kompressen durch. Das Verfahren hilft, Parasiten unter der Haut zu entfernen.

Lindenblumen. Gießen Sie ein paar große Löffel getrocknete Rohstoffe mit einem Glas kochendem Wasser und stellen Sie sie zehn Minuten lang in ein Wasserbad. Dann die betroffene Haut abseihen und abwischen. Nach diesem Vorgang wird empfohlen, nicht in der Kälte zu laufen..

Ringelblumentinktur für Alkohol. Wischen Sie den betroffenen Bereich mit einem Häkchen ab. Wirkt antibakteriell.

Tomatensaft. Den Saft frischer Tomaten auspressen, eine Mullserviette einweichen und 20 Minuten lang auf schmerzende Haut auftragen. Diese Behandlung hilft, die Haut mit Folsäure anzureichern und subkutane Milben loszuwerden..

Brombeere. Masken mit schwarzen Johannisbeeren nähren die Haut mit Vitamin C, was den Heilungsprozess beschleunigt.

Knoblauch und Olivenöl. Vier Knoblauchzehen werden gehackt und mit einem Teelöffel Olivenöl gemischt. Aus der resultierenden Mischung wird eine Maske hergestellt, die fest fixiert wird. Nach einer halben Stunde mit warmem Wasser abwaschen.

Teerseife. Waschen mit Teerseife desinfiziert und trocknet die betroffene Haut.

Demodektische Räude ist wie viele andere Krankheiten leichter zu verhindern als zu heilen, wobei die Hygiene und die Regeln eines gesunden Lebensstils zu beachten sind. Es sollte beachtet werden, dass Selbstmedikation zu Hause mit Komplikationen gefährlich ist und es besser ist, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren.