loader

Haupt

Wen

Akne im Gesicht vor der Menstruation: Gründe für das Auftreten und Empfehlungen von Ärzten zur Behandlung

Probleme mit dem Wohlbefinden von Frauen am Vorabend der Menstruation sind längst zu einem Axiom geworden. Zusätzlich zu Reizbarkeit und verminderter Leistung an solchen Tagen ist der größte Teil der schönen Hälfte der Menschheit besorgt über Hautausschläge, die mit einer Erhöhung des Fettgehalts der Epidermis verbunden sind. Akne vor der Menstruation und unmittelbar zur Stunde ihrer Ankunft tritt bei 80% der jungen und reifen Frauen auf. Darüber hinaus bilden sie sich mit zunehmendem Alter häufiger als bei jungen Damen unter dreißig Jahren. Dies ist auf Hormonschwankungen in verschiedenen Perioden des Zyklus zurückzuführen..

Gründe für Hautausschläge

Die günstigste Zeit für die Reifung neuer Entzündungen liegt 10-15 Tage vor Beginn der Menstruation. Daher tritt Akne in den nächsten zwei Wochen aktiv an den am stärksten gefährdeten Stellen des weiblichen Körpers auf: Gesicht, Rücken, Schultern. Vor der Menstruation steigt der Fettgehalt der Epidermis an, sie wird feuchter. Und dies ist ein ausgezeichneter Nährboden für Bakterien. Darüber hinaus schwächt die Menstruation selbst den Körper, der auch nicht spurlos verläuft..

Was passiert mit dem Körper während der Zeit des Blutverlustes?

Bei Frauen hat jede Phase des monatlichen Zyklus ihre eigenen Merkmale. Dies ist auf hormonelle Veränderungen zurückzuführen.

Eineinhalb Wochen vor Beginn der Menstruation wird der Prozess der aktiven Produktion von Progesteron eingeleitet, der die vermehrte Talgtrennung stimuliert. Die reichliche Fettproduktion wird auch durch eine Zunahme der männlichen Sexualhormone - Androgene - im Körper erleichtert. Zu diesem Zeitpunkt wird der emotionale Zustand ungeschützt, was zu erhöhter Nervosität und Müdigkeit führt. Dieser hormonelle Hintergrund wirkt sich auch negativ auf die Haut aus. Die Poren verstopfen und sind nicht mehr in der Lage, entzündlichen Prozessen zu widerstehen. Am anfälligsten sind Stirn und Kinn, wo die Talgdrüsen maximal sind. Hier tritt zuerst Akne auf. Es ist besser, an solchen Tagen Ihre Haut mit Hilfe von Lotionen zu pflegen, die keinen Alkohol enthalten..

In der ersten Woche der Menstruation wird die fettige Haut noch höher. Dies macht es ungeschützt gegen das Auftreten aller Arten von allergischen Reaktionen und das Wachstum von Bakterien. Der Ausschlag kann sich verschlimmern. An solchen Tagen ist es besser, die Epidermis nicht zu verletzen: Akne nicht ausdrücken, die Haut nicht dämpfen und keine Peelings verwenden. Die Verwendung von dekorativen Kosmetika sollte minimiert und wenn möglich vollständig aufgegeben werden. Dampfverfahren sind besonders nachteilig. Aber Sie können desinfizieren.

PMS ist nicht der einzige Grund für Hautentzündungen

Hautausschläge bei Frauen an "kritischen" Tagen sind mit den Besonderheiten der Funktionsweise des Körpers verbunden. Solche Probleme können aber auch durch andere Faktoren hervorgerufen werden. Diese beinhalten:

  • Erkrankungen der inneren Organe und des endokrinen Systems
  • Stressige Situationen
  • Ungünstiges Klima
  • Basiskosmetik
  • Hygienebedingte Hautmanipulation
  • Geschwächte Immunität
  • Schlechte Wasserqualität
  • Hormonhaltige Medikamente einnehmen
  • Pubertät
  • Schwangerschaft
  • Die Fülle an Fett- und Mehlnahrungsmitteln in der Ernährung

Bei Erkrankungen der inneren Organe tritt ein unangenehmer Ausschlag im Gesicht auf. Die Lokalisation von Akne auf der Stirn weist auf eine Darm- oder Gallenblasenerkrankung hin. Pickel an den Wangenknochen und im Bereich nahe den Augen weisen auf eine Nierenfunktionsstörung hin. Ein Ausschlag in der Nase ist ein Zeichen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Atemwegserkrankungen machen sich durch einen Ausschlag auf den Wangen und im Urogenitalsystem bemerkbar - am Kinn. Letzteres kann auch auf Reproduktionsprobleme hinweisen..

Beseitigung des Problems mit einem Medikament

Ein Spezialist erklärt Ihnen, wie Sie mit Hautproblemen während der Menstruation umgehen können. Zuallererst ist dies ein Dermatologe sowie ein Endokrinologe oder Gynäkologe. Wenn Sie jeden Monat von Gesichtsfehlern belästigt werden, wird Ihnen möglicherweise eine Laborhormonstudie verschrieben, auf deren Grundlage ein weiteres Behandlungsschema erstellt wird..

In der Regel wird ein umfassender Ansatz gewählt, um dieses Problem zu beheben. Wie viele Tage die Wirkung sichtbar wird, hängt von den individuellen Eigenschaften des Organismus ab. Unter den Prioritätsaktionen können zugewiesen werden:

  • Vitamine - sie sind bei Nährstoffmangel im Körper unverzichtbar.
  • Mildes Beruhigungsmittel - hilft bei der Überwindung von Stress, da, wie Sie wissen, viele Krankheiten genau vor ihrem Hintergrund auftreten und Akne ebenfalls in dieser Liste enthalten ist.
  • Probiotika - Erforderlich zur Verbesserung der Verdauung. Mit ihrer Hilfe wird auch der Stoffwechsel normalisiert und die pathogene Mikroflora entfernt..
  • Antimikrobielle Medikamente - verschrieben, wenn Infektionen und Entzündungen festgestellt werden.
  • Orale Kontrazeptiva - helfen, das hormonelle Gleichgewicht innerhalb weniger Monate wiederherzustellen. Ihr einziger Nachteil ist, dass die Wirkung nur für die Dauer der Medikamenteneinnahme anhält und nach dem Absetzen verschwinden kann..
  • Die Blut- oder Plasmatransfusion ist eine radikale Aknebehandlung zur Reinigung des Blutes. Die Wirkung ist anhaltend und lang anhaltend, es erscheint bereits einen Monat nach dem.
  • Die Empfehlung, schwanger zu werden, ist ein schwerwiegender Schritt, der den hormonellen Hintergrund des weiblichen Körpers radikal verändern und seine gesamte Arbeit verändern kann.
  • Lokale Anwendung von Medikamenten - mit ihrer Hilfe können Sie die Entwicklung einer subkutanen Entzündung stoppen. Regelmäßiges Jod, Teebaumöl und Salicylsalbe, die punktuell aufgetragen werden müssen, sind hier gute Helfer. Calendula Tinktur und Borsäure können Akne trocknen. Eine gute Wirkung auf fettige Haut wird auch durch Waschen mit Teerseife erzielt.

Die Natur selbst hilft bei der Bekämpfung von Hautproblemen

Der maximale Nutzen für die Epidermis und den ganzen Körper kann durch pflanzliche Heilmittel erzielt werden. Besonders wertvoll sind Pflanzen, deren Früchte in gelb-roten Tönen sowie in blau und lila gefärbt sind..

Der Verzehr von Zitrusfrüchten, Getreide und Hülsenfrüchten trägt dazu bei, den Zustand der Haut zu verbessern und Hautausschläge zu überwinden. Ein positives Ergebnis wird durch die Verwendung von Masken erzielt, die Zitronensaft und Sanddornpulpe enthalten, sowie durch Lotionen mit grünem Tee. Hautwunden heilen gut und Ananaspulpe und Petersilienbrühe gleichen den Ton des Gesichts aus. Teebaum- und Salbeiöle helfen, die Poren zu verstopfen und krankheitsverursachende Bakterien zu besiegen. Und Karottensaft normalisiert die Funktionalität der Talgdrüsen und beseitigt Entzündungen.

Volksrezepte, um Akne loszuwerden

Volksheilmittel helfen, Hautausschläge im Zusammenhang mit PMS zu besiegen. Wir haben sie von unseren Großmüttern bekommen, die sie damals aktiv verwendeten, als sie noch nicht einmal von Bluttransfusionen hörten und Verhütungsmittel nicht erfunden wurden..

  • Kartoffelmaske - beseitigt fettige Haut und bekämpft Akne. Um es zuzubereiten, müssen Sie 3 Esslöffel rohe geriebene Kartoffeln mit einem halben Eiweiß mischen und alles mit einem Löffel Haferflocken würzen. Sie sollten eine solche Maske etwa eine halbe Stunde lang auf Ihrem Gesicht halten..
  • Eine Abkochung von Johanniskraut wirkt desinfizierend auf die Haut. Um es zuzubereiten, müssen Sie einen Löffel Grasblumen nehmen und in einem Glas Wasser zum Kochen bringen. Dann weitere 15 Minuten kochen lassen und bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Sie müssen Ihr Gesicht zweimal täglich mit dieser Brühe abwischen. Bewahren Sie es jedoch an einem dunklen Ort auf. Bei fettiger Haut ist es besser, eine Woche lang auf einem Löffel Johanniskraut in einem Glas Wodka zu bestehen. Verwenden Sie es dann als Mittel gegen Akne - machen Sie 10-Minuten-Lotionen auf Problemzonen mit Wattepads oder Gaze.
  • Die Verwendung von Calendula-Tinktur ist auch im Kampf gegen Akne wirksam. Dazu müssen Sie eine Woche lang auf einem Teelöffel Pflanzenblumen in einhundert Gramm Alkohol bestehen und dann ein Glas warme Brühe aus denselben Ringelblumenblüten und 1 TL zur Lösung hinzufügen. Honig. Einmal pro Woche als 20-minütige Kompresse auftragen.

Vorbeugung von Entzündungen

Trotz der Tendenz des weiblichen Körpers, während hormoneller Schwankungen auszubrechen, ist es immer noch möglich, Akne zu verhindern. Ein paar einfache Empfehlungen helfen dabei, voll bewaffnet zu sein.

  1. Ernährungsanpassung. Dabei werden Süß- und Süßwaren sowie scharfe Gewürze und geräuchertes Fleisch abgelehnt. Fermentierte Milchprodukte, die den Talgspiegel normalisieren, werden zu guten Stoffwechselassistenten. Und eine große Menge sauberes Wasser, das tagsüber getrunken wird, hilft dabei, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, die sich negativ auf die Epidermis auswirken..
  2. Arbeiten Sie an der Verbesserung der Immunität. Es wird eine ganze Weile dauern: einen aktiven Lebensstil führen, frische Luft atmen, Sport treiben, viele frische Kräuter und Gartenprodukte essen.
  3. Pflege der Hauthygiene mit der richtigen Kosmetik. Um eine Kontamination der Epidermis und das Auftreten von Hautausschlägen zu vermeiden, sollte das Gesicht zweimal täglich gereinigt werden: morgens, beim Aufwachen und abends Make-up vor dem Schlafengehen entfernen. Hautpflegeprodukte sollten nach Hauttyp ausgewählt werden. Einmal pro Woche mit Peelings, Masken oder Ton gründlich reinigen.

Die Einhaltung dieser einfachen Regeln entlastet Sie von der monatlichen Qual, die mit Akne verbunden ist, und erhöht das Selbstvertrauen..

Was ist, wenn Prävention unwirksam ist?

Wenn keine sichtbaren Ergebnisse vorliegen und vorbeugende Maßnahmen eingehalten werden, ist es am besten, einen Arzt aufzusuchen. Ein kompetenter Spezialist hilft Ihnen dabei, die Ursache des Ausschlags zu identifizieren und zu beseitigen.

Expertenempfehlungen

Um Beschwerden in Form von Pickeln zu Beginn des Zyklus zu beseitigen, empfehlen Dermatologen, einige Regeln einzuhalten..

Als vorbeugende Methode müssen Sie Ihre Ernährung überprüfen. Ersetzen Sie Schokolade durch getrocknete Früchte. Um Energie und Immunität zu erzeugen, lieben Sie frisches Gemüse und Beeren, trinken Sie bis zu 2 Liter Wasser pro Tag.

Wenn es nicht möglich war, Hautausschläge zu vermeiden, können Sie sie kauterisieren und die Fortpflanzung mit Jod oder punktueller Anwendung von Salicyl- oder Borsäure sowie Ringelblumentinktur stoppen. Die desinfizierende Wirkung wird durch die Verwendung von Benzoylperoxid erzielt.

Manchmal kann das Problem gelöst werden, indem einfach die üblichen Kosmetika gewechselt werden, die einfach nicht zum Hauttyp passen..

Wenn der Ausschlag bei einer erwachsenen Frau dauerhaft ist, wenden Sie sich am besten an eine medizinische Einrichtung, um die Ursachen zu ermitteln. Und versuchen Sie auf keinen Fall alle verfügbaren Mittel, um sie zu beseitigen. In der Tat können viele von ihnen ohne eine etablierte Diagnose für die Haut äußerst ungünstig sein..

Hässliche Akne vor der Menstruation: Ursachen und Methoden der Beseitigung

Die Hauptursachen für Akne vor der Menstruation

Der Menstruationszyklus besteht aus mehreren Phasen. Ihr Wechsel geht mit offensichtlichen Veränderungen des Hormonspiegels einher:

  • follikulär - tritt am Tag 1 des Zyklus (1 Tag der Menstruation) auf, begleitet von der Produktion von Östrogenen, dauert die Hälfte des Zyklus;
  • Ovulationsphase - Aufgrund der Produktion von luteinisierendem Hormon wird zu diesem Zeitpunkt ein Gleichgewicht zwischen Östrogen und Progesteron festgestellt.
  • Lutealphase - beginnt nach dem Eisprung, das an der Stelle der Freisetzung des Eies gebildete Corpus luteum produziert Progesteron- und Androgenhormone.

Prämenstrueller Ausschlag (Akne) tritt ganz am Ende des Zyklus auf - 2-3 Tage vor der Menstruation. Die Hauptursache für Akne ist, wenn die Progesteron- und Androgenspiegel ihren Höhepunkt erreichen. Diese Hormone verbessern die Arbeit der Talgdrüsen, haben einige immunsuppressive Wirkungen.

Eine erhöhte Talgmenge führt trotz stabiler Hautmikroflora und regelmäßiger Pflege zu einer raschen Verstopfung der Poren und zur Entwicklung entzündlicher Prozesse.

Der prämenstruelle Ausschlag verschwindet schnell mit Beginn der Menstruation. Dies wird durch einen beschleunigten Anstieg des Hormonspiegels Östrogen ausgelöst. Es stimuliert die Produktion von Kollagen und Elasthan, beeinflusst die Stabilität der Immunantworten und reduziert die Aktivität der Talgdrüsen. Aufgrund dieser Aktion verschwinden die Defekte schnell und die Haut der Frau sieht gesünder und hydratisiert aus..

Wir empfehlen Ihnen zu lesen, wie Ihre Periode nach Postinor verläuft. Aus dem Artikel erfahren Sie mehr über den Wirkungsmechanismus von Postinor, die Indikationen für seine Anwendung, die Dauer der Menstruation und die Art der Entladung nach Einnahme des Arzneimittels. Und hier erfahren Sie mehr über die Ursachen von Blutungen nach der Empfängnisverhütung.

Diagnose stellen

Tatsächlich ist derjenige, der vorgewarnt ist, bewaffnet. Selbst wenn nur Vermutungen angestellt werden, ist es möglich, durch Ausprobieren für schöne Haut zu kämpfen. Zuverlässige Daten darüber zu erhalten, warum Sie vor der Menstruation Akne haben, ist jedoch nur auf der Grundlage einer umfassenden Untersuchung möglich, die die Untersuchung durch einen Gynäkologen und die erforderlichen Tests, die Konsultation eines Endokrinologen, möglicherweise eines Gastroenterologen und Nephrologen umfasst. Ein erfahrener Dermatologe, der alle Untersuchungen und Schlussfolgerungen gesammelt hat, kann eine Diagnose stellen, die nur für Ihren Fall korrekt ist. In den meisten Fällen haben wir jedoch nicht die Zeit und das Geld, um uns einer derart umfangreichen Untersuchung zu unterziehen. Daher geben wir allgemeine Empfehlungen, anhand derer Sie den Zustand Ihres Gesichts erheblich verbessern können..

Zusätzliche Faktoren, die einen Ausschlag auslösen

Trotz der Tatsache, dass Hormone im weiblichen Körper "die Show leiten", sind sie nicht die einzigen, die das Auftreten von Akne vor der Menstruation hervorrufen. Zusätzliche Faktoren lösen diesen Prozess aus. Die Rolle wird durch eine Kombination von Umständen gespielt - das Vorhandensein eines Triggerfaktors, eine verminderte Immunität, eine erhöhte Aktivität der Drüsen.

Zu allen Zeiten war und ist eine unsachgemäße Hautpflege der Hauptverursacher des Auftretens von Hautfehlern. Akne kann provoziert werden durch:

  • unzureichende Reinigung;
  • unregelmäßige Reinigung;
  • Mangel an Feuchtigkeit;
  • ein Überschuss an Ölen in der Zusammensetzung von Pflegeprodukten;
  • Missbrauch von aggressiven und abrasiven Reinigungsmitteln.


Reinigungsmittel für Akne-Haut
Die aufgeführten Phänomene wirken in zwei Richtungen: Zusätzlich (zusätzlich zu Hormonen) stimulieren sie die Arbeit der Drüsen und provozieren die Ansammlung von Schmutz in ihren Kanälen.

Wenn vor der Menstruation große, schmerzhafte, entzündete Pickel auf der Haut auftreten, können wir über einen endokrinologischen Faktor sprechen. Hormonelle Veränderungen können gestört werden. Zum Beispiel, wenn der Androgenspiegel die Norm für den weiblichen Körper überschreitet. In diesem Fall treten jedoch auch außerhalb von PMS Hautprobleme auf, die sich mit ihrem Auftreten verschlimmern.

Der häufigste Faktor bei Hautproblemen sind gastroenterologische Störungen. Nicht umsonst sagen Dermatologen und Kosmetikerinnen, dass die Haut den Zustand der inneren Organe widerspiegelt. Akne, kleine Hautausschläge und Akne können verursachen:

  • Magengeschwür und Gastritis;
  • Verletzung der Nährstoffaufnahme im Darm;
  • Pankreasinsuffizienz;
  • Störungen der Entgiftungsfunktion der Leber;
  • Verstöße gegen den Abfluss von Galle aus der Gallenblase;
  • Darmdysbiose;
  • beeinträchtigte Evakuierungsfunktion des Darms.

Vergessen Sie nicht die Reaktionen des Magen-Darm-Trakts auf die Qualität der Lebensmittel. Fetthaltige, gebratene, stärkehaltige und süße Lebensmittel verursachen außerhalb der PMS-Periode Hautentzündungen. Wenn eine Frau solche Produkte ergreift, kann eine Veränderung ihres eigenen psycho-emotionalen Zustands vor der Menstruation - Hautprobleme können nicht vermieden werden.

Bei der Suche nach den Ursachen von Akne als Symptom von PMS sollte man rein individuelle Faktoren nicht vergessen. Unter ihnen:

  • Änderung der klimatischen Bedingungen;
  • regelmäßiger Aufenthalt in stressigen Situationen;
  • Veränderungen der Wasserqualität;
  • allergische Reaktionen;
  • Einführung neuer Kosmetika in den Alltag.

In solchen Fällen kann der Körper nicht nur auf Hautmanifestationen reagieren, sondern auch auf eine allgemeine Verschlechterung des Wohlbefindens. Wenn sich die Situation mit regelmäßigen hormonellen Schwankungen überschneidet, sind die unerwünschten Wirkungen (insbesondere in Form eines Hautausschlags) stärker ausgeprägt..

Informationen zu den Ursachen von Akne und wirksamen Mitteln gegen Akne finden Sie in diesem Video:

PMS ist nicht der einzige Grund für Hautentzündungen

Hautausschläge bei Frauen an "kritischen" Tagen sind mit den Besonderheiten der Funktionsweise des Körpers verbunden. Solche Probleme können aber auch durch andere Faktoren hervorgerufen werden. Diese beinhalten:

  • Erkrankungen der inneren Organe und des endokrinen Systems
  • Stressige Situationen
  • Ungünstiges Klima
  • Basiskosmetik
  • Hygienebedingte Hautmanipulation
  • Geschwächte Immunität
  • Schlechte Wasserqualität
  • Hormonhaltige Medikamente einnehmen
  • Pubertät
  • Schwangerschaft
  • Die Fülle an Fett- und Mehlnahrungsmitteln in der Ernährung


Bei Erkrankungen der inneren Organe tritt ein unangenehmer Ausschlag im Gesicht auf. Die Lokalisation von Akne auf der Stirn weist auf eine Darm- oder Gallenblasenerkrankung hin. Pickel an den Wangenknochen und im Bereich nahe den Augen weisen auf eine Nierenfunktionsstörung hin. Ein Ausschlag in der Nase ist ein Zeichen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Atemwegserkrankungen machen sich durch einen Ausschlag auf den Wangen und im Urogenitalsystem bemerkbar - am Kinn. Letzteres kann auch auf Reproduktionsprobleme hinweisen..

Wie Akne zu verhindern

Es ist unmöglich, den Verlauf des weiblichen Zyklus zu ändern, ohne die Gesundheit zu schädigen. Trotz einiger Beschwerden sind diese Veränderungen physiologisch und notwendig. Eine Frau kann sich nur an individuelle Reaktionen auf hormonelle Schwankungen anpassen. Es ist ebenso wichtig, auf Ihre eigene Gesundheit zu achten, unabhängig davon, ob Sie Akne haben oder nicht..

Es ist möglich, Hautausschläge selbst zu bekämpfen. Wir sprechen von Akne, die kein Symptom für hormonelle Störungen oder Störungen im Verdauungstrakt sind. Sie können die Beziehung anhand der Häufigkeit von Hautausschlägen bestimmen. Wenn es kurz vor der Menstruation regnet und die Defekte nach ihrem Ende verschwinden, ist dies ein Symptom für PMS. Wenn in der Mitte des Zyklus Akne im Gesicht (in beliebiger Menge) vorhanden ist, ist dies ein Grund, Hilfe zu suchen.

Akne, die aus schwerwiegenden Gründen auftritt, sollte von einem Arzt behandelt werden. Dazu müssen Sie sich einer Untersuchung unterziehen und mehrere Spezialisten aufsuchen: einen Endokrinologen, einen Gynäkologen, einen Gastroenterologen, einen Dermatologen. Wenn das Problem als kosmetisch unterschieden wird, geht die Frau zur Kosmetikerin.

Um Akne als Manifestation von PMS zu beseitigen, gibt es einige einfache Empfehlungen.

  • Pflege. Selbst wenn eine Frau ihre Hautpflegeprodukte für ideal hält und ihr eigenes Pflegesystem korrekt ist, deutet Akne im Gesicht auf etwas anderes hin. Es ist sinnvoll, eine Kosmetikerin zu besuchen. Sie können die Pflege für die Zeit von PMS verbessern (mit Hilfe von Produkten mit Salicylsäure, Kräuterextrakten, Produkten, die den Fettgehalt unterdrücken).
  • Zu Beginn des Auftretens von Akne wird es nicht schaden, Ihr Gesicht jeden Morgen mit Eiswürfeln abzuwischen. Die Einführung hypoallergener Kosmetika für empfindliche Haut ist gerade für den Zeitraum des Auftretens von Hautausschlägen nicht ausgeschlossen.
  • Diät. Wenn sich eine Frau ein Leben ohne Süßigkeiten nicht vorstellen kann und ihr Körper normalerweise normal darauf reagiert, lohnt es sich, vor der Menstruation das Ausmaß der "Schädlichkeit" in der Ernährung zu mildern. Im Idealfall ganz aufgeben. Sie können sich mit schädlichen, aber sehr leckeren Produkten verwöhnen lassen, nur sollten Sie dies selten und in sehr geringen Mengen tun.
  • Der Rhythmus des Lebens. Wenn eine Frau vor ihrer Periode regelmäßig an Akne leidet, sollte ihr üblicher Lebensstil leicht angepasst werden. Ersetzen Sie beispielsweise direkt in der "gefährlichen" Zeit häufiger Kissenbezüge auf Kissen, versuchen Sie, mehr zu schlafen, Zeit an der frischen Luft zu verbringen und besser - weg von der Stadt.
  • Manchmal ist der unbefriedigende Zustand der Haut auf elementaren Schlafmangel und chronische Müdigkeit zurückzuführen, so dass die Periode hormoneller Schwankungen schwieriger ist.

Manchmal stört Akne vor der Menstruation eine Frau sehr, und es ist nicht möglich, sie zu beseitigen, da dies eine individuelle Reaktion auf hormonelle Schwankungen ist. In diesem Fall hilft ein guter Gynäkologe, der aus der Gruppe der oralen Kontrazeptiva ein Medikament für die Frau auswählt.

Moderne Antibabypillen halten den Östrogenspiegel während Ihres gesamten Zyklus stabil. Eine signifikante Abnahme des Hormonspiegels tritt nur während der Einnahme von "Schnullern" auf..

Sehen Sie sich dieses Video über die Akne-Diät an:

Die Meinung der Ärzte

Bei einem starken Ausschlag von Akne vor Beginn der Menstruation oder unmittelbar danach sollten Sie einen Spezialisten konsultieren: einen Gynäkologen, Dermatologen und Endokrinologen. Ein Dermatologe wird sich mit Hautproblemen befassen und Ihnen helfen, die richtige Behandlung zu verschreiben. Es sollte beachtet werden, dass Akne nach der Menstruation als ein natürlicher physiologischer Prozess angesehen wird. Eine falsch ausgewählte Behandlung zu Hause kann die Situation nur verschlimmern und noch mehr Hautausschläge verursachen..

Radikale Methoden, um loszuwerden

Wenn PMS gekommen ist und damit Akne "sicher" aufgetreten ist, helfen dringende Methoden, um es zu beseitigen:

  • Behandlung mit Salicylalkohol - Tragen Sie das Produkt bis zu dreimal täglich punktuell nur auf die Pickel selbst auf.
  • Moxibustion von Akne mit Jod - 2 mal täglich, behandeln Sie nur rot entzündete Akne;
  • Teebaumöl - lindert Entzündungen gut, auch punktuell mit einem Wattestäbchen auftragen und, wenn keine Allergie vorliegt;
  • Waschen mit Teerseife - geeignet für Besitzer fettiger Haut, zweimal täglich waschen;
  • Behandlung von Akne mit Zink - Sie können einen ausgedehnten Ausschlag mit Lösungen mit Zink ("Tsindol") abwischen oder 3-mal täglich punktweise Zinksalbe auftragen;
  • Mit Gemüseeis abwischen - den Aufguss von Kamille, Ringelblume oder Salbei einfrieren, das Gesicht morgens behandeln.

Es ist kategorisch unmöglich, Akne und Akne herauszudrücken. Dies verstärkt den Entzündungsprozess, verlängert die natürliche Beseitigung des Hautausschlags und erhöht das Risiko der Ausbreitung pathogener Bakterien auf der Haut..

Professionelle Kosmetikdienste helfen, prämenstruelle Akne wirksam zu bekämpfen. Es ist besser, sie kurz vor dem Einsetzen des PMS durchzuführen, wenn eine Kursbehandlung geplant ist - ab Beginn des Zyklus. Dies verhindert Akneausbrüche und reduziert das Ausmaß der Entzündung auf der Haut erheblich. Kosmetiker empfehlen folgende Methoden:

  • Reinigung. In einem Schönheitssalon können sie mechanische Reinigung, Ultraschallreinigung, Vakuumreinigung sowie Verdampfung anbieten. Die Methoden beseitigen die vorhandenen Talgpfropfen und reinigen die Epidermis gründlich. Infolgedessen kann sich der Entzündungsprozess bei PMS nirgends entwickeln.
  • Pillings. Am häufigsten bieten Kosmetikerinnen einen Kurs mit Retino- oder Glykol-Peelings an. Die Verfahren beseitigen abgestorbene Zellen, stimulieren die Hauterneuerung und hemmen die Aktivität der Talgdrüsen. Dadurch ist die Haut auf den hormonellen "Schwung" vorbereitet und weniger anfällig für Ausbrüche.
  • Spezielle Masken. Professionelle Masken mit Kaolin, Retinol, Vitaminen, Adsorbentien und Antioxidantien werden in Kursen hergestellt, wodurch das Erscheinungsbild der Haut erheblich verbessert und die Talgproduktion reguliert wird.
  • Ozontherapie. Die Injektionskosmetik-Technik, deren Verlauf die Haut verjüngt, den Prozess ihrer Selbstreinigung und Regeneration startet, gleicht die Erleichterung aus.
  • Mesotherapie. Auch Injektionsmethode. Sie verwenden entzündungshemmende, heilende und regenerierende Komponenten, um das Aussehen und die Struktur der Haut zu verbessern und entzündliche Prozesse zu verhindern.
  • Biodermabrasion. Ein kosmetisches Verfahren zur Reinigung, optimalen Feuchtigkeitsversorgung und Erneuerung der Haut. Tun Sie es in Kursen, nach denen der Ausschlag viel seltener auftritt oder ganz verschwindet.
  • Darsonval. Impliziert die Wirkung auf die Epidermis mit Strom. Infolgedessen verbessert sich die Mikrozirkulation in der Haut, die Poren werden enger und entzündliche Elemente werden beseitigt..
  • Kryomassage. Hautkontakt mit flüssigem Stickstoff, bei dem die Gefäße und Poren verengt sind, Entzündungen und die sie verursachenden Mikroorganismen werden beseitigt. Die Hautregeneration wird beschleunigt.

Heilpraktiker empfehlen eine Autohämotherapie bei Akne. Das Verfahren beinhaltet die intramuskuläre Injektion des eigenen venösen Blutes des Patienten. Infolgedessen wird die Immunität signifikant erhöht, wodurch die Ausbreitung pathogener Mikroflora in der Haut verhindert wird..

Siehe in diesem Video Peelings für Akne:

Verhütung

Trotz der Tatsache, dass Akne vor der Menstruation ein natürlicher Prozess ist, kann ihr Auftreten verhindert werden, indem einfache Empfehlungen von Ärzten umgesetzt werden:

  • Durch geeignete Hautpflege- und Pflegemaßnahmen werden schwere Hautausschläge weitgehend verhindert.
  • Korrektur der Diät. Es ist notwendig, die Aufnahme von gesalzenen, geräucherten, Pfefferkörnern sowie Back- und Süßwarenprodukten vollständig aus der Ernährung zu streichen oder erheblich zu reduzieren. Fermentierte Milchprodukte, die einen aktiven Stoffwechsel gewährleisten, sowie Petersilie, Dill, Salat, Gemüse, Beeren und Obst müssen unbedingt in die täglichen Lebensmittel aufgenommen werden.
  • Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte. Die Verwendung von Vitaminen bei komplexen körperlichen Übungen, bei denen man an sauberer Luft geht, trägt zweifellos zur Aufrechterhaltung der Immunität bei und optimiert die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden, was an sich bereits im Kampf gegen Akne und andere subkutane Hautausschläge von Vorteil ist.

Wie man einen hässlichen Ausschlag versteckt, wenn man es nicht verhindern konnte

Akne zu verschleiern ist eine mühsame Aufgabe. Die Hauptaufgabe einer Frau ist es nicht, das Problem zu verschlimmern und den Ausschlag nicht noch deutlicher zu machen. Vor dem Auftragen von Kosmetika können Sie Vasokonstriktor-Tropfen für Augen oder Nase verwenden - dies reduziert Rötungen und Schwellungen an der Entzündungsstelle. Pfefferminzöl ist für diesen Zweck geeignet. Menthol in seiner Zusammensetzung wird einen ähnlichen Effekt haben.

Akne wird 3-4 Mal mit Tropfen oder Öl behandelt, wobei das Produkt auf eine Papierserviette aufgetragen und auf den Problembereich geklebt wird. Selbst nach zwei solchen "Kompressen" wird sogar große Akne kleiner.

Bei der Verwendung von Kosmetika ist es wichtig, einige Regeln zu beachten:

  • Vor dem Maskieren lohnt es sich, eine Grundierung auf den Ausschlag aufzutragen, um das Relief zu glätten.
  • Sie können keine Grundierung auf einen Pickel auftragen;
  • Vor einem Concealer oder einer Grundierung wird ein Pickel mit einem grünen Korrektor behandelt.
  • Es ist wichtig, nicht zu vergessen, die Grenzen der Korrekturmittel zu beschatten.
  • Es ist besser, Akne überhaupt nicht abzudecken - dies wird den Entzündungsprozess verschlimmern.

Verwenden Sie am besten ein transparentes Mineralpulver als universellen Concealer. Einige Hersteller fügen ihrer Zusammensetzung Teebaum- und Rosmarinextrakte hinzu, um eine zusätzliche antibakterielle Wirkung zu erzielen. Mattierende Kosmetika glätten die Hautoberfläche und machen Akne weniger sichtbar, während die "ölige" Schicht tonaler Produkte nur unnötige Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Nützliche Tipps für die Planung einer Schwangerschaft

Wenn Sie während Ihrer Periode über Akne besorgt sind, wird es nach der Schwangerschaft noch mehr. Führen Sie daher in der Planungsphase Untersuchungen durch, lassen Sie sich gegebenenfalls medizinisch behandeln, passen Sie Ihre Ernährung und Ihren Tagesablauf an und versuchen Sie, Stress zu vermeiden. Ändern Sie Ihre Ernährung - geben Sie fetthaltige, salzige, würzige, geräucherte Lebensmittel, Mehl und ungesunde Süßigkeiten auf. Gesundes Essen ist Gemüse, Obst, Getreide, mageres Fleisch, Milchprodukte. Sie können sich natürlich "Schaden" gönnen, aber nicht jeden Tag.

Empfindliche Haut ist anfällig für Ausbrüche. Wechseln Sie zu hypoallergenen Kosmetika, die eine milde Wirkung haben und auf die Lösung einer Reihe spezifischer Probleme (Überempfindlichkeit, Rötung, Gefäßnetz usw.) abzielen. Dies hilft oft, schwere Ausbrüche zu verhindern..

Muss ich die Ernährung überdenken?

Wenn Akne vor der Menstruation auftritt, ist es nicht überflüssig, auf Ihre Ernährung zu achten. Vielleicht erhält der Körper keine Vitamine oder missbraucht bestimmte Lebensmittel.

Laut den meisten Ernährungswissenschaftlern sollten Frauen so viel Vitamin B und Lebensmittel konsumieren, die die Serotoninproduktion während ihres prämenstruellen Zyklus erhöhen. Es ist ratsam, das Menü mit möglichst vielen Gemüsen, Früchten, Honig, Nüssen, Trockenfrüchten und Meeresfrüchten zu abwechseln.


Nehmen Sie Lebensmittel mit Vitamin B in Ihre Ernährung auf

Ärzte raten, sich auf komplexe Kohlenhydrate zu konzentrieren, ausgenommen die folgenden Lebensmittel:

  • geräuchertes Fleisch;
  • süße und herzhafte Speisen;
  • frittiertes Essen;
  • Fast Food.

Sie müssen für eine Weile starken Tee und Kaffee vergessen. Aber beruhigende Kräuterkochungen und Aufgüsse sind genau richtig..

In Fällen, in denen es nicht möglich ist, den Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen durch Änderung des Menüs zu korrigieren, werden biologisch aktive Komplexe zur Hilfe kommen, die in jeder Apotheke frei verfügbar sind..

Welche Medikamente können verschrieben werden?

Der moderne pharmakologische Markt kann viele Produkte anbieten, die helfen können, Akne vor der Menstruation loszuwerden. Zu den beliebtesten gehören:

  • Baziron. Die Zusammensetzung wird lokal auf jede Formation im Gesicht aufgetragen. Sie dringen tief in die aktiven Bestandteile des Produkts ein und trocknen von innen.
  • Vishnevsky oder Ichthyol Salbe wirken härter, sie sollten streng nach den Anweisungen verwendet werden. Akne verschiedener Ursachen kann behandelt werden. Ihre Wirkung läuft darauf hinaus, Eiter herauszuziehen und Entzündungen zu lösen..
  • Zinksalbe ist insofern besonders, als sie systematisch eingesetzt werden kann. Es ist in der Lage, pathogene Mikroflora zu unterdrücken, das Ergebnis der Anwendung ist in kürzester Zeit zu spüren - Akne verschwindet schnell.


Zinerit ist eines der beliebtesten Akne-Mittel.

  • Zenerit kann in Form von Salbe, Pulver, Serum, Gel gekauft werden. Die Zusammensetzung enthält Zink. Wertvoll für seine antibakterielle Wirkung. Wirkstoffe trocknen Akne aus und verhindern das Auftreten neuer.

Wichtig! Es wird empfohlen, die Verwendung von medizinischen Zusammensetzungen mit dem Arzt zu vereinbaren..

Warum Akne vor der Menstruation auftritt, 3 Behandlungsmöglichkeiten

Hautausschläge, deren Auftreten auf die Besonderheiten des Verlaufs des Menstruationszyklus zurückzuführen ist, werden bei 80% der Mädchen und erwachsenen Frauen beobachtet. Sie können wie isolierte, kaum wahrnehmbare Pickel oder Akne aussehen, die schwer zu ignorieren sind. Solche Symptome werden nicht nur als ästhetisches Problem angesehen, da das Berühren einer entzündeten Hautpartie sehr schmerzhaft sein kann. Daher ist es in solchen Fällen schwierig, auf minimale therapeutische Maßnahmen zu verzichten..

Ursachen und Ort von Hautausschlägen

Prämenstruelle Akne ist oft mit einer erhöhten Aktivität der Talgdrüsen verbunden, die zu viel Talg produzieren. Das Geheimnis beginnt sich in den Porenöffnungen anzusammeln, haftet an keratinisierten Geweben und dann an Staub.

Dieser Prozess führt zur Bildung von Talgpfropfen, die die Ausscheidungsgänge blockieren. Dies schafft hervorragende Bedingungen für die Aktivierung pathogener Bakterien, deren lebenswichtige Aktivität den Beginn einer Entzündung und die anschließende Bildung von Pickeln (Akne) hervorruft..

Der Bereich der Läsion wird normalerweise zur T-Zone, dh die Entzündungsherde befinden sich an Stirn, Nase und Kinn. Darüber hinaus umfasst Akne:

  • Wangenknochen und Ausschnitt;
  • zurück;
  • Gesäß;
  • Kopfhaut usw..

Um den Hautzustand in jeder der aufgeführten Zonen zu normalisieren, muss eine angemessene Behandlung durchgeführt und die spätere Verhinderung solcher Manifestationen sichergestellt werden..

Welche Veränderungen treten im Körper auf?

Der erste Tag Ihrer Periode ist der Beginn Ihres monatlichen Zyklus, der in vier Hauptphasen unterteilt ist:

  • follikulär;
  • ovulatorisch;
  • Luteal;
  • desquamativ.

Das erste Stadium ist durch einen Anstieg des Östrogenspiegels gekennzeichnet, einem Hormon, das die Talgdrüsen weniger aktiv macht und die Produktion von Hyaluronsäure fördert. Dank dieser Änderungen verschwinden die zuvor aufgetretenen Hautausschläge.

Während des Eisprungs steigt der Spiegel des luteinisierenden Hormons stark an, was die Produktion von noch mehr Östrogen unterstützt, wodurch die Haut von Hals und Wangen in einen perfekten Zustand gebracht wird.

Ab der Mitte des Zyklus werden die umgekehrten Prozesse beobachtet: eine Abnahme der Östrogenmenge und eine Zunahme des Progesteronspiegels, der vom Corpus luteum produziert wird. Das Wirkprinzip für Hormone des zweiten Typs ist das Gegenteil: die Aktivierung der Talgdrüsen und eine erhöhte Anfälligkeit für schädliche Faktoren (Allergene, Stress usw.). Dieser Trend wird auch vom männlichen Sexualhormon Androgen unterstützt..

Das Ergebnis solcher Veränderungen ist das Auftreten von Akne 2-7 Tage vor Beginn der Menstruation..

Sind Hautausschläge immer mit PMS verbunden?

Abrupte Veränderungen der Hormonspiegel sind nicht nur für das prämenstruelle Syndrom charakteristisch. Oft ist dies eines der ersten Anzeichen einer Schwangerschaft, die auch von einem Hautausschlag im Gesicht und einer Verzögerung der Menstruation begleitet wird..

Darüber hinaus können Faktoren, die zum Auftreten von Akne führen, sein:

  • übermäßig verdicktes oberes Stratum Corneum (Hyperkeratose);
  • Schwächung der körpereigenen Abwehrkräfte, Vitaminmangel;
  • hormonelle Veränderungen (in den Wechseljahren oder bei Jugendlichen);
  • Nichteinhaltung von Hygienestandards und Regeln für die Hautpflege;
  • ungünstige klimatische Bedingungen;
  • Verletzung von Stoffwechselprozessen;
  • das Vorhandensein einer gynäkologischen Erkrankung (am häufigsten werden bei Soor intensive Hautausschläge beobachtet);
  • die Verwendung von hormonellen Drogen und Antibiotika;
  • übermäßiger körperlicher und emotionaler Stress;
  • die Verwendung ungeeigneter Kosmetika;
  • Pathologie des Magen-Darm-Trakts;
  • falsche Ernährung.

Die letzte mögliche Ursache für Hautausschläge sind Propionbakterien. Sie sind jederzeit auf der Haut einer Person zu finden, beginnen jedoch erst in der zweiten Hälfte des Menstruationszyklus ihre pathogene Wirkung auszuüben..

Behandlung

Um Akne, die während der Menstruation sowie vor und nach der Menstruation auftritt, loszuwerden, wird empfohlen, die Therapie in Absprache mit einem Gynäkologen und Dermatologen zu beginnen. Sie werden die notwendigen diagnostischen Maßnahmen durchführen und anschließend Medikamente auswählen können, die den Hormonspiegel normalisieren.

Medikament

Akne, deren Auftreten durch hormonelle Störungen verursacht wird, kann mit einer von zwei Methoden medikamentös behandelt werden:

  • Autohämodialyse (als Ergebnis des Verfahrens wird die Patientin mit ihrem eigenen Blutplasma transfundiert, was zur Reinigung des gesamten Körpers und zur Beseitigung von Akne beiträgt);
  • orale Kontrazeptiva einnehmen (sie können die Hormone einer Frau wieder normalisieren).

In beiden Fällen wird das Ergebnis spürbar sein, aber nicht jeder wird der Autohämodialyse zustimmen, und die zweite Option beinhaltet den kontinuierlichen Einsatz von Medikamenten und eine hohe Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen..

Phytotherapie

Der Zustand der Haut wird durch die Wirkung von Östrogenen und Flavonoiden spürbar verbessert. Diese Substanzen färben Pflanzen blau, lila, rot, orange und gelb. Sie wirken aber auch antioxidativ und bewahren die Schönheit und Jugend der Frau.

Zitrusfrüchte, Getreide, Hülsenfrüchte und einige Heilpflanzen haben ähnliche Eigenschaften. Während der Behandlung können sie sowohl für den internen als auch für den externen Gebrauch verwendet werden..

Um die Hautregeneration zu gewährleisten, die Elastizität zu erhöhen und den Ton gleichmäßiger zu gestalten, werden Ananaspulpe und Petersilie verwendet. Um die Aktivität der Talgdrüsen zu normalisieren, ist Karottensaft gut geeignet, der nicht nur die Fettigkeit der Haut verringert, sondern auch Entzündungen lindert und eine antioxidative Wirkung hat.

Ätherische Öle (Basilikum, Salbei, Teebaum usw.) helfen, die Poren zu verstopfen und krankheitsverursachende Bakterien zu zerstören..

Alternative Medizin

Einige der am häufigsten verwendeten Volksheilmittel gegen Akne sind die folgenden Behandlungen:

  • Behandlung von Entzündungsherden mit Cindol, Syntomycin oder Salicylsalbe (dies ermöglicht es Ihnen, die Eiterung zu entfernen, den gewünschten Bereich zu trocknen, pathogene Bakterien loszuwerden);
  • Moxibustion mit Jod (verhindert die Ausbreitung der Infektion);
  • Waschen mit Teerseife (geeignet für Frauen mit fettiger Haut);
  • Anwendung auf Problembereiche von Zinerit, Baziron und anderen topischen Wirkstoffen (Hilfe bei eitriger Akne);
  • Masken aus Fruchtfleisch, Hefe, Ton.

Die Verwendung dieser Mittel muss mit einem Spezialisten vereinbart werden..

So vermeiden Sie Hautausschläge

Es ist möglich, das Auftreten von Hautausschlägen nicht nur durch den Gebrauch von Drogen zu verhindern, sondern auch durch eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen:

  1. Einhaltung der Regeln einer gesunden Ernährung sowie Aufnahme von Lebensmitteln in die Ernährung, die die Aktivierung von Stoffwechselprozessen fördern.
  2. Arbeiten Sie an der Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers:
  • Aufrechterhaltung eines akzeptablen Niveaus an körperlicher Aktivität;
  • Vitamine nehmen;
  • ständige Belüftung der Wohnräume und häufige Spaziergänge an der frischen Luft.
  1. Regelmäßige und korrekte Gesichtspflege (unter Berücksichtigung individueller Merkmale).

All dies reduziert die fettige Haut, macht sie weniger trocken und anfällig für Entzündungen, was bedeutet, dass es dazu beiträgt, die Wahrscheinlichkeit von Akne zu verringern..

Meinungen von Frauen

Wie relevant das Problem der Akne vor der Menstruation ist, zeigen die Bewertungen der Frauen selbst:

Ich muss meine Haut während des Zeitraums von 10 Tagen vor Beginn der Menstruation besonders sorgfältig überwachen: Verwenden Sie zum Waschen einen speziellen Schaum, wischen Sie mein Gesicht mit einem Tonikum ab. In diesem Fall tritt keine oder nur eine oder zwei Akne auf. Wenn Sie dies nicht tun, streut es das ganze Gesicht, praktisch um es nicht zu berühren.

Akne tritt regelmäßig auf, aber ich ziehe es vor, sie nicht zu berühren: Sie selbst verschwinden nach zwei Tagen. Das schlechteste Rezept für solche Situationen ist das Reiben des Ausschlags mit Alkohol. Verwenden Sie besser hochwertige Lotionen und andere Kosmetika.

In meinem Fall tritt Akne eine Woche vor den "roten Tagen" auf. Sie sind eindeutig hormonellen Ursprungs, da Akne bei oralen Kontrazeptiva vollständig verschwindet. Und auch alle anderen Symptome von PMS verschwinden..

Wie Sie sehen können, muss der am besten geeignete Weg zum Umgang mit Akne individuell ausgewählt werden..

Fazit

Wenn es nicht möglich ist, das Auftreten von Akne vor der Menstruation zu Hause zu verhindern, wird empfohlen, sich an einen Spezialisten zu wenden. Außerdem sollten bereits gebildete Hautausschläge nicht herausgedrückt werden. Dies führt zu Hautverletzungen und einem intensiveren Hautausschlag, der auch nach Ablauf Ihrer Periode bestehen bleibt..

Warum Akne während der Menstruation auftritt und wie man sie schnell loswird

Die Menstruation ist ein Prozess, der jedem Mädchen wenig Freude bereitet. Es kann von Schmerzen unterschiedlicher Stärke begleitet sein, die in einigen Fällen sogar eine Frau ins Bett bringen. Stimmungsschwankungen, die so oft von Männern verurteilt werden, sind auch für die weibliche Hälfte der Bevölkerung nicht ermutigend. Geschwollene Brüste, schnelle Müdigkeit, unkontrollierter Hunger... Alles was fehlt ist Akne! Aber nein, hier sind sie genau eine Woche vor der erwarteten Menstruation angekommen. Was bewirkt, dass sie erscheinen? Und gibt es eine Möglichkeit, zumindest diese unangenehme Komponente des Menstruationszyklus zu vermeiden??

  1. Akne auslösende Faktoren
  2. Abhängigkeit von Hautausschlägen im Gesicht vom Menstruationszyklus
  3. Methoden zum Umgang mit den aufgetretenen Hautausschlägen
  4. Kämpfe gegen schwarze Punkte
  5. Reinigung der Haut von abgestorbenen Hautzellen
  6. Wie man entzündete Akne behandelt
  7. Möglichkeiten, um Akne vor Ihrer Periode zu verhindern
  8. Video, wie man Haut mit Akne richtig pflegt:

Akne auslösende Faktoren

Bevor Sie anfangen zu spekulieren, warum Akne plötzlich vor Ihrer Periode auftritt, ist es wichtig, den Mechanismus ihres Auftretens zu verstehen..

Es gibt nur vier Situationen, die zu Hautausschlägen führen:

  1. Progesteron. Ein heimtückisches männliches Hormon, das vom weiblichen Körper produziert wird. Es aktiviert die Sekretion der Haut;
  2. Erhöhte Talgproduktion. Durch ihren Überschuss wird die Epidermis fett. Besitzer fettiger Haut sind nämlich anfälliger für Akne;
  3. Schnelles Wachstum der Aknebakterienpopulation. Dies sind opportunistische Bakterien, die zusammen mit anderen Mikroben auf der Haut leben. Normalerweise bilden sie einen Teil der Mikroflora der Haut und leisten sogar nützliche Arbeit - sie essen überschüssiges Talg;
  4. Verstopfung der Talggänge. Dies sind kleine Tunnel in der Nähe der Oberfläche der Epidermis, die zur Ableitung von Hautsekreten angelegt wurden. Überlappung, unabhängig von der Ursache, zwingt das Talg dazu, sich unter der Hautoberfläche anzusammeln und Whiteheads zu bilden..

Alles andere, mit dem Mädchen die Bildung von Hautausschlägen im Gesicht in Verbindung bringen, provoziert nur Faktoren, die einen oder mehrere dieser Gründe beeinflussen. Meistens beginnt unter dem Einfluss einer Art externer oder interner Katalysatoren sofort eine Reaktionskette, die zur Bildung von Akne auf der Haut führt..

  • Ein Grund führt zu einer Zunahme der Produktion von Hautsekreten. In einem gesunden Körper wird diese Hautsekretion in einer Menge produziert, die ausreicht, um die Haut vor Umwelteinflüssen zu schützen und den Wasserhaushalt aufrechtzuerhalten..
  • Auf der Haut lebende Aknebakterien fressen Talg. Nachdem sie zusätzliche Nahrung erhalten haben, beginnen sie sich schnell zu vermehren und infizieren die Kanäle der Talgdrüsen. Kleine Verräter.
  • Keratinisierte Zellen der oberen Schicht der Epidermis schließen den Weg für Bakterien und überschüssige Hautsekrete. Dies vervollständigt den Pickelbildungsprozess. Je größer der Stopfen ist, desto tiefer kommt es zu einer Ansammlung von Talg oder Eiter (abhängig vom Vorliegen einer Infektion). Tiefe Abszesse können auf Nervenenden drücken und beim Drücken scharfe Schmerzen verursachen.

Abhängigkeit von Hautausschlägen im Gesicht vom Menstruationszyklus

Der Körper des Mädchens ist gezwungen, sein ganzes Leben lang von hormongetriebenen Zyklen abhängig zu sein. Jeder Zyklus ist in separate Stadien unterteilt, in denen die Wirkung einiger Hormone zunimmt und die Wirkung anderer abnimmt. Der männliche Körper "stürmt" einen Monat lang nicht so. Dies erklärt die Tatsache, dass Frauen emotionaler und Männer stabil und ausgeglichen sind..

Der stabile Zyklus zwischen den Perioden dauert 28 Tage. Genau in der Mitte tritt der Eisprung auf, und am 18. und 20. Tag tritt der Höhepunkt in der Produktion des männlichen Hormons Progesteron auf. Dies liegt an seiner Hauptaufgabe in dieser Zeit - der Vorbereitung der Uterusschleimhaut für die Aufnahme eines befruchteten Eies. Wenn das Ei fixiert ist, tritt eine Schwangerschaft auf. Wenn dies nicht geschieht, setzt sich der Menstruationszyklus fort und endet mit der Menstruation. Der Progesteronspiegel sinkt, bis der Körper das nächste Mal wieder Hilfe benötigt.

Aber Hormone sind heimtückisch. Indem sie an einem Ort helfen, können sie an einem anderen Schaden anrichten. Progesteron erfüllt seine direkten Aufgaben und ist an der Peripherie ungezogen - es erhöht die Fettproduktionsrate in den oberen Schichten der Epidermis. Dies wird der Grund für die Bildung von Akne an derselben Stelle gemäß dem oben beschriebenen Schema..

Wenn man den Prozess verstanden hat, wird klar, warum Hautausschläge im Gesicht, am Rücken, in der Brust und in anderen Körperteilen zyklisch auftreten. Während der größten Aktivität von Progesteron treten Akne und andere Hautausschläge auf, und mit Beginn der Menstruation verschwinden sie allmählich, wenn der Spiegel dieses Trubels sinkt. Wie schnell sie heilen, ob sie Spuren in Form von Flecken oder Narben hinterlassen, hängt ab von:

  • die Qualität der Epidermis;
  • Verfahren, die zum Zweck der Behandlung durchgeführt (oder nicht durchgeführt) werden.

Methoden zum Umgang mit den aufgetretenen Hautausschlägen

Es ist sinnlos, mit Hautausschlägen umzugehen, die durch Schwankungen des Hormonspiegels verursacht werden. Der Menstruationszyklus ist keine Ausnahme. Bereits aufgetretene Akne kann nur maskiert und schmerzlindernd behandelt werden, wenn sie vorhanden ist (wie dies bei der Bildung von Furunkeln der Fall ist)..

Was nicht kategorisch getan werden kann, ist Akne herauszudrücken. Meistens sind sie tief subkutan und äußerst schmerzhaft. Versuche, solche Abszesse physisch zu entfernen, führen zu einer Schädigung der Epidermis, einer Zunahme des infizierten Bereichs. Ein solcher Pickel vor dem Hintergrund einer durch Nägel beschädigten roten Haut sieht noch schlimmer aus als vor Beginn der Manipulationen, heilt lange, hinterlässt eine Narbe und provoziert das Auftreten anderer ähnlicher Pickel daneben.

Kämpfe gegen schwarze Punkte

Mitesser (Komedonen) sind im Wesentlichen nicht entzündete geschlossene Poren. Wenn Bakterien in sie eindringen, verwandeln sie sich in Akne. Eine Erhöhung der Talgproduktion provoziert ihr Aussehen. Die Oberseite eines solchen fettigen Korkens oxidiert, was zu seiner Verdunkelung führt. Solche Formationen auf der Haut von Gesicht und Körper sind eine Voraussetzung für das Auftreten von Akne und erfordern daher eine kompetente Entfernung.

Der einfachste Weg, Komedonen loszuwerden, ist mechanisch. Dazu ist es wichtig, ein sauberes Gesicht ohne Spuren von Kosmetika und Staub vorzudämpfen. Kräuterkochungen mit Zusatz von ätherischen Ölen mit antiseptischen Eigenschaften sind für diesen Zweck gut geeignet. Komedonen von gedämpfter Haut werden vorsichtig mit den Fingern entfernt, die in ein Wattepad gewickelt sind. Der Vorgang wird durch Abwischen mit desinfizierenden Tinkturen abgeschlossen. Am Ende ist es angebracht, mit kaltem Mineralwasser zu waschen oder die Haut mit Kamilleis abzuwischen, um die Poren zu verengen.

Reinigung der Haut von abgestorbenen Hautzellen

Dieses Verfahren ist unbedingt erforderlich, um das Auftreten von Akne und Mitessern zu verhindern. Sanfte Peelings, Gommages und Tonmasken helfen bei der Lösung der Aufgabe. Es ist wichtig, Ihre Haut regelmäßig zu reinigen, da die Zellerneuerung jede Sekunde erfolgt. Aber die Hauptsache ist, es nicht zu übertreiben und die Haut nicht völlig schutzlos zu lassen. Ein solcher Fehler wird nur das Auftreten von Akne provozieren..

Peelings und Masken können fertig hergestellt oder selbst zubereitet werden, basierend auf Ton, Haferflocken, Brotkrumen, Honig mit Zucker und anderen Schleifmitteln. Solche Masken werden mit ätherischen Ölen versetzt, um zu desinfizieren, die Regeneration zu beschleunigen und die inneren Reserven zu stimulieren. Die Verwendung von Beeren und Früchten der Saison ist aufgrund ihres hohen Gehalts an Fruchtsäuren und Vitaminen beliebt, die die Haut nähren und die lokale Immunität erhöhen..

Wie man entzündete Akne behandelt

Wenn Schwankungen des hormonellen Hintergrunds in der Zeit vor der Menstruation immer noch das Auftreten von Akne hervorriefen, sollte der Kampf gegen solche Hautausschläge auf deren Trocknung und Desinfektion reduziert werden.

Es ist unmöglich, ein Gesicht mit entzündeten Formationen zu dämpfen. Masken werden ebenfalls nicht empfohlen. Eine clevere Lösung wäre eine saubere antiseptische Wirkung mit alkoholhaltigen Tinkturen aus Kräutern (Ringelblume, Salbei), Teebaumöl und reinem Alkohol. Es ist nicht erforderlich, die gesamte Hautoberfläche mit solchen Mitteln abzuwischen, dass sie nicht austrocknet. Bei aktiven Hautausschlägen und öligen Cremes aufgeben.

Wenn solche Entzündungen ständig auftreten, einen großen Bereich der Epidermis bedecken und nicht vollständig verschwinden und sich nur wenige Tage vor der Menstruation verschlimmern, ist dies ein Grund, einen Arzt aufzusuchen. Ein Anstieg des Progesterons kann eine Verschlechterung des Hautzustands auslösen, die mit einem anderen Problem verbunden ist. Der Arzt führt die erforderlichen Untersuchungen durch, führt Tests durch und identifiziert die Ursache, die in Zeiten, die nicht mit der aktiven Produktion von Progesteron verbunden sind, zu einer erhöhten Sekretion der Talgdrüsen führt.

Um einzelne Hautausschläge zu maskieren, nehmen Sie einen speziellen grünen Stift. Dadurch werden die geröteten Bereiche weniger sichtbar. Tragen Sie die Grundierung auf den Concealer auf. Wählen Sie hochwertige Kosmetika, die die Poren nicht verstopfen, um die Situation nicht zu verschlimmern.

Möglichkeiten, um Akne vor Ihrer Periode zu verhindern

Es ist einfacher, dermatologische Probleme zu vermeiden, als später nach einer Behandlung zu suchen. Wenn Sie die Frage beantworten, wie Sie vor der Menstruation mit Akne umgehen sollen, können Sie solche Optionen anbieten.

Es ist möglich, die Situation radikal zu beeinflussen und die Ursache von Akne grundlegend zu beseitigen. Wir sprechen über die Regulierung des Hormonspiegels (einschließlich des Täters - Progesteron) mit Hilfe von Verhütungsmitteln. Es können Mini-Pillen, Spiralen und Pflaster sein. Es ist wichtig, die Verantwortung für eine solche Entscheidung zu verstehen. Verschreiben Sie keine Pillen selbst, lesen Sie die Anweisungen und verstehen Sie die möglichen Folgen einer Einnahme sorgfältig. Normalerweise steigt der Progesteronspiegel ab dem ersten Menstruationszyklus nicht mehr an, da das Ei nicht befruchtet werden muss. Was die Normalisierung der Hautsekretion und Akne mit sich bringt, kommt nicht mehr heraus.

Begrenzen Sie den direkten Hautkontakt mit Alkohol, Kosmetika auf Alkoholbasis, konzentrierten ätherischen Ölen und Parfums vor Ihrer Periode. Diese Zeit ist durch eine Erhöhung der Hautempfindlichkeit gekennzeichnet, daher ist die Manifestation unspezifischer allergischer Reaktionen möglich. Sie können in Form eines Ausschlags oder einer Rötung vorliegen.

Achten Sie immer gut auf Ihre Haut. Ein kompletter Pflegekomplex umfasst Ernährung, Reinigung und Tonisierung. Während des angegebenen Zeitraums ist keine zusätzliche Reinigung der Haut erforderlich. Häufiges Waschen und Reinigen des Gesichts mit Milch, Seife und Peeling führt zu einer noch stärkeren Aktivierung der Talgdrüsen, wobei das Feuchtigkeitsgleichgewicht der Haut wiederhergestellt werden soll. Peelings, Gommages, Antioxidations- und Schleifmasken können abwechselnd ein- oder zweimal pro Woche angewendet werden.

Befolgen Sie diese Tipps, um Ausbrüche zu vermeiden:

  • Wählen Sie nur hochwertiges Make-up, das die Haut atmen lässt und die Poren nicht verstopft. Moderne Fundamente sind leicht und aus natürlichen Zutaten hergestellt. Daher ist es nicht schwierig, für jeden Hauttyp den richtigen auszuwählen. Gleiches gilt für Pflegeprodukte. Speichern Sie sie nicht, wenn Sie keine Hautausschläge unbekannter Herkunft auf Ihrem eigenen Gesicht beobachten möchten..
  • Essen Sie richtig und trinken Sie viel Flüssigkeit. Die Haut braucht Nahrung von innen, die Qualität des Talgs hängt in gewissem Maße von der Ernährung ab, eine gut hydratisierte Epidermis produziert besseres Kollagen und ist weniger anfällig für Falten.
  • Stärken Sie Ihr Immunsystem, um zu verhindern, dass Bakterien Ihre Verwundbarkeit ausnutzen. Hier finden Sie richtige Ernährung, gesunden Schlaf und Sport. Diese Maßnahmen verbessern nicht nur den Hautzustand, sondern helfen auch, das prämenstruelle Syndrom selbst zu bewältigen..