loader

Haupt

Behandlung

Isopropylmyristat

INCI: Isopropylmyristat.
Isopropylmyristinsäureester.

Aussehen: ist ein farbloses, transparentes Öl, das praktisch geruchlos ist.
Löslichkeit: gut löslich in Öl und unlöslich in Wasser.
Isopropylmyristat gehört zur Gruppe der Weichmacher - Substanzen, die auf der Hautoberfläche verbleiben und diese glatt und weich machen. Die meisten Kosmetikhersteller verwenden Isopropylmyristat in Gesichtscremes, Handcremes und dekorativen Kosmetika..
Kosmetika mit Isopropylmyristat hinterlassen kein fettiges Gefühl, insbesondere bei Butterbutter. Sie machen die Haut samtig, glatt und mit Feuchtigkeit versorgt.
Isopropylmyristat, synthetisches Fett, Emulgator, synthetisches Öl. Es verteilt sich gut auf der Hautoberfläche und macht sie weich. Unterdrückt die Trocknungswirkung von Alkohol. Es wird in Deodorants verwendet. Anwendung auf Körper, Händen, Füßen und trockener Haut.

Eigenschaften:
- erweichend mit einem hohen Grad an Ausbreitung;
- Es ist weit verbreitet als Weichmacher in kosmetischen Produkten verwendet;
- reduziert das Fettgefühl in Cremes, die eine große Menge an Ölbestandteilen enthalten;
- passt gut zu allen Arten von kosmetischen Rohstoffen, emulgiert leicht, ermöglicht es Ihnen, niedrigviskose Emulsionen zu erhalten, die leicht von der Haut aufgenommen werden können, ohne ein klebriges und fettiges Gefühl zu hinterlassen, macht die Haut gut weich;
- oft als Geruchsfixierer verwendet;
- unterdrückt die Trocknungswirkung von Alkohol;
- kann als dermatologischer Träger dienen;
- sehr gut von der Haut aufgenommen: es zieht in die Haut ein, ohne einen fettigen Film zu hinterlassen, reduziert den Fettgehalt in Cremes, Seren, Balsamen und Ölen;
- erweichend: pflegt und macht die Haut weich;
- passt sehr gut auf die Haut, erzeugt einen angenehmen Gleiteffekt in Formeln;
- fördert eine gute Verteilung der Pigmente;

Anwendung:
- In Emulsion: Sahne und Milch mit einer angenehm rutschigen Textur und guter Absorption herstellen.
- In pflegenden Ölen, Balsamen und öligen Seren.
- Make-up-Produkte: Foundation, Rouge, dekorative Kosmetik.
- Leichte Cremes mit leichter Textur.
- Ölige Seren
- Rasierprodukte
- Verdichtete Puder (Lidschatten, Rouge)

Dosierung:
1 - 10% in kosmetischen Produkten (Cremes, Milch, Öle, Seren, Balsame).
10-80% in Sprühformulierungen.
20-90% als alkoholfreies Basisparfüm oder gemischt mit Alkohol bei 90 °.
Kann je nach Rezeptformel sowohl heiß als auch kalt verwendet werden.
In Sprühformulierungen: gemischt mit ätherischen Ölen und / oder Duftstoffen (20-50%) und gegebenenfalls Alkohol bei 90 ° (20-30%).
Zur Herstellung von Parfums ohne Alkohol (ölig, nicht fettig): 10-20% einer Mischung aus ätherischen Ölen und / oder kosmetischen Duftstoffen in Isopropylmyristat verdünnen (falls erforderlich, in einer Mischung mit Alkohol bei 90 °). Dieses Parfüm wird auf der lokalisierten Haut (Hals, Handgelenk) angewendet. Nicht auf Kleidung sprühen, da Flecken entstehen können.

Achtung bei fettiger und problematischer Haut:
Es ist zu beachten, dass die weichmachende Wirkung von Isopropylmyristat die Hauptgefahr darstellt. Nach den Ergebnissen der durchgeführten Studien weist diese Substanz eine hohe komedogene Aktivität auf. Isopropylmyristat, das auf der Hautoberfläche verbleibt, verstopft die Talgdrüsen und provoziert dadurch die Bildung entzündlicher Elemente in Form von Pickeln und Komedonen. Deshalb müssen Menschen mit problematischer und fettiger Haut Kosmetika wählen, die kein Isopropylmyristat enthalten..

+7 (499) 390-67-29

Korb

Katalog

  • ABFAHRTSORT.
  • GEL - ANTISEPTISCH FÜR HÄNDE (Verdickungsmittel Flocare PSD 30)
  • GEL - ANTISEPTISCH FÜR HÄNDE (Verdickungsmittel HEC)
  • GEL - ANTISEPTISCH FÜR HÄNDE (Verdickungsmittel Lecigel. Lecigel)
  • VERSAND UND ZAHLUNG
  • Wirksame Bestandteile
  • Haarprodukte
  • Körperformung
  • Anti-Cellulite-Inhaltsstoffe
  • Dekorative Kosmetik, Pigmente, Modifikatoren, Füllstoffe
  • Grundöle, Mazerate, Butter
  • Tierische Öle
  • Auszüge
  • Peptide
  • Ätherisches Öl
  • Liposomen
  • Vitamine für Kosmetika
  • Hydrolat, Hydrosol, Blütenwasser
  • Pflege der Haut um die Augen
  • Für empfindliche und problematische Haut
  • Büstenhilfen
  • Emulgatoren, Verdickungsmittel, Füllstoffe
  • Kosmetische Konservierungsstoffe
  • Alginatmasken. Mousse-Masken. Peelings
  • Die Grundlagen. Base. Tensid. Komplexe
  • Wachse
  • Flaschen, Gläser, Behälter für Kosmetika
  • Verpackung und Dekor
  • Flaschen für die Parfümerie
  • Düfte. Aromen.
  • Inventar zur Herstellung von Kosmetika
  • Großhandelswaren

Veröffentlichungen

ANTISEPTISCHES HANDGEL
FRAGE ANTWORT
RABATTE
Peptide
Methoden zur Gewinnung von Sheabutter (Sheabutter)
Nasenschutzcreme (anti-rote Nase)
Gesichtspeelings - welches Peeling zur Auswahl steht?
BENZINHARZ (BENZOINE) UND STYRAX
AUSZÜGE
Rezept für eine Mischung für fettige und problematische Haut

Rezepte und Artikel

  • Artikel
  • Rezepturen
  • Drucken
  • Vergrößern

ISOPROPYLMIRISTAT. ISOPROPYLMYRISTAT

  • Information

INCI: Isopropylmyristat

Produktion: Deutschland

Isopropylmyristat - ein Lösungsmittel und Weichmacher mit hoher Flussrate.

Es wird häufig als Weichmacher in kosmetischen Produkten verwendet. Reduziert das Gefühl von Fett in Cremes, die eine große Menge an Ölbestandteilen enthalten.

Durch die einfache Kombination mit allen Arten von kosmetischen Rohstoffen, die leicht emulgiert werden können, erhalten Sie niedrigviskose Emulsionen, die leicht von der Haut aufgenommen werden und kein klebriges und fettiges Gefühl hinterlassen.

Kann als dermatologischer Träger dienen, da es den Transport von Arzneimitteln in transdermalen Formulierungen erleichtert.

Verwendet in Cremes, Lotionen, dekorativen Kosmetika, Aerosolen, Alkoholpräparaten, Emulsionen und Ölen für die Haut, Nagelprodukten, Rasierzusammensetzungen, Parfümerien, pharmazeutischen Cremes und Salben.

Kosmetische Eigenschaften:
- dringt sehr gut in die Haut ein;
- macht die Haut weich;
- schafft ein angenehmes Gleitgefühl beim Auftragen von Kosmetika;
- schafft eine gute Verteilung der Pigmente;
- ausgezeichnete Lösungsmittelbasis für aromatische Zusammensetzungen (Duftstoffe, ätherische Öle);
- Basis für trockenes Parfüm

Verwenden von:
- Emulsionen mit einer nicht fettenden Note, aber ausgezeichneter Penetration und guter Gleiteffekt;
- in Cremes, Balsamen, Ölseren;
- in Make-up-Produkten: dekorative Kosmetik (flüssiges Puder, Lidschatten, Rouge usw.);
- Basis für die Herstellung von duftenden Ölen;
- alkoholische Parfums und alkoholfrei (ölig, aber nicht fettig);
- Formulierungen zur Verwendung in Sprühflaschen (Kräuteranalogon von Cyclomethicon)

Isopropylmyristat-Parfüm wird am besten auf die Haut von Hals und Händen aufgetragen. Nicht auf Kleidung auftragen, um das Risiko von Flecken zu vermeiden.

Löslichkeit: Ethanol, Aceton, Chloroform, Ethylacetat, Fette, Öle, Toluol; flüssige Kohlenwasserstoffe, unlöslich in Wasser, Glycerin, Glykolen.

Empfohlene Dosierung: bis zu 10%

1 - 10% in kosmetischen Produkten (Sahne, Milch, Öle, Seren, Balsame)
10-80% in Formulierungen zur Verwendung in Sprühflaschen
20-90% als Parfümbasis (alkoholisch oder gemischt mit 90 ° Alkohol)

Formeln für die Sprühformulierung:

Alkoholiker (100 ml)
Ätherische Öle und / oder Duftstoffe: 40 ml.
Isopropylmyristat: 30 ml.
Alkohol 90 °: 30 ml.

Alkoholfrei (100 ml)
Ätherische Öle und / oder Duftstoffe: 50 ml.
Isopropylmyristat: 50 ml.

Vorsichtsmaßnahmen:
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
Nicht schlucken.
Den Kontakt mit den Augen vermeiden.
Nicht empfohlen für problematische Haut, die zu Akne neigt.

Lagerbedingungen: Bei Raumtemperatur lagern, vor Feuchtigkeit und Licht schützen. Verschließen Sie die Flasche nach Gebrauch gut.

Isopropylmyristat in Kosmetika. In welchen Cremes werden verwendet?

Eine Substanz namens Isopropylmyristat ist in Kosmetika in einer Vielzahl von Preissegmenten zu finden. Es ist ein raffiniertes Produkt und spielt die Rolle des Aromafixierers.

Was ist es, was sind die Eigenschaften des Stoffes und wo wird er verwendet?

Isopropylmyristat ist für seine Komedogenität bekannt. Daher sollten Jugendliche und Erwachsene mit fettiger Haut auf Kosmetika verzichten, die diese Komponente enthalten.

Synonyme

Isopropylmyristat wird in der Kosmetik oft anders genannt. Diese Komponente hat viele Synonyme. Die häufigsten Optionen sind:

  • 1-METHYLETHYLESTER-TETRADECANSÄURE.
  • 1-METHYLETHYLTETRADECANOAT.
  • ISOPROPYLTETRADECONOATE.
  • ISOPROPYLESTER MYRISTIC ACID.

Daher müssen Sie vor dem Kauf einer Creme oder eines Gels zum Waschen die Zusammensetzung sorgfältig untersuchen und den Kauf verweigern, wenn diese Synonyme für Isopropylmyristat auf der Verpackung aufgeführt sind..

Isopropylmyristat in Kosmetika

Warum fügen Kosmetikhersteller diesen Produkten diese synthetische Komponente hinzu??

Es erweist sich als ideal für die Pflege trockener, alternder oder dehydrierter Haut.

Verursacht keine Reizungen, Rötungen und andere unangenehme Phänomene. In einigen Fällen kann eine allergische Reaktion auftreten.

In der Kosmetik wird es hauptsächlich in Cremes verwendet. Hilft den Ölgehalt zu reduzieren, wirkt nur oberflächlich auf die Haut, macht die Haut gut weich. Ein weiteres Merkmal ist die Fixierung des vom Hersteller gewählten Duftes.

Nach dem Gebrauch hinterlässt es keinen fettigen Film im Gesicht, hat ein ausgezeichnetes Gleiten. Der Hauptnachteil dieses Mittels ist seine hohe Komedogenität. Manchmal steht es in der Liste der komedogenen Substanzen an erster Stelle..

Welchen Schaden kann es anrichten?

Wenn Sie Isopropylmyristat gemäß allen Regeln verwenden, wird die Haut nicht geschädigt. Es wird jedoch nicht empfohlen, es auf fettige oder problematische Haut im Gesicht, am Hals oder am Dekolleté aufzutragen..

In diesem Fall besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Poren verstopfen und eine große Anzahl von Komedonen im Gesicht erscheint. Ohne weitere angemessene Pflege beginnen Komedonen, sich in Akne und Pickel zu verwandeln, und Akne entwickelt sich..

Welche Kosmetik wird gefunden

Isopropylmyristat kommt häufig in Kosmetika vor. Dieses kostengünstige und aktiv verwendete Werkzeug ist in den folgenden Werkzeugen leicht zu finden:

  • ORIFLAME - Nachtcremekonzentrat, das den Hautton "Bioclinic" ausgleicht.
  • Nevskaya Kosmetik - Karottengesichtscreme.
  • Pure Line - leichte feuchtigkeitsspendende Tagescreme.
  • EVELINE COSMETICS - Foundation Whitening Cream.
  • AMWEY - SATINIQUE - Haarspray mit doppeltem Schutz.
  • Samtgriffe - feuchtigkeitsspendende Handcreme.

Isopropylmyristat kommt fast immer in Kosmetika vor. Lesen Sie daher vor dem Kauf, insbesondere bei fettiger oder problematischer Haut, die Zusammensetzung des Produkts sorgfältig durch..

Wenn Sie beispielsweise die Zusammensetzung dieses kosmetischen Produkts FOR BOYS Point Action Anti-Akne-Gesichtscreme von Chistaya Liniya gelesen haben, können Sie feststellen, ob es diese unangenehme komedogene Komponente enthält.

Die Autorin ist Anna Mikhailova, Dermatologin-Kosmetikerin der ersten Kategorie, Spezialistin der Academy of Scientific Beauty. Speziell für die Seite "Akne behandeln".

Isopropylmyristat was ist das?

In der Zusammensetzung sind alle Substanzen in der Reihenfolge des abnehmenden Massenanteils angegeben. Dies bedeutet, je mehr von dieser Substanz in Masse ist, desto näher ist sie dem Beginn der Zusammensetzung..

1. Isopropylmyristat (Isopropylmyristat). Es ist an erster Stelle, d.h. es ist am meisten in der Creme (Basis):

Synonyme: Isopropyltetradecanoat, Isopropylmyristinsäure.
Summenformel: C17H34O2

greenmama (Punkt) ru / nid / 99253 /
Isopropylmyristat gehört zur Gruppe der Weichmacher - Substanzen, die auf der Hautoberfläche verbleiben und diese glatt und weich machen. Die meisten Kosmetikhersteller verwenden Isopropylmyristat in Gesichtscremes, Handcremes und dekorativen Kosmetika. Der Hauptrohstoff für die Herstellung von Isopropylmyristat ist die Leichtölfraktion. Propylen wird daraus isoliert, dann wird es hydratisiert, um Isopropylalkohol zu erhalten, und dann wird als Ergebnis der Veresterung mit Myristinsäure Isopropylmyristat erhalten. Kosmetika mit Isopropylmyristat hinterlassen kein fettiges Gefühl, sondern machen die Haut samtig, glatt und hydratisiert. Die Hauptgefahr liegt jedoch in der weichmachenden Wirkung von Isopropylmyristat. Wissenschaftliche Forschung hat seine hohe komedogene Aktivität nachgewiesen. Isopropylmyristat verbleibt auf der Hautoberfläche und verstopft die Talgdrüsen, wodurch Komedonen ("Mitesser") und entzündliche Elemente (Pickel) gebildet werden. Menschen mit fettiger, problematischer Haut sollten Produkte ohne Isopropylmyristat wählen.

greenmama (Punkt) ru / nid / 308474 /
Isopropylmyristat ist ein organischer Äther, der als Weichmacher in Kosmetika wirkt (macht die Haut weich, erleichtert das Eindringen von Wirkstoffen). In einigen Industrien wird Isopropylmyristat verwendet, um feste Harze und Emulsionen unter Einführung von viskosen Ölen zu lösen. Isopropylmyristat ist in der Kosmetik weit verbreitet. In hohen Konzentrationen kann Isopropylmyristat Reizungen verursachen und die oberen Hautschichten lockern, wodurch es anfällig für äußere Einflüsse ist. Darüber hinaus ist Isopropylmyristat komedogen, so dass seine Anwesenheit in Produkten für fettige und problematische Haut höchst unerwünscht ist..

schwarzkopf (Punkt) ru / Wörterbuch / Index / 9 (Punkt) html
Reaktionsprodukt aus Isopropylalkohol und Myristinsäure. Es wird häufig als Weichmacher in kosmetischen Produkten verwendet. Zusätzlich zu seinen vorteilhaften Wirkungen hat Isopropylmyristat komedogene Eigenschaften. Wenn Isopropylmyristat absorbiert wird, können außerdem Nitrosoamine, die für den Körper besonders giftig sind, in die Haut gelangen. Dies sollte vor allem bei der Herstellung von Bräunungslotionen berücksichtigt werden, die auf eine große Hautoberfläche aufgetragen werden und lange darauf verbleiben..

litus (Punkt) com (Punkt) ua / Dermatologie / Mitesser /
Die komedogenen Verbindungen sind Isopropylpalmitat und Isopropylmyristat (synthetische Fettersatzstoffe), oxyethyliertes Lanolin, Glycerin, Sorbit, Kokosnuss und Steinöle. Natürlich sollten Informationen über komedogene Substanzen auf der Verpackung von kosmetischen Produkten enthalten sein. Und es ist ratsam, Kosmetika für fettige, problematische und zu Akne neigende Haut mit dem Etikett „enthält keine komedogenen Substanzen“ zu begleiten..

galka (Punkt) ru / 142 (Punkt) html
Synthetische (Isopropylmyristat; Isopropylpalmitat; Isopropyllaurinat; Triglyceride verschiedener höherer Fettsäuren) und halbsynthetische (Salome, Rizinusöl (fest)) Produkte.

Vivasan-Komfort (Punkt) ru / Index (Punkt) php? p = 6 & px = 23
Synthetische und mineralische Öle und Fette:
Octanoat - verleiht der Creme eine gleichmäßige Konsistenz.
Cyclomethicon - Silikon, gibt der Haut ein sehr angenehmes Gefühl.
Isopropylmyristat - ein Lösungsmittel, das das Eindringen von Wirkstoffen in die Haut gewährleistet.
Phospholipide - ein integraler Bestandteil der Zellwände und ein Element der Liposomen.
Squalen / Squalan - Schutzfette pflanzlichen, tierischen oder synthetischen Ursprungs.
Mineralöl ist ein Produkt der Destillation von Öl, auf dessen Basis Vaseline hergestellt wird.

Gesichtscreme Biocon Aqua Vitamin - Bewertung

Isopropylmyristat und wie es Akne verursacht

Ich habe Ehrfurcht vor meiner trockenen Haut, die irgendwie mit Feuchtigkeit versorgt werden muss. Aber sie stößt alle Cremes ab, mit denen ich es versuche. So war es auch mit der Aqua Vitamin Creme.

Vor dem Kauf habe ich die Bewertungen auf dieser Website gelesen und mir ein paar Cremes notiert, darunter "Biocon". Von den Auserwählten hatte der Laden nur "Aqua Vitamin" und "Aqua Active" von "Biocon". Ich überlegte lange, welche ich nehmen sollte. Der Berater empfahl "Aqua Vitamin" und sagte, dass der "Vermögenswert" eine Komponente enthält, die trocknen wird Haut (und meine trockene braucht sie offensichtlich nicht). Er hat mich irgendwo in der 18-20 UAH gekostet. (80 Rubel). Ich habe die Creme im November gekauft.

Zu Hause habe ich es sofort auf Allergien getestet, indem ich es hinter mein Ohr und mein Handgelenk gestrichen habe. Gott sei Dank gab es innerhalb von 2 Tagen keine Reaktion.

In der ersten Woche schien es mir, dass mein Gesicht nicht direkt mit dieser Creme gesättigt werden konnte. Es zog in Sekundenschnelle ein (auch wenn es in einer dicken Schicht aufgetragen wurde), das Gesicht fühlte sich weich an, ein angenehmes Aroma war zu spüren, aber es gab kein Gefühl der Sättigung. Absolut.

Am zweiten Tag, nach dem ersten Gebrauch auf meinem Gesicht, bekam ich einen Pickel. Dann noch einer... und noch einer. Ich als sehr "kluge" Person habe diese Creme immer noch verwendet und dachte, dass alle Probleme durch Übertrocknen verursacht werden und mir immer noch die Flüssigkeitszufuhr fehlt. Ja. bis ich mich entschied, die gesamte Komposition zu überprüfen. Im Laden bemerkte ich nur das Vorhandensein von Parabenen.

Also über die Komposition.

An vierter Stelle steht Isopropylmyristat - "Kosmetika mit Isopropylmyristat hinterlassen kein öliges Gefühl, sie verleihen der Haut Samtigkeit, Geschmeidigkeit und Feuchtigkeit. Die Hauptgefahr liegt jedoch in der weichmachenden Wirkung von Isopropylmyristat. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass es eine hohe komedogene Aktivität aufweist Haut, Isopropylmyristat verstopft die Talgdrüsen und verursacht Komedonen (Mitesser) und entzündliche Elemente (Pickel). " -Ich denke, es war diese Komponente, die mir Akne verursachte ((()

Diazolidinylharnstoff ist ebenfalls erhältlich, was zu Dermatitis führen kann! und Ärger!

Methylparaben und Propylparaben sind ebenfalls allergisch und können nicht sofort, sondern nach längerer Anwendung Allergien auslösen.

Ich begann sehr an jeglicher Nützlichkeit wie Vitamin F, A und E, Orchideenextrakt, Sheabutter und Hyaluronsäure und deren Vorhandensein in der Creme zu zweifeln..

2 Wochen lang gab ich diese Creme auf, die Haut wurde wieder aufgenommen, sie war nicht einmal besonders trocken. Und Frost kam. Ich denke, okay, ich werde ein Experiment durchführen. Ich werde nur an sehr trockenen Stellen verschmieren und die Reaktion sehen.

Ich habe es einmal auf meine Nase geschmiert. Am nächsten Tag, auf meiner Nase, obwohl dies normalerweise bei mir nicht der Fall ist, pah-pah-pah, tauchten 3 Pickel auf und 1 tief, es gab eine Spur danach. Ich schmierte ein wenig auf der Stirn und um die Nase - die gleiche Situation. Es gibt mehrere an den gleichen Orten. Die Reste der Creme (sie wird irgendwie sehr, sehr schnell verzehrt) schmierten einen auf die Schulter. Und verdammt noch mal! Und dort erschien am nächsten Tag ein tiefer Pickel!

Ich werde diese Creme nie wieder in meinem Leben kaufen. Ich werde nur das Glas (übrigens ist es Glas, süß und für mich war es bequem zu verwenden) als Andenken lassen.

Cool, wenn so eine Creme zu jemandem passt, aber leider nicht für mich.

Was bedeuten die Worte auf Kosmetikverpackungen wirklich?

Prägnantes Wörterbuch zur Übersetzung von Etiketten in die menschliche Sprache.

Hypoallergen

Das lateinische Präfix "hypo" bedeutet "niedriger als gewöhnlich". Dies bedeutet, dass die Markierung "hypoallergen" auf der Schachtel mit Creme oder Lippenstift besagt, dass das Mittel höchstwahrscheinlich keine Allergien hervorruft, aber keine 100% ige Garantie für das Fehlen negativer Reaktionen des Körpers gibt.

Hypoallergene Kosmetika versuchen normalerweise, keine Inhaltsstoffe zu verwenden, die empfindliche Haut reizen oder zu Verschlimmerungen dermatologischer Erkrankungen führen können. Die Reaktion auf diese oder jene Komponente ist jedoch individuell. Darüber hinaus ist die Hypoallergenität von Kosmetika nicht durch Normen geregelt, so dass dies im Gewissen des Herstellers bleibt..

So erfahren Sie mehr über hypoallergene Kosmetika

Informationen über Hypoallergenität sind ebenfalls ein ausgezeichneter Marketingtrick, daher werden sie normalerweise direkt unter dem Produktnamen platziert..

Wer braucht hypoallergene Kosmetik

Menschen mit launischer und empfindlicher Haut und einer Neigung zu Allergien. Gleichzeitig enthält eine solche Kosmetik normalerweise keine zweifelhaften Inhaltsstoffe, so dass das Vorhandensein solcher Produkte in jeder Kosmetiktasche gerechtfertigt ist.

Nicht komedogen

Die Besitzer von Problemhaut sind sich wahrscheinlich der Existenz komedogener Komponenten in Kosmetika bewusst. Dies sind Verbindungen, die die Poren verstopfen und Akne und Entzündungen auslösen. Dazu gehören einige natürliche und mineralische Öle, Isopropylmyristat, Isopropylisostearat und andere Substanzen.

Nicht komedogene Kosmetika umfassen meistens Gele auf Wasserbasis und leichte Cremes. Die entsprechende Markierung garantiert jedoch nicht, dass Sie nach der Reinigungsmaske nicht noch mehr verstopfte Poren bekommen..

Wie man sich über die Nichtkomedogenität von Kosmetika informiert

Die entsprechende Marke befindet sich normalerweise unter dem Titel. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie Rückschlüsse auf die Zusammensetzung des Produkts ziehen. Wenn es Öle (Öl oder Butter), Acetyliertes Lanolin, Isopropylisostearat, Isopropylmyristat, Isopropylpalmitat, Isostearyllaostearat-4 enthält Laureth-4), Myristyllactat, Myristyllyristat, Octylpalmitat, Octylstearat, Olet-3 (Oleth-3), PEG 16 Lanolin, Propylenglykolmonostearat (Propylen) Glykolmonostearat), Stearylheptanoat, ist wahrscheinlich komedogen.

Wer braucht nicht-komedogene Kosmetik

Besitzer von Problemhaut, die auf jedes neue Produkt oder äußere Einflüsse mit verstopften Poren reagiert.

Klinische Versuche

Dieser Begriff bedeutet, dass ein Produkt gemäß strengen wissenschaftlichen Standards auf Sicherheit und Wirksamkeit getestet wurde..

Die Versprechen, dass die Creme Falten glättet und Mascara 30% länger hält als beliebte Gegenstücke, werden durch Laborstudien bestätigt. Obwohl niemand mit absoluter Sicherheit sagen kann, dass die Ergebnisse solcher Studien immer ehrlich sind und die Interessen des Verbrauchers wahren, weist die Kennzeichnung „klinisch getestet“ auf der Verpackung am häufigsten auf die hohe Qualität des Produkts hin..

Woher wissen, ob klinische Studien durchgeführt wurden?

Detaillierte Informationen zu klinischen Studien finden Sie auf der Website des Unternehmens oder in der Informationsbroschüre im Paket mit dem Tool.

Wer braucht klinisch erprobte Kosmetik

Für diejenigen, die an die Wissenschaft glauben und zumindest einige Garantien wünschen, dass das Produkt die vom Hersteller versprochene Wirkung hat.

Basierend auf Verbraucherversuchen

Werbung enthält oft laute Aussagen wie "Dieses Shampoo verdoppelt das Haarvolumen", die von einem Kleingedruckten am unteren Rand des Bildschirms oder der Seite begleitet werden: "basierend auf Verbrauchertest". Ehrlichere Hersteller geben an, dass 231 Frauen das Produkt zwei Wochen lang verwendeten und die meisten eine zweifache Zunahme des Haarvolumens feststellten.

Verbrauchertest - Bereitstellung eines Produkts für Benutzer zum Testen. Auf diese Weise können Hersteller den potenziellen Erfolg eines Produkts bewerten und Feedback dazu einholen. Die Testergebnisse basieren auf der subjektiven Wahrnehmung des Produkts und nicht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Erfahren Sie, ob ein Verbrauchertest durchgeführt wurde

Dies ist ein reiner Marketingtrick, daher lohnt es sich kaum, absichtlich nach solchen Informationen zu suchen. Der Hersteller lässt Sie es jedoch einfach nicht verpassen: Diese Daten werden in der Werbung, auf der Website, auf der Verpackung angezeigt..

Wer braucht Consumer Test Cosmetics

Wer werbungssüchtig ist, da die Verbrauchertestinformationen nichts über die Kosmetik selbst aussagen. Sie können auch Bewertungen über das Tool im Internet lesen. Wenn Benutzerkommentare auf einer speziellen Website dennoch vorgeben können, objektiv zu sein, sind Informationen des Herstellers immer in erster Linie für ihn von Vorteil.

Natürlich

Nach den meisten europäischen Zertifizierungen gelten Kosmetika als natürlich, wenn mindestens 95% der darin enthaltenen Komponenten aus natürlichen Rohstoffen hergestellt und nur 5% in einem Labor synthetisiert werden. Einige Unternehmen, die Produkte zertifizieren, stellen auch Anforderungen an die Umweltfreundlichkeit von Rohstoffen, das Fehlen von GVO-Inhaltsstoffen..

Es gibt jedoch keinen einheitlichen Standard für die Beurteilung der Natürlichkeit von Kosmetika. Daher kann das Etikett "natürlich" auf der Verpackung nur ein Marketingtrick sein..

So erfahren Sie mehr über die Natürlichkeit von Kosmetika

Es lohnt sich, nach einem Zeichen für die Zertifizierung durch spezialisierte Unternehmen zu suchen: Ecocert, CosmeBio, BDIH, Natrue.

Wer braucht Naturkosmetik

Für diejenigen, die bereit sind, nicht nur ein Zeichen von Natürlichkeit auf dem Etikett zu finden, sondern auch weiter zu forschen. Nicht alle synthetischen Inhaltsstoffe sind schädlich oder würden nicht verwendet. Und nicht alle natürlichen Inhaltsstoffe sind gesund. Zum Beispiel können viele von ihnen Allergien verursachen. Daher ist es ratsam, die Eigenschaften der Inhaltsstoffe gut zu verstehen und die Zusammensetzung der Fonds zu lesen.

Bio

Ein solches Zeichen wird auf Kosmetika gesetzt, die aus Zutaten hergestellt werden, die ohne Verwendung von Düngemitteln oder anderen Chemikalien angebaut oder in freier Wildbahn gesammelt wurden. Verwenden Sie keine Zutaten, die von toten Tieren oder aus der Erdöldestillation stammen.

Obwohl nicht alle Naturkosmetika biologisch sind, sind alle Bio-Kosmetika natürlich. Bei seiner Herstellung werden häufig ziemlich allergene Komponenten verwendet, beispielsweise Bienenprodukte, so dass es nicht absolut sicher ist.

Woher wissen, ob Kosmetika biologisch sind?

Biokosmetik ist von Natrue, Eco Control, NSF, USDA, Soil Association zertifiziert. Die Kennzeichnung eines davon auf dem Etikett weist auf die Einhaltung der Normen bei der Herstellung von Produkten hin.

Wer braucht Bio-Kosmetik

Für akribische Amateure, um die Zusammensetzung und die heftigen Gegner des Einsatzes von Chemie vollständig zu verstehen.

Alkoholfrei

Alkohol bezieht sich in diesem Fall auf seine Sorten mit niedrigem Molekulargewicht wie Ethanol. Diese Komponenten wirken trocknend und können auch bei fettiger Haut zu Austrocknung führen. Besitzer trockener und empfindlicher Haut sollten Alkohol in Kosmetika noch sorgfältiger vermeiden..

Gleichzeitig gilt das Etikett "enthält keinen Alkohol" nicht für Cetyl, Stearyl, Lanolin und andere Alkohole, die als Emulgatoren oder Lösungsmittel verwendet werden und keine so schädliche Wirkung auf die Haut haben wie ihr Ethyl-Gegenstück.

Woher wissen, ob Alkohol in Kosmetika enthalten ist?

Wenn sich auf der Vorderseite des Etiketts keine alkoholfreie Markierung befindet, sollten Sie die Zusammensetzung studieren. Alarmkomponenten wie Ethanol, denaturierter Alkohol, SD-Alkohol, Ethylalkohol, Methanol, Isopropylalkohol und Benzylalkohol.

Wer braucht alkoholfreie Kosmetik

Besitzer launischer, dehydrierter und trockener Haut.

Frei von Parabenen

Parabene sind Ester der para-Hydroxybenzoesäure, die häufig als Konservierungsmittel verwendet werden. Einige Wissenschaftler glauben, dass Parabene gefährlich sein können. Parabene und menschliches epidermales Wachstumsfaktor-Rezeptor-Liganden-Übersprechen in Brustkrebszellen. für die Gesundheit, obwohl die meisten verfügbaren Toxizitätsdaten für diese Komponenten aus Einzelstudien stammen.

Aufgrund der heftigen Kontroversen um den Inhaltsstoff sind Kosmetika mit der Bezeichnung Paraben-frei beliebt. Anstelle von Parabenen können jedoch gefährlichere Inhaltsstoffe als Konservierungsmittel verwendet werden.

Woher wissen, ob Parabene in Kosmetika enthalten sind?

Der beste Weg, um Parabene zu erkennen, ist das Lesen der Komposition. Diese Komponenten werden hinter Wörtern versteckt, die mit -paraben enden. Am gefährlichsten sind Methylparaben (Methylparaben), Ethylparaben (Ethylparaben), Butylparaben (Butylparaben) und Propylparaben (Propylparaben)..

Wer braucht parabenfreie Kosmetik

Parabene sind schlecht untersucht, daher kann man nicht eindeutig über ihren Schaden sagen. In vielen Ländern werden jedoch Grenzwerte für diese Komponenten festgelegt. In Russland ist es zur Sicherheit von Parfümerien und Kosmetikprodukten erlaubt. 0,4% Parabene in kosmetischen Produkten und 0,8% in einer Mischung von Estern. Wenn Sie die Zeit und den Wunsch haben, Mittel ohne diese Komponente zu finden, suchen Sie sie..

Ohne SLS (SLS-frei)

Natriumlaurylsulfat wird in der Kosmetikindustrie als Reinigungs- und Schaummittel verwendet. Es ist nicht schädlich für den Menschen, kann aber nach längerem Hautkontakt austrocknen und reizen. Daher wird es nur in Abspülprodukten verwendet: Schäume, Waschgele, Shampoos. Bei empfindlicher Haut ist es ratsam, SLS-Produkte zu überspringen.

Wie man weiß, ob es in der Kosmetik SLS gibt

Als Teil von Natriumlaurylsulfat steht es am häufigsten ganz oben auf der Liste.

Wer braucht Kosmetik ohne SLS

Menschen mit trockener und empfindlicher Haut. Sie sind besser auf der Suche nach Kosmetika mit weniger aggressiven Reinigungsbestandteilen..

Wirksame Bestandteile

Dies sind die Komponenten, die den Hautzustand erheblich beeinflussen. Zu den Wirkstoffen gehören Retinoide (Strukturanaloga von Vitamin A), Vitamin C, AHA, PHA und andere Säuren. Ihre Wirkung variiert: Einige Peelings, andere speichern Feuchtigkeit in der Haut, wie z. B. Hyaluronsäure.

Die Aktivität einer Komponente wird durch ihren pH-Wert beeinflusst: Je niedriger sie ist, desto aggressiver ist der Inhaltsstoff auf der Haut. Daher müssen Sie nicht nur auf den Prozentsatz des Inhaltsstoffs achten, sondern auch auf den Säuregehalt..

Wie Sie sich über das Vorhandensein von Wirkstoffen in Kosmetika informieren können

Normalerweise werden sie zuerst in der Zusammensetzung eines kosmetischen Produkts erwähnt, und ihr Prozentsatz kann Teil des Namens sein.

Wer braucht Kosmetik mit Wirkstoffen

Solche Produkte sollten von Menschen mit dermatologischen Problemen vermieden werden. Der Rest sollte nur den Vorsichtsmaßnahmen folgen: Befolgen Sie die Anweisungen und vernachlässigen Sie nicht den Sonnenschutz für das Gesicht..

Ätherisches Öl

Ätherisches Öl ist eine flüchtige Flüssigkeit mit einem charakteristischen starken Geruch, die aus Pflanzenmaterial isoliert wird. Im Gegensatz zu herkömmlichen Ölen hinterlässt es keine fettigen Flecken und verdunstet schnell. In der Kosmetik wird es in Verbindung mit einem Basisfettträger verwendet, der bestimmt, wie die Komponente in die Haut eindringt.

Ätherische Öle haben unterschiedliche Eigenschaften: antimikrobiell, entzündungshemmend, regenerierend. In ihrer reinen Form können sie Reizungen oder allergische Reaktionen hervorrufen. Es gibt auch eine individuelle Unverträglichkeit gegenüber diesem oder jenem ätherischen Öl..

Wie Sie sich über das Vorhandensein von ätherischen Ölen in Kosmetika informieren können

Wenn die Zusammensetzung des Produkts in russischer Sprache verfasst ist, enthält es ätherisches Öl. In der englischen Liste wird diese Komponente als Öl angezeigt. Es unterscheidet sich von nicht ätherischen Ölen durch seine Position in der Liste (das ätherische Öl wird näher am Ende angegeben) und durch die Pflanze, aus der es extrahiert wurde (wenn es sich nicht um Oliven, sondern um Blütenblätter handelt, handelt es sich um ätherisches Öl)..

Wer braucht ätherische Ölkosmetik

Menschen ohne Neigung zu Allergien und mit einer Vorliebe für die spezifischen Gerüche von ätherischen Ölen sowie diejenigen, die an Aromatherapie glauben.

Gesichtsprobleme

Jeder Versuch, eine schwarze Liste von Inhaltsstoffen in Kosmetika zu erstellen, ist mit der Tatsache behaftet, dass es sicherlich diejenigen geben wird, die die vorgeschlagene schwarze Liste in Frage stellen. Genau genommen war ich auch zweifelhaft in Bezug auf Fultons Liste. Und genau wie viele zuerst stellte sie die Frage: Wer ist dieser Fulton? Und auf welcher Grundlage listet er viel von dem auf, was sich in einer Kosmetiktasche in unseren Handtaschen, im Regal im Badezimmer und (oh Horror!) Sogar in einigen professionellen Kosmetika befindet, die in Schönheitssalons verwendet werden.

Skepsis wurde durch die Tatsache hinzugefügt, dass praktisch keine Zeitschrift, keine seriöse und detaillierte Kosmetik-Website diese schwarze Liste veröffentlichte. Andererseits wird es bei jedem Schritt in der Blogosphäre und in Foren diskutiert. Es gibt zwei Möglichkeiten, warum dies so ist:

  1. Zakazuha. Das heißt, Fulton existiert überhaupt nicht oder er ist nicht so maßgeblich, dass ernsthafte kosmetologische Veröffentlichungen es für notwendig hielten, "diesen Unsinn" zu veröffentlichen..
  2. Habe die Offenbarung verschlafen. Seriöse Kosmetikmedien tätschelten seine Liste einfach mit einem Fausthandschuh, und Blogger übertrafen einfach professionelle Journalisten..

Persönlich erschien mir die letzte Option plausibler, schon allein deshalb, weil die Blogosphäre und BSDI (Big Old Good Internet) vorher nicht besonders freundlich waren, aber heute divergieren sie immer weiter wie Schiffe im Meer, und jeder hat lange sein eigenes Leben geführt. Viele meiner Bekannten sind jeden Tag nur in sozialen Netzwerken im Internet und schreiben und lesen Blogs. Sie gehen nach ihrer Zulassung überhaupt nicht ins große Internet und haben sogar eine E-Mail, um sich nur auf einigen regulären Facebook- oder Twitter-Websites und ähnlichen zu registrieren... Wenn dem so ist, dann hat nur jemand diese Falton-Liste von amerikanischen Websites mitgebracht, übersetzt, veröffentlicht, und dann haben sich wie üblich viele Blogger wie Mundpropaganda verbreitet.

Können Sie sich die Wahl vorstellen? Ich, der sich manchmal auf gegenüberliegenden Seiten der Barrikaden befindet, in der Blogosphäre und im BSDI, in diesem Fall Informationen aus dem sozialen Netzwerk herausgefischt, musste ein Risiko eingehen - lohnt es sich, sie im Big Internet zu veröffentlichen, oder morgen als Journalist werde ich einfach entlassen, weil ich einen Freak in den Saum gebracht habe?

Gab es einen Jungen oder existiert James Fulton in der Natur??

Ich musste es googeln. Suchen Sie nach Spuren dieses Fulton. Und du weißt - es gab viele! Das ist wirklich ein Arzt, wirklich eine Kosmetikerin oder besser:

Dr. James Fulton (USA), Dermatologe, Kosmetiker, plastischer Chirurg, M.D. (MD), Ph.D. (Der Abschluss entspricht dem russischen Abschluss als Kandidat der Wissenschaften). Gründer des Akne-Forschungsinstituts, eines ganzen Instituts, das sich der Erforschung von Akne (Akne) widmet.
Die Hauptrichtung seiner Tätigkeit ist die Suche nach neuen Therapiemethoden für diese komplexe Hautkrankheit..

Als einer der Faktoren bei der Entwicklung von Akne betrachtet Dr. Fulton die Verwendung von Kosmetika mit schädlichen und komedogenen Substanzen (z. B. Isopropylmyristat usw.).
Die Liste wird jedem empfohlen, der sich um die Gesundheit und Schönheit seiner Haut kümmert. Hinweis: Komedogene Substanzen sind Substanzen, die die Poren verstopfen und daher eine Entzündung der Talgdrüse verursachen können, die zu Akne im Gesicht führt.

Natürlich lässt eine enge Spezialisierung (die Richtung der Bekämpfung von Akne) einen gewissen Zweifel aufkommen, dass die Inhaltsstoffe von Kosmetika, die Dr. Fulton für die unglücklichen Besitzer von Akne nicht empfohlen hält, allen anderen schaden können. Nachdem ich jedoch der Quelle auf den Grund gegangen war, dachte ich, dass es überhaupt nicht nachteilig ist, diese Liste von 31 bösen Feinden der Gesichtshaut auf die Seiten unserer Website zu bringen. Auch hier bestehe ich nicht darauf, dass all dies bei der Auswahl von Kosmetika hundertprozentig befolgt wird. Aber zu denken - warum nicht?

Blogger sind in ihren Ratschlägen viel kategorischer und raten sich gegenseitig, diese Komponenten auf einen Karton zu schreiben und mit sich zu führen, um bei der Auswahl der Kosmetik im Geschäft keinen Fehler zu machen, da geschrieben steht, dass diese Komponenten allergische Reaktionen, Hypo- und Hyperpigmentierungen sowie Ödeme verursachen können, vermehrte Bildung von Komedonen usw..

Für einige Substanzen in einigen Blogs gibt es eine Übersetzung ins Russische und eine Erklärung, ich gebe sie so wie sie waren (wie sie schreiben - asis), dh ohne Kommentare. Ich bin keine Kosmetikerin, lassen Sie die Kosmetikerinnen selbst besser sprechen.

Es ist nicht klar, woraus die Unterstützer von Falton Kosmetika herstellen können, denn ohne einige der unten aufgeführten Inhaltsstoffe können sie nicht hergestellt werden, beispielsweise Shampoo. Und alles andere auch. Trotzdem geben wir die gesamte Liste so wie sie ist..

Faltons Blacklist (Substanzen, die in der Kosmetik vermieden werden sollten)

  1. Isopropylmyristat wird als Weichmacher in kosmetischen Produkten verwendet. Zusätzlich zu dem positiven Effekt hat es komedogene Eigenschaften. Komedogenität ist der Gehalt an speziellen Substanzen in Kosmetika, die die Talgdrüsen verstopfen. Infolgedessen tritt Akne im Gesicht auf.
  2. Isopropylpalmitat ist eine synthetische Verbindung, die von Fettsäuren abgeleitet ist. Es wird nach internationalen Maßstäben als gefährlich angesehen..
  3. Isopropylisostearat kann zu Reizungen und Verstopfungen der Poren führen.
  4. Butylstearat ist ungefähr das gleiche wie das vorherige
  5. Isostearylneopentanoat - keine Informationen, zumindest habe ich nicht gefunden
  6. Myristylmyristatester der Myristinsäure. Wachsartige Masse. Löst sich nicht in Wasser auf. Es wird häufig in verschiedenen Kosmetika (Cremes, Lotionen, Shampoos, Rasierprodukte) als Öl- und Hautweichmachungskomponente verwendet.
  7. Decyloleat (DecylOleat) keine Informationen, zumindest habe ich nicht gefunden
  8. Octylstearat - Octylstearat ist ein Weichmacher mit ähnlichen Eigenschaften wie Octylpalmitat. Ein Emulgator, der am häufigsten in Öl-in-Wasser-Emulsionen verwendet wird. Es wird in allen Arten von Cremes und Lotionen verwendet und dient zur Stabilisierung der Emulsion und zur Verhinderung der Trennung von Wasser und Ölen. Es kann auch als Tensid verwendet werden (Tensid - darauf bauen Waschpulver und Küchenreiniger auf). Und ein Konditionierungsmittel. Enthält eine Liste der komedogensten Inhaltsstoffe (komedogene Inhaltsstoffe - Substanzen, die eine Verstopfung der Talgdrüsen und die Bildung von Komedonen verursachen können), die in Kosmetika verwendet werden.
  9. Octylpalmitat ist das gleiche wie oben, außer dass es aus dem härtesten Palmöl hergestellt wird, das allen bekannt ist, ob es falsch ist.
  10. Isocetylstearat - keine Daten gefunden
  11. Es wird angenommen, dass Dibutylphthalat in Europa Phthalate im menschlichen Körper ansammelt, was sich negativ auf seine Hormonspiegel sowie die Funktion von Leber und Nieren auswirkt. Einer der Schuldigen angeborener Missbildungen im Tierversuch. Gefunden in Nagellacken, Parfums und anderen Schönheitsprodukten. Krebs und Allergien können Sie am Boden eines Glases mit minderwertigen Kosmetika warnen.
  12. Diethylphthalat - Was ist im Wesentlichen der Unterschied - Phthalat, siehe oben. Es kann in Sonnenschutzmitteln und Sprays gefunden werden. Kann durch Sonneneinstrahlung eine erhöhte Produktion freier Radikale hervorrufen und das Risiko für Hautkrebs erhöhen
  13. Dimethylphthalat ist ein Verwandter der beiden vorherigen Komponenten. Auch Phthalat, speichern und speichern!
  14. Castoroil (ricinusofficialis) - Rizinusöl. Vielleicht erinnerst du dich an die Pionierlager, aber wenn du Glück hast, erinnerst du dich nicht. Es ist ein ernstes Abführmittel. Das heißt, aß einen Löffel - und 100% tragen und gehen sehr effektiv, um zu entsorgen, was Sie gegessen haben. Rizinusöl wird aus Rizinusbohnen gewonnen - einer der giftigsten Pflanzen in Russland. Wenn ein Marienkäfer versehentlich mindestens ein Blatt Rizinus isst und das war's, geht sie zur ewigen Ruhe.
  15. Dietanolamin - wird als Emulgator und Schaumbildner in Gesichtsreinigungslotionen, Shampoos, Körper- und Badlotionen, Seifen usw. verwendet. Ethanolamine reizen Augen, Haut und Schleimhäute und verursachen Dermatitis. Diethanolamin dringt leicht in die Haut ein und lagert sich in verschiedenen Organen ab, insbesondere im Gehirn. Tierversuche haben gezeigt, dass diese Substanz für Nieren, Leber, Gehirn, Rückenmark, Knochenmark und Haut toxisch sein kann. Diese Substanzen sind krebserregend. Nur zur Schaumbildung hinzugefügt.
  16. Seetang-Agar-Agar. Als pflegende und feuchtigkeitsspendende Haut beworben. Diese Pflanze hat gallertartige Eigenschaften. Weit verbreitete Zutat für flüssige, klare Masken, die sich wie ein Ganzes anfühlen. Diese Masken ermöglichen es der Haut, Wasser anzusammeln. Agar ist auch in einigen Cremes und Lotionen enthalten, die ihm Festigkeit verleihen, aber nicht der Haut.
  17. Gelée-Bienen-Gelee - Gelée Royale wird weithin als magische Zutat in Kosmetika angepriesen, die die Jugend auf die Haut zurückbringt. Zwei Wochen nach der Lagerung ist Gelée Royale selbst für die Bienenkönigin nicht mehr nahrhaft, aber selbst frisch wirkt sich nicht positiv auf kosmetische Präparate aus.
  18. Tyrosin Tyrosin. Es wird als Aminosäure beworben, die eine tiefe, dunkle Bräune ermöglicht. Einige Bräunungslotionen enthalten Tyrosin. Stellen Sie sicher, dass sich dies definitiv in der Werbung für dieses Medikament widerspiegelt. Es ist eine Aminosäure, die die Melanisierung (Bräunung) der Haut fördert. Die Melanisierung ist jedoch ein interner Prozess, und das Auftragen der Lotion auf die Haut kann sie nicht beeinflussen. Ebenso können Sie sich mit Essen einreiben, um Ihren Hunger zu stillen. Die Behauptungen der Hersteller über die Wirksamkeit von Bräunungsverstärkern bleiben unbestätigt. Neuere unabhängige Untersuchungen haben diese Behauptungen nicht bestätigt. Es ist zweifelhaft, dass Tyrosin so tief in die Haut eindringen kann, dass es den Melanisierungsprozess beeinflusst..
  19. Natriumchlorid-Salf-NaCl keine Informationen verfügbar
  20. Plancentalextrakt (Plazentaextrakt) Plazentaextrakte (Plancentalextrakt) - oft in einem kosmetischen Produkt in Form eines Hydrolysats, d.h. das Produkt der Zersetzungsreaktion unter Einwirkung von Wasser, wodurch Verbindungen einer einfacheren Struktur gebildet werden. Hydrolysate bestehen aus freien und gebundenen Aminosäuren und ihren Salzen. Diese Komponente wird als Allheilmittel gegen Hautalterung und Hautalterung angeboten. Aber das ist nicht wahr. Gemäß dem Internationalen Übereinkommen ist die Verwendung menschlicher Biomaterialien in kosmetischen Präparaten verboten: Plazenta, epitheliale Spermien und andere Bestandteile..
  21. Lauramidedea keine Informationen
  22. Albumin Wird zur Behandlung von Falten verwendet. Mit Rinderserumalbumin (Rinderserumalbumin) formuliert, überzieht es im trockenen Zustand Falten, wodurch sie weniger auffällig erscheinen. Wirkt sich negativ auf die Haut aus.
  23. Lanolin-Werbetreibende stellten fest, dass die Worte „enthält Lanolin“ (als nützliche Feuchtigkeitscreme beworben) zur Vermarktung des Produkts beitrugen, und in diesem Zusammenhang behaupteten sie, dass „es wie kein anderes Öl in die Haut eindringen kann“, obwohl es nicht genügend wissenschaftliche Erkenntnisse gibt Bestätigungen. Studien haben gezeigt, dass Lanolin eine Sensibilisierung der Haut und sogar einen allergischen Ausschlag bei Kontakt verursacht.
  24. Sls (Natriumlauryl / Laurethsulfat oder Lauryl / Natriumlaurethsulfat) Natriumlaurylsulfat oder SLS (Natriumlaurethsulfat) ist der gefährlichste Bestandteil in Haar- und Hautpflegeprodukten für Hände und Körper. In der Industrie wird SLS zur Reinigung von Garagenböden, in Autowaschanlagen und Motorentfettungsmitteln eingesetzt. SLS wird in allen klinischen Studien weltweit als Tester für Hautreizungen eingesetzt. Jüngste Studien amerikanischer Wissenschaftler haben gezeigt, dass SLS in Augen, Gehirn, Herz und Leber eindringt und dort verbleibt und anschließend schwerwiegende Pathologien von Organen und Körpersystemen verursacht. SLS reinigt durch Oxidation und hinterlässt einen reizenden Film auf Haut und Haar - dies ist besonders gefährlich für Kinder. Kann zu Haarausfall führen, Schuppen, die auf die Haarfollikel wirken und dadurch das Haar austrocknen, spröde werden und sich an den Enden spalten.
    Viele Massenmarktfirmen verkleiden ihre SLS-Produkte als natürlich und geben auf dem Etikett an: natürliches Kokosöl. Um sich nicht zu irren - schauen Sie sich die anderen Komponenten an, aus denen dieses Tool besteht, welche Klasse dieser "Menge" entspricht. Verwenden Sie hochwertige Produkte und Ihr Haar wird zu Ihrem Stolz und Ihrer Dekoration.
    WICHTIG: Verwenden Sie separat Shampoo, separat Conditioner, vermeiden Sie "2 in 1", "3 in 1" usw. - Diese Markierungsmittel sind als Straße aufgeführt, d.h. kann nicht zur regelmäßigen Anwendung angewendet werden.
    Unser Haar ist wie Tierfell: ein Indikator für die allgemeine Gesundheit des Körpers, es gibt Probleme "im Inneren", es ist nicht ernst, sie nur mit Shampoo oder Balsam zu lösen.
  25. Elastin Ein weiterer Inhaltsstoff, der als vorteilhaft für die Haut- und Haarpflege angepriesen wird. Diese Substanz ist die Struktur, die die Hautzellen an Ort und Stelle hält. Es wird angenommen, dass mit zunehmendem Alter Elastinmoleküle zerfallen und sich so Falten bilden. Um die Haut wiederherzustellen, führen viele Kosmetikunternehmen Elastin in ihre Präparate ein. Wie Kollagen wird Elastin von Rindern gewonnen und bildet aufgrund seines hohen Molekulargewichts auch einen erstickenden Film auf der Haut. Elastin kann nicht in die Haut eindringen und erfüllt seine Funktion selbst bei Injektion aufgrund einer ungeeigneten Molekülstruktur nicht.
    Elastin, das Teil der Kosmetik ist, wird auf die gleiche Weise wie Kollagen gewonnen. Elastin ist die Struktur, die die Hautzellen an Ort und Stelle hält. Mit zunehmendem Alter werden Elastinmoleküle zerstört und somit Falten gebildet. In den Anmerkungen schreiben sie, dass es sehr nützlich für die Haut- und Haarpflege ist. Genau wie Kollagen bildet es einen erstickenden Film auf der Haut, weil hat ein hohes Molekulargewicht.
    Selbst wenn es injiziert wird, erfüllt es seine Funktionen nicht, weil menschliches Elastin unterscheidet sich strukturell stark von tierischem Elastin. Das vielgepriesene vernetzte Elastin (veränderte Elastinmoleküle) ist praktisch nicht von herkömmlichem Elastin zu unterscheiden: Die Moleküle sind groß genug, um die tieferen Hautschichten zu durchdringen, und strukturell inkompatibel.)
  26. Kollagen (Kollagen ist ein Protein - der Hauptteil des strukturellen Netzwerks unserer Haut. Mit zunehmendem Alter beginnt es sich zu zersetzen und die Haut wird dünn und schlaff. Als Bestandteil ist solches (tierisches) Kollagen möglicherweise schädlich, da die Größe der Kollagenmoleküle (Molekulargewicht) groß ist 30.000 Einheiten und das maximal zulässige Molekulargewicht eines kosmetischen Inhaltsstoffs, damit es effektiv in der Haut wirkt, beträgt 5.000 Einheiten. Es verhindert das Eindringen in die Haut. Infolgedessen setzt es sich auf der Hautoberfläche ab, verstopft die Poren und verhindert die Verdunstung von Wasser wie Industrieöl.
    Kollagen, das in Kosmetika verwendet wird, wird durch Abkratzen von der Haut von Rindern oder von den Unterschenkeln von Vögeln erhalten. Ja, es ist eine natürliche Komponente, aber seine molekulare Zusammensetzung und Biochemie unterscheiden sich vom Menschen und es kann von unserer Haut nicht organisch wahrgenommen werden.
    Die einzige wirksame Verwendung von Kollagen ist die plastische Chirurgie. Durch die Injektion wird es unter die Haut gepumpt und glättet Falten (praktisch durch Schwellung). Dennoch ist dies eine Fremdsubstanz für den menschlichen Körper, die natürlich im Laufe des Jahres ausgeschieden wird..
  27. Glicerin (synthetische Substanz mit hohem Molekulargewicht) Synthetisches Glycerin (Glycerin) ist ein mehrwertiger Alkohol, der synthetisch aus Öl gewonnen wird. Wasser zerlegt Fett in kleinere Bestandteile - Glycerin und Fettsäuren. Dies verbessert die Durchdringungskraft von Cremes und Lotionen und verhindert, dass diese durch Verdunstung Feuchtigkeit verlieren. Infolgedessen wird diese Komponente als nützliche Feuchtigkeitscreme beworben. Studien haben jedoch gezeigt, dass Glycerin (es ist klar, dass es synthetisch ist) bei einer Luftfeuchtigkeit von weniger als 65% Wasser aus der Haut saugt und es an der Oberfläche bis zu seiner vollen Tiefe hält, anstatt der Luft Feuchtigkeit zu entziehen. Dadurch wird trockene Haut noch trockener. Es stellt sich als Unsinn heraus - Wasser wird aus jungen, gesunden Zellen gesaugt, um tote Zellen auf der Oberfläche zu befeuchten. Gleichzeitig zieht pflanzliches Glycerin auch bei niedriger Luftfeuchtigkeit (unter 65%) Feuchtigkeit aus der Luft an, trocknet also nicht aus, sondern hält im Gegenteil die Hautfeuchtigkeit aufrecht. Die Herstellung von pflanzlichem Glycerin ist jedoch teuer, so dass diese Komponente bei der Herstellung von Kosmetika mit "großer Auflage" nicht verfügbar ist.
  28. Propylenglykol Propylenglykol (Propylenglykol) ist ein petrochemisches Produkt, eine süße, ätzende Flüssigkeit. Es ist weit verbreitet in Cremes, Feuchtigkeitscremes, weil zieht Wasser an und bindet es. Seine Produktion ist billiger als die Produktion von Glycerin, aber es verursacht viel mehr allergische Reaktionen und Reizungen, die Bildung von Abszessen und Komedonen. Hersteller von Kosmetikprodukten versichern, dass es absolut sicher ist, der Haut ein gesundes, jugendliches Aussehen verleiht usw. Kosmetiker glauben jedoch, dass es aus folgenden Gründen sehr schädlich für die Haut ist:
    1. Erstens: In der Industrie wird es als Frostschutzmittel in Wasserkühlsystemen und als Bremsflüssigkeit verwendet. Ja, auf der Haut entsteht ein Gefühl der Glätte und der notwendigen Fettschmierung. Nur dies wird durch die Verdrängung der für die Hautgesundheit wichtigen Komponenten erreicht.
    2. Zweitens: Durch die Bindung von Flüssigkeit verdrängt Propylenglykol gleichzeitig Wasser. Und die Haut kann es nicht benutzen, es interagiert mit Wasser, nicht mit Frostschutzmittel.
    3. Drittens: Sicherheitsstudiendaten (MSD) von Propylenglykol haben gezeigt, dass der Kontakt mit der Haut die Leber- und Nierenfunktion beeinträchtigen kann. Und seit In der Kosmetik ist es in einer relativ hohen Konzentration (10-20% Propylenglykol) vorhanden und in der Regel eines der ersten in der Liste der Inhaltsstoffe, was auf seine beeindruckende Menge in der Zusammensetzung dieses kosmetischen Produkts hinweist. Über welche Art von gesunder Haut können wir also sprechen??!
  29. Petrolatum Fat, ein petrochemisches Produkt - Petrolatum - hat die gleichen schädlichen Eigenschaften wie Industrieöl. Durch das Zurückhalten von Flüssigkeit wird die Freisetzung von Toxinen und Abfällen verhindert und das Eindringen von Sauerstoff beeinträchtigt.
  30. Mineralöl Mineralisches oder technisches Öl. Dieser Inhaltsstoff wird aus Öl gewonnen. Es ist eine Mischung aus flüssigen Kohlenwasserstoffen, die von Benzin getrennt sind. Wird in der Industrie zur Schmierung und als lösliche Flüssigkeit verwendet. Bei der Verwendung in Kosmetika als Feuchtigkeitscreme bildet das technische Öl einen wasserabweisenden Film und speichert Feuchtigkeit in der Haut. Es wird angenommen, dass Sie durch das Einschließen von Feuchtigkeit in die Haut diese weicher, glatter und jünger machen können. Die Wahrheit ist, dass ein Film aus Industrieöl nicht nur Wasser, sondern auch Toxine, Kohlendioxid, Abfall und Abfallprodukte, die über die Haut ausgeschieden werden, zurückhält. Darüber hinaus verhindert es das Eindringen von Sauerstoff.
  31. Liquidum paraffinum Vaselineöl (Oleum vaselini), auch Mineralöl (Mineralöl) - siehe oben, was diese Freude uns bedroht - Antistatik, Weichmacher, Feuchtigkeitscreme, Lösungsmittel. Dieser Bestandteil wird aus Öl gewonnen, dh es handelt sich um eine Mischung aus flüssigen Kohlenwasserstoffen, die von Benzin getrennt sind.
  1. Entschuldigung, der Artikel war so lang. Das ist mein persönliches Bestes. Aber es gibt keinen anderen Weg.
  2. Und wenn das alles in einer Flasche ist? Jedes Jahr gelangen ca. 3 kg Kosmetika - Lippenstift, Cremes, Masken - in den weiblichen Körper. Wir atmen die Verdunstung von Haaren und Nagellacken ein, schlucken versehentlich Shampoos. Daher ist es notwendig, Kosmetika sorgfältig auszuwählen, damit das Streben nach Schönheit unserer Gesundheit nicht schadet..
  3. Männer essen auch ein Pfund unseres Lippenstifts mit Blei und Konservierungsstoffen und haben in jüngerer Zeit ihre eigenen männlichen Freuden mit "Öl" -Rasiergelen und fast der gleichen Qualität von After-Shave-Cremes für den Massenmarkt. Keiner von ihnen glaubt, dass es auf dem Männerkosmetikmarkt etwas anderes gibt als Axe, Gilette, Nivea usw. Übrigens scheint es keine Alternative zu geben?
  4. Wenn die Inhaltsstoffe nicht auf der Tube eines kosmetischen Produkts aufgeführt sind, was für Russland nicht ungewöhnlich ist, sollten Sie solche Kosmetika überhaupt nicht verwenden - alles kann vorhanden sein!
  5. Nach den Gesetzen Europas ist der Platz in der Liste der Zutaten von Bedeutung. Bei der Prüfung der Etiketten von Kosmetika ist darauf zu achten, wo sich die komedogene Substanz in der Liste der Inhaltsstoffe befindet. Je näher es an der Spitze dieser Liste liegt, desto mehr enthält es die Gesamtzusammensetzung und desto besser kann es die Poren verstopfen..
  6. Die Menge ist wichtig. Die Menge der enthaltenen Substanz wird jedoch niemals auf Kosmetika angegeben, und es ist nicht klar, ob sie die sichere Rate überschreitet oder nicht, dh die Wahrscheinlichkeit allergischer Reaktionen und Reizungen hängt ausschließlich von der individuellen Reaktion der menschlichen Haut auf diese Substanzen ab. Zäh? Dies bedeutet, dass das kosmetische Produkt Ihnen keinen SICHTBAREN Schaden zufügt. Dies bedeutet zwar nicht, dass eine Kette von Prozessen, einschließlich irreversibler Prozesse, nicht im Körper beginnt.
  7. Vielleicht beteiligen sich Kosmetikerinnen am Gespräch? Für uns ist es wichtig zu wissen, was Fachleute über eine solche Fulton-Liste sowie über andere schwarze Listen denken, denn es ist kein Geheimnis, dass jeden Tag mehr und mehr Menschen sie im Internet kennenlernen. Dies bedeutet, dass sie morgen, wenn sie in den Schönheitssalon kommen, ihre Zweifel mitbringen und einen Ausdruck mit der nächsten schwarzen Liste mitnehmen und darum bitten, die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe der professionellen Kosmetik zu zeigen, an der Sie arbeiten..

Ja, Sie müssen zugeben, dass sich heute aufgrund des Misstrauens, das aus solchen schwarzen Listen hervorgeht, viele weigern, zu Kosmetikerinnen zu gehen, was bedeutet, dass es unsere Aufgabe ist, die Massen zu erziehen, unsere Meinung zu äußern, und wenn jemand Unsinn redet, müssen wir angemessen auf das Gesagte reagieren und sagte. Und die Antwort ist einfach: Nur eine Kosmetikerin kann für jedes Gesicht und für jede Haut die richtige Kosmetik auswählen..