loader

Haupt

Behandlung

Trockene Haut bei einem Neugeborenen

Ein Neugeborenes mit seinem Aussehen bringt nicht nur Freude und Glück, sondern auch viele Gründe zur Besorgnis in Bezug auf seine Gesundheit. Eine davon ist die Trockenheit der Haut, die dem Baby große Beschwerden bereitet..

Neugeborene leiden häufig unter trockener Haut

Merkmale der Haut eines Neugeborenen

Ein neugeborenes Baby hat eine viel dünnere Epidermisschicht als Erwachsene, weshalb die Haut so weich und zart und auch sehr verletzlich ist. Das Verhältnis von Oberfläche zu Körpergewicht ist bei Neugeborenen viel höher als bei Erwachsenen, so dass der Verlust an innerer Wärme sowie die Überhitzung um ein Vielfaches schneller auftreten. Talg und das Schutzpigment Melanin werden bei Babys fast nicht produziert, was zu einem nahezu neutralen (und nicht wie üblich nicht sauren) pH-Wert und einer erhöhten Anfälligkeit für Mikroben führt.

Was verursacht trockene Haut bei Babys

Unmittelbar nach der Geburt wird das Baby mit einem Schutzschmiermittel überzogen, das an Käsepaste erinnert und das Kinderärzte bei der ersten Behandlung entfernen. Bei Kontakt mit der Außenluft trocknet die Haut des Babys, die ohne Schmierung verbleibt, aus und kann sich innerhalb von 3-4 Wochen ablösen. Dies ist ein physiologischer Prozess, der keine Intervention erfordert.

Trockene Haut bei einem Neugeborenen kann unter dem Einfluss von Faktoren wie: Rissen und Abblättern beginnen:

  • Höhere oder niedrigere Umgebungstemperatur, wodurch die Luftfeuchtigkeit verringert wird;
  • Zu lange im Wasser bleiben, wodurch die ohnehin schon dünne schützende Fettschicht abgewaschen wird;
  • Verwenden Sie normale "erwachsene" Toilettenseife, die zusätzlich zur Trockenheit die Haut des Babys reizen kann.

In einigen Fällen kann die Ursache für Probleme in verschiedenen Arten von Krankheiten liegen:

  • Ekzem;
  • Dermatitis;
  • Ichthyose;
  • Epidermolysis bullosa und andere.

Die Haut des Babys kann durch Dermatitis austrocknen

Wichtig! Wenn das Kind sich Sorgen über anhaltenden Juckreiz, Schwellung oder Blutung von Wunden auf der Haut macht, beginnt Fieber, und es ist dringend erforderlich, einen Kinderarzt aufzusuchen.

Die Bedeutung der Ernährung

Die Haut bei Säuglingen kann aufgrund einer ungeeigneten Milchformel - beim künstlichen Füttern oder als Reaktion auf die Ernährung der Mutter - während des Stillens austrocknen. Trockenheit und Rötung können bei einem Säugling auftreten, wenn die Muttermilch viele Substanzen aus Schokolade, rotem Fisch, Kaffee und rotem Gemüse enthält, die vom Körper des Babys nicht wahrgenommen werden.

Wenn die Ursache für Hautprobleme in der Ernährung liegt, sollten Sie auf hypoallergene Mischungen umsteigen, und Mutter sollte eine Diät machen.

Pflegeregeln

Um trockene Haut bei Neugeborenen oder Babys zu vermeiden, muss es von den ersten Tagen an richtig gepflegt werden. Die angenehmsten Bedingungen für das Baby sollten geschaffen werden, da es selbst noch nicht sagen kann, was es nicht mag. Der Raum muss immer sauber gehalten werden, die Luftfeuchtigkeit auf dem für das Kind optimalen Niveau. Alles, was empfindliche Haut berührt, sollte natürlich und sanft sein.

Wenn das Kind kalt ist, beginnt es instinktiv, seine Beine zu straffen, die Haut der Handflächen und Füße wird kühl, Sie sollten es sofort bedecken. Bei Überhitzung wird das Baby rot, ein Luftbad hilft hier.
Die kleinsten Kinder brauchen besondere Pflege für ihre tägliche Toilette. Das morgendliche Waschen des Gesichts erfolgt mit einem in erhitztes Wasser getauchten Wattepad. Die Nasengänge von Milchkrusten und Schleim werden mit einem Wattestäbchen mit Babyöl gereinigt.

Besonders sorgfältig muss die Haut des Babys im Gesäß- und Leistenbereich gepflegt werden. Dies sind die Stellen, die am häufigsten mit aggressiven Umgebungen (Kot und Urin) in Berührung kommen und am häufigsten unter Trockenheit und Schuppenbildung leiden. Um solche Probleme zu vermeiden, sollten Neugeborene häufiger die Windeln wechseln - nach jeder Toilette. Vor dem Ersetzen des Babys werden sie gründlich mit fließendem Wasser gewaschen und anschließend vorsichtig mit einem Handtuch abgetupft (wenn die häuslichen Bedingungen nicht zugänglich sind, können Sie Babytücher verwenden). Es wird empfohlen, eine spezielle Windelcreme zu verwenden, die die empfindliche Haut vor Feuchtigkeit und anderen Reizungen schützt..

Ein wichtiger Punkt der Pflege ist das tägliche Baden, das dazu beiträgt, empfindliche Haut sauber zu halten, die Durchblutung zu verbessern und das Nervensystem des Babys zu stärken. Während des Badens sollten Sie alle Hautfalten gründlich ausspülen, insbesondere um die Genitalien und das Gesäß. Außerdem wird der Kopf mit einem speziellen Baby-Shampoo gewaschen, um das Auftreten von seborrhoischen Krusten durch häufiges Schwitzen zu vermeiden. Nach dem Baden und Nasswerden (nicht abwischen!) Feuchtigkeit die Haut des Babys mit Talkumpuder bestreuen.

Wichtig! Sie können Puder und Babycreme nicht an denselben Stellen verwenden..

Wenn das Baby trockene Haut hat

Wenn die Haut eines Neugeborenen zu trocknen beginnt und abblättert, ist besondere Vorsicht geboten. Zum Baden solcher Kinder ist es besser, keine Seife zu verwenden, sondern spezielle Schäume auf Basis von Heilkräutern. Sie reinigen den Körper des Babys gut von Verunreinigungen, wirken als Antihistaminika und entzündungshemmende Mittel, trocknen oder reizen ihn jedoch nicht, da die Zusammensetzung keine Lauge enthält. Ein paar Tropfen dieses Schaums reichen aus, um ein Vollbad zu nehmen..

Oft entwickeln Babys eine trockene Kruste auf der Krone. Diese Haut sollte mit erhitztem Öl verschmiert und nach 30 Minuten vorsichtig im Badezimmer abgespült werden, wobei ein weicher Bürstenkamm verwendet werden sollte.

Beachten Sie! Sie können die Krusten nicht heraussuchen und abreißen, da sonst die empfindliche Haut gereizt wird.

Trockene Haut auf dem Kopf des Babys sollte mit einer Bürste gereinigt werden

Für Kinder mit einer Tendenz zu trockener Haut ist es wichtig, dass die Kleidung gebügelt wird, insbesondere innen. Das Bügeln in den ersten Lebensmonaten ist erforderlich, um Spuren von Waschpulver zu verdampfen.

Rat. Bevor Sie ein neues kosmetisches Produkt verwenden, müssen Sie es unbedingt auf Allergien überprüfen, indem Sie es ein wenig auf die Schulter oder hinter das Ohr des Kindes auftragen und nach Reizungen suchen..

Wenn ein Baby trockene Haut hat, die mit Krankheiten verbunden ist, werden gleichzeitig mit der Hauptbehandlung spezielle Salben, Sprays, feuchtigkeitsspendende Kompressen, die von einem Kinderarzt und Dermatologen verschrieben werden, angewendet.

Auswirkungen trockener Haut bei Neugeborenen

Wenn Sie die Haut Ihres Babys falsch pflegen und austrocknen und abziehen lassen, können schädliche Substanzen in der Umwelt leicht durch geschädigte Haut in den Körper des Kindes eindringen und verschiedene Gesundheitsprobleme verursachen: von Allergien bis zu neurologischen Störungen. Auch die verletzte Haut öffnet den Weg für verschiedene Mikroben und Viren. Typische Fehler, die zu trockener Haut führen können:

  • zu langes Baden;
  • ein langer Aufenthalt in derselben Laugenwindel - sie müssen mindestens alle 2-3 Stunden und unmittelbar nach dem Kacken des Babys ausgetauscht werden;
  • Vernachlässigung von Luftbädern;
  • grobe Reinigung der Krusten am Kopf;
  • unsachgemäße Entfernung von Krusten am Kopf, auf keinen Fall sollten sie abgerissen werden, da sonst die Gefahr von Hautverletzungen und Infektionen besteht.

Präventionsmaßnahmen

Es ist einfacher, eine Krankheit zu verhindern, als sie später zu heilen. Um trockene Haut bei Neugeborenen zu vermeiden, müssen bestimmte Bedingungen beachtet werden:

  • Ablehnung von "erwachsener" Seife bei der Betreuung eines Kindes;
  • Badezeitbegrenzung;
  • Anwendung von Feuchtigkeitslotionen nach Wasserprozeduren;
  • Wäsche nur mit speziellen Produkten für Kinder waschen;
  • Verwendung von Raumluftbefeuchtern, insbesondere während der Heizperiode;
  • Auswahl der Babygarderobe unter strikter Berücksichtigung der aktuellen Wetterbedingungen;
  • Auswahl nur hochwertiger Windeln, die nicht nur Urin, sondern auch flüssigen Kot eines Neugeborenen aufnehmen.

Welche Pflegeprodukte zur Auswahl

Alle Kosmetika, die in der Babypflege verwendet werden, müssen von hoher Qualität, zertifiziert, unter geeigneten Bedingungen gelagert und ausreichend haltbar sein.

Weitere Informationen. Dermatologen empfehlen die Verwendung verschiedener Produkte desselben Herstellers, um unangenehme Reaktionen der empfindlichen Haut des Neugeborenen zu vermeiden.

Die Pflegeprodukte sollten nicht enthalten:

  • Silikon;
  • Paraben;
  • Farbstoffe;
  • synthetische Öle;
  • alle als schädlich anerkannten chemischen Verbindungen (Laurylsulfat, Paraffin, Vaseline).

Alle diese Substanzen können die Haut eines Säuglings austrocknen. Daher ist es besser, Produkte mit pflanzlichen Inhaltsstoffen zu verwenden..

In der "Mitgift" sollte das Baby haben: Babyseife, spezielles Baby-Shampoo, Feuchttücher aus Baumwolle, universelle Babycreme zum Befeuchten und Schmieren von Falten, zur Linderung von Reizungen, Babyöl nach dem Baden.

Die Haut des Babys ist weich und samtig. Gleichzeitig ist sie sehr empfindlich und verletzlich. Damit es nicht zu Trockenheit und Reizungen kommt, ist eine sorgfältige Pflege und Auswahl der Kosmetika für das Baby erforderlich..

Trockene Haut eines Kindes im Gesicht, an den Beinen. Gründe und was zu tun ist

Trockene Haut bei einem Baby ist in den ersten Monaten seines Lebens ein sehr häufiges Problem. Trockenheit der Haut, Peeling und Mikrorisse im Gesicht, an den Beinen oder anderen Körperteilen stören das Baby und sorgen dafür, dass es sich unwohl fühlt. Aber liebende Eltern können einem Kind helfen..

Ursachen für trockene Haut bei Babys

Nach Angaben von Kinderärzten und Dermatologen ist die Manifestation von Trockenheit auf der Hautoberfläche eines Säuglings in den allermeisten Fällen ein natürliches Phänomen, das sich natürlich aus einer Veränderung des umgebenden Mikroklimas ergibt. Die Haut des Neugeborenen hat sich nach dem warmen und feuchten Mutterleib nicht vollständig an die Luft angepasst.

Trockene und schuppige Haut bei einem Säugling kann jedoch ein Zeichen für unzureichende Pflege oder Krankheit sein..

Trockene Haut bei einem Baby macht neuen Eltern oft Sorgen. Lesen Sie in diesem Artikel, wie Sie Trockenheit und Abplatzungen von empfindlicher Babyhaut beseitigen und dies in Zukunft verhindern können

Äußere Faktoren, die zu Trockenheit führen:

  • Kalte, windige Jahreszeit.
  • Unzureichend befeuchtete Luft, Verwendung von Heizgeräten, Klimaanlage, mangelnde Nassreinigung des Raumes.
  • Seife oder Shampoo nicht für Babys geeignet.
  • Unvorsichtige Pflege der Leistengegend Ihres Babys.
  • Waschpulver, die nicht für Kinderkleidung bestimmt sind.
  • Baden in Wasser über 37 ° C - hohe Temperaturen verursachen trockene Haut beim Baby.
  • Überhitzung durch übermäßiges Wickeln des Neugeborenen.
  • Direkter Kontakt mit synthetischen Stoffen, die die Babyhaut reizen.
Der Mangel an Vitaminen ist eine der häufigsten Ursachen für trockene Haut bei Babys.

Innere Störungen des Körpers, manifestiert durch Trockenheit:

  • Mangel an Vitamin A und PP im Körper.
  • Falsche, unausgewogene Ernährung des Kindes nach der Geburt (oder der Mutter während der Schwangerschaft).
  • Veränderungen im Stoffwechsel, Störung der inneren Organe.
  • Allergien gegen Formel, Muttermilch oder andere diätetische Inhaltsstoffe.
    SARS, Erkältungen, Fieber.
  • Atopische Dermatitis ist eine Hauterkrankung, die durch Juckreiz, Rötung, Schuppenbildung und Hautreizungen gekennzeichnet ist, am häufigsten auf den Wangen.
  • Ichthyose ist eine "Familien" -Krankheit, die vererbt wird ("Fisch" -Schuppen auf der Haut).

Grundregeln für die Babyhautpflege

Die trockene Haut des Babys muss richtig gepflegt werden. Kinder sind zerbrechliche Wesen, ihre Haut ist um ein Vielfaches dünner und empfindlicher als die eines Erwachsenen.

Deshalb ist es notwendig, dem Kind optimale Bedingungen zu bieten (Kontrolle des Mikroklimas im Raum, Nahrung, Kauf hochwertiger nicht synthetischer Kleidung, Überwachung der Hygiene des Babys, Tagesablauf).

Überwachen Sie die Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit im Kinderzimmer - die optimalen Indikatoren sind 18-20 Grad bzw. 70%

Der berühmte Kinderarzt Komarovsky formulierte die folgenden Regeln für die Betreuung von Neugeborenen:

  • Die ideale Lufttemperatur im Kinderzimmer sollte 18-20 ° C betragen. Gleichzeitig erreicht die Luftfeuchtigkeit 50-70%.

Um diese Parameter zu erreichen, ist ein Luftbefeuchter oder ein großes Aquarium im Kinderzimmer geeignet..

  • Tägliche Nassreinigung der Räumlichkeiten ohne Einsatz von Chemikalien.
  • Fehlen von Dingen im Innenraum, die viel Staub ansammeln (Teppiche, großes Stoffspielzeug).
  • Materialien für Kleidung und Bettwäsche müssen natürlich sein, ohne schädliche Farbstoffe.
Neugeborene Kleidung sollte nur mit Babypuder gewaschen, gründlich gespült und beidseitig gebügelt werden
  • Beim Waschen müssen Sie Babypuder verwenden, damit das Kind nicht allergisch reagiert. Spülen Sie die Dinge nach dem Waschen unbedingt aus.
  • Übermäßiges Wickeln sollte vermieden werden.
  • Kleine Kinder brauchen im Schlaf kein Kissen. Aber dass die Matratze fest genug ist (idealerweise - orthopädisch), müssen Sie aufpassen.
  • Tägliches Baden, nachdem die Nabelschnurwunde verheilt ist. Bis zu diesem Zeitpunkt - mit Babytüchern abwischen oder (mit Vorsicht) in gekochtem und gefiltertem Wasser baden.
  • Behandlung der Wunde am Nabel bis zur Heilung mit Wasserstoffperoxid, Wattestäbchen und Brillantgrün.
  • Sie können das Kind mit außergewöhnlich sauberen Händen mit kurzen Nägeln und ohne Schmuck berühren.
Tägliche Spaziergänge an der frischen Luft sind eine hervorragende Vorbeugung gegen trockene Haut bei einem Säugling
  • Alltägliche Spaziergänge (es sei denn, das Kind leidet an Fieber). Wenn es draußen heiß oder im Gegenteil frostig ist, müssen Sie den Aufenthalt in der Luft nicht verlängern.
  • Gymnastik und leichte Massage sollten auch jeden Tag durchgeführt werden..
  • Die Fütterung erfolgt nach dem gemischten Typ (ein Kompromiss zwischen Fütterung nach Bedarf und nach einem strengen Stundenregime): Sie müssen die Babynahrung erst nach seinem Signal geben, aber die Intervalle zwischen den Fütterungen sollten innerhalb von 3 Stunden bleiben.

Babycremes für trockene Haut

Wenn das Baby trockene Haut hat, benötigt es zwei Arten von Creme: feuchtigkeitsspendend und beruhigend.

Der Unterschied zwischen ihnen besteht darin, dass eine Feuchtigkeitscreme die Schutzfunktion der Haut nach dem Baden wiederherstellt, während eine beruhigende Creme verwendet wird, um Windelausschlag, Reizung und Hautausschlag zu verhindern..

Die hypoallergene Kindercreme "Umka" kombiniert beide Eigenschaften - befeuchtet und beruhigt. Diese Creme schützt empfindliche Haut, reduziert Entzündungen und hat heilende Eigenschaften. Es enthält keine Parabene. Zutaten: Panthenol, Kamillenextrakt und Olivenöl.

Französische Emulsion Mustela Stelatopia befeuchtet die Haut, stellt die Elastizität wieder her, beseitigt Rötungen und Juckreiz. Speziell für trockene Babyhaut entwickelt, schnell wirkend.

Johnsons Babycreme (Gentle Care) wirkt weichmachend, feuchtigkeitsspendend und pflegend. Das Aroma des Produktes ist angenehm, es werden keine Duftstoffe verwendet. Enthält Extrakte aus Aloe, Kamille, Oliven, Sonnenblumenöl und Soja.

Babycreme "Freiheit" ist jedem im postsowjetischen Raum bekannt. Die natürlichen Inhaltsstoffe der Zusammensetzung und die geringen Kosten ziehen Eltern an. Das Werkzeug ist wirksam bei Windelausschlag, stacheliger Hitze, hilft bei Verbrennungen, Juckreiz, erfrischt und befeuchtet die Haut.

Wie man ein Baby mit trockener Haut badet

Wenn das Baby unter trockener Haut leidet, empfehlen Experten, jeden zweiten Tag zu baden. In den ersten 30 Lebenstagen eines Kindes muss Wasser gekocht und gefiltert werden..

Kaliumpermanganat sollte dem Bad nicht zugesetzt werden: Dermatologen betonen, dass es eine trocknende Wirkung auf die Haut hat..

Sie müssen Ihr Baby in warmem (36-37 Grad) gekochtem Wasser mit Kräutern baden

Kräuterkochungen (Kamille, Ringelblume, Schnur) werden als Volksantiseptika verwendet. Sie werden auch zum Baden von Kindern mit Windeldermatitis empfohlen..

Wenn Sie ein Baby mit trockener Haut baden, fügen Sie einen Esslöffel Leinsamenöl hinzu, um zusätzliche Feuchtigkeit zu erhalten.

Nach dem Baden müssen Sie eine feuchtigkeitsspendende Babycreme verwenden.

Merkmale der trockenen Kopfhautpflege

Kinderärzte sagen: Schuppige Kopfhaut bei einem Baby unter einem Jahr ist die Norm.

Dennoch müssen Krankheiten und Faktoren, die sich negativ auf die Kopfhaut auswirken, ausgeschlossen werden:

  • Die Verwendung von Seife und Shampoos sollte auf 1 Mal pro Woche reduziert werden.
  • Sie müssen das Wasser mit einem Filter von Chlor reinigen oder kochen.
  • Die Luftfeuchtigkeit sollte 50% erreichen und 70% nicht überschreiten.
  • In der heißen Jahreszeit ist ein Kopfschmuck erforderlich.
  • Kleidung und Leinen sollten nur aus natürlichen Stoffen hergestellt werden.

Merkmale der Pflege trockener Haut bei Allergien

Wenn bei Ihrem Baby eine Allergie diagnostiziert wird, die zu trockener Haut führt, beachten Sie die folgenden Pflegeregeln:

Verwenden Sie zum Baden von Babys keine Schwämme aus rauen Materialien.

  • Luftfeuchtigkeit im Kontrollraum.
  • Geben Sie grob strukturierte Waschlappen auf.
  • Badewasser muss gekocht werden.
  • Reiben Sie die Haut nach dem Baden nicht ein, sondern tupfen Sie sie vorsichtig mit einem Handtuch trocken.
  • Behandeln Sie die Haut mit einer hypoallergenen Feuchtigkeitscreme (Realba, Mustela Stelatopia).
  • Verwenden Sie während der Reinigung keine ammoniakhaltigen Produkte.

Was tun, wenn die Haut des Babys trocken und rissig ist?

Zunächst müssen Sie die Ursache für die Trockenheit identifizieren. Es muss analysiert werden, ob das Kind richtig betreut wird.

Die Nassreinigung des Kinderzimmers ist obligatorisch, wenn ein Baby in der Familie ist

Die folgenden Schlüsselfragen helfen dabei:

  1. Ist die Luft genug befeuchtet??
  2. Gibt es eine tägliche Nassreinigung??
  3. Wie oft werden Heizungen oder Klimaanlagen verwendet? Ist die Lufttemperatur für das Baby angenehm??
  4. Ist das Verhalten des Kindes unruhig geworden??
  5. Wie lange sind Veränderungen des Hautzustands erkennbar??
  6. Kommt das Kind mit synthetischen Stoffen (Kleidung, Spielzeug) in Kontakt??
  7. Hat sich die Ernährung Ihres Sohnes oder Ihrer Tochter kürzlich geändert??
  8. Wurden Nahrungsmittelallergene getestet??
  9. Wird die Hygiene des Babys gründlich und genau genug durchgeführt (insbesondere nach dem Wasserlassen und Stuhlgang)??
  10. Ist das Badewasser zu heiß??
Wenn Risse auf der trockenen Haut des Babys auftreten, wenden Sie sich unbedingt an den Kinderarzt - er wählt die richtige Behandlung aus

Wenn Risse auf der Haut des Kindes beobachtet werden, das Baby juckt, oft die Haut reibt, besteht die Gefahr einer Infektion im Körper des Kindes. In diesem Fall müssen Sie einen Arzt konsultieren.

Es ist verboten, wirksame medizinische Präparate selbst zu verwenden. Sie können jedoch das Wohlbefinden des Babys lindern, indem Sie die Pflegeregeln (gemäß den Empfehlungen von Spezialisten) sorgfältig befolgen und Babycreme oder -öl verwenden.

Baby Hautpflege je nach Jahreszeit

Kinderärzte stellen fest, dass die Haut des Kindes äußerst empfindlich auf Temperaturänderungen reagiert. Daher ist die Pflege im Winter und Sommer unterschiedlich.

Winterpflege

In der kalten Jahreszeit sollte eine spezielle Schutzcreme auf das Gesicht und andere offene Hautstellen des Babys aufgetragen werden. Solche Cremes haben eine erhöhte Dichte, wodurch eine zuverlässige Lipidbarriere auf der Haut entsteht, die ein Aufplatzen verhindert..

Das Produkt muss eine halbe Stunde vor dem Gehen ins Freie verwendet werden.

Der Zustand des Kindes während eines Winterspaziergangs wird durch einen Blick auf seine Wangen überwacht: Die rosa Farbe zeigt an, dass sich das Baby wohlfühlt, und die Blässe oder "Marmor" weiß-rosa Flecken - das Baby ist sehr unterkühlt. In diesem Fall sollten Sie es lieber an einen warmen Ort bringen..

Es ist strengstens verboten, die Haut mit Erfrierungen zu reiben. Sie müssen warten, bis sich das Baby erwärmt, und "D-Panthenol" oder "Bepanten" auf die frisch rosa Wangen auftragen.

Um Erkältungen vorzubeugen, ist es effektiv, Masque Baby Aqua auf Brust und Gliedmaßen des Babys aufzutragen.

Wenn der Spaziergang pünktlich endet, wird danach zu Hause eine regelmäßige Feuchtigkeitscreme für Kinder verwendet..

Sommerpflege

Im Sommer haben Kinder oft stachelige Hitze und Windelausschlag. Zur Vorbeugung empfehlen Dermatologen, das Baby zweimal täglich zu baden, um eine natürliche Belüftung der Haut zu gewährleisten.

Dazu sollten Sie das Kind leicht anziehen und wenn möglich ausziehen. Der rechtzeitige Windelwechsel und die Hygiene nach dem Darm sollten verstärkt berücksichtigt werden.

Windeln rechtzeitig wechseln - diese Regel gilt nicht nur für den Sommer, sondern generell für jede Jahreszeit

Reduzieren Sie den Gebrauch von Seife beim Baden. Auch in der heißen Jahreszeit wird der Missbrauch verschiedener Cremes nicht empfohlen, insbesondere auf der Basis von Ölen und Vaseline - dies führt zu Verstopfungen der Haut.

Ein Sonnenschutzmittel mit Lichtschutzfaktor 30 ist in der heißen Jahreszeit unerlässlich. Es ist auch hilfreich, Ihr Gesicht von Zeit zu Zeit mit sauberem Wasser abzuwischen..

Während eines Urlaubs außerhalb der Stadt ist die Installation eines aufblasbaren Kinderbeckens bei warmem und ruhigem Wetter willkommen.

Um zu verhindern, dass die Haut des Kindes unter Trockenheit leidet, müssen die Eltern für eine angemessene Pflege sorgen: eine angenehme Umgebung, eine ausgewogene Ernährung, hypoallergene Shampoos, Cremes und Waschpulver, tägliche Hygiene und die Verwendung von Feuchtigkeitscremes nach dem Baden. Darüber hinaus benötigt die Haut des Babys bei Winterfrösten eine Schutzcreme..

Was tun, wenn das Baby trockene Haut hat:

Trockene und raue Haut bei einem Kind: Was ist das und wie kann man einem Baby helfen??

Trockene Haut bei Babys tritt häufig bei Babys in den ersten Lebensmonaten auf. Trockenheit kann mit dem Auftreten von Mikrorissen und rauen Flecken auf der Haut einhergehen, die sich ablösen.

Gleichzeitig fühlen sich die Kinder unwohl, werden unruhig, launisch. Lesen Sie den Artikel, wie Sie dem Kind helfen und es von unangenehmen Empfindungen befreien können.

  1. Merkmale und Funktionen der Babyhaut
  2. Was betrifft trockene Haut
  3. Separat über Dermatitis
  4. Therapien
  5. Pflegehinweis
  6. Fehler der Eltern
  7. Fazit

Merkmale und Funktionen der Babyhaut

Neugeborene haben eine sehr dünne, zerbrechliche Haut, die sehr schnell Wärme verliert. Es hat auch einen unzureichenden pH-Wert bis zu einem bestimmten Punkt, was verschiedene mikrobielle Erkrankungen verursacht..

Darüber hinaus haben Säuglinge eine sehr geringe Konzentration an Melanin, einem Pigment, das vor ultravioletten Strahlen schützt..

Die Hautdicke von Kindern kommt erst im Alter von 7 Jahren den Parametern von Erwachsenen nahe.

Die Epidermis ist der wichtigste Teil des menschlichen Körpers und erfüllt folgende Funktionen:

  1. Schutz. Bei Neugeborenen ist diese Qualität schlecht ausgeprägt, so dass ihre Haut häufig entzündet und geschädigt ist..
  2. Atemwege. Die Haut nimmt Sauerstoff auf und scheidet Kohlendioxid aus. Die Intensität der Hautatmung bei Säuglingen ist viel stärker als bei Erwachsenen.
  3. Empfindlich. Rezeptoren, die Reizungen wahrnehmen, sind in der Haut lokalisiert. Bei Babys sind die empfindlichsten Körperteile die Hände, das Gesicht und die Fußsohlen..
  4. Thermoregulatorisch. Die Epidermis gibt Wärme ab und verdunstet den Schweiß. Bei Babys ist die Wärmeregulierung nicht perfekt, so dass sie schnell überhitzen und unterkühlt werden..
  5. Immun. Die Haut enthält Zellen, die viele Immunantworten ausführen.

Die Epidermis ist der Ort, an dem biologisch aktive Substanzen, Enzyme und Vitamine gebildet werden. Deshalb ist es so wichtig, Ihre Haut gesund zu halten..

Was betrifft trockene Haut

Trockene Haut bei einem Neugeborenen ist ein natürliches Phänomen aufgrund einer Veränderung des Mikroklimas. Die Epidermis passt sich nicht vollständig an die einem Erwachsenen vertraute Umgebung an und leidet unter einem feuchten und warmen Mikroklima der Gebärmutter.

In einigen Fällen können raue Stellen am Körper eines Babys auf eine unzureichende Pflege oder Pathologie hinweisen..

Die Hauptursachen für trockene Haut bei einem Kind sind:

  1. Unzureichende Luftfeuchtigkeit im Kinderzimmer. Besonders häufig treten in der kalten Jahreszeit trockene Stellen auf der Haut auf, wenn Batterien erhitzt werden oder ein Lufterhitzer verwendet wird..
  2. Unsachgemäße Hygiene. Babys können nicht jeden Tag mit Reinigungsmitteln gewaschen werden. Kinder müssen mit klarem Wasser gewaschen werden, und Flüssigseife sollte einmal pro Woche verwendet werden. Die Epidermis kann auch durch seltene Hygienevorgänge austrocknen, wenn sich ein entzündlicher Prozess entwickelt und trockene Flecken auf der Haut auftreten, die abblättern.
  3. Falsche Funktion des Schweißes und der Talgdrüsen. Diese Drüsen beginnen erst zu funktionieren, nachdem das Baby geboren wurde. Mit der Zeit wird die Trockenheit dieser Ätiologie von selbst beseitigt..
  4. Stoffwechselstörung. Es kann durch Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse oder der Schilddrüse verursacht werden..
  5. Vitaminmangel. Es wird normalerweise bei stillenden Babys gefunden, wenn die Mutter kein Vitamin E und A erhält.
  6. Allergische Manifestationen. Trockene Dermatitis tritt als Reaktion auf Lebensmittel, die Mutter konsumiert, Medikamente, Hygieneprodukte und Windeln auf.

Sie müssen auch die Indikatoren für Außentemperaturen überwachen. Die Haut trocknet aus, wenn Sie Ihr Baby in heißem, nicht warmem Wasser baden..

Wenn Sie Ihr Baby mit Formel füttern, vergessen Sie nicht, ihm Wasser zum Trinken zu geben..

Durst ist schließlich die Ursache für trockene Epidermis. Die Ernährung des Kindes ist ein wichtiger Faktor, der den Zustand der Haut beeinflusst. Die Ernährung einer stillenden Frau oder die Wahl der Milchformel ist wichtig..

Hautschälungen bei Babys treten auf, wenn die Mutter rotes Gemüse, Forellen, Lachs, Schokolade isst und viel Kaffee trinkt. Der Körper von Babys kann solche Produkte nicht wahrnehmen..

Separat über Dermatitis

Die atopische Dermatitis bei Säuglingen beruht auf einer allergischen Entzündung. Pathologie ist mit Fehlfunktionen des Immunsystems verbunden, wenn ein Reizstoff von außen auf das Baby einwirkt und sich gleichzeitig im Körper des Kindes befindet.

Allergene lösen eine ungesunde Reaktion aus, es treten Entzündungsherde auf, in denen sich krankheitsverursachende Zellen konzentrieren. Sie synthetisieren Wirkstoffe, die Entzündungen unterstützen, auch nachdem der Reizstoff entfernt wurde.

Das Hinzufügen einer Pilzinfektion kann die allergische Reaktion verstärken. In diesem Fall ist eine langfristige entzündungshemmende Therapie erforderlich..

Im Anfangsstadium manifestiert sich Dermatitis durch das Auftreten trockener rosa Flecken auf dem Bauch und im Gesicht des Kindes..

Andere Anzeichen einer atopischen Dermatitis sind:

  • raue trockene schuppige Haut;
  • starker Juckreiz;
  • das Auftreten von Windelausschlag.

Das Kind ist ängstlich, schläft nicht gut. Wenn es keine Behandlung gibt, wird die Krankheit chronisch..

Therapien

Wenn die Trockenheit der Kinderhaut nicht mit einer Krankheit verbunden ist und ihre Ursache beseitigt wurde, kann der Zustand der Epidermis zu Hause verbessert werden. Wählen Sie Zubereitungen, die Vitamin E, Dexpanthenol und Pflanzenextrakte enthalten.

Sie können medizinische Cremes, Salben und kosmetische Öle verwenden: Bepanten, Bubchen, Mandel, Pfirsichöl. Die Produkte machen die Haut gut weich, heilen und befeuchten die Epidermis.

Bei trockener Haut können Sie die Krümel nicht in Tabletts mit einer Schnur, Eichenrinde oder Kamille baden. Kräuter haben eine ausgeprägte Trocknungswirkung.

Pflegehinweis

Sorgen Sie für eine gesunde Umgebung für Ihr Kind, damit es nicht zu Trockenheit kommt.

Die optimale Lufttemperatur im Kinderzimmer sollte 22 Grad nicht überschreiten - höhere Werte führen zum Austrocknen der Luft. Der Raum, in dem sich das Baby befindet, und das ganze Haus müssen sauber gehalten werden: Führen Sie mehrmals pro Woche eine Nassreinigung durch.

Verwenden Sie im Winter einen Luftbefeuchter. Wenn Sie keinen haben, hängen Sie nasse Handtücher an die Batterien. Waschen Sie die Kleidung Ihres Babys nur mit hochwertigem Babypuder und bügeln Sie sie immer auf beiden Seiten.

Kaufen Sie Kindergarderobe nur aus natürlichen Stoffen, synthetische Kleidung reizt die Haut.

Die tägliche Pflege erfordert besondere Aufmerksamkeit. Durch das Baden können Sie nicht nur das Kind sauber halten, sondern auch die Durchblutung verbessern und das Nervensystem des Kindes stärken. Waschen Sie im Sommer häufig das Gesicht Ihres Babys mit einem in Wasser getauchten Wattepad und baden Sie täglich.

Die Haut am Gesäß und in der Leistengegend sollte nach jedem Windelwechsel ohne Verwendung von Seife gewaschen werden. Um zu verhindern, dass die Epidermis austrocknet und abblättert, schmieren Sie den Arsch mit einer Windelcreme. Sie können auch Puder verwenden, aber nicht gleichzeitig mit der Creme..

Fehler der Eltern

Einige Mütter und Väter verschlechtern unwissentlich den Zustand der Epidermis von Kindern.

Solche falschen Manipulationen umfassen:

  1. Längere Wasserbehandlungen - Das Baden sollte nicht länger als 10 Minuten dauern.
  2. Baden in heißem Wasser - die Wassertemperatur sollte 37 Grad nicht überschreiten.
  3. Seltener Windelwechsel - Windelwechsel alle 2 Stunden.
  4. Mangel an Luftbädern - das Baby muss für kurze Zeit täglich ohne Windel sein dürfen.
  5. Entfernung von Krusten am Kopf - solche Aktionen führen zu Hautschäden und Infektionen.

Bei unsachgemäßer Pflege trocknet die Haut von Kindern aus, wird anfällig und anfällig für Mikroben und Viren.

Es kann allergische Reaktionen und sogar neurologische Schäden verursachen..

Fazit

Trockene Haut bei Babys sollte die Eltern nicht erschrecken, da dies ein natürlicher Zustand ist. Befolgen Sie die beschriebenen Empfehlungen, um die Epidermis leicht zu befeuchten und wiederherzustellen.

Die Situation sollte alarmiert werden, wenn die Trockenheit nicht lange verschwindet und das Kind unruhig und weinerlich ist. Wenn ja, suchen Sie einen Dermatologen auf.

Trockene Haut bei einem Neugeborenen

Medizinische Fachartikel

  • ICD-10-Code
  • Epidemiologie
  • Die Gründe
  • Symptome
  • Komplikationen und Folgen
  • Diagnose
  • Differenzialdiagnose
  • Behandlung
  • Verhütung
  • Prognose

Trockene Haut bei einem Neugeborenen kann nicht nur ein kosmetisches Problem sein, sondern auch ein ernstes medizinisches Problem, da die Haut eine wichtige Rolle im Leben eines Babys spielt. Während dieser Zeit erfüllt es viele Funktionen, und Hautveränderungen können auf Verletzungen der Arbeit der inneren Organe hinweisen..

ICD-10-Code

Epidemiologie

Statistiken zeigen, dass mehr als 70% aller Neugeborenen nach der Geburt trockene Haut und physiologische Schuppen aufweisen. Etwa 80% dieser Babys sind über 40 Wochen alt. Nur 12% der Fälle von trockener Haut bei Neugeborenen sind später mit der Entwicklung einer atopischen Dermatitis beim Kind verbunden.

Ursachen für trockene Haut bei einem Neugeborenen

Das Aussehen eines Neugeborenen, einschließlich der Haut, kann sich in den ersten Lebenswochen dramatisch verändern. Die Haut ist das größte Organ im Körper und ihre Funktionen sind sehr wichtig für die Gesundheit anderer Organsysteme..

Die Haut ist ein dynamisches komplexes Organ, das mehrere lebenswichtige Funktionen erfüllt. Insbesondere schafft es eine physische Barriere zwischen dem Körper und der Umwelt. Es bietet UV-Schutz, verhindert das Eindringen von Krankheitserregern und reguliert die Körpertemperatur und die sensorische Wahrnehmung.

Die funktionelle und strukturelle Hautreifung ist ein dynamischer Prozess, der bei der Geburt beginnt und im ersten Lebensjahr endet. Bei Neugeborenen mit vollem Gestationsalter beginnt dieser Prozess unmittelbar nach der Geburt und bei Frühgeborenen - 2-3 Wochen nach der Geburt, wenn die Haut die gleiche Struktur wie die eines Vollzeitbabys hat. Die Proliferation von Hautzellen bei Säuglingen ist höher als bei Erwachsenen und zeichnet sich durch eine höhere Fähigkeit aus, sich selbst als Barriere zu reparieren. Diese adaptive Flexibilität der Hautreifung führt zu den einzigartigen Eigenschaften der Säuglingshaut. Regulationsmechanismen steuern die Entwicklung der Epidermis und Dermis, das Schwitzen, die Talgsekretion, den Säuregehalt der Hautoberfläche und den transepidermalen Wasserverlust, die sich während der physiologischen Reifung entwickeln.

Um zu verstehen, warum sich die Haut eines Neugeborenen unter normalen Bedingungen ablösen kann und wenn dies ein pathologischer Zustand ist, müssen Sie die Hauptpunkte der Hautbildung bei einem Kind berücksichtigen..

Die Hautreifung beginnt während der Embryogenese durch interzelluläre und intrazelluläre Signale zwischen verschiedenen Gewebeschichten. Die Barriereentwicklung nimmt mit dem Gestationsalter zu, und die epidermale Reifung ist mit 34 Wochen abgeschlossen. Die Epidermis besteht aus vier Hauptschichten. Die physikalische Barriere befindet sich hauptsächlich im Stratum Corneum, zu dem keratinisierte Zellen gehören, die reich an Lipiden und Keimzellen der Epidermis sind.

Wenn ein Baby vorzeitig geboren wurde, ist die Dicke der Epidermis und des Stratum Corneum im Vergleich zu denen der Vollzeit viel geringer. Frühgeborene können daher anfälliger für Trockenheit und andere Hautprobleme sein. Frühzeitigkeit kann somit einem der Risikofaktoren zugeschrieben werden.

Der Talgspiegel ist in der ersten Lebenswoche aufgrund der starken androgenen Stimulation der Talgsekretion vor der Geburt hoch. solche Werte nehmen anschließend ab. Säuglingshaut enthält weniger Gesamtlipide als Erwachsene. Während der ersten 3 Lebensmonate nehmen Trockenheit und Schuppenbildung der Haut zu, insbesondere im Gesicht.

Säuglingshaut entwickelt sich immer noch funktionell, und die beeinträchtigte Barrierefunktion neugeborener Haut macht sie anfälliger für chemische Reizungen und lokale oder systemische Infektionen als bei Erwachsenen. Daher liegt die Pathogenese trockener Haut bei Babys genau in ihrer Unreife..

Neugeborene Haut hat besondere Absorptionseigenschaften mit einer hohen Durchlässigkeit für lokale Wirkstoffe. In der frühen Neugeborenenperiode gibt es eine merkliche Absorption des Arzneimittels und einen hohen Wasserverlust auf der Haut aufgrund einer unvollständigen Entwicklung des Stratum Corneum. Daher kann einer der Gründe für trockene Haut bei einem Kind die Verwendung von Seife oder anderen speziellen Produkten sein, die die Atmung der Haut beeinträchtigen und zu Trockenheit führen. Topisch angewendete Mittel, die absorbiert werden, können toxische systemische Wirkungen und Trockenheit verursachen, einschließlich.

Trockene Haut kann in einigen Fällen normal sein. Neugeborene werden in verschiedenen Flüssigkeiten geboren. Dies schließt Fruchtwasser, Blut und Vernix ein. Vernix ist eine dicke Beschichtung, die die Haut Ihres Babys vor Fruchtwasser schützt. Wenn ein Kind nach der Geburt zum ersten Mal mit der äußeren Umgebung in Kontakt kommt, erliegt es dem Einfluss von Luft, die vorher nicht da war. Wenn ein Baby nach 40 Schwangerschaftswochen oder länger geboren wird, ist es zu lange in Flüssigkeiten. Dies führt dazu, dass sich die Haut unmittelbar nach der Geburt sowohl unter Lufteinfluss als auch nach einem langen intrauterinen Aufenthalt ablösen kann. Und dies wird als normale physiologische Abschuppung angesehen, die bei jedem gesunden Kind auftreten kann..

Die Ursachen für trockene Haut bei Neugeborenen sind nicht auf physiologische Phänomene beschränkt, sondern es gibt eine Reihe von Krankheiten, die sich auf diese Weise manifestieren.

In einigen Fällen wird trockene Haut durch einen Zustand verursacht, der als Ekzem oder atopische Dermatitis bezeichnet wird. Ekzeme können trockene, rote, juckende Flecken auf der Haut Ihres Babys verursachen. Atopische Dermatitis ist normalerweise eine erbliche chronische Erkrankung, die häufiger bei Säuglingen mit einer Familienanamnese von Allergien, Ekzemen und Asthma auftritt.

Eine weitere Ursache für trockene Haut bei Neugeborenen ist die Kontaktdermatitis: eine Reaktion, wenn die Haut mit einer reizenden Substanz wie Reinigungsmittel oder Staub oder sogar einer bestimmten Gruppe von Lebensmitteln in Kontakt kommt.

Übermäßige trockene Haut bei Neugeborenen kann auch durch eine genetische Erkrankung namens Ichthyose verursacht werden. Dieser Hautzustand führt zur Bildung von schuppiger, juckender, trockener Haut..

Aus den Gründen können die Hauptrisikofaktoren für trockene Haut bei Babys identifiziert werden: Dies sind allergische Erkrankungen bei Eltern, Frühgeburtlichkeit, genetisch trockene Haut bei der Mutter sowie das Vorhandensein von Tieren und andere Faktoren, die potenziell starke Allergene sind.

Symptome trockener Haut bei einem Neugeborenen

Bei Neugeborenen können Symptome trockener Haut auftreten, sobald sie das Krankenhaus verlassen. Wenn es sich um ein physiologisches Peeling der Haut handelt, wird am häufigsten trockene Haut bei einem Neugeborenen am Bauch beobachtet, da das Kind fast die ganze Zeit liegt und der Reibungswirkung nachgibt. In Zukunft kann sich der Prozess auf andere Bereiche ausbreiten und trockene Haut der Hände und Füße tritt unmittelbar nach dem gleichen Phänomen auf Magen und Rücken auf. Das physiologische Merkmal der Hautreifung bei Babys ist genau, dass die trockene Haut eines Neugeborenen abblättert, was zur allmählichen Reifung neuer Zellen führt. Dies wird als normal angesehen und hat keinen Einfluss auf den Allgemeinzustand des Kindes..

Die ersten Anzeichen einer Pathologie, insbesondere atopische Dermatitis, können genau im Säuglingsalter auftreten. Atopische Dermatitis ist die häufigste Hauterkrankung bei Kindern. Diese Krankheit ist eine Immunantwort und hat eine genetische Basis. Zu den damit verbundenen Faktoren, die den Zustand auslösen oder verschlimmern können, gehören: Umweltfaktoren wie hohe Temperaturen, Hausstaubmilben, Virusinfektionen, Impfungen.

Wenn ein Neugeborenes trockene Haut im Gesicht hat, insbesondere auf den Wangen, ist dies meistens eines der Symptome einer atopischen Dermatitis. Gleichzeitig erscheinen rote, juckende, raue und trockene Hautflecken auf der Haut. Typischerweise sind solche Bereiche auf den Wangen des Kindes und im Bereich der Streckflächen der Gelenke der Arme und Beine lokalisiert. Sehr trockene Haut bei einem Neugeborenen verursacht im Laufe der Zeit Hyperkeratose und Juckreiz, was mit der Bildung von Rissen einhergeht. Solche Risse können infiziert werden und zu weiteren Komplikationen führen. Trockene Haut während der Neugeborenenperiode kann das einzige Symptom einer allergischen Dermatitis sein, und Hautausschläge oder andere Manifestationen können nach einiger Zeit auftreten. Daher ist es immer bei starker Trockenheit und Rissbildung erforderlich, das Kind möglicherweise als allergisch einzustufen.

Trockene Haut an den Händen eines Neugeborenen und trockene Haut an den Beinen bilden sich häufig im Sommer, wenn das Baby übermäßig dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Eine solche Bestrahlung ist für Neugeborene sehr schädlich, da ihre Melanozytenzahl nicht ausreicht. Daher ist die Haut nicht so geschützt. Jegliche aktive Sonnenstrahlung kann beim Kind leichte Verbrennungen verursachen, die in Zukunft von trockener Haut solcher offenen Bereiche und Peeling begleitet sein können..

Trockene Kopfhaut bei einem Neugeborenen, auch als seborrhoische Dermatitis bekannt, tritt normalerweise in den ersten Lebenswochen eines Neugeborenen auf und kann bis zu 4-6 Monate lang auftreten.

Trockene Haut am Kopf eines Kindes im Fontanellenbereich tritt aufgrund des Wachstums eines normalen Hautpilzes auf. Dies ist auf die Stimulation durch mütterliche Hormone zurückzuführen, während sich das Baby noch in der Gebärmutter befindet. Bei einigen Kindern kann dies jedoch ein frühes Anzeichen für Neurodermitis oder Ekzeme sein. Dieses Phänomen sieht hässlich aus, ist jedoch eine harmlose Kopfhauterkrankung, die bei Neugeborenen häufig auftritt. Es kann wie kleine Flecken schuppiger trockener Haut aussehen, die wie Schuppen aussehen. In schwereren Fällen können sich gelbliche, dicke, ölig verkrustete Flecken bilden. Möglicherweise bemerken Sie die gleichen Symptome an den Ohren oder Augenbrauen Ihres Kindes, an den Augenlidern oder sogar an den Achseln..

Die Trockenheit der Kopfhaut klärt sich nach einigen Monaten von selbst auf, ohne dem Kind Unbehagen zu bereiten. Wenn die Haut jedoch zu trocken wird, kann dies beim Säugling zu Juckreiz führen..

Komplikationen und Folgen

Die Folgen können innerhalb weniger Tage nach Auftreten der ersten Symptome auftreten. Sehr trockene Haut eines Neugeborenen kann reißen und kratzen, was zu schnellen Schäden führt. Diese Haut verliert ihre Barrierefunktion und Mikroorganismen können schnell in die inneren Schichten gelangen. Dies führt zur Entwicklung von Staphylokokken-Hautinfektionen, Streptokokken-Hautausschlägen. Solche Komplikationen treten häufig vor dem Hintergrund unzureichender Hygienepflege auf. Zu den seltenen Komplikationen trockener Haut gehören Pilzinfektionen der Haut und dann der Schleimhäute..

Diagnose von trockener Haut bei einem Neugeborenen

Visuell können Sie immer feststellen, wann trockene Haut bei einem Neugeborenen ein physiologisches Phänomen ist und wann es sich um eine allergische Manifestation handelt. Wenn es trockene Bereiche auf der Haut gibt, die sich in Form kleiner oberflächlicher Klumpen ablösen, sprechen wir von einem einfachen Abblättern der Haut. Wenn die Haut rau und trocken aussieht und zur Bildung von Rissen neigt, handelt es sich um einen pathologischen Zustand, dessen Ursache gesucht werden muss.

Wenn trockene Haut Symptome aufweist, die für atopische Dermatitis typisch sind, sollte das Kind weiter untersucht werden. Stellen Sie zunächst fest, ob der Ausschlag durch ein Allergen oder einen einfachen Reizstoff verursacht wird. Ein solches Reizmittel kann Seife, Babypuder oder Staubpulver sein, die genau im Bereich ihrer Anwendung trockene Haut verursachen..

Für die Erstdiagnose trockener Haut bei Neugeborenen und zur Bestätigung der allergischen Ätiologie müssen einfache Tests durchgeführt werden - eine allgemeine Analyse von Blut und Urin. Bei einer schweren allergischen Reaktion hat das Kind einen Anstieg der Eosinophilen. Bei Neugeborenen sind die Ergebnisse jedoch möglicherweise nicht immer zuverlässig.

Hauttests gelten als die genaueste Methode zur Diagnose und Bestätigung allergischer Reaktionen. Mutter kann nur die Faktoren vermuten, die eine so trockene Haut beim Kind verursachen, und die Bestätigung kann eine Reaktion auf ihre oberflächliche Einführung mit einem Pricktest sein. Bei Neugeborenen werden solche Methoden jedoch nicht zur Diagnose verwendet, sodass sie bei anhaltender trockener Haut in Zukunft berücksichtigt werden können..

Eine instrumentelle Diagnostik für diese Pathologie wird nicht durchgeführt.

Differenzialdiagnose

Die Differentialdiagnose für trockene Haut bei Neugeborenen umfasst Windelausschlag, allergische Dermatitis, Kontaktdermatitis, Arzneimittel- und chemische Reaktionen, exfoliative Dermatitis, Gürtelrose, Staphylokokken- und Herpesinfektionen. Windelausschlag ist eine Entzündung einer Hautfalte, die durch Reiben der Kleidung verursacht wird. Der Windelausschlag kann wie ein kleiner roter Ausschlag aussehen, und dann tritt im Bereich Trockenheit auf. Windelausschlag ist in natürlichen Falten, in der Leiste, am Gesäß, unter den Achselhöhlen und zwischen den Fingern lokalisiert, im Gegensatz zu einfachem Peeling, das bei exponierter Haut auftritt. Kontaktdermatitis kann auftreten, wenn ein Baby in den ersten Lebenstagen bestimmten Chemikalien oder Umweltfaktoren ausgesetzt ist. Die exfoliative Dermatitis ist auch durch ein Abschälen der Haut gekennzeichnet, in diesem Fall hinterlässt die Haut jedoch große Schichten. Dies ist eine sehr schwere Krankheit, die von einem schweren Intoxikationssyndrom begleitet wird, und die Haut, die sich zum Schälen eignet, hinterlässt tiefe Wunden.

Miliaria ist eine Art Hautausschlag, der bei Neugeborenen auftritt, weil ihre Schweißdrüsen, die nicht vollständig entwickelt sind, leicht blockiert werden. Es ist besonders häufig in heißen, feuchten Klimazonen. Anstatt zu verdunsten, bleibt der Schweiß unter der Haut und verursacht Entzündungen und Hautausschläge. Die Symptome stacheliger Hitze sind kleine rote Flecken, normalerweise an bedeckten Stellen wie dem Rücken und dem Gesäß. Im Laufe der Zeit kann an diesen Stellen Trockenheit auftreten, der jedoch notwendigerweise ein Ausschlag vorausgeht.

Behandlung trockener Haut bei Neugeborenen

Die Behandlung trockener Haut bei Neugeborenen sollte zuerst mit der richtigen Pflege beginnen. Einige trockene Haut nach der Geburt ist normal, wenn die Haut des Babys reift und eine eigene Schutzbarriere bildet. Es gibt jedoch einige Merkmale der Pflege der trockenen Haut eines Neugeborenen:

  1. Badezeit reduzieren. Lange Bäder können natürliche Öle von der Haut Ihres Neugeborenen entfernen, die es vor Trockenheit schützen. Wenn Sie Ihren Neugeborenen ein 20- oder 30-minütiges Bad geben, reduzieren Sie die Badezeit auf 5 oder 10 Minuten.
  2. Verwenden Sie lauwarmes Wasser, kein heißes Wasser und nur sauberes Wasser ohne Seife. Regelmäßige Seifenbäder können die Haut austrocknen.
  3. Feuchtigkeitscreme auftragen. Tragen Sie zweimal täglich eine hypoallergene Feuchtigkeitscreme auf die Haut Ihres Kindes auf, auch nach einem Bad. Wenn Sie die Creme direkt nach dem Bad auf die Haut auftragen, bleibt die Feuchtigkeit erhalten. Dies kann Trockenheit verhindern und die Haut Ihres Babys weich halten. Durch sanftes Massieren der Haut Ihres Neugeborenen mit einer Feuchtigkeitscreme kann schuppige Haut gelindert werden. Bei Feuchtigkeitscremes gilt als Faustregel: Je dicker, desto besser. Wenn die Haut Ihres Babys trotz täglicher Feuchtigkeitsversorgung noch trocken ist, wechseln Sie von einer Lotion zu einer dickeren Creme oder Salbe. Salbe hält Feuchtigkeit am besten in der Haut, kann jedoch ein fettiges Gefühl hinterlassen. Verwenden Sie daher nur eine kleine Menge und reiben Sie sie sanft in die Haut ein. Cremes werden eingerieben, ohne fettige Haut zu hinterlassen.
  4. Schützen Sie Ihr Kind vor kalter Luft. Stellen Sie sicher, dass die Haut Ihres Neugeborenen nicht der Kälte oder dem Wind draußen ausgesetzt ist. Tragen Sie im Sommer Socken, um der Sonne auszuweichen.
  5. Vermeiden Sie aggressive Chemikalien. Da die Haut eines Neugeborenen empfindlich ist, ist es auch wichtig, aggressive Chemikalien zu vermeiden, die die Haut Ihres Babys reizen können. Tragen Sie keine Parfums oder parfümierten Produkte auf die Haut des Neugeborenen auf.
  6. Anstatt die Kleidung Ihres Neugeborenen mit Ihrem normalen Waschmittel zu waschen, wählen Sie ein Waschmittel, das speziell für die empfindliche Haut Ihres Babys entwickelt wurde. Sie müssen auch sorgfältig Kinderkleidung aus natürlichen Stoffen ohne Synthetik auswählen. Wenn die Haut Ihres Babys sehr empfindlich ist, tragen Sie keine straffe oder raue Kleidung. Beachten Sie auch, dass einige Stoffe wie Wolle besonders trockene Haut reizen können..
  7. Verwenden Sie einen Luftbefeuchter. Wenn die Luft in Ihrem Haus zu trocken ist, verwenden Sie einen gekühlten Luftbefeuchter, um die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Haus zu erhöhen..

Was tun, wenn das Baby trockene Haut am Kopf hat und sich Krusten bilden? Der beste Weg, um diese Krusten zu entfernen, besteht darin, die Haare Ihres Kindes täglich mit einem sanften Baby-Shampoo zu waschen. Versuchen Sie zuerst, den Kopf Ihres Babys mit den Fingern zu massieren. Bürsten Sie das Haar Ihres Kindes vor dem Waschen mit einer weichen Babybürste, um lose Flocken zu entfernen. Reinigen Sie die Kopfhaut Ihres Babys nach dem Waschen vorsichtig mit einem Frotteetuch.

Öle können ebenfalls verwendet werden. Tragen Sie zuerst ein paar Tropfen reines natürliches Öl wie Mandel- oder Olivenöl auf Ihre Fingerspitzen auf und massieren Sie dann sanft die Kopfhaut Ihres Babys. Machen Sie mit leichtem Druck kleine kreisende Bewegungen mit Ihren Fingerspitzen. 15 Minuten einwirken lassen. Schrubben Sie die Schuppen vorsichtig mit einem feinen Kamm oder schrubben Sie sie mit einer weichen Bürste. Waschen Sie die Kopfhaut Ihres Babys mit einem milden Baby-Shampoo.

Arzneimittel, die zur Behandlung trockener Haut verwendet werden, können auch bei längerer trockener Haut angewendet werden, was zu Beschwerden, Rissen und Entzündungen führt. In solchen Fällen ist es bereits möglich, lokale Antiseptika zu verwenden. Bei leichtem Peeling der Haut können Hygienemaßnahmen und Hautfeuchtigkeit bei der Behandlung ausreichend sein. Hier sind einige Medikamente:

  1. Tyrozur ist ein lokales Antiseptikum, dessen Wirkstoff Tyrothricin ist. Es ist ein lokales Antiseptikum, das viele Mikroorganismen abtötet und verhindert, dass trockene Haut infiziert wird. Die Art der Anwendung des Arzneimittels erfolgt in Form eines Pulvers auf die betroffenen Bereiche. Nebenwirkungen können in Form von allergischen Reaktionen auftreten.
  2. Die meisten Menschen wissen, dass Fischöl einer der sogenannten essentiellen Nährstoffe ist. Es ist weniger bekannt, dass es der Milch zugesetzt werden kann, um bei trockener Haut zu helfen. Omega-3-Fischöl hat viele entzündungshemmende Eigenschaften. Dies ist besonders hilfreich, wenn die trockene Haut Ihres Kindes Juckreiz und Reizungen verursacht. Dosierung - 500 mg einmal täglich zur Ernährungsformel Ihres Kindes können wirklich helfen. Nebenwirkungen können Allergien oder die Weigerung des Babys sein, zu melken, da es einen unangenehmen Fischgeruch haben kann.
  3. Bepanten ist ein topisches Mittel zur Behandlung trockener Haut bei Neugeborenen. Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Dexpanthenol, das sich in einen aktiven Metaboliten verwandelt und ein Vitamin für die Haut ist. Es repariert beschädigte Trockenzellen. Art der Anwendung des Arzneimittels - topisch in Form einer Creme oder bei schwereren Verletzungen und Trockenheit in Form einer Salbe. Nebenwirkungen - allergische Reaktionen, Rötung.

Vitamine können von der Mutter verwendet werden, was den Zustand des Kindes verbessert. Eine physiotherapeutische Behandlung in der akuten Phase wird nicht angewendet.

Traditionelle Methoden zur Behandlung trockener Haut

Natürliche Pflanzenmedikamente werden aufgrund mehrerer Vorteile, wie weniger Nebenwirkungen und relativ kostengünstigeren Arzneimitteln, immer beliebter. Aus diesen Gründen können mehrere Pflanzen zur Behandlung trockener Haut bei Neugeborenen verwendet werden..

  1. Aloe Vera Gel hat beruhigende, heilende und feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, wenn es topisch auf extrem trockener Haut angewendet wird. Es funktioniert gut auf schuppiger Haut, da es die oberste Schicht abgestorbener Hautzellen sanft entfernt. Tragen Sie eine dünne Schicht 100% reines Aloe Vera Gel auf die betroffenen Stellen auf und spülen Sie sie nach etwa 20 Minuten mit warmem Wasser ab. Wiederholen Sie den Vorgang ein- oder zweimal täglich, insbesondere nach dem Baden, oder ersetzen Sie einfach Ihre normale Feuchtigkeitscreme durch Aloe-Gel.
  2. Honig strafft, erweicht und befeuchtet trockene Haut. Es erhöht die Durchblutung im trockenen Bereich und fördert eine tiefere Flüssigkeitszufuhr. Sie sollten mindestens einmal täglich Honig auf die betroffenen Stellen auftragen, um die trockene Haut Ihres Neugeborenen zu beruhigen. Vorsichtsmaßnahmen - können allergische Reaktionen hervorrufen. Verwenden Sie sie daher nach dem Testen mit Vorsicht.
  3. Avocado ist eine nahrhafte Quelle, die zahlreiche Vorteile für die trockene Haut des Babys bietet. Es pflegt nicht nur trockene Haut, sondern fördert auch deren Regeneration. Um das Arzneimittel zuzubereiten, müssen Sie die Hälfte der Avocado in einem Mixer schlagen, bis sich ein Brei bildet, und dann auf die trockene Haut Ihres Kindes auftragen. 10 Minuten einwirken lassen und abwaschen. Sie können Avocadoöl auf die gleiche Weise verwenden..
  4. Birkentee wird empfohlen, um trockene Haut zu lindern. Tee kann aus frischen oder getrockneten Birkenblättern hergestellt werden. Um Tee zuzubereiten, gießen Sie vier Birkenblätter mit einer Tasse kochendem Wasser und lassen Sie sie fünf bis zehn Minuten einwirken. Zur Behandlung kann eine stillende Mutter drei- bis viermal täglich eine Tasse Tee trinken. Um eine Kompresse zu machen, tauchen Sie ein weiches Tuch in warmen oder gekühlten (nicht kochenden) Tee und tragen Sie es auf Ihre Haut auf.

Kräuter zur Behandlung trockener Haut können auch als Kompressen oder Tees verwendet werden:

  1. Löwenzahnblatt wird zur Behandlung von trockener Haut für Kräuterkräuter verwendet. Gießen Sie einen Teelöffel getrocknete Löwenzahnblätter oder 1 Handvoll frische Löwenzahnblätter mit einem Glas heißem Wasser. Die Blätter enthalten flüchtige Verbindungen, daher sollte die Infusion 30 Minuten stehen gelassen werden. Fügen Sie dann Tee zu einem warmen (nicht heißen) Bad hinzu und Sie können Ihr Baby baden.
  2. Echinacea wird zur Behandlung trockener Haut angewendet. Formen zur Verwendung von Echinacea umfassen Säfte und Tee. Um Tee zuzubereiten, müssen Sie die trockenen Blätter der Pflanze nehmen und gekochtes warmes Wasser gießen. Sie müssen drei Stunden darauf bestehen und dann dreimal täglich die trockene Haut des Babys reiben.
  3. Safran ist ein natürliches pflanzliches Produkt, das krampflösend, diaphoretisch, antimikrobiell und beruhigend wirkt. Für eine medizinische Kompresse müssen Sie ihre Blätter mahlen, Saft aus ihnen pressen und dann diesen Brei mit einer dünnen Schicht auf trockener Haut verteilen.

Homöopathie bei trockener Haut bei Neugeborenen wird selten angewendet, da sich die Wirkung der Behandlung verzögern kann. Daher werden die Vorteile an lokale Fonds vergeben.

Akne Gesicht

Akne Auf Den Beinen