loader

Haupt

Verhütung

Diät zur Reinigung der Gesichtshaut von Akne

Akne ist nicht nur für Jugendliche, sondern auch für erwachsene Frauen ein Problem. Ihr Aussehen wird durch eine unausgewogene Ernährung, eine Fülle von "Junk" -Nahrungsmitteln, schlechte Hautpflege und die falsche Wahl der Kosmetik verursacht. Es gibt andere Gründe, aber manchmal kann eine Diät helfen..

  1. Anwendungshinweise
  2. Was sind Akne-Diäten?
  3. Vegetarier
  4. Kefir
  5. Buchweizen
  6. Gluten-frei
  7. Beseitigung
  8. Phasen der Körperreinigung
  9. Die Leber reinigen
  10. Blutreinigung
  11. Wiederherstellung der Talgzusammensetzung
  12. Nützliche und ungesunde Lebensmittel
  13. Zugelassene und sehr empfohlene Produkte
  14. Menü für die Woche
  15. Geschirrrezepte
  16. Kalbfleisch in "Umschlägen"
  17. Vitaminsalat
  18. Cremesuppe
  19. Die Grundlagen der richtigen Ernährung für Akne bei Frauen
  20. Welche Ergebnisse können Sie erzielen?
  21. Hilfreiche Ratschläge
  22. Frage Antwort

Anwendungshinweise

Auf den ersten Blick scheint es keinen Zusammenhang zwischen Hautzustand und Ernährung zu geben. Dies ist nicht der Fall, da die Haut empfindlich auf Prozesse im Körper reagiert. Und wenn das Verdauungssystem nicht richtig funktioniert und die "falschen" Substanzen in den Körper gelangen, wirkt sich dies sicherlich auf das Gesicht aus.

Die Hauptindikation für eine Akne-Diät im Gesicht ist das Vorhandensein von Akne oder Akne. Das Hauptziel der Diät: Beseitigung der aufgetretenen Mängel. Es ist erwähnenswert, dass diese Kampfmethode keine sofortige Wirkung hat! Jede Diät muss von einem Spezialisten (Kosmetikerin oder Dermatologen) genehmigt werden..

Was sind Akne-Diäten?

Vegetarier

Eine solche Art zu essen bringt möglicherweise nicht die erwarteten Ergebnisse, wenn eine Person nicht sehr gesunde Produkte missbraucht. Bei einer vegetarischen Ernährung werden nicht nur Fleisch, Eier und andere tierische Produkte vermieden, sondern auch Brot, Zucker, hergestellte Süßigkeiten und Limonaden. Vegetarismus kann Sie vor Akne bewahren, vorausgesetzt, er wird durch Stress, Verdauungsstörungen und schlechte Ernährung verursacht..

Kefir

Das Fazit ist einfach: Fettarmer Kefir kann in unbegrenzten Mengen getrunken werden. Zusätzlich sollten grüner Tee, stilles Mineralwasser, Obst und Gemüse zur Ernährung hinzugefügt werden. So viel wie möglich können Sie diese Diät eine Woche lang "durchhalten", wenn keine Erkrankungen des Verdauungssystems vorliegen.

Buchweizen

Erfordert die obligatorische Einhaltung der Diät für 7-14 Tage. Ein Beispielmenü sieht folgendermaßen aus:

  • Frühstück: Buchweizen, in Wasser ohne Salz gekocht, eine Scheibe abgestandenes Schwarzbrot mit Käse, Tee;
  • Mittagessen: ein Glas Saft;
  • Mittagessen: Gemüsesuppe mit Fleisch- und Gemüsesalat;
  • Nachmittagssnack: ein großer grüner Apfel;
  • Abendessen: Buchweizenbrei und gekochter Fisch.

Gluten-frei

Laut Dr. Frank Lipman wirkt sich der Überfluss an Gluten in Lebensmitteln negativ auf den Hautzustand aus und führt zum Auftreten von Akne. Sie können glutenfreie Lebensmittel ersetzen:

  • brauner Reis;
  • Mais;
  • Buchweizen;
  • Kartoffeln;
  • Kohl;
  • Schwan.

Beseitigung

Eine Option für diejenigen, die Akne-Allergien haben. Die Essenz der Eliminationsdiät ist der konsequente Ausschluss von Lebensmitteln aus der Diät, die eine allergische Reaktion hervorrufen können. Durch die Beseitigung des reizenden Produkts können Sie Akne für immer loswerden. Die Hauptaufgabe besteht darin, das Allergen zu identifizieren, was eine unbestimmte Zeit in Anspruch nehmen kann..

Phasen der Körperreinigung

Die zur Bekämpfung von Akne verwendeten Kosmetika können frustrierend sein. Denn die Ursache für Akne ist die Verschlackung des Körpers und die Ansammlung von Giftstoffen darin. Daher muss nicht nur die Haut gereinigt werden, sondern auch der Körper. Besonderes Augenmerk wird auf Darm, Leber und Blut gelegt.

Die Reinigung erfolgt zu Hause und erfordert Systematik, Zeit und Konsistenz. Zunächst wird eine Darmreinigung durchgeführt, die einen Übergang zu einer gesunden Ernährung und einigen Verfahren impliziert. Wichtige Punkte:

  • Lebensmittel müssen eine ausreichende Menge an Ballaststoffen enthalten.
  • obligatorische Einhaltung des Trinkregimes;
  • Um die intestinale Biozönose zu normalisieren, wird empfohlen, "lebende" Joghurts und Zubereitungen "Bifidumbacterin", "Linex", "Laktiale" zu verwenden.
  • Sie können Kohlsole oder Abführmittel verwenden, um den Darm zu reinigen.

Die Leber reinigen

Nach dem Debuggen der Darmarbeit sollte man sich „um die Leber kümmern“. Dazu können Sie Medikamente verwenden, die die Arbeit dieses Organs verbessern und die Galle entfernen. Es gibt viele Rezepte für die traditionelle Medizin, die in der Praxis nur mit Zustimmung eines Arztes angewendet werden sollten..

Parallel dazu wird empfohlen, Hepatoprotektoren einzunehmen, auch solche natürlichen Ursprungs (Hafer und alle darauf zubereiteten Gerichte)..

Blutreinigung

Es wird zuletzt durchgeführt, und meistens erfolgt dieser Vorgang automatisch, nachdem sich die Person um die Reinigung des Darms und der Leber gekümmert hat. Um das Blut zu reinigen, können Sie sowohl Kräuterpräparate als auch gewöhnlichen Knoblauch verwenden, den Sie täglich für ein paar Nelken benötigen. Eine gute Möglichkeit, Ihr Blut ohne unnötige Gerüche zu reinigen, ist ein Glas Zitronenwasser am Morgen und ein Glas Kamillentee am Abend.

Wiederherstellung der Talgzusammensetzung

Die Sekretion der Talgdrüsen (Talg) besteht aus Wachs, Styrolen, Cholesterin, Fettsäuren, Triglyceriden und anderen Substanzen. "Problematisches" Talg (Talg) hat eine "falsche Zusammensetzung". Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren mit entzündungshemmenden Eigenschaften sind weniger enthalten.

Und Omega-9-Fettsäuren, die Talg viskoser machen - mehr. Dies führt dazu, dass die Poren mit Talg verstopft werden und Pickel und Komedonen auf der Haut entstehen, denen natürliche Abwehrkräfte gegen Entzündungen fehlen. Dieses Problem kann nur durch Anpassung der Ernährung gelöst werden..

Nützliche und ungesunde Lebensmittel

Junk Food ist für alle ein Problem, und es gibt kaum jemanden, der nichts über die Existenz der „schwarzen Liste“ weiß. Es enthält Lebensmittel, die Sie von Ihrer Ernährung ausschließen sollten:

  • Bananen (reich an Stärke).
  • Fast Food.
  • Irgendwelche Süßigkeiten.
  • Geräucherte Produkte.
  • Fettfleisch und Schmalz.
  • Alkohol.
  • Starker Tee und Kaffee.
  • Gemahlener Reis.
  • Weizenmehlbrot, Gebäck.
  • Fetthaltige und würzige Gerichte.
  • Würste und Würste.
  • Tierische Fette.
  • Cornflakes und Sticks.
  • Sauerrahm.
  • Eis.

Zugelassene und sehr empfohlene Produkte

  • Gemüse und Früchte.
  • Meeresfrüchte und Fisch.
  • Mageres Fleisch.
  • Alle Getreidearten mit Ausnahme von poliertem Reis, Grieß und Hirse (aufgrund des hohen glykämischen Index).
  • Nüsse.
  • Vollkorn- oder Schwarzbrot.
  • Fermentierte Milchprodukte, ausgenommen fetthaltiger Hüttenkäse.
  • Käse in kleinen Mengen.
  • Hühnerei (nicht mehr als 2 Stück pro Woche).
  • Pflanzliche Fette.

Zu den sehr empfohlenen Produkten gehören:

  1. Zitrone - verbessert die Immunität und normalisiert den Stoffwechsel.
  2. Frische Ingwerwurzel - entgiftet das Blut.
  3. Petersilie - die Brühe hat die größte Wirkung, die morgens auf leeren Magen eingenommen werden muss.
  4. Knoblauch - hilft bei der Unterdrückung pathogener Mikroflora.
  5. Kleie ist eine zusätzliche Quelle für B-Vitamine.
  6. Fischöl - eine zusätzliche Quelle für Vitamin D..

Menü für die Woche

WochentagFrühstückMittagessenMittagessenNachmittags-SnackAbendessen
MontagGekochter brauner Reis, ein Glas fermentierte BackmilchFettarmer HüttenkäseVegetarischer Borschtsch, gedünstetes Gemüse mit HühnchenEin ApfelGebackener Fisch
DienstagGekochte Karotten, 200 g KefirHüttenkäse-AuflaufHühnersuppe, gekochtes Kaninchenfleisch mit GersteOrangeKäsescheibe mit Getreidebrot, Obstsalat
MittwochBuchweizenbrei, JoghurtFettarmer HüttenkäseKürbispüreesuppe, gebackenes Kalbfleisch, gekochte BohnenUngesüßter JoghurtMüsli mit Nüssen und Früchten
DonnerstagHaferflocken, grüner TeeJoghurtFrische Kohlsuppe, Buchweizenbrei, DampfkotelettsEin Glas fermentierte BackmilchGemüseeintopf, Käse
FreitagDampfomelettEin ApfelUkha, Kartoffelpüree, gebackenes Rindfleisch200 g PflaumenFlocken "Herkules" mit Nüssen und ungesüßtem Joghurt
SamstagFrisches Gemüse, gekochter brauner Reis, grüner TeeFettarmes Schinken-, Käse- und Müslibrot-SandwichHühnerbrühe mit Ei, Buchweizenbrei in Wasser mit gedünstetem KalbfleischFettarmer HüttenkäseGeschmorte Auberginen, fermentierte gebackene Milch
SonntagFettarmer Hüttenkäse, ein paar Brote, Gurken, TomatenFettarmer JoghurtJede Suppe mit Hühnerbrühe, Gerste mit FleischEin ApfelGekochter Fisch, Gemüsesalat

Die Dauer der Diät kann nicht weniger als zwei Wochen und mehr als drei betragen. Sie müssen es 2-3 mal im Jahr wiederholen..

Geschirrrezepte

Kalbfleisch in "Umschlägen"

Erforderlich:

  1. Kalbfleisch - 300 g.
  2. Spinat - 150 g.
  3. Karotten - 2 Stück.
  4. Gekochter Reis - 100 g.
  5. Sojasauce - 1 EL l.

Das Kalbfleisch in kleine Stücke schneiden und mit Sojasauce bestreuen, auf ein Spinatblatt legen und in einen Umschlag wickeln. Legen Sie jeden Umschlag auf Folie, bestreuen Sie ihn mit geriebenen Karotten und fügen Sie Reis hinzu. Fest einwickeln und im Ofen backen.

Vitaminsalat

Die Vorbereitung ist sehr einfach. Sie müssen in beliebigen Anteilen frische Gurken, Paprika, Tomaten, Zwiebeln und Frühlingszwiebeln, gekochte Bohnen einnehmen. Kombinieren Sie die gehackten Zutaten und würzen Sie den Salat mit der Mischung aus Zitronensaft und Olivenöl. Sie können etwas Sojasauce hinzufügen.

Cremesuppe

  1. Eine Kartoffel.
  2. Zwiebeln - 1 Stück.
  3. Bulgarischer Pfeffer - 1 Stück.
  4. Karotten - 1 Stck.
  5. Blumenkohl - 2 Blütenstände.
  6. Dillzweig.
  7. Hühnerbrühe.

Gießen Sie die in Würfel geschnittenen Kartoffeln mit Brühe und kochen Sie. Nach 5 Minuten nach dem Kochen gehackte Karotten und Blumenkohl am Ende des Garvorgangs hinzufügen - gehackte Zwiebeln und Paprika. Nehmen Sie das Gemüse mit einem geschlitzten Löffel aus der Pfanne, kühlen Sie es ab und mahlen Sie es mit einem Mixer. Mit Brühe kombinieren, mit Dill garnieren.

Die Grundlagen der richtigen Ernährung für Akne bei Frauen


Hormonelle Veränderungen treten unweigerlich im Leben jeder Frau auf. Es überrascht nicht, dass Akne sowohl während der Pubertät als auch während der Schwangerschaft auftreten kann. Auch Akne im Gesicht tritt vor der Menstruation auf. Der hormonelle Hintergrund einer Frau im gebärfähigen Alter kann sich mehrmals im Monat ändern! Die Einhaltung einiger Ernährungsregeln hilft, Akne loszuwerden:

  1. Beseitigen Sie leicht verdauliche Kohlenhydrate aus der Nahrung, die den Blutzuckerspiegel stark erhöhen.
  2. Stellen Sie sicher, dass pflanzliche Fette in der Ernährung Vorrang vor tierischen Fetten haben.
  3. Ersetzen Sie "schnelle" Kohlenhydrate durch "langsame", niedrige glykämische Indizes.
  4. Verwenden Sie hochwirksame Medikamente zur Darmreinigung, z. B. "Polysorb" und "Enterogel"..
  5. Hören Sie auf, koffeinhaltige Getränke zu trinken, die das Hormon Cortisol stimulieren.

Welche Ergebnisse können Sie erzielen?

Eine Änderung Ihrer Ernährung in den frühen Tagen kann das Auftreten von neuer Akne auslösen. Dies sollte keine Angst haben, denn auf diese Weise reagiert der Körper auf Veränderungen im Essverhalten. Ungefähr eine Woche nach Beginn der Diät werden Sie die ersten Veränderungen bemerken: Die Anzahl der Akne nimmt ab, der Teint gleicht sich aus, der ölige Glanz nimmt ab.

Auch eine solche Diät ist sehr hilfreich bei der Reinigung des Körpers und leichten Gewichtsverlust. Keine Diät kann jedoch eine Alternative zu Behandlungen und kosmetischen Eingriffen sein, da sie Teil einer komplexen Therapie ist. Akne kann schwerwiegende Ursachen haben, daher ist die Konsultation eines guten Dermatologen oder Kosmetikers erforderlich.

Hilfreiche Ratschläge

  1. Sie können keinen Einlauf verwenden, um den Darm zu reinigen..
  2. Trinken Sie mindestens 2 Liter Wasser pro Tag.
  3. Es sind nur gekochte, gebackene, gedünstete und gedämpfte Gerichte erlaubt.
  4. Süßigkeiten sollten nicht konsumiert werden, da sie die Arbeit der Talgdrüsen aktivieren..
  5. Um Ihre Haut in Ordnung zu bringen, müssen Sie tägliche Lebensmittel, die reich an Zink und Ballaststoffen sind, in die Ernährung aufnehmen..
  6. Milchprodukte erhöhen die Talgproduktion, weil sie Laktose enthalten. Daher sollte ihre Verwendung aufgegeben werden..

Frage Antwort

Hilft das Fasten bei Akne? Eine lange Pause in der Mahlzeit löst Veränderungen aus, die sich positiv auf die Haut auswirken. Da sich das Wasser-Salz-Gleichgewicht stabilisiert, verbessert sich die Durchblutung und es kommt zu einer Zellerneuerung. Aber Sie müssen richtig verhungern, und unvorbereitete oder kranke Menschen können dies nicht..

Kann Akne herausgedrückt werden? Dermatologen empfehlen, ein solches Verfahren nicht alleine zu Hause durchzuführen. Weil die Möglichkeit einer Infektion und eines Staphylokokken besteht. Eine qualifizierte Kosmetikerin sollte Akne ausdrücken.

Wenn Sie einen Tippfehler oder eine Ungenauigkeit finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste.

Ernährung gegen Akne

Allgemeine Beschreibung der Krankheit

Akne, Akne, Akne, Mitesser, Seborrhoe ist eine Hautkrankheit, die durch eine Entzündung der Talgdrüse verursacht wird. Es wird allgemein angenommen, dass dies ein Teenagerproblem ist. In der Tat leiden 90% der Schulkinder an dieser Krankheit, 40% der Erwachsenen haben diese Krankheit (sie tritt bei endokrinen Erkrankungen auf). Oft wird eine Veranlagung zu Akne sogar durch Vererbung übertragen.

Es gibt solche Arten von Akne:

  • Schwarze Punkte - offene Komedonen in Form kleiner schwarzer Punkte.
  • Weiße Punkte - sie werden geschlossene Komedonen genannt, auf der Haut haben sie die Form von Whiteheads.
  • Pusteln sind entzündete Beulen, die unter Bildung von Eiter weiß oder gelb gefärbt sind.
  • Zysten sind große Pickel mit Eiter im Inneren. Sie verursachen Beschwerden und Schmerzen und hinterlassen oft Narben..

Die Ursachen von Akne:

  • Ein relativer Anstieg der männlichen Sexualhormone, nämlich der Androgene. Ein solcher Anstieg kann auf altersbedingte Veränderungen oder Erkrankungen des endokrinen Systems zurückzuführen sein..
  • Erhöhte Talgproduktion.
  • Mikrobielle Entzündung.
  • Erhöhte Verhornung der Haut, wodurch die Talgdrüse verstopft wird.

Faktoren, die Akne verursachen:

  • Stress kann die Schwere der Krankheit erhöhen und zu neuen Hautausschlägen führen.
  • Lebensmittel (ihr Kaloriengehalt, ihr Gehalt an Kohlenhydraten, Proteinen) haben seltsamerweise keinen signifikanten Einfluss auf die Entwicklung und Schwere der Krankheit.
  • Prämenstruelle Schübe - verursachen häufig einen hormonellen Anstieg.
  • Schwitzen. Führt zu verstopften Poren.
  • Saisonalität. Im Sommer ist Akne aufgrund der aktiveren Arbeit der Talgdrüsen aktiver.
  • Ultraviolette Bestrahlung. Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass ultraviolettes Licht vorteilhaft ist. Künstliche ultraviolette Strahlung erhöht häufig die Talgproduktion..
  • Arbeiten im Zusammenhang mit hoher Luftfeuchtigkeit und fettigen Dämpfen.
  • Rauchen. Es ist besser, Zigaretten abzulehnen, sie führen zu einer ineffektiven Therapie.

Akne-Behandlung

Um zu verstehen, wo mit der Behandlung begonnen werden soll, zählen Sie die Anzahl der Akne. Leichte Akne - bis zu 10 Akne. Durchschnittlich - von 10 bis 40. Schwerer Grad natürlich - mehr als 40. Bei leichtem bis mäßigem Grad ist eine externe Behandlung in Form einer täglichen Pflege mit besonderen Mitteln ausreichend. In schwereren Fällen werden Antibiotika eingenommen. Denken Sie an die Hauptsache - drücken Sie keine Pustelelemente heraus!

Gesunde Lebensmittel gegen Akne

Es ist erwiesen, dass Lebensmittel kein wesentlicher Faktor für die Entwicklung und den Schweregrad von Akne sind. Eine richtige Ernährung verbessert jedoch die gesamte Therapie erheblich und reichert auch die erforderlichen Vitamine und Mineralien an
Halten Sie sich an 4 Mahlzeiten pro Tag. Trinken Sie morgens ein Glas Wasser mit einer Prise Salz auf nüchternen Magen. Trinken Sie nach 30 Minuten ein Glas normalen Kefir. Die Ernährung sollte von fettarmem Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst und Getreide dominiert werden. Das Kochen in einem Wasserbad und einem Ofen hilft, unnötiges Fett zu reduzieren. Vergessen Sie nicht die Früchte, ausgenommen solche, die zu Allergien führen können. Beschränken Sie sich auf Alkohol. Sie können sich nicht mehr als ein Glas trockenen Rotwein leisten. Nachts nicht essen.

Unter den nützlichen Produkten werden folgende unterschieden:

  • Das Essen muss unbedingt Fisch, Käse, Hüttenkäse und Eier enthalten, da es einen Überschuss an Phosphor gibt..
  • Omega-Säuren sind wichtig. Fügen Sie Leinsamen zu Brei oder Müsli hinzu oder trinken Sie einen Esslöffel Leinsamenöl auf nüchternen Magen.
  • Vergessen Sie nicht Vitamin A. Es gibt viel davon in orange und dunkelgrünem Gemüse. Essen Sie Karotten, Sauerampfer in jeglicher Form, Spinat, Gurken. Reich an Vitamin A Aprikosen und schwarzen Johannisbeeren.
  • Zink ist das Hauptmittel gegen Akne. Es ist voll in Spargel und Hering, Rindfleischeintopf, Weizenkleie, Austern gefunden.
  • Käse und Nieren sind reich an Vitamin B. Fügen Sie auch Soja, Bohnen, Bohnen, Kleie und Hefe hinzu. Buchweizen und Hirse nicht vergessen.
  • Rosinen, Aprikosen - und ein so wichtiges Element wie Kalium - werden nicht benötigt. Pflaumen und Kohl enthalten ebenfalls dieses essentielle Spurenelement.
  • Vergessen Sie nicht die Hülsenfrüchte in der Nahrung (Bohnen, Erbsen, Sojabohnen) und die Rinderleber, um die erforderliche Menge an Chrom im Körper wieder aufzufüllen.
  • Milchprodukte wie Milch und Sauerrahm, folgendes Gemüse: Karotten, Tomaten, Paprika, Meeresfischleber, Leber, Nieren sind reich an Vitamin A und PP. Und Sauerkraut, Zitronen, Johannisbeeren, Hagebutten enthalten das notwendige Vitamin C..
  • Trinken Sie zwischen den Mahlzeiten Kräutertee und grünen Tee. Diese Getränke fördern die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper und sind außerdem reich an Antioxidantien und Flavonoiden, die die notwendige entzündungshemmende Wirkung haben. Befolgen Sie Ihr Trinkschema.

Rat der Leute für Akne

Alle von der traditionellen Medizin empfohlenen Gebühren basieren auf entzündungshemmenden, immunstimulierenden und entzündungshemmenden Wirkungen.

Eine aus Elecampan und Pflanzenöl gewonnene Salbe hilft gut. Nehmen Sie 20 g gehackte Elecampanwurzeln und 100 g Pflanzenöl. Rühren und erhitzen Sie über einem Feuer unter ständigem Rühren, bis sich eine fettige Mischung bildet. Schmieren Sie die betroffenen Stellen mit einer dünnen Schicht.

Machen Sie Kamillenkompressen. 2 Teelöffel Kamille mit einem Glas Wasser gießen, abseihen und die gewünschten Stellen mit einem Tupfer abspülen.

1 Teelöffel Honig und 1 Teelöffel Ringelblumentinktur in ein Glas Wasser geben. Diese Lösung hilft, den öligen Glanz loszuwerden. Täglich anwenden.

Ein weiteres Mittel, das die Haut reinigt und das Gleichgewicht zwischen Vitaminen und fehlenden Elementen normalisiert. Mischen Sie zerkleinerte Aloe-Blätter, die zuvor eine Woche lang im Kühlschrank gefroren waren, mit einer gleichen Menge Honig. Nehmen Sie die resultierende Infusion morgens auf leeren Magen und abends für einen Esslöffel..

Gefährliche und schädliche Lebensmittel für Akne

Dies sind hauptsächlich Produkte mit einem hohen glykämischen Index sowie einer großen Liste von Zusatzstoffen, Farbstoffen und transgenen Fetten, die Jod und Brom enthalten.

  • Seetang und Meeresfrüchte sind reich an Brom und Jod. Es wird angenommen, dass Jod die Produktion von Schilddrüsenhormonen erhöht, die auch Akne erhöhen können..
  • Süß und Mehl. Raffinierter Zucker, Süßigkeiten, alle Backwaren, Eis, Pommes, Cracker, Soda, Dosen-Säfte und Saftgetränke - diese ganze Liste provoziert Akne. Ersetzen Sie Zucker durch Früchte und getrocknete Früchte, Honig. Es ist besser, bittere Schokolade mit einem Kakaoanteil von 70% zu wählen.
  • Nüsse. Fast die meisten Nüsse können Akne auslösen. Nehmen Sie sie jedoch manchmal in Ihre Ernährung auf, da sie Zink enthalten. Iss keine gerösteten Nüsse und nicht viel auf einmal.
  • Fetthaltige Milchprodukte.
  • Fleisch. Enthält tierische Hormone und Wachstumshormone. Pute, Huhn und Kaninchen sind hypoallergenes Fleisch und für Aale nicht schädlich. Sie beeinflussen nicht das Auftreten oder Verschwinden von Akne.
  • Fette. Vergessen Sie fetthaltige und frittierte Lebensmittel. Kaltgepresstes Pflanzenöl kann gegessen werden, aber desodorierte und raffinierte Öle sollten vermieden werden.
  • Koffein erhöht die Menge an Cortisol, einem Stresshormon. Stress sollte bei Akne vermieden werden. Kakao ist ein zugelassenes Produkt, das keine Hautausschläge verursacht..
  • Scharfe Gewürze und Gewürze, Ketchups, Mayonnaisen und Saucen sind ebenfalls Akne-Provokateure.
  • Brot erhöht wie alle raffinierten Körner den Insulinspiegel. Diese Kette provoziert die Produktion von Talg und das Verstopfen der Poren.

Behandlung und Diät gegen Akne: 6 Regeln für die Erstellung eines Menüs!

Es ist immer unangenehm, Anzeichen von Akne und Akne im Gesicht zu sehen. Schlechte Haut verursacht Komplexe, Probleme im persönlichen Leben und signalisiert eine Fehlfunktion im Körper.
Erstens hat das Auftreten von Akne innere Ursachen. Der Gesundheitszustand und die ordnungsgemäße Darmfunktion sind wichtig, um das Problem zu beenden. Als nächstes lernen Sie, wie Sie Akne mit einer speziellen Diät loswerden können..

Die Gründe

Es gibt mehrere Ursachen für Akne. Wir listen die häufigsten auf.

Es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen dem Auftreten von Akne und männlichen Sexualhormonen, die als Androgene bezeichnet werden. Darüber hinaus wird dieses Hormon von den Geschlechtsdrüsen von Männern und Frauen produziert..
Die meisten Hormone werden während der Pubertät freigesetzt, was den Hormonhaushalt stört. Dies aktiviert die Talgdrüsen, wodurch das subkutane Fett die Poren verstopft und die Haut in einen schlechten Zustand und zum Auftreten von unschöner Akne führt..

Der zweite und dritte Faktor für das Auftreten von Akne auf der Haut sind negative Umwelteinflüsse und genetische Veranlagung.

Ernährung zur Behandlung von Akne im Gesicht, Mitessern und schlechter Haut

Aus den Ergebnissen zahlreicher Umfragen geht hervor, dass die meisten Befragten frittierte und fetthaltige Lebensmittel als Ursache für Akne und Akne im Gesicht betrachten..

Andere glauben, dass Schokolade und Milchgetränke für den schlechten Hautzustand verantwortlich sind..

In der medizinischen Gemeinschaft gibt es eine breite Debatte über die Auswirkungen der Ernährung auf den Hautzustand. Bis vor kurzem glaubten Experten, dass die Ernährung keine Rolle bei der entzündlichen Entwicklung von Akne spielt, aber einige neuere Forschungen legen etwas anderes nahe..

Wie oben erwähnt, produziert der Körper während der Pubertät Androgen, was die Talgproduktion erhöht. Neben dem Androgen führen bestimmte Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel erhöhen, auch zu Akne im Gesicht und einer Verschlechterung der Haut..

Wenn der Zuckerspiegel hoch ist, wird das Hormon Insulin freigesetzt. Überschüssiges Insulin führt dazu, dass die Talgdrüsen mehr subkutanes Fett produzieren, was das Akne-Risiko erhöht.

Das Folgende sind Lebensmittel mit hohem glykämischen Tabu - ein relatives Maß für die Wirkung von Kohlenhydraten in Lebensmitteln auf Blutzuckeränderungen, die Akne verursachen:

  • Weißbrot;
  • Reis;
  • Popcorn;
  • süße Flocken;
  • Instantbrei;
  • bestimmte Obst- und Gemüsesorten, einschließlich Melonen, Ananas, Kürbis und Kartoffeln
  • Milchprodukte: Käse, Eis, Joghurt usw..

Das Essen von Schokolade erhöht auch das Risiko von Akne. Die negative Wirkung von Schokolade ist wahrscheinlich auf den hohen Zuckergehalt dieses Produkts zurückzuführen..
Eine Ernährung, die reich an Omega-3-Fettsäuren ist, reduziert Entzündungen und verbessert den Hautzustand.

Sie können die folgenden Lebensmittel essen:

  • Rindfleisch;
  • Leinsamen;
  • Sojabohnen;
  • Spinat und Kohl;
  • Walnüsse und Mandeln;
  • Fisch: Makrele, Lachs und Sardinen.

Zwar sind weitere Untersuchungen erforderlich, doch sollten auch Lebensmittel, die reich an Antioxidantien und Ballaststoffen sind, zur Bekämpfung von Akne beitragen..

Verhaltensregeln?

Was Sie während einer Diät essen können und was nicht, finden Sie in der folgenden Tabelle:

Eier und Milchprodukte.

ProdukteKönnenEs ist unmöglich
Früchte und BeerenÄpfel, Aprikosen, Papaya, Pflaumen, Pfirsich, Brombeere, Erdbeere, Blaubeere, Himbeere, Johannisbeere, Kirsche, Stachelbeere.in Maßen: Ananas, Bananen, Birnen, Melone, Mango, Trauben.

verboten: Obstkonserven.

Gemüse und HülsenfrüchteKarotten, Gurken, Kohl, Radieschen, Bohnen, Linsen, Erbsen.Gefrorenes Gemüse

Nüsse und SamenMandeln, Walnüsse, Haselnüsse, Leinsamen, Cashewnüsse, Pinienkerne, Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne.Gesalzene Erdnüsse
Fette und ÖleLeinsamen und Olivenöl.Schweinefett, Butter und Sonnenblumenöl, Mayonnaise.
GetränkeUngesüßter Tee.Fruchtsäfte, Säuglingsnahrung, Sojagetränke, Kaffee und Alkohol.
Fisch und MeeresfrüchteForelle, Hering, Kabeljau, Karpfen, Lachs, Makrele, Sardine, Flunder, Thunfisch. Schalentiere: Krebse, Garnelen, Hummer, Garnelen, Krabben.Fisch in Mayonnaise.
Würstchen und FleischTruthahn, Huhn.

Kalbfleisch.

Speck und Würstchen.

Gegrilltes Fleisch.

Eier (maximal 2 pro Woche).

Haferflocken-, Mandel-, Reis- oder Kokosmilch als Ersatz für Kuhmilch.

Kuhmilch oder andere Milchprodukte.

Milchprodukte: Ziegenmilch

Es wurde viel über die heilenden Eigenschaften von Ziegenmilch gesagt und geschrieben, aber kann sie in die Ernährung aufgenommen werden, um Akne loszuwerden??

Ziegenmilch wirkt im Gegensatz zu Kuhmilch als mildes Peeling und hilft, abgestorbene Hautzellen zu entfernen, die die Poren verstopfen und eine der Ursachen für Akne sind..

Es hat auch antibakterielle Eigenschaften: Es zerstört Akne verursachende Bakterien und begrenzt deren Wachstum. Ziegenmilch wirkt entzündungshemmend und lindert juckende Haut, wodurch auch weitere Schwellungen und Rötungen verhindert werden.

Trinken Sie täglich Ziegenmilch, um die Symptome zu lindern. Verwenden Sie unter anderem Seife, die die Inhaltsstoffe dieses Produkts enthält. Die Seife ist hautschonend und reinigt sie ohne Trockenheit.

Um eine Hauterkrankung wie Akne zu behandeln, setzen Sie zunächst angesammelte Giftstoffe aus dem Körper frei. Dies kann durch die richtige Ernährung erreicht werden. Als nächstes werden wir Ihnen sagen, welche Regeln bei der Erstellung des Menüs zu beachten sind..

  1. Iss Orangengemüse. Kürbis, Karotten und Paprika sind reich an einem Antioxidans namens Beta-Carotin, das das Immunsystem stärkt. Beta-Carotin verbessert unter anderem die Pigmentierung der Haut und hilft bei der Bekämpfung von Akne, indem es Entzündungen reduziert, bei denen es sich um Akne handelt. Wir empfehlen, diese Produkte täglich zu essen..
  2. Essen Sie zu jeder Mahlzeit Spinat und andere grüne Kräuter. Spinat enthält B-Vitamine zur Verbesserung der Hautgesundheit und ist außerdem reich an Vitamin E, das als Antioxidans gegen Entzündungen wirkt. Dieses Kraut ist reich an Eiweiß, das Kollagen wieder aufbaut und das natürliche Leuchten der Haut verbessert. Schließlich ist Spinat eine ausgezeichnete Eisenquelle, die die Durchblutung der Haut verbessert und den Stoffwechsel wiederherstellt..
  3. Essen Sie jeden Tag fermentierte Lebensmittel. Dazu gehören: Sauerkraut, Gurken, Kefir, Apfelessig usw. Diese Lebensmittel erhöhen die Anzahl der nützlichen Darmbakterien, was zu einer guten Verdauung führt und indirekt dazu beiträgt, Akne loszuwerden.
  4. Vermeiden Sie frittierte und Fertiggerichte. Frittierte Lebensmittel und Fastfood verlangsamen den Verdauungsprozess, indem sie die Leber verstopfen und nützliche Bakterien abtöten. Dies äußert sich letztendlich in Form von Akneausbrüchen..
  5. Trinke ausreichend Flüssigkeit. Wasser reinigt den Körper und verbessert die Verdauungsgeschwindigkeit.
  6. Essen Sie Lebensmittel, die reich an Vitamin C sind. Vitamin C reduziert Entzündungen und verbessert das Erscheinungsbild der Haut. Ihr Menü sollte ständig aus folgenden Früchten und Gemüsen bestehen: Zitrone, Limette, Karotten, Tomaten, Paprika, Spinat, Kohl und Äpfel.

Nützliches Video

Wir empfehlen, ein Video über eine Diät und ein Beispielmenü für Akne anzusehen:

Jetzt wissen Sie, was eine Diät gegen Akne ist, wir haben uns auch die Speisekarte angesehen. Wir hoffen, dass diese Informationen nützlich und interessant waren. Wir möchten, dass Sie Hautprobleme vergessen und immer schön bleiben!

Ernährung gegen Akne

Diät für Akne ist einer der wichtigen Faktoren bei der Verbesserung des Hautzustands. Akne ist eine Erkrankung der Talgdrüsen und Haarfollikel, die auf eine erhöhte Talgproduktion zurückzuführen ist. Es gibt eine Meinung, dass Jugendliche hauptsächlich anfällig für diese Krankheit sind, aber es ist ein Zeichen für unvollständiges Bewusstsein und Inkompetenz in diesem Problem. In der modernen Welt ist es zu einem Luxus geworden, vollständig und vor allem gesund zu essen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Menschen nicht mehr auf die Gesundheit ihres Körpers achten. Hektik, Hektik, unregelmäßige Arbeitszeiten, Snacks und emotionaler Stress sind alles Probleme, die Akne verursachen. Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass wir größtenteils das sind, was wir essen! Gesunde Ernährung kann nicht nur den Körper mit Nährstoffen anreichern, sondern auch ein gesundes und strahlendes Erscheinungsbild der Epidermis verleihen..

Ja, viele Menschen bestreiten beharrlich den Einfluss von Nahrungsmitteln auf den Zustand der Haut von Gesicht und Körper und führen Beispiele für sozial benachteiligte Bevölkerungsgruppen an, zum Beispiel diejenigen, die unter Alkoholismus leiden und deren Haut trotz eines unmoralischen Lebensstils sauber und gesund ist. Vergessen Sie jedoch nicht, dass die Immun- und Ausscheidungsfunktionen jedes Organismus absolut individuell sind. Was sich nachteilig auf die Gesundheit einer Person auswirkt, darf den Zustand einer anderen Person in keiner Weise beeinflussen. Betrachten Sie die wichtigsten Vorboten von Akne.

Es ist die Ernährung, die für eine gesunde Darmflora verantwortlich ist.

Hauptfaktoren, die zum Ausschlag beitragen

Die Hautinfektion mit eitrigen Pickeln verläuft unter dem Einfluss folgender Prozesse:

  • allergische Reaktionen;
  • Überhitzung / Unterkühlung des Körpers;
  • hormonelles Ungleichgewicht;
  • Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen;
  • Störung des Verdauungstraktes;
  • Schlafmangel, Überarbeitung;
  • unsachgemäße Reinigung von Gesicht und Körper.

Sehr oft erfordert die Aknebehandlung einen integrierten Ansatz, da mehrere irritierende Faktoren gleichzeitig wirken..

Bei einer Akne-Diät geht es darum, die Aufnahme von ballaststoff- und mineralstoffreichen Lebensmitteln auszugleichen. Lebensmittel wie Fisch, Gemüse, Ballaststoffe, Zink, Eiweiß, Hülsenfrüchte, Obst und Beeren sind auf dem Weg zur Genesung unerlässlich. Omega-Säuren, Vitamin A und E sorgen dafür, dass die Haut gesund und gepflegt aussieht. Zur Reinigung des Darms wird empfohlen, mageres Fleisch, Kräuter, Getreide (außer Grieß), fermentierte Milchprodukte und Diätbrot als Alternative zu traditionellem Brot zu essen.

Vermeiden Sie leere Kohlenhydrate vollständig

Es sollte beachtet werden, dass es unmöglich ist, Lebensmittel wie glutenhaltige Lebensmittel und Milch für entzündliche Erkrankungen der Haut zu essen. Kuhmilch hat einen hohen Gehalt an Laktose und Zucker, was zu einer erhöhten Talgproduktion führt. und Gluten bildet Gluten, das die ordnungsgemäße Darmfunktion beeinträchtigt. Eine vollständige Ablehnung von Milchprodukten gegen Akne und schlechten Stoffwechsel hilft dabei, unangenehme Hautausschläge im Gesicht zu beseitigen. Ein weiterer wichtiger Faktor für die Verschlechterung der Dermis von Gesicht und Körper ist Rauchen und Alkohol, die eine Vergiftung verursachen und die Schutzfunktionen des Körpers beeinträchtigen. Erfahrene Ernährungswissenschaftler raten dringend dazu, bei der Behandlung von Akne auf Kaffee zu verzichten, da der darin enthaltene Koffeingehalt die Leber schädigt und die Produktion des Hormons Cortisol stimuliert, das für die Stressresistenz verantwortlich ist.

Im Folgenden werden verbotene Produkte genauer betrachtet..

Lebensmittel, die mit der Aknebehandlung nicht kompatibel sind

Essen der aufgeführten Inhaltsstoffe, die für Hautkrankheiten nicht akzeptabel sind:

Ersetzen Sie Süßigkeiten durch natürliche getrocknete Früchte, Honig, Sie können Marshmallow basierend auf natürlichem Apfelpektin

  • Bäckereiprodukte;
  • Süßigkeiten;
  • Milch;
  • alkoholische Getränke;
  • Fast Food und Halbzeuge;
  • würzen;
  • kohlensäurehaltige Getränke, starker Tee, Kaffee.

Für Naschkatzen gibt es Alternativen in Form von trockenen und frischen Früchten, Mousses, Gelees und hausgemachtem Pudding..

Angesichts der Tatsache, dass die Behandlung von Akne einen integrierten Ansatz beinhaltet, müssen Sie darauf vorbereitet sein, dass eine richtige Ernährung für Akne nicht die erwarteten Ergebnisse bringt, während sie definitiv dazu beiträgt, den Magen-Darm-Trakt zu reinigen und zu bearbeiten.

Oft weigern sich Patienten, bei der Behandlung von Hautkrankheiten eine Diät zu machen, weil sie das Ernährungsmenü für dürftig und eintönig halten. Zu diesem Zweck haben Ernährungswissenschaftler eine ungefähre Diät entwickelt, die zur Behandlung von Akne zugelassen ist und für eine Woche zusammengestellt wurde.

Vorbemerkung

Um Menschen mit Akne zu helfen, wird ein Menü für gesunde Ernährung angeboten:

Haferflocken mit Rosinen und Pflaumen. Die letzte Zutat reinigt den Darm und hilft, die Verdauung zu verbessern.

Tag 1

Frühstück: Haferflocken, Nüsse, Trockenfrüchte, Tee;

Mittagessen: Hühnerbrühe, abgestandenes Brot, grüner Tee;

Abendessen: gedämpfter Fisch, fettfreier Hüttenkäse, Obstkompott.

Tag 2

Frühstück: Hartkäse, Setzlinge, Linden-Tee;

Mittagessen: magerer Borschtsch, Gelee;

Abendessen: weißes Fleisch, Rüben mit Knoblauch und Sauerrahm, Kefir.

Tag 3

Frühstück: Müsli, Kleie, Joghurt;

Mittagessen: Gemüsebrühe, gekochtes Ei, Beerensaft;

Abendessen: gebackenes Gemüse, gedämpfter Seehecht, Kleiebrot, Hagebuttenbrühe.

Gemüse sollte unbedingt im Menü enthalten sein.

4. Tag

Frühstück: Obst mit Joghurt, Kekskekse;

Mittagessen: Diätbrühe, frisches Gemüse, frisch gepresster Saft, getrocknete Früchte;

Abendessen: Buchweizenbrei, gedünstetes Gemüse, grüner Tee;

Tag 5

Frühstück: Reisbrei, Beeren, schwacher Tee;

Mittagessen: Diät-Fleischsuppe, Gelee;

Abendessen: gedünstetes Rindfleisch, gedämpftes Gemüse, fermentierte gebackene Milch.

Tag 6

Frühstück: Hüttenkäse-Auflauf, Kräutergurke;

Mittagessen: Fischsuppe aus fettarmen Fischsorten, ein Sandwich mit Käse, Kräutertee;

Abendessen: Perlgerste, Kohlsalat, Gelee.

Fermentierte Milchprodukte - ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung

Tag 7

Frühstück: Gemüsesalat, Putenbrust, Joghurt trinken;

Mittagessen: Buchweizen, Kaninchenfleischbällchen, Beerensaft;

Abendessen: Obstsalat, Käseplatte, grüner Tee.

Das obige Diagramm ist kein klarer Leitfaden für eine gute Ernährung bei Akne. Es soll Ihnen dabei helfen, gesunde Lebensmittel zuzubereiten, die Sie entsprechend den Bedürfnissen und Wünschen Ihres Körpers zu sich nehmen müssen..

Jede Diät hat eine andere Wirkung auf den Körper, daher ist vor Beginn der Anwendung eine Konsultation eines Dermatologen erforderlich. Er gibt den genauen Namen Ihrer Krankheit und die Behandlungsmethoden an, auf deren Grundlage der Ernährungsberater die richtige Ernährung für Sie aufschreibt..

Um den Teint zu verbessern, wird empfohlen, den Darm von Toxinen und darin angesammelten Toxinen zu reinigen. Trinken Sie dazu auf leeren Magen 0,5 Liter Mineralwasser mit 1 Teelöffel Salz, das Sie nach 30 Minuten mit Kefir abspülen. Unterstützern von Arzneimitteln wird empfohlen, Absorptionsmittel zu nehmen, zum Beispiel: "Polysorb", "Enterosgel", "Enterosorbent" und andere.

Reines Wasser, Mineralwasser ohne Gas

Bei richtiger Ernährung und einem gesunden Lebensstil sieht die Haut sehr schnell schön aus. Dazu müssen Sie einige Regeln einhalten:

  1. Erstens müssen Sie den Wasserhaushalt der Haut verbessern, indem Sie mindestens 2 Liter gereinigtes Wasser pro Tag trinken. Es verbessert den Stoffwechsel und macht die Haut geschmeidig und hydratisiert.
  2. Zweitens die obligatorische Verwendung von Leinsamen - sie helfen, den Darm zu entleeren und ihn von Giftstoffen zu befreien.
  3. Drittens geben Sie salzige, gebratene, geräucherte Lebensmittel auf.
  4. Viertens arrangieren Sie Fastentage, bei denen nur Gemüse und Obst verwendet werden.
  5. Fünftens essen Sie täglich Lebensmittel wie Fleisch und Fisch, Obst, Gemüse, Getreide und Milchprodukte.

Es gibt Produkte, deren Verwendung für jeden Menschen nützlich ist, auf deren Grundlage Sie wunderbare und schmackhafte Meisterwerke erhalten können.

Rezepte für ein "Party und gesundes" Abendessen

Wir machen Sie auf einige Gerichte aufmerksam, die dem Körper zugute kommen und die Gäste mit ihrer Einfachheit und ihrem erstaunlichen Geschmack überraschen können:

  • Würziger gedämpfter Fisch mit Gemüse. Den Fisch schneiden, ein Gemüsekissen machen, mit Zitronensaft und Olivenöl bestreuen und 20 Minuten in den Wasserbad geben.
  • Zartes Hähnchenfilet in einem pflanzlichen "Pelzmantel". Schneiden, salzen, pfeffern Sie das Huhn, bedecken Sie es mit Ihrem Lieblingsgemüse, gießen Sie es mit einer Mischung aus Sahne und Eiern ein, wickeln Sie es in Folie ein und geben Sie es 30-40 Minuten lang in den Ofen.
  • Vitaminka-Salat. Frisches Gemüse grob hacken, salzen, Spinat und Leinsamen hinzufügen, mit Olivenöl beträufeln.
  • Mit Kalbfleisch gefüllte Kohlrouladen in Spinatblättern. Das Fleisch durch einen Fleischwolf geben, Reis, Zwiebeln und Karotten hinzufügen, die resultierende Masse in ein Spinatblatt einwickeln, in eine Form geben, die Kohlrouladen mit Sojasauce bestreuen und 40-50 Minuten backen, bis sie weich sind.

Um außen schön und innen gesund zu sein, müssen Sie die "richtige" Ernährung nicht als vorübergehendes Phänomen wahrnehmen, bis die Symptome der Krankheit verschwinden, sondern als eine Lebensweise, gesund und erfüllend. Natürlich hat jeder von uns das Recht, sein eigenes Schicksal zu bestimmen, aber diejenigen, die das Beste aus ihrem Leben herausholen wollen, kräftig, schlank und sportlich sein wollen, müssen die Empfehlungen der Ärzte befolgen. Sei ein Vorbild für andere, und dann wird die ganze Welt schöner!

Ernährung gegen Akne

Mitte des letzten Jahrhunderts kamen Wissenschaftler zu dem Schluss, dass es keinen Zusammenhang zwischen Aknebildung und Ernährung gibt. Diese Meinung wurde in den folgenden Jahrzehnten von Dermatologen unterstützt. Die Patienten selbst stellten jedoch einen Zusammenhang zwischen dem Essverhalten und der Manifestation von Akne fest. Dieser Artikel enthält aktuelle Belege für die Beziehung zwischen der Pathogenese von Akne und dem Verbrauch von Kohlenhydraten, Milchprodukten, Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien, Zink, Vitaminen A, E und C..

Was kann die Ursache von Akne sein?

Zuerst müssen Sie sagen, was Akne ist. Akne (Akne) ist eine entzündliche Hauterkrankung, die durch Veränderungen der Talgdrüsen und ihrer Ausscheidungsgänge verursacht wird und an denen Haarfollikel beteiligt sind.

Es gibt viele verschiedene Gründe für das Auftreten von Hautausschlägen, und alle liegen im menschlichen Körper, da der Zustand der Haut direkt von der Gesundheit und Leistung der inneren Organe abhängt.

Die Gründe für die Entwicklung von Akne sind hormonelles Ungleichgewicht und nervöser Stress sowie Störungen des Immunsystems und einige gynäkologische Erkrankungen sowie die Einnahme von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln, einschließlich unsachgemäßer Ernährung und infolge von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts!

Daher ist es sehr wichtig, vor der Aknebehandlung eine umfassende Diagnose des gesamten Körpers durchzuführen.!

Magen-Darm-Erkrankungen sind eine häufige Ursache für Akne

Akne führt sehr häufig zu Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Es ist seit langem bekannt, dass die Qualität der Haut direkt von der Qualität der menschlichen Ernährung abhängt. Und wenn die Ernährung mit Kohlenhydraten gesättigt ist und nur wenige Aminosäuren und Fette enthalten sind, kommt es zu einer erhöhten Sekretion der Talgdrüsen..

Auch bei unsachgemäßer Ernährung ist die Leber stark belastet. Es wird für die Leber schwierig, alle Funktionen der Entgiftung des Körpers zu erfüllen, und ein Teil der Anstrengungen wird von der Haut übernommen, da die Haut auch ein Ausscheidungsorgan ist! So manifestieren sich Erkrankungen des Verdauungssystems sehr häufig im Gesicht. Sehr oft werden bei Patienten mit Akne Gastritis, Darmdysbiose und andere Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts diagnostiziert.

Diät für Akne ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung

Um Akne loszuwerden, müssen Sie die Fettigkeit der Haut reduzieren und dabei helfen, die Talgdrüsen zu verengen. Dies erfordert die Verwendung von kosmetischen und medizinischen Produkten und Verfahren in Kombination mit der richtigen Ernährung. Die Akne-Diät zielt hauptsächlich darauf ab, die Aufnahme von Fetten, Zucker und Ballaststoffen zu reduzieren, was zu einer Normalisierung der Verdauung und einer signifikanten Verbesserung des Hautzustands von Gesicht und Körper führt. Darüber hinaus verbessern richtig ausgewählte Lebensmittel und die Regelmäßigkeit der Mahlzeiten den Zustand des Immunsystems, was dem natürlichen Kampf des Körpers gegen Hautentzündungen und andere Krankheiten hilft..

Welche Lebensmittel sollten bei der Behandlung von Akne vermieden werden?

Jeder weiß, dass Rauchen und Alkoholkonsum eine Vergiftung des Körpers verursachen und zur Verschlechterung der Haut beitragen. Einige gängige Lebensmittel können bei manchen Menschen zu Vergiftungen führen..

Eine Diät gegen Akne bedeutet, alle Lebensmittel zu meiden, die den Blutzucker- und Cholesterinspiegel erhöhen, sowie Lebensmittel, die die Arbeit der Talg- und Schweißdrüsen verbessern können. Es wird daher empfohlen, Folgendes von der Diät auszuschließen:

  • Süßigkeiten;
  • Milch;
  • alkoholische Getränke;
  • Fast Food und Halbzeuge;
  • kohlensäurehaltige Getränke, starker Tee, Kaffee;
  • scharfe Gewürze und Gewürze;
  • Ketchups und Saucen;
  • fettiges Fleisch und Fisch, geräuchertes Fleisch;
  • Bratkartoffeln;
  • Mehl und stärkehaltige Süßigkeiten;
  • Bäckereiprodukte.

Wenn diese Produkte konsumiert werden, steigt die Menge an Toxinen im Blut, die der Körper auszuscheiden versucht. Einschließlich durch die Poren auf der Haut von Gesicht und Körper, die zur Entwicklung von Akne beitragen.

Es gibt eine Reihe von Studien, die ergeben haben, dass in Regionen, in denen die Ernährung von pflanzlichen Lebensmitteln mit einem Minimum an tierischen Fetten dominiert wird, die Akne-Raten unter dem globalen Durchschnitt liegen. Diese und viele andere Indikatoren ermöglichten es uns, Rückschlüsse auf die Wirksamkeit der Diät gegen Akne im Gesicht und am Körper zu ziehen..

Zucker und raffinierte Lebensmittel sind die größten Feinde Ihrer Haut

Studien haben gezeigt, dass die Schwere der Akne mit dem Verzehr von zuckerreichen Lebensmitteln verbunden ist. Der seit 1981 in der Medizin verwendete glykämische Index ist eine etablierte quantitative Einheit zur Messung des Lebensmittelverbrauchs, die die Abbaurate sowie die sich ändernden Glukose- und Insulinspiegel im Blutplasma widerspiegelt. Niedrig glykämische Lebensmittel umfassen Gemüse und Getreide, während hohe glykämische Indizes in raffinierteren Kohlenhydraten wie weißen Nudeln, Getreide, Chips, Backwaren oder Produkten aus Weißmehl enthalten sind.

Daher wird zunächst empfohlen, einen übermäßigen Verzehr von Süßigkeiten zu vermeiden. Es wurde gezeigt, dass Zucker und raffinierte Lebensmittel die Akkumulation von Insulin sowie des insulinähnlichen Wachstumsfaktors fördern. Dies führt zu einer übermäßigen Menge an Androgenen (männlichen Hormonen), die die Talgproduktion erhöhen, die die Poren verstopft, und wenn sich Bakterien verbinden, tritt Akne auf.

Das beste klinische Beispiel für eine Hyperinsulinämie und eine damit einhergehende endokrinologische Pathologie, die zu Akne führt, ist das Syndrom der polyzystischen Eierstöcke bei erwachsenen Frauen. Dieser Zustand ist gekennzeichnet durch Hyperinsulinämie, Insulinresistenz, Hyperandrogenismus, was zu Hyperandrogenismus führt, bei dem Symptome wie Hirsutismus und Akne auftreten. Wenn Hyperinsulinämie behandelt wird. Die Symptome werden weniger ausgeprägt, was darauf hindeutet, dass Hyperandrogenismus und Hyperinsulinämie zusammenhängen. Wenn die Patienten eine Diät mit niedrigem glykämischen Index aßen, normalisierten sich ihre Androgenspiegel wieder..

Die Ergebnisse aller Arbeiten und Studien von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt bestätigen somit, dass eine niedrige Kohlenhydratbelastung den Hautzustand bei Akne verbessern kann..

Milchprodukte erhöhen die Talgproduktion

Kuhmilch hat einen hohen Gehalt an Laktose - Milchzucker, was auch zu einem Anstieg des Blutzucker- und Insulinspiegels führt, was die Talgproduktion und die Hyperkeratinisierung der seborrhoischen Zonen stimuliert. Und einige Autoren, die die Zusammenhänge zwischen der Verwendung von Milchprodukten und den Manifestationen von Akne untersucht haben, sind zu dem Schluss gekommen, dass die Schwere der Akne nicht nur von der Verwendung von Milchprodukten, sondern auch von ihrer Art abhängt..

Gluten ist eine Darmobstruktion

In Getreide wie Weizen, Roggen, Hafer, Gerste und darauf basierenden Produkten, d.h. Mehl und Mehlprodukte, Getreide, Nudeln, Süßwaren und andere Lebensmittel enthalten Gluten, das Gluten bildet, das die ordnungsgemäße Funktion des Darms beeinträchtigt.

Kaffee trägt zur Akne bei

Ich möchte auch über Kaffee sagen. Kaffee stimuliert die Produktion des Hormons Cortisol, eines Stresshormons (auch als "Zerstörer" -Hormon bezeichnet), das sich nachteilig auf die Leber auswirkt, und Kaffee erhöht auch den Glukosespiegel (Zucker) im Blut dramatisch. Daher führt ein ungerechtfertigter Anstieg des Cortisolspiegels in den meisten Fällen zum Auftreten von Akne, und es ist besser, Kaffee bei der Behandlung von Akne abzulehnen..

Welche Lebensmittel können helfen, Akne zu bekämpfen?

Wasser ist die Quelle der Gesundheit Ihrer Haut

Bei jeder Diät ist es äußerst wichtig, das Trinkschema einzuhalten. Wasser ist die wichtigste Quelle des Lebens auf der Erde und die Gesundheit eines jeden von uns. Wasser ist direkt am Stoffwechsel von Substanzen beteiligt, um die schädlichen Auswirkungen von Toxinen auf den Körper zu verringern. Wasser beschleunigt die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper. Was wiederum zum Kampf gegen Akne beiträgt. Mineralwasser entsorgt Giftstoffe und hilft der Haut, sich auf zellulärer Ebene zu regenerieren. Wasser hilft auch bei der Aufnahme von Nährstoffen aus der Nahrung und verbessert dadurch die Hautqualität und die Feuchtigkeit..

Vitamin C, A, B und E - Helfer im Kampf gegen Akne

Um die Regenerationsfähigkeit der Haut zu verbessern und die Funktion des Immunsystems zu verbessern, ist es notwendig, dass die Ernährung reich an verschiedenen Vitaminen und Mikroelementen ist..

Um den Kollagenspiegel im Blut zu erhöhen, der für die Elastizität der Haut und ihre Regenerationsfähigkeit verantwortlich ist, sollte die Nahrung reich an Vitamin C sein, wie Johannisbeeren, Paprika, Brokkoli, Blumenkohl und Sauerkraut. Sehr oft haben Akne-Patienten einen Mangel an Vitamin A und E, die auch für die Elastizität und Gesundheit der Haut verantwortlich sind. Lebensmittel mit hohem Gehalt an diesen Vitaminen wie Nüsse, Karotten, Spinat, Kürbis, grünes und orangefarbenes Gemüse und Obst sollten ebenfalls in die Ernährung gegen Akne aufgenommen werden..

Die Vitamine C, A und E sind ebenfalls starke Antioxidantien. Und Studien haben gezeigt, dass einige Akne-Patienten einen geringen Gehalt an Antioxidantien haben, so dass sie weniger in der Lage sind, freie Radikale zu eliminieren, die zur Akne beitragen..

Vitamin B ist sehr wichtig für einen guten Hautzustand, der in Kohl, Buchweizen, Hülsenfrüchten und Leber enthalten ist.

Antioxidantien - zuverlässiger Hautschutz

Wissenschaftliche Experimente untersuchen weiterhin die Rolle von Flavonoiden mit antioxidativen Eigenschaften. Zum Beispiel haben Wissenschaftler herausgefunden, dass Epigalocatechin-3-Gallat, ein Antioxidans, das in grünem Tee enthalten ist, die Talgproduktion reduziert. Flower Impatiens Balsamina (Touch-me-not-Balsamico oder Gartenbalsam), das in der orientalischen Medizin verwendet wird, enthält die Flavonoide Camferon und Quercetin, die eine bakterizide Wirkung gegen Propionibacterium acnes haben. Das bekannte Phytoalexin-Resveratrol, das in der Haut von roten Trauben, Nüssen, Maulbeeren, Fichten und Eukalyptus vorkommt, weist die gleichen Eigenschaften auf..

Essen Sie bei Akne Lebensmittel, die reich an Selen und Zink sind

Das Verhältnis von Zink und Selen im Körper spielt eine wichtige Rolle. Diese Mikroelemente sind an der Struktur der Zellmembranen beteiligt und wirken heilend. Zink ist ein wesentliches Element für die ordnungsgemäße Entwicklung und Funktion der Haut und wirkt bakteriostatisch gegen Propionibacterium acnes. Bei Patienten mit Akne wurde eine Abnahme des Zinkgehalts festgestellt. Studien haben gezeigt, dass eine Zinkergänzung durch Patienten mit schwerer Akne ihren Hautzustand verbesserte. Eine große Menge Zink ist in Hülsenfrüchten, Meeresfrüchten, Kürbiskernen und Nüssen konzentriert. Die maximale Menge an Selen ist in der Paranuss konzentriert.

Omega-Säuren sind wichtig für eine gesunde Haut

Fisch sollte auch in die Ernährung zur Aknebehandlung aufgenommen werden. Es ist besser, Meeresfischarten den Vorzug zu geben, die reich an Omega-Säuren sind.

Die in Leinsamen enthaltenen Omega-Säuren haben sich ebenfalls als wichtig erwiesen. Mehrfach ungesättigte Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren können die Entzündungsreaktion auf Akne beeinflussen. Fetthaltige Lebensmittel in typischen Industrieländern bestehen hauptsächlich aus Omega-6-Fettsäuren, während sie in unentwickelten Ländern große Mengen an Omega-3-Fettsäuren enthalten, die in Fisch, Wild und Gemüse enthalten sind. Das von Experten empfohlene Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3-Fettsäuren in Lebensmitteln 2: 1.

Derzeit gibt es nur sehr wenige Studien, die einen Zusammenhang zwischen dem Verbrauch von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren und der Entwicklung von Akne festgestellt haben. Eine epidemiologische Studie aus dem Jahr 1961 ergab einen Zusammenhang zwischen dem Verzehr großer Mengen Fisch (einer Quelle für Omega-3-Fettsäuren) und der Reduzierung von Akne. Neuere Arbeiten (2008) zeigten, dass der Verzehr eines Omega-3-Präparats dazu beitrug, die Schwere der Akne und das Auftreten entzündlicher Elemente zu verringern sowie den Zustand des Patienten zu verbessern..

Rohes Gemüse ist die beste Faserquelle

Ballaststoffe sind ein wichtiger Bestandteil der Akne-Diät. Ballaststoffe helfen, Giftstoffe und andere schädliche Substanzen aus dem Körper zu entfernen. Ballaststoffreiche Lebensmittel sind jedem bekannt - dies sind rohes Gemüse, Obst, Nüsse, Leinsamen und Buchweizen.

Quinoa - das "goldene Korn" zur Aknebehandlung

Unabhängig davon möchte ich Ihnen von einem sehr interessanten, einzigartigen Produkt erzählen, das reich an Ballaststoffen ist, aber bisher wenig bekannt ist - dies sind Quinoa-Körner. Quinoa wird wegen seiner einzigartigen Eigenschaften sogar als "goldenes Korn" bezeichnet, aber es ist schwierig, es als Getreide zu bezeichnen. Die nächsten Verwandten von Quinoa sind Spinat und Rüben. Quinoa-Blätter und junge Triebe werden auch als Gemüse gegessen. Quinoa ist glutenfrei, was auch bei der Aknebehandlung sehr wichtig ist. Quinoa enthält eine große Menge an einzigartigem gesundem Pflanzenprotein und die Aminosäurezusammensetzung von Proteinen ist sehr ausgewogen. Lysin, das auch in Quinoa enthalten ist, fördert eine schnellere Heilung des Gewebes, was den Prozess der Hautregeneration beschleunigt, was bei der Behandlung von Akne und verschiedenen anderen Hautläsionen sehr wertvoll ist. Der Phosphorgehalt von Quinoa ist vergleichbar mit vielen Fischarten.

Darüber hinaus ist das Produkt reich an Phytinsäure, die zur Senkung des Cholesterinspiegels und damit zur Verringerung der Talgproduktion beiträgt. Quinoa ist reich an verschiedenen Mineralien: Magnesium, Kalium, Eisen, Kalzium, Zink sowie den Vitaminen B und E, die die Hautzellen sättigen und nähren und so zur Verbesserung der Haut- und Haarqualität beitragen.

Quinoa kann sowohl in Form von Getreide als auch in Suppen und Salaten verzehrt werden. Quinoa ist dank seiner Zusammensetzung in erster Linie ein kraftvolles Tonikum, das unserem aktiven Leben Energie, Kraft und Gesundheit verleiht. Innere Gesundheit ist der Schlüssel zur äußeren Schönheit.!

Eine gesunde Ernährung sollte sowohl während der Aknebehandlung befolgt werden, um die Ergebnisse zu beschleunigen, als auch kontinuierlich, um eine gesunde, strahlende und saubere Haut zu erhalten..

Akne Gesicht

Akne Auf Den Beinen