loader

Haupt

Wen

So stoppen Sie Akne: 6 effektive Möglichkeiten

Akne im Gesicht ist nicht nur ein Problem für junge Menschen. Selbst wenn Ihre Teenagerjahre vor zwanzig oder sogar dreißig Jahren vergangen sind, garantiert dies keine perfekte Haut ohne Entzündungen und Mitesser. Was mit dem Problem zu tun ist und vor allem, wie man es nicht verschlimmert, sagt die Kosmetikerin Inna Feronova.

1. Wir denken: In keinem Fall sollten Sie Akne ausdrücken, sonst gibt es noch mehr davon. Wenn der Pickel jedoch "reif" ist, ist es besser, ihn loszuwerden.

In der Tat: Sie können Akne ausdrücken, aber dies muss mit allen notwendigen Vorsichtsmaßnahmen geschehen: Waschen Sie Ihre Hände, behandeln Sie die Stelle, an der der Pickel auftrat, zweimal mit einem Desinfektionsmittel (Apothekenalkohol oder Wasserstoffperoxid). Denken Sie daran, dass es Stellen im Gesicht gibt, an denen es sich im Allgemeinen nicht lohnt, Akne selbst zu entfernen, da dies mit Konsequenzen verbunden ist: zum Beispiel eitrige Meningitis. Dazu gehören der Bereich der Nasenflügel und die Nasolabialfalten: Dies sind die Blutgefäße, die das Gehirn mit Blut versorgen. Wenn die Desinfektionsregeln nicht befolgt werden, kann die Infektion in den Blutkreislauf gelangen. Es ist auch strengstens verboten, Akne mit Eiter in gelbem oder grünem Farbton selbst herauszudrücken. Ein weiterer wichtiger Punkt: Akne ist nur die Spitze des Eisbergs. Um sie loszuwerden, muss die Ursache ihres Auftretens ermittelt werden, und dies kann nur ein Spezialist - ein Dermatologe - tun. Ein weiterer guter Grund, bei Akne einen Arzt aufzusuchen, ist das Risiko von Narben an der Stelle eines selbstgequetschten Pickels..

2. Wir denken: Je mehr süße und fetthaltige Lebensmittel in der Ernährung enthalten sind, desto mehr Akne tritt im Gesicht auf.

In der Tat: Dieser Standpunkt ist seit langem veraltet. Experten assoziieren das Auftreten von Akne nicht mit Fehlern in der Ernährung von Patienten. Natürlich ist das Vorhandensein von Problemhaut ein Grund, die Menge an würzigen, salzigen oder süßen Lebensmitteln in Ihrer Ernährung auf ein Minimum zu reduzieren. Aber das ist nicht der Grund, warum Akne auftritt. Es gibt eine Vielzahl von externen (exogene Akne) und internen (endogene Akne) Ursachen, die zu Akne führen. An erster Stelle stehen hormonelle Veränderungen (Pubertät, prämenstruelles Syndrom, Schwangerschaft usw.), das Vorhandensein endokriner Erkrankungen und Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt. Zum zweiten - unsachgemäße Hautpflege. Zum dritten - Stress, Ökologie, schlechte Gewohnheiten. Auch das Auftreten von Akne kann durch die Aufnahme von Hormonen und Steroiden ausgelöst werden..

3. Wir denken: Eine professionelle Gesichtsreinigung mindestens einmal im Monat minimiert das Akne-Risiko.

In der Tat: Akne ist eine Krankheit, die eine systemische Behandlung erfordert. Ohne die Ursache des Auftretens festzustellen und ohne eine Behandlung durchzuführen, bei der geeignete Medikamente und Salben eingenommen werden, kann Akne nicht beseitigt werden, unabhängig davon, wie oft Sie eine professionelle Gesichtsreinigung durchführen.

Es gibt 3 Schweregrade der Akne: mild - nicht mehr als 10 Akne ohne ausgeprägte Anzeichen einer Entzündung, mittel - von 10 bis 40 Akne-Elementen und schwer - mehr als 40 eitrige Elemente. Die Behandlung der Akne-Krankheit hängt direkt von der Schwere der Form der Krankheit ab. Bei leichter Akne wird eine topische Behandlung mit Cremes oder Salben auf der Basis von Antibiotika und Keratolytika unter Zusatz antiseptischer Inhaltsstoffe durchgeführt. Diese Salben reduzieren die Talgproduktion. Mittlere und schwere Formen der Krankheit erfordern eine ständige ärztliche Überwachung, es ist möglich, Medikamente (Antibiotika) einzunehmen. Zusätzlich zur mechanischen Reinigung der „Büro“ -Behandlung werden Patienten mit Akne chemische und Laser-Peelings gezeigt. Gute Ergebnisse bei der Behandlung von Akne werden durch Phototherapie und Kryotherapie (Kryodestruktion, Kryomassage usw.) erzielt..

4. Wir denken: Grundierung führt zu Akne, weil sie die Poren verstopft.

Fakt: Dies ist einer der häufigsten Mythen über Akne. Moderne hochwertige Fundamente verstopfen die Poren nicht. Kaufen Sie vertrauenswürdige Marken und sparen Sie nicht Ihre Gesundheit. Denken Sie daran, eine gute Grundlage kann nicht billig sein. Übrigens kann eine falsch ausgewählte Gesichtscreme für den Hauttyp zu Akne führen. Sie sind möglicherweise einfach nicht für ein Mittel geeignet und verursachen eine allergische Reaktion. Akne kann auftreten, weil Sie UV-Cremes vernachlässigen. Problemhaut ist in der Regel empfindlich und erfordert daher mehr Aufmerksamkeit und Pflege. Vergessen Sie auch nicht die regelmäßige Hygiene der Artikel, mit denen Sie Foundation und andere Produkte auftragen. Uralter Schmutz auf Schwämmen, Bürsten und Applikatoren ist ein weiterer Grund für das Auftreten von exogener Akne.

5. Wir denken: Tonmaske hilft bei der Bekämpfung von Akne.

In der Tat: Ich würde nicht wirklich an die wundersamen Kräfte hausgemachter Masken zur Behandlung von Akne glauben. Auch hier ist Akne eine schwerwiegende Krankheit, bei der die Ursachen identifiziert und ein Spezialist kompetent behandelt werden muss. Eine Tonmaske ist ein gutes Mittel, wenn Sie fettige oder normale Haut haben und gelegentlich Ausbrüche haben. Sie sollten es jedoch auf keinen Fall verwenden, wenn die Haut Entzündungen, Abszesse und andere schwerwiegende Probleme aufweist.!

6. Wir denken: Wenn Sie keine Medikamente zur Hand haben, können Sie den Pickel mit Zahnpasta kauterisieren.

In der Tat: Die traditionelle Medizin kennt viele Möglichkeiten, um eine Vielzahl von Krankheiten zu behandeln. Wie gut ihr das gelungen ist, ist eine große Frage. Als Dermatologe habe ich keinen Rat zur Verwendung von Zahnpasta gegen Akne. Wenn Sie regelmäßig mit diesem Problem konfrontiert sind, versuchen Sie, Antiseptika zu Hause zu haben. Im Allgemeinen ist ein Erste-Hilfe-Kasten zu Hause nicht nur bei Akne nützlich. Sie sollten Ihre Hautprobleme nicht mit Volksheilmitteln verschlimmern - es ist besser, in die Apotheke zu gehen und Wasserstoffperoxid, Ringelblumentinktur, Salicyl- oder Borsäurealkohol, Ichthyol oder Tetracyclinsalbe zu kaufen. Alle diese Mittel werden punktuell angewendet und trocknen die Entzündungsstelle perfekt..

7. Wir denken: Akne tritt aufgrund unregelmäßigen Geschlechts auf.

In der Tat: ein weiterer Mythos, der so lange in unseren Köpfen Wurzeln geschlagen hat, dass es den Anschein hat, als könne er nicht ausgerottet werden. Die langfristige medizinische Praxis zeigt, dass Akne und das Vorhandensein oder Fehlen von Sex im Leben eines Patienten in keiner Weise miteinander verbunden sind. Auch hier können die Ursachen für Akne äußerlich oder innerlich sein, beispielsweise hormonell oder mit der Einnahme von Medikamenten verbunden sein. Zur Behandlung von Akne können jedoch orale Kontrazeptiva verschrieben werden. Trotz der Tatsache, dass die Aktivität der Talgdrüsen durch Sexualhormone reguliert wird, beeinflusst der Mangel an Sex nicht die Produktion von Hautsekreten, ebenso wie deren Vorhandensein.

8. Wir denken: Wenn Sie 1-2 mal pro Woche ein Peeling machen, hilft es im Kampf gegen Akne.

In der Tat: Hier müssen Sie äußerst vorsichtig sein. Problemhaut ist meistens empfindlich, daher hat sie Angst vor aggressiven Effekten. Das passiert nämlich mit der Haut, die intensiv geschrubbt wird. Nur diejenigen, deren Haut von normalem Typ ohne Anzeichen einer Entzündung ist, insbesondere ohne Akne, können es sich leisten, das Peeling einmal pro Woche zu verwenden. Bei Akne sind Peelings kontraindiziert! Wenn Sie empfindliche Haut haben (trocken oder fettig), verwenden Sie für die häusliche Pflege ein empfindlicheres Reinigungsmittel wie Gommage. Und wenn die Haut problematisch ist, ist es besser, sich zu Hause mit einem Dermatologen abzustimmen und seine Empfehlungen genau zu befolgen..

9. Wir denken: Akne heilt in der Sonne schneller.

In der Tat: Die Sonne kann eine neue Runde von Akne hervorrufen. Wenn Sie also Hautprobleme haben, wird empfohlen, auch im Winter ständig eine Creme mit Lichtschutzfaktor zu verwenden, bevor Sie nach draußen gehen.

Ist es möglich, Akne zu quetschen und wie man es richtig macht?

Die Frage, ob es möglich ist, Akne zu quetschen, ist für fast alle Menschen von Interesse, die an Hautproblemen leiden. Schließlich möchten Sie keine störenden Beulen im Gesicht ertragen! Es ist viel einfacher herauszudrücken und zu vergessen.

Warum wird davon ausgegangen, dass dies auf keinen Fall getan werden sollte? Und wenn ja, wie? Dies sind die Fragen, die wir in diesem Artikel beantworten werden. Wir werden Ihnen sagen, ob es möglich ist, Akne zu quetschen und wie man es richtig macht.

Kann Akne gequetscht werden?

Beginnen wir mit der Beantwortung der beliebtesten Frage. So ist es möglich, Akne zu quetschen oder nicht?

Jeder beobachtet mindestens einmal in seinem Leben Akne auf seiner Haut, und wahrscheinlich hat fast jeder in diesem Moment den Wunsch, mindestens eine herauszudrücken. Es ist so verlockend, nur einen Pickel zu drücken, um ihn sofort loszuwerden..

Dermatologen raten jedoch dringend von diesem Ansatz ab. Warum? Ein schlechtes Zusammendrücken eines Pickels kann das Risiko einer Hautinfektion und einer Vernarbung der Haut erhöhen.

Natürlich können Sie Narben nach dem Zusammendrücken von Akne entfernen, aber es ist immer noch besser, nur zu verhindern, dass sie auftreten. Wenn es natürlich möglich ist.

Es gibt einen korrekten Weg, um einen Pickel zu platzen, den wir in diesem Artikel diskutieren werden. Beachten Sie, dass dieses Verfahren am besten in einer sterilen Umgebung durchgeführt wird. Und im Idealfall - kontaktieren Sie eine Kosmetikerin.

Gründe, warum Akne nicht gequetscht werden kann

Wenn Sie versuchen, einen Pickel zu platzen (der schließlich die Hautbarriere durchbricht), besteht die Gefahr, dass Sie Akne bekommen. Es wird für immer bei dir bleiben, wenn der Pickel tief genug war.

Wenn Ihr Pickel infizierten Eiter enthält, kann das Herausdrücken Bakterien auf Ihrer Haut verbreiten. Sie wandern zu anderen Poren und Haarfollikeln. Dies kann einen noch größeren Ausbruch von Akne verursachen..

Das Knallen eines Pickels kann auch den natürlichen Heilungsprozess der Haut verzögern. Dies bedeutet, dass eine „schnelle Lösung“ letztendlich nur den Prozess der Akne-Verlangsamung verlangsamt..

Oder ist es noch möglich?

Dermatologen sagen, dass dies im Allgemeinen unmöglich ist. Aber wenn es möglich ist, dann nur unter sterilen Bedingungen und mit speziellen Geräten.

Tatsache ist, dass nach einem solchen Verfahren Läsionen auf der Haut auftreten. Und sie können sich wiederum in schreckliche Narben verwandeln..

Meistens meinen Dermatologen und Kosmetiker, dass es unmöglich ist, Akne zu quetschen, dass Sie es nicht selbst tun sollten. Weil die Leute dies in der Regel übrigens ziemlich gefährlich falsch ausführen.

Und deshalb treten negative Konsequenzen auf. Wir erklären Ihnen jedoch, wie Sie die mechanische Reinigung korrekt durchführen, ohne schwerwiegende Folgen für die Haut zu haben..

Wie man Akne korrigiert?

Trotz alledem können einige Leute der Versuchung nicht widerstehen, einen Pickel zu platzen. Wenn Sie also von Zeit zu Zeit immer noch Akne ausdrücken, machen Sie es richtig - mit dieser Technik.

Die Technik zum sicheren Entfernen eines Pickels hängt von der Art des Hautausschlags ab. Da die Struktur verschiedener Aale unterschiedlich ist und Sie sie auf unterschiedliche Weise zerkleinern müssen.

Um Akne vorzubehandeln, können Sie rezeptfreie Antiseptika verwenden. Salicylsäure oder Benzoylperoxid ist am besten. Dies kann helfen, den Pickel zu lösen, bevor Sie versuchen, ihn loszuwerden..

Die Technik, gewöhnliche Akne auszudrücken

Normale Pickel sind am einfachsten zu zerdrücken. Schließlich stellen sie an sich keine besondere Gefahr dar. Es ist kein Eiter in ihnen und sie sind nicht zu tief. Aus diesem Grund können sie wie gewohnt herausgedrückt werden..

Es gibt 3 Methoden.

Der erste Weg.

Waschen Sie Ihre Hände gründlich und legen Sie dann Ihre Finger auf beide Seiten des reifen Pickels. Mit etwas Druck sollte der Inhalt herausspringen.

Zweiter Weg.

Behandeln Sie die Nadel mit Alkohol und stechen Sie vorsichtig in die Haut, wo die Poren verstopft sind. Entfernen Sie dann den weißen Kopf genauso wie den schwarzen.

Dritter Weg.

Waschen Sie Ihre Hände gründlich, nachdem Sie ein rezeptfreies Adstringens oder Aknemedikament verwendet haben. Drücken Sie auf beide Seiten der verstopften Pore, um den Stopfen zu entfernen.

Wie man Pusteln loswird

Eine Pustel ist ein mit Eiter gefüllter Pickel. Es tritt als Folge des Entzündungsprozesses in der Epidermis auf. Unterschied in Juckreiz und Schmerzen.

Die Pusteln befinden sich tief unter den Hautschichten und sind schwer zu entfernen. Mit einer warmen Kompresse können Sie jedoch versuchen, die Poren zu öffnen und die Innenseite des Pickels näher an die Hautoberfläche zu bringen..

Aber im Allgemeinen ist es am besten, nicht zu versuchen, die Pusteln selbst zusammenzudrücken. Dies ist sehr gefährlich und führt zu mehr Akne..

Wie sonst können Sie Akne loswerden?

Akne zu knallen ist nicht der einzige Weg, um Ihre Haut zu reinigen.

Sie können rezeptfreie Medikamente ausprobieren. Diejenigen, die Salicylsäure oder Benzoylperoxid enthalten, helfen am besten. Sie können täglich verwendet werden, um Ausbrüche zu beseitigen und die Poren zu verstopfen.

Eine kalte Kompresse oder Eis kann verwendet werden, um Schmerzen und Schwellungen von Zysten, Knötchen und Pusteln zu lindern.

Warme Kompressen können auch verwendet werden, um Schmutz und Bakterien zu entfernen. Mit ihrer Hilfe können Sie auch eine schnelle Heilung verstopfter Poren erreichen..

Natürliche Antiseptika wie verdünnter Alkohol und Teebaumöl können als Adstringenzien wirken. Sie können verwendet werden, um Pickel auszutrocknen und durch Talg verursachte Stauungen zu beseitigen.

So vermeiden Sie Akne nach dem Drücken

Wie bereits erwähnt, tritt Akne nach dem Auspressen auf, wenn Sie die Haut austrocknen oder die Hygieneregeln nicht befolgen.

Beachten Sie außerdem die folgenden Regeln:

⦁ Behandeln Sie die Haut vor dem Auspressen mit einem antibakteriellen Mittel.
⦁ Waschen Sie Ihre Hände und behandeln Sie Ihre Haut mit einem Antiseptikum.
⦁ Wiederholen Sie alle oben genannten Schritte nach der Extrusion.
⦁ Tragen Sie eine Feuchtigkeitscreme auf Ihre Haut auf.

Prävention von Akne

Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um zukünftige Ausbrüche zu verhindern..

Hier sind einige davon:

  • Halten Sie sich an Ihr Akne-Behandlungsschema;
  • Lassen Sie Ihre Haut natürlich heilen;
  • Verwenden Sie ein mildes Reinigungsmittel und waschen Sie Ihr Gesicht zweimal täglich.
  • Reinigen Sie Ihren Körper und Ihr Gesicht nach dem Training immer mit antibakterieller Seife.
  • Halten Sie Ihre Hände von Ihrem Gesicht fern. Insbesondere bei der Nutzung gemeinsamer Oberflächen in Schule, Arbeit und öffentlichen Verkehrsmitteln;
  • Wenn Sie eine Frau sind, sprechen Sie mit Ihrem Frauenarzt über die Anwendung von Antibabypillen. Einige Menschen verwenden Antibabypillen, um die Anzahl der hormonellen Akne zu reduzieren.
  • Topische Retinoide und orales Isotretinoin (Accutane) können Ausbrüche kontrollieren und verhindern.

Wann ist ein Arzt aufzusuchen??

Wenn Sie häufig Akne, unangenehme zystische Pickel oder Mitesser haben, die niemals verschwinden, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Ein Pickel, der Narben auf der Haut hinterlässt und nicht mit rezeptfreien Behandlungen verschwindet, sollte von einem Dermatologen behandelt werden.

Sie können lokale oder orale Behandlung, Therapie im Büro verschreiben. Ändern Sie Ihre Ernährung oder Ihren Lebensstil, abhängig von der Schwere Ihrer Akne.

Wie vermeide ich Postakne??

Versuchen Sie, nur Pickel herauszudrücken, die bereits "reif" sind. Keine rote und schmerzhafte Akne.

Wenn Akne juckt, kann dies darauf hinweisen, dass sie bereits herausgedrückt werden kann..

Behandeln Sie die Haut vor dem Pressen mit einem Antiseptikum. Verwenden Sie beim Extrudieren Spezialwerkzeuge. Jetzt gibt es spezielle Sets mit praktischen Schlaufen.

Versuchen Sie außerdem, auf dem Rücken zu schlafen, da das Liegen auf dem Bauch versehentlich zu Pickeln im Schlaf führen kann..

Behandeln Sie die Haut nach dem Auspressen erneut mit einem Antiseptikum, wischen Sie sie mit einem Toner ab und befeuchten Sie sie mit einer leichten Creme.

Wenn Sie bereits Akne haben, denken Sie daran, dass Sie es immer loswerden können. Wir haben mehrere Artikel darüber geschrieben, wie der Heilungsprozess beschleunigt werden kann..

Warum tritt Akne auf??

Lassen Sie uns nun darüber sprechen, warum Sie überhaupt an dermatologischen Problemen leiden..

Die meisten Akne bildet sich, weil die Hautzellen, die Ihre Haarfollikel umgeben, zusammenklumpen. Dies kann einen harten Stopfen erzeugen, der die Poren verstopft..

Verschiedene Dinge können diese Reaktion in Ihrer Haut auslösen. Einschließlich:

  • Hormone;
  • allergische Reaktionen;
  • Bakterien;
  • natürliche Öle.

Infolgedessen verstopfen die Poren mit Schmutz, Eiter oder Talg. Danach erscheint ein entzündeter Hautbereich..

Warum erscheinen schwarze Punkte??

Mitesser sind offene Poren, die mit Öl und toten Zellen verstopft sind. Öl und Zellen, die die Poren verstopfen, werden beim Kontakt mit Luft schwarz und geben Verunreinigungen einen schwarzen Farbton.

Warum tritt Akne auf??

Gewöhnliche Akne ähnelt in ihrer Entstehung Mitessern. Aber sie sind in deiner Haut bedeckt. Sie können die Schwellung der Haut sehen, die den harten, weißen Stopfen bedeckt. Es enthält den ganzen Schmutz, der die Zeit verstopft hat.

Warum Pusteln erscheinen?

Pusteln sind tiefere Arten von Akne, die viel schwieriger zu entfernen sind. Sie sind normalerweise rot und entzündet. Pusteln können durch Allergien, Hormone, Bakterien oder andere Hauterkrankungen verursacht werden.

Wenn die Poren verstopfen oder sich unter der Haut Pickel bilden, können sich Ihre Haarfollikel mit Eiter oder Talg (Öl) füllen. Schließlich kann der Haarfollikel zusammenbrechen, die Poren von Schmutz befreien und den Heilungsprozess starten..

Es ist ein natürlicher Mechanismus des Körpers, der zur Bekämpfung verstopfter Poren und Akne eingesetzt wird. Wenn Sie den Pickel selbst platzen lassen, können Sie diesen Heilungsprozess starten und den Pickel früher loswerden. Aber es gibt Risiken.

Denken Sie trotz alledem daran: Drücken ist nicht der beste Weg, um Akne loszuwerden. Das Risiko von Infektionen, Narben und verzögerter Heilung ist viel höher, wenn Sie die Dinge selbst in die Hand nehmen.

Wenn Sie das Gefühl haben, von Zeit zu Zeit Pickel durch Herausspringen beseitigen zu müssen, stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Technik anwenden..

Waschen Sie unbedingt Ihre Hände und sterilisieren Sie alle Werkzeuge, die Sie zur Entfernung von Akne verwenden möchten. Wenn Sie weiterhin Akne-Ausbrüche bekommen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Verschreibung von Medikamenten und anderen Akne-Behandlungen.

9 Mythen über Akne sollten Sie aufhören zu glauben

20. Februar 2020, 19:57 ["Argumente der Woche"]

Akne ist eine unangenehme Kreation in unserem Gesicht. Der Einfluss von Hormonen, Nahrungsmitteln oder schlechter Lebensqualität verursacht einen Ausschlag am ganzen Kopf. „Ich habe Dutzende von Mitteln ausprobiert und ich glaube, ich habe herausgefunden, wie ich sie zu Hause loswerden kann“ - oft sieht man einen ähnlichen Eintrag im Internet. Denken Sie nicht, dass der Kauf der teuersten Produkte in der Apotheke das Problem lösen wird. Akne ist eine größere und innerere Krankheit, die uns äußerlich betrifft.

Jugendliche, Menschen mit problematischer Haut, hatten im Laufe der Zeit "tausend und einen" Gründe, warum Akne auftritt. Beängstigende Mythen, die über das Internet verstreut waren und zusammen mit ihnen als "Supermittel" erschienen. Aber nicht alles ist so einfach wie es scheint. Wenn Sie Soda und Zitrone mischen, hilft es nicht, eine Maske zu machen. Bei diesem Problem lohnt es sich daher, es von der Profilseite aus zu betrachten. Das heißt, einen Arzt aufsuchen. Der Dermatologe diagnostiziert die Haut, identifiziert mögliche Ursachen und verschreibt spezielle Medikamente. Das Ergebnis hängt von der Konsistenz und Konsistenz der Medikamente sowie der Durchführung der Pflegeverfahren ab.

Heute bieten wir Ihnen an, ein für alle Mal die TOP-9-Mythen über die Ursachen von Akne-Ansturm herauszufinden. In dem Artikel werden wir die Fragen äußern:

TOP 9 verbreitete Mythen über Akne.

  • Lohnt es sich, Akne herauszupressen??
  • Ist es möglich, Abszesse zu quetschen?
  • Warum können Sie Akne nicht quetschen?
  • Wie sieht ein gepresster Pickel aus??

Interessante Fakten:

      Warum tritt keine Akne an Füßen, Waden und Händen auf? - Es ist einfach, Akne tritt an der Stelle der Talgdrüsen auf. Sie befinden sich am Kinn, an den Wangen und an der Stirn..

    Pickel ist reif, 9 Mythen über Akne

    Komplexe, schlechte Laune, ungepflegtes Aussehen des Gesichts sind die Hauptursache für Akne. Aber viele Menschen entscheiden sich dafür, sich zu Hause selbst zu behandeln. Wir wurden unsere eigenen Ärzte, diagnostizierten und verschrieben die Behandlung. Nach dem Rat eines Freundes, eines Freundes, einer Mutter, einer Großmutter ist Akne noch mehr geworden als sie war. Um nicht noch einmal auf den "freundlichen" Hinweis von jemandem zu stoßen, lassen Sie uns das Ich markieren. Gehen wir also zu den populären Mythen über Akne über.

      Die Ernährung beeinflusst das Auftreten von Akne nicht! Nein, das ist nicht wahr. Ärzte und Wissenschaftler haben seit langem bewiesen, dass Zucker einen signifikanten Einfluss auf den Zustand unserer Haut hat. Wenn Ihr Blut einen Überschuss an zuckerinduziertem Insulin enthält, bereiten Sie sich auf einen Pickelanfall vor. Achten Sie auch auf Lebensmittel: Soda, Schokoriegel, Süßigkeiten, Bier - sie haben einen hohen glykämischen Index. Es gibt Menschen, die keine Milch vertragen, nämlich das darin enthaltene Hormon. Es erzeugt das Auftreten von Talg auf den Talgdrüsen, verstopft die Poren mit Mitessern und provoziert Akne.

    Rauchen, nicht rauchen, das ist die Frage. Tabakkonsum ist sicherlich schädlich, verursacht aber keine Akne. Aber Akne und Rauchen gleichzeitig - der Prozess der Wundheilung, Akne wird langsamer gehen, da sich die Haut des Rauchers nicht schnell regeneriert. Gib Zigaretten auf. Die Haut sieht viel sauberer aus und Akne heilt schneller.

    Wir verwenden in keiner Weise Kosmetika. Viele Mädchen glauben es, obwohl sie immer noch versuchen, Akne mit billigen Mitteln zu verbergen. Aber hier gibt es auch ein Geheimnis. Sie können Kosmetika verwenden. Es sollte keinen Alkohol (reizt und trocknet die Haut) und Öle (verstopft die Poren, verhindert das Atmen) enthalten. Auf der Suche nach der richtigen Hautpflegeformel? - Achten Sie auf Aloe, Retinole und Piptid 10. Die Inhaltsstoffe tragen zur Verbesserung der Hautqualität bei.

    Sonnenbrand entfernt Akne. Dies ist auch ein Mythos, aber es gibt eine Wahrheit. Die Sommersonne trocknet die menschliche Haut aus, die Talgdrüsen ziehen sich zusammen und die Poren sind nicht verstopft. Die Wirkung von ultravioletter Strahlung in speziellen Geräten erhöht die Talgproduktion durch die Drüsen. Suchen Sie im Winter keine Bräune, warten Sie auf den Sommer.

    Stress ist schuld. Es ist schwierig, mit der Aussage zu argumentieren, aber wenn Sie noch nie Hautprobleme hatten, werden sie nicht vor dem Hintergrund von Stress auftreten. Bestehende Akne kann sich jedoch verschlimmern. Der Heilungsprozess wird langsamer sein.

    Wasche dein Gesicht die ganze Zeit, immer und ständig. Nein, diese Methode wird definitiv nicht helfen. Mitesser und Mitesser werden durch Verstopfungen in den Talgdrüsen verursacht, nicht jedoch durch Schmutz. Besonders starkes Reiben des Gesichts reizt und verletzt die Haut. Es ist notwendig, eine "Wäsche" ohne Sulfate mit einer milden Wirkung von natürlichen Substanzen zu wählen.

    Soda, Wasserstoffperoxid, Zahnpasta - verschmiert und Pickel sind weg. Es wird dringend davon abgeraten, sich an ein solches Schema zu halten. Die Produkte trocknen Pickel aus, aber aufgrund der starken Wirkung reizen sie und verursachen Rötungen und neue Hautausschläge. Benzolinperoxid - lösen Sie das Problem besser, beeinflussen Sie die Beseitigung von Akne in der komplexen Behandlung.

    Sie können Pickel quetschen, sie verschwinden schneller. Die falsche Meinung vieler Menschen. Ein falsch gepresster Pickel schädigt die Follikel und verstärkt die Entzündung. Sie können jedoch Zahnseide verwenden, die eitrige Basis mähen und die Läsion mit einem Antiseptikum behandeln. Natürlich unter dringenden Umständen.

    Gurken werden die Welt retten. Mädchen machen oft eine Gurkenmaske in der Hoffnung, Akne und klare Haut loszuwerden. Hier gibt es auch einen wahrheitsgemäßen Punkt. Die Gurke scheidet Saft aus, der das Gesicht weicher macht und Rötungen beseitigt. Sie beeinflussen das Neoplasma jedoch in keiner Weise. Es ist einfacher, große und kleine Abszesse nicht mit den Händen zu berühren, sie verschwinden mit der Zeit.

    Muss ich Akne quetschen??

    Wir empfehlen von Anfang an, dies nicht zu tun. Die meisten Menschen wissen nicht, dass Akne eine Person töten kann. Leider ist dies laut Expertin Elmira Dzybova so. Der Dermatologe erklärt, dass der Bereich zwischen Nase und Kinn Blutgefäße aufweist, die mit dem Gehirn verbunden sind. Wenn der Pickel falsch herausgedrückt wurde, kommt der Eiter nicht vollständig heraus, sondern gelangt durch das Blut zum Gehirn. Dies führt zu Infektionen und Blutvergiftungen. Es gibt Fälle, in denen Patienten Pickel über die Lippe drückten und eine Infektion auftrat = Meningitis und infolgedessen - Tod.

    Warum man Aale nicht quetschen kann?

    1. Nachdem Sie einen Pickel herausgedrückt haben - warten Sie einen weiteren 5. Die Haut wird rot, der Eiter wird nicht vollständig herauskommen und der "verdorbene Pickel" wird sich noch 10 Mal entzünden, 5 weitere davon werden hinzugefügt. Sie drücken Pickel an jedem geeigneten Ort mit schmutzigen Händen und starkem Druck zusammen - das können Sie nicht. Eine Wunde, die sich im Gesicht bildet, ist ein großartiger Ort, um Keime anzuziehen. Interne Infektion breitet sich über alle Gefäße aus, Sie bekommen eine ganze Akne-Attacke.

    Narben, Wunden, Narben. Der ästhetische Zustand des Gesichts wird sofort leiden. Es gibt Menschen, die in nervösen Situationen wild ihre Gesichter auswählen. Ein Pickel heilt länger als einen Monat und danach bleibt eine Spur in Form eines Flecks zurück. Daher sollten Sie dies nicht tun, wenn Sie keine neuen Komplexe und ein Dutzend Neulinge Akne verdienen möchten.

    Was passiert, wenn Sie keinen Pickel herausdrücken, wie er aussieht??

    Es wird toll sein! Ein Pickel, der nicht herausgedrückt wurde, sieht nicht sehr schön aus, aber zumindest verschwindet er schnell und ruft nicht mehr 5 seiner "Freunde" an. Es gibt 2 Arten von Akne: interne und externe. Interne sind gefährlich, halten länger - es ist strengstens verboten, sie zu berühren. Warten Sie 3-5 Tage, es wird definitiv verschwinden. Frühling ist es auch nicht wünschenswert zu drücken. Erstens ist es ein kleiner roter Punkt, am nächsten Tag oder jeden zweiten Tag erscheint Eiter. Warten Sie einen weiteren Tag, es wird von selbst verschwinden, austrocknen und abfallen.

    Wie viele Tage dauert Akne??

    Die Frage ist häufig, aber individuell. Ohne einen Pickel zu berühren, verschwindet er im Durchschnitt in 3 bis 5 Tagen, wenn Sie keine schwere Akne-Krankheit haben und dies ein Einzelfall ist. Aber wenn die Hände nach ihm greifen, kann die Wunde eine Woche, zwei, einen Monat lang heilen. Wir empfehlen daher dringend, Akne nicht zu quetschen und bei großen Hautausschlägen einen Dermatologen zu kontaktieren..

    Unterstützen Sie uns - die einzige Quelle der Vernunft in dieser schwierigen Zeit

    Persönliche Erfahrung: wie ich Akne geheilt habe

    Es ist möglich und notwendig, Akne zu behandeln. Seien Sie einfach darauf vorbereitet, dass dies ein langer und schwieriger Prozess ist..

    Ich behandle seit vier Jahren Akne. Ich wechselte fünf Dermatologen, ging zu Kosmetikerinnen, gab viel Geld für Schönheitsprodukte aus und trank Pillen mit schwerwiegenden Nebenwirkungen. Ich habe jetzt gesunde Haut.

    Dieser Artikel ist nützlich für Sie, wenn Sie wissen möchten:

    • Was ist die Ursache von Akne?
    • welche Ärzte zu kontaktieren sind;
    • wie man sein Gesicht pflegt;
    • Welche Fehler in der Behandlung sollten nicht erlaubt sein.

    Das Material wurde in Zusammenarbeit mit einem Dermatologen aus medizinischen Quellen hergestellt.

    Akne ist eine Hauterkrankung

    Es ist falsch, Akne nur als ästhetischen Defekt zu betrachten. Akne ist eine Hauterkrankung. In der Medizin wird es Akne oder Akne genannt..

    Es gibt verschiedene Stadien der Akne: leicht, mittelschwer und schwer. Je nach Stadium wählt ein Dermatologe für jeden Patienten eine individuelle Behandlung und Betreuung aus.

    Aknebehandlung ist ein langwieriger Prozess. Es kann Monate oder sogar Jahre dauern. Die klinische Besserung erfolgt erst nach wenigen Monaten. Sie können keine Pillen nehmen, keine neue Creme kaufen und mit einem sauberen Gesicht aufwachen.

    Die Ursachen von Akne

    Ursachen und provozierende Faktoren können für jede Person unterschiedlich kombiniert werden. Die richtige Aknebehandlung kann Monate dauern. Dies ist ein langer Prozess.

    Nach Angaben des Dermatologen R. N. Nazarov sind die Gründe für die Entwicklung von Akne in der Monographie von A. V. Samtsov "Akne und Akneform-Dermatosen" am genauesten beschrieben..

    Ursache%.
    Hormonelle Störungen64
    Genetische Veranlagung38
    Ernährung32
    Unsachgemäße Hautpflege29
    Infektionen18
    Provoziert Ärger%.
    Stress71
    Hautkontamination62
    Hitze und Feuchtigkeit54
    Kosmetika46
    Physische Übungen45
    Ernährung44

    Wenn Sie die Ursachen nicht suchen und beseitigen, kann Akne immer wieder auftreten..

    Mein Grund

    Mir wurden orale Kontrazeptiva verschrieben, ich trank Acnecutane und Roaccutane, die als die wirksamsten Behandlungen für Akne gelten. Hat mit einer Kosmetikerin gereinigt und geschält.

    Zwei Jahre später kam die Akne wieder zurück. Der Dermatologe schickte mich zum ersten Mal zum Testen. Nach viermonatigen Tests stellte sich heraus, dass ich eine chronische Mandelentzündung habe, die nicht geheilt werden kann.

    Chronische Mandelentzündung ist eine Entzündung der Mandeln im Hals. In einem gesunden Zustand schützen die Mandeln den Körper vor Infektionen, aber bei Mandelentzündung sind sie vergiftet. Ich hatte keine Halsschmerzen und wusste nicht, dass mein Hals den Zustand meiner Haut beeinflussen könnte.

    Meine Mandeln wurden entfernt und nach einem Monat war die Entzündung in meinem Gesicht verschwunden. Chronische Mandelentzündung war ein provozierender Faktor.

    50% der Akneursachen sind Genetik und chronische Mandelentzündung.

    K. m. N., Dermatologe Nazarov R. N..

    Welche Ärzte zu kontaktieren

    Der erste und wichtigste Spezialist für Akne ist ein Dermatologe. Bei der Konsultation verschreibt er die Pflege und leitet den Patienten für Tests und Körperuntersuchungen an andere Ärzte weiter.

    Ich fragte einen Dermatologen, welche Ärzte er Patienten mit Akne überwies.

    ArztWas könnte falsch sein
    HNOChronische Mandelentzündung, Sinusitis;
    Staphylococcus, Streptococcus
    Gynäkologe-EndokrinologeEndokrine Pathologie
    PsychotherapeutNeurosen, chronischer Stress
    ZahnarztParodontitis, Parodontitis, Zysten, Granulome

    Akne ist ein psychologisches Problem

    Ich konnte das Haus wochenlang nicht verlassen, weil ich mich meines Gesichts schämte. Sie verbrachte Stunden vor dem Spiegel und maskierte jede Rötung in ihrem Gesicht. Es schien mir, dass jeder nur meine Akne sah.

    Ich schämte mich, Arbeitstreffen abzuhalten, kommunizierte nicht mit Freunden und schämte mich zuzugeben, dass es mich stört. Wenn Sie sich in etwas wiedererkennen, das ich aufgelistet habe, wenden Sie sich an einen Psychotherapeuten. Ich zog bis zum letzten und schon mit gesunder Haut behandelte klinische Depression.

    Problem Hautpflege

    Bei der Konsultation wird ein Dermatologe externe Behandlungen zur Behandlung von Akne verschreiben. Es kann sich um Skinoren, Differin, Baziron oder ein anderes Medikament handeln, das seit mindestens drei Monaten angewendet wird. Es muss mit medizinischen Kosmetika für Ihren Hauttyp kombiniert werden..

    Eine falsch ausgewählte Pflege verlängert die Behandlungszeit. Was zu Ihrem Freund passt, passt möglicherweise nicht zu Ihnen oder verursacht aufgrund individueller Unverträglichkeiten Allergien. Ich kaufte Cremes auf Anraten von Freunden und Werbung, aber mein Gesicht wurde nur schlimmer.

    Dermatologen und Kosmetiker empfehlen die Verwendung von medizinischer oder professioneller Kosmetik. Medizinische Kosmetika werden in einer Apotheke verkauft und internationalen klinischen Studien unterzogen. Sie unterliegen höheren Sicherheitsanforderungen. Diese Kosmetika werden in unseren eigenen Labors hergestellt, die über fortschrittliche Technologien und Forschungseinrichtungen verfügen. Beispiele für Marken: La Roche-Posay, Avene, Uriage, Bioderma, Vichy.

    Ein Kosmetiker-Dermatologe kann professionelle Hautpflegeprodukte auswählen. Beispiele für Marken: Holy Land, Christina, Sweet Skin, SkinCeuticals.

    Ich fragte die Kosmetikerin, was sie mit Postakne machen sollte.

    Kosmetikerin-Dermatologin, Chefarztin der Klimova-Klinik

    Es gibt verschiedene Arten von Postakne: Narben, Flecken, Pigmente. Und jeder braucht seinen eigenen Ansatz. Sie können sie zu Hause mit Hilfe professioneller Kosmetika behandeln, die von einem Arzt ausgewählt werden, oder mittels Kohlenstoff-Peeling, Plasma-Lifting, Foto- und Neodym-Verjüngung und Laserbehandlung in der Klinik.

    Was ist schlecht und was ist gut?

    Es gibt einen Mythos, dass fettige Haut nicht mit Feuchtigkeit versorgt werden muss. Sie müssen Feuchtigkeit spenden: Je mehr Sie die Haut trocknen, desto fettiger wird der Glanz und die Poren verstopfen.

    Lassen Sie uns analysieren, was bei der Aknebehandlung schlecht und was gut ist.

    schlecht

    • Übertrocknen Sie die Haut - es gibt noch mehr fettigen Glanz.
    • Verwenden Sie Öle, da sie die Poren verstopfen.
    • Trinken Sie mehr als zwei Gläser Milch pro Tag - Milch löst Entzündungen aus.
    • Suchen Sie nicht nach der Ursache von Akne.
    • Häufige Gesichtsreinigung und Peeling.
    • Suchen Sie Pflege von Freunden, nicht von Ärzten.
    • Pickel quetschen - Sie können infizieren.

    Gut

    • Verwenden Sie für Ihren Hauttyp medizinische oder professionelle Kosmetika.
    • Lass dich testen.
    • Besuchen Sie Ärzte.
    • Überwachen Sie die Ernährung.
    • Wenn Sie über Akne besorgt sind, suchen Sie einen Therapeuten auf.
    • Vertrauen Sie Ihrem Hautarzt.

    Was hat mir geholfen?

    Als nach zwei Jahren ohne Akne die Entzündung wieder zurückkehrte, wusste ich, wie schwierig und lange es dauern würde, sie zu behandeln..

    Ich ging zu den Ärzten, ließ mich testen und probierte verschiedene Arten der Pflege aus. Am Ende entschied sie sich für eine Operation, um die Mandeln zu entfernen. Ich ging wie ein Urlaub zu ihr, weil ich wusste, dass alles enden würde.

    Wenn ich nicht in den Spiegel schauen konnte, las ich Artikel über Prominente, die auch Akne haben. Um meinen Stress abzubauen, habe ich Yoga gemacht und gelernt zu meditieren: Stress verschlimmert nur den Hautzustand.

    Um die Haut zu reinigen, müssen Sie monatelang täglich daran arbeiten. Es wird Jahre dauern, um es sauber zu halten. Aber Akne ist lebenswert und Akne muss behandelt werden.

    Insgesamt gab ich 150.000 Rubel für die Aknebehandlung aus.

    Alle im Artikel genannten Medikamente haben Kontraindikationen. Konsultieren Sie vor dem Gebrauch einen Arzt.

    So stoppen Sie Akne: 6 effektive Möglichkeiten

    Warum aufhören zu quetschen?

    Und wie sie sagen, wäre alles lustig, wenn es nicht so traurig wäre. Das Auspressen von Hautausschlägen bringt uns nicht nur moralisches Vergnügen, sondern auch viele kosmetische Probleme.

    Schauen wir uns an, womit solche "Masturbation" behaftet ist. Wir werden nicht im Detail analysieren, warum mechanische Eliminierungsmaßnahmen zum Auftreten ganzer Akneplantagen führen. Akzeptiere es als Tatsache.

    Extrusion führt zu Geweberissen, und wenn wir auch unreife Akne zerdrücken und mit aller vorstellbaren Kraft die Haut mit unseren Nägeln erheblich verletzen (Besitzer einer kurzen Maniküre sollten sich nicht schmeicheln - Sie richten immer noch Schaden an). Nachdem all diese Freude geheilt ist, bekommen wir Narben. Oh, und was für eine Sünde zu verbergen, Ihre Haut droht sich in Mondboden zu verwandeln.

    Mechanische Einwirkung führt zu einer Beschädigung der Kapillaren, wodurch rot-blaue Flecken im Gesicht verbleiben. Darüber hinaus gelangt der Inhalt des Pickels nicht nur auf die Haut, sondern auch in die geschädigten Blutgefäße. Was haben wir? Natürlich Infektionen und Entzündungen.

    Und schließlich wird nach vollständiger Heilung ein Pigmentfleck beobachtet. Oh ja, ein sehr süßer Anblick. Übrigens ist es auch ziemlich schwierig, es zurückzuziehen. Die Verwendung einiger Bleichcremes über einen längeren Zeitraum kann die Gesundheit erheblich beeinträchtigen..

    Wenn Sie naiv denken, dass all diese Konsequenzen zu Hause durch die Verwendung spezieller Cremes oder Lotionen beseitigt werden können, sind wir bereit, Ihnen zu gefallen. Nein (ja, hier gibt es keinen Fehler). Konservative Maßnahmen helfen Ihnen nicht. Sie können den Zustand der Haut erheblich verbessern, sind aber leider gegen Akne machtlos..

    Das Versprechen, die Konsequenzen loszuwerden, ist nur ein kommerzieller Schritt. Sie haben bereits sichtbare Flecken und Narben - beeilen Sie sich nicht, dies ist kein Satz. Alles kann in Schönheitssalons mit speziellen Verfahren, zum Beispiel chemischem Peeling, entfernt (wenn nicht vollständig, dann fast unsichtbar gemacht) werden. Es stimmt, die Prozeduren werden lange dauern und den Geldbeutel erheblich belasten..
    Es scheint, das ist alles, lassen Sie uns unsere Informationen zusammenfassen.

    Folgen des Quetschens von Akne:

    • Narben;
    • dunkle Flecken;
    • Blutergüsse;
    • Entzündungsprozess.
    Die Liste stellte sich als klein heraus, aber Sie können Probleme beim Entfernen dieser Positionen aus Ihrem Gesicht nicht vermeiden.

    Algorithmus der Aktionen

    Überzeugt, dass Ihre Lieblingsgewohnheit viel Schaden anrichtet? Jetzt entwickeln wir einen Algorithmus, um ihn auszurotten.

    Ich habe beschlossen, Akne nicht mehr auszudrücken - und sie nicht mehr auszudrücken. Das wäre toll. Für die Mehrheit ist dieses Szenario jedoch eine Utopie. Wenn alles so einfach wäre, würden Sie diesen Artikel jetzt nicht lesen. Nun, wir müssen zugeben, dass es wie bei jeder anderen schlechten Angewohnheit schwierig ist, mit dem Auspressen von Akne aufzuhören.

    "Hände strecken sich von selbst" und "Sie bemerkte nicht, wie sie wieder zu drücken begann" - diese Sätze sind oft von Liebhabern solcher "Masturbation" zu hören..

    Tipp 1. Ein Besuch bei einem Dermatologen und einer Kosmetikerin

    Die sicherste Lösung für das Problem ist das Fehlen von Akne. Das ist richtig, keine Akne - nichts zum Auspressen. Daher ist es notwendig, sich mit Aktivitäten zur Beseitigung von Akne auseinanderzusetzen. Die beste Option wäre ein Hautarztbesuch. Warum ist die Weigerung, die Ursachen für das Auftreten von Hautausschlägen zu Hause herauszufinden, eine notwendige Maßnahme? Alles ist sehr einfach - Experten werden eine umfassende Untersuchung der Gründe durchführen und in der Lage sein, die Faktoren zu bestimmen, die das Auftreten eines Ausschlags hervorrufen.

    Vergessen Sie nicht die vollwertige Hautpflege nach der Behandlung - sonst wird sich mit der Zeit alles wieder normalisieren..

    Was muss als nächstes getan werden? Vernünftig denken. Sie werden Akne nicht auf einmal los, das ist eine unbestreitbare Tatsache. Selbst wenn alle Empfehlungen und der Behandlungsverlauf befolgt werden, wird der gesamte Prozess einen erheblichen Zeitraum in Anspruch nehmen. Es ist also Zeit, die Motivation zu finden, mit dem Quetschen aufzuhören. Dies beschleunigt die Wirksamkeit der Behandlung und lindert das Auftreten neuer Narben und Wunden..

    Tipp 2. Überlegen Sie sich Bestrafungen und Belohnungen

    Dies ist eine der effektivsten Methoden. Sobald Sie "pleite" sind, müssen Sie die Geldstrafe "bezahlen". Dies sollte eine Art von Handlung oder Entbehrung sein, zumindest eine Einschränkung von etwas. Kniebeugen, Liegestütze, Staubwischen, Fernsehen, Surfen im Internet - die Liste ist endlos. Betrachten Sie Strafen für verschiedene Situationen. Stimmen Sie zu, dass es unwahrscheinlich ist, dass bei der Arbeit Liegestütze oder beispielsweise Kniebeugen angebracht werden.

    Vergiss nicht, dir Belohnungen auszudenken. An einem Tag wurde kein einziger Pickel herausgedrückt - ein guter Grund, sich mit etwas zu verwöhnen (nur den Pickel nicht herauszudrücken). Wenn sich Ihr Ausschlag durch Süßigkeiten manifestiert, funktionieren Kuchen und Süßigkeiten als Belohnung ebenfalls nicht. Daher muss auch das Belohnungssystem durchdacht werden.

    Tipp 3. Holen Sie sich einen Controller

    Ist es lustig Und hier ist ein bisschen. Wählen Sie für diese Rolle einen Ehemann oder eine Freundin, einen Kollegen, mit dem Sie im selben Büro arbeiten. Kurz gesagt, es sollte eine Person sein, die Sie jeden Tag für eine lange Anzahl von Stunden sieht. Der Controller ist der Controller, der alle Versuche, den Pickel zusammenzudrücken, beobachtet und stoppt. Aber gehen Sie nicht zu weit, legen Sie im Voraus fest, was und wie diese Person tun wird (vielleicht wäre die beste Option der Satz: "Sie haben versprochen, nicht mehr herauszudrücken" oder ähnliches). Andernfalls erhalten Sie anstelle eines positiven Ergebnisses aufgrund einer Kleinigkeit Müll..

    Tipp 4: Drucken Sie Ihre Fotos

    Tipp 5. Einfache Mathematik: 5 Minuten + 5 Minuten

    Wenn Sie mit der Versuchung überhaupt nicht fertig werden, gönnen Sie sich nur eine pro Tag und nur 5 Minuten später, nachdem ein unwiderstehlicher Wunsch entsteht. Verschieben Sie diese Aktion jeden Tag auf einen späteren Zeitpunkt - heute sind sie nach 10 Minuten ausgequetscht, morgen nach 15 Minuten.

    Tipp 6. Schauen Sie sich weniger in den Spiegel

    Hier gilt ein einfaches Prinzip: Je weniger wir über neue, neu aufgetretene Akne mit einem leckeren weißen Kopf wissen oder auch ohne, desto weniger besteht der Wunsch, mit der Beseitigung zu beginnen. Nähern Sie sich dem Spiegel nur bei Bedarf.

    Ja, erzähl uns mehr über das Nasolabialdreieck

    Und das kann man?

    Wenn Sie jemals eine Kosmetikerin besucht haben, dann wissen Sie wahrscheinlich, dass die Experten selbst auch auf eine mechanische Methode zurückgreifen, um Akne loszuwerden. Wir werden nicht alle Gründe analysieren. Der einzig geeignete Faktor zum Auspressen von Akne zu Hause ist die Lage an Stellen, an denen sie unter dem Einfluss von Kleidungsstücken zerkratzt. Zum Beispiel an der Schulter, wo die BH-Träger durchgehen. Früher oder später reißen die Naht, der Riemen und der Gürtel die Formation ab und lassen sie nicht auf natürliche Weise verschwinden. In diesem Fall ist es also sinnvoller, sie herauszudrücken, als sie zu verlassen.

    Das Verfahren muss nach Desinfektionsmethoden durchgeführt werden und nur, wenn der Pickel reif ist. Es wäre schön, eine Kosmetikschleife zu manipulieren, im schlimmsten Fall die Finger mit Mullscheiben zu umwickeln.

    Merken! Es gibt keine sicheren Orte. Es gibt gefährliche, sehr gefährliche und wahnsinnig gefährliche. Vermeiden Sie das Extrudieren, wenn sich die Masse in Nase, Ohr, Auge oder Zahnfleisch befindet. In diesen Fällen muss ein Spezialist kontaktiert werden, der eine sichere Methode zur Beseitigung akzeptiert (höchstwahrscheinlich handelt es sich dabei um Kompressen, Aufwärmen und Schmieren mit speziellen Mitteln)..

    Die Gewohnheit, böswillig mit Hautausschlägen umzugehen, kann zu einer Reihe von kosmetischen Problemen führen und andere Krankheiten verursachen. Es kann lange dauern, bis es beseitigt ist - es hängt von Ihrer Willenskraft ab. Aber selbst wenn eine solche Aktion nur schwer durchgeführt werden kann, bedeutet dies nicht, dass eine solche Aktion unmöglich ist. Stellen Sie sich auf ein positives Ergebnis ein und Sie werden Erfolg haben!