loader

Haupt

Kosmetikerin

Detaillierte Eigenschaften der wichtigsten Arten von Maulwürfen am menschlichen Körper

Verschiedene Arten von Maulwürfen haben ähnliche Bildungsmechanismen. Sie entstehen durch die Proliferation des Epithels, das Melanozyten enthält - Hautpigmentzellen. Der pathologische Prozess kann in den Oberflächenschichten der Epidermis entstehen oder sich in die Dermis vertiefen. In den meisten Fällen ist es gutartig. Aber es gibt Zeiten, in denen ein Maulwurf zum Melanom ausartet..

Maulwurf: Definition und grundlegende Eigenschaften

Ein Maulwurf hat den medizinischen Namen "nichtzellulärer oder melaniformer Nävus". Es wird aus verschiedenen Zellstrukturen (aus Elementen der oberflächlichen Epidermis oder der tiefen Hautschicht) gebildet, aber Melanozyten, Zellen, die die Produktion von Hautpigmenten sicherstellen, sind notwendigerweise an seiner Struktur beteiligt.

Jeder Mensch hat Maulwürfe, nur Albinos nicht. Sie sind angeboren oder erworben. Angeborene manifestieren sich nicht sofort, sondern erst im zweiten oder dritten Lebensmonat des Kindes. Dann wachsen sie mit einer Person, aber sie nehmen nur zu, weil die Haut selbst größer wird.

Erworbene Muttermale können sich in jedem Alter bilden. Es gibt keine Einschränkungen für dieses Problem. Die Ärzte stellen jedoch fest, dass das aktivste Wachstum der Nävi in ​​Zeiten hormoneller Veränderungen (Pubertät, Schwangerschaft, Wechseljahre) auftritt..

Arten von vorhandenen Maulwürfen

Heute gibt es verschiedene Klassifikationen, die verschiedene Arten von Maulwürfen beschreiben. Zwei davon werden in der Diagnostik eingesetzt. Histologisch (bei der Zusammenstellung wird berücksichtigt, welche Hautzellen an der Bildung von Nävi beteiligt sind). Unter Berücksichtigung dieses Kriteriums werden folgende Arten von Maulwürfen unterschieden:

  1. Formationen, die sich nur mit Hilfe von Epidermiszellen bilden (Nävus der Talgdrüsen, papillomatös, verrukös, fibroepithelial, halonevus, komplex, juveniles Melanom, Borderline, epidermal und intradermal).
  2. Formationen, in deren Struktur Dermiszellen vorhanden sind (Nävus Ota, Ito, Dschingis Khans Fleck, blauer Nävus).
  3. Formationen, in deren Struktur nur Pigmentzellen vorhanden sind (Nävusrosa, dysplastisch, atypisch).
  4. Gemischte Muttermale (angeborener und kombinierter Nävus).

Onkologisch (bei der Erstellung werden die möglichen Malignitätsrisiken berücksichtigt). Unter diesem Gesichtspunkt werden Muttermale in melanomgefährdende und melanomsichere unterteilt..

Jede Art von Muttermalen hat ihre eigenen Merkmale, anhand derer sie identifiziert und die Risiken für das Leben des Patienten bewertet werden..

Grenznävus

Meist handelt es sich um ein angeborenes Neoplasma, seltener bei Jugendlichen, die in die Pubertät eintreten. Es hat seinen Namen von den Besonderheiten der Bildung. Es wird aus Zellen gebildet, die an der Grenze zwischen Dermis und Epidermis vorhanden sind. Die Dermatologie klassifiziert diese Art von Muttermalen als zu Melanomen neigende Nävi. Äußerlich sieht die Formation aus wie ein flacher Knoten von heller oder dunkelbrauner Farbe. Seine Abmessungen können von wenigen Millimetern bis zu einem Zentimeter variieren. Die Oberfläche des Maulwurfs ist glatt und trocken und kann sich rau anfühlen. Das wichtigste diagnostische Zeichen ist das Fehlen von Haaren auf der Oberfläche des Maulwurfs (selbst Vellushaare wachsen nicht darauf).

Der Grenznävus hat keine "Lieblings" -Lokalisierung. Es kann überall auftreten, auch auf der Haut der Handflächen und Füße. Andere Arten von Muttermalen wachsen normalerweise nicht in solchen Bereichen des Körpers. Fälle von multiplem Borderline-Naevus sind äußerst selten. Dies ist normalerweise eine Einzelausbildung.

Der Kokardennävus gehört ebenfalls zu dieser Art von Maulwürfen. Es ist durch eine allmähliche Zunahme der Pigmentierung entlang der Ränder der Formation gekennzeichnet. Mit der Zeit ähnelt ein solcher Mol konzentrischen Ringen. In ihnen befindet sich ein Farbverlauf: Von der Mitte bis zur Peripherie verdunkelt sich die Farbe. Näher an der Mitte hellt es sich auf, näher an der Kante, an der es gesättigt wird..

Solche Muttermale können schnell wachsen, mit Rissen und Erosion bedeckt werden. Das Auftreten eines roten Rings um den Maulwurf und die Unbestimmtheit der Grenzen können auf die Degeneration einer gutartigen Formation zu einem bösartigen Tumor hinweisen. Daher erfordern alle Transformationen besondere Aufmerksamkeit. Wenn sie auftreten, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen..

Epidermaler Nävus

Ärzte nennen es gutartiges Hamartom. Tatsächlich ist dies eine Gruppe von Papeln, die linear zueinander angeordnet sind und äußerlich Warzen ähneln. Sie können verschiedene Farben haben (von normaler Hautfarbe bis dunkelbraun). Meistens wachsen sie entlang der Blaszko-Linie (entlang der Gliedmaßen verteilt). Die Größen können von einigen Millimetern bis zu mehreren Zentimetern variieren. Menschen werden mit solchen Maulwürfen geboren. Auf den ersten Blick sehen sie aus wie Flecken. In der Jugend beginnen sie sich zu verwandeln, zu wachsen und sehen Warzen sehr ähnlich. Während ihrer Bildung tritt in der Grundschicht der Dermis eine Überproduktion von Keratinozyten auf..

Abhängig davon, wie die Ausbildung wächst, wird eine Klassifizierung vorgenommen. In der Medizin werden folgende Arten von Epidermisnävus unterschieden:

  • lokalisiert einseitig,
  • gemeinsame systemische,
  • linear epidermal,
  • verrukös entzündlich.

Sie werden von einem Dermatologen anhand einer Erstuntersuchung, einer Patientenbefragung, identifiziert. Diagnostische Indikationen sind das Alter des Patienten, in dem der Epidermisnävus gefunden wird, die Familienanamnese und das Fehlen von Juckreiz.

Intradermaler Nävus

Die häufigste Art von Muttermal. Sie werden nicht mit ihnen geboren, sie erscheinen im Lebensprozess auf dem menschlichen Körper. Äußerlich sehen solche Nävi wie Knötchen aus. Sie sind gewölbt. Größen können unterschiedlich sein: der kleinste mindestens zwei Millimeter, der größte einige Zentimeter. Die Farbe kann braun oder schwarz sein, selten rosa oder fleischig. Die Oberfläche ist immer uneben und holprig.

In den meisten Fällen wachsen solche Muttermale am Kopf oder am Hals, sie sinken ziemlich selten ab. Sie treten häufiger bei Kindern im Alter von zehn Jahren und bei Erwachsenen bis zu dreißig Jahren auf. Während des Wachstums können sie sich in einen Kopf mit einem Bein verwandeln.

Mit der Zeit sterben die Zellen des Naevus ab, sammeln sich an, weshalb der Maulwurf geil wird und mit Rissen bedeckt wird. Dies schafft günstige Bedingungen für eine bakterielle Infektion. Intradermaler Naevus bezieht sich auf zu Melanomen neigende Muttermale. Das Risiko einer Wiedergeburt steigt, wenn:

  • Bildung erscheint am menschlichen Körper bereits im Erwachsenenalter,
  • Der Nävus wächst ständig und wird sehr groß,
  • Gruppen ähnlicher Formationen erscheinen in der Nähe,
  • Ein Maulwurf bildet sich an Kontaktstellen mit der Kleidung und wird ständig verletzt,
  • Die Haut um das Wachstum herum entzündet sich oder eitert.

Es ist notwendig, einen Arzt zu konsultieren, wenn das Wachstum eines intradermalen Nävus von Kribbeln, Brennen und Juckreiz begleitet wird, wenn sich seine Oberfläche ändert, wenn Haare durch ihn zu wachsen beginnen, wenn die Grenzen undeutlich werden und die Oberfläche ständig von Blut sickert.

Talgdrüsennävus

Angeborene Formation, die immer groß ist (bis zu sechs Zentimeter Durchmesser), eine charakteristische gelbe Farbe und eine holprige Oberfläche. Auf der betroffenen Stelle wachsen keine Haare.

Im Anfangsstadium ist dies ein flacher Fleck, der sich im Laufe der Zeit allmählich über die Haut erhebt. Am häufigsten erscheint auf der Kopfhaut direkt in der Kopfhaut, im Gesicht oder im oberen Teil des Körpers. Es gibt drei Stufen in seiner Bildung.

EntwicklungsperiodenAusbildungszeitKlinische Symptome
Bühne einsKindheitDie Oberfläche des Naevus besteht aus papillären Formationen, deren oberer Teil nicht über die Hautoberfläche hinausragt
Stufe zweiTeenager-JahreAuf der betroffenen Stelle bilden sich kleine Papeln. Wenn sie gruppiert werden, werden sie wie ein Feld holpriger Warzen, werden orange oder gelb
Dritter AbschnittZeit der AdoleszenzEs besteht ein hohes Risiko einer Degeneration zu einem Krebstumor, daher sollte eine Person mit einem solchen Maulwurf ständig von einem Dermatoonkologen überwacht werden.

Laut Ärzten entwickelt sich diese Art von Naevus aufgrund einer Hyperplasie der Talgdrüsen. Auch die erbliche Veranlagung spielt eine wichtige Rolle. Das Vorhandensein eines solchen Nävus bei nahen Verwandten erhöht das Risiko, dass das Muttermal zu einem bösartigen Tumor degeneriert. Erkrankungen des Verdauungstraktes können ebenfalls eine Transformation hervorrufen. Giftige Vergiftungen, übermäßige Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung und thermische Verbrennungen wirken sich negativ auf die Prognose aus.

Der Nävus der Talgdrüsen ist angeborenen Ursprungs, er bildet sich sogar beim Fötus, das Kind ist bereits damit geboren. In der Bildung fehlen systemische Symptome.

Komplizierter Nävus

Es beginnt in der Epidermis zu wachsen, wächst dann tief in die Dermis hinein und befindet sich daher gleichzeitig in verschiedenen Hautschichten. Daher der Name. Anfangs ist ein komplexer Nävus ein gutartiges Neoplasma, aber es wird als Melanom klassifiziert, das Risiko einer Degeneration ist hoch (50-80%)..

Ein komplexer Nävus ist ein kuppelförmiger Knoten, der schwer anzufassen ist. In den meisten klinischen Fällen hat es eine glatte Oberfläche. Das Wachstum von Borstenhaar ist darauf vermerkt. Es gibt komplexe Formationen mit einer warzigen Oberfläche. Meistens wachsen diese Nävi im Gesicht oder auf der Kopfhaut, obwohl sie an jedem anderen Körperteil auftreten können. Wachsen selten mehr als einen Zentimeter im Durchmesser.

Epithelioid Naevus

Der zweite Name ist juveniles Melanom oder Spitz-Nävus. Die Formation sieht aus wie ein scharf begrenzter runder Knoten. Sein Durchmesser überschreitet nicht einen Zentimeter. Die Oberfläche ist rosa, rotbraun, dunkelbraun (kann uneben sein), fühlt sich glatt an, warzig oder papillomatös. Durch einen solchen Maulwurf wachsen keine Haare. In den meisten Fällen handelt es sich um ein einzelnes Wachstum. Mehrere Formationen finden sich nur bei 2% der Menschen. Es gibt drei Arten von Epithelioidnävus:

  • Plakette,
  • angiomatös,
  • fibromatös.

Solche Muttermale treten immer plötzlich auf, hauptsächlich bei Kindern im Alter von zehn Jahren. Sie wachsen sehr schnell und werden bis zu einem Zentimeter groß. Es gibt jedoch keine weiteren Beschwerden. Jede kleinste Verletzung verursacht Blutungen.

In 90% der Fälle haben Epithelioid-Nävi keine Assoziationen mit anderen Formationen auf der Haut, sie zeigen keine Anzeichen einer Erbkrankheit.

Settons Nävus

Wenn es sich bildet, erscheint zuerst die übliche pigmentierte Warze, rotbraun oder milchigbraun. Es sieht aus wie ein Knoten, dessen Kopf in Form einer Halbkugel über die Haut steigt und klare Grenzen hat. Allmählich bildet sich um die Warze ein Rand depigmentierter Haut. Sein Durchmesser beträgt das Drei- bis Vierfache des Durchmessers des Maulwurfs. Bei einigen Patienten tritt vor der Bildung eines weißen Kreises ein Rötungsbereich auf.

Am häufigsten bildet sich eine solche Formation am menschlichen Körper, an der Haut der oberen Extremitäten. Sehr selten erscheint im Gesicht. Bei einem Patienten wird das Vorhandensein mehrerer ähnlicher Elemente gleichzeitig festgestellt. Sie sind Melanomon-gefährlich. Ihr Vorhandensein kann jedoch auf eine Tendenz zu Autoimmunerkrankungen oder zur Entwicklung von Vitiligo, Hashimoto-Thyreoiditis, hinweisen. Das wichtigste diagnostische Kriterium, anhand dessen die Art des Maulwurfs bestimmt wird, ist das Stadium seiner Entwicklung:

  1. Zunächst erscheint in der Mitte eine pigmentierte Formation.
  2. Nach einem Monat bildet sich ein Kreis depigmentierter Haut..
  3. Allmählich depigmentierter Rand wird auf die Farbe gesunder Haut gefärbt.

Settons Nävi können im Laufe der Zeit von selbst verschwinden.

Ballonzellnävus

Dies ist eine äußerst seltene Art von Maulwürfen. Es hat keine charakteristischen klinischen Merkmale. Diese Gruppe umfasst jene Formationen, deren Histologie es ermöglicht, das Vorhandensein von Ballonzellen in der Struktur aufzudecken. Ihre Anzahl kann schwanken, daher ist das Erscheinungsbild der Bildung unterschiedlich. Meistens sehen solche Nävi wie braune Flecken aus, die einen gelben Rand haben..

Mongolischer Ort

Dies ist ein angeborener pigmentierter Nävus. Es erhielt seinen Namen aufgrund der Tatsache, dass 90% der Kinder der mongolischen Rasse damit geboren werden. Äußerlich sieht der mongolische Fleck wie ein graublauer Pigmentfleck aus. Es ist hauptsächlich im Bereich des Kreuzbeins lokalisiert. Hat eine ovale Form.

Es ist nicht schwer, den Mechanismus der Bildung eines solchen Hautdefekts zu erklären: Die Haut besteht aus zwei äußeren Schichten (Epidermis) und einer tieferen Schicht (Dermis). Malanozyten befinden sich in den oberen Schichten der Epidermis. Bei Personen der europäischen Rasse wird ihre Synthese unter dem Einfluss von ultravioletten Strahlen durchgeführt. Auf diese Weise entsteht eine Bräune. Bei Menschen anderer Rassen erfolgt die Produktion von Melanin kontinuierlich, sodass die Haut eine dunklere, gesättigte Farbe annimmt. Seine Intensität hängt nicht von der Anzahl der Melanozyten ab, sondern von ihrer funktionellen Aktivität..

Während der Embryonalentwicklung wandern Melanozyten vom Ektoderm in die Epidermis. Wissenschaftler verbinden die Möglichkeit der Bildung eines mongolischen Flecks mit dem unvollständigen Abschluss eines solchen Prozesses (einige der Pigmentzellen verbleiben in der Dermis). Sie sind weiterhin aktiv, das Melanin, das sie produzieren, und ist die Ursache für die charakteristische Hautfärbung im Kreuzbeinbereich.

Sein diagnostisches Zeichen ist die Gleichmäßigkeit der Färbung, die charakteristische Lokalisierung, die zur mongolischen Rasse gehört. In einigen Fällen kommt es zu einer Wanderung der Stelle vom Kreuzbein zum Gesäß oder zum oberen Teil des unteren Rückens. Das Vorhandensein eines Flecks wird als typisch angesehen, es gibt jedoch auch mehrere Formationen von graublauer Farbe. Sie verschwinden normalerweise im Alter von sieben Jahren vollständig. Bisher wurde kein einziger Fall der Umwandlung des mongolischen Flecks in eine bösartige Formation identifiziert..

Nevus Ota

Eine solche Ausbildung ist nach dem japanischen Augenarzt benannt. In der Medizin werden andere Namen verwendet: "Haut- und Augenmelanose", "okupo-dermale Melanozytose". Es kommt hauptsächlich bei Menschen der mongolischen Rasse vor. Die Masse ist ein unregelmäßig geformter dunkelblauer Fleck, der auf der Hautoberfläche erscheint und den Bereich um die Schläfe, das untere Augenlid, den oberen Wangenknochen oder die gesamte Oberfläche der Wange bedeckt. Symmetrisch angeordnet ist ein seltenes Phänomen, das häufiger auf einer Seite gebildet wird.

Der Fleck hat eine gleichmäßige Pigmentierung oder besteht aus mehreren dunklen Flecken, die ineinander übergehen. Bei einigen Menschen ist die Pigmentierung schwach, bei anderen nimmt sie die Form eines hässlichen Blaus an. In einigen Fällen kommt es zu einer Ausbreitung der Pigmentierung auf die Iris, die Sklera und die Bindehaut, den Lippenrand und weiter auf die Schleimhaut von Mund, Rachen und Nase.

Otas Nävus hat ein charakteristisches Merkmal: Seine Hauptstrukturen sind entlang der Linie der Äste des ternären Nervs gebildet, aber es gibt keine neurologischen und visuellen Störungen. Ärzte führen diese Formation auf die angeborene Gruppe zurück. Anders als der mongolische Ort verschwindet er nicht im Laufe der Zeit, verschwindet nicht von alleine, sondern bleibt ein Leben lang. In seltenen Fällen wird es bösartig.

Bei der Wiedergeburt beginnt sich der blaue Fleck zu verändern. Es wird dunkler oder heller, die Farbe beginnt ungleichmäßig zu erscheinen, eine Entzündungslinie erscheint an seinem Rand, die Konturen sind verschwommen, die Oberfläche fühlt sich holprig an, Risse und Geschwüre erscheinen darauf. Wenn solche Symptome festgestellt werden, sollte eine Person sofort einen Arzt aufsuchen..

Nevus Ito

Seine Bildung ist auch durch das Auftreten eines dunkelblauen Flecks gekennzeichnet, ist jedoch hauptsächlich am Hals, an den Schultern und an den Schulterblättern sowie entlang des Deltamuskels lokalisiert. Der pathologische Prozess beginnt im Stadium der intrauterinen Entwicklung. Die Zellablagerung entlang des Ternärnervs ist gestört. Infolgedessen wird ein Kind mit einem charakteristischen blauen Fleck am Körper geboren. Es kann sich nicht sofort, sondern einige Zeit nach der Geburt manifestieren. Dies geschieht jedoch notwendigerweise vor dem zwanzigsten Lebensjahr.

Blauer Nävus

Erworbene Ausbildung. Es kann Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts betreffen. Es ist am häufigsten auf dem Handrücken, auf den Sohlen, auf den Beinen, auf dem Gesäß bei Jugendlichen zu finden, die in die Pubertät eintreten. Es wächst sehr langsam und ist klein. In der Haut bildet sich ein dichter Knoten, dessen oberer Teil sich leicht darüber erhebt. Ein solcher Maulwurf hat eine abgerundete Form, eine dunkelblaue oder bläulich-schwarze Farbe, eine dichte und elastische Konsistenz und eine glatte Oberfläche, durch die keine Haare wachsen.

Das Auftreten eines blauen Nävus am Körper führt nicht zu unangenehmen Empfindungen, sondern nur dann, wenn der Maulwurf ständig verletzt wird. Es kann zu einem bösartigen Tumor ausarten. Eine Transformation kann durch beschleunigtes Wachstum, Farbveränderung, reduzierte Definition von Konturen, Auftreten von Juckreiz und Brennen vermutet werden.

Dysplastischer Nävus

Ein nicht leerer Tumor tritt bei 5% der weißen Weltbevölkerung auf. Sie gehört zur Gruppe der Maulwürfe, die degenerieren und bösartig werden können. Äußerlich sieht ein dysplastischer Nävus aus wie ein pigmentierter Fleck mit bizarren Rändern. Es ist ungleichmäßig gefärbt, in der Mitte gibt es notwendigerweise eine dunklere Farbkonzentration.

Die Form des pigmentierten Flecks ist flach, seine Oberfläche steigt leicht über das Niveau gesunder Hautpartien an. Es gibt keine typische Lokalisierung, es gibt keine Einschränkungen hinsichtlich der Anzahl der gegossenen Elemente. Der dysplastische Naevus unterscheidet sich von anderen ähnlichen Formationen dadurch, dass er anfänglich eine große, nicht standardmäßige Lokalisation (Brust, Kopfhaut, Gesäß) aufweist, die jederzeit während des gesamten Lebens einer Person auftreten kann. Eine solche Ausbildung birgt ein hohes Malignitätsrisiko..

Papillomatöser Nävus

Das Erscheinungsbild der Formation ähnelt einem Papillom. Daher der Name. Es hat eine konvexe Form, eine unregelmäßige Form und eine holprige Oberfläche. Erscheint in Form von Wucherungen. Es kommt vor, dass rosa, pigmentierte papillomatöse Nävi mit einer braunen oder braunen Tönung selten erkannt werden. Bildung ist notwendigerweise von Haaren durchdrungen.

Es kann angeboren und erworben sein, einzeln oder mehrfach. Es wächst sehr langsam: Mit der Zeit wird es zunächst unmerklich wie ein Blumenkohlkopf. Bei der Untersuchung ist der Maulwurf weich und schmerzlos. Wenn ein Nävus im Haar wächst, wird er ständig verletzt, was ihn entzündet und schmerzhaft macht. Trotz des unansehnlichen Aussehens sind solche Maulwürfe völlig sicher. Sie degenerieren nie zu Krebs..

Fibroepithelialer Nävus

Diese Muttermale können bis zu 1,5 cm groß werden. Es handelt sich um eine gutartige Malanomon-gefährliche Formation, die eine halbkugelförmige Form, eine weiche und elastische Konsistenz aufweist. Der Körper des Naevus ragt deutlich über die Hautoberfläche hinaus. Äußerlich ist es dem Körper eines Papilloms sehr ähnlich. Es fühlt sich gleichmäßig und glatt an. Das Vellushaar erscheint durch die Formation. Bei Frauen können solche Nävi von einem ganzen Büschel groben Haares durchbohrt werden. Die rosa Oberfläche eines solchen Maulwurfs hat oft eine ausgeprägte Gefäßkomponente. Es wird durch ein charakteristisches Muster angezeigt, das gut unter der Haut erscheint..

In den meisten Fällen ist der Fibroepithelnävus eine einzelne Formation, aber es gibt Menschen, bei denen bis zu mehrere Dutzend Mol des Fibroepitheltyps auf ihrem Körper wachsen. Sie erscheinen überall, es gibt keinen „bevorzugten“ Ort der Lokalisierung. Sie wachsen sehr langsam, während des Wachstumsprozesses verändern sie ihr Aussehen nicht. Der Nävus verursacht keine gefährlichen Komplikationen. Wenn es verletzt wird, entzündet es sich. Dann muss der Maulwurf entfernt werden..

Rosa melanozytischer Naevus

Dies ist ein häufiger epidermaler Maulwurf mit heller Farbe. Es tritt am Körper von Menschen mit heller Haut auf, da nur in ihnen Melanozyten diese Art von Pigment produzieren. Solche Nävi sind nicht gefährlich: Sie können nicht wiedergeboren und bösartig sein.

Kombinierter Nävus

Dieser Begriff wird verwendet, um Muttermale zu bezeichnen, die Anzeichen eines einfachen blauen Nävus mit zwei oder drei Komponenten anderer gutartiger melanozytischer Läsionen zeigen. Äußerlich sieht ein solcher Nävus aus wie ein bunter Tuberkel. Eine ungleichmäßige Farbe ist das erste Anzeichen einer Malignität.

Verruköser Nävus

Dieses pigmentierte Wachstum sieht aus wie eine Warze. Hat eine holprige Oberfläche, die aus separaten Lappenelementen besteht. Die lokalisierte Form ähnelt einem Blumenkohlkopf, die systemische Form ähnelt einem Band einer Stretchgirlande. Befindet sich am Rumpf entlang der Nerven oder Blutgefäße. Der Maulwurf kann pigmentiert oder rosa sein. Meistens wächst es auf der Haut der Gliedmaßen, seltener im Gesicht. Das Wachstum der Bildung erfolgt mehr in der Höhe und nicht im Durchmesser. Es tritt am Körper hauptsächlich in jungen Jahren auf. Es bildet sich und entwickelt sich und verwandelt sich nie in einen Krebstumor.

Angeborener Nävus

Die Leute nennen es ein Muttermal. Eine solche Formation wird durch einen weiten Bereich von Pigmentierungsgraden dargestellt. Kann wie Flecken, Plaques oder Knötchen aussehen. Die Struktur enthält hauptsächlich Nävuszellen. Sie werden im Stadium der Embryonalentwicklung gebildet. Sie basieren auf dem sogenannten Nervenkamm. Sie nennen eine Reihe von Elementen, die als Grundlage für die Bildung verschiedener anatomischer Objekte dienen. Sie sind die Grundlage für die Schaffung von Nervenknoten, den Hüllen, die das Medulla bedecken. Es ist auch ein Baumaterial für Melanozyten..

Aus irgendeinem Grund erreichen solche Elemente nicht die Reife, wodurch die Nervenkämme in die Kategorie der Hautpigmentzellen übergehen können. Sie bewegen sich daher nicht in die Epidermis, sondern verbleiben in der Dermis..

Ein angeborener Nävus durchläuft in seiner Entwicklung mehrere Stadien:

  1. Die Grundschulbildung erfolgt intraepithelial.
  2. Dann geht das Muttermal in einen Grenzzustand über.
  3. Mit dreißig Jahren wird es intradermal.

Bei älteren Menschen tritt die umgekehrte Entwicklung auf: Zellen steigen in die unteren Schichten der Dermis ab und werden durch Bindegewebe ersetzt. Im Durchschnitt hat ein Prozent der weißen Kinder ähnliche Formationen. Erscheint sofort nach der Geburt oder etwas später. Manchmal erreichen sie gigantische Ausmaße. Normalerweise haben sie eine Vielzahl von Formen, braun, aber das Muster kann absolut alles sein. Ihre Oberfläche ragt leicht über die Bereiche gesunder Haut hinaus, die Grenzen sind normalerweise klar, aber unscharfe Kanten werden nicht als pathologische Abnormalität angesehen. Haare können durch Muttermale wachsen.

Ein wichtiges diagnostisches Kriterium ist die Lage der Pigmentzellen sowohl in den unteren Schichten der Dermis als auch im subkutanen Gewebe. Angeborene Nävi verschwinden nie von alleine. Zusammen mit dysplastischen Muttermalen degenerieren sie am häufigsten zu bösartigen Tumoren..

Rote Maulwürfe

Alle Formationen dieses Typs sind Angiome. Wenn ein solcher Nävus sehr groß wird, wird ein Hämangiom diagnostiziert. Sie werden nach Größe, Form und Lokalisierung klassifiziert. Angiome werden in zwei Gruppen eingeteilt. Sie sind:

  • monomorph,
  • polymorph.

Die ersten sind Gefäßmole. Ihre Struktur besteht aus Venol und Kapillarelementen. Die zweite sind Kombinationen von Gefäßwandelementen. Sie werden oft bösartig..

Es gibt vier Arten von Hämangiomen:

FormularnameKlinische Symptome
HöhleGebildet aus schwammigen Hohlräumen, die dann mit Blut gefüllt werden. Äußerlich sieht ein solcher Maulwurf aus wie ein lila-zyanotischer Knoten. Es fühlt sich weich und elastisch an
KavernösSie bilden sich unter der Haut, ihre Oberfläche fühlt sich viel heißer an als die Oberfläche gesunder Haut. Beim Drücken wird der Nävus weiß, wenn der Blutfluss wiederhergestellt ist, nimmt er wieder eine leuchtend rote oder sogar burgunderrote Farbe an
RazeluznayaEs entsteht durch das Anhaften der gewundenen Stämme des Venolus und der Kapillaren. Ein solcher Maulwurf "lebt": er pulsiert ständig, ein leichtes Zittern bildet sich darüber. Diese Muttermale sind sehr gefährlich: Jede Verletzung führt zu starken Blutungen. Kontinuierliche Verletzungen erhöhen das Malignitätsrisiko. Am häufigsten im Gesicht, an Armen und Beinen gebildet
KombiniertSolche Nävi haben Anzeichen eines einfachen und kavernösen Angioms. Die Bildung äußerer Zeichen hängt davon ab, welche Form vorherrscht

Nach vierzig Jahren können senile (Chenille-) Angiome am Körper auftreten. Dies sind mehrere Formationen. Sie sind klein und leuchtend rot. An Orten regionaler Lymphknoten treten manchmal Lymphangiome auf. Ihr Lieblingsort sind Hals, Leistengegend, Achselhöhlen, Zunge und Lippen..

Hängende Maulwürfe

Solche Formationen treten am häufigsten am Hals, in der Achselhöhle und bei Frauen unter den Brustdrüsen auf. In einigen Fällen handelt es sich wirklich um Muttermale, in anderen um Papillome. Im ersten Fall gibt es nichts zu befürchten, im zweiten Fall besteht das Risiko einer Malignität. Selbst ein erfahrener Arzt kann einen Maulwurf nicht durch äußere Anzeichen von einem Papillom unterscheiden. Aber er kann die Formation durch Anamnese identifizieren. Sie können einen Maulwurf nach folgenden Kriterien diagnostizieren:

  1. Sie erscheint bereits in der Jugend vor dem Geschlechtsverkehr am Körper..
  2. Der Nävus ist hellbraun oder dunkel gefärbt, er ändert seine Größe und Form nicht.
  3. Ein hängender Maulwurf ist ein einzelnes Element, es gibt auch mehrere Elemente, aber sie wachsen nebeneinander und sind nicht mehr durch zwei oder drei Elemente gruppiert.

Papillome sind immer rosa. Sie können in jedem Alter am Körper auftreten. Hängende Papillome wachsen selten einzeln, in den meisten Fällen erscheint eine ganze Gruppe von Papillomen. Einzelne Elemente werden nacheinander gebildet.

Wenn es notwendig ist, Muttermale zu entfernen

In der Regel treten Maulwürfe in jungen Jahren am menschlichen Körper auf. Jeder von uns gewöhnt sich schnell an sie und nimmt sie als unvermeidlich wahr. Die Frage der Entfernung stellt sich nur, wenn Bildung ausgeprägte ästhetische Beschwerden mit sich bringt oder eine Bedrohung für das Leben darstellt. Sie können feststellen, wann solche Fälle auftreten, indem Sie die folgenden Funktionen beachten:

  1. Die Bildung wächst ständig und wächst rasant an Größe.
  2. Ein Maulwurf bildet sich an der Stelle, an der er ständig durch Kragen aus Kleidung, Schals oder Schmuck verletzt wird und der Sonnenstrahlung ausgesetzt ist.
  3. Eine große Anzahl von Nävi erscheint an einer Stelle. Wenn dies im Erwachsenenalter auftritt, besteht Grund zu der Annahme, dass das humane Papillomavirus aktiv ist. Der Arzt muss eine Differentialdiagnose stellen und eine angemessene Behandlung verschreiben.
  4. Die Farbe des Maulwurfs ändert sich: Er verdunkelt sich, auf seiner Oberfläche erscheinen schwarze Flecken. Ein Wechsel von einem hellen Farbton zu fast Schwarz in kurzer Zeit ist ein sicheres Zeichen für Malignität..
  5. Risse, Läsionen erscheinen auf der Oberfläche der Formation, Blutungen treten auf. Die Haut um den Maulwurf entzündet sich und schwillt an. Dieser ganze Prozess geht mit starkem Brennen oder starkem Juckreiz einher. Dies sind nachteilige Symptome, insbesondere wenn sie gleichzeitig auftreten..

Wenn die aufgeführten Änderungen festgestellt werden, muss ein Termin bei einem Dermatologen vereinbart und die von ihm empfohlenen Untersuchungen durchgeführt werden. Basierend auf den Transkripten der erhaltenen Ergebnisse wählt der Spezialist die gewünschte Art der Therapie. Manchmal beschließt er, den Maulwurf noch zu beobachten, manchmal schickt er seinen Patienten zum Onkologen und entwickelt zusammen mit ihm weitere Behandlungstaktiken. In den meisten Fällen muss ein Maulwurf entfernt werden, der sich aktiv verändert hat..

Arten von Molen, einschließlich Onkogenität

Bei jeder Person am Körper finden Sie verschiedene Muttermale, die eine Vielzahl von Texturen, Formen oder Farben aufweisen..

Diese meist gutartigen Formationen entstehen in den äußeren Hautschichten aus Melanozyten und wachsen in Bündeln. Sie haben einen medizinischen Namen - Nävus. Meistens verursachen sie keine schwerwiegenden Folgen, aber manchmal degenerieren sie zu einer onkologischen Pathologie..

Angeboren und erworben

Es gibt verschiedene Arten von Maulwürfen. Vor allem aber werden sie in angeborene und erworbene unterteilt. Am Körper von Neugeborenen fehlen Nävi, aber sie werden bereits in den ersten Lebensjahren sichtbar. Solche Neoplasien können die folgende Größe haben:

  • klein (Durchmesser beträgt 0,5 bis 1,5 cm);
  • mittel (von 1,5 bis 10 cm);
  • groß (mehr als 10 cm Durchmesser);
  • Riese - besetzen ganze anatomische Strukturen des Körpers (Gesäßmuskel).

Im Laufe des Lebens ändert sich die Anzahl der Nävi ständig. Sie können sich im ganzen Körper ausbreiten, während sich Farbe, Kontur oder Relief ständig ändern können.

Durch die Lokalisation auf der Haut werden folgende Arten von Nävi unterschieden:

  • intradermal (Zellen, die Melanin produzieren, sind tief in der inneren Hautschicht lokalisiert);
  • epidermal (Melanozyten reichern sich in der oberen Hautschicht an);
  • gemischt oder grenzwertig (spezielle Zellen sammeln sich an der Grenze zwischen Epidermis und Dermis an).

Bei Neugeborenen treten in 4 bis 10% der Fälle Nävi auf, und bei Erreichen der Pubertät treten sie bei fast 90% der Jugendlichen auf. Bei Menschen im reifen Alter können bis zu 15 bis 20 Nävi am Körper vorhanden sein..

Video

Farbklassifizierung

Verschiedene ätiologische Faktoren beeinflussen die Farbe eines Maulwurfs. Folgende Farben von Nävi werden unterschieden:

  1. Blutige oder rote Maulwürfe. Sie gehören zur Gruppe der Gefäßtumoren. Ihre Größe kann sehr klein (kaum wahrnehmbarer Punkt) oder groß (großer Fleck) sein. Dies hängt von der Tiefe der Lokalisierung der Bildung ab. Diese Art von Muttermalen ist überwachsen und verschmolzen Blutgefäße. Sie sind normalerweise flach oder leicht über das Epithel angehoben..
  2. Braune Maulwürfe. Diese Farbe ist typisch für die meisten Nävi, die überall am Körper lokalisiert werden können. Diese Art der Farbfärbung ist auf das Pigment Melanin zurückzuführen, das in den Zellen der Melanozyten enthalten ist, die den größten Teil der Zellmasse der Muttermale und Muttermale ausmachen..
  3. Blauer Maulwurf. Meistens sind diese Neoplasien einfach, gutartig mit einer charakteristischen dunkelblauen oder blauen Farbe. Es ist jedoch wahrscheinlicher als bei anderen, dass sie anfällig für Malignität sind..

Blaue Nävi können manchmal grau oder fast schwarz sein. In jedem Fall unterscheiden sie sich mit bloßem Auge leicht von den klassischen braunen Maulwürfen..

Klassifizierung der Maulwürfe nach Form

Nevi kann eine Vielzahl von Formen aufweisen, anhand derer das Risiko von Hautkrebs in Zukunft nicht beurteilt werden kann. Sie können sowohl eine Standardform (Punkt, Kreis, Oval) als auch eine Nicht-Standardform (Halbmond, Stern) haben. Der häufigste Typ ist ein flacher Maulwurf, weniger häufig sind konvex.

Und auch Nävusformationen auf der Haut sind in Muttermale und Muttermale unterteilt. Pigmentierte Muttermale und Flecken können die richtige Form eines Kreises oder eines Ovals haben und sie können auch wie ein Punkt aussehen oder große Bereiche der Haut einnehmen. Sie können gezackte Kanten haben und die Form kann länglich oder länglich sein..

Strukturelle Klassifizierung von Molen

Der Dermatologe weiß, was Maulwürfe sind. Aufgrund der Struktur des Naevus kann er leicht pigmentierte, vaskuläre oder warzige Muttermale unterscheiden. Wenn daher ungewöhnliche Formationen auf der Haut auftreten oder Änderungen an bereits vorhandenen Nävi auftreten, sollten Sie in naher Zukunft einen Spezialisten konsultieren.

Pigmentierte Muttermale

Am häufigsten sind pigmentierte Muttermale ein einzelner Fleck von hell bis dunkelbraun. Die Farbe der Haut hängt von Melanin ab, das als Barriere gegen ultraviolette Strahlen dient. Pigmentierte Flecken treten auf, wenn sich in bestimmten Bereichen der Haut große Mengen Melanin ansammeln. Sie sind angeboren oder erworben.

Es gibt solche Arten von Altersflecken oder Muttermalen:

  1. Sommersprossen. Dies ist eine Art kleiner Altersflecken auf der Haut. Sie finden sich hauptsächlich im Gesicht, an den Händen und gelegentlich am Körper. Ihnen fehlt jedoch eine erhöhte Anzahl von Melanozyten. Mit dem Einsetzen des kalten Wetters können sie vollständig verschwinden und mit dem Eintreffen des Frühlings tauchen sie wieder auf.
  2. Lentigo. Am häufigsten tritt diese Art von Fleck bei geriatrischen Patienten auf. Am häufigsten treten Altersflecken auf offenen Hautpartien auf, die seit vielen Jahren intensiver Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind..
  3. Chloasma oder Melasma. Sie treten vor allem bei jungen Frauen auf der Gesichtshaut auf. Diese Art von Flecken hat normalerweise eine unregelmäßige Form und kann auch zu einem großen Fleck mit ungewöhnlicher Form verschmelzen..

Pigmentierte Muttermale bilden sich ähnlich wie andere Arten pigmentierter Läsionen. Der Hauptschuldige für ihr Aussehen ist Melanin, das nicht richtig in der Haut verteilt ist. Die Ansammlung von Maulwurfszellen macht sich optisch bemerkbar, ihre Farbe kann zwischen hellbeige und dunkelbraun variieren..

Gefäßmole

Hämangiome oder Gefäßmole beziehen sich auf eine Art von Hautbildung, die durch die Proliferation von Blutgefäßen entsteht. Meistens haben sie einen roten Farbton. Wenn die Gefäße Entwicklungsstörungen aufweisen, können die Flecken beim Wachsen burgunderrot oder blau sein. Sie unterscheiden auch Angiome mit gemischter Struktur, die aus Blutgefäßen und anderen Geweben bestehen..

Warty Maulwürfe

Der verruköse Nävus (verrukös) ähnelt optisch einer Warze. Solche Neoplasien sind angeboren und treten am häufigsten bei jungen Mädchen auf. Es gibt zwei Haupttypen von Warzennävus:

  1. Begrenzt. Normalerweise sind dies einzelne Formationen, die klare Grenzen haben. Ihr Durchmesser überschreitet normalerweise nicht 1 cm. Und größere Formationen sind ziemlich selten.
  2. Systemisch. Es sind Maulwurfsgirlanden, die eine satte braune oder fast schwarze Farbe haben. Am häufigsten werden sie an Stellen diagnostiziert, an denen große Blutgefäße und Nervenenden verlaufen. Solche Ansammlungen von Warzen-Nävi können ziemlich große Bereiche der Haut einnehmen..

Diese Art von Formationen ist nicht durch dynamisches Wachstum gekennzeichnet. Sie wachsen normalerweise in der Höhe und aufgrund dessen nimmt der Durchmesser der Formation zu..

Der Grad der Onkogenität von Molen

Nicht alle Arten von Maulwürfen sind gefährlich. Wenn die Art des Wachstums gutartig ist, ändert es weder Form noch Farbe oder Durchmesser. Und die Wiedergeburt eines Maulwurfs ist genau mit solchen Veränderungen verbunden. Die folgenden Arten von Neoplasien stellen eine Gefahr für den Menschen dar:

  1. Rand pigmentierte Nävi. Sie stellen einen Knoten von bis zu 1 cm Größe dar. Seine Farbe kann von hellbraun oder grau bis schwarz sein. Eine Veränderung der Farbe, ihre starke Zunahme, das Auftreten von Rissen, Erosion oder Tuberositas auf der Oberfläche, das Auftreten von Rötungen um den Nävus oder die Unbestimmtheit seiner Ränder können auf eine bösartige Transformation hinweisen..
  2. Blaue Nävi. Äußerlich ähnelt diese Art von Neoplasma einer Halbkugel, deren Durchmesser bis zu 2 cm erreichen kann. Ihre Struktur ist dicht und die Oberfläche ist glatt. Sie sind hauptsächlich im Gesicht, an den Beinen oder am Gesäß lokalisiert. Mit fortschreitender Degeneration nimmt der Durchmesser der Formation zu und die Oberfläche des Naevus wird lockerer.
  3. Nevus Ota. Diese Art von Pathologie ist ein dunkelblauer einzelner Fleck mit unregelmäßiger Form, oder es kann sich um eine ganze Gruppe von zusammengeführten Flecken handeln. Die Hauptorte ihrer Lokalisation: Augen, Wangen oder Oberkiefer. Sie befinden sich normalerweise auf einer Seite. Die Pigmentierung kann die Membranen und Sklera des Auges, die Schleimhäute der Nase und des Pharynx erfassen. Otas Nävus ist gefährlich und neigt zur Malignität.
  4. Melanosis Dubreya. Dermatologische maligne Onkopathologie, die durch das Auftreten pigmentierter Formationen gekennzeichnet ist, die verschiedene Hautschichten betreffen. Der Tumor wird von atypischen Melanozyten gebildet. Bei dieser Pathologie manifestiert sich der Fleck möglicherweise nicht lange. Unter dem Einfluss provozierender Faktoren nimmt der pigmentierte Bereich jedoch dynamisch zu, und es treten auch andere Symptome einer Malignität auf.

Die Transformation jeglicher Art von Nävus wird durch eine Zunahme seiner Größe, eine Änderung der Struktur und das Auftreten von Peeling angezeigt. Die Patienten berichten auch über Juckreiz, Brennen oder Kribbeln im Bildungsbereich. Außerdem kann sich die Farbe des Aufbaus ändern und der lokale Haarausfall beginnt. Außerdem erscheinen neue kleine Maulwürfe, die sich neben dem pathologischen Hauptelement befinden..

Das Vorhandensein von Muttermalen am Körper ist nicht die Norm. Diese Pathologie in jedem Entwicklungsstadium erfordert eine spezielle Überwachung..

Wenn ungewöhnliche Symptome auftreten, ist es notwendig, einen Arztbesuch nicht zu verschieben, um die Entwicklung schwerwiegender Folgen in Zukunft zu vermeiden..

Wenn Sie einen Fehler finden, wählen Sie bitte einen Text aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste. Wir werden es definitiv reparieren und Sie werden + Karma haben

Flache Maulwürfe: Eigenschaften, Typen, Ursachen und Gefahren

Ein flacher Maulwurf ist eine genetische Fehlbildung der Haut. Aus medizinischer Sicht ist dies ein Ort der Akkumulation von Melanozyten - Zellen, die eine Farbsubstanz - Melanin - produzieren. Formationen stellen keine Gefahr dar, gelten als harmlos, erfordern jedoch eine regelmäßige Überwachung.

Gründe für das Erscheinen

Im Gegensatz zu anderen bekannten Arten von Hautläsionen verursachen flache Läsionen keine Beschwerden oder Probleme. Altersflecken treten während des gesamten Lebens aus folgenden Gründen auf:

  • Veränderungen des Hormonspiegels: Stress, Schwangerschaft, Jugend, Erkrankungen des endokrinen Systems;
  • erbliche Veranlagung: Ort, Typ, Form werden auf der Ebene der DNA-Zellen bestimmt, von nahen Verwandten übertragen;
  • dermatologische Erkrankungen, Hautverletzungen, Insektenstiche, Virusinfektionen, Pilze;
  • Strahlungsbelastung;
  • übermäßige Sonneneinstrahlung bei direkter Sonneneinstrahlung und in einem Solarium.

Die Bildung von flachen Nävi ist am anfälligsten für:

  • Menschen mit dunkler Haut, dunklem Haar;
  • Besitzer von vererbten abnormalen Pigmenten.

Der bevorzugte Ort der Lokalisation ist das Gesicht, insbesondere Nase und Stirn, Rücken und andere offene Körperteile. Sie sind Ansammlungen von Pigmentzellen in der oberen Schicht - der Epidermis ohne tiefes Eindringen. Flecken von beige-brauner Farbe, Haare wachsen nicht durch sie hindurch. Verfügbar für fast alle Gerber und Senioren.

Arten von flachen Nävi, sind sie sicher

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Formation als bösartig wiedergeboren wird, beträgt 1 zu 3000.

Die folgenden Arten von Altersflecken sind gefährlich:

  1. Aktinische Keratose ist eine Krebsvorstufe (Plattenepithelkarzinom). Es ist ein rauer, schuppiger Fleck. Wird durch Sonneneinstrahlung an exponierten Körperteilen gebildet. Es wird empfohlen, zu behandeln.
  2. Atypischer angeborener dysplastischer Naevus. Erhöht die Wahrscheinlichkeit, ein Melanom zu entwickeln, auf 1/100.
  3. Ein großes Muttermal ist mehr als 8 mm. Tendenz zur Mutation.
  4. Mehrfachpigmentierung. Wenn die Haut mit reichlich Muttermalen (mehr als 100) bedeckt ist, ist der Träger gefährdet.
  5. Lentigines werden bei Menschen über 50 Jahren gebildet. Es wächst, schreitet langsam voran und erfordert ständige ärztliche Überwachung.

Manchmal sind die Ursachen für flache Muttermale Schäden an oberflächlichen Kapillaren. Pigmentflecken dieser Art sind unterteilt in:

  • Das Hämangiom ist leuchtend rot. Hat einen gutartigen Charakter, erscheint nach der Geburt. Sie neigen dazu zu wachsen und ihre Form zu ändern. Es muss sofort nach der Erkennung entfernt werden, um große Narben und Narben zu vermeiden.
  • Gefäßfehlbildung - Weinfarbe. Dies ist eine Folge einer angeborenen Schädigung der Blutgefäße. Bei kleinen Kindern kann es im ersten Lebensjahr vergehen.

Methoden zum Entfernen von flachen Maulwürfen

Die Entfernung erfolgt durch einen Dermatologen oder Onkologen. Der Operationsverlauf richtet sich streng nach den Angaben und Ergebnissen der Untersuchung. Pigmentierte Formationen können nicht verletzt werden, um gefährliche Folgen zu vermeiden..

Schwerwiegende Gründe für eine Operation sind:

  • Degeneration zu einem bösartigen Tumor;
  • begann zu wachsen, konvex zu werden, Unbehagen zu verursachen, erhöht das Verletzungsrisiko;
  • Der Maulwurf befindet sich auf einer offenen Fläche des Körpers und sieht nicht ästhetisch ansprechend aus.
NameVorteile und NachteileKontraindikationen
Kryodestruktion. Der geburtsmarkierte Nävus ist flüssigem Stickstoff ausgesetzt. Das Ergebnis ist eine allmähliche Zerstörung.
  • Bei der richtigen Eindringtiefe verbleiben keine Narben oder Narben.
  • heilt schnell;
  • kein Schmerz;
  • Es besteht keine Möglichkeit, eine histologische Untersuchung durchzuführen.
  • Um ein großes konvexes Element zu entfernen, sind wiederholte Verfahren erforderlich.
  • entzündliche Hauterkrankungen;
  • Bösartige Umwandlung;
  • Infektionskrankheiten.
Laser. Ein Hochtemperaturstrahl schneidet das Gewebe Schicht für Schicht.
  • kein Schmerz, kein Blut;
  • keine Narben, Narben bleiben;
  • Der gesamte Vorgang dauert 2-5 Minuten.
  • gesunde Haut wird nicht geschädigt;
  • kein Material für weitere Forschung.
  • verminderte Immunität;
  • entzündliche Erkrankungen;
  • Malignitätsprozess.
Radiowellentherapie. Der Arzt benutzt ein Spezialwerkzeug - ein Funkmesser. Gewebe werden durch berührungslose Wärmeenergie geschnitten, wodurch die Gesundheit der umgebenden Haut erhalten bleibt.
  • kein Blut, kein Schmerz;
  • erneutes Löschen ist erforderlich;
  • das herausgeschnittene Material ist Gegenstand von Forschung;
  • hinterlässt keine Narben und Narben.
  • virale Hautkrankheiten;
  • Degeneration von Zellen zu Krebs;
  • Entzündung;
  • die Anwesenheit eines Herzschrittmachers im Körper;
  • Stillzeit und Schwangerschaft.
Diathermo-Elektrokoagulation. Der Stoff wird mit einem elektrischen Schlag verbrannt.

  • kein Blut;
  • Die Länge der Aussparung wird vom Chirurgen gesteuert.
  • Mangel an Spuren;
  • Nicht für große Muttermale geeignet.
  • Schwangerschaft;
  • Herpes und andere Viren;
  • Entzündung an der Expositionsstelle;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen;
  • Kindheit
Chirurgische Entfernung. Ein flacher Nävus und ein gesunder Bereich werden mit einem Skalpell geschnitten, um gefährliche Prozesse zu vermeiden.
  • das entfernte Gewebe wird zur Histologie geschickt;
  • Es ist keine erneute Operation erforderlich.
  • das Auftreten neuer Pigmente ist ausgeschlossen;
  • es besteht das Risiko einer Sekundärinfektion;
  • Narben und Narben bleiben.
Es gibt keine Kontraindikationen, es wird verwendet, um Verbote für andere Techniken und in schwierigen Fällen von Krebsvorstufen und Krebserkrankungen zu identifizieren.

Was sind die Symptome eines Maulwurfwechsels, um einen Arzt aufzusuchen?

Um gefährliche Transformationsprozesse zu vermeiden, wird empfohlen, den Körper regelmäßig auf das Objekt oder Veränderungen der Nävi zu untersuchen. Wenn Sie die folgenden Warnzeichen erkennen, wenden Sie sich an einen Spezialisten:

  1. Flache Muttermale wachsen schnell und sind größer als 6 mm. Schnelles Wachstum ist bei gesunden Pigmenten ungewöhnlich. Dies ist ein gefährliches Symptom.
  2. Die Entstehung von Asymmetrie. Wenn sich eine Hälfte von der anderen unterscheidet, ändert sich die Form von einem Oval oder einem Kreis, nicht von einer vagen, deformierten Formation.
  3. Die Kante ist verschwommen, uneben mit Zacken, trübe geworden.
  4. Farbänderungen zu dunkel, rot, farblos, es werden verschiedene Farbabweichungen festgestellt.
  5. Die Oberfläche ist mit Kratern, Knötchen bedeckt oder hat im Gegenteil das Hautmuster verloren, glänzt wie ein Glanz.
  6. Das Wachstum der Höhe hat begonnen, es kann zu Spannungen kommen.
  7. Der Maulwurf begann zu jucken, zu verletzen, zu brennen, zu bluten.

Wenn Ihre Gefühle oder Beobachtungen mindestens einem der Punkte entsprechen, laufen Sie Gefahr, an Krebs zu erkranken..

Vorsichtsmaßnahmen und Prävention von Malignität

Um zu verhindern, dass flache Muttermale im Gesicht oder am Körper onkologisch werden, müssen Sicherheitsmaßnahmen beachtet werden:

  1. Vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. Die Wirkung von ultravioletter Strahlung auf das Pigment ist zerstörerisch, die Melanozytenzelle beginnt sich aktiv zu teilen und verwandelt sich in Krebs. Gehen Sie im Sommer bei Licht nach draußen, decken Sie aber den Problembereich der Kleidung ab. Nehmen Sie während gefährlicher Stunden - von 12.00 bis 16.00 Uhr - kein Sonnenbad. Verwenden Sie immer Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor über 50.
  2. Lassen Sie sich nicht von Antidepressiva, Antibiotika und Hormonen mitreißen. Sie erhöhen die Anfälligkeit des Körpers für den Einfluss onkogener Faktoren.
  3. Lassen Sie den Maulwurf bei kosmetischen Eingriffen nicht aufhellen. Dies sind aggressive Verfahren, die für Melanozytenzellen gefährlich sind..

Führen Sie die Entfernung durch, wenn sich Muttermale an Orten mit Druck und Reibung befinden - Fuß, Brust, Nacken, Taille, unterer Rücken. Schrubben Sie beim Duschen nicht mit einem harten Waschlappen. Das Fehlen von Integritätsverletzungen ist die Hauptbedingung für die Aufrechterhaltung der Gesundheit.

Flache Nävi sind nicht gefährlich. Dies sind gutartige Formationen, die selten Probleme verursachen. Wenn Sie nicht versuchen, sie selbst mit der Heimmethode zu reinigen, sie nicht zu verletzen oder der Sonne und den Chemikalien auszusetzen, sind sie Ihre Lebensgefährten. Regelmäßige mechanische Einwirkung auf das Pigment kann eine gefährliche Zelltransformation hervorrufen und Hautkrebs verursachen. Achten Sie auf Elemente, untersuchen Sie sie selbst und lassen Sie sich von einem Arzt nicht von irritierenden Faktoren beeinflussen.

Was ist die Gefahr von großen Muttermalen am Körper

Bei der Geburt oder während des gesamten Lebens tritt am Körper ein großer pigmentierter Nävus auf. Es gehört zur Gruppe der zu Melanomen neigenden Bildung, einschließlich eines speziellen Zellgewebes. Ein großer Maulwurf ist ein riesiger Altersfleck, dessen Größe mehr als zwanzig Zentimeter beträgt. Es gibt Fälle, in denen große Muttermale am Körper eine große Fläche einnehmen. Die Ursache ist eine Verletzung der Melanoblastendifferenzierung, die während der intrauterinen Entwicklung zwischen 11 und 24 Wochen auftritt. Der Prozess, der im Mutterleib stattfindet, kann bei einem Kind nach Erreichen von zehn Jahren das Auftreten eines großen Maulwurfs am Hals hervorrufen.

Sind große Muttermale am Körper gefährlich?

Das Auftreten einer pathologischen intrauterinen Entwicklung wird durch die folgenden Faktoren verursacht:

  • Während der Schwangerschaft wird bei einer Frau eine Infektionskrankheit der Urogenitalorgane diagnostiziert.
  • Während der Schwangerschaft hat sich der Spiegel der Sexualhormone verändert.
  • Verstöße gegen den genetischen Code.
  • Der weibliche Körper war während der Schwangerschaft einer toxischen Substanz, der Strahlung, ausgesetzt.

Wenn ein gefährlicher Prozess der Wiedergeburt begonnen hat, werden die folgenden Symptome beobachtet:

  1. Der braune Fleck ist geschwärzt oder gerötet.
  2. Es tut weh, wenn es mit Kleidung oder Schuhen in Kontakt kommt.
  3. Der hängende dunkle Nävus wurde hart.
  4. Ein großer Maulwurf am Hals hat Farbe und Umriss verändert.
  5. Juckendes, brennendes Gefühl.
  6. Die Oberfläche der Formation ist mit einer Kruste bedeckt.
  7. Aus dem Nävus werden Blut, Eiter und farblose Flüssigkeit ausgeschieden.

Bei ständiger Reibung und Verletzung treten Mikrorisse auf, in die die Infektion eindringt, wodurch sich ein entzündlicher Prozess entwickelt. Die Formationskontur wird weiß, die Empfindlichkeit steigt. Das Schälen und Abblättern der oberen Schicht des volumetrischen Nävus beginnt. Es gibt Fälle, in denen neue Flecken in der Nähe der beschädigten Formation auftreten. Dies signalisiert eine pathologische Entwicklung, die eine Untersuchung durch einen Dermatologen erfordert..

Änderung der Größe und warum ein Maulwurf wachsen kann

Die Wahrscheinlichkeit einer Degeneration zu einer bösartigen Formation ist bei den Maulwürfen, die vor dem 20. Lebensjahr auftraten, höher als bei den angeborenen. Wenn sich Größe, Farbe und Struktur des Flecks geändert haben, ist dies das erste Anzeichen für die Entwicklung eines pathologischen Prozesses, der eine Untersuchung durch einen Arzt erfordert. Neben der Transformation gibt es noch andere Gründe, warum große Muttermale im Gesicht oder in anderen Körperteilen zugenommen haben:

  • Endokrine Umstrukturierung im Körper, die während der Pubertät, im gebärfähigen Alter und im hormonellen Ungleichgewicht auftritt.
  • Beschädigung eines großen Muttermales beim Entfernen von Haaren am Kopf, Mäusen, was zur Entwicklung eines Entzündungsprozesses führt.
  • Im Gewebe trat eine entzündliche Veränderung auf, die vor dem Hintergrund einer infektiösen Hautkrankheit auftrat.
  • Häufige Besuche im Solarium. Das Verfahren ist gefährlich für hellhäutige und hellhaarige Menschen.
  • Erkrankung der Schilddrüse, die für die Produktion von Hormonen verantwortlich ist.
  • Unter offenem Sonnenlicht zu sein, kann eine Änderung der Größe eines volumetrischen Nävus hervorrufen.
  • Ein vergrößertes Muttermal ist ein normaler Vorgang. Das Wachstum eines Nävus erfolgt mit dem Wachstum einer Person. Wenn das Wachstum einer Person aufhört, hört der Fleck auf zu wachsen.

Orte der Bildung und Arten

Nevi, die während des Lebens oder bei der Geburt auftraten, werden in melanomgefährdende und melanomongefährdende unterteilt. Muttermale mit einem geringen Risiko, sich in ein Melanom umzuwandeln, werden entfernt, wenn sie die Person schlecht aussehen lassen oder dauerhaft verletzt sind. Wenn sich die Frage stellt, welche Gefahr von großen, melanomgefährdenden Muttermalen am Körper besteht, sollte über die hohe Wahrscheinlichkeit einer Degeneration zu einem bösartigen Tumor gesprochen werden. Ärzte empfehlen, solche Wucherungen zu entfernen.

Der mongolische Fleck gehört zu einer zu Melanomen neigenden Formation. Diese Art von Nävi bezieht sich auf eine Verletzung des Prozesses der Hautpigmentierung auf genetischer Ebene. Der Maulwurf verschwindet, wenn das Kind 7 Jahre alt ist. Es gibt einen mongolischen Fleck auf dem Gesäß in der Region des Kreuzbeins. Es gibt Fälle, in denen diese Art von Fleck nicht verschwindet. Es gibt jedoch keine medizinischen Empfehlungen für die Entfernung und Behandlung.

Ein papillomatöser Maulwurf verursacht ästhetische Beschwerden und lässt Sie einen Arzt aufsuchen, bei dem der Verdacht auf einen onkologischen Tumor besteht. Der Nävus ist anders als seine Farbe über das Hautniveau angehoben. Die Oberfläche des papillomatösen Maulwurfs ist mit braunen Läppchen bedeckt. Die häufige Platzierung konzentriert sich auf die Kopfhaut, Arme und Beine sowie den Bauch. Während des gesamten Lebens können sie Struktur, Größe und Farbe ändern. Wenn sie externen Faktoren ausgesetzt werden, werden sie in onkologische Erkrankungen umgewandelt.

Eine angeborene Pigmentbildung, die für die Degeneration gefährlich ist, ist ein Grenzmaulwurf. Das Wachstum eines Nävus ist mit dem Wachstum des Körpers verbunden. Die Basis des Wachstums erhebt sich über das Niveau der Haut. Aufgrund der großen Ansammlung von Melanin kann die Farbe dunkelbraun, schwarz sein. Es erscheint oft auf der Handfläche und dem Fuß. Wenn der Grenznävus eine dichte Struktur angenommen hat, muss ein Dermatologe oder Onkologe konsultiert werden.

Ein dysplastischer Naevus ist eine zu Melanomen neigende Formation. Es wird im Laufe des Lebens erworben oder erscheint bei der Geburt. Die Ursache des Auftretens ist ein hormoneller Anstieg im Körper. Es ist in der Leiste, im Rücken und in den Beinen lokalisiert. Eine einzelne Formation oder mehrere Hautausschläge können am menschlichen Körper auftreten. Die Farbe des Nävus variiert von braun bis schwarz, die Oberfläche des Flecks ist nicht über das Hautniveau angehoben. Eine Biopsie wird durchgeführt, um auf Krebs zu prüfen. Die Ergebnisse der Studie von mehr als 80 Prozent der Fälle bestätigen Krebs. Ärzte empfehlen, die Bildung loszuwerden, ohne auf die Wiedergeburt zu warten.

Das Vorhandensein eines blauen Nävus ist eine Krebsart. Die Blaubildung besteht aus vielen Melanozyten, die Melanin produzieren. Es steigt über das Niveau der Haut, wenn es gedrückt wird, wird eine Versiegelung gefühlt, hat keine spezifische Lokalisation. Wenn der Durchmesser eines blauen Nävus mehr als einen Zentimeter beträgt, sollten Sie einen Dermatologen zur Untersuchung aufsuchen. Das Risiko einer Umwandlung in die Onkologie steigt, wenn eine unvollständige Exzision aufgetreten ist oder einer konstanten mechanischen Belastung ausgesetzt ist.

Ist es möglich zu entfernen und Methoden der Exzision

Bevor Sie einen riesigen Nävus entfernen, sollten Sie sich einer vollständigen Diagnose unterziehen. Die Exzision basiert auf der Entfernung des betroffenen Bereichs. In diesem Fall werden mehrere Millimeter des gesunden Hautbereichs, der den Maulwurf umgibt, erfasst. Die Masse wird aufgrund der großen Fläche der Läsion in mehreren Stufen entfernt.

Nachdem ein großer Maulwurf entfernt wurde, sendet der Arzt das Material zur histologischen Untersuchung, um festzustellen, ob Krebszellen im ausgeschnittenen Nävus vorhanden sind oder nicht. Nach dem Entfernen der gefährlichen Stelle bleibt eine Narbe zurück, die mit Hilfe der plastischen Chirurgie geschlossen wird. Plastische Chirurgie basiert auf der Transplantation der eigenen Haut. Wenn während der Operation alle Zellen eines sperrigen Nävus entfernt werden, ist das Risiko eines erneuten Auftretens gleich Null. Die Folgen nach der Operation hängen davon ab, wo sich die Formation befand.

Große Flecken werden auf folgende Weise entfernt:

  1. Die Elektrokoagulation beinhaltet die Wirkung eines Hochfrequenzstroms, der das betroffene Gewebe des Maulwurfs in Schichten herausschneidet.
  2. Die chirurgische Entfernung basiert auf der Entfernung mit einem Skalpell. Der Patient wird anästhesiert. Entfernt einen Fleck und einen halben Zentimeter gesunder Haut.
  3. Die Kryodestruktionsmethode besteht darin, Zellen mit flüssigem Stickstoff einzufrieren, die dann absterben.
  4. Die Laserentfernung wird verwendet, wenn sich der Nävus auf der Hautoberfläche befindet. Das Verfahren hinterlässt keine Narben, ist schmerzlos und schnell. Das schichtweise Entfernen erfordert mehrere Verfahren.

Der Arzt kann die Methode zur Entfernung nach der Untersuchung und Untersuchung des Muttermales unter Berücksichtigung der individuellen Merkmale des Körpers, Allergien und Hauterkrankungen wählen.