loader

Haupt

Akne

Autohämotherapie zur Akne - wirksame Reinigung und Wiederherstellung der Haut

Die Autohämotherapie ist ein recht beliebtes medizinisches und kosmetisches Verfahren, dessen Kern die intramuskuläre oder subkutane Injektion des venösen Blutes des Patienten ist. Die betrachtete Methode basiert auf der „Behandlung von Gleichem mit Gleichem“. Nach der weit verbreiteten Annahme kann Blut, bei dem es sich größtenteils um Wasser handelt, Informationen über verschiedene Störungen im Körper "speichern" und diese bei wiederholter Verabreichung finden und beseitigen..

Autohämotherapie: Was ist das??

Das Schema der Autohämotherapie wird vom Arzt in einer separaten Reihenfolge verschrieben. Bei dieser Behandlung wird dem Patienten sein frisches venöses Blut subkutan oder intramuskulär injiziert, in den meisten Fällen nicht mit Arzneimitteln gemischt und ohne Änderungen. In einigen Situationen kann der Arzt eine Autohämotherapie mit einem Antibiotikum oder einem entzündungshemmenden Medikament verschreiben.

Die in einem Eingriff injizierte Blutmenge, die Reihenfolge der Volumenänderung im Verlauf der Behandlung, die Häufigkeit der Eingriffe und deren Gesamtzahl, der Ort der Blutentnahme und deren weitere Verabreichung - all diese Indikatoren können vom Arzt in einer separaten Reihenfolge geändert und festgelegt werden, wobei die Merkmale des Zustands eines bestimmten Patienten berücksichtigt werden.

Die Autohämotherapie wird von Ärzten verschiedener Fachrichtungen praktiziert. Gleichzeitig stellen alle Experten annähernd ähnliche klinische Ergebnisse der Autohämotherapie bei Akne und anderen Krankheiten fest.

Im Allgemeinen fördert die Einführung von Blut während der Autohämotherapie die Aktivierung von Rehabilitations- und Schutzfunktionen. Unter den positiven Effekten sollten folgende Punkte hervorgehoben werden:

1. Schnellere Heilung verschiedener Arten von Verletzungen und Wunden.

2. Beschleunigte Genesung nach der Operation.

3. Effektive Lösung von Hautproblemen.

4. Beschleunigte Erholung von entzündlichen Erkrankungen.

5. Verbesserung der Leistung.

6. Verbesserung des psychischen Zustands.

Autohämotherapie: Indikationen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen

Die Autohämotherapie bei Akne hat viele stabile positive Eigenschaften, die minimale Anzahl von Kontraindikationen und das fast vollständige Fehlen von Nebenwirkungen.

Am häufigsten wird die Technik in der Dermatologie und Kosmetologie zur Bekämpfung von Akne und anderen Hautproblemen eingesetzt. Die Bluttransfusion trägt auch zu einer wirksameren Behandlung der folgenden Krankheiten bei:

  • chronische Cytomegalievirus-Infektion;
  • Herpes genitalis;
  • Entzündung in der Gebärmutter und den Gliedmaßen;
  • klimakterisches Syndrom;
  • Verwachsungen in den Beckenorganen;
  • Papillomatose;
  • Kondylomatose;
  • Unfruchtbarkeit.

Trotz einer Reihe von Indikationen für eine Bluttransfusion weist diese Methode mehrere schwerwiegende Einschränkungen auf. Unter den Kontraindikationen für die Autohämotherapie bei Akne und anderen Krankheiten ist Folgendes zu beachten:

  • Arrhythmie;
  • Herzinfarkt;
  • Epilepsie;
  • Krebserkrankungen;
  • Psychosen jeglichen Ursprungs und jeder Art des Kurses;
  • Schwangerschaft;
  • Stillzeit.

Unter den Nebenwirkungen der Autohämotherapie bei Akne sind die folgenden Manifestationen am häufigsten:

  • Muskelschmerzen;
  • Temperaturanstieg;
  • entzündliche Reaktionen;
  • Schüttelfrost.

Ärzte empfehlen auch nicht, Autohämotherapie mit Antibiotika zu kombinieren, aber in einigen Situationen kann auch ein solcher Termin vereinbart werden..

Merkmale des Behandlungsschemas mit Autohämotherapie

Bei der Behandlung von Akne mit Autohämotherapie nach dem Standardschema werden dem Patienten zunächst 2 ml seines venösen Blutes injiziert, und dann wird im Abstand von 1 bis 3 Tagen (die spezifische Häufigkeit wird vom Arzt festgelegt) das Blutvolumen um 2 ml erhöht. Die Volumenzunahme setzt sich bis zu 10 ml fort und beginnt danach bei jedem Eingriff ebenfalls um 2 ml abzunehmen. Bei einem Kurs der Autohämotherapie bei Akne erhält der Patient normalerweise etwa 10 bis 15 Blutinjektionen. Die Anzahl der Injektionen und das Volumen jeder Injektion können jedoch abhängig von den Merkmalen einer bestimmten Situation variieren..

Neben der klassischen Autohämotherapie bei Akne gibt es mehrere andere Behandlungsmöglichkeiten, nämlich:

1. Schritt Autohämotherapie für Akne. Gemäß dieser Technik wird venöses Blut in homöopathischen Präparaten verdünnt, die von einem Spezialisten verschrieben werden. Spezifische Medikamente werden entsprechend den Krankheitsmerkmalen des Patienten und dem allgemeinen Zustand seines Körpers ausgewählt.

2. Autohämotherapie mit Ozonung. Während dieser Technik wird das Blut mit Ozon gemischt, wodurch seine therapeutischen Eigenschaften weiter verbessert werden. Normalerweise wird diese Methode der Autohämotherapie bei der Behandlung von Akne und verschiedenen Arten von gynäkologischen Erkrankungen eingesetzt..

3. Biopunktur. In diesem Fall werden kleine Dosen Blut in spezielle Akupunktur-, schmerzhafte und reflexogene Punkte injiziert. Die Behandlungsdauer verkürzt sich erheblich.

4. Autoblood-Therapie. Zuvor wurde das Blut des Patienten verschiedenen Methoden ausgesetzt, z. B. wird es mit ultraviolettem Licht, Röntgenstrahlen bestrahlt, mit einem Laser verarbeitet, gefroren usw. Nach einer solchen Behandlung nimmt die Wirksamkeit der Autohämotherapie im Kampf gegen Hautausschläge und andere Krankheiten zu..

Ist es möglich, zu Hause eine Autohämotherapie durchzuführen??

Die Autohämotherapie bei Akne ist ein einfaches Verfahren. Wenn es Empfehlungen für eine solche Behandlung gibt, kann diese zu Hause behandelt werden. Damit die Behandlung von Akne mit Autohämotherapie gut verläuft, benötigen Sie:

  • über minimale medizinische Fähigkeiten verfügen - in der Lage sein, Blut aus einer Vene zu entnehmen und in einen Muskel (unter der Haut) zu injizieren;
  • die Dosierung und Häufigkeit der vom Arzt verordneten Verfahren strikt einhalten;
  • geeignete Sterilitätsmaßnahmen beachten.

Es reicht aus, die erforderliche Menge Blut aus der Vene zu entnehmen (normalerweise ist es bequemer, aus der Vene der linken Hand im Bereich der umgekehrten Ellbogenbeugung zu entnehmen) und es unter die Haut oder in den Muskel zu injizieren (meistens in den Gesäßmuskel injiziert)..

Denken Sie daran: Das Fehlen der zuvor genannten Kontraindikationen für die Autohämotherapie ist kein Grund, das Verfahren selbst zu verschreiben. In jedem Fall müssen Sie zuerst einen Arzt konsultieren und sich den erforderlichen Untersuchungen unterziehen, wenn dies von einem Arzt empfohlen wird.

Afrikantova: Ich wog 80 kg und jetzt bin ich 49! Meine Ernährung ist unglaublich einfach. Aufschreiben.

Um nicht alt zu werden, trägt Ekaterina Andreeva ständig.

Dadurch wird das gesamte Fett im Körper entfernt! In einem Monat wird es auf -30 kg steigen! Lesen Sie, bis Sie löschen!

Wirksamkeit der Bluttransfusion bei Akne

Die Autohämotherapie wird in der Kosmetik und Dermatologie aktiv zur Behandlung von Akne und einer Reihe anderer Hautprobleme eingesetzt. Unter den zahlreichen Indikationen für eine Autohämotherapie wird auch eine vorzeitige Hautalterung unterschieden. Infolge der Verfahren wird die Wiederherstellung normaler Hormonspiegel und die Funktion der endokrinen Drüse festgestellt..

Die Autohämotherapie ist eine hervorragende Alternative zu Antibiotika bei Hautproblemen, die nicht mit einer Vielzahl von topischen Präparaten behandelt werden können - Masken, Cremes usw..

Bei der Anwendung der Autohämotherapie gegen Akne gelangen zusammen mit dem Blut des Patienten seine eigenen Schlacken, Toxine und anderen "Abfälle" in seinen Körper, unter deren Einfluss die natürlichen Schutzfunktionen einer Person stimuliert werden. Infolgedessen wird die Immunität viel stärker und der Körper gewinnt an Kraft, um Pustelinfektionen zu bekämpfen.

Trotz der Wirksamkeit der Autohämotherapie bei Akne sollte sich der Patient an die Bedeutung einer regelmäßigen hygienischen Hautpflege erinnern. Nach den durchschnittlichen statistischen Daten liegt die Wirksamkeit der Autohämotherapie bei Akne bei etwa 85%.

Bewertungen zur Behandlung von Akne mit Autohämotherapie

Die beste Bestätigung für die Wirksamkeit der Autohämotherapie bei Akne sind zahlreiche Bewertungen zufriedener Patienten. Schauen Sie sich einige davon an.

Autohämotherapie ist ein bewährtes Mittel zur Behandlung von Hautproblemen. Befolgen Sie die Empfehlungen Ihres Arztes, führen Sie Eingriffe zu Hause nur durch, wenn Sie über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, und schon bald ist Ihre Haut sauber und gesund..

Noch keine Kommentare.

Hinterlasse als Erster deinen Kommentar!

Autohämotherapie bei Akne - was Sie wissen müssen?

Die Beseitigung kosmetischer Mängel in Schönheitszentren erfolgt nach verschiedenen Verfahren. Die Autohämotherapie gegen Akne wird in unserer Zeit trotz ihrer langen Wurzeln in den sowjetischen Jahren eingesetzt. Das Prinzip besteht darin, Blut aus der Vene des Patienten unter die Haut oder in den Muskel zu injizieren.

  1. Was ist Autohämotherapie??
  2. Indikationen und Kontraindikationen
  3. Bluttransfusion von einer Vene zum Gesäß bei Akne
  4. Wird die Autohämotherapie Akne los??
  5. Die Kosten
  6. Bewertungen

Was ist Autohämotherapie??

Die Wirksamkeit der Autohämotherapie wird durch das Prinzip der „Gleich mit Gleich“ -Therapie sichergestellt. Die Methode basiert auf der Annahme, dass beim erneuten Eintritt von Blut in den Körper die Infektionsquelle gefunden und zerstört wird.

Die erste Anwendungserfahrung stammt aus dem Jahr 1905. Dann wurde die Autohämotherapie getestet, um die Heilung von Frakturen zu beschleunigen. Später wurde die Methode eingesetzt, um das Immunsystem von Patienten mit Entzündungen und Infektionskrankheiten zu stärken..

Jetzt ist es in der Kosmetik weit verbreitet. Das Verfahren im klassischen Schema ist eine Injektion von reinem Blut ohne Zusatz zusätzlicher Substanzen. Traditionell wird Flüssigkeit aus den venösen Gefäßen entnommen und dann in den Gesäßmuskel gegossen. Um eine Infiltration zu verhindern, wird die Injektionszone aufgewärmt.

Das klassische Schema zur Behandlung von Akne:

  • Erster Tag - 2 ml Blut verwenden;
  • Das zweite Verfahren wird 48-72 Stunden später durchgeführt;
  • Bei jeder nachfolgenden Sitzung wird das Volumen um 2 ml erhöht, bis eine Menge von 10 ml erreicht ist;
  • Die Standardkursdauer beträgt 10-15 Injektionen.

Neben der Autohämotherapie in klassischer Form werden folgende Sorten eingesetzt:

  • Trat. Venöses Blut wird mit homöopathischen Mitteln verdünnt, die auf der Grundlage der Aufgaben und des Zustands des Patienten ausgewählt werden. Die Dauer des Kurses kann auf 7 Sitzungen reduziert werden.
  • Autohämotherapie mit Ozonung. Um die therapeutische Wirkung zu erhöhen, wird dem Blut eine Substanz hinzugefügt, die reich an Ozon und Sauerstoff ist. In kleine und große unterteilt. Der letztere Typ beinhaltet auch eine umgekehrte Einführung in eine Vene oder in Gelenke. Das Verfahren ist auch bei der Behandlung von gynäkologischen und urologischen Erkrankungen wirksam;
  • Mit einem Antibiotikum. Wird bei infektiösen Pathologien im Körper verwendet.
  • Biopunktur. Autorentechnik, die Injektionen in Akupunktur und reflexogene Punkte beinhaltet;
  • Autoblood-Therapie. Vor der Einführung wird das Blut Kälte, Laserstrahl, ultraviolettem Röntgen ausgesetzt.

Indikationen und Kontraindikationen

Die Hauptindikationen für die Autohämotherapie:

  • Kondylomatose;
  • Cytomegalovirus-Infektion in chronischem Verlauf;
  • Adhäsionen im kleinen Becken;
  • Papillomatose;
  • Herpes, insbesondere im Genitalbereich;
  • Klimakterisches Syndrom;
  • Verminderte Fruchtbarkeit.
  • Beseitigung eitriger Prozesse;
  • Verbesserung des Stoffwechsels;
  • Stärkung der Immunabwehr;
  • Wiederherstellung des normalen Lymphflusses und der Durchblutung;
  • Anregung der Arbeit der Organe des endokrinen Systems;
  • Reinigung des Körpers von giftigen Substanzen;
  • Erhöhte Vitalität, Leistung.

Dank dieser Effekte zeigt die Autohämotherapie gegen Akne im Gesicht gute Ergebnisse und wird häufig eingesetzt, um die lokale Immunität zu erhöhen und die Haut von Giften und Toxinen zu reinigen. Das Verfahren ist besonders beliebt als Alternative zur Antibiotikatherapie.

Gegenanzeigen für therapeutische Transfusionen:

  • Herzpathologie, insbesondere Arrhythmie und kürzlich aufgetretener Herzinfarkt;
  • Psychische Störungen, einschließlich Psychose und Epilepsie;
  • Schwangerschaft und Stillzeit;
  • Akuter Herpes;
  • Entzündungsprozesse der Gliedmaßen;
  • Onkologische Erkrankungen;
  • Kombination mit der Einnahme von Antibiotika;
  • Expressierte Papillome.

Mögliche Nebenwirkungen der Autohämotherapie:

  • Die Bildung von Infiltraten an der Injektionsstelle;
  • Schüttelfrost, Fieber;
  • Muskelschmerzen;
  • Schmerzen an der Injektionsstelle;
  • Lokale allergische Manifestationen.

Bluttransfusion von einer Vene zum Gesäß bei Akne

Die Hauptvorteile, die eine Transfusion von einer Vene in das Gesäß bei Akne bietet:

  • Eine kleine Anzahl von Einschränkungen für die Anwendung;
  • Die Verfügbarkeit und Einfachheit der Methode;
  • Fehlen schwerwiegender Nebenwirkungen;
  • Die Möglichkeit, den Kurs im Falle einer Verschlechterung der Gesundheit zu beenden.
  • Die Wirksamkeit des Kampfes gegen Akne nur im Falle einer infektiösen Ätiologie der Akne;
  • Die Notwendigkeit, eine spezielle Diät einzuhalten und dekorative Kosmetika für die Dauer der Behandlung abzulehnen.

In der Kosmetologie wird die Autohämotherapie gegen folgende Mängel eingesetzt:

  • Akne;
  • Elemente der Akne;
  • Eitrige Akne;
  • HPV-Warzen und Papillome;
  • Vorzeitiges Altern.
  • Verringerung der Häufigkeit des Wiederauftretens einer chronischen Mandelentzündung;
  • Reduzierung der Manifestationen von Hautinfektionskrankheiten;
  • Erhöhung der Resistenz gegen Atemwegserkrankungen;
  • Herpes Lippenausschlag loswerden.

Vor Beginn ist es wichtig, sich einer Untersuchung zu unterziehen, um die Angemessenheit der Autohämotherapiemethode zu klären. Sie müssen sich beraten lassen:

  • Allgemeiner Gesundheitstherapeut;
  • Ein Gynäkologe, der das Vorhandensein von entzündlichen Prozessen oder hormonellen Störungen, die Akne im Gesicht hervorrufen, ausschließt;
  • Endokrinologe zur Aufrechterhaltung der Funktionalität der Drüsen;
  • Dermatologe als Facharzt.

Nach Erhalt aller Ergebnisse wird klar, wie effektiv die Transfusion in einem bestimmten Fall von Akne sein wird. Es ist auch erforderlich, Blutuntersuchungen zu bestehen, um den Gehalt an roten Blutkörperchen und Hämoglobin festzustellen. Wenn diese Indikatoren außerhalb des normalen Bereichs liegen, wird der Beginn der Behandlung verschoben, bis die Parameter normalisiert sind..

Die Sitzungen werden nur in einer Klinik unter Aufsicht eines Facharztes durchgeführt. Bei der Behandlung von Akne geht das Behandlungsschema zunächst von einer Zunahme der infundierten Blutmenge von 2 ml auf 10 ml und dann von derselben sequentiellen Abnahme aus.

Die durchschnittliche Kursdauer beträgt 20 Tage. Wenn der Patient die Transfusion nur schwer tolerieren kann, sollten die Intervalle zwischen den Sitzungen mindestens 3 Tage betragen. In diesem Fall kann sich die Behandlungsdauer auf 5 Wochen erhöhen..

Um Akne im Gesicht zu beseitigen, wird Blut aus den Venen in den Händen entnommen. Eine Woche vor Beginn der Behandlung müssen Sie sich einer prophylaktischen Antibiotikakur unterziehen.

Wird die Autohämotherapie Akne los??

Es wurde nachgewiesen, dass eine Bluttransfusion dazu beiträgt, Akne unter Bedingungen einer infektiösen Ätiologie von Hautausschlägen oder in dem Fall, in dem Mikroorganismen, die durch die normale Funktion des Immunsystems eingeschränkt werden, zu Akne-Provokateuren werden, loszuwerden.

Laut Statistik kann die Autohämotherapie in 80% der Fälle Akne beseitigen. Eine Leistungssteigerung wird durch zusätzliche Pflegeverfahren und Ernährungskorrekturen erreicht.

Die Kosten

Die Kosten eines Behandlungskurses hängen von der Art des Eingriffs, dem Ruf des medizinischen Zentrums und der Region ab. Im Durchschnitt sind die Preise für die Behandlung wie folgt:

  • Über 28.000 Rubel in bekannten Institutionen;
  • 6.000-7.000 Rubel in mittelgroßen Kliniken;
  • Zentren, die gerade ihre Tätigkeit aufnehmen, werden etwa 4000 Rubel verlangen.

Die Mindestkosten für eine Sitzung betragen 300 Rubel.

Bewertungen

Auf unabhängigen Ressourcen finden Sie Diskussionen zur Autohämotherapie im Kampf gegen Akne. Überprüfungen des Verfahrens sind widersprüchlich. Sie können negative Kommentare finden, die über die Unwirksamkeit der Methode informieren. Die meisten Meldungen weisen jedoch auf eine positive Dynamik hin, sofern die angegebenen Einschränkungen eingehalten werden - Ablehnung von Alkohol, Süßigkeiten und Make-up.

Autohämotherapie bei Akne und Akne

Autohämotherapie ist ein Weg, um Akne mit Ihrem eigenen Blut zu behandeln, das heißt wie wie wie. Hierzu wird Blut aus einer Armvene entnommen und intramuskulär injiziert. Die Wirksamkeit dieser Therapie bei Akne und Furunkulose wird seit Jahrzehnten getestet. Die medizinischen Eigenschaften von Blutinjektionen wurden sehr lange erforscht. Pirogov führte auch Experimente mit seinem eigenen Blut durch. Während des Großen Vaterländischen Krieges wurde ihr eigenes Blut in die Frakturstellen injiziert. Es wurde beobachtet, dass in solchen Fällen die Knochen besser heilen. In den Nachkriegsjahren wurde im Verlauf von Experimenten mit Injektionen festgestellt, dass sich die Autohämotherapie positiv auf den Hautzustand auswirkt - sie wird samtig, die Farbe verbessert sich, feine Falten, Falten verschwinden, Akne im Gesicht und am Körper verschwindet. Dieser Effekt von Blutinjektionen wird seit den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts in der ästhetischen Medizin aktiv zur Behandlung von Akne eingesetzt..

Wir werden Ihnen NICHT sagen, dass wir die BESTEN sind, wir werden Ihnen nicht sagen, dass wir die billigsten sind, wir werden Sie nicht davon überzeugen, dass wir die BESTEN sind. Wir glauben an die FREIHEIT DER WAHL und werden dankbar sein, wenn Sie uns wählen.!

Registrierung zur Behandlung

Wenn Sie Zweifel an der Wahl der Behandlungsmethode haben, melden Sie sich für eine kostenlose Konsultation mit einem Arzt an
oder telefonisch konsultieren

Was ist Autohämotherapie: Indikationen und Kontraindikationen, Behandlungsschemata und Anwendung bei Akne

Es gibt viele Therapiemethoden, deren Wirksamkeit zweifelhaft bleibt, die jedoch bei Patienten und einigen Ärzten beliebt sind. Die Autohämotherapie gehört zu solchen Einflussmethoden..

Was ist das?

Die Autohämotherapie ist eine Technik zur Verwendung des eigenen venösen Blutes des Patienten zur subkutanen oder intramuskulären Injektion. Ärzte haben es vor hundert Jahren in der dermatologischen Praxis eingesetzt. Bei dem klassischen Schema der autologen Therapie wird reines venöses Blut zur Infusion verwendet, bei dem absolut keine Verunreinigungen vorhanden sind. Es wird sofort nach Lieferung angewendet. Manchmal wird eine solche biologische Flüssigkeit jedoch verschiedenen Sterilisationsverfahren unterzogen, insbesondere in Kombination mit Antibiotika oder Ozon.

Es wird angenommen, dass die Einführung des eigenen Blutes auf bestimmte Weise das Immunsystem aktiviert, eine Reihe positiver Veränderungen der Stoffwechselprozesse verursacht, Abwehrmechanismen stimuliert und auch Reaktionen verstärkt, die den Widerstand des Körpers gegen die Auswirkungen verschiedener nachteiliger Faktoren sicherstellen.

Indikationen und Kontraindikationen

Es wird angenommen, dass Autohämotherapieverfahren nützlich und effektiv bei der Korrektur sein können:

  • Infektiöse Hautläsionen in verschiedenen Entwicklungsstadien.
  • Herpes genitalis.
  • Papillome und Genitalwarzen.
  • Chronische Adnexitis und Adhäsionen im kleinen Becken.
  • Cytomegalovirus-Infektion.
  • Alle Arten von allergischen Erkrankungen, sogar Asthma bronchiale.
  • Schlafstörungen.
  • Hormonelle Veränderungen und verschiedene Störungen des Wohlbefindens sind mit dem Einsetzen der Wechseljahre verbunden.
  • Chronisches Schmerzsyndrom.
  • Depressive Zustände, chronisches Müdigkeitssyndrom sowie häufiger Stress.
  • Störungen im Verdauungstrakt, die durch psychologische und physiologische Faktoren wie Übelkeit, Erbrechen und Appetitlosigkeit verursacht werden.

Die Durchführung einer Autohämotherapie fördert die Aktivierung des Lymphflusses und des Blutflusses, hilft, Stoffwechselprozesse zu starten und die Funktion des Immunsystems im Allgemeinen zu verbessern. Es ist jedoch nicht immer möglich, dies durchzuführen. Es gibt mehrere kategorische Kontraindikationen für ein solches Verfahren:

  • Die Schwangerschafts- und Stillzeit.
  • Geisteskrankheiten im akuten Stadium.
  • Epilepsie und andere Krampfzustände.
  • Arrhythmien und einige andere Arten von Herzrhythmusstörungen sowie andere Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems, insbesondere Herz-Kreislauf-Insuffizienz.
  • Nierenversagen.
  • Aktive Tuberkulose.
  • Krebserkrankungen verschiedener Lokalisation.
  • Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Unter bestimmten Umständen können Ärzte keine Autohämotherapie durchführen und empfehlen dringend, diese auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Zu den vorübergehenden Kontraindikationen zählen insbesondere:

  • Zustand der Alkohol- oder Drogenvergiftung.
  • Erhöhte Körpertemperatur.
  • Allgemeine Beeinträchtigung des Wohlbefindens.
  • Menstruation.

Die Zweckmäßigkeit der jeweiligen Anwendung der Autohämotherapie wird vom behandelnden Arzt festgelegt. Es sollte angemerkt werden, dass viele moderne Ärzte dieser Praxis ziemlich skeptisch gegenüberstehen..

Nebenwirkungen der autogenen Therapie

Die subkutane oder intramuskuläre Injektion Ihres eigenen Blutes ist ein ziemlich schmerzhafter Vorgang, der spürbare Beschwerden mit sich bringt. Außerdem kann es andere unerwünschte Wirkungen haben:

  • Fieber, Muskelkater, Entzündung an der Injektionsstelle. Diese Symptome treten am häufigsten bei der Einführung großer Blutmengen auf.
  • Bildung von Dichtungen an Injektionsstellen.
  • Hämatombildung.
  • Bildung schmerzhafter Infiltrate im Muskel, die anschließend eitern können.
  • Allgemeine Beeinträchtigung des Wohlbefindens, Aktivierung pathologischer Prozesse im Körper.

Hilft die Transfusion Ihres eigenen Blutes bei Akne??

Unter den Kontraindikationen für die Autohämotherapie können verschiedene Arten von Hautausschlägen unterschieden werden - dies sind einfache Akne, starke Akne, entzündete Akne und sogar Furunkel. In einigen Quellen wird festgestellt, dass eine solche Behandlung in etwa 80% der Fälle einen visuell wahrnehmbaren Effekt haben kann. Gleichzeitig erklärt sich ein positives Ergebnis aus der Fähigkeit des eigenen Blutes, die Arbeit des gesamten Körpers und insbesondere die Abwehrkräfte zu aktivieren. Schließlich enthält eine solche Flüssigkeit nicht nur nützliche Elemente, sondern auch eine Menge offen gesagt schädlicher oder bedingt pathogener Substanzen. Ihre Einführung macht das Immunsystem munter und beginnt, Probleme, einschließlich eines Ausschlags, zu bekämpfen..

Viele praktizierende Dermatologen stehen der Möglichkeit einer Autohämotherapie eher skeptisch gegenüber. Trotzdem wird es weiterhin in vielen alternativen Medizinzentren und Schönheitssalons praktiziert..

Schema der Hämotherapie

Bisher gibt es mehrere Programme für die Autohämotherapie. Um Akneausschläge loszuwerden, wählen Ärzte die optimale Expositionsmethode in Abhängigkeit von der Ursache der Akne sowie vom Vorhandensein zusätzlicher Beschwerden.

Wie erfolgt die Autohämotransfusion bei Akne, Furunkulose und Akne??

Am häufigsten bevorzugen Dermatologen die folgenden Therapien:

  • Klassisch. Dem Patienten wird Blut aus einer am Arm befindlichen Vene entnommen, wonach es sofort in den Gesäßmuskel injiziert wird. Für das erste Verfahren werden 2 ml Blut verwendet, für das zweite - doppelt so viel. Die Therapie wird fortgesetzt, bis das Volumen des injizierten Blutes 10 ml beträgt. Die Injektionen werden täglich oder in Intervallen eines Tages durchgeführt. Manchmal kann der Arzt mehrere Verfahren mit maximalem Volumen empfehlen. Danach müssen Sie auch schrittweise zur ursprünglichen Dosierung von 2 ml zurückkehren..
  • Klein mit Ozon. Zuerst zieht der Arzt 5 ml einer Mischung aus Ozon und Sauerstoff in die Spritze, entnimmt dann Blut aus einer Vene und injiziert die resultierende Mischung intramuskulär. Die Häufigkeit der Eingriffe und die Dosierung werden individuell ausgewählt.
  • Groß mit Ozon. Um ein solches Verfahren durchzuführen, werden etwa 100 bis 150 ml des Bluts des Patienten in einem speziellen sterilen Behälter gesammelt, dann werden ein Gerinnungshemmer (Antikoagulans) und eine Mischung aus Ozon mit Sauerstoff in einem Volumen von etwa 100 bis 300 ml zugegeben. Die resultierende Mischung wird gerührt und dann dem Patienten intravenös verabreicht.

  • Über Reckeweg getreten. Dieses Verfahren beinhaltet die Anreicherung von venösem Blut mit homöopathischen Arzneimitteln, wonach die Mischung intramuskulär injiziert wird. Die Manipulation erfolgt in vier Schritten. Der Hauptunterschied zwischen diesem Verfahren besteht darin, dass das Blut des Patienten in einem minimalen Volumen (etwa 0,1 bis 0,2 ml) verwendet wird. Insgesamt raten die Ärzte, sich im Abstand von einer Woche etwa 7 bis 10 Eingriffen zu unterziehen.
  • Biopunktur. Bei dieser Methode der Autohämotherapie wird dem Patienten an der Stelle der Akupunkturpunkte Blut injiziert..

    Einige Kliniken bieten nur ein Autohämotherapie-Schema an - das klassische. Tatsächlich muss ein erfahrener Arzt den Zustand des Patienten analysieren und daraus schließen, welche Option für ihn optimal ist..

    Antibiotikabehandlung

    Wenn sich im Gesicht oder am Körper des Patienten eine Aknemasse befindet und regelmäßig Furunkel auftreten, können Ärzte eine Autohämotherapie mit einem Antibiotikum empfehlen. Bei dieser Behandlung wird dem venösen Blut ein antibakterielles Arzneimittel zugesetzt, wonach es intramuskulär injiziert wird. Mit dieser Taktik können Sie schnell und spürbar positive Ergebnisse erzielen:

    • Entzündungen beginnen die Haut buchstäblich am nächsten Tag nach dem Verlauf der Therapie zu verlassen.
    • Bestehende Karbunkel oder Furunkel werden weniger auffällig.
    • Ein pathogener Mikroorganismus, der einen Ausschlag hervorruft, wird aus dem Blut ausgeschieden. Dementsprechend tritt die Krankheit nicht erneut auf..

    Eine Autohämotherapie mit einem Antibiotikum ist nicht in jedem Fall erforderlich. Bei Vorhandensein geeigneter Indikationen wird es jedoch tatsächlich eine anhaltendere und spürbarere Wirkung haben als die klassische. Das gleiche Ergebnis kann jedoch mit der internen Einnahme des richtigen Antibiotikums erzielt werden..

    Welcher Arzt verschreibt und wo können Sie tun?

    Bei Akne kann eine Kosmetikerin eine Autohämotherapie empfehlen. Es ist jedoch besser, nach einer vollständigen Untersuchung des Körpers einen Termin bei einem Dermatologen zu vereinbaren. Bei anderen Gesundheitsproblemen können auch andere Spezialisten zu solchen Eingriffen entsandt werden, beispielsweise ein Therapeut oder ein Gynäkologe.

    Die Manipulationen der Probenahme und der intramuskulären oder subkutanen Injektion ihres eigenen venösen Blutes können in einem herkömmlichen Behandlungsraum in einer Poliklinik (mit einem entsprechenden Termin eines Arztes), privaten medizinischen Kliniken, Kosmetikzentren usw. durchgeführt werden..

    Ist eine Reinigung zu Hause möglich??

    Rein theoretisch kann die Autohämotherapie durchaus zu Hause durchgeführt werden (ich meine die klassische Technik). Eine solche Manipulation erfordert jedoch die Einhaltung mehrerer sehr wichtiger Regeln:

    • Blutentnahmen und Injektionen können nur von einem erfahrenen Spezialisten und unter Einhaltung der Regeln für Antiseptikum und Sterilität durchgeführt werden.
    • Vor Beginn der Therapie ist es unbedingt erforderlich, sich einer vollständigen Untersuchung des Körpers zu unterziehen und vom Arzt die Genehmigung für die Autohämotherapie einzuholen.
    • Es ist erforderlich, jedes Mal Einwegspritzen und -nadeln zu verwenden, Alkohol auf Händen und Haut zu verwenden und Gummihandschuhe zu verwenden, um die Hände des Arztes zu schützen.
    • Die Einführung von Blut muss sehr langsam erfolgen.
    • Die Injektionsstelle muss beispielsweise durch Aufbringen eines Jodnetzes erwärmt werden.

    Besser nicht riskieren und sich auf den Zufall verlassen. Autohämotherapieverfahren sind selbst in Privatkliniken nicht so teuer, daher ist es besser, sich den Händen von Spezialisten zu überlassen.

    Autohämotherapie-Verfahren bei Akne: Merkmale des Verfahrens, Risiken und Ergebnisse

    Die Basis der Autohämotherapie ist die Behandlung von Gleichem mit Gleichem. Dieses Verfahren ist in der Kosmetologie weit verbreitet und wird in Kliniken und einigen Schönheitssalons angeboten, in denen alle Bedingungen für die Durchführung medizinischer Verfahren erfüllt sind. Autohämotherapie ist ein guter Weg, um das Problem der Akne im Gesicht zu lösen.

    Die Essenz der Autohämotherapie

    Die intramuskuläre oder subkutane Verabreichung des eigenen venösen Blutes des Patienten an den Patienten ist eine Zusammenfassung des Verfahrens. Meistens wird "reines" Blut zur Injektion verwendet, aber manchmal werden Medikamente hinzugefügt - antibakteriell oder entzündungshemmend.

    Die Autohämotherapie sollte nur nach den Angaben eines Arztes und nicht unabhängig, sondern unter Aufsicht von Spezialisten durchgeführt werden.

    Ohne eine vollständige Untersuchung ist es nicht möglich, das optimale Verfahrensschema, ihre Anzahl, das Volumen des venösen Blutes und den Ort seiner Injektion zu wählen. Wenn der Vorgang korrekt ausgeführt wird, lautet das Ergebnis:

    • Lösung für die meisten dermatologischen Probleme, nicht nur das Verschwinden von Akne;
    • schnelle Wundheilung, Verletzungen;
    • Verringerung der Schwere von Narben und Narben.

    In wissenschaftlichen Kreisen herrscht die Meinung, dass die Verfahrensabläufe zur Verjüngung des Körpers beitragen. Es stimmt, es gibt keine offizielle Bestätigung aus der Medizin, aber die Forschung in dieser Richtung ist ziemlich aktiv. Es ist jedoch zuverlässig bekannt, dass die Autohämotherapie den psychoemotionalen Hintergrund ausgleicht und stabilisiert und die Ausdauer und Leistung des Körpers erhöht.

    Und hier ist mehr über Akne nach der Reinigung des Gesichts.

    Indikationen für

    In der Kosmetologie ist das betreffende Verfahren vorgeschrieben, wenn:

    • reichliche Akne;
    • Akne, begleitet von einem entzündlichen Prozess;
    • das Vorhandensein von Warzen und Papillomen, wenn zuverlässig bekannt ist, dass sie aufgrund des Vorhandenseins des menschlichen Papillomavirus im Körper gebildet wurden;
    • häufig auftretende Furunkel.

    Da die Autohämotherapie eine positive Wirkung auf den gesamten Körper hat, kann sie bei verminderter Immunität, häufigen Herpesausbrüchen im Gesicht und chronisch entzündlichen Erkrankungen der Atemwege nützlich sein.

    Kontraindikationen

    Autohämotherapie bezieht sich auf medizinische Verfahren, die nur unter Aufsicht von Ärzten durchgeführt werden sollten. Natürlich gibt es eine Reihe von Erkrankungen des Körpers, bei denen ein solches Verfahren streng kontraindiziert ist:

    • diagnostizierte Neoplasien bösartigen Ursprungs;
    • einige Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems - Arrhythmien verschiedener Art natürlich eine Vorgeschichte von Myokardinfarkt;
    • Epilepsie, auch wenn sich die Pathologie in einer Phase langfristiger Arzneimittelremission befindet;
    • irgendwelche psychischen Störungen.

    Ärzte erlauben nicht, dass der Eingriff während des Tragens eines Kindes und des Stillens durchgeführt wird, aber nach dieser Zeit ist eine Autohämotherapie sehr nützlich - der Körper der Frau erholt sich nach Geburt und Stillzeit schneller, Hormone normalisieren sich, Stoffwechselprozesse beschleunigen sich.

    Sondierungsuntersuchung

    Vor Beginn einer Autohämotherapie schickt der Arzt den Patienten zur vollständigen Untersuchung. Sie müssen Ärzte verschiedener Fachrichtungen aufsuchen:

    • Endokrinologe - es ist notwendig, Blut zur Analyse zu entnehmen, um den Hormonspiegel herauszufinden. Oft tritt Akne im Gesicht genau aufgrund hormoneller Ungleichgewichte auf. In diesem Fall ist eine Autohämotherapie einfach nutzlos.
    • Therapeut - Wurmbefall, Verstopfung und Verschlimmerung von Gastritis / Magengeschwüren können zu bedingten Kontraindikationen werden. Der Arzt wird eine Behandlungsmethode verschreiben. Erst danach wird die Frage nach der Zweckmäßigkeit des Verfahrens aufgeworfen.
    • Gynäkologe - Im chronischen Verlauf von Erkrankungen der Beckenorgane können bei Frauen zahlreiche Akneausschläge auftreten, und ohne angemessene Behandlung führen kosmetische Eingriffe nicht zu einem positiven Ergebnis.

    Das endgültige Urteil wird von einem Dermatologen gefällt. Dieser Arzt studiert die Empfehlungen anderer Spezialisten und beschließt, eine Autohämotherapie durchzuführen. In einigen Fällen führt dies nur zu einem Zeitverlust, wenn eine gut konzipierte Behandlung mit hormonellen Arzneimitteln das Problem schnell löst.

    Schema der Anwendung im Gesicht für Akne

    Das klassische Schema der Autohämotherapie ist eine Sammlung aus einer Vene und die tägliche Einführung von intramuskulärem Blut "inkrementell". Das heißt, alles beginnt mit 1 ml, am nächsten Tag benötigen Sie 2 ml und so weiter bis zu 5 ml. In den nächsten Tagen nimmt die Blutmenge um 1 ml ab und wird auf Null gebracht. Es stellt sich heraus, dass das Verfahren gegen Akne innerhalb von 9 Tagen durchgeführt wird.

    Einige Ärzte verschreiben eine "aggressivere" Autohämotherapie - einmal alle 2 Tage müssen Sie eine Vene entnehmen und 2 ml Blut intramuskulär / subkutan injizieren. Allmählich wird das Volumen auf 10 ml erhöht und im gleichen Rhythmus auf Null reduziert.

    Was können Sie erwarten, wenn venöses Blut in Ihren „eigenen“ Körper gelangt? Ärzte sagen, dass während des Verfahrens Toxine, Toxine und alle schädlichen Substanzen, die sich im menschlichen Blut befinden, in die Gewebe und Systeme eindringen. Das Immunsystem nimmt sie als Bedrohung wahr und wird schnell aktiviert. Dies führt zur "Resorption" von Akne im Gesicht.

    Informationen zur Autohemotherapie bei Akne finden Sie in diesem Video:

    Warum brauchst du ein Antibiotikum?

    Meistens wird Blut in der Kosmetik ohne zusätzliche Medikamente verwendet. Wenn der Patient jedoch nicht nur ausgedehnte Akneausschläge im Gesicht hat, sondern auch wiederkehrende Furunkel, Karbunkel und chemische Zusätze, kann nicht darauf verzichtet werden. In diesen Fällen wird ein Antibiotikum in das venöse Blut des Patienten injiziert, und erst danach gelangt die Mischung in den Körper.

    Was gibt eine solche "Bereicherung":

    • buchstäblich am nächsten Tag des Kurses wird die Haut im Gesicht von den Entzündungsherden befreit;
    • bereits vorhandene Karbunkel und Furunkel werden weniger auffällig;
    • die Zerstörung des Virus, eines Infektionserregers, der die Ursache für die Entwicklung der betrachteten Probleme ist.

    Die Autohämotherapie mit einem Antibiotikum ist um ein Vielfaches wirksamer als das klassische Verfahren. Es sollte jedoch nur ein Dermatologe / Kosmetiker an der Auswahl eines bestimmten Arzneimittels beteiligt sein.

    Ist es möglich, es zu Hause selbst zu machen?

    Das Verfahren zur intramuskulären Injektion Ihres eigenen venösen Blutes kann unabhängig zu Hause durchgeführt werden, jedoch unter der Anwesenheit einer Person mit den entsprechenden medizinischen Fähigkeiten und Kenntnissen. Was Ärzte empfehlen:

    • Es ist unbedingt erforderlich, die Erlaubnis eines Arztes einzuholen und sich vor Beginn des Kurses einer Untersuchung zu unterziehen.
    • Es ist notwendig, die Sterilität zu beachten - die Entnahme und Injektion von Blut erfolgt mit Einwegspritzen / -nadeln, die Hände einer „medizinischen“ Person werden mit Alkohol behandelt und mit dünnen Gummihandschuhen geschützt;
    • Blut sollte sehr langsam intramuskulär injiziert werden - dieses biologische Material neigt dazu, sich im Muskelgewebe anzusammeln, was starke Schmerzen verursacht;
    • Nach jeder Injektion muss die Injektionsstelle aufgewärmt werden - es kann sich um ein warmes Heizkissen aus Jodgewebe handeln.

    Die Wirksamkeit der Autohämotherapie

    Das Verfahren zur intramuskulären Injektion Ihres eigenen venösen Blutes gilt als hervorragende Alternative zu Masken, Peelings und Cremes bei bestehenden dermatologischen Problemen. Autohämotherapie ist wirklich effektiv:

    • nach dem ersten Gang lindert es schwere Akne;
    • lindert schnell Entzündungen im Gesicht;
    • lindert übermäßig vergrößerte Poren und Mitesser.

    Die betrachtete Manipulation führt nur in 85% der Fälle zu positiven Ergebnissen. Zwischen den Kursen der Autohämotherapie sollte eine Person die Dermis professionell pflegen - Cremes, Masken, Peelings, Peelings und einige physiotherapeutische Verfahren verstärken und festigen nur die erzielte Wirkung.

    Kosten in Salons

    Der Preis für die Behandlung von Akne im Gesicht in Schönheitssalons und Privatkliniken ist ziemlich hoch - eine Blutentnahme / Injektion kostet mindestens 300 Rubel. Einige Menschen bevorzugen es, die Dienste von Medizinern zu Hause in Anspruch zu nehmen, aber in diesem Fall garantiert niemand die Sicherheit für die Gesundheit und sogar das Leben..

    Und hier geht es mehr um die Mesotherapie von Narben und Narben.

    Autohämotherapie ist ein medizinischer Eingriff mit einer langen Geschichte. Es wurde verwendet, um eine Vielzahl von internen und sogar externen Pathologien zu behandeln. Für einige Zeit war es unter einem unvernünftigen Verbot, aber jetzt kann jede Person mit Hautproblemen einen ähnlichen Service in Kliniken und Schönheitssalons in Anspruch nehmen. Die Wahrscheinlichkeit, 85% derjenigen zu erreichen, die Bluttransfusionen erhalten, um Akne loszuwerden, ist sehr hoch.

    Autohämotherapie zur Akne - wirksame Reinigung und Wiederherstellung der Haut

    Die Autohämotherapie ist ein recht beliebtes medizinisches und kosmetisches Verfahren, dessen Kern die intramuskuläre oder subkutane Injektion des venösen Blutes des Patienten ist. Die betrachtete Methode basiert auf der „Behandlung von Gleichem mit Gleichem“. Nach der weit verbreiteten Annahme kann Blut, bei dem es sich größtenteils um Wasser handelt, Informationen über verschiedene Störungen im Körper "speichern" und diese bei wiederholter Verabreichung finden und beseitigen..

    Autohämotherapie: Was ist das??

    Das Schema der Autohämotherapie wird vom Arzt in einer separaten Reihenfolge verschrieben. Bei dieser Behandlung wird dem Patienten sein frisches venöses Blut subkutan oder intramuskulär injiziert, in den meisten Fällen nicht mit Arzneimitteln gemischt und ohne Änderungen. In einigen Situationen kann der Arzt eine Autohämotherapie mit einem Antibiotikum oder einem entzündungshemmenden Medikament verschreiben.

    Die in einem Eingriff injizierte Blutmenge, die Reihenfolge der Volumenänderung im Verlauf der Behandlung, die Häufigkeit der Eingriffe und deren Gesamtzahl, der Ort der Blutentnahme und deren weitere Verabreichung - all diese Indikatoren können vom Arzt in einer separaten Reihenfolge geändert und festgelegt werden, wobei die Merkmale des Zustands eines bestimmten Patienten berücksichtigt werden.

    Die Autohämotherapie wird von Ärzten verschiedener Fachrichtungen praktiziert. Gleichzeitig stellen alle Experten annähernd ähnliche klinische Ergebnisse der Autohämotherapie bei Akne und anderen Krankheiten fest.

    Im Allgemeinen fördert die Einführung von Blut während der Autohämotherapie die Aktivierung von Rehabilitations- und Schutzfunktionen. Unter den positiven Effekten sollten folgende Punkte hervorgehoben werden:

    1. Schnellere Heilung verschiedener Arten von Verletzungen und Wunden.

    2. Beschleunigte Genesung nach der Operation.

    3. Effektive Lösung von Hautproblemen.

    4. Beschleunigte Erholung von entzündlichen Erkrankungen.

    5. Verbesserung der Leistung.

    6. Verbesserung des psychischen Zustands.

    Autohämotherapie: Indikationen, Kontraindikationen und Nebenwirkungen

    Die Autohämotherapie bei Akne hat viele stabile positive Eigenschaften, die minimale Anzahl von Kontraindikationen und das fast vollständige Fehlen von Nebenwirkungen.

    Am häufigsten wird die Technik in der Dermatologie und Kosmetologie zur Bekämpfung von Akne und anderen Hautproblemen eingesetzt. Die Bluttransfusion trägt auch zu einer wirksameren Behandlung der folgenden Krankheiten bei:

    • chronische Cytomegalievirus-Infektion;
    • Herpes genitalis;
    • Entzündung in der Gebärmutter und den Gliedmaßen;
    • klimakterisches Syndrom;
    • Verwachsungen in den Beckenorganen;
    • Papillomatose;
    • Kondylomatose;
    • Unfruchtbarkeit.

    Trotz einer Reihe von Indikationen für eine Bluttransfusion weist diese Methode mehrere schwerwiegende Einschränkungen auf. Unter den Kontraindikationen für die Autohämotherapie bei Akne und anderen Krankheiten ist Folgendes zu beachten:

    • Arrhythmie;
    • Herzinfarkt;
    • Epilepsie;
    • Krebserkrankungen;
    • Psychosen jeglichen Ursprungs und jeder Art des Kurses;
    • Schwangerschaft;
    • Stillzeit.

    Unter den Nebenwirkungen der Autohämotherapie bei Akne sind die folgenden Manifestationen am häufigsten:

    • Muskelschmerzen;
    • Temperaturanstieg;
    • entzündliche Reaktionen;
    • Schüttelfrost.

    Ärzte empfehlen auch nicht, Autohämotherapie mit Antibiotika zu kombinieren, aber in einigen Situationen kann auch ein solcher Termin vereinbart werden..

    Merkmale des Behandlungsschemas mit Autohämotherapie

    Bei der Behandlung von Akne mit Autohämotherapie nach dem Standardschema werden dem Patienten zunächst 2 ml seines venösen Blutes injiziert, und dann wird im Abstand von 1 bis 3 Tagen (die spezifische Häufigkeit wird vom Arzt festgelegt) das Blutvolumen um 2 ml erhöht. Die Volumenzunahme setzt sich bis zu 10 ml fort und beginnt danach bei jedem Eingriff ebenfalls um 2 ml abzunehmen. Bei einem Kurs der Autohämotherapie bei Akne erhält der Patient normalerweise etwa 10 bis 15 Blutinjektionen. Die Anzahl der Injektionen und das Volumen jeder Injektion können jedoch abhängig von den Merkmalen einer bestimmten Situation variieren..

    Neben der klassischen Autohämotherapie bei Akne gibt es mehrere andere Behandlungsmöglichkeiten, nämlich:

    1. Schritt Autohämotherapie für Akne. Gemäß dieser Technik wird venöses Blut in homöopathischen Präparaten verdünnt, die von einem Spezialisten verschrieben werden. Spezifische Medikamente werden entsprechend den Krankheitsmerkmalen des Patienten und dem allgemeinen Zustand seines Körpers ausgewählt.

    2. Autohämotherapie mit Ozonung. Während dieser Technik wird das Blut mit Ozon gemischt, wodurch seine therapeutischen Eigenschaften weiter verbessert werden. Normalerweise wird diese Methode der Autohämotherapie bei der Behandlung von Akne und verschiedenen Arten von gynäkologischen Erkrankungen eingesetzt..

    3. Biopunktur. In diesem Fall werden kleine Dosen Blut in spezielle Akupunktur-, schmerzhafte und reflexogene Punkte injiziert. Die Behandlungsdauer verkürzt sich erheblich.

    4. Autoblood-Therapie. Zuvor wurde das Blut des Patienten verschiedenen Methoden ausgesetzt, z. B. wird es mit ultraviolettem Licht, Röntgenstrahlen bestrahlt, mit einem Laser verarbeitet, gefroren usw. Nach einer solchen Behandlung nimmt die Wirksamkeit der Autohämotherapie im Kampf gegen Hautausschläge und andere Krankheiten zu..

    Ist es möglich, zu Hause eine Autohämotherapie durchzuführen??

    Die Autohämotherapie bei Akne ist ein einfaches Verfahren. Wenn es Empfehlungen für eine solche Behandlung gibt, kann diese zu Hause behandelt werden. Damit die Behandlung von Akne mit Autohämotherapie gut verläuft, benötigen Sie:

    • über minimale medizinische Fähigkeiten verfügen - in der Lage sein, Blut aus einer Vene zu entnehmen und in einen Muskel (unter der Haut) zu injizieren;
    • die Dosierung und Häufigkeit der vom Arzt verordneten Verfahren strikt einhalten;
    • geeignete Sterilitätsmaßnahmen beachten.

    Es reicht aus, die erforderliche Menge Blut aus der Vene zu entnehmen (normalerweise ist es bequemer, aus der Vene der linken Hand im Bereich der umgekehrten Ellbogenbeugung zu entnehmen) und es unter die Haut oder in den Muskel zu injizieren (meistens in den Gesäßmuskel injiziert)..

    Denken Sie daran: Das Fehlen der zuvor genannten Kontraindikationen für die Autohämotherapie ist kein Grund, das Verfahren selbst zu verschreiben. In jedem Fall müssen Sie zuerst einen Arzt konsultieren und sich den erforderlichen Untersuchungen unterziehen, wenn dies von einem Arzt empfohlen wird.

    Afrikantova: Ich wog 80 kg und jetzt bin ich 49! Meine Ernährung ist unglaublich einfach. Aufschreiben.

    Um nicht alt zu werden, trägt Ekaterina Andreeva ständig.

    Dadurch wird das gesamte Fett im Körper entfernt! In einem Monat wird es auf -30 kg steigen! Lesen Sie, bis Sie löschen!

    Wirksamkeit der Bluttransfusion bei Akne

    Die Autohämotherapie wird in der Kosmetik und Dermatologie aktiv zur Behandlung von Akne und einer Reihe anderer Hautprobleme eingesetzt. Unter den zahlreichen Indikationen für eine Autohämotherapie wird auch eine vorzeitige Hautalterung unterschieden. Infolge der Verfahren wird die Wiederherstellung normaler Hormonspiegel und die Funktion der endokrinen Drüse festgestellt..

    Die Autohämotherapie ist eine hervorragende Alternative zu Antibiotika bei Hautproblemen, die nicht mit einer Vielzahl von topischen Präparaten behandelt werden können - Masken, Cremes usw..

    Bei der Anwendung der Autohämotherapie gegen Akne gelangen zusammen mit dem Blut des Patienten seine eigenen Schlacken, Toxine und anderen "Abfälle" in seinen Körper, unter deren Einfluss die natürlichen Schutzfunktionen einer Person stimuliert werden. Infolgedessen wird die Immunität viel stärker und der Körper gewinnt an Kraft, um Pustelinfektionen zu bekämpfen.

    Trotz der Wirksamkeit der Autohämotherapie bei Akne sollte sich der Patient an die Bedeutung einer regelmäßigen hygienischen Hautpflege erinnern. Nach den durchschnittlichen statistischen Daten liegt die Wirksamkeit der Autohämotherapie bei Akne bei etwa 85%.

    Bewertungen zur Behandlung von Akne mit Autohämotherapie

    Die beste Bestätigung für die Wirksamkeit der Autohämotherapie bei Akne sind zahlreiche Bewertungen zufriedener Patienten. Schauen Sie sich einige davon an.

    Autohämotherapie ist ein bewährtes Mittel zur Behandlung von Hautproblemen. Befolgen Sie die Empfehlungen Ihres Arztes, führen Sie Eingriffe zu Hause nur durch, wenn Sie über die erforderlichen Fähigkeiten verfügen, und schon bald ist Ihre Haut sauber und gesund..

    Noch keine Kommentare.

    Hinterlasse als Erster deinen Kommentar!

    AUTHEMOTHERAPIE - Behandlung von chronischen Hautkrankheiten, Akne

    Promotion: Nach einer prophylaktischen Beratung 10 Verfahren der Autohämatotherapie mit 50% Rabatt

    AUTHEMOTHERAPIE (griechische Autos Selbst + Haima Blut + Therapeia Behandlung) - Behandlung mit dem eigenen Blut. Die Methode besteht darin, einem Patienten Blut aus einer Vene zu entnehmen und es dann in einen Muskel oder unter die Haut zu injizieren. Die Autohämotherapie wird ebenso wie die Autoserotherapie (Behandlung mit einem speziell zubereiteten Patientenserum) als eine der Methoden der Proteintherapie angesehen. Albumoseähnliche Stoffwechselprodukte des Blutproteins, die bei der enzymatischen Spaltung unter dem Einfluss von Proteasen freigesetzt werden, stimulieren verschiedene Systeme des kranken Organismus. Dies erklärt die Wirkung der stimulierenden Wirkung der Autohämotherapie. Diese Stimulation hat offensichtlich einen unspezifischen Charakter. Insbesondere die Autohämotherapie verbessert die unspezifische Immunität, wirkt stimulierend auf die Hämatopoese und das hämostatische System. Nach der Anwendung der Autohämotherapie treten allgemeine reaktive Phänomene in Form von Fieber, Schüttelfrost, Gelenkschmerzen usw. auf. normalerweise nicht beobachtet; An der Injektionsstelle findet normalerweise keine Reaktion statt. Daher kann die Autohämotherapie nicht nur unter stationären Bedingungen, sondern auch in der ambulanten Praxis eingesetzt werden..

    Indikationen: Furunkulose, Hydradenitis und andere fokale akute und chronische eitrig-entzündliche Prozesse; langwierige und schlecht resorbierbare Lungenentzündung; Anämie vom hypochromen und hyporegenerativen Typ; nicht heilende trophische Geschwüre; infektiöse Arthritis; Nasenbluten; Bronchialasthma; Schlafstörungen (unruhiger Schlaf); chronisches Schmerzsyndrom; Depression; Verdauungsstörungen, Erbrechen, Appetitlosigkeit. Eine Autohämotherapie ist auch bei inneren Blutungen angezeigt, beispielsweise bei blutenden Geschwüren des Magens und des Zwölffingerdarms, als einfache und leicht durchführbare Maßnahme vor oder zusammen mit anderen, aktiveren Maßnahmen. Die Autohämotherapie trägt auch zu einer wirksameren Behandlung von chronischen Cytomegalievirus-Infektionen, Herpes genitalis und labialis, entzündlichen Prozessen in der Gebärmutter und den Gliedmaßen, Unfruchtbarkeit, klimakterischem Syndrom, Verwachsungen in den Beckenorganen und Papillomatose bei.

    Mit der Autohämotherapie können Sie viele Probleme vergessen, die Immunität verbessern, den Stoffwechsel steigern, die Lymphe und den Blutfluss aktivieren.

    Bei der Bekämpfung von Akne wird die Wirkung des Verfahrens erzielt, indem die Abwehrkräfte des Körpers gegen einen Fremdkörper, in diesem Fall Blut mit allen Toxinen und "Abfällen", angeregt werden. Die Immunität steigt, was sich als schädlich für Akne herausstellt.

    Um eine positive Wirkung der Autohämotherapie bei Akne zu erzielen, konsultieren Sie einen Dermatologen. Er hilft Ihnen bei der Auswahl einer Kombinationstherapie, weil Für beste Ergebnisse sollten Antibiotika enthalten sein.

    Bei allen Krankheiten ersetzt die Autohämotherapie keine anderen Behandlungsmethoden (chirurgisch, medizinisch) und wird zusammen mit diesen angewendet.

    Unter den positiven Wirkungen der Autohämotherapie sollte auch Folgendes beachtet werden:

    • Schnellere Heilung verschiedener Verletzungen und Wunden;
    • Beschleunigte Wiederherstellung nach Operationen;
    • Beseitigung von Hautproblemen;
    • Erholung nach verschiedenen entzündlichen Prozessen;
    • Steigerung der Gesamtleistung des Körpers;
    • Verbesserung des psychischen Zustands.

    Die Autohämotherapie wird auch zu provokativen und diagnostischen Zwecken eingesetzt, beispielsweise bei Verdacht auf eine latente Infektion.

    Kontraindikationen. Obwohl es keine absoluten Kontraindikationen für die Ernennung einer Autohämotherapie gibt, sollte sie nicht bei Nephritis, Malaria, Herzinfarkt, Epilepsie, onkologischen Erkrankungen, Psychosen, Schwangerschaften und während des Stillens angewendet werden.

    Dosierungs- und Anwendungstechnik. Aus einer Vene in einer Menge von 5 bis 25 ml entnommenes Blut wird sofort in den Muskel injiziert (vorzugsweise im Gesäß, in seinem oberen äußeren Quadranten). Eine Verzögerung ist aufgrund des schnellen Auftretens von Gerinnseln nicht akzeptabel. Die Pausen zwischen den Eingriffen betragen 1-2 Tage. Meistens bis zu 8-12 Injektionen. Die Verwendung von hämolysiertem Blut ist bemerkenswert. Die Studien von A. A. Bogomolets und seinen Schülern zeigten, dass die Zerfallsprodukte von Erythrozyten starke Aktivatoren der Funktionen des retikulo-histiozytischen Systems sind. Hämolysiertes Blut wird hauptsächlich zur Behandlung chronisch entzündlicher und eitriger Prozesse verwendet, insbesondere bei anhaltender Furunkulose, Hydradenitis und entzündlichen Erkrankungen des weiblichen Genitalbereichs. Hämolysiertes Blut wirkt sich manchmal günstig auf den klinischen Verlauf von Magengeschwüren und Zwölffingerdarmgeschwüren aus, insbesondere auf das Schmerzsymptom.

    Herstellung von hämolysiertem Blut: In einer sterilisierten Spritze mit 2-5 ml sterilem bidestilliertem Wasser 3-7 ml Blut aus einer Vene entnehmen; Nach 20 bis 30 Sekunden, wenn der Prozess der Zerstörung der Erythrozyten bereits begonnen hat, wird hämolysiertes Blut langsam entweder in dieselbe Vene oder intramuskulär in den äußeren oberen Quadranten des Gesäßes injiziert. Hämolysiertes Blut wird normalerweise nicht mehr als 7-8 Mal in Intervallen von 1-2 Tagen verwendet. Eine vergleichende Studie zur intramuskulären und intravenösen Verabreichung von hämolysiertem Blut hat den Vorteil des letzteren gezeigt, jedoch sollte die intravenöse Verabreichung mit Vorsicht durchgeführt werden.