loader

Haupt

Kosmetikerin

Antibiotika-Behandlung für Akne

Haben Sie nach hochwertigen Antibiotika gegen Akne gesucht? Welche Medikamente und Medikamente sind wirklich wirksam und von welchen sollten Sie sich dennoch fernhalten??

In diesem Artikel werden wir versuchen, Antworten auf die Fragen zu finden, die so besorgt über Akne-Patienten sind..

Antibiotika gegen Akne und Akne werden nur verschrieben, wenn das Gesicht stark betroffen ist. Eine leichte Manifestation des Problems tritt im Alter von 25 Jahren auf (seltener - im Alter von 30 bis 35 Jahren).

Und der Gebrauch wirksamer Medikamente kann andere Systeme und Organe schädigen (insbesondere bei längerem Gebrauch des Arzneimittels)..

Wie Antibiotika bei Akne und Akne wirken?

Der Wirkstoff gelangt in den Körper. Es "umhüllt" das Bakterium sozusagen, verhindert, dass es sich vermehrt und Schaden verursacht.

Die Immunität kommt damit zurecht, Schadstoffe werden schnell aus Zellen und Geweben entfernt.

Antibiotika gegen Akne und Akne. Umgang mit Pillen, Kapseln und Tropfen

Bevor eine Liste von Medikamenten zur oralen Verabreichung erstellt wird, muss vor möglichen "Nebenwirkungen" gewarnt werden:

  1. Aknebehandlung mit Antibiotika und Pillen kann zu Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt und der Darmflora führen.
  2. Antibiotika schwächen die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers, Sie werden anfälliger für Viren, Erkältungen, SARS und andere Krankheiten.
  3. Substanzen unterdrücken die Funktionen von Leber und Nieren, was zu einem noch stärkeren Auftreten von Akne und Akne führen kann.
  4. Die Behandlung von Akne mit Antibiotika ist bei Personen unter 12 Jahren kontraindiziert..

Konsultieren Sie daher vor dem Kauf eines Arzneimittels einen Spezialisten! Die Antibiotikabehandlung gegen Akne sollte professionell und effektiv sein und Ihr Immunsystem nicht zerstören.

3 Gruppen von Medikamenten gegen Akne:

  1. Makrolide. Dies schließt Erythromycin und Josamycin ein.
  2. Tetracycline. Es kann Doxycyclin und Tetracyclin sein (sowie Arzneimittel unter anderen Handelsnamen und Marken, jedoch mit derselben Zusammensetzung)..
  3. Lincosamine. Enthält die Verbindungen Lincomycin und Clindamycin.

Erythromycin - "milder" Kampf gegen Akne und Akne

Aknemedikamente sind sanft (genug, um auch von schwangeren Frauen eingenommen zu werden).

Das Mittel verursacht keine starken Nebenwirkungen, verursacht keine Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwäche.

Gleichzeitig hat es aber noch einen weiteren Nachteil: Bakterien gewöhnen sich schnell an das Antibiotikum, es wirkt nicht mehr auf sie.

Wie man Erythromycin nimmt?

Für Erwachsene beträgt die Dosis 1.000 mg (dies hängt jedoch vom Grad der Akne, der fettigen Haut und anderen individuellen Merkmalen des Patienten ab)..

Ärzte empfehlen, die Tabletten 1 Stunde vor den Mahlzeiten 3-4 mal täglich einzunehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 14 Tage. Danach müssen Sie die Wirksamkeit sehen und entscheiden, was als nächstes zu tun ist.

Es ist für Sie nutzlos, Erythromycin gegen Akne einzunehmen, wenn Sie an Magensäure leiden. Nehmen Sie keine Pillen mit Milchprodukten ein (sie neutralisieren die Wirksamkeit des Arzneimittels)..

Josamycin (Wilprafen) gegen Akne und Akne - eine "mächtige Waffe" gegen Hautprobleme

Das Antibiotikum darf nur von Personen getrunken werden, die auf Empfehlung eines Arztes das 14. Lebensjahr vollendet haben.

Das Medikament ist bekannt für seine starken Nebenwirkungen, die sich in Durchfall, Übelkeit, Schwäche und Schwindel äußern können..

In klinischen Studien wurde gezeigt, dass der Einsatz von Antibiotika die Wirksamkeit oraler Kontrazeptiva verringert (Vorsicht!)..

Wie man Josamycin (Wilprafen) einnimmt?

In den ersten 25 bis 30 Tagen müssen Sie zweimal täglich 500 mg trinken. Es gibt keine weitere Pause, aber die Dosierung wird 1 Mal pro Tag auf 1 Tablette reduziert.

Bei ähnlichen Effekten oder wenn ein positives Ergebnis erzielt wird, wird der Agent abgebrochen.

Wie man das Antibiotikum Tetracyclin gegen Akne trinkt?

Tetracyclin ist fast ein "Volksheilmittel". Es ist billig in der Apotheke und wird zur Behandlung einer ganzen Reihe von entzündlichen Erkrankungen eingesetzt: Erkältungen, Mandelentzündung, Prostatitis, Blasenentzündung, Pyelonephritis und andere..

Wie das Antibiotikum Tetracyclin bei Akne wirkt:

  1. Sie nehmen eine Pille durch den Mund.
  2. Wirkstoffe umhüllen die Zellen des Virus und der Bakterien.
  3. Sie steigen ein und erreichen die Talgdrüsen.
  4. Auf diese Weise können Sie die Freisetzung von bakteriellen Enzymen blockieren - die Hauptursache für den Entzündungsprozess.
  5. Nach 2-4 Monaten bessert sich der Hautzustand deutlich.
Nebenwirkungen des Antibiotikums TetracyclinKontraindikationen
In kleinen Dosen hat es fast keine Nebenwirkungen. Bei systematischer Anwendung können Sie jedoch Folgendes beobachten:

Verschlimmerung der Candidiasis (Soor).

Erbrechen und Übelkeit.

Erhöhung der Harnstoffkonzentration.

Verfärbung der Zähne (besonders bei Kindern).

Kinder unter 10 Jahren.

Sommergebrauch.

Leberfunktionsstörung.

Chronisches Nierenleiden.

Individuelle Intoleranz und andere.

Ärzte empfehlen, das Produkt zeitweise einzunehmen, um den Körper vor Zerstörung und Bakterien vor Sucht zu schützen..

Wie trinke ich das Antibiotikum Tetracyclin gegen Akne? Die Art der Anwendung ist in jedem Fall individuell, abhängig von den Merkmalen der Krankheit, dem Gesundheitszustand des Patienten und anderen Merkmalen:

  1. Sie müssen 30 Minuten vor den Mahlzeiten 4-mal täglich ein Antibiotikum 250 mg einnehmen. Kurs - ab 2 Monaten.
  2. Reduzieren Sie danach entweder die Dosis oder beenden Sie die Einnahme.

Monocyclin gegen Akne bei Erwachsenen

Es ist ein Antibiotikum, das eine starke Wirkung hat (im Vergleich zum gleichen Tetracyclin).

Aus diesem Grund wird es nur selten angewendet, da ein hohes Risiko für schwerwiegende ähnliche Auswirkungen besteht..

Bei schweren Entzündungen und in anderen Ausnahmefällen kann dieses Mittel dennoch verschrieben werden. Sie müssen ein Antibiotikum gegen Akne und Akne nicht länger als 3 Monate mit 50-100 mg pro Tag einnehmen.

Doxycillin gegen Akne

Ebenfalls in der Tetracyclin-Gruppe enthalten, hat eine starke antibakterielle und antivirale Wirkung.

Während der Einnahme des Arzneimittels können Nebenwirkungen auftreten: Schwindel, Soor, Schwäche, Übelkeit, Verlustgefühl, Kopfschmerzen. Wenn diese Symptome auftreten, wird das Medikament abgesetzt..

Die Dosierung beträgt 50-100 mg pro Tag und wird 2-3 mal 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen. Der Verlauf der Aknebehandlung mit Doxycillin beträgt 3 Monate.

Wenn Sie dieses Medikament einnehmen, sollten Sie einige Dinge beachten:

  1. Reduziert die Wirksamkeit von oralen Kontrazeptiva und Östrogenen.
  2. Erhöht das Risiko einer Darmdysbiose.
  3. Provoziert das Auftreten oder die Verschlimmerung von Soor.
  4. Erhöht die Häufigkeit von Blutungen außerhalb des Menstruationszyklus.
  5. Drücken Sie die Leber.
  6. Reduziert die Anzahl der Blutplättchen und roten Blutkörperchen im Blut.

Clindamycin & Mdash, Antibiotikum gegen Gesichtsakne

Dieses Mittel wird für 7-10 Tage verschrieben. Normalerweise müssen Patienten alle 6 Stunden 150 mg des Arzneimittels einnehmen (tatsächlich sollte das Antibiotikum etwa fünfmal täglich getrunken werden)..

Normalerweise kann der Wirkstoff die Funktion des Magen-Darm-Trakts und des Verdauungssystems stören. Um dies zu verhindern, empfehlen Ärzte, zu den Mahlzeiten ein Antibiotikum einzunehmen und viel Wasser zu trinken..

Es ist Clindamycin verboten, eine ganze Gruppe von Arzneimitteln und Medikamenten einzunehmen. Zum Beispiel Calciumgluconat, B-Vitamine, Magnesiumsulfat und viele andere.

Lincomycin zur Behandlung von Akne und Akne

Wirkprinzip, Nebenwirkungen, Wirksamkeit - all diese Eigenschaften des Arzneimittels ähneln Clindamycin. Die einzigen Unterschiede bestehen darin, dass Sie Pillen häufiger (alle 4 Stunden) und in erhöhten Dosierungen (jeweils 500 mg) einnehmen müssen..

Ärzte empfehlen, das Produkt nicht zu den Mahlzeiten einzunehmen. Zur besseren Absorption der Bestandteile des Arzneimittels sollten Sie 1-2 Stunden vor der Einnahme von Lincomycin und 1-2 Stunden nach der Einnahme nicht essen.

Behandlung von Akne mit Sulfonamiden (Biseptol)

Diese Methode wird für den Fall angewendet, dass Antibiotika nicht wirken, wenn sie bei der Bekämpfung von Hautausschlägen und Akne nicht wirksam sind..

Normalerweise ist es Biseptol - ein Medikament, das 400 mg Sulfamethoxazol + 80 mg Trimethoprim enthält.

Wie man Biseptol gegen Akne und Akne einnimmt:

  1. Nehmen Sie 2 Tabletten (d. H. 960 mg).
  2. 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten einnehmen.
  3. Wasser trinken.
  4. Wiederholen Sie alle 12 Stunden.

Wenn die Wirksamkeit des Arzneimittels hoch ist, wird die Dosierung allmählich verringert. Beispielsweise muss ein Patient einmal täglich 1 Tablette des Arzneimittels einnehmen..

Die Dauer der vollständigen Behandlung von Akne mit Biseptol beträgt maximal 12 Monate. Aber alles ist individuell, besprochen mit dem behandelnden Arzt.

Die Einnahme des Arzneimittels kann von Übelkeit, Hautallergien und Pharyngitis begleitet sein. Stellen Sie die Anwendung ein, wenn Nebenwirkungen auftreten.

Die Behandlung mit Biseptol sollte von einem Arzt überwacht werden, der:

  • Überwachen Sie den Zustand des Patienten, siehe Blut- und Urintests,
  • Begrenzen Sie die Aufnahme anderer Medikamente und Vitamine (z. B. Ascorbinsäure).,
  • Machen Sie die richtige Ernährung für den Patienten.

Behandlung von Akne mit topischen Antibiotika

Die topische Aknebehandlung (d. H. Das Auftragen von Salben, Gelen, Masken, speziellen Formulierungen) kann als unabhängiger Weg zur Bekämpfung von Akne wirken.

Auch die Anwendung externer Wirkstoffe kann Teil der umfassenden Behandlung von Akne bei Erwachsenen und Kindern sein..

Leider wurde das ideale Antibiotikum noch nicht erfunden. Bakterien entwickeln im Laufe der Zeit Resistenz (Resistenz).

Beispielsweise sind bei 60% der Patienten mit Propionibacterium acnes Bakterien gegen die verwendeten Antibiotika resistent..

Zenerit - "fast ein Volksheilmittel" zur Behandlung von Akne

Das Pulver ist ein chelatisierter Erythromycin-Zink-Komplex, der bei leichter bis mittelschwerer Akne eingesetzt wird. Bekannt dafür, übermäßige Talgproduktion (Seborrhoe) zu reduzieren.

Die Hauptvorteile der Verwendung des Arzneimittels "Zinerit" sind folgende:

  1. Die Verringerung der Anzahl von Bakterien (Erythromycin, das Teil des Produkts ist, stoppt das Wachstum von P. acnes und Staphylokokken).
  2. Reduzierung der Talgmenge, "Trocknen" der Haut.
  3. Reduzierung von Akne, Akne und Entzündungen.
  4. Beseitigung und Reduzierung von Komedonen.

Es wird empfohlen, das Tool 2-3 Monate lang zu verwenden. Zu den Nebenwirkungen zählen Trockenheit und das Risiko einer einfachen Kontaktdermatitis..

Clindamycin Gel 1% & mdash, Antibiotikum zur äußerlichen Anwendung

Das Gel wird in Apotheken unter verschiedenen Handelsnamen verkauft (zum Beispiel gibt es Dalatsin, es gibt Clindovit).

Das Gel ist für Personen ab 12 Jahren zugelassen.

Der Hauptzweck des Produkts ist die Behandlung von leichter bis mittelschwerer Akne. Die Dauer der Aknebehandlung mit diesem Gel kann bis zu 6 Monate betragen (nach einer kurzen Pause wird der Kurs fortgesetzt)..

Wie man dieses topische Antibiotikum verwendet:

  1. Haut unter warmem Wasser abspülen.
  2. Wischen Sie es mit einem Handtuch ab.
  3. Tragen Sie das Gel auf die Oberfläche der betroffenen Stellen auf.
  4. Mit leichten und sanften Massagebewegungen einreiben.
  5. Morgens und abends wiederholen.

Die Verwendung des Arzneimittels kann eine Reihe von Nebenwirkungen verursachen:

  • trockene Haut,
  • das Auftreten eines Gefühls von "Brennen" und "Krämpfen" in den Augen,
  • Hautreizung,
  • erhöhte Talgproduktion.

Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels ist eine Verschlimmerung der Demodikose möglich. Wir empfehlen Ihnen, vorsichtig zu sein und immer Ihren Arzt zu konsultieren.

Zerkalin - ein neues Wort in der Behandlung von Akne

Dieses Tool basiert auf einer 1% igen Alkohollösung von Clindamycin und kann daher sowohl als unabhängige als auch bei komplexer Behandlung mit mehreren Arzneimitteln eingesetzt werden..

Die Besonderheit des Arzneimittels liegt im Wirkungsmechanismus: Es reichert sich in Komedonen an und beginnt dann, Bakterien zu bekämpfen, verringert das Risiko von Läsionen und Entzündungsprozessen.

Der Behandlungsverlauf mit dieser Salbe beträgt 1,5-2 Monate. Bei Bedarf können Sie es auf 6 Monate verlängern, dann eine kurze Pause einlegen und wiederholen.

Im Gebrauch ist alles einfach: Sie müssen die Zusammensetzung zweimal täglich auf die gereinigte Haut auftragen.

Natürlich hat das Mittel Nebenwirkungen, es kann eine Reaktion in Ihrem Körper verursachen. Es manifestiert sich in Trockenheit, Reizung..

Es wird nicht empfohlen, Zerkalin in Kombination mit anderen Antibiotika und Arzneimitteln (z. B. mit Schwefel, Salicylsäure) zu verwenden..

Natriumfusidat (Fucidin) - Erschwingliche und schnelle Zerstörung von Akne

Das Produkt hat eine "doppelte Wirkung", wenn es mit Erythromycin sowie Lincomycin und Cephalosporinen verwendet wird.

Auf dem Markt wird das Produkt in 2 Hauptsorten angeboten: Salbe und Creme. Sowohl die erste als auch die zweite Option eignen sich hervorragend zur Bekämpfung von Entzündungen, Akne und Akne.

Natriumfusidat (Fucidin) ist bei folgenden Problemen wirksam:

  • leichte Akne,
  • kocht,
  • mäßige Akne,
  • Ostiofollikulitis und andere.

Die Behandlungsdauer beträgt bis zu 2 Monate. Während dieser Zeit sollte der Patient die Zusammensetzung dreimal täglich auftragen (auf saubere und trockene Haut)..

Antibiotika gegen Akne im Gesicht: Tabletten, Salbe, Creme, Gel, Injektionen

Antibiotika im Kampf gegen Akne im Gesicht werden in Form von Tabletten, Salben, Masken eingesetzt. Eine solche Behandlung sollte jedoch von einem Arzt verschrieben werden, weil Akne ist eine entzündliche Hauterkrankung, die aus verschiedenen Gründen verursacht werden kann, darunter unausgewogene Ernährung, hormonelle Probleme, schlechte Lebensgewohnheiten und Stress.

In diesen Fällen helfen Antibiotika nicht. Sie sind nur wirksam, wenn Akne durch eine Infektion verursacht wird.

Leistungen

  1. Aufgrund der Tatsache, dass Antibiotika schädliche Bakterien abtöten, entfernen sie Entzündungen effektiv.
  2. Antibiotika sind in verschiedenen Formen erhältlich, sodass Sie ein Medikament sowohl für den lokalen als auch für den internen Gebrauch auswählen können.
  3. Die Wirkung von Antibiotika ist kumulativ, daher wirken sie auch nach dem Ende der Einnahme des Arzneimittels weiter.
  4. Antibiotika haben eine komplexe Wirkung auf den Körper und behandeln daher nicht nur Akne, sondern auch andere entzündliche Prozesse im Körper..

Nachteile

Antibiotika haben auch Nachteile, weshalb sie nicht zur Vorbeugung empfohlen werden:

  1. Bei der Verwendung von Antibiotika im Inneren sind Magen und Leber stark belastet, sodass die Tabletten manchmal durch Injektionen ersetzt werden.
  2. Sie schwächen die Abwehrkräfte des Körpers.
  3. Medikamente können schwere Allergien verursachen.
  4. Eine neue Krankheitswelle ist nach Ende des Behandlungsverlaufs möglich.
  5. Antibiotika wirken nicht gegen Komedonen, bei denen keine Anzeichen einer Entzündung vorliegen.
  6. Wenn die Krankheit durch hormonelle Probleme oder eine unausgewogene Ernährung verursacht wird, ist der Effekt von kurzer Dauer und unbedeutend..

Möglichkeiten zur Verwendung von Antibiotika

Antibiotika gegen Akne können verwendet werden:

  • äußerlich - und das Gesicht kann sowohl vollständig geschmiert als auch punktuell aufgetragen werden;
  • oral - in diesem Fall haben Antibiotika eine komplexe Wirkung auf den Körper;
  • subkutan, intravenös oder intramuskulär - es ist möglich, die negative Wirkung des Wirkstoffs auf die Organe des Magen-Darm-Trakts zu vermeiden.

Antibiotika-Salben

Eine antibiotische Salbe gegen Akne wird normalerweise als Punkt auf Bereiche des Hautausschlags im Gesicht aufgetragen..

Aufgrund der antiseptischen Wirkung wird die Entzündung schnell gelindert.

Baziron AC - hilft bei der Beseitigung von Akne, wenn ihr Auftreten durch das Eindringen einer Staphylokokkeninfektion verursacht wird. Der Wirkstoff ist Benzoylperoxid. Ungefähre Kosten - 500 Rubel.

Differin Salbe - hergestellt auf der Basis von Adapalen, hat eine starke trocknende Wirkung. Gemäß der Gebrauchsanweisung muss es punktuell angewendet werden. Aber wenn Sie dieses Mittel kaufen, müssen Sie den Unterschied zwischen Akne und Akne verstehen..

Akne ist mit eitrigem Inhalt gefüllt, und Akne ist eine Entzündung im Haarfollikel - eine Komedone. Das Medikament wird speziell für Akne wirksam sein. Ungefähre Kosten - 400 Rubel.

Zenerit - die Hauptwirkstoffe - Erythromycin und Zinkacetat. Zusätzlich ist Alkohol in der Zusammensetzung vorhanden. Zinkacetat fördert das Eindringen des Antibiotikums in die Haut sowie die schnellere Heilung von Akne-Flecken. Erythromycin verhindert das Wachstum von Bakterien, was sich positiv auf die Schwere des Entzündungsprozesses auswirkt - es verlangsamt sich.

Die Salbe muss morgens und abends auf die gereinigte Haut aufgetragen werden. Der Anwendungsverlauf beträgt 10 Wochen, am Ende von 2 Wochen ist jedoch ein positiver Effekt zu beobachten. Das Werkzeug hat eine trocknende Wirkung auf Akne, die Haut wird geglättet, Abszesse verschwinden. Der Arzt empfiehlt diese Salbe besonders beim Nachweis einer Streptokokkeninfektion. Kosten - 700 Rubel.

Gel Metrogyl hilft bei Komedonen und Rosacea. Der Wirkstoff dieses Arzneimittels ist Metronidazol.

Benzamycin-Gel enthält zwei Wirkstoffe gleichzeitig - Erythromycin und Benzoylperoxid.

Das Medikament blockiert die Vermehrung pathogener Bakterien, verringert die Sekretionsintensität der Talgdrüsen, hilft, die Poren zu reinigen und die Bildung von Komedonen zu stoppen.

Curiosinsalbe - enthält Zinkhyaluronat. Dies ist ein sanftes Mittel, das zusätzlich zur Behandlung von Hautausschlägen die Haut befeuchtet und regeneriert. Es ist jedoch wirksam, wenn nur wenige Akne auf der Haut vorhanden sind. Preis - 300 Rubel.

Skinoren Gel ist ein Produkt auf Basis von Azelainsäure. Es hat eine komplexe Wirkung, heilt Akne, einschließlich Seborrhoe und Pigmentierung. Preis - 700 Rubel.

Antibiotika-Masken

Masken mit Antibiotika helfen, Akne loszuwerden. Viele von ihnen werden auf der Basis einer Synthomycin-Salbe hergestellt, die Entzündungen bekämpft und antiseptische Eigenschaften hat..

Hausgemachte Antibiotika-Creme gegen Akne wird aus Synthomycin-Salbe hergestellt. Sie müssen eine kleine Menge Synthomycin-Salbe einnehmen, die für eine Anwendung ausreicht. Drücken Sie 1 Tropfen hinein. Vitamin A und E mischen, mischen und auf das Gesicht auftragen.

Synthomycin ist besonders hilfreich bei subkutaner Akne.

Sie können eine Maske auf Basis von Streptomycin-Salbe, Vishnevsky-Salbe und Aloe-Gel herstellen. Die Komponenten müssen zu gleichen Anteilen gemischt und über das Gesicht verteilt werden. Nach 10 Minuten wird das Produkt mit Wasser und Babyseife abgewaschen..

Antibiotika in Pillen

Bei einem großen Hautausschlag können Antibiotika zur oralen Verabreichung verschrieben werden. Diese Art der Anwendung weist jedoch mehr Kontraindikationen auf. Daher wird nicht empfohlen, sie ohne Rücksprache mit einem Arzt allein anzuwenden..

Eines der am häufigsten berichteten Antibiotika ist Doxycyclin. Es wirkt gegen Staphylokokken und Streptokokken aerober Bakterien und hemmt die Proteinsynthese. Es kann in Kombination mit Antibiotika in Form einer Salbe angewendet werden. Von den Kontraindikationen sollte besonders auf eine Schwangerschaft hingewiesen werden..

Doxycyclin muss einmal täglich nach den Mahlzeiten eingenommen werden. Die tägliche Dosierung beträgt 50 mg. Es wird auch unter den Namen Unidox Solutab, Medomycin, Vibramycin hergestellt. Das Medikament gehört zu Tetracyclin-Medikamenten.

Der Vorteil dieser Medikamente ist:

  • hohe Aktivität gegen Bakterien, die Akne verursachen;
  • hoher Absorptionsgrad;
  • Anreicherung von Wirkstoffen in den Talgdrüsen.

Tetracyclin-Medikamente werden über einen langen Zeitraum in niedriger Dosierung verschrieben. Diese Behandlungstaktik ermöglicht es Ihnen, die meisten Nebenwirkungen zu vermeiden und hervorragende Ergebnisse zu erzielen..

Zusammen mit Medikamenten der Tetracyclin-Reihe können Sie nicht einnehmen:

  • Heilmittel gegen Diabetes;
  • Psychopharmaka;
  • Verhütungsmittel, die hormonelle Substanzen enthalten;
  • Antikonvulsiva;
  • systemische Retinoide.

Doxycyclin wird innerhalb von 8 Wochen verschrieben. Nach Abschluss des Kurses wird empfohlen, Doxycyclin 20 mg pro Tag einzunehmen, um die Wirkung aufrechtzuerhalten..

Bei Akne werden auch Antibiotika der Makrolidklasse eingenommen, darunter Erythromycin und Wilprafen.

Erythromycin wird in einer Tagesdosis von bis zu 1000 mg eingenommen, wobei die Tagesdosis in 3-4 Dosen aufgeteilt wird. Es ist das einzige systemische Antibiotikum, das für die Anwendung bei schwangeren Frauen zugelassen ist..

Zusätzlich zur oralen Verabreichung, die häufig zur Sucht führt, wird Erythromycin als 1% ige Salbe zusammen mit Arzneimitteln auf Basis von Clindamycin verschrieben, und Erythromycin wird auch als Teil von Zinerit, Benzamycin, Isotrexin verschrieben.

Trotz der Tatsache, dass Erythromycin für die Anwendung während der Schwangerschaft zugelassen ist, ist es nicht so harmlos, wie es scheint. Nebenwirkungen: Leberfunktionsstörung, Dysbiose und Durchfall als Folge - Übelkeit und Erbrechen.

Gegenanzeigen sind:

  • individuelle Intoleranz;
  • Leberpathologie;
  • Stillzeit.

Vilprafen Solutab wird in Tabletten mit einer Dosierung von 500 oder 1000 mg verschrieben. Der Wirkstoff ist Josamycin. Das Medikament ist nicht zur Behandlung von Kindern unter 14 Jahren geeignet.

Zu Beginn des Kurses - in den ersten 4 Wochen - wird das Medikament in der Höchstdosis eingenommen, wobei die Tagesdosis in 2 Dosen aufgeteilt wird. Die zweite Hälfte des Kurses reduziert sich um die Hälfte der Dosierung und trinkt 1 Tab. 1-2 mal am Tag. Die Kursdauer beträgt 8 Wochen.

Vilprafen reduziert die Wirksamkeit hormoneller Kontrazeptiva, kann zu Übelkeit, Erbrechen und Leberfunktionsstörungen führen.

Bei Akne können Antibiotika der Klasse der Lincosamide mit einer besonderen Empfindlichkeit pathogener Bakterien verschrieben werden. Beliebte Medikamente sind Lincomycin und Clindamycin.

Clindamycin wird 10 Tage lang alle 6 Stunden in einer Dosierung von 150 mg eingenommen. Da dieses Medikament die Schleimhaut sehr reizt, müssen Sie es entweder zu den Mahlzeiten oder mit einem Glas Wasser einnehmen.

Während der Einnahme von Clindamycin dürfen Sie keine Arzneimittel verwenden, die Magnesiumsulfat, Calciumgluconat, Erythromycin und B-Vitamine enthalten.

Lincomycin wird auch zur Behandlung von Akne angewendet. Die tägliche Dosierung beträgt 1,5-2 mg. Im Gegensatz zu Clindamycin wird empfohlen, das Medikament nicht auf vollen Magen, sondern auf leeren Magen einzunehmen. Darüber hinaus dürfen Sie nach der Einnahme von Lincomycin nach wie vor 2 Stunden lang nichts essen.

Einige Pillenantibiotika können topisch angewendet werden. Diese Antibiotika umfassen beispielsweise Erythromycin, Clindamycin, Doxycyclin, Ampicillin.

Um die Masse für die Verarbeitung vorzubereiten, muss die Tablette gemahlen und dann mit einer kleinen Menge gekochtem Wasser gemischt werden, um eine matschige Masse zu erhalten. Verdünntes Pulver wird punktuell auf Akne 2 r aufgetragen. am Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 2 Wochen.

Sie können ein Akne-Peeling aus Tabletten machen. Dazu müssen Sie 1 Tab nehmen. eines der aufgeführten Antibiotika und eine Tablette Aspirin und Suprastin. Alles wird zu Puder zerkleinert, ein wenig Wasser wird hinzugefügt, um die Mischung pastös zu machen und auf die Haut aufzutragen.

Zulassungsregeln

Ein Antibiotikum gegen Akne wird verwendet, wobei mehrere wichtige Regeln beachtet werden:

1. Die Therapie mit Antibiotika sollte bei der Diagnose des 3. oder 4. Akne-Grades von einem Arzt verschrieben werden:

  • Der dritte Grad der Akne ist durch die Entwicklung eines Hautausschlags gekennzeichnet, einschließlich großer Akne in verschiedenen Entwicklungsstadien, einschließlich Eiterung. In diesem Stadium, nachdem Akne beseitigt wurde, bleiben eine Narbe und ein Fleck zurück;
Antibiotika gegen Akne im Gesicht sollten nach dem Stadium ihrer Entwicklung und der Form des Schweregrads ausgewählt werden
  • Der vierte Grad der Akne ist durch die Entwicklung großer purpurroter Aale gekennzeichnet, die blau gegossen sind. Darüber hinaus sind mehrere Akne durch abhängige Kanäle miteinander verbunden und bilden eine Zyste. Ohne Behandlung in diesem Stadium der Krankheit, Blutvergiftung, ist das Auftreten von rauen Narben möglich.

2. Bei Akne mittlerer Schwere sind Antibiotika wie Tetracyclin, Erythromycin und Clindamycin wirksam. In einigen Fällen werden lokale Präparate verschrieben, die ein Analogon von Vitamin A enthalten. Die schwere Form erfordert eine komplexe Behandlung, einschließlich Antibiotikatherapie, Verwendung von Retinoiden und physiotherapeutischen Methoden.

3. Die Dauer der Therapie sollte genau den Anweisungen für jedes Medikament entsprechen. Es ist anders: Zum einen sind es 7-10 Tage, zum anderen bis zu 18 Wochen. Das Behandlungsschema muss strikt eingehalten werden, ohne die Behandlungsdauer zu verlängern.

Die Einnahme von Antibiotika sollte mit anderen Therapien kombiniert werden.

So verbessern Sie die Effizienz

Die besten Ergebnisse werden durch eine Kombination einer Antibiotikatherapie mit Benzoylperoxid und Adapalen sowie einer Hormonbehandlung erzielt. Um zu verhindern, dass sich Bakterien an ein bestimmtes Antibiotikum gewöhnen, wird empfohlen, Benzoylperoxid zwischen den Kursen getrennt einzunehmen..

Vor der Verschreibung eines Antibiotikums besteht ein kompetenter Ansatz darin, eine bakteriologische Studie durchzuführen, um den Erreger der Krankheit zu identifizieren. Dies geschieht, um ein Antibiotikum auszuwählen, gegen das die Bakterien empfindlich sind..

Warum Antibiotika nicht immer wirken

Antibiotika in Pillen gegen Akne im Gesicht können, wenn sie alleine eingenommen werden, absolut kein Ergebnis liefern, wenn sie nicht richtig ausgewählt werden. Jedes der Antibiotika wirkt sich auf bestimmte Bakterien aus. Aus diesem Grund werden vor der Verschreibung von Antibiotika Tests durchgeführt, um festzustellen, welche pathologischen Mikroorganismen Entzündungen verursacht haben.

Die Bakterien können Resistenzen gegen Antibiotika entwickeln. Um dies zu verhindern, müssen Sie den Verlauf der Antibiotikabehandlung immer beenden..

Akne nach Antibiotika

Antibiotika helfen manchmal nicht nur nicht gegen Akne, sie treten im Gegenteil nach der Therapie auf. Diese Komplikation nach einer Antibiotikatherapie wird durch die negative Wirkung von Antibiotika auf den Verdauungstrakt verursacht. Die Essenz des Phänomens besteht darin, die Arbeit der Talgdrüsen zu aktivieren..

Akne nach Antibiotika tritt als Reaktion auf eine separate Komponente in der Zusammensetzung des Arzneimittels und auf ein bestimmtes Antibiotikum auf, die durch eine individuelle Reaktion oder eine erbliche Veranlagung verursacht wird. Akne kann auch eine Art allergische Reaktion auf ein Antibiotikum sein, wenn seine Menge im Körper eine bestimmte Konzentration erreicht..

Um das Auftreten von Akne während der Einnahme von Antibiotika zu vermeiden, müssen Sie:

  • Kontakt von Händen und Haut vermeiden. Während der Einnahme von Antibiotika ist die Immunität, einschließlich der Hautimmunität, geschwächt, daher kann bei besonderer Veranlagung eine Entzündung auftreten. Wenn Sie bereits Akne haben, können Sie sie nicht mechanisch loswerden, d. H. drücken;
  • an jedem Ort individuelle Mittel für die persönliche Hygiene zu haben und nur diese zu verwenden;
  • ein gesundes Leben führen, Sport treiben, den Körper in guter Form halten. Es fördert die Entfernung von Schadstoffen aus dem Körper..
  • Beachten Sie das Hygienesystem und reinigen Sie die Gesichtshaut gründlich mit speziellen Mitteln.
  • Bettwäsche so oft wie möglich wechseln;
  • Verwenden Sie Trockenmittel und reinigen Sie die Poren rechtzeitig.

Es ist wichtig zu wissen, dass Antibiotika helfen können, Akne loszuwerden, die durch die Einnahme von Antibiotika verursacht wird, jedoch in Form von Salben.

Antibiotika gegen Akne im Gesicht Malyshev

Im Falle einer schweren Akne empfiehlt Elena Malysheva die Verwendung einer komplexen Antibiotikatherapie, d.h. Verwenden Sie Antibiotika topisch und nehmen Sie sie oral ein (in verschiedenen Formen)..

Zweitens empfiehlt Malysheva, Produkte für fettige, gemischte und problematische Haut in der Gesichtspflege zu verwenden und nach dem Waschen mit solchen Produkten Arzneimittel aus der Retinoidgruppe auf die Haut aufzutragen. Retinoide finden sich beispielsweise in Differin, das das Stratum Corneum reduziert und Entzündungen etwas lindert.

Um Mikroben endgültig abzutöten (weil sie nicht nur an der Oberfläche sind, sondern auch in das Innere eindringen), müssen oral eingenommene Antibiotika verwendet werden, beispielsweise Doxycyclin oder Unidox Solutab. In diesem Fall sollte der Therapieverlauf bis zu 3 Monate betragen..

Kontraindikationen

Zu den Kontraindikationen für die Einnahme von Antibiotika gegen Akne gehören:

  • Schwangerschafts- und Stillzeit;
  • Nieren- und Leberfunktionsstörung;
  • individuelle Unverträglichkeit oder besondere Empfindlichkeit gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels;
  • Kinder unter 12 Jahren;
  • Verletzung des Hämoglobinstoffwechsels oder Porphyrie.

Wenn die Krankheit durch eine Infektion verursacht wird, helfen Antibiotika gegen Akne im Gesicht definitiv. Sie werden in Tabletten, Salben, Cremes, Masken verwendet. Aufgrund der Tatsache, dass Antibiotika bei oraler Einnahme eine systemische Wirkung auf den Körper haben und auch viele Nebenwirkungen haben, können sie nicht "nur für den Fall" eingenommen werden. Die Behandlung muss von einem Arzt verordnet werden.

Video über Antibiotika gegen Akne im Gesicht

Malyshevas Empfehlungen zur Beseitigung von Akne im Gesicht:

Wirksame Mittel gegen Akne im Gesicht:

Antibiotika gegen Akne im Gesicht

Antibiotika gegen Akne im Gesicht in Tabletten werden in Fällen verschrieben, in denen eine Therapie mit anderen Mitteln unwirksam war. Die Einnahme derartiger Medikamente ohne Ernennung des behandelnden Arztes ist strengstens untersagt, da dies häufig zu Nebenwirkungen führt. Das falsche Behandlungsschema kann zu einer Verschlechterung des Hautzustands führen.

Wie Antibiotika bei Hautausschlägen wirken

Antibiotika gegen Akne im Gesicht haben folgende Wirkungen:

  • bakterizid;
  • Antiphlogistikum;
  • bakterienhemmend.

Tabletten zerstören die pathogene Mikroflora, wodurch der Entzündungsprozess nachlässt und das weitere Wachstum pathogener Bakterien gestoppt wird.

Wann werden orale Antibiotika verschrieben?

Systemische Medikamente werden hauptsächlich bei starken, ausgedehnten Hautausschlägen verschrieben, bei denen Pustelakne überwiegt, die Narben bilden.

Antibakterielle Pillen gegen Akne

Die am häufigsten verschriebenen antibakteriellen Pillen und Antibiotika gegen Akne im Gesicht sind:

  • Doxycyclin;
  • Unidox Solutab;
  • Erythromycin;
  • Wilprafen;
  • Metronidazol;
  • Minoleksin.

Diese Namen von antibakteriellen Medikamenten gelten als die wirksamsten bei der Behandlung von Akne. Bei Akne wird Levomycetin aufgrund der großen Liste von Kontraindikationen seltener verschrieben. Seine Verwendung ist für schwere Furunkulose relevant und nur als lokales Mittel.

Doxycyclin

Das Medikament Doxycyclin wirkt sich nachteilig auf die meisten pathogenen Mikroorganismen aus, die Akne verursachen..

Für Erwachsene werden orale Antibiotika gegen Akne am ersten Tag 2 Kapseln (100 mg) verschrieben, die in zwei Dosen aufgeteilt sind. Verwenden Sie an den folgenden Tagen einmal täglich eine Kapsel. Die Dauer der Therapie hängt von der Schwere der Akne im Gesicht ab. Normalerweise wird die Behandlung 1,5-3 Monate lang durchgeführt..

Für Kinder über 9 Jahre und Jugendliche wird die Dosierung vom behandelnden Arzt individuell berechnet..

Die Behandlung von Akne mit Doxycyclin wird in Verbindung mit lokalen antibakteriellen Arzneimitteln durchgeführt, um die therapeutische Wirkung zu erhöhen.

Das systemische Medikament ist bei folgenden Pathologien kontraindiziert:

  • Leberversagen;
  • Infektionen der Pilzätiologie;
  • Leukopenie.

Das Antibiotikum wird nicht zur Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren empfohlen, da es Komplikationen bei der Entwicklung von Knochengewebe verursachen kann.

Bei längerer Therapie verursachen Tabletten Störungen des Verdauungssystems, die sich in Form eines dyspeptischen Syndroms äußern (Übelkeit, Bauchschmerzen, loser Stuhl oder Verstopfung, Enterokolitis, Gastritis)..

Seltener wirkt sich das Medikament negativ auf das Herz-Kreislauf- und Harnsystem aus..

Doxycyclin wird nicht in Verbindung mit Retinol (Vitamin A) empfohlen, da beide Medikamente den Hirndruck während der Wechselwirkung mit anderen Medikamenten erhöhen.

Unidox Solutab

Unidox Solutab-Tabletten haben eine ausgeprägte antibakterielle Wirkung und unterdrücken die Vermehrung vieler Krankheitserreger.

Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Doxycyclin, daher ist das Dosierungs- und Behandlungsschema das gleiche wie das des gleichnamigen Arzneimittels..

Es wird angenommen, dass Unidox Solutab den Körper weniger negativ beeinflusst als sein analoges Doxycyclin. Aus diesem Grund wird das Antibiotikum viel häufiger verschrieben als sein Vorgänger..

Sie können Unidox Solutab ab 8 Jahren unter strenger Aufsicht Ihres Arztes anwenden..

Erythromycin

Das Medikament Erythromycin ist ein antibakterielles Mittel, das äußerlich als Salbe gegen Akne angewendet wird. Diese Antibiotika gegen Akne-Pillen werden normalerweise nicht verschrieben. Zusätzlich zur Behandlung von Akne wird das Medikament zur Behandlung der meisten Infektionen eingesetzt, die durch pathogene Bakterien verursacht werden..

Das topische Medikament ist bei Überempfindlichkeit gegen Makrolide und schweren Lebererkrankungen kontraindiziert. Ein topisches Mittel ist wie die meisten systemischen Antibiotika bei schwangeren und stillenden Frauen kontraindiziert.

Wilprafen

Aknebehandlung mit Makrolid-Antibiotika wird oft mit Pillen wie Wilprafen durchgeführt. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Josamycin, gegen das die meisten pathogenen Mikroorganismen, die Akne verursachen, empfindlich sind.

Für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren wird das Medikament 1-2 g pro Tag verschrieben, aufgeteilt in 2-3 Dosen. Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere der Akne ab..

Vilprafen ist nicht mit Antibiotika der Penicillin- und Cephalosporin-Reihe kompatibel, da es deren therapeutische Wirkung verringert. In einigen Fällen verringert das Medikament die Wirksamkeit oraler Kontrazeptiva.

Das Medikament ist bei schweren Lebererkrankungen vollständig kontraindiziert. Bei Nierenversagen ist eine Dosisanpassung des Medikaments erforderlich.

Vilprafen kann ein dyspeptisches Syndrom verursachen und in seltenen Fällen zu einer Schwerhörigkeit führen.

Metronidazol

Metronidazol-Tabletten sind Antiprotozoen-Medikamente mit antibakterieller Wirkung, die bei der Behandlung von Akne verschrieben werden. Das Medikament stört die Atmung pathogener Bakterien, was zu deren Tod führt.

Antibiotika gegen Akne in Kombination mit Metronidazol haben die maximale therapeutische Wirkung.

Es wird empfohlen, das Medikament 2 Mal täglich mit 1 Tablette einzunehmen. Die durchschnittliche Behandlungsdauer mit Metronidazol beträgt 10 Tage.

Das Medikament sollte nicht mit Alkohol und nicht depolarisierenden Muskelrelaxantien kombiniert werden.

Die langfristige Anwendung des Arzneimittels kann zu Störungen des Verdauungs- und Harnsystems führen..

Minoleksin

Minolexin-Tetracyclin-Tabletten sind ein wirksames Mittel gegen Akne im Gesicht. Der Wirkstoff des Arzneimittels reichert sich in den Talgdrüsen an und unterdrückt die pathogene Aktivität pathogener Bakterien.

Bei Akne wird dem Medikament 1 Kapsel (50 mg) nach den Mahlzeiten verschrieben. Um das Risiko von Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt zu verringern, wird empfohlen, das Arzneimittel mit viel Flüssigkeit zu trinken. Die Behandlungsdauer beträgt 1,5 bis 3 Monate.

Im Falle einer Überdosierung verursacht das Medikament schwere Übelkeit, Schwindel und Würgereflex.

Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels müssen unbedingt Blutuntersuchungen durchgeführt werden, um die zelluläre Zusammensetzung des Blutes zu kontrollieren.

Das Medikament kann die therapeutische Wirksamkeit von Antibabypillen verringern.

Unter den Kontraindikationen für die Anwendung sollten schwere Verletzungen in Leber, Nieren, systemischem Lupus erythematodes und Porphyrie hervorgehoben werden.

Levomycetin

Levomycetin-Tabletten sind Antibiotika gegen Akne, die ausschließlich zur topischen Anwendung verschrieben werden. Die Medikamentenmaske hat eine trocknende, starke antiseptische und entzündungshemmende Wirkung.

Trotz der lokalen Applikationsmethode werden diese Antibiotika gegen Akne nur vom behandelnden Arzt verschrieben. Der Wirkstoff der Tabletten dringt teilweise in den lokalen Blutkreislauf ein und hat eine systemische Wirkung, wodurch Nebenwirkungen auftreten können.

Nachteile der Antibiotikatherapie

Antibiotika gegen Akne im Gesicht bei Langzeitanwendung verursachen folgende negative Auswirkungen:

  • beeinträchtigte Leberfunktion;
  • Dysbiose;
  • wiederkehrende Akne.

Aufgrund schwerwiegender Nebenwirkungen ist die Behandlung von Akne mit Antibiotika und die unabhängige Verschreibung von Dauer und Dosierung streng verboten. Welche Antibiotika gegen Akne zu trinken sind, sollte auch vom Arzt entschieden werden.

Prävention von Komplikationen der Antibiotikatherapie

Die Aknebehandlung mit Antibiotika sollte streng nach dem Schema des behandelnden Arztes erfolgen.

Bei den ersten Symptomen von Nebenwirkungen wird empfohlen, dass Sie sofort Ihren Arzt kontaktieren..

Die gegen Akne verwendeten Antibiotika verursachen häufig Störungen in der Arbeit des Magen-Darm-Trakts. Daher wird nach deren Aufhebung eine Einnahme von Probiotika empfohlen, um die normale Darmflora wiederherzustellen.

Während der Behandlungsdauer sollten Sie eine große Menge Flüssigkeit einnehmen, um das Risiko von Komplikationen zu verringern und Toxine und Toxine aus dem Körper zu entfernen, die auch Akne verursachen können.

Antibiotika gegen Akne im Gesicht, interne und externe Medikamente

Aknebehandlung ohne Ergebnis

Leider gibt es Zeiten, in denen Ärzte aufgrund früherer positiver Erfahrungen Antibiotika verschreiben. Typischerweise ist eine solche Aknemedikamentbehandlung keine Verschreibung, sondern eine Empfehlung..

In diesem Fall sollten Sie sich sofort an einen professionelleren Dermatologen wenden, insbesondere wenn es um die Behandlung von Akne bei Jugendlichen geht..

Die Behandlung von Pickeln mit Antibiotika ist in Ausnahmefällen akzeptabel. Die Behandlung einer Infektion, von der Sie nichts wissen, kann tödlich sein! Wenn Sie Medikamente einnehmen, die nicht das gewünschte Ergebnis bringen, liegt das Problem möglicherweise nicht am Vorhandensein einer Infektion? Vielleicht sind Sie auf einen unerfahrenen Spezialisten gestoßen? Oder das Problem liegt im unbefugten Kauf von Medikamenten?

Es gibt keine unwirksamen Medikamente! Wenn das gewünschte Ergebnis nicht erreicht wird, werden die Medikamente nicht nach Bedarf verwendet. Und über hormonelle Pillen gegen Akne finden Sie hier.

Auf dem Video - Antibiotika gegen Akne im Gesicht:

  • Asthma bronchiale und Rauchsucht: die Folgen einer schlechten Angewohnheit
  • Mykospore aus Nagelpilz: Bewertungen, Preis und Analoga
  • Allergie gegen Vitamin D bei Säuglingen: Was tun und was ersetzen?
  • Wässrige Pickel an Händen und Füßen mögliche Ursachen und Behandlungen
  • Ein Pickel auf der Lippe und das ist kein Herpes - was können die Gründe sein und wie zu behandeln
  • Zinksalbe gegen Dermatitis - wir wenden richtig an
  • Elokom Salbe - Gebrauchsanweisung, Gebrauchsmerkmale

Antibiotika-Wirkung auf Akne

Das tief verwurzelte Verständnis von Antibiotika verbindet das Wort mit dem Begriff „Killer“. Darin liegt eine gewisse Wahrheit, da es dank dieser Medikamente einst möglich war, tödliche Epidemien wie Pest, Diphtherie, Scharlach, Cholera und andere Krankheiten, die die Bevölkerung auf der ganzen Welt bedrohen, zu besiegen.

Gleichzeitig sind Pickel im Gesicht nicht tödlich, weshalb solche radikalen Behandlungsmethoden vermieden werden können. Vergessen Sie auch hier nicht das Konzept eines Killers, da Antibiotika Bakterien abtöten oder deren Fortpflanzung beeinträchtigen und es dem Immunsystem ermöglichen, die Infektion selbst zu überwinden.

Welche Pillen gegen Akne im Gesicht einzunehmen sind, finden Sie unter dem Link.

Heute hat die Anzahl der Bakterienarten himmelhohe Zahlen erreicht. Und wenn einige Antibiotika sie gestern überwinden konnten, sind die neuen mutierten Viren nicht behandelbar. Dies ist das Ergebnis der sogenannten Anpassung von Mikroben an Antibiotika..

Welche Feuchtigkeitscreme ist für fettige Haut geeignet??

Die Gefahr des Widerstands

Widerstand oder Sucht ist ein inhärenter Prozess in der Biologie. Nach einer gewissen Zeit gewöhnen sich die Bakterien an die Ergebnisse von Antibiotika, wonach die Kräfte der letzteren zunichte gemacht werden. Deshalb sollte der Selbstmedikationsprozess vermieden werden..

Die Verwendung dieses oder jenes Arzneimittels ohne eindeutige ärztliche Verschreibung kann das Immunsystem gefährden. Niemand ist gegen eine akute Infektion immun, und wenn sich die Bakterien bereits an das Antibiotikum angepasst haben, kommt es möglicherweise nicht zu einer Heilung..

Auf dem Video - über Antibiotika gegen Akne im Gesicht und auf dem Rücken, über die Suchtgefahr:

Es ist unmöglich, Bakterien für immer aus dem Körper zu entfernen. Die pathogenen Bakterien, von denen Sie glauben, dass Sie sie besiegt haben, können durch eine andere Person in Ihren Körper gelangen. Sie aktivieren ruhende Bakterien, die in Ihrem Körper gespeichert sind und eine akute Infektionskrankheit verursachen, die tödlich sein kann..

In dem Moment, in dem Antibiotika wirklich benötigt werden, scheinen sie im Kampf einfach machtlos zu sein, da der Körper während der sinnlosen Selbstbehandlung von Pickeln Resistenzen entwickelt hat. Und über die Behandlung von Akne im Gesicht mit Antibiotika finden Sie hier.

Topische Medikamente

Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung werden in Form eines Gels, einer Salbe oder einer Creme in den Apothekenregalen angeboten und ausschließlich zur äußerlichen Anwendung verwendet. Die Zusammensetzung der obigen Präparate enthält eine kleine Menge Antibiotika, die bei Anwendung auf Problembereiche keine Vermehrung von Bakterien ermöglichen.

Auf dem Video - ein Antibiotikum für die Haut des Gesichts von Akne:

Es ist eine bekannte Tatsache: Milliarden von Mikroorganismen leben auf dem menschlichen Gesicht, was wiederum ihren Besitz schützt. Ohne einen solchen natürlichen Schutz wäre unser Körper längst zu einer Beute für krankheitsverursachende Organismen geworden..

In dem Moment, in dem sich solche Organismen auf der Haut des Gesichts befinden, treten Mikroben in die aktive Phase der Ausrottung der letzteren ein, und wenn das Immunsystem geschwächt ist, ist eine Infektion unvermeidlich. Um Hautkrankheiten zu vermeiden, müssen Sie einfache Richtlinien einhalten:

  • Achten Sie sorgfältig auf Ihre Haut;
  • Verwenden Sie keine zweifelhaften kosmetischen Produkte.
  • Verstoßen Sie nicht gegen die Regeln der Intimhygiene.

Wenn Sie zusammen mit Akne ein Antibiotikum einnehmen, verschwindet eine beeindruckende Menge wertvoller Bakterien, die den Körper schützen..

Akne-Cremes und Salben

Erythromycin

Ein wirksames Medikament aus der Gruppe der Makrolide, das bei Einnahme eine antimikrobielle Wirkung auf die Gesichtshaut hat und gleichzeitig die Vermehrung von Viren blockiert. Am effektivsten bekämpft Propinobakterien Akne, Staphylokokken, Streptokokken.

Kpinesfar

Unidox Salutab

Bewältigt Akne im mittleren Stadium. Oft dauert der Kurs eineinhalb Wochen, aber da das Antibiotikum stark genug ist, müssen Bifidobakterien parallel eingenommen werden.

Metrogyl

Es wird in kritischen Fällen verschrieben, wenn eine Hautkrankheit durch eitrig-septische Prozesse ausgedrückt wird. Ein wirksames Medikament gegen Akne in Verbindung mit Pubertät und hormonellem Ungleichgewicht, wirksam gegen Demodex und den Kampf gegen Furunkel.

Doxycyclin

Das Antibiotika-Behandlungsschema kann nach Durchführung spezieller Tests von einem Spezialisten ausschließlich individuell verschrieben werden.

Tabletten für den internen Gebrauch

Orale Medikamente werden auf dem Apothekenmarkt in Form von Kapseln, Granulaten für Sirup und Tabletten angeboten. Ihr Wirkprinzip ähnelt ähnlichen topischen Arzneimitteln, wenn das Antibiotikum die sie umgebenden Bakterien lähmt. Dieser Prozess gibt dem Körper die Möglichkeit, die Krankheit selbst zu bewältigen..

Durch die geschwächte Immunität können sich pathogene Bakterien aktiv vermehren, was anschließend auf die Entwicklung von Virus- und Pilzkrankheiten zurückzuführen ist, die unbehandelt in chronische Formen übergehen. Auch der interne Gebrauch wirkt sich negativ auf die Leber aus..

Seine Funktion, Gifte und Toxine zu beseitigen, wird gestört und der Körper wird langsam vergiftet. Mit der Selbstbehandlung von Akne mit unbekannten Medikamenten kann Akne eine komplizierte Form annehmen.

Ampicillin

Es wirkt auf einen lokalen Bereich, bekämpft effektiv Akne, beseitigt Entzündungen und fördert die Wundheilung.

Clindamycin

Es wird zweimal täglich auf Problembereiche angewendet. Es kann Durchfall oder Übelkeit verursachen, wenn es in den Blutkreislauf gelangt. Bei diesen Symptomen ist es ratsam, das Medikament zu ersetzen.

Bewertungen

  • Evgeniya, 21: „Das Problem der Akne ist mir seit der Pubertät gefolgt. Nach dem Feedback und dem Rat eines Dermatologen begann ich, "Doxycyclin" eine Tablette pro Tag einzunehmen. Der Kurs wurde während des gesamten Trimesters fortgesetzt. Diese Behandlung rettete mich vor subkutaner Akne im Gesicht. Jetzt gibt es regelmäßig einzelne Pickel, aber "Benzaclin" "entfernt" sie ".
  • Alexandra, 25: „Akne ist meine Geißel. Darüber hinaus ist diese Hässlichkeit erblich. Mehr als einmal habe ich Tests bestanden, Dermatologen und Kosmetikerinnen besucht. Mir wurden Antibiotika namens Zerkalin verschrieben. Es musste punktuell angewendet werden, genau im Fokus der Entzündung. Sie begann auf die Grundhygiene zu achten: Sie wechselte oft ihr Gesichtstuch und begann nach jedem Hautkontakt, ihre Kosmetikbürsten zu reinigen. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. "
  • Elizaveta, 19 Jahre alt: „Als mich Akne vollständig zu Depressionen brachte, ging ich zu einer Kosmetikerin, die mir sowohl interne als auch externe Antibiotika-Behandlungen verschrieb. In der Apotheke habe ich Metroza und Skinoren gekauft. Am allermeisten hatte ich Angst vor der Einnahme von "Doxy M" im Inneren, da der Zeitraum von fast anderthalb Monaten ziemlich beeindruckend ist. Um ehrlich zu sein, habe ich den Kurs der internen Bewerbung nicht beendet, weil die Angst, alle lebenden und nützlichen Dinge in mir selbst zu töten, überwältigt war. Und die Salben haben ihre Arbeit gut genug gemacht. “

Abschließend möchte ich darauf hinweisen, dass, da Antibiotika Bakterien nicht in gute und schlechte trennen können, eine nützliche Mikroflora erhalten bleiben kann, vorausgesetzt, ein Fachmann ist mit Ihrer Behandlung beschäftigt. Medikamente auf Antibiotika-Basis können Allergien, Peeling, Juckreiz, Rötung, Schwellung und Brennen verursachen.

Ein erfahrener Spezialist verschreibt häufig eine Kombinationstherapie, die den Resistenzprozess verhindert, die Wirksamkeit der Behandlung erhöht und das Risiko von Nebenwirkungen verringert. Wir empfehlen Ihnen auch, sich mit der wirksamen Salbe gegen Akne im Gesicht in diesem Material vertraut zu machen..

Sehen Sie sich unsere täglichen Auswahl der besten Schönheitsprodukte an

Wenn Sie mit Ihrem Arzt sprechen, finden Sie die besten Mittel, aber die Therapie sollte nicht regelmäßig sein. Es reicht aus, den Kurs zu belegen und bei Rückfällen oder Komplikationen eine andere Expositionsmethode anzuwenden.

Was sind eigentlich Antibiotika, wie wirkt es sich auf den Körper aus und was erfordert besondere Aufmerksamkeit bei der Einnahme?

Was für ein Antibiotikum?

Antibiotika sind in ihrer Zusammensetzung Chemikalien synthetischen oder biologischen Ursprungs. Ihre Hauptfunktion besteht darin, Mikroben zu zerstören oder die nachfolgende Fortpflanzung auszusetzen, damit das Immunsystem die Geißel selbstständig bewältigen kann.

Der menschliche Körper wird von Bakterien und Mikroben bewohnt. Je nach Art des Parasiten wird ein separates Mittel erstellt.

Es gibt gezielte Antibiotika, die nur mit einer Art von Bakterien umgehen können, und es gibt Medikamente mit einer Vielzahl von Wirkungen - sie können mehrere Arten von Mikroorganismen gleichzeitig betreffen. Ein Arztbesuch ist daher Voraussetzung für den Therapiebeginn..

Die Antibiotikatherapie wird auf zwei Arten durchgeführt:

  • Verschlucken - Tabletten;
  • Externe Anwendung - Cremes, Stärkungsmittel, Salben, Lotionen.

Es wird nicht empfohlen, Antibiotika selbst zu kaufen - ohne das erforderliche Wissen können Sie Ihren eigenen Körper schädigen.

Einnahme von Antibiotika durch den Mund (durch den Mund)

Wenn die Hauterkrankungen chronisch sind oder sich zu einer schweren Form entwickelt haben, werden Antibiotika verschrieben und oral verabreicht. Es gibt mehrere Medikamente, die häufig in Rezepten für Akne-Patienten enthalten sind:

  • Am häufigsten stoßen Menschen auf Tetracyclin, ein kostengünstiges Mittel gegen Krankheitserreger. Wenn die Behandlung länger als 2 Wochen dauert, sollten Sie auf die Funktion der Nieren und der Leber achten. Trinken Sie unter keinen Umständen Milch, da die Absorption des Produkts beeinträchtigt ist..
  • Das zweithäufigste ist Erythromycin. Es hilft, die Haut von Mikroben zu befreien, aber es ist notwendig, die Funktion der Leber zu kontrollieren - Fehlfunktionen sind möglich.
  • Doxycyclin wird aus der Gruppe der Tetracycline isoliert. Es hilft, die Heilung zu beschleunigen, behandelt eitrige Akne, die Therapie dauert 1 bis 3 Monate.
zurück zum Inhalt ↑

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Medikamenten

  • Probleme mit der Funktion der Leber, die dafür sorgt, dass Giftstoffe aus dem Körper entfernt werden;
  • Abnahme der natürlichen Abwehrkräfte des Körpers durch gestörte Mikroflora;
  • Funktionsstörungen der Schilddrüse, die auf Verletzungen des endokrinen Systems hinweisen;
  • Das Vorhandensein von allergischen Hautausschlägen, Juckreiz, Ödemen.

BEACHTUNG! Wenn nach 2 Wochen der Einnahme des Arzneimittels keine Besserung eintritt, müssen Sie ein anderes Mittel anwenden.

Furacilin - gegen Akne

Furacilin ist Streptozid als Akneheiler nicht unterlegen. Das Medikament kostet nicht viel Geld, ist für jedermann verfügbar und hilft perfekt, mit der betroffenen Haut umzugehen.

Furacilin kann in Tabletten-, Flüssigkeits-, Aerosol-, Gel-, Alkohol- oder Cremeform auf Wasserbasis gefunden werden.

Das große Plus ist, dass Bakterien keine Immunität gegen ihre Wirkung entwickeln können. Es gibt medizinische Masken, die auf dem Medikament basieren:

  • Furacilin wird in gleichen Mengen mit Calendula-Tinktur gemischt, Zahnpulver wird zugegeben, bis sich eine Aufschlämmung bildet. Tragen Sie vor dem Schlafengehen eine 15-minütige Maske auf und spülen Sie sie dann aus. Diese Zusammensetzung ist für Besitzer fettiger Haut mit Akne-Spuren geeignet.
  • Levomycetin und Aspirin werden in der gleichen Menge mit Furacilin gemischt. Besser Pillen nehmen. Fügen Sie kosmetischen Ton zur Hand hinzu und fügen Sie warmes Wasser hinzu, bis eine dicke Mischung erhalten wird. Täglich 10 Minuten auftragen. Diese Mosca kann bei schwerer Akne helfen.

Die Verwendung des Arzneimittels ist nicht auf das Auftreten von Nebenwirkungen zurückzuführen, aber in äußerst seltenen Situationen können die folgenden Symptome festgestellt werden:

  • Blässe der Haut, Gefühl der Enge;
  • Längeres Spülen des Produkts;
zurück zum Inhalt ↑

Andere beliebte Antibiotika

  • Bewertungen des Arzneimittels "Baziron" lassen auf seine zweifelsfreie Wirksamkeit schließen. Kann auf Bakterien abzielen, die zur Akne beitragen. Das Gel wird nur bei Akne angewendet, da es die Haut sehr stark trocknet. Tragen Sie nach Gebrauch eine Feuchtigkeitscreme auf.
  • Salben auf Tetracyclin-Basis werden seit Jahrzehnten getestet, daher besteht kein Grund, an ihrer Wirksamkeit zu zweifeln.
  • "Zinerit", hergestellt in Form eines Pulvers, wird nur bei Akne angewendet, ohne die gesunde Haut zu berühren. Mädchen verwenden das Produkt als Make-up-Basis.
  • Differin, hergestellt in Form einer Creme oder eines Gels, enthält Adapalen. Seien Sie an sonnigen Tagen vorsichtig - verwenden Sie Sonnenschutzmittel.
  • Skinoren enthält Azelainsäure. Es ist teuer, aber es rechtfertigt den Preis. Wenn Sie das Medikament zum ersten Mal probieren, wird ein brennendes Gefühl festgestellt.
  • "Ampicillin" in Form von Tabletten hat antimikrobielle Eigenschaften, behandelt kalte Spuren von Akne.
  • Salicyl-Zink-Paste ist billig und gut gelaunt. Die Paste zieht nicht ein und es bleiben ölige Flecken auf der Haut. Zink kauterisiert Abszesse, beseitigt Ödeme.
zurück zum Inhalt ↑

Erholung von der Antibiotikabehandlung

Jedes Mittel, das verwendet wird, um eine Krankheit loszuwerden, entwickelt eine andere - dies muss beachtet werden!

Bei interner Einnahme werden nicht nur schädliche, sondern auch nützliche Bakterien zerstört. Nach der Antibiotikatherapie müssen Sie die Darmflora mit anderen Arzneimitteln wiederherstellen - Probiotika, die den Magen vor hundert Krankheiten bewahren und die Normalisierung des Verdauungssystems sicherstellen.

Die Diät sollte gesunde Lebensmittel enthalten:

  • Getreide - Reis, Haferflocken;
  • Gedämpftes Fleisch, Fisch;
  • Milchprodukte;
  • Gekochtes gekochtes Gemüse - Zucchini, Gurken, Kürbis, Karotten, Blumenkohl;
  • Gebackene grüne Äpfel, Gelee, Fruchtgetränk;
  • Reis, Haferflocken, gedämpftes Fleisch und Fisch.

Warten Sie lieber mit dem Verzehr von Hülsenfrüchten, Spinat und Rüben.

Antibiotika versetzen der Leber einen vernichtenden Schlag, und tatsächlich ist sie es, die einen Wirkstoffkonverter und eine Schlackenentsorgung für den Körper darstellt. Um ein lebenswichtiges Organ wiederherzustellen, benötigen Sie:

  • Warmes Mineralwasser vor jeder Mahlzeit - 150 ml;
  • Probiotika, Essentiale N hat sich einen guten Ruf erworben;
  • Die Diät sollte keine Kuchen, frisches Gebäck, gebratene, saure, zu salzige, würzige Saucen und Gewürze enthalten, einschließlich Pommes, Cracker usw..

Was kann die Unterbrechung der Behandlung bedrohen?

Mikroben behalten ihr Gedächtnis, daher sollte die Behandlung niemals unterbrochen werden, wenn die Möglichkeit besteht, dass der Behandlungsverlauf wiederholt werden muss. Überlebende Mikroben erinnern sich an das Medikament, entwickeln Immunität und reagieren bei anschließender Verabreichung nicht mehr darauf und breiten sich ruhig weiter aus.

Wenn die Behandlung unterbrochen wurde, müssen Sie ein anderes Mittel verwenden, das sich in der Zusammensetzung unterscheidet, da sonst keine Wirkung erzielt wird.

Menschen konsumieren Drogen oft falsch, deshalb schreien sie an jeder Ecke über ihre Untätigkeit, aber es reicht schließlich aus, die Anweisungen zu lesen und den Rat des Arztes zu befolgen.

Antibiotika gegen Akne im Gesicht in Tabletten werden in Fällen verschrieben, in denen eine Therapie mit anderen Mitteln unwirksam war. Die Einnahme derartiger Medikamente ohne Ernennung des behandelnden Arztes ist strengstens untersagt, da dies häufig zu Nebenwirkungen führt. Das falsche Behandlungsschema kann zu einer Verschlechterung des Hautzustands führen.

Wann werden orale Antibiotika verschrieben?

Systemische Medikamente werden hauptsächlich bei starken, ausgedehnten Hautausschlägen verschrieben, bei denen Pustelakne überwiegt, die Narben bilden.

Antibakterielle Pillen gegen Akne

Die am häufigsten verschriebenen antibakteriellen Pillen und Antibiotika gegen Akne im Gesicht sind:

  • Doxycyclin;
  • Unidox Solutab;
  • Erythromycin;
  • Wilprafen;
  • Metronidazol;
  • Minoleksin.

Diese Namen von antibakteriellen Medikamenten gelten als die wirksamsten bei der Behandlung von Akne. Bei Akne wird Levomycetin aufgrund der großen Liste von Kontraindikationen seltener verschrieben. Seine Verwendung ist für schwere Furunkulose relevant und nur als lokales Mittel.

Wilprafen

Aknebehandlung mit Makrolid-Antibiotika wird oft mit Pillen wie Wilprafen durchgeführt. Der Hauptwirkstoff des Arzneimittels ist Josamycin, gegen das die meisten pathogenen Mikroorganismen, die Akne verursachen, empfindlich sind.

Vilprafen ist nicht mit Antibiotika der Penicillin- und Cephalosporin-Reihe kompatibel, da es deren therapeutische Wirkung verringert. In einigen Fällen verringert das Medikament die Wirksamkeit oraler Kontrazeptiva.

Vilprafen kann ein dyspeptisches Syndrom verursachen und in seltenen Fällen zu einer Schwerhörigkeit führen.

Metronidazol

Metronidazol-Tabletten sind Antiprotozoen-Medikamente mit antibakterieller Wirkung, die bei der Behandlung von Akne verschrieben werden. Das Medikament stört die Atmung pathogener Bakterien, was zu deren Tod führt.

Antibiotika gegen Akne in Kombination mit Metronidazol haben die maximale therapeutische Wirkung.

Es wird empfohlen, das Medikament 2 Mal täglich mit 1 Tablette einzunehmen. Die durchschnittliche Behandlungsdauer mit Metronidazol beträgt 10 Tage.

Das Medikament sollte nicht mit Alkohol und nicht depolarisierenden Muskelrelaxantien kombiniert werden.

Die langfristige Anwendung des Arzneimittels kann zu Störungen des Verdauungs- und Harnsystems führen..

Minoleksin

Bei Akne wird dem Medikament 1 Kapsel (50 mg) nach den Mahlzeiten verschrieben. Um das Risiko von Nebenwirkungen aus dem Magen-Darm-Trakt zu verringern, wird empfohlen, das Arzneimittel mit viel Flüssigkeit zu trinken. Die Behandlungsdauer beträgt 1,5 bis 3 Monate.

Im Falle einer Überdosierung verursacht das Medikament schwere Übelkeit, Schwindel und Würgereflex.

Bei längerem Gebrauch des Arzneimittels müssen unbedingt Blutuntersuchungen durchgeführt werden, um die zelluläre Zusammensetzung des Blutes zu kontrollieren.

Das Medikament kann die therapeutische Wirksamkeit von Antibabypillen verringern.

Unter den Kontraindikationen für die Anwendung sollten schwere Verletzungen in Leber, Nieren, systemischem Lupus erythematodes und Porphyrie hervorgehoben werden.

Levomycetin

Levomycetin-Tabletten sind Antibiotika gegen Akne, die ausschließlich zur topischen Anwendung verschrieben werden. Die Medikamentenmaske hat eine trocknende, starke antiseptische und entzündungshemmende Wirkung.

Trotz der lokalen Applikationsmethode werden diese Antibiotika gegen Akne nur vom behandelnden Arzt verschrieben. Der Wirkstoff der Tabletten dringt teilweise in den lokalen Blutkreislauf ein und hat eine systemische Wirkung, wodurch Nebenwirkungen auftreten können.

Nachteile der Antibiotikatherapie

Antibiotika gegen Akne im Gesicht bei Langzeitanwendung verursachen folgende negative Auswirkungen:

  • beeinträchtigte Leberfunktion;
  • Dysbiose;
  • wiederkehrende Akne.

Wirkmechanismus

Die antibiotischen Wirkungen hängen von der Art der Medikation ab. Alle vorhandenen Medikamente werden normalerweise in zwei Gruppen eingeteilt - externe Medikamente und systemische Medikamente.

Die Medikamente verbessern den Hautzustand, reduzieren die Fettsäurekonzentration um das Zweifache und hemmen die Chemotaxis von Neutrophilen. Solche Medikamente gelten als ziemlich sicher, da sie sich nicht in großen Mengen im Körper ansammeln, sondern lokal wirken.

Sie wirken schneller, beeinflussen die Arbeit und den Zustand der inneren Organe und Systeme. Auf dem Weg helfen sie, mit anderen Infektionen im Körper fertig zu werden.

Verschrieben bei Ineffektivität lokaler Antibiotika. Ihre Anwendung führt zu unerwünschten Folgen - einer Abnahme der Immunität, der Entwicklung einer Dysbiose.

Die Art des Arzneimittels, seine Dosis und Behandlungsdauer werden von einem Spezialisten festgelegt. Selbstmedikation kann gefährlich und unwirksam sein.

Kontraindikationen

Die Verwendung von Arzneimitteln, die ein Antibiotikum enthalten, weist eine Reihe von Kontraindikationen auf, die am besten vor Beginn der Behandlung bekannt sind..

  • Zeitraum der Schwangerschaft, Stillen.
  • Das Vorhandensein von Empfindlichkeit oder schweren allergischen Reaktionen auf eine Komponente des Arzneimittels.
  • Das Vorhandensein einer Nieren- oder Leberfunktionsstörung beim Patienten.
  • Bestehende Blutkrankheiten.
  • Kinder unter 12 Jahren. Für sie wird eine sanftere Form des Arzneimittels ausgewählt..
  • Porphyrie.
  • Einnahme anderer Medikamente, die mit Antibiotika nicht kompatibel sind. Dies ist in der Anleitung unbedingt angegeben..

Wenn ausgeprägte unerwünschte Manifestationen auftreten, wird die Behandlung abgebrochen.

Nebenwirkungen

Wie alle Arzneimittel haben Antibiotika eine Reihe häufiger Nebenwirkungen.

  • Verletzung der Bildung von Zähnen, Knochengewebe bei Kindern.
  • Verfärbung des Zahnschmelzes (Zähne werden gelb).
  • UV-Empfindlichkeit.
  • Während der Behandlung treten häufig Schwindel, Übelkeit und Erbrechen auf..
  • Antibiotika führen zu Magen-Darm-Störungen - Dysbiose, Blähungen, Durchfall.
  • Juckreiz, Hautausschlag als Manifestation einer Allergie gegen eine bestimmte Art von Antibiotikum wird häufig beobachtet.
  • Hautschwellung, übermäßiges Schwitzen, plötzlicher Gewichtsverlust.

Dermatologenrat

  • Selbstmedikation ist strengstens untersagt. Beginnen Sie die Behandlung erst nach Rücksprache mit einem Spezialisten.
  • Halten Sie die empfohlenen Dosen des Arzneimittels ein.
  • Die Behandlung muss umfassend sein. Probiotika werden zusammen mit Antibiotika verschrieben, um den Magen-Darm-Trakt zu schützen. Vitamine und andere Medikamente wie Retinolpalmitat werden häufig verschrieben. Nur eine umfassende Behandlung führt zum gewünschten Ergebnis.
  • Bei mittelschwerer und schwerer Akne ist es besser, Suprastin, Amoxiclav, Doxycyclin zu verwenden.

Die unsachgemäße Verwendung von Antibiotika erhöht das Risiko von Nebenwirkungen und verringert die Wahrscheinlichkeit der gewünschten Wirkung.

Vor- und Nachteile der Verwendung eines Antibiotikums

Antibiotika haben sowohl positive als auch negative Seiten. Von den Hauptvorteilen dieser Mittel kann man die wirksame Wirkung auf die Behandlung schwerer Formen dermatologischer Erkrankungen und Hautausschläge auf den Körper feststellen..

Unter anderen Vorteilen dieser Fonds:

  • Vielfältiges Sortiment an Medikamenten. Es gibt Optionen für den externen Gebrauch (Gele, Cremes, Masken) und den internen Gebrauch (Tabletten, Injektionen). Aufgrund der Vielzahl von Medikamenten können Sie das für eine bestimmte Krankheit und deren Schweregrad am besten geeignete auswählen..
  • Antibiotika sind breit gefächert. Aus diesem Grund können Sie während der Behandlung mit diesen Medikamenten andere Krankheiten heilen, die im Körper verborgen sind..
  • Fast sofortige Wirkung. Alle internen Antibiotika wirken kurz nach der Einnahme auf den Körper, weshalb Sie Entzündungen und andere Krankheitssymptome schnell vermeiden können.
  • Akkumulation von Effizienz. Auch nach Abschluss der Einnahme der Medikamente wirkt der Heileffekt noch einige Wochen, so dass Sie bestimmte Krankheiten zusätzlich vermeiden können.

Unter den Nachteilen sind zu beachten:

  • Geladener Organismus. Durch die Einnahme von Medikamenten in Tabletten werden Leber und Magen stark belastet, was zu einer Verschlechterung ihrer Arbeit führen kann. Aus diesem Grund werden Tabletten häufig durch Injektionen ersetzt..
  • Körperschutz. Nur die neuesten Antibiotika in ihren Eigenschaften können die Immunität eines Menschen stärken, während der Rest im Gegenteil seine Schutzfähigkeiten verschlechtert.
  • Allergie. Aufgrund der langfristigen Verwendung von Mitteln kann sich eine starke allergische Reaktion bilden.
  • Neue Krankheiten. Wenn das Antibiotikum nicht lange wirkt und am Ende des Kurses einige Zeit nicht weiter wirkt, besteht die Möglichkeit, dass es wieder krank wird.
  • Hormone. Wenn Hautausschläge und andere Hautprobleme durch hormonelle Störungen im Körper oder die Nichtbeachtung der richtigen Ernährung verursacht werden, haben die Medikamente eine sehr schwache und kurzfristige Wirkung.
zurück zum Inhalt ↑

Cyproteron

  • Es ist ein hormonelles Medikament, das in Pillenform vorliegt..
  • Wird bei schweren Formen von Infektionskrankheiten angewendet.
  • Der Hauptbestandteil des Arzneimittels ist Cyproteronacetat.
  • Preis: 2000 reiben.

Azithromycin

  • Dies ist ein Medikament der Makrolidgruppe, das verwendet wird, um das Wachstum von Bakterien zu verlangsamen.
  • Der Hauptwirkstoff ist Azithromycin.
  • Preis: 80 Rubel.

Clindovite

  • Diese Creme verhindert das Eindringen von Mikroben und wird systemisch auf die betroffene Haut aufgetragen.
  • Hauptbestandteil: Clindamycinphosphat.
  • Preis: 400 reiben.

Skinoren

  • Die Hauptsubstanz ist Azelainsäure.
  • Die Creme wird zur Behandlung von Akne verwendet.
  • Preis: 700 reiben.

Unterscheiden sich in

  • Dieses Medikament wird zur Behandlung von Hautakne angewendet..
  • Die Hauptkomponente ist adaptiv.
  • Preis: 700 Rubel.

Acyclovir

  • Antivirale topische Salbe.
  • Wirkstoff - Aciclovir.
  • Preis: 70 Rubel.

Tetracyclin

  • Zur Behandlung von leichten Entzündungen und Hautausschlägen.
  • Die Hauptkomponente ist Tetracyclinhydrochlorid.
  • Preis: 40 Rubel.

Wie sich Antibiotika von antimikrobiellen Medikamenten unterscheiden?

Viele Menschen verwechseln antibakterielle und antimikrobielle Mittel, aber es gibt viele Unterschiede zwischen den beiden:

  • Antibiotika sind Chemikalien, die das Wachstum bestimmter Bakterien im menschlichen Körper unterdrücken, zerstören und blockieren können. Darüber hinaus wirken die meisten Arzneimittel in diesem Spektrum nur selektiv auf bestimmte Unterarten von Mikroben..
  • Antimikrobielle Mittel wirken direkt auf die Mikroflora, indem sie das Wachstum hemmen oder Bakterien abtöten. Diese Eigenschaft gilt für alle Arten von Mikroorganismen..
zurück zum Inhalt ↑

Patientenbewertungen

Der Kampf gegen Akne ist meistens bei vielen Jugendlichen der Fall, aber manchmal tritt dieses Problem auch bei Erwachsenen häufig auf. Ärzte verschreiben ab dem zweiten Grad topisch Antibiotika gegen Akne. Bei einem schwereren Krankheitsverlauf sind systemische Medikamente für eine frühzeitige Heilung erforderlich.

Die besten Antibiotika gegen Akne

Die besten Antibiotika zur Behandlung von Akne sind Medikamente der Tetracyclin-Gruppe, Erythromycin und Lincosamide. Sie haben die beste Wirkung auf die pathogene Flora und zerstören Mikroorganismen, die Akne entwickeln.

Systemisch

Systemische Antibiotika gegen Akne werden im mittleren bis späten Stadium des Ausschlags benötigt. Ihr Hauptunterschied ist die Wirkung auf den Körper von innen und auf komplexe Weise. Bei oraler Einnahme reinigen Medikamente das Blut und hemmen zentral die Bakterienaktivität.

Lincosamide

Clindamycin wird in Kapseln mit unterschiedlichen Wirkstoffkonzentrationen hergestellt. Die Dosierung wird streng von einem Dermatologen verschrieben, der therapeutische Kurs dauert nicht länger als eineinhalb Wochen.

Mögliche Nebenwirkungen des Körpers aus dem Verdauungssystem.

  • Calciumgluconat;
  • Magnesiumsulfat;
  • Erythromycin;
  • B-Vitamine.

Lincomycin wird 3-4 mal täglich zur Verabreichung verschrieben. Die Dauer des Kurses beträgt 10 Tage. Zur besseren Aufnahme des Wirkstoffs wird empfohlen, 2 Stunden vor der Anwendung des Arzneimittels und innerhalb einer Stunde danach nichts zu essen.

Lokal

Interne Antibiotika-Tabletten müssen mit topischen Gelen und Salben kombiniert werden, um die therapeutische Wirkung zu verstärken. Dermatologen empfehlen einen verantwortungsvollen Behandlungsansatz und verwenden nur solche Mittel, die die Wirksamkeit oraler Antibiotika verbessern.

Zenerit

Zinerit ist eine Lösung, die 2 Wirkstoffe enthält, Erythromycin und Zinkacetat. Die antibakteriellen Eigenschaften des Arzneimittels unterdrücken die Entwicklung pathogener Bakterien und verringern dadurch das Entzündungsniveau. Zusätzlich wird die Talgsynthese reguliert, wodurch weniger Fett an die Hautoberfläche freigesetzt wird..

  • Das Hautrelief ist geglättet;
  • Große Abszesse werden reduziert;
  • Kleine Pusteln trocknen aus.
  • Trockenheitsgefühl der Haut;
  • Kleinere Symptome einer Dermatitis.
zurück zum Inhalt ↑

Klenzit C.

Gel, das neben dem Antibiotikum Clindamycin das Retinoid Adapalen enthält. Da auf dem zweiten Wirkstoff basierende Mittel als stark genug angesehen werden, wird nicht empfohlen, Klenzit C selbst zu verschreiben..

Das Medikament wirkt auf verschiedene Weise auf die Haut:

  • Reduziert Entzündungen;
  • Löst fettige Stopfen auf;
  • Reduziert die Talgproduktion;
  • Unterdrückt die Aktivität von Bakterien;
  • Verhindert das Auftreten von neuer Akne;
  • Gleicht die Haut aus.
  • Kann nicht mit Retinol-haltigen Arzneimitteln kombiniert werden.
  • Ein Überschuss an Vitamin A ist eine Kontraindikation;
  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie Klenzit aufgeben.
zurück zum Inhalt ↑

Bewertungen: Effizienz

Trotz der Liste der Kontraindikationen sind Antibiotika gegen Akne bei Erwachsenen und Jugendlichen beliebt. Einige versuchen sogar, mit ihnen behandelt zu werden, ohne einen Arzt aufzusuchen, was auf keinen Fall getan werden sollte..

Patienten von Dermatologen hinterlassen in größerem Umfang Bewertungen zu topischen Wirkstoffen. Systemische Medikamente haben sich jedoch auch als wirksame Medikamente zur Bewältigung von Akne erwiesen.

„Ab dem 13. Lebensjahr trat Akne im Gesicht auf und sie verschwand nicht. Ich habe teure und billige medizinische Kosmetika ausprobiert, Volksheilmittel - Wirkung 0. Mit einem solchen Gesicht kann man nicht arbeiten, man muss sich tonnenweise schminken, und das macht es nur noch schlimmer. Ich beschloss, zum Arzt zu gehen. Er hat mir Metrogyl geschrieben. Die Apotheke kostet einen Cent, ich habe nicht geglaubt, dass es helfen würde, aber ich habe sie trotzdem verschmiert. Und ein Wunder geschah - einen Monat später wurde die Situation spürbar besser. Ich benutze es manchmal weiter, wenn es hineingießt. ".

„Ich werde nicht sagen, dass mich Akne ständig quält, aber von Zeit zu Zeit strömt immer noch etwas Unangenehmes in mein Gesicht, was sehr lange dauert, selbst wenn es mit speziellen Kosmetika verschmiert ist. Ich war in anderen Fragen in der Klinik, aber der Arzt riet gleichzeitig Zinerit für das Gesicht. Diese Behandlung ergab wenig Sinn, sie wurde nur schlimmer, die Haut schält sich ab, alles ist rot, ein Albtraum. Ich weiß nicht, was ich tun soll - hilf mir, sag mir einen wirklichen Weg, um diesen schmutzigen Trick loszuwerden. ".

„Meine Akne ist ziemlich stark, daher hat der Arzt Tetracyclin empfohlen. Die Dosierung war, wie es mir schien, groß, ich hatte sogar Angst, aber nach einer Weile trat der Ausschlag zunächst seltener auf, die Situation besserte sich, aber kleine Akne tritt immer noch auf, außerdem gibt es noch viele rote Flecken und Narben, von denen ich keine Ahnung habe, wie ich sie loswerden soll ".

Es ist besser, Hautausschläge auf komplexe Weise loszuwerden. Antibiotika gegen Akne helfen, das Problem sowohl äußerlich zu lösen als auch die innere Ursache ihres Auftretens zu heilen. Pharmaunternehmen bieten eine breite Palette von Arzneimitteln an, um externe Defekte zu bekämpfen.

Mögliche Komplikationen einer Antibiotikatherapie

Bei übermäßigem Missbrauch von Antibiotika werden Probleme mit der Leber diagnostiziert, der Patient kann leichtes Unwohlsein oder schwerwiegende Organerkrankungen beobachten. Infolge einer Vergiftung werden Stoffwechselprozesse gestört und Akne schreitet voran.

Bei der Einnahme von internen Medikamenten auf der Basis von Antibiotika wird die Darmflora gestört, wodurch Dysbiose und Störung hervorgerufen werden.

Darüber hinaus können psychische Probleme auftreten. Der Patient, der ein positives Ergebnis beobachtet, möchte nicht aufhören und nimmt weiterhin Antibiotika ein, wodurch das Risiko einer Überdosierung mit allen Folgen erhöht wird.

Definition und Typen

Akne ist eine entzündliche Erkrankung, die die menschliche Haut betrifft. Sie resultieren aus Veränderungen der Talgdrüsen und Haarfollikel. Sie treten häufiger in der Jugend auf, können aber in jeder Lebensphase bei einer Person auftreten.

Je nach Vorhandensein oder Nichtvorhandensein einer Entzündung in den Talgdrüsen werden zwei Arten von Akne unterschieden:

  • entzündet;
  • ohne Entzündung.

Für erstere ist ein charakteristisches Zeichen das Vorhandensein von Eiter und die rote Hautfarbe um sie herum oder nur Rötung, die beim Drücken Schmerzen verursacht..

Es gibt 4 Arten von entzündeter Akne:

  • rote Formationen, die keinen Eiter enthalten (Papeln);
  • Pickel, die Eiter enthalten (Pusteln)
  • subkutane Akne (Knoten);
  • Knoten, die durch mehrere Hohlräume verbunden sind, die eine Zyste bilden.

Knoten sind eine Art von innerer Akne, die bis zu 3 cm groß sein kann. Mehrere durch Hohlräume verbundene Knoten bilden eine Zyste. Knötchen und Zysten sind schmerzhaft. Diese Hautformationen hinterlassen nach sich selbst spürbare Narben..

Nicht entzündete Pickel werden Komedonen genannt und sind Akneausbrüche. Es kommt in Form von offenen und geschlossenen Aalen. Offene sind schwarze Punkte auf der Oberfläche der Gesichtshaut. Geschlossene sind Whiteheads und befinden sich in den tiefen Hautschichten.

Wann ist es angebracht zu verwenden

Die Verwendung von Antibiotika zur Behandlung von Akne zahlt sich nicht immer aus. Sie können auf sie verzichten, wenn Sie eine kleine Menge Hautausschläge im Gesicht haben. Sie können auch auf die Verwendung solcher Mittel mit einzelner Akne im Gesicht verzichten..

Der Bedarf an Antibiotika entsteht in folgenden Fällen:

  • Hautausschläge am Körper sind vielfältig;
  • Akne ist schwer;
  • die Art des Auftretens des Ausschlags ist bakteriell;
  • Beim Drücken von Pickeln gelangte Eiter von ihnen in den Blutkreislauf und es trat eine Blutvergiftung auf.

Antibakterielle Arzneimittel sind auch geeignet, um eine weitere Ausbreitung der Infektion durch eitrige Pusteln zu verhindern. Nicht alle Antibiotika sind bei Akne vor dem Hintergrund einer Fehlfunktion des endokrinen und Verdauungssystems von Vorteil..

Video: Behandlung von Hautausschlägen mit Skinoren-Creme

Für Männer

Zur Behandlung von Akne im Gesicht werden Antibiotika am häufigsten zur internen Verabreichung verschrieben:

Diese Mittel werden mit Antibiotika zur äußerlichen Anwendung kombiniert, darunter:

  • Wiederherstellungsgel "Curiosin";
  • universelle Salbe "Acyclovir";
  • starkes Antiseptikum "Levomekol";
  • entzündungshemmendes Gel "Baziron".

Für Teenager

Sie eignen sich als wirksames und schonendes Mittel für den internen Gebrauch:

  • "Sulfamethoxazol".
  • "Tetracyclin".
  • "Isotretinoin" (in besonderen Fällen bei Vorhandensein von Knoten und Zysten im Gesicht eines Teenagers eingenommen).
  • "Doxycyclin".

Die folgenden Arzneimittel sind zur äußerlichen Anwendung bei Jugendlichen geeignet:

  • "Zinerit" (bildet bei wiederholtem Gebrauch eine Bakterienresistenz dagegen).
  • "Baziron AS".
  • "Klindovit".
  • "Klenzit S", abgeleitet von "Klindovit".
zurück zum Inhalt ↑

Produkte für den externen Gebrauch

In Injektionen

Folgendes kann als unter die Haut injiziertes antibakterielles Mittel verwendet werden:

  1. Ceftriaxon. Bezieht sich auf antibakterielle Mittel der Cephalosporin-Gruppe. Es wird in Form von Injektionen an Orten der Massenbildung von subkutaner Akne verwendet.
  2. Cefuroxim. Injektionen werden bei schweren Furunkeln eingesetzt.
  3. Augmentin. Aktiv gegen subkutane Streptokokkeninfektionen.

Antibiotika-Injektionen wirken sich nur dann positiv aus, wenn aus nicht-hormonellen Gründen Akne im Gesicht auftritt.

Leistungen

Der Gebrauch von Drogen hat eine Reihe von Vorteilen, darunter:

  • schnelle Wirkung auf die Ursache des Auftretens von Hautausschlägen;
  • die großflächige Wirkung der Einnahme (sie betreffen nicht nur Akne, sondern auch andere Bakterienquellen im Körper);
  • eine breite Palette von Produkten (von Salben, Cremes und Gelen bis zu oralen Zubereitungen und Lösungen für Injektionen);
  • kumulative Wirkung im Körper.

Wie man zu Hause eine Aknemaske mit Aspirin vorbereitet. Finden Sie es weiter heraus.

Antibiotika haben nicht die gewünschte Wirkung, wenn Akne aufgrund hormoneller Ungleichgewichte im Körper im Gesicht auftritt. In diesem Fall muss das Problem mit alternativen Methoden behoben werden..

Akne (sonst Akne, Akne) ist eine Entzündung der Talgdrüsen und Haarfollikel, die sich durch das Auftreten vieler Hautausschläge auf der Haut (hauptsächlich im Gesicht und auf dem Rücken) äußert. Einer der wichtigsten prädisponierenden Faktoren für die Entwicklung der Pathologie ist die aktive Entwicklung von Bakterien in den Gängen der Talgdrüsen..

Deshalb ist die Antibiotikatherapie ein wesentlicher Bestandteil der Aknebehandlung. Antibiotika gegen Akne wirken auf eine der Hauptursachen von Entzündungen und ermöglichen es Ihnen, die unangenehme Hautpathologie loszuwerden, die ästhetische Beschwerden mit sich bringt.

Nach dem Wirkungsmechanismus sind Antibiotika zur Behandlung von Akne:

  • bakterizid - verursachen den Tod von bakteriellen Mikroorganismen;
  • bakteriostatisch - hemmen das Wachstum und die Vermehrung von Mikroben.

Die Auswahl des optimalen Arzneimittels erfolgt durch den Arzt unter Berücksichtigung des durch bakteriologische Forschung identifizierten spezifischen Pathogens. Die Schwere der Entzündung, Begleiterkrankungen, Allergietendenz, Alter und andere individuelle Merkmale des Patienten werden ebenfalls berücksichtigt..

Der Arzt wählt die Dosierung des Arzneimittels und legt die Dauer des therapeutischen Verlaufs fest.

Es ist unmöglich, die Dauer der Antibiotikatherapie zu verkürzen, selbst wenn die Haut vollständig von entzündeten Elementen befreit ist. Wenn Sie den Behandlungskurs nicht vollständig abschließen, kann die Entzündung bald wieder auftreten..