loader

Haupt

Verhütung

Akne im Erwachsenenalter: wahre Ursachen und wie man damit umgeht

Wir finden heraus, mit welchen chronischen Hautausschlägen verbunden sein kann, wenn die Pubertät längst vorbei ist, und ob es möglich ist, sie ein für alle Mal zu besiegen.

Wir alle hatten im Alter von 10 bis 14 Jahren Hautprobleme, aber dann war es einfach, anhaltende Akne zu erklären: Die Adoleszenz und die damit verbundenen hormonellen Veränderungen, die sich im Gesicht widerspiegeln, sind eine häufige Geschichte. Aber wenn die Jahre vergehen und Akne sich nicht von Ihnen trennen will oder ab und zu wiederkommt, wird die Situation komplizierter..

Sie können sich an zahlreiche Lotionen, Seren und Cremes wenden, ohne die aufgetretenen Probleme ernsthaft zu analysieren. Dieser Ansatz garantiert jedoch nicht deren Beseitigung. Um Akne im Erwachsenenalter wirksam zu bekämpfen, ist es sehr wichtig, zuerst die tatsächlichen Faktoren zu berechnen, die die Entwicklung der Krankheit ausgelöst haben, und erst dann mit der Behandlung fortzufahren. Zusammen mit Igor Patrin, Dermatologe und Experte der Marke Bioderma, verstehen wir die wichtigsten Aspekte der Bekämpfung von Akne im Erwachsenenalter.

Wie Hautausschläge auftreten?

Verstopfte Poren sind ein direkter Weg zur Akne und der am meisten übersehene Punkt. Die Poren umgeben jeden Haarfollikel und sind ein wichtiger Bestandteil der Hautstruktur, da sich in ihnen die Talgdrüsen befinden. Letztere scheiden Talg (Talg) aus, der die Haut schützt und weich macht. Wenn eine Pore aufgrund von angesammeltem Schmutz, abgestorbenen Zellen, überschüssigem Fett und Bakterien verstopft wird, ist es wahrscheinlicher, dass in diesem Bereich Pickel auftreten..

Manchmal kann eine regelmäßige und gründliche Reinigung ausreichen, um Akne qualitativ zu verhindern. In den meisten Fällen kann es jedoch schwierig sein zu bestimmen, wo ein lokaler Ausschlag endet und Akne beginnt, dh eine chronische Entzündung der Haut, und die entsprechende Behandlung beginnt nicht rechtzeitig. Es ist auch erwähnenswert, dass die Identifizierung der Ursachen von Akne im Erwachsenenalter nicht so einfach ist..

"Der klassische Verlauf der Akne ist durch das Auftreten der ersten Hautausschläge zum Zeitpunkt des Beginns der Pubertät gekennzeichnet, meist im Alter zwischen 9 und 13 Jahren", sagt Igor Patrin. - Dies ist auf die Besonderheiten des hormonellen Hintergrunds und die genetisch erhöhte Empfindlichkeit der Talgdrüsen der Haut zurückzuführen. Wenn Sie älter werden, normalisiert sich der Spiegel der Sexualhormone wieder, aber die erhöhte Empfindlichkeit der Haut gegenüber diesen Hormonen bleibt bestehen. Im Alter von 20 Jahren verschwindet die Krankheit in der Regel von selbst oder verläuft milder, aber die Tendenz zum Auftreten von Akne bleibt bestehen. ".

Ursachen von Akne im Erwachsenenalter

Zu den Faktoren, die bei Erwachsenen zu einer Verschlimmerung der Akne führen können, gehören:

1. Unsachgemäße häusliche Hautpflege

Dies bezieht sich auf die Verwendung von minderwertigen Kosmetika, die verstopfte Poren verursachen können. Bei der Auswahl von Pflegeprodukten ist es ratsam, Produkte zu bevorzugen, die als "nicht komedogen" gekennzeichnet sind. Bei der Auswahl einer Creme ist es ratsam, leichte (flüssige) Texturen zu bevorzugen.

Eine ziemlich häufige Ursache für Akne-Exazerbation ist die Verwendung von Pflanzenölen zur Befeuchtung der Haut, insbesondere während der Massage. Einige Sonnenschutzmittel können auch Entzündungen verursachen..

2. Unsachgemäße professionelle Hautpflege

Aggressive chemische Peelings und mechanische Gesichtsreinigung können Akne verschlimmern. Daher ist es sehr wichtig, vor dem Besuch eines Salons festzustellen, wie es zu Ihrer Haut passt..

3. Sonnenbaden

Die Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung führt zu einer Veränderung der Talgzusammensetzung und verringert die lokale Immunität der Haut. In der ersten Phase führt die Sonneneinstrahlung zu einem Gefühl der Verbesserung des Hautzustands, worauf jedoch normalerweise eine Verschlechterung folgt.

4. Ernährung

Der Verzehr von fetthaltigen Lebensmitteln, frittierten Lebensmitteln, Milchprodukten und Lebensmitteln mit einem hohen glykämischen Index kann die Talgzusammensetzung und die Aktivität der Talgdrüsen beeinflussen und eine Verschlimmerung der Krankheit verursachen (siehe auch: "Lebensmittel, die Akne verursachen"). Pflanzliche Fette und Meeresfrüchte werden bevorzugt.

6. Ungesunder Lebensstil

Rauchen verschlimmert den Verlauf von Akne, und Stress, Schlafstörungen und Wachheit verursachen Schwankungen des Hormons Cortisol, die indirekt die Aktivität der Talgdrüsen beeinflussen.

Manchmal kann Akne bei Erwachsenen durch Kontakt mit bestimmten Chemikalien (Chlor, Brom, Jod), Einnahme von Medikamenten (Steroide, Lithiumpräparate) sowie durch das Tragen enger, nicht atmungsaktiver Kleidung auftreten.

Oft ist die Ursache auch ein hormonelles Ungleichgewicht, das aufgrund von Begleiterkrankungen auftritt. Akne bei Erwachsenen erfordert eine ärztliche Beratung, um Erkrankungen des endokrinen Systems auszuschließen.

Prävention und Behandlung von Akne im Erwachsenenalter

1. Produkte mit Anti-Akne-Inhaltsstoffen

Der erste und wichtigste Schritt, wenn Sie sich von Akne verabschieden möchten, ist die Auswahl der richtigen Hautpflegeprodukte. Wirksame Anti-Akne-Inhaltsstoffe sind Salicylsäure, Glykolsäure, Polyhydroxyl, Azelainsäure, Retinoide, Benzoylperoxid und andere.

2. Peelings

Peeling ist ein wichtiger Schritt in Ihrem Hautpflegeritual, der berücksichtigt werden sollte, wenn Sie mit Akne zu kämpfen haben oder eine umfassende Prävention von Hautproblemen bieten möchten. Für welches Peeling Sie sich entscheiden - chemisch oder physikalisch - ist es besser, diese Frage mit einem Dermatologen zu besprechen, um die feinste Reinigung zu gewährleisten. Es hilft, die Poren der Haut zu lockern und Entzündungen vorzubeugen. Experten raten dazu, besonders auf Glykolsäure zu achten - die ideale Komponente in vielen chemischen Peelings und Masken herkömmlichen Reinigungsmitteln vorzuziehen -, dh auf Produkte, die eine Weile auf Ihrer Haut verbleiben. Wichtiger Punkt: Befolgen Sie das Schema und peelen Sie die Haut nicht zu oft, um die Haut nicht auszutrocknen.

3. Spot-Behandlung

Die Vorbeugung und Behandlung von Akne vor Ort ist eine der wirksamsten Methoden, um schädliche Bakterien, die Akne verursachen, zu neutralisieren. Eine ausgezeichnete Option wären Produkte mit Benzoylperoxid (lesen Sie auch: "25 wirksame Mittel gegen Akne").

Warum Akne im Erwachsenenalter auftritt und wie man damit umgeht?

Akne ist nicht nur ein Teenagerproblem. Sehr oft treten sie bei Erwachsenen auf..

Die Gründe dafür sind oft:

Hormone

Am häufigsten tritt das Problem der Akne bei Frauen auf, da ihr Körper anfälliger für hormonelle Schwankungen ist als der Körper von Männern. Laut Statistik findet mehr als die Hälfte der Frauen auf der Welt von Zeit zu Zeit Pickel im Gesicht. Dies geschieht häufig hauptsächlich am Vorabend der Menstruation..

Hyperandrogenismus

Dieser Begriff bezeichnet das Vorhandensein männlicher Sexualhormone - Androgen und Testosteron - im Körper einer Frau. Sie sind es, die die Arbeit der Talgdrüsen, aus denen Akne hervorgeht, aktiv anregen. Akne wird oft von verschiedenen Unregelmäßigkeiten im Menstruationszyklus begleitet, Fettleibigkeit vom männlichen Typ (Fett wird hauptsächlich im Taillenbereich abgelagert). Solche Fehler treten am häufigsten in der Zeit vor der Menopause und in den Wechseljahren auf.

Innere Krankheiten

Oft können sich Akneausschläge aufgrund von Infektionskrankheiten verschlimmern. Akne, insbesondere in solchen Fällen, streut im unteren Drittel des Gesichts - dies weist auf endokrine Störungen hin, die beispielsweise mit einer Funktionsstörung der Eierstöcke oder der Nebennieren verbunden sind. Akne tritt häufig bei Dysbiose, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts (Gastritis, Reizdarmsyndrom) auf. In solchen Situationen ist es nutzlos, das Problem von außen zu lösen. Hier müssen Sie sich an einen Gastroenterologen, Gynäkologen oder Endokrinologen wenden.

Mit dem falschen Make-up

Akne wird oft mit unsachgemäßen Kosmetika in Verbindung gebracht, die komedogene Inhaltsstoffe enthalten. Die Poren werden nicht nur durch Fette tierischen Ursprungs (z. B. in Ziegenmilchcreme enthalten), Mineralöle aus Erdölprodukten, Vaseline, Paraffin, viskosen natürlichen Pflanzenölen (Mandel, Pfirsich, Kakaobutter), Lanolin, Butylstearat usw. verstopft. Isopropyl. Menschen mit trockener und alternder Haut können solche Kosmetika verwenden - sie schaden ihnen nicht. Personen mit zu Akne neigender Haut sollten jedoch die Verwendung von Kosmetika vermeiden, die die oben genannten Substanzen enthalten. In diesem Fall können schwere viskose Fette den Mund der Talggänge verstopfen und Akneprobleme verschlimmern. Dekorative Kosmetik kann die gleiche Nebenwirkung haben - öliges Rouge oder Cremepulver..

Unsachgemäße häusliche Pflege

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Reinigung der Haut von Talg, dekorativen Kosmetika, Staub und verschiedenen Verunreinigungen gewidmet werden. Sie müssen Ihr Gesicht 2 Mal am Tag reinigen - morgens und abends. Verwenden Sie in diesem Fall niemals Seife - sie reizt die Haut und kann die Talgsekretion erhöhen. Zum Waschen ist es besser, Gele und Reinigungsschäume mit keratolytischer, Talg regulierender und entzündungshemmender Wirkung zu wählen. Waschen Sie Ihr Gesicht auch nicht mit hartem Wasser und Leitungswasser, aber es ist besser, gekochtes oder Mineralwasser ohne Gas zu verwenden. Zum Erweichen können Sie einen halben Teelöffel Backpulver oder 1 Esslöffel Milch pro Liter Wasser hinzufügen. Nach dem Waschen sollte das Gesicht mit alkoholfreien Tonern mit antibakterieller Wirkung abgewischt werden - sie reinigen zusätzlich die Haut. Um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und zu pflegen, müssen leichte Flüssigkeiten und gelartige Produkte mit einem Minimum an Fettbestandteilen in der Zusammensetzung verwendet werden.

Unsachgemäße Ernährung

Bestimmte Lebensmittel können die Talgproduktion aktiv stimulieren. Dazu gehören: Eis, Kuchen, süße Brötchen, Pommes, fetthaltiges Fleisch, geräuchertes Fleisch, fetthaltiger Hüttenkäse, Käse und saure Sahne. Sie sollten weniger häufig konsumiert werden. Es lohnt sich auch, auf Produkte zu verzichten, die extrahierte Substanzen, Konservierungsstoffe, Farbstoffe und künstliche Aromen enthalten. Sie sollten versuchen, hautfreundlichere Meeresfrüchte, Seefisch, frische Kräuter, Gemüse und Obst, Vollkorngetreide, Vollkornkleiebrot, Joghurt, Kefir und andere fermentierte Milchprodukte zu essen, die die Darmflora heilen. Sie müssen auch mindestens 2 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken. Es ist Wasser, das hilft, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Verwenden Sie Kaffee und Alkohol nicht zu häufig und ersetzen Sie schwarzen Tee durch grünen, da letzterer reich an Antioxidantien ist und sich positiv auf die Gesundheit und den Hautzustand auswirkt.

Stress

Negative Situationen können das Immunsystem stark unterdrücken und die Resistenz des Körpers gegen Viren und Bakterien verringern. Es kann auch entzündliche Hauterkrankungen verschlimmern. Darüber hinaus erhöht Stress die Produktion von männlichen Steroidhormonen, die aktiv Akne hervorrufen. Um weniger nervös zu sein, lohnt es sich, Entspannungstechniken zu beherrschen, ein warmes Bad mit aromatischen Ölen zu nehmen, angenehm ruhige Musik zu hören, beruhigende Tees mit Zitronenmelisse, Hopfenzapfen zu trinken und häufiger an der frischen Luft zu gehen - all dies hilft, sich zu entspannen und Hautprobleme loszuwerden.

Akne im Gesicht bei Erwachsenen - Ursachen und Behandlung

Trotz der Tatsache, dass Akne im Jugendalter häufiger auftritt, tritt sie auch im späteren Alter auf. Akne bei Erwachsenen tritt aus verschiedenen Gründen auf und kann oft ein Signal für Probleme mit inneren Organen sein. Dementsprechend erfordert die Behandlung eine vorläufige umfassende Diagnose..

  1. Ursachen von Akne bei Erwachsenen
  2. Sorten
  3. Symptome und Anzeichen (Foto)
  4. Behandlung
  5. Systemische Medikamente
  6. Salben und Cremes
  7. Masken
  8. Hausmittel
  9. Gerätetherapie
  10. So verhindern Sie einen Rückfall?

Ursachen von Akne bei Erwachsenen

Verschiedene Formen von Hautausschlägen sind ärgerlich, machen das Erscheinungsbild unattraktiv und verursachen Unbehagen. Frauen müssen aktiv dekorative Kosmetik verwenden, um Akne zu verbergen. Manchmal verschlimmert dies nur die Situation, es ist wichtig, den Besuch beim Dermatologen nicht zu verschieben. Vor Beginn der Therapie werden die Ursachen von Akne bei Erwachsenen immer geklärt. Das individuelle Behandlungsschema und die Erholungszeit hängen von ihnen ab..

Die Voraussetzungen für späte Akne sind:

  • Systematische Exposition gegenüber Stressfaktoren. Der Körper beginnt intensiv Androgene und andere Hormone (im Überschuss) zu produzieren, die Akne hervorrufen.
  • Stromversorgungsfehler. Regelmäßiger Verzehr von fetthaltigen und frittierten Lebensmitteln, kohlensäurehaltigen Getränken, Süßigkeiten und geräuchertem Fleisch aktiviert die Entwicklung von Akne.
  • Ständige Müdigkeit und Schlafmangel. Ein Versagen im Modus ist eine günstige Umgebung für das Auftreten von Akne und eitriger Entzündung;
  • Ungleichgewicht in Hormonen. Wird eine Voraussetzung für hormonelle Akne;
  • Dehydration des Körpers;
  • Chronische Pathologie des Nasopharynx;
  • Hautmilbe;
  • Rauchen und Alkoholabhängigkeit;
  • Störungen des Verdauungssystems;
  • Blockierte Follikel aufgrund von Reibung oder Druck
  • Falsch ausgewählte Pflegeprodukte oder dekorative Kosmetika;
  • Exposition gegenüber Giftstoffen auf der Haut;
  • Warmes Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit;
  • Erbliche Tendenz.

Darüber hinaus können bei erwachsenen Männern die Ursachen für Akne Seborrhoe oder die Verwendung von Steroid-Medikamenten mit intensivem Bodybuilding sein. Bei erwachsenen Frauen ist späte Akne häufig eine Folge gynäkologischer oder endokriner Erkrankungen.

Sorten

Erwachsene Akne kann bereits im Alter von fünfzig Jahren auftreten und ist in verschiedene Arten unterteilt:

  • Späte Akne. Häufiger bei Frauen. Im Kinnbereich in Form von Papeln oder Pusteln gebildet. Ihr Aussehen kann an den Menstruationszyklus gebunden sein, aber wenn der Ausschlag ständig anhält, deuten sie auf gynäkologische Erkrankungen hin;
  • Inverse Akne. Formationen erscheinen in den Achselhöhlen, Perineum, um den Nabel. Sie sehen aus wie große Knoten, die beim Drücken schmerzhaft sind. Sie öffnen sich von selbst, was mit der Freisetzung von eitrigem Inhalt einhergeht, der manchmal mit Blut vermischt ist.
  • Bodybuilding Akne. Sie entstehen durch die Verwendung von Steroiden und Androgenen. Kann auf endokrine Pathologien hinweisen. Meistens haben sie einen knotigen zystischen Charakter;
  • Globuläre Akne. Erscheint auf dem Körper. Zysten, große Komedonen und Knötchen bilden ein Konglomerat von Läsionen. Anzeichen einer Seborrhoe im letzten Entwicklungsstadium bei Männern und einer polyzystischen Ovarialerkrankung bei Frauen. Narben bleiben nach der Behandlung;
  • Pyoderma. Es betrifft in der Regel Frauen, die Krankheit ist durch die regelmäßige Bildung von entzündeten Knoten gekennzeichnet.

Symptome und Anzeichen (Foto)

Anzeichen von Akne äußern sich in verschiedenen Hautausschlägen. Sie können sie visuell erkennen, nachdem Sie das Foto studiert haben, das verschiedene Arten von Formationen zeigt. Dermatologen unterscheiden zwischen nicht entzündlicher und entzündlicher Akne..

Die ersten sind:

  • Mitesser oder offene Komedonen. Gebildet nach Öffnen der Poren und Schmutz bekommen;
  • Geschlossene Komedonen. Das ausgehärtete Talg sammelt sich tief in der Pore an und es erscheint eine Beule.

Entzündliche Formen von Akne:

  • Papule. Ein Knoten, in den sich ein Komedone verwandelt, nachdem eine Infektion eingedrungen ist. Hat eine rote Farbe und geht mit einer Schwellung des angrenzenden Hautbereichs einher;
  • Pustel. Ein Pickel, der Eiter enthält. Es kann sich aus einer Papel bilden oder selbständig unter dem Einfluss pathogener Mikroflora entstehen.

Behandlung

Die Behandlung von Akne bei Erwachsenen hat ihre eigenen Besonderheiten, die mit einer Reihe von Faktoren verbunden sind:

  • Die Haut verliert ihre Fähigkeit, sich schnell zu regenerieren, häufiger bleiben ausgeprägte Spuren zurück;
  • Hautausschläge bilden sich in den tieferen Hautschichten und sind schwieriger auf therapeutische Methoden zu reagieren.
  • Die Lokalisierung an Wangen und Kinn erfordert einen integrierten Ansatz und die Konsultation eines Endokrinologen.
  • Die Tendenz, die Dermis bei Menschen im reifen Alter auszutrocknen, schränkt die Auswahl der topischen Mittel ein.

Systemische Medikamente

Eine systemische Therapie ist in späteren Stadien erforderlich, wenn "lokale" Mittel keine Ergebnisse liefern. Die Auswahl der Medikamente ist geschlechtsspezifisch. Frauen werden eher Hormone oder seltener Antibiotika verschrieben. Männliche Akne wird effektiv mit systemischen Retinoiden behandelt, während dem gerechteren Geschlecht diese Medikamente selten verschrieben werden..

Orale Kontrazeptiva sind wirksam bei Formen von Gesichtsausschlägen, die durch ein hormonelles Ungleichgewicht verursacht werden. Eine Reihe von gynäkologischen Pathologien oder Veränderungen im Körper, die durch die Wechseljahre ausgelöst werden, erfordern die Behandlung mit Androgenen oder Arzneimitteln mit ähnlicher Wirkung. Sie normalisieren die Produktion von Hautsekreten, haben jedoch wie alle hormonhaltigen Medikamente Kontraindikationen. Vor Beginn der Therapie ist daher die Erlaubnis eines Gynäkologen und Endokrinologen erforderlich..

Laut Bewertungen gelten Diane-35, Janine, Jess und Yarina als die wirksamsten Mittel zur Behandlung von hormoneller Akne.

Die Antibiotikatherapie gegen Akne bei Erwachsenen ist eine beliebte Behandlung für mittelschwere Akne, weil:

  • Unterscheidet sich in der schnellen Aufnahme in das Blut;
  • Beeinflusst aggressiv die pathogene Flora;
  • Ermöglicht die schnelle Anreicherung von Wirkstoffen in den Sekretdrüsen.

In der Dermatologie haben sich Unidox, Doxycyclin, Lincomycin, Clindamycin, Erythromycin bewährt.

Das letzte Stadium der Akne eignet sich in den meisten Fällen nur für Retinoide. Die bekanntesten sind Roaccutane, Acnecutan. Sie wirken sich systemisch auf den gesamten Körper aus:

  • Verhinderung der Bildung von Akne;
  • Entzündung reduzieren;
  • Normalisierung der Synthese von Drüsensekreten.

Systemische Retinoide haben eine umfangreiche Liste von Kontraindikationen, auf die nur auf Empfehlung eines Arztes zurückgegriffen werden darf.

Salben und Cremes

Topische Salben, Gele und Cremes bilden die Grundlage der Aknetherapie. Bei einem milden Krankheitsverlauf empfehlen Dermatologen, sich nur auf sie zu beschränken..

Die besten Mittel gegen Akne bei Erwachsenen sind:

  • Differin, basierend auf Adapalen. Reduziert die Anzahl der Akne, reduziert die Fettproduktion, löst Stopfen auf, lindert Entzündungen;
  • Azelainsäure enthaltende Skinoren. Löst Fettpfropfen auf, entfernt Altersflecken, beseitigt Entzündungsprozesse und reduziert die Aktivität pathogener Bakterien;
  • Intraskin, das organische Bestandteile enthält. Reguliert die Sekretion von Drüsen, erhöht die lokale Immunität, reduziert die Anzahl entzündeter Bereiche, gleicht die Hautentlastung aus, nährt und befeuchtet die Epidermis.

Masken

Die Verwendung von Masken ist eine seit der Antike bekannte Methode zur Behandlung von Hautausschlägen. Jetzt können Sie entweder fertige Kosmetikprodukte kaufen oder selbst eine medizinische Mischung zubereiten.

Die effektivsten Optionen:

  • Schwarze Maske. Erstellt auf der Basis von medizinischen Pflanzenölen, Bambuskohle, Elastin und Kollagen. Reinigt Epidermis und Dermis, verengt die Poren, beseitigt Ausbrüche und Entzündungen;
  • Magnetmaske. Ein innovatives Design, bei dem mithilfe magnetischer Partikel Schmutz und abgestorbene Zellen aus den Poren entfernt werden. Enthält Pflanzenölextrakte, Bienenwachs und Vitamin E..

Hausgemachte Maskenrezepte:

  • Saftmaske. Mischen Sie 1 Esslöffel Orangen- und Zitronensaft und fügen Sie einen Teelöffel Karottensaft hinzu. Mischen Sie Olivenöl und Bier in Pulverform (je ein Esslöffel) mit Säften. 15 Minuten auf das Gesicht auftragen;
  • Meerrettichmaske. Nehmen Sie ein Gemüse und mahlen Sie es, fügen Sie 2 Tropfen ätherisches Teebaumöl hinzu. Schleifen, auf die Haut auftragen. Nach 20 Minuten abwaschen.

Hausmittel

Volksrezepte umfassen sowohl aktuelle als auch orale Getränke.

  • Kräutereis. Nützlich zum Waschen Ihres Gesichts. Anstelle von normalem Wasser müssen Sie die Brühe einfrieren, die aus 2 Esslöffeln Kamille und Johanniskraut hergestellt wird. Kochen Sie die Mischung 10 Minuten lang in 0,5 Litern Wasser und lassen Sie sie dann 5-6 Stunden lang stehen. In Formen gießen und in den Gefrierschrank stellen;
  • Komprimiert. Bereiten Sie eine fertige alkoholische Calendula-Tinktur vor oder kaufen Sie sie. 20 ml Honig in einem Glas heißem Wasser auflösen. Tinktur einfüllen und mischen. In der Zusammensetzung eingeweichte Wattepads werden morgens und abends auf die entzündeten Stellen aufgetragen;
  • Kräutersammlung. Eine wässrige Infusion wird wie folgt hergestellt: Gießen Sie 500 ml kochendes Wasser mit einer Mischung aus 10 g Schachtelhalm, 20 g Johanniskraut, 15 g Wegerichblättern, Kamillenblüten und Ringelblumen, Salbei. Nach einer Stunde abseihen. Trinken Sie 3 mal täglich nach den Mahlzeiten für ¼ Glas;
  • Kräutertee. Bereiten Sie eine Mischung aus Perlen, violetten Blüten, Erdbeeren und Erdbeerblättern zu gleichen Teilen zu. Brauen Sie 2 Esslöffel der Sammlung in 2 Tassen kochendem Wasser. Nach einer Stunde Honig hinzufügen und anstelle von Tee trinken.

Gerätetherapie

Maschinenbasierte Aknebehandlungstechnologien ermöglichen es Ihnen, schwere Akne schnell loszuwerden, wenn große Hautbereiche betroffen sind.

Zu den effektivsten und beliebtesten gehören:

  • Lasertherapie, beseitigt Hautausschläge und normalisiert die Talgproduktion;
  • Die ELOS-Technologie basiert auf einer Kombination aus Laserbelichtung und Radiofrequenzen. Entfernt am effektivsten krankheitsverursachende Organismen;
  • Das Schälen mit Fruchtsäuren verstopft die Poren, stimuliert den Sekretabfluss und entfernt keratinisierte Partikel.
  • Die Phototherapie betrifft Problembereiche mit therapeutischem Licht und schafft so ein ungünstiges Umfeld für die Entwicklung pathogener Mikroflora.
  • Kryotherapie, aktiviert den Zellstoffwechsel und verbessert die Schutzeigenschaften.

So verhindern Sie einen Rückfall?

Akne ist eine Krankheit, die oft wiederkehrt. Um das Wiederauftreten der Krankheit zu verhindern, ist es wichtig:

  • Balancieren Sie Ihre Ernährung sorgfältig aus;
  • Wählen Sie die richtigen Pflegeprodukte;
  • Hygienestandards beachten;
  • Verwenden Sie zum Waschen weiches Wasser.
  • Putzen Sie Ihre Zähne mit einer Paste ohne Bleichmittel, um Hautausschläge im Mundbereich zu vermeiden.
  • Für sechs Monate Milch zu verweigern - manchmal provozieren seine "Proteine" die Krankheit;
  • Tragen Sie eine "hohe" Frisur oder stecken Sie das Haar in einen Pferdeschwanz - oft verursachen sie Reizungen;
  • Wechseln Sie den Kissenbezug mindestens zweimal pro Woche - er kann zu einer Infektionsquelle werden.
  • Minimieren Sie die Auswirkungen von Stressfaktoren.
  • Tragen Sie Kleidung aus natürlichen Materialien und vermeiden Sie zu enge Kragen.
  • Diagnostizieren und behandeln Sie Krankheiten rechtzeitig.

Akne bei Erwachsenen: Ursachen von Akne

Es wird angenommen, dass das Problem der Akne bei Jugendlichen während ihrer Pubertät auftritt. Leider leiden auch Erwachsene nach 25 Jahren an Akne (postpubertäre Akne). Es beginnt normalerweise mit fettiger Haut und vergrößerten Poren. Infolgedessen treten offene Komedonen (Mitesser) und geschlossene Pusteln-Papeln sowie große innere knotige oder zystische schmerzhafte Akne auf.

Um die möglichen Behandlungen für Akne bei Erwachsenen zu verstehen, ist es wichtig, die Ursachen von Akne zu untersuchen. Es wird angenommen, dass sich die Wurzel der Krankheit im Talgfollikel oder vielmehr im Mund der Talgdrüse befindet, die aufgrund unzureichender Abblätterung durch tote Zellen "verstopft" wird. Ferner wird der Talgausfluss gestört und manchmal wird er mit verschiedenen Bakterien infiziert.

Viele verschiedene Faktoren tragen zur Entwicklung und Intensität von Akne bei Erwachsenen bei:

  • Erhöhte Aktivität der Talgdrüsen, wodurch ein Talgüberschuss entsteht
  • Hyperkeratose des Talghaarkanals
  • Propionibacterium Akne und infolgedessen eine Abnahme der Hautimmunität, eine Veränderung des Verhältnisses der auf der Haut lebenden Mikroorganismen mit einer Zunahme der Anzahl pathogener Pflanzen
  • Stress
  • Rauchen, da unter dem Einfluss von Nikotin Talg aktiv freigesetzt wird
  • Sonneneinstrahlung: Unter dem Einfluss ultravioletter Strahlung entsteht eine Entzündung, vor deren Hintergrund Squalenperoxide entstehen, die extrem giftige Substanzen sind
  • Verwendung von dekorativen Kosmetika, insbesondere Foundation

Die Verwendung bestimmter Kosmetika trägt zur Entwicklung von Akneherden bei. Zum Beispiel können Sonnenschutzmittel und Cremes, die nicht auf Komedogenität getestet wurden, dh die Fähigkeit verschiedener Substanzen, die Poren der Haut zu verstopfen, Akne verursachen. Solche komedogenen Inhaltsstoffe in Kosmetika sind Lanolin, Petrolatum, Mineralöle und einige Arten von Pflanzenölen. Daher sollte die Auswahl verschiedener Dekorations- und Hautpflegeprodukte sorgfältig geprüft und deren Zusammensetzung überprüft werden..

Die gleiche Mikrobiologie der Krankheit ist sowohl bei Jugendlichen als auch bei Erwachsenen gleich. Die Unwirksamkeit vieler oraler Antibiotika legt jedoch nahe, dass die Antibiotikaresistenz von Propionibacterium acne für Akne bei Erwachsenen charakteristisch ist. Wenn Akne bei Erwachsenen auftritt, können resistente Stämme eine chronische Stimulation der angeborenen Immunität hervorrufen. Dies führt zu einer Verschlimmerung der vorhandenen entzündlichen Läsionen..

Die Rolle von Hormonen bei Akne bei Erwachsenen

Trotz der Tatsache, dass viele Faktoren der Pathogenese von Akne zugrunde liegen, spielt die Stimulation der Talgdrüsen durch männliche Sexualhormone mit Androgenen eine wichtige Rolle. Zwar wurde im Verlauf einiger Studien kein spezifisches Modell für endokrine Störungen beim Auftreten von Akne bei Erwachsenen identifiziert..

Bei Frauen über 25 Jahren sind häufige Anzeichen von Hyperandrogenismus häufig ein unregelmäßiger Zyklus oder übermäßiges Haarwachstum. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass sich bei 40-85% der Frauen die Akne-Symptome einige Tage vor Beginn der Menstruation verschlimmern. Die prämenstruelle Verschlimmerung von Akne wird durch einen Anstieg des Testosterons im Verhältnis zu Östrogen in der Lutealphase des Zyklus verursacht. Eine Hormontherapie zur Senkung des Androgenspiegels im Blut ist wirksam genug, um Akne bei Erwachsenen zu bekämpfen. Es gibt jedoch viel mehr Nebenwirkungen bei der Verwendung. Daher wird ein kompetenter Arzt einem erwachsenen Patienten mit Akne höchstwahrscheinlich keine Hormontherapie verschreiben..

Die Aktivität der Talgproduktion wird auch durch Östrogene, Insulin, Insulin-ähnlichen Wachstumsfaktor 1 (IGF-1), Glucocorticosteroide (GCS), adrenocorticotropes Hormon und Melanocortine reguliert.

Klinische Beobachtungen von Patienten haben die Rolle der IGF-1-Beteiligung beim Auftreten von Akne während der Pubertät gezeigt, wenn die maximale Konzentration von Androgenen und Insulin im Blut beobachtet wird. Darüber hinaus wurde im Verlauf von Studien ein Zusammenhang zwischen der Konzentration von IGF-1 und der Anzahl der Läsionen auf der Haut von Frauen über 25 Jahren festgestellt. Insulinähnlicher Wachstumsfaktor 1 stimuliert die Fettbildung in den Talgdrüsen und beeinflusst die Besiedlung von Propionibakterien-Akne. Daher ist das Vorhandensein einer Insulinresistenz, nämlich eine Abnahme der Insulinempfindlichkeit von Zellen mit ihrer ausreichenden Menge im Blut, einer der Hauptfaktoren für das Auftreten von Akne bei Erwachsenen. Wie Sie die Konzentration von IGF-1 beeinflussen können, wird weiter unten diskutiert.

Ernährung zur Aknebehandlung

Die Studie fand einen Zusammenhang zwischen dem Auftreten von Akne und der Ernährung, einschließlich der Verwendung von Milchprodukten. Tatsache ist, dass Milchprotein, das normalerweise Wachstumshormone und Steroide enthält, eine enorme Wirkung auf IGF-1 hat und dieses zwingt, aktiv zu signalisieren. Milch hat jedoch einen niedrigen glykämischen Index, erhöht jedoch den IGF-1-Spiegel und trägt somit zur Verschlechterung der Haut mit Akne bei.

Auch die Empfindlichkeit von Rezeptoren gegenüber Androgenen bei Frauen wird durch Lebensmittel mit einem hohen Kaloriengehalt und einem hohen glykämischen Index erhöht. Solche Lebensmittel werden sehr schnell resorbiert, wodurch der Insulinspiegel im Blutserum stark erhöht wird und zu einer Verringerung der Globulinkonzentration beiträgt, die Sexualhormone bindet. Im Gegensatz dazu wurde nachgewiesen, dass Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index den Globulinspiegel erhöhen, der Sexualhormone im Blutserum bindet, und infolgedessen die Androgenkonzentration verringern. Die Ergebnisse pathologischer histologischer und immunhistochemischer Studien haben gezeigt, dass Menschen, die Lebensmittel mit niedrigem GI essen, die Talgdrüsen sogar an Größe verlieren.

In der modernen Forschung haben Wissenschaftler klar gezeigt, dass Akne bei Menschen, die raffinierten Zucker, bestimmte Körner, Milch und Milchprodukte aus ihrer Ernährung gestrichen haben, fast nie auftritt..

Daher ist das erste, was Sie beginnen müssen, um Akne zu behandeln, bevor Sie zum Arzt gehen, Ihre Ernährung zu korrigieren. Und wenn Sie eine Manifestation von Akne auf der Haut haben, können Sie heute einige Lebensmittel aus Ihrer Ernährung streichen. Zur Vereinfachung der Berechnung des glykämischen Index können Sie die folgende Tabelle verwenden.

Labordiagnose und Behandlung von Akne bei Erwachsenen von innen

Viele Ärzte verwenden Antibiotika zur Behandlung von Akne und verschreiben Retinoide und Hormone auch oral. Es lohnt sich, sich an die Nebenwirkungen all dieser Fonds zu erinnern. Darüber hinaus sollten ärztliche Verschreibungen auf Laboruntersuchungen beruhen. Um Akne bei Erwachsenen erfolgreich zu behandeln, müssen daher die folgenden Tests bestanden werden:

  • Allgemeine Blutanalyse,
    • ESR,
    • C-reaktives Protein,
    • Homocystein,
    • Biochemische Parameter des Blutes,
    • Glucose,
    • Insulin,
  • Bestimmung des Vitamin D-Spiegels,
    • Omega-3-Index,
    • Bestimmung des Ferritingehalts,
    • Analyse auf Spurenelemente (Magnesium, Zink, Selen, Kupfer),
    • Vitamine B12 und B6,
    • Schilddrüsenhormone-TSH, leichtes T4,
  • Laktose- und Glutenunverträglichkeit,
    • Analyse nach Osipov.
    • Liegt eine Verletzung des Menstruationszyklus vor, wird zusätzlich eine Analyse für luteinisierende Hormone der Hypophyse (FSH und LH) von 3 bis 5 Tagen sowie für Östrogenmetaboliten im Urin von 19 bis 25 Tagen des Zyklus eingereicht.

Die Basis für eine erfolgreiche Aknebehandlung bei Erwachsenen ist die Korrektur von Ernährung und inneren Mängeln. Defizite sind in der Regel miteinander verbunden. Daher ist es zusätzlich zu dem oben beschriebenen Prinzip der Akne-Ernährung wichtig, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel hinzuzufügen, jedoch erst nach den Ergebnissen von Tests und Konsultationen mit einem Arzt. Die Gefahr einer Selbstverschreibung ohne Tests besteht in der Möglichkeit einer Überdosierung dieser Vitamine und Elemente, die zu ernsthaften Störungen im Körper führen kann.

Am häufigsten werden bei der Behandlung von Akne bei Erwachsenen Folgendes verschrieben:

  • Vitamin D - in einer Dosierung von 5000 IE täglich (die Dosis wird erst nach Analyse und Konsultation eines Arztes ausgewählt)
  • Omega-3 1-3 mal je nach Analyse zu den Mahlzeiten
  • Vitamin A in einer Dosierung von 10.000 - einmal täglich für 2 Monate
  • Vitaminkomplex der Gruppe B für 2 Monate
  • Chelatisierte Formen von Zink und Kupfer für 2 Monate
    • Selen 200 md - einmal täglich, 3 Monate
    • Magnesiumcitrat für 2 Monate
  • Ameisenbaumrinde als antibakterielles Mittel 1,5 - 2 Monate
  • Caprylsäure zur Vorbeugung von Pilzinfektionen 1 Kapsel 2 mal täglich mit der Nahrung
  • Nachtkerzenölkapseln (1300 mg) für 3 Monate
  • Spirullina 30 Minuten vor dem Abendessen 2 g für 2 Monate
  • Enzyme - 1 Kapsel vor dem Frühstück für 3 Monate
  • Pepsin + Betain zur Normalisierung der Verdauung - 1 Kapsel zu jeder Mahlzeit
  • Probiotika, die alle 1-1,5 Monate gewechselt werden müssen, dauern bis zu 6 Monate

Topische Aknetherapie bei Erwachsenen

Damit pathogene Bakterien weniger nahrhafte Talgsekrete erhalten, muss die Haut ordnungsgemäß gereinigt oder vielmehr entfettet werden. Verwechseln Sie jedoch nicht das Konzept der fettfreien und dehydrierten Haut, da auch fettige Haut von innen dehydriert werden kann. Dies ist häufig der Fall, wenn aggressive Produkte wie solche verwendet werden, die Alkohol oder Alkali (Seife) enthalten. Daher ist es wichtig, topische Aknemittel mit einem Spezialisten auszuwählen. Basierend auf der Ursache der Akne und ihren Manifestationen wird der Spezialist die richtige externe Therapie für Akne entwickeln. Im Allgemeinen sind die folgenden Stufen der zu Akne neigenden Hautpflege erforderlich:

  1. Verminderung der Talgregulation durch ordnungsgemäße Reinigung der Haut mit säurehaltigen Gelen, Schäumen und Tonern.
  2. Beseitigung von Propionbacterium Akne mit antibakteriellen Cremes, die wasserhaltiges Benzoylperoxid, Teebaumöl, Azelainsäure und Glykolsäure, Zinkoxid enthalten.
  3. Verbesserung der Erneuerung von Epidermiszellen. Dazu können Sie Säuren und Peelings verwenden (Glykol, Milchsäure, Mandel usw.). Peelings können nur verwendet werden, wenn keine aktiven entzündlichen Elemente vorhanden sind. Zellerneuerungsverfahren wie Mikrodermabrasion sind ebenfalls geeignet..

Auf der Grundlage von Materialien von Open-Access-Dermatologen hergestellt

Akne-Behandlungen und beste Heilmittel

Hautausschläge treten in verschiedenen Altersstufen auf, weisen auf hormonelle Ungleichgewichte, schlechte Hygiene oder Verdauungsprobleme hin. Zur Behandlung von Akne werden spezielle Salben und Lotionen verwendet, die entzündungshemmende und natürliche Inhaltsstoffe enthalten..

Die Hauptursachen für Akne

Bei Entzündungen der Talggänge und Haarfollikel bilden sich dichte Pfropfen. Sie blockieren die natürliche Regeneration der Haut, provozieren Entzündungen und das Auftreten von Hautausschlägen, Akne und Rötungen. Krankheit der Epitheldermatologen nennen "Akne". Es wird durch verschiedene Faktoren und Gründe provoziert..

Lange Zeit glaubten Ärzte, dass Hautausschläge im Gesicht, am Körper und am Kopf auftreten, wenn die Regeln für Hygiene und Hautreinigung verletzt werden. In der Tat ist Akne eine dermatologische Erkrankung, die eine komplexe Behandlung mit verschiedenen Methoden und Medikamenten erfordert. Zu den Hauptursachen von Entzündungen gehören:

  • genetische Veranlagung;
  • erhöhte Produktion von Hautsekreten;
  • Periode der Hormonbildung bei Jugendlichen;
  • hoher Stresshormonspiegel im Blut;
  • Nebennierenpathologie;
  • Verletzung des Regenerations- und Verhornungsprozesses der Epidermis;
  • unsachgemäße Hautreinigung;
  • Einnahme von Hormonen und anabolen Steroiden;
  • Aufnahme chemischer Verbindungen mit Lithium, Halogenen in den Körper;
  • längerer Kontakt mit Chlor;
  • Pathologie der Schilddrüse;
  • Avitaminose;
  • Komplikationen bei der Antibiotikabehandlung und ein Rückgang der Immunität;
  • Schlechte Gewohnheiten;
  • subkutane Zecke.

Bei Frauen kann Akne durch die Verwendung von minderwertigen Kosmetika mit Inhaltsstoffen verursacht werden, die die Poren schließen. Sie verursachen eine erhöhte Talgproduktion. Das Geheimnis vermischt sich mit Partikeln der Epidermis, löst Entzündungen und Hautausschläge aus.

Bei Dysbiose und anderen Darmerkrankungen tritt Akne während der Vergiftung auf. Verstopfung führt zur Ansammlung von Kot, einige der Toxine gelangen in den Blutkreislauf und verteilen sich im ganzen Körper. Hautausschläge konzentrieren sich auf die Wangen und das Kinn, auf den Rücken, der fettige Glanz nimmt zu, der Hautzustand verschlechtert sich.

Arten und Formen von Entzündungen

Bei der Diagnose teilen Dermatologen Akne in entzündliche und nicht entzündliche Eruptionen ein. Die erste Form ist die problematischste und erfordert eine eingehende Diagnose. Es umfasst herkömmlicherweise verschiedene Arten von Akne:

  • häufig in der Jugend;
  • Konglobata mit der Bildung einer eitrigen Zyste;
  • blitzschnell mit entzündlichem Exsudat, was zu Vergiftungen und einer Verschlechterung des Wohlbefindens führt;
  • mechanisch, entsteht durch Reiben mit Nähten, Hautreizungen.

Die zweite nicht entzündliche Form sind schwarze Komedonen. Sie treten aufgrund der Ansammlung von Hautsekreten auf, die mit Staub, keratinisierten Partikeln und toten Epithelzellen vermischt sind. Sie erfordern keine medikamentöse Behandlung, sie werden durch mechanische Einwirkung entfernt.

Akne manifestiert sich auf der Haut in verschiedenen Formen:

  • Akne;
  • Akne;
  • Papeln;
  • Pusteln;
  • Knötchen;
  • große Zysten;
  • weiße oder schwarze Komedonen.

Manchmal treten bei einem schweren Verlauf gleichzeitig verschiedene Arten von Hautausschlägen auf, und die Menge der Talgsekretion ändert sich.

Stadien der Akneentwicklung

Hautausschläge sind in den meisten Fällen in der T-Zone lokalisiert und bedecken Stirn, Wangen und Kinn. Abhängig von der Schwere des Krankheitsverlaufs, der Anzahl der Akne und Komedonen unterscheiden Ärzte verschiedene Entwicklungsstadien:

  • Zuerst oder einfach. Es treten nicht mehr als 10 Hautausschläge im Gesicht und am Körper auf, der Entzündungsprozess ist praktisch nicht ausgeprägt.
  • Zweiter oder mittlerer Grad. Die Anzahl der Akne erreicht 20 Punkte, die Arbeit der Talgdrüsen wird aktiviert, die Haut wird gröber und lockerer.
  • Drittens oder schwer. Mindestens 40 entzündliche Elemente, viele schwarze Komedonen erscheinen im Gesicht. Die Haut nimmt eine abgestandene Grautönung an, es gibt viele eitrige Zysten.
  • Die vierte oder extrem schwere Form. Die Anzahl der Akne übersteigt deutlich 40 Einheiten, zystische Elemente bedecken den Rücken, T-Zone des Gesichts. Es wird eine Vergiftung des Körpers beobachtet, die Haut wird holprig mit großen Poren.

Für die richtige Auswahl der Medikamente und Behandlungsmethoden ist eine Klassifizierung nach Stufen erforderlich. In schweren Fällen ist das Risiko von Narben und Narben nach Hautausschlägen höher.

Merkmale des Kurses abhängig von der Altersklassifikation

Es ist ein Fehler zu glauben, dass Akne nur bei Jugendlichen während der Pubertät auftritt. Akne ist eine Entzündung der Haut, die sich in jedem Alter manifestiert und bei Männern und Frauen gleichermaßen intensiv ist. Herkömmlicherweise wird die Krankheit nach dem Alter der Patienten unterteilt:

  • Babyausschläge. Treten häufig in den ersten Wochen nach der Geburt auf, wenn die Hormone der Mutter im Blut des Neugeborenen vorhanden sind. Keine Behandlung erforderlich, mit angemessener und regelmäßiger Hygiene bestehen.
  • Akne im Teenageralter. In unterschiedlichem Maße treten sie bei 80-90% der Jungen und Mädchen unter 16-17 Jahren auf. Verbunden mit der Bildung von Hormonspiegeln, lokalisiert im Gesicht.
  • Spät. Akne bei Erwachsenen ist eher ein Zeichen für Erkrankungen der inneren Organe, Stoffwechselstörungen. Bei Vorliegen eines solchen Symptoms wird empfohlen, einen Gynäkologen, Gastroenterologen und Allergologen aufzusuchen.

Die Aknebehandlung wird abhängig von der zugrunde liegenden Ursache der Akne und dem Alter des Patienten ausgewählt. Babyausschläge können mit nicht hormonellen Salben, leichten Cremes mit natürlichen Inhaltsstoffen behandelt werden. Wenn Sie ein Baby in Wasser baden, wird empfohlen, eine Abkochung einer Schnur oder Kamille als Antiseptikum hinzuzufügen.

Die Behandlung von Akne im Jugendalter besteht in der Verwendung spezieller Kosmetika auf Zinkbasis unter Zusatz von ätherischen Ölen. In der Apotheke können Sie Salben kaufen, die verstopfte Poren reinigen und den Abfluss von Hautsekreten verbessern. Dermatologen empfehlen Masken aus natürlichem Schlamm oder Ton, Produkte mit Retinoiden (Skinoren, Baziron AS, Intraskin)..

Bei der Behandlung von Akne mit Akne ist eine umfassende Diagnose erforderlich. Nach Identifizierung der Ursache wird eine medikamentöse Therapie der Grunderkrankung durchgeführt. Im Erwachsenenalter wird die Hautregeneration verlangsamt, daher sind die Hilfe einer Kosmetikerin und Verfahren zur Erneuerung der oberen Schicht erforderlich. Kosmetika mit medizinischen und feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffen müssen verschrieben werden.

Umfassende Aknebehandlung

Die Wahl der Therapiemethode und der Medikamente trifft der Dermatologe nach einer visuellen Untersuchung. Falls erforderlich, wird eine Blutuntersuchung vorgeschrieben und die Hautoberfläche abgekratzt, um eine Zecke oder einen Pilz auszuschließen.

Die Behandlung von Akne hängt von der Art des Hautausschlags ab:

  • Bei Akne werden Retinoide verschrieben, Zubereitungen auf Basis von Salicylsäure.
  • Die gemischte Form der Krankheit spricht besser auf die Therapie mit Retinoiden, Antibiotika und Salben unter Zusatz von Benzolperoxid an.
  • Bei Akne im Erwachsenenalter werden Gele mit antibakterieller Wirkung, Antibiotika der Makrolid- und Tetracyclin-Gruppe verschrieben.
  • Die komplexe zystische Form erfordert die Verwendung von Hormonen in Form von Tabletten, die Behandlung von Erkrankungen der Schilddrüse und der Nebennieren. Orale Kontrazeptiva werden häufiger verschrieben, die den Östrogen- und Gestagenspiegel regulieren.

Im Durchschnitt dauert die Aknebehandlung 1 bis 3 Monate. Es ist notwendig, geduldig zu sein: Für eine vollständige Reinigung der Haut, die strikte Einhaltung einer Diät, ist eine Gesichtspflege mit Hilfe von Arzneimitteln erforderlich. Vitamine und die richtige Ernährung beschleunigen die Regeneration und Wiederherstellung von Kollagenfasern.

Akne-Behandlungen

Abhängig von der Form der Krankheit wählt der Arzt Mittel zur externen und oralen Verabreichung aus. Lokale Präparate sind erforderlich, um das Wachstum von Bakterien auf der Hautoberfläche zu unterdrücken. Sie regulieren die Sekretion, verhindern Sekundärinfektionen und Hyperkeratose. Die besten Möglichkeiten zur Behandlung von Akne und Mitessern in jedem Alter sind:

  • Zenerit. Enthält das Antibiotikum Erythromycin und Zinkacetat. Dermatotropes Mittel hemmt das Wachstum von pathogenen Mikroflora, Streptokokken und propionischen Pathogenen. Es wird für Seborrhoe und fettigen Hauttyp empfohlen. Die Lösung ist in jedem Stadium der Krankheit wirksam.
  • Klenzit-S. Die kombinierte Salbe enthält Adapalen und Clindamycin. Es ist ein hochwertiges Retinoid, das mit natürlichem Vitamin A identisch ist. Lindert schnell akute Entzündungen, beseitigt Schwarz-Weiß-Komedonen, öffnet und reinigt die Poren. Die Arbeit der Haarfollikel wird verbessert. Einmal täglich anwenden.
  • Dalatsin. Gel auf Basis des Antibiotikums Clindamycin löst die natürliche Reinigung der Talgdrüsen aus, zerstört Bakterien und reduziert den Fettgehalt der Epidermis. Unter den Nachteilen - bei Langzeitbehandlung trocknet es die Haut aus, kann zu Reizungen führen.
  • Baziron AS. Enthält Zink, das starke Entladungen aus den Kanälen entfernt, ist ein mildes Keratolytikum, entfernt keratinisierte Partikel. Das Gel verbessert die Gewebenahrung, löst die Regeneration aus und wirkt bei schwerer zystischer Akne. Sicher während der Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Skinoren. Die Zusammensetzung basiert auf Azelainsäure. Es ist ein dermatoprotektives Mittel, das das Wachstum von Mikroorganismen hemmt, den Keratinisierungsprozess verbessert und die Intensität der Ausscheidung von Fettsäuren verringert. Erhöht die lokale Immunität bei Verwendung.
  • Zynovitis. Akne-Cremegel enthält Zink, Climbazol, Carbamide und Vitamin A. Es verbessert den Zustand der Epidermis, macht raue Stellen weich und stoppt Entzündungen. Trocknet Hautausschläge und zystische Akne aus.
  • Unterscheiden sich in. Akne-Gel mit Adapalen, das in seinen Eigenschaften Retinsäure ähnelt. Reinigt Talgpfropfen, löst Schmutz auf. Ändert die Struktur von Epithelzellen und verhindert so infektiöse Läsionen. Fördert die schnelle Regeneration.

Mittel mit einer hormonellen Komponente werden in einem schweren Stadium nur auf Anweisung eines Arztes verwendet. Sie haben eine Reihe von Kontraindikationen, sollten sorgfältig gemäß den Anweisungen dosiert werden..

Bei der komplexen Behandlung von Akne verschreiben Ärzte Medikamente in Tabletten. Die medikamentöse Therapie unterstützt den Körper von innen nach außen und beseitigt die Grundursache für Entzündungen und Stoffwechselstörungen. Die häufigsten Hautausschlagmedikamente sind:

  • Hormonelle Verhütungsmittel. Sie werden nach einer Reihe von Tests einzeln ausgewählt, um den Östrogenspiegel im Blut zu bestimmen. Der Gynäkologe kann einen Kurs des Arzneimittels Yarina, Janine, Regulon verschreiben.
  • Antibiotika gegen bakterielle Hautläsionen mit Staphylokokken oder anderen Bakterienarten. Die folgenden werden als wirksam bei Akne angesehen: Unidox Solutab, Tetracyclin, Doxycyclin, Erythromycin. Sie unterdrücken das Wachstum der pathogenen Mikroflora während der Manifestation schwerer Formen der Krankheit.
  • Retinoide. Die effektivste Tablettenformulierung ist Roaccutane auf Basis von Isotretinoin. Es wird nur in den Stadien 3-4 der Krankheit angewendet und stimuliert die Reinigung der Haut von innen. Es normalisiert die Arbeit der Talgdrüsen und reduziert die Sekrete, wodurch die Bildung neuer Läsionen verhindert wird. Nicht weniger nützliche Medikamente Lokatsid, Klenzit, Deriva.

Bei Akne bleiben schmerzhafte Pickel auf der Haut, die schlecht heilen können und von einer sekundären bakteriellen Infektion betroffen sind. Während der Behandlung verschreiben Ärzte Hilfsgele und -cremes, die den Zustand der Epidermis verbessern:

  • Bepanten;
  • Salicylsalbe;
  • Levomekol;
  • Zinksalbe;
  • Boro Plus.

Letzteres kann als Kompresse verwendet werden. Die Zubereitung enthält natürliche Öle und Extrakte. Es zieht das entzündliche Exsudat gut heraus, desinfiziert die Wunde nach Akne, beschleunigt die Heilung ohne Narbenbildung.

Es wird empfohlen, während der Aknebehandlung einen Multivitamin-Komplex einzunehmen. Es ist notwendig, die Immunität aufrechtzuerhalten und den Stoffwechsel zu verbessern. Das Medikament muss unbedingt Retinol, Tocopherol, Niacin und Ascorbinsäure, B-Vitamine, Zink, Magnesium enthalten. Die Aminosäuren Omega-3 und Omega-6 sind nützlich für die Hautregeneration.

Wirksame Heilmittel aus Asien

Bei der komplexen Behandlung von Akne haben sich Präparate von koreanischen und chinesischen Ärzten bewährt. Sie zeichnen sich durch ihre Mehrkomponentenzusammensetzung mit einer Vielzahl nützlicher Extrakte, Pflanzenextrakte, ätherischer Öle aus. Sie haben antiseptische, entzündungshemmende und heilende Eigenschaften, wirken sanft und verhindern Narbenbildung.

Wirksame Medikamente aus Asien:

  • Trangala. Vietnamesische Akne-Salbe enthält das Antibiotikum Chloramphenicol, Pythonöl, Dexamethason. Lindert Reizungen der Epidermis und Entzündungen, verbessert die Ernährung und Feuchtigkeitsversorgung der Haut, schützt vor verschiedenen Arten von Bakterien und normalisiert die Hautsekretionen. Heilt Verletzungen mit Furunkulose, Dermatophytose, Verbrennungen, Urtikaria. Die Zusammensetzung ist sicher während der Schwangerschaft, Stillzeit, kann für Akne bei Jugendlichen verschrieben werden.
  • Madame Heng Ozzy. Eine antibakterielle Akne-Lotion einer bekannten thailändischen Marke wird für jedes Stadium der Krankheit empfohlen. Ein Antiseptikum stoppt die Vermehrung von Bakterien, heilt, lindert Entzündungen. Es zieht Eiter aus zystischen Läsionen und verhindert Narbenbildung. Enthält Teebaumöl und natürliche Extrakte zur Dekontamination der Epidermis.
  • Miao Yao Qi Yang Jing Akne-Creme. Es wird für Akne bei Erwachsenen und Jugendlichen verschrieben und ist für empfindliche Haut geeignet. Enthält Extrakte aus Sophoragelb, Flagellenwurzel, Knollenstamm, falscher Lärche, Wolfsmilch und natürlichem Schlangenfett. Lindert Schwellungen und Rötungen, verbessert Stoffwechselprozesse, sättigt mit Vitaminen, Sauerstoff und Aminosäuren. Heilt offene Pickel und Zysten und hinterlässt eine glatte Haut ohne schwarze Komedonen.
  • Yoko Akne-Melasma-Creme. Eine wirksame antibakterielle und aufhellende Creme enthält Kojisäure, Allantoin und Coenzym Q10. Thai Heilmittel verbessert den Hautzustand bei Akne, Melasma, entfernt Pigmentierung. In der Jugend wird verschrieben, die Epidermis zu glätten und die Anzahl der Komedonen zu verringern.
  • Schwefelseife von Zudaifu. Empfohlen für Akne für die tägliche Hygiene, Schutz vor Bakterien. Schwefel dringt in die Poren ein, reinigt sie von Hautsekreten und keratinisierten Partikeln. Kann als Maske verwendet werden und lässt den Schaum 5 Minuten lang im Gesicht. Aloe und Olivenöl pflegen, befeuchten, gleichen die Epidermis aus und stellen einen gesunden Farbton wieder her.
  • Schwefel Gesichts- und Körperseife. Die Hauptkomponente ist Schwefel, der gegen Bakterien und Keime wirksam ist, den Ölgehalt reduziert, Eiterung und Pusteln heilt. Palm- und Olivenöle verbessern den Zustand der Epidermis, verengen die Poren und normalisieren die Sekretionsproduktion. Aloe verjüngt, pflegt und befeuchtet, unterstützt die Regeneration und verringert das Risiko der Narbenbildung.

Produkte von asiatischen Pharmakologen können hormonelle Komponenten und Antibiotika enthalten. Daher müssen Sie vor der Verwendung die Zusammensetzung sorgfältig untersuchen und eine kleine Menge Creme oder Lotion auf die Haut der Hand auftragen. Sie können mit anderen Medikamenten kombiniert werden, um Akne bei Jugendlichen zu verhindern.

Kosmetologische Verfahren

Problemhaut mit Akne erfordert besondere Pflege. Bei unsachgemäßer Hygiene kann sich die Situation erheblich verschlechtern, es kommt zu einer Sekundärinfektion. Die Selbstentfernung von Akne und Pusteln hinterlässt häufig Narben und macht die Epidermis holprig und rau.

Neben Medikamenten gegen Akne empfehlen Dermatologen Physiotherapie und spezielle Behandlungen. Sie stimulieren die Arbeit der Talgdrüsen, helfen Salben und Cremes, in die tiefen Schichten der Dermis einzudringen. Die folgenden Methoden der Gerätetherapie sind bei Akne am nützlichsten:

  • Laserbehandlung. Beseitigt Pigmentierung nach der Heilung, löst Talgpfropfen auf, beschleunigt die Heilung und Reinigung. Es wird für zystische und pustelartige Akne verschrieben, große Komedonen stimulieren die Produktion von Kollagenfasern.
  • Lichttherapie. Wellen eines bestimmten Bereichs hemmen das Wachstum von Bakterien, erhöhen den Gehalt an intrazellulärem Sauerstoff, Vitaminen und Mineralstoffen. Die Arbeit der Talgdrüsen ist normalisiert, Wunden heilen schnell und ohne Folgen.
  • Ozontherapie. Eine Mischung aus Ozon und Sauerstoff wird unter die entzündete Haut injiziert. Das Verfahren stoppt die Entwicklung der Krankheit, stimuliert die Durchblutung und reduziert Rötungen. Das Ergebnis erscheint nach 5-8 Sitzungen und dauert mehr als ein Jahr.
  • Darsonval. Die Exposition gegenüber Wechselstrom ist bei Akne, vergrößerten Poren und Akne angezeigt. Es wird bei schweren Formen verschrieben, stärkt die Kapillaren, entfernt Giftstoffe, heilt entzündete und eitrige Pusteln.

Bei Akne werden häufig kosmetische Peelings verschrieben. Sie entfernen die oberste Hautschicht und abgestorbene Hautzellen. Dies verbessert den Sauerstofffluss und stellt die Durchblutung wieder her. Nach der Anwendung sind keine Spuren mehr vorhanden, und die Epidermis sieht glatt aus und erhält einen natürlichen, gesunden Ton.

Kosmetiker empfehlen die folgenden Arten von Peelings:

  • Oberflächlich für Akne mit minimaler Wirkung auf die Haut.
  • Median nach der Genesung, um die Linderung zu verbessern und Entzündungen vorzubeugen.
  • Säure-Peeling in verschiedenen Stadien der Krankheit, um Hautausschläge und Komplikationen zu reduzieren.

Zur Entfernung von zystischen und pustelartigen Formationen wird Glykol-, Salicyl-, Milchsäure- oder Ascorbinsäure verwendet. In jedem Fall wählt die Kosmetikerin die Medikamente individuell aus, vorallergische Tests. Nach dem Eingriff erklärt der Arzt, wie man problematische Haut richtig pflegt, verschreibt Mittel zum Waschen und Reinigen zu Hause.

Aknebehandlung mit Volksmethoden

Bei leichter Akne oder Hautausschlägen bei Teenagern können Sie das Problem zu Hause behandeln. Es gibt viele beliebte Rezepte aus natürlichen Zutaten, die für die Gesundheit unbedenklich sind. Für eine höhere Effizienz empfehlen Ärzte, sie als Ergänzung zur medikamentösen Therapie zu verwenden..

Obst und Gemüse enthalten Säuren, die die Hautreinigung anregen, die Fettproduktion beruhigen und normalisieren. Die besten und bewährten Rezepte:

  • Mahlen Sie einen grünen Apfel mit einem Mixer zu einem Brei, fügen Sie einen Löffel Joghurt oder Kefir hinzu, etwas flüssigen Honig. Tragen Sie jeden zweiten Tag 20 Minuten lang als Maske auf, um zu pflegen und zu reinigen.
  • Karotten fein reiben, mit einem Löffel frischem Zitronensaft mischen. Bei trockener, dehydrierter Haut 2 mal pro Woche anwenden.
  • Bei mäßiger Schwere können entzündete Stellen mit Aloe-Saft geschmiert werden, der mit Brei aus einem grünen Blatt auf die Zysten aufgetragen wird.
  • Um den Fettgehalt zu reduzieren und Komedonen aufzuhellen, reiben Sie 2 Gurken, gießen Sie 200 ml Alkohol ein und bestehen Sie eine Woche lang darauf. Wischen Sie schmerzhafte Stellen zweimal täglich ab.

Nach dem Waschen mit Akne-Exazerbation wird empfohlen, die Haut mit einem Sud aus Kamille, Schnur, Schöllkraut, Schachtelhalm und Wermut abzuspülen. Akne kann mit einer Apothekentinktur aus Ringelblume oder Propolis abgewischt werden.

Zu Hause kann Backpulver helfen, Akne loszuwerden. Es wird mit Kefir zu einem dicken Brei gemischt und 15 Minuten lang auf von Akne betroffene Stellen aufgetragen. Bei trockener Haut wird das fermentierte Milchgetränk durch sauberes Wasser ersetzt. Diese Zusammensetzung reinigt die Poren, hellt Komedonen auf und reduziert die Drüsenaktivität..

Diät gegen Akne

Die richtige Ernährung ist eine der Aknebehandlungen, die die medikamentöse Therapie und die Physiotherapie ergänzen. Bei voller Darmfunktion werden Giftstoffe, die die Haut von innen beeinflussen, schneller entfernt. Der Körper erhält mehr Vitamine für eine vollständige Zellregeneration.

Einige Produkte aktivieren die Arbeit der Talgdrüsen, die Produktion von Sekreten. Daher empfehlen Ärzte bei schweren Hautausschlägen, die folgende Diät einzuhalten:

  • Entfernen Sie einfache Kohlenhydrate in Form von Süßigkeiten, Backwaren, Zucker, kohlensäurehaltigen Getränken und Schokolade.
  • Essen Sie keine Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index (Honig, süße Früchte, Kuchen, Süßigkeiten, einige Müsli)..
  • Vermeiden Sie Alkohol, im Laden gekaufte Saucen, Margarine, scharfe Gewürze und exotische Gewürze vollständig.
  • Bereiten Sie die Gerichte durch Schmoren vor und backen Sie sie in ihrem eigenen Saft ohne Öl und Fett.

Die Verwendung von Naturstoffen mit viel Ballaststoffen verbessert den Zustand der Haut: Obst, Hülsenfrüchte, Gemüse, Getreide. Sie beschleunigen die Darmperistaltik, stellen die Immunität und die nützliche Mikroflora wieder her. Verstopfung verschwindet, die Intensität der Talgproduktion nimmt ab.

Bei Akne wird empfohlen, täglich Seefisch, natürliches Pflanzenöl, Nüsse und gekeimte Körner in das Menü aufzunehmen. Fleisch sollte fettarme Sorten ausgewählt werden, Geflügel den Vorzug geben. Es ist nützlich, fermentierte Milchgetränke zu trinken, Hüttenkäse zu konsumieren und mehr sauberes Wasser zu trinken.

Bekämpfung der Auswirkungen von Akne

Nach der Behandlung von Hautausschlägen und schweren Erkrankungen können rote Flecken oder Pigmentierung, hervorstehende Keloidnarben, auf der Haut verbleiben. Sie verderben das Aussehen, berauben das Vertrauen der Attraktivität. Dies sind kosmetische Defekte, die nicht von alleine verschwinden..

Experten empfehlen verschiedene Methoden zur Reinigung und Wiederherstellung der Hautglätte:

  • Cremes und Masken mit Alpha-Hydroxysäuren, Peptiden, Vitaminen und Weißpigmenten.
  • Milchsäure-Peeling-Kurs.
  • Dermabrasion mit Peeling der oberen Schicht der Dermis.
  • Laserbehandlung von Narben.

Nach der Behandlung benötigt die Haut bis zu 3 Wochen, um sich vollständig zu regenerieren. Zu diesem Zeitpunkt sollten Sie eine spezielle Creme mit einem hohen Maß an Sonnenschutz verwenden, Vitamine einnehmen und richtig essen. Das Verfahren sollte von einem erfahrenen Dermatologen-Kosmetiker durchgeführt werden, der nur zertifizierte Produkte verwendet.

Häufig gestellte Fragen zu Akne

Akne in verschiedenen Altersstufen tritt bei 25-30% der Menschen auf. Diese Krankheit bringt einer Person viele unangenehme Minuten. Es provoziert keine Komplikationen an den inneren Organen, wird jedoch zur Ursache für Neurose, Stress, Isolation und Ablehnung persönlicher Beziehungen..

Was tun, wenn Akne auftritt??

Wenn ein Ausschlag im Gesicht und am Körper auftritt, sollten Sie Ihre Ernährung überarbeiten und auf schädliche und fetthaltige Lebensmittel verzichten. Erwachsene Patienten müssen einen Gynäkologen, Gastroenterologen oder Therapeuten aufsuchen, um eine hormonelle Störung auszuschließen. Es ist besser, sich nicht selbst zu behandeln, einen Dermatologen zu konsultieren, medizinische Kosmetika und Medikamente zu wählen.

So verhindern Sie erneute Ausbrüche?

Die Hauptpräventionsmethode ist die Behandlung von chronischen Krankheiten, Dysbiose, Verstopfung und Schilddrüsenerkrankungen. Es ist notwendig, schlechte Gewohnheiten loszuwerden, auf allergene Lebensmittel zu verzichten und den Gebrauch von Süßigkeiten und Gebäck zu reduzieren. Es ist wichtig, die Hygieneregeln einzuhalten und ein persönliches Handtuch für Gesicht und Körper zu haben.

Kann Akne ein für alle Mal geheilt werden??

Jugendliche Akne spricht gut auf die Behandlung an und verschwindet nach der Normalisierung des Hormonspiegels vollständig. Eine Entzündung der Haut im Erwachsenenalter ist jedoch ein wichtiges Symptom für innere Störungen und Krankheiten. Daher kann Akne für immer loswerden nur durch Beseitigung der zugrunde liegenden Ursache und regelmäßige Prävention..

Bewertungen

Veronica, 31 Jahre, Nowosibirsk:

Akne tritt ständig aufgrund einer polyzystischen Ovarialerkrankung und einer Verletzung des Spiegels bestimmter Hormone auf. Bei Hautausschlägen wende ich mich für Tests an den Frauenarzt. Ich nehme Verhütungsmittel, aber behandle meine Haut unbedingt mit Cynovit-Creme. Es trocknet Akne aus, beschleunigt die Heilung und hält es sauber und ohne Narben.

Julia, 19 Jahre, Moskau:

Mein Problem ist jugendliche Akne. Lange Zeit konnte ich es nicht bewältigen, aber nachdem ich mich an eine Kosmetikerin gewandt hatte, begann ich, Produkte mit entfettender Wirkung und Baziron AS-Creme zu verwenden. Gleichzeitig befolgte ich eine spezielle Diät, spielte Sport, damit der Darm besser funktioniert.

Maria, 26 Jahre, Wologda:

Ich bin sicher, dass es möglich ist, mit Akne nur mit einem integrierten Ansatz umzugehen. Ich habe das Antibiotikum Unidox Solutab, Verhütungsmittel, Skinoren-Creme verwendet. Ich musste auf Süßigkeiten und Fast Food verzichten, meine Lieblingsgewürze. Mesotherapie und Peeling mit Milchsäure halfen, die Schönheit der Haut wiederherzustellen.