loader

Haupt

Furunkel

Akne bei einem Teenager: Ursachen, Akne bei Jungen und Mädchen, wie man sie loswird, Drogen und Heilmittel

Akne bei einem Teenager - die Ursachen für Hautausschläge können unterschiedlich sein und es ist wichtig zu wissen, wie Sie schnell damit umgehen können. Die Behandlung von jugendlicher Akne erfolgt unter Verwendung von Medikamenten, Volksrezepten, speziellen Ernährungs- und kosmetischen Verfahren.

Ursachen von Akne bei einem Teenager

Bevor Sie entscheiden, wie Sie Akne für einen Teenager loswerden können, müssen Sie die Ursachen herausfinden, die sie provoziert haben. Hautausschläge entstehen häufig durch interne Fehler, die aus folgenden Gründen auftreten:

  • Veränderungen im hormonellen Hintergrund des Körpers;
  • Nichtbeachtung der Hygienevorschriften für die Körperpflege;
  • Verwendung falsch ausgewählter Kosmetika und Hautpflegeprodukte;
  • unzureichende und unangemessene Ernährung;
  • zu fettige Haut;
  • häufiger Stress und emotionaler Stress;
  • Mangel an Vitaminen im Körper.

In einigen Fällen kann Akne im Teenageralter nach längerer Einnahme von Medikamenten auf der Haut auftreten. In einer Situation, in der Eltern in ihrer Jugend an Akne litten, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch Kinder mit einem solchen Problem konfrontiert werden. In einigen Situationen kann die Ursache für Hautausschläge eine Hautdemodikose sein, dh die Aktivität einer Zecke, die mit Medikamenten bekämpft werden muss.

Manifestationsgrade

Bei einigen Jugendlichen treten nur wenige kleine Pickel auf der Haut auf, die ihre Position ändern und keine ernsthaften Beschwerden verursachen. Solche Situationen sind jedoch nicht so häufig und Akne wird für viele junge Menschen zu einem echten Problem. Bei inneren Störungen kann eine solche Pathologie in mehrere Stadien unterteilt werden:

  • das Auftreten von offener und geschlossener Akne auf der Haut, deren Anzahl 10 Stück nicht überschreitet;
  • eine Zunahme der Anzahl von Akne bei einem Teenager auf bis zu 40 Stück, ihre Entzündung und die Ansammlung von eitrigem Exsudat in ihnen;
  • Vernarbung von Geweben im Bereich einiger Hautausschläge und großer Abszesse;
  • eine Vergrößerung des Bereichs der Läsion, das Auftreten von zystischen Formationen und blutende Akne bei Jugendlichen.

Wenn Sie schwerwiegende interne Probleme haben, die mit schweren Hautausschlägen einhergehen, sollten Sie sich von einem Spezialisten beraten lassen.

Interessante Tatsache: Es gibt Orte auf der Erde, an denen die Bevölkerung noch nie mit einem Problem wie Akne konfrontiert war. Dies liegt daran, dass sie keinen Zucker verbrauchen und die Produkte keiner Verarbeitung unterziehen..

Lokalisierung von Hautausschlägen

Am häufigsten tritt Akne bei Teenagern im Gesicht auf, aber bei schwerwiegenden Verletzungen im Körper ist eine Lokalisierung des Hautausschlags am Körper möglich. Akne kann an Nase, Wangen und Kinn aufgrund einer starken Veränderung des Hormonspiegels oder aufgrund von Funktionsstörungen der endokrinen Drüsen auftreten.

Akne im Teenageralter bei Jungen

Akne im Teenageralter bei Jungen wird am häufigsten durch Akne dargestellt, die mit dem Auftreten von wunden Knoten einhergeht, die schließlich Narben weichen. Die medizinische Praxis zeigt, dass am häufigsten solche komplizierte Akne im Gesicht im Stirn- und Kieferbereich festgestellt wird. Wenn bei Jungen Akne im Teenageralter auftritt, hängt die Behandlung vom Bereich der Läsion und der Ursache des Hautausschlags auf der Haut ab. Bei einem ausgeprägten Ungleichgewicht von Vitamin A im Körper eines jungen Mannes ist eine Lokalisierung von Hautausschlägen auf der Brust möglich. Für den Fall, dass ein junger Mann bei chronischen Darmkrankheiten schädliche Produkte missbraucht, bedeckt jugendliche Akne die Wangen und den Bereich des Nasolabialdreiecks.

Akne im Gesicht eines jugendlich Mädchens

Bei Mädchen liegt die Ursache für Akne meist in einem starken Anstieg des Hormonspiegels im Körper. Der Ort ihrer Lokalisierung ist der Bereich von Kinn, Stirn und Nase. Für den Fall, dass Akne im Teenageralter bei Mädchen im ganzen Gesicht auftritt oder entlang der Nasenflügel in Richtung der Wangenknochen gruppiert ist, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für Funktionsstörungen der Talgdrüsen aufgrund der Verwendung von Kosmetika geringer Qualität.

Lustige Tatsache: Akne tritt nie an Füßen und Handflächen auf. Dies liegt daran, dass es keine Talgdrüsen gibt..

Wie man Akne für einen Teenager loswird

Beim Umgang mit Akne bei Jugendlichen liegt der Schwerpunkt auf der Ernährungskorrektur, der Verwendung interner und lokaler Medikamente und kosmetischen Verfahren zur Reinigung der Haut..

Akne-Diät für Jugendliche

Mit Akne im Teenageralter im Gesicht müssen Sie auf Junk Food verzichten, dh Bratkartoffeln, Soda, Saft aus Säcken und Hamburger. Nach einer Woche können Sie einige positive Ergebnisse sehen, aber es wird mehr als einen Monat dauern, bis der Darm vollständig wiederhergestellt ist. Die Diät muss mit frischem Gemüse, fermentierten Milchprodukten und magerem Eiweiß gefüllt sein.

Interessante Tatsache: Akne bei Jugendlichen kann auftreten, wenn Lebensmittel mit einem hohen hypoglykämischen Index und Milchprodukte gegessen werden.

Kosmetologische Verfahren

Für den Fall, dass die Ursache für Akne bei Jugendlichen in inneren Fehlfunktionen des Körpers liegt, werden kosmetische Eingriffe nicht viel bewirken. Verschiedene Hautpflegeprodukte sind auch nur dann wirksam, wenn keine gesundheitlichen Probleme vorliegen. Als zusätzliche Behandlung zur Haupttherapie können Sie kosmetische Verfahren wie Kryomassage, Laserbehandlung, Darsonvalisierung und mechanische Hautreinigung anwenden..

Aknemedikamente für Jugendliche

Bei starker Akne auf der Haut in jungen Jahren ist die Verwendung von Apothekenprodukten vorgeschrieben. Wenn sich der hormonelle Hintergrund ändert und Probleme bei der Arbeit des Verdauungssystems auftreten, ist die Verabreichung von Arzneimitteln in Form von Tabletten am häufigsten angezeigt. In den meisten Fällen ist es mit Hilfe von topischen Medikamenten möglich, Hautausschläge an verschiedenen Körperteilen zu behandeln. Zu diesem Zweck wird empfohlen, nach Rücksprache mit einem Spezialisten Salben, Cremes, Tinkturen und Lösungen zu verwenden..

Nur ein erfahrener Spezialist kann bestimmen, wie Akne im Gesicht eines Teenagers beseitigt werden kann. Um Hautausschläge zu beseitigen, kann Ihr Arzt Hormone, Antibiotika, Vitamine und Retinoide verschreiben..

Akne-Heilmittel für Jugendliche

Bei Hautausschlägen im Gesicht wird die Verwendung von Arzneimitteln mit antiseptischer und entzündungshemmender Wirkung empfohlen. Ärzte empfehlen zu diesem Zweck die Verwendung der folgenden Mittel gegen Akne im Gesicht bei Jugendlichen:

Die Produkte haben eine trocknende Wirkung und helfen, starke Hautausschläge im Gesicht schnell zu bewältigen.

Akne-Pillen für Jugendliche

Bei Akne im Gesicht von Jugendlichen ist die Einnahme von Medikamenten nur nach Anweisung eines Arztes gestattet. Retinoide beeinflussen die Talgproduktion, ihre Aufnahme kann jedoch mit der Entwicklung unerwünschter Wirkungen einhergehen. Die folgenden Akne-Mittel für Jugendliche können zur Behandlung von Akne verschrieben werden:

  • Prolifepan;
  • Lactofiltrum;
  • Polysorb.

Akne-Kosmetik für Jugendliche

In jungen Jahren ist es wichtig zu lernen, wie Sie Ihre Haut mit verschiedenen Kosmetika richtig pflegen. Jeden Tag sollten Sie Ihr Gesicht waschen und so abgestorbene Zellen der Epidermis entfernen. Darüber hinaus ist die Verwendung von antibakteriellen Mitteln gegen Akne im Teenageralter zulässig, die die Funktion der Talgdrüsen beeinträchtigen. Zur Bekämpfung von Akne können Cremes wie Aknestop, Baziron und Skinoren verwendet werden. Zur Reinigung des Gesichts wird außerdem empfohlen, Propeller-Toner oder -Lotionen sowie Gele mit AHA-Säuren zu kaufen, z. B. Clean & Clear und Garnier.

Welchen Arzt zu kontaktieren

Für den Fall, dass junge Menschen große Akne haben, nach denen Depressionen und lokale Rötungen bestehen bleiben, sollten Sie einen Dermatologen um Rat fragen. Tatsache ist, dass eine Kosmetikerin ein solches Problem nicht bewältigen kann, da qualifizierte medizinische Hilfe erforderlich ist. Der Arzt führt eine Untersuchung durch und überweist den Patienten gegebenenfalls auf der Grundlage seiner Ergebnisse an engere Spezialisten.

Volksheilmittel gegen Akne bei Jugendlichen

Für die Behandlung von Akne bei Jugendlichen empfiehlt die Alternativmedizin die Verwendung von Abkochungen und Infusionen von Heilpflanzen wie Schöllkraut, Kamille, Johanniskraut und Aloe.

Akne-Sprecher

Um einen Sprecher vorzubereiten, müssen Sie 50 ml 90% igen Alkohol, 5 ml Salicylsäure, 50 ml Borsäure und eine Tablette Chloramphenicol mischen. Die resultierende Mischung muss vor dem Schlafengehen vom Gesicht abgewischt werden..

Infusion von Aloe

Es ist notwendig, 5 Aloe-Blätter zu mahlen, sie mit einem Glas kochendem Wasser zu gießen und 20 Minuten einwirken zu lassen. Die Aloe-Infusion sollte morgens und abends auf der Haut abgewischt werden, um Akne bei Teenagern zu entfernen.

Ringelblumen- und Kamillenlotion

Es ist notwendig, Kamillen- und Ringelblumenblüten zu gleichen Anteilen zu kombinieren und 20 g solcher Rohstoffe mit einem Glas kochendem Wasser zu gießen. Nach 30 Minuten muss die Mischung filtriert, mit 2 Aspirin-Tabletten verdünnt und zur Behandlung gereinigter Haut vor dem Schlafengehen verwendet werden.

Johanniskrautöl

Sie sollten 100 Gramm Johanniskraut mit 500 ml Sonnenblumenöl gießen und 3 Wochen einwirken lassen. Mit einem solchen Volksheilmittel gegen Akne bei Jugendlichen wird empfohlen, die entzündeten Hautpartien nach dem Waschen vor dem Schlafengehen zu schmieren..

Schöllkrautmaske

Für eine Maske gegen Akne bei Teenagern benötigen Sie 20 Gramm Schöllkraut, gießen 500 ml heißes Wasser ein und lassen es einen Tag lang stehen. In 200 ml der resultierenden Lösung 10 ml Honig und Eiweiß hinzufügen. Die Maske sollte über das Gesicht verteilt und 10 Minuten lang stehen gelassen werden..

Was nicht mit Akne in der Jugend zu tun

Es ist wichtig, nicht nur zu wissen, wie man Akne im Teenageralter loswird, sondern auch, was man mit solchen Hautausschlägen nicht tun soll. Viele junge Leute fangen an, Mitesser herauszudrücken, wenn Akne auftritt. Dies verschärft die Situation weiter, da die Infektion die rissige Akne durchdringt und sich im ganzen Körper ausbreitet..

Ausgabe

Oft achten Jugendliche und ihre Eltern nicht auf Akne und denken nicht darüber nach, wie sie sie loswerden können. Aufgrund einer solch nachlässigen Haltung in der Zukunft müssen Männer und Frauen Akne in einem Alter, in dem sie theoretisch nicht mehr sein sollten, mit verschiedenen Mitteln bekämpfen. Bei starken Hautausschlägen darf nicht mit heißem Wasser gewaschen werden, da dies die Arbeit der Talgdrüsen stören kann.

Akne bei Jugendlichen

Jugendliche Akne (Akne) ist die häufigste Hauterkrankung bei Kindern und Jugendlichen. Der Ausbruch der Krankheit manifestiert sich normalerweise bei Mädchen im Alter von 12 bis 14 Jahren, bei Jungen im Alter von 14 bis 15 Jahren - aufgrund der späten Pubertät.

Jugendliche Akne (Akne) ist die häufigste Hauterkrankung bei Kindern und Jugendlichen. Der Ausbruch der Krankheit manifestiert sich normalerweise bei Mädchen im Alter von 12 bis 14 Jahren, bei Jungen im Alter von 14 bis 15 Jahren - aufgrund der späten Pubertät. Gegenwärtig wurde der Mythos entlarvt, dass die Entwicklung von Akne von der Art der Nahrung, der Altershygiene und dem Sexualleben abhängt. Akne ist eine Erkrankung der Talgdrüsen und Haarfollikel, deren Funktion mit dem Austausch von Sexualhormonen verbunden ist. Es ist allgemein anerkannt, dass die Haut das Hauptglied im Stoffwechsel von Sexualsteroidhormonen ist und die Hauptziele für sie die Epidermis, Haarfollikel und Talgdrüsen sind. Veränderungen der funktionellen Aktivität des endokrinen Systems bei Jugendlichen in verschiedenen Pubertätsperioden haben ihre eigenen Merkmale. In jedem Entwicklungsstadium werden die endokrinen Drüsen, Hormone und biologisch aktiven Substanzen nacheinander eingeschlossen und funktionsfähig. Sie stehen in enger Wechselwirkung mit der Synthese von Testosteron (Te) und Sexualsteroiden, die von Hepatozyten sezerniertes Globulin (PSH) binden. Darüber hinaus ändern sich die Mechanismen der zentralen Regulation des Hypothalamus-Hypophysen-Systems, was sich in der Sekretion von Sexualsteroidhormonen widerspiegelt. Während der Pubertät bricht Akne das Verhältnis zwischen Androgenen und Östrogenen zusammen, und es gibt doppelt so viele Androgene wie bei gesunden Personen. Bei der Entwicklung von Akne spielen Te und sein Metabolit Dihydrotestosteron (DTT), dessen Biosynthese 20 bis 30 Mal höher ist als bei gesunden Menschen, die Hauptrolle. Dieser Prozess ist bei jungen Männern intensiver als bei Mädchen. Gleichzeitig nimmt auch die Biosynthese einiger Hauptenzyme zu: Die Aktivität von 3-Hydroxydehydrogenase und 5-Reduktase ist im Vergleich zur Norm ebenfalls signifikant erhöht. Letzteres wandelt freies Te in DHT um, das das Haupthormon ist, das an der Hypersekretion der Talgdrüse beteiligt ist.

Die Hypersekretion von Talg ist eine Folge des hohen Androgenspiegels und der erhöhten Empfindlichkeit der Talgdrüsen gegenüber diesen.

Folgende Faktoren sind von entscheidender Bedeutung: die direkte Wirkung des erhöhten Gehalts an Androgenen im Blut auf Haarfollikel und Talgdrüsen; erhöhte Empfindlichkeit von Zielzellen, Sexualsteroidrezeptoren gegenüber zirkulierenden Androgenen; eine Kombination aus beiden.

Die Talgsekretion und die Größe der Talgdrüsen werden durch freies Testosteron testikulären oder ovariellen Ursprungs, Dehydroepiandrosteron und Androstendion adrenalen Ursprungs stimuliert. Der gleiche Effekt hat Progesteron - eine Vorstufe von Testosteron, Östrogen und Adrenocorticosteroiden. Progesteron verstärkt die Sekretion der Talgdrüsen aufgrund androgener und antiöstrogener Aktivität. Diese Tatsache erklärt die Zunahme der Talgsekretion und das Auftreten von Akne-Elementen vor der Menstruation bei Frauen..

Ein Anstieg des Androgenspiegels im Blut kann vorübergehend physiologischer Natur sein, beispielsweise während der prämenstruellen Phase bei Frauen.

Manchmal sind hohe Spiegel an freiem Testosteron auf eine Abnahme des Spiegels an Sexualhormon bindendem Globulin (PSHG) zurückzuführen. Dieses Protein, mit dem 65% des im Blut zirkulierenden Te binden, wird in der Leber synthetisiert. Ein anderer Teil davon verbindet sich mit Albumin und nur 2% des zirkulierenden Gesamttestosterons verbleiben in einer aktiven ungebundenen Form. Daher sind Marker für latenten Hyperandrogenismus bei Männern eine Zunahme der freien Fraktion Te und nicht des Gesamttestosterons und eine Abnahme der PSH (N. E. Kushlinsky, V. A. Samsonov, S. A. Masyukova, I. V. Salamova, 1996)..

Bei Frauen ist eine wichtige pathogenetische Verbindung beim Hyperandrogenismus eine Verletzung der Bindung von Androgenen durch ein spezifisches geschlechtssteroidbindendes Globulin (DES), und seine Konzentration ist doppelt so hoch wie bei Männern. Dieser Geschlechtsunterschied erklärt sich aus der Tatsache, dass Östrogene stimulieren und Androgene die Produktion von DES hemmen.

Genetische Faktoren sind der Ausgangspunkt für die Entwicklung von Akne, und nach K. N. Suvorova (2000) bestimmen unterschiedliche Expressivitäten und allelische Variationen von Genen, die die Entwicklung der Talgdrüsen und ihre Funktionsfähigkeit bestimmen, sowie der Gehalt an Enzymen und Hormonen in hohem Maße die Schwere klinischer Manifestationen... Darüber hinaus gibt es einen Bericht über das Vorhandensein eines nuklearen R-Faktors, der eine genetische Veranlagung bestimmt. Diese Tatsachen können wahrscheinlich die Tatsache erklären, dass einige Patienten eine schnell auflösende physiologische Akne entwickeln, während andere schwerere Formen entwickeln. Zahlreichen Studien zufolge liegt die Wahrscheinlichkeit, bei Jugendlichen bei Vorhandensein der Krankheit in der Familie oder bei Verwandten Akne zu entwickeln, zwischen 50 und 70%..

Zusätzlich zur androgenen Stimulation, Hypersekretion von Talg durch die Talgdrüsen, geht bei den meisten Patienten der Beginn der Akne mit einer Hyperkeratinisierung der Follikelbasis einher, die zur Blockierung des Follikelganges durch Hornschuppen und zur Bildung von Mikrokomedon oder klinisch sichtbarem - geschlossenem (weißer Kopf) führt; oder offen (schwarzer Kopf). In Zukunft kommt es zu Schäden und Rupturen des Ganges mit der anschließenden Entwicklung einer perifokalen Entzündung. Retentive Hyperkeratose des Follikel-Acrowellums und Hyperplasie des Follikel-Epithels sind entscheidend für die Entwicklung der Krankheit..

Die Verstopfung des Talgdrüsenkanals führt zur Unterbrechung des Luftzugangs, und die erzeugten anoxischen Bedingungen sind optimal für die Reproduktion von P. acnes. Daher werden geschlossene Komedonen als "Zeitbombe" bezeichnet. P. acnes kommt normalerweise in den Talgdrüsen und Follikeln vor. Es gibt auch Staphylokokken (Epidermis und Aureus), Mikrokokken, Pilze der Gattung Candida und Pytirosporum ovale auf der Haut. In diesem Fall ist die Anzahl der Kolonien von Mikroorganismen proportional zur Schwere der Akneelemente: Komedonen - offen und geschlossen, Papeln, Pusteln. Das Ergebnis einer Entzündung sowie das Vorherrschen eines der pathogenetischen Faktoren bestimmen weitgehend die Vielfalt der klinischen Formen der Krankheit..

Ein wichtiger Aspekt ist die Beteiligung von P. acnes an der Entwicklung von Entzündungen: Sie synthetisieren verschiedene Chemoattraktoren, die Leukozyten zum Entzündungsherd anziehen, Lipasen und eine Reihe von Enzymen, die die Follikelwand schädigen. Sie sind in der Lage, die Produktion von entzündungshemmenden Zytokinen durch mononukleäre Zellen zu induzieren: IL-8, IL-1, TNF usw. synthetisieren Antigene, die die Produktion von Antikörpern stimulieren, deren Menge bei Akne-Patienten im Vergleich zu gesunden Menschen erhöht ist. P. acnes produziert vasoaktive Amine wie Histamin, die die Entzündung verstärken. Wenn Komedonen und papulös-pustelartige Hautausschläge durch eine hohe Kontamination von P. acnes gekennzeichnet sind, ist bei knotig-zystischen Hautausschlägen die Menge an P. acnes minimal. Die Bildung von Akne conglobata hängt wahrscheinlich weniger mit der Anzahl der Mikroorganismen als vielmehr mit der Hyperreaktion vom verzögerten Typ (HRT) in der Dermis zusammen, was die hohe therapeutische Wirkung von Isotretinoin erklären kann.

Die Besonderheit von Propionen bestimmt weitgehend die Besonderheiten der Auflösung entzündlicher Akneelemente. Im Gegensatz zu den meisten Strepto- und Staphylodermien klingen entzündliche Akneelemente trotz intensiver Behandlung langsamer ab. Die Torpidität gegenüber der Therapie beruht auf der Resistenz von P. acnes gegen die Zerstörung durch Neutrophile und Monozyten, der Persistenz in Phagozytenzellen, in denen Mikroorganismen trotz Antibiotikatherapie lange lebensfähig bleiben. Darüber hinaus ermöglicht die Überproduktion von Fett nicht die Schaffung der notwendigen Konzentration des Antibiotikums in den Gängen der Talgdrüse. Dies könnte die Verschreibung langer Antibiotikakurse zur Aknebehandlung erklären..

Genetische Veranlagung, androgene Stimulation, erhöhte Talgsekretion und follikuläre Hyperkeratose führen somit zu einer Blockade des Talgdrüsengangs durch Komedonen. Infolge der Vermehrung von P. acnes und der Bildung von Entzündungen um den Follikel und die Talgdrüse werden nichtentzündliche und entzündliche Akneelemente (Papel, Pustel, Knoten) gebildet. Abhängig von der Art der Entzündung und der Ausbreitung des pathologischen Prozesses in der Dermis können sich die Herde unter Bildung von Zysten verdicken, infiltrieren oder abszessieren, was die Vielfalt der klinischen Manifestationen der Krankheit erklärt. Während der Therapie oder spontan bei der Auflösung von Akne-Elementen bleiben Flecken, depigmentierte Narben, hypertrophe oder entstellende Keloidnarben zurück.

Bei Jugendlichen geht der Ausbruch der Krankheit häufig mit dem Auftreten nichtentzündlicher und entzündlicher Akneelemente einher, die als "physiologische" Akne angesehen werden. Sie begleiten eine pubertäre Hormonkrise und können aufgrund ihrer unbedeutenden Manifestation (Komedonen, einzelne papulös-pustelartige Akne-Elemente) spontan und spurlos ohne Behandlung verschwinden. "Klinische" Akne tritt bei 15% der Patienten auf und erfordert eine Behandlung, die mehrere Monate bis zu einem Jahr oder länger dauert oder bis eine spontane Remission erreicht ist, normalerweise nach 25 Jahren.

Gemäß der modernen Klassifikation werden die folgenden klinischen Sorten von jugendlicher Akne unterschieden (G. Plevig, A. Kligman, 1993, 2000)..

  • Komedonale Akne.
  • Papuläre Pustelakne.
  • Akne conglobata.
  • Inverse Akne.
  • Blitz Akne.
  • Mechanische Akne.

Die Entwicklung und der Verlauf der Dermatose hängen von folgenden Faktoren ab: familiäre (genetische) Veranlagung, klinische Form der Krankheit, Hauttyp und Hautfarbe. Bei der Durchführung der klinischen Diagnostik sollten die folgenden Merkmale von Akne berücksichtigt werden:

  • die Art des Hautausschlags (entzündlich oder nicht entzündlich);
  • die Anzahl der Hautausschläge und ihre Häufigkeit, Größe und Lokalisation;
  • Schweregrad der Komplikationen (Pigmentierung, Exkoriation, Narben);
  • Einschätzung des psychosozialen Status (Angst, Depression, soziale Fehlanpassung usw.);
  • falls erforderlich - Bakterienkultur mit Bestimmung der Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika, Untersuchungen des Hormonstatus, Hautbiopsie zur Differentialdiagnose mit anderen Dermatosen;
  • Patienten mit schweren und häufig wiederkehrenden Formen von Akne sollten auf begleitende Pathologie untersucht werden.
  • Messung des Niveaus und der Ausscheidungsrate von Talg (SES);
  • Schaffung einer vertrauensvollen Beziehung zwischen Arzt und Patient.

Bei der Pathogenese von Akne werden primäre und sekundäre Faktoren unterschieden, die zur Entwicklung der Krankheit führen..

Grundprinzipien der Behandlung: Es ist notwendig, die Sekretion der Talgdrüse zu reduzieren, Entzündungen zu reduzieren, die Besiedlung der Haut durch Propionbacterium acnes und andere Mikroorganismen zu reduzieren, die mitotische Aktivität von Keratinozyten zu normalisieren und die Blockade des Talgdrüsenkanals zu beseitigen.

Die Behandlung ist in vielen Fällen eine schwierige Aufgabe, und die Verwendung verschiedener therapeutischer Methoden und Kosmetika führt nur zu einer klinischen Remission, seltener zu einer Heilung. Die Wahl der Therapie wird nicht nur von der Schwere der Akne bestimmt, sondern auch vom Allgemeinzustand und den psycho-emotionalen Eigenschaften des Individuums..

Derzeit wurden Empfehlungen und ein Algorithmus zur pathogenetischen Behandlung verschiedener Formen von Akne entwickelt (XX. Weltkongress für Dermatologie, Paris, 2002)..

Die Hauptziele bei der Behandlung sind:

  • Verhinderung der Bildung von Komedonen (vorbeugende Maßnahmen und Ratschläge zur Pflege "problematischer" Haut);
  • Entfernung von Komedonen (Aknetoilette, Komedoextraktion, Tretinoin, Retinsäure, Adapalen, Salicylsäure, Resorcin);
  • Abnahme der Talgproduktion (Retinoide systemisch und extern, hormonelle Arzneimittel - Antiandrogene, Östrogene usw.);
  • Verhinderung der Öffnung von Komedonen, Pusteln und der Entwicklung von Entzündungen (systemische Antibiotika und antibakterielle Arzneimittel zur äußerlichen Anwendung);
  • Kombinationstherapie (systemische Antibiotika und topische Retinoide oder die konsequente Anwendung von Glukokortikoiden, systemischen Retinoiden mit schweren Formen von Akne);
  • Vorbeugung von Narben (früher Behandlungsbeginn, Retinoide, Ausschluss der Möglichkeit einer mechanischen Verletzung von Akneelementen);
  • Verbesserung des Erscheinungsbildes von Narben erst nach Erreichen einer stabilen klinischen Remission (Peeling, Oberflächenerneuerung, Einführung von Implantaten, Kortikosteroiden; Lasertherapie usw.).

Die Wahl der Behandlungsmethode hängt von folgenden Faktoren ab: der klinischen Form der Krankheit, der Art der Akneelemente (nicht entzündlich, entzündlich), der Schwere (leicht, mittelschwer, schwer), der Tiefe, der Lokalisation und der Prävalenz des Prozesses (siehe Tabelle 1).

Zum Beispiel wird komedonale Akne am besten mit topischen Retinoiden behandelt, während bei milden entzündlichen Akne-Retinoiden topische Antibiotika, BPO usw. angezeigt sind. Zusätzlich zur Schwere der Akne-Läsionen treten Komplikationen der Dermatose in Form von Narbenbildung, Pigmentierung und auch psychosoziale Probleme.

In der Praxis sind systemische und topische Retinoide die erste Wahl und wurden vor etwa 30 Jahren von Stuttgen und Baer erstmals zur Behandlung von Akne eingesetzt. Retinoide der ersten, zweiten und dritten Generation haben eine allgemeine und lokale Wirkung und können durch Bindung und Aktivierung von Retinsäure-Rezeptoren - RAR (Retinoid-Säure-Rezeptor) - eine spezifische biologische Reaktion auslösen..

Der Wirkungsmechanismus von Retinoiden besteht darin, die Prozesse der Keratinisierung (Keratinisierung), eine Abnahme der Talgsekretion und auch die Aktivität von P. zu hemmen. Aknen und erhöhte Proliferation von Epithelzellen der Haut und der Talgdrüsen, wodurch alle Verbindungen in der Pathogenese der Krankheit beeinflusst werden.

Indikationen für die Ernennung einer externen Therapie sind: milde nicht entzündliche und entzündliche Formen von Akne sowie nicht entzündliche Formen mittlerer Schwere.

Vielleicht ein kombinierter Termin mit systemischen Medikamenten gegen entzündliche Akne mittelschwerer und schwerer Formen.

Die Gruppe der synthetischen Retinoide der neuen (dritten) Generation umfasst Adapalen (Diferin) - ein Derivat der Naphthoesäure, das nicht nur die Eigenschaften von Retinoiden, sondern auch eine entzündungshemmende Wirkung hat.

Die anti-komedogen-komedolytische Wirkung von Diferin beruht auf einer selektiven Wechselwirkung mit nuklearen γ-Rezeptoren von Epithelzellen (RAR-γ), wodurch die Differenzierungsprozesse von Keratinozyten im Trichter der Talgdrüse verbessert und die Talgproduktion normalisiert werden (Blockierung des Ganges wird verhindert) sowie die Proliferation von Hautkorneozyten. Somit verhindert Diferin die Bildung von Mikrokomedonen und hilft, den "Keratinpfropfen" zu entfernen (komedogene und komedolytische Wirkung)..

Die entzündungshemmende Wirkung von Diferin wurde auch in vitro und in vivo untersucht. Es wurde gefunden, dass das Arzneimittel die Freisetzung von Zytokinen (Entzündungsmarkern) - IL-1, IL-8, IL-12 - durch kompetitive Bindung an TLR2-Rezeptoren von Monozyten hemmt. Zusätzlich wird eine Hemmung von Lipoxygenase und Arachidonsäure beobachtet, die an der Regulation des Lipidstoffwechsels in der Haut beteiligt ist. Die einzigartigen pharmakologischen Eigenschaften von Diferin erklären seine Vorteile (entzündungshemmende Wirkung, bessere Verträglichkeit) gegenüber trans-Retinsäure und Retinsäure.

Einer der Nachteile externer Retinoide ist ihre schwach ausgeprägte Wirkung auf die Hypersekretion der Talgdrüsen, die in einigen Fällen die Ernennung systemischer Retinoide (Isotretinoin) in angemessenen Dosen für schwere Formen von Akne erfordert. Die Medikamente werden über einen langen Zeitraum (bis zu drei Monate oder länger) sowie prophylaktisch verschrieben, um das Auftreten neuer Akneelemente zu verhindern.

Für die Behandlung von Akne conglobata ist das Grundarzneimittel Isotretinoin-Roaccutan mit 0,5 bis 1,0 mg / kg Körpergewicht pro Tag, bis eine kumulative Gesamtdosis von 120 mg / kg erreicht ist. Darüber hinaus hat die Antibiotikabehandlung eine vorübergehende Wirkung, und nach ihrem Absetzen kommt es häufig zu Rückfällen. Im Jugendalter sollte der Einsatz von Antibiotika durch die Ernennung von kurzen Kursen von nicht mehr als vier bis sechs Wochen eingeschränkt werden. Daher liegt der Schwerpunkt auf der Verwendung von topischen Arzneimitteln mit multidirektionaler Wirkung, insbesondere bei leichter bis mittelschwerer Schwere jugendlicher Akne.

Bei mechanischer Akne (Pathomimie) sind eine psychologische Rehabilitation, der Aufbau vertrauensvoller Beziehungen zu Jugendlichen und die Ernennung von Beruhigungsmitteln in Kombination mit topischen Krankheitserregern erforderlich.

Bei schwerer fulminanter und inverser Akne beginnt die Behandlung mit der Ernennung von Glukokortikoiden (Prednisolon) in einer Tagesdosis von 20 bis 30 mg mit einer schrittweisen Dosisreduktion von 0,05 mg alle fünf Tage, bis das Arzneimittel vollständig abgesetzt wird. Prednisolon wird in Kombination mit Antibiotika verschrieben (je nach Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika). Anschließend werden sie in angemessenen Dosen auf Isotretinoin umgestellt: 0,5 bis 1,0 mg / kg Körpergewicht pro Tag, bis eine kumulative Gesamtdosis von 120 mg / kg erreicht ist.

Eine systemische Therapie (orale Antibiotika, Isotretinoin), häufig in Kombination mit topischen Arzneimitteln, ist für die Behandlung von Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Akne angezeigt. Die grundlegenden Antibiotika sind Tetracycline: Tetracyclin - eine tägliche Dosis von 500 mg zweimal täglich, Tetracyclinmonohydrat - 0,1 mg zweimal täglich, Minocyclin - 0,1 mg zweimal täglich; Makrolide: Erythromycin 500 mg zweimal täglich, Josamycin: 500 mg zweimal täglich. Alternative Medikamente gegen Antibiotika-Intoleranz sind Co-Trimoxazol 480 mg zweimal oder Thimetoprim 100-200 mg von 14 bis 21 Tagen. Wenn ein Antibiotikum unwirksam ist, kann es in einigen Fällen durch ein anderes ersetzt werden. Eine langfristige Antibiotikatherapie kann jedoch zu einer Resistenz gegen P. acnes führen, wodurch die Behandlung unwirksam wird..

Bei der Behandlung mit Isotretinoin sollte beachtet werden, dass junge Männer mit Rumpfläsionen schlechter auf die Behandlung mit kleinen Dosen ansprechen. Daher sollte ihnen eine Anfangsdosis von 1,0 mg / kg und bei älteren Menschen und empfindlicher (weißer) Haut 0,5 mg / kg verschrieben werden Tag mit obligatorischer monatlicher biochemischer Kontrolle.

Auf dem Pharmamarkt für topische (externe) Therapie bieten verschiedene Handelsunternehmen moderne Medikamente mit komedogenen, keratolytischen, antibakteriellen, entzündungshemmenden und antiandrogenen Eigenschaften an. Einer ihrer Nachteile ist eine schwach ausgeprägte Wirkung auf die Hypersekretion der Talgdrüsen, die in einigen Fällen die Verwendung systemischer Retinoide (Isotretinoin) in angemessenen Dosen erfordert. Die Medikamente werden über einen langen Zeitraum (bis zu drei Monaten oder länger) sowie vorbeugend verschrieben, um das Auftreten neuer Akneelemente zu verhindern.

Die Grundmedikamente zur externen Behandlung von Akne sowie zur systemischen Akne sind Retinoide sowie antibakterielle Medikamente - Benzoylperoxid (Basiron AC), lokale Formen von Antibiotika (Clindamycin, Erythromycin, Tetracyclin, Mupirocin, Fusidinsäure) und systemische Antibiotika; Alternative - Azelainsäure, Hyaluronsäure.

Azelainsäure - eine natürliche Dicarbonsäure (Skinoren) hat antimikrobielle und entzündungshemmende Wirkungen, normalisiert Keratinisierungsprozesse, blockiert 5-α-Reduktase und die Umwandlung von Testosteron in 5-Dihydrotestosteron.

In der Kosmetologie werden β-Hydroxysäuren (Salicylsäure) sowie Resorcin in geringen Konzentrationen (1-3%), α-Hydroxysäuren (ANA) - Äpfelsäure, Weinsäure, Zitrus-, Milchsäure und Glykolsäure - verwendet. Es ist zu beachten, dass topische Antibiotika nicht mit systemischen Antibiotika kombiniert werden dürfen..

Das benzoylperoxidhaltige antibakterielle Medikament Baziron AS entwickelt keine Resistenz gegen Mikroorganismen und kann daher für lange Behandlungszyklen sowie als Erhaltungstherapie eingesetzt werden. Darüber hinaus wird das Risiko einer Resistenz von Mikroorganismen gegen Antibiotika verringert, wenn sie mit Benzoylperoxid kombiniert werden [8]. Baziron AS, ein Gel auf Wasserbasis zur äußerlichen Anwendung, wirkt neben antibakteriellen und entzündungshemmenden Mitteln auch komedolytisch und feuchtigkeitsspendend. Das kombinierte Präparat Baziron AC enthält das System "Acrylcopolymer - Glycerin", das eine kontrollierte Absorption von Talg und Hautfeuchtigkeit ermöglicht: Das Gel ist für alle Hauttypen angezeigt, auch für empfindliche.

Ein wichtiger Punkt bei der Rehabilitation von Akne-Patienten und der Vorbeugung von Komplikationen ist die Einhaltung der Empfehlungen für die Gesichtspflege (Akne-Toilette) unter Verwendung einer Erhaltungstherapie mit topischen Retinoiden, Reinigungslotionen und Gelen, die keine komedogenen Wirkungen haben. Jedes dieser Medikamente zur topischen und systemischen Wirkung hat seine eigenen Vorteile und Nebenwirkungen. Daher ist es sehr wichtig, die Empfehlungen des Arztes zu befolgen..

S. A. Masyukova, Doktor der medizinischen Wissenschaften, Professor
Z. S. Bekmagomaeva, S. A. Razumova, N. V. Gunina
GIUV MO RF, Moskau

Akne bei Jugendlichen - Ursachen und Behandlung bei Jungen und Mädchen

Akne ist ein Problem, mit dem fast alle Schüler konfrontiert sind. In jüngerer Zeit wird glatte Haut mit Punkten und Pickeln bedeckt, was zu Beschwerden führt und Komplexe über das Aussehen bildet. Akne bei Jugendlichen ist ein häufiges, aber reversibles Problem. Mädchen und Jungen, die die Regeln der Hautpflege beherrschen und sich einer Behandlung unterziehen, vergessen unattraktive kosmetische Defekte.

  1. Ursachen von Akne im Jugendalter
  2. Symptome und Anzeichen: Foto
  3. Wie man Akne bei Jugendlichen behandelt?
  4. Spezifität
  5. Drogen
  6. Cremes, Salben und Lotionen
  7. Tabletten
  8. Nahrungsergänzungsmittel
  9. Volksheilmittel gegen Akne im Teenageralter
  10. Lokale Fonds
  11. Abkochungen und Infusionen zur oralen Verabreichung
  12. Natürliche Öle
  13. Vitamine und Diät
  14. Effektive Behandlung: Schema

Ursachen von Akne im Jugendalter

Die Ursachen für Akne bei Jugendlichen liegen in der systemischen Umstrukturierung des Körpers begründet, die beginnt, wenn das Kind die Pubertät erreicht. Die wichtigste ist die genetische Veranlagung. Wenn deine Eltern im Teenageralter Gesichtsprobleme hatten, ist es wahrscheinlicher, dass du sie hast..

Elena Malysheva, eine bekannte Fernsehmoderatorin eines Gesundheitsprogramms, nennt "hormonellen Sturm" die Hauptursache für Akne. Die Umlagerung von Hormonen führt wiederum zu folgenden Faktoren, die das Auftreten von Akne beeinflussen:

  • erhöhte Synthese der Talgdrüsen und erhöhte Verhornung der Epidermis, die im Allgemeinen die Poren verstopft;
  • eine Zunahme der Häufigkeit pathogener Entzündungsprozesse im Gesicht und am Körper.

Die Entwicklung der Krankheit bei jungen Männern verschärft den erhöhten Testosteronspiegel weiter, wodurch sich die beiden oben genannten Faktoren viel stärker anfühlen..

Zusätzliche Ursachen für Akne bei Jugendlichen machen maximal 20% der Gesamtmasse aus:

  • Stress, emotionale Überlastung, Komplexe;
  • Ständiger Verzehr von salzigen, frittierten und fetthaltigen Lebensmitteln;
  • Sucht nach Fast Food, geräuchertem Fleisch, Süßigkeiten, insbesondere Schokolade;
  • Überschüssiger Kaffee;
  • Nichteinhaltung der Regeln der Gesichtshygiene;
  • Ungeeignete Pflegeprodukte;
  • Übermäßiger Gebrauch von Make-up;
  • Mangel an Vitaminen;
  • Langzeit-Arzneimitteltherapie;
  • Krankheiten der infektiösen Ätiologie;
  • Diabetes jeglicher Art;
  • Umweltbelastung - hohe Luftfeuchtigkeit, hohe Luftverschmutzung;
  • Mechanische Reizung - Reiben der Haut mit den Händen, engen Kragen, eng anliegender synthetischer Kleidung.

Symptome und Anzeichen: Foto

Die Hauptsymptome von Akne in jungen Jahren sind Veränderungen in der Haut. Auf dem Gesicht, seltener auf dem Rücken und der Brust, treten Hautausschläge verschiedener Formen und Strukturen auf.

  • Geschlossene Komedonen. Gebildet, wenn sich Hautsekrete tief in den Poren ansammeln, wenn das Fett nicht nach draußen gehen kann. Die Masse verdickt sich, sie wird immer mehr und ein Tuberkel mit einem weißen Punkt in der Mitte bildet sich auf der Haut;
  • Mitesser (offene Komedonen). Erscheint, wenn das eingedickte Fett an die Hautoberfläche gelangt und Staub- und Schmutzpartikel in die Haut gelangen.
  • Akne. Sie entstehen, wenn eine Infektion von außen in die Epidermisschichten eindringt und pathogene Bakterien aktiviert werden. Charakterisiert durch Rötung der Haut um den Follikel, das Auftreten eines Abszesses, Schmerzen bei Berührung.

Das Foto oben zeigt, wie unattraktiv Akne bei Jugendlichen aussehen kann, wie schreckliche Akne im Gesicht das allgemeine Erscheinungsbild einer Person beeinträchtigt. Deshalb ist es sehr wichtig, die Krankheit unter strenger Anleitung eines kompetenten Arztes rechtzeitig zu behandeln..

Wie man Akne bei Jugendlichen behandelt?

Akne im Jugendalter kann sich anders manifestieren als bei Erwachsenen, die Ursachen für die Entwicklung der Krankheit können sich ebenfalls unterscheiden, und die Behandlungsmethoden haben ihre eigenen Besonderheiten, was wichtig ist, um den erfolgreichen Kampf gegen die Krankheit zu berücksichtigen.

Spezifität

Die Hauptaufgaben, die bei der Behandlung von jugendlicher Akne gelöst werden:

  • Komedonen erweichen und überschüssige Sekretion vollständig beseitigen;
  • Verflüssigung von Unterhautfett;
  • Stabilisierung der Talg- und Schweißdrüsen;
  • Unterdrückung der Aktivität von Krankheitserregern;
  • Verhinderung des Auftretens von Akne-Markierungen.

Eine wirksame Behandlung von Akne bei Jugendlichen ist mit einer Reihe von Methoden sowie nach einer Reihe von Regeln möglich:

  • Rechtzeitiger Besuch bei einem Dermatologen und engen Spezialisten gemäß seinen Empfehlungen. Manchmal ist Akne das Ergebnis einer Krankheit und Standardbehandlungen funktionieren nicht.
  • Der Ausschluss von Versuchen, Akne auszudrücken. Mechanische Maßnahmen gegen Akne führen zu einer Verschlimmerung pathologischer Prozesse und können Sepsis oder Komplikationen hervorrufen. Es erhöht auch die Wahrscheinlichkeit von Narben und Narben;
  • Verwendung von Produkten für Haut mit Akne. Gele, Seifen, Schäume, die aggressive Antiseptika, Alkali oder Alkohol enthalten, verschlimmern die Situation. Effektive Verwendung von Kosmetika auf Ölbasis (Shea, Argan, Hanf).
  • Ablehnung von Peelings. Intensive mechanische Einwirkungen reizen die Epidermis und verursachen Entzündungen. Feste Partikel sind jeweils Träger der Infektion. Die Verwendung eines Peelings kann die Bildung von Abszessen hervorrufen.
  • Die Wahl eines Mittels. Um Akne schnell loszuwerden, verwenden Jugendliche häufig alle Produkte zur gleichzeitigen Behandlung von Akne. Das Ergebnis ist das Fortschreiten der Krankheit. Es ist wichtig, sich auf ein vom Arzt empfohlenes Medikament zu konzentrieren.
  • Verschreibungspflichtige Medikamente streng nach dem Behandlungsschema einnehmen. Verstöße gegen den Therapieverlauf negieren die bereits erzielten Ergebnisse, außerdem wirkt sich eine übermäßige "Begeisterung" für die verschriebenen Mittel negativ auf die Haut aus;
  • Kompletter Behandlungskurs. Es kommt vor, dass Jungen und Mädchen sich nach dem Einsetzen der ersten Verbesserungen weigern, die Therapie fortzusetzen. Dies sollte nicht erlaubt sein - unbehandelte Akne wird sehr bald wieder auftreten..

Die Behandlungsdauer für jugendliche Akne beträgt 2-3 Monate, manchmal kann sie bis zu einem Jahr dauern (in besonders schwierigen Situationen)..

Drogen

Die medikamentöse Therapie von Akne bei Jugendlichen hängt von der Schwere der Erkrankung, der Form des Hautausschlags und den Gründen ab. Ein Dermatologe kann externe Medikamente entweder allein oder in Kombination mit oralen Tabletten verschreiben, um die therapeutische Wirkung zu verstärken.

Was die Form der Droge betrifft, so ist hier alles rein individuell und hängt nicht nur vom Grad der Vernachlässigung der Krankheit ab, sondern auch von den individuellen Reaktionen dieses oder jenes Teenagers.

Cremes, Salben und Lotionen

Aktuelle Mittel für Apotheken, die Jugendlichen verschrieben werden, sind Salben und Lotionen, die Antibiotika enthalten, Mittel zur Erweichung der Poren und komplexe Cremes, die beide Wirkstoffe enthalten.

Der therapeutische Kurs kann bis zu einem Jahr dauern. Alle Arzneimittel müssen mehrmals täglich streng nach dem Waschen auf die Haut aufgetragen werden. Mögliche Nebenwirkungen:

  • Sonnenempfindlichkeit;
  • Reizung;
  • Sich trocken fühlen
  • Rötung bestimmter Hautpartien.

Die folgenden medizinischen Kosmetika gegen Akne haben sich am besten bewährt:

  • Zenerit. Beseitigt Entzündungen und überschüssiges Fett aufgrund von Erythromycin und Zink in der Zusammensetzung;
  • Dalatsin-T. Reinigt die Poren, trocknet die Oberfläche der Epidermis und hebt den Entzündungsprozess auf;
  • Skinoren. Reduziert die Fettsekretion, reduziert das Wachstum von Zellen, die die Poren blockieren. Der Wirkstoff ist Azelainsäure;
  • Die Linie der medizinischen Kosmetik Propeller. Bietet Pflege für von Akne betroffene Haut. Lindert Entzündungen, reinigt die Haut. Wirkstoffe: Zink, Zinkidon, Panthenol, Säuren, Pflanzenextrakte;
  • Salicyl-, Retino- und Zinksalben. Reduzieren Sie die Aktivität von Mikroben und entfernen Sie überschüssiges Talg.

Tabletten

Bei der Behandlung von jugendlicher Akne enthalten orale Tabletten:

  • Antibiotika In der Zusammensetzung Doxycyclin, Erythromycin, Tetracyclin. Die Therapie mit diesen Medikamenten wird für ein schweres Stadium der Krankheit oder mittelschwere Akne verschrieben. Mögliche Nebenwirkungen - Allergien, Verdauungsstörungen, vaginale Candidiasis, Verfärbung des Zahnschmelzes;
  • Retinoide. In Ausnahmefällen mit diagnostizierter Akne 4. Grades ernannt. Roaccutan und seine Analoga normalisieren die Aktivität der Talgdrüsen und bekämpfen Infektionen von innen. Die Einnahme des Arzneimittels ist aufgrund schwerwiegender Nebenwirkungen streng nach dem Schema möglich.

Topische Nahrungsergänzungsmittel können als Adjuvans bei der Behandlung von jugendlicher Akne verwendet werden. Der Hauptzweck von Phytopräparaten bei der Behandlung von Akne bei Jugendlichen besteht jedoch darin, den Körper mit Mineral- und Vitaminkomplexen zu sättigen, wenn sie fehlen. Nahrungsergänzungsmittel verbessern die Wirksamkeit der Hauptbehandlung und können geringfügige Entzündungen beseitigen.

Dermatologen empfehlen das Acnelocin-Mittel für Jungen und Mädchen, die an Akne leiden. Die Ergänzungsformel enthält wichtige Bestandteile: Zink, Retinol, Riboflavin, Manukaextrakt, Aloe, Teebaum, Sparulina, Chlorella.

Die komplexe Wirkung von Wirkstoffen zielt ab auf:

  • Entzündungsprozesse reduzieren;
  • Beseitigung von Akne und Post-Akne-Elementen;
  • Verbesserung der Durchblutung;
  • Beschleunigung der Hautregeneration.

Ein sichtbares Ergebnis garantiert der Hersteller bereits nach 10 Tagen.

Volksheilmittel gegen Akne im Teenageralter

Traditionelle Medizin Rezepte sind gut für milde Akne. Im Jugendalter wird Akne Grad 3-4 nur unter Aufsicht eines spezialisierten Dermatologen behandelt.

Hausgemachte Medikamente werden als Lotionen und Kompressen verwendet. Abkochungen und Infusionen sollten getrunken werden, um den Körper von innen zu reinigen. Natürliche Öle werden als wirksames Mittel zur Bekämpfung von Krankheiten als separates Element hervorgehoben..

Lokale Fonds

Eine Vielzahl von Volksheilmitteln umfasst Kräutermedizin und Rezepte auf Lebensmittelbasis. Unter ihnen:

  • Himbeer Kräutertee. Blätter und Blüten hacken und mischen, einen Becher mit kochendem Wasser einschenken und eine halbe Stunde ruhen lassen. Morgens und abends mit Brühe waschen;
  • Infusion von Kamille und Ringelblume. Mischen Sie die Blüten der Pflanzen, nehmen Sie 2 Esslöffel. Gießen Sie einen Liter kochendes Wasser. 40 Minuten einwirken lassen. Das Verwendungsschema ähnelt dem vorherigen Rezept.
  • Salbeibrühe mit Honig. 1,5 Esslöffel Salbei in 200 ml Wasser kochen. Warten Sie nach dem Kochen eine halbe Stunde. Abseihen und einen Teelöffel flüssigen Honigs einfüllen. Tragen Sie zweimal täglich Lotionen auf von Akne betroffene Hautpartien auf.
  • Gurkenlotion. 2 Gurken schälen und dünn schneiden, in einen Glasbehälter geben und ein Glas Wodka einfüllen. 2 Wochen bei Raumtemperatur stehen lassen. Wischen Sie die Haut zweimal täglich ab.

Abkochungen und Infusionen zur oralen Verabreichung

Einige pflanzliche Hausmittel sind viel wirksamer, wenn die Behandlung von Akne im Gesicht eines Teenagers nicht vor Ort durchgeführt wird, sondern indem nach einem bestimmten Schema Abkochungen im Inneren vorgenommen werden. Ein gutes Ergebnis zeigt:

  • Löwenzahnwurzelkochung. Ein Esslöffel trockener Pflanzenteile sollte mit 250 ml heißem Wasser gegossen werden. 15 Minuten bei schwacher Hitze kochen und abkühlen lassen. Trinken Sie dreimal täglich 1/3 Tasse vor den Mahlzeiten;
  • Infusion von Veilchen. 2 Teelöffel Rohstoffe werden mit 3 Tassen kochendem Wasser gegossen. Das Mittel wird 2 Stunden lang infundiert und dreimal täglich vor den Mahlzeiten für eine halbe Tasse verwendet.
  • Spuleninfusion. Gießen Sie 200 ml kochendes Wasser über 1,5 Dessertlöffel. 1 Stunde einwirken lassen. Trinken Sie tagsüber, aufgeteilt in 4-5 Empfänge;
  • Ein Sud aus Brennnesselblättern. Zubereitet aus 2 Gläsern kochendem Wasser und 2 Esslöffel Blättern. Bestehen Sie auf 2-3 Stunden. Trinken Sie 100 ml vor den Mahlzeiten.

Natürliche Öle

Trotz der Tatsache, dass kosmetische Öle als ziemlich fettige Hautpflegeprodukte gelten, behandeln einige von ihnen effektiv Akne und Akne..

Das am häufigsten verwendete Öl ist Kokosöl. Darauf basierende Rezepte:

  • 50 g dunkle Schokolade schmelzen und mit 1 Esslöffel Kokosöl mischen. Tragen Sie die Zusammensetzung 5 Minuten lang auf. Mit warmem Wasser abspülen. 2 Wochen lang alle 3 Tage auftragen;
  • Das Kakipulpe in Kartoffelpüree zerdrücken. Fügen Sie Eigelb und je 1 Teelöffel Butter, Maisstärke und Honig hinzu. Halten Sie die Mischung 15 Minuten lang auf Ihrem Gesicht und spülen Sie sie bei Raumtemperatur mit Wasser ab. Nach dem Eingriff die Haut mit einer Kamilleninfusion weich machen.

An zweiter Stelle steht Ringelblumenöl. Auf dieser Basis wird eine heiße Maske hergestellt, mit der Sie mit verschiedenen Formen von Akne umgehen können. Sie können dies wie folgt tun:

  • Erwärmen Sie ein Tuch, indem Sie es in heißes Wasser tauchen.
  • 25 Tropfen Ringelblumenöl gleichmäßig auftragen;
  • Eine halbe Stunde ins Gesicht legen und mit einem Handtuch abdecken;
  • Mit warmem Wasser waschen.

Vitamine und Diät

In der Jugend liegen die Voraussetzungen für die Bildung von Komedonen und Papeln häufig in einem Mangel an Vitaminen und einer ungesunden Ernährung..

Der Körper von Schülern ist einem erhöhten physischen, mentalen und emotionalen Stress ausgesetzt. Daher ist es wichtig, das erforderliche Substanzniveau aufrechtzuerhalten:

  • Vitamin A. Reguliert das natürliche Gleichgewicht von Feuchtigkeit und die Produktion von Hautsekreten;
  • Vitamin E. reinigt;
  • Vitamine der Gruppe B. Schützen Sie die Haut vor den aggressiven Einflüssen der äußeren Umgebung;
  • Vitamin C. Reduziert Reizungen und Entzündungen.

Ärzte empfehlen zur Behandlung von Akne:

  • Aevit. Stellt die Schutzfunktionen der Dermis wieder her und gleicht den Mangel an Vitamin A und E aus;
  • Magne B Die Zusammensetzung enthält Magnesium und B-Vitamine. Sie wirkt sich positiv auf den emotionalen Zustand aus und reduziert die Auswirkungen von Stress.
  • Vitamin C. Unterdrückt die Aktivität von Infektionserregern, die entzündliche Prozesse hervorrufen.

Die Medikamente liefern nur unter der Bedingung einer Kurszulassung das gewünschte Ergebnis. Auch zur Behandlung von Akne können Sie auf kombinierte Vitaminkomplexe zurückgreifen. Unter ihnen:

  • Pikovit;
  • Vitrum;
  • Alphabet;
  • Komplivit.

Die richtige Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Beseitigung jugendlicher Akne. Die Mahlzeiten sollten fraktioniert sein und Snacks ausschließen. Die Basis der Diät:

  • Fettarme Fischsorten;
  • Mageres Fleisch;
  • Fermentierte Milchprodukte;
  • Getreide;
  • Frisches Gemüse und Obst;
  • Hülsenfrüchte.

Sie sollten ganz aufgeben:

  • Fast Food und Snacks;
  • Muffins und Süßigkeiten;
  • Kaffee und Energiegetränke;
  • Halbfertige Produkte;
  • Fettiges Fleisch;
  • Würzige und salzige Speisen;
  • Reis und Grieß;
  • Milch.

Effektive Behandlung: Schema

Das Behandlungsschema zur Behandlung von Akne bei Jugendlichen umfasst eine Reihe von Maßnahmen zur wirksamen Bekämpfung der Krankheit. Diese beinhalten:

  • Umstellung auf Diätkost;
  • Einführung in die Ernährung von Lebensmitteln mit Vitamin A und E;
  • Ablehnung von Kosmetika auf Basis von Lanolin und Paraffin;
  • Verwendung lokaler Produkte auf Basis von Zink oder Retinoiden;
  • Antibiotikatherapie bei Papeln und Abszessen.

Die Einhaltung dieser Regeln hilft dabei, die Manifestationen der Krankheit, die im Jugendalter aufgrund des Verlustes der visuellen Attraktivität besonders schmerzhaft ist, schnell zu beseitigen.

Behandlung von Akne im Gesicht bei Jugendlichen

Jugendliche oder vulgäre Kohlen sind eine dermatologische Erkrankung, die die Alterskategorie von 12 bis 16 Jahren betrifft. Diese Art von Akne betrifft hauptsächlich den Gesichtsteil des Körpers, in dem die größte Anzahl von Talgdrüsen konzentriert ist. Die Behandlung von Akne im Gesicht bei Jugendlichen erfordert einen integrierten Ansatz zur Lösung des Problems.

Krankheitsbild

Die Ursachen für Akne im Gesicht in der Pubertät sind in den meisten Fällen mit hormonellen Veränderungen im Körper verbunden. Unter dem Einfluss von Hormonen beginnen die Talgdrüsen, Talg in großen Mengen zu produzieren.

Die mit Talgsekreten verstopften Drüsengänge sind eine ideale Umgebung für die Aktivierung pathogener Mikroflora. Durch die Aktivität von Krankheitserregern wird die Haut infiziert und der Entzündungsprozess entwickelt sich. Im Gesicht bildet sich ein papulopustulärer Ausschlag.

Bei schwerer Akne wirkt sich der Entzündungsprozess auf die tieferen Schichten der Epidermis aus und führt zu Narben und Narben, nachdem die Akne abgeklungen ist. Solche Hautausschläge sind durch die Bildung von Zysten gekennzeichnet, die bei zystischer Akne und Akne conglobata beobachtet werden..

Welche Behandlung für Akne im Gesicht bei Jugendlichen verschrieben wird, hängt weitgehend von der Schwere der dermatologischen Erkrankung ab..

Methoden zur Bekämpfung von Akne bei Jugendlichen

Die Behandlung von Akne im Gesicht bei Jugendlichen erfolgt auf folgende Weise:

  • den Gebrauch von externen Drogen;
  • Physiotherapie;
  • Diät-Therapie.

Bei schweren Formen von Akne werden Retinoide und Antibiotika in Tabletten verschrieben. Während der Therapiezeit ist es sehr wichtig, die Gesichtshaut richtig zu pflegen..

Als zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen Akne werden Volksheilmittel eingesetzt, die in Kombination mit anderen Methoden zu einem guten Ergebnis führen können..

Externe Vorbereitungen

Eine der wirksamen Methoden, um Akne im Gesicht eines Teenagers loszuwerden, ist die Verwendung äußerer Präparate in Form von Gelen, Salben, Lösungen und Lotionen mit bakteriziden und entzündungshemmenden Eigenschaften. Die besten Mittel tragen auch dazu bei, die Talgproduktion und die Keratanisierung sichtbar zu reduzieren..

Behandlung von Akne bei Jugendlichen mit topischen Präparaten:

NameFunktionsprinzipArt der Anwendung
Baziron ASDer Wirkstoff Benzoylperoxid wirkt antimikrobiell gegen Aknebakterien und Staphylokokken. Erweicht Talgpfropfen, fördert eine bessere Talgdrainage und reduziert die Produktion.Das Gel wird morgens und abends in einer dünnen Schicht auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen. Die maximale Kursdauer beträgt 3 Monate. Kann ab 12 Jahren verwendet werden.
SkinorenEnthält Azelainsäure, die den Prozess der Verhornung der Wände der Haarfollikel normalisiert, die Entwicklung von Aknebakterien hemmt und Entzündungen in den Talggängen reduziert.Das Gel oder die Creme wird zweimal täglich verwendet. In einer dünnen Schicht über die gesamte betroffene Oberfläche verteilen. Die empfohlene Therapiedauer beträgt 3 Monate.
ZerkalinDie aktive Hauptkomponente von Clindamycinhydrochlorid wirkt sich nachteilig auf alle Stämme von Acnes-Bakterien ausDie Lösung wird verwendet, um den Ausschlag morgens und abends abzuwischen. Die Aknebehandlung bei Jugendlichen dauert 2 bis 6 Monate.
ZeneritEnthält 2 Wirkstoffe - Erythromycin und Zinkacetat. Die Komponenten wirken antibakteriell und komedolytisch (destruktiv).Die Lösung wird zweimal täglich mit einem Applikator oder Wattepad auf die entzündeten Stellen aufgetragen. Kursdauer - von 2 bis 3 Wochen.
KlenzitDer Retinoidmetabolit Adapalen wirkt entzündungshemmend und komedolytisch. Reduziert die Talgproduktion.Das Gel wird einmal täglich nachts angewendet. In einer dünnen Schicht auftragen. Die empfohlene Therapiedauer beträgt 2-3 Monate..
RetasolIsotretinoin, eine der Formen von Vitamin A, normalisiert den Prozess der Talgbildung und erleichtert die Abstoßung.Bis zu zweimal täglich auftragen. Therapiedauer 1-1,5 Monate.

Akne-Pillen für Jugendliche

Akne bei Jugendlichen, deren Behandlung komplex sein muss, erfordert manchmal den Einsatz systemischer Medikamente. Es werden Arzneimittel der folgenden Gruppen verwendet:

  • Antibiotika;
  • Retinoide;
  • Vitamine A und E..

Unter den antibakteriellen Arzneimitteln sind Unidox Solutab und Doxycyclin die am häufigsten verschriebenen. Die langfristige Verwendung von Mitteln dieser Gruppe führt zur Anreicherung einer antibakteriellen Komponente im Gewebe, was sich nachteilig auf viele Bakterien auswirkt, die in der Haut leben.

Die Verwendung von Retinoiden durch den Mund ist die effektivste Methode zur Behandlung von Akne im Gesicht von Jugendlichen mit schwerer Akne. Diese beinhalten:

  • Roaccutane;
  • Sortret;
  • Aknecutan.

Der Wirkstoff dieser Medikamente Isotretinoin reduziert die Aktivität der Talg produzierenden Drüsen und wirkt entzündungshemmend. Die Dosierung und Dauer der Behandlung werden je nach Alter und Schweregrad der Akne individuell festgelegt.

Einer der Gründe, warum Jungen und Mädchen im Jugendalter Akne entwickeln, ist ein Mangel an Vitamin A und E. In diesem Fall kann der Arzt das Medikament Aevit verschreiben. Retinol und Tocopherol, die in der Zubereitung enthalten sind, synthetisieren immunaktive Substanzen, die als Schutzbarriere für die Haut dienen und die Vermehrung pathogener Mikroflora verhindern.

Sie können ein Vitaminpräparat erst einnehmen, nachdem eine Diagnose von einem Arzt gestellt wurde, der auch die Dosierung und Dauer der Therapie bestimmt.

Die oben genannten Medikamente sind schwerwiegende Medikamente, die schwerwiegende Folgen haben können. Daher ist ihre Zulassung ohne Ernennung eines Spezialisten verboten..

Physiotherapie

Eine der Methoden, um mit jugendlicher Akne im Gesicht umzugehen, ist die Physiotherapie. Es gibt folgende Arten der Physiotherapie:

  • Lasertherapie;
  • Phototherapie;
  • Darsonvalisierung.

Diese Methoden hemmen die Aktivität pathogener Bakterien, reduzieren Entzündungen, fördern eine schnellere Geweberegeneration und erhöhen die lokale Immunität. Physiotherapie kann auch dazu beitragen, die Talgproduktion zu normalisieren, die Poren zu straffen und Narben und Narben zu vermeiden.

Diätregeln

Die Behandlung von Akne bei Jugendlichen beinhaltet die Einhaltung einer Diät, die Lebensmittel ausschließt, die die Talgproduktion aktivieren. Während des Kampfes gegen Akne bei einem Jungen oder Mädchen aus dem Tagesmenü wird empfohlen, die Verwendung der folgenden Lebensmittel zu unterbinden oder erheblich zu reduzieren:

  • Kartoffelchips;
  • süße kohlensäurehaltige Getränke;
  • halbfertige Produkte;
  • geräuchertes Fleisch;
  • würzig;
  • braten;
  • Süßwaren.

Ein Teenager sollte so viele gesunde Lebensmittel wie möglich essen, darunter Gemüse, Obst, Getreide, Nüsse, Kräuter, mageres Fleisch, Fisch, Vollkornprodukte und Milchprodukte. Solche Lebensmittel helfen, den Darm von Toxinen und Toxinen zu reinigen, was auch eine aktivere Arbeit der Talgdrüsen hervorrufen kann..

Alternative Medizin

Eine der zusätzlichen Methoden, um Akne von einem Teenager im Gesicht zu entfernen, ist die Therapie mit Volksheilmitteln. Zu diesem Zweck gilt:

  • Masken;
  • Abkochungen;
  • Tinkturen.

Die Hauptaufgabe solcher Mittel besteht darin, überschüssiges Talg aus der Epidermis zu entfernen und Entzündungen zu reduzieren..

Masken

In der nicht-traditionellen Therapie für jugendliche Akne werden die folgenden Arten von Masken verwendet: Kartoffel;

  • Protein;
  • Haferflocken.

Eine Maske auf Kartoffelbasis reinigt die Talgdermis gut, reduziert Entzündungen und fördert eine schnellere Geweberegeneration. Für die Zubereitung werden rohe Gemüseknollen verwendet, die auf einer feinen Reibe gerieben werden. Der vorbereitete Inhaltsstoff wird mit Gaze herausgedrückt, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen, und dann auf die Problemzonen der Haut aufgetragen, so dass er eine halbe Stunde lang einwirken kann.

Eine wirksame Proteinmaske besteht aus Eiweiß und ätherischen Ölen. Nachdem Sie zuvor den Proteingehalt vom Eigelb getrennt haben, geben Sie 2-3 Tropfen eines ätherischen Öls in die erste Komponente. Eine gründlich geschlagene Mischung wird in Abständen von 15 Minuten auf die Problembereiche aufgetragen.

Die effektivste Haferflockenmaske basiert auf Kamillenkochung. Ein Esslöffel Haferflocken benötigt 50 ml heiße Brühe. Eine zerkleinerte Aspirin-Tablette und eine flüssige Vitamin-A-Kapsel werden zu den Inhaltsstoffen gegeben. Nachdem die Mischung Raumtemperatur erreicht hat, wird sie auf das Gesicht aufgetragen und 20 Minuten lang einwirken gelassen..

Abkochungen

Anstelle einer täglichen Gesichtslotion können Akne und Pickel mit Kräuterkochungen behandelt werden. Wie man das Gesicht eines Teenagers von Akne abwischt:

  • Kamille;
  • Nachfolge;
  • Ringelblume.

Die Brühe wird schnell und einfach zubereitet. Für ein Glas kochendes Wasser benötigen Sie zwei Filterbeutel. Nachdem die Brühe eine halbe Stunde lang infundiert wurde, kann sie für den vorgesehenen Zweck verwendet werden. Morgens und abends anwenden. Auf diesen pflanzlichen Inhaltsstoffen basierende Infusionen wirken antimikrobiell und entzündungshemmend.

Tinkturen

Unter den beliebten Methoden zur Heilung von Akne im Gesicht eines Teenagers sind Alkoholtinkturen beliebt. Eine der effektivsten ist eine Tinktur auf der Basis von Eiweiß, Wodka und Jod. Zur Herstellung einer medizinischen Lösung benötigen Sie 100 ml alkoholisches Getränk, ein Protein und drei Tropfen Jod. Nach dem gründlichen Mischen der Komponenten ist das Produkt gebrauchsfertig. Tinktur wird empfohlen, um die betroffenen Stellen morgens und abends zu verschmieren. Die Belichtungszeit beträgt 10-15 Minuten, danach kann das Produkt abgewaschen werden.

Alkohol- und Joddesinfektion wirken entzündungshemmend, das Protein enthält Lecithin, das heilend wirkt. Diese Methode gilt als eine der effektivsten in der traditionellen Medizin..

Wie man Akne-Haut richtig pflegt

Akne im Gesicht von Jugendlichen erfordert nicht nur eine Therapie, sondern auch eine angemessene Hautpflege. Es erfordert eine tägliche Reinigung mit heilenden Reinigungsgelen, was wiederum dazu beiträgt, überschüssiges Talg zu beseitigen und Entzündungen zu reduzieren..

Bei der Auswahl eines Waschbeckens sollten Sie auf dessen Zusammensetzung achten, die keine aggressiven Bestandteile wie Alkohol enthalten sollte. Häufige Exposition der Haut gegenüber dieser Komponente kann zu starken Reizungen führen und zu dem gegenteiligen Effekt führen..

Fazit

Wenn ein Teenager Akne im Gesicht hat, wissen nicht alle Eltern, die einem Kind helfen wollen, einen ästhetischen Defekt loszuwerden. Das erste, was zu tun ist, wenn die Akne im Teenageralter anhält, ist ein Hautarzt aufzusuchen. Der Spezialist wird die Hauptursache für die Entwicklung einer dermatologischen Erkrankung identifizieren, kompetent das richtige Behandlungsschema für jugendliche Akne erstellen und auswählen.