loader

Haupt

Wen

Abszess

Ein Abszess (Abszess, Abszess) ist eine eitrige Entzündung, die von Gewebeschmelzen und der Bildung eines mit Eiter gefüllten Hohlraums begleitet wird. Es kann sich in Muskeln, Unterhautgewebe, Knochen, inneren Organen oder im umgebenden Gewebe bilden.

Abszessursachen und Risikofaktoren

Die Ursache des Abszesses ist eine pyogene Mikroflora, die durch Schädigung der Schleimhäute oder der Haut in den Körper des Patienten gelangt oder von einem anderen primären Entzündungsherd (hämatogener Weg) in den Blutfluss gebracht wird..

Der Erreger ist in den meisten Fällen eine gemischte mikrobielle Flora, in der Staphylokokken und Streptokokken in Kombination mit verschiedenen Arten von Bazillen, beispielsweise E. coli, überwiegen. In den letzten Jahren hat die Rolle von Anaerobier (Clostridien und Bakteroiden) sowie die Assoziation von anaeroben und aeroben Mikroorganismen bei der Entwicklung von Abszessen erheblich zugenommen..

Manchmal gibt es Situationen, in denen der Eiter, der beim Öffnen des Abszesses beim Aussäen auf herkömmliche Nährmedien entsteht, kein Wachstum der Mikroflora bewirkt. Dies weist darauf hin, dass in diesen Fällen die Krankheit durch uncharakteristische Krankheitserreger verursacht wird, die mit herkömmlichen diagnostischen Methoden nicht nachgewiesen werden können. Dies erklärt bis zu einem gewissen Grad die Fälle von Abszessen mit einem atypischen Verlauf..

Abszesse können als eigenständige Krankheit auftreten, sind jedoch häufiger eine Komplikation einer anderen Pathologie. Zum Beispiel kann eine Lungenentzündung durch einen Lungenabszess kompliziert werden, und eine eitrige Mandelentzündung kann durch einen paratonsillären Abszess kompliziert werden..

Mit der Entwicklung einer eitrigen Entzündung neigt das körpereigene Abwehrsystem dazu, diese zu lokalisieren, was zur Bildung einer begrenzenden Kapsel führt.

Formen der Krankheit

Je nach Standort:

  • subphrener Abszess;
  • retropharyngeal;
  • paratonsillar;
  • periopharyngeal;
  • Weichteile;
  • Lunge;
  • Gehirn;
  • Prostatadrüse;
  • parodontal;
  • Innereien;
  • Pankreas;
  • Hodensack;
  • Douglas Raum;
  • appendikulär;
  • Leber und subhepatisch; usw.

Subkutane Gewebeabszesse führen normalerweise zu einer vollständigen Genesung.

Entsprechend den Merkmalen des klinischen Verlaufs werden folgende Abszessformen unterschieden:

  1. Scharf oder scharf. Es geht mit einer ausgeprägten lokalen Entzündungsreaktion sowie einer Verletzung des Allgemeinzustands einher.
  2. Kalt. Es unterscheidet sich von einem normalen Abszess durch das Fehlen allgemeiner und lokaler Anzeichen des Entzündungsprozesses (Fieber, Hautrötung, Schmerzen). Diese Form der Krankheit ist typisch für bestimmte Stadien der Aktinomykose und der osteoartikulären Tuberkulose..
  3. Eingerückt. Die Bildung einer Eiterakkumulationsstelle führt nicht zur Entwicklung einer akuten Entzündungsreaktion. Die Bildung eines Abszesses erfolgt über einen langen Zeitraum (bis zu mehreren Monaten). Entwickelt sich vor dem Hintergrund der osteoartikulären Tuberkulose.

Symptome eines Abszesses

Das Krankheitsbild wird durch viele Faktoren bestimmt und vor allem durch den Ort der Lokalisierung des eitrigen Prozesses, die Ursache des Abszesses, seine Größe und das Stadium der Bildung.

Symptome eines in oberflächlichen Weichteilen lokalisierten Abszesses sind:

  • Schwellung;
  • Rötung;
  • scharfe Schmerzen;
  • ein Anstieg der lokalen und in einigen Fällen der allgemeinen Temperatur;
  • Funktionsstörung;
  • Fluktuation.

Bauchabszesse manifestieren sich in folgenden Symptomen:

  • intermittierendes (intermittierendes) Fieber mit einer hektischen Temperaturkurve, d. h. signifikanten Schwankungen während des Tages ausgesetzt;
  • starke Schüttelfrost;
  • Tachykardie;
  • Kopfschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen;
  • Appetitlosigkeit;
  • große Schwäche;
  • Übelkeit und Erbrechen;
  • Verzögerung beim Durchleiten von Gas und Stuhl;
  • Bauchmuskelspannung.

Wenn ein Abszess im subphrenen Bereich lokalisiert ist, können Patienten durch Atemnot, Husten und Schmerzen im Oberbauch gestört werden, die im Moment des Einatmens zunehmen und auf das Schulterblatt und die Schulter ausstrahlen.

Bei Beckenabszessen tritt eine Reflexreizung des Rektums und der Blase auf, die mit dem Auftreten von Tenesmus (falscher Stuhlgang), Durchfall und häufigem Wasserlassen einhergeht.

Retroperitoneale Abszesse gehen mit Schmerzen im unteren Rückenbereich einher, deren Intensität mit der Beugung der Beine in den Hüftgelenken zunimmt.

Die Symptome eines Gehirnabszesses ähneln denen anderer Massen (Zysten, Tumoren, Hämatome) und können über einen sehr weiten Bereich variieren, der von leichten Kopfschmerzen bis zu schweren zerebralen Symptomen reicht.

Ein Lungenabszess ist durch einen signifikanten Anstieg der Körpertemperatur gekennzeichnet, begleitet von starken Schüttelfrost. Die Patienten klagen über Schmerzen im Brustbereich, die durch den Versuch, tief zu atmen, Atemnot und trockenen Husten verschlimmert werden. Nach dem Öffnen des Abszesses im Bronchus tritt ein starker Husten mit starkem Auswurf auf, wonach sich der Zustand des Patienten rasch zu bessern beginnt.

Abszesse im Oropharynx (retropharyngeal, paratonsillar, periopharyngeal) entwickeln sich in den meisten Fällen als Komplikation einer eitrigen Mandelentzündung. Sie zeichnen sich durch folgende Symptome aus:

  • starke Schmerzen, die auf die Zähne oder das Ohr ausstrahlen;
  • Gefühl eines Fremdkörpers im Hals;
  • Muskelkrampf, der das Öffnen des Mundes verhindert;
  • Schmerzen und Schwellungen der regionalen Lymphknoten;
  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Schlaflosigkeit;
  • die Schwäche;
  • Nasenstimme;
  • das Auftreten eines unangenehmen faulen Geruchs aus dem Mund.

Diagnose eines Abszesses

Oberflächlich lokalisierte Weichteilabszesse verursachen keine Schwierigkeiten bei der Diagnose. Bei einer tieferen Position kann es erforderlich sein, Ultraschall und / oder diagnostische Punktion durchzuführen. Das während der Punktion erhaltene Material wird zur bakteriologischen Untersuchung geschickt, wodurch es möglich wird, den Erreger der Krankheit zu identifizieren und seine Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika zu bestimmen.

Oropharyngeale Abszesse werden bei einer otolaryngologischen Untersuchung festgestellt.

Abszesse können als eigenständige Krankheit auftreten, sind jedoch häufiger eine Komplikation einer anderen Pathologie. Zum Beispiel kann eine Lungenentzündung durch einen Lungenabszess kompliziert werden, und eine eitrige Mandelentzündung kann durch einen paratonsillären Abszess kompliziert werden..

Es ist viel schwieriger, Abszesse des Gehirns, der Bauchhöhle und der Lunge zu diagnostizieren. In diesem Fall wird eine instrumentelle Untersuchung durchgeführt, die Folgendes umfassen kann:

  • Ultraschall der Bauch- und Beckenorgane;
  • Magnetresonanztomographie oder Computertomographie;
  • Radiographie.

In einem allgemeinen Bluttest auf Lokalisierung eines Abszesses werden Anzeichen eines akuten Entzündungsprozesses ermittelt (Zunahme der Leukozytenzahl, Verschiebung der Leukozytenformel nach links, Zunahme der ESR)..

Abszessbehandlung

Im Anfangsstadium der Entwicklung eines Abszesses oberflächlicher Weichteile wird eine entzündungshemmende Therapie verschrieben. Nachdem der Abszess gereift ist, wird er in der Regel ambulant geöffnet. Ein Krankenhausaufenthalt ist nur bei schwerem Allgemeinzustand des Patienten und anaerober Natur des Infektionsprozesses angezeigt.

Es wird empfohlen, Ilon-Salbe als Adjuvans bei der Behandlung sowie zur Vorbeugung von Komplikationen bei Abszessen von subkutanem Fett zu verwenden. Die Salbe sollte unter einem sterilen Mullverband oder Pflaster auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Je nach Eiterungsgrad sollte der Verband ein- oder zweimal täglich gewechselt werden. Die Dauer der Behandlung hängt von der Schwere des Entzündungsprozesses ab. Um jedoch ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen, müssen Sie die Salbe mindestens fünf Tage lang auftragen. Ilon K Salbe wird in Apotheken verkauft.

Die Behandlung eines Lungenabszesses beginnt mit Breitbandantibiotika. Nach Erhalt eines Antibiotogramms wird die Antibiotikatherapie unter Berücksichtigung der Empfindlichkeit des Erregers korrigiert. Wenn es Anzeichen gibt, wird eine bronchoalveoläre Lavage durchgeführt, um den Abfluss von eitrigem Inhalt zu verbessern. Die Unwirksamkeit einer konservativen Behandlung eines Abszesses ist ein Hinweis auf einen chirurgischen Eingriff - eine Resektion (Entfernung) des betroffenen Lungenbereichs.

Die Behandlung von Gehirnabszessen erfolgt in den meisten Fällen chirurgisch, da sie zu einer Luxation des Gehirns und zum Tod führen können. Eine Kontraindikation für die Entfernung von Abszessen ist ihre Lokalisierung in tiefen und lebenswichtigen Strukturen (subkortikale Kerne, Hirnstamm, Optiktuberkel). In diesem Fall greifen sie auf die Punktion der Abszesshöhle zurück, entfernen eitrigen Inhalt durch Absaugen und spülen die Höhle anschließend mit einer antiseptischen Lösung aus. Wenn eine Mehrfachspülung erforderlich ist, bleibt der Katheter, durch den er verabreicht wird, eine Weile in der Kavität.

Bei Abszessen des Gehirns ist die Prognose immer sehr ernst, in 10% der Fälle wird der Tod beobachtet und 50% der Patienten entwickeln eine anhaltende Behinderung.

Bauchabszesse werden chirurgisch entfernt.

Mögliche Folgen und Komplikationen

Eine vorzeitige Behandlung von Abszessen kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen:

  • Neuritis;
  • Osteomyelitis;
  • Phlegmon;
  • eitrige Verschmelzung der Blutgefäßwand mit dem Auftreten lebensbedrohlicher Blutungen;
  • eitrige Meningitis;
  • Empyem der Pleura;
  • Peritonitis;
  • Sepsis.

Prognose

Die Prognose hängt vom Ort des Abszesses, der Aktualität und der Angemessenheit der Behandlung ab. Subkutane Gewebeabszesse führen normalerweise zu einer vollständigen Genesung. Bei Abszessen des Gehirns ist die Prognose immer sehr ernst, in 10% der Fälle wird der Tod beobachtet und 50% der Patienten entwickeln eine anhaltende Behinderung.

Verhütung

Die Verhinderung der Entwicklung von Abszessen zielt darauf ab, das Eindringen pathogener pyogener Mikroflora in den Körper des Patienten zu verhindern und umfasst die folgenden Maßnahmen:

  • sorgfältige Einhaltung von Asepsis und Antiseptika bei medizinischen Eingriffen bei gleichzeitiger Schädigung der Haut;
  • rechtzeitige Durchführung der primären chirurgischen Behandlung von Wunden;
  • aktive Hygiene von Herden chronischer Infektionen;
  • Erhöhung der Abwehrkräfte des Körpers.

Symptome und Behandlung von Abszessen

Ein Abszess ist eine mit Eiter gefüllte Höhle im Gewebe, dh eine Art riesiger eitriger Pickel, der wie ein Furunkel aussieht. Der Körper bildet eine Kapsel um diesen Abszess, die eine weitere Ausbreitung der Entzündung verhindern soll. Sie können sich in den frühen Stadien eines Abszesses mit Apothekensalben bedienen, bei einem ausgeprägten Abszess sind sie jedoch völlig unwirksam.

  1. Was ist ein Abszess??
  2. Rektaler Abszess
  3. Die Gründe
  4. Symptome
  5. Diagnose
  6. Abszess, Empyem, Furunkel, Karbunkel, Zyste: Was sind die Unterschiede??
  7. Behandlung
  8. Vorhersage und Prävention von Abszessen

Was ist ein Abszess??

Ein Abszess (lateinischer Abszess - ein Abszess) ist eine mit Eiter gefüllte Höhle, normalerweise infolge einer Entzündung der Haut oder des Organs.

Ein Abszess kann überall auftreten (subkutanes Gewebe, Muskeln, Knochen, in Organen oder zwischen ihnen), zum Beispiel häufige Stellen der Abszesslokalisation:

  • Weichteile des Kopfes (Nacken, Kinn);
  • im Mund Hals (paratonsillärer Abszess);
  • im intimen Bereich (Perineum);
  • in der Lunge (als Folge von Lungentuberkulose);
  • auf dem Gesäß (Gesäß);
  • in der Achselhöhle;
  • im Gehirn (Gehirnabszess).

Am häufigsten tritt ein Abszess direkt unter der Haut auf und kommt zuerst mit Krankheitserregern (Viren, Bakterien, Pilzen usw.) in Kontakt. Oft bildet sich ein Abszess auch in Bereichen, die ständiger Reibung ausgesetzt sind, wie z. B. den inneren Oberschenkeln..

Rektaler Abszess

Ein rektaler Abszess, auch Analabszess genannt, ist eine Eiteransammlung im Bereich des Anus (Analöffnung). In diesem Bereich tritt häufiger ein Abszess im Alter zwischen 20 und 40 Jahren auf, insbesondere bei Männern.

Ein Analabszess wird normalerweise durch eine Entzündung kleiner Drüsen im Analkanal, den sogenannten Proktodialdrüsen, verursacht. Der Grund ist eine Reizung der Schleimhaut des Analkanals durch häufige Toilettengänge oder sehr hartes Toilettenpapier. Infolgedessen dringen Bakterien leicht durch die gereizten Bereiche in den Körper ein und verursachen eine Infektion der Proktodialdrüsen.

Entzündliche Ödeme verstopfen die Drüsengänge, sodass der Eiter nicht abfließen kann. Wenn der Druck in den Proktodialdrüsen zu hoch wird, kann sich Eiter in das umliegende Gewebe ausbreiten und einen schmerzhaften Abszess am Gesäß verursachen..

Die Gründe

In den meisten Fällen werden Abszesse durch Bakterien verursacht, die durch winzige Hautläsionen in den Körper gelangen und Entzündungen verursachen..

Die für den Abszess verantwortlichen Bakterien sind normalerweise:

  • Staphylococcus (insbesondere Staphylococcus aureus);
  • Streptokokken;
  • Colibacillus.

Sobald Krankheitserreger in den Körper eindringen, werden sie von Leukozyten (weiße Blutkörperchen, Hüter des Immunsystems) getroffen. Während einer Abwehrreaktion bildet sich Eiter, der aus abgestorbenem Gewebe, Bakterien und weißen Blutkörperchen besteht. Der Körper baut dann eine Bindegewebskapsel um den Eitersack auf, um eine weitere Ausbreitung des Abszesses zu verhindern..

Krankheitserreger dringen in den Körper ein:

  • durch verschiedene Schürfwunden am Knie;
  • durch verschiedene Haushaltsschnitte (zum Beispiel beim Rasieren);
  • mit bakterieller Entzündung der Zähne (zB bei Karies).

Bei einem Analabszess wird die Infektion durch gereizte Schleimhäute um den Analkanal verursacht - beispielsweise durch häufige Toilettenfahrten oder sehr hartes Toilettenpapier.

Bei Frauen kann sich während der Stillzeit auch die Brustdrüse entzünden. Dies ist die sogenannte Wochenbettmastitis, die in der Regel harmlos ist und bei entsprechender Behandlung schnell verschwindet. Wenn jedoch die Entzündung der Brust weiter fortschreitet, kann sich im schlimmsten Fall ein Brustabszess bilden..

Die gute Nachricht: Ein schmerzhafter Abszess tritt selten aufgrund kleinerer Verletzungen und Risse auf. Grundsätzlich treten Abszesse nur dann auf, wenn Bakterien durch schwere Wunden und Schnitte in den Körper gelangen und darüber hinaus nur dann, wenn alle für die Bakterien günstigen Bedingungen geschaffen sind..

Faktoren, die zur Entwicklung eines Abszesses beitragen, sind:

  • Diabetes mellitus;
  • chronisch entzündliche Darmerkrankung (z. B. Colitis ulcerosa und Morbus Crohn);
  • Hauterkrankungen (Psoriasis oder Neurodermitis);
  • unbehandelte oder schlecht behandelte Wunden;
  • eng anliegende und scheuernde Kleidung;

Wenn der Abszess erneut auftritt, kann in seltenen Fällen ein angeborener oder erworbener Immundefekt auftreten. Die häufigste Ursache ist das ständige Tragen eng anliegender Kleidung und mangelnde persönliche Hygiene - insbesondere bei wiederkehrenden Abszessen im Genitalbereich.

Ein Abszess kann auch nach den Injektionen auftreten. Der sogenannte Abszess nach der Injektion (eine der Komplikationen von Injektionen, Impfungen, Absetzen von Tropfern, bei denen eine Eiterung im weichen subkutanen Gewebe auftritt), wenn die Regeln der Asepsis nicht befolgt werden.

Aufgrund der hohen Hygieneregeln in medizinischen Einrichtungen und Arztpraxen sind diese Abszesse heute praktisch nicht mehr zu finden. Diese Art der Eiterung tritt häufig bei Drogenabhängigen oder bei Sportlern auf, die sich selbst injizieren.

Bakterien sind nicht immer die Ursache eines Abszesses. Chronisch entzündliche Erkrankungen wie Morbus Crohn oder Tuberkulose können ebenfalls zu Abszessen führen. Von diesen sogenannten "kalten Abszessen" sind hauptsächlich die inneren Organe betroffen. Im Gegensatz zu Abszessen, die direkt durch Bakterien verursacht werden, enthalten "kalte Abszesse" kaum Eiter.

Symptome

Das erste Anzeichen eines oberflächlichen Abszesses ist ein vages Gefühl von Druck und Schmerz unter der Haut. Anschließend nehmen die Symptome zu und die klassischen Anzeichen einer Entzündung (Schmerzen, Hautrötung, Schüttelfrost und Fieber) treten auf..

Typische Symptome einer Weichteilschädigung:

  • Rötung,
  • Schwellung, Ödeme (siehe Foto).

Manchmal kann das Anfangsstadium eines Abszesses eine weiß-gelbliche Farbe haben, ähnlich wie bei einem großen Pickel. Das Unterscheidungsmerkmal ist jedoch eine viel stärkere rötliche Farbe als normale Akne. Schwellungen und eitrige Pusteln erscheinen ebenfalls signifikant größer.

Ein Abszess kann auch unter der Haut gefunden werden. Eiterung kann nur angenommen werden.

Infolge einer Entzündung unter der Haut sind Geschwüre normalerweise äußerst schmerzhaft - insbesondere beim Bewegen oder Berühren. Mit einem Abszess am Gesäß wird es für das Opfer sehr schmerzhaft sein, sich zu setzen. Manchmal pocht der Schmerz.

Bei der Ausbreitung des Erregers durch die Lymphknoten tritt die sogenannte hautlymphatische Nocardiose (Entzündung der Lymphgefäße) auf.

Subkutane Abszesse sind jedoch nicht immer mit Schmerzen verbunden - in einigen Fällen ist Fieber das einzige wahrnehmbare Symptom.

Diagnose

Befindet sich der Abszess direkt unter der Haut, ist keine Langzeitdiagnose erforderlich. Der Arzt identifiziert oberflächliche Abszesse anhand typischer Entzündungszeichen. Bei einem oberflächlichen Abszess ist eine Diagnose erforderlich, um den Erreger der Entzündung zu identifizieren - und daher wird bei einem Abszess ein eitriger Abstrich untersucht.

Tiefe Abszesse können durch externe Untersuchung nicht erkannt oder erkannt werden. Wenn sich beispielsweise ein Abszess in den Nieren oder Lungen gebildet hat, kann der Arzt ihn nur mithilfe von Bildgebungsuntersuchungen erkennen und von anderen Krankheiten unterscheiden. Diese beinhalten:

  • Ultraschalluntersuchung (Ultraschall);
  • Magnetresonanztomographie (MRT);
  • Computertomographie (CT).

Zusätzlich zur Bildgebung eines Abszesses wird ein vollständiges Blutbild gemessen. Der Arzt untersucht das Blut auf Anzeichen von Entzündungen und Antikörper, die für die Entzündung verantwortlich sind.

Eine Zunahme der Leukozytenzahl und eine Zunahme der Eosinophilen, eine Zunahme der Konzentration an C-reaktivem Protein im Blut sind zusätzliche Anzeichen für einen Abszess..

Abszess, Empyem, Furunkel, Karbunkel, Zyste: Was sind die Unterschiede??

  • Ein Abszess ist eine Ansammlung von Eiter in Organen oder Geweben, die infolge des Entzündungsprozesses gebildet werden. Im Gegensatz zu Furunkeln können Abszesse bei einer Person überall im Körper und im Organ auftreten.
  • Empyem - eine signifikante Ansammlung von Eiter in einem Hohlorgan, wie in der Gallenblase oder Leber mit Entzündung der Gallenblase.
  • Furunkel (Furunkel) ist eine akute eitrig-nekrotische Entzündung des Haarfollikels. Folglich kann das Kochen nur an haarigen Stellen des Körpers auftreten, normalerweise an Gesicht, Hals, Achselhöhlen und Intimbereichen..
  • Karbunkel - entsteht durch die Verschmelzung mehrerer Furunkel zu einem großen Abszess.
  • Zyste ist eine überwiegend gutartig eingekapselte Höhle in einem Organ oder Gewebe, die mit verschiedenen Substanzen gefüllt werden kann, hauptsächlich schleimigen und wässrigen Inhalten.

Behandlung

Die einzig wirksame Behandlung besteht darin, den Abszess zu entfernen. Aus diesem Grund verlassen sich Ärzte auf eine chirurgische Behandlung, und das Wort "Operation" für oberflächliche Abszesse klingt zu wild - der Chirurg muss nur einen kleinen Einschnitt machen, um den Abszess zu öffnen, Eiter abzusaugen und Partikel entzündeten Gewebes zu entfernen.

  • Befindet sich beispielsweise Eiter unter der Haut, betäubt der Arzt den betroffenen Bereich zunächst lokal..
  • Dann wird ein kleiner Abschnitt des Bereichs erstellt, in dem der Abszess am stärksten hervorsteht.
  • Dann wird der Eiter abgepumpt, das entzündete Gewebe entfernt und die Wunde gewaschen.
  • Um zu verhindern, dass die verbleibenden Krankheitserreger einen Rückfall der Krankheit hervorrufen, wird die Wunde nicht genäht.
  • Verbände sollten nach der Behandlung regelmäßig gereinigt und gewechselt werden.

Sehr wichtig: Versuchen Sie nicht, den Abszess selbst zu schneiden oder zu durchstechen! Wenn Sie zu stark auf den Abszess drücken, gelangen Krankheitserreger in den Blutkreislauf und die Entzündung breitet sich aus. In sehr seltenen Fällen kann eine solche "Heilung" zu lebensbedrohlichen Komplikationen wie Blutvergiftung (Sepsis) führen..

Hausmittel, Antibiotika (Cephalexin, Amoxicillin) oder Salben (Ilon K, Triderm) können bestenfalls im Frühstadium und bei sehr kleinen Abszessen helfen. Grund: Abszesse sind eingekapselt (bilden eine Schutzmembran). Infolgedessen dringen die Wirkstoffe von Salben und anderen Wirkstoffen nicht in die Abszesshöhle ein und können den Erreger nicht bekämpfen.

Niemals selbst einen Abszess durchstechen. An der Behandlung sollten nur qualifizierte Fachärzte beteiligt sein. Andernfalls gelangen Krankheitserreger in den Blutkreislauf, Entzündungen breiten sich im ganzen Körper aus..

Vorhersage und Prävention von Abszessen

Was die Prognose eines Abszesses sein wird, hängt in erster Linie ab von:

  • die Größe des Abszesses,
  • Ort;
  • Behandlung.

Wenn der Abszess nicht richtig behandelt wird, besteht die Gefahr, dass Krankheitserreger in der Wunde verbleiben und der Abszess erneut auftritt. Versuchen Sie daher nicht, den Abszess selbst zu öffnen, um Komplikationen zu vermeiden..

Bei rechtzeitiger ärztlicher Behandlung ist die Prognose günstig, Abszesse heilen problemlos ab. Abhängig von der Größe der Abszesshöhle kann die vollständige Genesung mehrere Wochen dauern..

Es ist wichtig, die offene Wunde zu reinigen und den Verband täglich zu wechseln. Nach der chirurgischen Entfernung eines Analabszesses können Sitzbäder den Heilungsprozess beschleunigen - insbesondere sollte der Hygiene nach einem Stuhlgang mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Abszess

Inhaltsverzeichnis

  • Was ist ein Abszess und die Ursachen seines Auftretens
  • Symptome und Diagnose eines Abszesses
  • Abszessbehandlung
  • Prävention der Krankheit
  • Behandlung in der Klinik "Mama Papa Ya"

Ein Abszess ist ein begrenzter eitriger Fokus mikrobiellen Ursprungs, der sich oberflächlich oder tief im Gewebe, in inneren Organen befindet und von Anzeichen einer Entzündung und Vergiftung begleitet wird. Die Abszessbehandlung erfolgt normalerweise chirurgisch.

Was ist ein Abszess und die Ursachen seines Auftretens

Ein Abszess ist ein schmerzhafter Abszess, der von entzündetem Gewebe umgeben ist. Es ist oft leicht zu spüren. Eine solche Bildung kann an jedem Körperteil auftreten, wird jedoch meistens beeinflusst durch:

  • Achselhöhlen;
  • der Bereich um den Anus und die Vagina (Abszess der Bartholin-Drüsen);
  • Gewebe um den Zahn;
  • Haut in der Leiste;
  • Haarfollikel.

Abszesse sind während ihrer Entwicklung mit nekrotischen Massen gefüllt und können sich von selbst öffnen. Es ist jedoch am besten, einen Arzt mit einer solchen Krankheit zu konsultieren, der den eitrigen Fokus öffnet und ihn reinigt (entwässert).

  • Als eigenständige Krankheit treten am häufigsten Abszesse der Haut und der Weichteile auf, die durch Verstopfung der Öffnungen der Talg- und Schweißdrüsen, die Bildung von Zysten und die Vermehrung von Krankheitserregern verursacht werden.
  • eitriger Abszess von Weichteilen kann eine Komplikation von Hautschäden sein;
  • Ein Abszess nach der Injektion entsteht, wenn dem Arzneimittel eine nicht sterile Spritze injiziert wird. In schweren Fällen ist die Ausbreitung eines eitrigen Prozesses möglich - Phlegmon;
  • Ein solcher Prozess erschwert häufig den Verlauf von Infektionskrankheiten bakterieller Natur. Beispielsweise entwickelt sich ein paratonsillärer Abszess als Komplikation einer Angina pectoris.
  • Bauchabszesse können entstehen, wenn Mikroben durch die Blutgefäße übertragen werden;
  • In einigen Fällen ist die Ursache der Krankheit nicht Bakterien, sondern die einfachsten Mikroorganismen, zum Beispiel der amöbische Leberabszess.
  • Eine Pathologie kann hauptsächlich durch das Eindringen einer großen Anzahl von Krankheitserregern mit hoher Virulenz (Schädigungsfähigkeit) in das Gewebe entstehen, so dass sich ein Abszess der Lunge bilden kann.

Anzeichen eines Abszesses treten häufiger bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem auf. Risikofaktoren für die Entwicklung der Pathologie:

  • Langzeitbehandlung mit Glukokortikoiden und Chemotherapeutika;
  • Diabetes mellitus, bösartige Tumoren;
  • Erkrankungen des Blutes und der Hämatopoese - Sichelzellenanämie, Leukämie, HIV-Infektion;
  • Morbus Crohn, Colitis ulcerosa;
  • schwere Verletzungen oder Verbrennungen;
  • Alkoholismus, Drogenabhängigkeit.

Weitere Risikofaktoren sind die Exposition gegenüber kontaminierten Umgebungen, die Exposition gegenüber Staub, Kohlenwasserstoffen, schlechte Hauthygiene, periphere arterielle Atherosklerose oder schwere Krampfadern.

Symptome und Diagnose eines Abszesses

Die Symptome eines Abszesses variieren je nachdem, wo er sich befindet. Bei Schäden an Haut und Weichteilen wird Folgendes festgestellt:

  • Rötung der Haut;
  • Schwellung und Schmerzen;
  • eine weiche Masse unter der Haut untersuchen.

Abszesse der inneren Organe gehen mit entsprechenden Symptomen einher: Husten, Halsschmerzen, im rechten Hypochondrium, im unteren Rücken, Rücken, Kopfschmerzen, Funktionsstörungen der betroffenen Organe. Die Infektion verursacht Anzeichen einer Vergiftung - hohes Fieber, Kopfschmerzen, Schwäche, Übelkeit. Manchmal ist der Verlauf von Abszessen nicht von schweren Symptomen begleitet, sie nehmen einen chronischen Verlauf an, und in diesen Fällen ist die Diagnose der Krankheit schwierig.

Komplikationen eines Abszesses sind mit dem Eindringen von Mikroorganismen aus seiner Höhle in die Blutgefäße verbunden. Sie werden jedoch durch den Körper getragen und verursachen eine Sepsis ("Blutvergiftung"). Dieser Zustand ist lebensbedrohlich. Daher ist es sehr wichtig, den eitrigen Fokus rechtzeitig zu identifizieren und zu beseitigen..

Die Diagnose eines Abszesses erfolgt durch externe Untersuchung. Zur Erkennung von Abszessen in inneren Organen werden Ultraschalluntersuchungen, CT, MRT und Radiographie eingesetzt. Blutuntersuchungen zeigen Anzeichen einer Entzündung, liefern jedoch keine Informationen über den Ort der Pathologie.

Abszessbehandlung

Wenn Sie Schmerzen, Schwellungen der Haut, die Bildung eines Tuberkels oder einer Versiegelung mit einem erweichten Zentrum haben, sollten Sie einen Chirurgen konsultieren.

  • Die Abszessbehandlung wird unter örtlicher Betäubung durchgeführt.
  • Die Haut wird desinfiziert, ein Anästhetikum injiziert, der Abszess geöffnet.
  • Nach dem Entleeren des Hohlraums wird dieser mit einer antiseptischen Lösung gewaschen und getrocknet.
  • Ein Abfluss wird 1 - 2 Tage in die Wunde eingeführt und mit einem sterilen Verband verschlossen.

Unmittelbar nach einer solchen Operation wird das Wohlbefinden des Patienten erheblich verbessert. Zusätzlich kann der Arzt Antibiotika und entzündungshemmende Medikamente verschreiben. Nach einigen Tagen wird die Drainage entfernt.

Bei Abszessen der inneren Organe ist das Prinzip der Behandlung dasselbe - Öffnen, Reinigen, Entleeren. Der Zugang zum Zielorgan kann eine umfangreiche Operation oder den Einsatz endoskopischer Techniken erfordern.

Chirurgen empfehlen, einen Abszess nicht zu Hause zu behandeln, da dies zu einer Verzögerung des Prozesses und zur Entwicklung einer Sepsis führen kann. Menschen verwenden jedoch oft Lotionen mit Aloe-Saft, Zwiebelbrei, Kompressen mit Roggenbrot. Wir empfehlen Ihnen, sich umgehend telefonisch mit der Klinik in Verbindung zu setzen.

Den Inhalt des Abszesses nicht durchstechen oder herausdrücken. So können Sie die Ausbreitung einer Infektion durch die Blutgefäße provozieren..

Prävention der Krankheit

Um Abszesse zu vermeiden, müssen Sie:

  • Sorgen Sie für persönliche Hygiene, indem Sie die Haut mit Wasser und Seife waschen.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Haare in einem Bereich rasieren.
  • Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn die Haut beschädigt ist, die Wunde kontaminiert ist oder die Person mindestens einen der Risikofaktoren für einen Abszess hat.

Behandlung in der Klinik "Mama Papa Ya"

Das Netzwerk der Familienklinik Mama Papa Ya bietet medizinische Dienstleistungen zur Behandlung von Abszessen durch einen qualifizierten Chirurgen an. Die Niederlassungen der Klinik befinden sich in Moskau und der Region Moskau.

  • schneller Empfang des Patienten ohne lange Wartezeit;
  • sofortige chirurgische Versorgung - Öffnen und Ablassen des Abszesses in einem sterilen Raum;
  • umfassende Empfehlungen für die Versorgung der postoperativen Wunde zur Vermeidung von Komplikationen;
  • falls erforderlich - Konsultation anderer Fachärzte (Gynäkologe, HNO-Arzt, Neurologe und andere);
  • Diagnostik interner Abszesse mittels Multislice-Computertomographie.

Um einen ärztlichen Rat zu erhalten, müssen Sie unseren Manager telefonisch unter +7 (495) 583-82-51 oder über das Feedback-Formular kontaktieren.

Bewertungen

Der Arzt untersuchte meinen Mann sorgfältig, verschrieb ein EKG und stellte eine vorläufige Diagnose. Sie gab Empfehlungen zu unserer Situation und ordnete eine zusätzliche Untersuchung an. Es gibt noch keine Kommentare. Finanzielle Vereinbarungen werden getroffen.

Plötze Efim Borisovich

Ich bin absolut begeistert von dem Arzt und der Klinik. Ich hatte lange keine Freude mehr an Kliniken. In Bezug auf die Logistik lief alles perfekt, genau zum richtigen Zeitpunkt. Ich habe auch ästhetisches Vergnügen sowohl als Patient als auch als Person genossen. Ich konnte kommunizieren und diese Kommunikation bereitete mir große Freude. Der unterste Bogen zum Ultraschallarzt.

Luzina Sophia Khamitovna

Dr. Vlasova hat mir sehr gut gefallen. Nette und nette Frau, gute Spezialistin. Ich erhielt eine Antwort auf alle meine Fragen, der Arzt gab mir viele gute Ratschläge. Ich war mit dem Besuch mehr als zufrieden.

Wir besuchten mit dem Kind die Mama Papa Ya Klinik. Ich brauchte eine Konsultation mit einem Kinderkardiologen. Ich mochte die Klinik. Guter Service, Ärzte. Wir haben uns nicht angestellt, die Kosten waren gleich.

Die Klinik hat mir sehr gut gefallen. Zuvorkommendes Personal. War am Empfang der Gynäkologin Mikhailova E.A. Ich war zufrieden, es gibt mehr solche Ärzte. Vielen Dank.

Ich habe die Wen von Alina Sergeevna entfernt, die Operation war großartig! Vielen Dank an sie für ihre sensible Aufmerksamkeit und Herangehensweise an alles..

Heute wurde ich in der Klinik bedient, ich war sowohl mit dem Personal als auch mit dem Gynäkologen zufrieden. Jeder behandelt Patienten mit Respekt und Aufmerksamkeit. Vielen Dank und weiteren Wohlstand.

Die Mama Papa Ya Klinik in Lyubertsy ist sehr gut. Das Team ist freundlich und hilfsbereit. Ich empfehle diese Klinik allen meinen Freunden. Vielen Dank an alle Ärzte und Administratoren. Ich wünsche der Klinik Wohlstand und viele adäquate Kunden.

Heute habe ich beim Dermatologen Kodareva I.A. einen Maulwurf im Gesicht entfernt. Der Arzt ist sehr ordentlich! Richtig! Vielen Dank! Administrator Borshchevskaya Julia ist freundlich, erfüllt eindeutig ihre Pflichten.

Ich möchte den Klinikmitarbeitern Mama, Papa, mir meinen Dank aussprechen. Die Klinik hat eine sehr freundliche Atmosphäre, ein sehr freundliches und fröhliches Team und hochqualifizierte Spezialisten. Vielen Dank! Ich wünsche Ihrer Klinik Wohlstand.

Der erste Besuch hat mir gefallen. Sie untersuchten mich sorgfältig, verordneten zusätzliche Untersuchungen und gaben mir gute Empfehlungen. Ich werde die Behandlung weiter fortsetzen, ich mochte die Bedingungen in der Klinik.

Gute Klinik, guter Arzt! Raisa Vasilievna kann klar und einfach erklären, wo das Problem liegt. Wenn etwas nicht stimmt, spricht sie direkt über alles, nicht verdeckt, wie es andere Ärzte manchmal tun. Ich bereue nicht, dass ich zu ihr gekommen bin.

Wie man einen Abszess loswird und keine Blutvergiftung bekommt

Wenn der Abszess einen Durchmesser von mehr als einem Zentimeter hat, müssen Sie dringend einen Arzt aufsuchen.

Aus dem Lateinischen wird das Wort Abszess einfach übersetzt - ein Abszess. Mit diesem lateinischen Begriff meinen Ärzte einen aktiven Entzündungsprozess, bei dem sich in lebendem Gewebe eine mit Eiter gefüllte Höhle bildet..

Foto: Tavarius / Shutterstock

Ein Abszess kann in jedem Teil des menschlichen Körpers auftreten, einschließlich der inneren Organe. Am häufigsten betrifft Abszess jedoch die Haut in den Achselhöhlen, in der Leiste, im Bereich um den Anus, an der Basis der Wirbelsäule und im Zahnfleisch in der Nähe der Zähne..

Eine Entzündung um den Haarfollikel kann auch zur Bildung eines Abszesses führen - diese Art von Abszess wird üblicherweise als Kochen bezeichnet.

Wie Sie feststellen können, ob Sie einen Abszess haben

Die Symptome eines äußeren Abszesses, der sich in der Haut entwickelt, sind normalerweise offensichtlich. Abszess. Symptome:

  • es sieht aus wie eine dichte Schwellung, ein "Klumpen", der unter der Haut gewachsen ist;
  • es zu berühren ist schmerzhaft;
  • Die Haut auf der betroffenen Stelle wird rot und fühlt sich heiß an.
  • nicht immer, aber oft sieht man die Ansammlung von weißem oder gelbem Eiter unter der straffen Haut.

Große subkutane Abszesse können auch mit einem Temperaturanstieg einhergehen.

Abszesse an inneren Organen oder in den Geweben zwischen ihnen sind schwieriger zu erkennen. Die Anzeichen eines Abszesses sind in diesem Fall vage und können je nach betroffenem Organ variieren. Beispielsweise geht ein Leberabszess häufig mit Gelbsucht, einer gelben Verfärbung der Haut und des Weiß der Augen einher. Lungenabszess verursacht Husten und Atemnot.

Wenn wir über die allgemeinen und häufigsten Symptome eines inneren Abszesses sprechen, dann sind dies:

  • Beschwerden und Schmerzen im Bereich des Organs, an dem der Abszess auftrat;
  • Temperaturanstieg;
  • verminderter Appetit bis zur völligen Zurückhaltung beim Essen;
  • aktives Schwitzen;
  • deutliche Schwäche.

Kleine Abszesse lösen sich oft von selbst auf. Es sind jedoch auch viel negativere Szenarien möglich..

Wann man schneller Hilfe sucht

Konsultieren Sie dringend einen Arzt oder Chirurgen, wenn:

  • der Durchmesser des subkutanen Abszesses überschreitet 1 cm;
  • der Abszess wächst weiter und wird schmerzhafter;
  • Entzündung ist in der Leiste oder im Anus aufgetreten;
  • Ein Abszess geht mit einem Temperaturanstieg einher.

Gehen Sie in die Notaufnahme oder rufen Sie einen Krankenwagen, wenn:

  • Ein Abszess mit einem Durchmesser von mehr als einem Zentimeter erschien im Gesicht.
  • Die Temperatur ist auf 38,8 ° C und höher gestiegen.
  • Sie bemerken rote Streifen unter der Haut, die sich bis zu den Seiten des Abszesses erstrecken.
  • Die Lymphknoten haben sich im Bereich zwischen Abszess und Brust vergrößert. Beispielsweise kann ein Beinabszess geschwollene Lymphknoten in der Leistengegend verursachen..

Solche Symptome weisen darauf hin, dass das Risiko einer Blutvergiftung hoch ist. Und das ist ein tödlicher Zustand.

Was tun, wenn Sie einen Abszess haben?

Im Idealfall sollte jeder Abszess, auch wenn er klein und relativ harmlos aussieht, einem Arzt, Chirurgen oder Dermatologen gezeigt werden. Ein Spezialist wird den Abszess untersuchen, seine Position und Größe beurteilen und Ihren Gesundheitszustand analysieren. Danach gibt er Empfehlungen, wie und wie der Abszess in Ihrem speziellen Fall behandelt werden soll. Hinweis: Möglicherweise sind Antibiotika oder eine chirurgische Entfernung des Abszesses erforderlich.

Bevor Sie zum Arzt kommen, können Sie versuchen, den Zustand mit Hausmethoden zu lindern. Boils Treatment - Home Remedies.

Legen Sie warme Kompressen an

Sie helfen, Schmerzen zu lindern und die Reifung des Abszesses zu beschleunigen. 3-4 mal täglich für 15 Minuten in warmem Wasser getränkte Gaze auf die betroffene Stelle auftragen.

Verwenden Sie Salben

Tragen Sie antiseptische Salben mit ziehender Wirkung auf den Abszess auf. Fragen Sie einen Arzt, welche Methode in Ihrem Fall besser und sicherer ist.

Vergessen Sie nicht die Antiseptika

Wenn sich der Abszess von selbst öffnete, waschen Sie die Wunde mit antibakterieller Seife und behandeln Sie sie mit einem Antiseptikum, möglicherweise auf Alkoholbasis. Tragen Sie dann eine antibakterielle Salbe (z. B. Levomekol oder Tetracyclin) auf und legen Sie einen Verband an. Spülen Sie die Wunde 2-3 mal täglich mit warmem Wasser und wenden Sie bis zur Heilung warme Kompressen an.

Unter keinen Umständen sollten Sie etwas tun, wenn Sie einen Abszess haben

Ich versuche den Eiter herauszudrücken

Der Druck kann es tiefer treiben, was bedeutet, dass der Abszess nur an Größe zunimmt.

Stechen Sie einen Abszess mit einer Nadel

Sie können versehentlich ein Blutgefäß beschädigen, was bedeutet, dass Eiter in den Blutkreislauf gelangt - mit den erwarteten Folgen in Form einer Sepsis.

Verlassen Sie sich nur auf Methoden zu Hause

Setzen Sie die Behandlung zu Hause nicht fort, wenn der Abszess nicht innerhalb weniger Tage schrumpft (und noch mehr, wenn er weiter wächst). Wenden Sie sich so schnell wie möglich an einen Arzt.

Ignorieren Sie die allgemeine Gesundheit

Gehen Sie kein Risiko ein, sondern suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, wenn sich vor dem Hintergrund von Problemen mit dem Herz-Kreislauf-System, Eisenmangelanämie, Diabetes, Problemen mit dem Immunsystem oder der Einnahme von Medikamenten zur Unterdrückung der Immunität ein Abszess entwickelt. In diesem Fall reicht die Abwehr des Körpers möglicherweise nicht aus, um die Infektion allein zu besiegen..

Was ist ein Abszess - Stadien und Arten von Abszessen, Symptome, Behandlung

Was ein Abszess ist, wissen viele Patienten im Erwachsenen- und Kindesalter. Normalerweise handelt es sich um eine relativ harmlose Krankheit, die einen Finger oder Zehen betrifft. Eine solche Pathologie in der medizinischen Terminologie wird Abszess genannt..

In der Realität kann die Bildung eines Abszesses jedoch nicht nur auf der Haut auftreten, sondern sich auch im Gewebe der inneren Organe entwickeln. Und dies wird bereits zur Voraussetzung für die Entwicklung schwerer Komplikationen, die zum Tod des Patienten führen können. Und da die Krankheit äußerst gefährlich ist, müssen wir im Detail verstehen, was ein Abszess ist, wie man ihn erkennt und behandelt..

Abszess: Was ist das und warum erscheint es??

Ein Abszess ist eine lokale eitrige Fusion von Geweben. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch die Bildung eines Abszesses mit gelbem, grünem oder grauem Inhalt.

Warum treten Abszesse auf? Die Ursachen ihrer Bildung sind Bakterien und Viren, die in das Gewebe der Haut oder der inneren Organe eindringen. Eine bakteriologische Untersuchung des Exsudats zeigt häufig Staphylococcus aureus oder Streptococcus.

Ein eitriger Abszess kann Folgendes beeinflussen:

  • Muskel,
  • subkutanes Gewebe,
  • Knochen,
  • innere Gewebe,
  • Haut.

Auf eine Notiz. In gewissem Sinne ist die Abszessbildung einer der Abwehrmechanismen des Körpers. Durch die Ansammlung aller Toxine und die Konzentration aller Infektionen im Abszess verhindert der Abszess tatsächlich, dass sie sich mit Blut und Lymphe im ganzen Körper ausbreiten.

Entwicklungsgründe

Was bedeutet das Auftreten eines Abszesses und warum kann es passieren? Der Hauptgrund liegt, wie bereits erwähnt, in der Hinzufügung einer Sekundärinfektion. Es gibt jedoch eine Reihe von Faktoren, die zu diesem Prozess beitragen können. Die Hauptursachen für einen Abszess liegen in:

  • mechanische Schädigung der Haut - Wunden, Kratzer, Risse usw..,
  • Überhitzung, Hautverbrennungen,
  • Unterkühlung, Erfrierungen,
  • Vernachlässigung der Hygienevorschriften,
  • falsche Ernährung führt zu schwerem Vitaminmangel und Anämie,
  • längere Exposition gegenüber verschmutztem Wasser.

Unter dem Einfluss dieser Faktoren entwickelt sich ein überwiegend subkutaner Abszess. Aber provozierende Faktoren können völlig anders, schwerwiegender und gefährlicher sein. Ein eitriger Abszess kann durchaus zu einer Komplikation vieler Krankheiten werden, begleitet von der Hinzufügung einer Sekundärinfektion:

  • Furunkulose,
  • Diabetes Mellitus,
  • Lungenentzündung,
  • Mandelentzündung oder Mandelentzündung usw..

Ein Abszess an Bein, Arm, Kopf oder Gesicht kann durch eine Operation verursacht werden. Dies gilt insbesondere für Situationen, in denen während der Operation die Regeln für Asepsis und Antiseptika verletzt wurden oder die verwendeten Instrumente schlecht sterilisiert wurden..

Ein Bauchabszess ist äußerst gefährlich und:

  • Gehirn,
  • Lunge,
  • Blut,
  • und alle anderen inneren Organe.

Ein Abszess im Gesicht kann das Ergebnis kosmetischer Eingriffe sein, die entweder zu oft oder falsch durchgeführt werden. Insbesondere kann sich ein Abszess bilden, nachdem Akne, chemische oder Hardware-Peelings mit ungeeigneten Schrubbmitteln usw. herausgedrückt wurden. Unter dem Einfluss solcher Faktoren wird die Haut verletzt, verdünnt und eine Infektion dringt leicht durch sie.

Ein Blutabszess ist eine Folge des Eindringens pathogener Mikroflora in den Blutkreislauf. Dies ist eine der gefährlichsten Formen der Krankheit, die am häufigsten die Todesursache ist..

Fußabszesse treten häufig bei Menschen mit Diabetes auf. Insbesondere sprechen wir von einer solchen Komplikation der Krankheit wie dem diabetischen Fußsyndrom. Aufgrund des hohen Niveaus an Glukose- und Gewebetrophäismusstörungen bilden sich Abszesse. Darüber hinaus sind sie in diesem Fall meist klein, aber mehrfach.

Nach einer erfolglosen oder falschen Injektion kann sich ein Abszess der Weichteile des Gesäßes oder der Oberschenkel bilden. Eine unzureichende Sterilisation der Injektionsstelle ist auch der Grund für das Auftreten eines solchen Abszesses..

Wie Sie sehen können, können die Gründe für die Bildung eines Abszesses der Haut oder der inneren Organe völlig unterschiedlich sein. Es ist jedoch äußerst wichtig, über sie Bescheid zu wissen, da durch dieses Bewusstsein die Entwicklung einer unangenehmen und gefährlichen Krankheit vermieden werden kann..

Klassifikation von Abszessen

Es gibt verschiedene Arten von Abszessen, die sich in Ätiologie und Merkmalen des Kurses voneinander unterscheiden. Die Klassifizierung der Abszesse nach der Dauer des Kurses unterteilt sie in:

  1. Scharf. Ein akuter Abszess entwickelt sich relativ schnell. Der Entstehungsprozess kann mehrere Tage bis mehrere Wochen dauern. Die Symptome sind intensiv und ausgeprägt.
  2. Chronisch. Die chronische Form eines Abszesses ist typischer nicht für die Haut, sondern für die inneren Organe. Dieser Prozess kann sich im Laufe der Jahre entwickeln, ohne sich in irgendeiner Weise zu zeigen. Solche Abszesse werden häufig in der Lunge und viel seltener in der Leber festgestellt..
  3. Schnell. Dies ist ein relatives Konzept, das eine blitzschnelle Bildung und ein spontanes Öffnen des Abszesses impliziert. Ein schneller Abszess wird bezeichnet, wenn beide Prozesse weniger als einen Tag dauern..

Am Ort des Eiterungsschwerpunkts werden Abszesse unterteilt in:

  1. Subkutan. Dies sind aus prognostischer Sicht die günstigsten und leicht zu behandelnde Geschwüre. Sie sind mit bloßem Auge sichtbar und erfordern keine invasiven Eingriffe, um sie zu öffnen..
  2. Intern. Dies sind Abszesse der Lunge, des Gehirns und anderer innerer Organe. Die Behandlung solcher Eiterungen ist schwierig und länger. Darüber hinaus sind die Prognosen für solche Abszesse schwerwiegender..
  3. Weichteilabszesse. Als separater Typ dieser Gruppe von Abszessen kann ein paratonsillärer Abszess unterschieden werden. Dies ist eine eitrige Formation, die eine Folge von Infektionen der Atemwege und HNO-Erkrankungen ist. Insbesondere Mandelentzündung oder Mandelentzündung.

Unter Berücksichtigung der Besonderheiten des Krankheitsverlaufs werden 3 Formen des Krankheitsverlaufs unterschieden:

  1. Kalter Abszess. Für einen solchen Abszess sind Hyperthermie, Rötung und Schmerz nicht charakteristisch. Normalerweise entwickelt sich diese Form eines Abszesses mit Aktinomykose und Tuberkulose..
  2. Fließender Abszess. Solche Abszesse gehen nicht mit der Entwicklung einer akuten Entzündung einher. Eiter in der Höhle kann sich über einen langen Zeitraum ansammeln. Flüssiger Abszess geht häufig mit Tuberkulose einher.
  3. Heißer (akuter) Abszess. Dies ist die schwerste Form des Abszesses stromabwärts. Es geht mit Symptomen einer allgemeinen Vergiftung und einem intensiven Entzündungsprozess weiter.

Andere Arten von Abszessen:

  • retropharyngeal,
  • parodontal,
  • Bartholin Drüsenabszess,
  • retropharyngeal,
  • retropharyngeal,
  • subphren,
  • Tubo-Ovarial.

Ein anderer Typ ist der postoperative Abszess. Wir haben es bereits erwähnt und es kann in völlig verschiedenen Bereichen und an verschiedenen inneren Organen auftreten. Es hat seine eigene Art - Ligaturabszess.

Was ist das? Dies ist ein Abszess, der sich nach Operationen bildet, die mit dem Nähen des operierten Bereichs endeten. Gebildet durch die Verwendung eines nicht resorbierbaren Nahtfadens. In den meisten Fällen bilden sich Abszesse, wenn der Faden vom Körper des Patienten abgestoßen wurde.

Es gibt auch eine Abstufung nach den Entwicklungsstadien des Abszesses. Es gibt 2 Stadien: die Periode der Bildung und das spontane Öffnen des Abszesses. Es ist jedoch zu beachten, dass es selbst nicht immer "durchbricht" - in den meisten Fällen muss es chirurgisch geleert werden. Und wenn es geöffnet wird, können eitrige Massen schnell in den Blutkreislauf eindringen, der mit der Entwicklung einer Sepsis behaftet ist.

Der Mechanismus der Entwicklung eines Abszesses und seine Symptome

Eitrige Entzündung ist ein Prozess, der sich nicht über Nacht entwickelt. Der Mechanismus der Abszessbildung ist wie folgt:

  1. Zunächst erscheint ein hyperämischer Hautbereich, bei Berührung ist Wärme oder ausgeprägtes Fieber zu spüren.
  2. Nach einiger Zeit (12 - 36 Stunden) bildet sich ein pathologisches Exsudat. Dies ist eine Eiter-Kapsel, die aus pathogener Mikroflora, ihren Abfallprodukten und Leukozyten besteht. Leukozytenenzyme verursachen ein allmähliches Schmelzen des Gewebes, wonach tatsächlich ein Infiltrat gebildet wird.
  3. Nachdem der Abszess an einem Arm oder einem anderen Körperteil gereift ist, treten starke Schmerzen auf. Sie erhöht sich, wenn Sie auf den betroffenen Bereich drücken, sich bewegen und andere Manipulationen ausführen.
  4. Die letzte Phase ist das spontane Öffnen des Abszesses. Es kann mehrere Tage und manchmal mehr als eine Woche dauern. Wenn der Abszess ausbricht, müssen Sie so schnell wie möglich einen Arzt aufsuchen, um die Wunde mit Antiseptika zu behandeln, einen Verband anzulegen und ein entwickeltes Behandlungsschema zu erhalten. Wenn Eiter in das betroffene Organ oder die betroffene Höhle eindringt, in der er sich befindet, wird die Situation ernster und der Patient benötigt bereits eine Reihe von therapeutischen Maßnahmen.

Dies ist der Mechanismus für die Entwicklung eines Beckens oder eines anderen Abszesses. Schauen wir uns nun das für diese Krankheit charakteristische Krankheitsbild genauer an..

Symptome und Anzeichen eines Abszesses

Die Symptome eines Abszesses sind zahlreich und sehr unterschiedlich. Externe Manifestationen der Krankheit sind spezifisch und können durch visuelle Inspektion leicht erkannt werden. Es gibt aber auch subjektive klinische Manifestationen, die möglicherweise nicht bei allen Patienten auftreten, sich abwechseln, verbinden und verschwinden oder "in großen Mengen" auftreten, dh alle zusammen.

So erscheinen die Hauptzeichen eines Abszesses:

  • ein starker Anstieg der Körpertemperatur (bis zu 40 Grad),
  • allgemeine Schwäche und schnelle Müdigkeit,
  • Schwindel,
  • verminderter oder vollständiger Appetitverlust,
  • Übelkeit,
  • Kopfschmerzen.

Ein Beinabszess geht mit einer Einschränkung der Beweglichkeit der erkrankten Extremität einher. Bewegung eingeschränkt, unvollständig. Beim Bewegen oder Gehen sind Schmerzen und Beschwerden zu spüren. Die gleichen Symptome gehen mit einem Hüftabszess einher. Und wenn es sich im Gesäßbereich befindet, ist es fast unmöglich zu sitzen..

Nachdem der Patient solche Symptome bei sich selbst festgestellt hat, sollte er sofort einen Arzt aufsuchen. Komplikationen der Pathologie können am schwerwiegendsten sein, zögern Sie also nicht, mit der Behandlung zu beginnen.

Diagnose, Prognose und mögliche Folgen eines Abszesses

Eine Abszessbehandlung ist ohne ausreichende Diagnose nicht möglich. Ein äußerer Abszess ist sehr leicht zu identifizieren, aber bei einem inneren Abszess treten ernsthafte Probleme auf..

Um einen Hautabszess zu identifizieren, ist Folgendes erforderlich:

  • allgemeine klinische Blutuntersuchung, die das Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses im Körper zeigt,
  • Röntgenuntersuchung (hilft, nicht nur Haut, sondern auch Knochenabszesse und Abszesse zu identifizieren, die im Gewebe der inneren Organe lokalisiert sind),
  • Computer- oder Magnetresonanztomographie,
  • Ultraschallverfahren.

Um festzustellen, wie ein Abszess behandelt werden soll, wird eine Eiterpunktion durchgeführt, gefolgt von einer bakteriologischen Untersuchung. Dieses Verfahren hilft dabei, den Erreger der Pathologie genau zu bestimmen und die erforderlichen Antibiotika auszuwählen, um die Entwicklung septischer Komplikationen zu verhindern..

Komplikationen

Komplikationen eines Abszesses können am schwerwiegendsten sein. Und wenn die Krankheit in ein spätes Entwicklungsstadium übergegangen ist, insbesondere wenn der Entzündungsherd im Gewebe der inneren Organe lokalisiert ist, können die Folgen sogar kritisch sein.

Ein unbehandelter Abszess kann führen zu:

  • Mastitis (mit Brustabszess),
  • Pleuritis (wenn sich der Abszess in der Lunge oder in unmittelbarer Nähe befindet),
  • Bauchfellentzündung (mit Bauchabszess),
  • Funktionsstörung des Organs, bei der eine eitrige Entzündung lokalisiert ist,
  • Zysten,
  • Kompression der Luftröhre,
  • Schwellung des Kehlkopfes oder des Rachens,
  • Gewebenekrose,
  • infektiöser toxischer Schock (ITSh).

Die gefährlichste Komplikation der Krankheit ist neben ITSH jedoch die Sepsis. Eine Blutinfektion geht mit einer starken Verschlechterung der Gesundheit, Übelkeit, Erbrechen und einer hohen Körpertemperatur einher, die äußerst schwer zu senken ist. Im Falle einer vorzeitigen Linderung des Zustands tritt ein tödliches Ergebnis auf.

Wichtig! Die Temperatur nach dem Öffnen des Abszesses kann auf die Entwicklung von Komplikationen oder die Reinfektion der resultierenden Wunde hinweisen. Selbstbehandlung unter solchen Umständen ist inakzeptabel! Darüber hinaus kann es für die Gesundheit und das Leben des Patienten gefährlich sein..

Um solche Konsequenzen zu vermeiden, sollte jeder wissen, wie ein Abszess aussieht. Wenn Sie die ersten verdächtigen Symptome einer Pathologie bemerken, konsultieren Sie sofort einen Chirurgen!

Merkmale der Therapie

Wie behandelt man einen Abszess? Dies kann ein Chirurg erst nach einer Untersuchung und dem Erhalt von Forschungsergebnissen sagen. Die Therapie für diese Krankheit kann konservativ und chirurgisch sein. Darüber hinaus ist die erste Option ratsam, nur in den Anfangsstadien der Entwicklung der Krankheit anzuwenden.

Die konservative Behandlung eines eitrigen Abszesses beinhaltet die Verwendung von antimikrobiellen Arzneimitteln. Sie können sowohl in Form lokaler als auch systemischer Mittel vergeben werden. Die ersten werden für kutane Formen der Pathologie verschrieben, und Tabletten werden für einen Abszess der inneren Organe verschrieben.

Siehe auch: „Liste der wirksamen Salben für eitrige Wunden, Schwerverbrecher, Furunkel“.

Daher werden für diese Krankheit Arzneimittel der Penicillin- oder Cephalosporin-Reihe verwendet. Das Medikament Metronidazol und seine Analoga haben eine gute Wirksamkeit..

Wichtig! Wenn Sie keine Antibiotika gegen Weichteilabszesse verwenden, schreitet der eitrig-entzündliche Prozess fort. Und die Ablehnung einer Antibiotikatherapie mit Eiterung im Gehirn oder anderen inneren Organen ist mit dem Tod des Patienten behaftet!

Bei einem reifen Hautabszess wird ein chirurgischer Eingriff durchgeführt. Es kann tief oder oberflächlich sein: Die Technik wird unter Berücksichtigung des Reifegrades des Abszesses ausgewählt. Die Operation wird angewendet, wenn die Pharmakotherapie unwirksam ist, sowie wenn ein "reifer" Abszess nicht von selbst durchbricht.

Ist es möglich, Volksheilmittel zu verwenden?

Volksheilmittel gegen Weichteilabszesse können nur in den frühen Stadien ihrer Entstehung eingesetzt werden. Sie beschleunigen den Reifungsprozess, aber danach sollte ihre Verwendung eingestellt werden. Ein Nachuntersuchungsbesuch beim Chirurgen ist obligatorisch!

Also, welche Rezepte für alternative Medizin werden nützlich sein?

  1. Zwiebelpulpe. Die Zwiebeln im Ofen backen und gut pürieren. Auf eine wunde Stelle auftragen, einen Verband anlegen. Halten Sie die Kompresse einen Tag lang und wenden Sie dann eine neue an. In diesem Fall werden die Späne der Waschseife nicht verwendet..
  2. Aloe-Brei. Ein frisch geschnittenes Aloe-Blatt zu einem Brei zerdrücken und auf die betroffene Stelle auftragen. Decken Sie die Oberseite mit einem Verband ab und lassen Sie sie 7 - 8 Stunden einwirken.
  3. Frische Rüben auf einer feinen Reibe reiben und die entstandenen Rohstoffe auf den Abszess auftragen. Für eine größere Wirkung können Sie den Brei mit saurer Sahne mischen. Unter dem Einfluss dieser Kompresse reift der Abszess oder der Eiter löst sich auf.

Es ist zu beachten, dass die Wirksamkeit dieser Methoden nicht garantiert ist. Wenn der Abszess nicht verschwindet und die Symptome nicht verschwinden oder im Gegenteil zunehmen, dürfen Sie den Moment nicht verpassen - Sie müssen einen Arzt aufsuchen. Die rechtzeitige Einleitung der Therapie ist die einzige Methode, um die Entwicklung gefährlicher Komplikationen zu verhindern.!